amokIn Tiefenthal im Landkreis Ansbach hat ein zunächst als „18-Jähriger“ Bezeichneter auf mehrere Menschen geschossen. Die Polizei Mittelfranken berichtet der Täter schoss in Leutershausen-Tiefenthal aus einem silbernen Mercedes-Cabrio heraus auf eine Frau. Die 82-Jährige verstarb unmittelbar darauf, der Fahrer flüchtete. Kurze Zeit später wurde in Rammersdorf, unweit des ersten Tatortes, auf einen Fahrradfahrer geschossen. Auch hier verstarb das Opfer noch am Tatort. Ein Landwirt und ein weiterer Kraftfahrer wurden beschossen bzw. mit der Schusswaffe bedroht. Nach ersten Erkenntnissen blieben beide allerdings unverletzt. „Man geht von einer Tat im Familienbereich aus“, sagte ein n-TV-Reporter. Die erschossene Frau soll möglicherweise mit dem Täter verwandt sein. Aus der Pressekonferenz: Der Täter soll Bernd G. heißen und 47 Jahre alt sein. Er soll bisher nicht kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten sein und legal zwei Pistolen besessen haben (Waffenbesitzkarte). » Liveticker beim Focus

image_pdfimage_print

 

229 KOMMENTARE

  1. Klar, in Inzuchtkulturen ist jeder mit jedem verwandt, die Dorfälteste, der Radfahrer, der Bauer… und nein, mit Inzuchtkultur meine ich nicht die oberfränkischen Dörfer. Allahu kackbar, happy rammeldran nach Ansbach!

  2. Hmm… also das hier:

    Nordbayern.de berichtet, dass die Tankstelle weiträumig abgesperrt ist, weil nicht ausgeschlossen werden könne, dass sich Sprengstoff in dem Auto des mutmaßlichen Täters befindet.

    klingt jedenfalls nicht gerade nach dem durchgeknallten Sohn eines reichen Waffennarrs.

  3. Der Bürgermeister von Leutershausen, Siegfried Hess, sagte dem Bayerischen Rundfunk, in so einem ländlichen Gebiet könne man sich so etwas gar nicht vorstellen. „Und dann passiert so etwas vor der Haustür. Da fällt einem nichts mehr ein.“

    Guten Morgen!

  4. Danke für den Sprengstoff. Dann ist es noch mal gleich klarer. Ich dachte auch, wo hat ein 18-jähriges Jüngelchen die Kohle her, gelangweilter, depressiver Fabrikantensohn, der vom Daddy keine Liebe, sondern nur Cabrios gekriegt hat, oder nicht doch eher jugendliche Fachkraft aus Kosovo, Libanon, Syrien, Türkei, Nigeria,…, die von deutschen Steuergeldern, Drogenhandel und Raubzügen lebt. Graz ist überall. Graz, Berlin, Bremervörde, Ansbach, super, was kommt als nächstes?

  5. Ja. Guten Morgen, lieber Dorfschulz. Hast du möglicherweise dafür gesorgt, dass in deinem beschaulichen Dörflein ein Asylantenheim gebaut wurde? Oder dass in Ansbach die fünfte Moschee errichtet wurde? Bist du vielleicht einer von der SPD oder von den Grünen?

  6. Die zögerliche Berichterstattung von Seiten der Presse lässt „einiges“ vermuten. No comment 🙁 !!!

  7. Ich habe im Artikel zu Bremervörde schon einiges off-topic zu Ansbach gesagt, ich wiederhole es nicht mehr. Aber für mich stinkt auch das zum Himmel, völlig klar!

  8. @Mod: das ist es ja: Es gab keine Entwarnung, im Gegenteil. Die Polizei warnt weiter, in Tiefenthal und Umgebung nach draußen zu gehen (O-Ton der Polizeisprecherin, gehört auf N-TV).

  9. An einer Tankstelle in Bad Windsheim gegen 11.45 Uhr hat die Polizei den dringend Tatverdächtigen festgenommen. Er wurde offenbar von Mitarbeitern der Tankstelle überwältigt und mit Kabelbindern gefesselt, nachdem er mit gezückter Waffe in den Verkaufsbereich eingedrungen war. Der Bereich um die Tankstelle ist großräumig abgesperrt, weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass noch Sprengstoff im Auto ist.

    http://www.nordbayern.de/region/ansbach/amoklauf-in-leutershausen-tatverdachtiger-verhaftet-1.4508375

  10. #9 Na also, da ist sie ja, die Verbindung.

    #8 Wetten ist zwecklos, wer sie noch alle hat, wettet eh auf die Fachkraft und nicht auf das Fabrikantensöhnchen, aber wenn alle drauf wetten, kann man ja nicht viel dabei gewinnen.

  11. KEIN ZUSAMMENHANG ZW. TÄTER UND OPFERN:

    „“Außerdem schoss er im Anschluss auf einen Landwirt und einen weiteren Kraftfahrer. Nach ersten Erkenntnissen blieben beide allerdings unverletzt.

    Die Polizei spricht von einem Amoklauf. Offenbar bestand keine Beziehung zwischen dem Täter und seinen Opfern, die völlig willkürlich ausgewählt wurden…““
    http://www.nordbayern.de/region/ansbach/amoklauf-in-leutershausen-tatverdachtiger-verhaftet-1.4508375

  12. Mitten im Ramadan, Mercedes, keine Angaben zum Täter trotz Kennzeichen und das Wort Sportschütze ist auch noch nicht gefallen.
    Von der Top Meldung zum Mini Bericht….

    Fachkraft!!

  13. Silbernes Cabrio der Marke Mercedes bei einem 18-jährigen männlichen Täter mit Schusswaffe, Verdacht auf Sprengstoff im Auto, möglicherweise Tat im Verwandtschaftsbereich und das ganze an einem ganz besonderen Freitag… schreibt doch mal näheres zum Täter – nicht daß noch jemand ins Spekulieren kommt…

  14. Die Polizei spricht von einem Amoklauf. Offenbar bestand keine Beziehung zwischen dem Täter und seinen Opfern, die völlig willkürlich ausgewählt wurden. Die Hintergrunde der Tat sind weiter unklar.

    Die Polizei hatte die Bevölkerung unter Angabe des amtlichen Kennzeichens des Carbrios um Hinweise gebeten, jedoch ausdrücklich davor gewarnt, sich dem schwer bewaffneten Täter zu nähern.

    http://www.nordbayern.de/region/ansbach/amoklauf-in-leutershausen-tatverdachtiger-verhaftet-1.4508375

    Kennzeichen: AN – W 129

  15. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen SL der Baureihe R 129, Zeitraum 1989 bis 2000, die sich mittlerweile aus dem Preistief herauslöst.Leider ist ein Teil dieser Fahrzeuge wegen der niedrigen Preise in Händen der üblichen Verdächtigen. Daher kann ich mir jetzt schon denken, wozu dieser „Täter“ gehört. Ich behaupte mal: der Vorname ist garantiert nicht Björn und der Nachname nicht Meier.

  16. n-tv übergeht die Tat mit einem Satz.
    „Der Mann…“, (demnach war es keine Frau und kein Transgender ), „der Täter…“
    „Mercedes“, „Familie“
    Das kennen wir doch ?

  17. Dicker Mercedes, Schusswaffen ?

    Und warum fahre Ich mit meinem alten Polo noch durch die Gegend?

    Irgendwas läuft doch verkehrt.

  18. Wenn es eine Islamisch motivierte Tat war, wird dies nur nebenbei in einem Lokalen Tagesblatt erwähnt, vielleicht noch auf Internet Seiten der Massenmedien am Samstag Abend für eine stunde lesbar sein.

    Wenn es einfach irgendein gestörter war, wird man sicher gerne 2 Wochen darüber berichten, um von anderem abzulenken.

  19. „Die Waffe liegt noch auf der Toilette“

    Ein Mitarbeiter der naheliegenden Firma „Reifen Lorenz“ bestätigte FOCUS Online, dass der Täter in der Tankstelle überwältigt worden sei. „Die Waffe liegt noch auf der Toilette“, sagte der Mann, der mit einer „aufgelösten“ Mitarbeiterin der Tankstelle gesprochen hatte.

    „Unklares Motiv“

    Das Motiv des Täters ist noch völlig unklar. Die getötete Frau soll möglicherweise mit dem Mann verwandt sein. „Man geht von einer Tat im Familienbereich aus“, sagte ein n-tv Reporter. Nordbayern.de berichtet dagegen, der Täter habe wahllos auf seine Opfer geschossen.

    http://www.focus.de/panorama/welt/landkreis-ansbach-amoklauf-in-franken-mit-mehreren-toten_id_4808086.html

  20. @ #10 badeofen (10. Jul 2015 13:03)

    Ihr Kommentar, “ Abwarten….“
    mein Kommentar, ich schließe mich Ihrem kommentierten Kommentar in ganzer Gänze an

  21. Wie immer in solchen Fällen verwette ich meine Vorhaut, daß es sich hier um eine geistesgestörte Fachkraft handelt und KEINESFALLS um einen terroristischen Anschlag.

    Das daß jetzt Alles wieder mal nix mit dem Islam zu tun hat versteht sich von selbst.

  22. Das zeigt doch deutlich wie schutzlos und angreifbar wir gegenüber bewaffneten Terroristen sind.

    500 Jihadisten und Berlin ist ein Kalifat!

    Das Volk muss sich endlich bewaffnen!

