muflsDas österreichische Erstaufnahmezentrum in Traiskirchen, etwa 30 km südlich von Wien, befindet sich seit Monaten im Ausnahmezustand (PI berichtete mehrfach). Rund 4000 Illegale belagern derzeit die Stadt, 1700 davon sind MUFLs (minderjährige unbegleitete Flüchtlinge). Sie sind gekommen, um zu fordern – bunt, multikulturell, superkriminell. Seit einigen Wochen schon, trauen sich Eltern ihre Kinder nicht mehr ohne Begleitschutz zur Schule zu schicken und besonders im Nahbereich des Lagers leiden auch die Gewerbetreibenden zunehmend unter den aggressiven Belagerern. Vor einigen Tagen traf die „unermessliche Dankbarkeit und Friedfertigkeit“ einen Kioskbesitzer, ein moslemischer Jungherrenmensch rastete aus.

Er wollte Zigaretten kaufen, die er nicht bezahlen konnte, weil er sie nicht bekam, kam er kurz darauf mit Verstärkung zurück und beschuldigte den Tabakwarenverkäufer, er schulde ihm einen Euro, bedrohte und beschimpfte den Mann (ein aktives Mitglied der FPÖ). Unter anderem schrie er voller „Liebe“ zu der von ihm angestrebten neuen Heimat: „Ich bin kein Scheiß-Österreicher! Ich bin Muslim!“ Als er versuchte in den mittlerweile versperrten Laden einzudringen alarmierte der Besitzer die Polizei. Das angestrebte Verfahren gegen den Illegalen drang erst gar nicht bis zur Staatsanwaltschaft vor, da die Behörden die Drohungen als „milieubedingte Unmutsäußerungen“ einstuften.

Die Prognosen für das kleine Österreich sind denkbar übel, allein für 2015 wird zurzeit mit etwa 80.000 Eindringlingen gerechnet, noch vor einem Monat lag die Schätzung bei 70.000. Offenbar hat die alleingelassene Bevölkerung das aber eben auszuhalten. (lsg)

Hier das Video der Szene:

(Spürnase: Helmut)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

100 KOMMENTARE

  1. Die Prognosen für das kleine Österreich sind denkbar übel, allein für 2015 wird zurzeit mit etwa 80.000 Eindringlingen gerechnet, noch vor einem Monat lag die Schätzung bei 70.000.

    Nun, jetzt gibt es auch vorsichtige Prognosen, wie es mit dem Asyl-Wahn in BRD weiter geht:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/asylpolitik-wuester-streit-im-bayerischen-landtag-13705709.html

    Der CSU-Fraktionsvorsitzende Thomas Kreuzer machte SPD und Grünen mitverantwortlich für die hohen Asylbewerberzahlen im Land. Im vergangenen Jahr seien 200.000 Asylbewerber gekommen, in diesem Jahr würden 500.000 erwartet, sagte Kreuzer. „Wenn wir nächstes Jahr eine Million haben und in zwei Jahren zwei Millionen, werden wir das im eigenen Land niemals bewältigen können. Wir müssen deshalb diesen Zustrom eindämmen.“ …

    Auch die SPD-Abgeordnete Angelika Weikert kritisierte die Wortwahl in der CSU, insbesondere Finanzminister Markus Söders Warnung, Bayern befinde sich „fast im Katastrophenmodus“.

  2. Weiß jemand, ob dieser Vorfall auch in den österreichischen Tageszeitungen Thema war?

    Mir ist schon klar, er passt nicht zum bunten, weltoffenem „wir haben uns alle lieb und sind alle gleich“-Multikulti-Dogma, aber es könnte ja sein….

  3. Man klicke sich durch albanische Chat-Foren und merke: Die hier geborene albanische Jugend hat ein Ziel: territoriale Eroberung.

    Nachdem sie die serbischen Kosovaren vertrieben und den eigentlich fruchtbaren Kosovo übernommen und islamisert haben (sprich: lebensunwert machten), ziehen sie nun marodierend weiter. Albaner können als Volk nur überleben, indem sie von den Errungenschaften anderer zehren. Wenn ausgesaugt, jammern und weiterziehen.

    Wie nationalistische Borkenkäfer.

  4. Habe es zwar schon bei zwei anderen PI Artikeln verlinkt, aber es passt auch hier dazu, wegen des Österreich Bezugs, bitte lest euch auch die zahlreichen Leser-Kommentare durch, was bei der PRESSE wirklich Seltenheitswert hat (wegen meist starker Zensur, sobald auch nur ansatzweise islamkritisch):

    Türkische Liste will bei Wien-Wahl antreten

    http://diepresse.com/home/panorama/wien/4778508/Turkische-Liste-will-bei-WienWahl-antreten?parentid=0&act=2&isanonym=null#kommentar0

  5. Sie sind gekommen, um zu fordern – bunt, multikulturell, superkriminell.

    Damit ist doch alles gesagt!

    🙂

  6. „Ich bin kein Scheiß-Österreicher! Ich bin Muslim!“

    Hmmm…
    Warum kommt ein Muslim zu Scheiß-Österreichern?

    Würde er sich nicht besser in Saudi-Arabien fühlen?

  7. So viel zum Thema „Sie wollen sich doch integrieren, doch wir lassen es nicht zu und grenzen sie aus“. Oder „Es ist selbstverständlich, dass es auch Deutsche oder Österreicher islamischen Glaubens geben kann.“ Oder: „Der Islam gehört zu Deutschland/Österreich“. Der WILL doch gar nicht dazu gehören! Warum aber will ein Muslim bitte unter Scheiß-Österreichern leben? Weil er ihr Scheiß-Geld und ihre Scheiß-Frauen haben will?

  8. Und wie steht der Österreicher dazu?

    Ich habe vor kurzem in der Arbeit große Probleme bekommen, ALLE sind der Meinung ich bin ein böser Rassist, weil ich die Fälle wie diesen hier in die Wüste rufe. Man möchte davon nichts wissen und hat sich bei der Chefität beschwert. Das hatte Konsequenzen für mich und ich darf jetzt nichts mehr sagen und werde geschnitten.

    Vor diesem Hintergrund kann es mir momentan nicht schnell genug gehen mit der „Buntheit“. Bei der nächsten Bürgermeisterwahl wird übrigens die AKP antreten. Ich überlege ernsthaft…nein, mach ich nicht.

  9. Ich weiß gar nicht, was ihr wollt?
    Die liebenswürdigen Okkupanten sind gekommen, um zu bleiben ….. in Scheiß-Österreich. Was sich da so langsam anbahnt, ist erst der Anfang. Bald benötigen wir in unseren Wohngebieten Schutzzäune und berittenes Sicherheitspersonal. Oder wir spendieren ihnen ganz schnell ein Ticket für nur eine Richtung!

  10. In Deutschland wird es jetzt sehr schnell ähnlich zugehen wie in diesem Video. Gemeinsam mit der Eurokrise und dem wahnsinnigen Verhalten von Angie Merkel in Sachen Euro wird der deutsche Michel hoffentlich endlich wach werden und sich nach einer „Alternative für Deutschland“ umsehen. Hoffentlich steht diese dann auch um Frauke Petry und ihre Partei herum bereit.
    Auf sezession.de habe ich gerade gelesen, dass deren Veranstaltungen steigendes Interesse auf sich ziehen. Die „Tristesse Droite“ (lesenswert!) wird vielleicht nicht mehr lange dauern. Und hoffentlich rechtzeitig politisch entscheidend werden, bevor die anstehende Währungsreform zurück zur Deutschen Mark und der Bürgerkrieg mit den Migranten/Scharia-Anhängern unsere Städte zerstören. Na, wenigstens wird es nicht langweilig werden!

