pegida_nuernbergAls wenn es ein Jubiläumsgeschenk der Stadt Nürnberg zur 10. Veranstaltung von PEGIDA Nürnberg sein sollte, durften die PEGIDA-Anhänger am vergangenen Donnerstag einen knapp 3 km langen Spaziergang durch die Nürnberger Nordstadt veranstalten.

(Von spiderPig, PI-Nürnberg)

Lange genug musste Gernot Tegetmeyer und das Orgateam um eine längere Wegstrecke kämpfen. Aber von Anfang an: PEGIDA Nürnberg gab auf der eigenen Facebook-Seite nur Datum, Uhrzeit und Treffpunkt der Veranstaltung bekannt. Nun, dachte ich mir, nimmst halt mal die Wanderschuhe mit, vielleicht wird’s ja etwas mit einem langen Spaziergang. Man hätte nur mal früher bei Nordbayern.de gucken müssen, denn die hatten die komplette Laufstrecke schon frühzeitig veröffentlicht. Die „Anti“-FaschistINNen sollten eben die Gelegenheit bekommen, sich rechtzeitig in Stellung zu bringen.

Der Spaziergang selbst verlief zunächst friedlich. Laut, schrill und fast schon hyperventilierend verhielten sich, wie immer, nur die Gegendemonstranten. An einer Straßenkreuzung kam es dann zum Überfall zweier Antifanten:

Die beiden Diebe konnten festgenommen werden und es ist zu hoffen, dass dieser Vorfall strafrechtlich verfolgt und dadurch die Statistik linker Gewalttaten aufgehübscht wird. Allerdings ist zu bedenken, dass sich unter die Spaziergänger durchaus auch „Gegen rechts“-Kämpfer mit Waffen hätten mischen können. Dass die Antifa diese „mutige“ Tat feiern wird, war klar. Dass sie allerdings dieses Video vom YT-Kanal von Bernhard Gepunkt herunterlädt und unter eigenem Kanal veröffentlicht, lässt einen tiefen Einblick in die Denke dieser kleinen linken Diebe zu.

Mopo24 sowie auch Nordbayern.de verlinkten auf das geklaute Video. Während Mopo24 nach Hinweisen auf Urheberrechtsverletzung den Link später änderte, reagierte Nordbayern.de nicht und nannte sogar den Titel, unter dem der geklaute Film bei der Antifa hochgeladen wurde. Insofern könnte man Nordbayern.de durchaus als das mediale Sprachrohr der linken Gesinnungsfaschisten bezeichnen.

Damit war an dem Abend aber noch lange nicht Schluss mit der Belästigung durch den linken Mob. Nach der Schlussrede von Gernot Tegetmeyer wurden die PEGIDA-Teilnehmer wie immer schnell zur U-Bahn gedrängt um mit eigenem Zug inkl. Polizeischutz zum Hauptbahnhof gekarrt zu werden. Die nächste Haltestelle war aber bereits von Antifanten gekapert worden. Diese unzivilisierte Bande trat und schlug gegen die U-Bahn und alle Fahrgäste konnten froh sein, dass sich die Türen planmäßig gar nicht öffneten. Man beachte die Geste der schwarzen Bereicherung bei min 0:20:

Aber es gab natürlich auch Redebeiträge. Schön, dass Edwin Utrecht PEGIDA Nürnberg unterstützte:

Neben den bekannten Rednerinnen Nicola und Birgit konnte sich auch ein neuer Gastredner den Frust von der Seele reden.

Rede Nicola:

Rede Birgit:

Gastredner:

Rede Gernot Tegetmeyer:

Noch erwähnt werden muss die hervorragende Arbeit der Polizei. Ohne sie wäre es nicht so friedlich abgelaufen. Danke!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

55 KOMMENTARE

  1. Bannerraub Bannerraub…

    Klar muß man das erwähnen. Aber ich finde, der Bericht räumt den Stasifanten zuviel Raum ein. Die lesen dasund glauben noch, sie seien Wunder was.

