auto-amokfahrtDrei Tote und mindestens 34 Verletzte forderte die Amokfahrt eines Bosniers heute in der Steirischen Landeshauptstadt Graz in Österreich. Gegen 12.20 raste der 26-Jährige mit einem Geländewagen und etwa 100 km/h auf den Hauptplatz in der Innenstadt in eine Menschengruppe, drei Personen starben, darunter ein siebenjähriger Junge. Der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl, der die Tat mitansah, sagte: „Der Lenker ist bewusst gegen Passanten gefahren.“ Danach stieg der Amokfahrer aus seinem Fahrzeug und attackierte weitere Personen mit einem Messer, konnte aber von der Polizei überwältigt und festgenommen werden.

Sofort war man bemüht „religiöse“ Motive auszuschließen. Es gebe „keinen Zusammenhang mit Fanatismen“ wird der steirische Landessicherheitsdirektor Josef Klamminger, unmittelbar nach der Attacke zitiert. Der Mann habe offenbar „nach einer Wegweisung durchgedreht“ und leide unter einer Psychose, heißt es. 50 Rettungswägen und 16 Notärzte waren im Einsatz, Politiker aller Couleur ergehen sich in „Schockbekundungen“. Lesenswert sind wieder einmal die Kommentare in der Kronenzeitung. (lsg)

Hier ein Bericht des ORF zum Thema:

» Liveticker der „Kleinen Zeitung

image_pdfimage_print

 

271 KOMMENTARE

  1. Der Mann habe offenbar „nach einer Wegweisung durchgedreht“ und leide unter einer Psychose, heißt es.

    Wegweisung: Koran
    durchgedreht: Koran umgesetzt
    Psychose: Islam

    So wird ein Schuh daraus,nur gibt es keiner zu!

  2. Ja sicher Nach offiziellen Angaben waren psychische Probleme der Auslöser für die Tat. Fanatismus scheide als Motiv aus.

    Der Vollkoffer kann nichts dafür, weil er ein Psycho ist.
    :WUT:

  3. Von einem Bosnier steht in der ts.de nix. Ich habe bloss gelesen „psychisch labil“ und „Messer“, da wusste ich bescheid. Ist schon erstaunlich, die „Ermittlungen“ sind gerade angelaufen und schon weiß man über die Psyche des Täters bescheid.

  4. Gerade eben in den 18:00 Uhr NDR2 Rotfunk-Lügen-Nachrichten.

    Ein 26 jähriger Österreicher hat mindestens 3 Menschen mit Geländewagen getötet.Weitere 34 verletzt!Danach noch Opfer gemessert!
    Aber kein Terrorakt.
    Der arme Mann hat eine Psychose!!

    Lügen haben kurze Beine-Denkt dran Lügenmedien

  5. Einzelfall… Es haette auch noch schlimmer kommen koennen!
    Mein Beileid an die Angehoerigen, man ist nun nicht einmal mehr in Europa sicher am Abend wieder nach Hause zu kommen.

  6. Bei der Polizei scheinen hochqualifizierte medizinische Fachkräfte beschäftigt zu sein.
    Schon nach wenigen Stunden bescheinigen sie dem Fahrer, daß er an einer Psychose leidet.

  7. Wer genau hat jetzt die Psychose: der Mohammedaner, die Appeasement-Politiker oder beide ?

  8. Die Polizei brauchte exakt 45Minuten um eine Pressemeldung herauszugeben, dass der Amokfahrer unter einer spontanen Psychose leidet. Andere Psychater brauchen Wochen für so eine Diagnose.

  9. Rechtgläubige Mörder sind offiziell dann immer „psychisch labil“ oder haben „Wahnorstellungen“ und kommen trotz der Schwere ihrer Jihadverbrechen mit mildernden Umständen davon!

    Natürlich kann der Grazer Bürgermeister nicht öffentlich erklären, dass man als Ungläubiger während des mohammedanischen Dialyse-/Diabetes-/Adipositasmonats erhöhter Anschlagsgefahr ausgesetzt ist, das würde der offiziellen Doktrin von der kulturellen Bereicherung durch die Friedensreligion widersprechen.

    Auch der Grazer Bürgermeister nimmt lieber Tote unter der Zivlibevölkerung in Kauf wie sein Kirchweyher SPD-Kollege!

    Der „Marwa-Mörder“ wurde wegen psychischer Probleme aus der Roten Armee ausgeschlossen und dort gibt es keine Simulanten. Die 68er-Blutjustitz setzte ein Zeichen und verhängte ohne psychologische Gutachten lebenslange Haft!

    Und heute sollte in Graz ein „Multikulturelles Fest“ stattfinden!

  10. Wie war das noch mit diesem Vornamen Kevin, über den sich alle Lügenblätter lustig gemacht haben.
    Der sollte zugleich eine Diagnose beinhalten, da war man sich ganz sicher und machte sich immer wieder hämisch darüber her.
    Vielleicht gibt es bei diesen Amokläufen, Kopftretereien, Messerstechereien auch so ein Zauberwort, welches sogleich jedem Polizisten, Politiker und Pressefritzen die Diagnose vorgibt!

  11. Mir reicht es! Jeden Tag irgendwelche Messerattacken, Vergewaltigungen, Mord und Schlägereien, nur von Muslimen verübt, gegen Einheimische gezielt und bewußt eingesetzt,- und die Justiz bzw. Politik wiegelt ab, redet klein oder versucht, es ganz zu vertuschen!! Aber ein armer rentner, der ein Päckchen Kaugummi klaut, bekommt eine saftige Geldstrafe, ohne Erbarmen, ohne Mitleid. Wie bitteschön, soll man das denn anders deuten als muslimische Bevorzugung und Vorteilnahme, sprich: Diskriminierung aller Nicht-Muslime. Täglich, fast stündlich tobt dieser Krieg gegen uns, was, um Gottes Willen mag erst in 4/5 Jahren passieren? Mir graut es, wenn ich mir das vorstelle! Und SPD und Grüne wollen noch mehr von diesem Pack hier haben, damit das Chaos vollendet ist. Wehrt euch endlich, seht ihr nicht, was kommt? Ich weiß, PI-Leser muß ich das nicht sagen, aber wie erreicht man das schlafende Volk, die vollgedröhnt sind vom grünen „Wohlfühlstaat“?

  12. Nicht das erste Mal, dass man diese Ausrede verwendet:

    21. Dezember 2014: In der französischen Stadt Dijon steuert ein Mann sein Auto unter „Allahu Akbar“-Rufen in Fußgängergruppen und verletzt elf Menschen zum Teil schwer. Die Staatsanwaltschaft stellt nach der Tat fest, dass diese „kein terroristischer Akt“ ist, sondern der 40 Jahre alte Mann an einer psychischen Krankheit leide.

    http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/4759138/Amokfahrten-auf-Fussgaenger?direct=4759049&_vl_backlink=/home/index.do&selChannel=119

    Diese Vertuschungsstrategie läuft auch jetzt in Graz. Erkennbar an der Berichterstattung, die nur äußerst zögerlich berichtet und die bosnische Herkunft des Mörders verschweigt, sowie an der überraschend schnellen Ferndiagnose seitens der Behörden, dass es kein Attentat wäre, sondern dass der Attentäter eine „Psychose mit Ausgang im Familienleben“ hätte und deswegen „nach einer Wegweisung durchgedreht“ wäre. Das ist natürlich absolut absurd, vor allem vor dem Hintergrund, dass der IS exakt diese Vorgehensweise, i.e. eine Auto-Amokfahrt für seine europäischen Dschihadisten empfohlen hat.

    Auffällig auch die völlig widersprüchlichen Aussagen:

    Der Täter blieb nach Informationen der „Krone“ nach der Amokfahrt vor der Polizeistation in der Schmiedgasse stehen – offenbar wollte er sich stellen. Die bereits von Passanten alarmierten Beamten konnten den 26- Jährigen festnehmen, entgegen ersten Meldungen habe er dabei keinen Widerstand geleistet.

    http://www.krone.at/Steiermark/Amokfahrt_in_Graz_Drei_Tote_und_34_Verletzte-Taeter_-26-_in_Haft-Story-458841

    In einem anderen Artikel lief das völlig anders ab:

    Nach der Fahrt sei er aus dem Auto gestiegen und habe weitere Passanten mit dem Messer angegriffen, sagte ein Polizeisprecher. Der mutmaßliche Täter konnte dann von der Polizei gestoppt werden. Dabei soll der Mann auch die Beamten mit seinem Messer attackiert haben, ehe er überwältigt werden konnte.

    http://www.focus.de/panorama/welt/amokfahrt-in-graz-taeter-toetet-zwei-menschen-und-verletzt-bis-zu-50-weitere_id_4764525.html

    Für mich ist der Fall klar: es war ein islamisches Attentat. Und Presse, Polizei und Politik werden alles tun, um die Wahrheit zu vertuschen.

  13. In den B5 Nachrichten wurde unentwegt von einem 26 jährigen Österreicher gesprochen.
    War natürlich sofort verdächtig.
    Verdammte Luügenpresse.

  14. #12 Eurabier (20. Jun 2015 18:19)

    Und heute sollte in Graz ein „Multikulturelles Fest“ stattfinden!
    **********************************************

    So man den Beginn des Festes kulturunsensibel vor Sonnenuntergang gelegt hat, könnte dies möglicherweise negative Folgen für das zarte Seelenleben mancher Dauerbenachteiligten gehabt haben.

  15. Auto-Jihad im Ramadan. Ramadan = Rückbesinnung auf das Wesen des Islams, Jihad. Inschallah.

  16. In der Tagesschau faselt man von psychischen Problemen bei dem Attentäter. Hätte mein mühsam abbezahltes Haus gewettet, welcher Religion dieser Mensch angehört.
    Und Täglich grüßt das Maultier oder so.
    Es ist alles so trostlos.
    Furchtbar für die Opfer und Verletzten, sowie deren Angehörige.
    Das Geseier der verlogenen Politiker macht nur noch wütend.
    Vermutlich kommt nur eine Bewährungsstrafe für den Täter heraus, weil die österreichische Gesellschaft keine ausreichende Willkommenskultur entwickelt hat usw.usf.
    Man schaue sich einmal das Auto an,so arm und verelendet kann der „Falschverstandene“ nicht gewesen sein.

  17. Ja,Ja, dieser verflixte Fastenmonat.Hunger und Durst können schon zu Halluzinationen führen.

    Cetero censeo, dass der Fastenmonat wegen Gesundheitsgefährdung und Körperverletzung
    eingeschränkt werden sollte. Dient nur zur totalen Kontrolle der Moslems.Das hat mit Pflicht einer Religion nichts zu tun. Denn diese “ Religion “ ist eine polit-religiöse Ideologie .

    Das ist genauso schlimm wie Beschneidung und Schächtung, wenn nicht sogar unmenschlicher.

  18. #20 Paddelpfote (20. Jun 2015 18:27)

    Vor 100 Jahren hätte das einen Ruf zu den Waffen bedeutet.

    Hat es in Bosnien tatsächlich!

  19. Wirklich super, wie rasend schnell schnell schon wieder die Lüge „psychische Probleme“ kam. Hatte der ein Attest vom Seelenklempner im Handschuhfach?

  20. Eigentlich wären die Debilen unter den GrazerInnen jetzt hier:

    http://multikulti.at/pressegespraech-impressionen/

    Eine Sommernacht, eine Spielwiese, ein Klanggebäude aus Musik und Menschen aus über 100 Nationen, die miteinander feiern, tanzen, essen, trinken – so leidenschaftlich wird am 18. Multikulti-Ball am 20. Juni 2015 die Vielfalt zelebriert. Das ist auch der Grund, warum die bunte Ballnacht des Afro-Asiatischen Instituts und der Karl-Franzens-Universität Graz so beliebt ist: Hier treffen wunderschöne Roben auf bunte Festtrachten aus aller Welt.

    „Die Ballnacht steht im Zeichen der Toleranz und Weltoffenheit“, betonte Rektorin Christa Neuper. „Mit Studierenden und WissenschafterInnen aus mehr als 100 Ländern ist die Universität täglich eine Plattform des multikulturellen Dialogs.“

    ….

    Mit dem Ehrengast setzen die Veranstalter heuer ein aktuelles Zeichen: Angesichts der Kriege im Nahen Osten und der Flüchtlingsdramen wird „Giving Voice“ ganz konkret umgesetzt: Muhamad Al Diri, Zahnarzt aus Syrien, der vor einem halben Jahr nach Österreich aufgrund von persönlicher Verfolgung und Lebensgefahr flüchten musste, ist heuer der Ehrengast und gibt den vielen Facetten aktueller Ereignisse sein Gesicht. Seine Stimme erhebt Dr. Al Diri nicht nur für seine Familienmitglieder, die nach wie vor in Damaskus leben, sondern für alle, die von diesem Krieg betroffen sind.

    ….

  21. #15 UP36
    Wenn ich das wüsste, wie man die Masse munter bekommt, die meisten haben den Kopf im Sand oder schlichtweg kein Interesse an Politik. Und wenn doch, Angst, ein böser nah-tzie zu sein. Noch ein paar Jahre, dann steht hier alles Kopf. Die Gelder für die Kopftretertrupps und Ganzkörperwindeln müssen wir heranschaffen und als ungläubige Sklaven die, die uns verachten, und die zu aller Belustigung auch noch einen viel viel niedrigeren IQ haben als wir, hofieren. Wir sind schlauer und die Doofen! Weil die Fäuste bzw. Messer und Dummfrechheit unser Land regieren.
    Wir haben keinen A… mehr in der Hose, Diagnose Merkelsche Ignoranzia gepaart mit SPDscher Grünversifftheit, vielen ist NICHTS mehr wichtig. Immerhin sollen schon jetzt 60% Neubürger dauerhaft im Sozialstaat schmarotzen. Bringen tun viele ja nix, wie daheim, so auch hier, nur ist es hier noch schlimmer als auf dem schwarzen Kontinent oder Südland-mit den Anforderungen. Ist als alle irre.

  22. Ich denke, es sollen auf PI keine Links zu „extremistischen“ Quellen gelegt werden. Also ist der Link zum ORF mehr als überflüssig – ein links-grün versiffter Staatssender mit islamophilem Hintergrund.
    Aber wir hoffen auf die FPÖ, daß die diesen Saustall ausmistet.

  23. #30 Kriegsgott (20. Jun 2015 18:35)

    Bei der Hogesa-Demo wurde ein unschuldiger Sprinter mit Blaulicht umgekippt!

  24. Vermutlich ein weiterer Fall von Müllti-Kültirällääähr Bereicherung:

    Mitschüler steckt 17-Jährige Abiturientin in Brand:
    http://www.focus.de/panorama/welt/staatsanwalt-ermittelt-17-jaehrige-auf-abi-party-von-einem-mitschueler-in-brand-gesteckt_id_4764124.html

    Nationale Herkunft oder andere Details werden bei diesem Brandstifter nicht genannt und allerlei Ausreden wie:“Er wollte doch niemandem was tun!“,stehen da.

    Rhetorische Frage:
    Ist das ein Moslem oder nicht?

  25. #33 Kriegsgott (20. Jun 2015 18:40)

    Und Ernennung des mohammedanischen Mörders durch Buntespräsident Heinz Fischer zum Hofrat!

