isDer Islamische Staat schockiert erneut mit einer barbarischen Hinrichtung. Diesmal wird der Gefangene jedoch nicht gekreuzigt, geschächtet oder verbrannt, sondern mit einer Panzerfaust gesprengt.

Das Video wurde laut Daily Mail von einer syrischen Untergrundbewegung ins Internet gestellt, die vor Ort gegen den Islamischen Staat operiert. Es zeigt einen Gefangenen des IS, der an einem Masten gefesselt ist. Ihm wird vorgeworfen gegen den Islamischen Staat in Syrien gekämpft zu haben. Vor seiner Hinrichtung wird er von seinen moslemischen Peinigern nach seinem Namen gefragt. Laut Zeitungsbericht handelt es sich um Ibrahim Shraideh, einem Mitglied des Al Shaitat Stammes aus der Stadt Abu Hamam in syriens Provinz Deir ez-Zor. Bei den IS-Kämpfern soll es sich um ausländische Dschihadisten aus Tunesien und Marokko handeln.

Sie nennen sich „Kämpfer“ – es sind einfach moslemische Wilde mit der abartigen Lust am möglichst grausamen Töten. Hier die „Religion des Friedens“ bei der Arbeit:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

82 KOMMENTARE

  1. Das kann ich mir beim besten Willen nicht angucken.
    Nachher liege ich dann wieder im Bett und kriege die Bilder nicht mehr aus dem Kopf.
    Nein Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. „Allahu Akbar“ darf mal wieder nicht fehlen. Das Jaulen der Bestien, das Geheul des Todes.

  3. Muss auch sagen, schlechte Bildqualität, komisch kleine Explosion, komisch wirkende Rauch und vor allem, warum steht der Mast noch?

    Mini-Rakwerfer made by Taiwan?

    Naja…wenns echt ist…ohne Worte..

  4. Das sind ja keine Menschen mehr! Sogar „Ungeziefer“ ist ja noch zu harmlos! Und das macht der ISLAM!

  5. Diese „Kämpfer“ treten besonders stark gegen wehrlose Zivilisten auf. Dort, wo man den einfachsten Bauern Waffen aushändigt, werden diese „Kämpfer“ sogleich in die Flucht geschlagen und müssen winselnd nachgeben. Siehe Kobane.

    Frauen und Kinder abschlachten, da fühlen sich diese „Kämpfer“ wohl besonders überlegen, holen sich da das Gefühl von Macht, nachdem sie von regulären Truppen hoffnungslos vermöbelt werden.
    Feiger Abschaum, der sich in einem Machtvakuum ausbreitet, mehr ist das nicht.

  6. Wenn Tollwütige Straßenköter von der Kette gelassen werden, ist das Normal!
    Ich habe bis jetzt noch keinen gesprochen der den IS und seine Mittel ernst nimmt.
    Mittelalter war vor, vor Gestern…

  7. Allahs Satansjünger gehören ausgerottet!

    PS: Die Bilder sollte man speichern, wenn das Morden langweilig wird, lockt ja die soziale Hängematte und die verordnete Willkommenskultur in Deutschland bzw. Österreich. Es ist aber zu befürchten, dass sie aufgrund ihrer Traumatisierung und aus Rücksicht auf ihre kulturellen Eigenheiten, straffrei bleiben werden.

  8. Dergleichen
    hat der gräßliche
    Fouché aus Gründen der
    Rache während der Französischen
    Revolution in Lyon auch ‚zelebrieren‘
    lassen. 10 – 20 Menschen als
    Knäuel zusammengebunden
    und dann mit Granaten
    auf diesen Knäuel
    aus Menschen
    feuern.

    Zur Strafe,
    als Abschreckung
    und um sich an der eigenen
    Machtfülle zu berauschen, wie
    das nun mal bei allen
    Fanatikern und bei
    Linksextremen
    der Fall
    ist.

  9. So „richtig“ sieht auf dem video ja nichts. Anzuweifelen ist das ganze aber nicht. Wieso solche Art von Hinrichtungsvideo „Werbung“ für IS u. Co. sein sollen, habe ich bis heute nicht begriffen. Die angebliche „Selbstradikalisierung“ durch solche Filmchen ist m. E. Unsinn.
    Alles, was die brauchen, ist ein Koran und das Umfeld bzw. milieu – und davon kommt ja in nächster Zeit einiges bei uns herein.

  10. Verrat? Keine Muslims mehr!

    Allah, 4:89 „… VERFOLGT sie (zeigt wie schwach PISSlam ist!!) und ermordet sie (‚Glauben ablehnen‘) wo immmer ihr sie findet“

    IS geht auch mit der Zeit — damals mit dem „Schwert“, heute: Kalaschnikows, Panzerfaust — auch Twitter, Youtube, Facebook sind sehr gefragt.

