asylDer Wahnsinn scheint kein Ende zu nehmen. Wie heute bekannt wurde, rechnet die Stadt Stuttgart mit einer Steigerung der unterzubringenden „Flüchtlinge“ um mehr als das Doppelte im Vergleich zu letztem Jahr und es weist nichts darauf hin, dass der derzeitige Zustrom kurz-, mittel- oder langfristig abebben werde. Rechnete Stuttgart bisher noch mit 207 Unterzubringenden im Monat, so wird nun in der Prognose für die laufenden Monate von je 307 Menschen ausgegangen.

50 Millionen Euro zusätzlich

In einem Nachtragshaushalt sollen jetzt, für die dieses Jahr zusätzlich erwarteten 1500 Asylbewerber, 50 Millionen Euro extra bewilligt werden. Allein im letzten Jahr betrug die Gesamtzahl der Asylforderer allein in Stuttgart 2615, was damals schon fast eine Verdoppelung zum Vorjahr darstellte. Die Kosten trage letztlich nicht die Stadt. „Wenn die Plätze besetzt sind, bekommen wir die Kosten über das Land innerhalb von zehn Jahren refinanziert“, so der erste Bürgermeister Michael Föll (CDU), in den Stuttgarter Nachrichten.

Geld, das dann an anderer Stelle fehlen wird. Es ist schon grotesk, dass sich die Politik anscheinend nur die Frage zu stellen scheint, ob Bund, Länder oder die Kommunen die Kosten zu tragen hätten. In der Folge ist das vollkommen irrelevant, da die Zeche am Ende sowieso nur einer zu zahlen hat, egal über welche Umwege – der deutsche Steuerzahler!

Zurzeit leben in Stuttgart 3285 illegale Eindringlinge in 72 Unterkünften in 17 Stadtbezirken. Sechs gleichartige Fertigbauten sind bereits in Betrieb, drei weitere, sowie Erweiterungen an zwei bestehenden Standorten folgen, teils gegen örtlichen Protest, bis Ende 2015 oder Anfang 2016. Mittlerweile haben sogar schon Anwohner ihre Häuser verkauft, weil die Stadt ihre Zusagen nicht eingehalten hat, die Asylunterkünfte immer weiter ausgebaut werden und den sozialen Frieden in der Stadt stören.

stopp

Keine Container – Wohnungen sollen es sein!

Wer angesichts der exorbitant gestiegenen Kosten für Unterbringung und Verpflegung der Eindringlinge jetzt mit einer sparsameren Politik rechnet, muss enttäuscht werden. Für Stuttgart sind die deutschlandweit verwendeten und auch nicht gerade günstigen Containerbauten, nicht gut genug. Es sollen richtige Wohnungen her. Und so will die vom grünen Oberbürgermeister Kuhn regierte Stadt, allein in diesem Jahr noch einmal kurzfristig 60 private Wohnungen anmieten. Angesichts des in Stuttgart sehr angespannten Wohnungsmarktes ein katastrophales Signal für jeden Wohnungssuchenden. Ein frei gewordenes Krankenhaus, das Bürgerhospital auf dessen Gelände theoretisch neuer Wohnraum hätte entstehen können, wird zusätzlich mit 250 Illegalen belegt werden. Außerdem ist geplant einen besseren Betreuungsschlüssel, sprich mehr Sozialarbeiter, für die Betreuung, umzusetzen. Dieses Konjunkturprogramm für die Asylindustrie kostet den Steuerzahler natürlich auch noch weitere Unsummen, die dann natürlich über viele Jahre zurück gezahlt werden müssen.

Medien fordern: „Wir müssen!“

Und was machen die Medien? Sie lügen weiter, sprechen nur von syrischen Flüchtlingen ohne dabei die Völkerwanderung von Millionen Menschen aus Schwarzafrika beim Namen zu nennen. Sie sprechen beim Thema Finanzen davon, dass das Geld vom „Land“ käme, „die Kommunen würden ja entlastet“, ohne die wirklichen Finanziers, die Steuerzahler zu nennen. Als wenn das nicht schon genug wäre, so fordern sie auch noch die Ausgaben zu steigern. Am Ende hört der Bürger immer nur ein Wort „muss“!

„Wir müssen!“ – Wirklich?

kommentarPolitiker von CDU bis Linke sprechen im Zusammenhang mit der illegalen Einwanderung weiter nur von „Flüchtlingen“ und leiten daraus ab, helfen zu müssen. Alternativlos wird in der sehr einseitig geführten Debatte um die „Flüchtlings“-Problematik in der Folge immer nur eine Schlussfolgerung zugelassen: „Wir müssen!“. Aber „müssen“ wir wirklich? Nein! Angesichts der nicht enden wollenden Armutseinwanderung und der Vernachlässigung der Interessen der angestammten Bevölkerung, ist statt „müssen“, laut „STOPP“, zu rufen! Es geht auch nicht in erster Linie ums Geld, das im schwarzen Loch der Bereicherungs- und Asylindustrie verschwindet. Es ist vor allem die Identität, die durch den immer offensichtlicher zutage tretenden und zunehmend beschleunigten Bevölkerungsaustausch verloren geht. Das betrifft übrigens nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa! Wenn wir also etwas müssen, dann ist es diese Irrsinnspolitik zu stoppen. Jetzt!

image_pdfimage_print

 

75 KOMMENTARE

  1. jetzt 21:45 Uhr auf Einsfestival
    “ Der verlorene Sohn “
    wer noch nicht gesehen hat – unbedingt anschauen.

  2. ja!
    bitte endlich anfangen!! es ist widerstand angesagt. es reicht nicht nur in die tasten zu tippen.
    vorschläge gab es hier schon genug.

  3. Na prima, da sind unsere Renten ja sicher und die Wirtschaftsleistung wird bei sovielen Fachkräften ja ins Unermeßliche steigen. Da können wir Rentner beruhigt in die Zukunft blicken und unsere Kinder und Enkel werden in Wohlstand und Frieden leben können.

