imageSehr geehrter Herr Dr. Henkel, die AfD hat sich vermutlich deshalb gespalten, weil Prof. Lucke keine ausreichenden Sachkenntnisse über den Islam hat. Bernd Lucke hat augenscheinlich nicht verstanden, daß wir uns in einem Kulturkonflikt mit dem Islam befinden. Die unaufhaltsam fortschreitende Islamisierung Deutschlands bewegt verantwortungsbewußte Bürger möglicherweise stärker als der Euro.

(Offener Brief von Dr. Hans Penner an Hans-Olaf Henkel)

Die Unkenntnis der Politiker über den Islam ist erschreckend. Der Islam wird als eine Art Kirche betrachtet mit etwas anderen unverständlichen Dogmen. Die Politiker haben aus der Geschichte nicht gelernt, welche Macht Ideologien über Menschen ausüben können.

Es kommt nicht darauf an, wie nett der Dönerverkäufer an der Ecke ist, sondern es kommt darauf an, welchen Einflüssen er ausgesetzt ist. Kein Deutscher weiß, was in den tausenden deutschen Moscheen gelehrt wird. Die Politiker haben nicht begriffen, daß die Macht des Islam darin besteht, daß sehr wenige Funktionäre über große Menschenmassen einen unvorstellbaren Einfluß ausüben können mittels einer übermächtigen Ideologie.

Erschreckend ist das totale Versagen der Theologen. Die evangelischen Bischöfe belügen gezielt das Volk und behaupten, der Islam sei eine „Religion des Friedens“. Auch der Papst täuscht die Leute, indem er die grausamen Christenverfolger als seine Brüder bezeichnet. Die Behauptung der Bundeskanzlerin, der verfassungswidrige Islam würde zu Deutschland gehören, ist geradezu kriminell.

Die verschiedenen Varianten des Islam sind einheitlich in der Unterwerfung unter die totalitäre Ideologie des Mohammed, die im Koran unabänderlich festgelegt ist. Der Koran ist unvereinbar mit dem Grundgesetz:

• Der Koran verbietet die Integration der Anhänger des Islam in andere Kulturkreise

• Der Koran verbietet die Trennung von Staat und Religion, also die Grundlage des modernen demokratischen Rechtsstaates

• Der Koran verbietet die Religionsfreiheit und fordert die Christenverfolgung

• Der Koran fordert auch die Anwendung von Gewalt bei der Ausbreitung des Islam

• Der Koran verbietet die Gleichberechtigung von Mann und Frau

• Der Koran fordert Körperstrafen, die in Deutschland verboten sind

• Der Islam unterbindet die Freiheit des Denkens und die Freiheit der Meinungsäußerung

• Der Islam fordert Tierquälerei

• Die Lösung sozialer Probleme ist in den vom Islam beherrschten Ländern nicht möglich

Bitte, eignen Sie sich Grundkenntnisse über den Islam an. Lesen Sie zumindest die Koranstellen, die jeden Anhänger des Islam verpflichten, den Islam erforderlichenfalls mit Gewalt auszubreiten.

Bitte, machen Sie sich bewußt, daß ein islamisches Deutschland das unaufgebbare Ziel jedes islamischen Funktionärs ist. Bitte bleiben Sie in der AfD. Die Gegner der AfD wollen Deutschland entsorgen!

Die AfD ist niemals rechtspopulistisch, weil Hitler ein begeisterter Bewunderer des Islam war!

Mit freundlichen Grüßen,

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner
76351 Linkenheim-Hochstetten


Mit diesem Kontaktformular kann man Hans-Olaf Henkel eine Nachricht schicken.

Weitere Information zum Thema:

» Fritz Schmude, Stadtrat in München, tritt aus der AfD aus und ruft zur Gründung der AfM auf (Alternative für München)
» Hier ein Kommentar von Conny Meier, Geschäftsführer BPE, zu den Entscheidungen auf dem AfD-Parteitag

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

112 KOMMENTARE

  1. Es gibt ganz nette, friedliche und ganz moderate Moslems.

    Allerdings gibt es keinen netten, friedlichen und moderaten Islam.

    Genau das verstehen unsere naiven Gutmenschen nicht.

  2. “Never attribute to stupidity that which can be adequately explained by malice.”
    „Schreibe nichts der Dummheit zu, was durch Böswilligkeit hinreichend erklärbar ist.“
    Abu Sheitan’s Razor.

    Wir sollten ihnen nicht vergeben, denn sie wissen, was sie tun.

  3. Nicht alle Moslems sind Terroristen, aber fast alle Terroristen sind Moslems.Das sind so Tatsachen, die in manche Hohlräume nicht rein gehen.Das nennt man “ Beratungsresistent“.

  4. Der Islam würde mir glatt am Allerwertesten vorbeigehen,wenn er sich nicht so zeigen würde,wie er es tut.
    Diese ganze Islam.Politisierung ist abzulehnen,ebenfalls,dass eine Minderheit hier die Verhaltensregeln und den Liberalismus der deutschen Gesellschaft,nach ihren Vorstellungen verändern will.
    Das alleine zeigt schon die undemokratische Ausrichtung dieser Sekte…
    Sollens beten soviel sie mögen,sie sollen mich nur nicht im täglichen Leben stören und einschränken…

  5. Sechzehn gute Gründe, den Islam zu verlassen:

    http://www.arzutoker.de/gruende.htm

    „Im Osten des Jemen gab es den Ort Hadramut. Dort lebte der Stamm Kinde. Die arabischen Quellen, welche über Mohammeds Krankheit berichten, schreiben, dass die Frauen dort ungeduldig auf die Nachricht vom Tod Mohammeds warteten. Als sie die erhielten, färbten sie ihre Nägel mit Henna, musizierten und tanzten dazu. Sie freuten sich und feierten, weil sie hofften, dass nun die Ära der Vernichtung der Freiheit und der Rechte der Frauen und ihre systematische Erniedrigung ein Ende haben würden. Der Nachfolger Mohammeds, Abu Bakr, aber ließ den Frauen und ihren Beschützern Hände und Füße abhacken und sämtliche Zähne ziehen. Ich gedenke dieser Frauen von Hadramut mit großer Hochachtung. Lasst uns daran arbeiten, dass ihre Hoffnungen endlich Realität werden. Anderthalb Jahrtausende schon haben die Wahnideen dieses archaischen Gotteskriegers Mohammed die Hirne der Menschen vernebelt und weltweit Unfrieden gestiftet. Es ist an der Zeit, diesem Wahnsinn ein Ende zu bereiten.“

  6. #1 magnum (08. Jul 2015 14:12)

    Es gibt ganz nette, friedliche und ganz moderate Moslems.

    Allerdings gibt es keinen netten, friedlichen und moderaten Islam.

    Genau das verstehen unsere naiven Gutmenschen nicht.
    ————————–

    Aber diese Moslems sind in den Augen der meisten ihrer Glaubensgeschwister ApostatInnen.

  7. Auch z.B. Bernd Lucke hat gesagt er kenne sich mit dem Islam nicht aus.

    Wie auch!

    In seinem goldenen Elfenbeinturm muss er nicht spätabends durch besonders bereicherte Stadteile spazieren gehen.

    Wer im Rotweingürtel um unsere Städte wohnt hat keine Ahnung wie sich Moslems jeden Abend aufführen.
    Und wer wie Bernd Lucke zum Beispiel nur mit iranischen Chefärzten zu tun hat, der vergisst dass diese hochstudierten Moslems ja auch wegen dem Islam aus Persien flüchten musste.

    Wer sich nur über die Propagandasendungen unserer Qualitätsmedien informiert, schnallt es nicht dass er dort eher desinformiert wird.
    Parolen wie z.B. „Das hat alles nichts mit dem Islam zu tun“ sind doch an Dummheit nicht mehr zu überbieten. Natürlich hat das Abschlachten von so genannten Ungläubigen im Namen des Islam etwas mit dem Islam zu tun.

    Jeden naiven Gutmenschen-Deppen sei empfohlen einmal im Leben den Koran zu lesen oder sich zu fragen, wieso eigentlich nur eine einzige Religion sich mit barbarischen Tötungsorgien Andersgläubige hervortut.

  8. Spätestens, wenn die Umma diese netten, friedlichen, ganz moderaten Islamis fragt, auf welcher Seite steht ihr, wird es sich zeigen, daß die friedlichen, ganz netten, moderaten Islamis doch den Koranchip aktivieren.

    Wer es wirklich ernst meint mit der Islami-Verweigerung, der sollte zum Christentum oder anderen Religionen konvertieren.

    Die Basis allen Übels ist und bleibt der Islam!

    Aus reiner Neugierde analysiere ich immer wieder das Taufverzeichnis meiner Kirche! Noch nie habe ich einen orientalisch klingenden Namen unter den Täuflingen gefunden! Immer nur Meiers, Müllers, Schmidts… und zwei Seiten später plärrt der gleiche Pfaff, unsere Gemeinde ist Hort für alle Verfolgten und viele haben zu Christus gefunden… Eigentlich sollten alle Asylanten dankbar sein, viele schreiben auch, die Christen sind nette Leute, aber taufen lassen wollen sich diese Asylanten aber nicht! Stattdessen laden eben diese Leutchen zum islamischen Fastenbrechen ein…

  9. #1 magnum (08. Jul 2015 14:12)

    Es gibt ganz nette, friedliche und ganz moderate Moslems.

    Allerdings gibt es keinen netten, friedlichen und moderaten Islam.

    Genau das verstehen unsere naiven Gutmenschen nicht.
    ———————-
    Vielleicht verstehen sie es, wenn man ihnen erklärt, dass es auch nette Nazis gegeben hat und, dass die überwiegende Mehrheit der Nazis friedlich war – bis Kriegsbeginn!

  10. Genau dieser Gedanke (Lucke hat keine Ahnung vom Islam) ist mir auch gekommen, als ich Luckes Rede auf dem Parteitag im Internet verfolgt habe.