  11. Es sind komplette Idioten die vom Leben nichts kapieren.
    Aber wie sollen sie auch, wenn der Koran selbst ein Werk gegen Menschen ist. Sie meinen wenn sie den Koran lesen seien sie was besseres, weil es so drinn steht, aber sie sehen und fuehlen nicht mehr wie sie selbst zum Sklaven dieses Buches werden. Alle sind Opfer, die die den Koran lesen und danach Leben und die anderen normalen Menschen. Es ist ein Buch gegen alle!
    Man schaue nur mal die Gesichter an von den sogenannten Auserwaehlten!

  12. @ #3 Babieca
    “Allahu Akbar” darf mal wieder nicht fehlen. …

    Ja, genau 🙂

    — HAIL salute to the coward mafia godfather allah, 9:14-15, 47:4 & 8:17 „Es wart nicht ihr die sie ermordet haben. Es war Allah … He might TEST the Believers by a gracious trial from Himself“

  13. #15 Athenagoras (21. Mai 2015 21:36)

    „Widerliches primitives Drexxxpack!“

    das ist richtig !

  14. KLeine Anmerkung
    noch zu Fouché – man muß
    ihm allerdings zugute halten,
    daß er entscheidenden Anteil daran
    hatte, das Monster des Terrors aus
    Tugend, eben Robespierre, zu
    entmachten und diesen
    dann selbst zur
    Guillotine zu
    geleiten …

  15. #1 aenderung

    Warum hält der Kameramann nicht voll drauf, wenn man schon ne Schockwirkung erzielen will?

    Merkwürdig.

    ……………………………………….
    ps

    ot

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/neue-studie-ueber-pegida-anhaenger-13605345.html

    Die Luft ist raus aus Pegida, aber ein harter Kern bleibt. Wie es scheint, hat sich die Bewegung nach der Spaltung verfestigt.

    Was sind das für Leute, die Lutz Bachmann die Stange halten?

    Vielmehr scheint es vielen von ihnen ein Ritual geworden zu sein, sich allmontägig gegenseitig zu versichern, auf der richtigen Seite zu sein und gegen „die da oben“ und ihre vermeintlichen Boten zu wettern; „Volksverräter“ und „Lügenpresse“ gehören nach wie vor zu den eingeübten Standard-Rufen.

    Die heutigen Demonstranten ordnet Patzelt anhand der Befragung in drei Gruppen ein: Xenophobe Patrioten, Bedingt Xenophile und Rechtsradikale Xenophobe, wobei Xenophobie nicht für Ausländerhass, sondern Ablehnung des Fremden und Xenophilie nicht für Ausländerliebe, sondern für Offenheit für Fremdes stehe.

    Rund die Hälfte der Teilnehmer gehören demnach zu den Xenophoben Patrioten: Sie stehen klar rechts von der Mitte, sehen die reale Demokratie kritisch, waren bei mehr als 20 Pegida-Demos dabei, reden nicht mit Kritikern, wünschen sich weniger Ausländer, vor allem weniger Muslime, in Deutschland und meinen, mit den Pegida-Demonstrationen die Demokratie voranzubringen.

    <<Wie bei einem Tsunami ist die erste Welle nicht die gefährlichste. Die Probleme, gegen die Pegida stets friedlich auf die Strasse gegangen ist, bleiben weiter ungelöst und werden sich weiter von Monat zu Monat verschärfen. Ja, große Teile der Politik und Medien leugnen gar, dass es überhaupt Probleme gibt. Dazu zählt besonders die völlig aus dem Ruder gelaufene illegale Einwanderung, die unter dem irreführenden Modewort "Flüchtlinge" verschleiert wird. Die Mittelschicht, besonders in Westdeutschland, mag der Original Pegida die Unterstützung verwehrt haben. Was nach Pegida kommen wird, wird leider wahrscheinlich nicht mehr so moderat und friedlich auftreten, da ja auch die Zustände, gegen die dann demonstriert werden wird, weitaus schlimmer sein werden als momentan. Es wird der Zeitpunkt kommen, da werden sich Medien und Politik, die einen Kübel der Verleumndung über den Spaziergängern von Dresden und anderswo ausgegossen haben, sich diese harmlosen Leute wieder zurückwünschen.<<

    …………………………………….

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Lehrte/Nachrichten/Stadt-setzt-ein-Zeichen-fuer-Fluechtlinge

    Die Zustimmung zur Lehrter Erklärung für Demokratie, Toleranz und Vielfalt ist groß: Vor rund drei Wochen wurde das Papier beim Maifest auf dem Rathausplatz erstmals vorgelegt.

