asylantragMan muss Fragen stellen – an die Regierenden in Bund und Ländern, an die Senate in den Stadtstaaten. Die müssen dann antworten. Meist nicht gern und häufig ausweichend oder unvollständig. Davon gibt es Ausnahmen. Eine davon ist die Antwort des Hamburger Senats. Es geht um die Frage, was Asylbegehrende den deutschen Staat und seine Steuerzahler denn so kosten. Für einen konkreten Fall liegt jetzt eine Auskunft vor: Für zwei Afghanen in den ersten drei Monaten zusammen rund 13.000 Euro, je Person also 6.500 beziehungsweise im monatlichen Durchschnitt 2.167 Euro. Wenig ist das nicht gerade, wenn man bedenkt, dass deutsche Rentner meist weniger bekommen, obwohl sie dafür während ihres ganzen beruflichen Lebens in die gesetzliche Rentenversicherung haben einzahlen müssen. Ein falscher Vergleich? Herzlos gar? Urteilen Sie selbst. (Weiterlesen bei „eigentümlich frei“)

image_pdfimage_print

 

81 KOMMENTARE

  1. Die Steuern in Deutschland könnten um 1/3 gesenkt werden, wenn wir keine Asylforderer und Griechen durchfüttern müssten.

    Die Asylforderer kosten mindestens 100 Milliarden € jährlich, mit steigender Tendenz.

    Die Griechen kosten uns incl. Target-2 Ausfälle (derzeit etwa 100 Milliarden €) und den deutschen Anteilen aus der „EU-Rettung“ plus IWF weitere 100 Milliarden €
    Also zusammen 200 Milliarden €.

    Wo sind die investigativen Berichte der Mainstream-Medien hierzu?

  2. Nicht nur, daß die uns soviel kosten, sie plündern uns auch noch anders aus: Georgische Kriminelle reisen auf dem Asyl-Ticket ein.

    focus online

  3. Keine Sorge. Mehr Nachschub unterwegs!

    Reuters meldet…“People say Italy is not good for migrants, so we want to leave,“ said Abdi Mohammed Adem, a 19-year-old Somali rescued 15 days ago by the Italian navy. His goal is to reach Germany or Britain, he said.“

    Italien nicht gut für Migranten, meint der Somali Abdi Mohammed Adem, sein Ziel ist Deutschland oder England.

    http://ca.reuters.com/article/topNews/idCAKBN0OR1O920150611

  4. Wahrhaft herzlos, dazu noch gedanken- und kulturlos ist es, fremder Völker Erworbenes selbst zu verfrühstücken.
    Das ist Eroberermanier und nichts anderes.
    Neu allerdings ist hier, daß die Eroberer mit Jammerei mit Mitleidsappell zum Ziel gelangen – nur zu erklären durch falsch verstandenes Christentum in unguter Verquickung mit linker Weltsicht.

  5. Ist doch preiswert :
    Sog. „MUFl’s“ ( kriminelle, angeblich minderjährige Neger ) kosten in Hamburg das 3-fache.

    Etwas OT aber nur etwas :

    Der im Bericht zitierte AfD-Abgeordnete Nockemann, ein ex „Schillianer“ ( so nennt man in Hamburg national-konservative AfD’ler ) ist gestern zum 4.Mal bei der Wahl zur Härtefallkommission rausgeflogen weil einigen Abgeordneten „eher die Hand abfaulen würde als den zu wählen“.

    Die Härtefallkommsission entscheidet über Asylbegehren, muss aber lt. Verfassung von allen in der Hamburger Bürgerschaft vertretenen Parteien besetzt sein. Jetzt kann die Kommission nicht arbeiten und es wird darüber nachgedacht das entsprechende Gesetz zu ändern. („Lex Nockemann“).

    Nockemann ist widerum ein Erzfeind des Hamburger AfD-Vorsitzenden Kruse, der wiederum ein Lucke-Anhänger ist.

    Ein weiterer AfD’ler soll in die Klapse weil er Frau und Kind angeblich angegriffen haben soll.
    Die Hamburger AfD ist völlig zerstritten so wie der Bundesverband.

  6. Die Frage nach den Kosten ist an sich schon rechtsradikal und zeugt von brauner Gesinnung!

    So jedenfalls sehen es die linksgrünen Hohepriester mit der ach so moralischen Überlegenheit.

    Aber auch sie müssen Steuern zahlen, auch ihnen wird wegen „leerer Kassen“ das linksschwule Theaterprojekt gestrichen oder der Zuschuss zum Probenraum oder die Verlängerung der Genderstelle.

    Letzendlich sitzen wir alle im vollen Boot, nur die linksgrünen Vollpfosten haben es noch nicht bemerkt, noch nicht!

    Und so fressen sich die Flüchtlinksheime langsam in die Rotweingürtel und aus dem linksen Oberstudienrat wird plötzlich ein Rechtspopulist!

  7. Laut Bertelsmann-Stiftung-Studie bringen die alle ein sattes PLUS.
    Deshalb ab nach Griechenland und das Finazproblem in Griechenland ist gelöst.

  8. Tjaha, und nach der aufmerksamen Lektüre dieses EF-Artikels, nach dem ein Herr Nockemann von der AfD es wagt, dem Senat unbequeme Fragen zu stellen, spekulieren wir mal, warum der xenofetischistische Einheitsparteienblock in Hamburg den AfD-Mann Nockemann mit antidemokratischen Tricks aus der Härtefallkommission raushalten möchte.

    Abgeordnete erteilen AfD-Mann erneut Absage

    Auch im vierten Versuch ist Dirk Nockemann bei der Wahl zum Mitglied der Härtefallkommission durchgefallen. Eine Gesetzesänderung soll helfen, damit das Gremium seine Arbeit aufnehmen kann.

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article142294560/Abgeordnete-erteilen-AfD-Mann-erneut-Absage.html

    Nun, das Gremium könnte sofort seine Arbeit aufnehmen, nur müsste das Gremium mit Leuten wie Nockemann die Gesetze zum Schutz von Staat und Staatsvolk befolgen, was die Xenophilen offensichtlich aber nicht wollen.

    Tja, nicht nur die FIFA leidet an Blattern, wobei die FIFA-Blattern wenigstens noch Geld erschummeln, anstatt Geld und andere, unbezahlbare, Werte blindwütig zu vernichten.

  9. Alles hat seinen Preis!
    Auch die staatliche Umvolkung bzw der große Austausch
    der Bevölkerung.
    Am Anfang muss man in jedes Geschäft investieren,
    bevor man in die Gewinnzone kommt, bzw in die Pleite.

    Aber da ja zu 99% nur dringend benötigte Facharbeiter
    nach Buntland eine Invasion gestartet haben,werden
    wir ein neues Wirtschaftswunder erleben,da war
    Ludwig Erhard ein XXXdreck gegen.

    Oh meine Sedativa sind alle,muss erst mal zum Arzt.

  10. Wie gesagt, heute großes Politikertreffen in Berlin, Thema: Geld für ‚Flüchtlinge‘. Es geht um Milliarden im 2-stelligen Bereich, jährlich, und für viele Jahre, wird gesagt. Wenn dies der Michel schnallt (hoffentlich) wird dieses Geld DAS Wahlkampfthema für 2017. Ich liebe die Oekonomie, weil nur das ‚verfügbare Geld‘ kann den Flüchtlingswahnsinn begrenzen. Oder glaubt jemand, der Steuermichel erklärt sich einverstanden mit einem ‚Flüchtlingssoli‘ oder ähnlichem? Bis dahin wird sich auch durch die ungewollte Zuwanderung in jedem Weiler optisch durch Kopftuchträgerinnen, gegelten Kampfmaschinen ’südländischem Typs‘ und äußerst dunkelfarbigen Menschen die Erkenntnis durchsetzen, das mit diesen Menschen mit völlig anderem kulturellen Hintergrund kein Staat zu machen ist, jedenfalls mit den allermeisten davon.