    Ich habe den Eindruck, Lucke betrachtet den Islam als eine zwar fremdartige, aber im Grunde genommen gleichwertige Religion, in der auch die „goldene Regel“ für alle Menschen gilt. Lucke kann deshalb Kritik am Islam nur als Kritik an Muslimen begreifen und als xenophobes Vorurteil.

    Damit befindet er sich auf dem Erkenntnisniveau der öffentlichen Medien, Gutmenschen und Linksfaschos, obwohl ich gerne zugestehe, dass sich bei den Medien in den letzten Jahren schon einiges verbessert hat.

  11. #8 Esper Media Analysis (08. Jul 2015 14:20)

    der Kessel vom Henkel missbraucht wurde(…) 😉 Chapeau`!

  12. Obwohl, Fastenbrechen – der Begriff paßt wunderbar:

    Das große Kotzen (wegen Überfressens) nach dem Hungertag! Perfekt, sollte man als Wortspiel benutzen, wenn wieder mal ein Islami einen zwecks Dawa einladen will!

  13. Wieso sollte man einem Feind der AfD einen offenen Brief schreiben?

    Das ist viel zu viel Aufmerksamkeit für den alt gewordenen HOH.

    Der soll und wird aus der Politik weitgehend verschwinden, wird mit irgendwelchen F.ast D.rei P.rozentlern von der Atlantikbrücke herummachen.

    Vergesst HOH.

    Auf zu neuen Zeiten mit Frauke Petry!

  14. Diese Menschen wollen sich nicht mit dem Islam beschäftigen.
    Sie haben Angst vor den Erkenntnissen. Das könnte ihr Wohlbefinden stören.
    Das Motto: Kopf in den Sand, und hoffen dass der Sturm vorüberzieht.

    Dr. T :
    Der organisierte Asylangriff der BRD-Junta gegen das Deutsche Volk ist an verbrecherischer Heimtücke historisch schwer zu überbieten. Dieser tabuisierte Krieg, der auch noch von den Deutschen finanziert werden muss, ist Hochverrat, Landesverrat, Volksverrat und Kollaboration.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/dreimal-mehr-als-im-vorjahresmonat-100-fluechtlinge-erreichen-pro-tag-berlin/12024518.html

    „Dreimal mehr als im Vorjahresmonat 100 Flüchtlinge erreichen pro Tag Berlin
    In Berlin kommen im Monat mehr Flüchtlinge an als in den vergangenen 20 Jahren üblich. Im zuständigen Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) haben allein an diesem stark frequentierten Montag 806 Flüchtlinge einen Asylantrag gestellt. Im Juni waren es insgesamt 2831 Neuankömmlinge – dreimal mehr als im Vorjahresmonat.
    Angesichts der Kriege im Nahen Osten flüchten immer mehr Männer, Frauen und Kinder nach Europa. Trotz der von Sozialsenator Mario Czaja (CDU) in Auftrag gegebenen Neubauten mangelt es an Wohnplätzen: Fast 15 500 Asylbewerber leben in Heimen, rund 10 000 in Wohnungen und knapp 2000 mussten über Gutscheine des Lageso in Hostels untergebracht werden.“

    Die verbrecherische BRD-Politik steuert den Ansturm der Asylflut vorsätzlich im unsere Heimat.
    Entdeutschung, Umvolkung, Verteibung und Völkermord sind das Ziel der Politikverräter.

  15. Stärker vielleicht nicht, aber genauso stark. Viele denken immer noch vorrangig an ihr eigenes Portemonnaie, haben aber langsam erkannt, daß genau die Ideologie, welche die Islamisierung Deutschlands wie wildgeworden befeuert, gleichzeitig immer größere Löcher in die öffentlichen und privaten Finanzen schneidet und die schon jetzt existierenden fatalen Folgen für die deutsche Gesellschaft völlig ausblendet.

  16. Mir drängt sich langsam der Verdacht auf, dass unsere Volksvertreter sehr wohl über die totalitäre Ideologie ISLAM bescheid wissen. Ich vermute die völlige Islamisierung ist bereits eine einvernehmlich beschlossene Sache; nur weiß man nicht, wie man es dem Volk beibringen soll.
    1980 hat niemand über Islamisierung nachgedacht.
    1990 haben schon einige etwas geahnt.
    2000 haben es fast alle selber gesehen und gemerkt.
    1010 war die letzte Chance etwas dagegen zu tun.
    2020 Deutschland wird islamisch assimiliert.
    2030 Europa wird vom Islam beherrscht.
    2040 Christen zahlen Dhimi-Steuer in Europa.

  17. Henkel ist ein Mann der Wirtschaft, und gehört daher zu den Umvolkern. Mit mangelnden Islamkenntnissen hat das nichts zu tun.

  18. #9 magnum

    „Wer im Rotweingürtel um unsere Städte wohnt hat keine Ahnung wie sich Moslems jeden Abend aufführen.“

    Aber sicher kennen ein Henkel und ein Lucke die Edlen Wilden aus dem Orient. Da muß man doch nur einmal zehn Sekunden in so ein Schwerverbrecherräpper-Video hineinschauen.

    Die sind höchstens – noch – viel sicherer gegenüber diesen „Zukunftsdeutschen“ in ihren Luxusvierteln. Beide sind hochintelligent und wissen, welchen Verrat sie an unserem Volk begehen.

  19. Es kommt nicht darauf an, wie nett der Dönerverkäufer an der Ecke ist, sondern es kommt darauf an, welchen Einflüssen er ausgesetzt ist. Kein Deutscher weiß, was in den tausenden deutschen Moscheen gelehrt wird. Die Politiker haben nicht begriffen, daß die Macht des Islam darin besteht, daß sehr wenige Funktionäre über große Menschenmassen einen unvorstellbaren Einfluß ausüben können mittels einer übermächtigen Ideologie.

    Was, Ideologie? Aber Islamismus und Dschihadismus sind doch nur Ausdruck einer ökonomischen Notlage, ein Schrei nach Liebe von Entrechteten und Geknechteten, die der Westen mit seinem Imperialismus arm gemacht hat.
    Äh, abgesehen vom Multimillionär Bin Laden und den restlichen Attentätern vom 11. September natürlich. Die sind so bös geworden, weil sie als Kind mal zu heiß gebadet haben. Oder so ähnlich.;)

  20. Die rotgrünen Irren drehen jetzt entgültig durch! Burkas und Kopftucher für alle!

    Gutachten hält Berliner Neutralitätsgesetz für verfassungswidrig

    Berliner Beamte dürfen im Dienst weder religiöse Symbole noch Kleidungsstücke zeigen – das schreibt das Neutralitätsgesetz vor. Vor allem das Verbot von Kopftüchern sorgt immer wieder für Konflikte. Jetzt stellt ein Gutachten fest: Das Berliner Neutralitätsgesetz ist zumindest in Teilen nicht verfasssungskonform.

    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2015/07/neutralitaetsgesetz-kopftuchverbot-verfassungswidrig-gutachten.html

  21. Parteivorstände, die Nachhilfeunterricht zum Islam benötigen, gibt es schon ausreichend bei den Blockparteien.
    Sofort abwählen, all diese Dussels.

  22. Brief sollte von allen AfD-lern ausgedruckt und weiterverbreitet werden, z.B. auch an das örtliche Käseblatt – wg. gleichgeschalteter Berichterstattung über „Rechtsruck“ der AfD!

  23. Henkel weiß genau Bescheid über den Islam, und das ist das Allerschlimmste! Ich habe es in einer Talk-Show gesehen, als er Sarrazin überaus mutig und Islam-sachkompetent zur Seite sprang, der aufgrund seiner Behinderung sehr erschöpft war. Das und sein Eingeständnis, dass er sich bezüglich der Euro-Einführung geirrt habe, ließ ihn für mich wieder einigermaßen sympathisch erscheinen. Wie man sich doch irren kann: Er ist und bleibt das Allerletzte, ein arroganter, radikaler Marktwirtschaftler im Interesse der Industrie. Menschen sind ihm scheixxegal, wie sich hier wieder mal deutlich gezeigt hat. Nie hätte ich gedacht, dass dieser Mensch so tief sinken könnte. Pfui, Herr Henkel!

  24. Wieso ist der Brief eigentlich an Henkel adressiert? Es geht doch um Luckes Kenntnisse über den Islam, die erschreckend dürftig sind, wie man mehrfach erfahren mußte. Na, egal.

    Von Henkel hat man nämlich verschiedentlich sehr Vernünftiges zum Thema gehört, zum Beispiel:

    Der AfD-Europaabgeordnete Hans-Olaf Henkel hat den Islam scharf kritisiert. Es werde Zeit, dass man sich aus Sicht der Opfer mit dem Islam befasse, sagte Henkel der dpa in Hamburg vor einem Wahlkampftermin. Es könne kein Zufall sein, dass in den meisten islamischen Ländern die Menschenrechte mit Füßen getreten werden. Das von der Hamburger AfD geforderte Kopftuchverbot für Lehrerinnen unterstützte Henkel.

    http://www.wz-net.de/index.php?&kat=20&artikel=110819323&red=1&ausgabe=67914

  25. In jedem Fall eine wichtige Wortmeldung von Dr. Hans Penner, die klarstellt, daß das Wissen über den Islam in der AfD angekommen ist. Bei ihm sowieso, aber auch bei allen die seine Werke lesen bzw. ihm zuhören.

