ardDiese 45 Minuten könnten für die Islamkritik in Deutschland einen deutlichen Schub vorwärts bedeuten. In der ARD-Sendung werden ab 22:45 Uhr ausführliche Statements von u.a. Udo Ulfkotte, Akif Pirinçci, Lutz Bachmann und Michael Stürzenberger zu sehen sein. Der Ankündigungstrailer der ARD gibt einen kurzen Einblick. Es ist zwar zu erwarten, dass eine Radikalisierung der islamkritischen Szene beschrieben und dies mit negativen Kommentaren über die neue Volksbewegung Pegida begleitet wird. Aber die Botschaft, dass zunehmende Islamisierung, massenhafter Asylmissbrauch und ungebremste Zuwanderung keinesfalls eine Bereicherung für unser Land sind, dürfte heute Abend bei einem größeren Publikum im Wohnzimmer ankommen. JETZT mit Video der Sendung!

Im ARD Programmtext ist zu lesen:

Europaweit scheint die Bürgerbewegung gegen Multikultur und Islam erst am Anfang. Überall entstehen neue Sektionen, zum Teil mit engen personellen Verflechtungen zu großen rechtsradikalen Wahlparteien wie Italiens Lega Nord oder dem Front National in Frankreich. Das ergaben die Recherchen von Rainer Fromm und anderen, die PEGIDA seit einem halben Jahr analysieren und deren Kundgebungen filmen. Dabei gingen die Autoren der Frage nach: Wer sind die Kräfte hinter PEGIDA, wer sind die Vordenker und wie radikal ist PEGIDA?

Die Mittelbayerische Zeitung meldet:

Immer wieder wurde der Bewegung „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ eine gefährliche Nähe zu rechtsradikalen Strömungen nachgesagt. Tatsächlich wurde sie aber auch von einer eher bürgerlichen Mehrheit getragen, wie die Dokumentation „Die Story im Ersten: PEGIDA – Zwischen Bürgerprotest und Radikalisierung“ zeigt.
 
Laut einer Erhebung der TU Dresden ist der „typische“ PEGIDA-Demonstrant gut ausgebildet, berufstätig, verfügt über ein leicht überdurchschnittliches Nettoeinkommen, gehört keiner Konfession an und weist keine Parteiverbundenheit auf. Doch immer stärker treten die Spannungen innerhalb der Bewegung ans Tageslicht.
 
Wie Rainer Fromm und Christian Lang in der MDR-WDR-Gemeinschaftsproduktion aufzeigen, wird sich schon bald entscheiden, ob die PEGIDA-Anführer den Sprung in Politiker-Karrieren schaffen, ob der Schulterschluss mit fremdenfeindlichen Bewegungen im Ausland gelingt – oder ob die Bewegung auseinanderfällt und wieder in die Bedeutungslosigkeit zurückschlittert.

Das ARD-Team war am 23. Februar in München, um für diese Dokumentation zu filmen. Kurze Auszüge aus dem Interview:

(Kamera: Shalom Hatikva)


Hier das Video der Sendung:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

285 KOMMENTARE

  1. Passt zum Thema

    Karlsruhe gestern!

    Erdogan illegal zu Besuch. SWR lügt über Teilnehmerzahl! Laut RT waren 22. 000 Türken dort Vor und in der DM-Arena !!!

    Schlägerei ab Minute 1:00

    Siehe VIDEO

    Türkischer Staatspräsident in Karlsruhe
    Jubel und Verletzte bei Erdogan-Kundgebung

    Mehr als 14.000 Menschen haben den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan am Sonntag begeistert in Karlsruhe empfangen. Vor seinem Auftritt gab es aber auch Proteste und Verletzte.

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/erdogan-bei-grosskundgebung-in-dm-arena-tuerkischer-wahlkampf-in-karlsruhe/-/id=1622/did=15490004/nid=1622/ha79nk/index.html

  2. Na dann heißt es heute Abend, Fernseher rauskramen und entstauben. Und den gerade wieder erhaltenen GEZ-Drohbrief wegschmeißen.

  3. Moins. Kieke schon seit Jahren kein TV mehr, freu mich aber schon auf die Kommentare hier bei pi. 😀

  4. Erwartet ihr wirklich eine objektive Analyse und Berichterstattung von unseren „Wahrheitsmedien“???
    Mag sein, dass Stürzenberger, Bachmann, Pirincci zu Wort kommen werden. Danach wird aber unmittelbar ein Statement folgen, wo vorgenannte Aussagen von selbsternannten „Extremismusexperten“ widerlegt, verdreht oder ins Lächerliche gezogen werden!
    Ich glaube kaum, dass die Medien auch nur das geringste Interesse haben, das Volk aufzuklären und wahrheitsgemäß zu berichten!

    Ich werde es mir trotzdem ansehen.

  5. #2 bolgida
    „Ich werde es mir trotzdem ansehen.“
    ********************
    Du bist ein Held, Deine Nerven möchte ich haben… 😉

  6. Was macht Pegida, genau, Autoritäten und hier besonders den Islam hinterfragen und ihn kritisieren.

    Der Chefredakteur Herr Heiko Ernst, der Zeitschrift „Psychologie heute“, sagte in der Minute 20 in der Sendung Planet Wissen folgendes, dass wir Autoritäten in Fragen stellen müssen und zu hinterfragen haben, damit sie sie rechtfertigen müssen. Und genau dies tut Pegida. Auch sonst ist die gesamte Sendung sehr aufschlussreich.

    https://www.youtube.com/watch?v=8dnhOmFp-lo

    Der Islam ist im Augenblick die Ideologie, die als Machtinstrument benutzt wird, um Menschen hörig zu machen und sie für Verbrechen, besonders dem islamischen Terror, zu instrumentalisieren.

  7. Tach, auch ich werde, wie Badeofen NICHT die Sendung sehen. Sondern hier bei Pi (meinen Freunden) später „lauschen“.
    Hoffnung: dass ein paar ehrliche Worte bei den Zuschauern hängen bleiben!
    Befürchtung: dass mit rausgeschnittenen Wortfetzen, eingespielten Bilder vom 3.Reich, scheinbaren Expertenanalysen der ganzen Sache so richtig eins verpasst werden soll.

  8. KEIN halbwegs normaler Mensch kann in solch einer Abscheulichkeit(d.h. Muh. & Allah) glauben 🙁

    HORROR#1 Muhammad’s “bestes Beispiel” Q33:21 in Bukhari “Strafe der UNgläubigen (automatically) at War with Allah and His Apostle” No. 794

    “… they turned renegades (verließen den Islam) … ihre Hände und Beine sollen ABGESCHLAGEN werden und ihre AUGEN sollen gebrandmarkt werden, mit Stücken von HEISSEM EISEN, and that their cut hands and legs should NOT be cauterized, till they die. (… nicht betäubt, bis sie sterben!!)“

    Sadist#1 allah, Q5:38(-40) “(thieves) AMPUTATE their hands”
    vs. Grundgestetz Art 2, 2

    gestern,
    http://www.jihadwatch.org/2015/05/islamic-state-amputates-hand-of-thief

  9. #3 badeofen

    Du bist ein Held, Deine Nerven möchte ich haben…

    Auf dass man dann sich danach wieder total verärgert und aufgebracht zu Bett begibt…grrr!

  10. …dürfte heute Abend bei einem größeren Publikum im Wohnzimmer ankommen
    Na ja, ich weiß ja nicht… Um 22:45? Auf einem so beliebten Sender??? Wie auch immer, ich werde es auch ansehen.

  11. Ich würde mich sehr wundern, wenn das Staatsfernsehen nicht alles tun würde um diese Bürgerrechtsbewegung in ein möglichst schlechtes Licht zu rücken.

    Immerhin wird überhaupt mal wieder über Pegida berichtet, nachdem sich die Einheitsfront der BRD Medien zu Jahresbeginn darauf geeinigt hatte, die Berichterstattung über Pegida nach DDR Manier völlig einzustellen.

  12. OT aber wichtig…
    Hatte gestern schon auf das Blutbad in der Schweiz hingewiesen. Der Focus: „Mit zahlreichen Schüssen hat ein 36-Jähriger in der Schweiz vier Menschen getötet.“
    http://www.focus.de/panorama/welt/mitten-im-wohngebiet-mehrere-tote-bei-schiesserei-in-der-schweiz_id_4672692.html
    Na das macht doch gleich stutzig, und Bingo!! Blick.ch: „Der Täter: Semun A.* († 36), ein türkischstämmiger Schweizer aus Reichenburg SZ.“
    http://www.blick.ch/news/schweiz/der-irre-killer-von-wuerenlingen-wir-hatten-alle-angst-vor-ihm-id3742344.html

  13. Danke im voraus allen Kommentatoren; sollte es sehenswert sein, könnte man im nachhinein vielleicht die Sendung über PI zur Verfügung stellen!

  14. Nicht zu viel positive Werbung für die Sendung machen sonst wird DDR1 die Ausstrahlung kurzfristig gegen einen Heimatfilm austauschen! 🙂

  15. #8 badeofen (11. Mai 2015 08:59)

    Danke für die Recherche; ich hatte mir das gleich gedacht, konnte jedoch trotz umfangreicher Suche nichts finden!

  16. #8 badeofen (11. Mai 2015 08:59)

    😉

    Wenigstens nennt Blick seinen richtigen Vornamen. Bei 20 min heisst er Simon

  17. #8 badeofen (11. Mai 2015 08:59)

    …““Der Täter: Semun A.* († 36)“

    Wie sagte ich schon zu meiner „Flamme“, als ich diese Meldung hörte: “ Das war garantiert ein Urschweizer“. Irgendwie kann ich hellsehen.

  18. #13 Simbo (11. Mai 2015 09:22)

    Ach, nur ein kleiner Übersetzungsfehler!

    Aus Murat wird auch schnell mal ein „Manfred“..

  19. Man wird Stürzenberger und die Anderen permanent ins Wort fallen, um ja keine vernünftige Diskussion entstehen zu lassen, während die Antideutschen schön ausufernd ihren Pro-Bereicherungs-Müll von sich geben dürfen.

  20. Hier schon die erste Lüge:

    „ob der Schulterschluss mit fremdenfeindlichen Bewegungen im Ausland gelingt“

    PEGIDA ist nicht fremdenfeindlich, sondern islamfeindlich. Fremdenfeindlichkeit und Islamfeindlichkeit wird von Linken und Lügenmedien liebend gern verwechselt. Sollte in dem Bericht PEGIDA fremdenfeindlich dargestellt werden, würde ich Verleumdungsklage erstatten.

  21. Immer wieder wurde der Bewegung “Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes” eine gefährliche Nähe zu rechtsradikalen Strömungen nachgesagt. Tatsächlich wurde sie aber auch von einer eher bürgerlichen Mehrheit getragen…

    Schon diese Sätze verraten doch, daß es sich wieder um Indoktrination handelt.

    Getragen wird Pegida von einer „bürgerlichen Mehrheit“, und Bürger sind nun einmal Rechte. Von Rechtsradikalen habe ich noch nie in meinem Leben gehört, weil es die definitiv nicht gibt; aber man will uns damit den Blick dafür verschleiern, daß die „Rechtsradikalen“ tatsächlich Linksradikale waren, nämlich Nazis! Und was bedauerte schon der GröFaz am Ende? Im Kampf gegen Rechts nicht genug getan zu haben!

    Da sieht man die Übereinstimmung der alten und der neuen Nazis von C*DU/CSU, SPD, Bürgerkrieg90/Die Pädophilen, SED usw.

  22. #11 Marie-Belen
    Stets zu Diensten Madame… 🙂
    #6 bolgida
    „Auf dass man dann sich danach wieder total verärgert und aufgebracht zu Bett begibt…grrr!“
    Das meine ich doch…

  23. #11 Eurabier (11. Mai 2015 09:03)

    … kurzfristig gegen einen Heimatfilm austauschen!

    Geht gaaaar nicht! Das wäre voll nazi. Außerdem haben die nur noch Amifilme!

  24. Sehr schön!
    45 Minuten reichen aber bei weitem nicht aus um dem Michel mal klares Wasser ein zuschenken!

  25. Keine Sorgen, die Lügenpresse wird PEGIDA schon „passend“ darstellen. Aber egal, was sie berichten, es ist Werbung. Ein richtiger Verriss ist noch besser als ein Wischiwaschibeitrag oder gar kein Beitrag.

  26. Ich werde es mir auf jeden Fall anschauen. Sowas darf man nicht verpassen, wer es physisch und psychisch kann. 😉

  27. Ich persönlich glaube nicht das die GEZ – finanzierte ARD nun plötzlich auf einmal ganz objektiv, unvoreingenommen, und Vernunft bezogen über Pegida und Islamkritik berichtet. Erfahrungsgemäß wird wieder alles aus dem Zusammenhang gerissen und das bestehende Feindbild Pegida, wird durch den Bericht bestätigt und erhärtet

  28. #22 Der boese Wolf (11. Mai 2015 09:26)

    Ich bin nicht nur gegen eine Islamisierung, sondern generell gegen die gesamte Überfremdung meines Heimatlandes!
    Gegen Touristen und nur auf bestimmte Zeit vorübergehend benötigte echte Fachkräfte habe ich absolut nichts.
    Bin ich deswegen fremdenfeindlich?

  29. MIR erstmal egal wie sehr sich ARD bemühen wird PEGIDA zu unterlaufen.
    Wichtig für mich ist das es ausgestrahlt wird.
    Leider erst 22:45!
    Warum nicht als Schulinfo im Unterricht?
    Auch wenn der Bildungsauftrag schon lange keiner mehr ist. Aber hier könnte mal ARD sich ins Zeug legen!

  30. #4 bolgida

    So wird es sein !
    Und es wird ebenso ablaufen wie bei sämtlichen
    Indoktrinierten vom roten Sender bezahlten Satire Clowns die über Pegida lästern !

  31. SO SIEHTS LEIDER AUS 🙁

    und es wird nicht besser ! 🙁

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Das Grundübel unserer Demokratie liegt darin, daß sie keine ist. Das Volk, der nominelle Herr und Souverän, hat in Wahrheit nichts zu sagen.”

    Hans Herbert von Arnim, Verfassungsrechtler und Parteienkritiker

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    “Hinter die Kulissen zu schauen heißt zu erkennen: Hinter der demokratischen Fassade wurde ein System installiert, in dem völlig andere Regeln gelten als die des Grundgesetzes. Das System ist undemokratisch und korrupt, es missbraucht die Macht und betrügt die Bürger skrupellos.”

    Hans Herbert von Arnim, Staatsrechtler

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  32. OT aber wichtig:

    Heute abend geht es bei „Hart aber fair“ um das Thema „Ende der Schonfrist: Fliegt Griechenland jetzt aus dem Euro?“. Es ist jemand von der AfD als Gast dabei, ratet mal wer … GENAU: Hans-Olaf Henkel!

    Um wieviel wollen wir wetten, dass der GANZ GEZIELT eingeladen wurde, um auch dieses Forum zu nutzen, um gegen die „Rechten“ in der AfD zu stänkern? Jede Wette, der bekommt das Stichwort „Was ist denn mit dem kolportierten Austritt von Lucke?“, um vom Leder zu ziehen. Der Mann ist der Sargnagel der AfD!

  33. #29 Zauberlehrling (11. Mai 2015 09:43)

    In spätestens 20 Jahren wird PEGIDA einen ganz „prominenten“ Platz im Schulunterricht inne haben; that´s for sure!

  34. #30 Istdasdennzuglauben (11. Mai 2015 09:47)
    Türkischer Wahlkampf
    ——————————-
    Da haben sie vollkommen recht.
    Eine Sendung mit dem Titel:
    55 Jahre Willkommenskultur – Integration oder Landnahme?

  35. #31 KarlSchwarz (11. Mai 2015 09:53)

    Wer „Sau“ in den Mund nimmt, bekommt keine 72 Jungfrauen!

  36. #9 bolgida (11. Mai 2015 08:54)

    Auf dass man dann sich danach wieder total verärgert und aufgebracht zu Bett begibt…grrr!
    ————————–

    Ich stelle mir dann immer die Hinrichtung von dem Rumänen Ceau?escu und seiner Alten in anderer Besetzung vor.
    Im Ernst, nach einigen Jahren geht die Schlaflosigkeit nach dem Horror der Gegenwart vorbei, denn die Zukunft in diesem politisch verkommenen Deutschland kann durchaus noch schlimmer werden, wenn das Volk sich weiterhin wegduckt. Also ist Aufklärung alles (und mitmaschieren bei PEGIDA natürlich).

  37. Der Bachmann ist ein Idiot, welcher auch nur Wasser predigt und im Keller den Wein inhaliert.

    Schreibt auf seiner FB Seite von Spinneern und Aluhutträgern, wenn es um die BRD GmbH etc. geht und sperrt User, welche Kritik an den Aussagen schreiben.

    Ich fragte Herrn Bachmann, ob dieser auch den Dr. Proebstl bei seinem Auftritt zur Sau machte, da dieser auch von der BRD GmbH sprach.

    Meinungsfreiheit fordern, aber selber nur ein Idiot sein und sich als neuer Führer fühlen.

    Alles was nicht PEGIDA Dresden ist, wird schlecht geredet und niedergemacht, ja selbst LEGIDA, weil diese in Berlin dabei waren.

    Bachmann muss weg!

  38. UNFASSBAR!

    Solche Zustände möchte gerne jeder dt. Bürger in seiner Nachbarschaft..
    Das nennt die Politik dann Teilhabe, Bereicherung und Willkommenskultur..
    Jeder möchte gerne Ratten in seinem Haus haben wollen. 🙁

    Augsburg ist Bunt wie man sieht!

    Müll vor einem Asylheim, der am Ende von „deutschen Nazi“-Bürgern weggeräumt werden wird. 🙁

    Müll vor dem Asylheim in Augsburg

    https://youtu.be/xn0xBfueV8s

    Deshalb hat jeder die Zigeuner so gerne 🙁

  39. #32 toll_toller_tolerant (11. Mai 2015 09:55)
    ….jemand von der AfD als Gast dabei, ratet mal wer … GENAU: Hans-Olaf Henkel!

    Um wieviel wollen wir wetten, dass der GANZ GEZIELT eingeladen wurde, um auch dieses Forum zu nutzen, um gegen die “Rechten” in der AfD zu stänkern? ….Mann ist der Sargnagel der AfD!

    Ja! Ich würde gern mit wetten, allerdings NICHT dagegen, sonder mit dir/Ihnen. Ich höre schon seine Worte/Phrasen im Geiste. (rechts, Osten, A+I feindlich bla)
    Alle guten AfDler sollten sich von Henkel distanzieren! So z.B.
    https://autschiinmybrain.files.wordpress.com/2007/12/stromberg02.jpg

  40. @ #28 Waldorf und Statler

    Ich persönlich glaube nicht das die GEZ – finanzierte ARD nun plötzlich auf einmal ganz objektiv, unvoreingenommen, und Vernunft bezogen über Pegida und Islamkritik berichtet. Erfahrungsgemäß wird wieder alles aus dem Zusammenhang gerissen und das bestehende Feindbild Pegida, wird durch den Bericht bestätigt und erhärtet

    Natürlich wird das passieren und vor allem eins:
    Alle terroristischen Anschläge in der Vergangenheit, haben nichts mit dem so friedlichen ISLAM zu tun

  41. Wie man anhand des Trailers der doch schon eine sehr aggressiv-feindliche Grundstimmung GEGEN alles was da abseits des Mainstreams rumfleucht und angesichts des bekannten Antifa-Journalisten Fromm der den Streifen produziert allen ernst zu der Einschätzung

    „Diese 45 Minuten könnten für die Islamkritik in Deutschland einen deutlichen Schub vorwärts bedeuten.“

    kommen kann, wird das Geheimnis des Autors bleiben.