    Mittlerweile haben es rund 30 Vereine und Organisationen sowie 200 Einzelpersonen unterzeichnet.

    LehrteGaza/Negersachsen. SPD-Fraktionschef Bodo Wiechmann ist zufrieden. „Wir freuen uns über die große Resonanz“, sagt er und nennt gleichzeitig ein hohes Ziel: „Wir peilen bis Ende Juli rund 1000 Unterschriften an.“

    Er rechne insbesondere noch mit vielen Unterschriften aus Lehrter Vereinen, Verbänden und Kirchengemeinden.

    Die Lehrter Erklärung ist ein überparteilicher Aufruf zu Toleranz gegenüber den in Lehrte lebenden Flüchtlingen.

    Die Unterzeichner wollen damit ein Zeichen setzen – gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit.

    „Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Ausgrenzung haben in unserer Stadt keinen Platz“, heißt es darin. Ziel ist ein „gesamtgesellschaftlicher Konsens in der Flüchtlingsfrage“.

    So vielfältig wie die Lehrter Gesellschaft, so bunt gemischt ist auch die Liste der Unterzeichner der Erklärung:
    Darunter sind Kirchengemeinden und Glaubensgemeinschaften wie die Matthäusgemeinde, die Neuapostolische Gemeinde und die Türkisch-Islamische Gemeinde.

    Auch der Röddenser Dorfverein, der Kleingartenverein Aligse, das Schützen-Corps Lehrte und der türkische Sportverein Yurdumspor gehören dazu.

    Im Lehrter Rathaus ist die Freude über das Zwischenergebnis der Unterschriftensammlung groß: „Die jetzt schon beachtliche Anzahl der Unterzeichner zeigt, dass Flüchtlinge in Lehrte willkommen sind“, sagt Stadtpressesprecher Fabian Nolting. Die Lehrter Erklärung liegt bei den einzelnen Ratsfraktionen aus, unter anderem im SPD-Büro Lehrte an der Bahnhofstraße.<<

    Ob in allen Vereinen auch die Mitglieder befragt wurden?

    …………………………………………

    Oh, Schreck lass nach………

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Gefuerchtetes-Szenario-Bootsfluechtlinge-als-Terroristen

    Nein, wer konnte darauf kommen?

    Have a nice day.

  16. Immerhin wird der Mann nicht viel germerkt haben.
    Das Video, wo der Pilot verbrannt wurde oder wo Köpfe abgeschnitten werden sind wesentlich grausamer.
    Der arme Mann wird es vielleicht nicht einmal den Einschlag gefühlt haben.

    Gott sei seiner Seele gnädig.

  17. 10 Zentralrat_der_Oesterreicher (21. Mai 2015 21:23)
    Ja genau eine Bilderdatenbank aus allen verfügbaren
    Videos bilden und dann jeden Asyli bei Einreise überprüfen.Fingerabdrücke abnehmen und speichern für alle Fälle. Straffällig gewordene in einer separaten Datenbank führen und abschieben. Das auf sowas die Sicherheitsbehörden nicht kommen tztztz

  18. Was hat Jesus gesagt? „An ihren Früchten werdet Ihr sie erkennen!“

    Was sind nun die Früchte des Islams? Nächstenliebe? Barmherzigkeit? Caritative Arbeit? Friedensstiftung?

    Nein! Alles was diese faschistische Philosophie bringt sind Mord und Totschlag, Terror und Gewalt!

    Das ist kein Werk Gottes, sondern des Teufels!

  19. #18 MadMurdock (21. Mai 2015 21:40)

    ganz ähnlich wollte ich mich auch geäußert haben.

    Ohne das Video angeschaut zu haben (ich muss mir solch abstoßenden Bilder nicht anschauen), kann ich nur sagen:

    Von einer Panzerfaust getroffen getötet zu werden, stelle ich mir nicht angenehm vor. Aber es geht wenigstens schnell. Geschächtet oder verbrannt zu werden, stelle ich mir schlimmer vor.

    So gesehen könnte man sarkastisch anmerken: IS findet zur Humanität zurück.

  20. Da werden sich hiesige Rot-Grün-Wähler aber wieder freuen…
    Naja, vielleicht auch nicht, aber das Helfersyndrom gegenüber diesen sozial Benachteiligten (ganz einfache androide Bestien) wird sicherlich voll aktiviert.

    Ist „Allahu akbar“ eigentlich auch ein Hilferuf?

