tuerkei_wahl[…] Würde die AKP in Deutschland antreten, stünde sie rechts von NPD und David Irving; die Verfassungsprüfung würde sie kaum bestehen. Ihre Attraktivität bei den hier lebenden Türken mindert das nicht: 53,6 % der 1,4 Millionen Deutschtürken haben für sie gestimmt. Nach der kulturellen kommt nun die politische Bereicherung. Weitere 18,7 % [17,5 % laut STERN] gaben der HDP ihre Stimme, ein Sammelbecken verschiedener, teils linksextremer Parteien und damit demokratisch ähnlich problematisch. Aber kein Grund zur Sorge: Für die GRÜNEN Mutlu und Özdemir ist die Wahl ein „Signal für Freiheit und Demokratie“. (Schreibt Nicolaus Fest in seinem Blog. Auch der Ex-Moslem und Islamkritiker Cahit Kaya hat auf seiner Facebook-Seite das Wahlverhalten der in deutschsprachigen Ländern lebenden Türken analysiert)

image_pdfimage_print

 

51 KOMMENTARE

  1. „Nazis raus“ – es sei denn, sie sind Türken, dann sind sie eine „willkommene Bereicherung für unser Land“, unsere Freunde usw.

  2. Ich wusste schon immer, dass Deutschland die besonders integrierten Türken im Land hat.

  3. Und noch mal fast 10% MHP die ganz extremen Rechten (graue Wölfe) nicht zu vergessen.
    Die stehen der AKP in Punkto Eroberung durch das Türkentum (jetzt türkische Nation) in nichts nach, eher noch faschistischer – also volle Nazitürken.

  4. Würde die AKP in Deutschland antreten, stünde sie rechts von NPD und David Irving

    Während ein Deutscher für einen derart reaktionären, totalitären, misogynen und haßerfüllten Standpunkt einer Überlegenheitsideologie in den MSM mal ausnahmsweise zu Recht mit „Nazi!“ abgestraft würde, gilt für Mohammedaner mit genau den gleichen Standpunkten (der Islam schreibt sie seit 1400 Jahren unverändert vor), die sie auch noch unbekümmert rausblasen, immer das sanfte „religiös-konservativ“. Auch das islamtotalitäre, mörderische Saudi Barbarien wird immer als „konservatives Königreich“ beschrieben.

    BAH!

  5. So ganz versteh ich die Aufregung nicht. Die AKP hat ja auch in der Türkei über 40 Prozent erhalten, die mhp sogar sechzehn (also mehr als bei den auslandstürken) insofern ist die Abweichung nicht sonderlich auffällig, grad wenn man soziale und regionale Herkunft in Beziehung setzt.

  6. Hier noch ein erheiternder Beitrag des Irren aus Ankara der stolz darauf ist, daß Moslems angeblich mit ihren Schweißfüßen 300 Jahre vor Columbus amerikanischen Boden kontaminierten:

    http://www.memritv.org/clip/en/4604.htm

    Daß die ersten Nichtindianer aber die Wikinger waren, die die Amerika entdeckten verschweigt der Irre aus Ankara natürlich.

    Der erste überlieferte Name der in Amerika war ist übrigens Bjarni Herjúlfsson und das vor dem Jahre 1000: http://de.wikipedia.org/wiki/Bjarni_Herjúlfsson

    Dann kam der berühmte Leif erikson: http://de.wikipedia.org/wiki/Leif_Eriksson um das Jahr 1000 und baute dort derartige Siedlungen: http://de.wikipedia.org/wiki/L’Anse_aux_Meadows

    Das war übrigens ziemlich zeitgelich als Al Hakim als muslimischer Herrscher ca. 10000 Kirchen inclusive der Grabeskirche in Jerusalem zerstören ließ http://www.kath-info.de/islamgeschichte.html

  7. Was ist denn ein „Deutschtürke“ ?

    Ist das sowas wie ein „Kuhelefant“ oder „Katzefrosch“ ???

