Sein Leben war ein Scherbenhaufen. Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, Körperverletzung – Yannick N. aus Freiburg war bei der Polizei wohl bekannt. Schließlich lebte er auf der Straße von der Hand in den Mund, keine Familie, keine Wohnung, entwurzelt. Als ihn radikale Islamisten ansprachen und ihm Hilfe anboten, glaubte der obdachlose junge Mann, endlich Schutz und Geborgenheit, eine Zukunft und vor allen Dingen eine Familie gefunden zu haben. Aber alles war nur eine perfide Täuschung der Islamisten. Mitte Mai setzen sie den 23-jährigen, der unter geistigen Entwicklungsstörungen litt, in einen mit 1,5 Tonnen Sprengstoff beladenen Lastwagen im Irak und ließen ihn gegen ein militärisches Ziel in der Stadt Beidschi 200 Kilometer nördlich von Bagdad rasen. (Weiter in der WELT)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

96 KOMMENTARE

  1. Geistig behinderte Menschen sind leicht zu täuschen und manipulieren.
    Die RAF hat seinerzeit entwurzelte Heimkinder rekrutiert.
    Beides ist verwerflich:

  2. Ähnlichkeiten zur Antifa sind natürlich nur rein zufällig und nicht beabsichtigt.Außerdem frage ich mich, warum man diese Gestalten von ihrem Trip abhalten soll.Immer weg damit.

  3. Wundert mich nicht. Wer da mit macht kann nicht ganz richtig im Kopf sein. Ähnlich wie bei Antifa & Co.

  4. Scheint nicht so einfach zu sein Selbstmordattentäter zu finden, der Moslem glaubt wohl selbst nicht an die 72 Jungfrauen im Paradies. Das den Muslimen nicht auffällt das sich immer nur die kleinen Fische in Luft sprengen ist schon eigenartig

  5. IS rekrutiert gezielt geistig Minderbemittelte
    ++++

    Es wird schwierig sein, die von den „normalen“ Islamisten zu unterscheiden!

  6. Ist es möglich, dass sich jemand von IS rekrutieren lässt und NICHT unterbelichtet ist? Gleiches sucht sich eben.

  7. #8 Patriot Herceg-Bosna (11. Jun 2015 12:52)

    …“Das den Muslimen nicht auffällt das sich immer nur die kleinen Fische in Luft sprengen ist schon eigenartig“.

    Bei dem IQ fällt einem nichts auf.

  8. … das nennt sich Knabenlese, völlig normal in der langen und mörderischen, mohammedanischen Geschichte, also ‚haram‘ 🙂

  9. Wer will schon Asylforderer bei sich aufnehmen..? Nachher wird man sie nicht los oder sie fackeln einem die Bude ab nur weil man kein kostenloses W-lan hat oder vergewaltigen die Frau und missbrauchen die Kinder..
    Wer moslemische Asylanten aufnimmt muss nicht ganz dicht sein.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Würden Sie Flüchtlinge auch bei sich zu Hause aufnehmen – zumindest für ein paar Tage?

    8,5 Prozent: JA

    91,5 Prozent : NEIN

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Flüchtlingsdrama

    Die Situation der Flüchtlinge ist dramatisch: Viele Auffanglager sind völlig überfüllt, die Zustände teilweise katastrophal, der Winter steht vor der Tür. Würden Sie Flüchtlinge für ein paar Tage auch bei sich zu Hause aufnehmen?

    http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/muenchner-runde/umfrage-fluechtlinge-zuhause-100.html#voting

  10. 500000 Obdachlose soll es in Deutschland geben.Tja als deutscher Obdachloser ist man nix wert im Gegensatz zu den Asylanten,Krimigranten und Mohammedanern. Wäre er (als Dschihadist) wider erwarten heimgekehrt wäre ihm Kost und Logis sicher gewesen.

  11. #8
    Ja, wäre gut zu wissen wieviele Imame sich schon in die Luft gesprengt haben? Die müßten ja besonders sprenggläubig sein.

  12. Äh, haben die etwa die Mitglieder des Deutschen Bundestages rekrutiert?

  13. #10 7berjer (11. Jun 2015 12:53)
    ach herje ….so gesehen…..ja du hast Recht.
    Jeder soll ja alles wollen können dürfen auch sich in die Luft sprengen.
    Das ist die ultimative Gleichberechtigung also bitte
    keine Beschwerden;)

  14. Mir erzählte mal ein Pakistani, er sei in seiner Heimat von einem Werber der Jemma Islamia (eine der Al Kaida nahestehende Gruppierung) angesprochen worden. Als sich aber herausstellte, dass der Anzuwerbende Medizin studierte, ließ der Werber sofort wegen Aussichtslosigkeit von seinen Bekehrungsversuchen ab. Bei einfachen Jungs vom Land liegt die Erfolgsquote wesentlich höher.
    Man unterhielt sich noch ein Weilchen und dabei stellte sich heraus, dass der Terroristenwerber noch eine weitere Staatsangehörigkeit hatte, nämlich die US-amerikanische!

