bikerEine Gruppe Biker hat für morgen dazu eingeladen, den islamischen „Propheten“ Mohammed zu zeichnen, und zwar vor der Moschee der beiden Attentäter von Texas. Für den Fall dass es einen Anschlag gibt, sollen Teilnehmer von ihrem Recht Gebrauch machen Schusswaffen zu tragen.

Auf Facebook laden Jon Ritzheimer und Flash Nelson als Organisatoren ein. Dort heißt es:

Runde 2!

Dies wird ein FRIEDLICHER Protest vor dem Islamic Community Center in Phoenix AZ. Das ist eine Antwort auf die jüngste Attacke in Texas, wo zwei bewaffnete Terroristen – mit Verbindungen zum IS – sich im Dschihad versucht haben. Jeder wird ermutigt amerikanische Flaggen mitzubringen und Botschaften, die ihr den Bekannten der beiden Schützen mitteilen wollt. Das Islamic Community Center ist als Ort bekannt, den die beiden Terroristen besucht haben. Die Teilnehmer werden auch dazu ermutigt bei der Veranstaltung von ihrem Recht gemäß dem zweiten Zusatzartikel der Verfassung gebrauch zu machen. [Anm. v. PI: Das Recht Schusswaffen zu tragen], falls unser erster Zusatzartikel [Anm.: Das Recht auf Redefreiheit] – wie zu erwarten – angegriffen wird.

1. Termin: Freitag, der 29. Mai um 18:15 Uhr. Da findet normalerweise deren großes Gebet statt.

2. Die Biker treffen sich bei Denny’s, 9030 N Black Canyon Hwy Phoenix, AZ 85051, um 17:00 Uhr. Kickstands hoch um 18:00Uhr.

3. Es wird einen Mohammed-Cartoon Wettbewerb geben und der Gewinner wird auf der After Party bekannt gegeben. Teilnehmer müssen die Karikatur während der Demo zeigen.

4. Es wird keine Imbisswagen bei der Veranstaltung geben, da wir keinen Karneval daraus machen wollen. Leute können sich Snacks und Wasser mitbringen, aber haltet bitte die Nachbarschaft sauber.

5. Es wird eine After Party ab 20:30 Uhr geben bei Wild Bills, 6840 N. 27th Ave Phx, AZ.

Danke Euch allen für Eure Unterstützung.

image_pdfimage_print

 

105 KOMMENTARE

  1. Interessante Idee um den Parteitag der [insert-your-favorite-party] etwas aufzulockern.

    Wer wagt es, Rittersmann oder Knapp, zu tauchen in diesen Schlund herab? (Schiller)

  2. Sowas wie Widerstand kennt der Europäer nicht, abwarten und Tee trinken bis die Scharia kommt

  3. Solche kreativen Ideen bräuchten wir hier auch dringend. Und ein paar Leute, die das auch umsetzen können.

  4. Gibts solche Veranstaltungen auch in Buntland oder im weltoffenen, bunten Österreich?

  5. #5 Zentralrat_der_Oesterreicher (28. Mai 2015 21:20)

    Gibts solche Veranstaltungen auch in Buntland oder im weltoffenen, bunten Österreich?

    Allein der Aufruf würde als total Nazi verboten, die Durchführung mit Antifa und Gewerkschaftspfeifen verhindert – in dieser Form bei uns undenkbar.

  6. #5 Zentralrat_der_Oesterreicher

    Das scheitert schon daran, das man hier sein Leben nicht durch das tragen von Schusswaffen schützen darf. Hier darf man sich erst durch werfen von Wattebällchen wehren, wenn man mindestens 2 Messerstiche mitten im Herz, oder einen 5 cm tiefen Schnitt im Hals hat.

  7. Das ist der Grund warum der Islam die USA niemals bezwingen wird.
    Und die Amerikaner werden den Niedergang Europas in diesem Jahrhundert so vor Augen geliefert bekommen, dass sie mit dieser Entwicklung alles tun werden, damit diese Zustände nicht in den USA Fuß fassen.
    Zudem hat das gesamte amerikanische Volk Waffen am Mann. Das ist ein so überzeugendes Argument, warrum sich die Allah-Jünger niemals dort durchsetzen können.

  8. Das ist mal eine Demonstration von Stärke!

    Das würde ich mir als Veranstaltung in Deutschland wünschen.

    Leider fehlt uns der 2. Zusatzartikel.

  9. #6 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Mai 2015 21:23)

    – in dieser Form bei uns undenkbar.

    Spontan während der G 7 Show.

  10. Angenommen eine solche Aktion fände in Kleindünkelsdorf bei Hamburg statt.

    Claus Kleber (heute journal)

    „Leider müssen wir gegen Ende des heute-journals auch über diese geschmacklose Inszenierung berichten“

    (Hintergrund-Film läuft)

    In Kleindünkelsdorf bei Hamburg trafen sich heute Rocker und Rechtsextremisten zu einer islamfeindlichen Aktion. Der Sinn dieser makabren Vorstellung war es Bilder des heiligen Prophetes Mohammed zu zeichnen.

    Mittlerweilen hat Kleber seine bitterste Leichenbittermine aufgesetzt. Die Mundwinkel hängen fast auf Schulterhöhe. Der Hintergrundfilm zeigt einige Karikaturen leicht verfremdet mit dramatischer Hintergrundmusik.

    Alle Hamburger Parteien reagierten mit Abscheu auf dieses Ereignis.

    Nun ein Interview mit Anton Hofreiter, Katja Kipping oder einem anderen Systempolitiker, der mal unbedingt wieder ins Fernsehen muß.

  11. Schade, daß ich nicht vor Ort sein kann, dieses Spektakel würde ich mir gerne mit eigenen Augen betrachten und: GENIEßEN!

  12. Hat schon Muslim Barack Hussein Obama was zu dieser Islamhasser-Aktion gesagt?

    Unsere Medien schweigen oder schreiben was über amerikanische Nazis oder über radikale Christen.