  4. Danke deutsche Wählerschaft für diese Zustände, danke für euer Desinteresse, danke fürs wegsehen, danke für eure Naivität, danke für euer duckmäuseris hes Verhalten, danke, dass ihr unseren Kindern solche Zustände hinterlasst, die Hauptsache euch gehts gut und ihr habt keine Probleme.

  5. Leute, denkt mal an den Mikrozensus. Zwangseinweisung in Privathäuser wird kommen. Hat jemand (realistische!) Ideen wie das im Einzelfall abzuwenden ist?

  6. Stuttgart ist ein rot-grünes Loch (natürlich sind schwarz und gelb nicht besser), es bekommt daher was bestellt wurde. Mehr Fachkräfte bitte! Viel mehr und dann immer in die Rotweinviertel damit, die Bereicherung soll ja da ankommen, wo sie ständig bestellt wird.

  7. Wer hätte das gedacht?
    Sie Rauben uns ,unseren Kindern die Zukunft,
    unsere Identität, unsere Kultur und unsere Frauen,
    Horden von Jungen Männern Überrennen uns
    und jetzt alle:
    Hurra die Fachkräfte sind da…

  8. Man muss hier einmal eines deutlich sagen:
    Niemand hat etwas gegen Einwanderung. Es hat zu allen Zeiten Einwanderer gegeben, die wegen irgendwas in ein Land gekommen sind.
    Das kann tatsächlich bereichern.

    Aber hier geht es um etwas Anderes:
    Hier wird ein hoch entwickeltes Land geflutet mit Leuten, die nicht integrationsfähig sind.
    Ich möchte den Prozentsatz der Analphabeten garnicht wissen, die da kommen.
    Das sind Leute, die können noch nicht mal einen Park ordentlich fegen, geschweige denn irgendwas anderes, außer Drogen an den Mann bringen.

    Soll das alles Deutschland aufbringen?
    Und eigentlich wie?
    Und noch was: Es gibt Ausländer, die studieren hier, die Fachkräfte. Ziemlich viele davon.
    Wollt ihr wissen, was die machen, wenn sie fertig sind?
    Genau. Die gehen wieder.
    Denen sind die deutschen Steuern nämlich zu hoch.
    Hat mir neulich ein saudischer Arzt erklärt, der hier studiert hat.

  9. Naja dann bitte, stoppt diesen Schwachsinn, liebe stuttgarter Bürger. Ihr seid ganz in der Lage, dem erfolgreich ein Ende zu setzen. Es ist bloß von entschlossenem Wille abhängig.

    Politiker sind NIEMAND – das Volk ist ALLES. Das ist eben das Hauptmerkmal einer wahren Demokratie.

  10. Wo sind die ganzen Frauen und Kinder`?
    Ich sehe nur junge Männer??
    Lassen die alle ihre Familien im Stich oder was wird das? Wenn ich verfolgt werde dann läuft meine Familie doch eigentlich vor mir?
    Ick versteh dat nich?

  11. Die Deutschen sind zu flegmatisch um von jetzt auf gleich in Widerstand zu gehen. Die sind sogar zu faul zur Wahl zu gehen siehe Bremen.

  12. Hurra die Fachkräfte sind da…
    Das Foto ist ein Fake!
    1.)Verfolgte Frauen und Kinder sehen anders aus!
    2.)Flüchtlinge aus Krisengebiete haben Trollis und Smartphone.
    wer Ironie Findet…

  13. Der einzige Vorteil ist, dass -wenn auch nur mittelfristig – die umliegenden ländlichen Regionen vom Asylantenansturm dahingehend profitieren, weil viele arbeitende Leute, die es sich leisten können, die Beine in die Hand nehmen und raus aus den degenerierenden Großstädten aufs Land ziehen werden.

  14. Selbst im tiefen afrikanischen Busch trommelt man schon das einem in Deutschland die gebratenen Tauben in den Mund fliegen. 370 € Asylbetrügergeld plus Miete und Heizung für eine Einzelperson. In Berlin Zb. ca. 750 €. In bar.

    In Polen gibt es 120 €, in Bulgarien 80 €, in Italien 160 € und im sozialistischen Frankreich 220 € plus Miete und Heizung.

    Und wenn Zb. ein iranisches Ehepaar das über Polen eingereist von Deutschland nach dort hin zurück soll, dann gibt es „Kirchenasyl“, und anschließend eine Duldung in Deutschland.

    Irgendwann platzt hier mal der Kessel.Zuerst im Ruhrgebiet. Ein Grund zur Freude wird das wohl nicht sein.

  15. #18 PSI (22. Mai 2015 22:11)
    Stuttgart: Wer Kretsche wählt, wird Krätze ernten! ????

    #14 murkhr (22. Mai 2015 22:01)
    Naja dann bitte, stoppt diesen Schwachsinn, liebe stuttgarter Bürger. Ihr seid ganz in der Lage, dem erfolgreich ein Ende zu setzen. Es ist bloß von entschlossenem Wille abhängig.

    Sofern die Wahlzettel korrekt ausgezählt wurden (woran es immer mehr berechtigte Zweifel gibt), haben die Stuttgarter einen Alt-Maoisten zum OB gewählt.

  16. Zurzeit leben in Stuttgart 3285 illegale Eindringlinge in 72 Unterkünften in 17 Stadtbezirken….u.s.w

    Dann schreibt die Bild am 19.5.2015

    Immer häufiger Krätze-Alarm bei Flüchtlingen!

    Die hygienischen Zustände, unter denen die Menschen auf ihrer Flucht leben, sind untragbar. Immer wieder gibt es Fälle von Krätze und Wanzen.Auch wenn Krätze fast nur über Hautkontakt übertragen wird – Aufenthaltsräume und Zellen werden vorsorglich desinfiziert. Eine Statistik über die Krankheitsfälle wird aber nicht geführt.
    http://www.bild.de/regional/saarland/fluechtling/kraetze-alarm-41015268.bild.html

  17. Alle zum Südpol mit der Marine verschiffen,und unsere Volksverräter obendrauf.Vielleicht befindet sich dort noch ein trockenes schattiges Plätzchen.

