Vor rund 3000 Menschen – gutes Zeichen: Pegida wächst wieder -am Dresdner Schlossplatz bekundete Pegida-Chef Lutz Bachmann am Montag Solidarität und Mitgefühl für die Opfer der Islamanschläge vom vergangenen Freitag. Denn nicht Tunesien und dessen Bevölkerung, die von unseren Politikern ausgiebig bedauert wurde, galt der Terror, sondern einzig und allein der westlichen Welt und ihren freien Bürgern. Danach erzählte Graziani aus Berlin von den Illegalen in der Bundeshauptstadt und der steigenden Kriminalität und er fordert eine Seeblockade im Mittelmeer. Nach einem friedlichen Spaziergang stellte Lutz Bachmann noch das angestrebte Bürgerbegehren gegen die GEZ vor und kündigte Kundgebungen in ganz Sachsen an. Pegida wird auf Reisen gehen und beginnt damit nächste Woche, den 6.7.2015, um 19 Uhr am Richard-Wagner-Platz in Leipzig.

image_pdfimage_print

 

42 KOMMENTARE

  1. OT

    AN DIE REDAKTION VON PI-NEWS
    AN ALLE

    Der WAHNSINN ROLLT! DEUTSCHE FREMD IM EIGENEN LAND! WEHRT EUCH!

    Gast100100 (30. Jun 2015 17:27)

    Begründung des Schulleiters in Brandenburg: Einheimische sind sozusagen nur noch Urlaubsgäste und müssen die Sitten der Invasoren respektieren

    „Er rechtfertigt die Vorsichtsmaßregeln: Urlauber müssten sich im Ausland auch auf gängige Regeln des Landes einstellen. „Wenn man die Sprache nicht versteht, könnten Blicke junger Mädchen im Umfeld der Unterkunft und bestimmte Gesten von einigen männlichen Asylbewerbern falsch gedeutet werden“, sagt Reinkensmeier.

    Er will die Kinder auch davor warnen, Getränke oder Zigaretten von den benachbarten Flüchtlingen anzunehmen. Eine gesundheitliche Gefährdung sei nicht ausgeschlossen. Hintergrund: Ende März waren im Teltower Männerwohnheim Windpocken ausgebrochen; das Heim musste unter Quarantäne gestellt werden.“

    http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Wegen-Fluechtlingen-Keine-Miniroecke-oder-kurzen-Hosen

  2. Nach einem friedlichen Spaziergang stellte Lutz Bachmann noch das angestrebte Bürgerbegehren gegen die GEZ vor und kündigte Kundgebungen in ganz Sachsen an.

    Wird Lucke in Essen zum SYPFAZ (sympathischsten Parteiführer aller Zeiten) gewählt, dürfte der Punkt „Abschaffung der GEZ-Gebühren“ aufgrund der Aktivität von PEGIDA wohl aus dem Parteiprogramm fliegen. Man darf schließlich keine Gelegenheit zu Distanzierungen ungenutzt verstreichen lassen.

    Aber mal im Ernst:
    So sehr, wie ich natürlich jedweden Widerstand gegen das meiner Meinung nach größte Hindernis im Kampf gegen Islam- und Linksfaschismus begrüße, so sehr befürchte ich, dass BILD und Co., die sich zuletzt auch sehr kritisch geäußert haben, im „Kampf gegen Rechts“ nun zu GEZ-Apologeten mutieren. Weil wenn PEGIDA sagt „Die Erde ist rund“, dann muss man da natürlich gegenhalten.