    😛

  13. mit einer Waffe und einem Motorrad könnte ich mir das auch gut vorstellen ( Duisburg oder Köln ).

  14. #15 mopsek (28. Mai 2015 21:49):
    Nicht nur in Duisburg und in Köln: Buntlandweit!
    Und ganz Europa! Alles ist Koranverseucht!

  15. Na da bin ich ja mal gespannt, wie die Moslems reagieren wenn sie direkt bei ihrer Moschee beleidigt werden.
    Normalerweise sind Sie laut Koran zum Angriff auf die Ungläubigen verpflichtet. Siehe:

    ……..Und kämpft nicht gegen sie bei der heiligen Moschee, bis sie dort gegen euch kämpfen. Wenn sie aber gegen euch kämpfen, dann tötet sie. Solcherart ist der Lohn der Ungläubigen. [2:191]

    Aber wahrscheinlich werden die Bückbeter, den Ball schön flach halten angesichts einer Überzahl wehrhafter ausgewachsener zorniger Männer.
    Diesmal sind das keine unbewaffneten Frauen und Kinder, oder nur mit Bleistiften bewaffnete Journalisten die man ja mit Vorliebe feige nieder metzelt.

  16. „…4. Es wird keine Imbisswagen bei der Veranstaltung geben, da wir keinen Karneval daraus machen wollen….“
    **********

    Schade!
    Gerade da wäre es angebracht gewesen, in der Mitte einen riesigen Grill- Spalier aufzustellen, leckeres Spanferkel und weiteres zu brutzeln.

    „…Leute können sich Snacks und Wasser mitbringen, aber haltet bitte die Nachbarschaft sauber…“
    **********

    Na ja dann könnten die Jungs & Mädels doch leckere Baguettes mit ordentlich COCHON garniert servieren; so ähnlich wie in Paris. :wink:.

    US- Biker waren schon immer PI.
    Bei den Demos von Pamela Gellers AFDI sind immer welche mit von der Partie. US- Biker haben sich, im Vergleich zu den €Uropäischen, eben nicht von mohammedanischen Gangs und „Humanistischen“ Politikern entmann_innen lassen.

  17. #25 Legit (28. Mai 2015 22:03):
    Das ist alles, was dieses bigotte, verfxckte Drxckspack von Mxsel kann: Sich an Wehrlose vergreifen und sich anschließend selbst als Heldenvolk verherrlichen. Verlogenes Drxcksvolk eben!

  18. So eine Aktion wäre in Deutschland schneller verboten, als man brauchen würde sie zu beantragen.
    Und, wie oben schon beschrieben, unsere „Gutmenschliche Korrektheit“ in Gestalt von Medien, Politik, Wirtschaft, Gewerkwerkschaft und Kirche würde hyperventilieren, angesichts der Frevelhaftigkeit des Tuns.

  19. In Zeiten des Internet muß es doch bis morgen auf irgend eine Art möglich sein eie Live Schaltung/Übertragung einzurichten, Für jeden Islamkritiker von Welt ist das doch wie Ostern und Weihnachten auf einen Tag.
    PS. falls ein Biker aus Phoenix AZ mitliest,
    Für das Leibliche Wohl sollte bei dieser Gelegenheit gebratenes und gesottenes Schweinefleisch angeboten werden ein “ Schuh-Zielwurf-Wettbewerb “ auf scheinbare “ Ziele “ ist vielleicht auch witzig

  20. Z#1 Polomarco (28. Mai 2015 21:13)
    Wo ist die Antifa wenn man sie braucht ?

    Die kleinen Feiglinge suchen sich nur Gegner, denen die sich auch gewachsen fühlen. Als die in Köln von den Hooligans gezeigt bekamen, was denen blühen kann, sollen sogar Tränen gekullert sein, als denen klar wurde, dass die mal ganz schnell eine vor den Latz kriegen können.

    Und bevor ich es vergesse: FRANKFURT! IST! BUNT!

  21. Deutsche Übersetzung:
    Eine Gruppe Türken hat für morgen dazu eingeladen, den deutschen Michl zu zeichnen, und zwar vor dem Kölner Dom.
    Für den Fall dass es eine Gegendemo gibt, sollen Teilnehmer von ihrem islamischen Recht Gebrauch machen Messer zu tragen, und sie im Bedarfsfall in Sinne allahs einzusetzen.

  22. #29 Waldorf und Statler (28. Mai 2015 22:15):
    Sehr guter Vorschlag mit dem gebratenen und gesottenen Schweinefleisch! Habe ich einer Kopftuch-Schleiereule (Deutsche mit türk. MuKuMiHi) auch mal vor ca. 12 Jahren gesagt, daß die Mxsels nicht wissen, was die aufgrund deren Verzichts auf Schweinefleischverzehr verpassen. Ihre anschließende Visage vergesse ich mein Leben lang nicht!

  23. Habe diesen Artikel gerade bei meinen amerikanischen Biker-Freunden gepostet. Wie gerne wäre ich dabei!

  24. o t

    Fire Jihad: Muslim Convert Arrested for arson in huge LA fire

    „The LA Times has reported that a 56-year-old man has been arrested for arson in a fire that destroyed about $80 million of apartment buildings under construction and a city-owned building. They give his name as Timothy Roston – but his current name is Daud Abdulwali. Of course, the LA Times didn’t mention this. (thanks to Chris and Diane).

    “Man, 56, arrested in connection with downtown Da Vinci arson, officials say,” LA Times, May 28, 2015

    A 56-year-old man has been arrested on suspicion of arson in connection with a fire that destroyed a downtown Los Angeles apartment complex last year, causing tens of millions of dollars in damage to the unfinished structure and a nearby city-owned building, authorities said Wednesday…“

    http://pamelageller.com/2015/05/fire-jihad-muslim-convert-arrested-for-arson-in-huge-la-fire.html/

    Ps.

    Wenn ich an die ganzen Brände, besonders in Norddeutschland und besonders an denkmalgeschützten reetgedeckten Bauernhäusern denke, dann höre ich die Amsel trapsen….

