pafDer Protest der FREIHEIT gegen die Moschee-Einweihung in Pfaffenhofen schlägt immer höhere Wellen: Nachdem der Grüne Bürgermeister Dörfler dem Islam-Aufklärer Michael Stürzenberger statt eines IQ- einen „AQ“ (Arschquotienten) attestierte und meinte, er würde „rechtspopulistischen Schwachsinn verzapfen“, erhielt er offensichtlich einige Morddrohungen, was natürlich schärfstens zu verurteilen ist. Viele Medien springen auf diese Geschichte an, beispielsweise Welt, Focus, Spiegel, Süddeutsche, Münchner Merkur, tz, az, Donaukurier, Bayern TV und BR. Mittlerweile hat auch Stürzenberger eine Morddrohung erhalten. Für den morgigen Samstag dürfte ein heißer Tanz zu erwarten sein, zumal der Erste Bürgermeister Pfaffenhofens, Thomas Herker (SPD), auf facebook zur Teilnahme an der „bunten“ Menschenkette vor der Moschee aufruft.

Der Bayerische Rundfunk berichtet, dass auch Herker mittlerweile Morddrohungen erhalten habe:

Vor Eröffnung der Moschee in Pfaffenhofen an der Ilm sind nun auch Mails mit Morddrohungen an den ersten Bürgermeister Thomas Herker (SPD) eingegangen. Der dritte Bürgermeister Roland Dörfler (Grüne) war bereits am Mittwoch bedroht worden.

Beide Kommunalpolitiker haben sich deutlich für die Moschee eingesetzt, die am Samstag (13.06.15) um 13.30 Uhr in Pfaffenhofen an der Ilm feierlich eröffnet werden soll. Herker wie auch Dörfler haben Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Bislang sind die Absender der Morddrohungen nicht zu ermitteln.

In Imam Pfaffenhofen wurde jetzt die Parole ausgegeben, aus allen Rohren Toleranz zu schießen:

Parallel zum Festakt am Samstag hat die rechtspopulistische Kleinpartei „Die Freiheit“ eine Protest-Veranstaltung angemeldet. Als Gegendemonstration organisiert das parteiunabhängige Bündnis „Pfaffenhofen ist bunt“ ab 12.00 eine Menschenkette vor der Moschee. Die Bürger wollen damit ein Zeichen setzen, dass die „islamfeindlichen Proteste von außen in die Stadt getragen werden und hier nicht von den Bürgern geteilt werden“, so Bürgermeister Dörfler.

Laut BR sollen morgen neben Vertretern aus Politik, den Kirchen und Vereinen unter anderem auch der türkische Konsul, ein Kulturattaché der Botschaft sowie Vertreter des DiTiB-Dachverbands kommen. In dem Artikel „Moschee-Streit in Pfaffenhofen eskaliert“ ist auch eine TV-Reportage des Bayerischen Fernsehens zu sehen.

Die Süddeutsche Zeitung meldet, dass sich „die Lebensqualität“ des Dritten Bürgermeisters Dörfler nach dessen Aussagen „etwas verändert“ habe:

Die Reaktionen auf den gedruckten Beitrag fielen noch verhalten aus. Als der Text ins Internet gestellt wurde, brach über Dörfler allerdings eine Welle der Beschimpfung herein. In Windeseile gingen in seinem Postfach etwa 40 E-Mails mit übelsten Beleidigungen ein. Manche enthielten sogar Morddrohungen. „Du wirst leiden“, stand in einer. In einer anderen wurde ihm angekündigt, ihn am nächsten Laternenmast aufzuknüpfen. Dass man wisse, wo er wohne, gehörte zum Allgemeingut der Zuschriften.

In einer Mail hieß es wiederum, es sei besser für ihn, nie mehr nach Italien zu fahren, sonst werde ihm etwas blühen. Wie an den Absendern zu erkennen war, hatte das Interview aus dem Pfaffenhofener Kurier Leser auf der ganzen Welt gefunden. Rückmeldungen kamen neben Italien auch aus Kanada, Israel oder den USA – alle mit unfreundlichem Inhalt.

Die SZ hat bei Dörfler auch nachgefragt, ob von Stürzenberger schon eine Anzeige wegen des „Arschquotienten“ eingegangen sei:

Dass er sich mit seinem AQ-Satz aus dem Fenster gelehnt hat, weiß der Bürgermeister. Bisher sei von Stürzenberger noch keine Anzeige eingegangen, aber er sei darauf eingestellt, dass ein rechtliches Nachspiel folgen könnte. Auf diese Verhandlung freue er sich schon. Als Personalratsvorsitzender der Agentur für Arbeit in Bayern ist er es gewöhnt, seine Meinung zu vertreten. Trotz aller Beleidigungen und Drohungen würde Dörfler das Interview genau noch einmal so führen: „Ich lasse mir doch nicht den Mund verbieten.“

Mit einer Anzeige dürfte Stürzenberger seine Zeit wohl eher nicht verschwenden. Aber Dörfler ist dazu eingeladen, statt Beleidigungen Argumente vorzubringen und sich vor Ort einer Diskussion über den Islam zu stellen – falls er dazu den Mut hat.

TV Bayern hat ein Fernsehinterview mit Dörfler gesendet, in dem er behauptet, bei einem früheren Auftritt Stürzenbergers wäre jener „Argumenten nicht zugängig“ gewesen. Über diese Kundgebung hatte PI ausführlich mit Video berichtet, was ein völlig anderes Bild vermittelt. Auch der Spiegel thematisiert diese Begegnung vom April 2013:

Die beiden sind sich einst über den Weg gelaufen, weil Stürzenberger zwischenzeitlich versucht hat, in Pfaffenhofen Stimmung gegen den Bau der Moschee zu machen – ohne großen Erfolg. Stürzenberger habe dabei „hohle Phrasen gedroschen“, so Dörfler.

Da Dörfler offensichtlich überhaupt keine Ahnung vom Islam hat, bezeichnet er die Fakten als „hohle Phrasen“. Weiter schreibt der Spiegel:

Stürzenberger gilt dem bayerischen Verfassungsschutz zufolge als „die zentrale Figur der verfassungsschutzrelevanten islamfeindlichen Szene“ im Freistaat. Demnach verunglimpft das frühere CSU-Mitglied „alle Muslime als potenzielle Extremisten und Terroristen“ und rückt „die Religion des Islam in die Nähe des Faschismus“. Sein Unterstützerkreis ist überschaubar, er wird in Bayern auf rund zehn Personen geschätzt. Zwischenzeitlich hatte Stürzenberger auch bei dem bayerischen Pegida-Ableger mitgemischt.

Stürzenberger selbst kritisierte die Morddrohungen gegen die beiden Kommunalpolitiker: Gewaltandrohungen seien zu verurteilen, sagte er SPIEGEL ONLINE. Im Internet äußerte er den Wunsch, dass „möglichst viele Patrioten“ nach Pfaffenhofen kommen, um ein Zeichen gegen die angeblichen „Islam-Verharmloser“ zu setzen. Mit großer Resonanz scheint er allerdings nicht zu rechnen, eigenen Angaben zufolge geht Stürzenberger von bis zu 20 Demonstranten aus.

Unterdessen hat auch Stürzenberger eine Morddrohung erhalten, nachdem Pfaffenhofens Erster Bürgermeister Thomas Herker auf seiner facebook-Seite dessen email-Adresse veröffentlichte. Ein gewisser „Konstantin K.“ (vollständiger Name bekannt), schickte am Mittwoch um 21:29 Uhr folgende email:

Ihnen Herr Stürzenberger,

wer zum Teufel hat eigentlich Ihnen ins Gehirn geschissen? Das faschisten nicht die hellsten sind ist ja allgemein bekannt.
Aber nochmal: WER ZUM HENKER HATT DIR EIGENTLICH INS GEHIRN GESCHISSEN????????????????????????????????????

Wenn ich deinen braunen Nazi Arsch irgendwo in meiner Heimatstadt seh reiss ich dir selbigen bis zum Genick auf.

Gehts eigentlich noch? Wenn dich die verfickte Moschee so verdammt nochmal stört dann bau dir doch einen verfickten Führerbunker und grab dich ein du faschisten Spasti. Den gesamten Pfaffenhofenern wäre das ein Segen. Dann brauchen wir wenigstens deine behinderte Arier fresse nicht zu sehen.

Da werd ich ja sowas von wütend! Kommt irgendein dahergelaufener möchtegern Hitler in unsere schöne Heimatstadt und meind er könnte sich aufregen.

Das ist unsere Heimat du Wichser und wir verteidigen unser Heimat vor solchen Gehirnverbrannten Vollidioten wie dir und deiner Sippe.

Mir ist jeder Türke, Araber, Pole, Afrikaner… egal woher und wie er aussieht lieber als solche National stolzen Arschlöcher wie ihr es seid.