  11. ähhh „milieubedingte Unmutsäußerung“ das heißt doch wohl auf deutsch,daß es sich um ein Permanentarschloch handelt.
    Na super die Fachkräfte. Hurra wir werden Arschlochland. Arschlöcher welcome!

  12. War neulich am Bodensee unterwegs und fand da tatsächlich ein Örtchen ohne Kopftuchmuttis und Dönerbuden- nur aufgeräumte Deutsche eben. Einfach herrlich!!
    Bei der Fahrt vom Bodensee zum Ammersee kam ich an blühenden Wiesen, weiten Äckern und Heile-Welt-Dörfern vorbei. Wer weiß, wie lang es dauert, bis auch da der Orient einkehrt. Ich muss gleich mal die Merkel anschreiben, wie diesbezüglich ihr Zielvorstellung aussieht. Müsste doch eigentlich zu schaffen sein, auch das letzte moslemfreie Örtchen zu beglücken.

  13. Syrische Flüchtlingsfamilien mit Arzt- und Ingenieurshintergrund werden offensichtlich knapp:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/staedtetag-eva-lohse-fordert-mehr-hilfe-fuer-fluechtlinge-a-1043940.html

    Lohse: Trotzdem gibt es Befürchtungen, weil wir fast nur noch alleinstehende Männer zugewiesen bekommen und keine Familien mehr. Wenn Sie 50 junge Männer in einem Gebäude unterbringen, kann das immer konfliktträchtig sein. Wir müssen aber Gemeinschaftsunterkünfte bauen, weil viele Flüchtlinge zu uns kommen.

  14. Das Abendland ist so scheiße,
    wir machen uns auf die Reise:
    Genießen das irdische Paradies,
    zu den Erschaffern sind wir fies.

    Euer Leben ist unfromm dekadent,
    daß Ihr Euch gar nicht schämt!
    Darum nehmen wir Euch alles weg,
    damit WIR werden reich und fett.

    „Er findet es schlimm, dass alle Migranten im ’neuen Dschungel‘ zusammengepfercht wurden. Die Spannungen und Gewaltausbrüche unter den Ethnien“ und Islam(Fluch auf ihn)…

    LASST SIE SICH DOCH UMBRINGEN:

    DES MENSCHEN WILLE IST SEIN HIMMELREICH!

    Gefräßige Heuschreckenschwärme aus Afrika und Islamien in Nordfrankreich; Calais:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/fluechtlinge-in-nordfrankreich-letzte-station-neuer-dschungel-13704582.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

  15. Oh felix Austria. Wenn die es selbst mit einer durchaus nicht zu vernachlässigenden FPÖ nicht schaffen, gegenzusteuern, dann steht zu befürchten, dass irgendwann mal wieder einer aus Österreich kommt…. genauso züchtet man sich das doch, was man angeblich bis in die Haarspitzen bekämpft!

  16. Ramadan geht zu Ende.

    www. rp-online.de/panorama/ausland/ramadan-2015-terror-und-krieg-praegen-den-muslimischen-fastenmonat-aid-1.5240018

    Blutige Bilanz des Ramadan 2015
    Terror und Krieg prägen den muslimischen Fastenmonat

    www. spiegel.de/politik/ausland/islamischer-stadt-in-syrien-is-kreuzigt-dutzende-im-ramadan-a-1044006.html

    Sie wurden in Käfige gesperrt, gekreuzigt und ausgepeitscht – weil sie während des Ramadan tagsüber gegessen hatten. Aktivisten in Syrien berichten von grausamen Strafen für fast hundert Menschen im Machtbereich des IS.

    www. stern.de/politik/deutschland/gauck-wuenscht-muslimen-gesegnetes-fastenbrechen-6348346.html

    «Ich fühle mich dem Gedanken des Ramadan verbunden, dem Festmonat der Freude, des Gebets und der Nächstenliebe, der die Gläubigen zur Verantwortung für den Anderen anhält.» Gauck wünschte «allen Muslimen in unserem Land ein frohes und gesegnetes Fest».

  17. Burbach: Schlägerei in Notunterkunft
    Im Rahmen einer körperlichen Auseinandersetzung 16.07. zwischen vier Bewohnern der Flüchtlingsunterkunft wurden drei Personen verletzt. Nach aktuellem Kenntnisstand der Polizei gerieten zwei Nordafrikaner mit zwei russischen Bewohnern in Streit. Aus der anfänglich nur verbalen Auseinandersetzung entwickelte sich ein handfester Schlagabtausch, bei der zwei Nordafrikaner und ein Russe verletzt wurden. Die nach einem ersten Eindruck nicht schwer verletzten Flüchtlinge wurden medizinisch versorgt. Warum es zu dem Streit gekommen ist, ist bislang nicht abschließend geklärt.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65854/3073414

    Heilbronn: Mutmaßlichen Täter wiedererkannt
    „Bisherigen Erkenntnissen zufolge alarmierte ein 21-Jähriger die Polizei, nachdem er einen der beiden Täter wiedererkannte, von denen er Ende Juni geschlagen und schwer verletzt worden war. Eine Streife, die wenig später an der Sammelunterkunft in der Austraße eintraf, wurde dort von dem 21-Jährigen sowie dessen 31-jährigem Begleiter erwartet. Die beiden führten die Beamten zu dem mutmaßlichen Täter, der sich offensichtlich hinter dem Haus befand. Beim Erkennen der beiden Männer sowie der Polizei rannte der Tatverdächtige davon, woraufhin alle die Verfolgung aufnahmen. Dabei verloren die Beamten kurzzeitig den Sichtkontakt zu den dreien und kamen hinzu, als der Flüchtende von seinen Verfolgern gestellt worden war und dabei stürzte.(…)Da sich innerhalb kurzer Zeit rund 50 weitere Bewohner im Hof des Areals einfanden, drohte die Situation kurzzeitig zu eskalieren, weshalb weitere Streifen zur Unterstützung angefordert wurden. Zu Ausschreitungen kam es jedoch nicht. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es zu weiteren Auseinandersetzungen kommen wird, wurden der 21-Jährige sowie der 31-Jährige in eine andere Unterkunft gebracht.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3068608

    Göttingen/Friedland: Prozess wegen versuchten Totschlags
    „Die Verhandlung ist mühsam. Ein Dolmetscher übersetzt alles in einen pakistanischen Dialekt. Laut Anklage soll der Asylbewerber, der mit fünf anderen Flüchtlingen im Lager Friedland lebte und seit der Tat im Gefängnis sitzt, am Abend des 19. November 2014 in einer Küche mit zwei Landsleuten zunächst verbal gestritten haben. Er sagt, es sei um Lebensmittel gegangen, die ihn die anderen gestohlen hätten. Laut Anklage soll er dann zum Messer gegriffen und zweimal zugestochen haben: einmal in die Brust, wobei er eine Rippe durchstieß und den Herzbeutel traf, einmal in den Arm, weil sich das Opfer zur Seite drehte. Nur eine Notoperation rettete das Leben des 24-Jährigen.(…)“ http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Goettingen/Uebersicht/Friedland-Asylbewerber-sticht-Landsmann-Messer-ins-Herz

  18. #17: „Ein gesegnetes Fest“ auch noch gleich? Wenn ich es wage, jemandem noch „gesegnete Weihnachten“ oder „gesegnete Ostern“ zu wünschen, werde ich angeguckt wie ein Omnibus, ob ich sie denn eigentlich noch alle hätte und in welchem Jahrhundert wir leben würden und ob ich auch immer brav zur Beichte gehen würde, ja?….

