remscheidWie AFP berichtet wurde der für heute in Remscheid (NRW) geplante City-Lauf wegen einer Bombendrohung gegen die Veranstaltung abgesagt. Bereits um 6.30 Uhr ging bei der Polizei der erste Anruf ein. Ein bisher Unbekannter drohte, beim Lauf rund um den Rathausplatz eine Nagelbombe zu zünden. Es gab auch entsprechende Drohungen gegen das Remscheider Schwimmbad und das Krankenhaus der Stadt. Aufgrund der vielen gleichzeitigen Drohungen gegen mehrere Ziele gehe man eher nicht von einer ernstzunehmenden Bedrohung aus, so ein Polizeisprecher. Der Veranstalter des Remscheider City-Laufs entschied sich dennoch aus Sicherheitsgründen, die 25. Auflage des Volkslaufes abzusagen. Auch das Freizeitbad wurde geräumt. Ob die Drohungen nun ernst zu nehmen sind oder nicht, Fakt ist, wir leben dank der ungehemmten Ausbreitung des Islams in einer Zeit, in der wir ständig damit rechnen müssen, dass „Ungläubige“ dahingemetzelt werden. (lsg)

image_pdfimage_print

 

59 KOMMENTARE

  1. In Remscheid sieht man kaum noch Einheimische. Wahrscheinlich waren die nackten Beine der Läufer und badende Mädchen gegen die Scharia.

  2. Remscheid bildet mit Wuppertal und Solingen das sogenannte Bergische Terrordreieck.

    Die Terroristen Robert Baum und Christian Emde kommen ursprünglich aus der Remscheider Hüpf-Hopf-Szene.

    Noch Fragen?

  3. Wenn es hier mal einen islamisch motivierten Terroranschlag gibt, dann bin ich auf das Gestammel von Ayman und Aydan gespannt.

    Aber hoffentlich geschieht das nie.

  4. Ich ging soeben, vor Sekunden und Minuten mehrfach auf Google-news, um mir die Schlafzeile anzusehen. Ich finde sie nicht.
    Weder in der Rubrik: Schlagzeile, Deutschland noch Sport.

    Bombendrohungen sind nicht wichtig, da müssen wir uns dran gewöhnen. Ist halt kulturell bedingt.
    Merkt ihr es? Wir sollen uns langsam dran gewöhnen. Dann wird es auch noch keine Demo geben, wenn es Tote gegeben hat. Bis jetzt sind die Verletzungen „nur“ seelisch. (Z.B. Fasching/Karnevalsumzug abgesagt, Fahrradtour und hier der Lauf)
    Lebensfreude, Kultur und Sportsgeist – das ist alles nix für die neuen Europäer.

  5. Wegen solcher und ähnlicher Vorfälle ist eine Vorratsspeicherung unerlässlich.

    Diese Eingriffe ins Private haben wir nicht der NSA oder dem BND zu verdanken, sondern denen, welche die Verursacher und geistigen Brandstifter gewähren lassen und durch diese Maßnahmen abgewehrt werden müssen. Leider verliert sich das immer wieder in der „NSA/BND-Spionage“- Argumentation.

  6. #3 Jakobus (14. Jun 2015 16:12)

    Wenn es hier mal einen islamisch motivierten Terroranschlag gibt, dann bin ich auf das Gestammel von Ayman und Aydan gespannt.

    Aber hoffentlich geschieht das nie.

    Da wird es keinerlei Gestammel geben. Man wird kackfrech behaupten, dass das nichts, aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun hat.
    Sodann wird man auf „Empörung“ umschalten, dass man allein durch eine deratige Unterstellung unter „Generalverdacht“ gestellt wird. Man wird sich diskriminiert fühlen = Opferrolle. Alle Kuffar werden als Rassisten hingestellt…

    Abwarten, es wird passieren…
    (indes, wünschen tue ich es mir auch nicht…)

  7. Polizei nimmt Drohung nicht ernst. Das bedeutet wohl, daß der Täter auch nicht ermittelt werden soll. Denn womöglich könnte ein politisch unerwünschtes Ergebnis herauskommen…
    Ein Hoch auf diesen Staat!!!!!