  15. _______________

    ***off topics***

    „Firefox versaut und gekapert ?“

    Experten und Insider raten derzeit von der Nutzung des so lange beliebten Browsers ab !
    ________________

  16. Hitler & Co. haben Behinderte vergasen lassen.
    Aktueller Zeitgeist fördert zeitl. unbegrenzte Abtreibung Behinderter.
    Muslime setzen Grenzdebile in Sprengstoff-Autos.
    Die Menschheit ist irre geworden!

    🙁

  17. In den vergangenen Jahrzehnten habe es eine „beängstigende Form der Islamisierung“ gegeben, warnte der 72 Jahre alte Theologe. Als Beispiele nannte er die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) und den Iran. Es gebe momentan eine Verbindung von „Religion und Gewalt“, die ihn erschüttere. Darauf werde jedoch nur schlecht reagiert, monierte Huber. „Wir führen nicht einmal eine vernünftige Debatte über den Dschihadismus.“

    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2015/ehemaliger-ekd-chef-warnt-vor-islamisierung/

  18. @ #26 Babieca (11. Jun 2015 13:35)

    Seit 2002 bzw. 2003 ist das doch nicht mehr strafbar.

    Allgemeine Aufrufe zum Dschihad nicht mehr strafbar

    Der Bundesgerichtshof hat die Strafbarkeit von Werbung für terroristische Organisationen eingeschränkt. Dazu gehören auch allgemeine Aufrufe zum Dschihad, dem Heiligen Krieg…

    Ziel dieser Änderungen sei es mit Blick auf die Meinungsfreiheit gewesen, reine Sympathiebekundungen von der Strafbarkeit auszunehmen. Nach dem neuen Recht sei es nur noch strafbar, wenn gezielt Mitglieder oder Unterstützer für eine konkrete Organisation gewonnen werden sollen. Ein allgemeiner Aufruf, sich etwa am Dschihad, dem Heiliger Krieg, zu beteiligen, reiche dafür nicht aus. Früher war es dagegen schon strafbar, wenn terroristische Aktivitäten zustimmend dargestellt oder kommentiert wurden…““
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/terrorismus-allgemeine-aufrufe-zum-dschihad-nicht-mehr-strafbar-a-485061.html

    „“Bis zu den Änderungen in den Jahren 2002 und 2003 war jede Art der Werbung für eine terroristische Vereinigung strafbar – was beispielsweise in den 70er Jahren die so genannte Sympathisantenszene der ,,Roten Armee Fraktion“ ins Visier der Ermittler brachte. Denn nach der früheren BGH-Rechtsprechung konnte damit bereits die zustimmende Darstellung von Terroraktivitäten als Unterstützung einer Organisation gewertet werden, mit einer Höchststrafe von zehn Jahren.““
    sueddeutsche.de

  19. Aus dem Welt-Artikel:

    Kitab-Mitarbeiterin Kurnaz: „Heute sind es Sieben- oder Achtjährige, die islamistische Kämpfer werden wollen.“ Auf dem letzten Karneval hätten Kinder schwarze Turbane getragen und Puppen mit orangefarbener Kleidung dabei gehabt. Orange ist die Farbe der Anzüge, die die Gefangenen der IS-Terrormiliz tragen müssen, wohl in Anlehnung an die Guantánamo-Häftlinge. Einige Kinder antworteten auf die Frage, was sie werden wollten, wenn sie groß sind, nicht Arzt oder Pilot. Sie sagten, sie wollten „Gotteskrieger“ werden und Ungläubige bekämpfen. Das ist die zweite Generation, die von islamistischen Eltern in Deutschland groß gezogen wird.

    Erinnert mich an die Schilderung eines Kommentators hier vor einigen Tagen (habe mir den Kommentar leider nicht gesichert), was er erlebte, als er seine Kamera-Drohne hatte fliegen lassen: Ein paar Kinder wollten wissen, was er da so macht. Er erklärte, fragte dann die Kinder „und was spielt ihr?“ Woraufhin kam: „Wir spielen Jihad und erschießen Ungläubige“ und sie auf ihn mit ihren Sopielzeugewehren anlegten.

    Wo immer Mohammedaner in der Welt aufkreuzen, spielen ihre Kinder dieses Spiel. Aber davor kneift ja die nur-pädagogisch-wertvolles-Holzspielzeug-Fraktion fest die Augen zu.

  20. sieht man doch schon hier an Vogel und Konsorten das die alle nen Rad abhaben !

  21. #32 maria .bernhadine
    ….muslime setzen grenzdebile in Sprengstoffautos….
    Na und, der Deutsche setzt grenzdebile in die Parlamente,wo sie noch viel größeren Schaden anrichten.

  22. IS rekrutiert gezielt geistig Minderbemittelte

    Na klasse ! Dann wird Fatima Roth ja auch bald ein Einladungsschreiben erhalten!

    Ein bestimmter Norweger wird mir von Tag zu Tag sympathischer bei all diesem kranken islamistischen Pack hier.

  23. „Es sei eine Szene entstanden mit eigener Sprache, mit einer eigenen Kultur und einer ,Kameradschaft‘, wie sie sonst nur bei Rechtsextremisten zu finden sei.“

    Interessante Aussage!