    Im Zweifel: Zynismus off

  21. Ob die das dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un nachgemacht haben ? der ließ ja vor kurzem angeblich seinen Verteidigungsminister vor grossem Publikum mit einer Luftabwehrrakete ins Jenseits befördern. Nicht ohne bösen Witz dachte ich mir der hat einen makabren fast britischen Humor der Fettwanst mit der drolligen Frisur. Aber dann las ich das nur hochgestellten Personen solche Ehre der Hinrichtung widerfährt

  22. Ein paar von solchen Allah-Kriegern brauchen wir auch hier bei uns in Aktion. Nur so gehen ein paar laute „Weckrufe“ durch die Gesellschaft und es kann sich noch was ändern.

    #24 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (21. Mai 2015 21:45)
    Man sieht ja nichts, sondern praktisch nur den Abschuss und hört ein längeres Hühnergackern (ja, wirklich) und parallel dazu die üblichen Allah-Rufe.

  23. Wenn die islamische Welt in den Wissenschaften auch so inovativ und kreativ wäre, wie sie es bei den Hinrichtungsmethoden ist, dann wären wir Drittweltland….

  24. #26 bergwanderer (21. Mai 2015 21:53)
    Ja, wegen der närrischen Frisur und dem braunen Sack, in dem er steckt, habe ich auch einen kurzen Moment an eine Art Monty Python gedacht, dazu auch die Physiognomie der übrigen Gesichter.

  25. #20 Zoni (21. Mai 2015 21:43)

    Was sind nun die Früchte des Islams? Nächstenliebe? Barmherzigkeit? Caritative Arbeit? Friedensstiftung?

    Eben. Genau nix. Außer Mord und Totschlag und daß sie uns dauernd mit ihrem „Zakat ist so supi“ in den Ohren liegen. Zakat ist aber so dürftig und dermaßen erbärmlich, daß es jedem noch so rudimentären Sozialsystem des Westens meilenweit unterlegen ist. Ganz zu schweigen vom üppigen Sozialstaat Deutschlands, der gerade von eingefallenen Moslems kahlgefressen und gesprengt wird. Neues von den Tafeln:

    Kommt ein alleinstehender Flüchtling nach Deutschland, bekommt er laut Regelsatz 362 Euro im Monat. Das sind 29 Euro weniger als ein Hartz-IV-Empfänger erhält. Davon muss alles bezahlt werden: Nahrung, Kleidung, Einrichtung sowie Anwaltskosten und Auslands-Telefonate. Andrea Dallek vom Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein sagt dazu: „Die Leistungen reichen nicht.“ Viele Flüchtlinge seien deshalb auf das kostenlose Angebot der Tafeln angewiesen.

    Dazu gibt es viel anzumerken. Nur eines: Die kriegen Essen und Einrichtung vom Amt, das ist ja eben GENAU nicht in zusätzlichen Barleistungen für Asylanten. Der „Flüchtlingsrat“ und das HH Asylantenblatt veräpfeln die Leser wieder.

    Der drastische Anstieg der Kundenzahl stellt die fast 300 ehrenamtlichen Tafel-Mitarbeiter in Stormarn vor große Herausforderungen. Teilweise müssten die Lebensmittel rationiert werden, sagt Ursula Assmann, Leiterin der Trittauer Tafel. „Die Brote müssen wir durchzählen und teilweise durchschneiden, weil es uns an Brotspenden mangelt.“ Zudem fehle es oft an Milch. (…)

    Ursula Assmann: „Der Andrang ist, bedingt durch die vielen Flüchtlinge, stark gestiegen.“ Vor fünf Jahren seien jede Woche etwa 80 Kunden gekommen. „Mittlerweile versorgen wir rund 120 Familien.“ Die meisten seien Flüchtlinge aus dem arabischen Raum. In Ahrensburg nehmen laut Johannes Kelp, dem Leiter der Ahrensburger Tafel, derzeit etwa 2000 Menschen das Angebot wahr. Vor fünf Jahren seien es noch rund 1000 gewesen. Kelp: „Es kommen immer mehr Syrer.“

    RAUS! Nein, ich habe genau null Verständnis und Mitleid. Solange ich nicht aus Saudi höre, daß dort Tafeln für die islamische Umma eingerichtet werden, geht mir dieses Gejaule am Arm vorbei. Moslems, Politnixxe, Flüchtlingsräte, ihr habt es mit eurer Dauertränendrüse und nervtötenden Art, uns hier westenhassende Sippen reinzudrücken, vergeigt!