  18. @tron-X:

    Wo sind die ganzen Frauen und Kinder`?
    Ich sehe nur junge Männer??

    Nun, echte Asylanten sind tatsächlich überwiegend Männer (wenn auch vielleicht nicht unbedingt nur junge), weil Frauen viel seltener politisch aktiv sind und Kinder überhaupt nicht.

    Aber das sind natürlich keine echten Asylanten.

    Lassen die alle ihre Familien im Stich oder was wird das?

    Nein, die schicken denen das Geld, das sie hier abgreifen, sei es das vom Staat, das von verliebten Gänsen oder das aus Dealerei und anderen kriminellen Machenschaften. Die Familien machen da sehr viel Druck.

    Dieser Devisentransfer hilft ganz nebenbei ermöglicht es auch den Herkunftsländern, mehr Kredite aufzunehmen und mehr Zinsen zu zahlen. Und wenn es den internationalen Banken nützt – wer wollte dagegen sein?

    Und keine Sorge. Sobald der Aufenthaltsstatus gesichert ist, kommen die African Queens mit den lieben Kinderlein nach. Natürlich im klimatisierten Flieger; die pflanzen ihren verwöhnten Hintern doch nicht in ein seeuntaugliches Boot.

  19. #18 DVU

    „Lauft mal durch die Königstraße, fahrt mal mit der U Bahn… Überall nur Kopftücher, Neger, Türken und Araber“

    Kein Humanist dieser Welt kann das Naturgesetz der evolutionären Strategie des Tribalismus eliminieren. Was gleichen Blutes ist, hält im Zweifelsfall immer zusammen.
    Einzige Ausnahme: Von Universalismus verseuchte instinktgeschädigte Weiße.

    Prognose: Über kurz oder lang werden die instinktsicheren Orientalen gegen die zahlenmäßig unterlegenen Schwarzen dafür kämpfen, daß Stuttgart (und Berlin und Mannheim usw.) türkisch bleiben wird.

  20. Jedem Journalisten, Moderator oder Politiker der wieder sagt „wir müssen“ müsste man sofort reflexartig eine Watschen geben. Und wenn er dann zum Gegenschlag ausholt muss man ganz schnell sagen: Stopp! Schau mich an: Wir müssen jetzt beide ganz tolerant sein!

  21. Was wird wohl geschehen wenn auch das letzte Rasenstück voller Container gestellt wurde um diesen kriminellen Forderern ein trautes Heim zu bieten.
    Die wirklichen Probleme kommen erst noch und dann fliegt den Politischmarotzern ihre Willkommenskültür um die Ohren und die Wähler sollten ihres dazu tun,nur was will man wählen?
    Es gibt keine Alternativen….

  22. #29 media-watch   (22. Mai 2015 22:39)  

    Jedem Journalisten, Moderator oder Politiker der wieder sagt “wir müssen” …
    ———————-
    … sollte man fragen, woher er diesen Befehl erhalten hat!

  23. #7 PSI (22. Mai 2015 21:50)

    Leute, denkt mal an den Mikrozensus. Zwangseinweisung in Privathäuser wird kommen. Hat jemand (realistische!) Ideen wie das im Einzelfall abzuwenden ist?

    Keine Chance! Dein Haus oder die Wohnung, ist vom Staat bereits durchleuchtet!

    a. Rechtzeitig verkaufen oder abfackeln!
    b. Verwandtschaft bzw. Freunde einquartieren.

    Auf alle Fälle enger zusammenrücken.
    Dir wird am Ende nur die gleiche qm²- Fläche zugestanden, wie dem Asylneger.

    Zensus 2011 – Ergebnisse –
    Behördliche Auswertung anfordern als…..

    https://ergebnisse.zensus2011.de/#StaticContent:084160041041,GWZ_1_1_0,m,table

    Könnte aber auch sein, daß die Neger hier, wie in Südafrika, sich in Banden zusammenrotten, und über die einheimische Bevölkerung herfallen, die Bewohner aus ihren Häusern schmeißen, oder sogar umbringen!
    Mehr als 3000 Weiße sollen in den letzten Jahren allein in Südafrika bestialisch ermordet worden sein.

    https://www.netzplanet.net/schwarzer-rassismus-gegen-europaeer-10-weisse-werden-in-suedafrika-monatlich-zerhackt/

  24. #31 DVU   (22. Mai 2015 22:43)  

    Ich will weder Orientalen noch Neger in Stuttgart sehen… Bei der nächsten Landtagswahl wähle ich rechts, und das wird nicht die AfD sein… die sind mir viel zu soft…
    —————
    Abwarten: wir gehen nicht unter – wir sortieren uns nur neu 😉

  25. #21 Das_Sanfte_Lamm (22. Mai 2015 22:16)

    Sofern die Wahlzettel korrekt ausgezählt wurden (woran es immer mehr berechtigte Zweifel gibt), haben die Stuttgarter einen Alt-Maoisten zum OB gewählt.

    Na ja wenn es keine erhebliche Mehrheit geben wird, die dazu laut und klar „NEIN!“ sagen will…

    Oder wie sollte es verlaufen? Ist es wohl erwartet, daß die Leute endlich aufwachen? Wer Maoisten/Sozialisten seine Stimme gibt, hat darauf verzichtet, überhaupt (über)leben zu wollen.

  26. Die lieben Flüchtlinge bringen nicht nur die Krätze mit, sondern auch Hepatitis und AIDS. Man traut sich gar nicht mehr zum Zahnarzt.

  27. #31 DVU

    „Bei der nächsten Landtagswahl wähle ich rechts, und das wird nicht die AfD sein“

    Das kann ich gut nachvollziehen. Schließlich ist diese Alternative zu Deutschland (AzD)alles andere als rechts. Es handelt sich um eine humanistische Partei, die man zum allgemeinen Kampf gegen Rechts hinzurechnen kann. Sie setzt sich für „Zuwanderung“ und „Integration“ ein und dem Lucke haben es die Schwarzen ganz besonders angetan:

    https://youtu.be/V1v7wkrVvaw

  28. Politiker sind NIEMAND – das Volk ist ALLES. Das ist eben das Hauptmerkmal einer wahren Demokratie.

    Eher ein Propagandasprüchlein und zwar eines von der ganz verlogenen Sorte. Mit der Wirklichkeit haben die netten Heftchen von der Bundeszentrale für politische Bildung nichts zu tun.