  2. Macht weiter so, hört nicht auf,denn die Verbrecher, die uns regieren müssen Widerstand fühlen.

  3. Wie im September 1989 während der Montagsgebete in Leipzig, als die StasischergInnen der Linkspartei genauso vorgingen.

    Das letzte Aufbäumen der linksgrünen Faschisten?

    Ein Kollaps der Euro-Zone wird eh starke politische Veränderungen nach sich ziehen….

  4. Die unverbesserlichen, linken Doofiane, mit Gehirnen in Erbsengröße, werden alle früher, oder später persönlich bereichert!
    Vor allem ihre Kinder und Enkel, wenn sie dann verängstigt, einsam und verlassen, kuschend, das Maul haltend, wie eine Art Aussätziger in ihrer Klasse auf der hintersten Stuhlreihe sitzen.
    Heute schon Alltag in Deutschland!

  5. OT: IDIOTEN. GAZAS HAFEN LIEGT IN ISRAEL !

    Fischkutter „Marianne“ der „Freedom Flotilla 3“ vernavigiert sich erneut vor Gaza-Hafen,
    aber Israels Marine sendet gratis erfahrene
    Seelotsen fuer die Fahrt nach Ashdod, Israel.
    Hier kommen sie heute nacht auf ihrem RIB !
    http://www.jpost.com/Arab-Israeli-Conflict/IDF-intercepts-Gaza-bound-flotilla-without-incident-redirects-vessel-towards-Ashdod-407450

    Von dort koennen die „dringend benoetigten Hilfsgueter“ wie Solarbretter und Fussbaelle
    fuer den „groessten Freiluftknast“ (B. Tutu)
    auch viel schneller an die friedliche Hamas
    geliefert werden. Damit Drehbaenke fuer die Qassams und Tunnel-Belueftungen laufen.

    Chef Benjamin schreibt den Gaza-Besorgten:
    „It seems that you’ve made a mistake in navigation. Maybe you meant to sail to a place that isn’t far from here – Syria. …“
    http://www.dpa-international.com/news/international/israel-takes-over-vessel-headed-for-gaza-strip-a-45772944.html

    die anderen 3 schaluppen der gaza-besorgten
    sind dann doch lieber nach zypern abgedreht: fuer 750.000 skr linksgruener gaza-spenden sollte man doch bessere seekarten und ein einreisehandbuch fuer gaza-hafen kriegen.

  6. Gruß an die **GIDA’s! Nicht aufgeben!
    Weitermachen!!!

    Wer kann kommt am 12.09.2015 nach Hamburg.
    Zeigen WIR den Politikern und ihren Nazi-
    Schergen von der SAntifa das WIR keine
    Angst haben!

    FÜR UNSERE HEIMAT, UNSERE WERTE UND UNSERE TRADITIONEN! FÜR UNSERE KINDER, ELTERN UND GROßELTERN!!!

    dsFw

  7. Die Antifa-SA hat faktische Narrenfreiheit in Deutschland.

    Um einen Diebstahl handelt es sich nicht, weil die „Aneignungsabsicht“ fehlt und wer das Banner letztendlich zerstört hat kann man nicht nachweisen.

    Das Verfahren wird wie üblich stillschweigend eingestellt werden und die Antifa-SA-Kämpfer können sich wahrscheinlich auf einen dicken Bonus in Euros aus Mitteln im Kampf gegen Rechts freuen.

    Auf Antifa-SA Infozettel bei Pedigas sind sogar Telefonnummern von Rechtsanwälten, die man anrufen soll, wenn man festgenommen werden. Das sind Rechtsanwälte im Dienste der Gewerkschaft Verkauf Handel Transport Lebensmittel (Verdi) und es war sogar der Hinweis auf dem Zettel, dass Verfahrenkosten, Kautionen und eventuelle Geldstrafen mit Gewerkschaftsgelder von Verdi ohne Probleme bezahlt werden.