  26. Lebenslange Haft für Tufan B. durch das Landgericht Tübingen. Er hatte mit einem Schwager eine pflegebedürftige Frau in ihrer Wohnung überfallen. Der Türke ist in Berlin aufgewachsen, Drogendelikte und gefährliche Körperverletzung. Sein Schwager und Komplize hat sich in der Untersuchungshaft umgebracht. Tufan hatte Verwandtschaft in Reutlingen, wo sich die Tat zutrug. Das Opfer war vermögend, lebte aber bescheiden in einem Mehrfamilienhaus. Mitglieder der türkischen Verwandtschaft der Täter pflegten das Opfer, das ihnen, die von Hartz IV lebten, dafür schon mehrere Hundertausend überwiesen hatte. Zu der Tat kam es, als sich der Gesundheitszustand der pflegebedürftigen Frau verschlechterte.
    http://www.bild.de/regional/stuttgart/tuebingen/lebenslange-haft-fuer-mann-nach-mord-an-pflegebeduerftige-41427640.bild.html

  27. Im TS Forum steht das Österreich kein psychisch kranken „Flüchtlinge“ mehr in das Land lässt. Weiß hier jemand etwas davon.

    Genau genommen dürfte dann kein einziger muslimischer „Flüchtling“ mehr nach Österreich einreisen. Zu mindestens gläubige Muslime. Die vom Balkan nutzen Österreich sowieso nur als Transitland Richtung Deutschland. Da wo Asylbetrügern der Zucker in den A… geblasen wird. Unserer Bundesgauckler bekommt schon fast einen Orgasmus.

    http://www.derwesten.de/politik/gauck-deutschland-muss-mehr-fuer-fluechtlinge-tun-id10800846.html

  28. Was wäre eigentlich,wenn 40 Millionen Deutsche plötzlich „psychisch labil“ werden?Bei der Last,die auf uns ruht (die Taten unserer Väter),unserer schlimmen Vergangenheit und noch schlimmeren Kindheit u.s.w ???

  29. Islampsychose.

    Als Spiegel Online ausdrücklich von einem „Österreicher“ schrieb, und dass eine extremistische Tat auszuschließen sei, war klar, dass eher das Gegenteil anzunehmen ist.

    Heutzutage gilt: Je schneller und offener die Passnationalitäten und angeblichen Motive verbreitet werden, desto fauler ist die Sache.

    Danke für die Hintergründe.

  30. Bei N24 hieß es, das wäre ein „Österreicher bosnischer Abstammung“ gewesen. Von religiösen Motiven wurde natürlich nichts gesagt.

    Das musste man dann wie als gelernter BRD-Insasse gewohnt zwischen den Zeilen heraus hören.

  31. Dieser Täterschutz ist wirklich eine Frechheit.
    Der ORF und die österreichischen Politiker halten uns wirklich für blöd. Es wird wirklich alles getan um die Tat zu vertuschen.
    „Österreicher“, „26“ also jung und blöd, „Geländewagen“ soll offensichtlich vom migrantischen Bosnischen Hintergrund ablenken, mittlerweile heißt es sogar „er hätte sich freiwillig gestellt“, vor kurzem hieß es noch er wäre mit Messer auf die Polizei losgegangen. Der Verstorbene 7jährige ist auch aus der Berichterstattung verschwunden, schürt zuviel die Emotionen. Im ORF wird gleich mit einer Geschichte über einen an Meningokokken verstorbenen Jungen abgelenkt.

  32. Hier ein informativer Artikel zu dem Mord an der pflegebedürftigen Frau, für die der Türke Tufan lebenslänglich erhielt.
    Am Anfang habe aber durchaus eine gute Tat gestanden, so der Richter. Die Familie, die ebenfalls in dem Hochhaus wohnt, hatte sich um die Kranke gekümmert. Dadurch blühte die wohlhabende, aber sehr bescheiden lebende 58-Jährige noch einmal auf, gewann neuen Lebensmut. Im Gegenzug erhielt die Familie, die mit Hartz IV auskommen musste, von der Frau viele Zuwendungen, »es wurden einige Vermögenswerte transferiert«, so Polachowski.
    Doch dann verschlechterte sich der Zustand der 58-Jährigen. Sie wurde plötzlich aggressiver, warf Gegenstände aus dem Fenster. Vor allem der Ehemann der Familie habe in dieser Zeit befürchtet, dass die Frau in ein Hospiz kommen und dadurch der neu gewonnene Wohlstand der Familie in Gefahr sein könnte. Er wandte sich an seinen Schwager. Und auch der Cousin, der 30-jährige Angeklagte aus Berlin, kam hier ins Spiel, wie Polachowski überzeugt ist.
    http://www.gea.de/region+reutlingen/reutlingen/dramatische+szenen+nach+urteilsverkuendung.4306127.htm

  33. @ #10 Felix Austria (20. Jun 2015 18:17)

    Ob die Psychose vielleicht etwas mit Ramadan zu tun hat???

    Gut möglich. Wenn man den ganzen Tag nichts essen und trinken darf, weil einem das so eine beknackte Religion vorschreibt, kann man schon durchdrehen. Das wird dann vor Gericht sicher als schuldmindernd eingestuft.

  34. #47 Kriegsgott (20. Jun 2015 18:50)

    Kanzler Otto von Bismarck als weiser Staatenlenker:

    „Der Balkan ist nicht die Knochen eines einzigen pommerschen Grenadiers wert“.

  35. #41 deruyter
    Ja, nicht wahr, ich kann es auch nicht mehr lesen – Nazis, Nazis, Nazis, jeder mit gesundem Verstand ist einer, die Nazis sind unter uns, ich gehöre dazu, die Linken Kampfschläger sind die Guten, wer sonst.
    Ich hatte das „Vergnügen“ bei der Wilders-Pegida-Demo an einer Zecken-Trutzburg festzuhängen, die Polizei schaffte dann einen engen Korridor durch die vermummten Matschbirnen, damit wir zur Pegida konnten. Da steh ich so nem Linken in 30cm Abstand gegenüber, dieser wässrige Blick!!! Der Typ war stoned, rattendicht! Bekommen die jetzt neben Freibier auch noch Drogen als Lockstoff für den „Kampf gegen rechts?“ Wie war der Slogan: „Kiffen gegen rechts?“ Der linke Assi machte mir echt Angst, der bekam nix mehr mit… Und seine Kumpane… brrr!

  36. Ein Bosnier tötet Menschen und der Gaukler – dieses Arschxxxx fordert Deutschland müsse mehr für „Flüchtlinge“ tun.
    Wir müssen garn nichts, kapiert.
    Und eine historische Schuld kannst Du (Gaukler) dir sonst wo hin stecken.
    Ich fordere: wir müssen viel weniger für die Neger etc. tun, es reicht.

  37. Die Diagnose „Psychose“ stand ja schnell fest. Vielleicht wegen der Herkunft des Verbrechers, dass man die Tat inkl. der Messerangriffe nicht noch falsch verstehen bzw. falsch interpretieren könnte. Sozusagen als Totschlag-Argument.

  38. Beim Charlston-Massaker wusste die Wahrheitspresse sofort, dass es sich beim Täter um einen weißen Rassisten handelt.

    Bei der Verletzung der StVO in Graz war man sich hingegen sofort einig, dass es sich um einen Östereicher um einen mit verletzter Psyche handelt.

    Meine Hochachtung vor soviel Rechercheleistung.

  39. „Psychose“ „Messer“

    NENNEN WIR DAS KIND DOCH BEIM NAMEN:

    MOHAMEDS HETZSCHRIFT ISLAM LEITETE DEN „KRANKEN“ MANN DER NICHT ANDERS KONNTE ALS MOHAMEDS HASSBEFEHLE ZU BEFOLGEN !!!

    An solche „Ausraster“ sollen wir uns laut Lügenpresse gewöhnen, denn es sind immer die anderen Schuld am „Ausrasten“ wenn Moslems etwas nicht passt.

  40. # 49 kriegsgott

    ach du je – stimmen die zahlen bei spiegel online: 100 demonstranten, 2.000 blockierer? dann hätten die wahrscheinlich mal wieder erfolg gehabt mit ihrem ungesetzlichen tun…

  41. Überfahrt sie mit euren Autos

    «Terrorisiert sie, bis sie vor Angst nicht mehr schlafen können. Es stehen Waffen und Autos zu Verfügung, um dieses Ziel zu erreichen. Vergiftet das Wasser und das Essen der Feinde Allahs.
    Spuckt ihnen ins Gesicht und überfahrt sie mit euren Autos. Tut was auch immer nötig ist, um sie zu erniedrigen, denn das ist es, was sie verdient haben.»

    http://www.20min.ch/ausland/dossier/syrien/story/-Vergiftet-sie–ueberfahrt-sie-mit-euren-Autos–30607476

  42. Nochmal zum Ramadan: Es ist ja nicht nur so, daß die da ununterbrochen wegen des Freßkomas der letzten Nacht und dann dem Tagesnixtrinkennioxessenunterzuckerdurchdreh-Stoffwechsel durchknallen, sondern der Ramadan ist extra als Monat des Jihads konzipiert, weil die größten und erfolgreichsten Schlachten des Islams laut Sunna (Hadith und Mos Bio) im Ramadan geschlagen wurden. Dieses ganze Gesülze „an die Hungernden denken“ und „nett zu allen sein“ ist dummes Zeug, extra ausgedacht, um den Islam, noch im Westen in Minderheitenposition, Schminke auf die blutige Fratze zu kleistern.

    https://creepingsharia.wordpress.com/2009/08/20/ramadan-is-the-month-of-jihad-video/

    Seit 2003 fällt die mörderische Beziehung zwischen Ramadan und noch mehr islamischen Wumms als sonst auf:

    http://www.jihadwatch.org/2003/10/ramadan-the-month-of-jihad

    *http://www.islam-watch.org/home/65-khan/778-sacred-ramadan-the-month-of-jihad.html

    Habe gerade keine Lust zu übersetzen, von thereligionofpeace.com:

    „One of the greatest virtues in Islam is jihad for the sake of God. Ramadan is the month of jihad and battles, and most Muslim battles took place during the blessed month. This is your season, o people of jihad. Jihad during the fasting month of Ramadan has a great taste — for what better way to break your fast than to kill infidels and relish the sound of the weeping of the despicable tyrants and infidels.“

    Saudi-based terrorist magazine, al-Jihad

  43. Er war sicherlich unterzuckert wegen des Ramadan, der hat ja vor zwei Tagen begonnen!

    Das hat sein Bewußtsein getrübt. An etwaige Kollateralschäden müssen wir uns in Zukunft gewöhnen.
    _________

    Ist euch aufgefallen, daß bei dem Typen, der in den USA neun Schwarze getötet hat, alle Medien gleich von einem rassistischen Hintergrund berichtet haben, während in Graz sofort die Karte „psychisch krank“ gezogen wird.

  44. Laut SPON ein psychisch kranker Österreicher. So wird die Wahrheit hingebogen, damit sie ins islamfreundliche Multikulti-Denken passt!

  45. Er musste so schnell fahren, weil er Flüchtling ist. Vielleicht ja sogar Fahrerflüchtling.

    Und heute ist schließlich Welttag des Flüchtenden. Also öffnet Eure Herzen.

  46. # 69 kriegsgott

    danke für die info. es scheint tatsächlich städte zu geben, die für unsere demos einfach nicht das richtige pflaster sind. mir fällt aber auch nix ein, wie man – also: wir! – das ändern könnte….

  47. Für alle:
    Bosnische Serben sind christlich orthodox!
    Die haben nichts mit dem Islam zu tun.

    Die, die sich Bosnier oder Bosnijaken nennen, sind Moslems. Nennen sich am liebsten „muslimani“.
    Haben quasi aus der Religion eine eigene Nation geschaffen.

    Übrigens, das ist das Resultat aus 500 jähriger Okupation der Türken. Damals waren die Kroaten und Serben, beides Christenvölker, uneins und die Türken hatten leichtes Spiel.

    Ich hoffe, dass so etwas hier in Deutschland nicht passiert.

  48. #58 Kriegsgott (20. Jun 2015 18:56)
    @ #52 Eurabier
    Die Araber und Co. hatten auch nur Glück, dass sie auf so viel Erdöl saßen, sonst würden die heute auch noch in ein Loch scheiß…
    ++++
    Machen viele von denen heute noch, trotz des Erdöls!

  49. @ #53 Babieca (20. Jun 2015 18:52)

    Wißt ihr, wovon man auch nie wieder was gehört hat? Von dem Auto-Jihad bei Bremen, wo zwei Angehörige eines „polizeibekannten kurdischen Familienclans“ einfach so, zum Spaß, zum Jihad, einen ihnen vollkommen unbekannten Mann (polnischer Lehrling Bartosz K.) von hinten auf dem Fußweg totgefahren haben.

    http://www.bild.de/regional/bremen/bestattung/grosse-trauer-um-totgerasten-bartosz-40546902.bild.html

    Stimmt, ist mir auch schon aufgefallen. Ist aber einfach zu erklären, das ist in diesem Fall eben die nicht erwünschte und medial nicht verwertbare Täter-Opfer-Kombination.

    Andersrum würden wir mit Nachrichten bombadiert werden, wie in einem Trommelfeuer im Schützengraben vor Verdun.

  50. #72 eigenvalue (20. Jun 2015 19:08)
    Es muss jetzt unbedingt ein SUV-Verbot her.
    ++++
    Zusätzlich noch Fußgängerverbot!

  51. bei mir läuft Tagesschau 24 . bis jetzt kein Wort in den Nachrichten . ist wohl nicht ganz so wichtig .

    Kleiner Unfall ; Kollateral-Schaden , kann ja mal ,
    ist ja ein kranker Mensch , nun hört auf zu hetzen !

  52. OT: http://www.krone.at/Nachrichten/.-Story-267689

    Serge Boret Bokwango, Mitglied der Ständigen Vertretung des Kongo bei den Vereinten Nationen in Genf (UNOG) veröffentlichte am 8. Juni einen offenen Brief auf der italienischen Nachrichten-Webseite „Julienews“: „Die Afrikaner, die ich in Italien sehe sind der Abschaum und Müll Afrikas Ich frage mich, weswegen Italien und andere europäische Staaten es tolerieren, dass sich solche Personen auf ihrem nationalen Territorium aufhalten“ Bokwango abschließend: „Ich empfinde ein starkes Gefühl von Wut und Scham gegenüber diesen afrikanischen ,Immigranten, die sich wie Ratten aufführen, welche die europäischen Städte befallen. Ich empfinde aber auch Scham und Wut gegenüber den afrikanischen Regierungen, die den Massenexodus ihres Abfalls nach Europa auch noch unterstützen.“

    Hier die italienische Quelle:

    http://www.julienews.it/notizia/dal-mondo/il-rappresentante-congolese-dellonug-duro-contro-alcuni-africani-residenti-in-italia/206125_dal-mondo_2.html

  53. Mit Moslems hat man Millionen überflüssiger, bisher unbekannter Dauerprobleme, die man ohne Moslems nicht hatte. Diese mörderische Unkultur mit dem eingebauten Kurzschluß im Hirn (= Islam) gehört zurück in die Wüste.

    Und selbst wenn man den Islam mal aus der Gleichung rausnimmt: Derart brutale Gesellschaften/Ethnien, die derart regelmäßig und massig brutale Psychoten und Killer produzieren, gehören von jeder Zivilisation ferngehalten.

  54. #56 HPB

    Wenn ich das sehe, wie er mit den fetten Negerweibern da rumturtelt, kommt mir das Frühstück hoch.

    ……………………………….

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/rassismus-und-normalitaetswahn-in-amerika-13656931.html

    Die Vereinigten Staaten aber tun sich schwer, das als einen Akt des Terrorismus zu erkennen.