  42. Nach meiner Meinung ist Pegida zwar mit der Warnung vor einer „Islamisierung“ gestartet, aber inzwischen hat eine Weiterentwicklung stattgefunden. Es geht sogar bis zur Infragestellung des Systems Deutschland. Früher wurde die Politik immer mit dem Spruch veralbert: „Sucht Euch doch ein neues Volk.“ Und das haben sie jetzt tatsächlich begonnen. Der deutsche Pass wird quasi jedem Völkerwanderer regelrecht aufgedrängt, demnächst sollen alle hier geborenen Kinder von Ausländern automatisch den deutschen Pass erhalten, womit ein Bleiberecht der restlichen Familie verbunden ist, usw. usw. Anstatt uns vor Kriminellen zu schützen, empfiehlt man uns, selber für den eigenen Schutz zu sorgen. Die integrierunwilligen Migranten senken unsere Bildung weiter nach unten (ist übrigens auch der Grund wegen der schlechten PISA-Ergebnisse). Wo sollen die 400.000 Völkerwanderer arbeiten? Angeblich entstehen dann automatisch Arbeitsplätze für sie. Warum geht das nicht bei uns? Die Kosten für die Völkerwanderer werden unsere sozialen Systeme in den Ruin treiben usw. usw. Ja, genau das sind die Themen von Pegida. Warum müssen wir das alles ohne Diskussion hinnehmen. Nein, müssen wir nicht. Die Parteien versagen auf der ganzen Linie. Pegida nimmt die Themen auf. Darum weiter mit dieser Organisation, die nicht RECHTS ist, sondern die MITTE der Bevölkerung widerspiegelt. Hoffentlich ensteht bald eine „Ost-AfD“, die dann die Interessen der Pegida-Freunde in den Parlamenten vortragen kann.

  43. Wie – die Aktuelle Kamera sendet heute Abend Wahrheiten?
    Echt jetzt?

    Ja klar. Und Schweine können fliegen.

    Man sollte sich einfach an Radio Eriwan halten:

    „Stimmt es, dass der Genosse Iwan Iwanowitsch ein grünes Fahrrad gewonnen hat?“

    Antwort:
    „Im Prinzip ja, aber es war nicht Iwan Iwanowitsch sondern Pjotr Petrowitsch, es war kein grünes Fahrrad sondern ein dunkelblaues Auto und er hat es nicht gewonnen sondern es wurde ihm gestohlen. Alles andere entspricht der Wahrheit!“

    Und GENAU SO wird heute Abend die ARD die Frage beantworten, wer Pegida ist.

  44. Wenn ich in dem Trailer schon den letzten Satz dieses „Experten“ höre:
    „Die Frage ist, ob man solche Aggressionen in unserer Gesellschaft dulden muss!“….

    Ist das eine Drohung oder ein Hinweis auf neue, vom Staat geplante Maßnahmen?

  45. zu OT

    http://www.blick.ch/news/schweiz/der-irre-killer-von-wuerenlingen-wir-hatten-alle-angst-vor-ihm-id3742344.html
    ————————–

    Der irre Killer …. wie sehr solcher Irrsinn, diese plötzlich herausbrechende, zerstörerische Wut in moslemischen Großfamilien verbreitet ist, das weiß nur jemand, der unter ihnen lebt – oder gelebt hat. Diese Depressionen vererben sich von Generation zu Generation und werden in den Familien offen eingestanden. Jeder weiß, wer – Mann oder Frau – in welchem Familienteil davon betroffen ist.

  46. 38 Miss (11. Mai 2015 10:13)

    #32 toll_toller_tolerant (11. Mai 2015 09:55)
    Ja! Ich würde gern mit wetten, allerdings NICHT dagegen, sonder mit dir/Ihnen.

    Gerne das Du 🙂

    Habe mir es irgendwann angewöhnt, grundsätzlich erstmal zu siezen, nachdem es mir in diversen anderen Foren doch oft unangenehm aufstieß, von irgendwelchen pöbelnden U20-Antifas und GrünInnen geduzt zu werden. Bei solchen Typen empfinde ich die formale Distanz des „Sie“ ehrlich gesagt doch sehr angenehm.

  47. @ #22 Der boese Wolf
    Hier schon die erste Lüge:

    “ob der Schulterschluss mit fremdenfeindlichen Bewegungen im Ausland gelingt”

    PEGIDA ist nicht fremdenfeindlich, sondern islamfeindlich. Fremdenfeindlichkeit und Islamfeindlichkeit wird von Linken und Lügenmedien liebend gern(?, BEWUSST!!) verwechselt.

    Exzellentes Youtube-Vidoe von ex-Liberalist Eric Allen Bell 🙂 (Bell Media), Los Angeles, USA :

    https://www.youtube.com/watch?t=34&v=-SwkADfQelU

    (Start) „… Wenn die Liberalen hören von counter(Gegen)-jihad — reagieren sie SOFORT mit Rassismus

    … sie sehen die Welt durch eine (collective lens) ‚KOLLEKTIVE(gemeinschaftliche) Linse‘ — wenn ich sage, daß ich anti-Isalm bin — hören sie ich wäre anti-Muslim eingestellt“

    (2:15 min) „… He married a SIX-year-old girl, had foreplay[ Mufa’ Khathat, known as ‚thighing‘ ] with her for three years“ — Bukhari No. 231-3 Bell Media

  48. Ankündigung: „Der Unmut richtet sich gegen die plurale Demokratie…“
    Na, aber sicher doch.
    Nebenbei, „plural“. Was will uns der Dichter mit diesem Neologismus sagen…?

  49. Ich hoffe, dass diese Sendung Stuttgarter dazu ermutigt sich am 17. Mai der roten SA entgegenzustellen. Die Stadt hat schon entgegen des Grundgesetz Demonstranten angefordert. Ich persönlich finde es ja sehr schlimm, dass es noch Landsleute gibt, die das Geschehen noch nicht durchschaut haben..

  50. #54 gunstickuncle (11. Mai 2015 11:05)

    Da schau ich mir lieber “Al Bundy” an.

    Genau! Ein wahrer Kämpfer für „Political INCorrectness“!

  51. Ist das da oben die Rohschnittfassung? Hoffentlich wird da heute nicht noch EU/OIC-konform rumgeschnibbelt. Ich werds mir jedenfalls ansehen.

  52. Wenn man ein Thema dämonisieren, dessen Vertreter diffamieren, und die Masse der Anhänger stigmatisieren will dann muss man darüber berichten. Das Fernsehpublikum wird einen ganz anderen Herrn Stürzenberger kennenlernen als wir.

  53. Ob da sie Wahrheit „ungeschönt“ und unverdreht berichtet wird?
    Denke eher, dass man wieder wild die Rassismus- und Nazikeule schwingen wird, denn alle die Euro mit ihrer illegalen Einreise überfallen sind ja „Flüchtlinge“ die dringend unsere Hilfe brauchen und Probleme gibt es ja bekanntlich nur mit Rechten und nicht mit Asylanten.

  54. Sollte man nicht meinen, das die Herren Ulfkotte, Pirinçci, Bachmann und Stürzenberger es kaum zulassen würden öffentlich diffamiert zu werden und sich irgendwie eine wenigstens objektive/neutrale Berichterstattung zusichern ließen ? 🙄

  55. Erwartet Euch davon gar nichts, das wird alles nach dem üblichen Schema ablaufen. Jeden Redebeitrag kann man sozusagen in Anführungszeichen setzen, indem man ihn entsprechend kommentiert, in bestimmte Zusammenhänge stellt oder in der Weise „kritisch hinterfragt“, dass der Interviewte am Ende als ein Täuscher, Lügner und Demagoge (oder bei Bedarf auch Schlimmeres) dasteht. Das haben die so auf ihren linksorientierten Journalistenschulen von der Pike auf gelernt, warum sollten die diesmal irgendetwas anders machen? Und dann auch noch beim Thema Pegida? Never!
    Also fragt man sich, warum Stürzenberger, Mannheimer, Ulfkotte etc. solcher Lügen- und Hetzjournaille auch noch das Kanonenfutter liefern, ich hätte das nicht gemacht!

  56. #61 sator arepo

    Riskant ist es, auf Gutes zu hoffen, man will doch aber mal auf ein Wunder hoffen, so wie damals 1989 im November. 🙂
    Und ich ergänze mal: Da wird aber heute Abend auch noch ein wenig mit betroffenem Gesicht Verständnis vorgetäuscht. So in die Richtung: Diese PEGIDAs sind zwar einfältig, aber wenn sie auch von solchen Hetzern (Sekunden Einspielung von Stürzenberger, wenn er auf dem Marktplatz schreit) beeinflusst werden.
    Und Fazit der Sendung? Ich befrage mal den Kaffeesatz: Da steht:
    Es ist alles fast gut, es muss nur ein bisschen mehr integriert werden und weniger gehetzt.

    Zack.

  57. #62 Schweinepriester51

    Für Pirinçci könnte es eine Steilvorlage geben. Das wäre sogar noch besser als eine halbwegs sachliche Berichterstattung. Da könnten sich die anderen Herren in Sachen humoriger Sarkasmus ein wenig von Pirinçci abschauen.

  58. #49 le waldsterben

    Und GENAU SO wird heute Abend die ARD die Frage beantworten, wer Pegida ist.

    Ist PEGIDA nicht ein geflügeltes Pferd aus der griechischen Mythologie?

  59. #47 ulex2014

    Vielleicht durch Spekulation auf Trotzreaktionen der Zuschauer. Es könnte vielleicht sogar die eine oder andere Lügenpressenallergie ausgelöst werden.

  60. #10 Schweinepriester51
    #31 Zauberlehrling

    Leider erst 22:45

    Wiederholungen:
    Das Erste (ARD) um 4:45, Di, 12. Mai
    tagesschau24 um 6:0, Di, 12. Mai
    tagesschau24 um 20:15, Do, 14. Mai
    tagesschau24 um 14:15, Sa, 16. Mai
    MDR Sachsen um 22:50, Mo, 18. Mai

  61. #65 Der boese Wolf

    Ich möchte mal behaupten, das Ding ist im Kasten. Die Frage ist nur, hatten die Hauptdarsteller Einsicht und die Möglichkeit einer Intervention ?

  62. #66 Der boese Wolf (11. Mai 2015 13:18)

    Ist PEGIDA nicht ein geflügeltes Pferd aus der griechischen Mythologie?

    Was Du meinst, ist PEGASUS!

    Patriotische Europäer Gegen die Aufnahme von Scheinasylanten Und Schmarotzern
    😉

  63. Bitte nicht der Stürzenberger. Der Typ bringt nur Unglück. Überall wo der auftaucht geht’s Richtung Abgrund. Hält seit Jahren in München Kundgebungen ab und schafft es noch nicht einmal ein Sitz im Stadtparlament zu erreichen.

  64. #4 bolgida (11. Mai 2015 08:44)

    Erwartet ihr wirklich eine objektive Analyse und Berichterstattung von unseren “Wahrheitsmedien”???
    Mag sein, dass Stürzenberger, Bachmann, Pirincci zu Wort kommen werden. Danach wird aber unmittelbar ein Statement folgen, wo vorgenannte Aussagen von selbsternannten “Extremismusexperten” widerlegt, verdreht oder ins Lächerliche gezogen werden!
    Ich glaube kaum, dass die Medien auch nur das geringste Interesse haben, das Volk aufzuklären und wahrheitsgemäß zu berichten!

    Ich werde es mir trotzdem ansehen.

    Das ist so zu befürchten! Aber – warten wir erst einmal ab! Sogenannte „Berichte“ über PEGIDA, HOGESA usw. in Tagesschau, Tagesthmen und ähnlichen Nahcrichtnesendungen wraen bisher immer begleitet von
    – faustdicken Lügen, was die angeblichen Gewaltausbrüche der Teilnehmer und deren Zusammensetzung betraf,
    – Totschwiegen oder zumindest Herunterreden der Gewalttaten der Gegner der Veranstaltungen,
    – weitgehendem Totschweigen der künstlichen Hindernisse, die den Teilnehmungswilligen seitens der Polizei du Behörden durch Einlasskontrollen, Barrikaden und ähnliches in den Weg gelegt wurden, was sich auf die Teilnehmerzahlen auswirkte (nicht jeder traut sich, untersolchen Voraussetzungen durch die Sperren),
    – Hetze über die wirklichen Gründe der und Falschdarstellung der Aussagen der Redner,
    – Verschweigen des Punktepapiers der PEGIDA.
    Wenn nun also einige zurechtgeschnittene Halbsätze aus Interviews der oben genannten Sprecher (Stürzenberger usw. gebracht werden sollten, die dann jeweils von einem Hetzkommentar eines der
    sogenannten „Experten“ ins Gegenteil verdreht werden sollten, dann wäre dies natürlich wieder einmal ein Beweis für die „Lügenpresse“ – aber auch schädlich für die Gewinnung neuer Anhänger unter den Mediengläubigen!
    Dennoch ist diese Sendung jetzt schon als Erfolg zu sehen! Und zwar vor allem deshalb, weil sie zeigt, dass die Medien sich trotz ihrer weitgehend versuchten Taktik des Totschweigens der Bewegung offenbar doch unter Rechtfertigungsdruck geraten! Daher – macht unverdrossen weiter! Besucht so viele PEGIDA-Veranstaltungen wie möglich – und dies so oft wie möglich! Obwohl auch ich immer wieder selbst angesichts der teilwiese sehr geringen Teilnehmerzahlen zur Verzweiflung neigte – hier gilt offenbar mehr denn je der Spruch:
    Steter Tropfen höhlt den Stein!
    Also Weitermachen! Das fordert die Geschichte für die Nachwelt von uns!

  65. Es ist zwar zu erwarten, dass eine Radikalisierung der islamkritischen Szene beschrieben und dies mit negativen Kommentaren über die neue Volksbewegung Pegida begleitet wird.
    —————————————————–

    Ist von den LÜGENMEDIEN denn anderes zu erwarten? Darum Vorsicht mit jeglicher Vorfreude!

  66. Selbstverständlich werde ich mir den Bericht NICHT ansehen.
    Keine einzige Kilowattstunde der Lügenpresse!

  67. Wenn man den Trailer der ARD zur Ankündigung dieser Sendung gesehen hat, dann ist jeglicher Optimusmus fehl am Platze.
    Stürzenberger u. co. kommen auch nicht speziell in dieser Sendung zu Wort, sondern man filtert sicher wieder einige Auszüge aus der Vergangenheit aus dem Zusammenhang heraus, um dann der „Islamexpertin“ Lamya Kaddor das Schlußwort zu geben.
    Nein – von diesem Sender und seiner Journaille ist bezüglich der Wahrheit nichts zu erwarten, gar nichts !!!
    Für mich haben sich die Macher dieser Sendung bereits schon jetzt für den „Karl-Eduard von Schnitzler Preis“ qualifiziert.

  68. Die ARD sagt es doch ganz deutlich um was es geht.

    PEGIDA = Bürgerprotest
    PEGIDA radikalisiert sich!

    Hier geht es nicht in einer Silbe um den Islam!

    ARD Lügen und Propaganda Fernsehen halt. Wir sind es gewohnt und der Gutmensch braucht seine tägliche Dosis Märchenanstalt damit er weiter alles dufte findet…

  69. #69 Schweinepriester51

    Natürlich ist das Ding im Kasten, aber intervenieren kann man erst, nachdem gesehen hat, was draus geworden ist. Und das wird Pirinçci als Steilvorlage nutzen und entsprechend veröffentlichen.

  70. 73 Kreuzritter82 (11. Mai 2015 14:16)

    Bitte nicht der Stürzenberger. Der Typ bringt nur Unglück. Überall wo der auftaucht geht’s Richtung Abgrund. Hält seit Jahren in München Kundgebungen ab und schafft es noch nicht einmal ein Sitz im Stadtparlament zu erreichen

    Das ist Ihre, sehr verengte Sichtweise! Richtig ist – auch zu meiner Enttäuschung – das er für sich selbst und seien Partei „Die Freiheit“ bisher keine zufriedesntellenden Wahlergebnisse erreichen konnte! Allerdings hat dies ganz überwiegend Gründe, die nicht in seiner Person und seinem Einsatz zu suchen sind! Immerhin hat er es geschafft – mit Unterstützung seine Helfer selbstverständlich – in München 60.000 Unterschriften gegen das geplante Islamisierungszentrum zu sammeln! Haben Sie ähnliche Erfolge vorzuweisen?
    Zu den größten Schwierigkeiten in Buntshcladn gehört es, eine patriotische, wertkonservative Partei aufzubauen, die sihc gleichzeitig frei hält von Antisemiten und tatsächlich Ewiggestrigen! Hinzu kommt die Hetzte aller gleichgeschalteten Medien und sogar praktisch aller Parteien (einschließlich der *C*SU). Das Ganze paart sich mit dem weiteren, dem schwersten Problem in dieser Sache, der um sich greifenden Abgrenzeritis aller vernünftigen national-konservativen Strömungen gegeneinander! Am Beispiel der innerparteilichen Auseinandersetzungen in der AfD ist dies auch bereits wieder einmal zu beobachten!
    Was wir brauchen, ist eine wirkliche „Alternative für Deutschland“ – aber keine Partei, die lediglich einen Kuschelkurs in Richtung der schon ausreichend vorhandenen Blockparteien sucht! Hieran mangelt es in Buntschland, und genau das will offenbar Herr Lucke nicht einsehen ebenso wenig wie Herr Henkel, der bereits aufgegeben hat! Eigntlich schade, denn Herr Lucke ist ein kluger Kopf – allerdings versteht er von den Problemen unter denen unser Land leidet – außer den Währungs- und Finanzproblemen – zu wenig!
    In dieser Hinsicht muss er sich sagen lassen:
    Ausschließlich eine finanzpolitische Neuausrichtung – so wichtig sie ist – wird dieses Land nicht retten! Dazu ist die Dynamik der in gang gesetzten Umvolkung viel zu groß!

  71. Ein ganz großes Problem ist natürlich, dass der Blödmann-Michel mit Scheuklappen rum läuft, keine Nachrichten sieht und schon gar nicht um 22:45 Uhr.
    Trotzdem, egal wie es ausgeht, eine super Sache!