  8. OT,-Meldung vom 14.6.2015

    Neuversion und update von

    http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Schlaegerei-bei-Festival-von-xa0-Medizinstudenten-58916129

    Thüringen: Asylbewerber wollten Eintritt auf Studentenfestival mit Messern erzwingen

    Im thüringischen Obermehler im Unstrut-Hainich-Kreis hat es am gestrigen Samstag bei Auseinandersetzungen zwischen gewaltbereiten Asylbewerbern, Sicherheitsleuten und der Polizei am Rande eines Studentenfestivals Verletzte gegeben. Mehreren Asylbewerbern wurde der Eintritt auf das Studentenfestival verwehrt, weil sie von der Security als gefährlich eingeschätzt wurden. Sie waren bereits am Vortag auf dem Festival und waren dort durch ihr aggressives Verhalten aufgefallen.
    Doch damit wollten sich die abgewiesenen Asylbewerber nicht abfinden, worauf sie sie Sicherheitsleute bedrohten, beleidigten und beschimpften. Auch wurden Festivalbesucher mit einem Messer bedroht und Polizisten mit Steinen beworfen. Eine Hundertschaft der Polizei musste anrücken.
    http://www.shortnews.de/id/1159860/thueringen-asylbewerber-wollten-eintritt-auf-studentenfestival-mit-messern-erzwingen

  9. Tja, früher gab es in Braunschweig noch Karneval, in Frankfurt noch Radrennen und bald wird es keine Fußballspiele, Schützenfeste und Fronleichnamsprozessionen mehr geben.

    Da hatte Buntespräsident Wullf recht: Der Islam ist mittlerweile ein Teil von Deutschland!

    Was wird denn so ab nächste Woche alles verboten werden, wenn die Diabetes-/Dialyse/-Adipositas-in spe-PatientInnen bei Tageslicht unruhig werden?

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  10. #4 Miss (14. Jun 2015 16:16)

    Ich ging soeben, vor Sekunden und Minuten mehrfach auf Google-news, um mir die Schlafzeile anzusehen. Ich finde sie nicht.
    Weder in der Rubrik: Schlagzeile, Deutschland noch Sport.

    Bombendrohungen sind nicht wichtig, da müssen wir uns dran gewöhnen.

    Überregional wird darüber wohl nicht berichtet. Man will ja keine Panik auslösen…oder Stimmung machen…

    Die direkt Betroffenen finden es allerdings in ihrer Regionalpresse – dort kann man es nicht verheimlichen:

    http://www.solinger-tageblatt.de/rhein-wupper/remscheider-city-lauf-wird-wegen-einer-bombendrohung-abgesagt-5098058.html?cmp=defrss

  11. Wegen der Vielzahl der Ziele und der zahlreichen Drohanrufe bei den Adressaten und bei mehreren Polzeiwachen vermutet die Polizei, dass die Drohungen nicht ernst zu nehmen sind.

    Na toll!
    Wochenlang Testballons steigen lassen und irgendwann ist einer davon dann scharf geschalten.

    Ermittlungen in alle Richtungen. Sofort!

  12. #4 Miss (14. Jun 2015 16:16)

    Fairerweise muss man sagen, dass einige MSM die Schlagzeile schon bringen. RP Online, Der Westen, Handelsblatt, Remscheider General-Anzeiger, Bild, Zeit, Express…

    Wobei der General-Anzeiger den Vogel abschiesst. Danach wird der Lauf nicht etwa abgesagt – nein, er wird einfach auf das nächste Jahr verschoben…

  13. Remscheid will einfach nur den Aufwand und Kosten für Polizei / Absperrungen etc. nicht bezahlen, oder kann es einfach nicht mehr ( z.B. Kosten für die vielen Zuwanderer usw. ).

