araberparkIm Münchner Stadtteil Bogenhausen liegt der Arabella-Park, in dem sich diverse Kliniken befinden, deren medizinische Kompetenz von zehntausenden Arabern genutzt wird. Da es im supertoleranten Deutschland kein Burka-Verbot gibt und auch sonst eine bis zur Selbstaufgabe grenzende Willkommenskultur für den Islam gepflegt wird, nahm die Moslem-Schwemme in den vergangenen Jahren derart zu, dass man diese Gegend jetzt getrost „Araber“-Park nennen kann. Anwohner klagen über Lärm bis spät in die Nacht und irritierende Kochgewohnheiten mit unangenehmen Gerüchen. Wer mit dem Verhalten der Herrenmenschen nicht einverstanden ist, lebt gefährlich: Bilder von abgeschlagenen Köpfen und Drohbriefe landen in den Briefkästen derjenigen, die sich beschweren. Auch eine Autoscheibe wurde bereits eingeschlagen.

(Von Michael Stürzenberger)

Der Bayerische Rundfunk berichtet:

Was (Privat-)Kliniken freut, nervt Wohnungseigentümer im Arabellapark: Denn die ausländischen Besucher kommen in Nachbarwohnungen unter. Das bedeutet: Ständig wechselnde Nachbarn; Patienten und ihre Familien, die bis spät in die Nacht laut sind und beim Kochen ganz eigene Gerüche ins Haus bringen.

Die Anwohner im Arabellapark wehren sich unter anderem vor Gericht gegen die Vermietung an Medizintouristen. Manche von ihnen werden jetzt massiv bedroht. Sie berichten, dass Bilder von abgeschlagenen Köpfen und Drohbriefe im Briefkasten liegen und dass es zu Handgreiflichkeiten komme.

„Das ging sogar bis zu persönlichen Bedrohungen: Wenn sich die Anwohner nicht zurücknehmen, dann würde ihnen etwas passieren. Bei einem solchen Vorfall wurde in der Folgenacht die Scheibe eines Autos eingeschlagen. So wird versucht, die Eigentümer einzuschüchtern.“ (Anwohner im Araballapark zum BR)

arab-2bk

In solchen Gebäuden (Foto oben) sind die Araber untergebracht. Offensichtlich werden darin Wohnungen mit hohem Gewinn weitervermietet, wie über den BR zu erfahren ist:

Der Anwohner will lieber anonym bleiben. Er vermutet, dass hinter den Angriffen Mittelsleute stecken, die die arabischen Medizintouristen in die Wohnungen vermitteln. Denn das ist lukrativ, bei den Wohnungen lassen sich hotelähnliche Unterkunftskosten verlangen. Und das ist wesentlich mehr als das, was ein normaler Mieter zahlt. Aber: Das ist illegal. Das besagt die Münchner Zweckentfremdungssatzung.

Die Stadt unternimmt offensichtlich nichts, um die Anwohner zu schützen. Die Araber bedeuten wohl einen viel zu hohen Wirtschaftsfaktor für München, als dass man es sich mit ihnen verscherzen möchte. 2014 gab es 613.000 Übernachtungen von Arabern, die im Schnitt 550 Euro am Tag ausgeben – das macht knapp 340 Millionen Euro jährlich, die die Touristen aus Islamien in den Münchner Luxusgeschäften, Restaurants und Hotels verprassen. So stellen sich besonders Geschäftstüchtige bereits auf dieses Klientel ein, beispielsweise mit der Beschriftung des Gesundheitsangebotes:

Schild-k

Im Zuge der allgemeinen Unterwerfung legt die Stadt auch großen Wert auf den Bau des riesigen Islamzentrums. So wird der Wille von über 67.000 Münchnern, die das Bürgerbegehren unterschrieben, mit juristischen Spitzfindigkeiten abgewürgt. Schließlich sitzen die potentiellen Geldgeber der Islam-Kaserne in den Heimatländern der schwerreichen mohammedanischen München-Urlauber. Jetzt muss DIE FREIHEIT nach drei Jahren Unterschriftensammlungen bei knapp 300 Kundgebungen und Infoständen jetzt auch noch den Klageweg beschreiten, um ein demokratisches Abstimmen der Münchner Bürger über dieses Skandalprojekt zu ermöglichen.

mo

Der CSU-Stadtrat Marian Offman (Archivfoto oben), der im Arabellapark seinen Wahlkreis hat und sich – als Jude – mit geradezu grotesker Energie für das Projekt des zwielichtigen Imams Idriz einsetzt, hat nur Lippenbekenntnisse für seine Wähler übrig. So sorgt er sich, dass sich die „konfrontative Situation herumsprechen“ und dann „Fremdenfeindlichkeit auslösen“ könnte. Sein inhaltsloses Statement kann man in dem BR-Bericht nachlesen.

Wenn die vermeintlichen „Christ“-Sozialen und „Christ“-Demokraten durch ihre rückgratlose Anbiederei an den Islam weiter einen geistig-moralischenen Ausverkauf betreiben, nicht mehr für die eigenen Werte einstehen, überhaupt keine Verteidigungsbereitschaft zeigen, hochnotwendige Aufklärungsarbeit verweigern, ihre Parteien den Mohammedanern öffnen, den Islam als zu Deutschland gehörend bezeichnen und sich in widerlichem Duckmäusertum unterordnen, dann werden bald immer mehr Kirchen in Moscheen verwandelt, Straßen- Hinweis- und Werbeschilder in arabischer Sprache ergänzt, moslemische Vorschriften Zug um Zug eingeführt, damit die Islamisierung vorangetrieben und die eigenen Werte auf dem grünlinken Altar der toleranten „Willkommens“-Kultur geopfert werden.

GHZ-k

Wer für den schnöden Mammon seine Seele verkauft, wird irgendwann die Zeche dafür bezahlen müssen. So wie es die Rockband Rainbow in ihrem Song „Gates of Babylon“ treffend beschreibt:

„Sleep with the devil and then you must pay“

Sowohl Sänger Ronnie James Dio

rd-k

als auch Gitarrist Ritchie Blackmore tragen Kreuze um ihren Hals:

rb-k

Nicht nur Christen sollten sich schleunigst auf Verteidigung statt auf Unterwerfung einstellen und sich der ungeheuren Gefahr bewusst werden, in der wir alle schweben.