  72. #43 Drohnenpilot (11. Mai 2015 10:12)

    So wie das im Video dort aussieht…

    https://youtu.be/xn0xBfueV8s

    …schmeissen sie ihren Müll und die vollen blauen Müllsäcke am besten immer gleich raus aus dem Fenster, weil es so bequemer ist – anstatt ihn wie jeder andere anständige Mensch runter zu bringen und in die bereitstehenden Container bzw. Tonnen zu entsorgen… 😆 …

  73. #73 Kreuzritter82 (11. Mai 2015 14:16)

    Bitte nicht der Stürzenberger. Der Typ bringt nur Unglück. Überall wo der auftaucht geht’s Richtung Abgrund. Hält seit Jahren in München Kundgebungen ab und schafft es noch nicht einmal ein Sitz im Stadtparlament zu erreichen

    Das ist Ihre, sehr verengte Sichtweise! Richtig ist – auch zu meiner Enttäuschung – das er für sich selbst und seien Partei “Die Freiheit” bisher keine zufriedesntellenden Wahlergebnisse erreichen konnte! Allerdings hat dies ganz überwiegend Gründe, die nicht in seiner Person und seinem Einsatz zu suchen sind! Immerhin hat er es geschafft – mit Unterstützung seine Helfer selbstverständlich – in München 60.000 Unterschriften gegen das geplante Islamisierungszentrum zu sammeln! Haben Sie ähnliche Erfolge vorzuweisen?
    Zu den größten Schwierigkeiten in Buntshcladn gehört es, eine patriotische, wertkonservative Partei aufzubauen, die sihc gleichzeitig frei hält von Antisemiten und tatsächlich Ewiggestrigen! Hinzu kommt die Hetzte aller gleichgeschalteten Medien und sogar praktisch aller Parteien (einschließlich der *C*SU). Das Ganze paart sich mit dem weiteren, dem schwersten Problem in dieser Sache, der um sich greifenden Abgrenzeritis aller vernünftigen national-konservativen Strömungen gegeneinander! Am Beispiel der innerparteilichen Auseinandersetzungen in der AfD ist dies auch bereits wieder einmal zu beobachten!
    Was wir brauchen, ist eine wirkliche “Alternative für Deutschland” – aber keine Partei, die lediglich einen Kuschelkurs in Richtung der schon ausreichend vorhandenen Blockparteien sucht! Hieran mangelt es in Buntschland, und genau das will offenbar Herr Lucke nicht einsehen ebenso wenig wie Herr Henkel, der bereits aufgegeben hat! Eigntlich schade, denn Herr Lucke ist ein kluger Kopf – allerdings versteht er von den Problemen unter denen unser Land leidet – außer den Währungs- und Finanzproblemen – zu wenig!
    In dieser Hinsicht muss er sich sagen lassen:
    Ausschließlich eine finanzpolitische Neuausrichtung – so wichtig sie ist – wird dieses Land nicht retten! Dazu ist die Dynamik der in gang gesetzten Umvolkung viel zu groß!

  74. Wer kann, sollte sich diese Sendung evtl. auch aufzeichnen – denn wir wissen jetzt auch noch nicht genau, was für Worte und Sätze dort im einzelnen fallen werden…

    …denn es ist durch unser „Lügen-Personal“ bei Funk und Fernsehen – sehr gut möglich, dass später einzelne Passagen daraus gestrichen werden oder die Sendung deshalb auch in keiner Mediathek zu finden sein wird – und wenn doch, dann eben nicht mehr mit ursprünglichem vollständigen Inhalt… 😉 …

  75. Laut einer Erhebung der TU Dresden ist der “typische” PEGIDA-Demonstrant gut ausgebildet, berufstätig, verfügt über ein leicht überdurchschnittliches Nettoeinkommen, gehört keiner Konfession an und weist keine Parteiverbundenheit auf.

    Also genau das Gegenteil von Korannazis, Grüzis, Linken und Lügenpresslern.

  76. #31 Zauberlehrling (11. Mai 2015 09:43)

    MIR erstmal egal wie sehr sich ARD bemühen wird PEGIDA zu unterlaufen.
    Wichtig für mich ist das es ausgestrahlt wird.
    Leider erst 22:45!
    Warum nicht als Schulinfo im Unterricht?
    Auch wenn der Bildungsauftrag schon lange keiner mehr ist. Aber hier könnte mal ARD sich ins Zeug legen!

    Je nachdem wie der – uns bisher unbekannte – Gesamteindruck und Inhlat der Sendung aussieht, könnte das eher gefährlich sein! Eine „Berichterstattung“ (wie zu vermuten) wie über die „BRD“ im einstigen „Sschawrzen Kanal“ des K. E v. Schnitzler würde in den Schulen lediglich eine weitere Indoktrinierung gegen alle „rechten Kräfte“ bedeuten, so wie wir derzeit endlos mit Filmen über die Untaten des „Dritten Reichs“ überzogen werden!
    Man bedenke: Schüler sind i. d. Regel jung, unerfahren und noch formbar! Genau diese Eigenschaften sind es, weswegen die Linken in unserem Staat (damit meine ich nicht nur die Partei, sondern alle die dieser Geistesrichtung angehören, von SPD über Grüne bis hinein in FDP und Unionsparteien) so gern die Erziehung vollständig in stattlicher Hand wissen möchten! Der mögliche „schädliche“ Einfluss der Eltern – vor allem derer mit gesundem Menschenverstand – soll weitgehend unterbunden werden! Der kommende totalitäre Staat muss eben das gesamte Leben in seiner Hand behalten!

  77. Ob man sich das anschauen kann ohne wieder Magenschmerzen zu kriegen?

    Könnte es halbwegs differenziert sein? Bei der ARD?

    Ich kann es mir nicht vorstellen.

  78. Ich bin gespannt, …

    … aber nicht so gespannt, dass ich mir das live anschaue.

    Zur Einstimmung erst die PI-Kommentare, dann die Mediathek.

    Auf Deutschlandfunk gab’s heute morgen ein interessantes Interview zur Bremenwahl. Jens Spahn, CDU, sagte dort u.a.

    oder die Frage tatsächlich Flüchtlinge, Asylbewerber, da auch es zu schaffen, die Balance zu halten, die, die Hilfe brauchen, die sind willkommen, aber die, die aus dem Kosovo, aus Serbien kommen und zu über 99 Prozent abgelehnt werden, die müssen das Land auch wieder verlassen, also da eine kluge Balance-Position zu finden. All da haben wir Bedürfnis, das, glaube ich, stärker deutlich zu machen.

    Quelle: http://www.deutschlandfunk.de/wahl-in-bremen-kein-gutes-ergebnis.694.de.html?dram:article_id=319464

    Vielleicht tut sich ja doch noch was. Ohne PI und PEGIDA wäre sicherlich nichts passiert.

  79. Leserbrief heute in der FAZ, Frankfurter Lokalteil, es geht um Heidi Mund:

    Am 11. April waren mindestens 15 bis 20 Mal soviele Gegendemonstranten wie Demonstranten auf dem Roß-markt. Mit ihrer verlogenen Hetzerei und der Unterstützung des Profihetzers Stürzenberger ist es der „Gläubigen Heidi“ erneut gelungen, das Verhältnis Demonstranten zu Gegendemonstranten zu ihren Ungunsten zu steigern. Was glaubt die Gläubige mit ihrer geringen Anzahl verloren wirkender Anhänger, wie weit sie das noch treiben kann?

    Die Bürger von Frankfurt zeigen bei jeder dieser Demos deutlich, dass sie das Gerede von ihr und ihren eingelade-nen Anhängern, besonders Stürzenberger, widerlich finden. Durch die Provokationen, die von ihr und ihren Mithetzern ausgehen, wird bei jeder dieser Demos ein sehr hoher, von den Kosten her unverantwortlicher Polizeischutz erforder-lich.

    Um die Bürger von Frankfurt zukünftig von den von ihr ausgehenden Provokationen zu schützen, sollte die Stadt-verwaltung für Heidi und ihre kleine Anhängerschar einen geschlossenen Raum zur Verfügung stellen, in dem sie sich ohne großen Polizeischutz austoben könnten.

    Udo Imhof, Karben

  80. Ich wette einen Schweinshaxn (halal) und einen Andechser Doppelbock (bleifrei) dass keine „Ausführlichen Statements“ von Statements von Ulfkotte, Akif Pirinçci, Lutz Bachmann und Michael Stürzenberger wie in dem Artikel angekündigt gesendet werden, sondern sie nur als sinnentstellende Stichwortgeber dienen, was dies für phööse Nahziiies sind.

    ——————

    @ #91 Heisenberg73

    Ob man sich das anschauen kann ohne wieder Magenschmerzen zu kriegen?

    Könnte es halbwegs differenziert sein? Bei der ARD?

    Ich kann es mir nicht vorstellen,

    Ich halte es aus leidvoller Erfahrung auch als hundert Prozent ausgeschlossen. Halbwegs neutral ist aus meiner Sicht eine Wunschvorstellung des PI-Autors. Alles Andere würde mich wirklich überraschen.

  81. @ Michael

    Die zwei obigen Ausschnitte auf Youtube sind absolut Top von dir. Allerdings hab ich erhebliche Zweifel ob sie so auch in der Sendung rüberkommen werden, sprich, da erhält anschließend auf deinen sachlichen Beitrag die Lamyda Kaddor ein Forum mit ihren Lügen, Diffamierungen und Pauschalunterstellungen. Jedenfalls ist es taktisch sehr gut die ARD mit diesen zwei Videos unter Druck zu setzen. Deshalb grundsätzlich jedes Interview selbst mitfilmen um die spätere Manipulation zu beweisen.

  82. Naja, wenn der Rotgrünstaat eine Exit-Strategie aus dem islamischen Bürgerkrieg in Deutschland entwickeln sollte, muss die „Wende“ behutsam angegangen werden.

    Heute schon hatte Ver.di seine Kampfgruppen der Nichstnutzklasse in Dresden zurückgepfiffen! 🙂

  83. Kleiner Tipp:

    Wen man den Ton abschaltet, kann man es ohne Lügen anschauen!

    Und jetzt noch was positives:

    Nigel Farage macht doch weiter! 🙂

  84. Habe gerade den ARD eingeschaltet und die Tagesthemen verfolgt, wobei es über den Holocaust und Juden in Deutschland ging. Da wird bereits im Vorfeld zum PEGIDA-Film gewaltig Stimmung gemacht. Der Zeigefinger stößt weit nach oben.

  85. Ein herzliches Glück-Auf zum private public viewing. Und auch an die beim public private viewing. Eine Lichtgestalt hatte diesen Standardspruch: Schaunmer mal, dann sehnwa schon.

    PS: heute hatte ich wieder die längst überwunden geglaubte Sendesperre von Beiträgen, die ich durch einmal einige Bbuchstaben in die Vorschau zu geben, dann auszutauschen gegen den eigentlichen Text und absenden überwinden konnte.

  86. die hintergrund musik ist ja extrem düster, so schürt man ängste vor pegida 🙂

  87. erste 8 min recht sauber, bis auf die Gleichsetzung Islamablehnung mit Ausländerablehnung an einer Stelle.

  88. Jetzt beginnt die Aufarbeitung von Pegida.
    Der schlimmste Vorfall nach dem zweiten Weltkrieg.

    Die deutsche Film-und Fernsehproduktion drehen schon die ersten N24-Dokus: Bachmanns Hund, Bachmanns Unterhose, Bachmanns Stubenfliege…

    In den Schulen werden alle alten Schulbücher durch neue ersetzt, wo die schreckliche Vergangenheit von „Pegida-Deutschland“ aufgearbeitet werden muss.

    Zudem kommen noch die ganzen Gedenkstätten und Sozialprojekte mit tausenden überbezahlten Sozialarbeitern, die den traumatisierten und dauerbeleidigten Moslems gewidmet sind und nun ihr Verhalten wegen den Montagsspaziergängen rechtfertigen können.

    Wir sind ein schreckliches Land und sind für immer schuldig. Und jetzt seid Pegida sogar noch mehr schuldig als jemals zuvor. (Ironie off)

  89. über Kotte die Sprecherkommentare mit diffamierendem Unterton. Er gebe der Bewegung einen gemäßigten (war es dass Wort?) Anstrich. Musikuntermalung versucht irgendwie bedrohlich zu sein.

  90. Akif und Co. als Volksverhetzer und Moslemfeinde dargestellt. Ich habe nichts anderes von der Lügenpresse erwartet. Einzig positives dem Ottonormaldummichel werden mal die wahren Widerstandskämpfer gegen diese Politik in Wort und Bild vorgestellt.

  91. #107 Wahrer Sozialdemokrat

    Ja, jetzt können sie ein neutrale Reportage über Pegida bringen unsere Medien, nachdem sie monatelang das Publikum dementsprechend ausgerichtet haben (Pegida böse, Pegida Nazis).

  92. In die Tonne damit!
    Abbruch nach 5 Minuten!
    Voreingenommene System Propaganda,nach altbewährtem Schema

    Pegida,wie immer rechts mit Kontakten zum bösen Rechten Milieu,auch im Ausland.
    Medien Reporter wissen alles besser,wie immer.
    Fazit : Pegida böse!
    System: gut,wie gehabt,alles in Butter!
    muss man mal cutten..
    Eine Frage stellt sich dann doch:
    Wenn Pegida angeblich abebbt und nicht doch ins Wespennest sticht,warum dann andauernd diese Sendung-en??

  93. Also mir reicht’s Freunde, ich dachte, es kommt zu einem offenen Schlagabtausch.
    Das ist Quatsch hoch drei!
    Gute Nacht!

  94. Achtet mal auf die Hintergrundmusik!
    Ein dumpfes, bedrohliches Grollen, wenn es um PEGIDA geht. Keine Hintergrundmusik oder ein liebliches pling plong, pling plong wenn PEGIDE-Gegner zu Word kommen.

  95. Dummschwatzender Prof als Pegidakritiker direkt nach Mannheimer, der von deutschlandfeindlichen Mordaufrufen durch Ausländern berichtete. ARD, zur Konterkarrierung hättet Ihr mal die Rufe einblenden sollen, dass die doch garnicht so schlimm wären. War wohl nichts, Chance vertan, also hat Mannheimer wohl recht.

    ca 23:05 (ca 20 min Laufzeit) Stürzenberger: Super, knalharte Aussagen, vollkommen ungewohnt im deutschen Fernsehen!

  96. Mein Gott wer hat diesem Sprecher den Text geschrieben, das ist ja zum Haare raufen. Wenn ich so drauf wäre wie ein Moslem, wurde ich gleich mit einem Sprengstoffgürtel in das ARD Studio rennen. 😉

  97. Achtung!

    Der 7,5 Mrd pro Jahr Zwangsgebührensender, der bankrotten, künstlich am Leben gehaltenen, multikriminellen BRD- Ausverkaufs- GmbH, ARD, erklärt uns mal schnell wieder die Welt!

  98. Mannheimer, Stürzenberger, Ulfkotte, Pirincci, Spätling werden mal so am Rande gestreift und als „ferner liefen“ dargestellt.

    Redezeit bekommen die Spezialisten.

    Und nun: Islam, die friedliche Gemeinschaft, scheint bedroht zu sein.

    Die Sendung ist so scheisse wie befürchtet.

  99. Die Sendung mag niederträchtig sein, aber Werbung ist es allemal. Die Leute lassen sich nicht mehr komplett verarschen!

  100. Bremen ist bunt
    Hamburg ist bunt
    Kiel ist bunt
    Schwerin ist bunt.

    Düsseldorf ist bunt
    Hannover ist bunt
    Potsdam ist bunt
    Berlin ist bunt.

    Mainz ist bunt
    Wiesbaden ist bunt
    Magdeburg ist bunt
    Erfurt ist bunt.

    Saarbrücken ist bunt
    Stuttgart ist bunt
    München ist bunt
    Dresden ist Pegida.

  101. Stichwort (ca 23:15): freie Meinung der Medien. bei Lügenpressevorwurf.

    Die öffentlichen Medien habe immer noch nicht verstanden, dass sie einen Auftrag zur meinungslosen Berichterstattung haben. In kommerziellen Medien kann die „Meinungsfreiheit“ der Journalisten ausgelebt werden, nicht aber im GEZ bezahlten. Dort gilt H.-J. Friedrichs: Nicht gemein machen mit dem Berichtsobjekt.

  102. Kein Hinweis, das selbst schon die Presse zugeben musste, dass das Hitler-Bärtchen ein Fake war! Aber zweimal bringen!

    Aber nicht vergessen, am Ende schreiben die Sieger die Geschichte.

  103. Was für eine abartige Propaganda!!
    Kein Wort, dass hunderte Demonstranten gar nicht zum Kundgebungsort kommen konnten, weil die Zugänge von linken Faschisten dicht waren.
    Und dass die PEGIDA gewaltätig sein soll ist ein schlechter Scherz.

    Pfui Teufel. Göbbels wäre stolz auf die ARD.

  104. Oh geil, Geert Wilders nochmal. Ich denke das trotz der negativen und hetzerischen Kommentare einigen Schlafmichels noch ein Licht aufgeht weil sie zwischen den Zeilen zuhören.

  105. Das ist billigster linker Islampopulismus.
    Gefühlte 50 Lügen und Falschdarstellungen pro Minute, mit entsprechend angsterzeugendem Soundeffekten. Mir reicht ’s, ich schalte um. Sonst muss ich gleich kotzen. Ach, ist so oder so zu Ende.

  106. Wilders: Unfaire Bildschitte. Anti-Nazi-Flagge nur mit Unterteil mit Aufschrift „Nazi“, statt ganze Flagge mit darüberstehendem Mülleimersymbol. Bei Wilders „Ihr seid Helden“ Bild von ernst und unsicher umherschauenden Securitymännern.

    Gesamteindruck: Ansehbar, wenn man die lügenpressetypischen Verhunzungen für sich selbst ausfiltert.

  107. Objektiv wäre gewesen, die Gewalt und der Hass gegen Deutschland von den Gegegendemonstranten auch darzustellen und den Kölner-Pfaffen mal zu fragen, ob er sich da im richtigen Bündnis mit Antifa und offenen Christenfeinden glaubt!!!

  108. „Gelingt den Islamfeinden der Sprung in die Parlamente?“ war das Schlusswort.

    Vor was müssen wir uns eher fürchten?

    Der ARD oder dem Islam oder beidem?

  109. Meiner Meinung nach primitiv und billigst aufgemachte Staatspropapagandasendung, die allerdings die typische ARD-Klientel, Senioren zwischen 70 und 100 Jahren, eh nicht erreicht, da die schon alle schlafen.

  110. Ich fragte mich schon von vorn herein, warum diese Sendung des ÖRTV hier auf PI-NEWS erwähnt wurde. Und ich sehe es bestätigt. Es ist ohne Sinn, diese Sendung zu sehen. Schon nach den ersten 10 Minuten war (wiederum) die Marschrichtung klar. Der ÖRTV ist beinahe fortsetzend – wie einst das Fernsehen DDR1 und DDR2 – Staatsfernsehen, geprägt in fast deckungsgleicher Weise mit Auslassungen und Weglassungen und vorsätzlichen Zerrbildern. Wes Brot ich eß, des Lied ich sing. So einfach ist das halt auch da. Es ist wohl eher nicht damit zu rechnen, dass das selbe Kamerateam eine ähnliche Reportage über den militanten Linksextremismus in Europa drehen wird. Im Gegenteil: In der vorhergehenden Sendung „Weich und Systemtreu“ ging es um Syriza. Dort machte sich gleitend-schlüpfrig die Huldigung sozialistischer Ideale breit. Söder und Henkel hatten dem kaum etwas entgegenzusetzen.

  111. Vorschlag an pi: kann nicht jemand die journalistischen Unsauberheiten in einer verbesserten Version als Videoantwort konterkarrieren? Oben gibt es zahlreiche Kommentare, was fehlt oder handwerklich bei der ARD Arbeit noch im Argen liegt.

  112. musterbeispiel ‚lügenpresse‘ : reine propaganda mit allen mitteln (kamerführung, beleuchtung, ton, musik, schnitt…) und schon lächerlich durchschaubarer manipulation. keinerlei sachliche information, dresdener thesen mit keinem wort erwähnt, pegida-führungsleute nur für sekunden angehört, aber endlos diffamierende professoren, die historische dimension (erste bürgerliche protestbewegung in der br deutschland ÜBERHAUPT !) unterschlagen. wie bei goebbels! dabei sind die rundfunkanstalten laut staatsvertrag verpflichtet, wahrheitsgemäß zu berichten!

  113. #128 Nachteule (11. Mai 2015 23:24) Die „öffentlichen Medien“ ??

    Welch ein verharmlosender Begriff.

    In Deutschland sind gleichgeschaltete Medien
    in Staatspropaganda-Auftrag unterwegs.
    LÜGEN gehören da zur Normalität und zum GESCHÄFT!
    Ich hätte nie gedacht, daß ich in WEST-Deutschland so etwas erleben muß!