    -Gerade zu Ramadan!!

  23. „“Nach Angaben der Ermittler erschoss der Mann in Tiefenthal, einem Ortsteil der Gemeinde Leutershausen im Landkreis Ansbach, zunächst aus seinem Auto heraus eine 82 Jahre alte Frau.

    …der gleiche Täter im fünf Kilometer entfernten Ortsteil Rammersdorf einen Fahrradfahrer erschossen.

    Der Mann fuhr in einem silbernen Cabrio der Marke Mercedes mit Ansbacher Kennzeichen Richtung Norden ins rund 30 Kilometer entfernte Bad Windsheim. Dort wurde er gegen 11.45 Uhr an einer Esso-Tankstelle festgenommen…

    Die getötete Frau soll möglicherweise mit dem Mann verwandt sein. „Man geht von einer Tat im Familienbereich aus“, sagte ein n-tv Reporter. Nordbayern.de berichtet dagegen, der Täter habe wahllos auf seine Opfer geschossen.

    Außerdem sollen ein Landwirt und ein weiterer Autofahrer beschossen oder zumindest bedroht worden sein. „Nach ersten Erkenntnissen blieben beide allerdings unverletzt“, teilte das Nürnberger Polizeipräsidium mit…““
    focus.de/panorama/welt/landkreis-ansbach-amoklauf-in-franken-mit-mehreren-toten_id_4808086.html

  24. Ali Bi Hatnimit Is Lam Zutun.

    Spaß beiseite: es sieht für den kritischen Zuschauer sehr eindeutig aus. Normalerweise kommen die Infos zur Oerson direkt mit. Umgekehrt hätte man direkt gesagt: Ein rechtsextremer Hintergrund kann nicht ausgeschlossen werden.

    Bei aller Aufregung: Beileid für die Hinterbliebenen, so oder so. Schlimm, wenn jemand durch ein Arschlochverhalten aus dem Leben gerissen wird.

    Wenns ein nichtmuslimisches Attentat war, sage ich dem Pisser, der wahrscheinlich gemobbt wurde: Ich habe mehr gelitten als du und ich bringe niemanden um. Jeder hat die Wahl. Du hast dich entschieden, eine Pissnelke zu sein.
    Wenns ein muslimisches Attentat war: da kapier ich, was den geleitet hat, aber auch hier hat er die Wahl.

    Man kann es nicht mehr ändern und das ist das Furchtbarste dran. Die Menschen leben plötzlich nicht mehr. Einfach so „schnipp“. Das hat das Arschloch mal so entschieden, mal so nebenbei. Keine Gnade, Jugendstrafe ist vollkommen unangemessen.

  25. Och, das Mörderlein ist nur das Werkzeug.
    Die wahren Mörder und Verbrecher treiben ihr Unwesen bereits in den unterwanderten politischen Parteien.
    Nur weiter so.
    Eines schönen Tages werden sie dafür die Rechnung bezahlen müssen.
    Und dann Gnade ihnen Gott.

  26. Bin ja gespannt, ob das wieder nichts mit dem Islam zu tun hat und ob es dann Pressekonferenzen gibt, die uns darüber aufklären, daß das wirklich nichts mit dem Islam zu tun hat. Vielleicht macht ja dann der Bayerische Rundfunk auch noch eine Sondersendung dazu, daß das alles nichts mit dem Islam zu tun hat.

    Und morgen dürfen wir dann volkserzieherische Kommentare lesen, dass das vielleicht auch einer von uns gewesen sein könnte und das alles nichts mit dem Islam oder orientalischen Kulturen zu tun hat. Fast hätte ich es vergessen: Die dramaturgische Morgen-Stimme im Radio die uns dann erklärt, dass da gestern was ganz schlimmes passiert ist. Dass Rechte diese Tat auch noch für ihre Propaganda missbrauchen und sich ganz Ansbach jetzt dafür schämt. Vielleicht gibt es dann noch am eine Schweigemarsch: Gebt Rechten keine Chance. u.s.w.

  27. Mich wundert nur, daß es solche alltäglichen Vorfälle noch in die Systempresse schaffen.

    An Alle: Montag ist Pegida-Tag

    Es reicht nicht zu wissen, man muß auch tun!

  28. Graz war auch an einem Freitag, nicht? Wenn ich schon höre, Motiv vollkommen unbekannt… allerdings wird jetzt auch nicht mehr sofort reflexartig der islamische Hintergrund ausgeschlossen, das wurde dann wohl doch irgendwann zu verdächtig. Wenn man nun behauptet, der wäre mit den Opfern verwandt, dann war es halt ein „Familiendrama“, das Jüngelchen knallt seine Oma ab, weil die einfach nicht sterben will, und er ihr Erbe braucht, der Fahrradfahrer ist sein Cousin und der Bauer sein Vater, der will einfach nur ans Erbe der Familie. Wobei so Familiensachen andererseits auch wieder nach so was wie Ehre oder Clan-Zwistigkeiten riechen. Vielleicht hatte die Oma ja einen ungläubigen Lover.

  29. OT
    in HH-Jenfeld soll, so Radio FFN, der Aufbau einer Zeltstadt für Schmarotzer von den Anwohnern verhindert worden sein. Es wurde vorher nirgends davon erzählt, so ein Beteiligter.
    Wer weiss mehr?

  30. …kurze Anfrage bei Merkel/Gauck während der Mittagspause, ob wie bisher bei der Pressekonferenz der Polizei um 14:00 Uhr verfahren werden soll.—-„Natürlich!!!“

  31. Nee, mit dem Islam hat das nix zu tun, das ist ein dreckiger Kinderf*cker-Katholik (darf man sagen, per Gerichtsurteil bestätigt), der vor fünf Jahren selbst vom grenzdebilen Dorfpfarrer missbraucht wurde und deshalb jetzt gestört ist!

    Nee, das war Satire, wenn der Täter Deutscher wäre und es wäre auch nur ein nicht biodeutsches Opfer dabei, dann wäre der Gauckler schneller in Ansbach, als du Ansbach sagen kannst. Da es aber nicht so ist und keine Solidarität mit Ansbach erfolgt und es keine Lichterketten gibt und niemand sagt, dass der Täter eine Glatze und Teil der NSU war, ist es klar….. wenn es keinen interessiert, dann war es eben so, wie es (fast) immer ist, aber nicht sein darf!

  32. #27 daycruiser2003

    „Wie immer in solchen Fällen verwette ich meine Vorhaut,“

    Ich hoffe, Sie stehen dann nicht als Moslem oder Jude da. Ein Jokari-Abisoliermesser könnte ich zur Verfügung stellen (bin Elektriker).

  33. Ist hier niemand, der eine Halterabfrage machen kann ?
    Der Name des Fahrzeughalters könnte doch ein recht sicherer Anhaltspunkt sein.

    AN-W 129

  34. #32 media-watch

    Wer immer Du bist, ich liebe Dich für deine Kommentare. Laut lach…

  35. Wie ist das nochmals mit den fetten BMWäh und den Hartzler-Islamis? Geleast und jeder darf mal damit fahren!

    Gibt es im Ansbacher Raum Autoleasing-Firmen, die solche Cabrios im Angebot haben? Wer weiß da näheres oder kann genauere Angaben zu diesen Kennzeichen AN – W 129 machen?

    Sieht mir wie ein „Stadt-Kennzeichen“ aus!

  36. Wenn‘ s ein Moslem war: Er könnte ein Deutscher sein. Wenns kein Deutscher war: es kann trotzdem ein Kuffar sein. Es kann auch eine Trittbrettfahrt eines wahnsinnigen Rechtsextremen sein (False Flag, wie es auf der Gegenseite in DD passiert ist).
    Die Indizien sprechen zwar eine deutliche Sprache (auch für mich), aber wir sind nicht Sebnitz. Mutmaßen ja, aber von vornherein zum Kampf aufrufen… Wir sind nicht die Antifa. Vorsicht ist geboten.

  37. #40 Der boese Wolf (10. Jul 2015 13:32)

    Auf einen Autoverleih tippe ich eher nicht. Der Karren ist mindestens 15 Jahre alt.
    Außerdem legen Autoverleiher keinen Wert auf Wunschkennzeichen. Die 129 im Kennzeichen legt dieses jedenfalls nahe, schließlich handelt es sich um einen Mercedes R 129.

  38. …“#24 verwundert (10. Jul 2015 13:13)
    Gibt es eigentlich noch verbrechen in Deutschland, die man hier nicht mit Pavlov’schen Reflexen sehen muss?
    Wie war das eigentlich z.b in den 50er und 60er da müsste ja nach der Logik von einigen hier nie auch nur ein Verbrechen verübt worden sein?….“

    — Damals gab es kein Kopftreten , wer am Boden lag, dem wurde nicht das Gehirn zermanscht und Messermorde waren sehr selten. —

  39. #41 Burka-Schere (10. Jul 2015 13:34)

    Leasing kann man nahezu ausschließen. Das Auto ist zwischen 15 und 26 Jahren alt.

  40. #32 media-watch

    Da wird schnell ein Neffe der beiden Uwes zusammengebastelt werden und Buntmenschen werden wieder skandieren: „Rassismus tötet“ (Pers. Anm.: Buntheit noch viel mehr).