(Fotos: Christian Holz)

image_pdfimage_print

 

73 KOMMENTARE

  1. Ich habe immer geglaubt die Mafia sei in Italien. Anscheinend hat der Islam die Mafia übernommen.

  2. Die Wähler haben sich diese Zustände doch selbst zuzuschreiben. Immer nur hinter vorgehaltener Hand schimpfen hat noch nie was geändert. Man muss xie aktuelle Politik abstrafen, dann ändert sich auch was.

  3. Das ist halt die Willkommenskultur der Araber. Deutsche gewöhnt euch dran. Der eigene Untergang wird himmelschreiend schnell gehen.
    Aber selbstverständlich gibt es keine Islamisierung, gelle?

  4. Da sie Geld in unser Land bringen und unsere Krankenhäuser als zahlungskräftige Privatpatienten unterstützen, kann man nichts gegen den Medizintourismus einwenden.

  5. München ist eben bunt, auch wenn das Stadtbild irgendwann komplett durch einheitlich schwarz gekleidete Burkaträgerinnnen bestimmt wird.

  6. Auf dem obigen Schild „Kinesiologie“ und „Reiki“ – was ist das denn für ein okkulter Schei.? – Ich dachte, ich lebe in einer wissenschaftsorientierten Kultur bzw. Zivilisation. Dass bei einer Fülle von grünen „sanfte Medizin“-Vertretern (hahaha) auch eine Offenheit für jedwede andere obskure Ideologie besteht, war ja zu erwarten.

    (Das Abendland hat fertig) :(. (In jeder Beziehung)

  7. …deren medizinische Kompetenz von zehntausenden Arabern genutzt wird.

    Was ganz Schlichtes: Abstimmung mit den Füßen.

    Solange alle Mohammedaner trotz ihrer ollen weltüberagenden, hyperdupersuper-Proletenmedizin, die ja wohl doch nicht so töfte ist, in den Westen strömen, sowie es sie zwackt, und eine umgekehrte Wanderung – bis auf Sprenggläubige und Massenmörder – nicht in Sicht ist, kann mir kein Schwanz das Märchen vom angeblich überlegenen Islam erzählen.

  8. Wann war die letzte Wahl in München? Und wer würde gewählt? Gab es echte Alternativen?

    Ach so, na dann keinerlei Mitleid. Die Münchner wollen es doch so…

  9. #1 RolfWeichert (05. Jul 2015 14:39)

    Der Islam war das Vorbild für die Mafia. Stammt aus dem islamisch besetzten Sizilien.

  10. Wenn jetzt noch, wie letztens von höchstoffizieller Stelle verlautbart wurde, 10.000 (in Worten: Zehntausend!) sogenannte MUFLs in München angesiedelt werden, dürfte es auch bald mit der Freizügigkeit im Englischen Garten vorbei sein.
    Dann dürfte es lediglich noch eine Frage der Zeit sein, bis dort mal eine junge Dame, die im Bikini oder gar „oben ohne“ ein Sonnenbad nehmen oder nach Feierabend noch etwas relaxen will, mal eben von einer Gruppe junger Männer beglückt wird.

  11. Dann muß man wohl auch nicht mehr lange warten, bis von diesen Hochhäusern im Arabellapark Menschen hinuntergeworfen werden, weil sie sich nicht der Scharia unterordnen wollen.

  12. Jeder beknackte Scheich macht sich Richtung USA/Europa vom Acker, sowie er Verstopfung hat.

    Übrigens: Fast einem Jahr lag in Deutschland der terminal krebskranke Scheich von Oman, Sultan Quaboos, als Staatsgeheimnis im KH. Warum kümmerte sich darum kein Journo? Zumal die Omanis nervös wurden…

    Und just jetzt ist der Quaboos als lebende Leiche in sein Scheichtum zurückgeflogen:

    http://timesofoman.com/article/49722/Oman/VIDEO-His-Majesty-Sultan-Qaboos-bin-Said-returns-to-Oman-from-Germany

  13. #8 Donbass (05. Jul 2015 14:55)
    Wann war die letzte Wahl in München? Und wer würde gewählt? Gab es echte Alternativen?

    Ach so, na dann keinerlei Mitleid. Die Münchner wollen es doch so…

    #12 aenderung (05. Jul 2015 15:04)

    da kann ich ihnen nur zustimmen.

    Wahlergebnisse, vor allem die in SPD-Hochburgen, sind mittlerweile nur mit allergrößter Vorsicht zu geniessen.

  14. Die Lehre aus dieser Geschichte ist,
    dass Moslems zu Europa nicht passen,
    selbst als wohlhabende Medizintouristen nicht.

    Moslems haben einfach eine Mentalität, die mit europäischer nicht kompatibel ist.

  15. # 1
    Mafia in Italien – keine Frage. Aber die größte Mafia der Welt kommt aus den USA und den Politiker/Wirtschaftskreisen -… Also immer schön die anderen vorschieben, das lenkt so gut ab !!!

  16. München 2017, Ende September:

    Oberbürgermeister Ngolo-Al-Ahrhab eröffnet das diesjährige „Multibuntfest“ (früher Oktoberfest) scherzhaft mit den Worten: „O´köpft is´!“

    Unter johlenden „allahu akbrat“ rufen, köpft er eine Flasche mit Rosenwasser und stösst zusammen mit den 50 anwesenden Stadtimamen auf „Toleranz und Mitmenschlichkeit“ an.

    Er ist froh, dass sich auch die etwa 30 anwesenden christlichen Mitbürger an das Alkoholverbot halten.

    Emsige, vollverschleierte Bedien-Fachkräfte servieren typisch bayrische Spezialitäten, wie zB frittierte Hammelhoden oder leckeren, veganen Cous-Cous.

    Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, FrauIn Mgombe-Meyer-Faysal zeigt sich begeistert: „Früher liefen die Bedienungen hier fast halbnackt mit dem Dirndl herum. Das war so sexistisch, das mussten wir abschaffen. Das ist wahre, gelebte Willkommenskultur und zeigt, wie frauenfreundlich der Islam in Wahrheit ist.“

    Noch bis früh in den Morgen laufen die Feierlichkeiten, bis der Ruf des Muhezzin die geschäftige Stadt wieder aus dem Schlaf weckt.

  17. In München wird die medizinische Infrastruktur des deutschen Volkes wie eine gewöhnliche Ware behandelt, die man meistbietend an Reiche aus fremden Ländern verschachert. Dass dies nicht gut ausgehen kann und dass dabei immer mehr geldgierige schwarze Schafe ihr Unwesen treiben, hätte doch von vornherein klar sein müssen.

  18. #15 eule54 (05. Jul 2015 15:08)

    Hab´ ich mir auch schon gedacht.

    Die Diagnose dafür klingt auch sehr einleuchtend:

    “ „Es gibt kein nachvollziehbares Motiv für die Taten“, sagte die Sprecherin der Zwickauer Staatsanwaltschaft, Antje Dietsch. Die Frauen seien Zufallsopfer gewesen, die der 46-Jährige wahllos ausgesucht habe. All das spreche für eine psychische Erkrankung des Mannes.“ ntv

    Bei Zufallsopfern ist der Täter immer verrückt, oder ?

  19. Schon gelesen?

    Dt. Bank baut Investmentbanker-Team für Scheichs auf

    FRANKFURT (Dow Jones) – Die Deutsche Bank rechnet mit einer Welle von Übernahmen deutscher Firmen durch Scheichs aus dem Mittleren Osten und Chinesen. „Noch nie war das Interesse an Europa so groß“,…..

    https://www.boerse-go.de/nachricht/dt-bank-baut-investmentbanker-team-fuer-scheichs-auf-zeitung,a4258345.html

    ————————————————oder;

    Saudi-Arabien: Ganz neue Perspektiven

    Der Verfall des Ölpreises macht den Scheichs zu schaffen. Jetzt wird die Börse für internationale Investoren geöffnet, um vermehrt ausländisches Kapital in das Wüstenreich zu locken.

    Ruth McKee AlGhamdi trägt normalerweise Businessdress. Doch wenn die Leiterin für die Region Mittelost und Nord­afrika bei der Research-Firma Mergermarket von Dubai nach Riad in Saudi-Arabien aufbricht, muss sie ihre Garderobe gegen ein schwarze Abaya tauschen, das orientalische Gewand für Frauen.

    http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Scharf-auf-Auslandskapital-Saudi-Arabien-Ganz-neue-Perspektiven-4372164

    ———————————————–

    Wenn sich nicht bald etwas ändert sind wir erledigt.
    Die Clips oben mit Rainbow und ihren Kreuzen am Hals sind keine Ausnahmen.Damals haben die meißten Musiker Kreuze getragen.
    Das fängt bei Roberto Blanko an und hört nicht bei Tom Jones auf.Das ist etwas worauf ich seit vielen Jahren achte,und zwar ganz genau.Man kann sogar bei manchen Schlagersängern heute
    Ireen Scheer zB.sehen wie die Kameraführung bewußt so filmt das man das Kreuz nicht sehen kann.Wers nicht glaubt ,einfach mal drauf achten.
    Die Kameraleute versuchen das Kreuz sowenig wie möglich zu zeigen.
    Das mit dem Kreuz ist ein erhebliches Thema.
    Ich trage ein sehr großes Kreuz und die Moslems nuscheln immer wenn sie das sehen.Im Auto hängt ein sehr großes Kreuz und man sieht ganz deutlich wie sich die Schwanzgesichter darüber aufregen und fluchen.Ich hoffe das mir das eines tages nicht zum Verhängnis wird weil ich mich immer sehr sehr beherrschen muss wenn ich diese Fratzen sehe.

  20. Null Mitleid!
    Die Münchner sollen gefälligst ihre zutiefst grün rot versiffte Bereicherung, die sie seit Jahrzehnten wählen akzeptieren.
    Wer seine Heimat und Kultur so mit Füßen tritt und jede Verantwortung seinen deutschen Kindern gegenüber aufgegeben hat, verdient es nicht anders.

  21. Ronnie Dio ist übrigens vor kurzem gestorben,sollte man eigentlich erwähnen.

  22. OT

    Negerfrau aus Negerien weint, daß Männerneger aus Negerien in Europa Narrenfreiheit haben und schon überall sitzen. Mal alle mitweinen:

    Yasmin (heute 19) aus Nigeria träumte von einem Leben in Europa. Sie floh vor der Armut und Gewalt in ihrer Heimat. So geriet sie in die Fänge brutaler Menschenhändler. Sie landete in einem schäbigen Hinterhofbordell. Heute ist sie in Sicherheit, an einem unbekannten Ort, muss sich versteckt halten. Denn man sucht nach ihr. Mit BamS hat Yasmin über ihr schweres Schicksal gesprochen…

    http://www.bild.de/bild-plus/news/inland/prostituierte/ich-war-eine-sex-sklavin-in-deutschland-41631218,var=a,view=conversionToLogin.bild.html

    Nigeria den Nigerianern! Warum muß das kleine Deutschland für den 140-Millionen-Einwohner-Affenzirkus der verlogenen Nigeria-Neger zuständig sein?

    Und gleichzeitig noch für Türkei, Togo, Ghana, Sengal, Gambia, Kamerun, Kongo, Kenia, Liberia, Elfenbeinküste, Angola, ZAR, Kenia, Benin, Mali, Senegal, Somalia, Sudan, Eritrea, Äthiopien, Marokko, Algerien, Libyen, Tunesien, Ägypten, Marokko, Jemen, Jordanien, „Palästina“!, Libanon, Syrien, Jordanien, Iran, Afghanistan, Pakistan, Indien, Bangladesch, Kosovo, Albanien, Serbien, Montenegro etc. pp. usw.

