wuerzburgPI hat es hier schon mal kurz angeschnitten: Die SPD in Würzburg möchte gerne den Illegalen die „Mobilität erleichtern“. Aus diesem Grund stellte Stadträtin Laura Wallner (Foto) einen Antrag zur „Einführung eines kostenlosen Willkommenstickets für Asylbewerber/innen“. Das Ticket solle in der gesamten Großwabe gültig sein. Sie hält es nämlich für unzumutbar, dass die Asylforderer den Weg von der Gemeinschaftsunterkunft in die Innenstadt zu Fuß zurücklegen müssten. Sei doch Mobilität eine wichtige Voraussetzung für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. „Es ist auch im Interesse der Stadtgesellschaft, dass sich Menschen, die hier leben wollen, von Anfang an in der Stadt bewegen können“, so Wallner.

Weiters ist sie der Meinung, die Würzburger Straßenbahn GmbH (WSB) würde durch die Einführung eines solchen Tickets keine Kunden verlieren. Es wäre auch keine enorme Mehrbelastung von Bus- und Straßenbahnlinien zu befürchten.

Ob es im Interesse der Bürger ist, dass die sich zum Teil durch gewalttätige Übergriffe, Raub und Einbruch auszeichnenden illegalen Eindringlinge in Deutschland möglichst mobil sind, darf bezweifelt werden und auch, dass der WSB dadurch keine Einbußen oder Mehrbelastungen entstünden ist eine naive, wohl absichtlich verharmlosende Darstellung.

Wen es allerdings entlasten würde, wären die Fahrkartenkontrolleure, denn die trauen sich aufgrund der Aggressivität der Schwarzfahrer aus den Illegalenunterkünften diese ohnehin kaum noch nach einer gültigen Fahrkarte zu fragen. (lsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

87 KOMMENTARE

  1. In Karlsruhe fahren „Flüchtlinge“ schon lange gratis im Straba- und Busnetz.
    So verteilt sich die Kriminalität über das ganze Stadtgebiet und konzentriert sich weniger in der Oststadt, wo das „Welcome-Center“ liegt. Und die Zahl der Schwarzfahrer ist deutlich gesunken.
    Also: Voller „Erfolg“!

  2. Da bin ich als zahlender Idiot… äh Kunde selbstverständlich bereit, zukünftig das doppelte des bisherigen Beitrags zu leisten.

    Ich stelle auch einen Antrag: Dieses Brillengestell links oben als kostenlose Willkommensprostituierte einzustellen.

    Als Stadträtin hat sie versagt!

  3. Zusammen mit den Grünen hat die sPD den deutschen Arbeitern die soziale Sicherheit genommen und sie zur wehrlosen Beute des Großkapitals gemacht.

    Arbeiter und Arbeitslose sind den Arbeiterverrätern egal. Die können sehen wo sie bleiben oder verrecken. Für deutsche Arbeitslose gibt die sPD gar nichts, aber Wirtschaftsflüchtlinge bekommen alles.

  4. Hmmm…wie wäre es im Gegenzug mit „Spice Castle“, einem Begrüßungsbeutel mit 25g Crack für alle Würzburger Linken? Großzügig gesponsert von der ortsansässigen Drogendealer-Community?

  5. Und was ist mit den Rentnern???

    Hat irgendwer von der SPD jemals an Deutsche gedacht???

    Nöööööö!!!

    Die Toleranz- und Willkommenskultur wird zunehmend zu einer Inländerdiskriminierung!!!

  6. …und der dumme, deutsche Mitbürger zahlt immer schön sein Ticket und das der Asylforderer !

    Wann hat dieses Gutmenschentum endlich ein Ende ?

  7. Es ist eine rassistische Sauerei,
    dass nur die zugedrungenen
    Kriminellen solche Privilegien
    zugeschustert bekommen und
    nicht z.B. all die in Deutschland
    geborenen, im Knast sitzenden
    Vergewaltiger, Messerstecher,
    Betrüger, Frauenmörder und
    Kindesmissbraucher.

    Gerade die Partei Edathys sollte
    hier mehr Sensibilität zeigen.

  8. Der Würzburger SPD ist alles zuzutrauen. Nach dem Mordfall von Potempa 1932 hat Hitler geäußert, dass bei der Strafbemessung die politische Meinung und die Ethnie von Täter und Opfer zu berücksichtigen sind. Damals wurden die Täter (SA) noch verurteilt, kamen nach der „Machtübernahme“ jedoch sofort wieder frei. Zumindest was die politische Meinung betrifft, so hat sich der Vorsitzende der Würzburger SPD, Herr Muchtar Al Ghusain, dieser Forderung Hitlers angeschlossen. Er kritisiert, dass die Blockierer von PEGIDA-Veranstalungen nach geltendem Recht belangt werden.