  19. @ #9 Baerbelchen (16. Jul 2015 20:52)

    Kuffar-Geld stinkt nicht (mehr), wenn es der Moslem hat.

    Allahu akbar(Fluch auf ihn)!

    😛

  20. Rammelbergerzengel Gabriel wollte den Bürgerrechtlicher Thilo Sarrazin herauswerfen und hat brutale Terroristen in seinen Reihen:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article144115467/Deutscher-IS-Kaempfer-packt-ueber-Zeit-in-Syrien-aus.html

    Deutscher IS-Kämpfer packt über Zeit in Syrien aus „Der IS hat nichts mit dem Islam zu tun“: Erstmals packt ein ehemaliger deutscher IS-Kämpfer über die Dschihadistenmiliz aus. Wegen seiner SPD-Mitgliedschaft habe man ihm Spionage unterstellt.

  21. Das werden die Iftar Touristen bestimmt nicht auf den Tisch bringen
    Islamisten kreuzigen 94 angebliche Fastenbrecher

    Nach Angaben syrischer Aktivisten geht die Terrorgruppe IS brutal gegen Fastenbrecher vor. Bei Angriffen der Islamisten und der syrischen Armee starben unterdessen dutzende Zivilisten.

    Welche schändlichen Dinge diese als Religion getarnte Diktatur hervorbringt!

  22. #23 Maria Bernhardine: Bei mir heißt das nur noch Allah nu kackma!!!

    Off-topic: Lese gerade links am Rand (doppeldeutig, wie treffend), Grüne fordern mehr Rechte für Illegale. Diese Intelligenzbestien und Gebildeten der Republik die wissen aber schon wie widersinnig das ist, Rechte für Recht-lose bzw. un-rechtmäßig im Land befindliche Subjekte zu fordern? Wer il-legal hier ist, der hat kein Recht hier zu sein! Aber Latein ist auch was zum Essen und der Rechte ist dumm.

  23. Ja, ich habe im Eifer des Gefechts ein paar Kommata vergessen. (Für die Grünen: Kommas).

  24. Terroristen-Insiderbericht auf:
    https://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-teil-iii/
    (etwas nach unten scrollen)
    Dazu: Präsiedent al-Assad ließ neue Koran-Ausgabe erstellen; wie die IS-Hinrichtungsvideos entstehen (könnten) und der Zusammenhang mit Senator McCain;

    Vergleich: Abschneiden der US-geführten Koalition im Irak im Gegensatz zur inländischen Armee mit Hilfskräften etc. bei:
    http://www.mephistohinterfragt.wordpress.com/iraq-was-die-meisten-medien-nicht-bringen/

  25. Ja, was haben wir denn hier auf Lüge-n-tv:

    „Mehrere Tote nach Schüssen auf US-Militärgebäude

    Polizisten in Chattanooga gehen in Deckung.

    Schock in Tennessee: Ein bislang unbekannter Schütze hat in der Stadt Chattanooga mindestens vier Menschen getötet.

    Bei den Opfern handelt es sich um Militärangehörige, außerdem wurde ein Polizist.
    Auch der Täter soll getötet worden sein, berichtet eine Lokalzeitung.
    Dieser soll mit einem Auto unterwegs gewesen sein und an mindestens zwei Orten mehrmals gefeuert haben.“

    Ich weine dem Täter keine Träne nach. Und dass er noch lange offiziell „unbekannt“ bleiben wird, ist mir auch klar. Viel Spaß da oben, aber 72 mal schaffst du das nicht, dafür ist er zu kurz.

  26. „milieubedingte Unmutsäußerungen“…
    Das ist ganz klar Strafvereitelung. Auf dem Video sind genug andere Äußerungen und Handlungsweisen zu beobachten, die ein öffentliches Interesse bejahen und die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zwingend notwendig machen. Eigentlich habe ich Österreich ganz anders in Erinnerung. Als eben die besseren Deutschen. Doch anscheinend ist es dort genauso wie bei uns im Lande.

    Normalerweise hätte diese beiden muslimischen Herrschaften Prügel beziehen müssen.

    Genau das ist der Punkt !!! Auch in Albanien ticken die Uhren anders. Dort hätte die albanische Polizei Ausländern die Leviten gelesen, die sich so verhalten hätten. Aber auch den eigenen Leuten.

    In den Ländern der Ich habe Mentalität-Typen arbeitet die Polizei anders. Weil die Leute sonst keinen Respekt vor der Polizei haben. Spuckt doch mal im Urlaub einen albanischen, türkischen oder ägyptischen Polizeibeamten an. Ihr bekommt die Prügel eures Lebens. Dass machen die auch mit den eigenen Leuten. Auch bei verbalen Attacken gibt es schlicht und ergreifend Haue.

    Hier läuft das anders. Bei Beleidigung oder dem Anspucken kommt ein „Das dürfen sie aber nicht“: Darüber lacht der Ich habe Mentalität-Typ
    Ebenso bei größeren Straftaten. Die Polizei macht ja in deren Augen nichts. Auch wenn diese Herrschaften inhaftiert werden. In deren Länder haben die ganz andere Gefängnisse. Hier kommen sich Leute aus vielen Teilen der Welt in den modernen Justizvollzugsanstalten mit 12 Quadratmeter Einzelzelle vor wie wir in einem Sanatorium. Für uns wäre es die Hölle.

    Auch haben die meisten dieser Vögel ihren Pass verloren. In jedem anderen Land (auch in den USA) wird man dort an der Grenze/Flughafen/Aufgriffspunkt eingesackt und festgehalten bis die Identität eindeutig feststeht. Und das Heimatland fällt den Leute in den anderen Ländern komischerweise auch wieder ein. Nur hier natürlich nicht.
    Aus Dankbarkeit für den weggeworfenen Pass gibt es dann eine Unterkunft auf dem Lande oder in der Stadt. Gefördert wird die Unterbringung in Privatwohnungen.
    Besondere Dankbarkeit zeigen in der Hinsicht die Herren Libanesen. Die leben zu 90 Prozent von der Sozialhilfe und sind zu allem Überfluss kriminell. Drogenhandel und Autohandel. Der Autohandel ist halt „nur“ schwarz. Aber mit drei Libbys und dem roten Kennzeichen dem Michel das Auto abgeschwatzt ist nett. Bei nur 500 Euro Gewinn bleiben 166 Euro jeden abzüglich ein wenig Geld für den Kumpel, der die roten Kennzeichen verliehen hat, wenn der die Kiste halt nicht ankauft. Steuerfrei und zusätzlich zur Sozialhilfe. Für einen halben Tag oder ganzen Tag durch die Gegend fahren.
    Beim Drogenhandel sind die Gewinne noch höher. Und wenn man sich halt ein dickes Auto kaufen will, meldet man das über einen Verwandten an, der keine Stütze bekommt. Ganz einfach.

    Im Normalfall müssten alle Ausländer nach dem Recht und insbesondere den Sitten ihres Ursprungslandes behandelt werden. Dann wäre innerhalb von wenigen Monaten Ruhe an der Front. Dann hätten die Respekt vor uns Westeuropäern.

  27. „Ich bin kein Scheiß-Österreicher! Ich bin Muslim!“ Als er versuchte in den mittlerweile versperrten Laden einzudringen alarmierte der Besitzer die Polizei.

    Schon allein auf Grund einer solchen Äußerung gehört er umgehend ausgewiesen.