    HÄH??????? Kann mir das mal wer erklären, warum alle diese brutalen, haßerfüllten Primaten der Welt unbedingt im winzigen Deutschland zusammengeballt und freigelassen werden müssen?/ich weiß

  23. # 15
    Neuestes Zaubermittel:
    – traumatisiert
    – psychisch gestört
    – minderjährig – obwohl schon ca. 25 Jahre
    – Inzuchtschaden

    Es wird immer irrer !!!

  24. Das sind halt Begleitumstände einer Ghettoisierung.
    Man sollte mal die Steuerbehörden von dem regen Treiben,der Vermietung in Kenntnis setzen.
    Ich denke versteuern wird von denen sicher keiner diese Einnahmen und ggfs.Dienstaufsichtsbeschwerden, wenn nichts getan wird…

  25. Bilder mit abgeschlagenen Köpfen? Jeder hat so seine Masche.Manche Vermieter holen sich Zigeuner Familien und in kürzester Zeit betteln die Mieter nach der Kündigung.

  26. Kleiner AfD-Akif OT 🙂

    Akif Pirincci gratuliert Frauke Petry
    05.07.2015

    Akif Pirinçci begrüßt die Wahl von Frauke Petry zur AfD Parteivorsitzenden. Sie möge sich nicht in die Enge treiben lassen.

    Akif Pirinçci zur Wahl von Frauke Petry neuen Parteivorsitzenden:

    Mach’s besser, als der Alte. Und laß dich von der grün-links versifften Lügenpresse nicht in die Enge treiben von wegen Nazi und so. Das sind eh nur Witzfiguren, die bald komplett arbeitslos sind.

    Gestern sind die neuen Mediendaten veröffentlicht worden, und fast alle staatshörigen Publikationen, wirklich alle haben wieder dramatische Verkaufseinbußen erlitten, ihre Flagschiffe sogar 5 bis 10 Prozent! Gruner + Jahr entläßt 400 Grün-links-Versiffte und SPIEGEL 200. Halleluja und darauf einen Dujardin!

    der-kleine-akif.de

  27. Was für ein dummer Beitrag.
    Jetzt regt man sich über Medizintouristen auf.
    Man kann gegen Masseneinwanderung von Fremdkulturen sein, gegen Islamzentren weil es schon genug Moscheen gibt. Alles ok.

    Ich habe nichts gegen Gäste, die sich unauffällig benehmen.
    Sie sind nachtaktiv ?
    Wohl noch nie neben einer britischen Kaserne in Germany gelebt. Das sind Welten, von nackten , betrunkenen Pöblern muss man da garnicht erst anfangen.
    Sie tragen fremde Kleidung ?
    Das tun wir auch wenn wir um die halbe Welt fliegen.

    Es gibt Drohungen ?
    Dann sollte man dort einschreiten und nicht alle Gäste verdächtigen.
    In Dubai hat der Mossad einen Hamas Funktionär ermordet. Trotzdem können Israelis dort unbeschadet einreisen. Keine Kollektivstrafe wird dort angewandt.

    Arabische Schriftzeichen, na und ?
    In fast ganz ‚Islamien‘ gibts auf 90 % aller Schilder unsere Buchstaben. In den Emiraten leicht bekleidete , fette Amis mit Sonnenbrand und laute Briten in den Bars. Hat sich noch kein Moslem dran gestört.
    Erst als die christlichen Filipino Transen den Familienvätern beim Picknick mit Frau und Kind ’nen BlowXXX angeboten haben wurd es turbulent und echt, ich hätte der Transe auch noch eine rein….

    Einwanderungskritik ist legitim und auch den Gästen ist es egal ob Idris seinen Tempel kriegt.

    Aber der Autor scheint irgendwie gefangen in seiner ‚Dawa‘ und Lebensaufgabe.
    Vllt. sollte er mal nach ‚Islamien‘ reisen.

  28. Babieca!
    wir sind an allem schuld,
    deshalb!

    Strafe muss sein!

    wenn wir uns das gefallen lassen,
    dann sind wir daran
    auch schuld.
    klar doch!

  29. #16 Schüfeli (05. Jul 2015 15:12)
    Die Lehre aus dieser Geschichte ist,
    dass Moslems zu Europa nicht passen,
    selbst als wohlhabende Medizintouristen nicht.
    Moslems haben einfach eine Mentalität, die mit europäischer nicht kompatibel ist.
    ++++
    *totlach*
    Das ist aber sehr wohlwollend ausgedrückt!
    Harharhar – Mohammedaner der mörferischen Islamsekte haben eine Mentalität.
    *kranklach*

  30. Teile der Ernestinenstraße in Stoppenberg standen am Freitagabend im dichten Rauch – das Grillfest einer afrikanischen Familie war komplett außer Kontrolle geraten. Das teilte die Feuerwehr am Sonntag mit.

    In einem großen Grill auf einem Balkon hatte die Familie versucht, Feuer zu entfachen – das muss gründlich schief gegangen sein: Wegen der starken Rauch-Entwicklung riefen Nachbarn bald die Feuerwehr. Die rückte an, löschte den Grill und stellte bei der Familie erhöhte CO-Werte im Blut fest – Verdacht auf Rauchvergiftung. 13 Personen, darunter vier Kleinkinder, wurden vorsorglich ins Krankenhaus gefahren.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/13-menschen-mit-rauchvergiftung-nach-grill-versuch-id10849839.html

  31. Die Wirkung der Intervention aber hat Grenzen, die auch von noch so lauten Rufen nach mehr Hilfe nicht aus der Welt geschafft werden können. Jenen Ländern, die jeweils Dutzende oder gar Hunderte von Millionen Menschen vom Hunger befreit haben wie China, Indien und Brasilien, gelang das nicht durch Eingriffe von außen. Nicht Entwicklungszusammenarbeit hat diese Staaten so weit gebracht, sondern eine selbst initiierte, selbst tragende Wirtschaftsentwicklung.