  14. Gibt es irgendwo einen Hinweis das dieser von Islamischer Seite kam?

    Ansonsten finde ich den Bericht , so wie er verfasst ist, unseriös
    Ebenso viele der Kommentare

  15. Vermutlich war der Bedroher ein Radfahrer.

    Radfahrer haben bekanntlich was gegen Jogger, wenn die beim Überholen eines Fußgängers auf den Radweg wechseln.

    Bei diesen Tatverdächtigen sollte die Fahndung ansetzen.

  16. #20 Katharer
    Richtig, das geht mir auch so. Wenn hier Parolen gedroschen werden, deren Nicht-Qualität die der Lügenpresse noch in den Schatten stellt, dann leistet man der guten Sache einen Bärendienst.

  17. OT

    #9 1291 (14. Jun 2015 16:20)

    Minutiöser, stolzer Bericht der Bundeswehr zum neuen Einsatz der Deutschen Marine, also der Fregatte Schleswig-Holstein und dem Tender Werra, die „mehrere Monate“ im Mittelmeer Bundesschleusungsschiff spielen sollen. Wichtig wie immer: Dixi-Klos. Wohin wohl die Neger-Fäkalien entsorgt werden?

    Das zusätzliche Personal, das für diesen Einsatz an Bord der „Hessen“ war, sowie Material wechselt von Bord zu Bord. Paletten, Pakete, Kisten, Seesäcke, Rettungsinseln, mobile Toilettenhäuschen und vieles mehr werden übergeben.

    http://tinyurl.com/pnk4rvs

  18. #20 katharer (14. Jun 2015 16:33)

    Gibt es irgendwo einen Hinweis das dieser von Islamischer Seite kam?

    Ansonsten finde ich den Bericht , so wie er verfasst ist, unseriös

    Nein, es gibt noch keinen Hinweis auf den Verursacher. Dennoch ist der Bericht nicht unseriös.
    Allein, was eine Bombendrohung in uns auslöst, rechtfertigt den Artikel.

    Als der Islam in Europa noch unbedeutend war, gab es keine Bombendrohungen.

    Bombendrohungen hatten in den vergangenen Jahren praktisch immer einen Islamhintergrund.

    Selbst wenn in Remscheid ein irrer deutscher Christ die Bombendrohung ausgesprochen haben sollte, so zeigt der Artikel doch deutlich wie sensibilisiert wir alle bereits für solche Meldungen sind.

    Selbst bunte Gutmenschen werden bei der Meldung zuerst an „Islamisten“ denken, hat zwar nix mit dem Islam zu tun, kommt aber trotzdem aus der Richtung.

  19. #12 Waldorf und Statler (14. Jun 2015 16:21)

    Die wollen überall TEILHABE und zumindest QUOTE!

  20. München darf sich Morgen FREUEN:

    Mailänder Bahnhof von Flüchtlingen überrannt:
    Warten auf freie Fahrt im EuroCity nach München – ab Montag Grenze wieder offen.

    https://www.youtube.com/watch?v=i5dVCr10dhA

    ——————–

    Schlimm sind die Schlepperbanden in den orangen Jacketts, die den Invasoren noch warmen Tee und Willkommensmenu servieren.

    Doch gegen die Europäischen Schlepper von Rotkreuz und Bundesmarine geht niemand vor, nur gegen die dunkelhäutigen wollen Politiker Massnahmen ergreifen. Verdammte Rassisten.

  21. #3 Starenberg (14. Jun 2015 16:11)

    Frieden sichern – Islam ficken!
    ———————————

    Islamisten – fisten.