    Sehr verwirrend…

  8. Sonntagsfrage

    Welche deutsche Partei wählen wahlberechtigte Deutschtürken.

    Wahlberechtigt sind 27,4 Prozent ,entspricht ca. 600.000 Personen.
    Die Umfrage ist vom Mai 2013.

    SPD: 64 Prozent
    Grüne: 23 Prozent
    CDU/CSU: 7 Prozent

    http://www.migazin.de/2013/05/22/tuerkeistaemmige-wahlen-bundestagswahl/

    Hier wählen sie links und zu Hause wählen sie national-konservativ.
    Die starke Neigung zu Rot-Grün zeigt auch warum SPD und Grüne den Türken in den Arsch kriechen!

  9. Rotgrüne Multi-Kulti-Deppen parkierten doch heute schon in Deutschland mit Grauen Wölfe, rechtsradikalsten Türken, mittelalterlichen Islamisten, oder dem möchtegern Sultan Erdowahn und seinen radikalen Anhänger ohne Probleme.

    Dass sie dabei Faschisten und Rechtsradikale bejubeln und unterstützen geht doch weit über den beschränkten Horizont eines durchschnittlichen Anhängers der Multi-Kulti-Ideologie.

    Lustig wird es erst richtig werden wenn die Lieblinge unserer rotgrünen Deppen mal zeigen was Scharia bedeutet und dass die rotgrünen Ideale und Werte da so richtig im Weg sind.

    Ich freue mich heute schon auf den Tag wo rotgrüne Kampf-Emanzen von ihren moslemischen Lieblingen auf die dumme Fresse bekommen, wenn sie sich in Deutschland ohne Kopftuch auf die Straße trauen.

    Da wird es in ein paar Jahren noch richtig bunt und vielfältig für unsere rotgrünen Deppen werden.

  10. Wenn ich
    die Zahlen da
    richtig interpretiere,
    heißt das – die türkischsten
    Türken sind hier bei uns in
    Deutschland. Doch halt,
    Österreich hat ja noch
    mehr. Wohl wegen
    Wien, 1683. So,
    der Öger vor
    Jahren.

  11. Einwanderern sollte es erlaubt sein, ihren Kindern Klapse und Ohrfeigen zu geben. Dieses Urteil fällte jetzt eine Richterin in London. Man müsse bei den Neuankömmlingen den kulturellen Hintergrund berücksichtigen.

    Anlass zu diesem Urteil war der Fall eines Inders, der das Sorgerecht für seinen Sohn zurückhaben wollte, nachdem er wegen angeblicher Misshandlung seiner Frau und seines Sohnes verhaftet worden war. Der Sohn hatte ausgesagt, der Vater habe ihn mit einem Gürtel auf den Rücken und die Beine geschlagen.

    Der Vater hatte abgestritten den Siebenjährigen mit einem Gürtel geschlagen zu haben, er habe ihm lediglich „Klapse und Ohrfeigen gegeben“, um ihn zu disziplinieren.

    Die Richterin stellte daraufhin fest, sie glaube nicht, dass die Strafe so hart gewesen sei, dass sie den Tatbestand der körperlichen Misshandlung erfülle. Hier dürfe man den anderen kulturellen Hintergrund nicht vergessen.

    Richterin Justice Pauffley begründet ihr Urteil wie folgt „In vielen Einwandererfamilien, ist es üblich Kindern einen Klaps oder eine Ohrfeige zu geben, um Fehlverhalten zu korrigieren. Der Schmerz und die Trauer des Jungen über die Bestrafung ist schließlich nur von kurzer Dauer gewesen.“

    Für alle einheimischen Bürger in Großbritannien gilt seit 2004, wer seinen Kindern blaue Flecken, Schwellungen, Kratzer, Schnitte oder Hautabschürfungen zufügt, wird mit Gefängnis bis zu fünf Jahren bestraft.

    http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/immigration/11663029/Immigrants-who-beat-their-children-should-get-special-treatment-says-judge.html