    Ingrid Dietel versorgt mit ihren 35 Helfern in Barsbüttel rund 350 Personen. Die 58-Jährige sagt: „Die meisten sind Flüchtlinge.“ Sie habe gehört, dass Barsbüttel bald 100 weitere Flüchtlinge aufnehmen werde. „Auf Dauer wird das unser größtes Problem werden“, befürchtet Dietel. „Irgendwann reichen die Lebensmittel nicht mehr aus, um alle zu bedienen.“

    Und wenn sie nicht reichen, werden sie geplündert. Das ist erst der Anfang eines völlig ohne Not per Moslem- und 3.-Weltimport in die Anarchie gestürzten, einst funktionierenden Staatswesens.

    Daß die einheimischen Bürger faktisch per Waffenverbot und praktisch über Maulkorberlasse aka Neusprech noch nicht mal verbal der einfallenden Gewalt Gegenwehr leisten dürfen (bis auf Blogs und Kommentarbereiche), ist erbärmlich.

    Das protzige SUV im Hintergrund beachten:

    http://www.abendblatt.de/region/stormarn/article205327133/Stormarner-Tafeln-sind-mit-Fluechtlingsstrom-ueberfordert.html

  26. Im Internet kursieren zahlreiche Videos von Hinrichtungen, begangen von primitiven Bestien die an Grausamkeit nicht zu überbieten sind.
    Dazu eine extatische, Allahu Akbar brüllende Meute die sich an den Hinrichtungen ergötzt und erkennen lässt das diesen Menschen jegliche Empathie abhanden gekommen ist.

  27. ot

    IS-Nichtraucherkampagne.

    Hier gibts richtig auf die Fresse:

    http://www.barenakedislam.com/2015/05/21/burning-people-alive-is-a-good-thing-but-smoking-a-cigarette-will-get-you-a-savage-beating/

    Burning people alive is a good thing but smoking a cigarette will get you a savage beating Islamic State (ISIS) terrorist group has released a video which shows the brutal beating of fellow jihadists for smoking cigarettes.<<

    ……………………………………..

    http://www.independent.co.uk/news/uk/home-news/almost-a-third-of-school-pupils-believe-muslims-are-taking-over-our-country-study-claims-10261565.html

    Almost a third of school pupils believe 'Muslims are taking over our country', study claims. Almost a third of schoolchildren believe that Muslims are “taking over our country” according to the largest study of its kind carried out in the UK.

    A survey of almost 6,000 children aged 10 to 16 across England found that negative attitudes towards migrants and Muslims were widespread among school pupils.<<

    ………………………………………..

    https://www.youtube.com/watch?v=BtVrgGww9iA

    Inside an Islamist Women's Group (Extra Scene from ’The Fight for the Muslim Vote’)

    Have a nice day.

  28. Aus Berlin der tägliche Wahnsinn

    Wer steckt hinter Münkler-Watch?
    Auf ein Falafel mit Herfried Münklers Feigling

    Von Luisa Hommerich

    Wer steckt hinter Münkler-Watch? In einem türkischen Café erzählt jetzt einer der Blogger über seine Beweggründe. Er ist jung, idealistisch – und wie ein Trotzkist klingt er nicht.

    http://www.tagesspiegel.de/wissen/mehr-integration-fluechtlinge-inberlin-sollen-studieren-duerfen/11810522.html

    Mehr Integration
    „Flüchtlinge in Berlin sollen studieren dürfen“
    Von Anja Kühne

    In keinem Bundesland wird Flüchtlingen und Geduldeten der Zugang zu den Hochschulen so strikt verweigert wie in Berlin. Nach dem Willen von Wissenschaftssenatorin Sandra Scheeres und Integrationssenatorin Dilek Kolat soll das anders werden.

    http://www.tagesspiegel.de/wissen/mehr-integration-fluechtlinge-inberlin-sollen-studieren-duerfen/11810522.html

  29. Ich bekomme schon langsam Zustände beim Standbild solcher „Videos“.
    Ich erwarte dieses Jahr noch Tote in Deutschland. Es wird furchtbar werden.
    KEIN Mensch weiß, WAS da alles nach EUROPA / DEUTSCHLAND KOMMT.
    DIESER Mann hat gewarnt und ausgesprochen, WAS da nach EUROPA kommt, nämlich der letzte Dreck, menschlicher Abfall…An alle getäuschten Deutschen,Unterstützer der Migranten und der Migration!:https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1475066416116967&set=a.1376818922608384.1073741828.100008408673655&type=1

    http://lepenseur-lepenseur.blogspot.com/2015/05/serge-boret-bokwango-mitglied-der.html

  30. Bei den IS-Kämpfern soll es sich um ausländische Dschihadisten aus Tunesien und Marokko handeln.

    Nach den Mühen des Krieges, geht es später aus Libyen mit der deutschen Marine in den Urlaub nach Italien oder Doofland.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/deutsche-marine-rettet-an-einem-tag-fast-300-fluechtlinge-13593648.html