  3. #1 Altenburg (30. Jun 2015 18:09)

    Weder darüber noch über die Stuttgarter Demo der Familienschützer wird in den Medien berichtet, allenfalls nur lokal. Die müssen eine große Angst vor freien Bürgern mit eigener Meinung haben.
    ———————————————
    Die LÜGENFRESSE lügt auch dann, wenn sie schweigt 🙂

  4. heut um 21 Uhr im Lügensender ZDF (frontal

    Hass in Halle – Eine Region im Griff der Rechten In der Region um Halle an der Saale sind seit mehreren Monaten gewaltbereite Neonazi-Gruppen aktiv. Sie nennen sich „Brigade Bitterfeld“ und „Brigade Halle“. Im Stadtteil Halle-Silberhöhe machen sie gezielt Jagd auf dort ansässige Roma-Familien. „Sie haben meinen Kinderwagen angezündet“, erzählt eine Frau. „Dann haben zehn Nazis die Fensterscheiben eingeworfen, auf der Straße haben sie Böller nach mir geworfen.“ Mehrere Opfer berichten, dass die Brigademitglieder ihre Wohnungen belagert und sie auf der Straße mit Messern und Elektroschock-Geräten bedroht hätten. „Seitdem gehen wir abends nicht mehr raus“, sagt ein Anwohner, der aus Rumänien stammt. Mehrfach gelang es den Rechtsextremen, im Stadtteil Silberhöhe Aufmärsche gegen Roma und andere Ausländer zu organisieren. Auch in Bitterfeld patrouillieren rechte Brigaden und verfolgen Bürger bis in deren Wohnungen, um ihnen dort Gewalt anzutun. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hat sich die Zahl rechter Gewalttaten in Bitterfeld verfünffacht. „Sie treten zunehmend enthemmter auf“, sagt Jochen Hollmann, Chef des Verfassungsschutzes in Sachsen-Anhalt: „Unsere Sorge ist, dass sich dort ein Netzwerk bildet.“ „Frontal 21“ über eine Region in Ostdeutschland, in der Rechtsextremisten versuchen, mit Gewalttaten ein Klima der Angst zu erzeugen.

    http://www.presseportal.de/pm/7840/3058921

  5. 3 Michael (30. Jun 2015 18:36)
    Die Studentengruppe „durchgezählt“ hat 2.500 bis 2.700 Teilnehmer gezählt:

    https://durchgezaehlt.wordpress.com/

    Das sind linke Pegida-Hasser, die die Teilnehmerzahlen unter dem Deckmantel scheinbarer Wissenschaftlichkeit seit vielen Wochen herunter manipulieren. Ich gehe von ca. 4.000 – nicht 3.000 wie eingangs des PI-Artikels geschrieben steht – aus. Ich habe mir Fotos und Videos angeschaut und dazu plausible Schätzungen von Teilnehmern mit einbezogen, die mir als realistische Zeitgenossen ohne Hang zum Übertreiben bekannt sind.

  6. http://www.tagesspiegel.de/politik/is-kaempfer-maiziere-dschihadisten-sind-unsere-kinder/10904244.html

    Unser Innenminister, für den massenmordende, vergewaltigende und folternde Dschihadisten
    unsere Kinder sind, erklärt uns jetzt:

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-06/verfassungsschutzbericht-islamisten-terrorgefahr-rechtextremismus/seite-2

    „Doch er macht keinen Hehl daraus, dass er besorgt ist. Das Problem für den Inlandsgeheimdienst ist schlichtweg, dass er den Überblick über potenzielle islamistische Gewalttäter verloren hat. Das zeigen auch Zahlen aus dem Bericht für das vergangene Jahr. „

    Sie haben also den Überblick verloren. Diese Männer aus der Politik importieren feindliche Armeen, machen unsere Abschlachter zu unsere Kindern, und verlieren dann den Überblick.
    Als nächstes machen sie sich aus dem Staub.

  7. #8 dortmunder1
    a propo Balkan: die armen Zigauner.
    Gestern lief im TV tatsächlich mal eine interessante Sendung: und zwar über einen Zigeuner Brautmarkt in einer bulgarischen Stadt
    Gibt es dort wohl jährlich.
    Es werden tatsächlich junge Zigeuner Mädchen regelrecht als Braut an völlig Unbekannte verkauft.
    Je nachdem, wie hübsch sie sind, werden auch schon mal 15.000 Euro bezahlt.
    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/kulturjournal/Phototriennale-Die-verkaufte-Braut,kulturjournal3976.html

