Siehe auch PI-Beiträge zum Thema:

» Großer Bild- und Videobericht
» Rekord: 4603 bei „Demo für alle“ am 21.6. in Stuttgart

image_pdfimage_print

 

30 KOMMENTARE

  1. Passend zum Thema:

    Nachfolgend die Mitgliederbefragung bei der Berliner C*DU bzgl. der „hochgelobten“ Homoehe.

    Mitgliederbefragung der C*DU Berlin
    Cornelia Seibeld (C*DU) gegen Homo-Ehe

    Die Berlin C*DU hat mit der Befragung der Mitglieder über ihre Haltung zur Homo-Ehe begonnen. Fraktionsvize Cornelia Seibeld warnt: Volladoption, Leihmutterschaft, Eizellenspende und PID werden folgen.

    Die stellvertretende Vorsitzende der C*DU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus Cornelia Seibeld hat sich gegen die »Ehe für alle« ausgesprochen. Sie bekundete ihre Sorge, dass es nicht bei der ohnehin fast erreichten rechtlichen Gleichstellung bleibt, sondern dass danach auch Volladoption, Leihmutterschaft, Eizellenspende und Präimplantationsdiagnostik in den Blick geraten werde.

    Seibeld sagte: »Der Kinderwunsch wird angesichts der geringen Zahl der zur Adoption freigegebenen Kinder durch Adoption in den meisten Fällen nicht befriedigt werden können. Kommen dann die Leihmutterschaft und die Eizellenspende verbunden mit dem Wunsch nach perfekten Kindern dank Präimplantationsdiagnostik?«

    Seibeld äußerte sich im Rahmen eines Streitgesprächs mit ihrem Kollegen Stefan Evers, der für die Einführung der Homo-Ehe eintritt. Die Berliner C*DU hat dieser Tage mit einer Mitgliederbefragung begonnen, die für den Vorstand allerdings nicht bindend sein wird. Evers ist stellvertretender Landesvorsitzender der C*DU-Vereinigung »Lesben und Schwule in der Union«.

    Kommentare zum Artikel

    Deti 30.06.2015 – 10:38

    „Am 17.03.2015 hat das Statistische Bundesamt neue Zahlen mitgeteilt.
    Danach lebten im Jahr 2013 in Deutschland rund 35 000 gleichgeschlechtliche Paare als eingetragene Lebenspartnerschaft in einem Haushalt zusammen.“

    Das sind ca. 0.08% der Bevölkerung. Kann sich die Politik ausnahmsweise mal nicht mit Mikro-Minderheiten beschäftigen?

    ropow 30.06.2015 – 12:41

    Nicht zu vergessen die „polyamourösen Partnerschaften“ – die ersten Forderungen nach Legalisierung von Polygamie sind auch schon da:

    http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/piratenfraktion-will-ehe-auch-fuer-polyamouroese-partnerschaften-aid-1.5195459

    „Ehe für alle“ heißt eben nun mal nichts anderes als – Ehe für alle.

    Alfred 30.06.2015 – 12:39

    Diese schwulen Wichtigtuer gehen einen gewaltig auf den Geist.
    Kein Adoptionsrecht von Kindern unter 16 Jahren. Mehr Rechte für Kinder und weniger für Schwule!
    Warum werden die Rechte von Kindern weniger behandelt?

  2. Die CDU hat auf der DfA definitiv nichts zu suchen. Ich habe als Lehrer selbst miterlebt, wie noch unter Regentschaft der CDU die baden-württembergischen Schulen auf die Genderlinie eingeschworen wurden. Auch der heutige CDU-Chef, Wolf, besucht denn auch fleißig bevorzugt Schwulenhochzeiten.

  3. Damals hatten wir den GRÜNEN Schwachsinn nicht Ernst genommen und darüber gelacht
    Jan Fleischhauer: Gendern bei den Grünen – Unter den Linken

    Und hier zum iSSlamm. Nota bene von Stefan Aust
    Islamismus Wir befinden uns im Weltkrieg gegen den Terror Islamismus: Wir befinden uns im Weltkrieg gegen den Terror

    Keine rituellen Beileidsbekundungen!

    West und Ost leisten sich einen neuen Kalten Krieg um einen gescheiterten Staat namens Ukraine – und haben in Wirklichkeit ein viel schwierigeres Problem mit einem gemeinsamen Feind, der allen Errungenschaften von Zivilisation und Aufklärung vor laufenden Smartphones den Kopf abschneidet.