  12. OT
    … gerade erklärt eine Menschin auf PHOENIX, Der Tag, warum Griechenland dermaßen in der Krise ist. Sie sagt: „Man hat den Griechen beim Eintritt in den EURO einfach nicht gesagt, das sie nicht mehr Geld ausgeben dürfen, als sie verdienen.“ hä? hahahahaaaahahaaa der Tag ist gerettet, hahahaaaa das ist Qulitätsfernsehen vom Allerfeinsten …

    Übrigens sollte man jedem Mann sagen und sich unterschreiben lassen, das er nicht vergewaltigen darf und das man die Katze nicht in die Microwelle zum trocknen steckt und das das Pissen in der Kirche sich nicht gehört und das, wenn ich einem anderen Menschen ein Messer mit 20cm Klingenlänge mitten in die Brust ramme, dieser Mensch womöglich sterben könnte … manoman wo sind wir hier?

  13. Täuscht euch nicht in deren Intelligenz,wenn es um das Vernichten geht !Siehe auch Merkel,Gauck und Konsorten.Pfui Deibel!

  14. #17 notar959 (10. Jun 2015 22:59):

    Na, wo sind wir denn hier wohl?

    Im dt. DummBlödland!

    Wo denn sonst? 😆

  15. STERN: „Deutsche Türken wählen konservativ“

    „konservativ“
    Allein die Überschrift ist schon widersinnig.
    Türken, die in Deutschland die türkische AKP wählen, sind Islamisten und/oder türkische Nationalisten und deshalb gerade keine Deutschen, sondern Türken, die Deutschland nur besiedeln und hier türkische Interressen vertreten, wie ihr Sultan es im Klartext auch angeordnet hat.
    Dass dies mehr als die Hälfte der Türken in Deutschland ist, das ist erschreckend, alarmiert in diesem betäubten Land aber keinen Menschen.

    Diese gefährlichen Heuchler nennen die türkische AKP „konservativ“, die deutsche AfD oder „DIE FREIHEIT“ aber „rechtspopulistisch“.

    Die Leute wollen es nicht merken.
    Türken mit „Deutschpass“ (ich rede nicht von Türkeistämmigen, die Deutschland – nicht nur die deutsche Kohle – lieben gelernt haben) werden eben die deutschen Parteien wählen und politisch unterstützen, die ihren (türkischen) Interressen am besten dienlich sind, ihnen die meisten deutschen Steuergelder versprechen, vor ihrem Sultan besonders tief kriechen und die Islamisierung brav befördern.
    Das sind eben die ROTEN und die GRÜNEN (obwohl IM Erika die entkernte CDU gerade kräftig nachzieht).

    Letztlich sind diese „Deutschtürken“ aber mehrheitlich keine überzeugten Linken oder Grünen, sondern türkische Machtstrategen mit Wahlmacht in Deutschland.
    Entsprechend dem Motto:

    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“

    (Sultan Erdogan´s schon lange bekannter Schlachtruf, den man immer wieder bringen muß, selbst wenn sich die regierenden Trottel sicher wieder genervt lächelnd abwenden werden.)

    Wer es nach tausend Gelegenheiten immernoch nicht geschnallt hat, MÖCHTE den Knall einfach nicht hören!

    SAPERE AUDE!

  16. Nur um das nochmal kurz zusammenzufassen: 84 % der in Deutschland lebenden Türken haben extremistische Parteien gewählt (davon 63 % Rechtsextremisten). Eigentlich noch mehr, denn in der kemalistischen CHP befinden sich auch extreme Nationalisten. Soviel zum Thema Integration…

  17. OT
    z.Zt. verlassen TÄGLICH 300.000.000 EUR das schöne Griechenland in Richtung ‚anderes Europa‘ per Überweisung … was könnte das wohl bedeuten?

  18. OT

    Aktualisierung Hannover: Der Mohammedaner (libanesischer Autohändler Bassam Ali Kahn), der den wohl ziganischen Moldawier erschoß, wird von der Lügenpresse hoffnungsvoll als „geht wohl straffrei aus“ herbeigeschrieben. Was hier alle prognostizierten. Übrigens ist der Moslem, der erst „Hausbesitzer“ war, jetzt „Familienvater“.