Mit freundlichen Grüssen

Herr K.
(Pfaffenhofener)

Aus den weiteren Zusendungen noch die email von Franz K., einem wohl typischen Vertreter der Gattung „vor Toleranz, Weltoffenheit, Verständnis, Rücksicht und Kultursensibilität strotzender Gutmensch“:

Ich finde zwar alle Religionen überflüssig wie ein Kropf. Aber wenn wir den christlichen Religionen Gebetshäuser zugestehen, dann darf natürlich die drittgrößte Religion in Deutschland selbstverständlich auch ihre Gebetshäuser haben und natürlich auch in Pfaffenhofen.

Anstatt Schwachsinn zu verbreiten, sollten Sie sich konstruktiv an interkonfessionellen Gesprächen und Dialogen beteiligen. Ich selbst habe mehrere sehr gute Freunde und Kollegen islamischer Religionszugehörigkeit.

Nur miteinander reden führt zu konstruktiven Lösungen. Übrigens in meiner Familie herrscht Religionslosigkeit vor. Aber in der nächsten Verwandtschaft (ein Schwager Moslem, eine Schwägerin orthodoxe Christin, eine Schwägerin (konvertierte) Buddhistin ist konfessionelle Buntheit normal.

Getreu nach dem hochnaiven Motto: Und alle Menschen werden Brüder. Diese Leute sollte man einmal zum Anschauungsunterricht in den Islamischen Staat schicken. Dort würden sie 100% Islam erleben und wohl nie wieder solche realitätsfremde Ansichten verbreiten.

Morgen zählt es von 12-16 Uhr für alle Patrioten und Freunde von Freiheit, Demokratie und Menschenrechten, in Pfaffenhofen vor der Moschee in der Hohenwarter Straße Gesicht zu zeigen. Die Sympathien von mindestens 500 Bürgern dort stehen auf Seite der Protestkundgebung, denn sie schickten Briefe an den Leiter des dortigen Widerstands „Bürger gegen Islamzentrum„.

image_pdfimage_print

 

103 KOMMENTARE

  1. Neuerdings tauchen regelmäßig „Morddrohungen“ gegen Linke auf, wenn es um das Lieblingsthema Flüchtlinge geht.

    Allerdings hört man selten Genaueres, obwohl doch das Zurückverfolgen einer Mail nicht unmöglich sein sollte. Auch die Drohung gegen M. Stürzenberger kann man ja zuordnen.

    Mir scheint, dass es sich bei diesen „Morddrohungen“ um ein orientalisch anmutendes Stilmittel handelt, welches die Rot-Grünen einsetzen, um mehr Überzeugungskraft zu entwickeln. Wir wissen ja, dass auch „Angriffe“ (taz-Reporter bei AfD-Veranstaltung) als linke Argumentationshilfen bemüht werden.

  2. Es ist zu befürchten, daß jegliche Kritik am Islam und am „heiligen Propheten“ in Zukunft über Paragraph 130 geregelt wird. Dieses Land fließt in irrsinniger Geschwindigkeit den Bach herunter.

  3. Stürzi hat schon so Vieles überstanden, der hat keine Angst vor einem lächerlichen pädogrünen Bürgermeister.

  4. Die werden sich nie auf eine faire Diskussion mit Herrn Stürzenberger einlassen, sie wissen genau, dass sie den Kürzeren ziehen würden. Als Islam-Verteidiger hat man einfach keine Argumente.

    Ich wüsste auch nicht, wie ich den Islam in einer offenen Diskussion verteidigen könnte, es gibt schlicht und einfach zu viele grausame Fakten die gegen ihn sprechen, was aber nichts mit dem Islam zu tun hat.

  5. Das wird ausgehen wie immer. Die Islamversteher von CSU/SPD/Grüne werden Antifa-SA-Schläger-Einheiten aus ganz Bayern ankarren lassen. Die dürfen dann bis auf fünf Meter an Stürzenberger herran um ihn nieder zu schreien, Steine zu schmeißen und um Polizisten zu verletzen.

    Wahrscheinlich gibt es die Trillerpfeifen, Pflastersteine und Säurebomben dann gratis vom grünen Bürgermeister überreicht. Im Kampf gegen Rechts ist unseren Islamversteher nichts gut genug. Da darf sich die Antifa-SA wieder mal richtig austoben und kein grüner Arschquotienten wird sich von der Gewalt der Antifa-SA distanzieren.

    😉

  6. Die Blödheit der bunten Menschen aus Deutschland ist wirklich grenzenlos!

    Ich frage mich was ein wirklicher, christlicher Flüchtling aus Syrien sich wohl denkt, wenn er sieht, dass die Deutschen die Hasskaserne symbolisch mit einer Menschenkette beschützen!

    Nimmt diese kollektive Schizophrenie denn nie ein Ende?

  7. „Konstantin K.“ – Das ist in schriftlicher Form derselbe Hass, wie man ihn von Antifa-Seite auf der Straße erleben muss. Schaum vor dem Mund, aber nichts im Kopf.
    Und der grüne dritte Bürgermeister: Typischer Gutmensch mit großer Klappe, wähnt sich auf der Seite der totalen moralischen Überlegenheit, ist in Wirklichkeit nur ein aufgeblasener Kommunalpolitiker, der von den Zusammenhängen und Hintergründen gar nichts verstanden hat. Stürzenberger könnte dem einmal eine schöne Lehrstunde über den Islam erteilen, doch in solche Holzköpfe geht leider gar nichts rein, da prallen die besten Argumente einfach ab. Grüner reinsten Wassers eben, da kann man genauso gut mit einem überzeugten Moslem diskutieren, es kommt nichts dabei heraus. Somit werden also am Samstag verhärtete Fronten aufeinander treffen.

    Man kann nur die Pfaffenhofener aufrufen, endlich Michael Stürzenberger zu unterstützen, er kommt schließlich für sie in ihre Stadt und nicht gegen sie. Aber bis das in die Gehirne von Normalbürgern hineingeht, wird noch viel Wasser die Ilm hinab fließen. Zuerst einmal heißt es also wieder „Pfaffenhofen ist bunt“ – wie überall, wo Ahnungslose zusammen mit Linksideologen ihre Parolen verbreiten.

  8. Grüne haben einen Arschquotienten von über 180 und einen Intelligenzquotient von 20!

    Knäckebrot hat schon einen Intelligenzquotient von 30!

    😉 😉 😉

  9. Die Muslime lachen sich den Buckel ueber uns voll!
    Wie kann man nur so dumm sein und Moscheen bauen obgleich in ihrem Buch steht Christen toeten zu muessen!
    Wir geben unserem groessten Feinde ein Zuhause, das ist wohl sowas von bescheuert!

    Und Morddrohungen,,, das hat es auch noch nicht gegeben bevor Muslime hier waren. Sie bringen den Terror und verachten uns, sie leben auf unsere Kosten und moechten die Sharia installieren. Das sind nicht einfach mal so „Mitmenschen“ die arbeiten nach einem Plan um uns das Land zu nehmen!

  10. „Ich frage mich was ein wirklicher, christlicher Flüchtling aus Syrien sich wohl denkt, wenn er sieht, dass die Deutschen die Hasskaserne symbolisch mit einer Menschenkette beschützen!“

    So ist es. Die Lämmer und Pfaffen sind in toleranter Scheinheiligkeit so blind, dass der gesunde Menschenverstand schon längst begraben liegt.

    Drücke Michael und seinem Team morgen die Daumen! Bewundernswert! Hinter jedem vom Team stehen 1000 aus der Bevölkerung, die sich noch nicht trauen!

  11. Die Volksverräter, die gemeinsame Sache mit dem verbrecherischen Islam machen, scheuen sich nicht einmal mehr, gegen Islamgegner in einer Weise zu hetzen, die früher nur dem „Stürmer“ vorbehalten war.
    —————————————————
    Hier das Statement einer verräterischen „FOCUS-Journalistin“, die offensichtlich vom Stockholm-Syndrom befallen ist – gemeint ist der Miri-Clan:

    Eine einfache Lösung wird es nicht geben. „Ich habe häufig schon den Spruch gehört: Flieger voll und raus“, sagt Krafft-Schöning. „Aber wir müssen begreifen, dass wir mit ihnen leben müssen, weil wir sie nicht loswerden können und sie vor allem auch brauchen. Auch sie gehören zur Zukunft unseres Landes.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/miri-clan-in-bremenmiri-clan-in-bremen-kriminelle-machenschaften-sind-fuer-viele-mitglieder-von-grossfamilien-eine-schande_id_4744954.html

  12. Eigentlich hat der grüne Arschquotient Recht!

    Pfaffenhofen braucht mehr Islam, mehr Scharia, mehr Ungläubige-Tot-Machen, mehr Anhänger des Islamischen Staates, mehr Al-Kaida, mehr Burkas, mehr Frauensteinigungen und Ehrenmorde, mehr Moscheen und so weiter und so fort.

    Auch der blödeste grüne Arschquotient wird irgendwann merken, dass mehr Islam weniger rotgrüne Ideale und Werte sind.

    Wetten?