  9. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „DAS KOSTET NICHTS…. DAS BEZAHLT DER STAAT!“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Und der „doofe“ Steuerzahler muss bluten! 🙁

  10. Wieso nicht gleich ein Shuttel Service???

    Den kann die tussi doch in ihrer Freizeit auf ihre Kosten organisieren!!!

  11. Nee, was liebe ich DIESES Deutschland. Ich fordere auch ein WILLKOMENS-Auto für JEDEN Heimatlandverlasser und Frau-und-Kind-im-Stichlasser, dann brauchen die kein Willkommensticket. Ja, die jungen in der Politik sind die schlimmsten. Von NIX ne Ahnung, aber davon jede Menge. Hauptsache irgendeinen Sch…. absondern. Wer das Ganze bezahlen soll, ist ja eh wurscht. Haben ja genug Geld.

  12. @Themenersteller,

    bitte, bitte stellt doch gleich die E-Mail Adresse von solchen Polit-Assis mit ein!

    Es erleichtert es ungemein, diesem Pöbel unsere Meinung dazu mitzuteilen!

    DANKE

  13. #8 WahrerSozialDemokrat (22. Mai 2015 19:32)
    Und was ist mit den Rentnern???

    Hat irgendwer von der SPD jemals an Deutsche gedacht???

    Nöööööö!!!

    Die Toleranz- und Willkommenskultur wird zunehmend zu einer Inländerdiskriminierung!!!

    Natürlich haben die an Deutsche gedacht. Gemeinsam mit den Grünen haben sie den größten Raubzug gegen Rentner und Arbeitslose gestartet, den es je gab. Die Renten wurden dramatisch gekürzt, die Löhne gedrückt und der Weg für Leiharbeitsbuden freigemacht.

    Zum Ausgleich hat man Griechenland in den Euro geholt, Angriffskriege ermöglicht, Großkonzerne steuerfrei gestellt und viele schöne Posten für Funktionäre abgestaubt. Das ist die „Arbeiterpartei“ sPD!

    Ich schäme mich, daß ich sowas jahrzehntelang gewählt habe, aber das werde ich bis zu meinem Tode nie mehr tun.

  14. Gar nicht willkommen sind auch die IS-Mudschidun in Palmyra, der wirklich großartiken antiken Ruinenstadt in Syrien. Aber auch da kursieren derzeit die tollsten Stories – wieder auf SOHR basierend – in den MSM. Wie es wirklich steht:
    http://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-teil-iii/
    Dazu: ein türkischer Politiker über die Luftwaffe, die Erdogan-gemäß im Grenzgebiet die syrische Armee bei Operationen gegen die Terroristen behindert.

  15. Es hat ja auch eine gewisse Logik, das bei dieser aktuell betriebenen Politik in Stadt, Land und Bund nur noch die Dummen mitmachen!

    Wer halbwegs was auf den Kasten hat, will nicht ganz oben stehen und verantwortlich dafür sein, wenn der Laden uns um die Ohren fliegt!

  16. Normaler Schaffner traut sich eh nicht die zu kontrollieren. Wenn dann doch mal Security zu dritt unterwegs ist, und sich die vorknöpfen, lassen die sich halt aufschreiben, wohl wissend, das sie die Rechnung sowieso nicht zahlen brauchen, denn weitere Konsequenzen sind nahe zu ausgeschlossen.

  17. Wenn Deutsche immer wieder schwarz fahren kommen sie in den Knast. Asylbetrüger bekommen einen Freifahrtschein.

    Es gibt hunderte Initiativen die sich um Asylbetrüger, besonders aus Afrika kümmern, aber keine die sich um verarmte Rentner oder Obdachlose kümmert.

    Gerade in Lokalzeit Dortmund, eine 53 jährige die sich Frischfleisch ins Haus geholt hat. Eigentlich wollte sie eine Frau aufnehmen, dann hat sich sich aber für einen 27jährigen „Flüchtling“ also jungen Mann entschieden. Ja, ja,die Afrikaner haben große…ja was denn, große Nasen

  18. Das ausgerechnet von der SPD so eine Idee kommt. Schliesslich wird da durch jeder Streik im öffentlichen Nahverkehr automatisch zu einen fremdenfeindlichen Akt !

  19. Ausnahmsweise könnte sich die linke Einheitspresse den Geßlerhut-Zusatz -innen bei einem negativ belegten Begriff sparen. (Ansonsten werden ja nur Konstrukte wie MörderInnen, AbzockerInnen, VergewaltigerInnen, SteuerhinterzieherInnen usw. strikt vermieden.)