  24. #35 Babieca (11. Jun 2015 13:59)

    Erinnert mich an die Schilderung eines Kommentators hier vor einigen Tagen (habe mir den Kommentar leider nicht gesichert), was er erlebte, als er seine Kamera-Drohne hatte fliegen lassen: Ein paar Kinder wollten wissen, was er da so macht. Er erklärte, fragte dann die Kinder „und was spielt ihr?“ Woraufhin kam: „Wir spielen Jihad und erschießen Ungläubige“ und sie auf ihn mit ihren Sopielzeugewehren anlegten.

    Es wird ihren Glaubensbrütern in Weitwegistan auch immer zum Verhängnis, dass sie Dschihad spielen, während über ihnen die Drohnen kreisen…

  25. Asyl-Wahnsinn !!!

    „wir sprechen …, … über mehrstellige Milliarden-Beträge?“

    „Davon müssen Sie über die Jahre auf jeden Fall ausgehen … … …:

    Es gibt ja keine Alternative.“

    alles klar, die Asylkosten werden explodieren, in den nächsten 10-15 Jahren auf über 100 Milliarden Euro, und wir Deutschen haben das zu ALTERNATIVLOS zu akzeptieren.

    Die wisssen also ganz genau was auf uns zurollt.

    … …. …

    Es gibt Fälle, wo die Gesundheitskosten im Monat 50 bis 60.000 Euro ausmachen.

    … … ..

    http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlingspolitik-wir-reden-sicherlich-ueber-milliarden.694.de.html?dram:article_id=322280

  26. Das liegt in der Natur der Sache.

    Man muss als Islami nicht minderbemittelt sein, aber das erleichtert es ungemein.

  27. OT

    „Flüchtlinge“ in Tröglitz angekommen: Aus Indien! und Afghanistan. Foto beachten:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/zwei-monate-nach-dem-brandanschlag-die-fluechtlinge-als-chance-fuer-troeglitz/11903656.html

    Man sollte meinen, auf dem Subkontinent Indien, 9.21 Mal so groß wie Deutschland,

    http://mapfight.appspot.com/in-vs-de/india-germany-size-comparison

    der „größten Demokratie der Welt“, gäbe es das ein oder andere Eckchen für indische Binnenflüchtlinge. Aber nein, es muß ja Deutschland sein. Wahrscheinlich sind das die, zu denen sich inzwischen Gaucks „Inder willkommen“-Rede rumgesprochen hat.

    Und war da nicht was mit Indern und Commonwealth und GB?

    Sei dem wie es sei: Was macht die Brandermittlung in Tröglitz? ^^

  28. Syriza-Politikerin über Flüchtlinge
    „Es ist katastrophal“

    Die neue griechische Regierung will Flüchtlingsgefängnisse schließen. Die EU verhindert das, sagt Tasia Christodoulopoulou.

    http://www.taz.de/Syriza-Politikerin-ueber-Fluechtlinge/!5203390/

    Wieder so eine gigantische Heuchelei. Jeder, der ein bißchen was von Griechenland kennt, weiß, dass ganz viele Griechen Zweit- oder Dritthäuser bzw. Ferienwohnungen besitzen. Die wurden und werden mit viel Profit an Touristen vermietet. Das Geld für diese Häuschen oder Wohnungen kam auch über nicht gezahlte Steuern, wie auch in Italien oder Spanien.
    Schließlich muß die im Verhältnis zu Deutschland hohe Wohneigentumsquote irgendwo herkommen.
    Man könnte also alle „Flüchtlinge“ in Griechenland bequem in diese Ferienwohnungen einquartieren.

  29. IS, Antifa, Politbüro äh Bundestag, ich sehe von der geistigen Entwicklung her, keinen Unterschied! :mrgreen:

    OT
    Die neuen Smilys sehen sowas von Sche..e aus, ätzend! 🙁

  30. Ich darf mal eben OT gehen – Wichtig!

    Junge Freiheit, 12. Juni 2015, S. 4:

    Großfamilie muß Flüchtlingen weichen

    Köln. Die Stadt Niederkassel hat eine achtköpfige Familie aus ihrem Haus geworfen, weil sie darin Asylbewerber unterbringen will. Die Kündigung habe er an Pfingsten erhalten, berichtete der betroffene Familienvater Jörg Hejhal gegenüber dem Kölner Express. Die Stadt verteidigte die Entscheidung. „Wir bedauern die Situation sehr, haben aber leider keine andere Möglichkeit“, hieß es auf Anfrage des Blatts. Der 47 Jahre alte Familienvater ist verzweifelt. „Wir wohnen jetzt seit drei Jahren hier, haben alles renoviert und halten immer alles in Ordnung“. Es sei so gut wie unmöglich, ein ähnliches Haus mit Garten für seine Frau, die sechs Kinder und sich zu finden. Auf seine Frage bei der Stadt, was er nun tun solle, habe man ihm geantwortet, dann müsse er sich eben überlegen, das Stadtgebiet zu verlassen. „Aber wir wohnen schon immer in Niederkassel, sind hier verwurzelt, klagte Hejhal (krk).

  31. „Alles Böse beim wahren Namen nennen, beim wahren Namen“ (Christopher McCandless. Into the Wild)

  32. #46 lex talionis (11. Jun 2015 14:17)

    #40 watschel
    Geht mir genau so !
    lass mich raten,es ist nicht Roald Amundsen

    Nein, Amundson ist es nicht !
    Gäbe es für den Kerl den ich meine ein Spendenkonto, dann könnten wir die dringensten Probleme gleichzeitig lösen.
    Aber vielleicht bekommt er inzwischen mal Freigang ? 🙂

  33. Man hat den Eindruck, die Wahlberechtigten in Deutschland sind ähnlich zu klassifizieren.

  34. Also das überrascht mich jetzt , ich dachte Moslem wäre die arabische Übersetzung für geistig behindert. Ganz wie der „Prophet“.