    :idea:.

  25. …zu ist schade, dass es in den USA nicht sowas wie unsere (radikal-islamische) SPD mit ihren WDR-Sendern und ihren SPD-Schulämtern gibt. Nämlich dann könnte man mit deeskalierenden Plakaten und gouvernanten Gehirnwäschen auf die rockernden Eltern und ElterInnen Einfluss nehmen.

    Erika und Larve (beide SED) könnten doch Obama mal ein Hilfsangebot aus dem gelungenen Modell Doisheland unterbreiten. …

  26. Demnächst auch bei uns (bis auf das mediterrane flair):

    Das Flair ist mediterran, es gibt kilometerlange Sandstrände, Sonnengarantie – und obendrein auch noch preiswerte Reiseangebote: Die griechische Insel Kos ist bei Urlaubern beliebt.

    Allerdings herrscht unter Touristen derzeit getrübte Stimmung: Denn seit die Schleuserwege von der Türkei nach Italien stärker kontrolliert werden, landen immer mehr Flüchtlinge auf der Insel, die rund 3,5 Kilometer vor dem türkischen Festland liegt. Sie kommen aus Afghanistan und Syrien und führen den Menschen vor Augen, dass andernorts Krieg und Elend herrschen.
    Flüchtlinge waschen ihre Kleidung im Meer

    Wenn die Urlauber Wein und Bifteki genießen wollen, schauen hungrige Flüchtlingsaugen zu.

    Wo Touristen flanieren und sich sonnen, sitzen jetzt auch junge Frauen – teils mit Kopftuch – und waschen ihre Kinder und ihre Kleidung im Meer. Oder am Straßenrand, wo sie bisweilen auch Abfall zurücklassen.
    (….)

    Junge Männer hocken im Schatten der Bäume oder stehen in Grüppchen herum, während Europäer in ihrer Sportkleidung vorbeijoggen oder an Eisläden anstehen.
    (….)

    Der Anblick der Flüchtling sei nicht erfreulich, sagte Urlauber Louis Laro der „Daily Mail“. Dabei geht es dem Schulleiter aus dem niederländischen Breda gar nicht um den gedämpften Urlaubsgenuss: „Das führt einem vor Augen, was den Rest von Europa in den nächsten Monaten erwartet. Die Menschen können ja nicht alle in Griechenland bleiben.

    http://www.focus.de/politik/ausland/wie-in-einem-fluechtlingscamp-urlauber-jammern-fluechtlinge-ueberrennen-die-griechische-insel-kos_id_4711794.html

  27. Wie geil!

    Die Karikaturisten sind diesmal bewaffnet!

    Sieht eindeutig fairer aus, als bisher!
    Hoffentlich „treffen“ die Karikaturisten also Mohammed auch gut!

    😀

  28. @ #34 david vincent (28. Mai 2015 22:25)

    Ihre anschließende Visage vergesse ich mein Leben lang nicht!

    In der Tat, dieses Thema ist eine Labsal mit viel hämischen Spaß für alle Islamkritiker, Biker, und Schweinefleisch Genießer

  29. ot

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/gesetze-reichen-nicht-als-schutz-fuer-polizisten-13615531.html

    Dass die Diskussion um den von Schwarz-Grün eingebrachten Schutzparagraphen auch durch die Erfahrungen der jüngsten Blockupy-Demonstration befeuert wird, ist einerseits verständlich.
    Die Angriffe auf die Einsatzkräfte – nicht nur auf die Polizei, sondern auch auf Rettungssanitäter und Feuerwehrleute – waren beispiellos.
    Dass sich die Linken gegen den Schutzparagraphen vehement sträuben, überrascht nicht. Allerdings kann eine Argumentation wie die, dass durch ein solches Gesetz erst recht „Hass und sinnlose Eskalation“ geschürt würden, nur jemand vorbringen, der in der Polizei ohnehin schon den Feind sieht.

    <<In einer Leserzuschrift im Kölner Stadtanzeiger wagte es ein Kölner Polizist, Klartext zu sprechen Klaus Fischer-100 25 (Forum-100) – 28.05.2015 18:10 … ohne die in Fragen der Ausländerkriminalität politisch verordnete Omerta einzuhalten. Das Lokalblatt veröffentlichte die Zuschrift ohne Vorbehalte… Dann setzte der politische Druck ein. Das beschämende Resultat zeigte sich am 08.10.2014 in einem Kotau-Artikel des Kölner Stadtanzeigers unter der Überschrift "Kölner Polizist bedauert Aussagen" Zitat: … "Der Polizist aus Ehrenfeld, der in einem Leserbrief fremdenfeindliche Äußerungen von sich gegeben hat, bedauert seine Aussagen … Der Ehrenfelder Polizist (…) muss mit einem Eintrag in seine Personalakte rechnen… Zurzeit werde geprüft, ob der Bezirksbeamte mit dem Schreiben gegen die „Wohlverhaltenspflicht“ nach Beamtenrecht verstoßen habe … Der Polizist werde in den nächsten Tagen noch einmal ausführlich befragt. In einem ersten Gespräch habe er bereits bedauert, dass er in seinem Brief „nur einen Aspekt“ einer bunten Gesellschaft dargestellt habe " (Zitat Ende) Was helfen "Schutzparagraphen" gegen verlogene Politik ?<<

    ………………………………………..

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/gibson-gast-starb-nach-tritten-gegen-den-kopf-13617319.html

    Der Tod des nach einer Schlägerei im Frankfurter Club „Gibson“ zunächst ins Koma gefallenen Mannes ist auf Tritte und Schläge gegen den Kopf zurückzuführen. „Obwohl er regungslos am Boden liegen blieb, versetzten ihm einer oder zwei Beschuldigte noch mehrere Tritte gegen den Kopf.“ Der Mann erlitt schwere Kopfverletzungen, die zum Hirntod führten.

