Das ZDF berichtete am Dienstagabend darüber, dass sich Salafisten und Graue Wölfe zunehmend vernetzen. Dass sich die türkisch-rechtsextremistischen Graue Wölfe in der nordrhein-westfälischen CDU eingenistet haben, ist spätestens seit letztem Jahr bekannt. Droht Deutschland eine völlig neue Dimension des Extremismus, geduldet von einer Regierungspartei? (Fortsetzung auf blu-news.org)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

54 KOMMENTARE

  1. Türkische Faschisten gefördert durch die Arbeitsagentur.
    Möchte wissen, wieviel von diesen Typen schon einmal was anderes gesehen haben, als das Arbeitsamt.

    Eins muss man den Typen aber lassen, sie halten zusammen, dass kann man von uns Deutschen nicht gerade behaupten.

    Leute, findet Euch damit ab, das dieses Land nicht mehr gerettet werden kann.

  2. Nicht zu vergessen, dazu gesellt sich noch die Gülen-Bewegung, die mit ihren Lichthäusern ebenfalls eine Islamisierung der Gesellschaft anstrebt.

  3. Ja, aber was soll man zu den Zuständen in der BRD eigentlich noch sagen?

    Es dürfte wohl ziemlich einmalig in der Welt sein, dass sich eine Ethnie oder eine Nation, vollständig vom Vertreten eigener nationaler Interessen verabschiedet hat, und das eigene Heimatland komplett anderen Völkern und ausländischen politischen Organisationen überlässt.

    Die Deutschen sind scheinbar wirklich das dümmste Volk der Erde, und haben letztendlich nichts Besseres verdient, als verdrängt zu werden.

  4. Hat es schon Reaktionen aus Reg. Kreisen von
    Düsseldorf bzw. aus Berlin gegeben. ?

    Zur Rettung sei gesagt, wenn der Deutsche erst
    einmal Blut geleckt hat, hält ihn niemand mehr auf. (Kriegsgott)

  5. #1 Kriegsgott
    Eins muss man den Typen aber lassen, sie halten zusammen…

    Haben sie bei Wien 1683 auch und bei Tours 732 und bei Lepanto 1571 etc. etc. Abgerechnet wird immer zum Schluß, und da hat sich der Islam im Kopf letztlich immer als sehr hinderlich erwiesen. Also meinen Wohnungsschlüssel bekommen sie nicht so schnell.
    😉

  6. #1 Kriegsgott: Niemals vergessen: Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren bzw. kann niemals gewinnen! Drum:
    Aux armes, citoyens, formez vos bataillons! Marchons!
    MFG C.

  7. Der Extremismus droht nicht, er ist schon da. Und die einzigen, die darüber überhaupt berichten, sind blue-news und die WAZ, das Treffen von 10.000 Grauen Wölfen letzten Monat in Oberhausen wurde medial oder politisch ja gar nicht thematisiert. Hier mal ein paar Einblicke in die Veranstaltung…

    Mucksmäuschenstill ist es in der Arena. Tausende Frauen, Männer, Kinder stehen in den Reihen, die Arme ausgestreckt, Zeige-, Mittelfinger und den Daumen zum sogenannten Wolfsgruß geformt. Laut setzt die Musik ein, voll Inbrunst singen sie, brüllen beinahe die Nationalhymne.

    Mit blumigen Worten wendet Bahçeli sich an die in Europa lebenden Türken, die „wie ein Fels in der Brandung“ Angriffen auf ihre Kultur, Sprache und Religion standhielten. „Ihr habt eure Identität nicht aufgegeben“, lobt er. „Ich bin stolz auf euch.“

    Die Deutschen sollten sich mit ihrer eigenen Vergangenheit auseinandersetzen, sagt Bahçeli. „Wir haben keinen Hitler hervorgebracht. Wir haben keine Menschen vergast. Die Türkei hat niemals einen Völkermord begangen.“

    http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/graue-woelfe-jubeln-mhp-chef-in-oberhausen-zu-id10607606.html

    Und jetzt stelle man sich das gleich mit 10.000 deutschen Ultranationalisten vor, inklusive Hitlergruß, Nationalhymne, Parolen wie „ausländische Angriffe auf die deutsche stolze Identität“ und Leugnung des Holocaust.

    Unsere komplette Industrie würde auf die Herstellung von „Oberhausen ist bunt“-Aufklebern umgestellt werden, wir hätten Live-Ticker in jeder Lügenpresse und hyperventilierende Politiker, dazu marodierende Antifa-Banden, die jeden zusammenschlagen würden, der zuvor als „rechts“ gebrandmarkt worden wäre.

    Aber bei den Türken nimmt man das einfach so hin. Und macht einen Riesenbohei um die paar wirklichen Rechtsradikalen in NRW. Wobei ich inzwischen glaube, dass die nur eine Antwort sind, also unter anderem deswegen so viel Zulauf hatten/haben, weil Jugendliche sich davon Schutz gegen die sich häufende Gewaltkriminalität von „Jugendlichen mit Integrationspotential“ erhoffen, weil man ohne Schutz in Gebieten wie der Nordstadt wohl nicht mehr gesund überleben kann…

  8. Armes Deutschland!Die Unterwanderung ist weit
    fortgeschritten.Ändern kann das nur ein breiter,
    patriotischer Widerstand.Die „schweigende Mehrheit“muss nur endlich ihren faulen,feigen A….hoch kriegen.Sonst ist es tatsächlich bald zu spät!!!

  9. @#1 Kriegsgott (27. Mai 2015 12:14),

    wegen dem Arbeitsamt, jepp.. da kann ich ein Lied von singen. Hier in Berlin, wenn ich zur Arbeit fahre, muß ich mit der S-Bahn immer über Wedding fahren (brrr), und zwischen Wedding und Westhafen befindet sich ein Arbeitsamt. Und was sieht man da schon früh morgens stehen..? Genau.. dieses P… Und das ständig, weil es ja nicht anders zu erwarten ist.