    Zwei muslimische Fanatiker, die im Mai des laufenden Jahres eine Mohammed-Karikaturen-Ausstellung in Texas stürmen wollten, waren für die ewigen Einzeltäterfachleute von Fox & Co. umgekehrt jedenfalls keine isolierten Manifestationen allgemeinmenschlicher Verworfenheit, sondern Terroristen, also lebendige (aber zum Glück schnell erschossene) Beweise für Notwendigkeit wie Rechtmäßigkeit des elenden „Krieges gegen den Terror“.<<

    Für mich ist Graz ebenfalls ein Akt von Terrorismus und unsere unsere Politclowns haben ebenfalls Probleme dies zu erkennen.

    ………………………………….

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/proteste-in-frankfurt-rosa-rauch-in-der-rothofstrasse-13657876.html

    Nach dem Ende des Marsches der Teilnehmer der rechtsgerichteten „Widerstand Ost/West“-Kundgebung kam es zu Ausschreitungen. Linke Gegendemonstranten waren zwischenzeitlich eingekesselt und hatten Pyrotechnik gezündet.

    << s beklagen sich hier viele darüber, dass kaum linke Gewalttäter vor Gericht stehen. Die Begründung dafür ist sehr einfach:
    Es haben viel zu viele Angst davor, dass dadurch die RAF 2.0 erwacht, und auf deren Liste will niemand erscheinen.

    DAS ist der EINZIGE Grund, weshalb die in diesem Land Narrenfreiheit haben.<<

    Have a nice day.

  55. #73 op trt gewesen sein (20. Jun 2015 19:10)
    Für alle:
    Bosnische Serben sind christlich orthodox!
    Die haben nichts mit dem Islam zu tun.

    Also wenn wir gerade bei Bosnien sind:

    Kurz warnt vor islamistischen Tendenzen in Bosnien

    —-

    Kurz ist Aussenminister Österreichs, ergo dürfte auch viel Geschwurbel wie in Deutschland dabei sein, mit der Botschaft Islamisierung dürfte er aber recht haben

    —-

    Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) warnt vor islamistischen Tendenzen in Bosnien-Herzegowina. Am Weg nach Sarajevo, wo er am Donnerstag unter anderen Großmufti Husein Kavazovic treffen wird, sagte Kurz am Mittwochabend: „Es gibt in Bosnien gefährliche Tendenzen, eine Radikalisierung.“ Es brauche aber einen Islam „europäischer Prägung“ und ein „entschlossenes Vorgehen gegen Islamisten“.

    18.06.2015

    http://www.salzburg.com/nachrichten/welt/politik/sn/artikel/kurz-warnt-vor-islamistischen-tendenzen-in-bosnien-154469/

  56. Zufälle?

    „Bei den beiden erwachsenen Toten handelt es sich um einen 28-Jährigen – ihn erwischte es nahe der Synagoge – …“

    „Anschließend fuhr der Täter Richtung Augartenbrücke und wollte auf Höhe der dortigen Synagoge einen weiteren Fußgänger anfahren. Die Person konnte sich aber hinter einer Säule in Sicherheit bringen “

  57. Hatten wir doch in Berlin und in Holland auch schon. Der in Berlin hatte seine verschleierte Mutter neben sich sitzen, falls ich mich recht entsinne.

  58. #17 Anton Marionette

    Er ist ehe er in die Innenstadt gefahren ist, schon aus dem Auto gesprungen und hat 2 Leute niedergestochen.
    An denen bin ich noch vorbeigefahren und dachte an eine Übung, als ich sie in der Wiese liegen sah, von Helfern umringt.

  59. Während sich die deutsche Lügenpresse krankhaft bemüht den dehydrierten Bosniacken zum „Österreicher“ zu machen und der asylbesoffene Bundesgauckler nach allen Kräften seine Landsleute beschimpft und denen Vorhaltungen macht weil wir so wenig integrieren am „Refjudschieh-Day“, holt die Ramadan-Realität uns bereits am 1.Tag ein.

    „Hat aber nichts mit dem Islam zu tun“. Ja nee – is’klar. Beachtlich auch wie schnell die österreichischen Behörden per Ferndiagnose die Ursache aus dem Hut zaubern konnten. Echt gut die Jungs. Wären die bei Natascha Kampusch blos auch so schnell gewesen…

  60. @ 73 Den Unterschied zwischen muslimischen Bosniern und orthodoxen Serben kennen wir. Eigenartigerweise kommen zu uns nur die Muslime.

  61. Ach ja, in der Nachrichtensendung „Steiermark heute“ war der Mörder ein Steirer aus Graz Umgebung!
    Lügenpresse!

  62. Individueller(„Lonely-Wolf-Djihad“) Autounfall-Dschihad, nach Al-Kaida-Handbuch?

    „“Al-Qaidas Autounfall-Strategie:
    Dschihad mit Blechschaden

    Ein Nagelbrett, Öl oder ein Streichholz – mehr braucht es nicht für den Dschihad. Al-Qaida hat den Straßenverkehr als neues Schlachtfeld ausgemacht und ruft seine Anhänger auf, Autounfälle zu provozieren. So wollen die Terroristen erst die Versicherungen und dann den Westen in die Knie zwingen…““
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/al-qaida-ruft-in-inspire-magazin-zu-autounfaellen-im-westen-auf-a-886359.html

    „“Terror-Anschläge im Westen
    Al-Kaida fordert Muslime zu „Einsamer Wolf“-Attacken auf…““
    21.01.2015
    t-online.de/nachrichten/ausland/id_72588352/al-kaida-ruft-einzeltaeter-zu-persoenlichem-dschihad-im-westen-auf-.html

    „“Geheimdienst glaubt an „Wald-Dschihad“
    Al-Qaida soll für Waldbrände verantwortlich sein…““
    http://www.rp-online.de/panorama/ausland/al-qaida-soll-fuer-waldbraende-verantwortlich-sein-aid-1.3018365

  63. Amok-Fahrer und Amok-Läufer sind meistens Weisse, die Motive werden in diesem Fall ähnlich sein wie bei Lubitz.

  64. #73 op trt gewesen sein (20. Jun 2015 19:10)

    Zu dem Balkankudelmuddel: Du hast ja so recht. Und alles Reste der des widerlichen – huhu, Linke!:D – osmanischen Kolonialismus und Imperialismus über 500 Jahre.

    Mir geht es immer so: Ich habe keine anderen Begriffe als z.B. Bosnier, Serben, Kosovaren, Albaner. Gut, ich kann noch hinzufügen „islamische“ und ich weiß, daß es innerhalb dieser über mehrere Staaten gleichen Namens versprengten Völker – eben auch genau nicht-Völker – Himmelunterschiede gibt. Aber genau das macht z.B. den Balkan zu dem Pulverfaß, der er immer war. Auf die Spitze getrieben: Kosovarische Albaner aus Serbien in Montenegro.

    Und da texten uns angesichts des explosiven Balkans die ewig-Kommunisten immer mit dem Popanz zu, und ja, es ist ein Popanz, mit „Probleme des kolonialen Afrikas durch willkürliche Grenzziehung der Europäischen Imperialisten im 19. Jhd.!“

    Wollte ich nur mal loswerden, denn wir haben hier auf PI ja viele vernünftige Leute vom Balkan, die darauf hinweisen. Und ich stelle jedesmal fest, daß ich dann mein erstes Raster zwischen „Islam – kein Islam“ und dann „modern/zivilisiert – barbarisch-primitiv“ ziehe.

  65. Nun heißt es politisch korrekt:
    „Mann mit familiären Problemen“
    Harmloser kann man es ja kaum formulieren.

  66. Auszug aus einem Kommentar von User „Zeuge“ in der KRONEN ZEITUNG heute nachmittag zu dem Vorfall in GRAZ: „Was ich nie vergessen werde war sein Lachen. …er määhte nieder mit einem lachen, welches eigentlich nicht zu beschreiben ist.“

    Leute wisst ihr was mir noch auffällt? Dass sich nämlich diese muslimischen Amokläufer in Deutschland oder Österreich unmittelbar nach ihrer Tat der Polizei stellen! WARUM?

  67. na wenn das kein guter start in den ramadan war. allein 3 : 0 für die moslems in graz.

    und wehe die österreicher entschuldigen sich nicht, schließlich sind sie schuld, dass die moslems psychische probleme haben.

  68. Das mit der Psychose, ja mei, das passt schon. Bei Inzuchtkindern(Cousine ehelicht Cousin) treten nämlich ziemlich oft psychische Störungen, wie zB. die Neigung zu Psychosen auf.

  69. #16 UP36 (20. Jun 2015 18:20)
    #31 annadomini (20. Jun 2015 18:35)
    Wenn ich das wüsste, wie man die Masse munter bekommt,…..

    Das ist genau die Frage, die mich beschäftigt.
    Warum ist es nicht möglich, mit allen konservativen, patriotischen, islamkritischen Blogs zusammen einen Sat.-Fernsehkanal (sprich Glotze) zu betreiben?

    Wenn es ominöse Prediger in das SAT-TV schaffen, sollte das PI mit Kooperation doch auch möglich sein.

    Das Internet ist noch zu elitär, Youtube kennen die wenigsten Leute. Der tumbe Doofmichel (sorry) sitzt immer noch mit Bier und Fernbediehnung vor dem immer größer werdenden Fernseher und frißt alles was ihm angeboten wird. Sorry, aber das musste mal raus.
    Ich kann nicht glauben, das es an den SAT-Sende-Kosten liegen kann, denn Studios haben einige Blogs ohnehin.

    Warum wird denn hier nicht darüber diskutiert?
    Sehe ich denn das alleine so?
    Das Internet alleine bringt es nicht, das zeigen doch schon die vielen Nichtwähler.

  70. #99 cantalupe (20. Jun 2015 19:30)

    Oft lese ich in diversen Foren, wenn sich Muslime unterhalten, schreiben sie: Liebe Schwester, netter Bruder…

    Also eine Familie namens Umma!

  71. Ach wie nett, bei uns im TV bleibt der Hintergrund zum Täter ungenannt. Hätte ich wetten können, dass es einen Migrantenhintergrund gibt. Auch wird es wieder auch keinen reliösen Hintergrund der Tat geben, der muss natürlich unbedingt verschwiegen werden – kennt man ja, denn muslimische Irre darf es ja nicht geben, man könnte ja ansonsten an Terrorismus denken und das passt ja überhaupt nicht ins politisch korrekte Konzept.
    Wäre es ein Österreicher mit kurzen Haaren, dann hätte man natürlich an einen rassistischen Anschlag gedacht und sicher gleich Sondersendungen eingeplant.

  72. Im ZDF bei Brisant war noch von einem Österreicher die Rede.

    Sehe das als geziehlte Ablenkung a la seht her, nicht alle Bösen sind Ausländer.

    Schämt euch ZDF

  73. #99 JensPloesser (20. Jun 2015 19:26)
    Amok-Fahrer und Amok-Läufer sind meistens Weisse, die Motive werden in diesem Fall ähnlich sein wie bei Lubitz.

    ———————————————-

    Kannst du das belegen, so als Hobbypsychologe?

    Amok kommt übrigens aus dem Malayischen, rate mal,weshalb?

  74. @ #79 op trt gewesen sein (20. Jun 2015 19:10)

    Es ist die Sprache von einem „Bosnier“ nicht von einem bosnischen Serben. Bosnien, da war doch was – ach ja der Lügen-Imam von Penzberg.

  75. #103 Zentralrat_der_Oesterreicher (20. Jun 2015 19:30)

    Leute wisst ihr was mir noch auffällt? Dass sich nämlich diese muslimischen Amokläufer in Deutschland oder Österreich unmittelbar nach ihrer Tat der Polizei stellen! WARUM?

    Weil sie stolz darauf sind und im Grunde damit prahlen wollen. Es gibt dazu eine ganz widerliche Parallele: Die ununterbrochenen islamischen Frauenmorde: „Äräh“ und „Frau hat durch ‚unislamisches Verhalten‘ Islam verlassen, daher muß sie getötet werden“.

    Nominell sind inzwischen in fast allen islamischen Ländern solche Morde verboten. De facto aber nicht. Deshalb kann man in allen Ländern der OIC, passabel dokumentiert im Maghreb und in Jordanien, immer wieder sehen, daß Frauenmörder sofort zur Polizei latschen (also der islamische Mann zum islamischen Mann), den Mord erzählen und anschließend gelobt und getätschelt ohne das geringste Verfahren wieder grinsend nach Hause entfleuchen.

    Links müßte ich suchen, das ist mehrfach aufbereitet.

  76. Der zugewanderte Mörder fuhr einen teuren dicken SUV!
    Vermutlich ist er dann auch Sozialhilfebezieher!
    Wer wettet dagegen?

  77. #108 Reiner07 (20. Jun 2015 19:35)

    … Wäre es ein Österreicher mit kurzen Haaren, dann hätte man natürlich an einen rassistischen Anschlag gedacht und sicher gleich Sondersendungen eingeplant.
    ———————————————
    Was wäre nur passiert wenn es ein Österreicher mit Seitenscheitel und Schnauzbart gewesen wäre…Die Politiker wären reihenweise kollabiert 😉

    So hilft man sich nur mit ’normalen‘ Lügen durch die TV – Nachrichten…

  78. #73 op trt gewesen sein (20. Jun 2015 19:10)
    Für alle:
    Bosnische Serben sind christlich orthodox!
    Die haben nichts mit dem Islam zu tun.

    Also wenn wir gerade bei Bosnien sind:

    Kurz warnt vor islamistischen Tendenzen in Bosnien
    […]

    islamistische Tendenzen?!

    Witz, komm‘ raus – ich frage mich seit Jahren, was nun der Unterschied zwischen Islam und Islamismus sein soll und wo genau man ihn finden kann.
    In den Neunzigern hatten die Serben das Pech, dass sie von den agitierenden PR-Agenturen zu den Bösen erklärt wurden, während die gleichen PR-Agenturen die Balkan-Moslems zu den Opfern machten und sie als solche inszenierten.

  79. Ja, man merkt es; der Rammeldan hat begonnen !
    Für viele dieser mohammedanischen Zeitbomben haben bestimmte Tafsire besondere Priorität, und manches dieser Monster kann das Ende dieses Schlacht und Opferfestes nicht abwarten. Ein Messer hatte dieser „Einzelfall“_Vollstrecker ja auch bestimmt nur zufällig dabei.

    Tafsir al-Jalalayn 9,5:

    „Wenn jedoch die heiligen Monate vorbei sind und die Zeitspanne des Aufschubes somit abgelaufen ist, so schlachtet die Heiden wo immer ihr sie findet, ob dies nun in einer gesetzlich erlaubten oder in einer heiligen Periode stattfindet. Lauert ihnen auf wo immer sie sich zu befinden pflegen, schnappt sie, nehmt sie gefangen und sperrt sie in ihre Burgen und Befestigungen bis sie keine andere Wahl haben als getötet zu werden oder den Islam anzunehmen. Wenn sie sich jedoch bekehren lassen, das Gebet verrichten und die Almosensteuer bezahlen so lasst sie frei und mischt euch nicht in ihre Angelegenheiten. Allah ist vergebend und voll Gnade gegenüber denen, welche bereuen.“

    http://derprophet.info/inhalt/anhang2-htm/#Sure%209:%20„Die%20Reue“

    …nicht das jetzt aber jemand auf die Idee kommen sollte das hätte „etwas mit dem iSSlam zu tun“ ™

    :evil:.