    Selbst wenn er die Grenzen der Notwehr überschritt, könnte er straffrei bleiben.

    Das kollektive MSM-Mitleidsgehudel für den Orient-Schützen (Tätah Moslem) setzt – im Gegenteil für den Rentner von Sittensen (Opfah Moslem) und den Eskimo vom heiligen St. Diren (Opfa Moslem) – lautstark ein.

    Wie wäre es, wenn sich die Journos zur Familie des armen Moldawiers begeben, der beim „Garage Hopping“ in Deutschland von einem Araber erschossen wurde? Sozusagen Reverse Diren? Ach neee…

    Merke (Polemik!) – und das ist der Kern dieses Falls: In den MSM dürfen Moslems schießen und töten und sich verteidigen. Alle anderen nicht.

    http://www.welt.de/vermischtes/article142298419/Er-wollte-keinesfalls-einen-Menschen-toeten.html

    NB: Es geht mir nicht um die Notwehr und das Schießen. Es geht mir um die unterschiedliche MSM-Gewichtung zwischen Einheimischen und Moslems, wenn es ums Schießen geht.

  19. #22 Lepanto2014 (10. Jun 2015 23:22)
    +++ Soviel zum Thema Integration…
    —————
    Integration ist, wenn der Deutsche die Kültür der Mohammedaner unhinterfragt annimmt. Bei den wenigen Fällen wo dies anders herum gegangen sein sollte wäre es Assimilation und die ist bekanntlich gegen das Menschenrecht, Kairoer Fassung … ????

  20. OT

    Münster

    Mi., 10.06.2015
    Islamismus
    Moschee im Visier der Verfassungsschützer

    Die Moschee der als extremistisch geltenden Hizb Allah in Hiltrup steht weiterhin unter Beobachtung des NRW-Verfassungsschutzes. Dies geht aus dem aktuell vorgelegten Jahresbericht des Verfassungsschutzes hervor. Kritisch wertet das Innenministerium auch die Koran-Verteilaktionen.
    Von Karin Völker

    Münster ist laut dem in dieser Woche vom NRW-Verfassungsschutz vorgelegten aktuellen Jahresbericht Zentrum der islamistischen Gruppierung „Hizb Allah“ (Partei Gottes).

    Seit über 20 Jahren bereits ist das Islamische Imam-Mahdi-Zentrum in Hiltrup an der Hünenburg eine Plattform und Begegnungsstätte für die Anhänger „Hizb Allah“ in Nordrhein-Westfalen und dem Westen Deutschlands, meldet der Bericht des NRW-Verfassungsschutzes. Die „Hizb Allah“ strebte in den 80er Jahren die Gründung eines islamischen Gottesstaates auf libanesischem Boden nach dem Vorbild des Iran an, agiert weiterhin im Nahen Osten paramilitärisch. (…)

    Auf diesen Umstand hatte im übrigen die PI-Gruppe Münster bereits 2011 und danach mehrfach an Infoständen hingewiesen:

    http://www.wn.de/Muenster/2006158-Islamismus-Moschee-im-Visier-der-Verfassungsschuetzer

    Am vergangenen Samstag veranstaltete die PI-Gruppe Münster unter tatkräftiger Hilfe einiger Essener Mitstreiter ihren ersten Infotisch in der Münsteraner Fußgängerzone. Bei Sonnenschein und einem strahlend blauen Himmel ließen sie es sich nicht nehmen, die Bevölkerung der Stadt des Westphälischen Friedens über das Wirken des Islam im allgemeinen und diverser, u.a. auch vom Verfassungsschutz beobachteter Münsteraner Moscheegemeinden im besonderen, aufzuklären.(…)

    http://www.pi-news.net/2011/10/munster-mit-infotisch-uber-den-islam-aufgeklart/

  21. 53,6 % AKP. Damit kann man dann mit Fug und Recht von den meisten der hier lebenden Türken behaupten, dass sie Nazis sind!