  28. # 32 magnum: Ja, wegen mir sollen sie die Nutten vögeln, besser, als unsere anständigen deutschen Frauen und Mädchen zu vergewaltigen oder um den Finger zu wickeln mit romantischem Gesülze, aber einmal gef*ckt, und sie sind der letzte Dreck. Spricht sich das eigentlich langsam rum oder nicht?

    #33: Niederschlesien: Scheiß-Moslem ist Volksverhetzung. Entschuldige dich, knie nieder. Scheiß-Österreicher hingegen ist milieubedingte Unmutsäußerung.

  29. Ja, die Amis. Haben noch Eier. Die ermitteln in die richtige Richtung und sagen es auch. Und schließen das Naheliegendste nicht von vornherein kategorisch aus. Und: Warum wird eigentlich von Argentinien über Serbien bis Indonesien überall über Villeneuve-la-Garenne berichtet, wenn es doch nur ein ganz gewöhnlicher kleiner dummer Raubüberfall war? Versteh ich auch nicht.

  30. Der Islam gehört zu Deutschland Wulff saß gerade beim Italiener neben mir.
    War mit seiner Betty und den Kids essen.

    Musste mich zusammenreißen um nicht entsprechende Sprüche loszulassen

  31. Der ist wieder mit seiner Betty zusammen.
    Sie wohnt in der Nachbarschaft und ist eigentlich ganz nett.
    Jetzt sieht man den auch wieder regelmäßig

    Da die Kids da waren hab ich lieber nichts gesagt.
    Meine Frau grinste nur und fragte ob wir am Tisch etwas lauter über den Islam herziehen wollten.
    🙂 🙂

    Wollten uns den Abend aber auch nicht versauen., Aus dem Alter sind wir raus.

    Lachen musste ich immer wenn ich den Lutscher Rösler gesehen habe der auch im Ort wohnte

    Hohe Spitzenpolitikerdichte hat auch was Gutes.
    ( Wulff, Von der Leyen, Rösler, je 1 Bundestags und Euroabgeordneter) dazu Wirtschaftsbosse wie Kind und Rossmann.) = kaum Asylanten 🙂 🙂

    Alle in den Nachbar Orten

  32. Na so wie du wohnst, kannst du ja kein Gesellschaftsversager und frustrierter Bildungsferner sein. Da sieht man es doch mal wieder, dass sich nicht nur Hartzer und Honks Gedanken über den Untergang des Abendlandes machen!

  33. #36 alexandros (16. Jul 2015 21:30)

    Zwei zeitgleiche Anschläge sind für SPD und Grüne Khmer zwei zeitgleiche Einzelfälle!

    Ist denn immer noch Ramadan?

  34. #39 katharer (16. Jul 2015 21:41)

    Der Islam gehört zu Deutschland Wulff saß gerade beim Italiener neben mir.
    War mit seiner Betty und den Kids essen.

    Musste mich zusammenreißen um nicht entsprechende Sprüche loszulassen

    Der hätte von mir noch was ganz anders gekriegt als böse Sprüche.

  35. In meiner Nähe soll übrigens die Friedman-Fresse mit seiner Bärbel (nein, das bin nicht ich, Gott bewahre) wohnen. Gesehen habe ich den noch nicht, besser so für ihn. Und der große MRR war auch ums Eck, der Herr hab ihn selig.

  36. OT

    Wieder mal etwas Positives aus Hamburg. Meine Freundin war letzte Woche dort.

    Modelleisenbahn Hamburg.

    Hier

    https://www.youtube.com/watch?v=2-Y-tBuglfs

    Die Deutschen bringen zwar keinen BER Flughafen zustande (kein Wunder mit Wowereit etc. an der Spitze) und auch die Elbphilharmnie steckt in Schwierigkeiten.

    Aber Modelleisenbahnen können sie :lol:.

    Wir können dafür Cabrio-Seilbahnen auf das Stanserhorn. Dort waren wir heute :lol:.

  37. ot

    http://www.barenakedislam.com/2015/07/15/paris-muslims-celebrate-bastille-day-by-torching-more-than-130-cars-in-one-night/

    PARIS: Muslims celebrate Bastille Day by torching more than 130 cars in one night.

    Bastille Day in Paris is always celebrated with great fireworks displays.

    Conversely, for many young Muslims in the vast immigrant population there, the idea of fireworks means setting other people’s cars on fire in the streets. Fortunately, not as many fires as every New Years Eve when there usually are more than 1,000 car burnings overnight.

    http://www.lefigaro.fr/actualite-france/2015/07/14/01016-20150714ARTFIG00245-14-juillet-flambee-de-violences-urbaines.php?redirect_premium

  38. „…Die Prognosen für das kleine Österreich sind denkbar übel, allein für 2015 wird zurzeit mit etwa 80.000 Eindringlingen gerechnet, noch vor einem Monat lag die Schätzung bei 70.000. Offenbar hat die alleingelassene Bevölkerung das aber eben auszuhalten.“
    ———————————————————-

    Da hilft nur eins, Volksentscheid -, raus aus der €U, Grenzen zu und illegale Kufnucken ausschaffen !!!

    Anschließend in aller Ruhe Mohammedanerinnen die sich nicht assimilieren wollen, einen nach der anderen auffordern das Land zu verlassen.

    Wo ein Wille, da ist auch ein Weg.

    Basta !!!!

    :mrgreen:.

  39. #44 eurabier: Rammeldran ist morgen vorbei, aber jetzt erst kommt noch das große Tieren-und-Menschen-das-Hals-durchschneid-Fest, jetzt geht es erst richtig los! Und morgen ist auch noch Freitag, da muss sich jeder Kuffar ganz warm anziehen.

  40. Polizei. Das angestrebte Verfahren gegen den Illegalen drang erst gar nicht bis zur Staatsanwaltschaft vor, da die Behörden die Drohungen als „milieubedingte Unmutsäußerungen“ einstuften.
    ———————–

    Milieus,die man vor 50 Jahren noch nicht
    hatte.
    Seitdem ist fast jede Ecke Europas zur
    Kloake verkommen.

    #39 katharer
    Die verdammten Hemmschwellen,blockieren
    immer wieder jedes Handeln.
    Nur die Verursacher dieses Desasters,gehen
    hemmungslos und unbeschadet,über alles
    und jeden hinweg.

  41. Wir sind gestern aus unserem Urlaub im Allgäu zurück gekommen und was soll ich sagen:
    Die Natur, der hübsche kleine Ort, das Essen und das bayerische Bier….alles so gut wie immer.
    Nur die Schwarzen dort störten.
    Damit meine ich nicht die CSU-Wähler.
    Ein schon länger leerstehendes Hotel wurde vom Besitzer in bare Münze umgesetzt.
    30 Afrikaner wurden dort einquartiert.
    Ein Unding für einen Ort, der nur vom Tourismus lebt.
    Man hat das Hotel zwar etwas abgeschottet, in dem man Lamellennzäune aus Holz drum herum errichtet hat und die hohe Hecke wird anscheinend auch nicht mehr geschnitten, aber im Ort sieht man die Bewohner natürlich trotzdem.
    Und wenn etwas absolut nicht in dieses kleine Bergdorf passt, dann sind es 30 Afrikaner.
    Die laufen dort herum wie Falschgeld.
    Von den Einheimischen werden sie gar nicht beachtet, nicht mal angeschaut.
    und die Urlauber – meistens ältere Leute oder Familien – schauen ganz entgeistert, wenn ihnen im Bergidyll ein tiefschwarzer Afrikaner begegnet.
    Na ja, die Afrikaner hatten sich von ihrer Reise nach Deutschland wohl auch etwas Anderes versprochen, als Berge, Ur-Deutsche mit Lederhosen und Dirndl, Wanderer und Blasmusik.
    Wenn man das Ganze beobachtete, war das wirklich surreal.