  80. Warum wurde der Multikultiball abgesagt?
    Das war doch erfogreich gelebtes Multikulti!
    Eigentlich ein Grund zum Feiern.
    Multikulti bestellt, Multikulti geliefert.

  81. OT

    Gedenktag für Vertriebene: Gauck mahnt Deutsche zu mehr Offenheit für Flüchtlinge


    Insgesamt hätten am Ende des Zweiten Weltkriegs zwölf bis 14 Millionen Deutsche durch Flucht und Vertreibung ihre Heimat verloren. Die Bevölkerung in beiden Teilen Deutschlands sei um nahezu 20 Prozent gewachsen.

    „Das sollten wir uns gerade heute wieder bewusst machen: Flucht und Vertreibung verändern nicht nur das Leben der Aufgenommenen, sondern auch das Leben der Aufnehmenden“, sagte Gauck. Er rief die Bundesbürger auf, „Offenheit für das Leid des Anderen“ zu zeigen. Dies führe zu Verständnis und Nähe. „Daran sollten wir auch heute denken, wenn in unserem Ort, in unserem Stadtteil oder in unserer Nachbarschaft Fremde einquartiert werden, die des Schutzes bedürfen.“ Noch nie seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs seien so viele Menschen entwurzelt gewesen.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-gauck-fordert-von-deutschen-mehr-offenheit-a-1039870.html

    Die Machteliten ziehen ihr Umvolkungsdingens jetzt auf breiter Front und in einer permanenten Konzertierten Aktion radikal durch. Es ist ihr Russlandfeldzug, den sie sozusagen noch vor dem nächsten Wintereinbruch, also vor den nächsten größeren Wahlen schon unter Dach und Fach haben wollen, unsere Geral Seidels und unsere GRÖFAZe des Umvolkungs-Endsiegs. Was ist ihnen schon die Repräsentation unseres Volkswillens, wenn diese GRÖFAZe sich in Dienste der Vorsehung wähnen dürfen.

    Und jeder Simpel peift inzwischen , der einer schriller als der andere, aus diesen hinterschen Loch, je oller je doller.

    Und kein Lügengebäude, das ihnen nicht zu flachgewixt und zu abgedreht ist,um auf es Verzicht tun zu können in ihrem Umvolkungs-Blitzkrieg bis weit hinter Stalingrad.

    Jedenfalls haben sie es wiedermal sehr, sehr eilig damit, diese Deutschen Machteliten, und diesmal geht die Machtergreifung durch den Großen Austausch des Staatsvolks, durch die Blitzkrieg-Ganzkörpertransplantation am Verfassungssouverän, dem Deutschen Volk, und an den europäischen Völkern.

    Keine Finte ist zu ihnen zualtbacken und keine Gelegenheit zu schmierig, um nicht ihre „Flüchtlings“- Schalmeien, ihre ‚Lasset die Kindlein zu mir kommen‘-Bocksgesänge und ihre ‚Jesulein-zart‘-Stierhoden-Dudelsäcke aufschwellen und daherheulen zu lassen, was das Zeug hergibt. Unhd wenn es auch einem jeden die Schuhe auszieht und die Fortpflanzungorgane ein, dass die damit aufhören, daran ist nicht zu denken.

    Die müssen eben schon vor den nächsten Größeren Wahlen mit der Umvolkung soweit überm Berg sein, das ist ihr Systemlimit, dass der point of no return dann schon überschritten ist , und dass man sie nicht aus den Staatpfründen und ihren Apanagen verjagt, noch ehe sie zu Potte gekommen sind.

    Sie drehen ihr Rad, unerbittlich, sie spinnen, und weben, diese radikale Staats-Rotte, sie wirken hinein ihren genuinen Hitlerfluch, so radikal so rattenkahl, sie ballern aus allen ihren Rohren, und sie drücken und drücken vornherum und erst recht hinterherum , aufdass ihr Tausendjahriges, ach, was sag ich, ihr Ewigliches Reich, die Islamische Bongo-Bongo-Bananenrepublik Deutscher Geographie fix und fertig aus den Eiern schlüpfen möge, die bei ihnen aus ihren Allmachts-Träumen hintenheraus kommen, wie Kohl einst formulierte, inschallah.

  82. Auch Ösis wollen in der Mehrheit (siehe Wahlergebnisse)eine bunte Gesellschaft.Zur bunten Farbpalette gehört eben auch ein kräfiges (blut)rot.

  83. (1.) Was genau (Babieca) muss ich mir unter einer ‚Wegweisung‘ vorstellen? Ist das was von der Polizei oder vom Imam?

    (2.) DLF sagt ‚ein Österreicher‘ … 🙁 … Saubande 🙂

    (3.) Der Bürgermeister ist von der FPÖ?

    (4.) Was genau ist eine Psychose? Und wie kommt man dazu? – Könnte ja mal wichtig sein. Übrigens scheint die Anfälligkeit für Psychosen gerade unter Mohammedanern ziemlich groß zu sein, wie erklärt sich das?

  84. Wetten, dass
    Bald muss die Polizei auf die Bekanntmachung der eingesetzten Tatwaffen verzichten weil z.B. der Einsatz von einem Messer grundsätzlich auf einen gewissen Kulturkreis zurückzuführen ist.
    Top die Wette gilt

  85. #116 Das_Sanfte_Lamm (20. Jun 2015 19:49)
    #73 op trt gewesen sein (20. Jun 2015 19:10)
    Für alle:
    Bosnische Serben sind christlich orthodox!
    Die haben nichts mit dem Islam zu tun.
    Also wenn wir gerade bei Bosnien sind:
    Kurz warnt vor islamistischen Tendenzen in Bosnien
    […]
    islamistische Tendenzen?!
    Witz, komm‘ raus – ….
    ++++
    Noch geschätzte 10 Jahre, dann haben wir in Deutschland auch Balkanverhältnisse!
    Die Islamisten werden dann Berlin, Bremen und NRW als Kalifate fordern!

  86. Halb OT: Bürgerkrieg in Bremen Nord
    Ob nun Rammatacken per PKW auf Kuffar oder Ausschreitungen zwischen Rechtgläbigen und Jesiden in Bremen….es wird immer Bunter in Westeuropa!
    Fortsetzungen werden folgen, GARANTIERT!!
    http://www.weser-kurier.de/region/die-norddeutsche_artikel,-Ethnischer-Konflikt-entlaedt-sich-_arid,1148167.html
    http://www.radiobremen.de/nachrichten/kurz_notiert/clans-streiten100.html

    Bin mal gespannt wie der Blumenthal Ortsamtsleiter Peter Nowack die „fehlgeleiteten wieder einfangen will“

  87. #123 Kai aus Bremen (20. Jun 2015 20:01)
    Bin mal gespannt wie der Blumenthal Ortsamtsleiter Peter Nowack die „fehlgeleiteten wieder einfangen will“
    ++++
    Er wird ihnen die kostenlose Sozenmitgliedschaft in der SPD anbieten und sie für das Bundesverdienstkreuz vorschlagen.

  88. # 115 das sanfte Lamm

    Bosnien ist eine Staatengemeinschaft.
    Bestehend aus Kroaten (Kath.) serbische Republik (Christl. Orthodox) und Bosnijaken (der Name ist erst seit kurzer Zeit Programm, die nennen sich sonst „muslimani“) das einzige, was die drei Gruppen irgendwie eint, ist die Sprache, aber nicht die Religion.

    Die Tendenzen werden in den dortigen Medien bestätigt.

    http://www.dw.de/regrutacija-za-islamsku-dr%C5%BEavu-u-bih/a-18303294

    Die Türkei investiert massiv in den islamischen Teil Bosniens.
    Kürzlich erst auch auf im tv berichtet, glaub es war auf Phoenix.

    Hilft das? 🙂
    Die Serben wurden leider damals als die Bösen abgestempelt, so dass jeder denkt… Yo die waren’s

  89. #18 Franz (20. Jun 2015 18:25)

    In den B5 Nachrichten wurde unentwegt von einem 26 jährigen Österreicher gesprochen.
    War natürlich sofort verdächtig.
    Verdammte Luügenpresse.

    Aus hr3 dasselbe: „Ein 26jähriger Österreicher mit psychischen Problemen“. Lügenpresse, eben.

  90. KRONEN ZEITUNG:

    Amokfahrt in Graz: Vierjähriger Bub getötet

    Drei Opfer wurden so schwer verletzt, dass für sie jede Hilfe zu spät kam. Bei den beiden erwachsenen Toten handelt es sich um einen 28- jährigen Österreicher sowie eine 25- jährige Frau. Das dritte Todesopfer ist ein vierjähriger Bub. Den Mann erwischte das Tatfahrzeug nahe der Synagoge, die Frau und das Kind wurden Bub in der Herrengasse gerammt.

  91. #123 Natalie (20. Jun 2015 20:06)

    #18 Franz (20. Jun 2015 18:25)

    In den B5 Nachrichten wurde unentwegt von einem 26 jährigen Österreicher gesprochen.
    War natürlich sofort verdächtig.
    Verdammte Luügenpresse.

    Aus hr3 dasselbe: „Ein 26jähriger Österreicher mit psychischen Problemen“. Lügenpresse, eben.

    Ein 26jähriger „Österreicher“ mit bosnischen Wurzeln und muslimischen Religionshintergrund. 🙄

    Amokfahrt: Graz trägt Trauer

    Ein Mann raste in der Grazer Innenstadt wahllos auf Passanten zu. Eines der drei Todesopfer ist ein Kind. 34 Menschen wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt.

    In Graz kann noch immer niemand so richtig fassen, was am Samstagnachmittag passiert ist: Die Amokfahrt eines 26-Jährigen in der Innenstadt forderte drei Todesopfer und 34 Verletzte. Unter den Toten ist auch ein vierjähriger Bub, einige Schwerverletzte kämpften im Spital um ihr Leben. Die Tragödie begann kurz nach Mittag, als der Täter von der Hamerlinggasse kommend in die Herrengasse einbog und von dort seine Amokfahrt startete, die am Hauptplatz endete.

    Bürgermeister Siegfried Nagl war zum Tatzeitpunkt mit der Vespa in der Nähe unterwegs und sah im Rückspiegel den Wagen. Er berichtet: „Der Lenker ist bewusst gegen Passanten gefahren, ich habe es selbst gesehen. Dieser Täter, der Mörder, hat erst ein Paar niedergemäht, der Mann war offenbar sofort tot, dann dachte ich erst, er bleibt stehen, aber er hat mich und einen anderen Passanten anvisiert.“ Die beiden konnten sich gerade noch in Sicherheit bringen.

    Helmut Reinisch von der Galerie Reinisch Contemporary am Hauptplatz sagt gegenüber der „Kleinen Zeitung“: Ich habe nur etwas vorbeizischen sehen. Mit vielleicht 100 bis 150 km/h. Zu schnell, um Genaueres zu erkennen. Dann waren laute Schreie zu hören. Ich bin hinausgelaufen und habe ein Kind und einen Mann auf dem Boden liegen sehen.“ Die Fahrräder daneben hätten ausgesehen, als wäre jemand mit einer Walze über sie gefahren.

    Eine andere Zeugin berichtet gegenüber der APA: „Auf der Höhe Murgasse geriet der Wagen aufgrund der Geschwindigkeit ins Schleudern, setzte seine Fahrt aber fort.“ Die Frau war zum Zeitpunkt der Katastrophe gerade vor einem Geschäft, als sie „Geräusche wie bei einer Schießerei“ wahrnahm, die vermutlich von den zahlreichen Sesseln der anliegenden Kaffeehäuser stammten, die von dem Fahrzeug ebenfalls erfasst wurden. „Die Leute schrien in Panik und rannten in die umliegenden Geschäfte, um sich in Sicherheit zu bringen“, schildert sie.

    Mitteilung der Stadt Graz über die Amokfahrt

    Der Fahrer sprang danach aus dem Auto und ging mit einem Messer auf die Menschen los, erzählten Zeugen. Auf dem Boden sei überall Blut gewesen. Es lagen schreiende und weinende Menschen auf der Straße. Mitten auf dem Hauptplatz lag ein lebloser Mann.

    Nur wenige Minuten später wurde der Amokfahrer, ein Österreicher mit bosnischen Wurzeln, direkt vor der Polizeistation Herrengasse praktisch widerstandslos festgenommen. Das Tatmotiv ist noch unklar – einen Zusammenhang mit Terrorismus schließt die Polizei aber dezidiert aus. Der Mann leide an einer Psychose – und wurde bereits am 28.?Mai von der Polizei wegen häuslicher Gewalt von seiner Familie weggewiesen, teilte die Polizei am Nachmittag mit. Der Mann, von Beruf Kraftfahrer, sei verheiratet und habe zwei Kinder…

    Anmerkung der Redaktion

    Unter Berufung auf unsere Forenregeln wurde die Kommentarfunktion zu diesem Artikel deaktiviert.

  92. Ich bin auch aus der Steiermark und es macht mich unendlich traurig zu sehen, was in meinem Bundesland in Richtung Islamisierung vorgeht!

    Erst kürzlich war zu lesen, dass die Landeshauptstadt Graz ein Islamisten Hot-Spot ist! Und weiterhin dürfen die Salafisten ihr Satans-Buch auf den Fußgängerzonen austeilen, wir sind ja sooooo tolerant!

  93. @#103 Zentralrat_der_Oesterreicher (20. Jun 2015 19:30)
    …..Leute wisst ihr was mir noch auffällt? Dass sich nämlich diese muslimischen Amokläufer in Deutschland oder Österreich unmittelbar nach ihrer Tat der Polizei stellen! WARUM?…
    —————————————————-
    Das ist der vielbeschworene EuroIslam. Der Attentäter sprengt sich nicht in die Luft sondern tötet nur die Ungläubigen. Er selbst kehrt in das weltliche Paradies ein…Kuschelkurs mit HalalVollverpflegung in einem europäischen Knast.
    So geht EuroIslam :mrgreen:

  94. #128 Zentralrat_der_Oesterreicher (20. Jun 2015 20:15)

    Wer verbietet Euch denn, an die Stände zu gehen, Interesse zu heucheln, einen oder mehrere Bücher abzustauben und die dann im Altpapiercontainer oder im Lagerfeuer zu entsorgen?

    Macht ruhig einen Wettbewerb draus, wer die meisten Schinken abstaubt! Ich warte schon lange drauf, daß die Dauerkrautbärte hier auch mal auftauchen 🙂

  95. Im BR Fernsehen steht rechts oben im TV Bild permanent: C Ramadan

    Frage: Was soll das???

    Eine Islamisierung findet definitiv N I C H T statt, PEGIDA ist überflüssig.

  96. Woran liegt es, dass der Anteil der „Psychotiker“ in Europa derart in die Höhe schnellt? Vielleicht, weil die Psychose zu Europa gehört?
    Die Psychopathen in Politik und Medien fördern das Auftreten dieser Ereignisse, darauf sollte es zu gegebener Zeit eine Antwort geben. Und zwar eine sehr deutliche.

    Mein Beileid für die Angehörigen der Opfer.

  97. Kann sich überhaupt jemand vorstellen, dass solche Amokläufe von Bio-Österreichern bzw. -Deutschen angerichtet werden?
    Wohl kaum!
    Der Migranten“hintergrund“ kocht immer hoch, selbst, wenn es sich um Pass-„Deutsche“ oder -„Österreicher“ handelt, und er von den Lügenmedien so lange wie möglich verschwiegen wird!
    Jede Wette, der Grazer Amokläufer ist Muslim, sonst würden nicht „religiöse Motive“ sofort „ausgeschlossen“ worden sein, und wie vorbereitet erklärt werden, es gäbe „keinen Zusammenhang mit Fanatismen“ …
    Nun, auch „Zeugen Jehovas“ oder „Scientologen“ beispielsweise sind irgendwie „fanatisch“ und haben „religiöse Motive“, aber niemals käme einer von ihnen auf die Idee, Amok zu laufen.