  8. Bei der Pediga in Karlsruhe war, wäre so etwas nicht passiert.

    Da laufen hoch motivierte Hooligans der Pforzheimer Berserker mit. Das sind junge kräftige Männer, die sich über so einen Angriff der Antifa-SA und dem folgenden Notwehrrecht sehr freuen würden.

    Seit die Pforzheimer Berserker dort mit demonstrieren und mitlaufen hat sich kein Antifa-SA-Kämpfer mehr getraut über die Absperrungen zu klettern. In Karlsruhe würden die Antifa-SA nicht auf Opfer, sondern auf Gegner treffen.

    Und wer die verkifften und zugedröhnten Antifa-SA-Luschen mal genau angesehen hat, kann sehen dass es sich hauptsächlich um vermummte Milchbubies handelt, die wie die Moslem nur im Rudel stark sind.

    🙂

  9. Als ich hier bei PI vor einigen Monaten das erste Mal vorbeigeschaut habe, dachte ich mir, daß hier ganz schön auf den Putz gehauen wird und manche Dinge wohl etwas gelinde gesagt verzerrt dargestellt werden. Nachdem ich dann angefangen habe, manche Dinge auf ihren Wahreheitsgehalt hin zu überprüfen, wache ich nun so langsam auf….

    Täglich grüßt nun das Murmeltier….

    Hier ein Beispiel, wo ich (in der Zwischenzeit als „geübter“ Leser) sofort lauthals losgelacht habe:

    Schlagzeile im Focus:

    Hotelangestellte bildeten menschlichen Schutzschild für
    Gäste

    http://www.focus.de/politik/videos/du-musst-zuerst-uns-toeten-aber-wir-sind-muslime-hotelangestellte-bildeten-menschlichen-schutzschild-fuer-gaeste_id_4781751.html

    Darin wird auf einen Artikel in der Daily Mail Bezug genommen. Verlinkt wird allerdings auf eine andere Seite, auf der sich ein „Beweisfoto“ befinden soll, nämlich hier hin:

    http://news.sky.com/story/1509962/accomplices-of-tunisia-massacre-gunman-hunted

    Nachdem hier nirgends von irgendeinem Zeugen zu finden war, auch nichts von „menschlichem Schutzschild“, habe ich mir die Mühe gemacht, auf der Seite der Daily Mail zu suchen, siehe hier:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3142534/Too-gunshot-wounds-count-Doctors-horror-British-mother-48-coma-riddled-bullets-Tunisian-gunman-tourists-share-astonishing-tales-survival.html

    Und in der Tat, da ist das selbe „Beweisfoto“ zu finden…allerdings mit der Bildunterschrift „….hier sucht sich der Täter seine Opfer aus…“

    Man könnte jeden Tag ganze Romane schreiben….jetzt bin ich mal gespannt was daraus wird:

    „Euro auf Talfahrt. Börsen brechen ein“

    Ich traue mich zu wetten, dass es heute abend so heißt:

    „Nach anfänglichen Verlusten des Euro und einigen Indexen, konnten sich die Kurse im Verlaufe des Tages wieder erholen. Am Ende des Tages schloss der Eurokurs im Plus“

    Wetten?

  10. Danke Gernot und herzliche Grüße aus der Salafistenhochburg Bonn, wo sich bezüglich PEGIDA leider nichts tut.

  11. Ich denke, dass diesen Störenfrieden wohl eher nichts geschehen wird und das Verfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt wird.

    Erwähnt werden sollte dieser Banner-Raub schon allein deswegen, weil’s in der Freudenpresse steht. Jedoch die Ausführlichkeit braucht es eher nicht.