    Denn inzwischen sollte jedermann (ja, auch dieses kleine Wörtchen ist nur noch abseits des Mainstreams salonfähig) klargeworden sein:
    Es gibt (fast) keine Asylbewerberinnen, sondern nur Asylbewerber, und hier ist tatsächlich ausschließlich die maskuline Variante gemeint …

  20. Das ist krass!!
    wenn ich mir so überlege was ich pro Jahr für die Fahrkarte zahle —>840 Euro. Gibt es eine Möglichkeit dagegen anzugehen?
    Was zu weit geht ,geht zu weit.

  21. Freie Fahrt zum Tatort und zurück.

    Das gibt es in Basel schon lange, die Linken Kriminellenschützer haben das Gratisabo für alle Zudringlinge durchgebracht im Grossen Rat, als die „Bürgerlichen“ gerade schliefen.

    Die Trams sind seitdem chronisch überfüllt. Alte Leute finden keinen Platz mehr und müssen sich von jungen Männern anrüpeln lassen, wenn die sich gestört fühlen beim Dauertelefonieren (Gratis-Iphone) mit ihrem Kraal, aus dem der Nachschub organisiert wird, oder mit dem nächsten Dealerkollegen.

  22. Da kann
    ma mal sehen,
    wie gehirngewaschen
    die deutsche Jugend noch
    immer ist. Merken nicht, wie sehr
    sie damit wider ihre eigenen
    Lebensinteressen handeln.
    Aber die glauben noch
    an das Märchen von
    einem friedlichen
    Zusammenleben
    im Namen von
    Multikulti.

  23. Ob es im Interesse der Bürger ist, dass die sich zum Teil durch gewalttätige Übergriffe, Raub und Einbruch auszeichnenden illegalen Eindringlinge in Deutschland möglichst mobil sind, darf bezweifelt werden

    Ich deute das so, das die angebliche Flüchtlinge nicht mehr vom Schaffner kontrolliert werden sollen, sondern nur noch von Bundesbehörden Polizei od. Zoll, somit sind die Illegalen unter besonderen Schutz des Staates gegenüber der Rest Gesellschaft gestellt,
    PI berichtete ja vor vier Tagen
    http://www.pi-news.net/2015/05/80-illegale-mit-dem-zug-unbehelligt-aus-verona/
    “ In den vergangen zwei Tagen registrierte die Polizei allein in Bayern über 700 illegale Einreisen …u.s.w.“

  24. Vor kurzem wurde in Franken ein älteres deutsches Paar, das abgelaufene Lebensmittel aus dem Müllcontainer eines Supermarktes „gestohlen“ hatte verurteilt.

    Deutsche sind für die Futtertrogbonzen, für Justiz und Verwaltung – für jeden, der von ihrer Arbeit, ihrem Schweiß und ihrer Gutmütigkeit lebt – der letzte Dreck. Sie werden ausgenützt und niedergemacht wo es nur geht, aber die fremden Eindringlinge ins Sozialsystem sind gottgleich und werden von vorne bis hinten hofiert und umsorgt.

    Wann jagen wir dieses System endlich zum Teufel?

  25. 25 Dortmunder1 (22. Mai 2015 19:47)
    ES gibt schon Initiativen für arbeitslose und Obdachlose aber die müssen mit sehr wenig Geld auskommen.

  26. Das Geld, das sPD und Grüne den Rentnern, Arbeitnehmern und Arbeitslosen wegnehmen geben sie mit vollen Händen an fremde Wirtschaftsflüchtlinge. Diese Parteien müssen weg.

  27. #10 Deali (22. Mai 2015 19:34)
    http://www.bild.de/regional/bremen/bremen/gratis-firness-fuer-junge-fluechtlinge-40847370.bild.html

    Oder umsonst Fit werden für die nächsten Überfälle!

    Ein solche Aktion im hiesigen Fitnessstudio und die hätten auf den Schlag 50% weniger Mitglieder.
    Allerdings sind die meisten Filialen dieser Billigketten, wie die, in der diese Aktion stattfindet, vom Publikum her ohnehin derartige No-Go-Areas, dass die „Flüchtlinge“ darin nicht weiter auffallen dürften.

  28. #37 KarlSchwarz (22. Mai 2015 20:00)
    Das Geld, das sPD und Grüne den Rentnern, Arbeitnehmern und Arbeitslosen wegnehmen geben sie mit vollen Händen an fremde Wirtschaftsflüchtlinge. Diese Parteien müssen weg.

    Diese Parteien helfen sehr gerne mit „Missverständnissen“ oder „Schlampigkeiten“ bei den Auszählungen der Wahlzettel nach – in letzter Zeit sogar immer dreister.
    Daher befürchte ich, dass man die so schnell nicht loswerden dürfte.