    Der „Bürgermeister“ wird einen runden Tisch gegen „Rechts“ einberufen – obwohl Nazis 1. links und 2. Neonazis Phantome sind, aber egal. Dummheit tötet.

  41. Esso, Nürnberger Straße 1-3 91438, Bad Windsheim (09841) 66 08 30

    Ruf doch mal an! 🙂

  42. #52 Suppenkasper (10. Jul 2015 13:42)

    Vorbeischauen ist besser, da kann man mit den Leuten vor Ort reden! Ans Telefon wird da jetzt keiner gehen!

  43. Das Motiv des Täters ist noch unklar. Die getötete Frau soll mit dem Mann verwandt sein. „Man geht von einer Tat im Familienbereich aus“, sagte ein n-tv Reporter unter Berufung auf Polizeikreise. Nordbayern.de berichtet dagegen, der Täter habe wahllos auf seine Opfer geschossen.

    Focus

    Das wahllose Schießen auf wehrlose und unbewaffnete Menschen gab es früher jedenfalls nicht in Franken. Jetzt sind wir allerdings sind bunt!

  44. #24 verwundert (10. Jul 2015 13:13)

    Ihre Kritik ist sicher berechtigt, aber man sollte doch mal darüber nachsinnen, warum es zu diesen „Pavlov’schen Reflexen“ kommt…

    Ich gebe es offen zu: Ich denke bei derartigen Gewalttaten mit unklarem Tatverlauf, wenn von einem „Mann“ die Rede ist, dessen Alter sogar bekannt ist, IMMER sofort an die üblichen Verdächtigungen.

    Vorurteile sind die Summe der Lebenserfahrungen.

  45. Das 129 Kennzeichen deutet auf einen Oldie Liebhaber mit Sachverstand hin, also eher nicht muslimischer Besitzer 🙂 Die kümmern sich um solche Details nicht, bzw. wissen das nicht.

    NUR: vermutlich saß nicht der Besitzer am Steuer

  46. #42 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    15 Jahre alt. Ach ja, das hatte ich nicht berücksichtigt. Dann wird es wohl doch eher eine Moslemprotzkutsche sein. Übrigens die W 123 Daimler bekam man seinerzeit mit einem Fahrradschlüssel auf.

  47. Merke, es ist Freitag und der Ramadmadingdong neigt sich dem Ende. Jetzt noch ganz schnell ein paar Kuffar Richtung allah schicken um das eigene Wohlergehen im Paradies (himmlischen Puff) sichern!

    Man kennt das ja hier mittlerweile bis zum Erbrechen. Abschließender Polizeibericht: „Der psychisch kranke Täter wurde in die geschlossene Anstalt XY eingewiesen.“
    So wird der Fall abgeschlossen, damit der Blödmichel bloß auf keine schrägen Gedanken kommt, so von wegen Mord- und Totschlagskult bzw. „Friedensreligion“.

  48. Habe mir auch schon überlegt, ob man über das Kennzeichen was rauskriegen kann, aber wenn es so einfach wäre, hätte man nicht das Kennzeichen veröffentlicht und dem Doofmichel zur Verfügung gestellt! Kann ja auch ein gestohlener Wagen sein oder das Kennzeichen gefälscht. Der französische Bericht im Figaro sagt doch alles, die Identität des Täters ist zwar bekannt, sie wird aber nicht veröffentlicht! Ja warum denn nicht? Weil das dann Vorurteile gegen ach so nützliche Fachkräfte befeuern könnte?

    #48 Ottawa: Woher hast du das mit dem Tschetschenen?

  49. #24 verwundert (10. Jul 2015 13:13)

    Gibt es eigentlich noch verbrechen in Deutschland, die man hier nicht mit Pavlov’schen Reflexen sehen muss? Wie war das eigentlich z.b in den 50er und 60er da müsste ja nach der Logik von einigen hier nie auch nur ein Verbrechen verübt worden sein?

    Das verdient eine längere Antwort – nehme es als Sammelpost auch für die, die hier zu Recht „abwarten“ mahnen und verknüpfe es gleich mal mit der dümmlichen Aussage des Bürgermeisters „In so einem ländlichen Gebiet könne man sich so etwas gar nicht vorstellen. „Und dann passiert so etwas vor der Haustür. Da fällt einem nichts mehr ein.“

    Von hinten nach vorne, mit dem Bürgermeister begonnen:

    1. Die kompletten deutschen Regionalkrimis, denen man inzwischen in keiner Buchhandlung mehr gleich im Eingang entkommen kann, leben einzig und allein vom deutschen Verbrechen in scheinbaren Idyllen. Jeder Deutsche weiß mittlerweile: Das Grauen lauert auf dem Dorf/sarc. Britkrimis funktionieren nach dem gleichen Muster.

    Realität: Auf Dörfern gab es immer Psychoten oder Brandstifter oder wer weiß was. In letzter Zeit und in der Realität, nicht aber in Regionalkrimis, abnehmend.

    2. „Die 50er und 60er“.

    Gewiß. Es gab maximal entsetzliche und widerliche Taten. Das für mich schlimmste Massaker war der Flammenwerferangriff von Walter Seifert 1964, bekannt als „Attentat von Volkhoven“ (gugeln). Aber solche Dinge waren monströs. Sie wurden verurteilt. Und heute haben wir, zusätzlich zum eigenen Bodensatz, noch den Bodeansatz aus genau den Ländern, Ethnien, Unkulturen, in denen solche Massaker kein Entsetzen, sondern Beifall auslösen und beklatscht werden.

    3. Und genau das will ich nicht. Und seit der Islam mit seiner Dauerpflicht zum Jihad sich inzwischen durch Europa metzelt und wir TÄGLICH mit der unsäglichen Brutalität hier eingefallener Moslems, Neger, Osteuropäer, Mordbanden aller Provenienz konfrontiert sind, wirken diese deutschen Einzeltaten – die jahrelang voll Empörung nachhallten – wie ein Kindergeburtstag. Und genau deshalb folge auch ich inzwischen meinen ersten Reflexen: Früher war es klar, daß es Deutsche waren. Aber heute ist es eben genauso klar, daß es mehrheitlich und fast immer keine Deutschen mehr sind.

    Und wenn der aktuelle Mörder ein Deutscher war, ist ihm der Haß und die Verachtung und das Entsetzen darüber aller Deutschen sicher. Seine Familie ist im Eimer und wird sich nie wieder in die Öffentlichkeit trauen. Wenn er aber ein Moslem war, wird er unter Moslems zum Held und seine Großsippe kann sich vor Lob, Begeisterung und „Erissgutajunge“ nicht einkriegen. Und spaziert, als wäre nie etwas geschehen, weiter arrogant durchs Leben. Das ist ein weiterer Unterschied.

  50. #59 Der boese Wolf (10. Jul 2015 13:47)

    Übrigens die W 123 Daimler bekam man seinerzeit mit einem Fahrradschlüssel auf.

    Alle Mercedes der 123er Generation (1976-84) bekam man mit einem Fahrradschlüssel auf.
    Den 129er knackt man nicht mehr so einfach. Da hatte Mercedes schon andere Schlösser eingebaut.

    Aber selbst einen 123er konnte man mit dem Fahrradschlüssel nicht starten oder das Lenkschloß entsperren.

    Und wie in Filmen immer dargestellt, dass man das Lenkschloß mit einem Ruck am Lenkrad knacken kann, ist eine Illusion. Ich habe bei dem Versuch schon Lenkräder zerstört. Das Schloß hielt immer stand.

  51. Kleiner Hinweis von mir! Weiß einer zufällig, ob das Nummernschild noch das „alte“ ohne das E war (rein weiß) oder schon das „neue“ mit dem Eurostern?

    Die alten Kennzeichen, die auch in die Baujahre passen, endeten 2000! Ab da wurden die neuen ausgegeben.

    Vielleicht wurden die Kennzeichen ja auch gestohlen oder gefälscht?

    Ansbach ist doch nicht so groß, wer weiß, wo das Fahrzeug immer geparkt wurde? So ein älteres Auto fällt doch unter den neueren auf wie ein bunter Hund! Bei mir weiß fast jeder, wer eine alte Gurke fahrt und wo die zuhause ist!

  52. Was soll ich sagen, mal sehen wer es war. Allerdings schweigen die Medien über die Herkunft des Täters, folglich mal wieder Kopfkino.

    Wenn das jetzt dumm gelaufen ist war das Tunesien light.

  53. Wochenende ist Autoeigentümerwechselzeit.Der war auf Probefahrt und der rechtmäßige Besitzer wird morgen bei einer groß angelegten Suchaktion im Wald gefunden.

  54. Das Innenministerium spricht von einer Beziehungstat, las ich gerade. Ja nee, ist klar, bei vier völlig willkürlich ausgewählten Opfern. Aber es darf halt nix mit dem Islam zu tun haben. Komisch aber auch, dass es jetzt weder einen Shitstorm über die Schützenvereine noch über die Killerspiele gibt… weil es damit nichts zu tun hat, sondern eben doch mit dem Islam, gegen den man aber keinen Shitstorm machen darf?

  55. #64 Burka-Schere (10. Jul 2015 13:57)

    …“Kleiner Hinweis von mir! Weiß einer zufällig, ob das Nummernschild noch das „alte“ ohne das E war (rein weiß) oder schon das „neue“ mit dem Eurostern?“

    Hab das Foto bei NTV mit 400 Zoom angesehen, ist eindeutig ein „Euro“-Kennzeichen. Aber das hat eh nichts zu sagen.