  11. Wenig ist das nicht gerade, wenn man bedenkt, dass deutsche Rentner meist weniger bekommen, obwohl sie dafür während ihres ganzen beruflichen Lebens in die gesetzliche Rentenversicherung haben einzahlen müssen.
    ————————————————–
    Und dass, „WEIL!!!“ sie – die Rentner – mit ihren Steuern erst das MILIEU, die Voraussetzungen für die Finanzierung dieses exorbitanten Exodus völlig unqualifizierter und unfähiger Bevölkerungsgruppen geschaffen haben, die sich heute in deren Lebensleistung SUHLEN, während sie Pfeife rauchend und Mädchen befingernd in der Sonne dösen!

  12. Asyl-Wahnsinn !!!

    „wir sprechen …, … über mehrstellige Milliarden-Beträge?“

    „Davon müssen Sie über die Jahre auf jeden Fall ausgehen … … …:

    Es gibt ja keine Alternative.“

    alles klar, die Asylkosten werden explodieren, in den nächsten 10-15 Jahren auf über 100 Milliarden Euro, und wir Deutschen haben das zu ALTERNATIVLOS zu akzeptieren.

    Die wisssen also ganz genau was auf uns zurollt.

    … …. …

    Es gibt Fälle, wo die Gesundheitskosten im Monat 50 bis 60.000 Euro ausmachen.

    … … ..

    http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlingspolitik-wir-reden-sicherlich-ueber-milliarden.694.de.html?dram:article_id=322280

  13. Deshalb wollen die Kommunen ja auch gerade rund 6 Milliarden vom Bund. Für „Flüchtlinge“. Sprich: Der deutsche Steuerzahler, KV-Zahler, Soli-Zahler, etc.-Zahler muß mal so ganz nebenbei eine Zusatzhaushalt abdrücken, der in etwa dem Gesamthaushalt des Entwicklungshilfeministeriums entspricht.

    Pro Asylbewerber werden in dem Positionspapier die Kosten mit 12.489 Euro veranschlagt. Angesichts der Prognose von 450.000 Asylanträgen in diesem Jahr „würde dies bei voller Übernahme der entsprechenden Kosten für das laufende Jahr pauschale Zahlungen des Bundes an die Länder in Höhe von rund 5,6 Milliarden Euro bedeuten“, heißt es in dem Papier.

    Jetzt geht es bodenlos weiter und wird immer entsetzlicher:

    Die Kosten von 5,6 Milliarden Euro beziehen sich allein auf Flüchtlinge, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen. Zusätzliches Geld erwarten die Länder auch für die steigende Zahl von Kindern und Jugendlichen, die alleine nach Deutschland geflüchtet sind. Dies seien 2014 nach bisherigen Schätzungen 12.500 bis 13.000 gewesen. Hier veranschlagen die Länder einen Mehrbedarf von 240 Millionen Euro. Nicht berücksichtigt haben sie in ihrer Forderung „weitere erhebliche Kosten etwa in den Bereichen Erstaufnahme, Justiz, Polizei, Kinderbetreuung, Schule sowie Sprach- und Integrationskurse“.

    Und Notaufnahme/Krankenhaus und Messereien und Feuerwehreinsätze und Polizeialarm und Gerichte und Prozesse und Knast und von den Bewohnern abgefackelte Asylantenheime und deren ruinierte Einrichtungen und und und…

    http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEKBN0OR0Q720150611

    Und das wird noch lange, lange, lange nicht reichen, da in diesem Jahr mindestens 600.000 – wenn nicht sogar 1 Mio – Invasoren kommen; nun, wo Deutschland amtlich besiegelt das Sozialamt der kompletten Welt ist.

    Heute abend wird bei der Zonenwachtel die bedingungslose Kapitulation vor der afro-islamischen Invasion beschlossen. Michel zahlt. Und wird dafür von den hier einwandernden unzivilisierten Ethnien zusammen- bis totgeschlagen, erstochen, beraubt, vergewaltigt, überfallen, bepöbelt, bespuckt, belästigt und ununterbrochen als „Rassist“ bepöbelt.

    Es gab einmal eine Zeit, in der konnte sich eine friedliche, in der Breite hervorragend ausgebildete Bundesrepublik Deutschland voll und ganz auf die Entwicklung von Patenten, Technik, Wissen, Industrie, Erfindungen und Zukunft konzentrieren. So Anfang 60er bis Ende 80er.

    Inzwischen ist es Deutschlands einzige Aufgabe, dem Bodensatz der Welt drei Worte Deutsch und Fahrradfahren beizubringen.

  14. Die Umstellung von Sachleistungen auf Geld ist eine katastrophale Weichenstellung. Seitdem lohnt sich die Reise nach Deutschland so richtig, und genau seitdem explodieren die Zahlen exponentiell. Von unserer Asyl-Lobby ist das natürlich beabsichtigt. Aber warum spielen sämtliche Politiker der ehemals normalen Parteien da mit?

  15. Sehr viele Asylbewerber kommen nicht aus Kriegsgebieten.

    Klar, gäbe es irgendwo fürchterliche Kriege, vor denen man tatsächlich in großen Massen (!) flüchten müsste, weil das Leben akut bedroht ist, unsere Medien wären schließlich als erste an Ort und Stelle und würden berichten.

    Aber nach unseren Medien zu urteilen, scheint es in der Welt derzeit relativ ruhig zu sein.

  16. #13 Babieca (11. Jun 2015 16:09)
    +++ Deshalb wollen die Kommunen ja auch gerade rund 6 Milliarden vom Bund.
    —————-
    … danke, volle Fahrt in die Kurve 🙂

    OT (oder vielleicht doch nicht so ganz, aber lang)
    Griechenland und kein Ende:
    Schon länger suche ich eine Erklärung, warum die gleiche Therapie die Portugal, Spanien, Italien und Irland aus dem ‚Schuldenturm’ geholfen hat, bei den Griechen versagt?
    Ich frage mich, ob vielleicht eine ‚Islamisierung von Gesellschaften’ wesentlich dazu beiträgt, weil sie sich wie Mehltau über die befallenen Gesellschaften legt, wenn der Befall denn nur lange genug andauert. Zu weit hergeholt?

    o.k. Irland waren nie islamisch besetzt, hatte allerdings über Jahrhunderte hinweg unter ‚menschenräuberischen Piraten’ aus Mohammedanien zu leiden – da wurden über Nacht ganze Dörfer entvölkert und die Menschen auf den Sklavenmärkten in Mohammedanien verhökert.
    Große Teile von Portugal und Spanien waren über 700 Jahre hinweg mohammedanisch besetzt und wurde erst um 1490 wieder ‚christliches Abendland’.
    Ähnlich erging es dem süditalienischen Festland und Sizilien, das mehr oder weniger bis 1480 einer andauernden ‚mohammedanischen Landnahme und Aggression’ ausgesetzt war.
    Die Griechen kamen ca. 1450 für etwa 400 Jahre unter die mohammedanische Fuchtel und befreiten sich erst um 1830 davon.
    Und wenn ich dann die Lebensweisheit meines Steuerberaters auf diese Fälle anwende:
    ‚Du brauchst genau so lange aus der Scheixxx wie Du hineingebraucht hast.’ , dann wird es einfach:
    Irland war die erste Nation, die ihre Schulden ablegte – der Mehltaufaktor war sehr gering.
    Italien war nie völlig vom Mehltau befallen und rappelte sich ebenfalls ganz ordentlich aus der aktuellen Schuldenkrise.
    Portugal und Spanien haben ihre 700 Jahre ‚Freiheit vom Mehltau’ gerade erfüllt und sind jetzt dabei sich kräftig zu erholen.
    Griechenland hätte so gesehen noch gut 100 Jahre vor sich … vielleicht geht es aber mit guter Unterstützung und christlicher Nächstenhilfe doch noch etwas schneller :-