  29. Vielleicht wird die WSB durch die Einführung eines „Willkommenstickets“ keine Kunden verlieren, aber die SPD wird bestimmt Wähler nach diesem Vorschlag verlieren…

  30. deutschlaender

    Sollte Frau Manea auch gemäßigte Muslime erreichen wollen und nicht nur den Nicht-Muslimen ein ihnen genehmes Exemplar der Spezies „aufgeklärter Muslim“ präsentieren wollen,so sollte sie zur Kenntnis nehmen, dass sie ihre Glaubwürdigkeit untergräbt, wenn sie alles tut, was Nicht-Muslime auch tun.,

    http://www.zeit.de/2015/21/politologin-elham-manea-islamismus?commentstart=25#cid-4797519

    Soweit ein deutschlaender-Fake,der einer
    kritischen Muslima,das Recht abspricht sich
    gegenüber dem Islam kritisch zu äußern,wenn
    sie sich westlich verhält.

    Gefallen aber hat mir dieser Beitrag eines
    Foristen Kolonisation auf modern

    5.37. Colonosadores der Moderne
    Die sind gekommen.
    In Scharen.
    Geblieben.
    Sich vermehrt.
    Minarette überall.
    Die Tore wurden weit und breit geöffnet. Eingewandert in kürzer Zeit millionenweise. Humanismus halt.
    Und bald werden SIe Alles Schritt nach Schritt übernehmen (wollen).
    Unter Eigenen Bedingungen und Regeln allerdings.
    Höflich wie sich in Europa gehört.
    Es ist doch Alles so schön gebaut und aufgebaut hier.
    Kolonisierung Unterwerfung,
    sehr schnell ist das passiert, wie in einigen Aliens Filmen.
    Sehr schnell. Und das ist erst der Anfang.
    ,

    siehe link oben

  31. Wen es allerdings entlasten würde, wären die Fahrkartenkontrolleure, denn die trauen sich aufgrund der Aggressivität der Schwarzfahrer aus den Illegalenunterkünften diese ohnehin kaum noch nach einer gültigen Fahrkarte zu fragen.

    Also bitte!

    der Schwarzfahrer und Schwarzfahrerinnen muß es heissen.

    PS
    heute · Fr, 22. Mai · 20:15-22:50 · ProSieben
    Der Staatsfeind Nr. 1

    Mit dem supersymphatischen Schwarzen Will Smith

    Durch Zufall bekommt der Anwalt Robert Clayton Dean (Smith) ein Videoband, auf dem der Mord an einem Kongressabgeordneten aufgenommen wurde. Die in den Mord verwickelte NSA versucht nun ihn aus dem Verkehr zu ziehen. Hilfe bekommt er von dem Ex-NSA-Agenten Brill (Hackman).

  32. Bei mir im Haus wohnt ein 72 Jähriger Rentner. Wenn der z.b. einen Arzttermin in die Innenstadt hat, muss der erst mal auf Pfandflaschenjagd gehen und sich 9 Flaschen im Müll zusammensuchen, um die Fahrkarte bezahlen zu können.
    Diesen Asylbetrügern wird von vorne bis hinten, alles in den Arsch geschoben. Das eigene Volk dagegen, darf für Fahrkarten im Müll wühlen.
    Volksverräter……abartige.

  33. Dann sollte man aber Renten und Sozialleistungen für Einheimische kürzen, um gegenfinanzieren zu können, daß sich Kriminalität, Belästigungen und Tropenkrankheiten rascher über das Gebiet ausbreiten können.

    Merke: Der Rotweingürtel nutzt keine öffentlichen Verkehrsmittel.

  34. Na geht doch…
    Zwei ausländische Schwerverbrecher weniger!
    Das entlastet unsere Justiz erheblich .

    Schade das es nur zwei waren. 🙁

    ……………………………………….

    Rapper, Rocker und Promis trauern um die Brüder Aziz und Ahmad A.

    Berliner Unterwelt-Könige bei Unfall verbrannt
    3000 Gäste waren auf der Beerdigung

    Berlin – Heute erwies Berlins Unterwelt ihren Paten die letzte Ehre.

    Die Brüder Aziz und Ahmad A. verunglückten am letzten Wochenende bei einem Unfall auf der Autobahn. Heute wurden sie auf dem islamischen Friedhof am Columbiadamm (Neukölln) beerdigt.

    Etwa 3000 Trauergäste waren anwesend, nur Hunderte wurden ursprünglich erwartet. Darunter waren Mitglieder von arabischen Großfamilien und Rockergruppen (ohne Kutten), die der organisierten Kriminalität zugerechnet werden.

    http://www.bild.de/regional/berlin/bestattung/berlins-unterwelt-trauert-um-ihre-paten-41047932.bild.html

    Herr Gott.. was haben die Politiker da nur in unser Land gelassen. 🙁

  35. @ #24 EasyChris (22. Mai 2015 19:47)

    Normaler Schaffner traut sich eh nicht die zu kontrollieren.