    Henkel ist aber nicht so unwissend wie er sich stellt.
    Siehe dieser von ihm selbst verfasste Artikel:

    http://www.cicero.de/kapital/der-deutsche-migrations-skandal/38250

    …wäre es doch nur ein Gebot der Fairness, auch etwas über die Einstellung der islamischen Zuwanderer zu unserer freiheitlichen Verfassung zu erfahren. Von statistischen Erhebungen über Gewalttaten türkischer Jugendlicher gegenüber Deutschen ganz zu schweigen. Denn wie viele Körperverletzungen von zugewanderten Jugendlichen etwa an anderen zugewanderten oder an einheimischen Jugendlichen begangen werden, ist nirgendwo vermerkt. Wie der WDR im Zusammenhang mit seiner Serie „Mit aller Gewalt“ 2004 feststellte, sind die Türken unter den hier lebenden Ausländern die Gruppe, die am häufigsten Straftaten begeht. Jeder dritte Türke zwischen vierzehn und achtzehn Jahren, so entnehme ich dem Bericht, hat bereits Straftaten begangen, von Raub über Erpressung bis zum Einsatz von Waffen. Türkische Jugendliche begehen dreimal mehr Straftaten als deutsche Jugendliche. Ich kann mir vorstellen, dass es bei vielen dieser Straftaten um pubertäre Kraftproben gegangen ist, wie sie für Macho-Verhalten typisch sind. Korrekt: Die jungen Türken sind die neuen Machos. Während sich einige Politiker abmühen, den deutschen Jungen ihre Männlichkeit auszutreiben, um sie mittels „Gender Mainstreaming“ zum neutralen Menschentum zu bekehren, stellen die Türken ihre streitbare Männlichkeit zur Schau, die sich mit Faust und Messer Geltung verschafft. Man befrage die Kriminalstatistiken der Innenministerien.

    Diese Intensivtäter sind offenbar von der Polizei nicht dauerhaft unter Kontrolle zu bringen. Wenn unsere Städte bei Nacht unsicher sind, dürfen wir uns bei ihnen und unseren verständnisvollen Politikern bedanken. Ein Erlebnis aus meiner Familie: Mein Sohn Hans, Jahrgang 1979, ist vor einigen Jahren mit einem Freund durch Stuttgart gegangen. In der Nähe einer Diskothek wurden sie von zwei Türken überfallen, mein Sohn brutal zusammengeschlagen. Ich betone das Wort „brutal“, da er einen Nasenbeinbruch davontrug, der einen Krankenhausaufenthalt nach sich zog. Die Nase musste unter Narkose neu gebrochen und gerichtet werden, längere Zeit trug er einen dicken Verband im Gesicht. Obwohl die Freunde den Überfall anzeigten, wurden die Täter nicht gefunden. Ich nehme an, dass dieser Ablauf in unserem Land alltäglich ist, nur redet keiner darüber.

    __________

    Also wenn jemand trotz innerfamiliärer Bereicherung nun diese Gefahren leugnet, muß etwas entscheidendes passiert sein.
    Übrigens ist mir aufgefallen, daß speziell von den AfD-EU-Abgeordneten der Großteil zum Wegruf konvertiert sind. Stellt sich die Frage nach der Kausalität. Gab es vielleicht dort die Gehirnwäsche, der Frau von Storch glücklicherweise entkommen konnte???

  26. “ Ich möchte mich im Namen aller Mosleme‘ entschuldigen!“

    Blanker Hohn!!!!!

    Der Sprecher kann nicht mal in Kamera schauen!

    Es lebe die Lüge!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  27. #16 brummbaer07 (08. Jul 2015 14:31)

    Da sind wir doch wieder restlos begeistert: Zu der verheerenden Wasserstandsmeldung aus Berlin (haben allein an diesem stark frequentierten Montag 806 Flüchtlinge einen Asylantrag gestellt) – ähnliche kamen heute übrigens aus HH und NRW; wir werden wohl allein in diesem Jahr von einem 1 Mio starken Invasionsheer überrannt (zur Erinnerung: Die BW hat nur noch 300.000 Mann, davon ca. die Hälfte am Schreibtisch) – erfährt man, als ob man es nicht insgeheim wußte:

    Dazu kommen Flüchtlinge, die sich nie haben registrieren lassen oder nach einer Ausweisung unerkannt zurückgekommen sind.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/dreimal-mehr-als-im-vorjahresmonat-100-fluechtlinge-erreichen-pro-tag-berlin/12024518.html

    Hier HH und seine Flutung:

    6443 Flüchtlinge hat Hamburg allein im ersten Halbjahr 2015 aufgenommen – so viele wie im gesamten Vorjahr. Die Zahl der Plätze in Unterkünften konnte zwar um 3285 auf 18.819 an 86 Standorten gesteigert werden, aber das reicht noch nicht. Weitere 38 Standorte und sechs Erweiterungen mit insgesamt 9000 Plätzen sind schon in Planung (siehe Karte). Angesichts dieser enormen Herausforderung für die Stadt wünschte sich der Senator, es möge doch bitte niemand auf der Flüchtlingsproblematik sein „parteipolitisches Süppchen kochen“ oder gar mit dem Thema „zündeln“. (…)

    CDU-Prien: Keine der 7000 ausreisepflichtigen Personen befinde sich derzeit in Abschiebehaft. (…)

    Diese Kritik wies der Staatsrat der Innenbehörde, Bernd Krösser, zurück. Dass jemand als „ausreisepflichtig“ gilt, bedeute nicht, dass er oder sie auch umgehend abgeschoben werden könne. Wenn jemand Rechtsmittel einlege, keine Papiere mehr habe oder ohne Abmeldung untergetaucht sei, habe man kaum eine Handhabe.

    *http://www.abendblatt.de/hamburg/article205453429/Wo-Hamburg-Fluechtlinge-unterbringt.html

    Hier NRW:

    Nur in der vergangenen Woche registrierte die für NRW zuständige Bezirksregierung in Arnsberg 4000 neue Flüchtlinge – mehr als je zuvor. Inzwischen schließen die Behörden nicht mehr aus, dass in diesem Jahr mehr als 100.000 Flüchtlinge nach NRW kommen.

    http://www.derwesten.de/politik/notlage-in-fluechtlingsheimen-spitzt-sich-zu-die-meisten-kommen-nach-westfalen-id10861669.html

  28. Die Auflistung einiger drastischer Inkompatibilitäten zwischen Islam u. freiheitlichen Gesellschaften ist absolut korrekt, nur erreicht sie -dummerweise- weder einen Hans-Olaf Henkel noch andere „Ich weiß zwar nix vom Islam, propagiere ihn aber als exorbitant friedliebend u. gewaltfrei, streite für seine Ausbreitung in Form mohammedanischer Masseneinwanderung samt Scharia“-Typen. Sollte dergleichen irgendwie geschehen, wird dennoch kein Umdenken stattfinden, weil nicht sein kann, was nicht sein darf!

    „Kulturkonflikt mit dem Islam“ – leider eine gefährliche Bagatellisierung der Islamisierung; wir befinden uns schlicht im Krieg mit einer schariatischen Theokratie, sowohl mit islamischen Staaten, als auch den einfallenden Moslemhorden samt deren eingeschlepptem u. dank einheimischer Komplizen konstituiertem religionsideologischen Rattenschwanzes. Es geht hierbei letztlich um unsere Zukunft u. Existenz.

  29. Ist die Petry nicht auch eine Islam Befürworterin und hat sogar Kopftücher in den eigenen Reihen sitzen?
    Das mit der AfD wird nichts!
    Mit der AfD wird lediglich der Parteien-Einheitsbrei noch etwas größer.

  30. #23 Biloxi (08. Jul 2015 14:47)

    Wieso ist der Brief eigentlich an Henkel adressiert? Es geht doch um Luckes Kenntnisse über den Islam, die erschreckend dürftig sind, wie man mehrfach erfahren mußte. Na, egal.
    ————————
    Brief ging nachrichtlich an etliche Leute in der AfD – z.B. auch an mich. (IKK 🙂 ) Deshalb habe ich ihn schon im vorletzten Strang (Asylchaos #15) unter OT eingestellt!

  31. Mir ist unverständlich, wie man immer noch an Unkenntnis bzw. Naivität von Entscheidungs- und Funktionsträgern bezüglich des Islam glauben kann. Es ist ihnen schlicht EGAL. Es schert sie nicht, daß Landsleute unter ihm und seinen Verbreitern leiden, denn sie wissen gar nicht (mehr), was Landsleute sind. Auch die Sorge um den Verlust von Heimat kennen sie nicht. In diesen Kategorien denken, fühlen und handeln sie nicht. Es sind Technokraten ohne Gewissen und Herz.

  32. #22 Milli Gyros & #23 Biloxi

    ja völlig richtig, Henkel kennt den Islam sehr gut. Umso erschreckender, dass ausgerehnet er die treibende Kraft beim Ausgrenzen der Islamkritiker war (was sich nur durch Wirtschaftsinteressen erklären lässt). Penner hätte das Schreiben an Lucke richten sollen, der ja bekanntlich erklärt hat, dass er vom Islam nichts wisse.

  33. Für solche Inkognito-Elemente ohne Paß empfehle ich folgendes:

    Jeder menschliche Körper hat eine individuelle DNS! Es dürfte doch nicht schwer sein, per Speichelprobe festzustellen, ob der Untersuchte nun aus Somalia, Eritrea oder sonstwoher kommt, auch wenn er mittlerweile woanders wohnt.

    -Hautfarbe
    -Gesichtsform
    -Körperstatur…

    Man weiß doch auch bis jetzt, daß der moderne Mensch von nur wenigen Individuen abstammt, die aus Afrika sich aufgemacht haben. Diese Datenbank ein bißchen verfeinert, dürfte doch auch auf Länder ausgeweitet werden. Ich denke, ein Somali hat andere Gesichtszüge, Körperstatur und eine andere DNA-Zusammensetzung! Man kann ja auch an Gesteinsproben feststellen, woher die kommen!

    Und wenn in etwa feststeht, aus welchem Landstrich der Mann kommt, diesen dorthin zurückschicken! Bestimmt gibt es auch einige Länder, die sich über Neuzuwachs freuen.

    Wer nicht weiß, wo er herkommt, dem wird halt eine neue Heimat zugewiesen. Basta!

  34. Die Politiker haben nicht begriffen, daß die Macht des Islam darin besteht, daß sehr wenige Funktionäre über große Menschenmassen einen unvorstellbaren Einfluß ausüben können mittels einer übermächtigen Ideologie.
    ——————————————–
    Die wenigen Islam-Funktionäre üben deshalb eine so große Macht aus, weil sie ihren in einer der größten Industrienation weltweit kompostierenden Brüdern und Schwestern ihr ausgeprägtes Unterlegenheitsgefühl zu stabilisieren wissen. Es ist zwar richtig, dass auch gebildete Muslime zu Terroristen mutieren können und bereits mutiert sind, jedoch würde ein breites Bildungsspektrum auch dafü sorgen, dass die Hassprediger in deutschen Moscheen verraten und verabschiedet werden – so dass sie zumindest hier keinen großen Schaden mehr anrichten können. Und der Rest der extremen Muslime wird …. fast hätte ich gesagt „exmatrikuliert“.