  13. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/zwei-buergermeister-in-bayern-erhalten-morddrohungen-a-1038620.html

    Stürzenberger gilt dem bayerischen Verfassungsschutz zufolge als „die zentrale Figur der verfassungsschutzrelevanten islamfeindlichen Szene“ im Freistaat

    Sein Unterstützerkreis ist überschaubar, er wird in Bayern auf rund zehn Personen geschätzt

    ——————
    Diese erwähnten 10 Aufrechten,sind ein
    Armutszeugnis für die Bayern..

    Demgegenüber stehen die vielen online Tastatur-Maulhelden,aus dem Freistaat..

    Aber keinen Arsch in der Hose,Gesicht zu
    zeigen..

  14. „Auch der blödeste grüne Arschquotient wird irgendwann merken, dass mehr Islam weniger rotgrüne Ideale und Werte sind.

    Wetten?“

    Das Problem ist nur, dieser Sesselfurzer schwadroniert links grün, während er seine Schäfchen, sein Haus garantiert weit weg recht(s) aufgehoben hat.

  15. Die miserable Orthografie des angeblichen Konstantin K. spricht eher für einen Kulturbereicherer als für einen Deutschen.

    Aber es gibt natürlich auch strunzdumme Deutsche.

  16. schon gehört,
    OT,-… Meldung vom 12.6.2015

    Wüste Schlägerei zwischen Großfamilien im Gericht

    Justizwachtmeister am Kopf verletzt

    Berlin – Massenschlägerei in einem Berliner Gerichtssaal! Mitglieder zweier arabischer Großfamilien gingen am Freitagmittag aufeinander los. Ergebnis: Mehrere Verletzte, darunter ein Justizwachtmeister, ein verwüsteter Saal und eine Menge Blut . 2.18 Uhr in Saal 101 am Berliner Landgericht: Verhandelt wird eine gefährliche Körperverletzung. Vor Monaten hatte ein Mitglied der Familie S. (26) seinen Kontrahenten A. A. (40) mit einem Sparschwein und Reizgas attackiert. Tatort war ein Fitnessstudio. Am Freitag ( heute ) trafen die Gegner samt Familienanhang vor Gericht erneut aufeinander. Nach einem kurzen Wortgefecht wurde ein Begleiter der polizeibekannten Familie A. handgreiflich und begann auf ein Mitglied der Familie S. im Zuschauerraum einzuschlagen. Es entwickelte sich eine wüste Schlägerei mit knapp 20 Leuten. Stühle und Flaschen wurden geworfen, Bänke umgestoßen. Ein Justizwachtmeister wurde am Kopf getroffen, musste mit einer blutenden Wunde ärztlich behandelt werden. N. (44), R. (37), H. (32) und A. A. versuchten schließlich vor ihren Gegnern aus dem Saal zu fliehen, konnten aber von alarmierten Polizisten noch rechtzeitig gestoppt werden. Ein Justizsprecher bestätigte, dass gegen die Beteiligten nun ermittelt wird. Der Prozess wurde unterbrochen und verschoben.
    http://www.bild.de/regional/berlin/schlaegerei/zwischen-grossfamilien-im-gericht-41334926.bild.html

  17. „Wenn dich die verfickte Moschee so verdammt nochmal stört…“

    Wenn der kleine Konstantin sich da mal keinen Ärger mit den Moscheebenutzern eingehandelt hat…

  18. Herr K. aus Pfaffenhofen. Der Arme kann einem nur leid tun. Vielleicht findet sich auch ein guter und fähiger Arzt für den Mann in Pfaffenhofen. Zu wünschen ist es ihm.

  19. Der Sache sollte man mit viel mehr Spott begegnen.

    Die bunte Kette ist nur deshalb bunt, weil sie damit kleine Kinder anlocken wollen.
    An den Ortseingangsschildern über Nacht ein Plakat (DIN A 3 oder 2) anbringen: Pfaffenhofen möchte Sharia regiert werden. Innerhalb der Ortsbegrenzung bitte Shariarecht anwenden!
    Mit Spray über die Schilder, die den Gottesdienst ansagen schreiben, wann der Muezzin ruft.

    die muss man lächerlich machen, ganz doll!

  20. Islamisierungen sind meines Wissens immer eine Frage von Leben und Tod. Auf beiden Seiten sterben jeweils Menschen, sobald diese „Religion“ irgendwo Einzug hält. Wir sind erst bei Drohungen, was positiv ist.

  21. „Demgegenüber stehen die vielen online Tastatur-Maulhelden,aus dem Freistaat..

    Aber keinen Arsch in der Hose,Gesicht zu
    zeigen..“

    Durchaus richtig, aber:

    1. Es gibt viele Wege, um Menschen aufzuklären
    2. Gegen den Toleranz-Multi-Kulti-Wahn & Islam auf die Straße zu gehen, erfordert Mut.
    3. Der Islam hat mit seinen Todesdrohungen doch schon verhindert, dass Menschen öffentlich demonstrieren, wir sind bereits im Würgegriff.
    4. Er ist für mich die gefährlichste Ideologie der Welt.
    5. Michael, Pegida etc. haben schon viel erreicht: die Diskussion heute im Deutschlandfunk zeigte deutlich, dass Journalisten langsam beginnen, die Sache ernst zu nehmen.
    6. Das Volk argumentiert zurück: ruhig, sachlich – es wird Ergebnisse bringen, und zwar auf vielen Ebenen, privat und öffentlich.

  22. Herrn Herkner geht es mit dieser Aktion nicht um die Anliegen unserer muslimischen Mitbürger.
    Es dürfte ihm vielmehr um Aspekte der Macht gehen: wie viele Menschen er mobilisieren kann und wie er die eigene Arbeit und das sichere Einkommen als Bürgermeister rettet. Je mehr Menschen sich beteiligen umso sicher (gefühlt) ist sein Einkommen auf für die nächsten Jahre.

  23. #11 magnum (12. Jun 2015 19:23)
    Auch der blödeste grüne Arschquotient wird irgendwann merken, dass mehr Islam weniger rotgrüne Ideale und Werte sind.
    ++++
    Pädophile und schwule Kommunisten sind die ersten, die in islamisch dominierten Staaten auf Baukränen aufgeknüpft werden.
    Ob z. B Volker dass überhaupt weiß?

  24. Pfaffenhofen ist nicht bunt sondern komplett bescheuert. Wieder einmal der unwiederlegbare Beweis dass mit dem Hirntod das Leben nicht endet.
    Stürzi lass Dich nicht unterkriegen, wir halten zu Dir ! Wir dürfen keinen einzigen m² Boden preisgeben an diesen faschistischen Wahnsinn !
    Schickt diese Satansanbeter zurück in die Wüste.

  25. Ich frage mich immer öfters, ob ICH in einem Paralleluniversum lebe, oder diese Parteizombies ohne eigenen Verstand ! Die nächsten Wahlen werden es hoffentlich zeigen, zumindest auf dem Land wo der Wähler von Natur aus etwas konservativer ist, ob sich die großen „Volks“parteien noch behaupten können. Hier fällt die verordnete Buntheit noch viel mehr auf, als in den Städten, die eh schon bunt sind.

  26. Es wird der Tag kommen, wo Menschenketten

    gegen weitere Asylflutung, Islamflutung, Afrikanerflutung, Zigeunerflutung, Mafiaflutung aus Sued, Ost und Suedosteuropa

    gebildet werden.

    Es koennte allerdings schon zu spaet sein, seine berechtigten, vitalen Eigeninteressen voranzustellen

  27. Wer den Islam schützt, muß zur Rechenschaft gezogen werden. Es geht nicht, dass friedliche Protestierer verunglimpft und attackiert werden, während die Bewahrer einer faschistischen Ideologie beschützt werden mit einer Menschenkette. Total verkehrte Welt in dieser todestrunkenen Gutmenschen-Welt! Gebt den Kampf nicht auf, das Recht ist auf eurer Seite, auch wenn die Lügenpresse Gift und Galle speit!

  28. „Dort würden sie 100% Islam erleben und wohl nie wieder solche Ansichten verbreiten“

    -Hand abhakcen
    -Fuß abhacken
    -auspeitschen
    -köpfen
    -steinigen
    -Vergewaltiger läßt man laufen, Vergewaltigte werden bestraft
    -vom Hochhaus werfen
    -kreuzigen
    -in die Luft sprengen

    aha vom Islam kann man alerhand lernen, selbst als Pfaffenhofener, die ja anscheinend hinterm Mond leben

  29. Religionsvielfalt JA!
    Meinungsvielfal NEIN!

    Wir haben so langsam eine Moscheesättigung erreicht. Es kann nicht sein, dass an jeder Ecke eine muslimische Gemeinde mit 100 Mitgliedern millionenschwere Bauten errichtet, ohne damit rechnen zu müssen, dass mal einer nachrechnet und dabei bemerkt wird, dass diese Summe eben nicht nur durch die Spenden der Gemeindemitglieder zusammen kommen kann, zu mal der Großteil dieser Gemeindemitglieder nicht eben im oberen Lohnsegment angesiedelt sind. Würden 100 Rocker sich ein Vereinsheim für 1.000.000 bauen, würden bei der Staatsanwaltschaft und dem Finanzamt alle Alarmglocken schrillen. Doch wenn 100-200 Ahmadiyya-Gemeindemitglieder Moscheen in Deutschland bauen, dann schaut man gekonnt weg und ganz besonders gerne kommen SPD-Politiker zur Grundsteinlegung und zur Einweihung. Das hat für mich ein Geschmäckle und der Geruch ist nicht besonders gut. So manche dieser Ahmadiyya-Gemeinden müssten eigentlich längst verhungert sein, denn die müssten mehr als ihren ganzen Lohn spenden um die Bausummen zusammen zu bekommen. Woher kommen also diese ganzen Summen? Diese Frage sollte man mal an diese Herrschaften stellen und dabei auch mal das Geldwäschegesetz anwenden, wenn der Nachweiß nicht erbracht wird, dass die Kohle sauber ist. So wie man dies normal auch andersweitig macht.
    Ich denke so manche Moschee wäre dann nie gebaut worden!