    Die Kontrolle ist außer Kontrolle geraten.

  114. Es war ja noch schlimmer wie erwartet.
    Das 1 ste hat sich mal wieder übertroffen.
    Psychologische Kriegsführung gegen das Volk:
    dumpfe dunkle Musik, ständig wird Nazi verwendet, Sätze werden aus dem Zusammenhang gerissen, Bilder und Filme werden vermischt und gemischt.
    Ein neutraler Zuseher muss anschließend Angst haben vor Pegida und sagt sicherlich: „Dachte ich mir schon, dass die Nachrichten Recht haben. Das sind alles Nazis.“
    Die Presse prüft sich selbst und findet sich toll.
    Ich befürchte aber, dass diese Idioten sehr bald auf das harte Pflaster der Tatsachen prallen.
    Ich hoffe, dass Deutschland und Europa noch eine Chance haben.

  115. Heute war ich auf der Pegida NRW in Duisburg.
    Klein, aber fein, so mein kurzes Fazit.
    Gut 100 Teilnehmer, gutes Wetter, Gegendemo der Antifa nicht der Rede wert und von der Polizei auf sicheren Abstand gehalten.
    Jeder aus NRW sollte, wenn irgendwie möglich, dort mal hinkommen, immer Montags ab 19 Hbf Duisburg.
    Die Leute dort vom „Orgateam“ haben es geschafft, ohne die bisherigen Mißtöne eine ordentliche Veranstaltung auf die Beine zu bringen.
    Jetzt müssen auch die vielen Bürger, die bisher aus der Ferne Sympathie haben, vor Ort auftauchen.

  116. Was für eine linke Drecks-Sendung! 🙁

    Nicht ein Wort, ja nicht eine Silbe, nicht eine Bemerkung zu all den linksextremistischen Gegendemonstranten die normale friedfertige Bürger und Polizisten angreifen, bedrohen und verletzten.

    Das ist für mich ein klares Zeichen das linker Terror, Linksextremisten und linke Schläger staatlich gewünscht sind.

    Was für ein Drecks-System!

  117. @ #135 rasmus

    Wir brauchen den Sprung ins Parlament überhaupt nicht. Das was wir brauchen ist direkte Demokratie also Volksabstimmungen auf Bundesebene. Die Grundlage bildet der Artikel im Grundgesetz 20 Absatz 2. Es liegt am deutschen Volk dies zu wollen oder weiter so fort zu fahren wie bisher. Die Gegenseite weiss darüber Bescheid und versucht durchströmend und unwissentlich der Bevölkerung mit sogenannten „Peditionen“ den WILLE auf Volksdemokratie zu beeinflussen und anzuerziehen. Eine Pedition ist ein Bittgesuch und damit wird das Volk erniedrigt zu einem Bittsteller, obwohl dieser ja der Souverän ist. Schlau gemacht. Und viele Bürger springen auf die Peditionsschiene auf. Wie blöd kann man denn sein und darauf reinfallen ? WIR SIND DAS VOLK und damit der Souverän im Lande !!!

  118. #135 rasmus (11. Mai 2015 23:34)
    “Gelingt den Islamfeinden der Sprung in die Parlamente?” war das Schlusswort.

    Naja viel schlimmer als die jetzigen Deutschland-
    abschaffer, in den hiesigen Parlamenten, können die
    gar nicht mehr werden,
    jedenfalls nicht für die deutsche Bevölkerung.

    Und die anderen Bevölkerungsgruppen können mal
    allmählich wieder in ihrer Heimat abzischen oder
    wollen die hier für ewig bleiben?
    Ich jedenfalls hab sie nicht dazu eingeladen.

  119. Ganz ehrlich: Ich hatte mir die Reportage viel einseitiger vorgestellt, als sie letztendlich gewesen ist. Bedenkt bitte: Es war eine Produktion von WDR und MDR – da erwarte ich miesesten Tedenzjournalismus! Fazit: Hätte schlimmer kommen können!

  120. Auch auf die Gefahr hin das ich mich hier steinigen lassen muss, aber ich finde:
    Es hätte durchaus schlimmer kommen können! 🙄

  121. Nun mal lngsam, was soll die Erregung. Ich kann mich nicht erinnern, je eine Sendung der ARD gesehen zu haben, in der von Bachmann über Stürzenberger und Akif bis zu Geerd so viele von uns so ruhig interviewt zu Wort kamen. Dazu die Darstellung der europaweiten Bedeutung, also mich hats gefreut. Dass die Redakteure ganz im Monitor-Stil sich am Thema abarbeiten, was solls, das erleiden andere ganz genauso, das müssen wir aushalten.
    Weiter gehts!

  122. #70 Zwiedenk (11. Mai 2015 13:49)
    Derweil zerlegt die AfD sich weiter:
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/44644-afd-zoff-eskaliert
    Lucke, warum gehst du nicht endlich?

    Der Mann wird niemals freiwillig gehen.
    Er ist der technische Direktor des Ablenkungsprojektes namens AfD FDP 2.0.

    http://www.tagesschau.de/inland/afd-machtkampf-101.html

    Im Machtkampf der AfD geht Parteichef Lucke in die Offensive: In einem Brief an alle Parteimitglieder fordert er, der rechte Flügel müsse die Partei verlassen.

    Schmeißt den Lakaien des bunten Systems endlich raus!

  123. Die mediale Säule des ARD-Lügen-Systems welches für die Islamisierung sowie für die totale Durchrassung Deutschlands ist, ich meine den Politikwissenschaftler dessen Name mir entfallen ist, sprach ausschließlich im propagandistischen Knalltütenjargon. Am besten waren die beiden Italiener, ich meine die beiden älteren Herren, die mit Krummdolch eine Kopfabschneide-Szene darstellten und voller Wut in die Kamera schimpften. Hoffentlich kann man das demnächst auf YT sehen.

    Fazit: Pegida ist ein Segen. Und der Kampf geht weiter, wie M. Stürzenberger immer sagt. Nicht nachlassen!

  124. Diese Sendung erinnert mich an die Reaktionen des Zonenfunks, kurz vor dem offiziellen Kladderadatsch der Täteretä.

    Paar verständnisvolle Beigaben, wie die kurze Anerkenntnis, JA da hats tatsächlich auch normale Bürger, ABER die sind alle letztlich den neuen Nazis erlegen, von FREIHEIT über Pro bis hin zu den Bandidos.

    HaJo Funke, quasi als Alleserklärer, stets dazwischengeschnitten, wie Zeus beim grollen sogar in Nahaufnahme in angeschlichen moderatem halbintelletuellem Habitus; gibt aber trotzdem den Inquisitor, und bleibt sich treu: Alles Nazis, sogar gefährlicher, weil getarnt und verbündet.

    Für solchen Dünnschiss sollen wir auch noch zahlen……

    Deswegen: VERBÜNDEN WIR UNS WEITER

  125. Die besste Aussage:
    „PEGIDA: Europaweit scheint die Bürgerbewegung gegen Multikultur und Islam erst am Anfang. Überall entstehen neue Sektionen…“

  126. Ganz schlimm empfand ich dass als „Darüberstehender“ der Maoist und Phol Pot Bewunderer Hajo Funke seinen Schwachsinn pöbeln konnte.

  127. #144 Drohnenpilot
    Nicht ein Wort, ja nicht eine Silbe, nicht eine Bemerkung zu all den linksextremistischen Gegendemonstranten die normale friedfertige Bürger und Polizisten angreifen, bedrohen und verletzten.

    Grundsätzliche Zustimmung, aber nicht in dieser Doku!
    Demnächst in einem anderen Kino (OT)

  128. #143 johann (11. Mai 2015 23:46) “ Jetzt müssen auch die vielen Bürger, die bisher aus der Ferne Sympathie haben, vor Ort auftauchen.“
    ________________________

    Ich bin schon aktiv.
    Nicht nur am PC.

    Glaube mir, sie werden auftauchen, wenn der
    Mittelstand realisiert, daß nicht nur die
    Versicherungen und Riesterrenten, sondern auch
    Pfandbriefe, Einlagen, Sparbücher und sonstiges
    bewegliches Kapital vernichtet wurde.
    Eben, wie im Krieg –
    nur ohne Menschenopfer, weil wir eine alternde
    Gesellschaft ohne zornige junge Männer sind…
    „Koste es, was es wolle“ heißt:
    Ohne Rücksicht auf Verluste!

  129. Manipulativ bösartige Dreckssendung, wie schon mehrfach erwähnt mit hinterhältigen Stilmitteln garnierte Propaganda des Lügenmediums ARD. Im Grunde ist alles gesagt.
    Die Gutmütigkeit sowohl von Bachmann, Ulfkotte, Pirinci und vor allem Dittmer ( die sie gezielt und bewusst vorführen wollten!) wurde einmal mehr schamlos ausgenutzt um die eigene Stoßrichtung mit Faltengesicht Funke durchzudrücken, der ausnahmslos Unfug geredet hat. Wie immer null Input zu den Hintergründen und daß die Thesen genau die drängendsten Punkte ansprechen, kein Wort zu den muslimischen steigenden Kriminalfällen.
    Weglassung der Fakten, kein Ton zu der linksextremen Gewalt auf den Demos in Leipzig den Mordanschlägen auf Fussballfans in Hannover und dem Mordversuch auf eine Pegida-Teilnehmerin Frankfurt. Man berichtet von Köln, zeigt wie immer (gähn….) den inszeniert umgeschmissenen Bully – ich glaube der kommt in 20 Jahren noch bei jeder Sendung zum Thema Hools. Nennt aber nicht die realen Vorkommnise, dass Gewalt ausschliesslich von links ausging. Man berichtet von Frankfurt, verschweigt bewusst den Steinwurf (der tödlich gewesen sein könnte.) Man berichtet von Wuppertal und dreht die Fakten ins Gegenteil um. Man hält immer gerne mit der Kamera auf die eine Person von 2000 drauf mit Steinar-Pullover, es ist so billig vorhersehbar und durchsichtig primitv inszeniert.

  130. Jaja, Heta, Sie haben wie immer recht. Blablablabla. Ihre wiederholte Hetzerei gegen unsere klarsten, fähigsten und fleißigsten Islamkritiker können Sie halt nicht lassen. Aber ich spreche Sie gern immer wieder darauf an. (Normalerweise sind derartige Dauerauseinandersetzungen nicht mein Ding, aber Hetas ewige Angriffe, heute das genüssliche Zitat eines spalterischen Kommentars von irgendwem, auf immer dieselben Leute (z. B .Ulfkotte, Raddatz, Stürzenberger, Mund, Mannheimer) halte ich in dieser Form für absolut ungerechtfertigt und ziemlich daneben! Sorry.)

    Zur Sendung: die Hintergrundmusik war gut, ich kenne Sie sonst nur von Sendungen wie Aktenzeichen XY ungelöst oder Medical Detektives, richtig gruselig. 😆
    Davon abgesehen wurden die Inhalte der Islamkritik so gründlich wie möglich ausgeklammert, hätte man hier etwas tiefer gegraben, wäre es womöglich kompliziert geworden, vor allem für diesen angeblichen Politikwissenschaftler, der ständig seine Weisheiten zum Besten gab.
    Für ARD-Verhältnisse war die Sendung dennoch beinahe sachlich. Aber wirklich nur beinahe.

  131. #157 Verteuerbare Energien (12. Mai 2015 00:03)
    Ja, man merkt es am Stadtbild ja jetzt schon, wie sich die Gewichte verschieben.
    Immer mehr ältere Leute mit Rollatoren und gleichzeitig immer mehr junge Kopftuchträgerinnen bestimmen das Stadtbild.
    Besonders eindrucksvoll zu beobachten, wenn man z. B. vom Münsterland mit dem Zug ins Ruhrgebiet fährt….

    Nebenbei für alle Leser hier:
    Martin aus Essen sucht noch Mitfahrer zur Pegida in Stuttgart. Interessenten bitte hier melden, PI kann ggfs. die Kontakte vermitteln.

  132. Lügenmedien wie sie leiben und (ver)wesen! Das, was ihr hier in bekannter Manier mal wieder zusammen geschustert habt , wird
    der vorerst noch von euch als ein wenig drollig angesehene Anfang sein von dem Feuer, welches wir unter euren verlogenen und verschwulten Hintern entfachen werden. Eure Zukunft wird heiß sein! Und wir registrieren jetzt schon sehr aufmerksam euer zunehmend verzweifelter werdendes
    Geflatter.

  133. #112 Nachteule
    über Kotte die Sprecherkommentare mit diffamierendem Unterton. Er gebe der Bewegung einen gemäßigten (war es dass Wort?) Anstrich. Musikuntermalung versucht irgendwie bedrohlich zu sein.

    Das genannte Wort war: „SERIÖS!
    Ulfkotte gebe der Bewegung einen „seriösen“ Anstrich.

    Der musikalische Hintergrund hat mich irgendwie an Aktenzeichen XY erinnert. Bedrohlich und furchterregend – kurz bevor das Verbrechen/die Tat begangen wird.

  134. Erinnert sich noch jemand an den Fall Joseph Abdullah? In Sebnitz? Da spielte der Herr Prof. Hajo Funke schon eine unrühmliche Rolle. (Dieser Vorgang hat neben anderen erstmals mein Interesse an der Gesamtproblematik geweckt.)

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-18423369.html

    Die Affäre um den Tod des sechsjährigen Joseph Abdulla, der – wie inzwischen festzustehen scheint – ohne Zutun anderer im Freibad ertrunken ist, hatte die Republik im November an den Rand der Hysterie getrieben (SPIEGEL 49/2000). Auf der Strecke blieb dabei die Glaubwürdigkeit von Justiz, Medien und Politik; drei zu Unrecht als Kindsmörder Verdächtigte, die mit der Last der falschen Anschuldigung leben müssen; eine deutsch-irakische Apotheker-Familie, die finanziell und psychisch am Ende ist; eine traumatisierte Stadt, der man kollektives Wegschauen zugetraut hat – und in der Morddrohungen, von rechts wie links, weiter an der Tagesordnung sind.

  135. Nachtrag: Man verschweigt den abartig hinterhältigen Schwulenmord eines Eritreers an einem Eritreer in Dresden. Denn sonst hätte man ja wahrheitsgemäß berichten müssen, dass dies gezielt Pegida in die Schuhe geschoben werden sollte und dass Volker Beck sich wieder mal danebenbenommen hat und der Dresdner Polizei Faulheit und falsche Ermittlung vorwarf sowie die Antifa-Terroristen in Leipzig Millionenschäden verursachten. Als dann die Wahrheit ans Tageslicht kam, waren sie alle ganz ruhig. Komischerweise keinerlei Empörung über den Mörder, der sogar noch die Dreistigkeit besaß, beim Trauermarsch in erster Reihe mitzulaufen und „Wir haben Angst“ zu faseln, nachdem er selbst Hakenkreuze geschmiert hatte um eine falsche Spur zu legen, bevor er OB Orosz zum Interview traf!
    (hat die sich eigentlich jemals dazu geäußert…?!?)
    Auf der muslimischen Bestattung des Ermordeten, in Berlin durchgeführt, da es in Dresden nicht ging, war dann natürlich niemand mehr von der Antifa und den Linksextremisten. Wie Compact schon ganz richtig schrieb, der Tote nutzte ihnen ja nun nichts mehr im Kampf gegen rechts. Stellt Euch vor, der Mord wäre noch ungeklärt oder es wäre tatsächlich ein Bio-Deutscher gewesen, wie groß wäre die Zeterei und die Zuordnung zu Pegida bis heute gewesen. Lügenpack, elendes!

  136. Bei Phoenix „Unter den Linden“ (Thema Wahlbeteiligung, Bremen…) beklagt sich gerade Bascha Mika (taz) bitterlich darüber, dass sie „auch wegen Pegida“ nicht mehr als diejenigen wahrgenommen würden, die „Politik vermitteln“….
    Ja, klar, so ist es. Danke Pegida!

  137. Es war eine Zeitverschwendung für mich, wieder diesen linken Propagandadreck anzusehen.

    Trotzdem freut es mich, dass Michael Stürzenberger – wenn auch nur ganz kurz – zu Wort kommen durfte.

    Ganz im Stile Eduard von Schnitzlers hat man aber die Mitarbeiterin des Verfassungsschutzes Melanie Dittmer aus der Versenkung herausgekramt und auffällig viel über ihr kaum beachtetes Treiben berichtet. Auffällig für den aufgeklärten Zuschauer.

  138. Freunde beruhigt Euch, PI wurde nicht genannt, glaube auch keins der typischen PI-Banner auf irgend nem Foto in diesem Schmierenstück gesehen zu haben.

    Wir sind für die wohl die bürgerlichen Blödiane oder dann, im nächsten Stück: Die BÖSEN !

  139. Schade eigentlich, dass es keinen aufklärerischen Film über die linksextreme Sturmtruppe Antifa gibt!

  140. #161 Verteuerbare Energien

    Solche charmanten Uffze hatten wir damals nicht in unserer Kompanie.

    Schade!

    🙂

  141. #162 johann (12. Mai 2015 00:14) “ Immer mehr ältere Leute mit Rollatoren und gleichzeitig immer mehr junge Kopftuchträgerinnen bestimmen das Stadtbild.“
    __________________
    Das Stadtbild ist nicht mehr maßgeblich.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Cocooning
    ist ein neuer Trend.
    Wie im Biedermeier bleiben die Leute zu Hause und richten sich ein.
    Ich bin immer wieder erstaunt, wenn in unserer
    kleinen Stadt etwas Weltbewegendes wie „Fukoshima“
    oder was die
    Leute dafür halten, z.B. Wassergelderhöhungen
    sie auf die Straße treibt.
    Wenn es um ihr letztes Hemd geht, werden sie nicht mehr ruhig zu Hause sitzen und sich UNS
    massiv anschließen!
    Die Zeit wird kommen.
    Da muß man Geduld haben.

  142. „#73 Kreuzritter82 (11. Mai 2015 14:16)
    Bitte nicht der Stürzenberger. Der Typ bringt nur Unglück. Überall wo der auftaucht geht’s Richtung Abgrund. Hält seit Jahren in München Kundgebungen ab und schafft es noch nicht einmal ein Sitz im Stadtparlament zu erreichen.“

    Ich glaube Kreuzritter sieht dies falsch,

    eben weil Michael Stuerzenberger Recht hat, sehr deutlich die Situation beschreibt wird er verfolgt, verhoehnt, gedemuetigt von den links.gruenen Anarchobanditten der Medien und Blockparteien incl. Union.

    Genau das Gegenteil von Kreuzritter waere angebracht, grosse Unterstuetzung fuer ihm, damit er zu Wort in der Oeffentlichkeit kommt!

    Meine ich wenigstens

  143. #172 Verteuerbare Energien (12. Mai 2015 00:38)
    Ja, ganz meine Meinung.
    Diese schleichende Entwicklung hat natürlich die Tendenz, alle entsprechend einzulullen.

    Aber es muß nicht immer wie „Oberursel“ an der Aufmerksamkeit einer Kassiererin scheitern, und der crash kommt so oder so irgendwann, jedenfalls beim Eurosystem.

  144. Es war ein merkwürdiger Beitrag. Zeitweilig dachte ich, es geht um Melanie Dittmer (die schon bei der ersten Demo in Duisburg im Januar nicht mehr zu Pegida gehörte), nicht um Pegida.

    Naja. Es hätte noch schlimmer kommen können.
    _____________________________________________
    Wie oben schon von Johann erwähnt:
    Am Sonntag, den 17.05.15 fahre mit dem Auto ich nach Suttgart zur ersten Pegida-Demo dort.