    Die deutsche Marine hat am Donnerstag fast 300 Flüchtlinge vor er libyschen Küste aus dem Mittelmeer gerettet. Die Fregatte „Hessen“ nahm insgesamt 294 Menschen von drei Booten in Seenot an Bord, wie das Verteidigungsministerium in der Nacht zum Freitag mitteilte. Darunter seien 263 Männer, 28 Frauen und drei Kinder. Das Kriegsschiff sei nun auf dem Weg nach Pozzallo auf Sizilien, um die Menschen dort am Freitagvormittag in die Obhut der italienischen Behörden zu geben.

    http://www.pi-news.net/2015/05/is-kaempfer-sickern-auf-booten-in-europa-ein/

    Wir werden von Idioten regiert, die nicht mehr wissen, was sie tun
    (das ist eine Unterstellung ZUGUNSTEN der Regierung).

  31. Ich kann beim BESTEM WILLEN nicht verstehen,wie man solche Tiere noch unterstützen kann!
    Unsere Regierung,die Justiz und die Kirchen sollten sich in Grund und Boden SCHÄMEN!!
    Mir scheint,dass das Volk so etwas WILL! Ich schreibe etwas Negatives über den Irrsinn dieser Zeit auf facebook und schon hetzen ein Haufen linker Moralapostel und Tolleranzpriester gegen mich und bekreischen,ich sei ein Nazi,Vollidiot usw.

    Dazu sage ich nur:“Viel Spaß,wenn ihr mal die Rakete knutschen müsst,ihr Klugschei**er!
    Das wird eine echte Geschmacksbombe!“

  32. Man beachte auf dem Foto das typische Auftreten von Mohammedanern: In Rudeln herumlungern, von nichts eine Ahnung haben und dämlich in die Kamera glotzen. :O

  33. #34 Babieca (21. Mai 2015 22:06)

    Was uns diese Linksfaschistin von der Tafel ebenfalls verschweigt:

    Ein guter Teil dessen, was sich die moslemischen Sozialschmarotzer rotzfrech bei ihnen abholen landet direkt in den Lebensmittelläden, die sie oder ihre Verwandten betreiben.
    Darum gibts schon mal wie in Bochum direkt Haue von diesen „Rechtgläubigen“, wenn ihnen die Klamotten nicht frisch genug sind.

    In Dortmund habe ich das megrfach beobachtet und das dürfte kein Einzelfall sein.

  34. #34 Babieca

    Urlaub schon vorbei? Ich hoffe er war gut.
    Ich schicke dir bei Gelegenheit mal einen Link zu solchen Themen der Blickwinkel eröffnet die wir so noch nie besprochen haben.

  35. Der Ausdruck „Wilde“ ist unpassend. Er wurde von vermeintlich „zivilisierten“ auf „eingeborene“ Völker angewendet und trifft hier nicht den Kern der Sache. „Wilde“ haben Regeln, die das Funktionieren ihrer Gemeinschaft sicherstellen.
    Diese Kriterien fehlen bei islamischen Mördern. Die sind lediglich auf’s Töten versessen, unter Hinzufügung größtmöglicher Perversionen und Grausamkeiten. Dafür fehlen mir im deutschen Sprachgebrauch die passenden Worte.

  36. Weiß jemand was mit den IS-Rückkehrern nach Duetschland passiert? Sie müssten doch eigentlich als Angehörige einer terroristischen Vereinigung direkt weggesperrt werden, bevor die Ermittlungen wegen (mehrfachen)Mordes, Verbrechen gegen die Meschlichkeit,……eingeleitet werden. Passiert das in Doofland? Oder werden die Armen erst einmal Psychologisch betreut und bekommen in der sozialen Hängematte weiter den A…. gepudert.

  37. Diese BESTIEN! Schlimmer als jedes Tier. Anhand der Tatsache, daß dieser Abschaum laut den Namen ihres Mondgötzen skandiert, kann jeder DEPP unschwer erkennen, was für eine kranke Scheiße der Islam ist.
    Diese Satanssekte ist mit keiner zivilisierten Gesellschaft vereinbar.
    Das Video sollte ALLEN Islam-Arschkriechern in einer Dauerschleife so lange vorgespielt werden, bis sie von den FAKTEN überzeugt sind!
    allahu Snackbar!