  30. Liebe Pfaffenhofener,

    selbst wenn man den Islam in der Argumentationskette bei Seite lässt, dürften noch genügend Argumente dafür bestehen, gegenüber der Moschee äusserst kritisch zu sein.

    Ditib untersteht der Diyanet, also dem türkischen Religionsmisisterium.
    Dieses wiederum wird von Erdogan`s Marionetten geführt, welche Imame ausbilden, die auch nach Pfaffenhofen geschickt werden, um was zu machen ?

    Die Gezi Park Proteste, Massenverhaftungen von Journalisten, unterstützen des islamischen Staates etc. dürften Warnung genug sein, einer Ditib nicht integrationsbesoffen alles zu glauben, die Imame werden den konservativen Islam lehren, wie die AKP ihn gedenkt, in der Türkei einzuführen !

  31. #13 Tabu (12. Jun 2015 19:25)

    Die Situation für eine Revolution ist noch nicht da.Alle, die zu früh anfingen ,endeten grauenvoll.Abwarten. Es kommt.Zufällig. Ohne Vorwarnung, aber es wird kommen. Vielleicht ist der Zeitpunkt schon näher als man denkt.

  32. 21 Wnn (12. Jun 2015 19:36)

    6. Das Volk argumentiert zurück: ruhig, sachlich – es wird Ergebnisse bringen, und zwar auf vielen Ebenen, privat und öffentlich.

    #27 Perikles

    Man darf sich nicht abschrecken lassen, sachliche Kritik am Islam zu üben.

    …………………

    guckt was
    #11 Athenagoras schreibt

    Miri-Clan:

    Eine einfache Lösung wird es nicht geben. „Ich habe häufig schon den Spruch gehört: Flieger voll und raus“, sagt Krafft-Schöning. „Aber wir müssen begreifen, dass wir mit ihnen leben müssen, weil wir sie nicht loswerden können und sie vor allem auch brauchen. Auch sie gehören zur Zukunft unseres Landes.“

    Da habt ihr eure sachlichen Ergebnisse..

  33. Oh Gott, was für ein Vollpfosten…
    Beim Deutschunterricht immer krank gewesen, aber in Türkendeutsch aufrechten Patrioten wie Stürzenberger drohen. Na ja, das ist genau das, was wir mittelfristig in der deutschen Links-Demokratur zu erwarten haben. Prost Mahlzeit!

  34. #23 eule54 (12. Jun 2015 19:43)
    ….
    Pädophile und schwule Kommunisten sind die ersten, die in islamisch dominierten Staaten auf Baukränen aufgeknüpft werden.
    Ob z. B Volker dass überhaupt weiß?

    Und ob die überhaupt alle wissen, dass Hitler den Islam bewundert hat? Hitler hätte sich in die Reihe der bunten Moscheebewunderer eingereiht. Braun ist auch eine Farbe.
    Bitte an die Pfaffenhofener verteilen:

    proof, that Hitler was a Muslim
    https://www.youtube.com/watch?v=b5BJkAj1GNk

    Hitler inspired by Islam (leader englisch)
    https://www.youtube.com/watch?v=HzPTkFTx98E

    Nur Dumme wissen nicht, welche engen Verbindungen es zwischen Hitler und dem Islam gab.

  35. Selbst die Staatspropaganda spricht schon von Chaos. Aber nur weil die Asylbetrüger nicht dirket nach Deutschland weiterreisen können. Bald haben wir das Asylanten-Chaos auch direkt in Deutschland.

    Flüchtlinge in Italien. Chaos im überforderten Durchgangsland

    Weil Deutschland, Österreich und Frankreich ihre Grenzen momentan besonders streng kontrollieren, kampieren Hunderte Flüchtlinge in Italiens Bahnhöfen. Die Zustände sind katastrophal. Rechtspopulisten versuchen, von dem Chaos zu profitieren.

    http://www.tagesschau.de/ausland/fluechtlinge-italien-113.html

  36. OT: Selbst die Staatspropaganda spricht schon von Chaos. Aber nur weil die Asylbetrüger nicht dirket nach Deutschland weiterreisen können. Bald haben wir das Asylanten-Chaos auch direkt in Deutschland.

    Flüchtlinge in Italien. Chaos im überforderten Durchgangsland

    Weil Deutschland, Österreich und Frankreich ihre Grenzen momentan besonders streng kontrollieren, kampieren Hunderte Flüchtlinge in Italiens Bahnhöfen. Die Zustände sind katastrophal. Rechtspopulisten versuchen, von dem Chaos zu profitieren.

    http://www.tagesschau.de/ausland/fluechtlinge-italien-113.html

    😉 😉 😉

  37. Liebe Pfaffenhofener,

    spätestens wenn der Muezzin fünfmal ruft und die Pfaffenhofener Kirchenglocken in Waffen für das Kalifat umgeschmolzen sind, werdet ihr merken, dass man sich für falsch verstandene Toleranz jene Intoleranz einhandelt, die schon im Koran beschrieben wird.

    Keiner Eurer Vorfahren hat damals >Mein Kampf < vom Braunauer gelesen und auch heute weigert Ihr Euch standhaft, einfach mal im Koran nachzuforschen, was Euer zukünftiger Prophet so gesagt hat und wer die beste Gemeinschaft konstituiert.

    Vor allem wäre spannend zu lesen, wie sehr Euer zukünftiger Prophet das Gegenteil vom christlichen Propheten Jesus verkündet, wie sehr Mohammed die Ausbreitung des allein möglichen Glaubens fördert und dafür den Kämpfern mit Schwert und Moscheen gewaltige Segnungen im Paradies ganz besonders verspricht, wenn man im Kampf gegen die Ungläubigen fällt.

  38. Der Mainstream, unsere Politiker, ja sogar die TV-Werbung arbeitet für die ungehinderte Ausbreitung des Islam in Europa.Ganze Herrscharen an Organisationen, manipulierende Medien mit ihrer Propaganda, sorgen dafür.
    Damit Moslems sich überhaupt in Europa ansiedeln konnten, da ansonsten für Europäer beruflich keine Konkurrenz, wird das erarbeitete Geld der Europäer dafür verwendet, dass sich diese gewalttätigen Energien in ganz Europa ansiedeln konnten.
    Man hat das Geld der Europäer so gegen sie verwendet.
    Es wird uns einsuggeriert, dass der Islam dazugehört. Das stimmt jedoch nicht.
    Der Islam hat noch nie hier Fuss fassen können, dafür haben unsere weitsichtigen und intelligenten Vorfahren gesorgt.
    Denen hatte man noch nicht so das Gehirn gewaschen wie unserer jetzigen Bevölkerung.
    Hier sind planende und europazerstörende Kräfte am Werk, die aus dem Hintergrund heraus Krieg gegen die Europäer führen und wie sonst könnte man besser Krieg gegen eine friedfertige Bevölkerung führen, als sie mit einer Religionsgruppe zu flutet, welche die Europäer als Feinde betrachtet die ausgemerzt gehören?
    Deren Prophet so jemanden wie die Europäer abschlachtet?
    Wie sonst könnte man eine friedfertige Region für immer vernichten, wenn nicht durch die Flutung von den gewalttätigsten und leistungsschwächsten Regionen dieser Erde?
    Es ist doch selbstverständlich, dass Europa so für immer vernichtet wird, das sagt einem doch schon der klare Menschenverstand.
    Die Deutschen und die ganzen Europäer hat man dem Islam zum Fraß vorgeworfen, wohlweislich, was mit ihnen geschehen wird.
    Genau das ist der Plan für ganz Europa.
    Eine sehr dunkle Macht hat bestimmt, dass die Europäer zum Schlachten freigegeben werden.
    Geplant und organisiert in den Hinterzimmern der Menschenhasser
    http://petraraab.blogspot.de/2015/06/europa-befindet-sich-in-einem-krieg.html

  39. Bohh – die Rechtschreibung der Herrn K. tut noch viel mehr weh, als der Inhalt. Da hat ja jeder Legastheniker mehr drauf. Bitte an Herrn K.: geh in den IS, da bist Du unter deinesgleichen! Und geh schnell, geh gleich!!!

