imagePolitische Blindheit ist offenbar keine rein deutsche Erfindung, wie wir am folgenden Beispiel feststellen dürfen. Deutsche, dänische, schwedische, britische etc. Dschihadisten fliegen zum Kampfeinsatz nach Syrien oder in den Irak, mit den Segnungen von Hartz IV oder den (z. T.) üppigen Sozialleistungen ihrer Heimatländer im Rücken.

(Von Peter Helmes, conservo.wordpress.com)

Ganze Armeen von Moslems stehen in den Ländern Europas bereit für den Dschihad und zeigen ihr häßliches Gesicht, in Deutschland, in Frankreich, in England und in Skandinavien. Denn die Vernichtung der Länder und Gesellschaften von uns “Ungläubigen” ist das eigentliche Ziel des Islam. Und die „Veränderung der Gesellschaft“ – will heißen, deren Zerstörung – ist auch das Hauptziel seiner westlichen Unterstützer.

Ob aus Dummheit oder aus Zwang, ist höchstens für spätere Historiker interessant. Die Bürger gehen scheinbar ahnungslos weiter, die Politiker machen weiter, und die radikalen Landeroberer machen weiter – Linksgrüne, Gutmenschen, „Gäste“ aus aller Herren Länder betrachten unser Land als Beute und terrorisieren uns weiter.

Sagen wir es offen – und legen sie bloß: Ihre ganze Idealismus-Gaukelei ideologischer Tollheit und Absurdität dient nur der Tarnung und Ablenkung von ihrem altsozialistischen Ziel, daß das christliche Abendland samt seiner hohen Kulturevolution zu vernichten ist, damit Internationalsozialismus wie Kommunismus doch noch den Sieg davon tragen. Und da herrscht hohe Koinzidenz mit dem Islam.

Der Fachmann staunt, und der Laie wundert sich. Hier wird das Unmögliche möglich – eine beeindruckende Vorführung unserer Blödheit und Verblendung. Wir zahlen, bei Licht betrachtet, vielen Mördern (sog. muslimischen „Gotteskriegern“) ein „Gehalt“ aus öffentlichen Töpfen, also aus Steuergeld, während sie im Nahen Osten kämpfen. Ihre Familien lassen sie wohlversorgt in Europa zurück. Und auch die, die vom „heiligen Krieg“ nach Hause zurückkommen, können selbstverständlich Hartz IV beantragen. Niemand spricht drüber, weil es vermutlich niemandem klar ist.

„Kampfprämie (Hartz IV) für die tapferen Gotteskrieger“

Das verhängnisvollste Glied in dieser Kette ist jedoch das Versäumnis, das als Teil der “Agenda 2010″ eingeführte Recht auf Grundsicherung (umgangssprachlich: “Hartz 4″) auf Personen zu begrenzen, die mindestens zehn Jahre permanent in Deutschland gelebt haben.

Dieses (vermutlich beabsichtigte) Versäumnis und die damit geschaffene Möglichkeit, nach relativ kurzem Aufenthalt im Lande bereits Sozial-Leistungen (und ein sorgloses Dasein auf Kosten der Gemeinschaft) für sich und seine (Groß-)Familie zu erhalten, hat bewirkt, daß Deutschland sehr schnell zum Land der Verheißung und ersehnten Ziel für die Bevölkerungen Dutzender von wirtschaftlich unterentwickelten und politisch instabilen Ländern (primär solchen des islamischen Kultur-Kreises) geworden ist.

Man hat aber wohl auch einen weiteren Effekt „vergessen“, nämlich daß die lieben Frontkämpfer von hier aus in die Fremde zum Dschihad ausschwärmen können, ohne existenzielle Sorgen. Unser Staat zahlt ihnen sozusagen eine Kampfprämie.

