isDie beiden deutschen Zwillingsbrüder Kevin und Mark K. wuchsen in Castrop-Rauxel auf, sind laut BILD Ende 2012 in der örtlichen DITIB-Moschee zum Islam konvertiert und setzten sich im August 2014 über die Türkei nach Syrien in den Dschihad ab. Mark, der nach seiner Metamorphose von der Zivilisation zur Barbarei „Abu Musab Al Almani“ hieß, soll sich Anfang April nordwestlich der irakischen Hauptstadt Bagdad mit 7 Tonnen Sprengstoff bei einem Stützpunkt der irakischen Armee in die Luft gejagt haben. Auch Kevin habe sich laut IS als moslemischer Sprenggläubiger betätigt. Ober-Salafist Ibrahim Abu Nagie soll den Konvertiten, die offensichtlich auch an seinen Koran-Verteilaktionen teilnahmen, zuvor gesagt haben: „Möge Allah euch Hand in Hand ins Paradies führen“. Wo laut islamischer Überzeugung 72 willige Jungfrauen auf jeden Islam-Killer warten, den es selber erwischt.

(Von Michael Stürzenberger)

Mark und Kevin scheinen dies, nachdem sie die islamische Gehirnwäsche durchliefen, tatsächlich auch geglaubt zu haben. BILD berichtete in einem Artikel vor vier Tagen, bei dem noch die Zwillinge Manuel und Christoph aus Kassel als Selbstmordattentäter angenommen wurden:

Nachdem eine Vorhut der Dschihadisten den Außenposten ausgeschaltet hat, fährt der deutsche Attentäter Abu Musab al Almani durch das Haupttor.

Der ehemalige Bundeswehrsoldat sitzt in einem gepanzerten Truppentransporter M113, den ISIS zuvor von der irakischen Armee erbeutete. Seine Ladung besteht aus sieben Tonnen Sprengstoff.

Als er die Kommandozentrale erreicht, drückt er auf den Auslöser, reißt sich selbst und Dutzende Menschen mit in den Tod.

Heute hat BILD die Identität der beiden Sprenggläubigen richtiggestellt:

Während Mark als jener Attentäter gefeiert wird, der sich Anfang April in einem Stützpunkt des vierten Regiments der irakischen Armee in die Luft sprengte, bleiben Kevins Schicksal wie auch sein Kampfname unklar:

Lediglich die Umschreibung im Propagandamagazin als Isthishadi – die bei Dschihadisten übliche Verehrung von Selbstmordattentätern als Märtyrern – lässt darauf schließen, dass auch Kevin wie sein Bruder Mark sich für ISIS in die Luft sprengte.

So schnell kann es gehen mit deutschen Konvertiten. Immer mehr junge Deutsche fallen auf diese Weise den Salafisten in die Hände. Am vergangenen Samstag traf ich bei der Münchner Koranverteilung auch einen Minderjährigen, dem die Salafisten einen Rucksack umgebunden hatten und zum Koranverteilen einsetzten. Als ich mit ihm ein Gespräch begann, schaltete sich sofort einer der „Oberen“ ein. Es war jener, der mir auch die islamische Überzeugung mitteilte, dass Jesus mich und alle anderen „Ungläubigen“ am Tag des Jüngsten Gerichtes töten werde. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass der fromme Moslem nicht viel dagegen hätte, wenn dies schon vorher geschähe. Außerdem behauptete er dreist, ich würde von Hartz IV leben. Dieser öffentliche Diffamierungsversuch ist im dritten Video der Dokumentation vom Samstag ab 1:00 zu sehen.

lies

Es wird nichts gegen diese gefährliche Indoktrination unternommen, die in vielen deutschen Städten abläuft. Aber dafür jede Menge gegen diejenigen, die über die Gefahr des Islams aufklären. Da läuft das Programm des völlig irren „Kampfes gegen Rechts“ auf vollen Touren. Deutschland ist völlig von Sinnen..

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

88 KOMMENTARE

  1. “Möge Allah euch Hand in Hand ins Paradies führen”.

    Dazu der Koranvers:

    Sure 9, Vers 111: “Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. … Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt und das ist die große Glückseligkeit.”

    Und Heinrich Himmler dazu:

    Mohammed wusste dass die meisten Leute furchtbar feige und dumm sind. Deshalb hat er jedem tapferen Krieger der im Kampfe fällt zwei wunderschöne Frauen versprochen. Das ist die Sprache die ein Soldat versteht. Wenn er daran glaubt im Leben danach dieserart willkommen zu sein, wird er sein Leben willig hingeben, er wird mit Enthusiasmus in die Schlacht ziehen und den Tod nicht fürchten…’ [Heinrich Himmler, Reichsführer SS]

  2. Redlich verdient,

    wer trotz Faktenlage sich unbelehrbar borniert verhaelt, auf das Gewaesch der Muslimpropaganda hereinfaellt, muss buessen, in diesem Fall mit dem Leben, was sie hinwarfen.

    Hoffentlich troesten wenigstens die 72 Jungfrauen ueber das Schicksal hinweg.

  3. Auf dem Bild auch „schön“ zu sehen der typische überhebliche, erhobene Zeigefinger. Von besonders Frommen gerne hochgehalten, wenn die Argumente schwach sind.

  4. Michael, ich bewundere Dich!!!
    Aber nach Irlandvotum denke ich langsam wirklich, diese Kultur ist nicht mehr zu retten. Sie scheint es verdient zu haben, so einer Mörderbande anheim zufallen. Der einzige Trost, der mich noch trägt: Auch sie werden leiden!

  5. Die dummen Kerle wollen es einfach nicht begreifen: Manche Dinge darf man, wenn überhaupt, eben nur gegen Vorauskasse machen!!!

  6. #5 blaubeerbaum (27. Mai 2015 20:23)

    Aber nach Irlandvotum denke ich langsam wirklich, diese Kultur ist nicht mehr zu retten.

    Doch, doch. Die Kultur schon. Sie ist es allemal auch wert.

    Die Frage stellt sich halt: Mit wem, retten.

    Die derzeitige Mehrzahl unserer Landsleute begreift weder, daß Rettung erforderlich ist, geschweige denn, daß diese in die eigene Hand genommen werden muß.

  7. herr stürzenberger, sollten sie mal von hartz 4 leben müssen, bei mir bekommen sie immer kost u.logis frei.

  8. Mein „Mitleid“ für diese 2 koranverstrahlten Vollposten hält sich in recht übersichtlichen Grenzen. Euch Beiden wünsche ich noch viel Spaß mit der 72 oder 73jährigen Jungfer!