    Ich suche noch Mitfahrer aus dem Ruhrgebiet.

  145. #130 Hundewache (11. Mai 2015 23:28)
    Pfui Teufel. Göbbels wäre stolz auf die ARD.

    Das glaube ich nicht.
    Göbbels verstand etwas von seinem Handwerk.

    GEZ-Fernsehen zeigt aber nur noch Polit-Porno von sehr schlechten Qualität, nicht einmal amüsant.

    #136 Midsummer (11. Mai 2015 23:36)
    Meiner Meinung nach primitiv und billigst aufgemachte Staatspropapagandasendung, die allerdings die typische ARD-Klientel, Senioren zwischen 70 und 100 Jahren, eh nicht erreicht, da die schon alle schlafen.

    Um das Klientel zu erreichen, lässt sich ARD etwas einfallen.

    Während der Kanal-Umschaltung bin heute auf schwule Sex-Szene auf EinsPlus gestoßen – richtiges Männer-Ficken mit entsprechenden Geräuschen (pikanterweise sollen beide Bereitschaftspolizisten sein).
    In weiser Voraussicht steht aber bei mir immer der Kotzeimer neben dem Fernsehengerät.

    http://www.einsplus.de/filme/filme-11-freier-fall/-/id=11997774/did=15500720/nid=11997774/5vrqyl/index.html

    Filme | 11. Mai 2015 | 21.45 Uhr Freier Fall
    Karriereaussichten bei der Bereitschaftspolizei, Nachwuchs unterwegs, die Doppelhaushälfte von den Eltern vorfinanziert: Marcs Leben ist gut eingerichtet. Doch dann lernt er bei einer Fortbildung den Kollegen Kay kennen. Der bringt ihm beim Lauftraining ein neues Gefühl von Leichtigkeit bei – und wie es ist, Gefühle für einen Mann zu entwickeln…

    NIEMALS GEZ-FERNSEHEN OHNE KOTZEIMER EINSCHALTEN!

  146. #173 rock (12. Mai 2015 00:41) “ eben weil Michael Stuerzenberger Recht hat, sehr deutlich die Situation beschreibt wird er verfolgt, verhoehnt, gedemuetigt von den links.gruenen Anarchobanditten der Medien und Blockparteien incl. Union.“
    ________________________

    Ich mag mutige Menschen.
    Sie sind die Genies der Zukunft!

  147. wo bleibt (jetzt mit video der sendung) ?

    schaue ard schon lange nichtmehr ist mir zu schade denen einschaltquoten zu geben

  148. #73 Kreuzritter82 (11. Mai 2015 14:16)
    Bitte nicht der Stürzenberger. Der Typ bringt nur Unglück. Überall wo der auftaucht geht’s Richtung Abgrund. Hält seit Jahren in München Kundgebungen ab und schafft es noch nicht einmal ein Sitz im Stadtparlament zu erreichen.

    Stürzenberger ist kein System-Opportunist, deshalb wird er mit allen Mitteln von der Macht fern gehalten.

    In München geschah es mittels des Ablenkungsprojektes AfD: AfD nahm DER FREIHEIT die Stimmen weg.

    Und jetzt sitzen statt Stürzenberger zwei AfD-Opportunisten im Stadtrat und haben gegen Bürgerentscheid gestimmt.

  149. #176 Schüfeli (12. Mai 2015 01:02)

    Ganz einfach auf einen Punkt gebracht:
    Göbbels war Hartpower -Diktatur

    Merkel ist Softpower – Meinungsdiktatur (dazu benötigt man alle Medien)

    die Linken nennen das heute:Demokratischen Sozialismus.

    Die Softpower ist ein Betrügersystem, welches
    mit NGO`s, Maulwurfaktionen und „Teile und
    Herrsche“-Operationen tätig ist.
    Man sehe sich nur die erbärmliche AfD an –
    die begreifen gar nicht, daß sie Opfer des SYSTEMS sind – und es überhaupt nicht um irgendwelche individuellen Köpfe wie Henkel oder Lucke geht.
    Sondern darum, daß ihr Gemeinschaftssinn, ihre
    Partei zerschlagen werden soll.

    Die Parteien aller Narzissten und ihrer Apologeten
    sind auf Dauer sowieso gescheitert wenn die
    RECHNUNG für das VOLK präsentiert wird.
    Deshalb wollen sie ihre Macht behalten:
    Koste es was es wolle!

  150. Herr Stützenberger hat sich im Interview auch gleich einen Fauxpas geleistet, als er vom Faschismus sprach. Da denkt der Normalmichel gleich „Waaas? Der verharmlost den Faschismus!“
    Und sofort gehen bei 50% der Zuschauer die anerzogenen Blockaden an. Das werden die vermutlich direkt ausnutzen und das Interview an der Stelle unterbrechen um sicherzustellen, dass es beim Zuschauer „richtig“ aufgenommen wird.
    Herr Stürzenberger muss wirklich noch lernen, sich manchmal etwas zurückzuhalten.
    Das Wort Faschismus dürfte er gar nicht verwenden, weil es immer gegen ihn verwendet werden wird.

  151. Diese 45 Minuten könnten für die Islamkritik in Deutschland einen deutlichen Schub vorwärts bedeuten.

    Mensch, wie kann man so naiv sein?
    Ich habe heute die ARD-Nachrichten um 20:00 Uhr gesehen. Man hat die Wahlen-Zahlen von Bremen so präsentiert: „…Spd – so und so viel Prozent, blablabla… FDP – 6,5%, rechtspopulistische AfD – 5,4%“. Kann sich so eine ofizzielle Bekanntgabe der Zahlen anhören? Nennt sich AfD selbst rechtspopulistisch? Was hat da so eine Suggestion und Manipulation in dieser Zombo-Glotze verloren? Warum wird Die Linke niemals „linkspopulistisch“ genannt?? Das ist doch eine Frechheit!

  152. @ #179 VivaEspana (12. Mai 2015 01:24)
    GEZ-Fernsehen = Lebensmittel-Verschwendung (durch Kotzen).

    Im Rahmen der Bekämpfung des Hungers auf der Welt, soll GEZ-Fernsehen verboten werden.
    Antifa soll übernehmen.

  153. #181 Verteuerbare Energien (12. Mai 2015 01:35)

    Man sehe sich nur die erbärmliche AfD an –
    die begreifen gar nicht, daß sie Opfer des SYSTEMS sind…

    AfD ist kein Opfer, sondern ein System-Projekt.
    AfD ist eine Systempartei, die erschaffen wurde, um die Wut der Konservativen zu kanalisieren und verpuffen lassen.

    Ihr ist es teilweise gelungen.
    Siehe z.B. #180 Schüfeli (12. Mai 2015 01:30)

    Allerdings haben die Polittechnologen die Wut der Konservativen gründlich unterschätzt – Wutbürger lassen sich nicht so leicht veräppeln.
    Die Partei wird zwischen der opportunistischen Führung und den echten Konservativen zerrissen.
    Daran droht dieses Ablenkungsprojekt zu scheitern.

  154. Oberflächlich betrachtet hätte die ARD-Doku vielleicht schlimmer sein können; die tendenziöse Berichterstattung fand aber trotzdem statt.

    Der Islam wurde geschickt immer nur auf die Schreckensbilder des „Islamismus“ und des „Terror“ reduziert, als ob die Existenz von muslimischen Parallelgesellschaften mit ihrer Kriminalität, Gewalttätigkeit, Scharia-Justiz und ihrem Sozialschmarotzertum nicht schon schlimm genug wäre! Und genau der Verweis darauf wird dann stets von „politik-“ und „sozialwissenschaftlichen“ Schlaubergern, die man unweigerlich zu einer nächtlichen U-Bahnfahrt durch Neukölln nötigen möchte, als „hysterische Fremdenfeindlichkeit“ und dergl. weg-psychologisiert.
    Übrigens heißt „Islamphobie“, ein Begriff, der auf den Massenmörder Khomeini zurückgeht, ja zunächst nur (psychologische) „Furcht vor dem Islam“, um DANN zur gefährlichen Bewegung erklärt zu werden – von pseudowissenschaftlichen Schlaubergern, vom Bundesgauckler und den Islamverbänden z. B.

    Nun gibt es ganz offensichtlich „in diesem unseren Land“ verschiedene Realitätswahrnehmungen. Die gewerbsmäßigen GutmenschInnen und ihre Gefolgschaften mit ihren links-grünen Wirklichkeiten, die der „Lindenstraße“ oder evangelischen Kirchentagen entsprungen sind, kämpfen auch angesichts von existenziellen Gegenwarts- und Zukunftsfragen, die nämlich mit demographischer Entwicklung, Zuwanderung, Europa, Euro usw. zu tun haben, immer noch „tapfer“ und recht eigentlich infantil-unpolitisch gegen „rechte“ Phantome, von denen sich AfD, PEGIDA usw. nicht entschieden genug absetzen und distanzieren würden.
    Tun sie das im Übrigen, wird es dem linken Mainstream NIE genügen!

    Von den Massenmorden Pol Pots und seiner Roten Khmer wusste man sehr wohl durch internationale Beobachter und Medien! Und trotzdem wurde dieses Regime von genau den selbstgerechten 68ern hofiert, die der Elterngeneration vorgeworfen hatten, zu lügen, wenn sie behauptete, „von Auschwitz“ nichts gewußt zu haben – als wenn die Nazis ihre Massenmorde publik gemacht hätten (was übrigens die Roten Khmer und IS taten bzw. tun!)
    Ich möchte darauf hinaus, dass z. B. ein Politgangster wie Joscha Schmierer – SDS, KBW, GRÜNE – Pol Pot besuchte und ihm seine Solidarität zum Ausdruck brachte. Als grüner Politiker war er dann von 1999 bis 2007 Mitarbeiter im Planungsstab des Auswärtigen Amtes unter Bundesaußenminister Joschka Fischer sowie dessen Nachfolger Frank-Walter Steinmeier.
    Also verglichen mit diesem Exemplar eines Gutmenschen ist Melanie Dittmer, die in der Doku immer wieder auftauchte, als Aktivistin mit jugendlicher(!) Neo-Nazi-Vergangenheit(!), wirklich zum Knuddeln, oder!

  155. Man kann die Amerikaner verteufeln wie man will,
    ABER das INTERNET ist ein Segen
    für die Demokratie und Opposition!!!

    Nicht auszumalen, wenn die GEZ-PropagandistINNEN
    das abolute SAGEN hätten…
    Sie fahren noch mit der Postkutsche und Internet ist Neuland –
    Hindenburg war alt und kam auch zu spät…

  156. #186 Schüfeli (12. Mai 2015 01:50) AfD ist kein Opfer, sondern ein System-Projekt.“
    _______________________

    Ein System-Projekt ist ein System was gekauft
    werden kann –
    gehe ich recht in der Annahme?
    Mann, zerstöre den Leuten doch nicht alle
    Illusionen :-;

  157. #188 Verteuerbare Energien (12. Mai 2015 01:53)
    Man kann die Amerikaner verteufeln wie man will,
    ABER das INTERNET ist ein Segen
    für die Demokratie und Opposition!!!

    Internet ist ein Mittel.
    Es kommt darauf an, von wem es benutzt wird.

    Bunte Revolutionen (z.B. „arabische Frühling“ / ukrainisches Maidan) organisiert man inzwischen auch übers Internet.
    Die Folgen sind verheerend.

  158. #189 Verteuerbare Energien (12. Mai 2015 02:00)
    #186 Schüfeli (12. Mai 2015 01:50) AfD ist kein Opfer, sondern ein System-Projekt.”
    _______________________
    Ein System-Projekt ist ein System was gekauft
    werden kann –
    gehe ich recht in der Annahme?

    Unter System-Projekt habe ich ein Projekt des herrschenden bunten Systems gemeint.
    Das Ziel des Projektes „AfD“ ist die Auffrischung des offensichtlich einheitlichen Blockparteien-Systems.
    AfD sollte die enttäuschte Konservative auffangen / zähmen und die zu widerlich gewordene FDP ersetzen.

    Dafür gab es Geld aus „Freundeskreisen“.

    Dieses Projekt hat aber Eigendynamik entwickelt und läuft jetzt schief.

  159. #185 Schüfeli (12. Mai 2015 01:43)
    GEZ-Fernsehen = Lebensmittel-Verschwendung (durch Kotzen).

    Das Blöde ist nur, dass die Bulimiker-Abnehmmethode sponsored by GEZ bei denen am wenigsten wirken würde, die es am Nötigsten haben z.B. Siggi Pop(p), Zonenwachtel u.a.m.
    Manche(r/s) ist so eßgestört, dass er/sie/es sogar die eigenen Fingernägel frißt:

    http://f.blick.ch/img/incoming/origs3565234/0922539614-w1280-h960/merkelklein.jpg

    http://www.maxschoenherr.de/clock/?p=2377

  160. #190 Schüfeli (12. Mai 2015 02:03Internet ist ein Mittel.
    Es kommt darauf an, von wem es benutzt wird.“
    __________________________
    Die Eliten wissen das Internet sinnvoll
    nach dem Pareto-Prinzip funktioniert.
    Sie wissen, daß sich 80% nur für Spiele (Porno)
    interessieren und sie diese Menschen beeinflussen
    können.
    Harald Schmidt meinete dazu mal in den 80er Jahren:
    Das Fernsehen macht die Dummen dümmer und die Klugen klüger –
    aber mir geht es um die Abkopplung aus der GEZ-Vetternwirtschaft:
    Selbst Schäuble bringt dort seine Tochter unter.
    Das möchte ich bekämpfen und deshalb schreibe ich hier u.a.

  161. @#193 Verteuerbare Energien (12. Mai 2015 02:20)

    aber mir geht es um die Abkopplung aus der GEZ-Vetternwirtschaft

    Für GEZ-Fernsehen bedeutet Internet natürlich den langsamen Tod.
    Und das ist gut so.

    Allerdings solange es GEZ gibt, werden die verwesenden Fernsehen-Leichen senden stinken.

  162. #190 Schüfeli (12. Mai 2015 02:03) Bunte Revolutionen (z.B. „arabische Frühling“ / ukrainisches Maidan) organisiert man inzwischen auch übers Internet.
    Die Folgen sind verheerend.“
    __________________________
    Diese bunten Revolutionen sind Ausdruck einer
    überbordenden,überdehnten egozentrischen EURO-Politik.
    Ich möchte es sogar als grünen SEKTENWAHN bezeichnen – an Äußerungen, Empörungen, Weinerlichkeit, Gestikuliererei und Nicht Denken.
    Als Beispiel diene:
    https://www.youtube.com/watch?v=kWIHRw6LhFA

  163. #187 0Slm2012 (12. Mai 2015 01:52)

    Genauso ist es. Joscha Schmierer war im übrigen schon ein Ü-40er, als er Pol Pot bejubelte, also nichts mit „jugendlichen Verwirrungen“:

    Hans-Gerhart „Joscha“ Schmierer (* 1. April 1942 in Stuttgart) war von 1973 bis 1982 Sekretär des Zentralkomitees des KBW.

    Im Dezember 1978 reiste er mit einer KBW-Delegation zu einem Solidaritätsbesuch zum Diktator Pol Pot nach Kambodscha und sandte diesem auch nach Bekanntwerden des dortigen Terrors 1980, nach dem Einmarsch der vietnamesischen Truppen, noch eine Solidaritätsadresse.[3]

    http://de.wikipedia.org/wiki/Joscha_Schmierer

  164. #195 Verteuerbare Energien (12. Mai 2015 02:49)
    #190 Schüfeli (12. Mai 2015 02:03) Bunte Revolutionen (z.B. „arabische Frühling“ / ukrainisches Maidan) organisiert man inzwischen auch übers Internet.
    Die Folgen sind verheerend.”
    __________________________
    Diese bunten Revolutionen sind Ausdruck einer
    überbordenden,überdehnten egozentrischen EURO-Politik.

    So viel ich weiß, spielen bei den Bunten Revolutionen die Amerikaner die Hauptrolle.
    EU wird hilfsweise benutzt, weil USA nicht mehr in der Lage sind, alles selbst zu finanzieren.

    Es sieht aber so aus, dass EU damit nichts mehr zu tun haben will, weil diese Revolutionen regelmäßig zum Desaster werden (siehe Libyen, Syrien, Ukraine, Asylanten-Tsunami usw.).

    Ich möchte es sogar als grünen SEKTENWAHN bezeichnen – an Äußerungen, Empörungen, Weinerlichkeit, Gestikuliererei und Nicht Denken.

    Man soll das nicht überbewerten.
    Die Idioten dürfen wüten, nur solange es ihnen erlaubt wird.

    Z.B. versuchte man in der Ukraine schon wieder ein neues Maidan zu organisieren, weil man mit den Ergebnissen der Maidan-Revolution milde gesagt unzufrieden ist.
    Allerdings ohne finanzielle, logistische Unterstützung / Schutz aus dem Ausland wurde nichts daraus.
    Ein Paar Hundertschaften der Polizei haben die „Revolutionäre“ schnell weggejagt.
    Das war’s dann.

  165. https://youtu.be/1Yuai8AQROE?t=928

    also dreister und dümmer kann man hier wohl nicht lügen
    allein 2013 kamen sage und schreibe(ohne inlandsgeburten und mischehen):
    1 226 000 ins land

    und der spricht doch tatsächlich von 200 000 „flüchtlingen“ die auf 82 millionen einwohnen sein sollen

    das ist derart lächerlich und derart absurd ich glaub ich bin im irrenhaus 🙂

    lügenpresse

  166. ihr dürft euch nicht immer so veräppeln lassen

    meistens spielt ihrgendwer guter bulle böser bulle

    das umgeht man indem nicht ins interview geht sondern eins gibt

    ladet ihr die leute zu euch ein (nicht umgekehrt)
    dort stellt ihr dann die fragen und könnt auch vorspielen was ihr wollt

    die linksextremen professoren reden alles ohne widerworte nieder spicken einzählne aussagen und instrumentalisieren diese

    die moderation kann euch vorspielen was sie will

    also nehmt ihr den teil der moderation in wirklich neutrale hände (also nicht günter jauch oder sowas)
    stellt redner im gleichen maßen auf (und bitte keinen von den blockpartein) 1 vs 1 2v2 3v3 4v4

    dann beispiele zeigen und die anderen mainstream propagandisten werden zeigen müssen was sie so drauf haben

    also nochmal nicht „mainstream kommt wir wollen mit euch reden/interviewen“ sondern „mainstream kommt und ihr sagt wir geben euch ein interview wollen sie mit und reden ? warum nicht haben sie etwas zu verbergen ? haben sie angst ? haben sie eine pegida-phobie ?“

  167. Dieser tolle recherche-Beitrag aus einem anderen strang von heta hat mehr Leser verdient, daher hier noch mal die Erwähung:

    Wofür bisher nur „Die Zeit“ Reklame macht, alle anderen halten sich auffällig bedeckt: Samstag hat Klaus Vogel, Kapitän zur See wohl a.D., in Berlin die „SOS Méditer-ranée – Europäische Gesellschaft zur Rettung Schiff-brüchiger im Mittelmeer“ gegründet. Man will mithilfe privater Spenden am liebsten schon morgen ein 60 bis 80 Meter großes Schiff leasen oder kaufen, das 600 bis 800 Schiffbrüchige an Bord nehmen und medizinisch versorgen kann. „Es soll nicht in einem Hafen liegen, sondern auf hoher See, direkt an der Grenze zum libyschen Hoheitsgewässer fahren“, schreibt „Zeit“-Politikchef Martin Klingst. Und dann?, fragen die „Zeit“-Leser, wohin mit den Menschenmassen an Bord?