    Ob der Amokläufer oder andere islamische Attentäter nun mehr oder weniger „religiöse Motive“ hatten, oder gar keine, weil sie einfach nur „psychisch gestört“ sind, ist doch völlig wurscht. Diese Migrantengruppe hat allenthalben „psychische Störungen“ – inzestuöse Familienverheiratungen sei dank! – und kennt weder Moral noch Ethik, sondern nur ihre vermeintliche „Ehre“, die sie zeitlebens an Clan, Sippe und Familie bindet und unserem Rechts- und Wertesystem immer ablehnend gegeüberstehen läßt!

    Ansonsten sind Graz und die Steiermark politisch ein wenig wie unsere neuen Bundesländer. Traditionell ist hier die KP Österreichs verwurzelt, die aber anders als PDS/LINKE im Osten, noch deutlicher für Multikulti eintritt. Graz ist trotz ÖVP-OB ein rot-rot-grünes Experimentierfeld. Der nächste „österreichische“ Amokläufer dürfte schon bereit stehen.

  98. Tja, „Ungläubige“ kann man ja auf viele Art töten, wenn man Dschihadist sein will!

  99. # 119 notar

    die „wegweisung“ habe ich als „abweisung“ verstanden, vermutlich durch eine frau

  100. #90 deruyter

    Auch daran sind selbstverständlich WIR schuld………

    http://www.focus.de/politik/ausland/mord-totschlag-diebstahl-pulverfass-balkan-hier-lauert-die-naechste-bedrohung-fuer-den-europaeischen-frieden_id_4763772.html

    „Seit Ewigkeiten wird mit den Balkanländern über einen EU-Beitritt verhandelt – es passiert jedoch nichts“, bilanziert Oschlies.

    Das sei ernüchternd für die Länder und trage zu ihrer weiteren Destabilisierung bei.

    „Hätte die EU dagegen die Integration der Balkanländer vorangetrieben, hätte das viele Probleme gelöst“, ist der Experte überzeugt.

    Bisher sind nur Slowenien und Kroatien Mitglied der EU, nicht jedoch Albanien, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Montenegro, Serbien und der Kosovo.

    „Mord, Totschlag, Diebstahl: Die Kriminalitätsrate dort ist ungeheuer hoch“, sagt er.

    Er kritisiert, dass die Albaner durch die Anerkennung des von ihnen bewohnten Kosovo Aufwind bekommen hätten.

    Oschlies befürchtet Schlimmes: „Die Albaner möchten das einstige Großalbanien wiederbeleben.“<<

    "Logische" Konsequenz: Die ganze Schxxxxx in der EU abladen.

    Have a nice day.

  101. @ #127 lorbas (20. Jun 2015 20:15)

    EINE RELIGION NAMENS „MUSLIM“ GIBT ES NICHT! SIE HEISST „ISLAM“!!!

    Bitte, gewöhnen Sie sich den linken Neusprech, um das Wort „Islam“ zu vermeiden, wieder ab:

    „“…mit muslimischem Religionshintergrund““

    RICHTIG:

    …mit islamischem…

    Ziel des linken Neusprech ist nämlich, den Islam mit nichts Negativem in Verbindung zu bringen.

    Auch PI schreibt viel zu oft „muslimisch“, obwohl man in fast allen Fällen „islamisch“ schreiben könnte.

  102. Sorry für mein erstes ot
    Neues Logo beim Bayrischen Fernsehen
    ???? RAMADAN
    ICH GLAUB ECHT WIR SIND VERLOREN.
    VERKAUFT UND VERRATEN VON EIN PAAR VERRÜCKTEN
    WELTVERBESSERER.

  103. ach nee, bei # 127 lorbas stand die erklärung aus der pressemitteilung

  104. @#103 Zentralrat_der_Oesterreicher (20. Jun 2015 19:30)
    …..Leute wisst ihr was mir noch auffällt? Dass sich nämlich diese muslimischen Amokläufer in Deutschland oder Österreich unmittelbar nach ihrer Tat der Polizei stellen! WARUM?…
    ————–
    Vielleicht,weil der Knast hier so ähnlich schön ist wie bei den Jungfrauen da oben.

  105. #138 Maria-Bernhardine (20. Jun 2015 20:48)

    @ #127 lorbas (20. Jun 2015 20:15)

    EINE RELIGION NAMENS „MUSLIM“ GIBT ES NICHT! SIE HEISST „ISLAM“!!!

    Das weiß ich doch. 🙂

    Bitte, gewöhnen Sie sich den linken Neusprech, um das Wort „Islam“ zu vermeiden, wieder ab:

    „“…mit muslimischem Religionshintergrund““

    Haben sie denn nicht meinen ironischen Unterton vernommen?

    Weißt du da (siehe unten) etwas näheres???

    #132 lorbas (20. Jun 2015 20:24)

    Im BR Fernsehen steht rechts oben im TV Bild permanent: C Ramadan

    Frage: Was soll das???

    Eine Islamisierung findet definitiv N I C H T statt, PEGIDA ist überflüssig.

  106. #132 lorbas (20. Jun 2015 20:24)

    Im BR Fernsehen steht rechts oben im TV Bild permanent: C Ramadan. Frage: Was soll das???

    Habe entsetzt mal die Glotze angeschmissen und auf BR nachgeguckt: Tatsächlich! Ein beschixxener Halbmond und das Wort „Ramadan“. Wie ein Programmlogo. Film, der da gerade läuft: „Fasten auf italienisch“.

    Mail an den BR ist raus.

  107. #153 Babieca (20. Jun 2015 20:58)

    #132 lorbas (20. Jun 2015 20:24)

    Im BR Fernsehen steht rechts oben im TV Bild permanent: C Ramadan. Frage: Was soll das???

    Habe entsetzt mal die Glotze angeschmissen und auf BR nachgeguckt: Tatsächlich! Ein beschixxener Halbmond und das Wort „Ramadan“. Wie ein Programmlogo. Film, der da gerade läuft: „Fasten auf italienisch“.

    Mail an den BR ist raus.

    Eine Islamisierung in Deutschland & Europa findet definitiv N I C H T statt, PEGIDA ist absolut überflüssig.

  108. Was ich in dem gesamten Artikel vermisse ist:

    Nach Feststellung der Personalien….
    blablakotz
    wieder nach Hause…
    WÜRG

    am besten noch mit einem Schulterklopfen!

  109. Zum BR – ja, das Logo ist wegen der Ramadan-Freßwochen da. PI hatte es thematisiert, daß der BR sich mit Rammelan samt Idriz-Predigt überschlägt. aber das mit dem Ekel-Logo hatte ich überlesen.

    # 119 notar

    Wegweisung

    Haben inzwischen ja schon einige geholfen: In Österreich entspricht das wohl bei häuslicher Gewalt der deutschen „Wohnungsverweisung“ bzw. dem „Betretungsverbot“, also dem Platzverweis für die eigene Hütte. „Weg“ von „Wech“ – „geh weg“/wägg/weck! Zieh deines Weges! Hau ab! Zieh Leine! Bleib mir vom Leib!“

    https://www.polizei.hessen.de/File/2009-02-Handlungsleitlinien-haeusl-Gewalt-Internet.pdf

  110. In der Badischen Zeitung hieß es im zweiten Absatz schon „Demnach waren psychische Probleme der Auslöser für die Tat. Fanatismus scheide als Motiv aus.“ Da war mir gleich klar, dass es ein Terroranschlag war, der Täter kein richtiger Österreicher war, sondern einer dieser Kulturbereicherer und Fachkräfte, die immer aus Hass und aus rassistischen Motiven heraus vornehmlich Einheimische töten! Der IS ist schon längst in Europa angekommen…

  111. #79 op trt gewesen sein (20. Jun 2015 19:10)
    +++Ich hoffe, dass so etwas hier in Deutschland nicht passiert.
    ———-
    Die Zyprioten hofften das auch … Ruhe, einigermaßen, ist erst seit es ein ‚christliches Zypern‘ und ein ‚mohammedanisches Zypern‘ gibt … und das seit fast 50 Jahren (?) und die UN ist dort im ‚Pufferstreifen‘ immer noch präsent, soweit zu Deiner Hoffnung – übrigens ein Thema, über das nicht gesprochen wird, weil da osmanische Gefühle verletzt werden könnten. In Europa/Deutschland wird es früher oder später (eher früher) ebenfalls zu ’separatistischen Tendenzen‘ kommen: ‚Rechtgläubigen‘ links und die ‚Anderen‘ rechts oder umgekehrt … der Mohammedaner wird nicht beherrscht, er herrscht und solange dies noch nicht möglich ist, fordert er mit Erfolg und wird gepampert … widerlich …

  112. Dem muslimischen Taeter werden, wie ueblich,

    „psychische Stoerungen“ attestiert, d.h. er

    wird voraussichtlich straffrei davonkommen, ist er doch ein schuetzenswerter Muslim,

    wird kurze Zeit in eine Klappsmuehle verlegt,
    kann kurze Zeit spaeter weitermachen.

  113. Hier die Chronologie derAmokfahrt:

    Amokfahrt dauerte fünf Minuten

    Laut Stadtpolizeikommandant Kurt Kemeter begann die Amokfahrt gegen 12.15 Uhr in der Zweiglgasse: „Er beschleunigte bis zur Kreuzung mit der Lagergasse, fuhr auf den Gehsteig und rammte zwei Personen, wobei eine davon getötet wurde.“ Anschließend fuhr der Täter Richtung Augartenbrücke und wollte auf Höhe der dortigen Synagoge einen weiteren Fußgänger anfahren. Er konnte sich hinter einer Säule in Sicherheit bringen und wurde nur leicht verletzt.

    Danach raste der Lenker weiter in die Grazbachgasse, wo ein Paar aus einem Geschäft bei einer Grünanlage kam. Er sprang aus dem Auto und attackierte beide mit einem Messer. Dabei wurde der Mann schwer, seine Freundin leicht verletzt. Nach weiteren Attacken lenkte er in die Herrengasse ein, fuhr diese „mit hohem Tempo“ hindurch und erfasste dabei mehrere Personen, wobei zwei getötet wurden. Zudem krachte der Lenker in einen Schanigarten, wo er acht Menschen verletzte. Die Amokfahrt habe etwa fünf Minuten gedauert, hieß es von der Polizei später.

    Mit 100 km/h auf Passanten losgefahren

    Der Täter war laut Augenzeugen mit rund 100 km/h durch die Herrengasse auf der Höhe des Hauptplatzes gerast, wo sich mehrere Cafes befinden.Unter den Passanten herrschte Panik, die Menschen versuchten, sich in die Gebäude zu retten. Schließlich hielt der Täter nahe der Polizeiinspektion an und erklärte den Beamten dort, er wolle sich wegen einer „Auseinandersetzung mit einem Messer“ stellen.

  114. Diese Fall Beweis nur, das PEGIDA immer notwendiger wird um den liberalen Gutmenschen genauso Feuer im Arsch zu machen wie die DDR Bürger gegenüber der SED (heute LINKE).

  115. #162 Zentralrat_der_Oesterreicher (20. Jun 2015 21:19)

    Gerade die Kombination mit Totfahren und dann Rausspringen und mit Messer angreifen ist bisher eine ausschließlich mohammedanische Spezialität, die bei fast allen Jihad-Attacken per Auto von Moslems typisch sind. Von Israel bis Kanada, von Frankreich bis jetzt Österreich.

  116. #164 Babieca (20. Jun 2015 21:24)

    #162 Zentralrat_der_Oesterreicher (20. Jun 2015 21:19)

    Gerade die Kombination mit Totfahren und dann Rausspringen und mit Messer angreifen ist bisher eine ausschließlich mohammedanische Spezialität, die bei fast allen Jihad-Attacken per Auto von Moslems typisch sind. Von Israel bis Kanada, von Frankreich bis jetzt Österreich.

    Glaube ich nicht. 🙄

    Amokfahrt in Frankreich: Ermittler schließen Terrorakt aus …

    22.12.2014 – Weil der Täter bei seiner Festnahme „Allah Akbar“ gerufen hatte, war zeitweise ein islamistischer Hintergrund wie bei der Messerattacke auf …

    Weitere Fundstücke:

    Amokfahrt … Terrorakt …

    – Amokfahrt „Allah Akbar“ … islamistischer Hintergrund … Messerattacke …

  117. #160 notar959

    Kritik könne die nicht ab. Das habe ich schon gemerkt.

    Ich verstehe nur nicht, wenn das ALLES schon so lange bekannt ist, warum sich die Staaten nicht prophylaktisch geschützt haben bzw. schützen?
    Da kann nur das liebe pecuniam dahinter stecken

    Kennt denn niemand deren Strategie? Nette Lektüre dazu: Memoiren eines Janitscharen

  118. #158 Babieca (20. Jun 2015 21:09)
    +++Wegweisung … also dem Platzverweis für die eigene Hütte.
    ——
    Danke, verstehe … 🙂 einem ‚Rechtgläubigen‘ wird von der UngläubigenPolizei gesagt: ‚bleib von deiner Hütte weg, dein Weib will das so‘ … okay, das ist natürlich ein nachvollziehbarer Grund mal eben ein paar von diesen unwissenden Ungläubigen tot zu machen. Die Grazer (übrigens absolut tolle Stadt) sind selbst schuld: kein Verständnis, keine Willkommenskultur, kein … und nur ‚christlich geprägt‘ …

    #133 Grazer (20. Jun 2015 20:13)
    #119 notar959
    +++Der Bürgermeister ist von der ÖVP.
    —-
    o.k. Danke, hatte FPÖ verstanden und mich über sein Statement schon gewundert …
    OT: wenn Du Grazer bist, dann bitte schöne Grüße an Deine tolle Stadt (mein Stand 1990) einfach grandios, unvergessliche Tage …

  119. Wären nicht schon die sonstigen Begleitumstände typisch für Muselmanen (mit 26 schon Familie, aber wegen Gewalttätigkeit Hausverbot, dicker Geländewagen als Ersatz für innere Größe, Dschihad per Amokfahrt – wird von ISIS empfohlen -, Messereinsatz), dann hätte ich spätestens an der SWR1-Lügenmeldung, in der betont vom „Österreicher“ die Rede war, gemerkt, dass der Täter keiner ist.

  120. #20 Babieca (20. Jun 2015 18:26)
    Auto-Jihad im Ramadan. Ramadan = Rückbesinnung auf das Wesen des Islams, Jihad. Inschallah.

    Die Bunte Marine holt ja jetzt im Dauereinsatz sicher auch den einen oder anderen Krieger ins Sozialsystem.

    Wenn genug Kämpfer im Land sind könnten diese – koordiniert und überraschend – zuschlagen.

    In Ruanda wurden mit primitivsten Mitteln in kurzer Zeit Hunderttausende getötet. Auch in Buntland kann jedes nur erdenkliche Mittel zur Waffe umfunktioniert werden. Ganz gleich ob schwerer Geländewagen in der Fußgängerzone, Betonplatte nachts auf der ICE-Hochgeschwindigkeitstrasse, oder chemischer Stoff im Trinkwasserschutzgebiet. Die Terroristen sind zwar blöde aber auch gerissen und absolut gewissenlos. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis der bunte Schein-Frieden in Feuer und Blut untergeht.