    Doch, aber wenn er Pech hat, wird dann gegen den Schaffner ermittelt und ist am Ende Vorbestraft, Klicken Sie doch mal bitte meinen Link etwas oben in der Reihe im Kommentar
    #34 Waldorf und Statler (22. Mai 2015 19:58)
    an,

  36. Mir wird schon übel, wenn ich nur das Substantiv „Teilhabe“ lese, das offensichtlich Soziologen ausgegraben haen und mittlerweile zu deren Lieblingswort geworden ist. Als ob Migranten irgendwie am gesellschaftlichen Leben der autochtonen Bevölkerung teilhaben wollen.

  37. Weiters ist sie der Meinung, die Würzburger Straßenbahn GmbH (WSB) würde durch die Einführung eines solchen Tickets keine Kunden verlieren.

    Was ist denn das für ein blödes Argument. Die Bahn gewinnt Kunden; Der Steuerzahler darf nun für die Tickets knechten. Bereicherung für die Bahn, der Handyindustrie usw., allmählich dämmert es in mir, was die ganze Zeit mit „Bereicherung“ gemeint war.

  38. #45 Legit (22. Mai 2015 20:10)
    Bei mir im Haus wohnt ein 72 Jähriger Rentner. Wenn der z.b. einen Arzttermin in die Innenstadt hat, muss der erst mal auf Pfandflaschenjagd gehen und sich 9 Flaschen im Müll zusammensuchen, um die Fahrkarte bezahlen zu können.
    Diesen Asylbetrügern wird von vorne bis hinten, alles in den Arsch geschoben. Das eigene Volk dagegen, darf für Fahrkarten im Müll wühlen.
    Volksverräter……abartige.

    Ich halte das für typisch sPD. Wieso gibt es immer noch Menschen, die sowas wählen?

    Niemand tritt die kleinen Leute tiefer in den Dreck als korrupte, heuchlerische, verlogene sPD-Bonzen.

  39. Kein Wunder, dass sich bei mir mittlerweile die Finanzkasse auch ohne Steuerbescheide mit Zahlungsaufforderungen meldet 🙁
    Die Kohle wird nur so verschleudert – Vorhin war bei SPON die Jubelmeldung, dass jeder zweite Asylantrag mittlerweile positiv beschieden wird 🙁

  40. Wer sitzt nicht gerne im Hochsommer in einer mit Neechern und Moslems vollgestopften Strassenbahn … *würg*

  41. Und was ist mit unseren vielen Millionen sozialschwachen Mitbürgern und damaligen Trümmerfrauen ? Die dürfen weiterhin zu Fuß latschen weil sie sich das Ticket nicht leisten können.
    Es wird immer kränker, jeden Tag !
    Wieso hat diese Transe so einen an der Klatsche?
    Ist die damals vom Wickeltisch gefallen oder was ?

  42. Derlei „Willkommensgrüße“ erinnern mich zunächst einmal an das Begrüßungsgeld, das zur Zeit der Grenzöffnung an die damaligen DDR-Bürger, die erstmals bundesdeutsche Städte besuchten, ausgezahlt wurde. Wir haben das damals eine schöne Geste empfunden, die summa summarum verhältnismäßig teuer gewesen sein muß. Jedoch hat davon auch der örtliche Handel profitiert, und es waren Deutsche, die Deutschen etwas gaben, weil beide zum selben Volk gehören.

    Die von der SPD Würzburg stammende Idee eines „Willkommentickets“ hat zwar zunächst einmal etwas Bestechendes: Man verschenkt ein Ticket und sagt damit im Grunde: Wenn ihr mit unseren Verkehrsmitteln fahren wollt, braucht ihr ein solches, das normalerweise erworben und zur Kontrolle vorgezeigt werden muß. Wir schenken es euch, natürlich, um es mitzuführen und entsprechend zu benutzen.

    Das unter diesen Leuten grassierende Schwarzfahren ist damit zugleich „legalisiert abgeschafft“. Diese Idee wäre allerdings nur dann etwas Empfehlenswertes, wenn damit nicht sich hier illegal aufhaltende Personen in dieser ihrer Illegalität noch bestätigt fühlen könnten (die damit noch zementiert wird), während Deutsche von solchem Willkommen heutzutage höchstens noch träumen könnten: Selbst die Deutschen, die als Heimatvertrieben nach dem Krieg im Westen ankamen, nahm man alles andere als willig an – hatte man doch oft selbst, in Ruinen und kellern hausend, kaum das zum Leben Notwendige.