    …………………………………………

    http://www.barenakedislam.com/2015/05/28/figures-man-arrested-for-several-vandalism-incidents-at-a-catholic-church-in-canada-is-a-muslim/

    FIGURES! ! Man arrested for several vandalism incidents at a Catholic church in Canada is a Muslim.

    Iqbal_Hessan___Content-1Iqbal Hessan, 22, (photo right) Mississauga MUSLIM man from Afghanistan is facing several breaking and entering as well as mischief charges in relation to a number of vandalism incidents targeting St. Catherine of Siena church and school in Cooksville.

    For some reason, the Attorney General has not yet filed hate crime charges against the Muslim perpetrator.<<

  30. Super Aktion und hier sind se wegen Pegida schon ganz unruhig…
    Der Widerstand wächst und so einfach wie es sich diese Bückbeter vorstellen wird’s auch hier nicht werden…
    Der Punkt an dem die Stimmung umschlägt ist,so glaube ich, nicht mehr weit weg…

  31. Bei all dieser bunten, multikulti Schweinerei, die uns diese Deutschland hassenden Politiker antun, freut mich eine Tatsache ganz besonders, es funktioniert nicht!
    Auch in tausend Jahren wird aus dieser hirnlosen Ideologie nichts werden.
    Es ist wider der Natur.
    Ich schätze maximal noch zehn Jahre, dann kracht es gewaltig, dann sind China und andere soweit, dass sie auf Made in Germany (bzw. dass was es mal war!) nicht mehr angewiesen sind.
    Unsere herangezüchtete „Isch fick deine Mutta“ Elite mit IQ 50 Schnitt wird absolut nicht in der Lage sein, nur annähernd unser einstmalige Spitzenposition und Niveau aufrecht zu erhalten.
    Es wird für mich ein Genuss sein, dabei in die strunzdummen, ratlosen Eiergesichter der Gutmenschen zu blicken.

  32. @ PI

    ich warte schon lange (2 Tage) auf einen Bericht von Euch über die grösste Schweinerei was den Kindern angetan werden soll ❗ !

    Schaut Euch diese Bilder mal an. Die Kommentare unten, spechen auch eine deutliche Sprache.

    und zwar :

    BZgA läßt die Hosen runter – bei Lutz und Linda in KiTas und Krippen………

    Mir graust es ❗ !

    http://www.derfreiejournalist.de/?e=190

  33. #49 johann (28. Mai 2015 23:47)
    Darmstadt: “Afro-Amerikanische” Fachkraft…..

    wer denn sonst ❓ ❓ ?

  34. Tolle Aktion!! Aber warum nur in den Staaten möglich?? Deutschland ist mittlerweile zum Gutmenschenstaat und gleichzeitig monströs zum „Kampf gegen Rechts“ aufgedunsen, dass man nirgends mehr auch nur den Schatten von Meinungsfreiheit und Fairness gegenüber Andersdenkenden findet. Dieses ganze Linkspack hält Deutschland unter Druck und Repression, jede Freiheitsregung wird unterdrückt, weil sie sofort als „Nazi“ gebrandmarkt wird. Die Menschen dösen dahin, unfähig, sich klare Gedanken zu machen. Die linke Meinungsdiktatur und Politicall Correctness liegen wie ein Leichentuch über dem Land. Neid, Blödheit, Verdummungskultur, Egoismus, ideologische Verblendung und eine faulende Gleichgültigkeit, gepaart mit Gutmenschensyndrom, was schon an Idiotie und Selbsterniedrigung grenzt!

  35. Ja, neue Männer braucht das Land, aber nicht im Sinne von Ina Deter, sondern solche mit Rückgrat, Ehrgefühl und mit Arsch in der Hose. Unsere verblödeten Uni-Soldaten, gehörig gehirngewaschen und Antifa-besessen, sind die Produkte einer verhätschelten Wohlstandsgesellschaft, wo der linke Tunnelblick die Norm ist! Ein Nanny-Staat mit Vollversorgungsmentalität!

  36. @ #50 1291 (28. Mai 2015 23:48)

    Mag Sebastian Pädathy auch kinderpornographische Zeichnungen?

    Wer spannt bei den Puppen und Bildern mehr, die Erzieher oder die genötigten Kinder?

    Kinderpornographische Bilder für Erwachsene unterm Vorwand Kinder aufklären zu wollen.

    Kinder begaffen, sich befingern lassen und befingern, unterm Vorwand erklären zu wollen.

    Ich kann das gar nicht lesen, was der Link offenbart. Ich werde wütend und mir wird übel…

    Nichts viel anderes machten die Perversen, die für die kanadische Kinderporno-Firma arbeiteten.

    In der Ukraine z.B. ließen sie Kinder, meist Knaben einander befummeln und bespielen, fotografierten und filmten es und Schweine, wie Edathy kauften den Mißbrauch. Die Kinderschänder taten den Kindern auch schlimmeres an, wenn die Kinder erst mal „locker gemacht“ worden waren.

    So fängt es an, scheibchenweise Kindern die natürliche Scham abtrainieren…,

    In der Ukraine bekamen die Kinder „netterweise“ ein Taschengeld(An der Odenwaldschule mal einen Kassettenrekorder, mal neue Sportschuhe), als Lohn für den Mißbrauch, von den, oft ausländischen, Fotografen und Mißbrauchern zugesteckt. Wodurch sich die mißbrauchten Kinder mitschuldig fühlen, da sie den Hurenlohn annahmen.

    In deutschen Kindergärten und Schulen müssen Kinder in Zukunft ohne Bezahlung den sozialistischen Perversen dienen. Was auf eine andere Art ebenfalls grausam ist. Hier gehen die Kinder gänzlich leer aus und es profitieren nur die Erwachsenen. Ach so, die Kinder werten ja mit Noten bewertet! Das am meisten dressierte, enthemmte Kind bekommt die beste Zensur…

  37. VOLL geil ; KORREKT =D =D =D !!!

    SO! muss das sein !!!