    Entwicklungszusammenarbeit lindert Not und trägt durch Wissenstransfer zum globalen Klimaschutz bei. Doch gemessen am milliardenschweren Aufwand über viele Jahrzehnte sind die Ergebnisse ernüchternd. Heute sagen viele Experten: Die Entwicklung eines Landes lässt sich kaum von außen steuern. Schon gar nicht dort, wo die Regierung systematisch ihr eigenes Land ruiniert.

    http://www.tagesspiegel.de/meinung/fluechtlingsdrama-die-offene-tuer-ist-keine-loesung/12010684.html

  32. #29 Gast100100 (05. Jul 2015 15:48)
    Teile der Ernestinenstraße in Stoppenberg standen am Freitagabend im dichten Rauch – das Grillfest einer afrikanischen Familie war komplett außer Kontrolle geraten. Das teilte die Feuerwehr am Sonntag mit.
    In einem großen Grill auf einem Balkon hatte die Familie versucht, Feuer zu entfachen – das muss gründlich schief gegangen sein: Wegen der starken Rauch-Entwicklung riefen Nachbarn bald die Feuerwehr. Die rückte an, löschte den Grill und stellte bei der Familie erhöhte CO-Werte im Blut fest – Verdacht auf Rauchvergiftung. 13 Personen, darunter vier Kleinkinder, wurden vorsorglich ins Krankenhaus gefahren.
    ++++
    Afrikaner legen seit Jahrtausenden kontrolliert Steppenbrände!
    Also alles nur halb so wild!

  33. Vor etlichen Jahren dürfte so um die 8 Jahre her sein war mal ein Beitrag in der wimre AZ, wieviel die einzelnen Ausländergruppen tatsächlich ausgeben. Wie nicht anders zu erwarten, waren die Araber keineswegs an erster Stelle, das waren damals und sind wahrscheinlich noch heute die Russen. Dann wurden noch einige Ausländer gefragt, was sie von München halten, nahezu alle freuten sich über die Möglichkeiten der Stadt, lediglich die Araber motzten, dass nicht in jedem Laden, den die besuchen ne Moschee integriert ist.
    Ich kann nur hoffen, dass unsere Krankenhäuser mittlerweile so schlau sind und nur mehr gegen Vorkasse behandeln. In der Vergangenheit sind die ja schon öfters auf Millionenforderungen sitzengeblieben, bzw wahrscheinlich wurde das dann den hier gesetzlich Versicherten in Rechnung gestellt.

    #9 Babieca; Wohl eher das Gegenteil, die Mafia wurde gegründet, um sich gegen die einfallenden Moslemhorden wehren zu können.

  34. #23 Muchamels Katastroph (05. Jul 2015 15:28)
    Ronnie Dio ist übrigens vor kurzem gestorben,sollte man eigentlich erwähnen.

    Am 16.5.2010 ist er schon verstorben! 🙁
    Die Zeit vergeht schnell.

  35. GELD STINKE NICHT, IST TYPISCH FÜR KAUFLEUTE:

    CSU-Stadtrat Kfm. Marian Offman, geb. 1948, der im Arabellapark seinen Wahlkreis hat UND HAUSVERWALTER IST!

    „MITTELSTÄNDLER IN DER WOHNUGSWIRTSCHAFT“
    http://www.ris-muenchen.de/RII/RII/ris_mitglieder_detail.jsp?risid=183602&periodeid=2

    Berufliche Qualifikation
    Studium der Betriebswirtschaftslehre
    OB MIT ABSCHLUSS, BLEIBT HIER UNKLAR.

    Auf seiner FB-Seite gibt er zwar an, wo(Ludwig-Maximilians-Universität München) er studiert hat, aber erwähnt keinen Abschluß, Diplom oder Beruf.

  36. #15 eule54 (05. Jul 2015 15:08)

    OT
    Psychisch gestörter Mann mordet in Zwickau.
    Das kann mit 99,9 %iger Wahrscheinlichkeit nur ein Islamist sein.

    Hier dürfte es sich um einen echten geistig Verwirrten handeln ohne Migrationshintergrund.

    Ich wohne in Sichtweite, nur etwa 100m entfernt. Als ich gestern abend heim kam, wunderte ich mich über das Polizeiaufgebot.

    In dem Haus und in der ganzen Siedlung wohnen nur Biodeutsche, überwiegend Rentner. Da der Täter im selben Haus wie das erste Opfer wohnen soll, kann es sich nicht um einen Migranten handeln.

  37. @ #28 lorbas (05. Jul 2015 15:38)

    „Gruner + Jahr entläßt 400 Grün-links-Versiffte und SPIEGEL 200…“

    …die sich dann aus Langeweile u. um sich noch wichtig zu fühlen, in unseren Straßen herumtreiben, um jeden Regenwurm als Nazi zu verdächtigen und jeden hergelaufenen Fremdling heilig sprechen und noch paar Veereine pro Asyl gründen werden.

  38. Hoffentlich haben diese Ärzte auch noch Zeit, Deutsche zu behandeln. Schließlich haben wir Deutschen deren teure Ausbildung mit unseren Steuerzahlungen finanziert.

  39. Heute sinds nur Koppabfotos

    Morgen……

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3143295/When-cut-won-t-slut-looking-men-like-prostitute-utterly-horrifying-encounter-FGM-cutter-women-butcher-young-girls-genitals-razor-blade.html

    ‚When you’re cut you won’t be a slut looking for men like a prostitute‘: An utterly horrifying encounter with the FGM cutter women who butcher young girls‘ genitals with a razor blade

    ist die Kirsche weg.

    http://www.barenakedislam.com/2015/07/03/when-we-cut-your-clitoris-you-wont-look-like-a-slutty-whore-anymore/

    Some call it “medical tourism” (going overseas to get medical treatment) except there is nothing medical about it, because doctors aren’t the ones doing the cutting.

    For many (up to 70%) Muslims, school is out and FGM (Female Genital Mutilation) season has begun. Thousands of Muslim girls in the West are being taken to foreign countries for ‘summer vacation’ where they will be ‘cut’ by mutilators using primitive tools.

    Hand und Fuß ebenfalls……….

    https://www.youtube.com/watch?v=XNgQDwRbUDM

    ????? ??? – ????? ?? ??????? ???
    ?????? ?? ?????