  9. Und das ist erst der Anfang!
    Beispiel (immer wieder erwähnenswert) Bernhard Falk

    Früher beging Bernhard Falk linksextreme Anschläge, heute betreut er islamistische Straftäter. Mit Blick auf mögliche Terrorakte in Deutschland sagt der Dschihadist-Anhänger: „Unschuldige gibt es nicht.“

    Der heute 48-Jährige war früher Mitglied der linksextremen Antiimperialistischen Zellen (AIZ), die mehrere Bombenanschläge in der Bundesrepublik verübten. Falk saß wegen vierfachen Mordversuchs 13 Jahre lang im Gefängnis. Noch bevor er seine Haft antrat, konvertierte er zum Islam.
    Und wenn diese dann eines Tages nach Deutschland zurückkehren sollten, dann besteht die Chance, dass sie Bernhard Falks Hilfe brauchen können.

    Kommentar dazu:

    Ich frage mich, wie weit bei unseren Gutmenschen die Toleranz gehen kann. Da gilt wohl inzwischen das Raumschiff Enterprise Motto: To boldly where no men has gone before.

    Das Bundesland Hamburg hat es jetzt ja sogar fertiggebracht, dass die auf
    hoher See festgenommenen somalischen Piraten, die nach Hamburg geflogen und dort zu jahrelangen Haftstrafen verurteilt wurden, nach Verbüßung ihrer Strafen, nun dauerhaft in Hamburg bleiben durften. Unglaublich!

  10. Beide haben Abitur gemacht. Eine war am studieren, der andere in Berufsausbildung. Bei waren gut angesehen und unter anderem in einem Fußballverein. Und als Biodeutsche wurden sie erst recht nicht diskriminiert.

    Von diesem unsäglichen bla, bla, das nur Benachteiligte als Sprenggläubige nach Syrien ziehen bleibt nicht über.

    Auch die Kofferbomber von Köln, die Attentäter von New York und die Sauerländer, fast alles Studenten.

  11. Würden diese Jugendlichen nicht so elend vom Staat im Stich gelassen, dann wären solche Irrsinnstaten kaum möglich.
    Ganz gleich, ob die Kiddies in den Linksfaschismus oder eben in diese menschenverachtende Moslemszene abdriften.

    Die Polit-Schxxxe hatte keine Probleme damit, 20 Millionen Hartz4 Akten mit all ihrem Elend zu produzieren.

    Die Wahrnehmung der dreckigen Politiker reduziert sich auf eigene Eitelkeiten und hat sich längst vom Bürger verabschiedet.

    Der Wähler hofft beim Kreuzchen machen, dass ihn dieses Mistpack wenigstens alle 4 Jahre einmal wahrnimmt.
    Auch diesem Irrtum unterliegen immer weniger Menschen, wie die Wahlbeteiligung zeigt.

    Wir werden uns dieses Land über die Straße zurückholen müssen.
    Einen anderen Weg sehe ich nicht.

  12. Ich kann eine gewisse klammheimliche freude beim denken an die langen gesichter nicht verhehlen, die sie machen werden, wenn sie statt bei den 72 weintrauben im 7. kreis der hölle landen, wo der dingsbums schon auf sie wartet…

  13. #11 Polomarco (27. Mai 2015 20:33), die somalischen „Piraten“ dürfen nach Verbüssung ihrer Haftstrafen nicht nur in Deutschland bleiben, sondern dürfen auch ihre Familienangehörigen nach Deutschland holen. Selbstverständlich gibt es dann Sozialhilfe für alle.

  14. Wann werden solche Leute wie Abu Nagie endlich entfernt? Lustigerweise bot mir die Rechtschreibkorrektur gerade „Angie“ an, als ich Nagie schrieb.

  15. #13 Nulangtdat (27. Mai 2015 20:34)

    Würden diese Jugendlichen nicht so elend vom Staat im Stich gelassen, dann wären solche Irrsinnstaten kaum möglich.

    —————————

    Die Beiden wurden nicht vom Staat in Stich gelassen. Beide hatten Abitur. Einer war am studieren und der Andere in einer Berufsausbildung. Mit Hartz 4 hatten die nichts zu tun.

  16. Diese verbrecherischen Moslems schrecken auch nicht davor zurück, einen geistig Behinderten (sie sind ja zum großen Teil selbst geistig behindert) als Selbsmordattentäter zu benutzen.

    Nach den Informationen, die bislang nicht offiziell bestätigt wurden, stamm Yannick M. aus der südbadischen Metropole und soll vergangene Woche in der Nähe der irakischen Stadt Baidschi ein Selbstmordattentat verübt haben, bei dem es mehrere dutzend Tote und Verletzte gegeben hatte. Er soll ich in der jüngeren Zeit radikalisiert haben und sei dann erst in der vergangenen Woche von Freiburg in die Türkei gereist, wo er sich der IS-Miliz angeschlossen habe.

    Die „Badische Zeitung“ berichtet, dass er ist in Freiburg auch deshalb betreut wurde, weil er durch eine Entwicklungsstörung gehandicapt war. Familiär und emotional sei er verwahrlost gewesen, berichten Bekannte. Er habe nach Geborgenheit und Anschluss gesucht. Eine Freundin zeigte sich entsetzt über den Anschlag, betont aber auch, dass Yannick N. selbst Opfer sei. Der IS habe „seine naive Art und seine Behinderung ausgenutzt“.

  17. #13 Nulangtdat (27. Mai 2015 20:34)

    „Wir werden uns dieses Land über die Straße zurückholen müssen.
    Einen anderen Weg sehe ich nicht.“

    meine rede !

  18. Vergewaltigung in Tübingen – Die Lügenpresse schlägt wieder zu

    Originalmeldung der Polizei:

    Tübingen (TÜ): Eine 33-jährige Frau ist am frühen Sonntag in der Wilhelmstraße Opfer eines Sexualdelikts geworden. Die Frau war zu Fuß auf dem Heimweg von der Innenstadt in Richtung Lustnau. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde die Frau kurz vor 05.00 Uhr in der Wilhelmstraße auf Höhe des Alten Botanischen Gartens von einem unbekannten Mann angesprochen. Ungefragt begleitete der Unbekannte die Frau weiter in Richtung Lustnau und redete permanent auf diese ein. Als die Frau kurz nach dem Lothar-Mayer-Bau einen Parkplatz in Richtung Wächterstraße überquerte, wurde sie von dem Unbekannten zu Boden gestoßen und vergewaltigt. Nach der Tat ließ der Unbekannte von seinem Opfer ab und ging in Richtung Wilhelmstraße weg. Erst am Montag erstattete die Frau Anzeige. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Täter geben können, sich zu melden (Tel. 07071/972-8660). Der Unbekannte hat sich eventuell längere Zeit vor der Tat im Bereich der Taxizentrale beziehungsweise dem Eingang zum Alten Botanischen Garten in der Wilhelmstraße aufgehalten. Der Mann soll etwa dreißig Jahre alt, schlank und dunkelhäutig gewesen sein. Er war etwa 180 cm groß, hatte kurze schwarze Haare und könnte eine Verletzung oder Schwellung zwischen Daumen und Zeigefinger an einer Hand haben.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3031027