    Man diskutiert über die Rettung von Flüchtlingen und glaubt, dass ein Asylparagraf im Grundgesetz die neue Völkerwanderung regeln kann. Man unterscheidet feinsinnig zwischen friedfertigem Islam und gewalttätigem Islamismus und verkennt, dass zwei Dinge zugleich passieren, dass nämlich Muslime doppelt involviert sind, als die ersten und meisten Opfer der Dschihadisten, und dass diese sich zugleich aus der friedlichen muslimischen Szene rekrutieren.
    Kein aufgerüsteter deutscher Verfassungsschutz, keine Globalüberwachung durch die NSA, kein neues Sturmgewehr für die Bundeswehr wird diesen mörderischen Spuk aufhalten. Es ist die islamische Welt selber, die ihre wild gewordenen Glaubensgenossen aufhalten muss. Nur sie kann es, sie muss es. Da reichen rituelle Beileidsbekundungen anlässlich jeder neuen Mordtat nicht aus.

    Das schweigen der Islamischen Welt zu den Terror-Rmadan Anschlägen läßt keine Zweifel offen. Es waren ja nur Lebensunwerte Kuffar die abgeschlachtet wurden.

  4. Eine wichtige Demo, die unbedingt wiederholt werden sollte. Frage mich allerdings, wie viele von den Demoteilnehmern selbst rot bzw. grün gewählt haben.

  5. …sexuelle Vielfalt…

    „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ Daniel Cohn-Bendit (Bündnis 90/Die Grünen) – Der große Basar, 1975, S. 143

  6. Erstmal Danke !
    Für das Video , werde ich mir noch genüsslich reinziehen.
    Gerade nochg Online drüber gesprochen und wieder als Nazi abgestempelt.
    Das ist traurig aber normal in dieser Gesellschaft wo Fakten als Stammtischgelaber abgetan werden und lügen als das non plus ultra der „Mitte“ gilt

    Die Mitte hat eine andere Meinung , zu allem ! Zuwanderung , Griechenland , Türkei , Euro.
    Es interessiert aber niemanden , es gibt kein zurück mehr !
    Nur Diffamieren , alles in die Scheiße ziehen wer gegen den Mainstream ist , mal hier und da einsicht ohne was zu ändern.
    PI = Nazi , durfte ich mir anhören und vieles mehr aus der lilawolke 7

    Leute : ich habe mit fast 40 keine Ahnung wie das endet aber eines ist mir klar , wir fahren vor eine Wand ! Dann schreien sie wieder alle !

    Europa geht unter , das ständige verstehen und helfen geht unter , ein paar Leute schreien noch : HURRA
    Unsere Nachkommen werden es Verteufeln !
    ZU RECHT !

  7. Ist die Homoehe nicht islamfeindlich? Sollte man nicht kultursensibel erst einmal die in Deutschland lebenden Muslime fragen, was sie davon halten?

  8. #6 alexandros (30. Jun 2015 23:47)

    #5 lorbas (30. Jun 2015 23:43)

    Achtung Herztropfen in Griffbereitschaft
    Theodor-Heuss Preis an Daniel Cohn-Bendit

    Ich weiß, hatte es heute schon im Ditfurthinaner-Strang verlinkt:

    #44 lorbas (30. Jun 2015 11:05)

    #29 Babieca (30. Jun 2015 10:46)

    #19 lorbas (30. Jun 2015 10:35)

    Zu Pädo-Danny fällt mir immer dieser (Warnung!) sehr derbe, alte Witz ein (wäre das bloß dem alten Schmierlappen passiert):

    Leider kein Witz:

    Theodor Heuss Preis für Daniel Cohn-Bendit

    Grünenpolitiker mit umstrittener Vergangenheit wird durch Preisverleihung von der Theodor Heuss Stiftung auf eine Stufe mit Repräsentanten des Staates wie Helmut Schmidt und Hans-Dietrich Genscher gestellt

    http://www.pi-news.net/2015/06/jutta-ditfurth-beklagt-geringe-abtreibungsrate/#comment-2969630

  9. jutta Ditfurth , also bitte 😉

    schlimmer als ööööhh , joa öööhhhh , die Ditfurth , joa ? Ich sach mal so , das Sandmännchen haben se noch nicht abgeschafft.
    Wann gibt es eigentlich ne Quote für Sandfrauen ?

  10. Ein wirklich sehr schöner Bericht, der Hintergründe erklärt und alle Seiten beleuchtet. Danke, JF-TV.

  11. #2 OStR Peter Roesch

    Die CDU hat auf der DfA definitiv nichts zu suchen. Ich habe als Lehrer selbst miterlebt, wie noch unter Regentschaft der CDU die baden-württembergischen Schulen auf die Genderlinie eingeschworen wurden.

    Bist Du noch im Schuldienst, oder haben sie Dich rausgemobbt?