  35. #57 johann

    Ach was, das zahlt alles der deutsche Steuerzahler und Rentner. Und auch die Asylanten wird Deutschland übernehmen, dies ist nur eine Frage der Zeit.

    Deutschland wird von den Schlitzohren der Welt total abgezockt.

    Ich bin gespannt wie lange das noch so weitergeht. Die Sozialsysteme können das nicht mehr lange durchstehen, oder die Steuern müssen erhöht werden, oder die Leistungen für Deutsche müssen weiter drastisch reduziert werden. Aber womöglich schlucken die Deutschen sogar weitere Steuererhöhungen, Rentenkürzungen und HartzIV-Verschärfungen, haben sie bisher ja auch. Ich befürchte, dass die Deutschen sogar den Totalverlust ihrer Ersparnisse hinnehmen würden. Die Deutschen die nichts gespart haben würden sich sogar noch kaputtlachen vor Schadenfreude. 🙁

  36. Da kommt richtig Freude auf, daß die CDU-NRW in ihrem vorläufigen Entwurf für ihr neues Grundsatzprogramm (ob das genau so stehenbleibt, wird der kommende Parteitag zeigen) viel Schönes zum Islam hat. U.a. dies:

    Der Islam ist ein Teil unserer Gesellschaft

    Mit den Arbeitnehmern aus der Türkei und später auch aus anderen islamisch geprägten Ländern sind zunehmend auch Menschen muslimischen Glaubens nach Nordrhein-Westfalen gekommen, hier heimisch geworden und teilweise deutsche Staatsbürger geworden. Wir erkennen die Leistungen unserer muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürger in unserer Gesellschaft und für sie ausdrücklich an. Sie sind mit ihrem Glauben und religiösem Leben Teil von Nordrhein-Westfalen. Wir fördern daher die Zusammenschlüsse islamischer Institutionen in Zentralverbänden, um Ansprechpartner für Gesellschaft, Politik und Wohlfahrtsarbeit zu haben und so muslimisches Leben stärker in die Gesellschaft einbinden zu können. Hierzu gehört für uns unter anderem die Ausbildung islamischer Religionslehrer in deutscher Sprache und unter deutscher Schulaufsicht.

    Würg.

    https://www.cdu-nrw.de/sites/default/files/media/docs/a1_leitantrag_grundsatzprogramm_cdu_nrw.pdf

  37. #63 Babieca

    Jetzt fehlt nur noch: „Die Grauen Wölfe, die Scharia und der IS sind Teil unserer Gesellschaft“

    Die CDU hat erst die deutschen Vertriebenen jahrzehntelang verarscht um sie dann am Tag X eiskalt zu verraten, und jetzt sind halt die Rest-Deutschen dran. Auch die Rest-Deutschen werden von den CDU-Mächtigen am Tag X eiskalt fallengelassen und verraten.

  38. Ich könnte mir unschwer vorstellen, daß geistige Minderausstattung sogar eine conditio sine qua non für das Mitmachen beim IS ist.

  39. #52 18_1968 (11. Jun 2015 14:45)
    Bei der Überschrift musste ich schmunzeln – wen denn sonst?
    ——————————————————

    Auch meine Reaktion!

    Dem setze ich noch eins drauf: Der Islam hält Menschen in einem permanenten Zustand der geistigen Minderbemittlung fest! Die Kinder wachsen lernresistent auf weil Lernen nicht im Koran steht, schaffen nichts im Leben außer Mord und Tierquäierei! Und DAS seit 1400 Jahren!

    Vorurteil? Nein! Gelebte Realität!

  40. … mit geistig behinderten Menschen versteht sich der IS bestens. Eine Begegnung auf Augenhöhe !

  41. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Würden Sie Flüchtlinge auch bei sich zu Hause aufnehmen – zumindest für ein paar Tage?

    8,5 Prozent: JA

    91,5 Prozent : NEIN

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ist doch erstaunlich, das sich 91,5 % von den 8,5% terrorisieren lassen!

  42. #62 loewenherz24 (11. Jun 2015 15:09)
    Das hier bei Pi jemand Christopher Mc Candless kennt hätte ich nicht gedacht:)))
    #69 BePe (11. Jun 2015 15:20)
    Es wurden bereits Gelder in Millionenhöhe die eigentlich für Fortbildungen/Weiterbildungen von Hartzern gedacht waren für Asylis missbraucht:((
    Die Asylis sollen dann auch noch bei der Vergabe von
    Arbeitsplätzen bevorzugt werden:((

  43. Na sowas.

    Laut Jürgen Todenhöfer besteht der IS doch aus „hochintelligenten Kampfmaschinen“, vor denen sogar die US-Spezialeinheiten Angst haben müssten.