    Ihr müßt’s halt auf alles gefasst sein. Wo waren eigentlich Eure Ordner? Schaut’s einfach Wenig beim politischen Gegner vorbei. Die machen bei so was Nägel mit Köpfen…!:

    Leitfaden für Ordner

    Organisation einer Demonstration

    Verhalten auf Demonstrationen

    Demofibel Grüne Jugend

  12. Mann Mann…
    was das 2. Video angeht; Ich kann mich echt für meine Generation nur schämen, allerdings sind die doch eh alle vollkommen manipuliert und gehirngewaschen. Vor 5 Jahren dachte ich auch noch ich müsse mich für die benachteiligten Neger und Moslems einsetzen, bin zum glück aber intelligenter geworden…

    An Antifanten die das lesen; ÜBERDENKT eure Ideologie nochmal gut, und lasst euch nicht verarschen; lasst die faulen hungern, die dummen sterben und setzt euch für die fleissigen und willigen ein!!
    die Welt besteht nicht nur aus Guten Menschen und Nazis, da ist mehr als nur Schwarzweis

    Überlegt mal, wer euch sagt DASS nur er der gute wäre und alle die anders denken wären die bösen, ob derjenige dann wirklich gut ist oder nicht selber der Grösste Faschist?!

  13. Diesem linksfaschistischen Dreck ist nicht bewußt, daß er als erster aufgehängt wird, wenn der Islam an die Macht kommt.

  14. #3 Eurabier (29. Jun 2015 08:02)

    Die Ähnlichkeit zu den Banner-Wegreißern der Stasi bei den Leipziger Demos 89 kam mir auch sofort in den Sinn. Man möchte im Honecker-Slang sagen „die SAntifa in ihrem Läuf, hält weder Öchs noch Esel äuf.“ Hat beim Sozialismus ja zum Glück auch nicht gestimmt.

  15. #4 Kriegsgott (29. Jun 2015 08:08)

    Sie werden in Kürze sehen, dass das Folgen hat!

    Die Aktion wird sehr teuer und peinlich war und ist es auch.

    Träum weiter!

    Bei der Pegida in Karlsruhe wurdne bei elf Veranstaltungen der Pegida Karlsruhe über 50 Antifa-SA-Kämpfer verhaftet.

    Teilweise wegen extrem schwerer Straftaten. Da haben Antifa-SA-Irre große Steine in den Pegida-Demonstration-Zug geworfen und Demonstranten verletzt, teurere Schaufensterscheiben von Geschäfte in der Fußgängerzone eingeworfen, Polizisten verletzt, Straßenbahnen eine Stunde lang blockiert oder sie haben die Hauptdurchgangsstraße von Karlsruche mit einer „Spontandemonstration“ zu gemacht.

    Wie gesagt alles ohne eine Konsequenz. Es wurden zwar über über 50 Antifa-SA-Kämpfer verhaftet, aber die Verfahren werden auf politische Weisung von ganz oben sofort eingestellt.

    Und wie schon geschrieben werden die Antifa-SA-Kämpfer vor Gericht von Verdi gratis vertreten.

    Schließlich wird die Leibstandarte-Manuela-Schwesig beim Kampf gegen Rechts in vorderster Front gebraucht.

    http://www.schwaebische-post.de/10424023

  16. #16 RaDo (29. Jun 2015 09:07)
    Hier wird natürlich auch kräftig auf den Putz gehauen…. Aber nach einer gewissen Eingewöhnung kann man alles ganz gut einordnen. Bestimmte Themen werden im übrigen ewig umstritten sein auf PI und auch im privaten.
    Wichtig ist einzig die Öffentlichkeit, die duch PI und ähnliche blogs geschaffen wird.

    Zu der Fotounterschrift: Meinst du ei dem von dir verlinkten Artikel der englischen Zeitung das Foto, wo der Attentäter gerade am Strand seine Waffe ausgepackt hat und im Hingergrund eine aufgeregte Einheimische zu sehen sind?

  17. #26 Kriegsgott (29. Jun 2015 09:26)

    Komm mal runter auf den Boden der Realität.