    Wenn die wirklich Schläfer einschleussen, dann werden diese bald den Befehl zum Zuschlagen bekommen, bevor sie von den Segnungen des Sozialgeldes und den Verlockungen des Westens verweichlicht und am Ende gar noch korrumpiert werden.

  121. Wenn man die Kommentare der Linksrotgrünen im Kommentarbereich der „Krone.at“ zu dieser Nachricht liest, kann einem nur speiübel werden.

    Ein widerliches und menschenverachtendes …… ist das!

  122. Die Lügenpresse in Deutschland muss heute wieder hart arbeiten um die Wahrheit zu vertuschen :

    Eben bei „DDR2“ : „Der Täter…“, „ein Mann…“.
    SPON : „Ein Österreicher…“.
    Nur BILD gibt einen zarten Hinweis auf die „bosnischen Wurzeln“ des Psychopathen :

    http://www.bild.de/news/ausland/graz/tote-und-verletzte-bei-amokfahrt-41438542.bild.html

    Aber das Ramadan-Logo des BR toppt alles. Im ARD läuft ein türkischer Krimi. Heute muss ich mich besaufen, glaube ich.

  123. #103 Zentralrat_der_Oesterreicher (20. Jun 2015 19:30)
    Leute wisst ihr was mir noch auffällt? Dass sich nämlich diese muslimischen Amokläufer in Deutschland oder Österreich unmittelbar nach ihrer Tat der Polizei stellen! WARUM?

    ————————-

    Nichts ohne historisches Vorbild! Wenn auch schiiten:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Assassinen

  124. @164 Zentralrat der Österreicher

    Psychosen können Wahnvorstellungen und Halluzinationen auslösen, aber der „Kranke“ wußte dann wieder, wo und wer die Polizei ist und ließ sich festnehmen.

    Wenn er, in seinem Wahn, geglaubt hätte, er wird von Auserirdischen, oder so, angegriffen – aber dann hätte er die Polizei auch angegriffen. Die Story glaubt keiner und in Graz, bei so vielen Zeugen, wird die Wahrheit sich nicht vertuschen lassen.
    Jeder der Betroffenen hat Verwandte,Freunde und Bekannte, da wissen Tausende innerhalb kurzer Zeit, was Sache ist.

    Die Polizei macht sich nur lächerlich und unglaubwürdig mit solchen promten, pc Beurteilungen.

  125. Bei den Attentätern vom 11 September, jenen von London, Paris, Madrid, Bali wurde ganz außer acht gelassen ob sie familiäre Probleme hatten und an einer Psychose litten.

    Eventuell gibt es gar keinen Terrorismus sondern nur zu viele ungelöste Probleme mit den Ehepartner. Es bedarf sicher auch keiner US geführten Koalition gegen IS sondern nur Familienpsychologen und Wurzelexperten.

  126. #179 gonger (20. Jun 2015 21:59)
    +++Heute muss ich mich besaufen, glaube ich.
    ——–
    … bin schon in der Zielgeraden 🙂 …. wat mut, dat mut … bei Verzweiflung und völligem Entsetzen fragen Sie Dr. Redwine oder Prof. Alk … 🙂

  127. Meine These: der muslimische Täter wurde in einer der Grazer Moscheen radikalisiert, da gibt es etliche Hochburgen. Seine neue Weltsicht hat er dann gleich schlagkräftig zuhause durchgesetzt, die verwämste Frau fand das aber nicht so gut und zeigte ihn an, es folgte die „Wegweisung“ und eine psychologische Untersuchung. Das war natürlich demütigend für so einen aufrechten Allahkrieger und so suchte er Rat bei seinen Salafistenfreunden. Die waren ob der Razzia vor neun Monaten…

    Nach Hausdurchsuchungen und Festnahmen von Islamisten in Graz, Wien und Linz herrscht massiver Aufruhr unter den Salafisten. Die Szene rückt nach der groß angelegten Razzia noch enger zusammen.

    http://www.profil.at/oesterreich/nach-grossrazzia-islamisten-378587

    …ziemlich angesäuert und sahen eine gute Chance auf Rache. Der rechtgläubige Bosnier wurde also zum bewährten Auto-Dschihad aufgefordert, inklusive der Anweisung, sich nacher selber zu stellen, da er dann in Sicherheit wäre und ihm nichts passieren könne. Die perfekte Demütigung für die Opfer, Angehörigen und alle Ungläubigen. Und das schlimmste, was dem Massenmörder passiert, ist ja ein paar Jahre Knast. Und Knast bedeutet heutzutage komplette Islamindoktrination inklusive Dschihadistenausbildung. Also schnappte sich der Attentäter ein Messer, setzte sich ins Auto und ging auf Ungläubigenjagd.

    Und deswegen verschweigt die „5. Kolonne der Islamisierung“ die Herkunft des Täters, die Polizei erstellt schon vor der Ermittlungsaufnahme das Ergebnis „Kein Anschlag“ und die vermeintliche „Islamophobie“ wird entweder wegzensiert oder schon mal als Verschwörungstheorie diskreditiert. Und inzwischen bin ich fest davon überzeugt, dass es bei der Ermordung von Kirsten Heisig genauso ablief…

  128. #177 KarlSchwarz (20. Jun 2015 21:48)

    jedes nur erdenkliche Mittel zur Waffe umfunktioniert werden.

    Ja! Und dann ist Ende Gelände Zivilisation. Ich schrieb heute irgendwo, daß ich bei der Zweiten Intifada in Israel war und dachte „Gnade uns Gott, wenn die islamischen Horden in unserer friedlichen, harmlosen, absolut wehr- und arglosen Zivilisation Europas plötzlich ihren Jihad führen.

    Ich habe den ruandischen Horror bei GEO hautnah erlebt. Und dachte auch da ununterbrochen: „Wie gut, daß diese Leute nicht hier sind und uns starke Grenzen, große Entfernungen, wehrhafte Armeen und gesunder Menschenverstand vor den afrikanischen Berserkern schützen. Denn sie würden hier so wüten wie in ihrer Heimat.“

    Und ich mußte immer an das Ende des Churchill-Islamzitats denken, in dem er sich auf Wissenschaft = überlegene Waffentechnik bezieht:

    … und wäre nicht das Christentum in den starken Armen der Wissenschaft geborgen, der Wissenschaft, gegen die er (der Islam) vergeblich gekämpft hat, würde die Zivilisation des modernen Europas vielleicht fallen, so wie die Zivilisation des alten Roms gefallen ist.“

    Aber es ist inzwischen alles umsonst. Der Feind ist intra muros, eingeladen von unserer ideologischen Spinner-Kaste, die immer noch glaubt „wenn wir zu denen nett sind, sind sie auch zu uns nett“. Auf unsere Feuerkraft und Waffentechnik verzichten wir bewußt und üben stattdessen via Nomenklatura (sind die übrigens schon wieder in Wandlitz eingezogen?) das alte Kindergarten-Hippie-Lala „Imagine….“ in einem erneuten Menschenversuch, der wie alle Utopien mal wieder blutrot ausgehen wird.

  129. #183 notar959 (20. Jun 2015 22:16)
    #179 gonger (20. Jun 2015 21:59)

    Darf ich einen Mitheben? So übel war schon lange kein Tag mehr. Und es ist Sonnabend.:) Ich sei, erlaubt mir die Bitte, in eurem Bunde der Dritte und so…

  130. #38 Herr Schmeisshirnvomhimmel (20. Jun 2015 18:37)

    Vermutlich ein weiterer Fall von Müllti-Kültirällääähr Bereicherung:

    Mitschüler steckt 17-Jährige Abiturientin in Brand:
    http://www.focus.de/panorama/welt/staatsanwalt-ermittelt-17-jaehrige-auf-abi-party-von-einem-mitschueler-in-brand-gesteckt_id_4764124.html
    – – –
    Erinnert stark an:
    http://www.bild.de/regional/berlin/brandverletzungen/ein-unbekannter-zuendete-ihre-haare-an-nun-spricht-das-opfer-38855706.bild.html
    Der Unbekannte trug die als „Türkeninsel“ oder „angetackerter Iltis“ bekannte Frisur unserer allseits geschätzten Plus-Würger.

  131. http://www.focus.de/politik/deutschland/demo-alarm-in-frankfurt-rechter-pegida-ableger-und-10-000-gegendemonstranten-protestierenin-frankfurt_id_4764277.html

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/frankfurt-protest-gegen-pegida-ableger-widerstand-ost-west-a-1039885.html

    Bei der Initiative handelt es sich um einen neuen Zusammenschluss von Nationalisten, Islamgegnern und Hooligans.

    Sie hatten zu einer bundesweiten Kundgebung in Frankfurt aufgerufen.
    Etwa hundert Anhänger sind dem Aufruf gefolgt. Der Geschäftsführer von Pro Asyl, Günter Burkhardt, sagte, seit dem Aufkommen der Pegida-Bewegung im Herbst vergangenen Jahres versuchten Rechtsextremisten, sich einen Platz in der Mitte der Gesellschaft zu verschaffen. „Das ist die schleichende Gefahr.

    “ Auch in anderen Städten gingen Menschen auf die Straße, um eine offenere Flüchtlingspolitik zu fordern. In Berlin-Kreuzberg kamen nach Angaben der Polizei rund 2500 Demonstranten zusammen.

    Den Protest unter dem Motto „Europa.Anders.Machen.“ hatte ein Bündnis linker Gruppen organisiert.<<

  132. #175 notar959 (20. Jun 2015 21:39)

    Ja bin Grazer, wohne 15 Minuten zu Fuß von der Innenstadt entfernt und bin heute bei den 2 niedergestochenen in der Grazbachgasse vorbeigefahren.

    Danke! 🙂
    Ja 1990 war meine schöne Stadt noch nicht so sehr bereichert wie sie es heute leider ist.

  133. #103 Zentralrat_der_Oesterreicher (20. Jun 2015 19:30)

    Leute wisst ihr was mir noch auffällt? Dass sich nämlich diese muslimischen Amokläufer in Deutschland oder Österreich unmittelbar nach ihrer Tat der Polizei stellen! WARUM?

    Weil ein Knastaufenthalt eine Auszeichnung ist, ähnlich wie bei den türkischen/arabischen Schlägern. Deutsche und österreichische Haftanstalten sind fest in muslimischer Hand, da mangelt es an nix und die Indoktrination ist besser als in jeder Moschee. Und so wie sich die Führung der IS aus ehemaligen „Camp Bucca“-Insassen zusammensetzt, bietet wahrscheinlich auch ein Knastaufenthalt bessere Karrierchancen bei der kommenden Aufteilung Europas.

    Das primäre Ziel ist aber die Demütigung der einheimischen Bevölkerung, ein ur-islamisches Instrument und auch von IS und Gleichgesindel empfohlen. Man tötet vorsätzlich und in vollem Bewusstsein Männer, Kinder und Frauen und dann geht man hin und sagt „Ätschibätsch, ihr könnt mir nichts“ und begibt sich in den Schutz der deutschen Paralleljustiz. Jeder Mensch mit halbwegs intaktem Gerechtigkeitsempfinden verspürt dabei unbändige Wut und die wandelt sich dann ganz schnell in Demütigung, wenn man mitbekommt, dass der eigene Staat das ihm übertragene Gewaltmonopol nur noch gegen Deutsche durchsetzt. Und zwar auf Betreiben der Islamisten, nicht nur der Gewalttätigen, sondern auch der in der Politik Tätigen.

    Das dritte natürliche Gefühl wäre Hass, aber das ist uns ja gründlich aberzogen worden und schon beim kleinsten Anflug davon wird man gnadenlos von Politik, Presse und den anderen Dhimmis gejagt…

    Die sich übrigens der gleichen Mittel wie der ihrer Herrenmenschen bedienen, vor allem der Demütigung. Indem sie Wahrheiten verschweigen und Lügen erzählen. Indem sie gewaltlose Islamkritiker diffamieren und gewalttätige Islamisten glorifizieren („Dschihad: Mein fremder Freund“, ZEIT, 19.06.15). Indem sie von uns fordern, fordern fordern. Indem sie Deutschland zerstören und das ganze als Bereicherung bezeichnen. Und Millionen „psychisch gestörte Familienväter“ ins Land locken…

  134. Die schöne Welt der Gutmenschen.

    Solche Pschyopaten werden wir leider noch oft erleben, dank Multi-Kulti-Wahn.

  135. Weiß jemand, ob bei den Tagesthemen noch die Grazer Amokfahrt erwähnt wurde?

    Ich musste nach der dritten Nachricht leider erstmal zum kotzen, da ich schon länger keine Tagesthemen mehr gesehen habe.

  136. Wann sind eig die 9 Toten in den USA PI eine Nachricht wert?

    Oder passt der Täter nicht ins Weltbild?

  137. @eurabier
    Welches problem haben sie eigentlich mit diabetikern und nierenkranken? Warum mobben sie diese armen kranken menschen staendig? Soll dieser mist etwa lustig sein? 👿

  138. Unsere Qualitätspresse spricht natürlich von einem „Österreicher“ und entlarvt ihre politisch korrekte Hörigkeit gerade dadurch. Denn nur in diesen Fällen (Österreicher, Schweizer, Deutscher etc.) dürfen die Leser die Nationalität erfahren; in allen anderen Fällen „tut sie nichts zur Sache“.
    Daß es sich trotzdem um einen invasiven „Plusbürger“ handelt, erkennt man an der abgeschalteten Kommentarfunktion bei SPON; die Wahrheit könnte ja hierüber an’s Licht kommen…

    Diese ganze verlogene Journallie ist solch ein lächerliches Pack; es dauert einen geradezu beim Gedanken an ihre Beschränktheit.

  139. Bei dem Todeslenker handelt es sich um einen gebürtigen Bosnier mit österreichischer Staatsbürgerschaft. Gemeldet sei der 26-Jährige im Bezirk Graz-Umgebung, so die Polizei, und habe als Kraftfahrer sein Geld verdient. Dass der junge Mann gewaltbereit ist, war bereits polizeibekannt.
    (…)
    Noch kann jedenfalls nicht völlig ausgeschlossen werden, dass es sich bei dem gebürtigen Bosnier doch um einen „Schläfer“ (Terroristen, die im Verborgenen auf eine günstige Gelegenheit warten, um spontan zuzuschlagen) handelt.(…)

    http://www.krone.at/Steiermark/Was_steckt_hinter_der_Todesfahrt_von_Graz-Taeter_-26-_im_Visier-Story-458881

  140. #193 Digitaaal (20. Jun 2015 23:11)

    Wann sind eig die 9 Toten in den USA PI eine Nachricht wert?

    Oder passt der Täter nicht ins Weltbild?

    http://www.heise.de/tp/artikel/38/38577/1.html
    TÄGLICH 88 Tote und 202 Verletzte durch Schusswaffen in den USA.

    Täglich bringen dort schwarze Kriminelle dutzendweise Schwarze um.

    Soll PI jeden Tag berichten?

  141. #62, @eigenvalue:
    „Beim Charlston-Massaker wusste die Wahrheitspresse sofort, dass es sich beim Täter um einen weißen Rassisten handelt.

    Im Radio hörte ich, es sei ein vermutlich ca. 21-jähriger Weißer auf der Flucht. Gestellt wurde dann tatsächlich ein 21-jähriger Weißer.