  38. Ich halte das Video für einen Fake irgendwelcher barbarischer Wichtigtuer.
    Eine RPG brennt mit dem sich formenden Hohlladungsstachel und dem folgenden Kumulationsstrahl (10km/sek) in ein Hartziel zwar nur ein verhältnismäßig kleines Loch, der Druck ist aber enorm und es gibt eine große Stichflamme.
    Um den Detonator an der Spitze zur Funktion zu bringen, braucht es schon eines gewissen Gegendrucks.
    Der würde dort auch entstehen, allerdings dürfte der Körper des Opfers zerfetzt sein und nicht so unversehrt daliegen, wie im gezeigten Video dieser Urmenschen.

    Wie dem auch sei, wie grausam diese Teufelsbrut ist, haben sie auch so schon unzählige Male bewiesen.
    Diesen Bestien muss man jede Humanität absprechen und sie, wenn man sie kriegt, auch nicht wie gefangene Soldaten behandeln, sondern wie gewöhnliche mordende, marodierende Banditen.
    Hier sieht man, wie tapfer diese Brut ist, wenn sie eingekesselt sind und vor der Niederlage stehen.

    Für mich persönlich wäre bei denen die Kugel zu schade. Es gibt auch dort Bäume und Laternen.

  39. #46 RRoland

    Dazu sind sie ungepflegt (nicht nur im Kampf), sie riechen sehr übel (mal in Afghanistan schnuppern), waschen und Körperpflege sind ihnen Fremdwörter.
    Und sich vor dem Ar*** zum Himmel strecken die Käsequanten waschen, kann man nicht als Körperpflege bezeichnen, wenn zugleich die Hose im Schritt hart wie ein Koffergriff ist.
    Beim Durchsuchen dieser Strolche kann man nicht auf Gummihandschuhe verzichten!
    Fazit: Die Neandertaler stellten gegen diese bärtigen, wandelnden Smegmas eine Hochkultur dar.

  40. Sieht der nicht nach so einer Explosion ein wenig unversehrt aus? Andererseits wären die auf solche Fakes nicht angewiesen, wo doch die Hinrichtungsliste gegen Unendlich strebt.

  41. Für mich sind die Taten der hirnkranken Moslems in den Medien Alltag.
    So etwas regt mich überhaupt nicht mehr auf.
    Es löst bei mir noch nicht einmal mehr ein müdes Arschrunzeln aus.

    Für mich ist es viel wichtiger, wie wir damit umgehen und ob wir Lösungen gegen kranke Moslems parat haben und diese auch umsetzen oder es lieber bleiben lassen sollten.
    Dazu sollte man sich vorher immer über die unmittelbaren Auswirkungen für uns bei den „Lösungswegen“ im Klaren sein.

    Für Deutschland gesehen kann es nur richtig sein, wenn alle kranken und nicht integrierbaren Moslems möglichst schnell unser Land wieder verlassen.

    Wenn Moslems sich im Ausland gegenseitig massakrieren, ist mir persönlich das völlig egal.
    Aber, falls unsere Interessen hinsichtlich der militärischen Sicherheitslage oder z. B. durch mögliche Ölpreiserhöhungen u. ä. durch kranke Moslems tangiert werden, muss man sehen, was zu tun ist.
    Dazu gehört unter Umständen auch ein militärisches Eingreifen zusammen mit Unseren NATO-Verbündeten. Ggf. auch mit Israel.
    Wenn Bürger von NATO-Staaten in Schockvideos des IS massakriert werden, ist natürlich auch ein militärisches Eingreifen unvermeidbar.
    Dann aber bitte nur begrenzt mit gezielten Schlägen gegen die kranken Moslems und danach sofort wieder raus aus diesen Ländern.
    Danach können die Moslems sich weiter gegenseitig massakrieren, wenn es ihnen gefällt.
    Wir (NATO) sollten nicht den Fehler machen, diese kranken Ländern mit Wirtschaftshilfe zu unterstützen und diese womöglich auch noch demokratisieren zu wollen.
    Das ist aussichtslos, wie uns die Erfahrung in Afghanistan, im Irak, in Libyen und in Somalia gelehrt hat.
    Kranke Moslems lassen sich nicht demokratisieren und zu Staaten nach westlichem Vorbild verwandeln.

  42. Es fehlt auch das typische Zischen des Raketengeschosses, man sieht normalerweise auch die Flugbahn als Strich, nein, das ist ein kompletter Fake!
    Eine RPG ist auch keine Präzisionswaffe, sondern hat schon einige Abweichungen.
    Einen Panzer, also ein Scheunentor, trifft man damit, aber mit Abweichungen vom Haltepunkt von einem halben Meter bzw. größer.
    Die Typen können nicht mal mit Gewehren richtig zielen, geschweige mit einer RPG!