    Ich kann ähnliches aus Hessen berichten. Als 1999 die CDU wieder an die Regierung kam, hofften wir alle, es würde sich was ändern. Aber es ging genauso weiter wie zuvor unter Holzapfel.

    Später stellte sich heraus, daß die neue CDU-Kultusministerin eine Lesbe war.

  12. 4500 zu 300 => 15fache Überlegenheit.
    WIESO gibt man den paar hysterischen Schreihälsen soviel Aufmerksamkeit?

  13. https://www.youtube.com/watch?v=zUDoKCV-kOQ

    @nsa ,bka und andere stasischnüffler , nein ich drehe nicht durch ! fragt eure Kinder in 50 Jahren !

    Diese hilflose Einstellung das sich nie etwas ändert brachte schon einiges zu Fall.
    Solange es Menschen gibt , gibt es Krieg , wie immer er sich auch nennt !

  14. #14 holgerdanske (01. Jul 2015 00:49)

    4500 zu 300 => 15fache Überlegenheit.
    WIESO gibt man den paar hysterischen Schreihälsen soviel Aufmerksamkeit?

    4.500 vertreten eine unbequeme Meinung.

    Die 300 JungFaschist_Innen sind nützliche Idioten für das System.

    #2 OStR Peter Roesch (30. Jun 2015 23:16)

    Die CDU hat auf der DfA definitiv nichts zu suchen. Ich habe als Lehrer selbst miterlebt, wie noch unter Regentschaft der CDU die baden-württembergischen Schulen auf die Genderlinie eingeschworen wurden. Auch der heutige CDU-Chef, Wolf, besucht denn auch fleißig bevorzugt Schwulenhochzeiten.

    Hochverehrter Herr Oberstudiendirektor, nichts lag mir ferner, als für die C*DU in irgendeiner Art und Weise Werbung zu machen.
    Mein Beitrag dient lediglich der Information.
    Hochachtungsvoll

  15. Wirklich eine gelungene Demo- wunderschön anzuschauen! Hoffen wir, dass die Menschen in BaWü daraus gelernt haben, dass es eine wirklich dämliche Idee war, Rot- Grün zur Macht zu verhelfen…

  16. Nicht zu vergessen die „polyamourösen Partnerschaften“ – die ersten Forderungen nach Legalisierung von Polygamie sind auch schon da:

    ——–

    Das lebt ja der Bundesgaukler vor, verheiratet und mit seiner Matratze und der englischen Königin auf Staatskosten rum ziehen

  17. #20 magoo

    Der Bildungsplan ist nicht Neues. Grüne waren schon immer hinter Kindern her.

    So ist es. Damit wird nur offiziell gemacht, was ohnehin schon jahrelang heimlich praktiziert wird.

    Ich kann allen Eltern nur raten, genau hinzuschauen, was in den Schulen passiert.

    Es genügt nicht, wenn der Bildungsplan zurückgezogen wird. Linke Lehrer werden trotzdem weiter indoktrinieren. Sie müssen aus den Schulen entfernt werden.

  18. OT

    wer brechen will: Merkel beim sogenannten Fastenbrechen. Der Islam gehört nach ihrer Meinung unzweifelhaft zu uns. Merkel hat fertig.
    welt online

  19. ot

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Region-Hannover-bleibt-auf-Asylkosten-sitzen

    Die Region Hannover hat Klagen der Umlandgemeinden über die Kostenbelastung durch die steigende Zahl an Flüchtlingen zurückgewiesen.

    Sämtliche Leistungen, die durch die Betreuung und Unterbringung von Asylsuchenden entstünden, würden in vollem Umfang aus der Regionskasse erstattet.

    HannoverGaza. So heißt es in einer Drucksache der Verwaltung, mit der sich am Dienstag der Sozialausschuss befasste.

    Einen Teil der Rechnung bekommt die Region wiede­rum vom Land erstattet. Die Pauschale, die Niedersachsen pro Person und pro Jahr zahlt, beträgt aktuell 6195 Euro.

    Angesichts der enormen Zuwächse decke dieser Betrag „nicht annähernd den Finanzbedarf“, schreibt die Verwaltung. Michael Fleischmann, Regionsabgeordneter der Piraten, kritisierte das zurückhaltende Auftreten der Region.

    Die Spitze müsse mehr Geld von Bund und Land fordern.

    Sozialdezernent Erwin Jordan wies den Vorwurf zurück. Mit der Drucksache sei man dem Wunsch der Politik nachgekommen, über die Zuständigkeiten und die Kostenverteilung zu informieren. „Thema war nicht die Höhe der Pauschale.“

    Umstritten ist sie bereits seit Langem.