  35. #10 Burka-Schere (08. Jul 2015 14:23)
    +++Spätestens, wenn die Umma diese netten, friedlichen, ganz moderaten Islamis fragt, auf welcher Seite steht ihr, wird es sich zeigen, daß die friedlichen, ganz netten, moderaten Islamis doch den Koranchip aktivieren.
    ——-

    Ja, ja, die Umma. Da werden angeblich fromme Menschen unterdrückt. Es geht um die mohammedanische Minderheit der Uiguren in China. Diese Minderheit verlangt IN CHINA einen eigenen , schariagerechten Staat (sic.) und fällt eigentlich nur dadurch auf, das sie in ihrer Rückständigkeit verharren will, sich in ungeahntem Ausmaß vermehrt – nix mit 1-Kind-Politik – und andere Menschen mit großen Messern attackiert und tötet. Und was passiert jetzt am anderen Ende der Welt? Ein Teil der Umma in der osmanischen Türkei rastet aus (PI-berichtete) und zertrümmert Mitten in Istanbul aka Konstantinopel ein chinesisches Restaurant (das von einem Uiguren betrieben wird 🙂 ) und vergreift sich an koreanischen Touristen 🙂 , weil die wohl wegen ihrer ‚Mandelaugen’ so chinesisch aussehen. Die Kämpfer der Umma wollten „damit die ungeheuerliche Beleidigung der Mohammedaner in China rächen.“ Übrigens: Nur weil Polizei in der Nähe war und sich einschaltete ist den Koreanern nicht viel passiert. Man o man, da kommen ‚interessante’ Zeiten auf uns zu.

  36. Ich habe es in einer Talk-Show gesehen, als er Sarrazin überaus mutig und Islam-sachkompetent zur Seite sprang
    #22 Milli Gyros (08. Jul 2015 14:43)

    Genau, das war dieses Video:

    #48 B. (03. Okt 2014 13:56)

    Mal wieder zu Erinnerung: Der vielgescholtene Hans-Olaf Henkel von der hier vielgescholtenen AfD hat schon vor 4 Jahren Klartext zum Islam geredet und Sarrazin verteidigt!
    http://www.youtube.com/watch?v=UurPVOjypbc&feature=youtu.be

    Link geht nicht mehr! Damals ging er noch. Ich habe die entscheidenden Passagen auch verschriftlicht, finde den entsprechenden Kommentar aber nicht mehr.

  37. Hervorragender Brief!

    Fürchte nur, dass klein Olaf, der miesepetrige Dauerpubertist, nichts begreifen wird. Er kennt nur 1: seiner eigener Gnaden Durchlaucht.

  38. #31 Burka-Schere (08. Jul 2015 15:06)

    Man kann durch Untersuchung der Zähne bei jedem Menschen bis auf wenige Quadratkilometer genau feststellen, wo er aufgewachsen ist.

  39. #28 PSI (08. Jul 2015 14:58)

    Ach, der gute alte IKK. Doch mehr als ein Phantom? 🙂

  40. Erstens ist es keine Spaltung, wenn 200 von 22500 die AfD verlassen.
    Zweitens ist die Hauptursache der absolute Kontrollzwang von Lucke und Henkel gegenüber allen Gliederungen der Partei und
    Drittens ihre Unkenntnis zu wesentlichen Fragen der Gegenwart (hier besonders dem Islam).

  41. #37 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (08. Jul 2015 15:14)
    #31 Burka-Schere (08. Jul 2015 15:06)
    ——–
    Bei einer Moorleiche aus den Fehngebieten Emden/Leer/Aurich, die vor mehr als 2.000 Jahren dort hineinkam, konnte anhand dieser Untersuchung (heute) festgestellt werden, das ‚es sich um ein Frau handelt, die im Schwarzwald aufgewachsen ist‘ … na also, geht doch …

  42. „AfD- Meuthen: Es gibt keinen Rechtsruck“ Geht denn das schon wieder los, dieses gejammer.

  43. #32 Athenagoras (08. Jul 2015 15:08)

    Die Politiker haben nicht begriffen, daß die Macht des Islam darin besteht, daß sehr wenige Funktionäre über große Menschenmassen einen unvorstellbaren Einfluß ausüben können mittels einer übermächtigen Ideologie.
    ——————————————–
    Die wenigen Islam-Funktionäre üben deshalb eine so große Macht aus, weil sie ihren in einer der größten Industrienation weltweit kompostierenden Brüdern und Schwestern ihr ausgeprägtes Unterlegenheitsgefühl zu stabilisieren wissen.
    ———————-
    Darauf beruht unsere letzte Chance: Wir können nicht mehr alle Moslems hier los werden, aber vielleicht diese Hassprediger. Ein Wort übrigens, das m.W. zuerst vom damaligen bayrischen Innenminister Dr. Beckstein gebraucht wurde in Zusammenhang mit diesem „Kalif von Köln“. Damals hat man noch über diesen Kerl gelacht und heute wird man zum „Islamhasser“ wenn man das Wort „Hassprediger“ in den Mund nimmt. – Auch daran erkennt man die schleichende Islamisierung der öffentlichen Meinung!

    Diese Hassprediger sind wie die Zünder einer Bombe, die – schwer wie Blei – in unserem Land vergraben liegt und eine ständige Bedrohung darstellt. Aber wenn wir die Zünder entfernen könnten, dann wäre die größte Gefahr zunächst gebannt!

  44. U-Boot Henkel hat in der AfD nichts verloren und wenn er nicht freiwillig gegangen wäre, hätte man ihn rausschmeissen müssen!

  45. #43 Rostocker (08. Jul 2015 15:24)

    „AfD- Meuthen: Es gibt keinen Rechtsruck“ Geht denn das schon wieder los, dieses gejammer.
    ————————–
    Vorschlag zur Sprachregelung:

    Wenn man unter „Rechts“ Nazis versteht, dann ist die AfD mitnichten rechts. Wenn man unter „Rechts“ den gesunden Menschenverstand meint, dann sind wir rechts. – So werde ich künftig argumentieren! 🙂

  46. OT

    Kurz vor der Ausreise
    Spezialkräfte nehmen Islamisten in Wuppertal fest

    Über 400 Islamisten sind schon aus Deutschland zum Islamischen Staat ausgereist. Nun konnten Spezialkräfte einen Mann daran hindern: Er wurde in Wuppertal festgenommen. Laut Polizei stand er offenbar unmittelbar vor der Ausreise in das syrisch-irakische Kriegsgebiet.

    Der 21-Jährige sei in Aachen gemeldet und bewege sich in der extremistisch-islamistischen Szene. Die Stadt habe ein Ausreiseverbot verfügt. Zudem wurde sein Reisepass eingezogen.

    Die Beamten schätzen den Mann als gewaltbereit ein. Er war schon in der Vergangenheit auffällig geworden, weil er Waffen bei sich getragen hatte.

    Mann wehrte sich gegen Festnahme

    Als die Spezialkräfte den Mann ansprachen, sei er zunächst geflüchtet und habe sich massiv gewehrt. Die Ermittler stellten ein Messer sicher.

    Der Festgenommene hat die deutsche und die türkische Staatsangehörigkeit. Eine polizeilich bekannte Begleitperson des 21-Jährigen wurde ebenfalls vorläufig festgenommen.

    Wuppertal gilt als Hochburg radikaler Islamisten. Im vergangenen Jahr hatte zudem die Patrouille der selbst ernannten „Scharia-Polizei“ für bundesweites Aufsehen gesorgt.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_74640500/wuppertal-spezialkraefte-nehmen-islamisten-vor-ausreise-fest.html

  47. #38 Biloxi (08. Jul 2015 15:15)

    #28 PSI (08. Jul 2015 14:58)

    Ach, der gute alte IKK. Doch mehr als ein Phantom? 🙂
    ——————
    Totgesagte leben länger 🙂 🙂

  48. OT

    Kriminalität

    Razzia am beschaulichen Bodensee: Schlag gegen Mafia-Szene

    Das unauffällige Leben unweit des sonnenverwöhnten Bodensees ist für sie zu Ende: Polizisten haben bei einer Razzia im Morgengrauen acht mutmaßliche Mafia-Mitglieder im Landkreis Konstanz gefasst. Die Italiener, von denen einige seit Jahrzehnten in Baden-Württemberg leben, sollen in ihr Heimatland ausgeliefert werden. Ermittler aus Kalabrien werfen den 40 bis 69 Jahre alten Männer vor, der kalabrischen ‚Ndrangheta anzugehören. Sie zählt zu den mächtigsten Mafiaorganisationen Europas. Mit Drogen- und Waffenhandel, Geldwäsche, Erpressungen, Autoschiebereien und Falschgeldkriminalität werden Milliarden gescheffelt. Speziell die Bodensee-Region gilt als Rückzugsraum für Mafia-Mitglieder.

    http://www.t-online.de/regionales/id_74636030/razzia-am-beschaulichen-bodensee-schlag-gegen-mafia-szene.html

  49. Sehr guter Brief! Ob er fruchten wird?

    Aber

    Die AfD ist niemals rechtspopulistisch, weil Hitler ein begeisterter Bewunderer des Islam war!

    hier muss ich korrigieren!!

    Hitler war ein Bewunderer des Islam und der Nationalsozialismus war LINKS!

    „Wir hassen das rechte Besitzbürgertum“ Joseph Goebbels

    “Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links.” Adolf Eichmann

    “Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke!” Joseph Goebbels

    Das ständige Springen übers rechte Stöckchen ist mittlerweile peinlich. „Rechts“ – was bedeutet das überhaupt? Mit dem Begriff wird um sich geschmissen, dass es nur so kracht, obwohl ich noch nie eine offizielle, klare schlüssige Definition darüber gehört oder gelesen habe.