  42. Das angestrebte Verfahren gegen den Illegalen drang erst gar nicht bis zur Staatsanwaltschaft vor, da die Behörden die Drohungen als „milieubedingte Unmutsäußerungen“ einstuften.“
    —————————————————

    Da haben die Ösis die gleiche LÜGENJUSTIZ wie die Deutschen: MIGRANTENBONUS, hoch Drei!

  43. Wir fahren im August an die schöne deutsche Ostsee, Hansestädte gucken. In Kühlungsborn sollen jetzt Zwangseinquartierungen von Fachkräften in leerstehenden Ferienwohnungen erfolgen. Habe irgendwie schon keine Lust mehr.

  44. „Ich bin Muslim“ – und damit besser als die „Scheiß-
    östereicher.“

    Muslim und scheißt auf´s Recht.
    Außerdem noch stolz – wahrscheinlich noch stolzer,
    als die Musterknaben in Griechenland.

    Bei soviel Bereicherung schießen mir schon wieder
    die Freudentränen in die Augen. 🙂

  45. #48 Bruder Tuck (16. Jul 2015 22:02)

    ot

    http://www.barenakedislam.com/2015/07/15/paris-muslims-celebrate-bastille-day-by-torching-more-than-130-cars-in-one-night/

    PARIS: Muslims celebrate Bastille Day by torching more than 130 cars in one night.

    Bastille Day in Paris is always celebrated with great fireworks displays…“
    ———————————————————

    Also ich weiss nicht ob ich jetzt unbedingt Schadenfreude empfinden soll….
    Aber ich grüße von hier aus trotzdem all die besten der Guten aus dem Mutter_innen Land der r evolutionär-sozialistischen „Humanist_innen“.

    :shock:.

  46. #42 Baerbelchen (16. Jul 2015 21:59)
    Na so wie du wohnst, kannst du ja kein Gesellschaftsversager und frustrierter Bildungsferner sein. Da sieht man es doch mal wieder, dass sich nicht nur Hartzer und Honks Gedanken über den Untergang des Abendlandes machen

    —-

    Geh mal davon aus das der Frust in allen Schichten da ist.
    Auch hier im Rotweingürtel
    Die sind halt nicht von den direkten Auswirkungen betroffen, da hier kaum welche sich es leisten können bei denen zu wohnen.
    Dafür werden hier am Wochenende ohne Ende Luxuskarossen geplündert.

    Habe bei den Identitären Aufkleber bestellt die werden hier großflächig geklebt.
    Auch vor Wulffs neuem Haus

    Hab gestern noch mit einem Bauleiter einer großen Baustelle gesprochen.
    Der ist gerade total angepisst.
    Wohnt in einer alten Wohnung recht günstig.
    Kann sich keine neuere leisten da bessere zu teuer sind.
    Der bekommt gerade den blanken Hass wenn er sieht wie die Asylanten in neue Wohnungen ziehen die dann nach wenigen Wochen total verkommen

  47. #19 Schüfeli (16. Jul 2015 21:06)

    DER BUNTESGAUKLER

    Ich bin Gauck, der Bundespräsident,
    den Koran ich les und sehr gut kenn´.
    Den allahgöttlichen Taqiyya-Befehl,
    ich am aller-allerliebsten auswähl´.

    In 3;28 ist die Heuchelei abgesegnet,
    pst, vergeßt es, wenn Ihr mir begegnet!
    Wenn ich, der liebe Vati, zu Euch komm´,
    dann mim´ ich, wie gehabt, gnädig fromm.

    Wenn ich was vom Islam nicht versteh´,
    zu meiner Spin-Doktorin ich hingeh´.
    Die grüne Iranerin Ferdos Forudastan
    sagt, daß man den Koran auslegen kann.

    Die Bibel leg´ ich auch sehr gerne aus!
    Halte mir noch eine jüng´re Nebenfrau.
    Jesus-Christus hab´ ich längst vergessen;
    war da was mit Kreuzestod und so gewesen?

    Antrittsbesuch 2012
    Gauck besucht Berliner Sehitlik(von Sehit/Märtyrer, hier Friedhof – Jeder tote Türke ein Märtyrer?) Moschee – „das war schön“

    Gauck lässt sich das Gotteshaus zeigen, fragt nach der Imamausbildung, nach der Sprache der Predigt, lässt sich ein Gebet(Die Schahada?) vorsingen…

    „Das ist das größte Geschenk, das Sie den Muslimen in Berlin und Deutschland machen können“, sagt Gemeindevorstand Ender Cetin über den Besuch…

    „Ich habe aber großen Respekt vor anderen religiösen Traditionen.“
    Wie Schächten, Steinigen und Kopfabhacken, gell!
    http://www.morgenpost.de/img/berlin/crop110132802/8622606943-w820-cv16_9-q85/Bundespraesident-stattet-Berlin-Antrittsbesuch-ab.jpg

    Türkei – Konkubine Daniela Schadt mit Kopftuch:
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Bilder/DE/Termine/Joachim-Gauck/2014/04/140429-Tuerkei-Moschee-9.jpg?__blob=poster&v=3

  48. #39 katharer
    Die verdammten Hemmschwellen,blockieren
    immer wieder jedes Handeln.
    Nur die Verursacher dieses Desasters,gehen
    hemmungslos und unbeschadet,über alles
    und jeden hinweg.

    —-
    Führe nur Kriege die du gewinnen kannst.
    Da müssen subtile aber gut sitzende Spitzen kommen.

    Sein Sohn geht mit meinem zu Schule. Früher waren die auch beim Handball im Team.
    Wenn es passt hau ich mal eine solche Spitze raus

    Ich hab bei den Identitären Aufkleber bestellt die ich hundertfach im Ort verteilen werden. Auch vor dem Haus seiner Betty gibt es Laternen

  49. Schwanzgesteuerte Hohlköpfe……mir graust vor der zukunft, sofern es überhaupt ein gibt.
    Zum Selbstschutz eine Knarre besorgen, natürlich legal.

  50. #60 Maria-Bernhardine

    Diese Bilder sind so unwirklich !
    Man kann es einfach nicht glauben.
    Hätte man vor 30 Jahren irgendjemanden solche Bilder gezeigt dann hätte doch jeder gesagt dass es sich um eine Fotomontage handeln würde.

  51. #59 katharer: „Geh mal davon aus das der Frust in allen Schichten da ist. Auch hier im Rotweingürtel“.

    Du, ich weiß das. Will nicht angeben, aber ich wohne auch nicht schlecht und bin weder arm (aber auch nicht reich, nein) noch blöd. Das Problem ist nur, Leute wie wir trauen sich doch am wenigsten, ihren Frust auch sichtbar zu machen. Sind doch gut erzogen und von früher noch auf CDU getrimmt… ist halt ein Prozess… Und dann heißt es immer, wer national denkt, kann nur ein Totalversager sein. Dagegen müssen wir uns wehren! Die Mittelschicht wird sowieso mit Füßen getreten, warum verschafft sie sich kein Gehör. In meinem Viertel geht es Gott sei Dank noch, aber kaum bist du in der Innenstadt, weißt du, dass Frankfurt am Main ein verdammt bunter PFUHL ist!

  52. #62: Vier Marines in Tennessee erschossen: Täter ein „Mohammed“!

    Habe ich es mir doch gleich gedacht, siehe oben. Wer hat das bestätigt, dass es ein Mohammed war?