  40. ….eine Schwägerin (konvertierte) Buddhistin…

    Zum Buddhismus kann man nicht konvertieren.
    Entweder man lebt als Buddhist oder eben nicht.

  41. 35 Miss …diese Seite Hitlers ist die von den Mainstreammedien mit Betulichkeiten unterdrückteste.

    Der Islam war sein WAHLKULT !

    In der islamischen Welt wird er von vielen als einer der Ihrigen betrachtet und verehrt und verehrt und verehrt …..

    Es gibt glaubhafte Ansätze, dass er sogar konvertierte, denn sonst hätte etwa Said Qutb niemals das über ihn sagen „dürfen“, war er sagte; er nannte ihn einen von Allah Geschickten — was Hitler quasi in die Nähe Mohammeds sogar rückt.

  42. (…)…rker (SPD), auf facebook zur Teilnahme an der „bunten“ Menschenkette vor der Moschee aufruft.

    „Bunt“ in solchem Zusammenhang ist längst Synonym für blöd geworden.

  43. „Als Personalratsvorsitzender der Agentur für Arbeit in Bayern ist er es gewöhnt, seine Meinung zu vertreten.“

    Kann man auch so sehen:

    Als Personalratsvorsitzender der Agentur für Arbeit in Bayern ist er es gewöhnt, sich wie ein A…loch zu verhalten.

  44. Bitte seid mutig ihr Bayern und unterstützt den Protest vom Michael, zeigt dem 3 Ortsvorsteher wie „Bunt“ der Islam in Wirklichkeit ist und die Videokamera nicht vergessen.

    Hier noch ein Hammer zu den Grenzkontrollen für G7.

    Elmau sei Dank wurden in den letzten zwei bis drei Wochen an den Deutschen Grenzen wieder Kontrollen durchgeführt.
    Als ich in den stündlichen Radionachrichten das Ergebnis dieser Grenzkontrollen hörte, dachte ich meine Ohren spielen mir einen Streich, doch eine Stunde später wurden diese Zahlen nochmals bestätigt und ich finde sie unglaublich, sage und schreibe über 10000 Illegale wurden aufgegriffen, 3000 Haftbefehle wurden ausgestellt und 150 Straftäter mit offenen Haftbefehlen wurden ins Gefängnis gebracht.
    Doch kaum war der „G7? Gipfel vorbei wurden alle Kontrollen eingestellt und die Grenzposten wieder verlassen.
    Warum um Himmels willen wird bei diesen Erfolgen nicht weiter kontrolliert, in Zeiten von illegaler Masseneinwanderung und IS-Terror?
    Für mich ist dies eine mutwillige Sicherheitsgefährdung unseres Landes.

  45. Nur Dumme wissen nicht, welche engen Verbindungen es zwischen Hitler und dem Islam gab.

    #35 Miss (12. Jun 2015 20:17)

    ————————-

    und wenn es den Islam nicht schon gegeben hätte , dann hätte Adolf den Islam erfunden . Der war so begeistert von dieser faschistischen Form der Herrschaft, das er sich hätte selbst zum Gott erklärt.

    Aber um das zu begreifen müßten ja die Rot-Grünen ihren Schwachkopf mal anstrengen . Dann könnten sie auch aus der Geschichte ein paar Lehren ziehen, aber der Deutsche wird erst wach wenn es richtig knallt .
    AUF DAS ES BALD KNALLT !!!

  46. Was einfach zu erkennen ist:
    Mal wieder zeigt sich das Demokratieverständnis der grünen Anti-Menschen und der der Linken.
    Die Morddrohung gegen den grünen Pädo war ne glatte FALSE-FLAG-AKTION,UND DIE BEVÖLKERUNG KAUFT ES DIESEM IRREN AUCH NOCH AB!!
    Viel Spaß bei der Müllti-Kültütällän Bereicherung,das habt ihr euch selbst zuzuschreiben,ihr Pfaffener!

  47. Ot:
    Weiss jemand ob das was dran ist, dass Bernd Lucke kurzfristig zu den Bildenbergern eingeladen wurde?
    Da geht son Gerücht rum. 😉

  48. „Kann man auch so sehen:

    Als Personalratsvorsitzender der Agentur für Arbeit in Bayern ist er es gewöhnt, sich wie ein A…loch zu verhalten.“

    Stimmt – und dann liegt die Beleidigung anderer mit dem AQ nicht mehr weit. Ein Schönwetterredner, den ich nicht zum Personalratsvorsitzenden haben möchte. Welch ein Argument, diese Karte zu ziehen: es zeigt eigentlich nur, dass er keine Einwände hat außer primitiver brauner Diffamierung.

    Jeder darf sich heute an Stürzi mal sein Mütchen kühlen, sie sind durch die Lügenpresse aufgepumpt, unterirdische Beleidigungen abschießen zu können. Jeder Pfaffenhofener müsste doch merken, aus welch dünnem Holz so ein Mann geschnitzt ist.

  49. Auf dem Giebel in stilisiertem Arabisch „Bism’illah“, zu deutsch: Im Namen Allahs. Die gekreuzten Schwerter – von rechts gelesen – am Ende, die den Dschihad symbolisieren, hat man Taqiyya sei Dank lieber noch weggelassen, zieren sie doch sonst in Kombination mit Bismillah das Arm- und Stirnband jedes Hamas-Bombengürtelträgers und jedes IS-Marodeurs so wie das Hakenkreuz die Armbinde jedes SA- und SS-Manns zierte.

    Ach ja, eins noch: In normaler „Schreibschrift“ sehen diese Zeichen aus wie die Abfolge der drei griechischen Buchstaben Chi-Xi-Stigma. Und die bedeuten im Altgriechischen kein Wort, sondern eine Zahl, und zwar 666. Und so steht diese in den ältesten vorhandenen Abschriften der in Altgriechisch verfassten Offenbarung des Johannes. Hätte ich – wie er – Endzeitvisionen gehabt von den Menschen, die als „Zeichen“ (ebenfalls „Stigma“) auf Arm oder Stirn die „Zahl des Tiers“ tragen, dann hätte ich das, was ich sehe, mangels arabischer Schriftkenntnis hilfsweise wohl auch mit „Chi-Xi-Stigma“ ins Altgriechische transkribiert.

    Übrigens bestätigt uns Johannes damit sechshundert Jahre, bevor Mohammed lebte, das es diesen falschen Propheten einst wirklich geben würde, und zwar mit vernichtendem Erfolg, denn die Zahl des Tiers, mit der versehen all die verlorenen Seelen bei Beginn der Apokalypse herumrennen, da man ohne sie zu tragen praktisch nicht mehr auf der Erde leben kann, ist doch nur „eines Menschen Zahl“.

  50. #1 rotgold (12. Jun 2015 19:08)

    Mir scheint, dass es sich bei diesen „Morddrohungen“ um ein orientalisch anmutendes Stilmittel handelt, welches die Rot-Grünen einsetzen, um mehr Überzeugungskraft zu entwickeln.
    ————————————————–

    Genau! „Morddrohungen“ sind ja eine erwiesene ANTIFA-Spezialität!

  51. Was ist denn aus dieser SPD nur geworden?Ihre dämliche Parole könnte lauten:“ Wir wollen Sklavismus und Unterwerfung(=Islam)“!

    Wir brauchen wohl einen Abraham Lincoln um hier aufzuräumen!
    Freiheit statt Islam!

  52. Ich weiss ehrlich gesagt nicht was erbärmlicher und widerwärtiger ist. Die beiden gutmenschlichen Buntioten Bürgermeister und ihre Jammerorgien über die angeblichen Morddrohungen (die seltsamerweise aus unerklärlichen Gründen nicht zurückzuverfolgen sind, lol) oder unsere Qualitätspresse, die sich vor Empörung über die „Morddrohung“ gar nicht mehr einkriegt und das Thema aufbläht, als ob es kein Morgen gäbe.
    Mal schauen wie viele Empörungs-Artikel auf Welt, tz, az, sz, Spiegel oder BR erscheinen werden zur Morddrohung gegen Stürzenberger. Hm, ich schätze ich kenne die Antwort.

    Aber gut, Alltag in Buntland und der Michel bekommt die Volksverräter Volksvertreter die er sich in Wahlen gewünscht und damit verdient hat. Aufregung sinnlos und vergebene Lebensmühe…..