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-05/mittelmeer-fluechtlinge-sos-mediterranee

    „Zeit“-Leser Nr. 9 „Linsenmeier“, „SOS“-Mitorganisator, gibt den entscheidenden Hinweis, womit wir es in Wirklichkeit zu tun haben und was der „Zeit”-Politikchef uns verschweigt: Denn „Linsenmeier“ ist kein Nick, da schreibt vielmehr Klaus Linsenmeier von der grünen Heinrich-Böll-Stiftung, Leiter des Büros der Stiftung in Brüssel! Die Grünen wollen also dieses Schiff kaufen und haben Kapitän Vogel als nautischen Fachmann und vermeintlich neutralen Bürger vorgeschickt:

    https://www.facebook.com/klaus.linsenmeier

  168. Vielleicht kann mir in diesem Thread jemand eine verlässliche Zahl nennen, wieviele Menschen am Montag in Dresden spazierengegangen sind. Und da meine ich nicht MoPo-Ticker/Polizeibericht sondern die Realität. In dem eigentlichen Thread hierzu war es nicht in Erfahrung zu bringen. Ich frage, da ich einen guten Freund in den USA, dessen Vorfahren mütterlicherseits aus Dresden stammen, immer mit zuverlässigen Zahlen und Infos zur Pegida versorge und diesmal nichts finden konnte.

  169. Eine absolute Müll-Sendung—-typisch für die lügenden und gleichgeschalteten Medien!
    Denn der Tenor bleibt doch derselbe: das alles ist ja rassistisch und banal und wer bei solcher Kritik sich einreiht muss geächtet werden.

    Das beschissene Establishment in Politik und Medien sollte sich mal lieber ihres hysterischen Nazi-komplexes entledigen—er ist nicht mehr zeitgemäß!

    Ihr Idioten—es wird kein „1933 bis 1945“ mehr geben (ausser man räumt einer bestimmten Religionsideologie laufend Sonderrechte ein)!!!
    Es ist so billig zu sagen (vornehmlich am 27.1.) „nie wieder 1933 bis 1945“ bzw. „Wehret den Anfängen“ wenn in Kabul im Stadion Frauen enthauptet werden oder Boko Haram zeitgleich einen Massenmord betreibt.

  170. So langsam wird es unausstehlich.
    Ich war gestern in Duisburg vor Ort.
    Gerade mal 50 Teilnehmer waren da und in Düsseldorf sieht die Sache auch nicht besser aus.
    Ich bin weiß GOTT kein Pessimist, aber wie bitteschön soll das weitergehen, wenn der Widerstand derart erlahmt ?

    Und das, obwohl fast alle Menschen, mit denen ich in’s Gespräch komme, die hiesigen Zustände ablehnen.
    Was wir brauchen sind Strategieen und Konzepte, mit denen wir die Bürger auf die Straße bekommen. Statt über die unhaltbaren Zustände in diesem Land zu diskutieren (was ja nichts bringt, weil wir uns eh fast alle einig sind) sollten wir gemeinsam überlegen, wie die Menschen zu mobilisieren sind und das hier in der Kommentarfunktion posten.

    AHU !

  171. Bei den Kommentaren hier bin ich heilfroh, so einen Sondermüll wie die ZK-Sender momentan gar nicht sehen zu können. (und in die neue Bude kommt mal kein Fernseher rein!).

    Es scheint, als hätten sich diese linken Faschisten inzwischen an den Rand des Realitätsverlustes gearbeitet.
    Geht man durch die bereicherten Städte ist diese Realität mit den gebrachten Lügen einfach nicht mehr vereinbar.
    Und DAS lässt mich hoffen. Denn dies fällt auch immer mehr „cocooonten“ Biodeutschen auf, wenn sie ihre Wohnung mal verlassen müssen um neue Vorräte einzukaufen.
    Da geht´s dann oft genug rund, bei Aldi und Co.
    Gerade nach Tacip-Erdogan-Hilster´s Hetzbesuch meinten reichlich Türken an den Kassen nun „Vorfahrt“ zu haben, bis einer „nu langt dat“ gebrüllt hat.
    Und schon entstand eine lebhafte „Diskussion“ in die sich endlich auch mal Deutsche einmischten OHNE die Nazikeule zu schwingen.
    Ist halt wie im Theater. Einer muß vor-klatschen.
    Schxxxß also auf solche Primatensendungen des ZK-Fernsehens.
    Die sind didaktisch so wertvoll wie Hundis Futterverwertungsreste.
    Gegner wie Befürworter sehen sich gleichermaßen „bestätigt“.
    ———————–

    #144 Drohnenpilot (11. Mai 2015 23:46)

    Was für eine linke Drecks-Sendung! 🙁

    Nicht ein Wort, ja nicht eine Silbe, nicht eine Bemerkung zu all den linksextremistischen Gegendemonstranten die normale friedfertige Bürger und Polizisten angreifen, bedrohen und verletzten.

    Das ist für mich ein klares Zeichen das linker Terror, Linksextremisten und linke Schläger staatlich gewünscht sind.
    Was für ein Drecks-System!

    Ach komm. Reg dich ab….
    Mach mit !!!
    http://www.moscheenstopp.com

    :mrgreen:

  172. Nun habe ich das gesamte Film angeschaut und verstehe immer noch nicht, worauf sich PI in seinem Vorwort so freut. Es ist eine einzige Diffamierung der PEGIDA-Bewegung, eine ekelhafte Propaganda der Lügen-Fresse, auch wenn man da Wilders, Bachmann, Stürzenberger und die anderen mutige Leader ab und zu zeigt, ununterbrochene Manipulationen, Verdrehungen und Lügerei.

    Das deutsche Fernsehen, ob das Erste, Zweite oder 128., ist ein einziges Ärgernis, Ent- und Ausartung und Verfall des freien Geistes, ein lügnerisches Irrenhaus. Und ich bestehe darauf, dass unsere Politik sich genau deswegen ausartet weil wir dieses Zombie-Scheiss auf unseren TV-Geräten haben und nichts anderes wählen können, nicht umgekehrt. Das Fernsehen ist der Hund und die feige Politiker, die keine Eier in Hosen haben, nur ein Wort gegen denen auszusprechen (weil sie darauf politisch tot werden), sind deren Schwanz.

  173. Stuttgarter Nachrichten:
    Kommentar zur Razzia gegen Asylbewerber

    11.05.2015 | 20:56 Uhr,

    Stuttgart (ots) – Eine schäbigere Art, auf Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft zu spucken, lässt sich kaum denken. Sie schreit nach einer konsequenten Ausschöpfung aller gesetzlichen Möglichkeiten durch Ermittler und Justiz. Die Großrazzia der Polizei an 20 Orten kann nur ein Anfang sein. Am Ende muss die konsequente Bestrafung der Täter stehen. Und danach, wann immer es geht, die Abschiebung. Grausame Vereinfacher werden jetzt erst recht behaupten, Asyl sei Kriminalitätsimport, jeder Fluchtgrund vorgeschoben. Sie bleiben im Irrtum, weil ihre Wahrheit beileibe nicht die ganze ist. http://www.presseportal.de/text/story.htx?nr=3019743&firmaid=39937

    und das war geschehen

    Drogen-Razzia gegen Asylbewerber
    Fahnder gehen von organisierter Gruppe aus
    Rainer Wehaus, 12.05.2015 05:30 Uhr
    19 Asylbewerber aus Gambia wurden am Montag in Baden-Württemberg verhaftet. Sie sollen mit Kokain und Haschisch gehandelt haben.

    Kontrollen am Montag vor Landeserstaufnahmeeinrichtung in Mannheim Foto: dpa

    Stuttgart/Mannheim – Auf der Jagd nach Drogendealern wurden am Montag an insgesamt 20 verschiedenen Orten im Land Asylbewerberunterkünfte durchsucht. 19?Männer zwischen 18 und 39 Jahren wurden festgenommen, vier sind auf der Flucht.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.drogen-razzia-gegen-asylbewerber-fahnder-gehen-von-organisierter-gruppe-aus.77bac6be-54f5-4ee9-88d5-1ec837e18a3c.html

  174. #190 Schüfeli (12. Mai 2015 02:03) Bunte Revolutionen (z.B. „arabische Frühling“ / ukrainisches Maidan) organisiert man inzwischen auch übers Internet.
    Die Folgen sind verheerend.”
    __________________________
    Diese bunten Revolutionen sind Ausdruck einer
    überbordenden,überdehnten egozentrischen EURO-Politik.

    So viel ich weiß, spielen bei den Bunten Revolutionen die Amerikaner die Hauptrolle.
    EU wird hilfsweise benutzt, weil USA nicht mehr in der Lage sind, alles selbst zu finanzieren.

    Ihr seid unverbesserlich, plappern nur putinischer Kriegspropaganda nach, die noch schlimmer als die von ARDZDFKika ist.

  175. Dr. Rainer Fromm ist ein linker „Antideutscher“, der das Werk des Denunzianten Parker einst bei Frontal begleitete und fortsetze. Es der Kern der üblichen Medien-Journaille mit bewegten Bildern.

  176. #66 Der boese Wolf

    #49 le waldsterben

    Und GENAU SO wird heute Abend die ARD die Frage beantworten, wer Pegida ist.

    Ist PEGIDA nicht ein geflügeltes Pferd aus der griechischen Mythologie?

    Knapp daneben, das geflügelte Pferd heißt Pangasius. 🙄

  177. OT

    Türken zünden Asylunterkunft in Istanbul an

    […] Tausende Syrer fliehen in die Türkei – nicht immer sind sie wilkommen. In Istanbul haben Einheimische eine Asylunterkunft angezündet. Anwohner versuchten sogar, die Feuerwehr vom Löschen abzuhalten.

    Im europäischen Teil Istanbuls haben Einheimische ein Haus und mehrere Läden von syrischen Flüchtlingen angezündet. Dem Brandanschlag im Viertel Güvercintepe sei ein Streit zwischen türkischen und syrischen Kindern vorausgegangen, bei dem ein türkisches Kind verletzt worden sei, berichtete die Zeitung „Hürriyet“.

    Niemand sei infolge der Brände verletzt worden. Die Anwohner hätten die anrückende Feuerwehr zunächst davon abgehalten, das Feuer zu löschen.

    Der Ortsvorsteher Ibrahim Dinc sagte der „Hürriyet“, die Situation im Viertel sei angespannt. Von 50.000 Einwohnern seien 10.000 Syrer. Die Mieten seien in den letzten drei Jahren um mehr als 50 Prozent gestiegen und die Arbeitslosigkeit sei hoch. […]

    Wo bleibt der Aufschrei unserer Gutmensch_innen?

    http://www.stern.de/politik/ausland/fluechtlinge-in-der-tuerkei-brandanschlag-auf-syrische-fluechtlinge-in-istanbul-2193246.html

  178. #213 Zirze (12. Mai 2015 07:09)

    Das würden die „deutschen“ Türken nie tun.

  179. #214 Istdasdennzuglauben (12. Mai 2015 07:19)
    Scheixx auf die Regeln..
    Griechenland sei nicht wegen der Regeln in die EU oder in den Euro gekommen, sondern nur wegen des politischen Willens.
    Alexis Tsipras
    ———————

    Vor allem hatte Griechenland die Regeln zum EU-Beitritt auch nicht eingehalten, sondern gelogen, dass die Balken sich bogen!
    Aktuell versuchen sie auch wieder auf Kosten der übrigen Mitglieder zu tricksen.
    Geldhahn zu und gut ist.

  180. Aus dem Artikel oben:

    Aber die Botschaft, dass zunehmende Islamisierung, massenhafter Asylmissbrauch und ungebremste Zuwanderung keinesfalls eine Bereicherung für unser Land sind, dürfte heute Abend bei einem größeren Publikum im Wohnzimmer ankommen.

    Da träumte aber jemand. Aber – träumen ist ja bekanntlich erlaubt.

    #138 Nachteule (11. Mai 2015 23:40)

    Vorschlag an pi: kann nicht jemand die journalistischen Unsauberheiten in einer verbesserten Version als Videoantwort konterkarrieren? Oben gibt es zahlreiche Kommentare, was fehlt oder handwerklich bei der ARD Arbeit noch im Argen liegt.

    Damit man den „Journalisten“, welche diese „Dokumentation“ fabriziert haben, kostenlos und dennoch weiter gebührenzahlend die Arbeit abnimmt…? Vielleicht aber gibt es wenigstens das Video mit Herrn Stürzenberger, welches oben in zwei kurzen Youtube-Ausschnitten eingebettet wurde, in voller Länge. Dies würde evtl. schon genügen und einem das Zerpflücken des ÖRTV-Beitrags weitgehend ersparen.

  181. Ich schaue grundsätzlich keine politischen Sendungem mehr im GEZ-Staatsfunk an.
    Da wird fast ausschließlich Schei&&e gesendet und das Volk im Auftrag der Politik verblödet und manipuliert!

  182. Nach 5 Minuten abgeschaltet. Das ist einfach langweilig! Die Kommentare auf facebook/ard spechen für sich.

  183. Mit Michael Stürzenberger haben die GEZ-Propagandisten im Studio wahrscheinlich eine Stunde geredet, aber nur eine Minute gezeigt, konnten dabei nur das wählen was ihnen in Kram passt. An seiner Stelle würde ich mich nie so erniedrigen lassen. Lasst den Schweinen in ihrem Dreck selber baden.

    Die ganze Zeit wurde suggeriert dass Islam-Kritiker gewaltbereit sind. Über gewaltbereite Linken war natürlich gar keine Rede.

  184. #205 MrLussien (12. Mai 2015 05:43)

    Sehr gut auf den Punkt gebracht und alles gesagt, was zu sagen ist!

  185. #218 MrLussien

    1. An seiner Stelle würde ich mich nie so erniedrigen lassen. Lasst den Schweinen in ihrem Dreck selber baden.

    2. Die ganze Zeit wurde suggeriert dass Islam-Kritiker gewaltbereit sind. Über gewaltbereite Linken war natürlich gar keine Rede.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    1. Es sollte keiner bei den Volksverhetzern vor die Kamera gehen.

    2. Kein Wort über die brutale Gewalt des Islams!

    Ja, sie halten sich die Rot-Front-Schlägertruppen, kein Hauch von Kritik an der brutalen Gewalt der sog. Gegendemo.

    Noch nie ist Gewalt von den Demos der sog. Rechten ausgegangen, weder von JN noch Pegida.

  186. #203 sportjunkie (12. Mai 2015 05:15)

    Was wir brauchen sind Strategieen und Konzepte, mit denen wir die Bürger auf die Straße bekommen. Statt über die unhaltbaren Zustände in diesem Land zu diskutieren (was ja nichts bringt, weil wir uns eh fast alle einig sind) sollten wir gemeinsam überlegen, wie die Menschen zu mobilisieren sind und das hier in der Kommentarfunktion posten.
    ____________________________________

    Es gibt meiner Meinung nach 2 handfeste Gründe, die eine Massenbewegung unterdrücken:
    1. Der Leidensdruck ist (immer noch) nicht groß genug.
    2. Der Leidensdruck ist deswegen nicht groß genug, weil man denkt, noch viel zu viel verlieren zu können und der Überzeugung ist, dass sich die Gefahr die man eingeht mit großer Sicherheit nicht auszahlen wird, weil man am Ende alleine dastehen wird (weil sich alle anderen weichkochen ließen und aufgeben) – ohne Job, ohne Geld, ohne Freunde, ggf. ohne Frau, also existenziell vernichtet!

    Uns kann nur noch, obwohl ich weiß dass es fürchterlich werden wird, eine Mega-Wirtschaftskrise retten, in der Millionen normaler Leute ihre Jobs verlieren. Also eine Weltwirtschaftskrise wie nach dem großen Crash 1929.
    Nur dann haben große Teile normaler Bürger, die jetzt auch schon mit der Faust in der Tasche rumlaufenden nichts mehr zu verlieren und des kann eine Massenbewegung werden, die der Politik das Fürchten lehrt und was verändert. Vorher wird das nichts, das zeigt der Zeitablauf seitdem es die versch. Gruppen gibt. Es ist ein harter Kern, mehr nicht. Das interessiert oben keine Sau!

    Wer kann es sich denn heute leisten, zu PEGIDA zu gehen, also abgesehen von Dresden wo die Masse den Einzelnen schützt?
    Rentner, Privatiers, Arbeitslose ohne Hoffnung, Selbständige ohne Absatzprobleme oder halt „Überzeugte“ – die aber recht schnell merken was sie denn da tun.

    So sieht leider die Realität aus. Wer es nicht glaubt, soll es versuchen. Er wird mindestens 4 neue Reifen, viel Kratzerpolitur, einige Eimer Farbe für die Hauswand, einen neuen Briefkasten und eine gute Entschuldigung für den Chef brauchen bzw. unersetzlich sein müssen sowie gerne einsam sein, weil alle BRD-Lemminge (auch genannt „Freunde“) sich abwenden….

    Alles schon erlebt!!
    Willkommen in der BRD-Wohlfühl-Diktatur für alle Lemminge mit allen Annehmlichkeiten, die sich für eine Diktatur gehören.

    Ich bewundere jeden, der sich dieser Gefahr aussetzt. Ich persönlich habe die Hoffnung fast aufgegeben, dass in wirtschaftlich halbwegs stabilen Zeiten eine Volks-Revolution ausbrechen könnte, die das Blatt wendet.

  187. #111 der dude

    „Jetzt beginnt die Aufarbeitung von Pegida.
    Der schlimmste Vorfall nach dem zweiten Weltkrieg.

    Die deutsche Film-und Fernsehproduktion drehen schon die ersten N24-Dokus: Bachmanns Hund, Bachmanns Unterhose, Bachmanns Stubenfliege…“

    Mann, ist das geil. Ich krach ab vor lachen …haha 🙂

  188. #2 Hausmaus (11. Mai 2015 08:43)

    Wir waren dann doch zu faul, den Fernseher rauszuholen. Und das war dann auch gut so, wie ich den Kommentaren hier entnehme.

    Keine Kilowattstunde den Lügenmedien.

  189. Wie erwartet wurde weder auf die islamische Problematik, noch auf die einzelnen PEGIDA-Forderungen hingewiesen.
    Islamkritik wurde einfach nur als Islamhass dargestellt. Also genau das, was für Gutmenschen-Hirnis verträglich war.
    Wenn Fakten und die reine Wahrheit mit der Ideologie kollidieren dann lässt man diese einfach weg, denn das Weltbild der „Story-Macher“ könnte ja einige Kratzer abbekommen und den eigenen Glauben (der eigentlich die eigene Dummheit ist) beschädigen.

  190. Die Sendung ist gelaufen – und zwar genauso, wie wir hier es realistischerweise befürchten mussten! Aus Zeitgründen habe ich die bisherigen Kommentare dazu nicht gelesen, muss jedoch für mich selbst feststellen, dass die schlimmsten Vorahnungen eingetroffen sind!
    Die hetzenden sogenannten „Professoren“ hatten das Sagen. Did Islamkritiker wurden als „Auslanäderfeinde, Islamhasser, Islamophobe, Feinde der Mohammedaner ((dort natürlich „Muslime“ genannt) bezeichnte! Die z. T. geradezu mörderisch tätigen SAntifanten und Genossen (man denke an die Schwerverletzten nach der HOGESA in Hannover) liefen – wie gewohnt – unter der Bezeichnung „Gegendemonstranten“ und waren – selbstverständlich – die Guten, die auch schon einmal mit faulen Eiern warfen! Wie niedlich!
    Das ARD Journagogen-Gesindel hat wieder einmal ganze Arbeit in Hinsicht auf Agitation, Indoktrination und Hetze geleisstet!
    Richtig sympathisch wurde mir dagegen – obwohl sonst eher ein rotes Tuch für mich -Sigmar Gabriel mit seiner Äußerung in eine Demokratie müsse man miteinander sprechen! Selten war ich so einer Meinung mit dem dicken Siggi! Hat er aus Fehlern der Vergangenheit gelernt oder ist das nur ein taktisches Manöver?
    Wie dem auch sei – von diesen Systemmedien ist keine sachliche Information über Gründe und Hintergründe der PEGIDA-Bewegung mehr zu erwarten! Dazu ist sich das Gesindel zu sehr einig darüber, wen es mit aller Macht „bekämpfen“ muss!