  8. OT
    Hamburg
    Freunde des erschossenen Neger Einbrechers
    von Hamburg Jenfeld rotten sich in der Nähe des Hauses des Einbruchsopfers zusammen und bezeichnen den Todesschützen als Mörder
    NDR Team wird auf Friedhof angegriffen
    Der afrikanische Verbrecher hätte wegen diverser Straftaten längst ausgewiesen werden müssen
    Mehrere hundert „Freunde“ erschienen zur Trauerfeier

    NDR Hamiurg Journal von eben gerade ab ca. 19.32 Uhr

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/Hamburg-Journal,sendung391502.html

  9. @11 Tiefseetaucher: Das ist mir bekannt, aber immerhin sind die Zahlen wesentlich näher an der Realität als die der Polizei!

  10. OT

    „Sexuelle Verfügungsmasse“
    Wie der IS deutsche Mädchen in den Dschihad lockt

    25.06.2015, 08:51 Uhr | t-online.de, dpa
    So lockt der IS deutsche Mädchen in den Dschihad. Der IS wirbt gezielt Mädchen aus Deutschland an.

    Sie werden eingesperrt, unterworfen, missbraucht und zwangsverheiratet – und dennoch begeben sich immer mehr junge, teils minderjährige deutsche Mädchen in die Hände des Islamischen Staats. Sie sollen den Nachwuchs des Kalifats sichern, sind aber oft nicht mehr als „sexuelle Verfügungsmasse.“

    Zurück bleiben meist verzweifelte Eltern, die die Welt nicht mehr verstehen. Für den IS ist das Anwerben von Mädchen und Frauen dagegen längst zum professionellen Alltagsgeschäft geworden. In Deutschland etwa unterhält die Terrormiliz ein regelrechtes Netzwerk, in dem sogenannte Anwerberinnen gezielt Mädchen ansprechen und für den Dschihad gewinnen wollen. Das haben Recherchen eines Teams aus Reportern von WDR, NDR und der „Süddeutschen Zeitung“ ergeben.

    Mehr als 100 Frauen aus Deutschland sollen nach Angaben des Verfassungsschutzes bereits nach Syrien oder in den Irak ausgereist sein, um dem IS zu helfen. Das zeigt, wie effektiv die Anwerberinnen arbeiten. Polizei und Verfassungsschutz sprechen von einem „Mädchennetzwerk“. Marwan Abou-Taam, Islamwissenschaftler des Landeskriminalamts Rheinland-Pfalz, zeigt sich gegenüber dem Reporter-Team vor allem von der Größe und Struktur des Netzwerkes überrascht. Das sei eine neue Qualität. Besonders gegenüber der Anwerbung von Männern gäbe es einen signifikanten Unterschied: Sie seien „nicht so vernetzt, wie die jungen Frauen.“
    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_74490650/so-lockt-der-is-deutsche-maedchen-in-den-dschihad.html

  11. OT
    Wahnsinn !!
    die Machtübernahme steht kurz bevor, jedenfalls sollte man den schwachsinnigen GEZ Medien glauben.

    Nach dem neuesten Verfassungsschutz Bericht gab es doch tatsächlich ca. 1000 Rechtsextremistische Straftaten in Deutschland, großer Aufmacher heute beim PC korrektem GEZ Radio, z.b. NDR.
    Auf die Bevölkerung von ca. 84 Mio. hochgerechnet macht das also 0,0000000.%…egal, jedenfalls ganz viele.

    Wieviele lnksradikale oder salatfaschistische Taten begangen wurden, kann man nur erahnen, sagen tut es einem keiner.

  12. Pegida weiter so! gegen die Asylmafia, für Deutschland!

    heut auf tagesthemen um 22.15 Uhr ARD:
    Sachsen- Angst vor Flüchtingen
    und dazu ein Kommentar vom MDDR: rechte Hetze

  13. Beileid für die Opfer der jüngsten Kulmination von Terroranschlägen – auch in Syrien! – bekundete auch die syrische Regierung und rieb dem UN-Sicherheitsrat auch einen Grund dafür unter die Nase: das weitere Stillschwiegen der internationalen Gemeinschaft gegenüber den Unterstützerstaaten, als welche sich neben den bekannten auch Jordanien immer mehr hervortut, mehr dazu (mit jüngsten Beispielen) bei: https://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-teil-iii/
    Wie belegt, werden da ganze konzertierte Großoperationen verschiedener Mudschahidingruppen gegen syrische Städte im Ausland geplant.