    Anfang Juni hat die Landesregierung eingelenkt und angekündigt, ­zusätzlich 40 Millionen Euro den Kommunen als Soforthilfe zu überweisen und damit die jährliche Pauschale auf etwa 8200 Euro pro Flüchtling zu erhöhen. Auch der Zuschuss für die Sozialarbeit und die Ausbildung junger Flüchtlinge soll aufgestockt werden.

    Die kommunalen Spitzenverbände hatten dies als unzureichend kritisiert.

    Sie fordern eine Erhöhung der Pauschale auf 10.000 Euro.

    Für Flüchtlinge, deren Asylverfahren abgeschlossen sind und die einen Aufenthaltsstatus besitzen, gelten andere Finanzierungsregeln.

    Sie haben Anspruch auf Hartz-IV-Leistungen, für die überwiegend der Bund aufkommt.

    Die Region übernimmt die Kosten für Unterkunft, Heizung und Hilfen für Kinder.

    ———————————–

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/stanislaw-tillich-schweigt-ueber-fremdenfeindlichkeit-sachsens-13675461.html

    Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat lange zu den ausländerfeindlichen Umtrieben in Sachsen geschwiegen.

    Dabei kann er sich als angesehenster und beliebtester Politiker Sachsens klare Worte leisten.

    Während er über die finanziellen Folgen für Sachsen sprach, zogen draußen – es war Montagabend – 2000 Pegida-„Spaziergänger“ vorbei.

    „Da kommt auch durch Pegida etwas hoch, und niemand hält es auf“, sagt eine Flüchtlingsunterstützerin in Freital.

    Erst als Pegida weltweit Schlagzeilen machte, schickte Tillich seinen Innenminister zu den Organisatoren, erklärte aber öffentlich, das sei mit ihm nicht abgesprochen, und ließ sich stattdessen mit dem Satz „Der Islam gehört nicht zu Sachsen“ zitieren.

    Das ist bei nicht mal zwei Prozent Muslimen im Freistaat zwar ein Fakt, wirkte damals jedoch wie ins Feuer gegossenes Öl.

    <<Wir Deutsche kultivieren Ausländerhass, sind rechtsradikal und echte Unmenschen. Das hält aber die Flüchtlinge der ganzen Welt nicht davon ab ausgerechnet zu uns kommen zu wollen. Einfache Frage: Was ist an der deutschen Medienberichterstattung falsch???<<<

    ————————————

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article143362699/Islam-gehoert-unzweifelhaft-zu-Deutschland.html

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat erstmals offiziell am traditionellen Fastenbrechen im Ramadan teilgenommen.
    Sie sieht aber im Verhältnis der Muslime zum Staat noch einiges zu tun.
    Doch jede Ausgrenzung von Muslimen in Deutschland, jeder Generalverdacht verbiete sich, sagte Merkel.
    Die allermeisten Muslime seien rechtschaffene und verfassungstreue Bürgerinnen und Bürger. "Es ist offenkundig, dass der Islam inzwischen unzweifelhaft zu Deutschland gehört."<<

  20. Eine große Bewegung formiert sich nun auch in Deutschland gegen den Genderwahn und organisiert Massenproteste mit tausenden Menschen aus der Mitte der Gesellschaft.

    Warum berichtet der „öffentlich rechtliche Rundfunk“ (ARD und ZDF) nicht? Warum sind die wenigen Kurzberichte nicht wahrheitsgereu?

    Da ist der Bericht der JF noch fairer, besser gemacht und objektiver als das, womit uns die „öffentlich rechtliche“ SWR-Propagandashow da besendet.

  21. Das Lustigste steht uns noch bevor:

    Der Moment, in dem der Islam merkt, was für verschweinte Kuffar seine Steigbügelhalter, die GRÜNEN, sind!

  22. PI-News-Statistik: Juni 2015

    PI-News endlich wieder auf statistischen Erfolgskurs! Der Monat Juni 2015 war gegenüber dem katastrophalen Monat April eine deutliche Verbesserung und ohne technischen Problemen. Am Anfang des Monats gab es leider bis zum 03.06. unabhängig von PI-News keine Erhebung von Daten durch den „Counter“, die statistisch einbezogen werden können. Die durchschnittliche Besucherzahl beläuft sich im Monat Juni auf 78.006 (nach altem Zähler knapp 120.000) und die durchschnittliche Zugriffszahl auf 225.784 und liegen somit wieder im prognostizierten mittleren steigernden Erwartungsrahmen. […]

    https://newpi.wordpress.com/2015/07/01/pi-news-statistik-juni-2015/

Comments are closed.