  191. Die wohl perfideste Sendung des Jahres.

    Zuerst ein sanfter Einstieg mit der Bestätigung, dass sich insbesondere der gutgebildete, gesetzestreue Bürger PEGIDA anschliesst, der sich z.B. über die konsequente Verletzung der Asylgesetze ärgert und Vorbehalte gegenüber dem Islam hat.

    In der Folge rasche, selektive Szenenwechsel, welche die PEGIDA-Exponenten unvorteilhaft erscheinen lassen. Vorwürfe, PEGIDA grenze sich nicht gegen Gewalt ab, was bei ANTIFA nie interessiert. Demokratische Inhalte und anerkannte Schriftsteller wären nur der Anstrich von Demokratie. Alles untermalt mit einem steten Trommelwirbel: rechts, rechts, rechts.

    Von Inhalten, Grundsätzen und berechtigten Anliegen der PEGIDA bleibt nichts.

    Die Aussage der Sendung:

    „Wir haben Ihnen zugehört und alle unsere Vorurteile haben sich bestätigt.“

    Die ARDIFA hat hat auch meine Erwartungen erfüllt.

  192. Michael Stürzenberger hat es doch gesagt (ab 19’19“):

    Die Politiker kritisieren nur deshalb den Islam nicht, weil sie die nackte Angst vor den 100.000enden Schläfern haben, die in Deutschland und Europa nur darauf warten, überall systematisch Selbstmord- und Bomben-Anschläge zu verüben, wie es ja vereinzelt bereits geschieht, mit der Folge der absoluten Apokalypse in Deutschland und Europa.

    Endlich mal eine Erklärung, die einleuchtet.

  193. #223 Mark Aber (12. Mai 2015 08:06)

    Leider, leider, so muss ich sagen, kann ich Ihnen weitgehend nur zustimmen! Es ist ser traurig geworden um die Hoffnung einer Veränderung in diesem Schland! Dazu passt – wie „die Faust aufs Auge“ – der Kamikaze-Kurs des AfD-Vorsitzenden Lucke, der am liebsten alle „Rechten“ aus seiner Partei ausschließen möchte! Aus der „Alternative für Deutschland“ wird so der „Arsch für Deppendeutschland“! Eine so „bereinigte“ Lucke-AfD werde ich niemals wählen! Hoffentlich spaltet sich dieser Verein möc glichst schnerll in einen Club der Vernünftigen und eine FDP 2.0!
    Danach wird es notwendig sei, aus den Trümmern eine neue konservative Partei zu gründen, die die verstoßenen Reste der AfD, die Mitglieder der Partei „Die Freiheit“, „Republikaner“ sowie Teilnehmer und Anhänger der PEGIDA-Bewegung vereint!
    Insofern bitte ich Sie – trotz aller Verzweiflung in der sowohl Sie als auch ich uns befinden – nicht aufzugeben! Wir haben keine Wahl – vielleicht bis zum „bitteren Ende“! Jedenfalls möchte ich mir nicht später einmal vorwerfen müssen, selbst nicht das mir Mögliche getan zu haben, um die dann wohl eintretende Katastrophe zu verhindern!
    Mein Aufruf an alle hier Lesenden deshalb: Durchhalten, Leute, durchhalten!
    Eines Tages wird Euch die Geschichtsschreibung vielleicht recht geben, wie sie dies heute für die Mitglieder der „Weißen Rose“ tut!

  194. Ich habe jetzt einen Teil Eurer Kommentare gelesen. Vielen Dank Euch allen, die Ihr Euch das angetan habt. Ich bin froh, gestern Abend mein Herz geschont zu haben. Obwohl ich so gut wie nie fernsehe, war ich im Vorfeld versucht, einzuschalten. Jetzt bin ich wirklich froh, mir das erspart zu haben.

  195. #203 sportjunkie

    Ich bin weiß GOTT kein Pessimist, aber wie bitteschön soll das weitergehen, wenn der Widerstand derart erlahmt ?

    Ich habe die besten Erfahrungen mit dem Verteilen von Flugblättern mit Koranversen in Briefkästen. Nicht in der Fußgängerzone an Passanten, da wird man nur unnötig zur Zielscheibe, in Briefkästen!

    Ich habe auch keine Ahnung, warum außer von Geert Wilders auf PEGIDA keine Koranverse angesprochen wurden. Ich kann mir das nur damit erklären, dass selbst PEGIDA Redner Koranverse nicht kennen. Fatal! Das muss geändert werden! Ich habe hier schon zig mal eine Liste, mit den 40 „schönsten“ Koranversen eingestellt. Auf Wunsch mache ich das gern noch mal.

  196. Ich hab den Eindruck so sehr viel hat sich gar nicht geändert. Nur machen immer mehr Leute von ihrem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch – auch wenn Grüne vor Zorn darüber Kreislauf kriegen.
    Man redet jetzt vor der Haustür und nicht mehr hinter vorgehaltener Hand im Hinterzimmer.
    Kann das aus der Praxis bestätigen. Wenn ich fordere Kriminelle sofort abzuschieben/auszuweisen, dann kommt fast nur Zustimmung.

  197. #230 AtticusFinch

    Ich habe es tatsächlich geschafft, mit der entsprechenden Einstellung den ganzen verleumderischen Scheixx anzusehen. Ich musste immer wieder laut lachen und war mehrmals versucht, auf bestimmte Verleumdungen hier im Kommentarbereich einzugehen. Habe mir das aber wegen der Kommentardichte erspart.

    Ich kann nur hoffen, dass die Verleumdeten das zur Anzeige bringen und öffentlich anprangern. Hier, auf Facebook, auf Flugblättern, auf den nächsten GIDAs. Den Lügen-TV Verbrechern muss das Handwerk gelegt werden.

  198. #232 leevancleef

    Man redet jetzt vor der Haustür und nicht mehr hinter vorgehaltener Hand im Hinterzimmer.
    Kann das aus der Praxis bestätigen.

    Kann das auch bestätigen. Ab jetzt: Mund aufmachen!

  199. Wenn es hier einen gibt, der die DDR und das System mit dem Schul-Staatsbürgeruntericht nicht kannte, in dieser „Doku“ erlebt er es NEU. Der TV-Zuschauer wird gezwungen, durch den Moderator und die angeblichen „Fachleuten“ in eine bestimmte Richtung zu denken – alles andere ist schon rechtsextrem. Das ist billige Systempropaganda in Reinform wie ich sie an der DDR-Schule erlebt habe.

  200. Die TAZ schreibt:

    „Die ARD-Doku über die rechten Bürgerproteste will keine Nazis sehen.“

    Ich meine:

    Die TAZ-Redaktion über die rechten Bürgerproteste WILL Nazis sehen.

    So sieht halt auch die TAZ das, was sie sehen will…

  201. War heute morgen im Fitness und muss sagen die Sendung hat zumindest eines gebracht. Pegida und ihre Inhalte sind bekannter geworden. Es wird darüber gesprochen. Ich werde Visitenkarten mit der mail Adresse von PI machen und jedem der darüber spricht geben.
    Damit die Details bekannter werden was unsere Zuwanderer so alles anstellen. Es ist vieles nicht bekannt.

  202. #228 Made in Germany West (12. Mai 2015 09:15)

    Diese Feststellung muss man doch unbedingt in Fettschrift setzen, damit sie nicht übersehen wird und sie wirklich alle Leute lesen! 😉

    „Michael Stürzenberger hat es doch gesagt (ab 19’19”):

    Die Politiker kritisieren nur deshalb den Islam nicht, weil sie die nackte Angst vor den 100.000enden Schläfern haben, die in Deutschland und Europa nur darauf warten, überall systematisch Selbstmord- und Bomben-Anschläge zu verüben, wie es ja vereinzelt bereits geschieht, mit der Folge der absoluten Apokalypse in Deutschland und Europa.

    Endlich mal eine Erklärung, die einleuchtet.“

  203. Diese ARD-Sendung war Propaganda pur. Sie haben sechs Monate dran gearbeitet. Das merkt man, wie raffiniert sie ihre Verleumdung und Verdrehung verpackt haben – aber doch zu plump, um Leute, die die Realität kennen, zu täuschen (leider wird allerdings der „normale“ Zuschauer schon getäuscht). Habe andere Kommentare quergelesen und da fällt mir der „MrLussien“ auf: GROSSE KLASSE – ALLES RICHTIG – WEITER SO, DANKE MR.LUSSIEN !!!

  204. Die Politiker spielen auf Zeit und scheuen die ehrliche Auseinandersetzung mit dem Islam und dessen Folgen.
    Merke folgendes:
    In allen aber wirklich allen Islamischen Ländern gibt es keine Freiheit sondern Unterdrückung.

  205. #203 sportjunkie (12. Mai 2015 05:15)

    So langsam wird es unausstehlich.
    Ich war gestern in Duisburg vor Ort.
    Gerade mal 50 Teilnehmer waren da und in Düsseldorf sieht die Sache auch nicht besser aus.
    – – –
    Das stimmt nicht. Wir waren zu fünft dort und haben gut 80 Leute gezählt (Spaziergang).
    Und – auch von den schönen neuen Handzetteln zum Verteilen mitgenommen?
    Das war jetzt meine 8. Duisburger Pegida und ich finde im Vergleich, daß das neue Orgateam seine Sache ausgezeichnet macht. Es liegt an uns allen, zu werben, Lust auf Demo zu machen und „netzzuwerken“. Zaubern können wir natürlich nicht.

  206. Beängstigende Klänge, die sonst in Horrorfilmen Grusel erzeugen sollen – so leiten die Staatsfunker etwas ein, das als Reportage über eine friedliche Bürgerbewegung daherkommt.
    Dann propagandistisch geschickt zusammengeschnipselte Passagen, die das erwünschte Negativbild rüberbringen sollen, ohne zu offensichtlich manipulativ zu wirken.
    Der durch GEZ finanzierte Profisprecher suggeriert dazu den Eindruck einer Professionalität und journalistischer Fairness, die dem Beitrag völlig fehlt.

    Akif Pirincci, ein „Sprachrohr gegen Einwanderer und Muslime“ – wie bescheuert.

    An dieser Stelle habe ich abgeschaltet, weil ich die Realität kenne und die wirklichen Reden und Hintergründe eigenständig verfolgt habe. Von den teils tollen Reden hat der Staatsfunk nichts gesendet.
    Es werden nur manipulativ aufbereitete Fetzen auf den Teil des Volkes losgelassen, der immernoch lieber das GEZ-TV für sich denken lässt.

    Bei ARD und ZDF werden Sie unter Verwendung des eigenen GEZ-Geldes manipuliert – nicht informiert.

    Bei RUPTLY sitzen Sie tatsächlich in der ersten Reihe und können sich Ihr eigenes Bild machen.

    Wagen Sie es!

    SAPERE AUDE!

  207. Was Pegida angeht, stimmt es wirklich:

    Nicht bei ARD und ZDF sitzen Sie in der ersten Reihe, sondern bei RUPTLY-TV!

    Die senden Pegida ungeschnitten, unzensiert, kommentarlos und in keine Richtung manipulativ.
    Sie erfüllen den Informationsauftrag, den die Staatsfunker schuldig bleiben.
    RUPTLY müsste deshalb wirklich einen Teil der GEZ-Kohle erhalten, wenn uns diese Zwangsabgabe schon aufgezwungen wird.

    Macht Euch ein eigenes Bild von der Welt, statt nur die Staatsglotze laufen zu lassen!

  208. Ich fand die Sendung nicht so schlecht.
    Alles ist relativ.
    Gebt den lieben Journalisten auch etwas Zeit zum Umdenken.
    Sie sind ja bloß Menschen und nichts Abgehobenes, wie sie sich selbst gern darstellen.
    Das sieht man an ihrer Naivität.

    Im Gegensatz zu sonstigen Darstellungen von Pegida, war es direkt eine Liebeserklärung, finde ich.

    Es war wohl alles das, was zur Zeit möglich war.
    Noch positiver und die hätten alle ihre Sachen packen können.

    Unfair war auf jeden Fall der Schnitt als die Flaggen von Pegida gezeigt wurden und bloß das unten stehende Nazis auf einer zu sehen war,
    das drüber stehende GEGEN aber nicht zu sehen war.
    Und die Er-ist-wieder-da-Parodie von Bachmann.

    Sonst war s recht nett.

    Man kann nicht alles in 45 Min aufarbeiten, was hier schief läuft.

    Selbst bei pi und Pegida sträuben sich noch die Leute, wenn man sie Rechte nennt.
    Was soll ich dann von den Medien erwarten!?
    Das Antifading und wer mit denen sympathisiert wäre ebenfalls eine 24 Std Reportage wert.
    Wie Politiker Politik begreifen ebenfalls.
    Und erstrecht die Verstrickungen von links mit links europaweit und von Regierungen gestützt, sowie die Vertürkisierung der deutschen Medien.
    (woran das wohl liegt)
    Und die Verislamisierung der Parteien.
    UNSERER Deutschen Parteien, wohlgemerkt.Wie kann man da angstvoll andeuten, dass Pegida in den Parlamenten ankommen könnte.
    DAS HOFFE ICH DOCH!

  209. Ach ja. Und ich habe bestens geschlafen. ARD steht bei mir schon lange auf dem inneren Verbotsindex. Warum sich aufregen über etwas, dessen Ausgang man eh schon kennt…
    Es klingt etwas antiquiert und verdächtig, aber ist dennoch wahr: siegen oder untergehen.
    Bremen geht gerade unter. Hier bekommt man nicht einmal 10 verlässliche Leute zusammen, die bei Montagsspaziergängen helfen. Ich schaue mir nun den sich beschleunigenden Untergang an und schaue auf die 50 % Nichtwähler, die ihr Schweigen hoffentlich bald brechen werden. Müll liegt eh genug in der Stadt, den man für Barrikadenbau verwenden kann, wenn der Aufstand beginnt.
    Und dann wird man wahrscheinlich entdecken, wieviele Waffen in der Stadt bereits gehortet sind. Oh schauriges Spiel des Untergangs…

  210. #252 Diedeldie (12. Mai 2015 12:00)

    Ich fand die Sendung nicht so schlecht.
    Alles ist relativ.

    Da haben wir, fürchte ich, verschiedene Sendungen gesehen (grins)! Aber – im Ernst – dass Stürzenberger, Pirinci und Ulfkotte überhaupt etwas sagen durften erscheint tatsächlich schon ein kleiner Fortschritt zu sein! Allerdings meine cih, dass das täuscht! Diese Einsprengsel sollen Seriosität vortäuschen1 Die Aussagen werden doch immer wieder durch die zwei sogenannten „Professoren“ (Titel anscheinen im Lotto gewonnen) „widerlegt“, die glattweg behaupten, es gebe die genannten Erscheinungen gar nicht! Der miese Trick dabei für unbedarfte Zuschauer – zu denen wir hier Lesenden fast alle nicht gehören -denkt nun: Wie anständig! sie lassen auch die schlimmen Islamhasser zu Wort kommen und ihre lügen verbreiten1
    Dies und genau dies ist der Eindruck, den die Zuschauer vermittelt bekommen sollen!
    Ist Ihnen denn nicht aufgefallen, dass kein einziger Bezug auf den Koran genommen wurde, der doch die Grundlage der Reden des mit „einem Koran bewaffneten Strürzenberger“ (wörtliches Zitat) ist! warum wohl! Weil so einfach behauptet werden kann, dies Dinge seien nicht Inhalt des Koran – zumindest wird das dem Zuschauer nahegelegt, ohne es wörtlich auszusprechen!
    Diese Sendung war ein etwas schlauer angelegter Manipulationsversuch als die bisherigen, da den Machern bewusst geworden ist, dass Beiträge, in denen die Gescholtenen überhaupt nicht zu Wort kommen dürfen vom klugen Fernsehzuschauer, der inzwischen ja auch weiß, „zwischen den Zeilen zu lesen“, allzu leicht las manipulativ erkannt werden!
    Meine Zusammenfassung des Gesagten daher:
    Die Methoden werden nach und nach verfeinert – die gnadenlose Manipulation bleibt!

  211. #252 Diedeldie

    Gebt den lieben Journalisten auch etwas Zeit zum Umdenken.

    Das wird nicht geschehen. Lügenfritzen sind Lern- und Faktenresistent.

    Weil sie ausgesprochene Dummköpfe und Verlierertypen sind, haben sie einen tief sitzenden Minderwertigkeitskomplex, der es unmöglich macht, einen Irrtum oder Fehler auch nur sich selbst einzugestehen, was dem letztem Fetzen erbärmlichen Egos den Rest geben würde. Ein mentales Todesurteil.

    Bei Denen hilft nur die Holzhammermethode: Sie müssen bereichert werden, dass die Schwarte kracht.

  212. #229 deris:

    Die hetzenden sogenannten “Professoren” hatten das Sagen.

    Stimmt doch gar nicht! Pegida-Leute hatten genügend Zeit, ihre Positionen dagegen zu setzen und da hörte man Sachen über den Islam, die man bei ARDZDF noch nie vernommen hatte. Oder auch Frank Richter, der besonnene Chef der sächsischen BpB, der als Einziger mit Pegida diskutiert und sich dadurch Ärger mit seinen Oberen eingehandelt hat. Zudem kamen die „Professoren“ seltsam blass rüber, waren beide schlecht ausgeleuchtet, und das kann kein Zufall sein.

    Nachdem ich fünfzig wütende PI-Kommentare gelesen hatte, war ich dann doch einigermaßen überrascht, als ich mir die Sendung angesehen habe. Autor Rainer Fromm ist nicht für Hetze bekannt und er lieferte sie auch diesmal nicht ab. Der Zuschauer bekommt ein ziemlich zutreffendes Porträt der neuen Bewegung, die Ausdehnung ins benach-barte Ausland wird nicht verschwiegen, Bachmann wird nicht wie üblich denunziert, dass Leute wie Heidi Mund nicht besser dastehen, ist nicht Fromm anzulasten, siehe dazu auch der FAZ-Leserbrief, oben, #93.

    Dass hier einige das russische Ruptly-Dingens vorziehen, ist schon ziemlich bizarr, nur weil sie einfach die Kamera draufhalten. Klar halten Putins Leute immer gern die Kamera drauf, wenn das westliche System in Frage gestellt wird. 1,17 Millionen haben gestern Nacht zugesehen.

  213. #256 Der boese Wolf:

    Das „Unwort des Jahres“ hat es neulich sogar ins „Hörzu“- Kreuzworträtsel geschafft. Fünf waagerecht zwölf Buch-staben: Lügenpresse!

  214. #229 deris

    Die hetzenden sogenannten “Professoren” hatten das Sagen.

    Das ARD Journagogen-Gesindel hat wieder einmal ganze Arbeit in Hinsicht auf Agitation, Indoktrination und Hetze geleisstet!
    ++++++++++++++++++++++++
    Ich fand die Sendung gar nicht so schlecht, denn Interessierte und Aufgeklärte werden neugierig.
    Was habe ich nicht schon für Anstösse aus dem Lügen-TV bekommen, die ich dann im Netz weiterverfolgte und neues erfuhr.