    Zusätzlich sind 17,5 % linke Nazis (HDP)!

    Zusammen genommen also mehr als 70 % Türken, die schon allein aufgrund ihrer demokratiefeindlichen Gesinnung nichts aber auch gar nichts hier in Deutschland zu suchen haben.

    Raus aus Deutschland mit diesen Feinden von Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Freiheit!

  22. Nordafrikanische Antanzfachkräfte jetzt auch Thema im Landtag:

    Sie geben sich bestens gelaunt und tanzen ihre meist angetrunkenen Opfer in Clubs, auf der Straße und in U-Bahn-Stationen an. Während sie die Ahnungslosen lachend umarmen, ziehen sie ihnen Geldbörsen oder Mobiltelefone aus den Taschen. Die Antänzer-Masche beschäftigt die Polizei schon länger. Mehr als 11000 Menschen sind innerhalb von drei Jahren in Köln auf den Trick hereingefallen. Und das sind nur die angezeigten Fälle. Das Phänomen ist am heutigen Donnerstag auf Antrag der CDU Tagesordnungspunkt der Sitzung des Innenausschusses im Landtag. Die Fraktion fordert die Landesregierung auf, die spezielle Form des Taschendiebstahls gesondert in der Kriminalstatistik zu erfassen. (…)

    Besonders dreist ist die Lügenpresse-Version, dass die Opfer auf den Antanztrick „hereingefallen“ wären – als ob man auf jemanden „hereinfällt“, der einen unvermutet anfällt….
    Die neueste Masche soll ein „Wiegetrick“ sein, bei dem um das richtige Gewicht „gewettet“ wird und der Nordafrikaner einen dafür „hochhebt“ und dabei erleichtert…..

    http://www.ksta.de/koeln/-sote-antaenzer-werden-thema-im-landtag,15187530,30918984.html

  23. OT
    ACHTUNG
    Das passt zusammen !

    Siehe
    #105 Babieca (10. Jun 2015 13:49)
    #28 BePe (10. Jun 2015 16:16)

    Inzwischen sind nicht nur deutsche Islam Konvertiten in deutschen Schützenvereinen, sonder auch direkt Islamanhäger in den Schützenvereinen, und erwerben damit den Waffenschein und damit Waffen und Munition
    Hatte mich schon gewundert warum über die Tötung eines Modaviers in Hannover in den Lügenmedien so wenig berichtet wurde.
    Nun ist alles klar. Der Schütze war der Libanese Bassam Ali Khan.

    Jetzt sind die Orientalen schon in deutschen Schützenvereinen, und besorgen sich legal Waffen……
    Das kann ja mit der weiteren faschistischen ISlamisierung in der BRDDR-Absurdistan heiter werden.
    Die Orientalen sind schon bewaffnet !
    Wieviele ISlam-Terroristen kommen jeden Tag mit den „Flüchtlingen ” nach Europa ????

    #105 Babieca (10. Jun 2015 13:49)
    OT

    Neues zu Hannover: Der schießende Orientale Bassam Ali Khan ist, wie bei Autohändler schon zu vermuten, Libanese. Erstes Foto von ihm:
    http://www.bild.de/regional/hannover/prozess/hausbesitzer-40-erschiesst-18-jaehrigen-41292750.bild.html
    Auch interessant:
    Bassam A. wurde schon mal Opfer eines Überfalls. Im Mai 2004 griffen ihn zehn Bewaffnete an.
    Der damit wohl zusammenhängende, mörderische, innerislamische Krieg um Reviere im Gebrauchtwagenhandel tobt inzwischen in fast jeder deutschen Stadt.