    Meine These stütze ich übrigens auf alle Gesellschaften/Staaten, die seit nunmehr bis zu 1.400 Jahren von diesem Mehltau befallen sind. Nicht einer einzigen dieser Gesellschaften/Staaten geht es wirklich gut: Armut, Verfall, Willkür, Despotie soweit das Auge blickt. Das es in einer Handvoll Gesellschaften/Staaten – gemeint sind die mit viel Sand und viel Öl – besser zu gehen scheint, ist m.E. eine Täuschung (Fata Morgana). Wenn die Lebensweisheit meines Steuerberaters auch für alle diese Gesellschaften/Staaten greift, dann sieht es für diese und auf die kommenden 1.400 Jahre nicht sonderlich gut aus, insbesondere deswegen, weil diese Gesellschaften/Staaten ja noch nicht einmal damit begonnen haben diesen Mehltau als wesentliche Ursache für ihre eigene Rückständigkeit auf allen Gebieten zu begreifen. (die ganz kleinen Ausnahmen: Attatürk in den 1930ern und aktuell Abd al-Fattah as-Sisiin, Ägypten***).

    Warum jetzt etliche der europäischen Staaten ausgerechnet nach diesem mohammedanischen Mehltau gieren und die Islamisierung ihrer eigenen Gesellschaften regelrecht fördern, das wissen die Götter – ich nicht. Merke: Der Umbau einer Gesellschaft zu einer islamischen Gesellschaft endet immer im allgemeinen Massenelend, auch wenn es einer klitzekleinen Schicht trotzdem oder auch gerade deswegen ganz außergewöhnlich gut gehen wird.

    ***Der derzeitige Präsident in Ägypten sprach unlängst in der al-Azhar-Universität und verlangte den Mehltau zu beseitigen ‚der Schuld an der Misere in allen islamischen Länder sei’.
    Die al-Azhar-Universität wähnt sich selbst als so etwas wie der “““Vatikan der Muslime“““ (sorry an die katholischen hier). Der derzeitige Chef dieser Leeranstalt (sic.), al Tayyeb, erklärt Ende 2014 zum ‚Islamischen Staat’ und mit vollem Ernst (nicht vom Stuhl fallen bitte): „Bei den Terroristen handele es sich um eine ‚zionistische Verschwörung’.“ Und andere Azhar-Scheichs weigerten sich die ‚Kämpfer des Islamischen Staates’ als Nichtmuslime, also als Gottlose, zu brandmarken. Angesichts dieser Einstellungen beim ‚wissenschaftlichen’ Leerkörper (sic.) dieser ‚Universität’ wird – so schätze ich – die Forderung des Präsidenten keine Folgen haben und zwar überhaupt keine, außer vielleicht, das er ein paar fromme ‚Freunde’ weniger hat! – It’s a long way to Tipperary, it’s a long way to go.

  17. zwischen 2000 und 6000 Euro liegen die Kosten pro Asylsuchenden, pro Monat, wenn jetzt noch schwere Kriminalität hinzukommt, ohne das die Opfer entschädigt werden, das ist in BRDigung noch nicht üblich, soviel Menschlichkeit haben wir in unsere Gesetze noch nicht ausreichend aufgenommen, dann konsten diese Kulturbereicherer ein vielfaches davon, ja dummer arbeitender Deutscher und Du wirst terrorrisiert vom eigenen Amt,,, wenn Du nach 20, 30 und mehr Arbeitsjahre, kein Job mehr hast und um Hartz 4 betteln musst, dann wirst Du von Deinem eignen sstaat zur Sau gemacht, von wegen Menschlichkeit, das nenne ich Terror- und Ungerechtigkeitssstaat. Werde doch Kriminell und mach Deinen Meister im Knast,,, das ist kostengünstiger, für Dich, einschließlich Sozialbeteuer, Bewachung und Ausbilder dürfte dieser Meister teuerer sein. Ja dieses Land ist pervers zu allen die ehrlich und fleißig sind.

  18. #13 Babieca

    Ja der Bund soll zahlen. Und wenn bei der nächsten öffentlichen Gemeinderatssitzung besorgte Bürger nach den Kosten fragen, und wer das alles bezahlen soll, dann kann das rotgrüne Herrfrauin Oberbürgermeisterin stolz verkünden „Nein, das kostet nichts, das zahlt der Staat.“* 🙂

    * Copyright by Francois Hollande

  19. #18 Midsummer

    „Sehr viele Asylbewerber kommen nicht aus Kriegsgebieten.“

    Mindestens 80%, eher 90% kommen nicht aus Kriegsgebieten.

  20. #20 BePe (11. Jun 2015 16:25)
    Mindestens 80%, eher 90% kommen nicht aus Kriegsgebieten.
    ********************************************************************************************

    Das heißt, die müssen/müßten auf jeden Fall sofort zurück!

  21. Ich bin nur ein Seltenstflieger, aber ich erinnere mich, dass einmal am Zielflugplatz Leute, die keinen Pass herzeigten, gar nicht erst ins Land gelassen wurden. Was mit denen weiter geschah weiss ich nicht. Ich vermute aber, die wurden gleich in denselben Flieger für die Gegenrichtung gesetzt.

    Gut das ist schon Jahre her, aber ich hab meine Zweifel, dass das anderswo genauso wie in Deutschland geamcht wird. Unabhängig davon, wie kommt ein angeblich verfolgter überhaupt in den Flieger rein.
    Früher mal so in den 60ern gabs gelegentlich mal jemand, der im Radkasten mitgeflogen ist und das überlebt hat. Solche Sachen machen die heutigen Asylbetrüger natürlich nicht mehr.

  22. Die Zahl kommt in keinster Weise hin!

    Zuerst ist da der sog. Bundeszuschuss
    für die Gemeinde, der die Unterkunft
    inkl. Nebenkosten decken soll (aber
    nicht ausreicht).
    Etwa 1300 pro Nase.

    Dann die Asylbewerberleistung in Höhe
    von Hartz 4.
    Also 400.

    Plus die Krankenversicherungskosten.
    Ich rechne mal durchschnittlich
    (unrealistisch niedrig) 400.

    Plus die Kosten des Verfahrens
    Bundesamts Wer Verfahrenskosten

    Plus die Kosten für Sprachkurse.

    Plus die Gerichtskosten des
    Widerspruchsverfahren inkl.
    2. Instanz.

    Plus die Anwalttskosten für die
    1. und 2. Instanz.

    Plus die Möbel und Küchengeräte
    (die wenigsten bringen ihre
    Möbel im Boot mit)

    Plus die Kosten für Reinigung
    und Bewachung der Heime.

    Plus die Kosten der Polizei
    bei Streitigkeiten und Kriminalität.

    Plus die Kosten der Jobcenter
    für Beratung, Ausbildungs- und
    Stellensuche.

    Plus die Dolmetscher.

    Plus die Kosten einer eventuellen
    Abschiebung.

    In Holland hat man im Parlament
    mal gefragt. Dort waren die Kosten
    3000 Euro. Holland hat aber keine
    regelmäßigen Gerichtsverfahren mit
    Anwälten und regelt das ganze
    wesentlich effizienter.

    Realistisch sind 4500-5000 Euro pro
    Monat pro Aufenthaltserzwinger
    .

    Wie viele hungrige Kinder in Afrika
    könnte man mit monatlich 5000 Euro
    jeden Monat retten???
    Die Asylfanatiker sollten sich
    diese Frage mal stellen.