    Sogenannte Professoren für Lüge und Volksverhetzung mit dicksten Gehältern verderben junge Menschen an den Unis!

    Eine Schande für den „Westen“, dass dort nichts so richtig in Gange kommt:
    70 Jahre Umerziehung und Wohlstandsverwahrung!

  215. #257 Heta (12. Mai 2015 12:39)

    #229 deris:

    Die hetzenden sogenannten “Professoren” hatten das Sagen.

    Dem Zuschaauer wurde der Eindruck vermittelt und durch den Sprecher so unterlegt, dass diese Herren
    „Professoren“ die Wahrheit mit Löffeln gefressen hätten, während die „Islamhasser“ nur Hetze und Lügen verbreiteten! Es ist gut, dass wir hier verschiedene Sichtweisen diskutieren – das schärft den eigenen Verstand und verbessert die eigene Argumentation. Aber nur wer völlig verblendet ist, kann den Eindruck nicht bemerkt haben, den die gesamte Sendung verbreitete:
    auf der einen Seite sitzen „die Guten“, nämlich die Jopurnagogen der ARD und deren „Fahcleute“, die nur die Wahrheit und nichts als die Wahrheit sagen – auf der anderen die „Islam- und Fremdenhasser“, die nichts als Lügen und Hetze verbreiten! Das ist das, was der Zuschaeur aus der Sendung „mitnehmen“ sollte! Oder haben vielleicht Sie auch nur ein Wort des Bedauerns zu den vielen Gewalttätigkeiten der sogenannten „Gengendemonstranten“ bis hin zur schweren Körperverletzung gehört? Umgekehrt aber wurde den PEGIDA-Leuten zunehmende Aggressivität und Gewaltbereitschaft unterstellt, ohne einen Bewies dafür liefern zu können! Das umgestürzte Polizeifahrzeug, das für all das herhalten muss, habe ich nun ungefähr zum hundertsten Mal gesehen! Anderes Bildmaterial liegt offenbar nicht vor!

  216. #249 Selberdenker (12. Mai 2015 10:50)

    „Dann propagandistisch geschickt zusammengeschnipselte Passagen“

    Naja, so geschickt ist das gar nicht, Film-Sequenzen per cut nach einer Tendenz zusammenfügen, … nichts ist effektiver und einfacher.

    „Kuleschow-Effekt

    Das Kuleschow-Experiment erkundet die Fähigkeit, Bedeutungen der Bildsequenz in der Montage zu erzeugen. Lew Kuleschow und seine Arbeitsgruppe an der Staatlichen Filmschule in Moskau 1921 hatte eine Aufnahme des ausdrucksarmen Gesichts des Schauspielers Iwan Mosjukhin in Bilder eines Tellers Suppe, einer verführerischen Frau und eines Sarges eingeschnitten – und die Zuschauer schrieben dem Bild Mosjukhins im einen Fall Hunger, im zweiten Begierde und im dritten Trauer zu. Ähnlich setzen sich Bilder, die an ganz verschiedenen Orten aufgenommen worden, bei entsprechender Montage zu einer einheitlichen Objekt- und Raumvorstellung zusammen.“

  217. #258 Heta

    „Hörzu“ Kreuzworträtsel? Wo lag das denn aus? Naja – immerhin. „Lügenpresse“ wird auch nicht mehr vom Korrekturprogramm als Fehler markiert.

    Bei BLÖD am Sonntag, die ab und zu in Cafés ausliegt, habe ich eine Zeitlang „Lügenpresse“ oben auf die erste Seite geschrieben. Aber das ist nicht mehr nötig. „Lügenpresse“ ist schon zur allgemeinen Bezeichnung Selbiger etabliert.

  218. Mal ein Thema, was hier im Strang bislang überhaupt nicht angesprochen wurde – was haltet ihr von Melanie Dittmann? Ich halt die Person für schädlich und ist wahrscheinlich eine Agent Provocateuse. Aber vielleicht irre ich und weiß zu wenig.

  219. #260 deris:

    Aber nur wer völlig verblendet ist, kann den Eindruck nicht bemerkt haben, den die gesamte Sendung verbreitete: auf der einen Seite sitzen “die Guten”, nämlich die Journagogen der ARD und deren “Fachleute”, die nur die Wahrheit und nichts als die Wahrheit sagen – auf der anderen die “Islam- und Fremdenhasser”, die nichts als Lügen und Hetze verbreiten!

    Sehe ich naturgemäß völlig anders. Die Sendung verbrei-tete das Bild einer Bürgerbewegung, die einem zwar im Detail nicht gefallen mag, die man aber nicht mehr ignorieren kann und die von der Politik ernst genommen werden sollte. Schade, dass man den „taz“-Artikel über die Sendung nur gegen Bezahlung aufrufen kann, hätte gern die Klage darüber gelesen, dass die ARD-Doku bei Pegida „keine Nazis“ sehen wollte. Und wenn die superlinke „taz“ über Rainer Fromm klagt, dann muss er ja einiges richtig gemacht haben.

  220. #263 Der boese Wolf:

    Niemand hat Pegida im Westen mehr geschadet als Melanie Dittmer, das Neonazi-Girl. Agent provocateuse? Nee. Die ist, wie sie ist.

  221. #264 Heta

    Und wozu wurde die Sendung mit düsterer Musik unterlegt, wenn es um PEGIDA und deren Personal ging? Wenn der Professore sprach gab’s keine Musik. Warum? Dazu wieder mal die beliebte Verwechselung von Islamfeindlichkeit mit pauschaler Ausländerfeindlichkeit. Dann der lange Strang mit der sehr negativen Darstellung von Melanie Dittman und viel mehr.

    Das Ganze lief nach dem üblichen Drehbuch ab. Erst ein wenig Seriosität vorgauckeln, Vertrauen suggerieren, um dann die eigenen Lügen glaubwürdiger aussehen zu lassen.

  222. #252 Diedeldie (12. Mai 2015 12:00)
    #257 Heta (12. Mai 2015 12:39)
    #259 martin67 (12. Mai 2015 12:48)

    Für Eure Beiträge bin ich durchaus dankbar, weil ich mit deren Hilfe auch meine Sichtweise überdenken muss! Dennoch kann ich – zumindest noch – keine beschönigenden Tendenzen erkennen! Vielleicht muss ich mir die Sendung mehrmals ansehen, um etwas Positives darin zu erkennen! Positiv finde ich – aus Sicht eines Islamkritikers – allein schon die Tatsache, dass die PEGIDA-Bewegung thematisiert wurde!
    und – in einem muss ich

    #259 martin67 (12. Mai 2015 12:48)

    besonders recht geben: Die eingesprenkelten Interviews mit Stürzenberger, Pirinci und Ulfkoptte geben und gaben vielleicht vielen Zushauern zumindest Denkanstöße, die sie sonst nicht bekommen hätten!
    Dennoch muss ich sagen, dass ich beim Ansehen der Sendung selbst nicht ruhig bleiben konnte und des Öfteren am liebsten den Journagogen und „Professoren“ bei manchen Aussagen am liebsten durch den Fernseher die Fresse poliert hätte angesichts der dreisten Behauptungen und Lügen!
    Damit nicht gemeint sind Aussagen, dass – natutrgemäß – auch Antisemiten, Fremdenfeinde und Neu- sowie Altnazis von den Veranstaltungen angezogen werden! Solange diese aber anteteilmäßig keine Rolle spielen und wir eine klare Abgrenzung gegen undemokratische Tendenzen vornehmen, kann dies kein Grund sein, auf den Protest zu verzichten! Die Gegenseite ihrerseits hat – und das ist zu kritisieren überhaupt keine Probleme damit, mit Verbrechern, Altkommunisten, Stalinisten, Maosisten, Demokratie- und Deutschlandfeinden usw. zu paktieren! Das muss tehmatisiert und deren Vertretern immer wieder wie ein Spiegel vorgehalten werdenwährend wir uns bemühen müssen „unseren Laden sauber“ zu halten!! Was wir aber nicht können und wollen, das ist einzelne friedliche Teilnehmer aus Demonstrationen hinaus zu werfen, weil sie uns nicht passen! Hinausgeworfen werden kann nur, wer sich daneben benimmt – dann aber ohne Ansehen der Person! Die – aus wessen Sicht auch immer – „falsche Gesinnung“ kann von uns allenfalls kritisiert werden, aber nicht zu tätlichem Einschreiten führen! Eine mitt4lefristige „Bereinigung“ wird sich allein aus der Tatsache unterschiedlicher politischer Ziele ergeben! So sind die „echten“ Nazis dem Islam schließlich durchaus wohlwollend gesonnen!

  223. #268 deris

    Ich denke auch, dass viel zu wenig Journagogen bei Nürnberg 2.0 registriert sind. Ich hatte Einige schon dort vorgeschlagen. Antwort: Es braucht seine Zeit, man habe viel zu tun. Na denn.

  224. #266 Der boese Wolf:

    Wenn der Professore sprach gab’s keine Musik. Warum?

    Weil die Musik bei allen Interviewsequenzen abgestellt wurde, auch bei Bachmann & Co. Nachdem ich hier die Klage darüber gelesen hatte, habe ich darauf geachtet.

    Die oft nervtötende Musik bei Dokus ist heutzutage ein generelles Problem. Trauen uns wohl nicht mehr zu, dass wir Bilder ohne betrachten können.

  225. #271 Heta

    OK – habe das jetzt nicht penibel nachgeprüft, sondern aus der Erinnerung heraus gepostet.

    Ich rate trotzdem den Betroffen, die Lügen die gebracht wurden, z.B. pauschale Ausländerfeindlichkeit, als Verleumdung zur Anklage zu bringen.

  226. #265 Heta (12. Mai 2015 13:18)
    #263 Der boese Wolf:

    Niemand hat Pegida im Westen mehr geschadet als Melanie Dittmer, das Neonazi-Girl. Agent provocateuse? Nee. Die ist, wie sie ist.

    ———

    Sehe ich anders, nur weil sie eine „andere“ Meinung hat, ist sie kein „Neo-Nazi-Girl“, was auch immer das sein soll. Die tut was, und das ist gut so. Und Keulen wie „Neo-Nazi“, das Werkzeug der Links- und Islamonazis, … da lach ich drüber. „Fehlerlos“ ist keiner, aber das was unsere Stroh- und Hosenscheißer-Elite verzapft, ist völlig indiskutabel.

  227. Wer trägt die Schuld,wenn Europa in Flammen steht?Es sind die Leugner die falsche Reden führen,Politik und Medien das linke Blutvergießen die Schuld gern von sich selber,vor sich her schieben und schieben,bis dann der große Drache fällt.Dann werden sie erschlagen von ihrer eigenen Schuld und Frevelwerk.-BlueMoon

  228. #274 AdinaOphira (12. Mai 2015 14:08)

    Wer trägt die Schuld,wenn Europa in Flammen steht?Es sind die Leugner die falsche Reden führen,Politik und Medien das linke Blutvergießen die Schuld gern von sich selber,vor sich her schieben und schieben,bis dann der große Drache fällt.Dann werden sie erschlagen von ihrer eigenen Schuld und Frevelwerk.-BlueMoon

    Die Schuldzuweisung und -Feststellung findet doch schon unentwegt seitens der linken Jpurnagogen und der sogenannten „Fachleute“ statt! Auch in dieser Sendug, wenn ich mich recht erinnere. Sie lautet: Schuld an der Radikalisierung der „Islamisten“ (also Mohammedaner) sind die Leute umPEGIDA und ähnliche Organisationen (rechte Parteien usw.), weil sie die Anhänger des Islame „stigmatisieren“ und damit dem sogendannten „radikalen Islam“ zutreiben! Da haben wir es wieder: Schuld an der Katastrophe werden die Warner vor den Fehlentwicklungen sein, und nicht diejenigen, die immer alle Probleme unter den Teppich gekehrt und verschwiegen haben! Dies wird seit Jahren schon systematisch vorbereitet, damit die wahren Schuldigen als die „Retter“ dargestellt werden können, die immer vor den „rechten Umtrieben“ gewarnt haben und dann „noch mehr Islam“ fordern werden!

  229. #263 Der boese Wolf

    Melanie sagt, was Sache ist, und ist darum für das System besonders gefährlich.

  230. #275 deris

    Die Unterscheidung zwischen Islam und Islamismus war auch eine, der immer wieder gern gebrachten Täuschungen und Lügen.

    #276 Ferrari

    Was heißt genau, „was Sache ist“?

  231. #257 Heta (12. Mai 2015 12:39)

    Dass hier einige das russische Ruptly-Dingens vorziehen, ist schon ziemlich bizarr, nur weil sie einfach die Kamera draufhalten. Klar halten Putins Leute immer gern die Kamera drauf, wenn das westliche System in Frage gestellt wird. 1,17 Millionen haben gestern Nacht zugesehen.
    —————————————————–

    Tja, wenn unsere Medien doch bloß die „Kamera draufhalten“ könnten, dann würde ein bisschen mehr Objektivität herauskommen! Können sie aber nicht: Sie müssen bloß immer LÜGEN! Und was man seit 50 eingeübt hat – nämlich das LÜGEN – ist zu einer Normalität geworden.

    Übrigens, Heta, finde ich russische Medien erstaunlich objektiv, sogar was Putin-Kritik anbelangt. So ganz OHNE gesteuerte Hetze – wirklich erstaunlich! Jeder sollte sich das mal ansehen. So ungefähr muss Berichterstattung in DE auch mal so vor 50 Jahren ausgesehen haben!

  232. #207 MrLussien (12. Mai 2015 06:06)

    Ihr seid unverbesserlich, plappern nur putinischer Kriegspropaganda nach, die noch schlimmer als die von ARDZDFKika ist.

    Wie können wir uns verbessern, wenn Sie uns, Naiven und Dummen, nicht aufklären?

    Ich verstehe eigentlich nicht, wofür die bunten Propagandisten überhaupt ihr Lohn kriegen.
    Die liefern keine Argumente und lassen uns Opfer von putinischer Kriegspropaganda werden.
    *schnupf*schluchz*

  233. #257 Heta (12. Mai 2015 12:39)
    Das ist doch alles Nebensache. Was ist die Hauptsache ? Die Gewaltfrage ! (soviel können, dürfen wir schon noch von den Kommunisten lernen) Wer dieser Sendung glaubt, für den gibt es keine Gewalt von links (in der Realität verletzen diese die Polizisten auf jeder zweiten Demo ) und schon gar keine Gewalt, die vom Islam ausgeht (sondern die islamistischen Gräuel finden einfach statt, wie ein Naturereignis, und bemerkenswert ist nur, daß Pegida sie zur Hetze gegen die Muslime „auschlachtet“), sondern diese „enorme Gewaltbereitschaft“ liegt einzig und allein bei Pegida. Damit ist die Wahrheit um 180 Grad verdreht. Q.E.D.

  234. Das Ziel dieser „Doku“ stand Von Anfang an fest: Islamophile Propaganda zu betreiben Und Islamkritiker als quasi-Nazis darzustellen. Das eigentliche Problem dabei ist aber noch nicht Einmal der Angriff auf die Meinungsfreiheit. Das eigentliche Problem ist der Versuch, mal wieder zu suggerieren, der Islam an sich sei völlig harmlos und nur die Salafisten seien das Problem.

  235. DUMM -> VERDUMMUNG -> ARD.

    IMMERHIN: Es wurde thematisiert – Stürzenberger & Co kamen zu Wort.

    DOCH: Einfach lächerlich der Kommentar „Die Gegendemonstranten warfen mit Eiern“. Das habe ich in Frankfurt live und ganz anders erlebt: Da flogen Feuerwerkskörper, Fäkalienbeutel, Steine und Flaschen. Polizisten und PEGIDIANER wurden verletzt. Das war die SAntifa und ihre Gönner. PEGIDA MUSS PARTEI WERDEN! – Das ist die einzige Chance, dem rot-grünen Gesindel wirksam zu begegnen.

    ÜBRIGENS: Wer sich in der Farblehre auskennt, der weiß: ROT + GRÜN = BRAUN! – Zufall?

  236. Sooo schlecht war die Doku eigentlich auch nicht.

    Die wichtigste Frage ist aber, wie geht es jetzt weiter?

    Hogesa hat sich aufgelöst, Pegida gibt es kaum noch, die AfD zerlegt sich. Irgendwie geht gerade alles den Bach runter, was mir noch Hoffnung gegeben hat…

    🙁

  237. Auch ich habe mir die Sendung angesehen, und es hat sich zu 100 % bestätigt, was ich schon befürchtet hatte.Es war eine Unverschämtheit und bodenlose Frechheit, wie die einzige Bürgerbewegung, die uns vor der verbrecherischen Sekte Islam die Augen öffnet, so diffamiert wurde. Das allerschlimmste allerdings ist, dass über die rot / grünen SAntifanten kein Wort verloren wurde.
    Und für diesen Sch…
    müssen wir auch noch die Zwangsabgabe GEZ bezahlen.
    Es ist einfach nur noch zum Ko….!!!
    So einen Schund schaue ich mir in Zukunft nicht mehr an.

  238. #284 WutImBauch (12. Mai 2015 22:37)

    Die wichtigste Frage ist aber, wie geht es jetzt weiter?

    Hogesa hat sich aufgelöst, Pegida gibt es kaum noch, die AfD zerlegt sich.

    ————–

    Und das ist gut so! Denn das bedeutet eine Neu-Organisierung der Kräfte, ganz „unbewusst“. Eine Ebene wird verlassen oder beendet, um eine Neue und Effektivere zu betreten, kontinuierlich, Ebene für Ebene, Schritt für Schritt – Stichwort: Energie-Erhaltungsgesetz. Also, nix Religion, so „Gott will“, sondern EVOLUTION. Wer den Kampf aber gewinnt, bleibt „abzuwarten“. 😉

  239. 280 Herbert Klupp (12. Mai 2015 15:30)

    #257 Heta (12. Mai 2015 12:39)
    Das ist doch alles Nebensache. Was ist die Hauptsache ?

    Das ist in der Tat ein wesentlicher Punkt bei der entstellenden Darstellung friedlicher Demonstrationen! Während deren Teilnehmer friedlich bleiben – sich allen falls gelegentlich durch Provokationen auch zu einzelnen Fehlreaktionen hinrießen lassen, ist die Gewalt der anderen Seite, der „Gegendemonstrationen“ regelmäßig festzustellen! Sie beschränkt sich nbicht auf das gesetzwidrige Blockieren der Demonstrationszüge – was schon für sich zu strafrechtlicher Verfolgung führen („müsste“ (müsste, deshalb, weil mir kein einziger Fall bekannt ist, in dem dies geschah!). Da werden Böller in die Menge gewofen (Selbst erlebt in Hannover!), Personen angegriffen usw. wie Sie schon schildern – und nichts geschieht! Aber die Lügenpresse und die Journagogen des zwangsfinanzierten Fernsehens bericht darüber – nichts! Schließlich isnd es ja die Taten der „Guten“ – und die sind immer erlaubt! Soagr ein spärter Außenminster durfte schon ungestraft mit Pflastersteienn auf Polizisten werfen!
    Gnadenlos verfolgt dagegen wird jede „rechte“ Meinungsäußerung, wenn nur ansatzweise „Rassismus“ herbeiphantasiert werden kann! u“ haben – sihe den Ausspruch „Juden ins Gas!“ Das ist bei denen eben „Tradition“ und daher grundgesetzlich geschützt! Man fragt sich, wie das weiterhin gutgehen soll!

  240. islamgegner werden weiterhin als islamfeinde und islamhasser herabgewürdigt durch eine tendenzsendung von linksgrünen suizidären.

Comments are closed.