    Was von einer Geste also bleibt, die im richtigen Zusammenhang eine schöne Geste wäre, ist lediglich der Eindruck eines schalen Nachgeschmacks.

  43. #60 Watschel (22. Mai 2015 20:35)

    Es wird immer kränker, jeden Tag !
    Wieso hat diese Transe so einen an der Klatsche?
    Ist die damals vom Wickeltisch gefallen oder was ?

    Die hat einen an der Waffel, weil sie in einer Staatsimulation aufgewachsen ist, erzogen und heran“gebildet“ von Sozen, Grünen und dämlichen Gutmenschen, die halt bereits einen an der Waffel hatten.

    Das bestätigt doch die These der Marxisten, daß die Umwelt den Menschen formt.

    Bei denen eben selbst zuerst … leider.

  44. #57 Eurabier (22. Mai 2015 20:25)
    Und weiße Würzburger zahlen 60 Euro Strafe für “Schwarzfahren”!

    Da sollten weiße Würzburger zum Blackfacing greifen:
    „Bezeichnung für die Darstellung schwarzer Menschen durch dunkel geschminkte weiße Menschen.“
    Dann können sie unbehelligt schwarz fahren.
    Bei Kontrollen heißt das Losungswort „Asyl“.

  45. Dann sollen bitte die Tickets für arme, alte deutsche Rentnerinnen und Rentner auch kostenlos sein.

    Es geht leider an, dass eine Rentnerin, die z. B. 10 Kinder groß gezogen hat und deswegen nicht für Geld arbeiten konnte, nur eine Minirente bekommt und sich keine Fahrkarte leisten kann.

    Sie und all die anderen armen Rentnerinnen und Rentner sollten auch die Möglichkeit bekommen, sich in der Stadt Würzburg bewegen können, Frau Stadträtin Wallner.

  46. Die Frau hat doch noch nichts vom realen Leben mitbekommen, ihr nutzloses Kuschelstudium führt zu solchen sinnbefreiten Ideen.

    Der dumme Deutsche darf zahlen.

  47. In Essen hat ein „Unbekannter“ rebelliert. am Tatort waren viele Verwandte von ihm. Ja wer wird der Unbekannte wohl gewesen sein. Ein Nazi bestimmt nicht, dann wäre es kein Unbekannter, der festgenommen wurde. Außerdem lässt die WAZ keine Kommentare zu.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/randalierer-und-familie-loesen-grosseinsatz-in-nord-city-aus-id10700369.html#plx404631096
    Weitere Polizisten mussten angefordert werden, da sich am Einsatzort zahlreiche Verwandte des Randalierers versammelten.

  48. #53 Thomas_Paine (22. Mai 2015 20:19)

    “Gutmenschen”-Propaganda mal wieder bei der “Zeit”:

    IS-TERROR

    Der Koran entlarvt den “Islamischen Staat” als antiislamisch

    Mehr:
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-05/is-terror-unislamisch7

    Der Link funktioniert nicht. Hier ist der richtige: http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-05/is-terror-unislamisch

    Aber ein paar Auszüge habe ich gelesen. Kein Klugscheißer muß mir irgend was über den Koran erzählen, ich weiß, wie er tickt. Aus Hitlers „Mein Kampf“ läßt sich, bei entsprechender inhaltlicher Kompressionsrate (an den entscheidenden Stellen vorbeimarschierend), auch eine Astrid Lindgren Edition aus dem Hut ziehen. Zeit Online zeigt, wie’s geht.

  49. Wollt Ihr die Totale Willkommen-kultur,
    für ausschließlich junge Männer?
    Macht euch das jetzt keine Sorgen?
    Ok, dann weiter machen.

  50. Rotznase Laura Wallner(26), Soziologin und Stadträtin, sollte ihre persönlichen Neigungen nicht auf das deutsche Volk umlegen.
    Wenn dieses „Naturtalent“ exotische Gigolos liebt, ist das nicht unser Bier.

    „“SPD-Naturtalent“… Die Soziologin arbeitet am Zentrum für Lehrerbildung der Universität im Bereich interkulturelle Bildung. Studentische Belange, die Wohnraumsituation und der neue Stadtteil Hubland zählen zu ihren Schwerpunktthemen…““
    http://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Die-Neuen-im-Stadtrat-Ein-Schreiner-ein-Lehrer-und-einer-vom-Radio;art735,8109119

    ++++++++++++

    @ #1 baden44 (22. Mai 2015 19:23)

    Flöhe, Läuse, Krätze, Kopfpilz usw. verteilen sich somit auch in der ganzen Stadt.