  53. @ #36 alexandros (16. Jul 2015 21:30)

    Schütze Muhammad Youssef Abdulazeez 41

    FIVE FACTS YOU NEED TO KNOW:

    1. He Was a Naturalized U.S. Citizen Originally From Kuwait…

    2. An ISIS-Affiliated Account Tweeted #Chattanooga Just Before the Shooting Occurred Along With a Warning to Americans…

    3. His Motive Is Not Yet Known…

    4. A Witness Said the Gunman Fired From a Mustang Outside a Recruiting Center in a Shopping Mall…

    5. Police Do Not Believe There Is a Second Shooter…
    http://heavy.com/news/2015/07/muhammad-youssef-abdulazeez-chattanooga-shooter-shooting-shot-killed-marines-recruiting-center-islam-muslim-terrorism-photos-facebook-twitter-age-bio/

  54. #6 unverified__5m69km02 (16. Jul 2015 20:47)

    „Bunt, multikulturell, superkriminell.“

    Deutschland und Österreich werden mit Lumpen geflutet.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Also ich muss schon bitten. Immer wieder wird die Schweiz vergessen. Auch wir haben ein Recht darauf grenzdebil zu sein. Der Irrsinn findet unter dem selben DACH statt. D A CH!

    Solche Zahlen, die in diesem Artikel der Basler Zeitung genannt werden kann man mal 10 rechnen, dann kommt man plus/minus auf die Verhältnisse in Deutschland.

    http://bazonline.ch/schweiz/standard/asylpolitischer-sprengstoff-in-der-sozialhilfe/story/18046041

    Unter unserem gemeinsamen DACH gibt es hüben wie drüben Politiker die haben einen riesen Dachschaden. Das kommt nicht gut.

  55. #69 Ihr Schweizer werdet doch wenigstens gefragt. Wenn ihr keine Moscheen haben wollt, dann gibt es keine, wenn ihr keine Einwanderer, auch keine Deutschen, haben wollt, dann kommen keine. Wenn ihr keinen Euro haben wollt, dann kommt er nicht. Wenn ihr genauso leidet wie wir, dann entscheidet euch halt anders, wenn ihr das nächste Mal wieder gefragt werdet. Wir werden nicht gefragt! Wie Karl der Käfer!

    Und danke für die Bestätigung wegen Tennessee. Das habe ich sowieso gleich im Urin gespürt. Hat so was von Ansbach, aber halt, der hatte ja einen deutschen Namen und war bloß auf Cannabis (was ja legalisiert werden soll), na ja, kann ja auch nicht sein, dass er vielleicht zum Islam konvertiert ist, aber sein Aus-dem-Auto-Geschieße hat er schon auch ganz in islamischer Manier abgezogen!

  56. Und wieder: Bewusster MORD eines Moslems, der gezielt Marines und einen Polizisten erschiesst vor einer Rekrutierungsstelle des Militärs in einer Mall! Schütze wurde als Muhammad Youssef identifitziert!
    ( In einer normalen Welt, schämt sich jetzt jeder zu Tode, der Muhammed, Mohammed oder Mohammidu heisst, in einer kranken Welt ist dies der häufigste Vorname bei Geburten in Deutschland!)
    Hat der Drecks-Islamist auch vorher gebrüllt „Ich bin kein Scheiß-Ami! Ich bin Muslim!“
    ==> Sie töten gezielt westliche Soldaten, Polizisten und Bürger. Sie hassen uns, weil wir ihren widerwärtigen Terrorglauben Islam ablehnen.
    Ich befürchte auch in Deutschland wird es morgen einen Anschlag geben. Meidet Menschenmassen, Menschenansammlungen, guckt Euch die Leute um euch herum genau an, im Zug, Bahn, Restaurant, Freiluftveranstaltungen… Bei ungutem Gefühl verlasst das Gebiet, jeder kennt so etwas wie Intuition, auch wenn es bei den meisten verkümmert und verkrüppelt ist, man kann dies auch üben – hört auf euere innere Stimme.
    Passt bitte alle gut auf Euch auf!

  57. Ja, wegen morgen habe ich auch ein GANZ mulmiges Gefühl. Erstens, wieder mal sehr heiß (36 Grad, da brennen Rathäuser und Kirchen gut und man ist so dehydriert), zweitens Ende des Rammeldrans und Beginn des dreitägigen Töte-Festes, und drittens Freitag! Das ist überhaupt keine gute Mischung, nein.

  58. OT
    There are also differing reports of his age. CBS News says he was 41, while the AP reports that he was 24.

    Four Marines killed and one critical after 24-year-old gunman named Muhammad Youssef Abdulazeez opened fire with ‚high-powered rifle‘ on two Tennessee military centers – before being shot dead

    Four Marines were killed after a gunman opened fire on recruitment offices in Chattanooga, Tennessee
    A police officer and soldier were also injured
    Officials have not yet named the shooter, but local outlets are identifying the now-deceased suspect as 24-year-old Muhammad Youssef Abdulazeez
    Abdulazeez is reportedly a naturalized U.S. citizen originally from Kuwait
    Shots rang out at military recruitment offices in a strip mall on Lee Highway just before 11am
    Active shooting situation then moved several miles north to a U.S. Naval Reserve Center near the Chattanooga State Community College campus
    Just before 1:30pm, the Chattanooga police tweeted that the active shooter situation was over after the gunman was found dead
    At an afternoon press conference, officials refused to reveal whether the gunman committed suicide or was shot dead by law enforcement
    The U.S. Attorney for the Eastern District of Tennessee said the shooting was being investigated as an ‚act of domestic terrorism‘

    By Ashley Collman For Dailymail.com and Associated Press and Reuters

    Published: 16:17 GMT, 16 July 2015 | Updated: 20:58 GMT, 16 July 2015

    MIT VIELEN FOTOS:
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3164129/Four-marines-killed-one-critical-gunman-named-Muhammad-Abdulazeez-opened-fire-high-powered-rifle-two-Tennessee-military-recruitment-centers-shot-dead.html

  59. Das Testprogramm für alle ist damals gelaufen.
    In Bosnien, aber vor allem im Kosovo wurden die Interessen der Moslems gepushed
    Medien, Kapital, Massenmanipulation, alles hat gegriffen.
    Sie haben erlebt, dass der ganze Westen und das Morgenland alle Moslems schon auf kleinen Terrain unterstützt. Was ist passiert?
    Sie haben Aufwind bekommen.
    Jetzt darf ganz Europa live erleben, wie arm und unterdrückt diese Armen Leute in Wirklichkeit sind.

  60. Bei Lanz gibt es jetzt die volle Packung Flüchtlings-PR. Mit Martin Patzelt (CDU) aus Frankfurt/Oder (hat Eritreer bei sich aufgenommen), Dunya Hayali (ZDF) und anderen….
    Und Lanz tönt: „Ein muß mal sagen, es ist völlig egal, ob einer was dagegen hat, wir werden diese Menschen BRAUCHEN“….

  61. Wir werden diese Menschen brauchen, um uns politisch korrekt und gut zu fühlen. Zu sonst nichts!!!!

  62. Lampedusa-Neger bereichert bunt und vielfältig Karlsruhe und eine 18-Jährige.

    Als sie ihn abwies: Unbekannter grapscht 18-Jähriger an die Brust

    An der Karlsruher Reinhold-Frank-Straße hat am frühen Donnerstagmorgen ein bisher Unbekannter einer 18-jährigen Frau an die Brust gegriffen. Sie war gegen 00.45 Uhr in Richtung Mühlburger Tor unterwegs als sie zunächst von einem Mann in einer ihr unbekannten Sprache angesprochen wurde.