  44. #80 Thomas_Paine
    Na sowas.
    Laut Jürgen Todenhöfer besteht der IS doch aus „hochintelligenten Kampfmaschinen“…

    Verglichen mit ihm schon…

  45. #71 Lay-la (11. Jun 2015 15:26)
    Es wird immer absurder und ne Kopftuchtrulla spielt Maria Magdalena oder wie looooooooool

  46. @ #2 Marcus Junge (11. Jun 2015 12:36)
    ‚IS rekrutiert gezielt geistig Minderbemittelte!‘
    Und davon gibt es im Islam reichlich, durch Ehen mit den eigenen Verwandten seit Jahrhunderten (Cousin + Cousine = 5x höhere Wahrscheinlichkeit für kranke Kinder und das bei nur einer Generation). Und dann auch noch in Ländern mit IQ 70 bis 85 im Durchschnitt.
    Folgerung: Der IS hat ein Rekrutierungspotential von Millionen Fachkräften für Islam.

    Das ist so! Untersuchungen über die Folgen inzestuöser Verbindungen in islamischen und anderen orientalischen Gesellschaften (Yesiden!) werden natürlich politisch korrekt unterdrückt, verhindert, geheimgehalten bzw. getürkt und verschleiert. Für die christlich-fundamentalistischen, aber harmlosen Amish-People (bekannt aus dem Film „Der letzte Zeuge“) gibt es solche Untersuchungen offiziell, mit traurigen Ergebnissen. Dabei reichen dort die Inzest-Verbindungen nur ein paar Generationen zurück.
    Die inzestuösen Fortpflanzungspraktiken der orientalischen Gesellschaften dagegen reichen bis in vor-islamische Zeiten zurück. Sie dien(t)en der Verfestigung von Clanstrukturen – wie übrigens der Islam auch, als politische Pseudo-„Religion“!
    Über die trotz politisch korrekter, „anti-rassistischer“ und „anti-diskriminatorischer“ Parolen von der UN0 durchgeführten Intelligenzvergleiche von Ländern sind wahrhaft erschreckend. Es gibt islamische und afrikanische Länder mit Durchschnitts-IQs von 70 bis 80, und ein IQ von 70 gilt als Schwachsinn!
    Muss mann wissen, wenn gerade von „flüchtenden Fachkräften“ aus diesen Ländern die Rede ist! Um den Schwachsinn zu glauben, muss mann schon selber einen IQ von etwa 75 haben oder Claudia Roth, Renate Künast oder Katrin Goebbels-Eckardt sein!

    Etliche der jugendlichen Selbstmordattentäter, die die von der LINKEN unterstützte Hamas gegen Israel einsetzt, sind/waren geistig Behinderte. Die Familien erhalten dafür übrigens eine Art Bakschisch…
    Diese feige Strategie ist dieselbe, mit der sich die islamischen Kämpfer überall auf der Welt hinter der „eigenen“ Bevölkerung verschanzen, um dann bei Gegenschlägen mit Krokodilstränen „die zivilen Opfer“ zu beklagen, wofür sie dann solidarische Beileidsbeteuerungen der verschiedenen Gutmenschen wie Jürgen Todenhöfer und der ganz besonders widerwärtigen Inge Dora Minna Höger (LINKE) erhalten.

    Wenn mann sieht, wie der islamische Extremismus mit seinesgleichen umgeht, braucht mann sich natürlich nicht zu wundern, mit welcher Haltung die jungen Muslime UNSERER Bevölkerung gegenüberstehen, die ihr Treiben gefälligst zu akzeptieren und für ihren Lebensunterhalt aufzukommen hat! Mit diesem Hass gegen die deutsche Mehrheitsbevölkerung treffen sie sich dann konsequenterweise mit der „Creme“ der GRÜNEN, die ihre Verachtung gegenüber der Bürgergesellschaft u. a. von Pol Pot und Mao gelernt hat!
    Während sich linksgrüne und islamische Brandstifter in ihrem nihilistischen Hass auf Staat, Nation und Gesellschaft zusammenschließen, schwurbeln die Biedermänner und -frauen des „bürgerlichen“ Lagers:“Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“(Maria Böhmer, CDU)

  47. #77 chalko

    die 8,5% die angeblich Refuschies aufnehmen wollen sind völlig verlogene Heuchler. Wenn es wirklich so viele gäbe, hätten die Kommunen keine Probleme mit der Unterbringung in privaten Wohnungen/Häusern.

    Ich war letztens bei Bekannten und habe da mal interessehalber im regionalen Gutmenschenhblatt geblättert. Das Blatt war voll mit rührseligen Refuschie-Geschichten, Multikulti-Romantik und so weiter (würg!).

    Der Hammer aber war eine Umfrage. Achtung kein Witz!

    1. Frage: Sollte mehr Flüchtlingshilfe und ehrenamtliche Hilfe geleistet werden.

    35% sagen Ja.

    2. Frage: Helfen sie persönlich Flüchtlingen?

    1,5% sagen Ja !!!

    Wie gesagt, es sind elende Heuchler, die uns das Elend der Welt vor die Füße kippen, die selber keinen Handschlag machen, sondern anderen die Lasten aufzwingen. Und wenn Andere helfen dann kommen diese Linken daher und demonstrieren, weil der Andere angeblich aus rassistischen Gründen den Rufuschie durch seine angeblich falsche Hilfe diskriminiert.