    Bei Gutmenschen-Staatsanwälte und -Richter handelt es sich bei Pegida nicht um vom Grundgesetz geschützte Versammlungen sondern um Naziaufmärsche, die mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln durch Presse und Justiz zu verhindern und zu diskriminieren sind.

    Da wird die Justiz zum verlängerten Arm der rotgrünen Gutmenschen-Spinnern.

    Selbst die AfD-Stadträte in Karlsruhe haben sich faktisch gegen die Pegida bei Abstimmungen im Gemeinderat ausgesprochen!

  18. @ #28 johann

    ja.

    Die Unterschrift lautet:

    „In this chilling image, Seifeddine Rezgui enters the beach with his Kalashnikov before picking out his victims and shooting them“

  19. #16 RaDo (29. Jun 2015 09:07)

    Zum Thema menschliches Schutzschild:

    Eine Kugel einer Kalaschnikow durchschlägt sechs bis zehn menschliche Körber, die sich hintereinander aufgestellt haben.

    Selbst Autos, Möbelstücke oder Ziegelsteinmauern durchdringt die Kugel einer Kalaschnikow wie Butter ohne aufgehalten zu werden.

    Das reale Leben ist nicht so wie man es in Hollywood-Filmen vorgesetzt bekommt.

  20. Der Orient (Islamien) brennt. Schiiten gegen Sunniten, gegen Aleviten, gegen Alawiten, gegen Wahabiten, gegen Islameiten, gegen Drusen, gegen … , Großstamm gegen Großstamm, stinkreiche Potentate gegen arme Schlucker, Kurden gegen alle, Osmanen gegen alle, Araber gegen alle, Perser gegen alle, Ethnie gegen Ethnie. Kurz: Jeder gegen Jeden und gerne auch unter wechselnden Bündnissen. Alle beziehen sich gerne auf ihre ‚Kultur’, auf ihre ‚Religion’, auf ihr ‚was auch immer’.
    Wer in diesem Wirrwarr durchblickt und ihn realistisch entwirren kann, der möge sich bitte melden. Ihm ist dann eine Professur zusammen mit irgendeinem Nobelpreis zu 100% sicher.
    Wenn ein Feuer dieser Art brennt, es multiple Brandnester gibt, diese aber nicht klar auszumachen sind, es zu jeder Zeit zu einem ‚FlashOver’ kommen kann, was macht die Feuerwehr dann? Sie hegt das Feuer ein und überlässt es sich erst einmal sich selbst, damit es herunterbrennt. Das wichtigste aber ist, die Ausdehnung des Feuers auf ‚Nachbargebäude’ mit aller Macht zu verhindern.
    Meine Empfehlung: Lasst Islamien brennen, das müssen wir eben weitere 10 bis 30 Jahre lang ‚aushalten’, lasst uns einen Brandüberschlag mit aller Macht verhindern und löscht die bereits bestehenden Brandnester und Funken innerhalb unseres eigenen Hauses. Fremde Religions-, und Machtkriege braucht in Europa/Deutschland kein Mensch.
    Deswegen macht PI, PeGiDa u.ä. Sinn … 🙂

  21. @ #32 magnum

    Tja, wem sagst Du das…

    als „unfreiwilliger“ Zeitzeuge des Umbruches in der Ukraine (Maidan, Donetsk etc.)

  22. #1 kolat (29. Jun 2015 07:46)

    Bannerraub Bannerraub…

    Klar muß man das erwähnen. Aber ich finde, der Bericht räumt den Stasifanten zuviel Raum ein. Die lesen dasund glauben noch, sie seien Wunder was.

    Sehe ich ähnlich. Vielleicht sollte man sich in Zukunft möglichst auf die Erfolge gegen den linken Mob beschränken. Selbstmitleid hilft uns auch nicht weiter.
    AntiFa heisst Arschloch, das wissen wir bereits alle.