  56. Prognose:
    Das wird ein Unvergesslicher Sommer 2015!
    Nicht vergessen an Orten wo viel Nackte Haut gezeigt wird die Schuss und Stichfeste Weste zu tragen alles andere ist Fahrlässig…

  57. #63 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Stimmt, starten konnte man mit Fahrradschlüsseln o.ä. nicht.

    Kurzschließen geht und wie man ein Lenkradschloss knackt werden „Fachkräfte“ doch wohl wissen.

  58. Die Opfer waren nicht auf „einer Stelle“, sondern auf größerer Distanz! Eine Amokfahrt sozusagen! Dann auch noch mind. zweimal nicht getroffen…

    Wären mehr Menschen an einer Stelle gewesen, hätte der das Cabrio „reingesetzt“, da bin ich mir sicher! Früh sind ja noch nicht soviele Menschen unterwegs, da „nimmt man halt mit, was man unterwegs so trifft“. (Bitte diesen Zynismus entschuldigen, ich bin so voller Wut…)

  59. #70 Natalie: Wieso? Die Lubitz-Sache ist doch auch nur für diejenigen geklärt, die der Lügenpresse Glauben schenken. Einiges deutete ja nun schon darauf hin, dass er ein Konvertit gewesen sein könnte, bei seinen Facebook-Verbindungen und denen seiner Freundin….

    #73 Burka-Schere: Die Eisdiele in Ansbach hatte wohl noch nicht auf. *zynismus off*

  60. Auch interessant:

    Wie Zeugen der WZ berichteten, warnte ein Tankstellen-Mitarbeiter, der die Informationen der Polizei mit dem Nummernschild des gesuchten Fahrzeuges im Radio gehört hatte, sofort die Kollegen mit dem Schrei „Vorsicht Überfall“. Daraufhin flüchteten einige. Mindestens zwei Mitarbeiter der Tankstelle wurden jedoch von dem Mann mit einer Pistole bedroht.

    Warum der Mann dann von diesen abließ und auch seine Waffe verlor, ist noch unklar. Mindestens fünf Mitarbeiter der Tankstelle schalteten jedoch sofort, überwältigten den kräftigen und selbst noch am Boden liegend um sich tretenden Mann, indem sie sich auf Arme, Körper und Beine stellten und ihn mit Kabelbindern fesselten.

    Danach traf die Polizei mit mehreren Sondereinheiten ein und nahm den Amokläufer fest. Die Polizei sperrte das Gebiet um die Tankstelle weitläufig ab, da nicht sicher war, ob neben einer weiteren Pistole auf dem Beifahrersitz auch noch Sprengstoff in dem Mercedes-Cabrio liegt.

    http://www.nordbayern.de/region/ansbach/amoklauf-in-leutershausen-tatverdachtiger-verhaftet-1.4508375

    Bravo Zulu der Tankstellen-Crew!

  61. #74 Zentralrat…: Na, wen wundert’s. Sie wissen gar nichts, aber was es NICHT ist, das wissen sie immer gleich als erstes. Da gebe ich nichts drauf!

  62. Noch was,
    die Kosten für die Schuss.und Sichfeste Weste mus die asyl-betrugs-industrie und deren NGO’s Tragen, da sie die Menschen unter falschen Versprechungen ins Land’Locken‘ um sich an deren Armut zu bereichern.

  63. #76: BUNDESVERDIENSTKREUZ für die Tankstellen-Crew! Da ist doch bestimmt auch ein Vorzeigetürke dabei, der hat es dann gleich dreimal verdient.

  64. Das ist nicht die erste Bluttat in dem Städtchen!

    Bluttat an Ansbacher Schule:
    Amokläufer attackierte Schüler mit Axt und Messern

    „Schwerbewaffnet hat ein Amokläufer das Gymnasium Carolinum in der Stadt gestürmt. Ein Lehrer und mehrere Schüler wurden verletzt, ein Mädchen schwebt weiterhin in Lebensgefahr. Die Polizei überwältigte den Jugendlichen noch in der Schule.

    Bei dem Täter soll es sich um den Schüler Georg R. handeln.
    Nach einem Bericht des „Bayerischen Rundfunks“ war R. seit längerem in psychotherapeutischer Behandlung.“
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bluttat-an-ansbacher-schule-amoklaeufer-attackierte-schueler-mit-axt-und-messern-a-649692.html
    17.9.2009

    Ziemlich aggressive Luft bei 405 m über NN….

  65. Soeben auf NTV:
    Amoklauf,2 Tote, Täter festgenommen.
    Ziemlich viel Infos zwischen den Zeilen

  66. Klar, da hat man den Namen erfahren, da war es ja auch nur ein Georg und kein Gündogan. Ach, wie mich das ankotzt!

  67. #82 Baerbelchen (10. Jul 2015 14:15)

    BUNDESVERDIENSTKREUZ für die Tankstellen-Crew! Da ist doch bestimmt auch ein Vorzeigetürke dabei, der hat es dann gleich dreimal verdient.

    LOL!

  68. Twitter weiß wirklich Beruhigendes:

    Conflict News ?@rConflictNews 2 Std.Vor 2 Stunden Übersetzung anzeigen
    Police say no link to terrorism in #Ansbach drive-by shooting #Germany

  69. Ich hoffe immer, dass bei solchen Vorfällen zumindest ein Zeuge dabei ist, der auf PI-News oder Facebook aktiv ist, um den Märchen der Medien mit Fakten zu widersprechen!

  70. Amoklauf? Offensichtlich wollte die Polizei mit diesem Begriff die Herkunft und Motive des Täters vernebeln, denn normalerweise werden Amokläufe von nicht-moslemischen jungen Männern begangen, die außer Hass oder Unzufriedenheit kein Motiv haben, wobei die Opfer zufällig gewählt wurden (z.B Weimar oder Winnenden).

  71. 18 Jahre ?
    Mercedes Cabrio ?
    Aja ?

    OK mit 18 hatte ich meine Pappe auch schon, btw. 14 Tage vor dem 18ten gemacht… Anfang der 80ger Jahre und zwar 1+3 an einem Vormittag zwischen 08:00 und 13:00 h …lange bevor es die 17er Fleppe gab und alles in allem keine 1.100 tacken (echtes Geld also DM)
    nur war mein erstes Auto ne Kiste für 600 DM und damsls schon 12 Jahre alt
    ….so genuch gequasselt…

    Wollte Oma dem A-zensiert-i(Spekultion) seine Luxuskarre nicht weiter „finanzieren“ ? sofern verwandt …
    Oder lag auf der Hutablage des MB anstatt des Wackeldackels eine schwarze Flagge mit weissem Kreis – und selbst wenn nicht wie kommt der an die Knarre und das Auto ?

    Achja Lubitz genau noch ne Ausrede was mich nur wundert – mal als Denkansatz – wenn das allgemein bekannte BND Schreiben nicht echt sein sollte – warum gibt es denn dann KEIN DEMENTI ? selderlich……..

    Eben
    so mein Flieger „geht“ gleich… schönes WE

  72. Pressekonferenz noch mal verschoben auf 15.00

    background of the Attack still unknown! Police still on scene, security raised up

  73. OT – An die PI-Redaktion: Bitte um Viren-Prüfung der Seite, hatte heute den ganzen Vormittag keinen Zugriff, weil jeder Aufruf der aktuellen Seite (alte Einträge gingen) vom Virenschutz wegen schädlicher Links (Trojaner) geblockt worden ist.
    Das ist keine gute Werbung für PI.

  74. #87 Der boese Wolf (10. Jul 2015 14:20)

    #73 Natalie

    Bist Du sicher, dass wir über Lubitz alles wissen?

    Ja, warum?

  75. Das ist KEIN typischer Amoklauf, wo der Täter wir von Sinnen um sich schießt, das geschieht nämlich zusammenhängend. Hier aber ist der Täter zwischen den Einzeltaten Auto gefahren, bewusst und konzentriert.

    Offenbar braucht die Ansbacher Polizei (anders als die schnellen Grazer) doch länger, um die einschlägige „psychische Störung“ zu erkennen.

  76. OT

    Wir raten weiter – alle Stichworte sind vorhanden:

    Hamburg. Am Freitagvormittag ist eine 19-Jährige tot in der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Buddestraße in Wilhelmsburg aufgefunden worden. Offenbar wurde sie erschlagen. Nach ersten Angaben der Polizei wurde der 44-jährige Vater als Tatverdächtiger festgenommen.

    Nach aktuellem Stand hätte er sich per Gerichtsbeschluss nicht in der Wohnung aufhalten dürfen, weil es bereits in der Vergangenheit mehrfach zu häuslicher Gewalt gekommen sei.

    Die 47-jährige Mutter soll am Morgen vollkommen aufgelöst bei einem Bäcker erschienen sein. Als die alarmierten Beamten in die Wohnung kamen, sollen sowohl der Vater, als auch ein kleiner Junge – wahrscheinlich der Sohn – dort gewesen sein. Die Mutter konnte bisher noch nicht vernommen werden, der tatverdächtige Vater verweigerte die Aussage.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article205461509/Vater-soll-19-jaehrige-Tochter-erschlagen-haben.html

  77. #94 rufus (10. Jul 2015 14:31)

    Wißt Ihr, was mich wundert?