  22. #4 Jakobus (14. Jun 2015 16:12)

    Wenn es hier mal einen islamisch motivierten Terroranschlag gibt, dann bin ich auf das Gestammel von Ayman und Aydan gespannt.
    ——————————-

    „Das hat mit Islam nichts zu tun.“
    „Im Koran steht 47632 mal Barmherzigkeit.“
    „Da wurde der Koran falsch ausgelegt.“

  23. … wir leben dank der ungehemmten Ausbreitung des Islams in einer Zeit, in der wir ständig damit rechnen müssen, dass „Ungläubige“ dahingemetzelt werden. (lsg)

    Kurzer Hinweis an den Autor: Immer schreiben „Ausbreitung der Moslems“, es sind die Leute, die sich ausbreiten, die Ideologie breitet sich praktisch nicht aus.

  24. @ #18 Fischbein (14. Jun 2015 16:29)

    ich hab so das Gefühl, in letzter Zeit häufen sich solche Meldungen und das nicht nur durch den kollektiven Spürsinn von PI- usern, aber das ist die gelebte Wirklichkeit,

    Auch für meine Meldung # 12 — 16.21 Uhr gilt, für die Besucher des Studentenfestivals mit den Worten der Weihnachtsrede vom Quell aller Weißheiten dem J. Gauck “ Fürchtet euch nicht “ oder wie es die Frau M. in ihrer Neujahrsansprache sagte “ Zu oft sind Vorurteile, ist Kälte, ja, sogar Hass in deren Herzen! „…….Na wen genau hat Sie denn damit nur gemeint

  25. Semi OT

    Gleichzeitig führt die mohammedanische Multifunktionärin und Wickelmumie Betül Ulusoy die Deutschen samt Berliner Senat nach Strich und Faden vor (was zeigt, daß ihre Kopftuch-Klage ein sorgfältig kalkuliertes Instrument der Mohammedaner war). Wo macht sie das? Auf dem „Sommerfest“ der Sehitlik-Moschee. Ja, das Bild ist Berlin, nicht Bagdad. Besonders übel ist, daß der Berliner Senat offenbar extra und klammheimlich für die Mohammedanerin eine Stelle geschaffen hat – und zwar bereits, ehe sie ihr Gezeter vom Stapel ließ. Das ist auch der wahre Grund, warum der Senat jetzt beleidigt ist:

    Bevor sich Ulusoy in Neukölln beworben hat, war in einer Senatsverwaltung eine Stelle für sie eingerichtet, diese Stelle hat sie am Tag nach der Entscheidung zugesagt. Damit ist für mich der Nachweis erbracht, dass sie gar nicht ins Bezirksamt Neukölln wollte, ich kann das auch belegen. Dass sie trotzdem diese Diskussion vom Zaun brach, ist eine politische Kampfansage.“

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/kopftuchstreit-in-neukoelln-betuel-ulusoy-hatte-angeblich-stelle-beim-land-sicher/11914178.html

  26. Soeben erreichte mich ein Anruf aus Lehrte.
    Dort ist man sich sicher, daß der Citylauf im Juli nicht bedroht sein wird.
    Einer der Sponsoren ist „Turkish Airlines“, die Stadt wird wie üblich wieder mit unzähligen türkischen Fahnen geschmückt sein , und es soll sogar ein türkischer Konsul mitlaufen.
    **********************************************

    1. Preis / Flugticket von Hannover nach Istanbul
    mit Weiterflug zu Zielen in der Türkei, Afrika, Asien,USA,Südamerika oder im
    Nahen Osten (kein Wechsel der Airline)
    Sponsor: TURKISH AIRLINES

  27. #21 18_1968 (14. Jun 2015 16:35)

    Vermutlich war der Bedroher ein Radfahrer.

    Radfahrer haben bekanntlich was gegen Jogger, wenn die beim Überholen eines Fußgängers auf den Radweg wechseln.

    Bei diesen Tatverdächtigen sollte die Fahndung ansetzen.

    Oder die Juden! 🙂

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/deutsch-israelische-klischees-die-schuld-der-juden-und-der-radfahrer-a-698521.html

    Die Schuld der Juden und der Radfahrer

    Der israelische Diplomat, Botschafter in Deutschland von 1993 bis 1999, hat jetzt ein lesenswertes Buch über „deutsch-jüdische Missverständnisse“ vorgelegt: „An allem sind die Juden und die Radfahrer schuld“.