    Mao Tse Tung sagte: Alle politische Macht geht von einem Gewehrlauf aus.

    und Stalin würde fragen: Wie viele Panzerdivisionen haben denn die Wähler?

    Sympathen waren die zwei nicht, aber sie waren bei klarem Verstand.

    @Blimpi:

    und die Wähler sollten ihres dazu tun,nur was will man wählen?
    Es gibt keine Alternativen…

    Zermarter Dir deswegen nicht das Hirn. Das ist es nicht wert. Wenn Du das Wählen nicht lassen kannst, wähl eben irgendwas Kleines.

    Aufklären, wo immer es geht, klare Worte sprechen, so weit es möglich ist, Familie gründen, zumindest ein bisschen für Krisensituationen vorsorgen, Landsleute wo immer möglich vorziehen (radikal „diskriminieren“), vor allem, wenn sie hilfsbedürftig oder in Not sind…

    das alles bringt viel, viel mehr.

  29. Massen Neger- und Mus.lmänner
    für Emanzen, Lesben und Männer.

    +++Teilhabe am Geldbeutel des deutschen Michels:

    Juli 2013
    „“Die Flüchtlinge, die unter anderem aus Afghanistan, Pakistan und dem Irak kommen, campieren seit Mittwoch nahe der Königstraße.
    Sie wollen auf die aus ihrer Sicht schlechte Unterbringung aufmerksam machen und fordern Geld…““
    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/media.media.39c4135c-135e-41ac-ac31-b931b268b501.normalized.jpeg
    (Islamministerin Bilkay Öney, SPD, Kurdin und Alevitin, unterstützt die Flüchtlinge in ihren Forderungen. focus.de)

    +++++++++++++++++++++

    April 2014, Baden-Württemberg
    „“Land erwartet 18.000 Flüchtlinge

    Der Anstieg bei den Flüchtlingszahlen ist ebenso enorm wie die damit verbundenen Probleme. In den ersten drei Monaten des Jahres suchten fast 60 Prozent mehr Menschen Asyl in Baden-Württemberg als im Vorjahreszeitraum.

    Sorge bereitet den Behörden dabei auch die mit dem Ende vergangenen Jahres verabschiedeten Flüchtlingsaufnahmegesetz verbundene Erweiterung des Wohnraums. Bis zum Jahr 2016 sollen jedem Asylbewerber 7,5 statt 4 Quadratmeter zur Verfügung stehen.

    Das Land erstattet den Kreisen pro Flüchtling einmal 12 566 Euro. Diese Pauschale wird laut Integrationsministerium im kommenden Jahr auf 13 260 Euro und 2016 auf 13 972 Euro erhöht. Der Landkreistag will allerdings die tatsächlich anfallenden Kosten überprüfen. „Wir rechnen mit mehr Geld“, erklärte Herdes mit Blick auf Ausgaben für Liegenschaften, Verwaltung, Betreuung, Krankenversorgung und den alltäglichen Bedarf wie Essen und Kleidung…

    Unterdessen bauen die Evangelische Landeskirche in Württemberg und die (ev.) Diakonie die Flüchtlingsarbeit aus.
    Vom 1. April an würden zwei neu geschaffene Flüchtlingsdiakonate besetzt, teilten sie mit.

    Annette Walter in Heilbronn und Dietmar Oppermann in Ulm sollen Kirchengemeinden und Flüchtlingsinitiativen bei der Aufnahme und Begleitung von Flüchtlingen beraten und unterstützen…

    Finanziert werden die neuen Stellen aus landeskirchlichen Mitteln. Für die Flüchtlingsarbeit hat die (ev.) Landessynode den Angaben nach 1,4 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Je zur Hälfte fließen sie in die Unterstützung von Flüchtlingen in den Herkunftsregionen und in die Begleitung von Flüchtlingen im Gebiet der (ev.) Landeskirche.““

    WETTSTREIT DER KIRCHEN:

    WER IST DER GRÖSSTE ASYLANTEN-BUHL?

    WER SPENDIERT AM MEISTEN?

    WER KÜMMERT SICH AM INTENSIVSTEN?

    Der dicke kath. Christusverräter, ist begeistert von den fettwanstigen Pseudo-Flüchtlingen, siehe Foto.

    „“Vergangenen Donnerstag sind die ersten von insgesamt 40 Flüchtlingen von (kath.) Bischof Gebhard Fürst im Kloster Weingarten (Kreis Ravensburg) empfangen worden. Die 17 Männer kämen aus Eritrea, Nigeria, Kamerun und Gambia, sagte der Bischöfliche Beauftragte für Flüchtlingsfragen der (kath.) Diözese Rottenburg-Stuttgart, Thomas Broch. Weitere sollen in den nächsten Wochen folgen.““
    http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/land-erwartet-18-000-fluechtlinge–82738405.html

  30. Leute, ihr habt noch gar nichts kapiert. Es ist doch ganz anders: Die Flüchtlinge werden uns die Hochkultur bringen – meint jedenfalls der Tagesspiegel:

    „Odysseus, der erste Refugee“

    Europäische Hochkultur entstand aus Flüchtlingsdrama

    Odysseus, der erste Refugee
    Von Christian Schröder

    Tausende Menschen sterben im Mittelmeer. Ihr Drama erinnert an die Irrfahrten des Odysseus. Er war vor 3300 Jahren der allererste Bootsflüchtling. Von seinen zwölf Schiffen erreichte nur eines das Ziel. (…)

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/europaeische-hochkultur-entstand-aus-fluechtlingsdrama-odysseus-der-erste-refugee/11816686.html

  31. #22 Das_Sanfte_Lamm (22. Mai 2015 22:12)

    Der einzige Vorteil ist, dass -wenn auch nur mittelfristig – die umliegenden ländlichen Regionen vom Asylantenansturm dahingehend profitieren, weil viele arbeitende Leute, die es sich leisten können, die Beine in die Hand nehmen und raus aus den degenerierenden Großstädten aufs Land ziehen werden.