    #28 BePe (10. Jun 2015 16:16)

    Schützenvereine und Jäger im Visier des Islam
    Es gibt Entwicklungen, die haben wir nicht wirklich auf dem Visier. Wie kommt man als radikaler Muslim in Europa ganz legal an eine Waffe?
    Ein Mitarbeiter des Bundeskriminalamts (BKA) berichtete mir unlängst bei einem zufälligen Treffen am Rande einer kirchlichen Veranstaltung über eine Facette der Bewaffnung von Muslimen in Deutschland, von denen ich so noch nie zuvor gehört hatte. Und das, obwohl ich mich intensiv auch mit dieser Thematik beschäftige. Er sagte: »Radikale Islamisten bewaffnen sich derzeit in Deutschland völlig legal.«
    … …
    Dummerweise haben Sicherheitsbehörden wie Staatsschutz und BKA ja allerdings erst einmal keine Hinweise auf die in Fußgängerzonen angesprochenen künftigen Konvertiten. Denn diese jungen Erwachsenen haben einen deutschen Pass mit einem deutschen Namen. Die heißen Heinz oder Kevin, aber ganz sicher nicht Bin Laden. Solange sie ihren deutschen Geburtsnamen behalten und in sozialen Netzwerken nicht damit prahlen, zum Islam konvertiert zu sein, fallen sie schlicht nicht auf.
    Und genau diese völlig unverdächtig erscheinenden Deutschen sollen – so der BKA-Mann ? auf Bitten ihrer neuen Freunde in Schützenvereine eintreten oder sie absolvieren Intensivkurse für die Jägerprüfung. Im letztgenannten Fall könnten sie als »Heinz« oder »Kevin« völlig legal fast alle Schusswaffen sowie die zugehörige Munition erwerben. Egal, ob Elefantenbüchse oder Repetierer. Und niemand fragt danach, ob sie eine oder 35 Flinten und tausende Schuss Munition dafür kaufen.
    …. …
    es dauert nicht mehr lange, und die Schützen und Jäger können einpacken, weil es keine Waffen mehr gibt. Da wird wohl „Der Islam gehört zu Deutschland” Wulff nicht mehr oft auf ein niedersächsisches Schützenfest gehen können, weil des die bald nicht mehr gibt.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/udo-ulfkotte/schuetzenvereine-und-jaeger-im-visier-des-islam.html

  24. #26 Babieca (10. Jun 2015 23:25)

    Es ist grausam was sich in der BRDDR Absurdistan,
    sowie mit den dort lebenden Politikverbrechern, Lügenjournalisten, Propagandapresse ISlamverstehern
    und den ISlamkollaborateuren abspielt !!
    Unglaublich !!!

    Denke ich an BRDDR-Absurdistan in der Nacht ……..

    L Ü G E N P O L I T I K E R
    L Ü G E N P R E S S E
    P R O P A G A N D A M E D I E N

  25. #26 Babieca (10. Jun 2015 23:25)

    NB: Es geht mir nicht um die Notwehr und das Schießen. Es geht mir um die unterschiedliche MSM-Gewichtung zwischen Einheimischen und Moslems, wenn es ums Schießen geht.

    EINE S C H A N D E für Deutschland und die
    L Ü G E N M E D I E N!!L Ü G E N P R E S S E!!

  26. #26 Babieca (10. Jun 2015 23:25)
    ??
    Der Schütze aus dem Orient hatt einen „ legalen „ ? Waffenschein eines Deutschen Schützenvereins.!?
    Besorgen jetzt deutsche Schützenvereine „ legale „ ? Waffen, Munition für Orientalen, Salafisten, oder Anhänger der „friedens- Religion“ ISlam etc. ??
    Welcher Schützenverein hat den Waffenschein „legal“ ? Ausgestellt ?? usw. !?
    Was läuft dort in den deutschen Schützenvereinen ab ???
    Das sollte die Kriminalpolizei gründlich untersuchen.!!
    Das sollte aufgeklärt werden !!?

  27. Es gibt zu viele NAZIS in der
    BRDDR -Absurdistan.!

    NS NAZIS
    SED NAZIS
    LINKS NAZIS
    RECHTS NAZIS
    TÜRKEI NAZIS
    ISlam NAZIS
    Hitler war National Sozialist NS, also Sozialist und Links NAZI !!
    LINKE-SOZIALISTEN sind faschistische LINKS-NAZIS
    Woher die Sozialisten od. Kommunisten auch kommen,
    es sind faschistische Antidemokraten,
    und die SAntifa-Faschisten sind ihre gewalttätigen Schlägertruppen.