    ((Ich glaube das könnte man auch als Überraschung bei der ein oder anderen Demo einbringen =) … -nächste wäre „WIDERSTAND OST/WEST“ in Frankfurt 20.Juni15 << ja das wird lustig ))
    http://www.widerstand-ow.de <<<da kommt Freude auf =D

  38. @ #35 Das_Sanfte_Lamm (28. Mai 2015 22:26)

    1.) Das liegt an der islamischen Neidkultur. Weil Muslime sich nicht bilden dürfen, sondern nur das grüne Büchlein vom Allahflüsterer Mohammed, sind sie neidisch auf gebildete Hirne und wollen möglichst viele gescheite Hirne zu Deppenhirnen treten.

    2.) Steckt auch dahinter, was Akif Pirincci beschrieb. Die Eroberer wollen die männl. rechtmäßigen Landbewohner ausrotten, um sich deren Weibchen zu krallen. Noch wagen es die Moslems in Deutschland noch nicht, wie in Ägypten, Somalia, Nigeria, Pakistan und England, systematische christliche Mädchen zu rauben.

    Mit der Flutung unseres Landes mit Hunderttausenden männl. Abenteurern aus dem Orient, vom Hindukusch, Balkan, Arabien und Afrika ist es nur noch eine Frage von 5 – 10 Jahren.

    Apropos christliche Mädchen rauben:

    +++Armee befreit von Islamisten vergewaltigte Mädchen – UNFPA bietet Abtreibung an
    20. Mai 2015

    (Abuja)
    „“Rund 800 Frauen und Kinder wurden in jüngster Zeit von der nigerianischen Armee in Nordnigeria aus den Fängen der Islamistenmiliz Boko Haram befreit. 214 der befreiten Mädchen sind von ihren Entführern schwanger.

    Die einzige „Hilfe“, die von der UNO angeboten wird, ist Abtreibung.( Anm.: Die ungeborenen Kinder sollen also mit dem Tode bestraft werden, weil ihr Vater ein Verbrecher ist! Unabhängig wie weit die Schwangerschaften fortgeschritten sind? Das würde alles nur noch schlimmer machen!)…““
    http://www.katholisches.info/2015/05/20/armee-befreit-von-islamisten-vergewaltigte-maedchen-unfpa-bietet-abtreibung-an/

  39. http://europenews.dk/de/node/94397

    Der Terrorverdächtige Ahmed Halane aus Manchester, der ein Einreiseverbot in Großbritannien hat, lebt in Dänemark frei und unbehelligt. Halane hat die dänische Staatsbürgerschaft, wuchs aber in Bolton und Chorlton auf, und wird verdächtigt im Ausland mit militanten Gruppen gekämpft zu haben.<<

    http://de.gatestoneinstitute.org/5838/asylsuchende-enthaupter-megamoscheen

    "Wir hassen niemanden. Wir kämpfen für unsere Freiheit und haben deshalb ein großes Problem mit dem totalitären Islam, aber wir haben keinen Hass auf Muslime. Ich bin froh, dass wir in Deutschland und den Niederlanden gegeneinander demonstrieren dürfen. Ohne Gewalt. Ohne Hass" — Geert Wilders, Dresden, 13. April 2015.

    "Ich bin hierher [nach Syrien] gekommen, um Ungläubige zu köpfen. Ich bin bereit. Eines Tages kommen wir auch in die Schweiz", sagt ein Dschihadist, der seit 1995 den Schweizer Reisepass hat, in einem Posting in den sozialen Medien.<<

    https://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/drei-jahre-nach-einfuehrung-islamunterrichts-nutzen-bereits-5052762.html

    Gut drei Jahre nach Einführung des islamischen Religionsunterrichts in Nordrhein-Westfalen nutzen etwa 8000 muslimische Schüler das Angebot.

    Angesichts von rund 320.000 Schülern muslimischen Glaubens in in dem Bundesland müsse das Angebot noch deutlich ausgebaut und "Schritt für Schritt" umgesetzt werden.

    Dazu zählten auch die Weiterentwicklung von Lehrplänen sowie Konzeption von Schulbüchern zu dem Fach, kündigte Löhrmann an.

    Aktuell 69 Islam-Lehrer tätig.

    Weitere 50 Stellen für islamische Religionslehrer geplant.<<

  40. Für den Fall dass es einen Anschlag gibt, sollen Teilnehmer von ihrem Recht Gebrauch machen Schusswaffen zu tragen.

    In Deutschland sieht es zwar nicht so martialisch aus,
    aber nach Schätzungen gibt es 50-60 Mio. Schusswaffen im Land.

    Und wenn die wahnsinnige Politik den Leuten Invasoren ins Haus schickt,
    werden sie davon Gebrauch machen, insbesondere hier lebende Migranten / Ausländer.
    Diesbezüglich soll sich niemand Illusionen bilden.

  41. #59 Euro-Vison (29. Mai 2015 01:49)

    ….wenn es nicht tragisch wäre, könnte man es für Realsatire halten!
    ——————————————————

    Ja, ja, Euro-Bison: Wenn es hier eine Realsatire gibt, dann sind SIE die!

  42. #53 UP36 (29. Mai 2015 00:05)
    Tolle Aktion!! Aber warum nur in den Staaten möglich??
    —————————————————–

    Wir haben doch die Hogesa – die hat doch letztes jahr noch so schön Flagge gezeigt. Könnte die nicht so was aushecken?

  43. Die Biker haetten ja auch ein haheliegendes
    „happening“ tun koennen,

    naehmlich den Hasstempel ausraeumen und Raum fuer US konforme Aktivitaeten schaffen koennen.

  44. Auch wenn es hier jetzt nicht so offensichtlich ist und der EUrotiker nur Blödsinn schreibt:
    Ich muß das – leider – immer wieder tun!
    § § § *** – Euro-Vison-Alarm – *** § § §
    Der latent pejorativ erhobene Zeigefinger!

    Für alle Neuen hier, die sich vieleicht wundern, was
    dieser salbungsvolle “Euro-Vison” hier so abseilt:
    Dieser “Euro-Vison” ist ein rabulistischer Euro-
    und Europa-, respective EU-Propagandist!