    Aber nicht nur meiner Meinung nach bedeutet „Rechts“: Für Demokratie, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte. Somit ist jeder aufrechte Mensch, der dafür steht, ein „Rechter“. Rechts ist gut!! Im Gegensatz zu links. Links ist Unrecht. „Rechts“ ist eine Würdigung!!

  50. OT

    Freudenstadt

    Wer sind die Mörder??? Es sind mit SICHERHEIT PASSDEUTSCHE!

    Ein Horber in U-Haft

    Körperverletzung mit Todesfolge? Ermittler gehen nicht von Tötungsabsicht aus

    Körperverletzung mit Todesfolge? Derzeit geht die Staatsanwaltschaft Rottweil davon aus, dass bei der körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen Jugendlicher in Freudenstadt am Sonntagmorgen gegen 3 Uhr keine Tötungsabsicht bestand. Als Hauptverdächtiger gilt ein 17-Jähriger aus Horb, das Opfer war ein 19-jähriger Schüler namens SVEN.

    http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten_artikel,-Koerperverletzung-mit-Todesfolge-Ermittler-gehen-nicht-von-Toetungsabsicht-aus-_arid,309069.html

  51. #47 PSI

    „Wenn man unter „Rechts“ Nazis versteht, dann ist die AfD mitnichten rechts.“

    Und was ist ganz konkret so ein Natzieh?

    Eigentlich gehört die AfD dann ja auch zum Kampf gegen Rechts, wenn sie sich mutig gegen diese Natziehs stellt.

  52. #36 Istdasdennzuglauben (08. Jul 2015 15:13)
    +++Türkenbad Neukölln.
    So einsam sind Deutsche!
    So werden Deutsche allein gelassen!
    —–

    Video:

    Wie sagte schon Herr Daniel Cohn-Bandit (sic.) „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch …“ er hat vergessen hinzuzufügen: „Sie vernichtet jede/alle Zivilisation und bedeutet danach für die allermeisten Menschen einer Gesellschaft ein Leben in bitterer Armut.“

    Mit multikultureller Gesellschaft meinte auch Herr Bandit nicht die Süd-, oder Nordamerikaner und auch nicht die Menschen aus China, Japan u.ä. , er meinte damit alle, die zusammen mit ihrem ‚Migrationshintergrund’ zugleich auch Anhänger des Mohammed sind. Und damit sind wir nicht bei ‚MultiKulti’ , wie immer wieder fälschlich behauptet wird, sondern bei ‚MonoKulti’ in Form des MohammedKults.

    Fast alle Nationen der OIC (Organisation der mohammedanischen Staaten) gehören zur Gruppe der Failed States und erbringen gegenüber ihren Bürgern nicht ein Mindestmaß an ‚ordentlichem Leben’. Selbst die Staaten nicht, die über Berge von Sand und Meere von Öl herrschen. Und warum wir uns diese staatszersetzende ReligionsIdeologie freiwillig ins Nest setzen, bleibt mir ein Rätsel …

  53. >>Die AfD ist niemals rechtspopulistisch, weil Hitler ein begeisterter Bewunderer des Islam war!<<
    Und weil Hitlers Partei, die Nazional SOZIALITISCHE Deutsche ARBEITER Partei (NSDAP) eine "linke Arbeiterbewegung gegen das verhasste rechte Bürgertum" war. Dies kann jeder Informationswillige im Machwerk "Mein Krampf" von A.H. nachlesen.
    Also sind alle "Rechten" bürgerlich, konservativ und damit das Gegenteil von Nazi und Sozialist. Alle die den Islam hier fördern, wandeln in den stinkenden Fußstapfen der Nazis…

  54. #50 Vielfaltspinsel (08. Jul 2015 15:45)

    #47 PSI

    „Wenn man unter „Rechts“ Nazis versteht, dann ist die AfD mitnichten rechts.“

    Und was ist ganz konkret so ein Natzieh?

    Eigentlich gehört die AfD dann ja auch zum Kampf gegen Rechts, wenn sie sich mutig gegen diese Natziehs stellt.
    ————————
    Eine interessante Variante. Mein letzter Satz lautete ganz bewusst: „So werde ich künftig argumentieren“ und dahinter war auch noch ein Smiley!

  55. #42 notar959

    Und man konnte belegen, daß sie zweimal in den hohen Norden gereist ist.

  56. #49 Der boese Wolf

    „Für Demokratie, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte.“

    Recht ist immer nur gleiches Recht. Möntschenrecht bedeutet: Alle über sieben Milliarden Zweibeiner ohne Federkleid besitzen gleiche Rechte. Wenn das z.B. in einem Land nicht gegeben ist, dann ist die WWG (westliche Wertegemeinschaft) legitimiert, wie in Libyen Demokratie- und Möntschenrechtsbomben abzuwerfen.

    Eigentlich kann es Möntschenrechte nur unter einer Weltregierung geben, Möntschenrechte setzen Entnationalisierung voraus.

    Mein Vorschlag zur Definition von Rechts: Ein Rechter ist im Gegensatz zum Universalisten und Befreier der gesamten Möntschheit jemand, dem seine eigene Familie, seine eigene Stadt, sein eigenes Land, sein eigenes Volk mehr am Herzen liegen als die Innere Mongolei oder der Kongo.

    Ein Rechter erfreut sich an der Vielfalt, ist deshalb ein Gegner der politisch diktierten Abschaffung der Geschlechter („gender“-Hauptverströmung) und der aufgezwungenen Völkervermischung.

  57. „Aber nicht nur meiner Meinung nach bedeutet „Rechts“: Für Demokratie, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte. Somit ist jeder aufrechte Mensch, der dafür steht, ein „Rechter“. Rechts ist gut!! Im Gegensatz zu links. Links ist Unrecht. „Rechts“ ist eine Würdigung!!“

    Rechts oder links gehörten auf die Müllhalde der Geschichte. Diese Begriffe vernebeln nur unseren Verstand. Besser so:

    Unser Verstand sitzt oben in der Mitte – unsere Hände arbeiten mit links und rechts! Für Gerechtigkeit und Freiheit, für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, gegen alle Feinde der Verfassung.

  58. #43 Rostocker

    „AfD- Meuthen: Es gibt keinen Rechtsruck“ Geht denn das schon wieder los, dieses gejammer.

    Hallelujah, das Übers-rechte-Stöckchen-Springen ist wirklich eine hartnäckige Epidemie.

    :rolleyes:

  59. #57 PSI

    Fragen, was man unter „Rechts“ verstehe. Dann kommen Linke schon erheblich ins Schleudern.

    Sollte da was mit „Ausländerfeindlichkeit“ kommen, darauf hinweisen, dass sich Der- oder Diejenige gerade gem. § 186, 187 StGB strafbar gemacht hat.

  60. Ah…der hat keine Islamkenntnisse.
    Ja würde der mal den Koran in die Hand nehmen oder gar mal die Tagesschau ansehen, dann würde der natürlich ganz anders denken.
    Und vor allem Sure 08/15 sollte der mal lesen.

    LOL

    DIE und damit meine ich DIE BOSSE, Bänker und Politiker verfügen über Informationen von Nachrichtendiensten, die wir uns nicht einmal entfernt vorstellen können.
    Die würden jeden Tag, zur jeder Zeit und am jeden Ort ihr eigenes Volk belügen, betrügen, verraten und billig verkaufen.
    DAS ist das Problem und keine „Unkenntnis“ über eine Religion, die selbst ein Dreijähriger kapieren wird.

  61. #69 Vielfaltspinsel

    In der Tat ist „Menschenrechte“ unter Rechten angreifbar, ist aber hervorragendes Futter Linke. Und mit Verbrechen kann man Teile seiner Menschenrechte verwirken.

  62. Sorry, Kommentar-Recycling, aber es paßt perfekt hierher, und außerdem hat das mitten in der Nacht eh kaum noch einer gelesen:

    #64 B. (06. Jul 2015 00:21)

    Da kam tosender, jubelnder Zuspruch auf, ebenso, als sie [Frauke Petry] den Islam grundsätzlich kritisierte: Das „Staatsverständnis“, das diese Religion transportiere, sei mit den Vorstellungen in Mitteleuropa nicht vereinbar.

    Lucke hielt unter lauten Protestrufen dagegen, sprach von „bestimmten Erscheinungsformen“ des Islam, die auch er kritisch sehe, wandte sich aber gegen eine pauschale Ablehnung. Er verwies auf die Millionen deutscher Muslime und fragte: „Wollen wir diese Menschen bewusst ausgrenzen?“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-bernd-luckes-abgang-nach-frauke-petrys-sieg-a-1042123.html

    Bei diesen „bestimmten Erscheinungsformen“ nannte Lucke zum Beispiel die Todesstrafe bei Austritt. Da hätte man ihm zurufen wollen: „Her Lucke, das sind keine ‚bestimmten Erscheinungsformen`, das ist der Islam! “ Womit wieder einmal bewiesen wäre: Der Mann hat überhaupt keine Ahnung vom Islam!

    Was aber noch bemerkenswerter ist: Lucke scheint ja durchaus bereit zu sein, den Islam, wenigstens zum Teil, sehr kritisch zu sehen. Das darf dann aber letztlich doch nicht sein, weil man „diese Menschen“ ja nicht „bewusst ausgrenzen“ dürfe.

    Der Mangel an Denkschärfe und Logik, der sich hier offenbart, ist ihm – natürlich – nicht bewußt. Das ist nämlich so, als würde man zum Beispiel sagen: „Tierquälerei ist eine schlimme Sache. Ich wende mich aber gegen eine pauschale Ablehnung, weil man damit Millionen Tierquäler bewusst ausgrenzen würde.“

    http://www.pi-news.net/2015/07/video-frauke-petry-ueber-eine-befreite-afd/#comments

  63. Ich finde das total nett, daß diesen Leuten Ahnungslosigkeit vorgeworfen wird aber damit lügt man sich nur in die Tasche.

    Warum?