    Ps. Fragen und Zahlen wurden aus meinem Gedächtnis rekonstruiert, können daher minimal abweichen.

  48. #86 BePe (11. Jun 2015 18:42)

    Ganz meine Meinung !
    Ein Kommentator hatte zuvor zum selben Thema davon berichtet dass er so eine junge Pro-Asyl-Tussi befragt hat, ob sie denn bereit wäre auch die Toiletten dieser Flüchtlinge für 1 Euro pro Stunde zu putzen. Natürlich wurde die Tussi fuchsteufelswild und beschimpfte den Mann mit den übelsten Schimpfwörtern.
    Solange diese jungen Leute noch nicht gelernt haben ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen und noch munter von Mutti und Vati finanziert werden, ist es bequem und lebensfremd zugleich sich solchen hirnverbrannten und sozialromatischen Ideologien hinzugeben.
    Erschreckend ist auch die Tatsache dass die jungen Leute all diesen ideologischen Schwachsinn widerspruchslos glauben der ihnen in der Schule verzapft wird.

  49. #77 chalko (11. Jun 2015 17:31)

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Würden Sie Flüchtlinge auch bei sich zu Hause aufnehmen – zumindest für ein paar Tage?

    8,5 Prozent: JA

    91,5 Prozent : NEIN

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ist doch erstaunlich, das sich 91,5 % von den 8,5% terrorisieren lassen!

    Das ist ganz und gar nicht erstaunlich !
    Die Geschichte wiederholt sich !
    Damals vor 83 Jahren war es doch nicht anders in Deutschland. Es gab damals auch nicht mehr Nazis, aber die Demokraten hatten resigniert und verhalfen den Nazis an die Macht im irrigen Glauben sie steuern zu können.
    Die Mehrheit der Bürger sind feige Opportunisten. Hauptsache nicht auffallen, Hauptsache keinen Karriereknick verursachen.
    Und wenn das ganze Land den Bach runtergeht.