    Und das macht der SWR (GEZ-zwangsfinanziert) daraus:

    Fußgängerin auf dem Heimweg vergewaltigt

    Eine 33-jährige Fußgängerin ist am frühen Sonntagmorgen in der Innenstadt vergewaltigt worden. Wie die Polizei heute mitteilt, wurde die Frau kurz vor fünf Uhr in der Früh auf ihrem Heimweg von einem Unbekannten angesprochen. Der etwa 30 Jahre alte Mann ging ungefragt mit ihr und redete permanent auf sie ein. Schliesslich stiess er die 33-Jährige zu Boden und vergewaltigte sie. Nach der Tat ging der Mann weg. Die Frau erstattete gestern Anzeige. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich zu melden. Der Täter habe sich eventuell längere Zeit vor dem Verbrechen im Bereich des Alten Botanischen Gartens in Tübingen aufgehalten.
    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/tuebingen/tuebingen-fussgaengerin-auf-dem-heimweg-vergewaltigt/-/id=1602/did=15580906/nid=1602/t45onz/


    Durch gezielte Auslassungen / Zensur / Lügen erschwert der SWR die Fahndung nach dem Täter.
    Alles finanziert durch Zwangsbeiträge.

  19. # 5

    Europa und die gesamte Weisse Gesellschaft zeigt saemtliche Symptome die eine Kultur kurz vor dem Kollaps zeigt,

    dazu gehoert:

    Fehlende Kinder auf Grund von Bequemlichkeit Gier auf Reisen, Partyleben, Materialismus
    statt gesunden Ehebeziehungen / Familie die Zelle jeder Gesellschaft, wo Kinder willkommen sind.

    Niedergang von Moral und Sitten incl. Genderwahn, Schwule/Lesben beweihraeucherung wenn sie sich outen,

    Arbeitsmoral, Vollversorgung trotz Faulheit,
    ohne Gegenleistung von In-und Auslaendern,

    Verlust von Recht, Ordnung, d.h. Straftaeter entgehen ihrer Strafe durch idiologisch vorbelastete Richter, alles wird geduldet, entschuldigt, schoengeredet, Moerder gelangen in Klappsmuehlen statt ins Zuchthaus.

    Der Staat hat das „Machtmonopol“ verloren, weil rabiate gewaltbereite Interessengruppen wie Islamgewalt, Linke Faschistengewalt (Autonome) Gruene/Linke Spinner beider Geschlechter sich von niemand etwas vorschreiben lassen und ausarten, nicht nur verbal.

    Es haben sich laengst unbehelligt Gegengesellschaften gebildet, wo anders gesprochen wird, andere Gesetze gelten,
    das Wort Parallelgesellschaft ist unangebracht.

    Der Standart in Schulen, Universitaeten, Kultur im oeffentlichen Leben gehen staendig zurueck und werden „angepasst“ an Proletenniveau, Muslimvorstellungen etc.nicht umgekehrt, dass Ziele gesetzt werden, die erreicht werden muessen.

    Die Zukunft fuer Europa und Deutschland sieht leider schwarz aus, falls diejenigen die momentan die Macht verraeterisch gegen eigene Interessen ausueben nicht abgewaehlt oder besser gestuertzt und verurteilt werden.

    Der Wille fuer eine Gesellschaft eigene Interessen zu erkennen, formulieren und durchzusetzen, fehlt diesem weichgespeulten Europaern total,

    buy buy Europa, bald wird der Halbmont und Scharia hier herrschen.

  20. #17 Dortmunder1 (27. Mai 2015 20:41)

    #13 Nulangtdat (27. Mai 2015 20:34)

    Würden diese Jugendlichen nicht so elend vom Staat im Stich gelassen, dann wären solche Irrsinnstaten kaum möglich.

    —————————

    Die Beiden wurden nicht vom Staat in Stich gelassen. Beide hatten Abitur. Einer war am studieren und der Andere in einer Berufsausbildung. Mit Hartz 4 hatten die nichts zu tun.

    Das ist insofern richtig, dass die beiden vll. das bessere „Startkapital“ hatten.

    Nur wenn man sich die Stundenten heute ansieht, ist deren berufliche Perspektive doch auch kaum besser.
    Es wird ja schon jahrelang von der „Generation Praktikum“ gesprochen.
    Zum Teil jahrelang werden auch die in Unternehmen ausgebeutet,
    Bringen ihr Wissen ein, entwickeln Produkte und bekommen:
    NICHTS.

    In allen Bereichen haben die Leute Träume, Pläne…
    Diese werden einfach in den Dreck geworfen.
    Von Leuten, die gerade mal wieder selbstzufrieden ihren hinter Schutzmauern Kaviar fressen. Bewacht und behütet von Polizisten draußen im Regen.

  21. Mehr davon, viel mehr! Der Doofmichel will es so, der Doofmichel wählt es sich seit Jahrzehnten immer wieder, der Doofmichel rennt zum „Kampf gegen Deutschland“ auf die Straßen, also soll er den bestellten Islam auch bekommen, bis es knallt (im wörtlichen Sinne).

    Ansonsten, es gibt immer Idioten die jeden Scheiß glauben werden, den irgendein Rattenfänger ihnen erzählt. Ob nun Scientology, Grüne, Antifa oder dieser Imam, die verführbaren Geister sterben nie aus und werden auch nie etwas „aus der Geschichte lernen“, wie einige immer fordern / brüllen. Da kann man nichts ändern, viele Menschen sind halt blöd / leichtgläubig / wollen verführt werden. Man kann aber die Rattenfänger bekämpfen. Ihnen keine Staatskohle geben, sie nicht ins Land lassen, sie wieder rauswerfen, sie einsperren, ihre Trüppchen verbieten, das Geld einziehen, … .

    Da die BRD-Junta das nicht macht, sondern oft genug das Gegenteil davon, gehört sie zu den Tätern / ist ein Teil des Problems.

  22. Maan, 72 Jungfrauen, ist doch furchtbar! Jungfrauen sind doch nur die, die bis dahin keiner wollte – was willst denn mit denen bloß anfangen? Lieber eine Erfahrene als sowas!

  23. #15 Dortmunder1 (27. Mai 2015 20:37):

    Gibt es einen Link zu dieser unglaublichen Somali-freundlichen Neuigkeit?