  23. Das Foto oben – ist das nicht die Forschungsabteilung von Bayer Leverkusen ? Also, weil dort die ganzen „Chemielaboranten“ (Merkel) hingehen…

  24. dass deutsche Rentner meist weniger bekommen, obwohl sie dafür während ihres ganzen beruflichen Lebens in die gesetzliche Rentenversicherung haben einzahlen müssen.

    Dann sammeln die Rentner noch heimlich Pfandflaschen in ihrer Freizeit und stellen sich wenn es erforderlich ist noch an den Tafeln nach abgelaufenen Lebensmitteln an. Ich hab hier noch keinen Neecher gesehen, der im Müll nach Pfandflaschen kramt und sucht, um diese dann zu Geld zu machen, dann schmeckt den Neechern das Essen hier auch nicht und randalieren deshalb, weil sie gefälligst zwei mal warmes Essen am Tag haben wollen ( PI berichtete ) diese Frechheit hier noch mal —> http://www.pi-news.net/2015/05/bayern-moslem-asylanten-randalieren-da-sie-zwei-mal-taeglich-warm-essen-wollen/

  25. #23 moeblierter_Herr

    So ist es, die Kosten sind viel höher. –

    „Die Asylfanatiker sollten sich
    diese Frage mal stellen.“

    Gar nichts werden die, weil Fanatiker, und das sind diese linksgrünen Zuwanderungsideologen zweifellos, keine kritischen Fragen zulassen und schon gar nicht selbst über so etwas nachdenken. Darum muss es ja irgendwann krachen, weil mit rationalen Argumenten bei Irrsinnigen nicht viel zu holen ist.

  26. Die Frage, wie bescheuert man sein muß, um sich linksgrün zu orientieren wird auch gleich mit beantwortet:

    Frage drei: „Gibt es besondere Verfahrensanweisungen, wie Asylbewerber zu behandeln sind, die nachweislich ihre Pässe vernichtet haben, um einer Identitätsfeststellung zu entgehen?“

    Antwort: „Nein, in der Regel hat die Ausländerbehörde keine Nachweise über das absichtliche Vernichten von Pässen. In der Regel tragen die Betroffenen vor, ohne Pass eingereist zu sein oder den Pass verloren zu haben.“

    Ja, neee….. is klaaaaa….

    Ersatz-Smilie Rot-Grün

  27. Das sind
    Menschenversuche,
    was sie da mit im großen
    Stil veranstalten. Der wurzellose,
    bunte, leicht beeinflußbare, zerrissene
    und allenfalls mäßig intelligente
    Triebmensch ist das Ziel
    dieser speziellen Art
    der Domestikation.

  28. Wenig ist das nicht gerade, wenn man bedenkt, dass deutsche Rentner meist weniger bekommen, obwohl sie dafür während ihres ganzen beruflichen Lebens in die gesetzliche Rentenversicherung haben einzahlen müssen.

    Die monatliche Durchschnittsrente beträgt in Deutschland rund 1100,– Euro!

    Viele Millionen Rentner in Deutschland erhalten eine Hungerrente, die weniger als 500,– Euro beträgt.

  29. #17 Juliet (11. Jun 2015 16:12)

    Die Umstellung von Sachleistungen auf Geld ist eine katastrophale Weichenstellung. Seitdem lohnt sich die Reise nach Deutschland so richtig, und genau seitdem explodieren die Zahlen exponentiell.
    ——————————————-
    Richtig, die Zahlungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz sowie die Kindergeldzahlungen näheren sich stark H4 an. Alleine der Name ist ein Anachronismus : Nicht der Asylbewerber muss etwas leisten sondern der Staat…

    Von unserer Asyl-Lobby ist das natürlich beabsichtigt. Aber warum spielen sämtliche Politiker der ehemals normalen Parteien da mit?
    ——————————————
    Du hast Dir die Antwort bereits selber gegeben : Weil einfach zu viele Beteiligte daran verdienen solange noch finanzielle Mittel vorhanden sind. Angefangen bei Penny, Aldi über Caritas, Diakonie, NGO’s…die ganze Palette der Asylantenindustrie kassiert kräftig.

    Außerdem stehen „unsere“ (?) Politikverbrecher unter dem Druck der USA die Lasten der Welt aufzunehmen damit dort erst mal Ruhe herrscht und Obama seinen Krieg gegen Russland vorbereiten kann bzw. die dazu erforderlichen Waffenverkäufe. Die USA selber riegeln sich durch einen Grenzzaun gegen Lateinamerika ab und besitzen effiziente „Homeland“ – Gesetze.

    Ein schwaches, von Migrantenproblemen durchseuchtes Nordeuropa kann nur im Interesse der USA sein. Deshalb zieht sich das befreundete UK ja auch aus Europa zurück und das wiederum mit UK befreundete Dänemark geht auf Distanz zu „Europa“. Aber „die dürfen das“.

    Und wenn alles nicht mehr hilft dann kommt die Nazikeule. Funktioniert immer.

  30. passend zum Thema — Meldung vom 30.04.2015

    Gebührenmarke eines Asylbewerbers in Saalfeld sorgt für heftige Diskussion

    Die verlorene oder vergessene Gebührenmarke eines Asylbewerbers in Saalfeld sorgte jetzt für eine heftige Diskussion im Internet. Darauf ist eine Geldleistung von 828 Euro vermerkt.

    Saalfeld. Die vom 26. März 2015 stammende Marke listet zwei Beträge auf: 320 Euro „Geldleistung pers. Bedürfnisse Asyl“ und 508 Euro „Geldleistung Lebensunterhalt Asyl“. Macht zusammen 828 Euro. Auch zwei Namen der Empfänger sind darauf vermerkt.

    Wer den Kassenbon gefunden und veröffentlicht hat, ist nur noch schwer nachvollziehbar. Hundertfach wurde er im sozialen Netzwerk Facebook geteilt und kommentiert. Es folgt die übliche Neiddiskussion. Wieso bekommt ein Asylbewerber so viel Geld, wo es den Deutschen doch so schlecht geht? Nur wenig trägt zur Aufklärung bei. Das Landratsamt macht auf OTZ-Anfrage zu den einzelnen Beträgen aus Datenschutzgründen keine Angaben, „da sie Rückschlüsse zu der Person zulassen“, wie es heißt. Grundsätzlich erfolgten Auszahlungen auf Grundlage des Paragrafen 3 Asylbewerberleistungsgesetz und seien familienstandsabhängig. „Die Auszahlung erfolgt aber gebündelt, zum Beispiel für Familien mit Kindern. Deshalb ergeben sich im Einzelfall selbstverständlich höhere Beträge als bei einer Einzelperson“, so Peter Lahann, Leiter des Presse- und Kulturamtes im Landratsamt…..u.s.w…..ganzer Text, mit Foto der Gebührenmarke, bitte schön —>
    http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/Gebuehrenmarke-eines-Asylbewerbers-in-Saalfeld-sorgt-fuer-heftige-Diskussion-1075109255

  31. #21 Marie-Belen (11. Jun 2015 16:33)

    #20 BePe (11. Jun 2015 16:25)
    Mindestens 80%, eher 90% kommen nicht aus Kriegsgebieten.
    ********************************************************************************************

    Das heißt, die müssen/müßten auf jeden Fall sofort zurück!

    So einfach ist das im Irrenhaus Deutschland nicht.
    Asyl bekommt in Deutschland jeder, der politisch verfolgt ist. Dazu bedarf es keines Krieges.

    Wer gilt als politisch verfolgt?
    Als politisch verfolgt gilt, wer gezielten und intensiven ausgrenzenden Rechtsverletzungen ausgesetzt war und aus diesem Grund gezwungen war sein Heimatland zu verlassen und im Ausland Schutz zu suchen. Die Verfolgung muss im direkten Zusammenhang mit der eigenen Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder politischen Überzeugung stehen. Allgemeine Notsituationen wie eine Hungersnot oder Umweltkatastrophen werden nicht als Asyl- oder Fluchtgrund anerkannt.
    Wird Asyl beantragt, muss die Verfolgung vom Staat ausgehen oder ihm zuzurechnen sein. Bei der Flüchtlingsanerkennung kann die Verfolgung laut der Genfer Flüchtlingskonvention auch von nichtstaatlichen Akteuren ausgehen.