  50. Habe gerade einen super Kommentar gefunden.
    Unbedingt lesen. Ist wirklioch hervorragend geschrieben ! 🙂

    Plötzlich hat die Regierung Geld wie Heu
    60 Jahre lang tat diese Regierung so, als ob sie sich kein bedingungsloses Grundeinkommen für seine Bürger leisten konnte. Wie die Sträflinge wurde das deutsche Volk jahrzehntelang gedemütigt, sanktioniert und von den Behörden wie der letzte Dreck behandelt.
    Anstatt den Deutschen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen, wurden Mütter so derartig vom deutschen Staat drangsaliert, dass sie sich reihenweise umbrachten, mitsamt ihren Kindern.
    Männer nahmen sich das Leben, wurden zu Alkoholikern und traumatisierte Frauen laufen wie Zombies durch das Land.
    Alte Menschen wühlen in den Abfalleimern und junge Männer betteln auf den Straßen. Unter menschenunwürdigen Bedingungen müssen die Deutschen jeden Job annehmen den ihnen die Hartz IV Behörden zuweisen. Wahnwitzig wurde der 1 Euro Job erfunden, immer weitere hahnebüchene Hartz IV Kurse als Beschäftigungstherapie kreiert und dieser Staat verlangte, dass sich jeder Deutsche der erpresserischen Forderungen der Behörden unterordnen sollte, ansonsten wurde ihm die Existenz genommen. Vollkommen würdelos kämpft das Deutsche Volk so in Deutschland jeden Tag um das nackte Überleben.
    Niemand war davor geschützt, dass ihm nicht das Existenzminimum aus vollkommen nichtigem Anlass gekürzt wurde und den unter 25-jährigen Deutschen stand nicht einmal ein eigenes Dach über dem Kopf zur Verfügung.
    Dieser Staat hat über 500.000 Menschen in Deutschland durch diese Politik obdachlos gemacht, ihnen jahrzehntelang das Leben zur Hölle gemacht und das deutsche Volk leidet noch täglich unter dieser zutiefst menschenverachtenden Politik in diesem Land.
    Dieser Staat gängelt, demütigt und quält seine Bürger bis auf`s Blut. Der Deutsche wird hier behandelt wie ein Untermensch. Geht er nicht in eine Hartz IV Maßnahme, wird ihm sein Existenzminimum gekürzt, hat er bestimmte vollkommen unwichtige Papiere nicht, bekommt er kein Geld zum Überleben.
    Dieser Staat lässt sich immer neue, haarsträubende Ideen einfallen, damit seine Bürger kein Geld mehr zum Überleben haben. Alle Tricks werden angewandt, um dem Deutschen so seine Existenz zu rauben.
    Innerhalb kürzester Zeit gibt es keinerlei finanzielle Unterstützung mehr für einen Deutschen. Er hat keine Wohnung mehr, kein Essen mehr, keinen Strom mehr, nichts mehr.
    So wurde dieses Volk jahrzehntelang vom eigenen Staat behandelt. Zehntausende von deutschen Kindern leben auf der Straße. Hunderttausende Deutsche haben keine Wohnungen mehr in Deutschland. Wissen nicht, woher sie für den nächsten Tag das Geld zum Essen hernehmen.
    Hungern, Frieren und sind Bettler im eigenen Land, jeglicher Menschenwürde beraubt.
    Mucken sie gegen diese Behandlung auf werden sie weggesperrt, ins Gefängnis oder die Psychiatrie.
    Diese Regierung mit allen seinen Behörden sind der Feind des deutschen Volkes.
    Bis jetzt konnte man sich noch als Deutscher einreden, dass diese Regierung sein eigenes Volk aus Geldmangel so derartig menschenunwürdig behandelt, doch wie wir jetzt an der Behandlung der Asylanten sehen können, war das nicht der Fall.
    Dieser Staat hat Geld wie Heu, um hier jedem Menschen in Deutschland ein Leben in Luxus zu ermöglichen oder zumindest dafür zu sorgen, dass hier jeder ein Dach über dem Kopf hätte und sämtliche Bedürfnisse zum Überleben hier abgedeckt wären. Er will nur nicht. Zumindest nicht für die Deutschen. Er hat das Geld, jederzeit, er hat nur keinen Bock, dass es seiner Bevölkerung hier gut geht.
    Dass seine Bevölkerung gedeihen, sich vermehren und hier in Ruhe und Frieden und ohne jegliche Sorgen leben kann.
    Genau das will dieser Staat nicht. Deshalb hat er diese Politik gegen die Deutschen gefahren.
    Lässt sie aushungern. Lässt sie immer mehr Mangel erleiden. Verweigert ihnen ein würdevolles Leben in einem der reichsten Länder dieser Erde. Jeder zweite Deutsche lebt in Deutschland in ständiger Existenzangst. Muss jeden Tag damit rechnen, dass ihm die Bezüge gekürzt oder gleich ganz gestrichen werden. Über 70% der deutschen Bundesbürger leben am Existenzminimum. Können sich in Deutschland nichts mehr leisten außer nur noch das Überlebensnotwendigste.
    Es ist deshalb kein Wunder, dass hier ein Geschäft nach dem anderen zumacht. Selbstständige kleine Betriebe, welche es früher in Massen gab, haben keine Chance mehr hier zu überleben, da alles durch die Inflation so teuer wurde, dass kein Gewinn mehr bei einem Geschäft herausspringt. Dieser Gewinn geht jetzt direkt an die Banken, Spekulanten und Großkonzerne.
    Die Handwerksberufe sterben so vollständig aus. Großkonzerne arbeiten so, dass alles nur noch in ihre Hand fällt, siehe die Konstruktion der Autos, die nur noch durch Großkonzerne repariert werden können.
    Das Volk wird so immer abhängiger gemacht. Während sich so also ein paar Wenige die ganzen Gewinne aus der Wirtschaft zuschanzen, fängt die Mehrheit an zu hungern.
    Nun könnte man sagen, dass dies eben die Entwicklung so ist und wenn das Geld im Staate fehlt, dass das Volk dann zum Hungern anfängt, nur ist das so nicht der Fall.
    Dieser Staat hat Geld zur bedingungslosen Ernährung von allen Deutschen, er gibt es aber lieber zur bedingungslosen Ernährung von Nichtdeutschen aus.
    Da hat er plötzlich Geld wie Heu. Da kann er plötzlich öffentliche Gebäude zur Unterbringung von Menschen beschlagnahmen. Da kommt er endlich in die Gänge. Ganze Organisationen wachsen wie Pilze aus dem Boden, die sich um die rührende Versorgung von Ausländern in Deutschland kümmern. Während der Deutsche auf der Straße verreckt, werden die Ausländer finanziert durch deutsche Steuergelder, in Schlösser, Pensionen, Häuser und Villen untergebracht.
    Der Staat mietet und kauft alles ein, was er kriegen kann. Jedem Deutschen wird ein hübsches Sümmchen zur Unterbringung von Ausländern auf den Tisch gelegt. Plötzlich hat dieser Staat Geld im Überfluss.
    Plötzlich schafft er es für Millionen von Menschen, würdevolle Unterkünfte zu organisieren. Stattet sie großzügig mit Sach- und Geldgeschenken aus. Die meisten Asylanten haben in Deutschland jetzt schon mehr, als die überwiegende Mehrheit der Deutschen. Sie werden mit Kleidung, Handys und allem hier ausgestattet was sie benötigen. Der ganze Staatsapparat kriecht diesen Ausländern so in den Allerwertesten, dass es schon weh tut. Das Geld der Deutschen wird diesen Ausländern nur so hinterhergeschmissen. Den meisten geht es hier schon besser als den Einheimischen selbst, obwohl sie noch nie hier gearbeitet haben.
    In Deutschland können sich die Asylanten mehr leisten, als die einheimische arbeitende Bevölkerung. Von der nichtarbeitenden einheimischen Bevölkerung ganz zu schweigen.
    Bei Ausländern in Deutschland geht nicht nur das bedingungslose Grundeinkommen, da geht sogar das bedingungslose Luxusleben. Es darf nur kein Deutscher sein.
    Was hier in Deutschland momentan abläuft, wie sich die Millionen von armen Deutschen in diesem Lande fühlen müssen, die tagtäglich ums Überleben hier kämpfen und mit ansehen müssen, dass Ausländern hier alles nachgeschmissen wird, dass das eigene Volk auf die Straße geschmissen und der Staat diese Wohnungen für Ausländer anmietet und bezahlt. Dass er plötzlich Säckeweise das Geld zur Verfügung hat, während er den Deutschen im Gegenzug nicht einmal das Existenzminimum gönnt.
    Wie müssen sich die Millionen von jungen deutschen Männern fühlen, die keinen Cent von diesem Staat zum Überleben bekommen, kein Dach über dem Kopf, kein Handy, keine Kleidung, kein Strom, nichts, während dieser Staat jedem Afrikaner, Araber, Syrer, Afghanen, Kosovo-Albaner etc. hier für dessen Verpflegung und Unterbringung nichts zu teuer ist.
    40 Euro am Tag Vollpension mit dreimaligem kostenlosen Lieferservice, so werden Ausländer von unserer Regierung behandelt, millionenfach.
    Die Deutschen können hingegen sehen wo sie bleiben.
    Was für eine Herabwürdigung und Demütigung für dieses friedfertige Volk und was für eine Erhöhung für überwiegend gewaltbeladene primitive Männer, die es ohne die Hilfe unserer Regierung niemals so weit geschafft hätten.