  24. Ich habe den Link zu dem IS Magazin Dabiq mit den zwei Brüdern bereits vor ca. 4 Tagen, lange bevor die Medien darüber berichteten, hier geposted und keiner hat’s realisiert. Wenn sich mal jemand die Muehe machen würde Dabiq zu lesen, dann würden die realisieren, dass dort noch ganz anderes interessantes drin steht: etwa Terrordrohungen auf Deutsch (von den Medien verschwiegen), der Wert Michelle Obama’s auf dem Sklavenmarkt etc.

  25. Zwei weitere blonde Vollpfosten, die auf den Satan Mohammed reingefallen sind.

    Die Idioten sterben nicht aus, die auf so einen Sch … reinfallen.

  26. O.T.:

    Hurra ! Endlich neue Kandidaten für den Darwin Award 2015!

    Der Projekt Seehilfe e. V. möchte Zeichen setzen: In der Öffentlichkeit möchten wir für eine Willkommenskultur plädieren. Flüchtlinge freuen sich über Sachspenden, aber auch über Aufmerksamkeit, die ihnen zuteil wird. Niemand mag allein sein. Deswegen wollen wir uns als Projekt Seehilfe e.V. gegen Isolierung und für Begegnung stark machen.

    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2015/05/27/die-isolierung-durchbrechen-der-verein-seehilfe-und-die-fluechtlingskatastrophe-im-mittelmeer/#comment-295617

    Mehr Begegnung wagen?

    Super Idee!

    Die (zensierten) „Erfolge“ solcher Begegnungen erscheinen dann irgendwann in der Tagespresse – siehe Beitrag #20 von Marie76.

    P.S.: Wie zum Henker schaffen es die Initiatoren/Innen solcher „Hilfs“-Projekte eigentlich immer, wie eine perfekte Karikatur von Gutmenschen auszusehen?

  27. Ich wohne selbst in der Kasseler Nordstadt, also mitten drin in der Salafistischen Hochburg. Ich habe die Zwillinge mehrfach in meiner Gegend, vor Moscheen und Arabischen Kulturvereinen rumlungern sehen. Wenn ich mich mit Nachbarn, über die immer öfter im Straßenbild auftauchenden Burkas und Männer mit Hochwasserhosen und Häckelmützchen unterhalte, bin ich erschrocken, wie dieser Wandel verharmlost wird. Nachdem ein Nachbar wohl einem in seinem Haus, ach so friedlichem Salafisten meine Meinung zum Islam mitgeteilt hat, kann ich deren Hass aus ihren Augen auf mich, förmlich greifen. Ich fürchte, der einzige Grund warum ich NOCH nicht körperlich angegangen worden bin, ist mein damaliger Ruf und mein äußeres Erscheinungsbild. Darauf werde ich mich, wohl aber nicht ewig verlassen können.

  28. Stürzenberger du hast keine Ahnung. Das sind doch 2 ganz netten. Die örtliche Polizei wird dir das gerne bestätigen, selbst wenn dir solche Leute damit drohen den Kopf abzuschneiden.

    Alles nur ein bisschen Provokation … nicht ernst zu nehmen.
    Naja wenn dann der Kopf ab ist … hat das nix mit dem Islam zu tun und wir müssen das aushalten.
    Mehr Moscheen braucht das Land oder waren es mehr Leute die den Koran gelesen haben?

  29. #37 Thomas_Paine

    Wer sich freiwillig so einer dämlichen Sch…-“Religion” wie dem Islam anschließt, der muss sowieso an einem akuten Intelligenzmangel leiden:

    Hallooooo????
    Also wenn ich 72 Jungfrauen bekomme dann weg mit den Giauren!

    Sex sells! Frag mal die Werbeleute.

  30. #7 Felix Austria (27. Mai 2015 20:28)

    Schön, dass Du hier wieder dabei bist.

    Ich vermisste Deine Kommentare .sad.

  31. OT

    +++DER DEUTSCHE MICHEL ZÖGE DIE AR:::KARTE

    DIE EU-INTER-NATIONAL-SOZIALISTEN HECKEN WAS AUS:

    Veröffentlicht: 27/05/2015
    „“Die EU will 40.000 Flüchtlinge innerhalb Europas umsiedeln
    HuffPost Staff

    Ein noch unveröffentlichter Plan der EU-Kommission löst Empörung in Europas Mitgliedsstaaten aus: Um Italien und Griechenland zu entlasten, sollen von dort insgesamt 40.000 Menschen auf andere Staaten der Europäischen Union verteilt werden.

    Mit dieser Quotenregelung würde in Europa eine neue Flüchtlingspolitik beginnen. Bisher müssen Asylbewerber in jenem Land bleiben, das sie zuerst betreten haben. Da in Griechenland und Italien besonders viele Bootsflüchtlinge ankommen, fühlen sich diese Staaten überfordert.

    Italienische Behörden lassen Flüchtlinge untertauchen

    (…)

    DEUTSCHE VOLKSVERRÄTER

    +++Die Bundesregierung unterstützt den Quotenvorschlag.

    Die Brüsseler EU-Kommission will ihn am Mittwoch vorstellen. In dem Entwurf, der der Süddeutschen Zeitung vorliegt, ist von einer „Notfallmaßnahme“ die Rede, die angesichts stark steigender Flüchtlingszahlen in Italien und Griechenland nötig sei…

    Nach dem Willen der Kommission sollen 24.000 Flüchtlinge aus Italien und 16.000 aus Griechenland zunächst für 24 Monate gemäß dem Quotensystem verteilt werden.

    DER DEUTSCHE MICHEL UND DIE AR:::KARTE

    +++Deutschland müsste davon mit etwa 18 Prozent anteilig die meisten Flüchtlinge in der Europäischen Union aufnehmen.

    An zweiter Stelle stünde Frankreich mit 14 Prozent, gefolgt von Italien mit knapp zwölf Prozent. Zudem sollen 20.000 Menschen, die vornehmlich in Flüchtlingslagern außerhalb der EU leben, den Mitgliedstaaten zugewiesen werden…““
    http://www.huffingtonpost.de/2015/05/27/eu-fluechtlinge-quotenregelung_n_7447916.html

  32. #36 Legit (27. Mai 2015 21:34)
    Vielen Dank für die Info aus dem Nahfeld, die sicher auch viele andere Leser interessant finden.
    Das sollte auch ein Anstoß für die zahlreichen Mitleser vom Verfassungsschutz hier sein, um mal in Kassel „tätig“ zu werden.