  53. dem grünen Herrn Henker zur gefl.Kenntnis:
    Sure 4:34 erklärt die Vorherrschaft des Mannes über die Frau – dazu der Kommentar des Theologen und Philosophen al-Ghazali 1058-1111:
    Dieser führt 18 Punkte auf, die für die Inferiorität der Frau sprechen und ihre Benachteiligung rechtfertigen sollen:
    „Allah, esg, strafte die Frauen mit 18 Dingen:
    1 der Menstruation
    2 der Geburt
    3 der Trennung von ihren Eltern und der Ehe mit einem Fremden
    4 der Schwangerschaft
    5 der Unfähigkeit, sich selbst zu beherrschen
    6 einem geringeren Erbteil
    7 ihrem Los, verstossen werden zu können und ihrem Unvermögen, selbst die Scheidung auszusprechen
    8 dem gesetzlich verbürgten Recht der Männer, 4 Frauen zu nehmen, während sie selbst nur einen Gatten haben dürfen
    9 ihrer Einsperrung ins Haus
    10 dem Gebot, auch ausserhalb des Hauses ihren Kopf zu bedecken
    11 dem Umstand, dass das Zeugnis von 2 Frauen so viel zählt wie das eines einzigen Mannes
    12 dem Gebot, dass sie das Haus nur in Begleitung eines nahen Angehörigen verlassen darf
    13 dem Umstand, dass nur Männer am Freitagsgebet und den Gebeten während der Fastenzeit teilnehmen dürfen
    14 dem Ausschluss von Regierungsamt und Richteramt
    15 dem Umstand, dass nur eine von tausend verdienstvollen Taten Frauen zu verdanken ist
    999 dagegen Männern
    16 dem Umstand, dass Frauen aufgrund ihrer Lasterhaftigkeit am Tage der Auferstehung nur halb so viel Qualen leiden müssen wie der Rest der Gemeinschaft (das soll ihreSchlechtigkeit beweisen)
    17 dem Gebot der Wartezeit für eine neue Ehe nach dem Tod des Gatten …
    18 dem Gebot der Wartezeit für eine neue Ehe nach einer vom Ehemann ausgesprochenen Scheidung…“

    Andere Koran-Kommentatoren wie z.B. Jarir at-Tabari gibt die Auffassungen verschiedener Rechtsgelehrter zum Thema Vorrangstellung des Mannes wieder: Sie beruhe auf der von Gott gegebenen Überlegenheit …

    sh. Jaya Gopal >Gabriels Einflüsterungen 2004 S.279

    Diese Einstellung der Frau gegenüber war schon immer vorhanden – Aufweichungen z.B in der Türkei Atatürks werden wieder rückgängig gemacht, die Frauen die im Augenblick noch Karriere machen z.B. in der SPD kann man unter dem Stichwort Taqqyia = Täuschung verbuchen.

  54. Nachdem der Grüne Bürgermeister Dörfler dem Islam-Aufklärer Michael Stürzenberger statt eines IQ- einen „AQ“ (Arschquotienten) attestierte

    Für einen Vertreter von „Drogen-Pädobüdnis 68 / Die Päderasten“ gibt es grundsätzlich keinen IQ, sondern nur AQ, weil:

    – das Denkorgan der Grünlige befindet sich im Arsch

    – bei grünen Päderasten dreht sich überhaupt alles um Arsch.

    Aber klagen soll man trotzdem.
    Es ist eine bürgerliche Pflicht einem Grünling in den Arsch zu treten.

  55. Das tut mir Leid aber für diese Menschen habe ich kein Verständnis. Wenn sachlich aufgeklärt wird über den Islam wie es Michael Stürzenberger tut und dafür persönlich beleidigt wird dann ist die Grenze des Zumutbaren erreicht. Vor allem von Menschen die in einer anderen Galaxie leben und sich ihr Weltbild schustern wie es ihnen gerade in den Kram passt. Der normale Bürger sieht wohl wie der Islam in der Welt wütet und zieht daraus auch die richtigen Schlussfolgerungen. Gerade wenn es um den Bau von Moscheen geht wird die Mehrheit der Menschen in diesem Land sehr misstrauisch sein . Dieses Misstrauen versuchen die Medien zwar zu zerstreuen aber mit sehr fadenscheinigen Argumenten. zB. Islam ist Frieden-Die Mehrheit der Muslime sind friedlich-und so weiter. Nur können die Menschen das glauben angesichts der Radikalisierung die gerade in diesen Moscheen stattfindet ? Ist das wirklich glaubhaft angesichts der Gräuel die der IS verbreitet? Da erteilt uns der gesunde Menschenverstand eine ganz klare Absage. Zwar ist mir auch klar das wenige Bürger auf die Straße gehen werden und gegen diese Moschee zu demonstrieren. Aber die Ironie an der Geschichte ist das die Mehrheit ganz klar auf auf der Seite von Michael Stürzenberger steht und diese Moschee genau so ablehnt.

  56. Morddrohungen in Zusammenhang mit dem Islam kennen wir hier doch erst seit der Islam zu Deutschland gehört, oder? – Wirklich friedensstiftend dieser Verein!

  57. #52 der willi (12. Jun 2015 21:03)

    Ot:
    Weiss jemand ob das was dran ist, dass Bernd Lucke kurzfristig zu den Bilderbergern eingeladen wurde?
    Da geht son Gerücht rum.
    ———————
    Halte ich für ein (gestreutes?) Gerücht. Wenn es wahr wäre, würde es ihm am kommenden Parteitag in Essen mehr schaden als nützen.

  58. #52 der willi

    Weiss jemand ob das was dran ist, dass Bernd Lucke kurzfristig zu den Bildenbergern eingeladen wurde?

    Wie jetzt? Werden da auch Blindgänger eingeladen? OK – rhetorische Frage, wobei sich dann der A – Quotient als Teilnahmevoraussetzung anbieten würde.

  59. #58 AbsurdistanSiktirlan (12. Jun 2015 21:22)

    Mal schauen wie viele Empörungs-Artikel auf Welt, tz, az, sz, Spiegel oder BR erscheinen werden zur Morddrohung gegen Stürzenberger. Hm, ich schätze ich kenne die Antwort.

    Vergleichen Sie bitte auch Saudi Arabien, mit Rußland.

    Saudi Arabien greift grundlos den Nachbarstaat Jemen an. Schiitische Huthi Rebellen, die dort seit Jahrhunderten leben, haben einen Bürgerkrieg entfacht, ein innerjemenitisches Problem. Was sucht Saudi Arabien dort ?

    Wenn Assad (Syrien) angeblich Faßbomben wirft, ist es Aufmacher Nr. 1 in den Tagesthemen, wenn SaudI Arabien grundlos den Jermen angreift, da Freunde Amerika`s, obwohl dort die Scharia herrscht, kommt nur etwas in den tieferen Schlagzeilen:

    Lügenpresse !:

    44 Tote bei Angriff saudi-arabischer Allianz im Jemen

    Es sollen auch Frauen und Kinder bei den Angriffen getötet worden sein.

    Bei einem Luftangriff der von Saudi-Arabien angeführten Militärallianz im Jemen sind nach Angaben der Houthi-Rebellen mindestens 44 Menschen getötet und mehr als 100 verletzt worden.

    http://www.tt.com/politik/10117083-92/44-tote-bei-angriff-saudi-arabischer-allianz-im-jemen.csp?tab=article

    Von heute:

    Jemen: Tote bei Luftschlägen auf Weltkulturerbe

    Kurz vor den Jemen-Friedensgesprächen in Genf hat die von Saudi-Arabien angeführte Militärallianz die Hauptstadt Sanaa unter Beschuss genommen. Wie die Deutsche Presse-Agentur von Augenzeugen erfuhr, wurden mindestens sieben Zivilisten getötet und vier Häuser in der Altstadt zerstört, die zum Unesco-Weltkulturerbe gehört.

    https://www.youtube.com/watch?v=j2iFKNwdBfY

    —–

    Entweder Sanktionen gegen Saudi Arabien oder Schluß mit Sanktionen gegen Rußland !

  60. Stürzi lass es einfach sein. Die Leute in Pfaffenhofen wollen ihren Ort zerstört haben. Dann soll es so geschehen.

  61. Es ist aussichtslos.Die 70 Prozent der deutschen
    wollen es so! Liebe Kommentatoren hier bei PI seht
    es endlich ein und lasst den Idioten doch ihr verdientes Ende! So, und nun zu uns.Wie wäre es wenn alle noch nicht Islambesoffenen sich zusammentäten,und sich einen Ort suchen an dem wir
    in Ruhe und Frieden leben könnten? Vorschlag, Griechenland ist doch völlig Pleite.Könnte man nicht von denen eine schöne Insel erwerben? Na gut, war ja nur ein Vorschlag….Es sollte aber bestimmt noch Orte geben an denen vernünftige Menschen ohne diesen fanatischen Abschaum leben können oder könnten ? Bei dem Tempo mit dem wir von
    „Flüchtlingen“ geflutet werden, ist Gewalt gegen
    uns zur noch eine Frage von Monaten…Soll tatsächlich alles das von uns erarbeitete umsonst gewesen sein nur weil ein Haufen idioten das so will? ICH SAGE NEIN ….und ihr?

  62. #47 Selberdenker

    „Bunt“ in solchem Zusammenhang ist längst Synonym für blöd geworden.

    Richtig! Vielen Dank für den Denkanstoß. Werde Bezeichnungen wie „strunzbunt“, „scheixxenbunt“, „vollbunt“ oder „bunt wie Schifferscheixxe“ von nun an vermehrt in meinen täglichen Sprachgebrauch „integrieren“.