    Vielleicht macht mal einen AntiFa-aufs-Maul Video-zusammenschnitt. Mit fröhlicher Marschmusik 🙂

  23. #30 Kriegsgott (29. Jun 2015 09:45)

    Ich weiß was du meinst, aber trotzdem immer wieder beschäftigen.
    Das nervt auf die Dauer auch!

    Ja, das reale Leben ist ganz schön nervig!

    🙂

    Mein Tipp: Bei der nächsten Pegida einfach vorne und hinten am Demonstrationszug ein paar kräftige junge Männer postieren. Die können dann kommende Antifa-SA-Angriffe besser parieren.

  24. #37 Freya- (29. Jun 2015 10:16)

    Na, wenigstens wurde ein Antifa-SA-Kämpfer verhaftet und in Handschellen gelegt.

  25. Bitte nur noch positives im Kampf gegen den Islam und gegen die Antifa-SA bringen.

    Die Antifa-SA sieht das als Motivation bei den nächsten Pegidas noch brutaler und härter zuzuschlagen.

    Und das ganze erinnert an Berichte von Michael Stürzenberger, der danach auch immer ins Jammertal verschwindet.

    Wir sollten bei PI nur noch über Erfolge berichten und solche Sachen einfach als Lehrgeld verbuchen!

    🙂

  26. Nürnberg ist mir in grausiger Erinnerung. Kaum eine Stadt außerhalb des Ruhrpotts ist ähnlich überfremdet wie Nürnberg. Südländer wohin man schaut. Habe mir erlaubt, 8-10 Leute nach dem Weg zu fragen, davon verstanden ganze 2 deutsch. Den Weg wusste trotzdem keiner.

    Mit Blick auf Nürnberg hatte Sarrazin Unrecht. Deutschland hat sich bereits abgeschafft. Germanistan ist dort Realität.

    Deutsche, schämt Euch!

  27. @ #6 von Politikern gehasster Deutscher (29. Jun 2015 08:14)

    Die konvertieren einfach, ganz devot, zum Islam. Allerdings werden sie von den seit zig Generationen schon Geburtsmoslems nur ausgenutzt und gelten als minderwertige Moslems, s.a.: Muladies
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mulad%C3%AD

    So erklären sich auch die Animositäten zw. Türken u. Arabern, Umma hin oder Umma her! Mohammed war eben Araber u. kein Türke, Perser, Hindukuscher, Inder, Balkanese, Kaukasier oder Neger, gell Moslem B. Hussein Obama!

    😀

  28. ot

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/der-is-hat-den-strand-zum-krisengebiet-gemacht-13673422.html

    Einander gegenläufige Reiserouten illustrieren die gegenwärtige Perversität der Verhältnisse: Von dort, wo die Urlauber landen, setzen sich Flüchtlinge in Bewegung, die ihr Heil in der Heimat der Urlauber suchen. Unter Lebensgefahr versuchen Menschen aus Nordafrika, das Mittelmeer zu überqueren. In Lebensgefahr begibt sich derweil, wer ein Land wie Tunesien besucht. Flüchtlinge landen dort überall, auf jeder einzelnen der griechischen Inseln kommen sie an, eine Partymeile nach der anderen wird zum Auffanglager. Und einem jeden wird klar, wie weit der Herrschaftsanspruch einer mörderischen Sekte, die eine Religion gekapert hat und sich „Islamischer Staat“ nennt, reicht. Sie erreicht jeden von uns. Es gibt keine Ferien mehr.

    ————————————–

    Schon jemand „Hintergrundinfos“?

    http://www.bild.de/bild-plus/news/inland/brand/vivian-feiert-ihren-abi-ball-41553530,var=b,view=conversionToLogin.bild.html

    Nach einem furchtbaren Brand-Unfall lag Vivian tagelang im Koma – auf einer Party hatte ihr Kostüm Feuer gefangen.