    Ergo: Wenn ein Holländer sich von Geerd Wilders diffamiert sieht, könnte er in Deutschland Asyl beantragen, um es mal überspitzt auszudrücken.

  32. #36 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Das weiß ich, und die Anerkennungsquote ist bescheiden gering. Deshalb werden ja auch alle möglichen Bleibe“recht“sgründe erfunden. Heute erhält ein Asylbetrüger ja schon ein ewiges Bleibe“recht weil er seinen Pass weggeworfen hat.

  33. #33 gonger
    Ein schwaches, von Migrantenproblemen durchseuchtes Nordeuropa kann nur im Interesse der USA sein.

    Das lese ich oft, plausibel ist es aber dennoch nicht. Die USA wollen, daß Nordeuropa ihre Waren aufnimmt (siehe TTIP), die EU zusammenhält/finanziert, den Müll vor der Haustür beseitigt (Libyen, Naher Osten), Osteuropa vor den Russen schützt/stabilisiert.
    Das letzte, was die USA brauchen, ist ein zum islamisch geprägten Dritte-Welt-Slum absinkendes Europa, das nichts mehr auf die Reihe bekommt – und genau dahin geht die Reise. Und der eigentliche Konkurrent am Horizont, ist für die USA auch nicht Rußland oder die EU-Zwerge, sondern China.
    Auch was den Islam angeht, wird pragmatisch verfahren: teile und herrsche. Es finden sich immer auch Verbündete (z.B. Jordanien, Ägypten, VAR) in der Region.

  34. Wofür zusätzlich Kohle ohne Ende gebraucht wird, ist die Kettenmigration, da viele Asylerschleicher sofort Giga-Sippen nachholen – die, allem Gejammer zum Trotz, in der Heymat eben genau nienicht in Gefahr waren. Oder sie reinpressen wollen. Neues von den „Syrern“ im „Hungerstreik“, die genau das wollen:

    Ziel ihres Protestes: eine schnelle Anerkennung ihres Asylverfahrens. Erst dann können sie ihre Familien nachkommen lassen (…)

    Womit auch wieder klar ist, warum die Hälfte der 70 Unsympathen bei der Jammerorgie „Familie!“ mitmacht: Einmal zackzack als Assogrant anerkannt, ist die Familie schnell vergessen. Diese Halsabschneider und Erpresser verdienen nur eins: RAUS!

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/flucht/sie-wollen-ihre-kinder-aus-der-hoelle-von-syrien-retten-41307374.bild.html

  35. Autoschlosser, mit 17 in die Lehre, mit 65 in die Rente ! 48 Jahre in die Rente einbezahlt. Und jetzt monatlich knapp Euro 1300,00 Rente.
    Asylneger nichts einbezahlt, kein deutscher, kostet monatlich Euro 2100,00….. Hört am besten alle auf zu Arbeiten….. lohnt sich nicht. Unser Sch….staat gibt das Geld lieber Fremden als den eigenen Leuten.

  36. wie GEISTESKRANK ist denn der Deutsche Bundestag ❓

    Thema: ehe für ALLE ???

    nicht’s wichtigeres zu tun ???

  37. Steuermichel wird bis aufs Hemd ausgeplündert und schaut noch seelenruhig dabei zu. Zum Dank wählt er seine Blutsauger alle 4 Jahre wieder. Ich zweifle nicht nur an den minderbemittelten Geisteszustand von IS und dem anderen Pack (siehe Kommentar vorigen Thread), sondern auch am Großteil der deutschen Wähler und Nichtwähler! 🙄

  38. #40 Babieca

    Der Asylwahnsinn geht in die nächste Runde.

    Wie von vielen ja schon befürchtet, werden die Anker-Männer auf Familienzusammenführung pochen, und dass dann die Asylantenzahlen explodieren und endgültig durch die Decke gehen. Realistisch sind bei denen so 6-12 Familienangehörige pro Kopf. D.h., wir müssen mit weiteren 3-6 Millionen Familienangehörigen rechnen, und zwar nur für die die schon hier sind.

    Und der 24/7/365 Fährbetrieb der Bundesmarine transportiert täglich gut 1000 weitere Anker-Männer nach Europa.

  39. #33 gonger
    Ein schwaches, von Migrantenproblemen durchseuchtes Nordeuropa kann nur im Interesse der USA sein.

    Meines erachtens ist das ganz einfach. Europa geht es schlecht, geht es der USA gut. USA geht es schlecht geht es Europa gut.

    Da ist dann aber der Part der Gutmenschen. Die sind nicht von USA gesteuert. Das ist eher der Anteil unserer dummen Bevölkerung die nicht rechnen können. Denn wenn die schwarzen noch auf Familienzusammenführung pochen damit die Gelder für sie weiter laufen dann geht in Deutschland die Post ab, aber so richtig.

  40. #44 BePe (11. Jun 2015 17:33)

    Ja, elend! Die Hessen und die Berlin sind übrigens jetzt auf dem Transit zurück nach Deutschland (liegen zur Zeit noch beide zu Besuch in Malaga), wurden von Tender Werra und Fregatte Schleswig-Holstein abgelöst. Jetzt fischen die beiden Neger.

    Nachtrag zu den Asülogranten-Lügen der syrischen Hungerstreik-Erpresser: Die sind so frech, daß es kracht.

    Englisch-Lehrer Satouf Hassan (45)

    Was sollen wir mit dem in Deutschland?

    kam am zweiten Weihnachtstag aus der spanischen Enklave Mellila…

    Aha, von Syrien einmal ums halbe Mittelmeer nach Melilla.

    …über Madrid

    soso, Spanien

    …nach Deutschland

    aha, Frankreich lag auch noch dazwischen

    soll jetzt zurück.

    Prima!

    „Das Lager dort war wie Guantanamo.“

    Dummes Zeug. Warst du Fredl mal in Gitmo? Aber Hauptsache, mal ein ultimativ schrecklich klingendes Buzzword in die Gegend geschleudert.

    „Drei Tage musste ich für Essen oder Kleidung anstehen.“

    Heul doch! In Gitmo bekommt das übrigens per SOFORT übergeben.

    „Ich will in Deutschland bleiben“…

    Hab‘ ich mir gedacht. Und warum nicht in Ägypten, Marokko, Spanien, Frankreich? Ich will dich übrigens 0,0.

    …“meine Frau und Kinder holen.“

    Aha. Als Vorhut nach Doischelan losgeschickt, dann zieht der Rest nach – ins Sozialsystem.

    „Über 100 Luftangriffe gab es auf unseren Ort. Das Warten ist schrecklich.”

    Aha. Und das weißt du woher? Mit den Luftangriffen? Per Smartphone? Per schierer Lüge? Und jetzt ist „das Warten“ in Deutschland schrecklich, nachdem schon „das Lager“ in Melilla schrecklich war? Was glaubst du @%?#&§*! eigentlich, wer du bist?

    RAUS! Schön, daß du schon die Ablehnung bekommen hast.

  41. „Asylbegehrende“ ist viel zu euphemistisch. Die meisten sind Schänder des Asylrechts!

  42. Und wenn uns das Gesockse auch nur einen erbärmlichen Euro kostet, es ist ein Euro zu viel!

  43. Das letzte Bild an das ich mich in Essen ewig erinnern werde sind die zahllosen (Deutschen) Alten…

    Abgerissen, mit passivem Blick, den ganzen Tag unterwegs… von Mülltonne zu Mülltonne, von Glascontainer zu Glascontainer.
    Flaschen sammeln.