    Davon träumst Du! Ich wohne in einem 4000 Seelen Ort. Wir sind auch schon geflutet. 4 Häuser hat die Kommune gemietet. Neger und Balkan ist hier eingezogen. In meiner Nachbarschaft so eine Familie aus Bosnien mit 6 Gören. singen immer draußen ihre Lieder. Ich halte dagegen, Pink Floyd aus Bose-Boxen in ihre Richtung.
    Merkel muss weg!

  32. @ Maria-Bernhadine:
    Der Artikel hats in sich, der sollte hier näher ausgewertet werden.
    Schon das Foto ist der Hammer, die grinsenden „refugees“, und vor allem: sie kommen aus Kamerun, Gambia und Nigeria, also faktisch ohne Asylgrund.

  33. 50 Mio. für 1.500 Leute? Klasse, wenn ich mich nicht verrechnet habe sind das 33.333,33 Euro pro Kopf. Klasse! Das habe ich lange nicht brutto im Jahr – für eine 40 Stunden-Woche…

    Als kleiner arbeiteder Arsch wird man von beiden Seiten zerrieben.

    Dauert nicht mehr lange und ich schmeiße auch alles hin. Hartz4 – und der Tag gehört Dir.

  34. #38 Vielfaltspinsel   (22. Mai 2015 22:58)  

    #31 DVU

    “Bei der nächsten Landtagswahl wähle ich rechts, und das wird nicht die AfD sein”

    Das kann ich gut nachvollziehen. Schließlich ist diese Alternative zu Deutschland (AzD)alles andere als rechts. Es handelt sich um eine humanistische Partei, die man zum allgemeinen Kampf gegen Rechts hinzurechnen kann. Sie setzt sich für “Zuwanderung” und “Integration” ein und dem Lucke haben es die Schwarzen ganz besonders angetan:

    https://youtu.be/V1v7wkrVvaw
    —————
    Kein Problem – Lucke hat fertig!

  35. Der Wahnsinn scheint kein Ende zu nehmen. Wie heute bekannt wurde, rechnet die Stadt Stuttgart mit einer Steigerung der unterzubringenden “Flüchtlinge” um mehr als das Doppelte im Vergleich zu letztem Jahr…

    Das von der CSU regierte Bayern hat aber grün-rote BW in der Disziplin Wahnsinn klar übertroffen – DREIFACHE Steigerung:

    http://www.welt.de/regionales/bayern/article141091404/900-Fluechtlinge-an-einem-Wochenende.html

    Neuer Rekord | 900 Flüchtlinge an einem Wochenende

    München (dpa/lby) – Immer mehr Flüchtlinge kommen nach Bayern. Allein am vergangenen Wochenende registrierte die für Grenzkontrollen zuständige Bundespolizei 900 Asylbewerber – so viele wie nie. In der vergangenen Woche reisten mehr als 2000 Flüchtlinge über die Grenzen in den Freistaat, wie die Bundespolizeidirektion München am Montag mitteilte. Die hohe Zahl «stellt die Beamten vor Herausforderungen, die kaum mehr zu bewältigen sind», hieß es weiter.

    Von Januar bis April dieses Jahres wurden in Bayern knapp 12 500 sogenannte unerlaubte Einreisen registriert, fast 11 000 davon an der deutsch-österreichischen Grenze. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es der Mitteilung zufolge bayernweit rund 4000. Die meisten Flüchtlinge kommen mit dem Zug aus Italien. Die zahlenmäßig stärkste Gruppe sind Asylbewerber aus Syrien, dicht gefolgt von Kosovaren.

  36. @ #45 johann (22. Mai 2015 23:17)

    Der Artikel mit den Kirchen und Asyl-Abenteurern aus Kamerun usw. ist von 2014, der andere von 2013

    hab ich aber angegeben, siehe oben

  37. Der Wahnsinn scheint kein Ende zu nehmen. Wie heute bekannt wurde, rechnet die Stadt Stuttgart mit einer Steigerung der unterzubringenden “Flüchtlinge” um mehr als das Doppelte im Vergleich zu letztem Jahr und es weist nichts darauf hin, dass der derzeitige Zustrom kurz-, mittel- oder langfristig abebben werde.

    Der Zustrom wird nicht abbeben, solange dieses Land von Wahnsinnigen regiert wird.

    Denn Wahnsinnige haben eingeladen (offene Grenzen, Hartz4, Wohnungen, Arbeit usw. für Asylanten) und die Neger kommen.
    Es sind 700 Mio. Neger die kommen wollen und noch ein Paar Milliarden Asiaten.

    WIR WERDEN VON SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE UNS IN DEN ABGRUND ZIEHEN.

  38. #52 Schüfeli   (22. Mai 2015 23:40)  

    WIR WERDEN VON SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE UNS IN DEN ABGRUND ZIEHEN.
    ————————
    Eigentlich ziehen sie gar nicht – die Deutschen hüpfen wie die Lemminge hinterher!

  39. @Schüfeli:

    Das von der CSU regierte Bayern hat aber grün-rote BW in der Disziplin Wahnsinn klar übertroffen – DREIFACHE Steigerung:

    Der Irrglaube, die Überflutung mit fremdländischen Menschen wäre eine rot-grüne Agenda ist in konservativen Kreisen schwer tot zu kriegen. Selbst diejenigen, die gemerkt haben, dass wir schon recht lange eine CDU-Bundesregierung haben, hängen ihm noch an, und denken, es läge bloß an der Merkel, weil die irgendwie auch rot-grün sei.

    Das ist sie nicht.

    In Wirklichkeit sind CDU, CSU, FDP und AfD desbezüglich genau gleich wie rot-grün. Schlimmer sind sie aber auch nicht, es hängt einfach nicht von Parteien und Wahlen ab.

    Dass Bayern mehr geflutet wird, liegt vermutlich an der geographischen Lage, die kommen von Italien her über Österreich rein.