    —————————————-

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/brand-in-asylbewerberheim-in-meissen-brumm-spricht-von-anschlag-mit-ansage-a-1041099.html

    Eine Sprecherin des für extremistische Straftaten zuständigen

    Operativen Abwehrzentrums der Polizei (OAZ)
    😆

    sagte, man nehme derartige Hinweise immer ernst.<<

    Have a nice day.

  29. Man kann den Vorfall auch positiv sehen. Immerhin hat Pegida es dadurch mal wieder in die Bildzeitung geschafft.

    Wer nämlich nicht PI liest oder auf einschlägigen Internetseiten surft, der könnte seit Monaten glauben, Pegida gäbe es gar nicht mehr.

  30. #43 Bruder Tuck (29. Jun 2015 10:58)

    ot

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/der-is-hat-den-strand-zum-krisengebiet-gemacht-13673422.html

    Einander gegenläufige Reiserouten illustrieren die gegenwärtige Perversität der Verhältnisse: Von dort, wo die Urlauber landen, setzen sich Flüchtlinge in Bewegung, die ihr Heil in der Heimat der Urlauber suchen. (…)

    Ja, wirklich irre. Aber noch irrer ist die Tatsache, dass unter den „Flüchtlingen“ etliche IS-Terroristen sein werden/sind, die noch für einige „Weckrufe“ bei uns sorgen werden.

  31. #25 magnum

    Richtig. Meine Hand steckt dank der Antifa KA seit 6 Wochen in einer Schiene. Beugesehnenriss, weil ich die Deutschlandfahne getragen habe. Verfahren wurde eingestellt. Die Polizei war sofort bei mir, aber die Täter konnten unerkannt entkommen. Leider kamen die Berseker später.

    Das ist mir vor einem Jahr schon mal passiert.
    https://fuerunsereheimat.wordpress.com/2014/09/16/bericht-zur-zweiten-demo-am-13-september/

    Zerrung am Ellenbogen, Verfahren gegen namentlichen minderjährigem Täter (Neger) wird vom Oberstaatsanwalts mangels öffentlichem Interesses eingestellt. Die Schmerzen hatte ich mehr als ein halbes Jahr.

  32. Hm, hab‘ mir das nochmal angesehen. Ziemlich dumme Aktion. Die beiden Stasis laufen den Polizisten ja direkt in die Arme. Merkwürdig.

  33. Für mich sind die Demo’s von PEGIDA/WOW in Karlsruhe vorläufig gestorben.
    Die Polizei erlaubt den Antifanten, sich mitten unter die Demonstranten zu verteilen. Dann wird gestört (Trillerpfeifen o.ä.), Sitzblockade mitten im ABGESPERRTEN Bereich. Und wenn man die Herren Polizisten darauf anspricht wird man frech angeschnauzt.
    Über dieses Verhalten haben sich sogar diverse Zivilpolizisten erregt, die „völlig undercover“ daneben standen.
    Man sieht am Beispiel Karlsruhe sehr deutlich, dass die grün-linke Landesregierung mit aller geduldeten AntiFA-Gewalt den deutschen Rechtsstaat ad absurdum führt.
    Gewaltlose Demos sind zum Scheitern verurteilt. Wie wäre es , wenn sich die „angeblichen“ Rechten mal wirklich wehren würden …

  34. Für alle, die noch immer dem Irrtum erliegen, die BILD-Zeitung stünde an der Seite derjenigen, die westliche Werte und Israel gegen den Islam verteidigen:

    Die Identität der Pegida-Gegner ist unbekannt. In den sozialen Netzwerken wird der Plakat-Klau gefeiert.

    „Glückwunsch für diese mutige direkte Aktion, gäbe es nur mehr davon!“, schreibt jemand unter das Video. „Gute Jungs“, „großartig“. „Solche Helden braucht das Land.“

    http://tinyurl.com/okcawaz

    Merke: Das Recht auf Meinungs- und Demonstrationsfreiheit gilt nicht für die politisch Inkorrekten.