  33. Manuel und Christoph für euer christliches Heil werde ich heute Abend beten, auf das Jesus euer Seelen gnädig ist und Fürsprache vor Gott (Schöpfer/ Vater) hält und wie auch immer euren göttlichen Geist in Blick auf eure unschuldig ermordeten Seelen (die mir mehr am Herzen liegen wie eure Seelen) einbezieht. Ich kann nicht göttlich-gnädig sein und nur für euch beten! Und ihr braucht unendlich viele Gebete und Gnaden, damit Gott im Gleichgewicht nicht falsch über die Menschheit urteilt…

    Wo war aber eure Mutter?
    Wo war aber euer Vater?
    Wo war aber eure Familie?
    Wo war aber euer Volk?
    Wo war aber eure Nation?
    Wo war aber euer Staat?
    Wo war aber eure Liebe?
    Wo war aber eure Hoffnung?
    Wo war aber euer Glauben?

    War wirklich nie nichts da, was euch hätte besänftigen und gnädig werden lassen können, bevor ihr euch zum Morden im Namen des Islams berufen fühltet?

    Es gibt wohl keine Antwort darauf! Doch gleichwohl viele Fragen die nicht gestellt werden? Und deswegen gehört ihr zu den Kinder des Zorns (verloren, seelenlos oder neumodisch Zombies) und leider werden euch noch viele Kinder willenfrei (staatlich verordnet erzogen, siehe auch Gender/ Antifa) folgen…

    Für eure (und auch meine) verführte Seelen bete ich, auf das Jesus uns mit Liebe schützt!!! Vor Gottes beständig wirkenden (für Menschen gnadenlos erscheinenden) Gericht, im auch kürzlich verlockenden weltlichen Sein überstehend, der allgemeinen universellen, natürlichen Ordnung allen Lebens, Zeiten und Raums zum Ursprung in größter Ausdehnung vereinend!
    Wir richten uns eh alle schon selber mit unserem Leben!
    Im Guten wie im Schlechten!
    Und jeder für sich vor der Wahrheit!
    Vor der persönlichen wie allgmeinen Wahrheit!

    ———-

    Ein Brief vom Volk des Kreuzes an ISIS

    Die Welt spricht über euch. Eure apokalyptischen Träume und spektakulären Sünden wecken gerade den Nahen Osten auf.

    In eurem heiligen Krieg, kommt doch auf heiligen Boden. Kommt, Kinder Abrahams, kommt. Das Volk des Kreuzes versammelt sich mit einer Botschaft vor euren Toren.

    Liebe jagt euch nach, wie ein Windstoß über den Pazifik tobt. Von den Hügeln des Ölbergs bis zu den Wüstenwinden Jordaniens, von den Zedern des Libanons zur Seidenstraße des Ostens kommt eine Armee. Ohne Panzer oder Soldaten, sondern eine Armee der Märtyrer, treu bis in den Tod.

    Sie bringen die Botschaft des Lebens. Das Volk des Kreuzes kommt um an euren Toren zu sterben. Wenn ihr unsere Botschaft nicht mit Worten versteht, dann werden wir sie euch mit unserem hingelegten Leben zeigen.

    Von jedem Hals, den ihr aufschneidet und jeder Frau, die ihr vergewaltigt,
    von jedem Mann, den ihr verbrennt und jedem Kind, das ihr zertretet, klebt das Blut an euren Händen, Brüder.

    Aber kommt, Brüder, kommt. Kommt mit euren blutigen Händen. Kommt mit euren morderfüllten Augen für das Volk des Kreuzes. Kommt, bringt eure Schusswaffen und Messer zum Fuß des Kreuzes. Eine Liebe, die überfällig und überwältigend ist weht durch eure Städte.

    Auch wenn eure Sünden wie Scharlach ist, können sie doch weiß gewaschen werden wie Schnee. Auch wenn ihr euch Diener nennt, will Er euch zu Söhnen machen. Wohin könnt ihr vor Seiner Liebe fliehen? Selbst die Dunkelheit kann euch nicht verbergen.

    Kommt, Brüder, kommt! Es kommt das Rauschen des Regens,
    der eure Sünden wegnimmt und Wunden verbindet. Ihr sterbt für euren gott, aber unser Gott starb für uns. Der König der Könige kommt um das Opferlamm zu sein. Geschlachtet auf dem Altar, auf dem wir hätten liegen sollen. Jesus Christus, Isa Al Masih, streift durch den Nahen Osten.

    Es gibt Vergebung, oh Bruder. Es gibt Heilung für deine Sünden, oh Bruder.
    Wir sind nicht anders. Getrennt von Christus, sind wir nicht besser, als der schlimmste Dschihadist. Christus wurde ein für alle Mal gekreuzigt, um Sünder wie dich und mich zu Brüdern zu machen. Auch dich. Gerade jetzt.

    http://www.kathtube.com/player.php?id=37667

    —-
    Verzeihung für den langen Kommentar…

  34. De Miseres Söhne sind Tod.

    Verantwortlich sind unsere Politiker, die den Islam hofieren.

    Der Kampf gegen den Islam hat mich vom Konservativen Ex CSU ler zum Marxisten-Leninisten gemacht. Radikalisierung in alle Richtungen ist leicht, wenn der Druck gross wird.

    Marx und Lenin haben das Problem erkannt.

    Unser Regierung spielt, wie Lenin es treffend in seinem Buch über die Religion beschreibt, mittels der Religion die einzelnen Gruppen gegeneinander aus, um von den wirklichen Problemen abzulenken.

    Die Regierung hat auch keine Skrupel, den Tod von hunderten oder gar tausenden Nichtmuslimen zu fördern.
    Lenin: „In Bezug auf die zurückgebliebenen Staaten und Nationen, in denen feudale oder patriarchalisch-bäuerliche Verhältnisse überwiegen, muß man insbesondere im Auge behalten … die Notwendigkeit, die Geistlichkeit und sonstige reaktionäre und mittelalterliche Elemente zu bekämpfen, die in den zurückgebliebenen Ländern Einfluß haben; …. die Notwendigkeit, den Panislamismus* und ähnliche Strömungen zu bekämpfen, die die Befreiungsbewegungen gegen den europäischen und amerikanischen Imperialismus mit einer Stärkung der Positionen der Khane, der Gutsbesitzer, der Mullahs usw. verknüpfen wollen.“ (Lenin Werke Band 32, S.137).

    Karl Marx: „Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby”, d. h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen. In diesem Sinne waren die Seeräuberschiffe der Berberstaaten die heilige Flotte des Islam.” (Marx-Engels-Werke, Band 10, S. 170).

    Zum Thema „Vaterlandsliebe“ halte ich es mit Thälmann und Engels. Beides bekennende Patrioten.

    „Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk; und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation. Eine ritterliche, stolze und harte Nation. Ernst Thälmann.