  43. Nein, ich schaue es mir nicht an. Todesstrafe ist mir zutiefst zuwider.

    Wenn wir mal Pest und Cholera vergleichen: Islamisches Kopfabsäbeln dauert 1-2 Minuten. Klassisches Erschießen dauert 10 Sekunden bis zur Bewusstlosigkeit. Guillotine geht vermutlich irrwitzig schnell. Sprengen mit Sprengstoff oder wie die hier, wenn die trotz Silberblicks vernünftig zielen und treffen: 10 Millisekunden leiden.

    Alles kotz, würg, bah.

  44. also das ist jetzt wirklich ein Ouatsch. Eine Panzerabwehrgranate zerfetzt den Mann und den Mast… solche fakes unterstützen nur die Gutmenschen

  45. in dem Gefasel war das Wort RPG zu hören,jedoch die Explosion ist nicht RPG gleich…?! https://www.youtube.com/watch?v=2y5Q6e8RYz0

    Trotzdem ist diesen (Tieren kann ich nicht sagen,die verhalten sich besser) Kreaturen die Abschreckung wichtig,Angst zu erzeugen.Aber wehe, wenn Flintenuschi mit den Besenstielen kommt,dann ist Schluß mit Lustig…

  46. Ich zweifele auch an, dass diese Schlafanzugträger auf dieser Entfernung so ein Ziel treffen.

    Auf der anderen Seite freue ich mich wenn diese Idioten ins Jenseits kommen und feststellen, dass da kein Allah ist. Noch besser wenn sie für Ihre Verbrechen bezahlen müssen!

  47. Das ist nicht echt ! Die Analphabeten die sind echt. Abschaum der Menschheit.

  48. #1 aenderung (21. Mai 2015 21:12)
    das ist nicht echt, meine meinung.

    seh ich auch so !

    schaut euch bilder an von menschen die auf landminen treten, da reist es meist beide beine ab und wenn die hand grade nach unten hängt fehlen auch noch ein paar finger.

    ein raketenwerfer hat im vergleiche dazu viel mehr bumbs und es wird sprengstoff verwendet mit einer viel höheren exlosionsgeschwinichkeit, dadamit man stahl und gepanzerte fahrzeuge vernichten durchschlagen kann.

    da sollte logischerweisse nichtsmehr übrig bleiben wenn man damit einen menschen trifft, außer vllt ein paar verbrannter zerfetzte fleischsstücke !
    oder es fehlt der halbe körper aber hier fehlt garnichts…

    für mich definitiv ein fake !

  49. Mal was Lustiges. Das Kopfabschneiden wurde mit der Zeit auch etwas eintönig. Fröhliches Allahu Kackbar.

  50. Die solches tun, sind die verfluchten der Brennstoff der Hölle, ewiglich. Denn den ermordeten werden wir vergeben, werden ihn führen in das ewige Reich der Blumen. Denn Mordbefehle im Koran, alles lauter Lügen von den Niederen die nur Unheil stiften, und deswegen sind sie für uns die wahren Unheiligen, die Verfluchten. Glaubt es, oder schließt euch den Mördern an! -Lach!-

  51. Die haben den nicht mit einer Panzerfaust, genauer gesagt mit einem RPG 7 erschossen. Erstens sieht einer danach ganz anders aus, zweitens wird der Zündmechanismus nie im Leben auf 30m scharf, das passiert erst bei 80 Metern. Selbst wenn der eine RPG Granate abgefeuert hat, ging die aber voll daneben und dann haben sie mit MPi´s nachgeholfen, diese Schwachmaten.

    So schauts aus.

  52. Der Führer dieser gezeigten IS Gruppe ist im Übrigen der Kosovo-Albaner Lavdrim Muhaxheri. Was die ehemaligen Popsänger Deso Dogg und Jihadi John für Deutschland bzw. UK sind, ist dieser Typ für die Rechtgläubigen auf dem Balkan.

  53. Als Flüchtlinge erfüllen diese Kreaturen doch sicher die Qualitätskriterien der Kategorien Gauck, Merkel, Roth im Sinne willkommener Fachkräfte.
    Würg.

  54. Im Gegenzug werden Dokus auf N-tv und Co. vierteljährlich mit Börsenlaufband in Dauerschleife gezeigt,wo deutsche WW2-Greueltaten begangen worden sind,und uns doch bitteschön dran erinnern soll,noch in 1000 Jahren den Bückling zu machen,um unser „Schuldgen“ aufzufrischen.

  55. Wir sehr hätte ich mir da jetzt ein Panzerfaust-Rohrkrepierer gewünscht.
    Dass das ganze Scheißvolk endlich zu Allah kommt !

Comments are closed.