  10. Alle verbünden sich und es entsteht eine sehr gewaltige islamische Umma. Den Frieden zu erhalten wird nicht einfach und das sieht in ganz Europa ähnlich aus.

  11. @ #3 Der boese Wolf

    Oh doch, in diesem Land wird noch sehr viel gerettet werden. Wer aufgibt, verliert freiwillig.

    Außerdem sind solche überflüssigen Aufforderungen, sich damit abzufinden extrem kontraproduktiv, ja gefährlich. Schon mal was von “self-fullfilling prophecy” gehört?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Selbsterf%C3%BCllende_Prophezeiung

    Naja, ich sehe ja die Menschen in meinem Umfeld.
    Die wollen von Islamisierung nichts hören, das nervt nur, sind jedenfalls die Antworten.

    Ausserdem ist die Rechnung ganz einfach. Man braucht sich nur anschauen, wieviel Rentner Deutschland hat.
    Dann nimmt man die Geburtenraten der Musis und siehe da, in 20 zwanzig Jahren ist man als Deutscher in der Minnderheit.

    @ #10 Steiner

    wegen dem Arbeitsamt, jepp.. da kann ich ein Lied von singen. Hier in Berlin, wenn ich zur Arbeit fahre, muß ich mit der S-Bahn immer über Wedding fahren (brrr), und zwischen Wedding und Westhafen befindet sich ein Arbeitsamt. Und was sieht man da schon früh morgens stehen..? Genau.. dieses P… Und das ständig, weil es ja nicht anders zu erwarten ist.

    Ich kenne das Arbeitsamt. Wenn ich da morgens vorbeifahre, stehen schon bestimmt 100 Alis an.

    OT
    Das ist Deutschland
    Wie viele Menschen bekommen wie viel Rente? | Sechs Mio. Rentner haben weniger als 500 Euro

    Berlin – Genau 11 Männer und 7 Frauen in West-Bundesländern sind Renten-Meister. Sie bekommen die höchsten Renten in Deutschland – mehr als 2800 Euro im Monat brutto!
    WERBUNG

    Die neueste Rentenbestandsstatistik des Bundessozialministeriums enthüllt:

    Nur eben jene 18 Rentner (von insgesamt 18,7 Millionen) haben im Berufsleben 100 und mehr Entgeltpunkte (entspricht jeweils dem Rentenbeitrag für ein Jahr Durchschnittsverdienst) auf ihren Rentenkonten gesammelt.

    In den Ost-Ländern gibt es weitere 5 Männer (keine Frau) mit so gut gefülltem Rentenkonto. Aber dort liegt die Höchstrente derzeit bei 2500 Euro (siehe Tabelle)

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/rente/so-viel-rente-kriegen-deutschlands-rentner-30094172.bild.html

    Ruhig mal lesen, kommt einem die Galle hoch.

    Deutschland ist arm. Jeder Neger aus Afrika hat mehr.

  12. Die Zustände in der DDR 2.0 werden immer gefährlicher für Menschen auch im Netz wenn die Speicherung der IP Adressen gesetzlich zulässig erklärt wird, noch in diesem Jahr!

    So gesehen ist der Pessimismus schon berechtigt !

    Gerade auch für die Nutzer von PI !

    Was mich schon lange wundert ist das in diesem Forum kaum User drin sind welche für mich rote Lumpen und Traumtänzer einer weltoffenen Toleranz darstellen.
    Wer filtert die denn heraus, sodaß hier eine fast alleinige sich ab und zu mal selbst zur Ordnung ermahnende Gemeinschaft darstellt?

    Ich selbst habe das auch des öfteren zu spüren bekommen mit meinen etwas sehr provozierenden Kommentare !

    Sollte ich nun noch mehr an mich halten müssen wegen einer staatlich verodneten Aufsicht kann ich mich auch allein zu Hause vor dem Spielgel entfrustrieren !

  13. „die türkischen Nationalisten werden kaum wahr genommen“, heißt es in dem ZDF-Video.

    Das liegt wohl in erster Linie an der Lügenpresse selbst, die viel zu selten darüber berichtet.

    Mit dem fortwährendem Zustrom aus islamischen Ländern wird sich das Problem auch noch verschärfen und weitere radikalislamische Gruppe werden in Deutschland auftreten, die sich dann wiederrum miteinander vernetzen werden.

    Ohne ein zurückdrängen des islamischen Bevölkerungsanteils in Europa, werden auch nicht die radikalislamischen Gruppen verschwinden.

    Wer das nicht kapiert, ist entweder dumm oder ignorant oder ein verblendeter Ideologe der an die Vereinbarkeit von mit sich unvereinbaren Kulturen glaubt.

  14. Muslim-Brüder, Salafisten und graue Wölfe gehören zur selben Mischpoke des Islam, der ja „friedlich“ ist, wie mantrahaft von der Politik und linken Medien vorgegauckelt und vorgelogen wird.

  15. ot

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article141531833/Haftstrafen-fuer-Brandanschlag-auf-Moschee.html

    Gesangsfachkräfte…………

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/er-hat-den-knast-verdient-komplize-plaudert-details-aus-mit-diesem-fiesen-trick-raubte-dsds-sieger-severino-alte-damen-aus_id_4708226.html

    ……………………………..

    81; 88 ………..

    Ne, jetze 444

    Immer diese fiesen Nazi-Codes…………..

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Sued/Schmierereien-in-der-Suedstadt-und-Bemerode

    Die Unbekannten, die am Wochenende fremdenfeindliche Parolen und rechtsradikale Symbole an zwei Flüchtlingsheime in Kirchrode und auf der Bult gesprüht haben, waren auch in der Südstadt und in Bemerode unterwegs.
    Südstadt.

    Die Polizei stieß auf weitere Neonazi-Schmierereien an Hauswänden und Mauern in Bemerode und in der Südstadt, beispielsweise an der Bleekstraße und am Friedrich-Wulfert-Platz. In einem Fall forderten die Täter die Freilassung des ehemaligen Rechtsanwalts Horst Mahler, der unter anderem wegen Volksverhetzung im Gefängnis sitzt.

    Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können. Sie werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Nummer (0511) 109- 5555 in Verbindung zu setzen.

    Am Sonntag gegen 4 Uhr waren der Besatzung eines Streifenwagens ausländerfeindliche Parolen und Symbole am Wohnheim für Asylbewerber an der Zweibrückener Straße aufgefallen. Die weiteren Ermittlungen hatten ergeben, dass auch die Flüchtlingsunterkunft an der Janusz-Korczak-Allee beschmiert worden war.<<

    Mal im Telefonladen nachfragen, ob die 8881444 noch frei ist?

    Have a nice day.

  16. So hart das jetzt vielleicht klingen mag, aber ich habe gar nichts dagegen, wenn solche Organisation knallhart gegen Gutmenschenwahn, Genderirrsinn und verweichlichtes Buntentum vorgehen.

    Die müßten richtig Druck machen und viel mehr ihre Möglichkeiten ausnutzen.

  17. #3 Der boese Wolf (27. Mai 2015 12:31)
    #1 Kriegsgott

    Leute, findet Euch damit ab, dass dieses Land nicht mehr gerettet werden kann.
    _________________________________________________

    Mit Merkel, dem grauen Wulff und den EU-Schnapsnasen wird sich der Islamofaschismus weiter ausbreiten. Offenbar ist eine isamofaschistische Kernschmelze in Europa erforderlich, damit das Volk aufwacht.

  18. #13 Kriegsgott

    Naja, ich sehe ja die Menschen in meinem Umfeld.
    Die wollen von Islamisierung nichts hören, das nervt nur, sind jedenfalls die Antworten.

    Man darf natürlich auch nicht „nerven“. Da muss man ganz behutsam vorgehen. Blödmenschen verdauen die Realität nur Kaffeelöffelweise.

    Als Einstieg hat sich die Frage, was er/sie denn von Sure 8, Vers 55 halten würde, als geeignet erwiesen. Dann unbedingt dem Realitätskonfrontiertem ein Verdauungspäuschen gönnen, bevor man die koranischen Mordaufrufe verabreicht. Sonst kollabiert der Patient.

    Wenn Kopftuchnazis vorbeiwatscheln „Schau an, Kopftuchnazis“ bemerken, animiert zu teilweise empörten Nachfragen: „Kopftuchnazis? Wieso?“ Dann folgen Koraninhalte.

    Und weniger behaupten – mehr fragen. Wer fragt, führt! Jedenfalls eine Behauptung immer mit einer Frage abschließen, wie z.B.: „Findest Du das gut?“

    Und zum Schluss nicht vergessen: Nie die gute Laune und den Humor verlieren!

  19. #10 Steiner (27. Mai 2015 12:48)
    @#1 Kriegsgott (27. Mai 2015 12:14),

    wegen dem Arbeitsamt, jepp.. da kann ich ein Lied von singen. Hier in Berlin, wenn ich zur Arbeit fahre, muß ich mit der S-Bahn immer über Wedding fahren (brrr), und zwischen Wedding und Westhafen befindet sich ein Arbeitsamt. Und was sieht man da schon früh morgens stehen..? Genau.. dieses P… Und das ständig, weil es ja nicht anders zu erwarten ist.

    Da sind man mal, wie eifrig die sich um Arbeit bemühen, wenn sie schon so früh morgens auf den Beinen sind. Die haben Buntland aufgebaut und halten den Laden mit ihrem Fleiß und ihrem Einsatzwillen am Laufen. Da müssen wir uns um unsere Rente überhaupt keine Sorgen machen.

  20. ot

    #16 Das_Sanfte_Lamm

    http://www.focus.de/panorama/welt/fussball-star-unter-den-gaesten-verletzter-club-besucher-nach-schlaegerei-in-frankfurt-gestorben_id_4707991.html

    Ich würd eher sagen, er hat ihm die Lampe final ausgeblasen.

    Mit Koma scheint da nix mehr zu sein.<<

    …………………………….

    Man kann schon froh sein, wenn sich die Typen nur an Autos abreagieren.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Burgdorf/Nachrichten/Auto-in-Grossburgwedel-aufgebrochen-Polizei-fahndet-nach-Autoknackern

    Mit Phantombildern sucht die Polizei zwei Männer, die am 16. Mai in Großburgwedel ein Auto aufgebrochen haben sollen.
    Den Männern werden weitere Autoaufbrüche zur Last gelegt.
    Der Gesamtschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf 65.000 Euro.<<

    Have a nice day.

  21. Wie gut vorbereitet diese grauen „wölfe “ sind,kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.
    Bevor ich diesen Kommentar verfasst habe,habe ich mich erkundigt über den §78 STGB und die in ihm geregelten Verjährungsfristen,da ich mich indirekt dem beiwohnen einer illegalen Handlung bezichtige.
    Zum damaligen Ablauf :
    Im Jahr1998 verspürte ein inzwischen ins Ausland verzogener Kollege von mir das Bedürfniss sich eine Schusswaffe zuzulegen.
    Nachdem er sich in der einschlägigen Szene rumgehört hatte,wurde ihm ein Türke als Kontakt vermittelt.
    Die Empfangnahme sollte ein paar Tage später stattfinden.
    Er bat mich dann ihn zu begleiten,weil ihm die sache nicht ganz geheuer war.
    Wir trafen uns dann auf einem Parkplatz mit einer Gruppe von drei Türken,die in einem dunklen Audi vor fuhren.
    Diese drei personen waren alle gut gekleidet,waren der Deutschen Sprache aktzentfrei mächtig und hatten gute Manieren.
    In keiner sekunde ging von ihnen für uns eine Gefahr aus.
    Zwei von den dreien trugen Kettenanhänger mit den bekannten bozkurt Symbolen.
    Auch in dem Wagen den wir dann zu fünft bestiegen befand sich ein solcher Aufkleber auf der Beifahrerseite.
    als wir dann in einen Feldweg abgebogen waren ,fand letztendlich die Übergabe statt.
    Danach passierte aber etwas ,was meinen kollegen und mich schockierte.
    Einer der drei ging zum Kofferraum,holte eine Sporttasche herraus, und fragte uns,ob wir vielleicht Interesse an so etwas hier haben als er die Tasche öffnete.Iin dieser Tasche befanden sich drei russische Sturmgewehre vom Typ AK 47 und ca ein dutzend gefüllter Magazine.
    Auf meine Scherzhafte Frage ob er vorhabe damit „eine Bank zu machen“,lachte er und sagte ; keine Sorge, die Dinger sind für politische.
    ich war damals heil froh als diese Begegnung beendet war.
    Damals ist mir klar geworden,wie weit die uns schon infiltiert hatten,und wie gut die ausgerüstet sind.
    Man lasse sich das mal auf der Zunge zergehen.
    Die horten hier mitten in Europa automatische Waffen,während der deutsche Blödmichel sich nicht mal traut ein Taschenmesser zu tragen dessen Klinge eine bestimmte Länge überschreitet.
    Wie gesagt ,dieser Vorgang ereignete sich bereits 1998.
    ich möchte nicht wissen ,wie weit solche Gruppierungen inzwischen ihr Arsenal aufgestockt haben