    Geduldig wartend neben Horden von fettgefressenen Zigeunerclans, die ganze Parks okkupierten und bestialischen Gestank durch ihr „Grillfleisch“ verbreitend…
    Die Rentner konnten sich darauf verlassen, dass dieses Schmarotzerpack den Müll komplett liegenließ und die deutschen 1-Euro-Kräfte das ganze erst am nächsten Morgen aufräumten.
    (Damit die Zigeuner es am Mittag wieder hübsch sauber hatten.

    Waren die Zigeuner weg, gings für unsere Rentner in die Müllberge.
    Flaschen suchen.
    Ein paar von ihnen suchten auch nach Essensresten.

    Fiktion?
    Übertreibung?
    Nein, Realität. So, wie es für mich nach 25 Berufsjahren und 4 Jahren Arsch für dieses Land im Grünzeug hinhalten Realität wurde, in Hartz4 geschmissen zu werden, 3 Monate obdachlos zu sein, weil ich es wagte mich im Namen verarschter Deutscher mit dem dort zuständigen Jobcenter anzulegen.

    Es braucht nicht ewrwähnt werden, welcher deutschhassende Misthaufen dort regiert hat, oder?
    Abwechselnd CDU,Rot-Grün…

    Hier nun… weit im Osten des Landes stelle ich voll Schrecken fest, dass eine Sozenschranze 49% der Stimmen bei der Bürgermeisterwahl einheimst.

    HIER werde ich dagegen angehen wo ich nur kann, wie ich nur kann.

    Ich SCHEIxx auf alle Asylanten und wagt es HIER einer, irgendwas zu „fordern“, steh ich vor dem Heim mit geballter Faust, das schwöre ich.
    Und ich BETE, nicht allein zu sein in Deutschland.
    Nulangtdat (nämlich)
    Wir müssen AUFSTEHEN, wenn wir was ändern wollen.

  44. #48 Babieca

    – Bitterböse zynische Satire an –

    Die Bundesmarine sollte die Anker-Männer gleich als Marinesoldaten anheuern für das Schiff übernehmen, und nun überflüssigen deutschen Marinesoldaten in Libyen absetzen. So würde der Fährbetrieb für ledige afrikanische Männer ins Sozialparadies BRD wenigstens zu keinen Verwerfungen beim Frauen-Männerverhältnis führen.

    In Lampedusa holen sie dann neue deutsche Männer, bringen sie nach Afrika und kommen mit afrikanischen Männern zurück. Die Bunteswehr stellt sich den „deutschen“ Soldaten der Zukunft eh als Afrikaner vor („Die Mannschaft“ war hier nur der Vorreiter).

    http://www.deutschersoldat.de/

    – Zynismus aus –

    Klingt verrückt? Wahrscheinlich, aber mindestens genauso verrückt ist es, langfristig Millionen junge, ledige afrikanisch-asiatische Männer mit Marineschiffen nach Europa zu transportieren, und sie auf ewig in Deutschland/EU anzusiedeln.

  45. Und wenn uns das Ges****e auch nur einen erbärmlichen Euro kostet, es ist ein Euro zu viel!

  46. Weshalb bekommt ein einzelner Afghane im Monat fast 2200 Euro Sozialhilfe???

    ++++++++++++++++++++++

    Hatte meistens Teilzeit- und Minijobs, 4 Jahre ganz ausgesetzt gehabt, 1 Kind.

    Bekomme 460 Euro Rente plus 220 Euro Sozialhilfe im Monat.

    Davon bezahle ich jd. Monat: 230 Euro Miete, 90 Euro an Stadwerke(Strom und Gasheizung), 35 Euro Telefon u. Internet; 135 Euro im Jahr Hausrat und Haftpflicht u. 100 Euro Bonifatiusverein; 10 Euro monatl. Euro Raten für einen verlorenen Prozeß(weil sich der Mieterbund distanzierte, nachdem der Prozeß verloren war, obwohl der Mieterbund, wo ich Mitglied war, ja den Prozeß geführt und einen Anwalt beauftragt hatte!), Lebens-, Putz- u. Pflegemittel, vor anderthalb Jahren einmal 70 Euro Fahrradreparatur als das Pedal abbrach, da muß man ja gleich ein ganzes Set neu nehmen plus die Montage…

    +++Habe kein Auto und kein Handy und komme bequem hin. Es reicht völlig!!! Ich spare sogar montl. für mein Grabsteinkreuz, evtl. sowas, aber Johannes und Muttergottes dabei:
    http://www.christliche-kunst.com/1024/images/rueckelgrab.jpg

    Auch lasse ich mich nicht verbrennen, ich möchte schön langsam in deutscher Erde vermodern.

    Außerdem möchte ich eine Latein. Messe, Weihrauch, Marienlieder, reichl. Glockengebimmel, richtigen Leichenzug von der Kirche zum Friedhof, nicht bloß Kapelle. Ein Pferd soll meine Sargkarre ziehen. Eben alles, was linke Priester, Kommunisten und Muslime ärgert…

    Sowas mit einem byzant. Kreuz machte auch Pläsier, denn da dächte die Antifa gleich an Militär, weil Militär sei schlecht, außer linkes:
    http://www.denkmalprojekt.org/2010/images2010/38159Vechelde-Sonnenberg-b2-Fam-DSCN6486.JPG

  47. #25 moeblierter_Herr (11. Jun 2015 16:41)
    Ich hatte vor ein ähnliches Posting abzusetzen der Betrag von 4000 bis 5000 Euro ist immer noch zu wenig. Da haste sher Asylifreundlich gerechnet.

    #48 Babieca (11. Jun 2015 17:40)
    Mich machen solche Vorgeschobenen Lügereien immer sehr wütend.

  48. Kaum einer von den Wirtschaftsfluechtlingen wird so hart und so lange arbeiten wie ich. Kaum einer so lange wie mein Vater. Kaum einer so lange wie mein Grossvater. Kaum einer wird wohl nennenswert ins Sozialsystem einzahlen.

    Aber kassieren werden die meisten wohl mehr als wir drei Generationen zusammen.

  49. #50 Nulangtdat (11. Jun 2015 18:04)

    Wir müssen AUFSTEHEN, wenn wir was ändern wollen.

    ———————————-

    Mit WAS willst Du aufstehen , ich denke die Bundesuschi will die krummen Gewehre alle einsammeln?
    Die haben so eine Angst das die auf alles vorbereitet sind ! Den Unsinn mit dem G36 glaubt doch kein Mensch , oder Du ?

  50. #55 Gast100100 (11. Jun 2015 18:26)

    OT: In NRW gibt es bald keine Studienabbrecher mehr. Jeder bekommt seinen Abschluss

    Wurde die „beste Schule Deutschlands“ (Gesamtschule Barnen-Wuppertal) heute schon thematisiert? Bitte unbedingt thematisieren. Das ist PI-Stoff von der besten Sorte.

    Bei der „besten Schule Deutschlands“ schafft nämlich jeder seinen Abschluß summa cum laude. Einfach jeder. Auch die allerdümmste Bereicherungsfachkraft.

    Was hab ich gelacht.

    http://www.bild.de/ratgeber/kind-familie/erziehung/deutscher-schulpreis-2015-das-sind-deutschlands-beste-schulen-41296542.bild.html

  51. Ich möchte hiermit noch auf zwei Abstimmungen aufmerksam machen:

    Umfrage

    Hohe Zustimmung für Bundespräsident Gauck

    Wünschen Sie sich eine zweite Amtsperiode von Joachim Gauck?

    Es haben 40634 Besucher abgestimmt.