  51. „Unterstützung einer terroristischen Vereinigung“

    Er war Kampfsport-Welt- und Europameister – und schloss sich dann der Terrormiliz IS in Syrien an. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den 28jährigen Valdet Gashi aus Singen; der Vorwurf: Unterstützung einer terroristischen Vereinigung. Einzelheiten will der Staatsanwalt wegen laufender Ermittlungen noch nicht mitteilen; Gashi hatte auf seiner Facebook-Seite geschrieben, er kämpfe nicht, trage aber eine Waffe und sei auch schon bei Hinrichtungen dabei gewesen. Radikalisiert hat sich Gashi offenbar in Winterthur, dort soll er laut Schweizer Medien auch Jugendliche trainiert und für eine Mitarbeit in der Terrorgruppe vorbereitet haben.

    http://www.radio7.de/~run/news/524876/staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-is-kaempfer-aus-singen

  52. „IS rekrutiert gezielt geistig Minderbemittelte“

    Das macht doch jede Freiwilligenarmee in der ganzen Welt!
    Und dann drückt man ihnen Gewehre in die Hand die um die Kurve schießen…..auch wenn gar keine da ist…

  53. mhhh soll dann wohl bedeuten, wenn der eigene IQ um mindestens 80% höher( an schlechten Tagen etwa 132 an guten um die 138 ) basierend auf deren 75 IQ liegt,…. MAN GAR NICHT IN DER LAGEN SEIN KANN, DEN WAHNSINN DIESER KRIMINELLEN MASSENMÖRDER DES IS AUCH NUR ANSATZWEISE ZU VERSTEHEN BZW VERSTEHEN ZU KÖNNEN.

    Das beruhigt dann doch ein wenig….

    PS:
    Schade das es keine Smart Weapons gibt, die individuell auf Gehirnaktivitäten/Stöme im unteren IQ Bereich reagieren das wäre wirklich EXTRA SMART….. Ironie ? never ever

  54. „IS rekrutiert gezielt geistig Minderbemittelte“

    gut zu wissen

    hätte da einige „intellektuelle“ am start, die nur zu gut in dieses schema passen.

  55. „IS rekrutiert gezielt geistig Minderbemittelte“
    Machen die Grünen/Linke nicht genau das gleiche? 😉 Naja geistig schwache lassen sich halt einfacher rekrutieren/radikalisieren als Menschen die selbstständig denken können.

  56. das ist etwas ganz wichtiges,
    für alle europäischen jugendlichen die von sowas rekrutiert werden,

    beim IS geht snicht nur um den Islam, sondern vorrangig um sunnitisch ARABISCHEN Nationalismuis

    das heißt, dass der IS Rekruten aus dem Ausland,
    die nicht arabisch sind, als Kanonenfutter benutzt,

    zB für solche Selbstmordattentate,

  57. „Gotteskriegerinnen“ für den Islam zu kämpfen. Immer mehr Frauen aus der westlichen Welt schließen sich der Terrormiliz „Islamischer Staat im Irak und in Syrien“ (ISIS) an…
    WERBUNG

    Experten sind sich einig: Statt der erhofften Abenteuer erwartet Frauen bei ISIS in der Regel die Zwangsehe mit einem Dschihadisten, nicht selten Vergewaltigungen. Wie groß der daraus resultierende Bedarf an Hebammen ist,

    http://www.bild.de/politik/ausland/isis/will-hebammen-ausbilden-41313134.bild.html

  58. „IS rekrutiert gezielt geistig Minderbemittelte“

    Nicht nur der Islamische Staat. Bei Die Linke/SED und Stasi/Antifa ist das schon lange gängige Praxis.

  59. #7 Patriot Herceg-Bosna (11. Jun 2015 12:52)

    Scheint nicht so einfach zu sein Selbstmordattentäter zu finden, der Moslem glaubt wohl selbst nicht an die 72 Jungfrauen im Paradies. Das den Muslimen nicht auffällt das sich immer nur die kleinen Fische in Luft sprengen ist schon eigenartig

    Voll normal. Während sich die mit Millionen und Millarden an Hilfsgeldern gefütterten Abbas oder wie sie alle heißen satt machen lassen, schicken sie die tumben Glaubensgeschwister als Selbstmordattentäter an die Front.

Comments are closed.