    Er/sie nimmt das Recht zur freien Meinungsäußerung hier
    wahr und rührt – gern auch nachts – die EU(le) -Trommel
    und läßt eine Propaganda-Show vom Stapel, die perfide
    darauf abzielt, immer wieder von der NWO abzulenken.

    Es handelt sich um einen sog. Stör-Kommentator, der
    sehr wohl in akademisch geschliffener Sprache
    daherkommt, jedoch im Kern die Lügenpropaganda der
    EUDSSR betreibt und in immer wiederkehrenden
    Abständen hier seinen Hirn-Wasch-Sermon verklappt.

    Euro-Vison betreibt beispiellose
    Umerziehung des deutschen Volkes!

    Ein kleines Team gut bezahlter Nebelkerzenwickler
    aus dem Stuhlkreis-XXL der ‚möchtegern‘-Eliten.

    DIE sind nix anderes als Bewahrer der Zerstörung!
    Lohnschreiber & U-Boot in Einem! So wie die
    Lügenpresse sich den Fress-trog-schiebern prostituiert.

    Ich kann nur an ALLE appellieren, dieses Geseihere
    kritisch zu hinterfragen – denn wer immer so etwas
    verkauft, meint es nicht gut mit der Gemeinde und will
    täuschen und manipulieren – oder benutzt den Leser für
    das Werk schäbiger Lumpen unter Androhung von Geld!

    Damit wird versucht den Beitrag für Bilderberger-
    Interessen zu Instrumentalisieren. Ihn zu übergehen
    hieße, sein Vorhaben zu nähren.

    Wir werden uns an diese neuen Geister gewöhnen
    müssen, die gut bezahlt von unseren Steuergeldern im
    Auftrag vor allem Neuleser hier im Blog zu verunsichern
    suchen. Fazit: seine Artikel werden lang und länger.
    Also Agent von Brüsseler Gnaden: werde dies jetzt immer unter deine Beiträge setzen.

  45. God bless America! Auch die Europäer sollten beginnen, den Islam in die Schranken zu weisen und entsprechend für ihre eigene Sicherheit und Unversehrtheit sorgen, mit allen Mitteln (siehe obigen Artikel).

  46. Stern + Zeichen vs Krebs + Geschwür

    American Route 1

    Zeitgleich südlich von Texas

    Zwei ehemalige Guantánamo Gefangene heiraten zum ISlam konvertierte uruguayische Frauen 💡

    Die „Schutzsuchenden“ – vier Syrer, ein Tuniesier und ein Palestinenser, kamen im Dezember 2014 nach Uruguay, als Geste die der Präsident Jose Mujica als einen „Akt der Menschlichkeit“ beschrieb. 🙄

    http://www.lanacion.com.ar/1796685-dos-ex-prisioneros-de-guantanamo-refugiados-se-casan-con-uruguayas-convertidas-al-islam

  47. 4. Es wird keine Imbisswagen bei der Veranstaltung geben, da wir keinen Karneval daraus machen wollen. Leute können sich Snacks und Wasser mitbringen, aber haltet bitte die Nachbarschaft sauber.

    *ich weiss was Modus an*
    Wenn unsere amerikanischen Freunde von „carneval“ reden, ist damit meist eine Kirmes gemeint.
    *ich weiss was Modus aus*

  48. #7 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    […] in dieser Form bei uns undenkbar.[..]

    Schon deshalb undenkbar, weil inzwischen große Teile der Szene hierzulande ebenso „bereichert“ sind, wie Duisburg Mürxlüh…

  49. Absolut traurig und bedauerlich, daß offenbar nur noch so genannte „Hooligans“ und „Rocker“ genug Eier in der Hose haben, um gegen den Islam und seine Auswirkungen zu protestieren!
    Verständlich ist es allemal, denn hierzulande stehen ja die Mondgötzenanbeter unter Naturschutz, und die gleichgeschalteten Medien richten verbal jeden hin, der gegen die Islamisierung den Mund aufmacht.

  50. #64 exKomapatient (29. Mai 2015 03:01)
    Ignorieren sie den doch einfach!
    Durch das Theater wird der nur erregt immer weiter schmieren.Die Bürger/in sind hier doch,glaube ich, sehr viel weiter als so ein EU Narr.

  51. God Bless America!

    Auch wenn es die Europäer und allen voran die arroganten Deutschen nicht einsehen wollen, die Amerikaner haben vieles was wir verloren haben: zb. Meinungsfreiheit und das recht sich zu verteidigen

  52. So was gibt es wohl nur in den USA, manchmal ist dort doch etwas besser. In diesem A…kriecherland und islamischen Kolonie Doitscheland undenkbar.

  53. @#59 Euro-Vison (29. Mai 2015 01:49)

    Oh boy, oh boy….gezielte Provokation als “big event” – sounds like “fun”! Huntington hätte seine helle Freude, der Agitator des brauen Herren aus good old Austria ebenfalls! “Verletzt die Gefühle anderer Menschen, aber haltet bitte die Nachbarschaft sauber”….wenn es nicht tragisch wäre, könnte man es für Realsatire halten!

    “Verletzt die Gefühle anderer Menschen, …“

    Mal im Koran nachlesen: „Christen und Juden sind weniger als Hunde und Schweine, … und tötet sie, wo immer ihr sie findet“

    Ist das genug Verletzung anderer Leute Gefühle?

  54. Na hoffentlich wird es davon Bilder und Videos geben, ein Stream wäre auch nett… Wenn schon nicht „live“ dabei.

  55. OT

    ATTACKE IM „LONDON PUB“
    (Hamburg-) St. Pauli: Kripo nimmt Messerstecher-Bande fest

    Das Rollkommando stürmte den „London Pub“, versprühte Pfefferspray und stach mit Messern um sich. Vier Menschen wurden teils lebensgefährlich verletzt. Jetzt hat die Polizei neun Verdächtige geschnappt.