Haß, Kampf, Terror

Wie lange wollen wir solchem Treiben noch zuschauen? Wie lange wollen wir diese „Kämpfer“ auch noch hofieren – Mitbürger, die unsere Freiheiten mißbrauchen, weil sie generell Feinde einer freiheitlichen Welt sind? Unserer Botschaft „Frieden und Freiheit“ stellen sie ihr Credo von „Haß, Kampf und Terror“ gegenüber – zwei Kulturwelten, die nicht in Einklang zu bringen sind. Appelle an die Toleranz der Menschen gleichen einer Kapitulation. Was wir Toleranz nennen, ist für die andere Seite Aufforderung zur Eroberung. Machen wir uns nichts vor: Heute reisen sie wie „Dschihad-Touristen“ in die Welt, morgen bleiben sie zuhause und praktizieren den Terror von hier aus. Es wird nicht mehr lange dauern, bis daß der offene Krieg auf Deutschlands Straßen losgeht und friedliche Bürger wie Hasen übers Trottoir gejagt werden. In einigen Städten sind die Vorgefechte schon zu bestaunen. „Allahu akbar“ skandieren sie, und der Muezzin wird ihnen fünfmal am Tag seine Haßbotschaft zurufen.

Mit Taqiyya in den Kampf

Es ist das Verdienst des Gatestone-Institutes, untersucht zu haben, welche abnormen Erscheinungen die „Sozialhilfe“ bei Dschihadisten in einigen europäischen Staaten zeitigt. Nur durch die Aufklärung mit Fakten können wir die Wahrheit über die islamische Ideologie erfahren wollen. Auf Worte ihrer Vormänner zu vertrauen, macht blind, die Wahrheit zu erkennen.

Täuschen, tarnen und lügen („Taqiyya“) gehört zum Islam wie der Koran und die Hadithen. Der Prophet fordert die Gläubigen geradezu auf, die Ungläubigen – also auch uns – „aufs Kreuz zu legen“. Und wir sind so blöd, und liefern ihnen auch noch die Kreuze, auf die wir genagelt werden.

Das Gatestone-Institut hat nun die Zahlen vorgelegt, die es bei einzelnen europäischen Staaten recherchiert hat. Sie zeigen die ganze Hilflosigkeit des Westens gegenüber einem raffiniert vorgehenden Islam – eben mit Hilfe der Taqiyya-List. Hier gehts zur hochinteressanten Untersuchung des Gatestone-Instituts, die am 31. Mai unter der Überschrift „Europas Wohlfahrtsdschihad“ erschien.

image_pdfimage_print

 

34 KOMMENTARE

  1. Durch das aufgeben christlicher Grundeinstellungen, damit meine ich nicht zu Anlässen in die Kirche zu watscheln, sondern GOTT-Vertrauen, Familie, Arbeit und Individualismus…, sind Tatsachen, wie sie in diesem Artikel beschrieben werden, möglich geworden.

    Man möge sich doch nur mal Max Weber „Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“ durchlesen. Das ganze mit heute gegenüberstellen und man wird recht schnell merken was heute anders läuft bzw. was vorhanden ist, das Bürger ausnutzt und solche Bartträger finanziert – Antwort kann man aus der Überschrift herauslesen.

    Solange es aber die Faulsacklobby gibt, die für das nichts tun auch noch fremdfinanziert werden wollen, wird es auch immer Schlupflöcher, wohl auch gewollt, geben, die die Kamelträger für ihre halbmondrote Sache ausnutzen können.

  2. Das Gatestone-Institut hat nun die Zahlen vorgelegt, die es bei einzelnen europäischen Staaten recherchiert hat. Sie zeigen die ganze Hilflosigkeit des Westens gegenüber einem raffiniert vorgehenden Islam – eben mit Hilfe der Taqiyya-List.
    ———————
    Raffinierte List? – Von wegen: das ist primtivste Bauernschläue. Und die „zivilisierten“ Europäer fallen nur deshalb darauf herein, weil der Islam so unglaublich ist, dass es keiner glaubt!