  40. Es wird solange weitergehen bis die diese Situation eskaliert. Die Stimmung in der Bevölkerung kippt langsam und es wird zwangsläufig zu Konflikten zwischen „Flüchtlingen“ und angestammter Bevölkerung kommen.

    Auch die Willkommenstrottel die der Propaganda von einer humanistischen EU-Politik glauben schenken, werden hieran nichts ändern.

    Die „Rettung von Flüchtlingen“ ist nichts anderes als ein Fischen von ausbeutbaren Arbeitssklaven, die als illegale Einwanderer zu mindestlohnneutralen Konditionen erpresst werden können. Ihren Pass haben die illegalen Einwanderer ja zuvor entsorgt. Ein gutes Geschäft für die Schlepper und die deutsche Wirtschaft. Quasi ein inverser Kolonialismus. Die knallharten Neo-Liberalen lachen sich gemeinsam mit der Politelite kaputt über die nützlichen Idioten in der Willkommensfront.

    Diese Perspektive erschließt sich den debilen Willkommensbürgern jedoch nicht. Schließlich wird das naive Gutmenschengewissen durch die EU-Propaganda bestätigt. Und jeder der dies anprangert wird eben zum Nazi oder Ausländerhasser erklärt.

    Genau dies sind die einfachen Botschaften für die einfach strukturierten Gutmenschen, die sie immer wieder gerne den „Fremdenfeindlichen“ zuweisen.

  41. OT:

    Diesen beiden „Fachkräften“ springt die „Herzlichkeit und Lebensfreude“ nur so aus dem Gesicht.

    http://www.bild.de/regional/berlin/bestattung/berlins-unterwelt-trauert-um-ihre-paten-41047932.bild.html

    Mittlerweile sehe ich islamische Friedhöfe positiv.
    Man stelle sich mal vor, man geht zum Friedhof um seine Hinterbliebenen zu betrauern und dann begegnet man so einem riesigen islamischen Mob die sich dann auch in einer Lautstärke unterhalten anbrüllen, das einem die Stimmung nach Trauern vergeht.

  42. #17 DVU (22. Mai 2015 22:03)

    natürlich habe ich etwas gegen Einwanderung. Ich würde mir wünschen, in einem Deutschland unter Deutschen zu leben. Es gäbe weniger Kriminalität, mehr Ehrlichkeit und viel höhere Lebensqualität. Diese “Einwanderer” nehmen uns Sicherheit und Lebensfreude. Wenns nach mir geht, können die verschwinden und die Linkspolitiker mit ihnen…
    __________

    hört sich pöse an. ist aber schlichtweg die wahrheit.
    und wer glaubt, dass der grund für die grössere kriminelle energie und gewaltbereitschaft (fakt) von vorderasiaten und negern deutsche sind, die keine integration dieser völker wollen (beliebteste lüge der grünlinken vollidioten) soll einfach mal einen besuch in deren heimatländern machen.
    mit der flutung deutschlands mit afrikanern, werden wir afrikanische zustände bekommen. so einfach ist das. und wenn eines tages dieses konstrukt geistesgestörter gutmenschen zusammenbricht und die „flüchtlinge“ und ihre bereits hier eifrig produzierten nachkommen keine nahrung mehr bekommen, werden sie ihr wahres gesicht zeigen. dank wird es nicht geben, aber es wird blutig werden.

  43. Einen echten „Hammer“, der diesen Flüchtlingswahnsinn (mit-) erklärt fand ich eben auf der Seite der Sächsischen AfD.
    Offenbar redet sich selbst unsere Kirche inzwischen in einen anti Deutschen Rausch, der AfD Mann Carsten Hüttner zu einem bitterbösen Brief an diesen Fascho-Pfaffen bewegte.

    (Auszug)
    Im Zusammenhang mit der Tatsache, dass Zschopauer Bürger sich bei CDU-Bürgermeister Klaus Baumann gemeldet haben, die sich in ihrer eigenen Stadt nicht mehr sicher fühlen und der Bürgermeister daraufhin mangels genügender Polizeipräsenz einen privaten Wachschutz engagiert hat, werden Sie folgendermaßen zitiert:

    „Oftmals sind es diejenigen, die nach Polizeipräsenz schreien, die selbst froh sind, wenn keine oder nur
    wenig vorhanden ist, um in ihre eigenen kleinkriminellen Machenschaften abwickeln zu können“.

    Hier die pdf „Sachsen aktuell der AfD, zu finden auf Seite 11)

    Ich bin dann mal zm Wochenspiegel und hab den Fall etwas recherchiert. Was ich dann von diesem Pfarrer zu lesen bekam, schlägt dem Fass jeden Boden aus:

    (Artikelzitat):
    Puh-Rufe erntete er (der Pfaffe, Anm. Nulangtdat) dafür, als er auf die Frage, warum für Flüchtlinge bei ihrer Aufnahme in Deutschland keine Zwangsimpfung hinsichtlich der wieder ausgebrochenen Masern besteht, wie folgt antwortete: Die Deutschen seien selbst dafür verantwortlich, wenn sie daran erkrankten, weil viele von ihnen ebenfalls keinen Impfschutz mehr hätten.

    (zum Artikel Wochenschau)

    Nach Grünen Kinderschändern und nun auch noch kirchlichen Deutschenhassern dürfte klar sein, was für uns noch so alles geplant ist.

  44. #60 Nulangtdat (23. Mai 2015 01:39)

    Aber die Leute im Erzgebirge machen wenigstens noch den Mund auf („haben Eier…“). Bei uns in NRW wäre so eine Bürgerversammlung mit solchen Meinungsäußerungen der Bürger undenkbar bzw. die Bürger wären privat/beruflich vernichtet:

    …Von Beleidigungen besonders betroffen war Pfarrer Roscher, dem vorgeworfen wurde, in einer Traumwelt zu leben und hohe Verantwortung dafür zu tragen, dass es in Zschopau so viele Ausländer gibt. Puh-Rufe erntete er dafür, als er auf die Frage, warum für Flüchtlinge bei ihrer Aufnahme in Deutschland keine Zwangsimpfung hinsichtlich der wieder ausgebrochenen Masern besteht, wie folgt antwortete: Die Deutschen seien selbst dafür verantwortlich, wenn sie daran erkrankten, weil viele von ihnen ebenfalls keinen Impfschutz mehr hätten.