  22. #1 Kriegsgott (27. Mai 2015 12:14)
    Leute, findet Euch damit ab, das dieses Land nicht mehr gerettet werden kann.

    @Der boese Wolf, Lepanto2014 & canario
    Kriegsgott hat recht. Denn die „Muselmanen“ SIND bereits im Land, da gibt es keine Grenze mehr, die man verteidigen kann. Und es SIND inzwischen mehr junge Männer und die SIND gewaltbereiter. Deren Community IST geschlossener, die hundert Dschihadisten sind nur die Spitze des Eisberges, darunter tausend Salafisten, zehntausend Graue Wölfe, hunderttausend „Demonstranten“ (siehe Aufmärsche im letzten Sommer) und Millionen Sympathisanten. Während jeder Deutsche, der konservative Werte verteidigen will, auch noch gegen Linke und die PC kämpfen muss.

    Unsere legislativen, judikativen und medialen Eliten haben uns bereits verkauft, das wird niemand angesichts der Masseneinwanderung, der Intensivtäter und der Leugnung derselben ernsthaft bestreiten können. Und es waren immer diese Eliten, die problemlos mit den Herrschenden zusammengearbeitet und die Bevölkerung durch Indoktrination auf ihre eigenen Ziel gelenkt haben, ob das nun im Dritten Reich, in der DDR, in der BRD war oder im heutigen Deutschland ist. Die werden sich auch im zukünftigen Kalifat gemütlich einrichten.

    Michel Houellebecqs „Unterwerfung“ bezieht sich eben NICHT auf Frankreich, genau wie Jean Raspails „Das Heerlager der Heiligen“ wird das in Deutschland aufgeführt. Auf Beschluss unserer Regierung! Diese Land kann nicht mehr gerettet werden, eine Verteidigung des bereits besetzten Burghofes ist völlig sinnlos, wenn man gleichzeitig auch noch von den Stallburschen und den Küchenmägden angegriffen wird und der Burgherr die ganze Zeit weitere Feinde durch die Ausfallpforte hereinwinkt.

    Sich verstecken oder abhauen, alles andere ist zur Zeit völlig sinnlos…

  23. @ #22 Der boese Wolf

    Man darf natürlich auch nicht “nerven”. Da muss man ganz behutsam vorgehen. Blödmenschen verdauen die Realität nur Kaffeelöffelweise.

    Als Einstieg hat sich die Frage, was er/sie denn von Sure 8, Vers 55 halten würde, als geeignet erwiesen. Dann unbedingt dem Realitätskonfrontiertem ein Verdauungspäuschen gönnen, bevor man die koranischen Mordaufrufe verabreicht. Sonst kollabiert der Patient.

    Na meine Leute wissen schon was los ist, sie sind halt nur hilflos.
    Ich gebe sicherlich nicht auf.
    Nicht umsonst ist mein Name „Kriegsgott“ 😉


  24. Flüchtlingsdebatte in Lettland
    „Unsere Leute haben selber nichts“

    Von Birgit Johannsmeier

    Sie wollten nach Schweden oder Deutschland – und landeten in Lettland. Bisher leben nur wenige Flüchtlinge in dem osteuropäischen Land. Das könnte sich mit der geplanten Flüchtlingsquote ändern. Doch die Vorbehalte sind groß.

    Mittagszeit im Flüchtlingslager von „Mucenieki“, einer kleinen Siedlung. 40 Kilometer von der lettischen Hauptstadt Riga entfernt. Während Asylsuchende aus dem Irak in ihrer Küche noch Essen zubereiten, macht sich Wasim Alhati am anderen Ende des Flurs bereits an den Abwasch. Wo einst die sowjetische Armee stationiert war, sind heute in hell renovierten Räumen 68 Flüchtlinge untergebracht. Der 35-jährige Wasim Alhati ist mit Frau und Freunden vor Krieg und Vertreibung aus Syrien geflohen.

    „Wir haben verstanden, dass wir nur in Europa sicher sind. Nach Lettland wollten wir allerdings nicht, einige dachten an Schweden, mein Ziel war Deutschland. Aber die Grenzer haben meinen gefälschten Pass entdeckt und mich hier festgehalten. Das Lager ist komfortabel, aber Lettland ist arm und kann uns nichts bieten. Wir erhalten 2 Euro und 15 Cent am Tag, das reicht doch nicht zum Überleben. Ich warte auf meine Aufenthaltsgenehmigung und will dann weiter nach Deutschland.“
    Nur wenige bleiben in Lettland

    Wasim Alhati sei kein Einzelfall, sagt Laura Laiva, die das Lager betreut. Nur wenige Flüchtlinge bleiben nach ihrer Anerkennung in Lettland, obwohl sie in jedem anderen EU Land nur illegal arbeiten dürften. Sogar Laura Laiva beklagt, dass der lettische Staat den Flüchtlingen so wenig zahlt. Ohne Geld aus dem europäischen Flüchtlingsfonds könnte sie den Asylsuchenden weder Medikamente, Kleidung noch Fahrkarten für den Bus in die Hauptstadt zahlen. Und doch, so Laura Laiva,schmerze sie manchmal die hohe Erwartungshaltung.