  14. Nicht vergessen, nächste Woche nicht dresden sondern leipzig – vom Richard Wagner Platz über den Ring an der ex-Stasi-zentrale vorbei zum Rathaus und Bundesverwaltungsgericht- auch optisch schön.

    Wird sicherlich gut abgesichert sein, aber nicht so entspannt wie man dies aus Dresden kennt. Salopp gesagt – da können sich selbst die wessis mal anschauen was antifa-Mob wirklich heißt…. Kasek und co freuen sich ja schon. Aber wie gesagt, die Cops haben das in leipzig gut im griff.

    Rednerankündigung für alle Richtungen und Gemütslagen ja was dabei, Fröbel ist ja bspw ein ausgewiesener libertärer

    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=994586533909287&substory_index=0&id=868195626548379

  15. Genau richtig! Keine Landeerlaubnis für die Stasihexe im Dresdner Rathaus. Wir werden sie von der Stange bzw. vom Besenstiel schießen!

    HINGEHEN => DAS BESSERE* WÄHLEN => STIMMAUSZÄHLUNG ÜBERWACHEN = STASI-STANGE VERHINDERN!

    *Okay, Hilbert ist kein Traumkandidat. Aber deswegen ne Stasikandidatin zur Oberbürgermeisterin machen?? NEE!!!!

  16. schöne Demo.
    An Pegida: Macht mal Adolf zum Thema und klärt die Leute auf das der Heini ein linker war. Meine Umwelt glaubt es nicht. Irgendwie müssen wir das hinkriegen das wir mit dem Scheiß nix zutun haben. Die hören, wir sind rechts oder Nazis und kommen nicht.

  17. #23 lawless

    Macht mal Adolf zum Thema und klärt die Leute auf das der Heini ein linker war. Meine Umwelt glaubt es nicht. Irgendwie müssen wir das hinkriegen das wir mit dem Scheiß nix zutun haben. Die hören, wir sind rechts oder Nazis und kommen nicht.

    Ich hab’s hier schon öfter gepostet – dagegen hilft ein einfaches Schild oder einfacher Slogan mit drei Silben: Nazis raus!

    Wirkt auch gut gegen „Anti“-Faschisten und Korannazis.

    Auf Bärgida und Dügida klappt das schon sehr gut. Funktioniert aber auch im kleinen, privaten Bereich.

  18. #14 zarizyn
    Eine Freundin des gewalttätigen Intensivtäters sinngemäß: Er war der liebste Mensch, den man sich überhaupt vorstellen kann….

    Genau so sind Schläger, Räuber und Mörder, je öfter und intensiver sie ihre Kriminalität ausleben, desto toller und liebevoller werden sie. Richtige Vorbilder innerhalb einer total hirngef… oder hirnbefreiten Generation. Unfassbar mal wieder.
    Erfreulich, dass die NDR-Reporter auf dem Friedhof ihre eigene Medizin zu schmecken bekommen.

    Zu Pegida: einfach gut, dass es sie gibt. Gut, dass man auch immer öfter von den Identitären hört. Die politischen Inhalte können so immer weniger ignoriert werden.

  19. #24 Der boese Wolf : Ich weiß nicht.
    Die Medien schreiben, wir sind rechts und Deutschland denkt, wir sind Nazis. Mich nervt die Lüge Ansicht. Das denken, rechts = Adolf sitzt tief in den Köpfen.

  20. Danke Pegida! Danke Ihr Sachsen! Ihr macht weiterhin alles richtig! Ihr seid unheimlich zäh, noch wirklich lebendig, ehrlich, nicht affektiert oder aufgeblasen! Ihr bleibt auf dem Teppich und sagt trotzdem, was Ihr denkt.
    Ich bin ein sehr kritischer Mensch aber nehme Euch ab, was Ihr sagt und dass es Euch wirklich um die Sache, um Veränderung geht.