  3. Dann hört doch endlich mal auf zu arbeiten und Euch Steuern abpressen zu lassen! Das ist m. E. der einzige Weg, diesen Sumpf auszutrocknen. Um auf die Straße zu gehen, bin ich selbst zu alt und zu immobil: aber seit ca. 25 Jahren hinterziehe ich Steuern. Wie das geht? Ganz einfach: Setzen Sie sich bequem hin. Falten Sie Ihre Hände vor dem Bauch. Dann führen Sie Ihren rechten Daumen kreisförmig um den linken. Es geht natürlich auch umgekehrt. Wirkungsvoll ist das aber erst nach einigen Stunden, 6 Tage über 52 Wochen. Auf gehts!
    MfG C.

  4. Schaden bis 2008: 1 Billion Euro

    Unter dem Strich vergrößert die Zuwanderung so die Nachhaltigkeitslücke um rund eine Billion Euro auf 5,2 Billionen Euro oder 225 Prozent des BIP.

    wir steuern also seit 2008 zügig auf die 2 Billionen Euro zu. Wobei mir der materielle Schaden nur zweitrangig ist, viel schlimmer ist der immaterielle Schaden der schon eingetreten ist, und wenn die Entwicklung nicht gestoppt wird, wird es einen Totalschaden für uns Deutschen geben. Und der ist Irreparabel!

    http://www.welt.de/welt_print/article2201517/Staat-muesste-vier-Billionen-Euro-fuer-die-Zukunft-zuruecklegen.html

  5. „Und auch die, die vom „heiligen Krieg“ nach Hause zurückkommen, können selbstverständlich Hartz IV beantragen. Niemand spricht drüber, weil es vermutlich niemandem klar ist.“

    …dem möchte ich widersprechen! Es ist vielmehr jedem Verantwortlichen und Interessierten klar… und selbst der Uninteressierte vermutet es…

  6. Selbst im Gegensatz zum Nachbar Oesterreich sind die Deutschen politisch verstopft,

    wer sich einmal auf den durch Dauerberieslung verbreiteten Staatsrundfunk-heute Medien hat verdummen lassen, bekommt diese Brainwash ohne Schocktherapie wahrscheinlich schwer wieder los.

    Was wird noch gebraucht, um diese auszuloesen,
    was von der Luegenpropaganda nicht verschoent werden kann?

    Ein gewaltiges 9/11 in einer Grosstadt oder was, ich glaube da braut sich etwas zusammen, der IS ist aktiv in Europa.

  7. #6 BePe (02. Jun 2015 18:34)

    Wie das so mit den CDU-Moslemseilschaften und damit der ununterbrochenen Etablierung von Orientalen in der deutschen Politik geht, hat unser aller Liebling NRW-CDU-Laschet gerade wieder vorgeführt.

    Denn das besonders Pikante an seiner levantinischen Notenschätzung der von ihm verlorenen Klausuren ist diejenige, mit er das ausgeheckt hat: Die Libanesin Mayssoun Zein Al Din.

    Laschet betonte dann seltsam ungelenk und mit dreifachem Hinweis: „Da ich mir zu jeder Klausur und auch zu jedem Seminar Noten mache, habe ich aus meinen und den Notizen der mich unterstützenden Co-Korrektorin Frau Lehrbeauftragte Dr. Mayssoun Zein Al Din anhand ihrer und meiner Notizen eine Rekonstruktion versucht.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article141847297/Laschet-gibt-Lehrauftrag-nach-Noten-Skandal-auf.html

    Mayssoun Zein Al Din ist eine von Laschets vielen per Ordre de Mufti in Amt, Würden und Geld gehievte Clantante. Die – natürlich – als erstes unter Laschets Protektorat, finanziert von der „Antidiskriminierungsstelle des Bundes“, ein „Antidiskriminierungsträining für Schüler“ leiten durfte:

    http://www.antidiskriminierungsstelle.de/SharedDocs/Aktuelles/DE/2012/20120123-Antidiskrimineirungstraining-Bonn.html

    Die Schweinerei ist also noch viel größer als nur der tricksende Laschet. Welche Konsequenzen zieht Mayssoun Zein Al Din?

  8. Ich bin mir sicher…

    Politiker denken wenn sie den Moslems in Deutschland Hartz4 und andere Sozialleistungen zahlen, erkaufen sie sich so Ruhe und Sicherheit von dieser Volksgruppe..