    Das Mobile Einsatzkommando griff an der Kieler Straße (Eimsbüttel) den mutmaßlichen Haupttäter Arber S. (29). Er schweigt zu den Vorwürfen. Ein Richter erließ Haftbefehl. Acht Mittäter (19-43) wurden festgenommen, aber mangels Haftgründen wieder entlassen. Ein weiterer Verdächtiger hält sich in Albanien auf.

    Am 17. Januar war zunächst der Haupttäter in dem Lokal am Hans-Albers-Platz in eine Schlägerei verwickelt gewesen. Dabei erlitt er Gesichtsverletzungen, wurde aus der Kneipe geworfen. Aus Rache kehrte er eine Stunde später mit neun Begleitern zurück. Bei der brutalen Attacke erlitt ein 19-jähriger Gast lebensgefährliche Stichverletzungen. Sein gleichaltriger Freund wurde ebenfalls durch Stiche schwer verletzt.

    http://www.mopo.de/polizei/attacke-im–london-pub–st–pauli–kripo-nimmt-messerstecher-bande-fest,7730198,30813166.html, Hamburger Morgenpost, 28.05.2015

  56. #59 Euro-Vison (29. Mai 2015 01:49)

    Den Blödsinn, den Sie da abgesondert haben, IST
    Realsatire,aber sehr schlechte.

  57. Suuuuper Idee! Alle die Infos von dieser Veranstaltung greifen können, bitte bitte posten! Möglichst auch ein Bericht auf PI!

    Diese Veranstaltung ist ja mal ein wirklicher Lichtblick in dem total versifften Zeitgeschehen! Zum ersten Male in meinem Leben begreife ich das positive Element in den USA, Waffen tragen zu dürfen.

    Ganz klar, die Muslime werden geduckten Hauptes dieser Demo begegnen und handeln hierbei in Übereinstimmung mit den Forderungen ihres „Profeten“. Denn angesichts der Übermacht haben sie sich laut Koran an zu passen. Erst wenn Sie wieder die Oberhand gewinnen, dann gilt, das „Töten der Lohn der Ungläubigen sei“ 2:191

    Ab sofort ändere ich meine Meinung! Ja, das Waffenn tragen in den USA ist OK!!! Absolut OK!

  58. #28 gunstickuncle (28. Mai 2015 22:13)

    So eine Aktion wäre in Deutschland schneller verboten, als man brauchen würde sie zu beantragen.
    Und, wie oben schon beschrieben, unsere “Gutmenschliche Korrektheit” in Gestalt von Medien, Politik, Wirtschaft, Gewerkwerkschaft und Kirche würde hyperventilieren, angesichts der Frevelhaftigkeit des Tuns.
    ————

    Eine Revolution erfolgt in der Regel ohne Anmeldung!

  59. „#1 Polomarco (28. Mai 2015 21:13)
    Wo ist die Antifa wenn man sie braucht ?“

    die haben sich im schrank versteckt^^

    10€ stunde reichen nun mal nicht für ein flug in die usa und den kauf einer waffe xD

  60. Waffen im Volk…die schlauen Politiker haben natürlich auch daran gedacht,und kurz bevor es mit der Flutung Deutschlands los ging,wurde noch eben eine Amnestie für illegale Waffenbesitzer gegeben, in der hoffentlich alle Waffen abgegeben werden,damit wir endlich Schutzlos sind,wenn die wahre Gefahr kommt.Gehört alles mit zum großen Plan.So dumm sind unsere Politheinis nicht,täuscht euch nicht,die wissen,was und wann sie was tun.Wir müssen nur gucken,daß wir denen einen Schritt voraus sind.

    #50 es gibt zum Glück noch KITA’s,die frühsexualisierung strikt ablehnen (gut so),und so einen Mist nicht in ihre Tagesstätten lassen.Und falls doch,ist es an den Eltern,ihre Kinder umzustricken,daß sie sich nicht dem Feind anbiedern,und vorausschauend wissen,was zu tun ist,wenn der „Eroberer“ mal fühlen will.Leute,es sind UNSERE Kinder!

  61. #80 Milli Gyros
    Alles gut und schön! Aber wer soll die machen??? Hinter vorgehaltener Hand, ja da wird Vieles geäußert. Aber PC ist erfolgreich. Alles ist in Richtung gebracht. Wir haben die DDR2.0. Nicht auf dem Papier. Nein erschaffen und auferstanden durch Psychologen, Konfliktforscher ff. Alles was nicht Politival correchtness ist, ist auch schon gebannt! Ein überaus raffiniertes System! Das gab es so noch nie! Es tut mir leid, aber ich sehe da eher eine Verdunkelung des Kontinentes. Insofern ist die Rockeraktion ein kleiner sehr erfreulicher Lichtblick für mich. So könnte es laufen. Aber in Europa eher nicht, schon zu versifft!

  62. #80Milli Gyros

    Gutmenschliche Korrektheiten? Was in Deutschland läuft, erinnert mich eher an SOZIALFASCHISMUS. Schau mal bei Wiki rein. Da fällt Dir die Kraft aus dem Gesicht, mir ging es jedenfalls so.

    Have a nice day

  63. Das ist der grosse Unterschied:in Deutschland(Westeuropa,außer Schweiz)hat der „freie“Bürger KEIN Recht eine Waffe zu tragen oder zu besitzen.Bzw sind sehr viele Waffen in den falschen(illegalen)Händen.
    Der brave,gesetzestreue,Steuern zahlende,etc Bürger,ist nicht in der Lage sich und die Seinen zu verteidigen.
    Also:rein in die Schützenvereine!

  64. #33 aba (28. Mai 2015 22:25)

    Deutsche Übersetzung:
    Eine Gruppe Türken hat für morgen dazu eingeladen, den deutschen Michl zu zeichnen, und zwar vor dem Kölner Dom.
    Für den Fall dass es eine Gegendemo gibt, sollen Teilnehmer von ihrem islamischen Recht Gebrauch machen Messer zu tragen, und sie im Bedarfsfall in Sinne allahs einzusetzen.