    Bei der AfD werden bereits wieder machtpolitische Seilschaften geknüpt, gegen die und auf Kosten der eigenen Leute.
    Die Gruppe um Lucke versucht sich auf dem Rücken derer zu erhöhen, die sie als „Rechte“ brandmarken, statt sich auf Gemeinsamkeiten zu besinnen und die Differenzen hart aber sachlich zu diskutieren.
    Es geht ihnen offenbar eher um Macht, um Prestige um Pöstchen und nicht selten um Kohle.
    Unterm Strich sind es Spalter und Mitläufer von Spaltern, die die laue Schiene fahren und „bloß nicht anecken“ wollen.
    Eine neue Partei muß Kante haben, um neue Positionen kämpfen und nicht einfach im Meinungskartell der Etablierten mitflutschen wollen!

    Ich hoffe, dass Frau Petry sich durchsetzen kann, weil sie eher für Einheit, für Differenzierung, für Mut, für wirklich neuen Wind und für Dialog steht als der affektierte Machtstratege Lucke. Das ist sicher auch eine subjektive, intuitive, menschliche Meinung, die auf Menschenkenntnis beruht.
    Von der Sorte Lucke haben wir einfach schon zu Viele, meine ich.
    Wir brauchen eine Alternative.

    Eine Alternative zur bürgernahen Volksbewegung Pegida brauchen wir sicher nicht. 🙂

    Wie immer: Grüße und ehrlichen Dank nach Dresden!

  21. Stasi-Schlange verhindern!!!

    Zur OB-Stichwahl in Dresden am 5. Juli:

    Liebe Dresdnerinnen und Dresdner!

    Am kommenden Sonntag ist Stichwahltag, und Wahltag sollte Zahltag sein! Ich bitte Euch eindringlich, die Stimmauszählungen in den Wahllokalen genauestens zu verfolgen. Das ist Euer verbrieftes Recht! Ihr müßt dazu nicht einmal stimmberechtigt im betreffenden Bundesland sein. Es darf JEDE/JEDER in JEDEM Wahllokal! Falls Ihr Briefwahl gemacht habt und am Sonntag zu Besuch bei Verwandten in einem anderen Stadtteil seid, GEHT DORT ZUM WAHLBEOBACHTEN. Falls Ihr daheim seid, sprecht Euch mit Gleichgesinnten ab, wer welches Wahllokal übernimmt. Ihr müßt ein paar Minuten vor 18:00 Uhr dort sein. Laßt Euch nicht von eventuell irritierten Blicken gewisser roter Wahlhelfer beeindrucken. Nochmal: IHR seid im Recht, und das wissen alle Beteiligten! Um Punkt 6 schließt das Wahllokal, Ihr werdet KURZ (symbolisch) hinausgebeten, aber gleich wieder reingelassen. Oft ist es eine Glastür, so daß Ihr während der Minute alles im Blick habt. Dann beginnt die Auszählung. Schaut verdächtigen Wahlhelfern (oft verraten sie sich durch rote oder grüne Kleidung, kein Witz) freundlich, aber bestimmt auf die Finger. Beobachtet vor allem den Stapel Eures favorisierten Kandidaten und sorgt auch dafür, daß mit dem Stapel “Ungültige” kein Schindluder getrieben wird. Schreibt Euch die Anzahl der Stimmen auf einen Zettel und achtet darauf, daß zum Schluß bei der telefonischen Durchgabe an den Wahlleiter keine anderen Zahlen genannt werden! Der gesamte Vorgang dauert meist deutlich unter einer Stunde. Das sollte es Euch wert sein.