    Die sogenannte Kopfsteuer (Dschizya). Hartz4 ist nichts anderes als Dschizya.

    Sie wissen genau… wenn die Millionen Moslems in Europa durchdrehen und zum Dschihad aufrufen, dann brennt Europa..

    Deshalb hofieren sie, aus lauter Angst davor, diese Moslems und kriechen vor ihnen und machen jeden Tag mehr und mehr Zugeständnisse an diese unerwünschte moslemische Volksgruppe.

    Das Experiment „Moslems in Europa“ ist gescheitert.

  9. Mit ein wenig Geschichtskenntnis könnte mann auch im Vormarsch des IS im Nahen und Mittleren Osten Parallelen zur bolschewistischen Revolution in Rußland erkennen!
    Die von Trotzki initiierte Rote Armee mit ihren barfüßigen und in Lumpen gekleideten Truppen breitete mit ähnlichen Terrormethoden (Erschießen, Köpfen, Hängen, Konzentrationslager {die Bolschewiki benutzten diesen Ausdruck vor den National-Sozialisten!}) die rote Revolution immer weiter aus, bis sie sich in den Grenzen des ehemaligen russischen Reiches einnistete – und dem Land 70 Jahre Terror und anschließende Stagnation verordnete.

    Immerhin gab es nach der Oktoberrevolution in West und Ost genügend bürgerliche, sogar sozialistische Abwehrbereitschaft und die Parteigänger des „siegreichen Oktober“ verkamen zu Sekten oder „sozialdemokratisierten“ sich, wenn sie in Nähe einer Regierungsbeteiligung kamen. Letztendlich war „der Kommunismus“ ein Entwicklungs“modell“ rückständiger Länder und Gesellschaften.
    DAS ist beim Islam/ismus kaum anders, nur, dass er sich in unserer Mitte festgesetzt hat und sich sozialstaatlich alimentieren läßt.
    Außerdem „wollten“ die Bolschewiki Rußland zivilisieren und modernisieren, während der Islam einer archaischen Utopie der niedergegangenen Antike anhängt.
    Und: Es fehlt heute eine Abwehrbereitschaft in den zivilisierten Ländern, auch und gerade im „Bürgertum“

  10. @ #11 0Slm2012 (02. Jun 2015 19:07)
    Mit ein wenig Geschichtskenntnis könnte mann auch im Vormarsch des IS im Nahen und Mittleren Osten Parallelen zur bolschewistischen Revolution in Rußland erkennen!
    Die von Trotzki initiierte Rote Armee mit ihren barfüßigen und in Lumpen gekleideten Truppen breitete mit ähnlichen Terrormethoden (Erschießen, Köpfen, Hängen, Konzentrationslager {die Bolschewiki benutzten diesen Ausdruck vor den National-Sozialisten!}

    da duerfte sich ein Denkfehler eingeschlichen haben, die Rote Armee unter Trotzki wuetete bekanntlich bereits seit 1918 – nicht erst seit 1933 wobei Naziterror sich erst im Laufe der Jahre entwickelte, am Beginn einige gute Ansaetze hatte.

  11. Ich würde mit Freuden ALLEN Mohammedanern Hartz IV zahlen, wenn sie alle nach Syrien oder in den Irak gingen und NIE wieder nach Deutschland zurückkommen würden.

  12. #8 Babieca (02. Jun 2015 18:46)
    ———–
    man besuche das xing.de profil von frau mayssoun zein al din.
    armin laschet gehört nicht zu ihren kontakten.
    innerhalb der rwth scheint sie aber gut vernetzt zu sein, ohne bedeutsame qualifikationen vorzuweisen – außer „politologie“.
    *= jodeldiplom?*
    *harharhar*
    aber immerhin einige kopftuchkontakte bei xing.