    Auch was die Angst vor möglicher wachsender Kriminalität in Zschopau anging, tat er damit ab, dass es auch unter den Deutschen genügend Delikte gäbe. „Sie leben in einer Traumwelt, Herr Roscher und wollen alles mit Begegnung und gegenseitigem Kennenlernen bewältigen. Das ist nicht möglich bei den derzeit anstehenden Problemen“, so eine Zschopauerin.

    Zum Thema Kriminalität versprach der Oberbürgermeister, sich persönlich mit der Forderung, den Zschopauer Polizeistandort wieder rund um die Uhr zu besetzen, an den sächsischen Innenminister, Markus Ulbig, zu wenden.

    Auf die Kritik, dass bereits in Zschopau lebende Ausländer, Lebensmittel, die ihnen der „Brotkorb“ kostenlos zur Verfügung stellt, achtlos wegwerfen und damit bezeugen, dass sie wohl gar nicht darauf angewiesen sind und gleichzeitig damit die Umwelt verschandeln, will er sich annehmen.

    Zu den Fragestellern zählte auch Herr Claus, der Initiator, der Facebook-Seite „Nein zum Heim“. Er wollte von Baumann, Vogel, Mühl und Roscher u. a. wissen, wie man die vermehrten Einbrüche durch die dezentral untergebrachten Asylanten in den Zschopauer Nettomarkt wertet.

    Die Antwort: Man kenne nur die Kriminalitätsrate in Sachsen, direkt auf die Kommunen herunter gebrochen könne man dies nicht abschließend beurteilen. Claus nutzte den Abend außerdem, zu einer Demonstration gegen die neue Nutzung des Lehrlingswohnheims am 28. März um 15 Uhr mit Treff am Altmarkt in Zschopau aufzurufen.

    Gegen 21 Uhr hatten es die meisten Besucherinnen und Besuchern satt und verließen den Raum mit: „Das kann man sich nicht mehr mit anhören, alles wird nur schön geredet und auf Fragen gibt’s nur fadenscheinige Antworten“. Klaus Baumann brach ab.

    Nun bleibt abzuwarten, ob sich die Gemüter beruhigen. Fakt ist, dass in der kommenden Woche die ersten dreißig Leute kommen. Woher, konnte auch der Landrat nicht beantworten, weiß nur, dass es ein bunt gemischtes Publikum wäre.

    Im Gegenteil sogar: In diesem Kaff bei Münster (beliebt für Ausflüge mit Kaffeetrinken, Kuchenessen und Hochzeiten à la Landlust) gieren einige Leute sogar nach Asylbetrügern:

    ….Flüchtlinge in Gimbte sind inzwischen auch kein Tabu mehr. Von dort soll es entsprechende Signale aus der Bevölkerung gegeben haben, dass man bereit sei, Asylsuchende im Dorf aufzunehmen. Wegen der fehlenden Infrastruktur (Geschäfte, Schulen) war die Stadt bislang eigentlich dagegen. „Wir werden das wahrscheinlich nicht durchhalten können“, sagte Beate Tenhaken. „Wir werden unter anderem auch Gimbte in den Blick nehmen.“

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Greven/1983889-Noete-der-Stadt-lassen-Tabus-purzeln-Asyl-Unterkuenfte-in-Gimbte

  45. #61 johann (23. Mai 2015 01:49)

    #60 Nulangtdat (23. Mai 2015 01:39)

    Aber die Leute im Erzgebirge machen wenigstens noch den Mund auf (“haben Eier…”). Bei uns in NRW wäre so eine Bürgerversammlung mit solchen Meinungsäußerungen der Bürger undenkbar bzw. die Bürger wären privat/beruflich vernichtet..

    Ja was meinste warum ich aus dem linksversyphten Kalifat NRW nach Sachsen abgehauen bin ?
    Im „Pott“ kannste abschließen, da ist Schluß mit lustich.

  46. Was will man von einem Land erwarten das von Päderasten und Zuhältern Regiert wird!
    Die Umwandlung vom Land der Tüftler und Denker in den größten Puff Europas, ehemals Baden-Württemberg ist in vollem Gange! Währen Maoist-Kretschmann sich in der Linksversifften schwäbischen Lügenpresse (wie einst PolPot) als der nette Landes-Opa feiern Lässt (allen vorweg vom SWR=Schwule Wicher Reden). Arbeiten seine Schergen hinter den Kulissen daran aus Baden-Württemberg das Bordell der Welt zu machen; http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.ard-fernsehdokumentation-sextouristen-reisen-nach-stuttgart.45a45658-2f0a-445c-be60-824782c388a7.html,
    Um immer Frischfleisch für die Perversen zu haben, brauch man natürlich Massenzuwanderung! Von den Grünen Päderasten Missbraucht weden die Jungen und Mädchen dann von Roten Zuhältern auf den Strich geschickt! So verdienen sich Grün Rot eine Goldene Nase mit den Flüchtlingen!

  47. Die kann man doch alle locker im Privatpalast vom Minischdabrehsidend Gredschmann unterbringen. Das wären adäquate Wohnräume, auf die solche Flüchtlinge Anspruch haben. Und nicht solche Arbeiterschließfächer vom Typus Plattenbau, in welche man die einheimische, fiskalisch ausgebeutete staatstragende Bevölkerungsgruppe in diesem Arbeitslager Deutschland einsperrt.