  22. Denn nicht Tunesien und dessen Bevölkerung, die von unseren Politikern ausgiebig bedauert wurde, galt der Terror, sondern einzig und allein der westlichen Welt und ihren freien Bürgern.
    ———-
    Wer mit Scheuklappen in den Urlaub fährt dem ist nicht zu helfen, von mir kein Mitleid

  23. Nachdem die linksgrüne Betroffenheitskultur mit ihrer Larmoyanz (z. B. Patorin&Mao-GRÜNE Antje Vollmer schnief, schnief) in die zweite Phase eingetreten ist, die Empörungskultur, für die Claudia Roth von den GRÜNEN oder Yasmin Fahini von der SPD mit dem Charme einer bolschewistischen Genickschuß-Kommissarin, stehen, empört frau/man sich nun unentwegt und gegen fast Alles.
    Z. B. Pastorin Annette Behnken darüber, dass die Fußballerinnen auf Testosteron getestet wurden. Nach dem Genderquatsch sind nämlich sogar hormonelle Unterschiede der Geschlechter nur noch „Vorurteile“.
    Da will mann für Frau Behnken nur hoffen, dass sie nicht einmal unangenehm mit testosterongesteuerten Jungmannen – z. B. geflüchteten „Alleinreisenden“ aus der Dritten Welt, die uns massenhaft mit ihrer Lebensfreude und Herzlichkeit bereichern – unkommod konfrontiert wird. Für die „edlen Wilden“ aus Steppe und Urwald ist Behnken mit ihrem Aussehen ein echtes Schnäppchen! Aber das darf mann ja nicht mehr sagen…

  24. Danke Pegida, danke Lutz Bachmann, danke Sachsen.

    Die GEZ muss weg. Es ist ein nicht zu überbietender Zynismus, dass wir bezahlen müssen manipuliert und für blöd verkauft zu werden. Bislang habe ich noch nicht gezahlt. Doch bis zur Pfändung und Schufa Eintrag will ich es nicht kommen lassen. Mein Kampf gegen die Faschismusabgabe werde ich noch intensiver angehen, wenn ich erst gezahlt habe. Denn meine Wut gegen die Vergewaltigung der Demokratie wächst täglich.

  25. Jaaaaaaaaaaa, !!!!

    GEZ usw. muß endlich
    a b g e s c h a f f t
    werden !!!!

    Kein € für die MedienMafia-Erpresser !!!!!!

    Decoder einführen……
    wer die Volksverdummung sehen will,
    soll das b e z a h l e n !!!

    LügenMedien, Volksverhetzer R A U S !!!!

  26. Ich Zahle
    N I C H T !!!!!

    Basta ……. boykottiert die
    L Ü G E N M E D I E N

    Ziviler Ungehorsam !!!!!!!!!!!!

  27. Kein GEZ „““??Beiträge??“““für
    P R O P A G A N D A
    V O L K V E D U M M U G
    V O L K S V E R H E T Z U N G
    gegen deutsche Bürger.!!!!!!

    G E Z
    abschaffen…

  28. ARD-ZDF-Deutschland Radio
    abschaffen
    sie verstoßen gegen den „““ Staatsvertrag „““

  29. Gegen Rassismus
    gegen Deutsche !!!
    Gegen die Deutschland und
    Deutschenhasser !!!

    Öffentlich
    unrechtliche
    Sender
    a b s c h a f f e n !!!

  30. Raus mit diesen GEZ
    Volksverrätern
    Volksverbrechern,
    Kriegstreibern,
    IS Lam Kollaborateuren
    !!!!

  31. BEZÜGLICH H. BACHMANN HIER AM RANDE ERWÄHNT – vielleicht lesen sich die Pegida-Anhänger DAS mal durch.
    Die Dresdner Schmierenpresse mit ihren rot-grünen Praktikanten als Redakteur hat wieder zugeschlagen.
    SZ Ausgabe 1. Juli 2015 KULTURseite:
    1 Zeitungsseite Verunglimpfung, Verhöhnung und Beleidigung des H. Bachmann.
    Dazu abwertende Formulierungen, die den Pegida-Anhänger abwertet.
    Muss man gelesen haben.
    (Na, ja – Sonntag ist wieder OB-Wahltag in DD, da muss man PEGIDA schnell noch einen reinwürgen um ein paar Wähler wankelmütig zu machen.)

Comments are closed.