  13. Bitte nicht vergessen …
    Vernetzt Euch in ganz Europa, – jeder wie er kann.
    Es ist ein Europäisches Problem und kein deutsches Problem. Viele Menschen im europäischen Ausland sind fast am Verzfeifeln und denken die Deutschen sind quasi vergiftet worden oder stehen total unter Drogen.
    (das sagen mir immer mehr, auch mir unbekannte Leute, bzw. Kurzbekannschaften unterwegs)

    Viele Grüße aus SLO / HR / BIZ / I bei guten Freunden.

  14. OT

    Frankreichs Sorgen mit minderjährigen Flüchtlingen

    Bis Ende 2015 werden sich mindestens 10.000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Fankreich aufhalten. Ihre Unterbringung und Versorgung wird die Departements über eine halbe Milliarde Euro kosten. Die meisten der minderjährigen Flüchtlinge kommen aus kriegsfreien schwarzafrikanischen Ländern – und sind oft schon erwachsen.

    57 Prozent (!) der angeblich minderjährigen Negerflüchtlinge gaben sich als minderjährig aus, waren aber bereits erwachsen!

    https://www.bayernkurier.de/ausland/2226-frankreichs-sorgen-mit-minderjaehrigen-fluechtlingen

  15. #23 gegendenstrom (02. Jun 2015 20:16)
    OT

    Frankreichs Sorgen mit minderjährigen Flüchtlingen

    Bis Ende 2015 werden sich mindestens 10.000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Fankreich aufhalten. Ihre Unterbringung und Versorgung wird die Departements über eine halbe Milliarde Euro kosten. Die meisten der minderjährigen Flüchtlinge kommen aus kriegsfreien schwarzafrikanischen Ländern – und sind oft schon erwachsen.

    57 Prozent (!) der angeblich minderjährigen Negerflüchtlinge gaben sich als minderjährig aus, waren aber bereits erwachsen!

    https://www.bayernkurier.de/ausland/2226-frankreichs-sorgen-mit-minderjaehrigen-fluechtlingen

    Der Bayernkurier sollte lieber mal aus Bayern berichten:

    Im gesamten letzten Jahr kamen 180 angeblich minderjährige „Flüchtlinge“ nach Passau. Heuer sind es schon über 500. Die Stadt kann die Last langsam nicht mehr tragen und das Jugendamt hat keinerlei Zeit mehr für seine eigentliche Aufgabe, sich um deutsche Kinder zu kümmern. Die muskulösen, kräftigen „Kinder“ aus Afrika mit ihren Designerklamotten und neuesten Smartphones brauchen alle Ressourcen auf.

  16. #22 x-raydevice (02. Jun 2015 20:09)
    Bitte nicht vergessen …
    Vernetzt Euch in ganz Europa, – jeder wie er kann.
    Es ist ein Europäisches Problem und kein deutsches Problem. Viele Menschen im europäischen Ausland sind fast am Verzfeifeln und denken die Deutschen sind quasi vergiftet worden oder stehen total unter Drogen.
    (das sagen mir immer mehr, auch mir unbekannte Leute, bzw. Kurzbekannschaften unterwegs)

    Viele Grüße aus SLO / HR / BIZ / I bei guten Freunden.

    Die Menschen in Slowenien, Kroatien und Bosnien-Herzegowina (BIH) wissen, was Bürgerkrieg bedeutet. Und sie wissen auch, daß der unvermeidlich kommende gesamteuropäische Bürgerkrieg tausendmal schlimmer sein wird als alle Greuel beim Zusammenbruch des Vielvölkerparadieses Jugoslawien.

    Was für eine Hölle kommt da auf die heutigen Kinder zu und ihre Eltern und Großeltern tun nichts zu ihrer Rettung. Paradoxerweise sind das die gleichen Deppen, die den Deutschen der Kriegsgeneration immer wieder so hochmütig und hämisch vorgeworfen haben: Wieso habt ihr damals nichts getan?