    Als das Wort „Sex“ fiel, sagte sie laut nein und lief weiter. Der Mann aber verfolgte sie, kam immer näher und stellte sich ihr kurze Zeit später in den Weg. Dann griff er nach ihrem Oberarm, hielt sie fest und griff an ihre Brust. Als die junge Frau laut schrie wurde ein Zeuge aufmerksam und der Unbekannte flüchtete. Der Täter wird wie folgt beschrieben: dunkelhäutig, ca. 25 30 Jahre alt, ca. 185 cm groß und schlank. Er hatte dunkle glatte Haare und einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einem hellen T-Shirt und dunkler Hose. Hinweise bitte an das Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz, Telefon: (0721) – 6663311.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Als-sie-ihn-abwies-Unbekannter-grapscht-18-Jaehriger-an-die-Brust-_arid,1034417.html

  63. #77 johann

    Sir Lanzelot scheint mehrer Persönlichkeiten in sich zu haben, wenn er schon von „wir“ spricht

    Wer ist genau „wir“?
    Wofür sollen wir die genau brauchen?
    Hab noch keinen gestern, der die Gehwege freiwillig sauber macht. Trifft sich eher das Gegenteil zu.

    So ömmelige Pauschalaussagen ohne Hand und Fuß wirken doch nur bei denen, die sich.von billigen Reizen leiten lassen. Wünsche mir untermauerte Aussagen und keine headlines

  64. #66 Baerbelchen (16. Jul 2015 22:30)
    #59 katharer: „Geh mal davon aus das der Frust in allen Schichten da ist. Auch hier im Rotweingürtel“.

    Du, ich weiß das. Will nicht angeben, aber ich wohne auch nicht schlecht und bin weder arm (aber auch nicht reich, nein) noch blöd. Das Problem ist nur, Leute wie wir trauen sich doch am wenigsten, ihren Frust auch sichtbar zu machen. Sind doch gut erzogen und von früher noch auf CDU getrimmt… ist halt ein Prozess… Und dann heißt es immer, wer national denkt, kann nur ein Totalversager sein. Dagegen müssen wir uns wehren! Die Mittelschicht wird sowieso mit Füßen getreten, warum verschafft sie sich kein Gehör. In meinem Viertel geht es Gott sei Dank noch, aber kaum bist du in der Innenstadt, weißt du, dass Frankfurt am Main ein verdammt bunter PFUHL ist!
    —-

    So ist es.
    Sichtbar mache ich meinen Frust schon. Aufkleber und Edding immer am Mann
    Nur nicht offen;)
    Dazu viele Gespräche . Subtil das eine oder andere streuen und offen ansprechen. Bei Diskussion mit Gutmenschen immer wieder mal einen raushauen der sitzt

    Passt schon
    Wir werden immer mehr.
    Leider noch zu wenig

  65. @ #3 Schwartov

    Man klicke sich durch albanische Chat-Foren und merke: Die hier geborene albanische Jugend hat ein Ziel: territoriale Eroberung.

    Zum Nachvollzug wären ein paar Links zu solchen Foren sicher mal ganz hilfreich!

  66. Das schlimme ist, wir „kämpfen“ hier – aus vielen Postings lese ich das raus – gegen eine vollkommen blinde lernresistente Überzahl an Verharmlosern teilweise wie bei mir auch sogar in der eigenen Familie! Leute, die niemals aufwachen werden, außer es betrifft sie unmittelbar selbst. So wie z.B. die Gutmenschen-Studentin in MA-Neckarstadt, die ins hippe Multi-inzwischen Mono-Kulti Viertel zog, wochenlang von Maximalpigmentierten vor ihrer Bude um ihre Händynummer angequatscht wurde bis einer zudringlich wurde und sie umzog! Tja, wenn man selbst belästigt wird, dann ist das Türken, Neger und Kosovaren-Bulgarenviertel dann doch nicht mehr so toll, nicht wahr!
    Aber leider ist zu befürchten: Wenn morgen in z.B. Bremen ein Muselman 15 Leute erschiesst und dabei Allahu Akbar kreischt, gehts in Hamburg völlig ungerührt genauso gleich weiter…
    ================================
    Für die USA hingegen denke ich wird es jetzt nach Chatanooga demnächst….hm…’Reaktionen‘ um es zurückhaltend auszudrücken von Milita-Guards, Bürgerwehren, Soldatenverbänden, Marines und deren Angehörigen gegen Moslems geben. (und das ist genau das was getriggert werden soll…!) Vermehrter Schußwaffengebrauch… das, was WIR hier ja nicht dürfen, uns zu schützen!
    Aber klar: „Es gibt noch keine Informationen über seine Motive.“ (ausm BLIND Artikel)
    Er wollte sicher nur mal die Knarre ausprobieren, oder mochte schlicht keine Donnerstage… ( wie die Mörderin die die Inspiration für „I don’t like Mondays“ 1979 war) Die wollen uns nicht nur für dumm verkaufen, sie wissen schon, sie platzieren das Thema Mord an Ungäubigen bewusst schon jetzt weit unten und kaum findbar! Wenn ich jetzt auf BLIND.de gehe, muss ich erstmal umständlicherweise auf Ausland klicken, die Art und Weise wie schnell Themen aus dem Radar verschwinden, zeigt ganz klar eine gelenkte Desinformation, um die Masse dumm zu halten. (Oder hat jemand von Euch auch nur in der letzten Woche einen weiteren Artikel zum Mord an Deutschen Touristen in Tunesien gelesen? Wo sind die anderen zwei geflüchteten Täter???, wer war das andere Deutsche Opfer??? Ich NICHT!)

  67. Scheiß-Österreicher ?? Und ich dachte immer, das würde Schluchtenscheisserle heissen – man lernt täglich dazu!
    😉

  68. Schiebt sie endlich wieder ab, in D wie in AT.

    Sie haben nicht hier zu sein. Recht und Gesetz existieren noch.

    Und es ist gewollte Invasion.

    Die Islamfreundin Merkel versteckt sich gerade hinter GR. Sie sollte eine WG mit dem österreichischen Kanzler Faymann gründen: Sie liebt Islam, er die Griechenlandrettung. Gemeinsam bekommen sie dann doch wohl ihre Länder kaputt.

    Das Wort „kaputt“ gab es früher (Schule) für mich nicht, weil es einen fremden Stamm habe.

    Nun haben wir fremde Bundesländer wie NS, SH, BW und sie versorgen uns mit politischen Ideen aus der Unterwelt.
    In S-H besonders toll inszeniert – der von Boetticher heulte ins Mikro und ein Miststück aus der 2. Reihe der CDU trat an stattdessen.
    Der Name des Miststücks aus der CDU fällt mir gerade nicht ein, so wertvoll war der.

    S-H rotgrün ist vernichtend.

  69. Die Prognosen für D sind noch schlechter:
    „Familien“ministerin Schwesig will jetzt die MUFLS auf das ganze Bundesgebiet verteilen. Die tagesschau brachte gestern diese Meldung.
    Als Hintergrundbild beim Verlesen dieser Nachricht zeigte das „Erste“ ein Foto von einem süßen kleinen Negermädchen, mit Zöpfen, auf einer Schaukel sitzend. – So, als wären die MUFLs alles süße kleine Kinder – und keine gewaltbereiten jungen Männer (oder meinetwegen auch Jugendliche; ist ja bekannt, dass sie mit flaschen Altersangaben die Behördden täuschen).

    Wieder ein schönes Beispiel wie verlogen und manipulativ das Deutsche Volksverdummungs-Fernsehen arbeitet.