    Dutschlands Zukunft. 🙁

    Have a nice day.

  40. Für die Umgebung des Arabellaparks gibt die
    Münchner SPD schon mal praktische Tips an
    ihre Rentner, wie für letztere im öffentlichen (SPD/GRÜNE)-Bereich ein erfolgreicher
    Dialogbeginn mit der mohammedanischen
    Jugend geführt wird.

  41. Die Araber haben halt spezielle gesundheitliche Probleme, wie man beim King Faisla Hospital erfahren kann.

    Die Gesellschaften des Mittleren Ostens sind in Stämme zerteilt und hochgradig blutsverwandt. Cousinen-Ehen sind seit Jahrhunderten an der Tagesordnung (60-70% der Ehen). Dies hat zu einer großen Anzahl autosomal-rezessiver Erbkrankheiten geführt (negative Auslese).

    In der Klinik in Riad hat man über 10 Jahre lang Fälle von 2000 Kindern mit über 150 Erbkrankheiten dokumentiert.

    Da sich die Fortpflanzungspraxis am Propheten orientiert (Mo verheiratete seine Tochter innerfamiliär), wird sich da kaum was dran ändern.

    Die reichen Moslems setzen stark auf Pre-Implantationsdiagnostik, damit ihre 4 Weiber wenigstens einen halbwegs normalen Nachkommen produzieren. Laut Fatwa ist es erlaubt, innerhalb von 134 Tagen nach der letzten Menstruation abzutreiben, wenn das Kind einen Erbschaden hat.

    http://www.mejfm.com/Newarchives2013/Common%20Genetics%20and%20Meta.pdf

    Ich nehme an, dass die in München sind, um gesunde Eizellen / Föten zu selektieren bzw. um ihre zahlreichen Stoffwechselstörungen mit High-Tec-Medizin behandeln zu lassen.

    Wer keine Knete dazu hat, kommt über’s Asyl:

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/behinderte-fluechtlinge-wie-kranke-asylsuchende-auf-hilfe-hoffen-a-1027700.html

    In dem Fall gehts um ne Pali-Familie mit 2 Niemann-Pick Typ C-Fällen, die hier kostenlos ins Gesundheitssystem wollen. Normalerweise stehen die Chancen auf NP-C bei 1:211.000. Bei den Araber-Kids sind 16% betroffen! Medikamente kosten 10.000 Euro pro Monat. Dazu braucht es noch weitere Therapien.

  42. Wenn der Park schon „Arab-Ella“ Park heißt…
    Aber Spaß beiseite!
    Es ist ein einträgliches Geschäftsmodell, das geldgeilen Gewinnlern hohe Gewinne bringt. Ob Vermietung oder private medizinische Behandlung.
    In einem Rechtsstaat wäre der Staatsanwalt längst aktiv geworden.
    Doch im rotgrünen München, in der Hauptstadt der „linken Arbeiterbewegung gegen das rechte Bürgertum“ wundert mich das nicht. Die Tradition der NSDAP wird gewissenhaft gepflegt: Andersdenkende einschüchtern, angreifen, beseitigen…
    Sozis und Kommunisten können nur so.

  43. Warum haben wir diese Probleme?!

    Der systematische Angriff auf die Nationalstaaten

    Die Zerstörung der Nationalstaaten und die Bedeutung von Grenzen

    Thierry Baudet gilt als intellektuelles Wunderkind und als eine Art neuer Star der Konservativen. Entscheidenden Anteil daran hat dieses Buch. In Baudets Heimat Holland wurde es von allen wichtigen Medien besprochen. Die Analyse, die der junge Autor in diesem Werk liefert, nötigte selbst linken Politikern und Autoren Respekt ab. Denn mit einzigartiger Präzision deckt Baudet auf, dass Europas Elite die Nationalstaaten nach und nach zerstört: Sie öffnet unsere Länder für Massen von Zuwanderern und gibt die Macht an supranationale Organisationen ab. So vernichten die Mächtigen die Basis unserer demokratischen Gesellschaften.

    Massenzuwanderung zersetzt unser Wertesystem

    Rest hier, eine Buchvorstellung:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/die-zerstoerung-der-nationalstaaten-und-die-bedeutung-von-grenzen.html

  44. Darum hat islamische Medizin keine Fortschritte gemacht: Wenn’s weh tut, einfach Kopf abhacken! :mrgreen:

  45. Die Sprecherin der Staatsanwaltschaft ist also auch Psychologin und hat blitzmäßig festgestellt, dass der Mörder psychisch krank sein muss.

    Islamkiller in Europa werden immer gern als psychisch krank dargestellt, immer öfter.

    Glaubt noch ein EUDSSR-Typ, dass er damit durchkommen wird bei den Völkern, die sie riefen?

  46. #39 Am Kahlenberg 1683 (05. Jul 2015 16:23)

    Hoffentlich haben diese Ärzte auch noch Zeit, Deutsche zu behandeln. Schließlich haben wir Deutschen deren teure Ausbildung mit unseren Steuerzahlungen finanziert.

    Das reicht doch wohl, oder?

    Nu ist aber gut. Immer das Gemecker. Geben Sie sich doch mit dem Erreichten zufrieden!

  47. Immer wieder muss man im Kommentarbereich den Satz lesen: …der Wähler ist doch selbst schuld…
    Wer heute noch an die Richtigkeit der Wahlergebisse in Deutschland glaubt, der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann….
    Die Wahlergebnisse stehen schon lange vor einer Wahl fest.

  48. ot :
    also ehrlich jetzt gehts aber los.
    bin zu Besuch….
    Glotze während der heißen Temperaturen im kühleren Raum und stöbere nebenbei auf PÎ gegen die Langeweile.
    VolksErziehung von einem Sender zum anderen.
    auffallend : diesmal nahtlos !!!

    BR : IslamUnterricht, der Moderator fragt den Lehrer mit Strickwaren auf dem Kopf:
    Viele Menschen haben angst vor einer Islamisierung , Sie auch?