  28. @ #27 Marie-Belen (14. Jun 2015 16:47)

    Sollte es mal soweit kommen, das ein Flüchtling im Lotto sechs richtige mit Zusatzzahl hat, klingle ich bei dem persönlich an der Haustür und komme auf …..TEILHABE,… und Gleichstellung zurück, und sage jedem der es hören will dann später wie schön doch diese Bereicherung durch Flüchtlinge sein kann

  29. #20 katharer (14. Jun 2015 16:33)

    Wir können ja Wetten annehmen.

    Der Gewinner hat klar demonstriert, dass er über das Modell mit der höchsten Prognosequalität verfügt.

    Sollen wir?

  30. Wäre es nicht an der Zeit alle abgesagten Veranstaltungen, das Radrennen, den Karneval usw. in einer Übersicht zusammen zu fassen?

  31. #34 Babieca
    Was die Dame betreibt, ist ganz harter politischer Agit-Prop. Mit einem juristischen Referendariat, egal wo, völlig unvereinbar. Das ist die Nagelprobe, wie viel offene islamische Agitation („politisches Engagement“) in einer staatlichen Behörde derzeit schon möglich ist (und deshalb höchst interessant). Das ist eine andere Qualität als das gängige Dialüg-Gesäusel von Mazyek und Co, das ist eine offene Kampfansage an den Rechtsstaat, von einer angehenden Scharia-„Juristin“.

  32. Nun zeigt sich, dass wir „Dank“ des Islam, von dem unsere Politiker nicht genug bekommen kannn, schon mehr ein Stück weit mehr erpressbar geworden ist. Unser Alltag und unser bisher friedliches Freizeitverhalten wird zunehmend durch den Islam bestimmt. Nicht nur durch Forderungen von islamischen Feiertagen, Moscheen und Muezzin. Um das öffentliche Leben durcheinander zu bringen genügt eine Bombendrohung. Gemixt mit Angst des Islam zucken wir sofort zusammen und unser Leben ist auf den Kopf gestellt. Genauso soll sich der Islam gemäß Koran verbreiten. Aber so ist das halt. Wer Islam will bekommt auch Islamismus! Deshalb muß der der Islam befürwortet auch mit einer höheren Bomben-Wahrscheinlichkeit leben. Ich will den Islam nicht und ärgere mich über die, die unter dem Deckmantel der Toleranz und Mißbrauch der Religionsfreiheit für die zunehmende Bomben-Wahrscheinlichkeit sorgen!

  33. Das nächste werden unsere Weihnachtfeiern sein in Schulen und Kindergärten. Die deutsche Kultur und das Christentum haben hier nichts mehr zu suchen
    Und auch dann wird die Politik nicht eingreifen

  34. Toll mal wieder in unserer Freiheit eingeschränkt. Das müsste jetzt so die fünfte Veranstaltung sein die denen nicht passt. Immer weiter so, irgendwann und da bin ich mir sicher gibt es eine Retourkutsche die sich gewaschen hat.

  35. Gerade in NRW sollte es dass täglich geben, damit die degenerierten linksgrünen Gutmenschen und Islamophilen mal merken was die Uhr tickt.
    Aber es wird bei denen wohl erst zu einem Massaker nach dem anderen in der eigenen Familie kommen müssen, bevor das durch die denkbefreiten Zonen ins Hirn einsickert.

  36. Wer Paedophilie will muss den Islam installieren und dies alles sind halt eben die unangenehmen Nebeneffekte.

  37. Hmmm… 😉

    Und nur in Frankfurt am Main wollen die Verantwortlichen den Ironman Triathlon in drei Wochen um jeden Preis durchziehen…trotz ungünstigster Vorzeichen wie dem wegen Moslemterror abgesagten Radsportevent am 1. Mai!