  51. Ist solche Weltfremdheit eigentlich ansteckend?

    Scheint jedenfalls ein Aufnahmekriterium bei
    den Sozen zu sein.

    OmG!

  52. Nun, alle Touristen und auch alle Studenten können fragen, warum sie kein Willkommensticket bekommen.
    Sind sie im Gegensatz zu Asylanten nicht willkommen?

    Und alle Hartzler können ein kostenloses Ticket sogar FORDERN.
    Denn laut der Kammer der Wahnsinnigen Buntenverfassungsgericht orientiert sich Asylanten-Versorgung an Hartz4.
    Steigt die Asylanten-Versorgung, muss logischerweise auch Hatzler-Versorgung steigen.

    Also, ALLE BETROFFENE – NUR ZU.
    Das ist ihre bürgerliche Pflicht die Stadt Würzburg abzuzocken, falls er so eine Idiotie beschließt.
    Denn je weniger Geld die Stadt Würzburg hat, desto weniger kann er für Asylanten ausgeben (zum Schaden für Bürger).

  53. Ist doch mal wieder nicht zu glauben,alte Menschen,die sich kein Ticket leisten können,gehen zu Fuß und diese bald fettgefütterten kriminellen.Buschneger kriegen noch mehr Puderzucker in den A**** geblasen.
    Was muss sich das deutsche Volk von diesen Politverbrechern und Vaterlandsverrätern noch alles gefallen lassen?
    Es reicht !!!

  54. @ #25 Dortmunder1
    „Es gibt hunderte Initiativen die sich um Asylbetrüger, besonders aus Afrika kümmern…“

    du sollst das doch *positiv* sehen, denn
    „Asylbewerber werden mobil“ …

    Die angehende Abiturientin Luisa-Mariel 😉
    und der neunjährige Lasse 😉 🙂 …
    Dreckige Finger für den guten Zweck: Die Sozial-AG des Gymnasiums Altenholz setzte den Startschuss für ihre Fahrradreparatur-Aktion, bei der kaputte Fahrräder fit gemacht und anschließend an Flüchtlinge verteilt werden sollen.“

    http://www.kn-online.de/Lokales/Rendsburg-Eckernfoerde/Sozial-AG-des-Gymnasiums-macht-18-Fahrraeder-fuer-ihren-Einsatz-fit

    wie, „son quatsch“ – das ist kein witz !!
    die heissen so, die sind so einfaeltig, die wissen nichts und wollen das auch nicht.
    luisamarie und lasse sind die prototypen
    der willfaehrig-lenkbaren grauen volksmasse gutmenschen, die diese politik braucht.

  55. Schland immer bunter und mehr gaga. Ach ja: in anderen, noch halbwegs vernünftigen Ländern muss man Geld VORZEIGEN um einreisen zu dürfen.

  56. #70 pucki (22. Mai 2015 21:35)
    „Ich bin der gleichen Meinung wie Crewcut.Ihre Eltern sind Geschwister.“

    Nach bisher unbestätigten Gerüchten ist der Vater der Großvater.

  57. Leute, ihr habt noch gar nichts kapiert. Es ist doch ganz anders: Die Flüchtlinge werden uns die Hochkultur bringen – meint jedenfalls der Tagesspiegel:

    „Odysseus, der erste Refugee“

    Europäische Hochkultur entstand aus Flüchtlingsdrama

    Odysseus, der erste Refugee
    Von Christian Schröder

    Tausende Menschen sterben im Mittelmeer. Ihr Drama erinnert an die Irrfahrten des Odysseus. Er war vor 3300 Jahren der allererste Bootsflüchtling. Von seinen zwölf Schiffen erreichte nur eines das Ziel. (…)

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/europaeische-hochkultur-entstand-aus-fluechtlingsdrama-odysseus-der-erste-refugee/11816686.html

  58. Ich frage mich welchen Bonus bekommen die als nächstes?
    ? Kostenlos einkaufen
    ? Befreiung jeglicher kosten für EintrittsGelder
    ? Limosine mit Chauffeur
    ? Täglich eine Prostituierte

    usw. usw. usw….
    Am besten wäre;
    Ich schmeiß meinen Pass weg. Wenn ich noch Berufstätig wäre würde ich meinen Job an den
    Nagel hängen, mir ein Schlauchboot kaufen
    Mit dem Boot im Meer treiben lassen.
    Selbstverständlich könnte ich dann nur noch
    Ein Wort vor mich her brabbeln. :“Asyl“

    Die deutschen Politiker und die „Gutmenschen“
    würden sich um mich reissen und mir jeden Wunsch
    auch wenn ich ihn nicht einmal geäußert hätte sofort erfüllen.
    Ich bräuchte nicht einmal mein Zimmer in dem
    4 Sterne Luxushotel aufräumen geschweige dem meine
    Toilette zu putzen. Denn das übernehmen ja die Deutschen für mich.
    Ich würde alles bekommen was man sich denken kann.
    sollte ich mal Langeweile haben könnte ich im Park
    Drogen verkaufen oder klauen was ich möchte. ich hab ja nichts zu befürchten denn ich werde ja nicht bestraft.
    Ich sollte wirklich Asylant/Einwanderer werden.