    NAZIS Raus
    ob von Links – Rechts oder der Türkei !!

  28. #24 Lepanto2014 (10. Jun 2015 23:22)

    Nur um das nochmal kurz zusammenzufassen: 84 % der in Deutschland lebenden Türken haben extremistische Parteien gewählt (davon 63 % Rechtsextremisten). Eigentlich noch mehr, denn in der kemalistischen CHP befinden sich auch extreme Nationalisten. Soviel zum Thema Integration…

    Nicht vergessen das bei einer Wahl zwischen Pest und Cholera die Meisten sich der Wahl enthalten
    Je nach Quelle lag die Wahlbeteiligung zwischen 34 und 44%

  29. Ist ja auch logisch. Schließlich wurde das anatolische Früh-Mittelalter an Doofland entsorgt. Man darf nämlich nie den Fehler machen die hier ansässigen Eselskarrentreiber mit der richtigen Türkei zu vergleichen. In Istanbul z.B. rennen weniger Kopfwindeln, Pinguine oder Müllsäcke rum als in Altenessen oder Marxloh.

  30. Als Türke mit Wahlrecht auch in der BRD würde ich für die BRD rotzgrün wählen, für die Heimat, in der ich ja mein Alter verbringen möchte, eine nationale Partei, damit die Türkei türkisch bleibt.

    Hier in der BRD wäre ich nur am kurzfristigen Vorteil für mich interessiert, nach mir die Sintflut, Hauptsache meine Rente fließt zu mir in die Türkei. Und dort würde ich natürlich in gewohnter Umgebung als Türke unter Türken in türkischer Tradition leben wollen, darum ganz klar AKP.

  31. #43 Istdasdennzuglauben (11. Jun 2015 11:05)

    …“Warum müssen wir das ertragen?!!“

    Weil keiner den Hintern hoch bekommt. Alleine ist schlecht kämpfen, egal wie.

  32. #45 Zwiedenk (11. Jun 2015 11:42)
    #43 Istdasdennzuglauben (11. Jun 2015 11:05)

    …“Warum müssen wir das ertragen?!!“

    Weil keiner den Hintern hoch bekommt. Alleine ist schlecht kämpfen, egal wie.
    ————————-
    Das ist leider wahr,lieber Zwiedenk!
    Ich war einmal bei Pegida in Dresden.Im Dezember waren dort enorm viele.Das war fantastisch!Als die Massen „Wir sind das Volk“ riefen,und die Pfiffe der Roten Brigaden nicht mehr zu hören waren,dachte ich jetzt ist es soweit.

  33. Wenn es noch eines weiteren schlagenden Beweises für das komplette Scheitern der Integration von Moslems bedurft hätte – die Türken liefern ihn mal wieder unumstößlich.

  34. WBK und WS, MPi und MG, nicht mal die Unterschiede kennen hier viele nicht.

    Die S & W, dein Freund und Helfer.
    Es kann aber auch ein Colt sein.

  35. AKP und MHP kann man getrost zusammen rechnen: Knappe 2/3 Mehrheit für die Religionsfaschisten. WOW!

    Glücklich ist die Schweiz, da reichts nur knapp für die Mehrheit.. lol.

    Was lernen wir daraus? 2/3 aller Türken passen nicht hierher!

  36. Hm, das haben sich Cohn Bandit, und linken, mit ihrer linken Lügenpresse aber anders vorgestellt:

    Sie hatten den plan ihnen bis zum Anschlag in den Arsch zu kriechen und dann würden sie von den Türken gewählt werden…

    Tja, Herr Gabriel, Wuff , Gaukler und die anderen Schwachköpfe, wohl ein wenig verkalkuliert, was?

Comments are closed.