    Den Vaterlandslosen Gesellen. welche sich Antifa nennen, sei gesagt: Wo Faschismus drauf steht, ist Faschismus drinnen…Ihr seit Himmlers und Göbbels beste Urenkel. Wer den Islam unterstützt handelt wie die Hitlersozialisten…Aber um das zu erkennen reicht wohl der IQ bei den meisten nicht

    Ps. Monatlang kam ich nicht auf PI. Seit ich den russischen Yandex Browser nutze, geht das. Sicher zum Leidwesen vieler von euch, die meine Kommentare lesen müssen, bis ich wieder gesperrt werde….

  35. #44 johann (27. Mai 2015 21:49)
    #36 Legit (27. Mai 2015 21:34)
    Vielen Dank für die Info aus dem Nahfeld, die sicher auch viele andere Leser interessant finden.
    Das sollte auch ein Anstoß für die zahlreichen Mitleser vom Verfassungsschutz hier sein, um mal in Kassel “tätig” zu werden.
    **********************************************************************************************************
    Die schlapphüte aus Köln-Chorweiler schlafen tief und fest

  36. Wer denkt an die Opfer,die Mutter,die Ehefrau,den Vater,den Bruder oder das Kind,die durch diese beiden Voll-Honks zu Krüppeln oder umgekommen sind.
    Nur Dreck schmeiß ich euch Xichsern hinterher,mögt ihr für ewig leiden müssen!
    Jämmerliche Terroristen,deren Elternhaus und Verwandschaft offensichtlich völlig versagt haben.

    Diese Gesellschaft ist krank,in Teilen entartet.
    Wer sich ein bißchen Musik-Kultur zur Entspannung antun will,Procol Harum in sauguter Begleitung.
    https://www.youtube.com/watch?v=St6jyEFe5WM

  37. Das ist ja nun nichts Aussergewöhnliches, dass man den Koran so auslegt wie diese beiden Burschen. Sie werden sich nicht einmal mehr wundern können, dass nach ihrem Abgang nichts, rein gar nichts mehr nachkommt. Nach dem Leben ist eben wie vor dem Leben 🙂

    Aber es fällt Hyperreligiösen eben schwer, sich mit diesen Tatsachen anzufreunden.

  38. Leute, diese Jungs hätten unsere Kinder sein können. Ihr Kommentatoren denkt scheinbar gar nicht an die Eltern?

    Und wie sinnentleert ist „unsere“ Religion, die es nicht einmal schafft, dass wir „Christen“ wenigstens 1mal im Monat zu Gott beten?

    Ihr wisst es doch selbst: In ein paar Jahren sind wir „Rechte“ wenn wir uns Familien als Vater,Mutter, KInd vorstellen.

    Welche Werte haben wir denn noch? Nur Smartphones und Kommerz – da kann ich nach Sinn suchende Jünglinge etwas verstehen. Und noch schlimmer: Es sind noch nicht einmal die Dummen, Gefühlskalten. Nein, es sind Verzweifelte junge Leute.

    Kämpft gegen RotGrünLinke etc damit der Werteverlust umgekehrt wird.

  39. ot

    http://www.barenakedislam.com/2015/05/25/never-hire-a-muslim-reason-139especially-not-for-your-restaurant-unless-you-want-to-be-sued/

    Three Muslim restaurant workers were awarded $100,000 in an alleged discrimination case: ‘Human Muslim Rights Tribunal’ found that Muslim workers at Le Papillon on the Park in Toronto had been forced to eat pork, mocked for speaking Bengali, and threatened with firing if they refused to do their jobs.

    ……………………………….

    http://www.torontosun.com/2015/05/22/leslieville-restaurant-owners-forced-to-pay-up-over-human-rights-case

    It began in 2011 when their former head chef Abdul Malik, cook Mohammed Islam and sous chef Arif Hossain approached the tribunal separately, complaining of discrimination.

    Malik and Hossain said they’d been fired while Islam said he had no choice but to quit.

  40. Wirklich Schade um die Jungs. Sie waren auf Suche nach Werten die unsere Werte-leere Gesellschaft ihnen nicht bieten konnte, und endeten in der Hoelle!

    Wenn sie wenigstens nur zu ANTIFANTEN geworden waeren (was so ziemlich das Gleiche wie ISIS ist, was Terrorismus anbetrifft) haette es fuer sie noch einen Weg zurueck gegeben!

  41. Hahaha…..solch eine Dummheit muss belohnt werden. 😉

    Möge es, bei Allahboy, jedem eine Lehre sein. 😆

    P.S. Stürzenberger, ein Held des
    21. Jahrhunderts. Wird zeit, dass das mal die Runde macht.

  42. Hahaha, was es doch für Hohlköpfe gibt, aber,…..solch eine Dummheit muss belohnt werden. Allah ist das sehr gütig. 😉

    Möge es, bei Allahboy, jedem eine Lehre sein. 😆

    P.S. Stürzenberger, ein Held des
    21. Jahrhunderts. Wird zeit, dass das mal die Runde macht.

  43. Wann endlich nimmt der Staat seine Pflicht wahr und legt den Rattenfängen das Handwerk?

  44. “Am vergangenen Samstag traf ich bei der Münchner Koranverteilung auch einen Minderjährigen, dem die Salafisten einen Rucksack umgebunden hatten und zum Koranverteilen einsetzten.“

    Jede Wette werden beim nächsten mal sicher keine Korane in dem Rucksack sein…

    Meine volle Bewunderung für Herrn Stürzenberger, dass ihm bei “Gesprächen“ mit diesen Gehirnamputierten nie die Hand ausrutscht.

  45. #53 ridgleylisp (27. Mai 2015 22:52)
    #51 Unfreieshamburg (27. Mai 2015 22:26):
    Mitleid mit einem solchen Sauhaufen? Die haben es so bekommen, wie sie es gewollt haben!
    #52 Bruder Tuck (27. Mai 2015 22:34):
    Nicht alle können englisch, geht´s auch mit dem altbewährten DEUTSCH?

  46. #45 WahrerSozialDemokrat (27. Mai 2015 21:50)
    Verzeihung für den langen Kommentar…

    Danke für den Kommentar!

    #36 Legit

    Wegziehen aus der Gegend.
    Das ist das Leben allemal wert.

    Der Nachbar, der verraten hat, hätte bei den Nazis einen guten Spitzel abgegeben. Das sind immer dieselben wichtigtuerischen miesen Charaktere.