    #76, @eule54:
    „Die Araber und Co. hatten auch nur Glück, dass sie auf so viel Erdöl saßen, sonst würden die heute auch noch in ein Loch scheiß… „

    Dagegen hatten (in ländlichen Gegenden haben) die Türken ja eine fortschrittliche Sch….kultur. Sie hatten (haben?) ein Loch in der Außenwand ihres Hauses, durch das der Allerwerteste herausgehalten wird. Ob mit der auch dort zunehmenden Amerikanisierung nun Halterungen für wassergefüllte Colaflaschen neben dem Sch….loch montiert sind, vermag ich nicht zu sagen.

  142. Hintergrund der Tat weiter unklar

    Die Hintergründe der Bluttat sind nach wie vor unklar. Der Täter dürfte jedoch an psychischen Problemen leiden. Auch wenn Fanatismus und Terrorismus vom steirischen Landespolizeidirektor Josef Klamminger vorerst nicht zu den Hintergründen der Tat gezählt werden, kann ein religiöses oder politisches Motiv noch nicht ausgeschlossen werden. Die Tat ähnelt Anschlägen in Frankreich, nach denen ebenfalls schnell persönliche Probleme des Täters als Motiv präsentiert wurden.

    Grazer Multikultiball abgesagt

    Nach Bekanntwerden der schrecklichen Tat wurden zahlreiche Veranstaltungen, die für heute Abend anberaumt waren, abgesagt. Auch der für heute geplante Multikultiball befindet sich darunter. Der Ball setzt jährlich ein Zeichen für die multikulturelle Vielfalt und ein friedliches Zusammenleben verschiedener Kulturen. Die Botschaft des Balles, nämlich das friedliche Zusammenleben in Vielfalt, wurde jedoch heute von einem seiner „Schützlinge“ binnen weniger Minuten zunichte gemacht.

    http://www.unzensuriert.at/content/0018036-Amokfahrt-Graz-Drei-Tote-und-34-Verletzte

  143. #197 Paul66 (20. Jun 2015 23:22)

    Es geht um die Spätfolgen, die unserer GKV auferlegt werden!

  144. @#193 Digitaaal (20. Jun 2015 23:11)
    „Wann sind eig die 9 Toten in den USA PI eine Nachricht wert?
    Oder passt der Täter nicht ins Weltbild?““

    Bei Kopp-online konnte mann lesen, dass der Attentäter, der die Christengemeinde in den USA überfiel Psychopharmaka einnahm, also höchstwahrscheinlich eine Psychose hatte.

    Bei den Tagesthemen mit Miosga wurden sowohl die Psychopharmaka unterschlagen, genauso wie die Tatsache, dass es sich bei den Opfern um eine christliche Gemeinde handelte, sondern es wurde alles so hingedreht, dass es nach einem rassistischen Anschlag eines Weissen ausschaut.

    Natürlich wurde auch dafür Werbung gemacht, dass nur noch Kriminelle Waffen besitzen dürfen.

  145. 2x gleicher Sachverhalt, zwei völlig verschiedene Darstellungen in der Lügenpresse: in Charleston tötet ein Rassist aus offen rassistischen Motiven dunkelhäutige Christen. In Österreich tötet ein Rassist aus rassistischen Motiven (der Koran= faschistisches Buch) drei Menschen. Während der weiße Rassist namentlich genannt wird, sein Konterfei in der Presse unverpixelt gezeigt wird (wird da nicht bei Moslems immer die Unschuldsvermutung angeführt?!), heißt es in der Tagesschau im Falle des islamischen Mörders, ein offensichtlich verwirrter ÖSTERREICHER (sic!) sei in die Menschen gerast. Es wird der Moslem sofort entschuldigt, ihm quasi die Schuldunfähigkeit von den Presseheinis vorab bescheinigt, während vergleichbare Plädoyers um Verständnis bei dem weißen Mörder ausbleiben. Mörder ist doch Mörder?! Hüben wie drüben: lebenslanges Wegsperren ist die einzig richtige Ebtscheidung.

  146. @eurabier

    Sie sind also der ansicht das fasten tagsueber wuerde diabetes und nierenkrankheiten ausloesen? Wie kommen sie den auf das schmale brett? 🙄

  147. Schlimm was da passieren musste,leider ist das wieder mal eine Tat,die voll und ganz auf das Konto der linksversifften Politik und Medien geht.Das sind die Massenmörder des Islam durch Koran und Hadithen schwerstgestörten Satanisten die hier von den Medien bis heute als die armen Opfer verkauft werden.Mit der Sebrenica-Lüge wollen Sie uns Serben bis in alle Ewigkeit verdammen.Aber wir kennen die Wahrheit über Ratko oder Radovan ect besser als diese verlogenen Lumpenmedien,die für mich noch schlimmer sind als solche Mörder,den Sie inszenieren diese Halsabschneider(im wahrsten Sinn des Wortes)bis heute als die armen unschuldigen.Gott,der Herr wird Sie alle richten!

  148. @eurabier

    Ausserdem sind kranke, alte und kinder soviel ich weiss vom ramadan fasten befreit. 🙂

  149. “ Gemäß einer bosnischen Homepage heißt der Täter/Amokfahrer Alen Rizvanovic und wurde 1989 in Bihac geboren
    (Anm.: mosl. Vorname, mosl. dominierte Stadt in Bosnien).
    Als 4-Jähriger kam er als Flüchtling nach Österreich. „

  150. Hitler soll ja Crystal Meth genommen haben.

    Demnach dürfte er auch eine Psychose gehabt haben.

  151. #200 Schüfeli (20. Jun 2015 23:45)

    #193 Digitaaal (20. Jun 2015 23:11)

    Wann sind eig die 9 Toten in den USA PI eine Nachricht wert?

    Oder passt der Täter nicht ins Weltbild?

    http://www.heise.de/tp/artikel/38/38577/1.html
    TÄGLICH 88 Tote und 202 Verletzte durch Schusswaffen in den USA.

    Täglich bringen dort schwarze Kriminelle dutzendweise Schwarze um.

    Soll PI jeden Tag berichten?

    Vielen Dank für die Bestätigung meiner Aussage.

    Wenn der Täter kein Schwarzer ist, ist er nicht der richtige Täter.

    PS: Lustig, dass bei ihnen sich nur schwarze Kriminelle umbringen. Die überlegene weiße Rasse ist nicht für sowas gemacht, richtig?

  152. #208 Paul66 (21. Jun 2015 00:39)
    @eurabier
    Sie sind also der ansicht das fasten tagsueber wuerde diabetes und nierenkrankheiten ausloesen? Wie kommen sie den auf das schmale brett?

    Versuchen Sie mal bei 30-40 Grad Hitze einen Monat tagsüber nichts zu essen und NICHTS ZU TRINKEN, in der Nacht sich aber mit Essen voll zu stopfen, insbesondere mit Süßigkeiten.

    Danach können Sie hier berichten.

    PS Vergessen Sie nicht die Religion zu preisen, die solche kluge Diät ausgedacht hat.

  153. + Aktualisierung +

    Guckt mal: Mohammedaner auch totgefahren. Mit scheußlichen Kopftuchfotos:

    http://www.bild.de/news/ausland/graz/tote-und-verletzte-bei-amokfahrt-41438542.bild.html

    Einige weitere Optionen:

    1. Presse weint: „Mohammedaner Ooooooopfer!“

    2. Islamischer SUV-Fahrer:

    – a. „Mist!“
    – b. „Und? Wußte gar nicht, daß unsere islamischen Frauen inzwischen inmitten Kafirun veschlampen!/hier inzwischen auch so häufig rumrennen. Jihad!“
    – c. „Wenn ich Wut habe, habe ich Wut und fahre Leute/Frauen um. Selbst schuld, daß ihr gerade da seid! Frauen gehören ins Haus!“

    Noch eine Frage: Welche Beziehung hatte der mörderische Moslem Alen Rizvanovic, 26, zu dem überfahrenen Moslempaar Adisa, 24, und Adis D., 28?

    Alles normale Fragen. Da bei Mohammedanern und ihrer ununterbrochenen Tollwut nach allen Seiten (Kuffar killen! Rivalen killen! Ungehorsame Frauen killen! Alles killen!) einfach nur Mißtrauen und Vorsicht angebracht sind, ist das schon angebracht.

  154. @#211 Paul66

    Eine Leistungsgesellschaft wie die Deutsche kann sich solche rückständigen und physiologisch unsinnigen Bräuche wie das Ramadan-Fasten nicht leisten.

    Am besten wir verfrachten alle Muslime zum Nordpol. Da müssten sie dann mal richtig fasten.

    Da geht im Moment die Sonne nämlich gar nicht unter.

  155. Der Todesfahrer soll Alen Rizvanovic heißen. Der hat oder hatte mal einen Autohandel. Daher auch das dicke Auto. Ich gehe zumindest davon aus, dass es der hier ist. Kann doch kein Zufall sein:

    Rizvan Consulting Group, Werndorfer Weg 27 8401 Kalsdorf bei Graz
    rcg.24.eu
    Autohaus

    https://plus.google.com/112015283504186496073/about

    Auf vorgenannter Webseite wird verwiesen auf: http://www.rcg.24.eu

    Rizvan Consulting Group

    Konto

    Raiffeisenbank Region Graz-Thalerhof
    Alen Rizvan Rizvanovic
    IBAN AT283847700005059597
    BIC RZSTAT2G477
    BLZ 38477

    http://www.rcg.24.eu/

  156. @schuefeli
    Sorry , ich habe diabetes und ich weiss genau wovon ich rede nur soviel dazu.ausserdem wird das essen und trinken ja nur zeitlich verlagert , und innerhalb von einem monat ergibt sich daraus bestimmt nicht diabetes oder eine nierenkrankheit.ausserdem unterlassen sie es mich als islamisches u-boot hinzustellen!!! 😡

  157. #217 Babieca (21. Jun 2015 01:20)
    Noch eine Frage: Welche Beziehung hatte der mörderische Moslem Alen Rizvanovic, 26, zu dem überfahrenen Moslempaar Adisa, 24, und Adis D., 28?

    Hilft das hier ggf. weiter?

    „War auf der Flucht vor Türken“
    „Terrorangriffe erfolgen heute mit dem Messer oder dem Auto“, hatte Peter Gridling, Anti-Terror-Chef Österreichs, bereits nach dem Pariser Blutbad in der Redaktion von „Charlie Hebdo“ im „Krone“-Interview gewarnt. „Solche Täter schlagen überall und völlig unerwartet sehr spektakulär zu.“ Deshalb lassen die Kriminalisten auch in diesem Fall nichts unversucht, um den Privatbereich des Lenkers minutiös zu untersuchen – selbst wenn dieser in seiner ersten Einvernahme angab, „in panischer Todesangst auf der Flucht vor Türken“ gewesen zu sein.

    (Hervorhebung von mir)

    Häh? Türkophobie?

    http://www.krone.at/Steiermark/Was_steckt_hinter_der_Todesfahrt_von_Graz-Taeter_-26-_im_Visier-Story-458881

  158. #212 Digitaaal (21. Jun 2015 01:05)

    Vielen Dank für die Bestätigung meiner Aussage.

    Freue mich, dass Sie sich bestätigt fühlen.
    Hauptsache, Sie fühlten sich wohl.

    Wenn der Täter kein Schwarzer ist, ist er nicht der richtige Täter.

    Wo habe ich das geschrieben?

    Die Medien-Hysterie gibt es nur, wenn ein Weißer Schwarzen umbringt.
    Das passiert, aber selten.

    Dass TÄGLICH Schwarze einander dutzendweise umbringen, ist den Medien aber keine Zeile wert.

    Warum soll PI diese verlogene Medien-Politik nachmachen?

    PS: Lustig, dass bei ihnen sich nur schwarze Kriminelle umbringen. Die überlegene weiße Rasse ist nicht für sowas gemacht, richtig?

    Wo habe ich das geschrieben?
    Es ist nicht lustig, wenn Sie mir Unsinn unterstellen.

    Natürlich gibt es auch andere Kriminelle, Latinos z.B.
    Allerdings ist die Kriminalität bei Schwarzen überdurchschnittlich hoch.

  159. #220 Paul66 (21. Jun 2015 01:43)
    @schuefeli
    Sorry , ich habe diabetes und ich weiss genau wovon ich rede nur soviel dazu.ausserdem wird das essen und trinken ja nur zeitlich verlagert , und innerhalb von einem monat ergibt sich daraus bestimmt nicht diabetes oder eine nierenkrankheit.ausserdem unterlassen sie es mich als islamisches u-boot hinzustellen!!!

    Man, man, man…
    Lesen Sie bitte meinen Kommentar noch einmal.

    Ich habe dort ABSOLUT NICHTS BEHAUPTET,
    sondern nur vorgeschlagen, Ramadan-Fasten zu versuchen.

  160. Linke Maulhuren lügen wieder:

    —————————–

    FP-Chef regt mit Posting über „religiös begründetes Attentat“ auf.

    Die Amokfahrt eines psychotischen Mannes, eines 26-jährigen Österreichers mit bosnischen Wurzeln, mit einem Geländewagen in der Grazer Innenstadt hat drei Todesopfer gefordert, darunter ein 4-jähriger Junge.

    FPÖ-Chef Heinz Christian Strache griff dieses unglaubliche Drama auf, um den Ausländer-Hass in der Bevölkerung weiter zu schnüren und Stimmung für seine Politik zu machen. Auf Facebook schrieb Strache am Nachmittag: „Wahnsinnstat in Graz! Der Täter ist aus Bosnien. Ein religiös begründetes Attentat wird nicht ausgeschlossen.“
    http://www.österreich.at/chronik/Riesenwirbel-um-Strache-Posting-zur-Amokfahrt/193169902

    https://de-de.facebook.com/HCStrache

  161. 28 Babieca (20. Jun 2015 18:30)

    Wirklich super, wie rasend schnell schnell schon wieder die Lüge „psychische Probleme“ kam. Hatte der ein Attest vom Seelenklempner im Handschuhfach?

    ——-
    Erinnert mich doch sehr an den Co-Piloten der das Flugzeug zum Absturz gebracht hatte, da wurde sich erst mal dummgestellt von Seiten der Lufthansa, Ärztliche Schweigepflicht, Schweigen über Ermittlungen, was kam ans Tageslicht : Alles war bekannt gewesen und er hätte gar nicht fliegen dürfen.

  162. @schuefeli
    Ja, ne is klar wer’s glaubt wird selig und wer’s nicht glaubt kommt auch in den himmel.

  163. #216 Schüfeli
    Reichlich unverschämt Ihr Kommentar.
    Wenn man lesen und das gelesene auch verstehen kann, müsste man eigentlich erkennen dass der Beitrag von Paul66 sich auf die im Beitrag genannten Krankheiten bezieht. Und es ist nunmal Fakt, dass diese Erkrankungen nicht durch eine 1 monatige ungesunde Ernährung entstehen.
    Daher ist es absoluter Blödsinn diese Erkrankungen auch nur ansatzweise mit dem Ramadan in Verbindung zu bringen.
    Und obendrein noch so zu tun (nur weil jemand berechtigter Weise) klarstellt,dass die Ursache dieser Krankheiten eben nicht mit dem Ramadan in Verbindung steht.

    Ihre Äußerungen;
    „..Danach können Sie hier berichten.“

    Oh wie gnädig von Ihnen. Nur das niemand ihre Erlaubnis braucht

    „….PS Vergessen Sie nicht die Religion zu preisen, die solche kluge Diät ausgedacht hat. “

    Lesen Sie eigentlich selber was sie schreiben?

    Bitte das nächste mal erst Lesen und das gelesene verstehen bevor Sie hier andere User übelst angehen.