    Wenn ich mit meinem Auto per Kelle angehalten werde, wissen die Polizisten innerhalb von Sekunden, ob mein Auto gestohlen wurde, wie ich heiße, wie alt ich bin, Erstzulassung, Haltername, einfach alles.

    Ich bin mir sicher, die wissen mehr, als sie sagen. Und da die Pressekonferenz verschoben wurde, gehe ich mal fest davon aus, daß etwas eingetroffen ist, das Otto Normalverbraucher unbedingt vorzuenthalten ist!

    Basteln die jetzt aus Mohammed Autoschießer einen Michael Verzweifung-Liebeskummer?

    Komisch ist jetzt auch, erst war der Täter 18, nun ist er 46… Ich kann doch in etwa abschätzen, ob nun einer Eierschalen hinter den Ohren hat oder zum alten Eisen gehört!

    Irgendwas ist da wirklich oberstinkefaul!

  78. #105 Natalie (10. Jul 2015 14:45)

    Atta und die ganzen 11/9er waren auch unauffällig bis zum Großen Knall!

    Denkst Du, die rennen auf der Straße herum und brüllen: Heut gibts Hackfleisch im Ramadan?

    Die meisten Attentäter MÜSSEN unauffällig sein, sonst werden sie vorher gepackt!

  79. #108 Natalie (10. Jul 2015 14:48)

    1. Du weisst alles über den Flugzeuabsturz

    2. Erschießt seine Frau (stimmmt nicht laut Pressekobferenz)

    3. Typischer Amoklauf eines Irren. Bestimmt ein Jäger oder anders Gestörter.

    Jäger = Gestörter, typisches Gutmenschensprech

  80. #104 Babieca (10. Jul 2015 14:45)
    HH Wilhelmssburg?
    Da wohnen zu 95% nur noch Neger und Orientalen. Da brauchen wir nicht lange orakeln, ob es ein Deutscher oder ein zugereister Mohammedaner war.

  81. Jetzt doch beide Opfer Zufallsopfer. Zu Beginn der PK meinte noch ein Sprecher, es sei die Frau des Täters gewesen. Jetzt ist Täter schon 47. Wird minütlich älter.

  82. Lt. Bild “ 47 jähriger MANN“ . Tja, ein Schelm, der Böses dabei denkt. Die letzten waren komischerweise auch immer „gestört“……

  83. Vom Aussehen her könnte der Täter auch Deutscher sein,…schwer zu sagen. Falls es ein Deutscher ist, werden es die Medien jedenfalls ganz bestimmt (mit Genuss) schreiben.

  84. #115 Zentralrat_der_Oesterreicher (10. Jul 2015 14:54)

    Vom Aussehen her könnte der Täter auch Deutscher sein,…schwer zu sagen.

    Hast du einen Link?

  85. #116 Natalie (10. Jul 2015 14:54)
    Täter hatte Waffenschein…..

    Nein, hatte er nicht. Ist für Privatpersonen in Deutschland auch quasi unmöglich zu bekommen.

    Er hatte eine Waffenbesitzkarte und zwei GK-Pistolen legal besessen.

  86. #87 Der boese Wolf (10. Jul 2015 14:20)

    Da bin ich aber froh, dass ich nicht die Einzige bin, die sich bei dem Fall Lubitz auch eine völlig andere Konstellation vorstellen kann.

    Die Geheimdienste sind sicherlich auf terroristische Anschläge vorbereitet und haben da schon ein paar vorbereitete Storys, für verschiedene Szenarien, in der Schublade.

    Dann werden, zusammen mit den Medien, noch ein paar Aussagen von „Leuten die ihn kannten“ gestreut und fertig ist die „Unperson“.

    Der Arbeitgeber (in diesem Falle die Lufthansa) macht sicher gerne mit, da ein derartiger „Einzelfall“ zwar tragisch ist, aber nicht so große Auswirkungen und Verunsicherung bei den Kunden auslöst, wie ein Anschlag.

    Wir werden es wohl nie erfahren.

  87. Hach, ich möchte mal sehen, wie ein Mensch aus einem Cabrio mit einer langen Flinte schießen will! Für solche „Späße“ sind nur Pistolen oder sonstige kurzläufige Waffen geeignet.

    Rückstoßarm, klein und handlich müssen sie sein, damit man schnell zielen kann. Anschließend müssen sie griffbereit verstaut werden, bis zum nächsten Schuß, was will ich da mit einer langläufigen Waffe?

    Die meisten Jäger, die ich kenne, haben kaum Pistolen.

  88. 14.53 Uhr: Von dem Tatverdächtigen ist bekannt, dass er aus Ansbach kommt.

    na grosssartig…

  89. #120 Burka-Schere (10. Jul 2015 14:56)

    Die meisten Jäger, die ich kenne, haben kaum Pistolen.

    Die ich kenne haben fast durch die Bank weg eine

  90. War der denn frisch rasiert?
    —-
    Die Körperhaare sollen abrasiert werden und ein Parfum soll einen angenehmen Geruch verbreiten. Auch die Rasur und das Ankleiden am Morgen vor dem Suizid-Martyrium werden als eine rituelle Handlung angesehen.
    —-
    http://www.trimondi.de/H.Krieg/I-9-11.htm

  91. Ist hier wer aus dieser Gegend und kann genaueres sagen? Ich hab die Schnauze langsam gestrichen voll von der Hin-und-Herlaviererei.

    Erst 18, dann 46, nun bereits 47, wann wird der Kerl 100?

    Erst Ehefrau, dann Unbekannte!

    Ansbacher, bitte Infos!

  92. Bei der Pressekonferenz mehr oder weniger unverständliches fränkisches Genuschel und ständiger Mikroumbau und 1000 Nebengeräusche

  93. Mal halblang mit den unbeweisbaren Verdächtigungen hier im Forum. BILD berichtet soeben wie folgt: „Nach Angaben der Ermittler erschoss Bernd G. gegen 10 Uhr in Tiefenthal, einem Ortsteil der Gemeinde Leutershausen im Landkreis Ansbach, zunächst aus seinem silbernen Mercedes Cabrio heraus eine Frau (82). Kurze Zeit später soll der gleiche Täter im fünf Kilometer entfernten Ortsteil Rammersdorf einen Fahrradfahrer (72) erschossen haben. Auch hier starb das Opfer noch am Tatort.“
    Demnach sieht es derzeit nicht nach einer Ausländertat aus. Weshalb die Polizei aber nicht wie bei Biodeutschen üblich Ross und Reiter nennt ist mir weiterhin unklar.

  94. #124 erdknuff (10. Jul 2015 14:59)
    #120 Burka-Schere (10. Jul 2015 14:56)
    Die meisten Jäger, die ich kenne, haben kaum Pistolen.

    —-
    Die ich kenne haben fast durch die Bank weg eine
    —-

    Jeder anständige Jäger hat eine Pistole um einen Gnadenschuss setzten zu können

  95. Weis nicht- alles mehr als seltsam. Erst die wiederspruechlichen Pressemeldungen, dann das Verschweigen der Indentitaet , dann 18 Jaehriger, dann mit toter Frau verwandt, Tote dann Ehfrau, schliesslich tote Frau Zufallsopfer- jetzt ploetzlich Bernd G. 47 Sportschuetze..
    Leute ,ich komme mirirgendwie verarscht vor. Der arme Bernd ist vll nur der Besitzer des Wagens der geklaut wurde ,wie auch immer und wird jetzt als Taeter vorgefuehrt. Passt ja auch gut ins linksgruene Schema und Bernd G. wird in die Psychatrie geliefert und weggesperrt- praktisch gell?

  96. #133 Amanda Dorothea
    Sie glauben sicher auch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen.

    Die Polizei weiß schon, wen sie da geschnappt hat (bzw. die Tankstellenmitarbeiter)

  97. Donnerwetter!
    In wenigen Stunden altert der Täter um fast 30 Jahre.
    Ob der Klimawandel daran schuld ist?

  98. # 134 3band

    na ist doch klar, bei dem, was wir Kartoffeln alles schon erlebt haben mit unseren Bereicherern!

    Und mit der Lügenpresse – sobald kein Name genannt wird wissen wir, dass es kein Bio-Deutscher war. Kann halt auch mal schief gehen.

  99. #133 Amanda Dorothea (10. Jul 2015 15:19)

    Sollte da insgeheim ein neues Gesetz beschlossen worden sein, daß auch der (unschuldige) Halter für die Schießübungen des Autodiebes haftbar gemacht wird?

    Zuzutrauen ist dem Saftladen Regierung alles!

    Die Sache stinkt wie ein Komposthaufen in der Sonne!

  100. Sollte es nun tatsächlich ein durchgedrehter Ureinwohner sein, dann hab ich mich eben geirrt und bedaure das… nicht!
    Ein Fehlschuß auf 100 Treffer ist noch immer eine gute Quote…

    Allenfalls auf die übereilten Medienberichte zu schnell angesprungen zu sein ärgert mich nun etwas.

    Stimmig waren von Angang ja nur Ort und Zeitraum der Taten, das Auto, das Geschlecht des Täters, Schusswaffengebrauch – und die psychische Verfassung des Schützen. Nämlich wahlweise durch „normales“ Irresein oder durch diesen speziellen Chip.