    Antwort :
    ja, Ich auch, es ist unsere große Aufgabe, den Islam richtig zu erklären. Wie auch im Christentum oder im Judentum auch gibt es immer wieder welche, die die Region für Gewalt missbrauchen. Deshalb brauchen wir ausgebildete Lehrer… Bla Bla

    Moderator:
    danke, schauen wir rüber zur Sabine, die ist drüben am Brunnen…..

    Sabine : ja, hallo, Ich habe hier eine WASCH-ECHTE Fränkin!
    wow
    eine hübsche afrikanische Autorin wird vorgestellt, FilmBeitrag über ihr Leben in HAMBURG, aber eigentlich ist sie Nürnbergerin bla bla umschalten –

    ja, Ich bin nun mal transsexual, sagt ein Teenager – umschalten

    FamilienBild heute : einfach anders etc umschalten

    Kopftücher überall, auch in Werbung und Programmvorschau -gerade wieder – viele schwarze Burkas von hinten, eine davon dreht sich um und blickt in die Kamera : eine blonde Frau.. wohl irgendeine neue Serie.. (Kabel1)

    dazu ein Facharbeiter nach dem anderen . Und die Moderatoren. Sie MÜSSEN MINDESTENS ausländische Namen haben, sonst geht nix. MultiKulti und Kreativ-Projekte am laufenden Band, es wird immer schlimmer.
    Durch. Wieder von vorne .
    BR :

    Ich bin der Alex und hier bin ich daheim, grinst ein afrikanischer Junge.

    kann gar nicht alles aufzählen, es ist wirklich nahtlos, außer das endlose Gerede mit Analysen über Griechenland, dazwischen wie üblich alte Komödien, Harz4 fernsehen und gestellte sentimental Realität (-bei Tränen grundsätzlich Nahaufnahme und Schmacht -Pop -) Hilfe! holt mich hier raus 😀

  49. #52 Michael FFM (05. Jul 2015 17:34)

    Prinzipiell gebe ich Ihnen Recht, aber ob es in solch einem Ausmaß möglich ist, wage ich zu bezweifeln.
    Ich denke, bis zu 10% Schummelei ist möglich, aber dann ist es immer noch die Mehrheit der rückgratlosen Wähler und Michel-Weicheier.

  50. #53 johann

    dürfen wir jetzt
    auch mal abstimmen,
    ob wir zahlen wollen?

    „lieber ein Ende mit Schrecken,
    als ein Schrecken ohne Ende.“

  51. Eilmeldung-Eilmeldung-Eilmeldung-Eilmeldung-

    Das ZDF meldet Henkel ist aus der AfD ausgetreten!

    🙂

  52. #42 no_borders_no-minirock (05. Jul 2015 16:27)

    Was sehr interessant ist: In ganz Islamien weiß man um seinen verkorksten Inzest-Genpool, der deshalb so ekelhaft und schrottig ist, weil Mo die Inzest-Regeln festgelget hat. Und was machen die? Nicht etwa Mos bescheuerte Regeln ändern oder den Inzest verbieten (das wäre ein Verbrechen am und gegen den Islam, den man nicht ändern darf), sondern PID. Sehr interessant.

    In Islamien, namentlich im Golfclub, gibt es inzwischen Zentren, die sich der von Kafirun entdeckten Genetik bedienen. Exemplarisch das hier:

    http://www.cags.org.ae/

  53. In München wird es mit den Gesetzen nicht so genau genommen. Da wird gedulded dass Makler Provisionen kassieren, die man weder zu Gesicht bekommen hat noch tätig wurden. Da wundert es doch nicht dass für die Islamofaschisten aus den VAE oder Saudi Arabien unkonventionell Wohnungen gesetzeswidrig vermietet werden. Da sollten die Ungläubigen in der Nachbarschaft doch mal etwas kultursensibler reagieren. Wer sich beschwert provoziert eben Muslime zur Gewalt. Die können überhaupt nichts dafür, das ist eben eine kulturelle Eigenart dieser Allahsklaven.

    Ladet sie doch mal zu einem Weißwurstfrühstück und Schweinsbratenessen ein. Sprüht Mohammedkarikaturen oder Schweine-Graffitis. Tragt Shirts mit deutlich sichtbaren Kruzifixen. Verschenkt Bibeln und islamkritischer Bücher.

    Lasst euch doch nicht alles gefallen, bildet ein „breites Bündnis“ und zeigt mal „A****gesicht“

  54. Die Flintenuschi zu Besuch in Catania
    http://www.suedtirolnews.it/d/artikel/2015/07/04/fluechtlinge-von-der-leyen-auf-lokalaugenschein-in-italien.html#.VZll5PmVEbs

    Ein Kommentar:
    Wenn deutsche oder andere Schiffe die Flüchtlinge „retten“
    warum werden alle in Italien „abgeladen“. Soll doch jedes Land welches Flüchtlinge rettet,
    sie dann auch betreuen!
    Nur „zusammenklauben“ und sie dann abladen ist zu einfach!

    Ein weiterer:
    Mausi
    Wunderbar, die Flinten-Uschi ist auf Lokalaugenschein. Das macht sie so gerne.

  55. Es ist schon erstaunlich, wie die deutsche Marine als Schlepperhelfer sich betätigt.
    Denn seit die deutsche Marine dort „rettet“ sind die Überfahrten aus Lybien um 1000% gestiegen.
    Übrigens in Italien haben uns die islamischen Neger auch den Krieg erklärt, siehe Video
    https://www.youtube.com/watch?v=kKQuQ20CisA

  56. DAS! ENDE! DER! GEDULD!

    – Mitarbeit bei PI
    – AfD auf Linie bringen
    – Bei Kopftuch- oder Schleier: Bekreuzigen
    – Immer wieder in der Öffentlichkeit seine Meinung sagen, laut werden.
    – Sich vernetzen (!)
    – AfD auf Linie bringen (eintreten; JETZT!)
    – ÜBERALL laut werden: Supermarktkasse, Tankstellenkasse, auf der Straße,
    – Immer einen Filzmarker dabei!
    – Linke Propaganda, Islampropaganda abreißen!
    – Spenden für Stürzenberger, für S.Nobile
    – Sich den Identitären anschließen
    – Laut werden, Meinung sagen
    – Bloggen, Kommentieren, überall