  59. Weiters ist sie der Meinung, die Würzburger Straßenbahn GmbH (WSB) würde durch die Einführung eines solchen Tickets keine Kunden verlieren.

    Die würden einen ganzen Haufen Kunden verlieren, wenn die Menschen es sich aussuchen könnten! Aber wer auf die Öffentlichen angewiesen ist, kann ja nicht mal eben auf die Konkurrenz ausweichen. So ein dämliches Zeug kann auch nur ein Politiker erzählen.

  60. #38 Das_Sanfte_Lamm (22. Mai 2015 20:01)
    […]
    Ein solche Aktion im hiesigen Fitnessstudio und die hätten auf den Schlag 50% weniger Mitglieder.
    Allerdings sind die meisten Filialen dieser Billigketten, wie die, in der diese Aktion stattfindet, vom Publikum her ohnehin derartige No-Go-Areas, dass die “Flüchtlinge” darin nicht weiter auffallen dürften.

    Ich mach‘ K!3ser-Training, Bereicherungsquote nahe null.

  61. Weise einheimische Schwarzfahrer werden wie Verbrecher behandelt, Berlin erhöht die Strafe für Schwarzfahrer, schwarze Schwarzfahrer sollen umsonst fahren, dies ist der gewöhnliche Rassismus der deutschen Regierung gegen ihr „eigenes“ Volk!

  62. Wenn ich das Huhn schon sehe. Der schaut die Lebenserfahrung nur so aus den Augen. Wollt halt mal was sagen oder schenkt denen doch gleich die ganze Welt. Hirnlos bis zum geht nicht mehr. Die denken doch hier wächst alles auf den Bäumen. Das man auch was dafür tun muss bekommen die doch nicht mehr auf die Reihe.

  63. Die Würzburger werden weiterhin SPD wählen, bis die ganze Scheisse in sich zusammenfällt. Anders lernt der Mensch offensichtlich nicht.

  64. Und daraus lernen wird nur die aktuelle, bestenfalls die Folgegeneration. Dann geht alles wieder von vorn los.

  65. #36 cocoline (22. Mai 2015 20:00)
    unsere heuchlerische verbrecher-regierung ist daran schuld.
    DIE REGIERUNG MUSS WEG und zwar unverzüglich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    ———————————————-
    Sowas lese ich schon seit 20 jahren !
    Und was ist passiert ? RICHTIG ;NICHTS !!
    Immer wieder CDU/SPD Grüne oder Linke werden an der Macht sein . komisch ?

    Enwerder werden die Wahlen in Deutschland richtig brutal gefälscht ( Beispiele gibts in letzter Zeit genug , zb. Briefwahl oder GRÜN-Rote Irren , die Wahlzettel, die nicht genehm sind durch ein zweites Kreutz ungültig machen),oder aber der Deutsche ist echt so verblödelt und will sich selber abschaffen.ig
    Die auszählung ist eh unwicht ,entscheident ist
    was der Wahlleiter am Telefon weiter gibt , und da ist er alleine….. !

    Welcher normale Mensch würde zustimmen , das Asylanten umsonst Bahn und Bus fahren dürfen?
    Die drehen im Winter die Heizung auf wie sie wollen , Duschen so oft sie wollen , gehen zum Arzt/Zahnarzt der nix kostet. es gibt noch zig Vergünstigungen mehr , wofür der Deutsche Michel bezahlen muss , vor allem wo er für arbeiten muss , damit mit unseren Steuern sowas finaziert werden kann .

    Es gibt Millionen Deutsche die sich Bahn oder Bus nicht leisten können wer setzt sich für die ein ?
    Meine Prognose , Bürgerkrieg in 2 Jahren .
    Deutschland schafft sich ab !

  66. Ihr schimpft und jammert, ihr wählt als allerdümmste Kälber eure Schlächter selber und verunglimpft PEGIDA. Meint ihr, wenn ihr euch die Finger an der Tastatur wundschreibt, ändert sich etwas in diesem Land?-
    Ich schiebe provokativ noch was nach: Wo alle einer Meinung sind, wird meistens gelogen!

  67. in der Zukunft,sollten die Flüchtlinge auch Anspruch auf ein Auto haben,das steht jedem zu,wenn schon da sind,anstat freie Karten benutzen

Comments are closed.