  70. Scheiß Moslem, ausweisen in sein Heimatland, dann muss er sich nicht mit uns Scheiß Europäern abgeben und wir lebten ohne solche Kreaturen sowieso besser.Kotz!!!

  71. Ja, manche, die einfach so geboren werden und nicht stark genug sind, sich von dem Dreck zu lösen, können einem schon leidtun. Nicht wenige wollen sich ja lösen, aber darauf steht nun mal der Tod oder zumindest der Ausschluss aus der eigenen Familie. Wer einem aber überhaupt nicht leidtun kann, das sind diese biodeutschen Sinnsucher, die aus freien Stücken konvertieren und sich ohne Not einer Hassreligion zuwenden, nur weil sie eine Gemeinschaft suchen. Die sollen in den Männergesangsverein oder zu den Pfadis gehen! Aber das Christentum ist ja böse!

  72. PS: Am wenigsten verstehe ich die Frauen, die zum Islam konvertieren. OK, ein männlicher Totalversager, der keine Freundin abkriegt und im Leben nichts zu melden hat, kann man nachvollziehen, der kann dann Weiber vögeln und Macht ausüben, der hat ja dann nicht weniger Rechte, höchstens mehr, aber warum gibt eine Frau alles auf, wofür ihre Mutter und Großmutter gekämpft haben? Warum wollen deutsche Frauen ein Leben in Unterdrückung führen, das viele Muslimas in ihren Heimatländern am liebsten hinter sich lassen würden?

  73. Es hilft alles nichts-Die UR-Sache von allem ist die deutsche Niederlage 1945.Hier die prophetischen Aussagen eines dt.Politikers vom 24.2.1938-also anderthalb Jahre vor Kriegsausbruch
    „Wir wissen ganz genau,was für uns der Friede ist,aber wir wissen auch was für uns die Unterwerfung ist oder was die Sklaverei sein könnte.
    Wir zweifeln nicht,welche Wolke von Emigranten und internationalen J…. und Bolschewisten sich über Deutschland ergießen würde,wenn wir jemals eine Niederlage erleiden sollten“
    Wir haben 1945 die Mutter aller Niederlagen erlitten und obiges Szenario rollt jetzt scheinbar unaufhaltsam und unerbittlich auf uns zu.
    Möge uns allen der Herrgott beistehen

  74. Mit dem Herrgott habe ich derzeit ein klitzekleines Problem. Wenn ER wirklich, wie die Gutmenschen behaupten, derselbe für uns alle auf Erden ist, ER nur unterschiedlich verehrt wird, dann möge ER mir mal erklären, warum ER, nachdem ER uns den Moses mit ganz vernünftigen Geboten und den friedlichen und holden, aufopferungsvollen Jesus sandte, dem Erzengel Gabriel eingeflüstert hat, er solle den grausamen Witwenstecher, Kinderschänder und Kamelbumser zum neuen Propheten machen. Irgendwas stimmt da auch nicht ganz.

  75. #94: Mit dem Herrgott habe ich derzeit ein klitzekleines Problem. Wenn ER wirklich, wie die Gutmenschen behaupten, derselbe für uns alle auf Erden ist, ER nur unterschiedlich verehrt wird, dann möge ER mir mal erklären, warum ER, nachdem ER uns den Moses mit ganz vernünftigen Geboten und den friedlichen und holden, aufopferungsvollen Jesus sandte, dem Erzengel Gabriel eingeflüstert hat, er solle den grausamen Witwenstecher, Kinderschänder und Kamelbumser zum neuen Propheten machen. Irgendwas stimmt da auch nicht ganz.

  76. Na, wenn sie doch nun mal die besseren Menschen sind.
    Ich durfte mich auch erst kürzlich selbst davon überzeugen:
    An unserer Terrasse wurde eine Markise angebracht. Der Firmenchef rückte mit zwei Mitarbeitern an. Einer davon ein Kulturbereicherer. Während die beiden anderen mit mir ein Schwätzchen hielten, würdigte mich der Moslem keines Blickes. Nicht mal gegrüßt hat er mich. Und absolut unfähig war er wohl auch, was ich so mitgekriegt hab.

    Ein anderer Bessermensch konnte nicht mit seiner Ehre vereinbaren, eine Frau als Chefin zu haben (meine Cousine). Er verlor lieber seinen Job.

  77. und die Urlauber – meistens ältere Leute oder Familien – schauen ganz entgeistert, wenn ihnen im Bergidyll ein tiefschwarzer Afrikaner begegnet.

    Wenn das mal kein Beweis fürn Klimaschwindel ist.

    #64 Anonymus; Knarre, legal, verrat mir mal, wiest das machen willst. WBK soll ja angeblich einfacher zu machen sein, aber auch die kriegst nur dann, wenn du irgendein berechtigtes Interesse hast. Ausser als permanent gefährdeter Wirtschaftsboss oder Politiker, hast keine Chance. Schützenverein oder Jäger wär zwar ne Möglichkeit, beides ist aber mit erheblichen Kosten verbunden.

    #71 Baerbelchen; Ich bezweifle, dass Karl der Käfer in solchen Massen einfällt, wie derzeit die Asylbetrüger. Vor allem nicht flächendeckend.

    #77 johann; Diese Halali, angeblich arakische Christin hab ich gefressen (leider nicht wirklich)

    #88 Patriot6; Also wirklich völlig unzumutbar, die armen Asylbetrüger so frieren zu lassen, wo die aus Ihrer Heimat Temperaturen von 50° und mehr gewohnt sind.

    #93 Baerbelchen; Das mit Leben in den Heimatländern hinter sich lassen kann ich nicht nachvollziehen. Wenn man sich anschaut, dass genau von denen, das rumlaufen mit Kopftuch und Burka als Menschenrecht gesehen und bis vors höchste Gericht dafür prozessiert wird, kanns mit der Ablehnung nicht weit her sein.

  78. Mit „Karl der Käfer“ meinte ich: Der Michel ist der Käfer. Er wird nicht gefragt. Du kennst doch bestimmt das Lied der Ökogrünen: „Karl der Käfer wurde nicht gefragt, er wurde einfach fortgejagt“. Wie z.B. die achtköpfige biodeutsche Familie in Niederkassel. Die wurde nicht gefragt und aus ihrer Wohnung gejagt, weil da jetzt Fachkräfte untergebracht werden müssen.

  79. Das Mitleid mit den Traiskirchnern ist völlig fehl am Platz!
    Die Wahlergebnisse dieser Gemeinde zeigen, daß dort diejenigen sitzen, die gar nicht genug fremde Eindringlinge nach Österreich schleusen können.
    73% Sozialisten und als Dreingabe noch runde 5% Ökobolschewiken sind schon ein deutliches Zeichen, was für Leute dort leben.
    Dieses marxistische Pack soll am eigenen Leib auskosten, was sie all den anderen Österreichern so gerne zumuten wollen. Wenn ihnen das Lager zu wenig Platz für ihre Lieblinge bietet, sollen sie doch ihre Wohnungen öffnen!
    Mit derlei verblödetem linken Pack, das vor lauter Toleranzgeschwätz sich den Verstand verschwurbelt hat darf man keinerlei Mitleid haben. Die lernen nur durch Schmerz.
    Sie sollen die Hölle auf Erden haben, vorher kapieren die die Blödheit ihrer Ideologie nicht!
    Einen Einblick in die kranke Geisteswelt dieser Sozis bekommt man auch hier:
    http://www.unsere-zeitung.at/2015/01/25/traiskirchen-hat-gewaehlt/
    Noch immer Mitleid?

Comments are closed.