  17. „“Ihre ganze Idealismus-Gaukelei ideologischer Tollheit und Absurdität dient nur der Tarnung und Ablenkung von ihrem altsozialistischen Ziel, daß das christliche Abendland samt seiner hohen Kulturevolution zu vernichten ist, damit Internationalsozialismus wie Kommunismus doch noch den Sieg davon tragen. Und da herrscht hohe Koinzidenz mit dem Islam.““
    (Peter Helmes, conservo.wordpress.com)

    1.) Kommunisten, die die Neger- und Muslimmassen benutzen, um Christentum, Demokratie und Kapitalismus zu zerstören, um danach „auferstanden aus Ruinen“ den Kommunismus errichten zu können. Sie werden irgendwann die Zweckgemeinschaft/Einheitsfront mit dem Islam kündigen und ihn unterdrücken wollen, wie in der UdSSR und Rotchina.

    Die grüne Lesbe Monika Herrmann, Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg ist so eine. Sie möchte alle Religionen, außer natürlich Homo-Genderwahn und Kommunismus unterdrücken. Sie preschte schon mal vor, indem sie öffentliche Ramadanfeste und Weihnachtsmärkte verbieten wollte. Zumindest die Bezeichnung der Feste.

    2.) „Moderne“ Kommunisten werden nie die Machtfrage an den Islam stellen und ihn unterdrücken wollen. Zuviele von ihnen sind bereits zum Islam konvertiert und/oder durch Ehen-, Familien und Kinder mit ihm verbandelt, teilweis gibt es schon linke Muladies in der dritten und vierten Generation:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mulad%C3%AD

    3.) Auch ausländische, also eingewanderte kommunistische Muslime bleiben immer Muslime, sie werden immer den Islam verteidigen und wenn sie schon 66 Jahre in Deutschland leben, wie etwa der Iraner Bahman Nirumand(Dutschke-, Meinhofe- und Khomeinifreund, Vater der Mariam Deutschland-einhegen Lau, geb. Nirumand, Schwiegervater des Jörg Lau, Kandidat auf Liste Nürnberg 2.0).

    Weitere prominente rote und grüne Muslime:

    IranerInnen Yasmin Fahimi, Ferdos Forudastan(Gauckflüsterin, Gattin des Michael Vesper), Rasseforscherin Naika Foroutan und ihre Schwester, Schauspielerin Melika Foroutan, Navid Kermani(Christen-, Christus-, Kreuz- und Grundgesetzverhöhner) und Gattin Katajun Israelhasserin Amirpur, Omid Nouripour, Niema Movassat(„Nach eigenen Angaben ist er kein Moslem.“ Wiki); AraberInnen Raed Saleh und Sawsan Chebli;

    Alevitinnen, Türkenministerin Bilkay Öney und Sarrazinhasserin Mely Kiyak; TürkenInnen, Asylerpresser und Aufwiegler Turgay Ulu(wünscht Generalstreik um „die Bourgeoisie“ zu stürzen), Bürgermeisterin von Berlin Dilek und Unterschlager Kenan Kolat, Islam-Missionarin Aydan Özoguz, Rechtsanwältin Canan Bayram, Hakan Tas, Sarrazinhasser Denis Yücel; die KurdenInnen Evrim Helim Sommer geb. Baba und Giyasettin Sayan usw.

    4.) Die Muslime werden jedenfalls von ihrer Seite her die Zweckgemeinschaft/Einheitsfront mit Kommunisten korankonform kündigen, wie ab 1979 im Iran geschah:

    Die kommunistischen Muslime werden automatisch und devot wieder Vollmuslime oder gehen ins Ausland, um antichristliche Politik zu machen, wie Iranerin Mina Ahadi(„mehr Säkularismus“ bezügl. Kirchen, was eine Frechheit ist, Christen gehen diese ausländische Geburtsmuslima gar nichts an. Es ist unser Bier, wieviel Christentum und Staat wir wollen! „“Ahadi versteht sich als Atheistin. Religionen – nicht nur der Islam, sondern auch das Christentum und andere Religionen – betrachtet sie als „Instrumente der Unterdrückung“, die „dumm mache“…““ Wiki. Mina Ahadi wagt es doch tatsächlich Christentum in den Jauchekübel zum Islam zu werfen!), ggf. zurück ins Ausland(Deutschland), wie Abendland- und Mohammedkarikaturenhasser Bahman Nirumand(s.a.o.):