    „Vor kurzem waren Rentner aus der Nachbarschaft zu Besuch. Sie hatten Tränen in den Augen, als sie sahen, wie gut die Flüchtlinge leben. Unsere alten Leute müssen oft mit 100 Euro im Monat auskommen und sie wohnen ganz erbärmlich. Da tut es weh, wenn die Flüchtlinge so unzufrieden sind.“

    Noch hat Lettland wenige Flüchtlinge aufgenommen, aber durch neue EU-Bestimmungen könnte die Zahl deutlich steigen. Das treibt in diesen Tagen die Passanten in der Hauptstadt Riga um. Wie die Regierung lehnt auch diese Lettin eine EU-Quotenregelung ab.

    „Unsere Leute haben selber nichts. Für Familien gibt es gerade mal 15 Euro Kindergeld und wenn wir dann plötzlich viele Flüchtlinge finanzieren müssen, wird das für Unruhe sorgen und unsere Gesellschaft destabilisieren.“

    „Wir haben im Moment auch viele Arbeitslose“, ergänzt dieser Mann. „Wenn dann noch Flüchtlinge hinzukommen, die nichts zu tun haben? Sie sitzen herum. Das könnten Krawalle zur Folge haben.“

    Sobald ein Flüchtling in Lettland anerkannt ist, werde er mit 60 Euro im Monat völlig allein gelassen, klagt die Sozialarbeiterin Anita Udre. Sie leitet den Verein „Sicheres Haus“, der die Flüchtlinge betreut. Die Arbeit wird zu einem großen Teil von der EU finanziert. Flüchtlinge werden hier juristisch beraten, Anita und ihre Kollegen helfen außerdem bei der Wohnungssuche, bieten Berufsausbildung und Sprachkurse an. Nur 64 Menschen haben im Laufe der letzten 16 Jahre eine Aufenthaltsberechtigung bekommen, weil ihr Asylgrund anerkannt wurde. 126 gelten als Schutzbedürftige. Ihre Aufenthaltsberechtigung gilt zunächst für ein Jahr. Auch die Finanzierung des Vereins „Sicheres Haus“ ist unsicher, wie Anita Udre beklagt.
    Projekte nur befristet

    „Wir werden nur projektweise finanziert, mal für sechs Monate, mal für ein Jahr, danach ist einfach Schluss. Wie jetzt gerade. Ende Juni laufen alle Projekte aus und die Flüchtlinge stehen vor dem Nichts. Das ist eine Schande. Lettland ist seit 15 Jahren Mitglied der EU und sollte das Flüchtlingsproblem gemeinsam mit den europäischen Partnern lösen, wir dürfen uns da nicht ausgrenzen.“

    Aber die lettischen Abgeordneten sind sich darin einig, dass sie mit der Regierung gegen die Aufnahme weiterer Flüchtlinge stimmen werden. Ganz heraushalten wolle Lettland sich aber nicht, sagt Oyars Kalnins, Vorsitzender des auswärtigen Komitees im lettischen Parlament.

    „Lettland denkt vor allem an Vorsorge, wir fordern, dass sich Europa schützt. Deshalb wollen wir uns bei der Grenzsicherung im Mittelmeer engagieren. Unsere Polizisten haben bereits Erfahrungen in Mittelasien gesammelt, wir können sie an die Grenzen Afrikas schicken, damit die Flüchtlinge erst gar nicht zu uns kommen.“

    Im Lager von Mucenieki wartet Wasim Alhati aus Syrien derweil geduldig darauf, als Flüchtling anerkannt zu werden und eine fünfjährige Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten. Damit könnte er in jedes Land der EU reisen. Solange es jedoch in Lettland keine ernsthafte Integrationspolitik und Finanzierung gibt, will er sich wie die meisten auf den Weg machen – in Richtung Schweden oder Deutschland.

    http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlingsdebatte-in-lettland-unsere-leute-haben-selber.795.de.html?dram:article_id=320860

  25. Rechtsextrem in Deutschland sein! Kein Problem, aber tuerkisch muss es sein, also gegen Deutschland!!! Dann gehts schon, fuer Deutschland und die Heimat, Nein, gegen Deutschland, Ja!
    Wir werden verarscht dass es schoener nicht mehr geht!
    Es werden die Deutschland uebernehmen die wir aus unseren Steuern bezahlen! Denn die haben Zeit sich zu vernetzen und sich zu formieren, wir Deutschen haben keine Zeit, wir muessen schliesslich arbeiten, fuer Minus-Zins und fremde Menschen in unserem Land!

  26. OT
    EU will 9000 ZUSÄTZLICHE „Flüchtlinge“, die in Italien und Syrien hocken, nach Deutschland übersiedeln.
    Herkunft: Syrien und Eritrea, also Neger.

    Bereiten wir uns auf was vor.

    tagesschau

  27. Bitte dieses Video an alle Gutmenschen und Verbände, Verine, Vereinigungen senden, welche sich aktiv gegen Rechts arangieren…

    Bin mal gespannt, ob da eine Reaktion erfolgen wird…

    Soll ich die Antwort sagen? Es wird NICHTS passieren bzw. dies wird noch verteidigt (Stadt Friedrichshafen, sie sind nicht verboten, also bekommen sie weiterhin Fördergelder… Aha! Mit meinen Steuergeldern untersütze ich faschistische, ausländische Vereinigungen im eigenen Land, was es eh nicht mehr ist).