    1) Meint Ihr, die schauen kein TV?
    2) Meint Ihr, die lesen keine Zeitung?

    Die wissen alle Bescheid. Sie folgen aber ihrer Agenda.

    Vor den Toren Wiens belagern die Türken und Wien ist voll von den Schreckensgeschichten der Flüchtlinge. Hat dann die Fraktion, die die Stadt übergeben will, nur keine Ahnung? Oder ist sie darauf aus, den Eroberern die Bevölkerung auszuliefern, in der Hoffnung, sie werden anschließend belohnt?

    Für die richtige Antwort gibt es ein Bienchen. 😉

    Eine Belohnung muß kein Beutel mit 30 Silberlingen sein, es reicht auch ein gut dotierter Abgeordnetenposten bis zur Pensionierung. Und den bekommt man nicht mit dem Stempel „Rassist“.

  64. @79 Karl Eduard (08. Jul 2015 16:05)

    Volle Zustimmung, wie auch mein „Eintrag 76 Klang der Stille (08. Jul 2015 16:00) “ aufzeigt.

  65. Es findet keine Islamisierung statt…

    In Schweinfurter „Markt am Mittwoch“ fand ich eine Anzeige „Treffpunkt für Shisha-Fans“. Natürlich türkischer Inhaber, türkisches Essen, und absolut alkoholfrei. Ob halal geschlachtet wurde, keine Ahnung!

    Besucher sollen 98% Deutsche sein…

    Wer sich den Laden mal anschauen will:

    http://www.nargile-cafe.club/

    Weiter gehts:

    Im alten Rathaus Schweinfurt findet eine Ausstellung statt: Asyl ist Menschenrecht“! Natürlich wieder ein Vorzeige-Syrer… ich sehe, jedesmal wenn ich in Schweinfurt bin, immer mehr Negriode, kaum Syrer…

    Wer sind die Veranstalter? Natürlich wieder die altbekannten Gutmenschen wie IG Metall, Diakonie, DGB, ev. Kirche, Brot für die Welt!

    -> Aktionsbündnis „Schweinfurt ist bunt“!

    Wer Lust hat, hinzugehen und an einer Führung mitzumachen:

    Anmeldung: 09721/70 42-0

    Kritische Fragen erwünscht! 🙂

  66. Noch etwas: gestern schrieb ich wegen eines kath. Kirchenblattes, dessen Tabelle Flüchtlinge etwa 115.000 Flüchtlinge 2014 ausweise.

    Beim „Markt am Mittwoch“ heute war von 200.000 in 2014 die Rede, also 85.000 mehr…

    Wers glaubt….

  67. #81 Burka-Schere

    „Aktionsbündnis „Schweinfurt ist bunt“!“

    Das ist aber ein originelles, kreatives Motto! Aber wie ist das jetzt, muß man da im Hawaiihemd kommen oder mit so einem schrillen Batik-T-Hemd?

    Habe nämlich nur und ausschließlich einfarbige Klamotten, alle Hemden und Hosen sind anthrazit, braun oder schwarz.

  68. Der Islam ist Faschismus. Und als solcher gehört er verboten und bekämpft. Dazu ist er, politisch, medial und im Sinne der Globalisierung gestützt und gefördert, die größte Bedrohung für Europa seit über 70 Jahren. Die Schäden werden gigantisch und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit irreparabel sein.
    Es geht jetzt ums Ganze. Klar machen!

    ISLAMFREUNDE FÖRDERN FASCHISMUS, MORD UND TERROR! SIE MACHEN SICH DAMIT ZU VERBRECHERN!

  69. #67 Vielfaltspinsel (08. Jul 2015 15:45)

    Und was ist ganz konkret so ein Natzieh?

    Das hatten wir doch unlängst. Zum Beispiel der Präsident Boliviens.

    Vaterland oder Tod! ist doch sowas von Natzieh, da kann es doch gar kein Vertun geben.

    Obwohl – upps! – der Mann wird in der taz gefeiert! Was ist da los?

    Ah, vergessen. Er ist Indio. Der darf das.

  70. http://www.handelsblatt.com/hans-olaf-henkel/4622960.html

    Henkel war noch vor Lucke und der AfD,ständiger Kolumnist im Handelsblatt..
    Jeder seine Beiträge,wurde kommentiert.

    Alles was Dr.Hans Penner ihm nun in seinem Schreiben über dem Islam aufgelistet hat,haben schon vor Jahren die User
    des Handelsblattes an Henkel weitergegeben.

    Auch ein Dr.Penner hätte,wenn er Henkels
    oder andere Kolumnen im Netz gelesen hätte,
    davon wissen müssen.

    Nur,diese Leute lesen nicht,was seit Jahren
    kursiert..erheben dann aber den Anspruch,auf
    Alleinstellungsmerkmal.
    Nicht auf den Dr.gemünzt..der sich da redlich einbringt.

    Dr.P. ist bekannt für seine Schreiben,an die Regierenden.

    Viel vergebliche Mühe,aber dennoch danke
    für die Energie,es immer wieder zu versuchen..

  71. @ #24 magnum (08. Jul 2015 14:37)

    Wie soll das funktionieren, wenn wir überhaupt keine Verfassung haben?
    Wir haben einen Verfassungsschutz, der uns „vor der Verfassung“ schützt und ein Verfassungsgericht ohne Verfassung! Merkt denn das Niemand?

  72. #75 Der boese Wolf (08. Jul 2015 16:00)

    #57 PSI

    Fragen, was man unter „Rechts“ verstehe. Dann kommen Linke schon erheblich ins Schleudern.
    ———————-
    Zumeist auch bei der Rechtschreibung 🙂

  73. Kulturelle Kulturbereicherung auf höchsten Niveau!

    Horror-Montag für gehbehinderte Frau: Am Drehkreuz zur Damentoilette überfallen

    Karlsruhe. Horror-Montag für eine 64-jährige, gehbehinderte Frau: Zwei Männer hatten die auf Krücken angewiesene Frau am Montag gegen 19.15 Uhr im Hauptbahnhof von Karlsruhe überfallen.

    Die 64-Jährige befand sich gerade am Drehkreuz der öffentlichen Damentoilette, als die beiden rund 1,60 Meter großen, dunkelhaarigen Männer sie festhielten. Sie entrissen ihr den Rucksack und klauten aus diesem den Geldbeutel. Die beiden Täter entkamen unerkannt. Deshalb werden Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst, Telefon (0721) 939-5555, zu melden.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Horror-Montag-fuer-gehbehinderte-Frau-Am-Drehkreuz-zur-Damentoilette-ueberfallen-_arid,1032680.html

  74. Kaum zu glauben, Israel war immer soweit weg, seit den Kreuzzügen hat es wahrscheinlich keinen mehr interessiert, und (Adolf in seiner Verwirrtheit, hat den Deutschen eben keinen guten Dienst geleistet, Volkswagen hin oder her, den hätten wir auch unter Napoleon schon haben können,,,?) Fakt ist Herr Henkel und Herr Lucke hier stehen wir, ob als Pegida, ob als Freiheit, ob als unfreie Bürger aber mit Verstand und spüren Israel ist hier vor Ort. Vielleicht war dies auch so gewollt, aber dann haben sie doch verdammt noch mal soviel Rückrad und machen sie endlich Politik wie Israel, dann zeigen sie uns,,,, das wir nicht nur mit Worthülsen zur westlichen Welt gehören, ich möchte nicht das WischiWaschi sein, ich möchte nicht zwischen westlicher und islamischer Kultur als Gutknilch aufgerieben werden, ich möchte meine westlichen Werte verteidigen, genau wie Israel, denn lieber bin ich weiter Kriegsgefangener der Westmächte als Gefangener des Islam, eine andere Wahl ist es ja nicht. Wir sind doch nicht ganz verblödet, als wüssten wir nicht was abläuft, wir sind doch nicht im Kindergarten, verdammt sprechen sie Dinge endlich offen und ehrlich an, und halten nicht die Leute die Reale Werte schaffen für dumm. Zum Beispiel ::: das Gefangenen- und Arbeitslager Deutschland hat seit Kriegsende die Verpflichtung Ihren Fleiß für die Besatzungsmächte einzusetzen, den wertlosen Dollar mit zu stützen, dazu braucht es ein wohlbehütets, ruhiges, diszipliniertes, bewachtes Arbeitslager,,,, wenn aber unserer Blockwarts nicht in der Lage sind dafür zu sorgen, das Ruhe im Lager einkehrt damit alle blöden Fleißheimer in Ruhe schaffen können, dann wars das mit Werte schaffen, mit fleißig Arbeiten, oder haben wir haben wir etwa unseren wohlbeschützen Gefangenenlager-Status etwa verloren,,,, ja dann will ich darüber unterrichtet werden, und lasse mich freiwillig in Kanada oder Australien einsperren zum arbeiten. Wir (dämliche? äh fleißigen Deutschen, können ja nichts anderes.) Und ich mach hier nicht den Nazi nicht für Henkel, Lucke, nicht für die Medien, nicht für Adolf, eher nehme ich den jüdischen Glauben an, aber mit Glauben habe ich es nicht so, und mit Heuchelei auch nicht. Sonst wäre ich vielleicht was anderes geworden als Malocher,,,,vielleicht knallbunzeler.

  75. Gilt nicht für die AfD, sondern für alle „Volxvertreter“!

    toll!

    http://www.independent.co.uk/news/world/europe/fatima-az-zahra-italys-lady-jihad-who-joined-isis-in-syria-and-then-persuaded-her-family-to-follow-on-skype-10362165.html
    She converted from Catholicism to Islam and celebrated the killing of ’non-believers‘

    —————————

    http://www.barenakedislam.com/2015/07/07/shocking-bbc-rejects-british-prime-ministers-demand-to-stop-using-the-term-islamic-state-when-referring-to-the-islamic-state-terrorist-group/

    SHOCKING! BBC rejects British Prime Minister’s demand to stop using the term “Islamic State” when referring to the Islamic State terrorist group.