    Bis was passiert…

  38. #5 Fischbein (14. Jun 2015 16:17)

    Wegen solcher und ähnlicher Vorfälle ist eine Vorratsspeicherung unerlässlich.

    Dagegen behaupte ich:
    Wegen solcher und ähnlicher Vorfälle ist eine Legalisierung von Cannabis unerlässlich.

    Ergibt keinen Sinn? Vorratsdatenspeicherung auch nicht, wenn man sich die Fakten anschaut.

    Einer heute veröffentlichten Untersuchung der deutschen polizeilichen Kriminalstatistik zufolge ist eine Vorratsspeicherung von Telekommunikationsdaten bei der Verfolgung schwerer Straftaten nicht von Nutzen.

    https://netzpolitik.org/2011/untersuchung-vorratsdatenspeicherung-ist-ineffektiv/

    Aber immer schön der Sau hintergerrennen.

  39. 42 media-watch (14. Jun 2015 17:40)

    Nun zeigt sich, dass wir „Dank“ des Islam, von dem unsere Politiker nicht genug bekommen kannn, schon mehr ein Stück weit mehr erpressbar geworden ist. Unser Alltag und unser bisher friedliches Freizeitverhalten wird zunehmend durch den Islam bestimmt.
    ——————-
    Das wird alles noch viel schlimmer werden, den mit Gewalt wir man in Deutschland viel erreichen!
    Denn gerade wir mit unserer Schuld, duerfen uns ja nicht wehren, ausser die Staatlichen Linken, die schon, aber das ist ja gegen unsere Heimat, alles was gegen unsere Heimat und unser Deutschland ist wird erlaubt werden und gefoerdert werden. Verarsche Pur!
    Mit dieser verlogenen Buntheit wird uns die schwaerzeste Nacht gebracht!

  40. #46 unverified__5m69km02 (14. Jun 2015 18:19)

    Möglicherweise noch gefährlicher — Erster Mers-Verdacht in Europa in Bratislava, Slowakei.
    Etliche Illegale von dort erreichen täglich das Bundesgebiet
    ———————————-
    möglicherweise bringt das dann endlich wieder grenzkontrollen.

  41. @#39 Seeyou (14. Jun 2015 17:22)

    Gute Idee. Eine Übersicht der letzten Jahre auf einer stets erweiterbaren Liste, das ganze per Banner oder Icon auf der PI-Startseite ständig verfügbar.

    Von mir aus könnte man schon in den 1980ern beginnen, als die überaus beliebte „Rudis Tagesshow“ über den Islam stolperte und sich das Genick brach…

  42. „Aufgrund der vielen gleichzeitigen Drohungen gegen mehrere Ziele gehe man eher nicht von einer ernstzunehmenden Bedrohung aus“

    Wieso geht man davon nicht aus? Ist doch Militärtechnisch gesehen die verbreiteteste Taktik-Strategie!

  43. #57 Eminenz

    Ja, bei Google den Text „Bombendrohung+Remscheid“ eingeben, das ist nicht das, was ich meine. Dann bekommt man Einträge angezeigt. Wenn ich aber von der Bombendrohung nichts weiß, sehe ich mir nur die Nachrichten an, die ich ohne Suchkriterium sehe. Dort konnte ich die Schlagzeile (Hach, was ein niedlicher Vertipper: Schlafzeile 🙂 )
    nicht sehen.
    Dafür, dass noch mehr Militär- und Kriegsmaterial Richtung Russland geht. Da wird mir ganz Bange.

  44. Bombendrohungen nehmen allerorten zu in Deutschland. Vor 71 Jahren waren es die aliierten Luftangriffe, die immer massiver wurden. Und auch sie endeten mit dem berühmten Endsieg!

  45. Die Frankfurter Ironman-Verantwortlichen werden übrigens gerade nachdenklich. Hoffentlich nicht zu spät.

Comments are closed.