    Aber immerhin könnte es sich ja um einen Konvertiten handeln, wie bei dem Flieger 😉

  101. Wozu das ganze Herumraten, wo doch bewiesenermaßen über 90% aller Gewaltverbrechen von Migranten ausgehen? Bei diesen Amokdelikten it’s bestimmt noch höher.

  102. Nehmen wir einmal an, es wäre ein normales „Irresein“ gewesen, dann bleibt das eigentlich nicht verborgen! Ich weiß aber auch, daß, sobald ein Schußwaffeninhaber die kleinsten Anzeichen von „Irresein“ zeigt, ihm die Waffenbesitzkarte sofort entzogen werden kann!

    Wieso ist das nicht passiert, vorausgesetzt, der Schütze ist kein Konvertit und hat den Islamchip drin?

  103. Ob es für terroristische staatsgefährdende Straftaten bestimmte Szenarien gibt, die vorher festgelegt sind? Ich meine, um die wahren Hintergründe zu verheimlichen?

    Meinetwegen ein bestimmtes Täterprofil erstellen, auf das die Bevölkerung nur mit Unverständnis, aber nicht mit Hass reagiert ect. ?
    (Hier Psycho, deutsch, Waffenschein…)

    Straftäter ist ja innerhalb von 3 Std. rasant gealtert… komisch….

    Können Zeugen im Staatsinteresse dazu verpflichtet werden, zu lügen (laut Gesetz)?

  104. #131 Bestimmt war es der Psychodoc, die haben doch eh alle selber einen Knall. Mir egal, ob die den jetzt Bernd G. nennen, wäre nicht das erste Mal, dass der Name getürkt äh gedeutscht wird. Ist ja ein beliebtes Spiel, falsche Namen zu verbreiten, wenn es ein Ausländer war. Aus Senal (bosnisch-islamisch) wurde Sanel (kroatisch-christlich), aus Dawid (polnisch) wurde David…. und warum soll er jetzt plötzlich 47 sein, also ob einer 18 ist oder 47, das sieht man aber doch gleich. Und die 82-Jährige soll seine Frau sein? Na, dann ist er aber wirklich gestört, doch. Oder war die in Wirklichkeit 28? Warum glaube ich in diesem Scheiß-Lügendschungel überhaupt nichts mehr? Weil nur noch Verwirrung gestiftet wird. Und was nützen uns Augenzeugen, wenn deren Aussagen im Internet eh gelöscht werden. Die meisten trauen sich ja schon gar nicht mehr. Es hat ewig gedauert, bis man die Mädels aus Offenbach dazu gekriegt hat, sich im Prozess gegen Senal zu äußern, der Radfahrer aus Bremervörde äußert sich nicht, der Eintrag einer Grazer Augenzeugin im Grazer Kondolenzbuch, dass der Täter allahu kackma gebrüllt hat, wurde gelöscht… Meinungsfreiheit, ha, wenn nicht nur Meinungen, sondern auch schon Tatsachenbeschreibungen gelöscht werden… eigentlich möchte ich mein Land lieben, aber ich kann es nicht mehr.

  105. Der Mann auf dem Artikel-Bild bei der Bildzeitung ist NICHT der Täter, auch wenn es den Anschein hat. Erst dachte ich, das wäre der Schütze…

    So kann man auch falschinformieren.

    BILD, setzen, sechs!

  106. Die unterschiedlichen Altersangaben für den Täter sind schnell erklärt: Er wurde 68 geboren. Zuerst hat das jemand falsch getippt oder gelesen und 18 Jahre daraus gemacht. Danach wurde mal 46, mal 47 Jahre angegeben, weil die Reporter ohne nachzudenken gerechnet haben. Kein Grund, eine Verschwörung anzunehmen.

  107. Der Täter heißt in Wirklichkeit bestimmt Bürnd, nicht Bernd, und Lubitz hieß eigentlich Lübütz. Der Kopp-Verlag sollte hierzu mal ein Buch herausbringen; das würde hier sicher reißenden Absatz finden…..

  108. Von einem terroristischn und islamistischen Hintergrund wird nicht ausgegangen, hieß es vorhin im Radio.

    Zwei mutige Mechaniker und Angestellte einer Tankstelle griffen ein, Mittlerweile wurde der Täter gefasst, Nach der Festnahme soll er psychische Auffälligkeiten gezeigt haben, aber man will nicht wissen, wie er aussieht 😀 .

    Und noch mal in dicken Lettern, mit es auch hängen bleibt: „14.43 Uhr: Der Tatverdächtige soll psychische Auffälligkeiten gezeigt haben. Ein Psychiater sei hinzugezogen worden, berichtet ein Sprecher. (Hervorhebung fett im live ticker)“ – kappisch?

  109. Der Kopp-Verlag und auch Wischnewski werden sich bestimmt darum kümmern.

    Ich glaube auch, dass Bernd G. vielleicht der rechtmäßige Eigentümer des Fahrzeugs ist, aber sonst auch nix. Jetzt hat man einen deutschen Namen, jetzt kann man ne Sau durchs Dorf treiben, einen Sündenbock präsentieren. In seiner Haut will ich jetzt absolut nicht stecken. Man lese auch mal wieder Böll, Die verlorene Ehre der Katharina Blum. Oder Wassermann, Der Fall Maurizius. Und Trolle sollten sich einfach trollen, die Welt draußen ist doch bunt und schön……
    Und selbst wenn das Schwein wirklich einen deutschen Namen hat (18-Jährige heißen übrigens nicht unbedingt Bernd), dann muss man immer noch die Konvertiten auf dem Plan haben. Das sind sowieso die Gefährlichsten.

  110. Bernd G. ist wohl der Psychiater, der hinzugezogen wurde. Gute Idee mit der Telefonauskunft. Jetzt wird also schon die Psycho-Version vorbereitet, damit es auch jeder glaubt. Gibt es Videoaufzeichnungen von der Tanke? Dann ist sehr schnell klar, ob der Sack 18 oder 47 ist.

    Ich habe fertisch.

    Nee, nicht ganz, warum kriegen wir von der Bremervörder Ollen noch keine Psycho-Version aufgetischt?

  111. #141 Burka-Schere (10. Jul 2015 15:30)

    Nehmen wir einmal an, es wäre ein normales „Irresein“ gewesen, dann bleibt das eigentlich nicht verborgen! Ich weiß aber auch, daß, sobald ein Schußwaffeninhaber die kleinsten Anzeichen von „Irresein“ zeigt, ihm die Waffenbesitzkarte sofort entzogen werden kann!

    Da liegt die Betonung auf „kann“!
    Es gibt kaum Personal welches sich darum kümmert.

  112. Man könnte mal screenshots von Zeitungen zur Berichterstattung in diesem Fall sammeln. Da ergibt sich dann eine komplette Story für PI draus. So viel widersprüchliches innerhalb von so kurzer Zeit – unfassbar.

  113. Das ist so ein sinnloses verpixeltes Scheißbild, dass ich nicht sagen kann, ob er 18 oder 47 ist. Sorry, nix gegen dich, Babieca.

  114. also 47 scheint der nicht zu sein, 18 kommt eher hin! Und sieht der nicht aus wie ein Offenbacher? 😉

  115. #150 ich dachte, im Iss-nix-lam (habe ich mir gerade ausgedacht wegen Rammeldran) ist Irresein normal!

  116. Du meinst, wie ein Neu-Offenbacher? Ach……. der ist doch auch 18…… was is’n mit dem, ist der grad auf freiem Fuß oder schon weggebuchtet?

  117. #147 Baerbelchen (10. Jul 2015 15:44)

    Der Kopp-Verlag und auch Wischnewski werden sich bestimmt darum kümmern.</blockquote

    Na dann, für den guten Herrn Wischnewski ist so ziemlich alles ein Verschwörung, für den ist auch eine Sonnenfinsterniss eine Verschwörung der CIA. Der Mann ist einfach ein Dünnbrettbohrer, der mit seinem Verschwörungsgeschwurbel ganz gut verdient

  118. der hat 3 Jahre Jugendhaft bekommen, was genau der Antrag der Staatsanwaltschaft war, aber wird wohl in die Berufung gehen, frei ist der aber z.Z. wohl nicht, momentan ist nix dazu uu lesen.

  119. Der Hals sieht mir für einen 47jährigen viel zu glatt aus. Und wenn man genau hinauschaut, sehe ich eine Art Schwarzschimmer ähnlich schlecht rasiert an den Koteletten hinunterziehen. Nicht, daß der Kerl einen Rammeldanbartansatz hat?

    Man vergleiche auch die Hautfarbe der Polizistin mit der Hautfarbe des Täters. Meiner Meinung nach könnte das durchaus ein Südländer sein.

    Je weiter Distanz zum Bild, desto auffälliger.

  120. Der heißt definitiv nicht „Bernd G.“

    Wenn die Medien KEIN Bild zeigen ist es immer ein Neger, Türke oder Araber.

    Bei Deutschen werden IMMER Bilder gezeigt vom Täter.

    Also kann man getrost davon ausgehen das es ein Neger, Türke oder Araber ist mit vermutlich islamischer Glaubenszugehörigkeit.