    Die Grauen Wölfe können von mir auch hier die Macht in der BRD übernehmen, aber dann werden die Grünen, CDU, SPD, Antifa und alle anderen Realitätsverweigerer dumm aus der Wäsche schauen (wird auch wohl das letzte sein, was sie dann tun werden…)

    Thats the way (I like it) 🙂

  28. #22 Der boese Wolf

    Als Einstieg hat sich die Frage, was er/sie denn von Sure 8, Vers 55 halten würde, als geeignet erwiesen.
    ________________________________________________

    Man kann auch ohne Koran auskommen.

    Keiner unserer ahnungslosen Mitbürger wird glauben, dass Mohammed Hunderten von unschuldigen Männern den Kopf abschlagen und die Frauen versklaven liess, nur um deren Besitz zu „erben“ Sure 33:27.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Banu_Quraiza

    Mit Verweis auf diese von Ibn Ishaq bestätigte Geschichte kann der „Charakter“ dieses Kultes und seiner Vertreter vollständig offen gelegt werden.

  29. #28 bona fide (27. Mai 2015 13:33)
    Salafisten werben erfolgreich für Kämpfer zum IS.

    Wie immer wieder mal an die Öffentlichkeit kommt, ist der konvertierte Fettsack Pierre Vogel alias Abu Hamza der Agitator, der hier in Deutschland für den Kampf gegen die Ungläubigen (Kuffar) wirbt und damit auch oft erfolgreich ist.

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/is-propaganda-mit-deutschem-zwillingspaar-brueder-offenbar-aus-nrw-aid-1.5119517?ssoLogin=ok

    Jetzt mal ganz ohne Witz:

    Wenn man mir nach vielen Jahrzehnten der Arbeit, des Steuer- und Abgabenzahlens und des „Bravseins“ im Falle der Arbeitslosigkeit mein Haus stehlen und mich in wenigen Jahren mit einer Schandrente abspeisen will, dann bin auch ich bereit, hierzulande etwas Außergewöhnliches zu tun.

    Mein Leben hat ja dann keinen Sinn mehr und wenn ich mit einer nie dagewesenen Aktion dem Verbrechersystem meinen Haß zeigen kann, dann nutze ich die Chance.

    Ich bin so treuddeutsch-doof was Aussehen und bisherigen Lebensweg angeht, daß mich bis zuletzt niemand verdächtigen wird.

  30. #27 Anton Marionette

    Es wird auf Enklavenbildung hinauslaufen.

    Islamfreie Enklaven, Kartoffelfreie Enklaven (gibt’s jetzt schon) und dazwischen „bunte“ Zonen. Islamfreie Enklaven wird’s wohl hauptsächlich in den östlichen Bundesländern und überwiegend auf dem Lande geben.

    Übrigens, Biokartoffeln sind auch nicht alle unbewaffnet. Allerdings einen AK47 Besitzer kenne auch ich nicht. Aber was nicht ist, kann noch werden. Meines Wissens ist eine AK47 ein russisches Modell.

  31. #32 aristo

    Ich fordere immer gern auf, Koraninhalte mit den menschenrechtlichen Situationen in allen islamischen Ländern und überall da, wo Islam in seiner ganzen Pracht in Erscheinung tritt, abzugleichen.

  32. schon 1991 wussten die BRD-Eliten was durch Multikulti auf uns zukommt!

    siehe hier:

    US-Botschafter in Deutschland, Richard Burt:

    „Die Multikulturalität Amerikas wird zu einer wirtschaftlichen Last. Homogene Gesellschaften wie Japan und Deutschland sind auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähiger.“

    (FAZ, 14.12.1991)

    oder hier:

    „Eine multikulturelle Gesellschaft führt zu gesellschaftlichen Disharmonien, Egoismus bis hin zum Gruppenhaß … Diese Phänomene sind überall dort zu beobachten, wo es multikulturelle Gesellschaften gibt. Ich bin gegen eine solche Entwicklung, egal ob sie mit dem Argument multikulturelle Gesellschaft, Aufrechterhaltung unserer Wirtschaft und der Sozial-systeme oder mit humanitären Aspekten begründet wird. Jede Zuwanderung bedeutet noch mehr Energieverbrauch, mehr Wohnungsbedarf, mehr Autos, mehr Abfall. Das kann vernünftigerweise niemand wollen.“

    (Dr. Friedhelm Farthmann, Ex-Fraktionsvorsitzender der SPD im Düsseldorfer Landtag, Frankfurter Rundschau, 16.4.1992, S. 2)

    Und wider besseren Wissens steigern die BRD-Eliten den Multikulti- und Masseneinwanderungswahnsinn jeden Tag mehr! Wenn dahinter keine boshafte Absicht steckt was dann?

  33. #34 Der boese Wolf (27. Mai 2015 14:30)
    Es wird auf Enklavenbildung hinauslaufen…[]..Islamfreie Enklaven wird’s wohl hauptsächlich in den östlichen Bundesländern und überwiegend auf dem Lande geben.

    So sieht´s dann wohl aus. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob die Ostzone und das Land als Rückzugsgebiete taugen, inzwischen werden ja überall Flüchtlingswohnheime hingestellt. Das könnte schon ziemlich deprimierend sein, wenn man sich ländlich ein Refugium aufbaut und der Bürgermeister einem dann 100 Nordafrikaner in den Nachbargarten setzt…

  34. Welch ein hetzerischer, rassistischer ZDF-Bericht gegen unsere freundlichen türkischen Mitbürger_innen! Wie können sie es wagen, Toleranz, Buntheit und Multikulti so in Frage zu stellen? Ich fordere die sofortige Entlassung der Redakteur_innen, der Sprecher_innen, der Kameramann_innen und der Untertiteleinblender_innen, sowie eine anschliessende gesinnungspolitische Säuberung der verbleibenden Mitarbeiter_innen durch die Stabsstelle „Toleranz und Offenheit“!

    Und mehr Mittel im Kampf gegen Rechts natürlich!