  57. #39 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (05. Jul 2015 16:22)
    #15 eule54 (05. Jul 2015 15:08)
    OT
    Psychisch gestörter Mann mordet in Zwickau.
    Das kann mit 99,9 %iger Wahrscheinlichkeit nur ein Islamist sein.
    Hier dürfte es sich um einen echten geistig Verwirrten handeln ohne Migrationshintergrund.
    Ich wohne in Sichtweite, nur etwa 100m entfernt. Als ich gestern abend heim kam, wunderte ich mich über das Polizeiaufgebot.
    In dem Haus und in der ganzen Siedlung wohnen nur Biodeutsche, überwiegend Rentner. Da der Täter im selben Haus wie das erste Opfer wohnen soll, kann es sich nicht um einen Migranten handeln.
    ++++
    So so.
    Dann treffen also in diesem Fall die 0,01 % Wahrscheinlichkeit zu!
    Äh – und Du bist Dir auch ganz sicher?

  58. @ #1 RolfWeichert

    Ich habe immer geglaubt die Mafia sei in Italien. Anscheinend hat der Islam die Mafia übernommen.

    Frag dich doch mal, warum ausgerechnet der Süden Europas von Spanien bis zum Balkan so anfällig ist für Korruption, Bestechung und Staaten im Staat – organisierte Kriminalität. Vielleicht, weil überall dort seit 1400 Jahren Araber und Türken andauernd versucht haben diese Gebiete zu erobern und versklaven? Vielleicht, weil sie das auch in vielen dieser Gebiete, teilweise über Jahrhunderte weg erreicht haben?

    Ein Beispiel ist – wundert’s wen: Griechenland! 400 Jahre lang war Griechenland vom Osmanischen Reich (heute Türkei) besetzt und unterdrückt. Es ist nur natürlich, dass ein ganzes Volk durch so lange Zeiten der Willkür und Brutalität beeinflusst wird. Heute sollen wir für die Türken büßen, die sich wie immer von jeder Verantwortung für ihre tausend Jahre lange, breite Blutspur durch die Weltgeschichte lossagen wollen.

  59. #64 eule54 (05. Jul 2015 19:50)

    So so.
    Dann treffen also in diesem Fall die 0,01 % Wahrscheinlichkeit zu!
    Äh – und Du bist Dir auch ganz sicher?

    Ja, da bin ich mir ganz sicher. So sehr diese Meldung uns geschulten Zwischen-den-Zeilen-Lesern auch bekannt vorkommen mag, in diesem Fall liegt kein Migrationshintergrund vor.

    Die ganze Jacobstraße und auch die angrenzenden Straßen sind ein einwandfrei Migranten freies Wohngebiet. Es gibt hier niemanden mit ausländischen Wurzeln, selbst Polen oder Russen findet man hier nicht.

    Es ist ein urdeutsches Wohngebiet. Hier wohnen Menschen, die schon zu DDR Zeiten hier gelebt haben. Es geht noch richtig bürgerlich zu. Da stehen auch schon mal Autos unverschlossen mit offenen Fenstern über Nacht, ohne dass etwas passiert.

    Es ist kein Nobelviertel wie etwa Weißenborn (direkt neben dem Asylerschleicherheim), sondern eine gute bürgerliche Gegend.

    Ich bin mir absolut sicher, dass dieser Fall die 0,01 % abdeckt.

  60. #55 von Politikern gehasster Deutscher (05. Jul 2015 18:36)

    Über das Ausmaß des Wahlbetrugs kann man nur spekulieren, aber die Möglichkeiten dazu sind bebileicht: Die Antifa rief ihre Unterstützer aus, sich als Wahlhelfer zu melden. Auf einem Stimmzettel darf nur EI-ne Partei angekreuzt werden. In einem unbeobachteten Augenblick braucht ein solcher Wahlbetrüger auf einem Stimmzettel mit Kreuz für DIE FREIHEIT nur ein ZWEI-tes Kreuz zu setzen – Und schon ist dieser Stimmzettel ungültig. Im 3/2014 LAU-tete ja die LOsung der Linken: „DIE FREIHEIT verhindern!“

  61. Wer mal – als Auswärtiger – durch Düsseldorf abseits der Altstadt, z.B. in Oberkassel, gelaufen ist, wird sich an die relativ häufigen Arztpraxenschilder mit JAPANISCHEN Schriftzeichen erinnern, die ihm von woanders unbekannt sind.
    Man wundert sich einen Moment, denkt dann an die dort lebende Japaner-Kolonie – und zieht ohne Beunruhigung weiter. Denn von Japanern geht, EGAL in welcher Menge, nie irgendeine religiöse oder ideologische Gefahr aus. Nur wirtschaftlich waren ihre (Spionage-)Methoden selten die feine englische Art.
    Wie diametral anders die Lage bei Arabern!

  62. Michael Stürzenberger – Reportergott!

    Dieser fulminante Schlusspunkt mit den Rockern – legendär. Bleibt noch anzufügen, dass, laut Wikipedia, Sänger Ronnie James Dio die Mano cornuta bekanntgemacht hat, jenes Symbol, das heute an Metalkonzerten millionenfach gezeigt wird und die Zuwendung zu heidnisch-germanisch-keltischem Ahnenglauben symbolisiert (der grösste Teil der Metaller lehnt Monotheismus heute ab).

  63. Ich bin nicht superfromm, aber den Linken möchte ich ans Herz legen: Leute, lest die Bibel. Da steht alles drin, was auf uns zukommt. lest 5. Buch Mose 28, Vers 43-51. das gilt auch für die Gutmenschen.

  64. #60 Anthropos (05. Jul 2015 19:24)

    „Tragt Kleidung mit sichtbaren Kruzifixen…“

    ICH trage T-Hemden mit der sichtbaren Aufforderung: „Moslems, go home!“ 🙂

Comments are closed.