    8;58
    „Und wenn du von (gewissen) Leuten Verrat fürchtest, dann wirf ihnen (den Vertrag) ganz einfach hin!…“

    +++

    „“Länder wie Deutschland werden auch Dar-al-ahd (Haus des Vertrages) genannt. 4 Mill.(Gut 8 Mio.; 10% laut kath. Theol. u. Religionssoziol. Peter Leifeld)!) Muslime können in über 2000 Moscheen ihre Religion frei ausüben. Sie können ihre erfolgreiche Missionstätigkeit (Da’wa) ohne Behinderung fortsetzen. Muslimische Normen schleichen sich in Bildungseinrichtungen, Medien, Politik, ja sogar Justiz und Gesetzgebung ein. „Der Islam gehört zu Deutschland.“ B. Präsident Wulff. Ein Dar-al-ahd kann über die friedlichen Formen des Dschihad in ein Dar-al-Islam umgewandelt werden.““
    http://www.islamkritik.mx35.de/

  18. OT

    Das Schlachten der Deutschen geht weiter und weiter und weiter
    Einer der heutigen Einzelfälle spielt -mal wieder- in Buntlyn:
    http://www.bild.de/regional/berlin/kiosk/mord-von-berlin-prozessbeginn-41191134,artgalid=30340124,clicked=1.bild.html

    Ein 18-jähriger, gegelter Kerl schlachtet einen deutschen Kioskbesitzer bei einem Überfall ab.
    Hm… gegeltes Haar….Messer….
    Name nicht genannt….hm
    Vielleicht ein Buddhist?
    Ein Zeuge Jehovas?

    Hat vielleicht jemand einen Tip?

  19. Es ist wichtig, über diese kriegerischen Dschihadisten zu reden.
    Aber es ist die Spitze vom Eisberg.

    Der unsichtbare Teil des gleichen Eisberg besteht aus den „friedlichen“ Muslimen, die
    „friedlichen“ GeburtenDSCHIHAD,
    „friedlichen“ ForderungsDSCHIHAD,
    „friedlichen“ KopftuchDSCHIHAD …
    betreiben und stillschweigend den kämpfenden Dschihadisten Resourcen, Infrastruktur, Information (aus Einwohnermeldeamt, Polizei, Politik), Finanzen (Zakat), Rekrutierungspool usw. zur Verfügung stellen.
    Und wenn Verfassungsschutz und Politiker aufwachen, ist es zu spät.
    Eine Taktik, gegen die unser GG nicht ankommt, weil diese von der Straftat und Bestrafung eines Einzelnen ausgeht und dabei der untere (größere) Teil des Eisberges ausgeblendet wird.

    Das Ziel aller Muslime („Dschihadisten“ und „friedliche“) ist das gleiche: SCHARIA.
    Methodisch gibt es Unterschiede.

    Ich sehe nur einen Weg, gegen diese faschistische Seuche anzukommen, um unser GG zu erhalten:
    ALLE Terrorist-Mohammed-Verehrer RAUS!

  20. #27 getupstandup (02. Jun 2015 20:54)

    OT

    Das Schlachten der Deutschen geht weiter und weiter und weiter
    Einer der heutigen Einzelfälle spielt -mal wieder- in Buntlyn:
    http://www.bild.de/regional/berlin/kiosk/mord-von-berlin-prozessbeginn-41191134,artgalid=30340124,clicked=1.bild.html

    Ein 18-jähriger, gegelter Kerl schlachtet einen deutschen Kioskbesitzer bei einem Überfall ab.
    Hm… gegeltes Haar….Messer….
    Name nicht genannt….hm
    Vielleicht ein Buddhist?
    Ein Zeuge Jehovas?

    Hat vielleicht jemand einen Tip?
    ————————————

    eskimo?

  21. Wer raus ist raus. Lassen wo der Pfeffer wächst. Ein Unding diese Menschen wieder im Land einreisen zu lassen. Warum machen wir uns ihr Problem zu unserem.
    Kostet nur und bringt nichts. Eine Schande für jeden der täglich zur Arbeit geht und Steuern bezahlt.