    BRITISH PM DAVID Cameron recently joined the chorus of British politicians who argue that the name “Islamic State” is offensive to Muslims and should be banned from the English vocabulary.
    And, of course, as everyone knows, David Cameron understands Islam so much better than any Islamic scholar.

    http://www.barenakedislam.com/2015/07/07/iceland-legalizes-blasphemy-against-islam-and-the-paedophile-prophet-mo/

    ICELAND legalizes blasphemy against Islam and the paedophile prophet Mo! Iceland has abolished its blasphemy law, on the books since the 1940s, after a bill proposed by the Pirate Party passed in the national legislature.

    According to the Iceland Monitor, all three Pirate Party MPs stood in the Parliament (Althing) during the vote and said “Je suis Charlie,” expressing solidarity with the Charlie Hebdo massacre victims.

  76. Irgendwann
    secht he noch, daß
    ihmchen sich nicht bloß
    beim Euro sondern
    auch in Sachen
    Islam total
    geürrt
    hat.

  77. Wir müssen ganz viele AfD-Mitglieder bekommen, sie ist nicht perfekt aber unsere einzige Chance. Germanophobie -die Krankheit der Linksgrünen und Asylanten, die uns aussaugen und unsere Kultur mit Füßen treten, wird uns sonst umbringen.

  78. Danke für diesen Brief und möglichst viele kreative Ideen, wie Europa zivilisiert aber wehrhaft die Einflüsse des Islam in die Schranken weisen kann. Es darf so nicht weitergehen.

  79. #65 Der boese Wolf (08. Jul 2015 15:41)

    Aber nicht nur meiner Meinung nach bedeutet „Rechts“: Für Demokratie, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte. Somit ist jeder aufrechte Mensch, der dafür steht, ein „Rechter“. Rechts ist gut!! Im Gegensatz zu links. Links ist Unrecht. „Rechts“ ist eine Würdigung!!

    Ganz genau, das spiegelt sich auch in unserer Sprache:

    link sein
    gelinkt werden

    aber in Zeiten, in denen Krieg = Frieden und Unwissenheit = Stärke ist, ist alles möglich.

    Weisheit, irgendwann irgendwo mal gelesen:

    Um sich in einem Kriegszustand zu befinden bedarf es nicht 2 Parteien.
    Dazu genügt Eine der der Anderen den Krieg erklärt. Der Islam zusammen mit den Linken haben allen Aufrechten den Krieg erklärt.

  80. Seit ich weiß, wie Herr Henkel in der AfD intrigiert hat, ist er für mich ein „No go“.
    Von mir erhält er nichts gutes mehr.

  81. @ #2 magnum (08. Jul 2015 14:12)

    Wenn aber „nette Muslime“, in irgendeinem Staat, eine gewisse Macht, allein durch ihre Anzahl erreicht haben oder

    durch eine verschärfte Islamisierung ermuntert werden, etwa durch Khomeini im Iran, Christenmörder/Ghazi*(Gazi, Ghasi) Atatürk(Ermordung der Armenier, Assyrer/Aramäer und Pontosgriechen) und Erdogan in der Türkei, den IS im Irak oder Moslembruderschaft in Ägypten, entpuppen sie sich als Ungläubigenhasser u. -schlächter, das Gift des Korans steckt in ihnen drin:

    „“Erzbischof Emil Shimoun Nona** sei vom Verhalten vieler Muslime dort enttäuscht, weil diese christliche Nachbarn, mit denen sie über Jahre freundlich Haus an Haus gelebt haben, enttäuscht. In der Nacht haben Unbekannte ein „N“ an die Haustür gepinselt. Noch bevor die Bewohner am Morgen flüchten konnten, kamen Nachbarn und haben die Wohnungen ausgeräumt.

    Der Erzbischof zeigte sich über das Verhalten erschüttert. In Mossul, berichtet er gegenüber der „Deutschen Welle“, hatte ein Frauenkloster über 30 Jahre einen muslimischen Wachmann. „Sie feierten mit ihm Hochzeit, er wohnte in einem Haus auf dem Grundstück des Klosters. Und noch bevor die Ordensfrauen die Flucht antreten konnten, fing der Wachmann an, das Kloster auszuräubern und lud den Anhänger seines Traktors mit Diebesgut voll.“…““
    http://www.kath.net/news/47322

    ++++++++++++++++++

    *Ghazi
    „türkische Schreibweise Gazi, manchmal auch Ghasi (Arab. … wer einen Kriegszug unternimmt, Angreifer, Eroberer) ist die Bezeichnung für einen muslimischen Krieger, der an dem Ghazw teilnimmt und damit zum „Kämpfer für die Sache Allahs wird… Und auch Mustafa Kemal, der damals noch nicht den Namen Atatürk führte, wurde nach seinem Sieg über die Griechen der Ehrentitel Gazi verliehen.““
    wikipedia.org/wiki/Gh%C4%81z%C4%AB_%28Titel%29

    **Erzbischof Nona
    https://de.wikipedia.org/wiki/Emil_Shimoun_Nona

    +++++++++++++++++

    Bevor nicht mindestens der Taqiyya-Vers aus sämtlichen Koranen getilgt wird, traue ich keinem Moslem keinen Zentimeter über den Weg.

    MUSLIME MÜSSEN(!) FREUNDSCHAFT HEUCHELN:
    Allahs Wort ist im Koran inlibriert. Unterschied: Gottes Wort ist nicht in der Bibel inlibriert, sondern in Jesus-Christus inkarniert!

    Taqiyya-Koranvers 3;28
    „Die Gläubigen dürfen nicht die Ungläubigen (zum Nachteil ihrer Gemeinde)(Anm.: Zum Vorteil ihrer islam. Gemeinde aber schon!) zu Vertrauten nehmen. Wer das doch tut, hat sich völlig von Allah abgewandt, es sei denn, ihr schützt euch dadurch vor ihnen…“ (Al Azhar)

  82. #99 Maria-Bernhardine (08. Jul 2015 18:09)

    Aha, dann heißt der Ziegenkäse, der in den Läden verkauft wird, und auf dem fett das Wort GAZI prangt… Eroberer für Allah!

    *Ghazi
    „türkische Schreibweise Gazi, manchmal auch Ghasi (Arab. … wer einen Kriegszug unternimmt, Angreifer, Eroberer) ist die Bezeichnung für einen muslimischen Krieger, der an dem Ghazw teilnimmt und damit zum „Kämpfer für die Sache Allahs wird…


    Danke für die Info!!!

  83. Genial auf den Punkt gebracht von Manfred Kleine-Hartlage! Diesen Schuh kann sich ebenso gut Henkel anziehen:

    „Mit Bernd Lucke ist zugleich ein Konzept gescheitert, das nicht nur strategisch falsch ist, sondern auch nie den Ruch des Unanständigen loswurde: nämlich das Konzept, eine oppositionell-konservative Basis als Stimmvieh und kostenlose Wahlkampftruppe einzuspannen, sich über ihre politischen Präferenzen aber arrogant hinwegzusetzen; die Stimmen eines oppositionellen Spektrums einzusammeln und mit dessen Widerstand gegen EU-Machtanmaßung und Masseneinwanderung Wahlen zu gewinnen, dabei aber zu wissen, dass man selbst gar nicht daran denkt, irgendetwas Wirkungsvolles gegen diese Dinge zu unternehmen.

    Wenn die politische Klasse, die ja weiß, wie unpopulär ihre Politik und wie unvermeidlich daher die Entstehung einer Oppositionspartei ist, sich eine solche Partei hätte schnitzen dürfen, wäre genau die Lucke-AfD dabei herausgekommen.“
    http://korrektheiten.com/2015/07/06/zum-fuehrungswechsel-in-der-afd/

    Das ist zwar schon zwei Tage alt, aber es gibt nichts Besseres zum Thema AfD. MKH ist brillant!

  84. Verdammte Hacke, Immigranten sind ein Multimilliardengeschäft für Konsumgüter- und Sozialindustrie, langfristig schaden Millionen mexikanische Immigranten den Amis auch nicht weniger als uns die aus Islamistan und Afrika. Der Islam ist ein Sonderproblem, stimmt, aber das eigentliche Problem ist die korrupte fünfte Kolonne, welche die Leute hereinlässt, sonst wäre der Islam nur ein Problem für Moslems.

  85. Die AfD ist niemals rechtspopulistisch, weil Hitler ein begeisterter Bewunderer des Islam war!

    Das berühmt-berüchtigte Buch ist als PDF verfügbar, sodass man mit der Suchfunktion leicht nach Islam, Moslem, Mohammedaner, Muselman (oder wie auch immer man damals sagte) suchen kann. Ergebnis: Null Treffer.

    Der Islam war damals einfach kein Thema. Er hat weder spirituell noch politisch irgendjemanden in Europa (einschließlich Hitler) interessiert, und das war auch nicht notwendig, weil keine Moslems im Land waren und niemand auf die Idee gekommen wäre, welche zu importieren.

  86. #103 Nuada (08. Jul 2015 18:47)

    Der Islam war damals einfach kein Thema. Er hat weder spirituell noch politisch irgendjemanden in Europa (einschließlich Hitler) interessiert,

    Adolf Hitler und der Islam

    https://www.youtube.com/watch?v=xI_B3yLRbMw

    13. Waffen-Gebirgs-Division der SS „Handschar“

    Reichsführer SS Heinrich Himmler schwärmte für die weltanschauliche Verbundenheit zwischen Nationalsozialismus und dem Islam. Die Ideologie der Muslimbruderschaft, die aus dem Koran abgeleitet wurde, schien sich in einigen Punkten mit der der Nationalsozialisten zu decken – insbesondere bei der Judenfrage.

    https://de.wikipedia.org/wiki/13._Waffen-Gebirgs-Division_der_SS_%E2%80%9EHandschar%E2%80%9C_(kroatische_Nr._1)

    Gab auch noch mehr moslemische SS-Divisionen

  87. OT

    Habe hier noch eine interessante Web-Side gefunden zum Thema Islam, Koran, Taqiyya, „Ungläubige“ usw.
    https://sites.google.com/site/ichsollliebenallemuslime/dialog/zitate
    Bitte unbedingt beachten, daß die Versnummern hier immer eine Zahl höher sind, als sonst üblich in den Koranen(unabhängig davon, daß im gratis verteilten Salafisten-Lies-Koran die Versnummern immer am Ende jedes Verses stehen).
    +++Vermutl. zitiert der Blogbetreiber aus einem Ahmadiyya-Koran!!!