    Ja
    7.5%
    (3037 Stimmen)

    Nein
    89.9%
    (36543 Stimmen)

    Kommt darauf an, wer sonst noch zur Wahl steht
    2.2%
    (895 Stimmen)

    Das ist mir egal
    0.4%
    (159 Stimmen)

    Vielen Dank für die Teilnahme.*

    Illegale Bootsflüchtlinge
    Australien fordert Europa zu totaler Abschottung auf

    Umfrage

    Sollte Europa das australische Flüchtlings-Modell übernehmen?

    Es haben 50135 Besucher abgestimmt.

    Nein, das Vorgehen ist unmenschlich.
    7.7%
    (3865 Stimmen)

    Ja, es ist effektiv.
    91%
    (45638 Stimmen)

    Dazu habe ich keine Meinung.
    1.3%
    (632 Stimmen)

    Vielen Dank für die Teilnahme.*

  52. #60 Cendrillon
    Wahnsinn – die Schule, die einfach alles kann: Inclusion, Integration, Partizipation, Abschluß für jeden, gutes „Schulklima“, Chancengleichheit im „sozialen Brennpunkt“….
    Das ist ein Modell für Buntland, eine einzige Erfolgsgschichte – wie ganz NRW !

  53. #5 Rollon (11. Jun 2015 15:52)
    Keine Sorge. Mehr Nachschub unterwegs!

    Reuters meldet…“People say Italy is not good for migrants, so we want to leave,“ said Abdi Mohammed Adem, a 19-year-old Somali rescued 15 days ago by the Italian navy. His goal is to reach Germany or Britain, he said.“

    Italien nicht gut für Migranten, meint der Somali Abdi Mohammed Adem, sein Ziel ist Deutschland oder England.

    http://ca.reuters.com/article/topNews/idCAKBN0OR1O920150611
    ——————————

    Italia nix gut. Absolutly not, oh man!
    That’s not the standard I do perfer as a Muslim, you know!

    Germoney is my favorite taste of booty, my special appetite for conquering, hey man.

    That’s want my peaceful religion Islam stands for!
    Poor and simple: And by the way, halal slaughtering Dschörmänns is more fun and quite easier than even to be rescued on the Mediterranean Sea. And it is definitely more ‚bereichernd‘ as the Dschörmanns do say, as any other country of kuffars!

    You know what I mean? For us Muslims the Dschörmänns are simply the best, they do jihad by themself, ours, really Brother, believe it or not!

    Yes, to be with Dschörmämm kuffars it is not quite so easy because they do love you, these pervers souls, and do call you their refugees with permissiveness and desire, booh!
    But they have the money these Germoneyies!! And, inshallah, they are quite more foolish than kinky for welcoming refugees, these perverts.

    Well they are not tasty, surly, and the most of them are stinky men, pigs and apes as you know from our koran, but..in the core of our Islamic Invasion of Germoney there is a kind of sweatess: you do not have to live with them , you can rule over them with a snip of your fingers. You, the Mulims, over them, the dhimmis. ItÄs real Islam, you know! And…:

    They do really enjoy our invasions, and they do even pay for us bleeting them white.
    They are smiling in your face when you defeat them down to their eternal graves.

    Believe me brother, it’s a miracle which Allah himself created for us, his Ummah: this Ger-Money is looking for his masters, it is fishing for murderers, not for compliments at all, to be killed immideatly. And the booties from them will remain ours in Eternity, as Mohammad promised us!

  54. #60 Cendrillon (11. Jun 2015 19:16)

    Dieser „Beste Schule Deutschlands“-Dingens ist mal wieder ein 100 % politischer Ideologiepreis, der an die Schulen geht, die das staatlich-politisch-ideologische Politziel „Gesamtschule, Tagesschule, Migranten (Moslems), Behinderte (Inklusion), viele Sozialarbeiter, bloß kein Lernen“ haben.

    http://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/schleswig-holsteins-beste-schule-id9939691.html

    Das haben selbst im Spargel-Forum einige geschnackelt:

    http://www.spiegel.de/forum/schulspiegel/schulpreis-2015-die-beste-schule-deutschlands-ist-wuppertal-barmen-thread-305642-1.html

  55. Und wenn die Städte mal dabei in Finanzierungsnot geraten, wird mal eben die Grundsteuer erhöht. Wohne im stark bereicherten Duisburg und darf pro Jahr 160€ mehr zahlen, damit wieder Geld in die Stadtkasse kommt. Kann man nachvollziehen, da ja 52% des städtischen Etats für Soziallasten draufgehen. Ein Gang durch die Stadt erfordert eine starke Dosis Ruhigsteller, weil man den Eindruck hat, man sei in Kusadasi.

  56. #25 moeblierter_Herr (11. Jun 2015 16:41)

    Realistisch sind 4500-5000 Euro pro
    Monat pro Aufenthaltserzwinger.

    Wie viele hungrige Kinder in Afrika
    könnte man mit monatlich 5000 Euro
    jeden Monat retten???
    Die Asylfanatiker sollten sich
    diese Frage mal stellen.

    Die Ursache dieser Überschwemmung Europas mit Wirtschaftsflüchtlingen liegt genau in dieser falschen Denkweise !
    Mit jedem Euro den wir Entwicklungshilfe leisten fördern wir weiter die ungezügelte Bevölkerungsexplosion in diesen 3. Welt Staaten.
    Diejenigen die wir heute durchfüttern stehen morgen hundertfach als Wirtschaftsflüchtling vor unserer Haustüre.

  57. #59 Agent 008 (11. Jun 2015 18:36)

    #50 Nulangtdat (11. Jun 2015 18:04)

    Wir müssen AUFSTEHEN, wenn wir was ändern wollen.
    ———-
    Mit WAS willst Du aufstehen , ich denke die Bundesuschi will die krummen Gewehre alle einsammeln?
    Die haben so eine Angst das die auf alles vorbereitet sind ! Den Unsinn mit dem G36 glaubt doch kein Mensch , oder Du ?

    Die müssen schon bei der ersten Besichtigung dieses Krummsäbels gewußt haben, dass mit so einer Mun und dieser Bauart zB ein ordentlicher Häuserkampf im „klassischen“ Sinne gar nicht zu bestehen ist.
    Mit dem Teil erziehlst du durch WERFEN desselben wesentlich mehr Durchschlagskraft, als durch Betätigen des Abzugs.
    Und das -nota bene- im Angesicht und Wissen bevorstehender Auslandseinsätze.
    Eine Armee, die vorher über das M16 nur mitleidig lächeln konnte schafft sich nun plötzlich so ein Schreckschußgewehr an?
    In Afghanistan sind dann nach entsprechenden Erfahrungen (das G36 Teil schaffte es nämlich wirklich nicht mal durch Lehmwände!), erst mal einige G3 nachgeordert worden.
    Hat Ursel das auch nicht mitbekommen? Ist doch schon über 4 Jahre her.

    Meiner Ansicht nach war die Anschaffung dieses Müllgewehres schon ein Teil der bewußten Wehrkraftzersetzung. Es gab KEINEN (vernünftigen) Grund das G3 zu ersetzen.
    Ein Gewehr, das weltweit gehörigen Respekt einflöst und noch heute zu den beliebtesten überhaupt gehört.
    __________
    Mit WAS?… Well… die Russen wissen derzeit gar nicht, wohin mit IHREM Prachtexemplar.
    Über 500 mio Stück lagern dort in den Kellern.
    😉

  58. Was wäre,wenn Asylbewerber die Kosten der Sozialhilfe zurückzahlen müßten.?Oder die Sozialhilfe wird auf Zeit begrenzt .Der größte Ärger ist die Übervorsorge der Asylbewerber die jeden umhaut der in der Produktion arbeitet.und immer mehr Steuern zahlt.Unser System für uns in Notzeiten aufgebaut ist OK.Wenn alles so weiter läuft mit den Asylanten haben wir eines Tages Licht aus nichts geht mehr.