  22. Weshalb Fachkräfte aus aller Welt nach Deutschland wollen

    Traumland Deutschland: „In Deutschland bekommt jeder ein Haus“

    (…) Er kennt die gängigen Preise genau, denn vor ihm hat sich bereits sein halbes Dorf auf den Weg gemacht: „In Bessi leben fast nur noch Frauen und Alte.“ Man sehe im Dorf neue Fernseher, neue Dächer. Zwei Jahre sparte die Familie für Barris Reise. Er sagt, er habe sie darum gebeten. Die Mutter habe beim Abschied geweint. „Nach ein paar Jahren werde ich zurückkommen.“ Das habe er ihr versprochen.

    Modu Barri spricht kein Französisch, nur wenig Englisch und weiß auch über sein Ziel, Deutschland, nicht viel mehr, als dass die Hauptstadt seines Traumlandes München heißt. „In Gambia haben wir keine Ausbildung, keine Jobs, kein Geld – aber in Deutschland kriegt jeder ein Haus“, sagt Modu Barri. Genauere Informationen hat er darüber, an welcher Etappe was zu tun ist. (…)

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/migration-aus-afrika-i-modu-macht-sich-auf-den-weg-13618920.html

  23. 2015: 18. Juni bis 16. Juli

    Freut euch auf diese Zeit, da könnt ihr alle tagsüber wieder eure Naherholungsgebiete geniessen.

  24. Ich frage mich, was die westlichen Unterstützer der Eroberung ihrer Länder und Auslöschung ihrer tradierten Kulturen wie Merkel, Roth, Böhmer usw. mal machen, wenn sie ihr Ziel erreicht haben. Gut – Frau Roth soll ja in der Türkei schon fest verankert sein und ist voll des Lobes über ihre neue Heimat; zu Talkshows, wo sie gegen Deutsche hetzen darf, fliegt sie ein. Özdemir und die anderen Undeutschen in den Parteien, Parlamenten und Behörden, wo sie derzeit ihre Brückenköpfe und Ruheräume haben und mit Staatsknete alimentiert werden, können bleiben; aber glauben die, die sich rechtzeitig rangeschmissen haben, sie würden verschont und könnten in Ruhe ihre hohen Pensionen genießen? Am verhasstesten sind immer die Denunzianten und Verräter.

  25. Unser Harz4 macht alles möglich ist immerl da und verfügbar egal was gemacht wird..,alle Lebensformen werden finanziert Kampf im Irak oder Syrien oder eine Gangsterkariere., wenn alles aus den Ruder läuft auf Harz4 oder Sozialleistungen kann man sich verlassen ,.selbst der Schieflaufende mit einem Bein wiederkommende IS.-Kannonenfutterspezialist bekommt Sozialleistungen. Und der deutsche Gebirgstrottel arbeit bis 70Jahren um über die Runden zu kommen.

  26. Wie viel 10000? 100000? ISLAM Terroristen, Kopfabschneider, Selbstmordattentäter usw. gibt es schon in der BRDDR und Europa ??
    Wie viele ISlam-Mörder, Hänker, Terroristen sind unter den sog. Flüchtlingen ? Keiner kennt die Zahlen !!?
    Haben sich schon Politiker/in dazu geäußert??
    Was tun die Volkszertreter, Politdeppen, Gauckler?

    Der ganze ISLAMTerror auch noch aus dem Steueraufkommen oder H4 finanziert.
    Wie dumm können Politiker/innen,
    Lügenjournalisten, Schweinepresse, Gewerkschafter, Grüne, Rote, Schwarze Antifa-Faschisten, sog. Gutmenschen usw. usw. sein..?
    Es scheint auch sonst nicht viel Interesse an diesen absurden, kriminellen Zuständen und der Beseitigung zu besten ?!
    Gute Nacht Abendland.
    Verkaufen auch noch den Strick an dem sie aufgehängt werden.
    Unglaublich !!?

Comments are closed.