  35. #4 rolfsteiner
    Es dürfte wohl ziemlich einmalig in der Welt sein, dass sich eine Ethnie oder eine Nation, vollständig vom Vertreten eigener nationaler Interessen verabschiedet hat, und das eigene Heimatland komplett anderen Völkern und ausländischen politischen Organisationen überlässt.
    ++++++++++++++++++++
    Der größte teil des politischen Berlins von heute besteht nur noch aus Irren Politikerdarsteller deren Interessen drehen sich nur noch um Ihre jeweilige Lobbyarbeit und sind somit Mittäter. Das sind aber nicht nur die Politikclowns, da gibt es in allen Bundesregierungsstellen noch vielfach Gefährlichere Leute, Stichword: Staatssekretäre, die sich laufend vermehren und nicht zu kontrollieren sind…
    Einzige Antwort: Alle diese Subjekte und Parasiten aus ihren Ämtern und Positionen werfen!

  36. #37 Anton Marionette
    #34 Der boese Wolf

    Ersteinmal werden DEREN Enklaven sich bei ungebremstem Siedlungsstrom aus Afrika und Nahost in kaum bewohnbare und unregierbare Slums mit Monsterkriminalität, allen Formen von Extremismus und sonstigen Verfallsformen verwandeln. Dann werden, wie hier schon oft beschrieben, das Sozial- und Rentensystem krachen, und dann beginnt das Endspiel um die Europameisterschaft.
    😉

  37. ab 28.05: Neues Buch von Ulfkotte.

    Mekka Deutschland

    Die Stille Islamisierung

    Pechschwarze Scharia statt »buntem« Multi-Kulti

    Detailliert und ohne Rücksicht auf die Denkverbote der Politischen Korrektheit beschreibt Bestsellerautor Udo Ulfkotte, wie Europa zu einer Kolonie des Islam wird. Und alle schauen zu – oder einfach nur weg. In unseren Städten entstehen Parallelwelten, in denen der Koran regiert. Unglaubliches geschieht in Deutschland, Österreich und vielen anderen europäischen Ländern. Doch darüber zu sprechen ist tabu.

    Mit Mekka Deutschland durchbricht Udo Ulfkotte dieses Kartell des Schweigens, Wegschauens und Wegduckens. Gewohnt faktenreich und sauber belegt fügt Ulfkotte eine Vielzahl von Einzelbildern zusammen, die einen schockierenden Gesamtbefund ergeben: Europa wird zum Morgenland, in dem die Europäer bald nichts mehr zu sagen, sondern nur noch zu zahlen haben.

    Wissen Sie,
    wie viele Journalisten unserer Leitmedien von islamischen Ländern für positive Berichterstattung über den Islam geschmiert werden?
    dass eine islamische Paralleljustiz, die Scharia, unseren Rechtsstaat gefährdet und deutsche Richter seit Jahren davor warnen?
    dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben?
    dass in den Kantinen der Bundeswehr islamgerecht gekocht wird und die Speisen für Muslime getrennt vom Essen der »Ungläubigen« zubereitet werden?
    dass Anhänger der »Religion des Friedens« pro Stunde durchschnittlich sieben Menschen unter Berufung auf Mohammed töten?
    dass in Berlin-Neukölln im Jugendarrest 70 Prozent der Häftlinge Muslime sind?
    dass der Aufruf zum Dschihad in Deutschland jetzt nicht mehr strafbar ist?
    in wie vielen großen Museen Kunstwerke abgehängt werden, weil sie Muslime möglicherweise beleidigen könnten?
    dass, laut MAD, Islamisten die Bundeswehr als »Ausbildungscamp« nutzen?
    dass SPD und Grüne Mädchen und Jungen den Muslimen zuliebe in den Schulen wieder getrennt unterrichten möchten?

    Mekka Deutschland beschreibt zudem ganz konkret, wie deutsche Politiker und Journalisten erpresst und mit Geld geschmiert werden, um die Islamisierung mit einer positiven Berichterstattung weiter voranzutreiben. Denn die stille Islamisierung geschieht nicht zufällig, sondern folgt einem geheimen Plan.

    http://www.kopp-verlag.de/Mekka-Deutschland.htm?websale8=kopp-verlag&pi=944400&ci=000338

  38. Ja das ist schon so ein Ding. Wenn die AfD, von Bürgern Deutschlands gewählt, einen Saal mieten wollen wird ein riesiger Zirkus drum gemacht. Da sind die linken ganz groß. Wenn aber rechtsradikale Türken ein Station mieten regt sich kein Schwein auf.

  39. Da sieht man das Geschmeiß das Deutschland von innen verfaulen lässt.

  40. @#39 Anton Marionette (27. Mai 2015 14:43),

    da kann ich ein Lied davon singen. Ich wohne weit im Berliner Norden (Pankow – Buch) und man hat uns „quasi“ nebenan (500 m vielleicht) so nen scheiß Containerdorf hingesetzt und schon ist es so, daß man dieses Gesocks überall sieht (der Großteil davon definitiv keine FLÜCHTLINGE, was ja zu erwarten war) und sogar es dazu kommt, daß die Türen zu den Müllcontainern kaputt gemacht werden (Schlösser aufknacken und ausbauen) um schon mal ind en Mülltonnen nach verwertbaren Dingen zu suchen. Später werden dann wohl die Einbrüche dazu kommen und dann weiter etwas später die ÜBerfälle, Vergewaltigungen usw.

    Da „freut“ man sich schon drauf. Ich hasse dieses Land, in dem sich die Bürger derart verarschen lasse und immer über Bürger hinweg entschieden wird.