  47. Die sind ja gut weg,und kommen nie wieder,ja es ist schon erstaunlich wie unbehelligt diese Salafisten bleiben.
    Ich würde mal der Spur des Geldes folgen,von wem werden sie unterstützt,weil selbst finanzieren können sich diese zotteligen Bückbeter sicher nicht…
    Der wirkliche Brüller sind allerdings immer diese Jungfrauen,da dürfens dann wohl im Paradies alles was ihnen auf Erden versagt blieb,ein himmlisches Bordell und dieser Allah segnet das auch noch ab…
    Wundert mich ja nicht seit dem bekannt wurde,dass er nen Kinderf**** zum Propheten ernannte…
    Aber darüber schauen unsere völlig durchgeknallten Vaterlandsverräter ja gerne hinweg und kriechen der Kopfabschneidersekte noch tiefer in den A*****, allen voran dieser,“Der Islam gehört zu Deutschland“ Scherge

  48. Mh seit 30 Jahren Journalist (nach eigenen Aussagen)
    Gibt vor Gericht an das er nur 7000 Euro im Jahr verdient.
    Erst denken dann hetzen!

  49. #58 david vincent (27. Mai 2015 23:23)

    Ein Restaurant in Toronto wurde vor Ontarios Gerichtshof für Menschenrechte dazu verurteilt, drei rechtgläubigen Angestellten 100.000$ plus 7.000$ Prozesskosten zu zahlen, da der Chef sie gedrängt habe, Schweineschnitzel zu probieren, die er für zu schwach gewürzt hielt. Außerdem soll er sich über ihre Sprache (Bengali) lustig gemacht haben. Einer der drei habe nach dem Verzehr des Schweinehappens sogar gekotzt und konnte die ganze Nacht nicht schlafen. Der Arme!
    Fazit des Artikels: erst gar keine Moslems einstellen.

  50. Als ich obigen Artikel über die Zwillingsbrüder las, musste ich an den Film „Die Brücke“ von Bernhard Wicki denken!

  51. Die beiden Vollpfosten haben sich ja gut verheizen lassen, fuer eine Sache die nicht die ihre ist, nur leider hatte weder ihre Intelligenz, noch ihre Erziehung, sie gewarnt. Scheinbar ist die christliche Gemeinde in CR / NRW auf Tief-Tauchkurs gegangen, Schande ueber den nutzlosen Pfarrer dort das er seine Schafe nicht fuer das Christentum begeistern kann. Genausogut haetten diese Trottel sich gleich hier umbringen lassen koeennen, vielleicht haettens ihre orientalischen Tret- und Kopfabschneidfreunde selbst uebernommen. Deren gibt es doch hier in Deutschland genug, und das Aggressionpotential und die Arroganz gespeist aus Dummheit und Unbildung hat Ausmasse angenommen die jeder Beschreibung spotten, wozu also extra in den Orient auswandern. Man sieht daran, die Deutschen verbloeden immer mehr, und die Jungdeutschen besonders. Die Infiltration mit Gender Muell, Multikulturalismus, Antideutschtum, Anbiederung an ISLAM, vorauseilender Gehorsam der US und Politischen Korrektheit Propaganda oder wasauchimmer, macht aus den Jungdeutschen wirklich verlorene Seelen. Die sind leider auch zu denktraege um zu verstehen das ihre eigene christliche abendlaendische Kultur so viel mehr Geist und Seele durch die Jahrhunderte bewahrt hatte als jede islamische Beduinen-Ideologie die seit Jahrhunderten auf kultureller und materieller Ausbeutung der produktiven christlichen Gemeinschaften basieren (z.B. Spanien, Byzanz und neuerdings West-Europa) Aber das Unverstaendnis der Deutschen der eigenen Kultur gegenueber ist ja auch gewollt, seit Jahrzehnten. Die Islamkonvertierer sind die Steigerung der antideutschen Deutschlandhasser. Die haben mit ihrer Herkunft, ihrer deutschen Wurzeln abgeschlossen, ganz im Sinne der gesteuerten Medienpropaganda die seit Jahrzehnten die Deutschen seelisch aushoehlt.
    Der britische Propaganda Experte Sefton Delmer beschreibt das Ziel der antideutschen Medien Propaganda nach der Kapitulation 1945 im Gespraech mit dem deutschen Voelkerrechter Prof Grimm wie folgt:
    “Mit Greuel Propaganda haben wir den Krieg gewonnen, und nun fangen wir erst richtig damit an. Wir werden diese Greuel Propaganda fortsetzen. Wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird. Bis alles zerstoert sein wird was sie etwa an Sympathien in anderen Laendern noch gehabt haben und sie selber so durcheinander geraten werden das sie nicht mehr wissen was sie tun. Wenn das erreicht ist werden sie beginnen ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zaehneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft!

  52. SCHÄFERHUNDE GEGEN RECHTS

    Schäferhundverein Fulda organisiert Treffen mit Flüchtlingen

    Fulda
    Noch keine 18 Jahre alt und ohne Eltern in einem fremden Land – da sind Unsicherheiten programmiert. So ergeht es den Jugendlichen, die am Schulzenberg in Maberzell wohnen. Damit sie sich an den Umgang mit Hunden gewöhnen, hat sie der Schäferhundeverein Fulda eingeladen.
    (….)
    Das Bild des Schäferhundes wieder gerade rücken, darum geht es dem Verein. Das hat folgende Gründe: Oft wird das Tier mit der rechten Szene verbunden. (…)

    http://www.fuldaerzeitung.de/artikelansicht/artikel/3861512/regional+fulda/angst-vor-hunden-nehmen-fluchtlinge-besuchen-verein-deutscher-schaferhunde

  53. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/ein-obdachloser-aus-freiburg-zieht-fuer-den-is-in-den-dschihad-13615048.html

    Ein Obdachloser aus Freiburg zieht in den Krieg. Am 17. Mai 2014 sprengte sich Yannick N. aus Freiburg im Breisgau an einem Kontrollpunkt der irakischen Armee in die Luft.

    Nun versuchen die Behörden in Deutschland aufzuklären, wie sich ein junger Obdachloser in Baden-Württemberg derart radikalisieren konnte.
    Als er noch Yannick N. hieß, war er der Polizei hin und wieder wegen Drogendelikten und Körperverletzungen aufgefallen.

    Nichts Ungewöhnliches für einen jungen Obdachlosen, der zudem noch als „debil“ und „gehandicapt“ beschrieben wurde.

    Doch binnen weniger Wochen muss sich der 25 Jahre alte Yannick N. radikalisiert haben. Aus Yannick wurde – nach allem, was bisher bekannt ist – ein Kämpfer für die Terrormiliz des „Islamischen Staats“ (IS).

    Yannick N. konvertierte zum Islam und hieß nun „Abu Muhammad al Almani“, trug plötzlich ein Islamistenbärtchen und eine Gebetsmütze.<<

    Mein Reden, alles Idioten.