  121. Ich finde auch immer mehr, dass er sich für 47 erstaunlich gut gehalten hätte. Es ist aber auch egal, ob er 18 oder 47 ist, die Presse hat sich eh schon selbst widersprochen und gelogen, die 82-Jährige soll seine Frau sein? Das wäre in beiden Fällen einfach zu pervers. Hier stimmt nix, und wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Ich glaube nur Augenzeugen, aber da sorgt man schon dafür, dass die nix sagen, siehe oben.

  122. Es ist wirklich traurig, aber nach den Erfahrungen mit den Lügenmedien in den letzten Jahren und Monaten würde ich denen nicht mal glauben, dass Wasser nass ist.

    Und gerade bei Themen wie Asyl, Ausländer, Kriminalität, Pegida, EU, Euro und AfD lügen die nur noch.

    Da würde Mielke rot vor Scham bei diesen Lügen.

  123. Mein Mann hat gemeint, als er das Bild von Babieca sah: Wenn DER 47 ist, bin ich 90! Nie und nimmer, der sieht aus wie max. 20!

    Die Türken nebenan sind so um die 45, die sehen aus wie wettergegerbt, mit Falten und Schrumpelhaut, vollen Backen und leichtem Bauchansatz.

  124. Dieser ganze Zauber wurde vom Verfassungsschutz inszeniert. Die Medien sollen dabei den Verdacht unterstützen, daß die Täterschaft eines Mohammedaners kaschiert wird.
    Das wird die Natziehs empören und sie aus ihren Löchern locken. Die Medien werden uns dann mit Berichten über die Natziehs bombardieren und schließlich wird das breite Bündnis aller demokratischen Parteien Lichterketten und Protestmärsche gegen die Möntschenverachtung der Rechten organisieren.

  125. Es gibt auch unter den Deutschen mitunter einen Amokläufer. Wer gut zwischen den Zeilen lesen kann, muß zu der Annahme kommen, daß es sich hier mit größter Wahrscheinlichkeit um einen Deutschstämmigen handelt.

  126. Eben. Die Wahrheit wird immer unschärfer, genauso wie die Pixelbilder. Wie komme ich jetzt auf unscharf, kleiner intellektueller Witz am Rande. Aber ich glaube es ist andersherum, die Presse würde behaupten, dass Wasser trocken ist und dass 1+1 = 3 ist, wenn man sie dafür bezahlt.

  127. Tja, auch die eigenen drehen manchmal durch. Jetzt kommt bestimmt wieder die übliche Waffenbesitz-Leier… 🙁 Warum schlägt niemand nach einem tödlichen Autounfall das Verbot von Autos vor?!

  128. „Alle große politische Action besteht in dem Aussprechen dessen, was ist, und beginnt damit. Alle politische Kleingeisterei besteht in dem Verschweigen und Bemänteln dessen, was ist.“ Ferdinand Lassalle, 1862

    https://de.m.wikiquote.org/wiki/Ferdinand_Lassalle

    Ist das nicht erbärmlich in unserer Gesellschaft, dass wir diese ganzen miesen, kleinen, unterwürfigen Sprechverbote selbst geben oder – als Untertanen – gefallen lassen?

  129. Nehmen wir spaßeshalber mal an, wir hätten uns hier in diesem Fall getäuscht. Und der Täter war wirklich ein nicht konvertierter, biodeutscher Psychopath. Kann sein. Dann aber bleibt Bremervörde und wird nur umso mehr verdächtig! Denn das ist jetzt mehrere Tage her und wir erfahren keinen Namen. Das wird einfach ausgesessen (auch noch mit dem Poststreik begründet), weil man dann doch nicht zuuuu dreist lügen will? Denn wenn das eine durchgeknallte Biodeutsche wäre, dann wüssten wir es doch längst, ging ja bei Bernd G. auch ratzfatz. Logisch?

  130. In den Nachrichten der Rundschau kam grade eben, das Auto würde dem Vater gehören. Auch Babiecas Bild wurde gezeigt.

    Der Kerl hat rappeldürre Beine…

  131. #1
    Was ist das denn für ein dummer Kommentar? Vielleicht einfach mal besser nichts sagen, wenn man nichts zu sagen hat?!

    Außerdem liegt Ansbach nicht in Oberfranken.

  132. Und wenn einer 47 ist, dann ist das Auto garantiert nicht auf den Vater zugelassen. Es stinkt einfach alles! Aber ich beharre mal darauf, wie sehen das denn die anderen, (Michael) Bernd G. ist doch der Name des Psychiaters, der bestellt wurde?????? Wie bekloppt muss der denn sein, wenn er sich dazu bestechen lässt, dem Täter seinen deutschen Namen zu leihen?

  133. Je mehr Leute keinen Sinn mehr sehen, desto haeufiger wird so etwas vorkommen.

    Wie soll man heutzutage, besonders wenn einen das System mit der Breitseite gerammt hat und es nirgendwo mehr Hoffnung gibt, alles im Eimer ist und boshafte, abartige Clowns ueberall bestimmen und das Chaos um sich greift, noch Respekt vor etwas, eingeschlossen dem Leben, haben?

    Die Wahl wird zwangslaeufig immer haeufiger auf diesen Ausweg fallen.

  134. #172 Baerbelchen (10. Jul 2015 16:44)

    Nehmen wir spaßeshalber mal an, wir hätten uns hier in diesem Fall getäuscht. Und der Täter war wirklich ein nicht konvertierter, biodeutscher Psychopath. Kann sein. Dann aber bleibt Bremervörde und wird nur umso mehr verdächtig! Denn das ist jetzt mehrere Tage her und wir erfahren keinen Namen. Das wird einfach ausgesessen

    Da wird ja noch ermittelt ob eine Straftat vorlag Jedenfalls soll die Frau nicht angetrunken gewesen sein Hausdurchsuchung hat auch nichts gepracht und
    das Suchen nach Medikamenten in den Haaren dauert etwas.

  135. Hier ist noch etwas:

    http://www.focus.de/panorama/welt/live-ticker-zur-pk-in-ansbach-amoklauf-in-franken-das-sagen-die-ermittler_id_4808554.html

    Der junge Mann bedrohte zudem einen Landwirt und einen Autofahrer.

    Und gleich darunter:

    Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um den 47-jährigen Bernd G. aus Ansbach, wie die Ermittler am Freitagmittag berichteten. Bisher sei der Mann nicht polizeibekannt. Nach der Festnahme soll Bernd G. psychische Auffälligkeiten gezeigt haben. Die Beamten zogen daraufhin einen Psychiater hinzu. Dieser muss nun ein Gutachten erstellen, um festzustellen, ob der Verdächtige haftfähig ist.

    15.02 Uhr: Bernd G. soll im Auto der Beamten Äußerungen von sich gegeben haben, die den Beamten wirr vorkamen.

    Ich hatte vor Jahren auch einen Unfall, war nüchtern, aber unter Schock, obwohl nicht viel passiert war. Die Polizei kam, ich mußte blasen, obwohl ich immer wieder beteuerte, nüchtern zu sein. Ich habe weder gestottert, noch mich komisch verhalten, nur gezittert, ist ja verständlich, da wurde mir gleich Drogenmißbrauch und Alkoholkonsum unterstellt.

    Deswegen befürchte ich, wird oh Wunder irgendeine Droge im Blut gefunden werden, und der Kerl landet in der Klapse, wo er nach einigen Monaten als geheilt entlassen wird…

  136. Noch eine Frage an die Piler:

    Kann es sein, als ich kurz nach Erscheinen des Bild-Fotos mit dem Mann drauf das Bild angeschaut habe, daß das Mikrophon erst nachträglich eingefügt wurde?

  137. Bei der Schätzung des Alters verschätzt man sich maximal um 10%. Der Zwerg sieht schon eher aus, wie ein 18-jähriges Jüngelchen. Vor allem für 47 (hüstel) auch sehr dürre. Und ziemlich dunkelbunt.

  138. Natürlich werden sie bei beiden (dem Täter von Ansbach, wie immer er heißt und wie alt auch immer er ist, und bei der Täterin von Bremervörde) irgendeine bewusstseinserweiternde Substanz im Blut feststellen oder ein Rezept über Antidepressiva finden. Das ist die einzige Möglichkeit, halbwegs glaubwürdig aus der Sache rauszukommen! Psychisch gestörte Einzeltäter, vermindert oder gar nicht schuldfähig, fertig. Hat mit de Isslam nix zu tun. Wenn an dem Auto von Bremervörde keine technischen Mängel vorlagen und die Frau nicht besoffen war, kann es nur Absicht gewesen sein! Und wenn es wegen Islam nicht sein darf, dann müssen es Depressionen gewesen sein. Wie die offizielle Version lauten wird, ist sowieso klar, interessanter ist, was wirklich war. Aber jeder, der „spekuliert“, ist ja ein Nazi!

  139. Vielleicht kennt ja einer den Kerl etwas näher und kann anonym mit unverfänglichen Belegen (z.B. Fotos mit dem Kerl beim Ramadan oder beim Beten) der Wahrheit etwas nachhelfen!

  140. wenn ja wenn der das auf dem Bild ist, ist das ein Tunesier, Marokkaner und niemals 47 Jahre..