  59. Die Asylbegehrer kriegen alles vorne und hinten reingesteckt, obwohl sie nichts für die deutsche Gesellschaft getan haben.

    Nur mal als Vergleich: Eine deutsche Rentnerin, die nur eine kleine Rente hat und deswegen Grundsicherung im Alter beantragen muss, wird die Mütter-Rente abgezogen. Knallhart.

    Ihre kleine Rente, die nicht zum Leben reicht, kriegt sie aber nur deshalb, weil sie Kinder bekommen und sich darum gekümmert hat. Das ist wie ein Schlag ins Gesicht.

    Der Staat hat für die eigenen Leute nichts übrig.

  60. Dächte ich an Deutschland in der Nacht,
    hätt´ich mich fast totgelacht

  61. OT
    Schulkampf in Franktreich
    Gerd Held 06.06.2015 07:00 Leserkommentare (7)*

    Schulkampf in Frankreich (Teil 1): Tabula rasa

    Auf den ersten Blick scheint es sich um eine unfreundliche Geste gegen Deutschland zu handeln: In Frankreich sollen auf der mittleren Schulstufe (collège) die speziellen Fremdsprachenklassen abgeschafft werden und das trifft besonders den Deutschunterricht. Aber der Fall liegt anders. Er ist noch gravierender. Denn bei der Reform geht es um eine ganze Reihe von Unterrichtsinhalten und Fächern, die als „schwierig“ gelten und durch einfachere Inhalte und Fächerzuschnitte ersetzt werden sollen. So soll zum Beispiel auch das Lernen klassischer Sprachen wie Latein und Griechisch ersetzt werden durch ein interdisziplinäres Modul „Sprachen und Kultur der Antike“. Das hört sich interessant an, aber die Breite des Interdisziplinären vertuscht die Oberflächlichkeit des Lernens. Es ist nur noch ein Kennenlernen. Dass es um ein weniger anstrengendes Lernen geht, zeigt die Rechtfertigung der Collège-Reform. Die zuständige Ministerin spricht von „elitären“ Anforderungen, die gesenkt werden müssen, weil viele Schüler durch sie ausgeschlossen würden. Das Leitmotiv der neuen Schule ist also nicht ein aufklärerischer Bildungsehrgeiz, sondern eine absolut gesetzte Gleichheit, für die im Zweifelsfall Lerninhalte geopfert werden. Die pompös verkündete „Neugründung der republikanischen Schule“ bedeutet eine Einebnung des Schulsystems – Tabula rasa.

    In unserem Nachbarland (und nicht nur dort) gibt es eine Lernkrise. Auf der Homepage des französischen Bildungsministeriums ist der Rückgang der Zahl der Schüler, die ein gutes Niveau erreichen, dokumentiert: beim Textverständnis beträgt der Rückgang von 2000 auf 2012 3,7%, bei Mathematik 2003 auf 2012 5,6%, bei Geschichte und Geographie von 2006 auf 2012 6,4%. In dieser Krise wird nun eine verheerende Konsequenz gezogen. Man entscheidet sich nicht für eine neue Betonung der Lernarbeit und für eine Honorierung der besseren Arbeiten, sondern für eine Anpassung nach unten, für einen Abbau der Bildungsinhalte. Und man tut, als wären die schlechteren Leistungen eine Folge des Gegensatzes von arm und reich – als hätte es diesen Gegensatz nicht schon vor 10 oder 20 Jahren gegeben. So befasst man sich im Grunde gar nicht mit Bildungsproblemen, sondern macht alles zur Verteilungsfrage. Als hätten die lernschwächeren Schüler irgendeinen Gewinn, wenn man den Lernstärkeren ihre Klassen wegnimmt.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/schulkampf_in_frankreich_teil_1_tabula_rasa

  62. MDR INFO (Radiosender) zu dem Thema heute, Zitat aus dem Gedächtnis:
    „ein Asylbewerber kostet monatlich 1.000 €, dies ist eine große Belastung der Kommunen“.

    Die offizielle Antwort des Hamburger Senats fiel mir da sofort ein, hatte das schon vor paar Tagen gelesen. Wie kommt der MDR denn nun zu dieser Zahl??
    Entweder „Lügenpresse“ oder einfach Dummheit der verantwortlichen Redakteure solche Zahlen unrecherchiert zu präsentieren; es gibt genügend Quellen, welche ganz andere Kosten vorrechnen.
    Auch die Hamburger Zahl halte ich für stark untertrieben.

  63. Das einzige was Deutschland interessant für den ganzen Abfall der Welt macht,ist nun mal das Geld.

  64. @ #74 schizo (11. Jun 2015 20:55)

    Sozialhilfe u.ä. ist nicht zu wenig!!!

    Jede Erhöhung kommt den ausländischen Schmarotzern zugute: Balkanesen, Hindukuscher, Kaukasen, Türken, Araber, Zigeuner, Neger u.ä.

    Falsch ist, daß Deutsche, die Jahrzehntelang arbeiteten, und/oder mehrere Kinder aufzogen, dann aufs Alter arbeitslos werden und nach einem Jahr schon ins Alg2 fallen und genauso, wie ewige Sozialhilfeempfänger behandelt werden.

    Falsch ist auch, daß Hundertausende Pseudo-Flüchtlinge und Asylanten gleichgestellt, teilsweise erheblich bessergestellt werden.

    Falsch ist auch, daß man Türken, Kurden und Libanesen u.ä. „erlaubt“, ganze Straßenzüge aufzukaufen, Villen bauen und nebenher Sozialhilfe beziehen läßt.

    Ich bin jedenfalls dankbar, Daß mich die deutsche Allgemeinheit ernährt, siehe:
    #55 Maria-Bernhardine (11. Jun 2015 18:21)

  65. 36.000 Euro im Jahr – soviel kostet es in NL.
    So die offizielle Auskunft auf eine parlamentarische Anfrage von Geerd Wilders.

  66. Neues von den Miris….

    Die Lügenmedien werden immer irrer.
    Neuer Höhepunkt ist ein Artikel auf focus-online, wo die „Miri-Expertin“ Beate Krafft-Schöning zu sensationellen Erkenntnissen kommt:

    Ein Großteil studiert oder arbeitet

    Es gibt sie, die kriminellen Miris. „Der Großteil der Familie ist aber ganz normal“, sagt die Journalistin Krafft-Schöning. „Sie studieren, machen eine Ausbildung oder arbeiten.“

    „Wir brauchen sie“

    „Aber wir müssen begreifen, dass wir mit ihnen leben müssen, weil wir sie nicht loswerden können und sie vor allem auch brauchen. Auch sie gehören zur Zukunft unseres Landes.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/miri-clan-in-bremenmiri-clan-in-bremen-kriminelle-machenschaften-sind-fuer-viele-mitglieder-von-grossfamilien-eine-schande_id_4744954.html

  67. Keine Angst! Wenn die Staatskassen mal wieder Defizite aufweist ist das natürlich laut unserer „Qua(h)litätsmedien“ nur die Schuld der faulen deutschen Arbeitslosen! Unsere Kulturbereicherer füllen uns doch die Kassen und Sorgen für die Rente!
    😉

  68. #69 Nulangtdat (11. Jun 2015 20:15)

    Mit WAS?… Well… die Russen wissen derzeit gar nicht, wohin mit IHREM Prachtexemplar.

    ———————————-

    Ich kenne die Russen ihr Prachtstück persönlich sehr gut ! Aber da ist wohl zur Zeit kein ran kommen, der Ami steht wohl zu sehr da zwischen . Ich denke mal dem würde das nicht gefallen wenn hier nur ein paar hundert , geschweige ein paar tausend das schöne Stück in die Finger kriegen !

Comments are closed.