    Have a nice day.

  54. #58 david vincent (27. Mai 2015 23:23)
    #53 ridgleylisp (27. Mai 2015 22:52)
    #51 Unfreieshamburg (27. Mai 2015 22:26):
    Mitleid mit einem solchen Sauhaufen? Die haben es so bekommen, wie sie es gewollt haben!
    —————————————————–

    NEIN, ich sehe diese Jungs als Opfer teuflischer Verführer, genauso wie die vielen jungen ANTIFANTEN die von teuflischen 68er Lehrern in den LÜGENSCHULEN auf eine schiefe ideologische Bahn geleitet wurden, und die jetzt als Monster Angst und Schrecken auf den Straßen verbreiten.

  55. Auch in St.Pölten ist nun ein solcher Koran-Pervertit zu 8 Monaten Knast erurteilt worden. Ein Islamprophet hatte dabei im Posting behauptet, dass dieser nie in einer Moschee war, sondern das Internet den jungen Naivling zum Attentäter in Spee gemacht hatte.

  56. Die Kanonenfuttersuche der Moslems geht schon in den Schulen los.Auch die Lies Stände dürfen fast unbehelligt ihr Gift unter die Leute bringen.Diese Politmischpoke tut den unterstützenden Rest.

  57. Diese zwei armen Kinder können nun wirklich am allerwenigsten dafür, dass eine falsche Religion geistig von ihnen Besitz ergreifen konnte.
    Die Schuld liegt bei den sogenannten Aufklärern, die den Menschen die Gewissheit über die Richtigkeit der wahren Religion raubten.
    Sie liegt auch bei den Konzilsvätern des zweiten Vatikanums, die die letzten Reste geistiger Gesundheit zerstörten.

  58. #73 etsi

    Die Schuld liegt bei den sogenannten Aufklärern, die den Menschen die Gewissheit über die Richtigkeit der wahren Religion raubten.

    Nicht ganz verkehrt aber sie liegt schon beim ersten Konzil.
    Schau dir mal an was dort wirklich los war und vor allem danach ging es zügig mit der Verfolgung Andersdenkender los.
    Diese erste Konzil wurde auf Niveau abgehalten was heute bestenfalls mit einem G7 Treffen zu vergleichen ist, also auf Weltmachtniveau.

    Was denkst du von was das alles getrieben war?

  59. Unerträglich die Vorstellung, seine Kinder an diese Satanssekte verlieren zu müssen.

  60. Es ist eindeutig: Die Bundesregierung schütz seine Bewohner nicht. Lieber kriecht sie dem Islam in den Hintern. Versagen auf der ganzen Linie. Und dafür müssen wir uns noch verhöhnen lassen. Armes Deutschland wann erwachst Du !

  61. @#73 etsi (28. Mai 2015 06:54),

    doch, die beiden können sehr wohl was dafür (und mir zeigt, daß die meisten Studenten eh nichts in der Birne haben, wenn die so nen Mist machen), weil die sich hätten informieren können, wie der Islam und alles was da dran hängt, wirklich ist, anstatt sich von linker Seite aus indoktrinieren zu lassen.

    Und gerade Studenten sind doch die, die auf der Seite der „Refugees welcome“ Aktionen stehen und somit habe ich kein Mitleid mit so etwas. Es ist genauso Abschaum. Deutscher Verräterabschaum.

  62. Diesen Idioten weine Ich bestimmt keine Träne nach.Die sind es noch nicht mal wert das Sie erwähnt werden.Oder sollen Wir jetzt in Mitleid zergehen? Nicht die Bohne…..

  63. #13 Nulangtdat (27. Mai 2015 20:34)

    …“Wir werden uns dieses Land über die Straße zurückholen müssen.
    Einen anderen Weg sehe ich nicht.“

    So sehe ich das schon lange.

  64. #82 norbert.gehrig

    Kritische Anmerkungen zur aktuellen Integrationspolitik in Deutschland, anläßlich des ersten öffentlichen Treffens des unabhängigen Arbeitskreises Integration in Frankfurt am Main.

    P.S.Und wenn ich nicht mehr weiterweiß,dann gründ ich einen Arbeitskreis !!
    https://www.youtube.com/watch?v=VVT7ymOvqSQ

  65. #7 Felix Austria (27. Mai 2015 20:28)

    OT: +++ WICHTIG +++

    AfD-Co-Vorsitzende Petry in Göttinger Restaurant attackiert

    Die Co-Vorsitzende der AfD, Frauke Petry, ist in einem Lokal in Göttingen von drei Vermummten attackiert worden. Diese warfen nach Angaben von Parteisprecher Christian Lüth den Tisch um, an dem Petry mit einem Journalisten saß, so dass sie zu Boden ging.

    https://de.nachrichten.yahoo.com/afd-co-vorsitzende-petry-in-göttinger-restaurant-attackiert-175259649.html

    Na ja, der Abschaum Buntschlands – gleichzeitig die Helferhelfer der Blockparteien und Verbände – muss eben wieder einmal zeigen wie man die Demokratie mit Gewalt zerstört – wie zu Weimarer r Rotfront und der SA!

  66. Das Foto von Kevin und Mark und in der mitte haltend das Buch des pädophilen Meisterprediger erinnert mich an die zwei Charaktere aus dem Film `Dumm und Dümmer` wobei das Buch die Steigerung von Dümmer darstellt, nämlich `Gemeingefährlich Dumm`. Nun auf die beiden Schwachmaten aus Castrop-Rauxel können wir getrost verzichten. Wer so dumm ist, auf die dummen Sprüche eines bärtigen Mullahs, der 47 Jungfrauen im Paradies verspricht, sofern man sich wegsprengt, hereinfällt, der ist wirklich zu Dumm für diese Welt und soll getrost zu seinen 47 Uroma`s ins Jenseits

  67. Bestimmt kennen sich die Eltern bestens mit dem Islam aus. Und haben ihre Jungs entsprechend über die Gefahr des Islam-Faschismus aufgeklärt.

    Soll ja Eltern geben , die einfach alles laufen lassen und sich dann wundern wie die vernachlässigten Kinder in so eine Scheiße reinrutschen konnten…

    Aber die Eltern haben bestimmt fürsorglich über den Islam aufgeklärt.
    jetzt sagen sie sowas wie:“Das hätte ich nie für möglich gehalten!“

  68. Die Beiden waren volljährig und wussten was sie tun . Sie haben verloren . Das ist das wahre Leben . Fehler bestraft das Leben sofort .

  69. Und jetzt kommen die 72 Jungfrauen…

    …in weißen Folienoveralls, um deren 72 Fleischfetzen in 72 Plastikbeutel einzutüten!

Comments are closed.