  63. In meinem letzten Projekt in einer großen deutschen Bank sitzt ein Vertreter der „Die Partei“ Partei, die sich satirisch gegen alle normalen Deutschen stellt. Unter anderem suchen diese via „Deutschland sucht den Super-Nazi“ Nazis und hatte unter anderem Heidi Mundt mit Hitler Bart porträtiert. Eindeutige Spitzenkandidatin.
    Alle, die zur Demo am 20. Juni kommen werden schon sehr hasserfüllt als Nazis tituliert, un man macht sich schon Gedanken, wie man diese durch die Stadt lotsen soll…

  64. #68 Templer2014

    Schöne, tolle Idee, aber Griechenland ist das falsche Objekt. Griechenland ist zwar offiziell pleite, aber die Inseln, bzw. die Ländereien befinden sich in Privatbesitz. Und das Privatvermögen der Griechen ist mit ca. 240.000 € pro Kopf dreieinhalb mal höher, als das der Deutschen. Außerdem halten die Griechen uns für Armleuchter und B-Schlöcher. So – und jetzt kommst Du.

  65. Ein gewisser „Konstantin K.“ (vollständiger Name bekannt), schickte am Mittwoch um 21:29 Uhr folgende email:…

    Der Text ist ziemlich interessant.

    Abgesehen von vielen Fehlern, die von einem in PfaffenImamhofen verbreiteten „AQ“ (Arschquotienten) zeugen,
    ist der Text VOLL NAZIEH, siehe z.B.
    „die verfickte Moschee“ oder
    „Das ist unsere Heimat du Wichser und wir verteidigen unser Heimat…“
    – das könnte ja jeder Rechtsradikale unterschreiben.

    Dem Text nach ist „Konstantin K.“ ein sozusagen Nazieh-Antifant.
    Klingt zwar etwas paradox, aber die Buntmenschen sind grundsätzlich tief schizophren.
    Im bunten Irrenhaus, in dem wir inzwischen leben, laufen viele solche Psychopathen rum.

  66. Konstantin K. hat wohl die Sonderschule ohne Abschluss geschaft. Der Text zeigt wessen Geistes Kind er ist und wie weit sein IQ unter Körpertemperatur liegt.

  67. „GRÜNE? NEIN DANKE!“ Falls Sie einen Button zum Anstecken möchten, dann teilen Sie mir Ihre Versandadresse mit. Ich übersende Ihnen den Button und teile Ihnen die Überweisungsmodalitäten mit, 2 Euro. Dann hoffe ich auf Ihre Zahlung.
    gruene.danke@web.de

  68. Dörfler wird das bekommen,was er verdient.Kann uns egal sein.Wir wissen,was wir zu tun haben.Wir müssen unsere Familien und unser Hab und Gut schützen.Und wenn es losgeht, ist es auch egal,wie wir das tun werden(müssen)!

  69. #43 Kriegsgott (12. Jun 2015 20:34)
    Das verwunderliche an der Islam-Debatte ist, dass kaum ein Moslem auftaucht, sondern immer Deutsche gegen Deutsche vorgehen.

    Wie kann das sein?

    Muslime hassen uns nicht. Sie verachten uns. Das, was im Koran über die dummen Ungläubigen geschrieben steht (dümmer als das Vieh…) sehen sie täglich, wie auch wir, die überlebensklugen Pi-Menschen, das sehen.
    Versetz dich in deren Lage und dann sieh den Werteverfall in D oder EU. Die bekommen bestätigt, was der Koran schreibt. Eine Debatte mit Linkskranken ist nicht möglich. Die Islamkriecher sind unten, nicht auf Augenhöhe. Wenn die Schweinefleisch Bratwurst essenden, kinderlosen, homophilen Rot/Grünen Moscheeumarmer kommen, dann …. ja, was denken die? Oben fragte das schon jemand.
    (Kaputtlachen und/oder weggehen, weil nicht zu ertragen)

    Wer kennt Moslems, die man dazu fragen könnte??????

  70. Diese links-grünen Deppen merken ihren Fehler erst , wenn sie sagen ,hoppella warum liegt mein Kopf neben meinen Füssen !

  71. OT

    „GRÜNE? NEIN DANKE!“ Falls Sie einen Button zum Anstecken möchten, dann teilen Sie mir Ihre Versandadresse mit. Ich übersende Ihnen den Button und teile Ihnen die Überweisungsmodalitäten mit, 2 Euro. Dann hoffe ich auf Ihre Zahlung.
    gruene.danke@web.de

  72. 35: Miss

    Danke — ich hab das Buch bereits bestellt.

    ADOLF HITLER WAR BEKENNENDER MUSLIM !

    Den Verdacht hatte ich auf Grund vieler Indizien, Zitate usw SEIT JAHREN … eben auch durch Zitate aus der islamen Welt …. seit dem Sehen dieses Videos – danke nochmals Miss —- ist das Gewißheit.

    ADOLF HITLER WAR BEKENNENDER MUSLIM.

  73. #79 Fink

    Und woher weiß ich, dass du kein Bösewicht bist?

    Könntest du dich bitte von den Grünen eidesstattlich distanzieren? Gern hätte ich – und vielleicht andere hier noch – ein offenes Bekenntnis zu irgendwas. (Sex, Drugs & Rock’n Roll)

  74. Volksgerichtshof Imamhofen, Dezember 2015:

    Angeklagter Michael Stürzenberger: „Ich dachte an die vielen Steinigungen.“

    Richter Roland Dörfler: „Steiiiiinigungen? Sie sind ja ein schäbiger Lump!“

    Ooops, habe ich da etwas durcheinander gebracht?

  75. #80 Cherub

    und an Pi!

    Könnt ihr nicht öfter mal die Zusammenhänge aufklären. Das der Adolf die Allahanbeter so mochte, weiß nicht jeder.
    Also statt einen aktuellen Bericht, mal eine Aufklärung. “ Pi macht Ah!“
    So ausführlich wie es geht. Da staunen die Leser und verteilen das eher.

    Und auf facebook gleich ein Bild mit Photoshop machen: bunte Menschenkette um eine Moschee mit Adolf mitten drin! Ich kann das nicht, aber hier sind so viele Talente! 😉

  76. ….würde Dörfler das Interview genau noch einmal so führen: „Ich lasse mir doch nicht den Mund verbieten.“

    Genau das lässt sich Herr Stürzenberger auch nicht, schon lange nicht.

    Darum geht es aber auch nicht.

    So lange und soviel ich von Herrn Stürzenberger schon gelesen und gehört habe, er hat seine Opponenten noch nie mit primitiven Äusserungen und Bemerkungen beleidigt.
    Im Gegensatz zu Ihnen mit dem Nichtssagenden Ausdruck des Arschquotienten.

  77. #62 Schlock:
    Vielen Dank, dass Sie/Du das herausgefunden hast! Ganz klar: 100% false flag!
    ( Linke Aktion, um PI zu schaden! vermutlich mit allen Tricks Server übers Ausland, anonymisiert usw, da kennt sich ja die Fa.Anti sehr gut aus in solchen Dingen, sie geben sich ja regelm+ßig untereinander Tips darin…)
    Und es stimmt natürlich, denn ich denke mal, wenn wir hier auch islamkritisch sind, keiner würde strafrechtlich relevante Beleidigungen dieses Ausmaßes bis hin zu Morddrohungen schreiben, dann auch noch einen Namen drunterschreiben, und die Homepage dieser Seite! Nie im Leben.
    Man muß schon reichlich doof sein, dies nicht sofort zu merken, oder?
    AUSSER man möchte es nicht sehen: Denn andersrum würde sofort jemand misstrauisch werden und dies in einem solchen kurzen Filmeinspieler auch sagen: Nehmen wir mal an, ein Afd-Politiker bekäme in Hamburg Drohmails und es stünde „Rote Flora e.V.“ drunter, na? Wäre dies glaubwürdig oder würde dies inszeniert klingen?
    Das ganze Theater ist so dermaßen albern, wenn es nicht so ernst wäre, könnte man es als einen weiteren Akt eines Dramas verfilmen!

  78. Ein gewisser „Konstantin K.“ (vollständiger Name bekannt), schickte am Mittwoch um 21:29 Uhr folgende email:

    Ihnen Herr Stürzenberger,

    wer zum Teufel hat eigentlich Ihnen ins Gehirn geschissen? Das faschisten nicht die hellsten sind ist ja allgemein bekannt…

    Nun, „Konstantin K.“ wirft Herrn Stürzenberger Faschismus national-sozialistischer Prägung und Islamfeindlichkeit vor.
    Trotz bekannter Tatsache, dass Nazis mit Moslems sympathisiert / kooperiert haben.

    Dass Antifanten nicht die hellsten sind, ist ja allgemein bekannt,
    aber für „Konstantin K.“ wäre sogar der „AQ“ (Arschquotient) zu hoch.

    Er muss den IQ einer Klo-Bürste haben.