    Wie war das damals in Pankow mit der Moschee.. Soviele waren dagegen, aber sie wurde gebaut, weil es niemanden interessierte. Absolute Schande

  41. Ja die türkischen Extremisten!
    Während man kürzlich noch Bestürzung bzgl. Palmyras in den MSM las und hörte und sich allein Putin zur schnellen Hilfe für Syrien entschied, hat sich der türk. Außenminister dagegen für mehr Hilfe für die Terroristen (aka „moderate Opposition“, genau die, die schon Idlib, Basra etc. verwüsteten) entschieden, sogar von Bodeneinsätzen in Syrien war die Rede! Dazu ein DIA-Dokument (DIA = US-Defence Intelligence Agency) über das Entstehen des IS, wie es wirklich war; s. http://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-teil-iii/

  42. #46 Steiner (27. Mai 2015 16:55)
    @#39 Anton Marionette (27. Mai 2015 14:43),

    da kann ich ein Lied davon singen. Ich wohne weit im Berliner Norden (Pankow – Buch) und man hat uns “quasi” nebenan (500 m vielleicht) so nen scheiß Containerdorf hingesetzt und schon ist es so, daß man dieses Gesocks überall sieht (der Großteil davon definitiv keine FLÜCHTLINGE, was ja zu erwarten war) und sogar es dazu kommt, daß die Türen zu den Müllcontainern kaputt gemacht werden (Schlösser aufknacken und ausbauen) um schon mal ind en Mülltonnen nach verwertbaren Dingen zu suchen. Später werden dann wohl die Einbrüche dazu kommen und dann weiter etwas später die ÜBerfälle, Vergewaltigungen usw.

    Da “freut” man sich schon drauf. Ich hasse dieses Land, in dem sich die Bürger derart verarschen lasse und immer über Bürger hinweg entschieden wird.

    Wie war das damals in Pankow mit der Moschee.. Soviele waren dagegen, aber sie wurde gebaut, weil es niemanden interessierte. Absolute Schande

    Man kann über die DDR-Bonzen sagen was man will, aber so abgrundtief verlogen und verkommen wie die korrupten BRDDR-Bonzen waren sie doch nicht. Die haben die eigenen Bürger nicht bewußt und mit voller Absicht zur Vernichtung freigegeben.

    Als geborener „Wessie“ sage ich: Ich hätte tausendmal lieber in der in vielem anständigen DDR gelebt als in der dreckigen Verbrecher-BRD. Die DDR-Bürger haben sich zu leicht täuschen und kaufen lassen und haben die DDR zu voreilig weggeworfen.

  43. #1 Kriegsgott (27. Mai 2015 12:14)

    „Eins muss man den Typen aber lassen, sie halten zusammen, dass kann man von uns Deutschen nicht gerade behaupten.“

    Man UNTERSCHEIDE: Zusammenhalten: Individuen = Wille

    Unterordnen: Islamhörige Sklaven = blinder Gehorsam

  44. Mit blumigen Worten wendet Bahçeli sich an die in Europa lebenden Türken, die „wie ein Fels in der Brandung“ Angriffen auf ihre Kultur, Sprache und Religion standhielten. „Ihr habt eure Identität nicht aufgegeben“, lobt er. „Ich bin stolz auf euch.“

    Was würde ein ehemaliges, deutsches Staatsoberhaupt heute zu UNS sagen?

  45. Europa und die gesamte Weisse Gesellschaft zeigt saemtliche Symptome die eine Kultur kurz vor dem Kollaps zeigt,

    dazu gehoert:

    Fehlende Kinder auf Grund von Bequemlichkeit Gier auf Reisen, Partyleben, Materialismus
    statt gesunden Ehebeziehungen / Familie die Zelle jeder Gesellschaft, wo Kinder willkommen sind.

    Niedergang von Moral und Sitten incl. Genderwahn, Schwule/Lesben beweihraeucherung wenn sie sich outen,

    Arbeitsmoral, Vollversorgung trotz Faulheit,
    ohne Gegenleistung von In-und Auslaendern,

    Verlust von Recht, Ordnung, d.h. Straftaeter entgehen ihrer Strafe durch idiologisch vorbelastete Richter, alles wird geduldet, entschuldigt, schoengeredet, Moerder gelangen in Klappsmuehlen statt ins Zuchthaus.

    Der Staat hat das “Machtmonopol” verloren, weil rabiate gewaltbereite Interessengruppen wie Islamgewalt, Linke Faschistengewalt (Autonome) Gruene/Linke Spinner beider Geschlechter sich von niemand etwas vorschreiben lassen und ausarten, nicht nur verbal.

    Es haben sich laengst unbehelligt Gegengesellschaften gebildet, wo anders gesprochen wird, andere Gesetze gelten,
    das Wort Parallelgesellschaft ist unangebracht.

    Der Standart in Schulen, Universitaeten, Kultur im oeffentlichen Leben gehen staendig zurueck und werden “angepasst” an Proletenniveau, Muslimvorstellungen etc.nicht umgekehrt, dass Ziele gesetzt werden, die erreicht werden muessen.

    Die Zukunft fuer Europa und Deutschland sieht leider schwarz aus, falls diejenigen die momentan die Macht verraeterisch gegen eigene Interessen ausueben nicht abgewaehlt oder besser gestuertzt und verurteilt werden.

    Der Wille fuer eine Gesellschaft eigene Interessen zu erkennen, formulieren und durchzusetzen, fehlt diesem weichgespeulten Europaern total,

    buy buy Europa, bald wird der Halbmont und Scharia hier herrschen.

  46. #52 Neurechter (27. Mai 2015 20:54)
    Mit blumigen Worten wendet Bahçeli sich an die in Europa lebenden Türken, die „wie ein Fels in der Brandung“ Angriffen auf ihre Kultur, Sprache und Religion standhielten. „Ihr habt eure Identität nicht aufgegeben“, lobt er. „Ich bin stolz auf euch.“

    Was würde ein ehemaliges, deutsches Staatsoberhaupt heute zu UNS sagen?
    —————————–
    Das was jeder Deutsche sagen muss:
    Thema egel…Bückt euch!
    In diesem Fall müssen auch wir Deutsche insgesamt uns noch der Aufarbeitung stellen, wenn es nämlich um eine Mitverantwortung, unter Umständen sogar Mitschuld geht.

Comments are closed.