    —————————–

    Wär schön, aber geht nicht! Die wissen doch gar nicht wie herum sie einen Bleistift halten müssen.

  65. Das sind noch MMM = Männer mit Mumm! Die wahren Easy-Rider! So sehr die Aussenpolitik der USA in den letzten Jahren auch leider immer wieder Grund zur Kritik gibt, so sehr gilt doch meine Sympathie den Durchschnittsamerikanern die das Herz noch auf dem rechten Fleck haben und sich nicht so schnell einschüchtern lassen wie der deutsche Michel. Ich habe mich bei Reisen in den USA immer sehr wohl gefühlt und finde es dort oft leichter gleichgesinnte Freundschaften zu finden als hierzulande.

  66. #89 X-Wing
    Ich jedenfalls gebe alle meine Sympatien diesen neuen „Easy-Rider“! Bin gespannt, hier zu lesen! Freitag,29.05.2015,18:15h, Ortszeit. Wann ist dies nach unserer Zeit? Weiß jemand von einem Video-Link???

  67. #58 Bruder Tuck (29. Mai 2015 00:49)

    http://europenews.dk/de/node/94397

    Der Terrorverdächtige Ahmed Halane aus Manchester, der ein Einreiseverbot in Großbritannien hat, lebt in Dänemark frei und unbehelligt. Halane hat die dänische Staatsbürgerschaft, wuchs aber in Bolton und Chorlton auf, und wird verdächtigt im Ausland mit militanten Gruppen gekämpft zu haben.<<

    Ja, lieber Bruder Tuck! Der Dschihad (Gesundheit!) soll eben ein ganz normaler Bestandteil der EUDSSR und Buntschlands werden! Dazu uüssen nur genügend Dsch8ihadisten eingebürgert werden und an unserem Gemeinwesen „partizipieren“ (sprich schmarotzen morden und drangsalieren) dürfen! Dafür brauchen wir mohammedanisch durch-(zer-)setze Polizei und Bundeswehreinheiten! In zwanzig Jahren werden diese darüber bestimmen, was wir tun und lassen dürfen!

  68. Habe nachgeschaut. Müsste Samstag, 03:15h MEZ sein! Also morgen früh. Zeitdifferen -9:00 Stunden!

  69. #59 Euro-Vison (29. Mai 2015 01:49)

    Oh boy, oh boy….gezielte Provokation als “big event” – sounds like “fun”! Huntington hätte seine helle Freude, der Agitator des brauen Herren aus good old Austria ebenfalls! “Verletzt die Gefühle anderer Menschen, aber haltet bitte die Nachbarschaft sauber”….wenn es nicht tragisch wäre, könnte man es für Realsatire halten!

    Ja, wenn wir unsere Eurovision nicht hätten, dann wäre das Leben langweilig!
    Es ist seltsam (aber offenbar linke Programmatik), dass Linke wie Sie immer von „Provokation“ sprechen, wenn gelegentlich friedlich gegen den mörderischen ISSlam – und damit natürlich dessen mordlüsternen Anhänger (das sind bei weitem nicht alle Mohammedaner, – aber durchaus beachtliche Anteile davon!) demonstriert wird!
    Sie sollten sich Ihre Empörung lieb er weitgehend für die weltweiten Mordfeldzüge iSSlamischer Kämpfer aufsparen – da gibt es täglich genug zu tun!

  70. #89 X-Wing (29. Mai 2015 10:47)

    Kann ich so bestätigen. Der normale US-Bürger ist politisch ja längst nicht so durchgedrillt, wie es bei Deutschen gängig ist, wo du bei einer einfachen Einladung zum Essen schon höllisch aufpassen musst, dass du nix „Falsches“ sagst…

  71. Da wir ja nach wie vor von den USA besetzt sind, müssten wir uns doch auch hier auf den 2. Zusatzartikel berufen können?
    😉

  72. #59 Euro-Vison (29. Mai 2015 01:49)

    Oh boy, oh boy….gezielte Provokation als “big event” – sounds like “fun”!

    Was soll jetzt wieder diese gespielte Empörung – Sie machen hier doch genau dasselbe! Merken Sie überhaupt etwas?

  73. Tolle Aktion!
    Hierzulande würde allerdings schon der Versuch, sowas zu organisieren, von Politik und Medien als Beweis dafür gewertet, wie groß die Gefahr von Rechts tatsächlich schon ist. Und ich fürchte, dass der Durchschnittsbürger auch noch drauf reinfallen würde, und eher die bösen Rechten verurteilt, die friedliebenden Moslems damit nur provozieren wollen.

  74. Eine Schande dass diese islamischen Hass-Zentren überhaupt noch existieren. Wir lassen uns Terroristen-Nester im eigenen Land gefallen.

  75. Meine Güte diese Religion sorgt weltweit für Schlagzeilen Stunde für Stunde mit entsetzlichen Nachrichten.Ein Tag ohne Islam wäre eine Erholung für alle die den Verstand noch nicht verloren haben.Ein Islamfreien Tag in der Woche müßte die Presse einführen.Die Bürger fast alle Islamkrank wären unendlich dankbar.

  76. Tja, die USA sind eben doch noch ein freies Land, in dem freie Alteingesessene den Zuzüglern zeigen dürfen, dass sie deren eingeschleppte Gewalt- und Hassreligion nicht mögen.

    Und was ist im ach so freien Deutschland und in anderen Ländern Europas unter der Fuchtel Brüssels?

    Da wird uns ach so freien Deutschen von staatswegen vorgeschrieben, welche Ideologieen und Weltanschauungen wir gefälligst zu mögen und in unserem Land „zu tolerieren“ haben und welche nicht.

  77. #59 Euro-Vison (29. Mai 2015 01:49)

    Oh boy, oh boy….gezielte Provokation als “big event” – sounds like “fun”!

    Schau an, noch einer, der gezielte Provokationen vom Schlage eines CSD oder „Juden ins Gas“-Mohammedaneraufmärsche nicht mag.

    Nur warum sind Sie dann bei den BerufsEUropäern?

Comments are closed.