  79. Stürzenberger gilt dem bayerischen Verfassungsschutz zufolge als „die zentrale Figur der verfassungsschutzrelevanten islamfeindlichen Szene“ im Freistaat

    Sein Unterstützerkreis ist überschaubar, er wird in Bayern auf rund zehn Personen geschätzt
    —————–
    So So, dann scheißt euch mal schön ein vor den zehn bekannten Unterstützern.
    Oder sind es doch tausende im Hintergrund, welche sich selbst eine Meinung bilden können

  80. LÜGENPRESSE und ihre Methoden. Denunziation und Medienlügen der Systemmedien haben Hochkonjunktur. Das erleben wir jetzt in Pfaffenhofen hautnah. So läuft es also in unserem Land.

    Über das Unbehagen, daß die Menschen haben, das schwere Gefühl in der Magengegend das dieser Moscheebau auslöst, darüber reden die Medien nicht.

    Darüber wird eisern geschwiegen. Mit Totschweigen von Tatsachen und Vollendete Tatsachen „Akzeptanz“ schaffen, ist die Devise!

    Kein Ton über den DITIP e.V. Verein. Eine politische Organisation, geführt und gesponsert von der Türkei, als Auftrag zur Islamisierung! Die Berichterstattung der Systemmedien ist mehr als fragwürdig.

    Die Dimension: Journalisten und Medienschaffenden greifen mit ihren verklärten Beiträgen (wie toll die angekommen sind, wie Intolerant die Anwohner sind, wie schön BUNT doch Pfaffenhofen mit der neuen Moschee wird) zunehmend in manipulativer Art in das Geschehen ein. In dem sie die Wahrnehmung der Bevölkerung durch Informationsmanipulation verzerren, Kritiker denunzieren und Systemkritiker ausgrenzen.

    Wann gab es dies zuletzt in Deutschland? Das Medien auf breiter Front die Atmosphäre beeinflussten? Komisch: Hier spricht niemand davon, aus der Geschichte zu lernen. Wir spühren es aber gewaltig. Man möchte der LÜGENPRESSE zurufen: Es göppelt gewaltig! In Anlehnung an Josef Göppel, dem Reichspropagandaminister unter Adolf Hiltler. So nehmen sich also MEDIEN und MEDIENSCHAFFENDE heraus was wir als Bevölkerung zu Denken haben. Geht Manipulation noch schlimmer?

    Damit weitet sich der Tatbestand der MEDIENLÜGEN durch Desinformation immer weiter aus. LÜGENPRESSE bekommt eine neue Dimension.

  81. Am besten ein Schild mit

    „bunt? Das Vormittelalter war nicht bunt“ oder

    „bunt? Eine Religion, die beim Religionwechsel mit dem Tod droht ist nicht bunt“

    Diese LinksGrünen kann man packen… mit ihren eigenen Spüchen.

  82. Diese Menschenkette sollte kein Problem sein. Das nahegelegene Freising ist mit seiner Hochschule und der ritzeroten AStA eine ideale Rekrutierungsstätte für hirngewaschene Studis.

    Schon in den 90ern waren der AStA dort die Asylanten viel, viel wichtiger, als die Wohnungsnot der Studenten, die abartigen Wucherpreise, die für die letzte Bruchbude kassiert wurden oder die vergammelten, schlecht ausgestatteten Hochschulräume.

    Ich weiß nicht, ob sich die Bibliothek inzwischen auch ein paar Bücher leisten kann, oder ob man lieber immer noch Kerzen für Lichterketten kauft. Wie auch immer, das wird keine leichte Aufgabe für die FREIHEIT…

  83. Was sich wie eine Morddrohung eines aufgebrachten „Paffenhofeners“ liest, ist in Wirklichkeit ein Hilferuf eines geistig und seelisch total verwahrlosten Mitbürgers. Vielleicht sogar ein freundliches Angebot zum Dialog. Er kann sich halt nicht so gewählt ausdrücken, der Arme…

  84. Jetzt wird es aber wie im Sandkasten einer Kita.Sagen wir mal wie in Mainz.Wenn kinder eine Morddrohung bekommen rennen sie zur Mama oder geben die Drohung zurück.Da heutzutage Morddrohungen täglich ausgesprochen werden von Migranten gerichtet an Polizisten ,Richter und Bürger die die Wahrheit aussprechen,hält sich die Angst, auch wenn man selbst betroffen ist in Grenzen.

  85. Danke für den Hinweis von Islam go home.
    http://www.ig-howa.de/aktuell/

    Zitat:
    „In der Hohenwarter Straße haben jetzt vier Spezialisten aus der Türkei den Gebetsraum bemalt. An den Wänden und der Decke sind kunstvoll gestaltete Schriftzüge aus dem Koran angebracht worden. Sie ersetzen bei Moscheen in gewisser Weise bildliche Darstellungen. Doch was bedeuten die arabischen Zeichen? Im Rund der Kuppel stehe auf einer Länge von 25 Metern der letzte Satz der Sure „al-Baqara“, gibt der Architekt Sedat Yilbirt zu Protokoll. Was nicht gesagt wird: Mit den letzten Worten dieser Sure wird Allahs Hilfe gegen die Ungläubigen erfleht.“

    2,286: „Du bist unser Beschützer. So hilf uns gegen das Volk der Ungläubigen!“

  86. Dieser „Konstantin“ hat einen „M A Q“ das ist ein Moslem-Arsch-Quotient, da steckt er tief drin in der braunen Soße..

  87. Dieser bunte Rassismus gegen jede Vernunft und Verstand ist so offensichtlich, was wirklich dahinter steckt! Keine Grünen, keine Millionäre, kein SPDler möchte in seiner unmittelbaren Umgebung Asylantenheime sehen, da werden sie rassistischer, als die, denen sie es vorwerfen. Heuchlerischer und verlogener kann es nicht mehr sein! Möge alles bald zusammenbrechen!!

  88. Wirklich nur 8 Demostranten auf der Seite von Michael? Sollte das stimmen, haben die Einwohner von Pfaffenhofen nichts besseres verdient. Da hilft nur noch auswandern.
    Für mich ist der Tag gelaufen. Gute Nacht!

  89. @#101 H_Tuemmler (13. Jun 2015 22:56)

    Ja gut…selbst wenn es 20 waren…die Lügenpresse „korrigiert“ ja sehr gerne nach unten…sind es natürlich viel zu wenige islamkritische Demonstranten gewesen. Wenigstens aus den nächsten größeren Städten hätten sie anreisen müssen. In Pfaffenhofen selbst ist das politische Klima und der öffentliche Druck auf Andersdenkende durch den Moscheebau wohl so groß geworden, daß es so zu sein scheint, wie Michael Stürzenberger vermutet: Die Menschen haben Angst.

    Kann man auch gut an den Gesichtern in der „bunten“ Menschenkette sehen. Danke übrigens für die aussagekräftigen Fotos. Angeblich waren es 250 Menschenkettler…laut Veranstaltern und Lügenpresse. Also etwa 100.

  90. Die deutschland Zerstörer sind am Werk.
    Ob ISlamanhänger oder deutsche ISlam-Kollaborateure.

    Aber A N G E B L I C H gibt es ja keine faschistische ISlamisierung
    Deutschlands und Europas !??

    Alles geisteskranke L Ü G N E R ! ! !
    Die
    Politiker/innen = VOLKSZERSTÖRER …
    Journallistenlügner = LÜGENPRESSE ….
    Kirchen, Gewerkschaften = ANTIDEMOKRATEN …
    GrüneRoteSchwarzBraune = VOLKSABSCHAFFER ….
    SAntifa = FASCHISTEN ….
    ISlam Anhänger = FASCHISTEN ….usw.

    Sehen die geisteskranken, psychopathischen
    „ Menschen „ nicht, ??
    was in ISlamisierten Länder
    auf der Welt looos ist !??

  91. #102 kolat (14. Jun 2015 00:56)
    wie Michael Stürzenberger vermutet: Die Menschen haben Angst.

    A N G S T sollten die Menschen vor der faschistisch, terroristisch, menschenverachtenden ISlamisierung in der BRDDR-Absurdistan und Europa haben.
    Das kann nicht gut ausgehen !!!
    ISlam ist Unterwerfung, Faschismus, Diktatur, Terror, Schächten, Köpfen, Ehrenmorde, Menschenverachtung, Rassismus, Sklaverei, Steinigungen …. usw.
    wollt IHR das ??
    IHR geisteskranken Dhimmis, Kufare, Affen Schweine, Vollidioten !??

  92. Schaut sie euch an,
    die
    deutschen geisteskranken
    ISlamkollaborateure, ISlamverteidiger …!
    Haben angst vor ein paar ISlamkritikern.
    Sehen aber nicht die gefahren des faschistisch, terroristischen
    Hass-ISlam, der unaufhörlich auf sie zukommt.

    Deutschland schafft sich ab !!

    Die Lügenpolitiker, Lügenjournalisten,
    Propagandamedien, Gehirnwäscher usw.
    leisten ganze Arbeit..?!

    Das VOLK ist gehirngewaschen !

  93. Wenn eine Ideologie, die das Ablösen von ihr mit dem Tode bestraft, zum Bunt dazugehört, dann lebe ich lieber in einer grauen Welt.

Comments are closed.