  35. Kindische Aktion. Sie finden das cool.

    Immer aufpassen, an der Spitze des Zuges und überall!
    Es ist wichtig, dass Teilnehmer untereinander sprechen, sobald sich jemand auffällig laut, auffällig still verhält, oder wenn Unbekannte prominent vorne laufen. Immer mal fragen „Wo kommst du so her? – Was ist deine Hauptmotivation?“, dann fühlen sich die Schmeißfliegen unwohl und brummen ab.

  36. Also ich musste kurz grinsen- war doch ne gelungene Aktion!
    Nun gut, ich habe früher auch immer der Gegenmannschaft für gute Züge Respekt gezollt. Mach ich heut noch so beim Boxen- für gute Treffer gibts nen anerkennendes Grunzen…. 😉

    Und wie beim Boxen, sollten wir uns nicht über die Treffer der Gegner aufregen, sondern diese als Ansporn nehmen, es beim nächsten mal besser zu machen.
    Cool wäre es gewesen, wenn man erst „Na, Suuuper!“ ironisch applaudiert hätte und dann schulterzuckend und ungerührt das Ersatzplakat ausgerollt hätte. Niemand ist so schwer (moralisch) zu treffen, wie jener, der seine Gegner verspottet!

    Und dann noch das: bitte vergesst nicht, dass sind junge Kerle, zutiefst indoktriniert. Jede Aggression ihnen gegenüber werten sie als Bestätigung ihres „Nazi“- Wahns. Deshalb cool bleiben und die Trottelchen belächeln. Sie glauben halt sie täten was Gutes. Ist nicht ihre Schuld. Nochmal- die sind jung und dumm…

  37. Der Vorfall wirdt ein treffendes Licht auf den Widerstand.
    Ständige absolute Wachsamkeit ist oberstes Gebot.
    Und ganz vorn ein paar kräftige Jungs, die alles ständig im Blick behalten.

  38. #40 magnum (29. Jun 2015 10:53)

    Was ist gegen einen Bericht über eine, wenn auch in diesem Fall nicht so gut gelaufene Veranstaltung, einzuwenden? Das Leben ist ja kein Ponyhof.

    Und wollen Sie bestimmen, was die PIler zu lesen bekommen sollen? Und was soll das bitte mit dem „Jammertal“? Wurde hier gejammert?

    Ansonsten stimme ich #44 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (29. Jun 2015 11:13) zu!

  39. #44 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (29. Jun 2015 11:13)

    Man kann den Vorfall auch positiv sehen. Immerhin hat Pegida es dadurch mal wieder in die Bildzeitung geschafft.

    Wer nämlich nicht PI liest oder auf einschlägigen Internetseiten surft, der könnte seit Monaten glauben, Pegida gäbe es gar nicht mehr.

    Stimmt auch wieder. Interessant wäre gewesen, wenn einer der Bannerträger geistesgegenwärtig den Dieben ein Bein gestellt hätte und die der Länge nach die Straße geküßt hätten …

  40. @#53 holgerdanske

    Was war denn an der Aktion gelungen? Zuerst kriegen sie das Banner kaum mit, dann stolpern sie in die Arme der Polizei und Sekunden später küssen sie die Straße.

    Ganz großes Kino…

  41. #56 kolat (29. Jun 2015 15:45)

    @#55 Kara Ben Nemsi (29. Jun 2015 15:26)

    Legida in Borna? Ist das besser als Leipzig?
    – – –
    Legida läuft bis Oktober 2015 1x wöchentlich in Leipzig und zusätzlich im 14tägigem Rhythmus im Umland. Nennt sich Gida Regional:
    https://www.facebook.com/legida.eu
    Der letzte Spaziergang war 22.6. in Eilenburg.

  42. @#60 Kara Ben Nemsi (30. Jun 2015 01:19)

    Danke für die Info! Wichtig ist, daß in ganz Sachsen was läuft. Können/müssen nicht überall Massenproteste sein.

Comments are closed.