  48. OT Neuigkeiten

    Wie der MDR mit Stand vom 2. Mai 2015 um 19:36 Uhr meldet, besteht hinsichtlich der Brandstiftung in Tröglitz, bei der der Dachstuhl eines geplanten Asylbewerberheimes teilweise abbrannte, der – offensichtlich begründete – Verdacht eines Versicherungsbetruges durch den Eigentümer.

    http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/troeglitz174_zc-a2551f81_zs-ae30b3e4.html

    Demnach könnte die Stimmung im Ort und vor allem in den Medien für eine solche Tat aus meiner Sicht ausgenutzt worden sein, um den Verdacht aufs vorgeblich „Naheliegende“ zu lenken. Das Ganze könnte also für die gängige hetzerisch-bösartige Propaganda auf einen „worst case“ (denkbar schlechtesten Fall) hinauslaufen.

    OT Ende.

  49. Ich könnte weinen und vor Wut schreien, wenn ich sehe was mit unserem hart erarbeiteten Geld passiert….. Und Merkel steht weiterhin mit ihrer das deutsche Volk vernichtenden Politik auf Platz 1der Beliebtheitsskala!? Wie kommt das? Verstehen die Wähler die Zusammenhänge nicht, werden die Wahlergebnisse gefälscht oder haben wir inzwischen neben den linken und grünen deutschen Wählern schon soviele Staatsbürger mit Migrationshintergrund (überwiegend muslimisch) , die die aktuelle für Deutschland verheerende Politik unterstützen.
    Extrem traurig werde ich, wenn ich an meine Kindheit und Jugend ohne Burkas, Kopftücher und rumlungernde Illegale zurück denke!

  50. #62 tinaja

    Bitte daran denken, dass diese dubiosen und mit 100 % Sicherheit gefakten Merkel-Beliebtheitsumfragen (Hitler und Honecker hatten noch höhere Beliebtheitswerte) ausschließlich der Hirnwäsche dienen, damit der deutsche Michel sich nicht gegen die Umvolkung wehrt.

  51. Inszeniert und angeheizt hat das der tiefrote Bürgermeister, Schmierlappen Nierth, von Tröglitz.
    Er wollte Asylanten im Ort ansiedeln. Die meisten Bürger waren verständlicherweise dagegen und wollten eine Demo deswegen veranstalten. Die Demo sollte an seinem Haus vorbeiführen. Er aber behauptete, die Bürger wollten vor seinem Haus demonstrieren, und er habe Angst um seine Familie!
    Er war schon deswegen unbeliebt im Ort, zumal er sich zuerst gegen Asylanten in Tröglitz ausgesprochen. Dann kam die Weisung von oben und er drehte sein Mäntelchen um 180°!

    Dann kam der Brand.Er indes hat gelogen, indem er von Drohungen gegen sich und seine Familie sprach, was überhaupt nicht der Fall war. Dieser Brand kam ihm gerade recht. Den hat er für sich ausgenutzt und ausgeschlachtet. Er trötete gegen die eigenen Bürger wegen angeblicher Fremdenfeindlichkeit und veranstaltete endlos öffentliche Meetings und Kundgebungen!

    Damit hat er Tröglitz bundesweit in Verruf gebracht!
    Das werden ihm viele Bürger von Tröglitz nicht vergessen!
    Die Tröglitzer sind sicher froh, daß sie diesen „Bürgermeister“ los sind.
    Ob wohl einer der Einwohner den Mut haben wird, diesen schäbigen Menschen anzuzeigen, wenn die Wahrheit unumstößlich ans Licht kommt?

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article139184446/Neue-Drohungen-gegen-Familie-des-Ex-Buergermeisters.html

  52. Am besten nur feinste Lagen in Stuttgart. Die Stadt zahlt, alles kein Problem. Wenn man schon so viel für die dritte klasse der Reise bezahlen muss. Die bekommen bald das Essen von Käfer in München. Grün gleich bekloppt.

  53. Das Grundübel sind nicht die ganzen Neger, die sind nur nützliche Idioten, sondern unsere Politvasallen. Das Gebot der Stunde heißt, diese Vasallen schnellstmöglich aus Ihren Ämtern zu jagen und das wird meines Erachtes nach leider nicht mit demokratischen Mitteln funktionieren. Wenn die beseitigt sind, ist ganz schnell Schluss mit Kunta Kinthe & Co.

    Weiterhin vermute ich, dass die Negerflutung nur einem Zweck dient, Ängste zu schüren. Angst ist eines der wesentlichen Mittel um politische Ziele durchzusetzen!

  54. @ #12 Mautpreller (22. Mai 2015 21:59)

    „…. Sie Rauben uns ,unseren Kindern die Zukunft,
    unsere Identität, unsere Kultur und unsere Frauen,….“

    Sorry, aber mit der Denke sind Sie nicht besser, als die Steinzeitler, die uns fluten.
    Um jemanden etwas zu rauben, setzt das Eigentum voraus.

    Ich kann mich nicht erinnern, dass im Grundgesetz steht: Deutsche Frauen sind das Eigentum deutscher Männer.

    Und außerdem gehe ich davon aus, dass Sie die Art Frau, die sich mit denen einlässt sowieso nicht daten möchten. Oder?

  55. Grammatikalarm:

    ´tschuldigung

    Es muss natürlich „jemandem“ heißen.

    Um jemandem etwas zu rauben, setzt das Eigentum voraus.

  56. #70 Hansi
    Israel
    So wird das nämlich nix.

    Hallo Hansi,ich treibe mich oft auf Facebook und youtube rum.Deshalb weiss ich,das 99,99 %
    der Moslems sich Hans(Hansi)nennen,um gegen den Westen oder Israel zu hetzen – aber trotzdem,netter Versuch 😉

  57. #74 Hansi

    Hansi heisst mein Vogel und sitzt Käfig!!

    P.S.Nennen Sie Schlaumeier mir doch bitte mal den Unterschied zwischen Moslem und Beleidigt sein(hihi)

  58. Das sind keine „Flüchtlinge“. Das sind nur Glücksritter, die meinen sie hätten das Recht einfach so in ein anderes Land zu kommen.

    Mann was bin ich neidisch auf die Australier, die einfach sagen: „NO WAY!“

  59. Es ist für die Schwarzen einfach unfassbar das die für ihre Lieblingsbeschäftigung,dem schnackseln,hier auch noch Geld bekommen.Klar stehen die da Schlange um hier her zu kommen.

Comments are closed.