    Wer also Koranverse von dieser Web-Side zitiert, sollte die sonst übliche Versnummer einsetzen,

    Beispiel: 10;5 – also Sure 10, Vers 5 – in den üblichen Koranen: 10;4

    Hier z.B. bei „Koransuren-Vergleich“ ist der Ahmadiyya-Koran ziffernmäßig bereinigt auf die übliche Verszählform:
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure10.html

    Hier ist der Ahmadiyya-Koran zum Vergleichen, was ich bisher beschrieb, also bei Versnummern zu beachten sei:
    http://ahmadiyya.at/Islam%20Sites/Der%20Heilige%20Q%C3%BCr-%C3%A2n.htm

  88. Zwei Kulturbereicherungen in Freiburg
    Freiburg (ots) – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ereigneten sich im Stadtgebiet Freiburg gleich zwei Raubstraftaten, bei denen sehr wahrscheinlich von einem Zusammenhang ausgegangen werden kann.
    Kurz nach Mitternacht wurden zwei Männer im Alter von 18 und 27 Jahren im Seepark beim dortigen Rosengarten von zwei bislang unbekannten männlichen Tätern unter Drohung mit einem Messer dazu aufgefordert, deren Handy und Bargeld herauszugeben. Auf Grund der Drohung einer der beiden Täter mit den Worten „sonst steche ich euch ab“ gaben die beiden jungen Männer deren Handys an den Unbekannten während sie ihm versicherten, kein Bargeld dabei zu haben. Der zweite Täter stand zum Tatzeitpunkt etwa zehn Meter teilnahmslos vom Geschehen weg. Die unbekannten Täter gaben sich mit der Beute zufrieden und flüchteten mit ihren Fahrrädern in östliche Richtung in die Grenzstraße. Verletzt wurde keiner der beiden jungen Männer.
    Etwa fünf Stunden später, gegen 04:55 Uhr, ereignete sich ein weiterer ähnlicher Vorfall. Ein 20-jähgriger Mann passierte die Güterbahnbrücke aus Richtung Lehener Straße in Richtung Ferdinand-Weiß-Straße, als dieser plötzlich von einer männlichen Person angesprochen wurde, der wie der Haupttäter aus dem Vorfall im Seepark beschrieben wurde. Unter Vorhalt eines Messers forderte der bislang unbekannte Täter von dem jungen Mann die Herausgabe dessen Handys und Bargeld. Anschließend setzte er sich auf den Gepäckträger des 20-Jährigen und forderte diesen auf, zur Bank zu fahren, um Geld abzuheben. Dieser Aufforderung kam der 20-Jährige nach und hob eine Bargeldsumme von mehreren hundert Euro ab und übergab sie dem Täter. Der Unbekannte flüchtete daraufhin zu Fuß. Das Handy konnte der 20-Jährige schlussendlich behalten.
    Auf Grund der Täterbeschreibung und der ähnlichen Tatbegehung wird davon ausgegangen, dass es sich in beiden Fällen um den gleichen Täter handeln könnte.
    Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben: Er sei etwa 17 bis 25 Jahre alt, etwa 175 bis 180 cm groß, habe ein südländisches Aussehen, dunkle kurze Haare mit Undercut, auffällig vorstehende Augen, sowie eine schlanke Statur mit einem leichten Bauchansatz. Während der Tat trug er ein rot-schwarz kariertes langärmliges Hemd sowie schwarze Jeans und dunkle Halbschuhe. Des Weiteren sprach er mit deutlichen rollendem „R“ mit türkischem Akzent. Das im Seepark mitgeführte Fahrrad war dunkel und hatte einen Fahrradständer. Der zweite Täter der ersten Tat konnte nicht beschrieben werden.
    Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Freiburg unter 0761 882-5777 zu melden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3066553

  89. #66 Wilhelmine
    Wer sind die Mörder??? Es sind mit SICHERHEIT PASSDEUTSCHE!
    Was anderes kann ich mir auch nicht vorstellen. Dass der Staatsanwalt die Tatverdächtigen mit Samthandschuhen anfasst, legt das auch nahe. Der Staatsanwalt lässt zwei Tatverdächtige festnehmen, aber deren Wohnung lässt er nicht durchsuchen. Für eine mögliche Tatwaffe interessiert er sich nicht, wenn Tritte im Spiel waren, interessiert er sich nicht für Schuhe. Das sind doch bei einem solchen Tötungsdelikt möglicherweise entscheidende Beweismittel. Er geht von Körperverletzung mit Todesfolge aus, dürfte sich aber eher um Totschlag oder Mord handeln.
    „Er hat Angaben gemacht und seine Tatbeteiligung eingeräumt“, so der leitende Oberstaatsanwalt Dittrich. Der Jugendliche, der grade sein Berufsvorbereitungsjahr abgeschlossen hatte, war zwar schon strafrechtlich aufgefallen, aber „im Bereich der unteren Delinquenz“, so Dittrich. Will sagen, schwere Straftaten hatte er bisher nicht begangen.
    Hier muss man auch zwischen den Zeilen lesen, der Staatsanwalt sagt nicht, dass der 17-Jährige bisher nicht einschlägig aufgefallen sei, also waren es sicherlich auch schon Körperverletzungsdelikte. „Im Bereich der unteren Delinquenz“ ist ja schon eine sehr schwammige Aussage, aus der man nichts wirklich über die kriminelle Vorgeschichte des 17-Jährigen erfährt. Berufsvorbereitungsjahr ist auch eher ein türkischer oder sonstwie kulturbereicherischer Bildungsweg. Dass von zwei Festgenommenen der Jüngere eine Tatbeteiligung einräumt, der Ältere sie ableugnet, ist auch ein Kulturbereicherungsmuster.
    http://www.nrwz.de/aktuelles/nach-der-toedlichen-stadtfest-schlaegerei-17-jaehriger-tatverdaechtiger-in-haft/20150706-1646-92980

  90. #3 Abu Sheitan

    Ich halte mich lieber an Hanlon’s Razor.
    Warum? Erfahrung!
    Es gibt 2 Dinge die sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit.

    Wobei Dummheit nicht einmal mangelnden Intellekt bedeuten muss. Auch Ignoranz, Verblendung u.a. gehören dazu.
    Diese und andere Formen der Verblödung sind leider Teil der menschlichen Natur.

    Inzwischen findet man sogar Deutsche Videos auf youtube, die die Theorie vertreten, die Erde sei in wirklichkeit eine Scheibe. Und die scheinen das ernst zu meinen.
    Frei nach Napoleon Bon Aparte: Keine These kann schwachsinnig genug ersonnen werden, dass es nicht Menschen gäbe, die sie glauben.

    Wenn Sarah Wagenknecht mal wieder ihre kommunistischen Elaborate von sich gibt, dann denke ich nicht, dass sie einen geringen IQ oder mangelnde Bildung hat, sondern, dass sie offensichtlich ideologisch verblendet ist.
    Da hilft auch ein hoher IQ nicht.

    Die Boshaftigkeit entsteht meiner Meinung nach eher aus gruppendynamischen Prinzipien. Aus kleinen opportunistischen „Fehlverhalten“ einzelner in Kombination mit der Dummheit vieler entsteht so „das System“.

  91. @Wilhelme
    @Talkingkraut

    Der ermordete Sven verkehrte gern und viel mit Ausländern, hat ein Bild mit Bushido und mit anderen Gängstern auf seiner Website.

    An dem Totschlag ist was faul. Auch mein Eindruck. Das ist deutschenfeindlicher Mord.

    Es ist wahrscheinlich einfach seine Herkunft als Deutscher entscheiden. Das Opfer heißt (mit ziemlicher Sicherheit, 98%) Sven Br., kann man sich durch aufmerksames Lesen von Facebook: Spotted.Freudenstadt herleiten.

  92. #11 PSI (08. Jul 2015 14:24)

    #1 magnum (08. Jul 2015 14:12)

    Es gibt ganz nette, friedliche und ganz moderate Moslems.

    Allerdings gibt es keinen netten, friedlichen und moderaten Islam.

    Genau das verstehen unsere naiven Gutmenschen nicht.
    ———————-
    Vielleicht verstehen sie es, wenn man ihnen erklärt, dass es auch nette Nazis gegeben hat und, dass die überwiegende Mehrheit der Nazis friedlich war – bis Kriegsbeginn!
    ____________

    sehr gut gesagt und ein guter vergleich! mein reden. ich kenne einige sehr freundliche, gut integrierte, westliche moslems (so einer war mohammed atta auch), nach einiger zeit zeigen sie ihr wahres gesicht! wenn es krachen sollte wird kein moslem auf unserer seite stehen, soviel ist sicher.

  93. Auch das Toleranz-besoffene Geschwafel mit Bezug auf Lessing kann ich nicht ertragen! Meine Güte: wenn das Gegenüber (z.B. eine andere Gruppe ideologischer Hirnverschmierung) seinen Lessing nicht gelesen und verstanden hat NÜTZT einem der Lessing überhaupt NICHTS!!!

  94. Die Politiker haben nicht begriffen, daß die Macht des Islam darin besteht, daß sehr wenige Funktionäre über große Menschenmassen einen unvorstellbaren Einfluß ausüben können mittels einer übermächtigen Ideologie.

    Deswegen wird der Islam doch gerade ins Land geholt, um die Menschen zu kontrollieren, vielleicht aber auch als erster Schritt um die Demokratie abzuschaffen. Und die Deutschen sollen Angst kriegen vor der Macht des Islams, weil Angst das Kontrollmittel Nr. 1 ist der Herrschenden.
    Wir sollten nie denken dass die Politik ahnungslos ist, nichts geschieht in der Politik zufällig oder weil irgendjemand nicht informiert ist.

Comments are closed.