  164. #229 regentropfen (21. Jun 2015 02:06)
    #216 Schüfeli
    Reichlich unverschämt Ihr Kommentar.
    Wenn man lesen und das gelesene auch verstehen kann, müsste man eigentlich erkennen dass der Beitrag von Paul66 sich auf die im Beitrag genannten Krankheiten bezieht…

    Siehe #226 Schüfeli (21. Jun 2015 01:54)

  165. @ Schüfeli
    Meine Kritik bezieht sich auf Ihren Beitrag 216 und hat mit dem Beitrag 226 nicht das geringste zu tun.

    Gute Nacht

  166. #239 VivaEspana
    Danke für den Link.
    Dieser bestätigt doch die Aussage von Paul66 das Ramadan nicht die Ursache von Diabetes ist.
    Wie man dort lesen kann haben die Betroffenen bereits Diabetes.

  167. @regentropfen
    Ganz ihrer meinung.das sagte ich doch die ganze zeit,wie gesagt ich habe diabetes ich weiss wovon ich rede. 🙂
    @viva espana
    Natuerlich ist ramadan fasten fuer diabetiker (vor allem fuer die die insulinpflichtig sind) eine gesundheitliche gefahr. 🙂

  168. #217 Babieca (21. Jun 2015 01:20)
    Noch eine Frage: Welche Beziehung hatte der mörderische Moslem Alen Rizvanovic, 26, zu dem überfahrenen Moslempaar Adisa, 24, und Adis D., 28?

    Schon mal den Film „Jack Reacher“ gesehen?

    #233 regentropfen (21. Jun 2015 02:06)
    Und es ist nunmal Fakt, dass diese Erkrankungen nicht durch eine 1 monatige ungesunde Ernährung entstehen.

    Schon mal den Film „Supersize me“ gesehen?

  169. @cruzader
    Ja, kenne ich.der gute mann hat aber nicht tagsueber gefastet und er hat sich ein jahr!!ausschliesslich nur von mc….. ernaehrt.ist doch klar das das schief geht.aber diabetes hatte er nach dem jahr trotzdem nicht, da gehoert naemlich in vielen faellen auch noch eine erbliche variante dazu (typ 2 zu 60 prozent erblich).

  170. Die Enthaltsamkeit und NICHT FLUCHEN dürfen, das finde ich, ist eine tolle Kombination.
    Gerade in den Essenspause ist Zeit, da könnte man ja mal…. hmhmhm…. Aber nein, es ist verboten. So ein Sch**ß aber auch… Oh, Fluchen ist auch verboten. So gehen alle unbefriedigten mit entspannten Gesichtern an den dünn bekleideten Ungläubigen vorbei.
    Ob das schwer ist?

    Leute, es wird hell. Legt euer Essen weg!
    😀

  171. Wo hat denn bild.de die trauernden Kopftuchträger her? In den österreichischen Medien habe ich das Foto noch nicht gesehen. takiya?

  172. Nach diesem grauenhaften Anschlag der Friedlichen stehen bestimmt wieder hunderte vor den Moscheen und wollen konvertieren?
    Frankreich nach Anschlag: Zunahme an Islam Konvertiten
    „Nach dem Anschlag auf das Charlie Hebdo Satiremagazin in Paris, melden örtliche Imame, dass wesentlich mehr Menschen als sonst, die Moscheen aufsuchen, um die Schahada – das islamische Glaubensbekenntnis – zu sprechen.“

  173. Der Attentäter heißt übrigens Allen Rizvanovi?. Der Vorname „Alen“ ist häufig in den Nachfolge-Staaten des ehemaligen Jugoslawien und nicht eindeutig einer Religionsgruppe zuzuweisen, der Nachname dagegen schon: „Rizvanovi?“ heißt Sohn von „Rizwan“, was die türkisch-persische Form von arabisch Ri?w?n (?????) ist. Französisch wird der Name meist „Redouane“ geschrieben.

    Ri?w?n ist nach islamischer Überlieferung ein Engel, der das Himmelstor bewacht. Ri?w?n ist ein häufiger männlicher Vorname unter Muslimen.

  174. Der Name „Allen Rizvanovic“ hat einem Strich auf dem c, der Buchstabe wird in meinem Browser nicht dargestellt, ebenso die arabische Schrift.

  175. Alen Rizvanovic stammt aus der Stadt Bihac, deren Bevölkerung zu zwei Dritteln muslimisch ist. Es spricht also alles dafür, dass er Moslem ist.

    Alen schreibt sich nur mit einem „l“, sorry für den Schreibfehler oben.

  176. #247 cantalupe (21. Jun 2015 07:06)

    Wo hat denn bild.de die trauernden Kopftuchträger her?

    Von dpa. Und von denen ist wohl gestern Abend ein Fotograf bei den Mahn- und Trauergruppen unterwegs gewesen, die Kerzen aufgestellt haben. Da Mohammedaner wie üblich mit allem drum und dran auflaufen (Bilder, Drama-Heulen, etc.) hat er das wohl schnell abgeknipst.

  177. Alle Todesopfer der gestrigen Amokfahrt sind keine Österreicher. Er dürfte teilweise geziehlt Mohammedaner ausgesucht haben, weil er sich von Türken verfolgt fühlte.
    Bei den zuerst in der Zweigelgasse zusammengeführten Paar ist die Nationalität unbekannt, sie trägt aber Kopftuch, zumindestens auf ihren Hochzeitsfoto.
    Das niedergestochene Paar in der Grazbachgasse waren Afghanen, sie mit Kopftuch.
    Der Tote 4-jährige Bub vor der Stadtpfarrkirche ist aus Bulgarien.
    Die dort ebenso überfahrene 25 jährige Frau soll Bettlerin gewesen sein, dürfte daher eine Zigeunerin aus der Slowakei gewesen sein.

  178. #253 Grazer (21. Jun 2015 08:38)

    Danke für die ganzen Informationen hier im Strang. Was bei euch inzwischen in eurer schönen Stadt rumläuft, ist unglaublich!

  179. #217 Babieca (21. Jun 2015 01:20)

    „Ein politischer und religiöser Hintergrund kann derzeit ausgeschlossen werden“, sagt Klamminger. „Es handelt sich um eine Psychose. Der Mann ist offenbar nach einer Wegweisung (Verbot, die Familienwohnung zu betreten; Anmerkung der Redaktion) durchgedreht.“

    Jaja, wenn ich mich richtig erinnere, war da doch der Mord am Roßmarkt in Schweinfurt, wo der Türke Cevic seine Frau erstochen hatte, nachdem sie ihn aus der Wohnung geschmissen hatte! Da hat der extra das Messer mitgenommen und sie mit mehreren Stichen abgemurkst. Anschließend hat er sich widerstandslos festnehmen lassen, genauso wie der Mördervater von Büsra (ermordet mit vielen Messerstichen in der eigenen Wohnung) .

    Alles Beleidigung der Ähre!

  180. Die meisten psychosen werden durch drogen verursacht.
    Aber das darf in dieses verkiften welt nicht laut gesagt werden.

  181. Im Islam werden psyschich Gestörte gezüchtet und indoktriniert um „Ungläubige“ niederzumetzeln und von den Linksgrünen bekommt man indoktriniert, daß jeder, der ein Riss im beknackten „bunten“ Weltbild verursacht, als psychisch gestört gillt. Das perfekte Horrorpärchen.

  182. ALEN R. (26) RASTE DREI MENSCHEN IN FUSSGÄNGERZONE TOT

    Amokfahrt wegen Ehe-Drama!


    Eine unfassbare Horror-Tat getrieben von einem Motiv: Eheproblemen.

    „Die Tat hat einen persönlichen Hintergrund. Es waren psychische und familiäre Probleme die Auslöser. Wir können ein extremistisches, religiöses oder politisches Motiv ausschließen“, erklärt Polizeidirektor Josef Klamminger.

    http://www.bild.de/news/ausland/graz/amokfahrt-wegen-ehedrama-41443682.bild.html, Bild, 21.06.2015, 10:52 Uhr

  183. Psychosen sind doch bei den Muselmanen etwas völlig normales. Bei der Inzucht die in dieser religiösen Elite betrieben wird sind geistige Verkrüppelung vorbestimmt.
    Also bitte viel Mitleid mit dem Verursacher. Eine Lichterkette für den jetzt Inhaftierten wird wohl von den Gutmenschen organisiert

  184. #13 leichtzumerken (20. Jun 2015 18:18)

    Die Polizei brauchte exakt 45Minuten um eine Pressemeldung herauszugeben, dass der Amokfahrer unter einer spontanen Psychose leidet. Andere Psychater brauchen Wochen für so eine Diagnose.

    ——
    Um eine vorgeschriebene Antwort von einer Dienstanweisung abzulesen ist die Pressemitteilung aber sehr spät herausgegangen, wahrscheinlich war kein des Lesens kundige Beamte schneller greifbar

  185. #257 Joppop (21. Jun 2015 09:57)
    Die meisten psychosen werden durch drogen verursacht.
    Aber das darf in dieses verkiften welt nicht laut gesagt werden.
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°^
    Was für ein Blödsinn.
    Dann hätte es ja bis vor 50-60 Jahren kaum Psychosen gegeben, da kaum jemand Drogen nahm.
    Auch hätten wir plötzlich deutlich mehr Drogenkonsumenten, wenn man die Menge an Psychosen betrachtet.
    Psychosen haben vielfältige Gründe, Drogenkonsum ist nur ein unbedeutender.

  186. Und wieder einmal komme ich nur hierher, um mir lediglich darüber Gewissheit zu verschaffen was ich längst schon ahnte:

    Jedes mal wenn in den Medien die Herkunft des Täters verschwiegen wird oder von „Staatsbürgern“/ „gebürtigen Deutschen/ Österreichern/ Schweizern“ die Rede ist, war der Täter ein Ausländer oder hat ausländische Wurzeln!

    Das ist die verlässliche Heuchelei unserer staatlichen Qualitätsmedien. Und da wird sich über den Vorwurf „Lügenpresse“ gewundert…

  187. Medien berichten: „Täterbefragung bisher nicht möglich“ – die linkslinken Muslimisierungsorganne wussten trotzdem kurz nach der Tat schon, dass es NATÜRLICH NICHTS mit Fanatismus zu tun hatte – Beziehungstat, dann ist ja alles ok? Wie fanatisch muss einer sein, um SO EINE Beziehungstat zu begehen ?

    http://orf.at/stories/2285259/

  188. (21.06.2015, 10:25)

    Auch ich musste Zeuge dieser schrecklichen Tat werden. Als er das Auto aufgrund des Radfahrers kurzzeitig verlies, konnte ich gemeinsam mit 2 weiteren geschockten Personen warnehmen das er Allah u Agbar rief. Und nun wollen uns Gutmenschen einreden das dies nichts mit der Religion zu tun hat.

    original
    http://www.graz.at/cms/beitrag/10251761/1618648/

    und hier
    das Original zitiert:

    Das Gelbe Forum: Lisa 21.06.2015, 14:39
    http://www.dasgelbeforum.net/board_entry.php?id=358090&page=0&order=time&category=0%29;

    und hier

  189. #269 Grazer (21. Jun 2015 18:59)

    Wie der Herr, so das G’scherr

    oder

    Wie die Eltern, so die Kinder!

    Von irgendwem muß der Islamist ja seine Erziehung haben. Hunde gelten im Islam übrigens als unrein, was die Messerattacke auf die Hunde erklärt!

    Frage: Warum wird das kriminelle Pack nicht gleich rausgeschmissen? Zurück nach Bosnien, wo sie herkommen!

  190. http://www.barenakedislam.com/2015/06/21/updated-sudden-jihad-syndrome-bosnian-yes-hes-a-muslim-as-expected-man-drives-car-at-90-mph-into-crowd-of-shoppers-before-getting-out-and-stabbing-elderly-bystanders/

    UPDATE: BOSNIAN MUSLIM man, Alen Rizvanovi?, who ran down and killed several people in Austria yesterday, allegedly was a fan of violent jihad and terrorism supporters.
    Below photo of Rizvanovi? and his wife is as yet unconfirmed:


    Sie mit Kopftuch, also doch Moslem…

    Wir hatten wieder mal Recht!!!!!

  191. #270 M (21. Jun 2015 20:23)

    Nein, dass ist nicht der Täter, sondern das Hochzeitsfoto von vor 2 Wochen! Er ist tot und sie im Koma!

  192. #272 Burka-Schere (21. Jun 2015 20:27)

    Das dort abgebildete Foto zeigt nicht den Täter plus Frau, sondern zwei der Opfer! Der Mann, Adis Doli?, ist tot, seine Frau wohl inzwischen außer Lebensgefahr.

  193. #272 Burka-Schere

    Auf dem Foto sind Adis und seine Frau Adisa bei ihrer Hochzeit vor 2 Wochen!

  194. Hier noch interessante Details in der KLEINEN ZEITUNG zu der Familie des Amok-Fahrers in Graz:

    „Ebenfalls aktenkundig ist ein Fall von Tierquälerei. Der Vater und die Mutter (des Täters) attackierten demnach Hunde mit einem Messer.
    „R.s Vater soll mit Steinen auf Nachbarskinder losgegangen sein. Der Vorfall wird von der Polizei bestätigt.“

    http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/graz/4759569/Nach-Amokfahrt_Nicht-nur-Graz-ist-geschockt-sondern-Kalsdorf-auch

  195. „Amtsbekannt

    Bestätigt wird hingegen von Polizei und Gemeinde, dass der Verdächtige und aber auch seine Eltern amtsbekannt sind. Es habe immer wieder Anzeigen und Beschwerden gegeben, so Bürgermeisterin Ursula Rauch.

    Diese Familie, die 1993 im Zuge des Balkankrieges in die Steiermark geflüchtet ist, gilt im Ort als abgeschottet und nicht integriert. Immer wieder kam es zu Konfrontationen mit den Nachbarn. X-mal habe die Polizei einschreiten müssen, erzählen die Anrainer. „Wir wundern uns nicht, dass etwas passiert ist, damit haben wir gerechnet“, sagen sie übereinstimmend. „Nur dieses Ausmaß ist auch für uns völlig überraschend.“
    Drohungen und Angriffe

    Die Nachbarn berichten nicht nur über verbale Ausfälle der Familie, sondern auch über Tätlichkeiten. „Unsere Kinder sind beschimpft und mit Steinen beworfen worden.“ Der Vater und die Mutter des Beschuldigten hätten mit Messern zwei Hunde verletzt. Autoreifen seien durchgestochen worden. Es habe Drohungen gehagelt. Einmal habe die Polizei einschreiten müssen, weil im Umfeld des Wohnhauses der Familie Schüsse gefallen seien. Damals sei der Sohn unter Verdacht gestanden. Alen R. sei oft Stunden unter einem Sonnenschirm vor dem Haus gesessen und habe mit starrem Blick die Siedlung beobachtet.

    Aber auch von „Hexentänzen“ und vom Verbrennen von Schafen und Hühnern will man in der Siedlung wissen. „Seit Jahren haben wir Angst vor dieser Familie, auch jetzt noch, wo der Sohn in Haft ist“, sagen die Nachbarn. „Wir haben Angst um unsere Kinder.“

    http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/graz/amokfahrt/4759569/Nach-Amokfahrt_Auf-der-Suche-nach-dem-Motiv

  196. @#279 Grazer (22. Jun 2015 08:55)
    —————

    es wird für die „Schläfer“ immer schwieriger sich zu beherrschen, einer nach dem anderen wacht nun auf, nachdem der Islam-Chip aktiviert wurde

Comments are closed.