  141. der Name steht in der Bildzeitung bereits in der Überschrift des Artikel. Endlich mal ein Täter Namens „Bernd“ und die Tat muss nicht als tragischer Einzelfall deklariert werden 🙂

  142. Jetzt beginnt bestimmt das große Zeugen-Sterben. Zumindest der Bürgermeister der kleinen Gemeinde Leutershausen, die Tankstellen-Mitarbeiter und die Polizeibeamten, die an der Festnahme beteiligt waren, müssen nun vom Geheimdienst schnellstens füsiliert werden, bzw. mit Millionenzahlungen zum Schweigen gebracht werden.

    (Für die Begriffsstutzigen: IRONIE OFF)

  143. Fakt ist: die Story, die jetzt als die offizielle Version verbreitet wird, ist eine völlig andere als die, die über einen Zeitraum von mehreren Stunden (!) verbreitet und von der Weltpresse (!) übernommen wurde.

    In diesem Zeitraum soll niemand (!) ein Zahlen- oder Rechenfehler bei der Altersangabe aufgefallen sein?

    Wer soll hier verarscht werden?

    Na, wenigstens diese Frage lässt sich schnell beantworten: wir!

  144. #165 Heisenberg73 (10. Jul 2015 16:15)
    Ob da aus Achmed Berndt wurde?
    ——————————————————

    Wäre ja nicht das erste Mal bei der LÜGENPRESSE!

    Wer einmal lügt dem glaubt man nicht! Oder zwei Mal, oder drei Mal, oder unendlich viele Mal……………

  145. Haha, ich schmeiß mich weg:

    Im Bayern-Text, z.Zt. auf Seite 135, heißt es am Ende: Der Mann scheint psychische Probleme zu haben!

    Mich beschleicht das dumpfe Gefühl, daß hier wieder einmal die Psychose „Islam“ gemeint sein könnte…

  146. Jo mei, irgendein Problem wird er schon haben, sonst hätte er das nicht getan. Fragt sich halt, was für eins. Diese Null-Aussagen, wie ich sie hasse…

  147. #197 Stefan Cel Mare (10. Jul 2015 17:52)

    In diesem Zeitraum soll niemand (!) ein Zahlen- oder Rechenfehler bei der Altersangabe aufgefallen sein?

    Woran soll man das den fest machen bis zur Pressekonferenz gab es ja nichts aus erster Hand!
    Da wird ein Spezialist mal nach Amoklauf + Ansbach
    Gegoogelt haben und schon gab es einen 18 Jährigen Täter

  148. Weiß hier jemand genaueres über den „psychisch Kranken“ der vor 5 Tagen in Zwickau 2 Rentnerinnen erstochen hat?
    Die Meldung war auch kein großer Aufmacher.

  149. #201 ich2 (10. Jul 2015 18:05)

    Meistens ist die erste Bemerkung die richtige, schon allein, um möglichst schnell irgendwelche Schlagzeilen rauszugeben. Time ist Money! Denke, da werden einige die Tankstellenmitarbeiter gefragt haben. Und welchen Grund haben die, das Alter zu ändern, so wie die noch unter Schock stehen! Die sagen garantiert die Wahrheit!

    Erst später wird sich der Tragweite bewußt, dann wird geändert, beschwichtigt und gelogen.

    Und auch das Bild spricht gegen den 47-jährigen.

  150. #202 Burka-Schere (10. Jul 2015 18:10)

    #201 ich2 (10. Jul 2015 18:05)

    Meistens ist die erste Bemerkung die richtige, schon allein, um möglichst schnell irgendwelche Schlagzeilen rauszugeben. Time ist Money! Denke, da werden einige die Tankstellenmitarbeiter gefragt haben. Und welchen Grund haben die, das Alter zu ändern, so wie die noch unter Schock stehen! Die sagen garantiert die Wahrheit!

    Ich denke die Tankstellenmitarbeiter beenden gerade ihren Polizeibesuch wann sollte den der Focus mit denen gesprochen haben?

    Und auch das Bild spricht gegen den 47-jährigen.

    Zu sehen ist da nicht fiel für mitte 40 sehen die Arme aber alt aus.

  151. #202 Burka-Schere

    Es wird ja noch an einer offiziellen Story gebastelt. So schnell geht auch bei Lügenpressens noch nicht.

    Ich denke aber, für die Zukunft wird man verschiedene Varianten auf Vorrat produzieren, um just in time liefern zu können.

  152. #201 ich2 (10. Jul 2015 18:05)

    Die Altersangabe – 18 – ist ja nicht vom Himmel – oder aus Google – gefallen. Und wie gesagt – sie wurde über Stunden hinweg unverändert beibehalten.

    Und das übrige Verwirrspiel bzgl. Familiendrama oder dann doch nicht, ebensowenig.

  153. #122 Burka-Schere; Kommt aufs Wild an, wenn einer auf Schwarzkittel geht, dann kann eine Pistole lebensverlängernd sein, wenn ers Schweinderl nicht gleich gut trifft.

    #126 Burka-Schere; Glaub bloss nicht, dass in der Ansbacher Gegend die Presse ehrlicher ist.
    Wir haben hier die FLZ (NN unter anderem Namen), ein Hetzorgan, so schlimm wie die südländische.

    Axo, weiss eigentlich jemand schon näheres vom Arbeitsamtmord in Rothenburg, war wimre im Januar, das ist ja bloss etwa 30km weit weg. Da geh ich immer noch von nem Moslem aus.

  154. #204 ich2 (10. Jul 2015 18:20)

    Wer war denn der Erste? Meist ist es BILD mit seinen „Rasenden Leser-Reportern“, noch vor der Polizei und den anderen Pressefuzzis!

    Da kann man schon einiges aufschnappen!

  155. Jetzt habe ich irgendwo gelesen, er sei Altenpfleger. Also vielleicht so eine südosteuropäische Fachkraft? Könnte ja auch noch sein.

  156. #184 Uohmi (10. Jul 2015 17:04)
    Das Bild auf Focus online zeigt meiner Einschätzung nach keinen 47-Jährigen. Auch die Physiognomie passt nicht. Ein 47-jähriger Deutscher hat auch kaum noch so dunkel schwarze Haare. Der Typ, der hier festgenommen wird, wirkt eher wie 18-29. Der Teint passt auch nicht ganz.

    http://www.focus.de/panorama/welt/landkreis-ansbach-amoklauf-in-franken-mit-mehreren-toten_id_4808086.html

    #206 Stefan Cel Mare (10. Jul 2015 18:24)
    #201 ich2 (10. Jul 2015 18:05)

    Die Altersangabe – 18 – ist ja nicht vom Himmel – oder aus Google – gefallen. Und wie gesagt – sie wurde über Stunden hinweg unverändert beibehalten.

    Und das übrige Verwirrspiel bzgl. Familiendrama oder dann doch nicht, ebensowenig.

    ————

    Der Focus hat das wohl durch Leserzuschriften bemerkt und das Bild geändert. Wenn man das neue Bild etwas heller macht und vergrößert, könnte der Täter ansatzweise graue Haare bekommen und die Story würde glaubhafter. Trotzdem habe ich erhebliche Zweifel an der Darstellung.

  157. #206 Stefan Cel Mare (10. Jul 2015 18:24)

    #201 ich2 (10. Jul 2015 18:05)

    Die Altersangabe – 18 – ist ja nicht vom Himmel – oder aus Google – gefallen. Und wie gesagt – sie wurde über Stunden hinweg unverändert beibehalten.

    Nicht ganz 2 h zwischen Verhaftung und Pressekompferenz halte ich für nicht besonders lanng das PI etwas länger am 18 Jährigen hängt ist geschenkt

  158. @#184 Uohmi (10. Jul 2015 17:04)
    ———————

    Ich habe das unverpixelte Bild von Facebook, der Täter sieht auf alle Fälle wie ein über 40jähriger aus und auch wie ein Westeuropäer, jedenfalls absolut nicht wie ein Mohammedaner. Das verpixelte Bild bei focus.de täuscht!

  159. #213 Zentralrat_der_Oesterreicher (10. Jul 2015 19:00)
    Haben sie nen Link zu dem unverpxelten Bild?

  160. Wenn ich die folgenden Bilder betrachte fallen mir vier Merkwürdigkeiten auf:

    http://img5.picload.org/image/iirppar/35afe3c07be111b5.jpg

    http://www.focus.de/panorama/welt/landkreis-ansbach-amoklauf-in-franken-mit-zwei-toten_id_4808086.html

    http://www.focus.de/panorama/welt/live-ticker-zur-pk-in-ansbach-amoklauf-in-franken-das-sagen-die-ermittler_id_4808554.html

    1. Nach dem Praxistest wurden die Polizeibeamten in Bayern größtenteils schon mit den neuen Uniformen ausgestattet.
    Und ausgerechnet die Beamtin die die Festnahme durchführt trägt noch eine alte Uniform. Was für ein Zufall !?

    2. Mit Kabelbindern ist der Täter auf keinen Fall von den Tankstellenmitarbeitern gefesselt worden. Das sieht mehr so nach Schnürrsenkeln aus. Folglich würde kein Polizist seine Eigensicherung außer Acht lassen und den Tatverdächtigen OHNE zuvor ihm Handschließen angelegt zu haben von der Bauchlage in die Vertikale aufhelfen.

    3. Ist der Tatverdächtige wirklich psychisch gestört dann müssten ihn mehrere Beamte festhalten und fixieren.
    Zumindest würde er nicht so teilnahmslos und ruhig herumstehen sondern wie wild herumrandalieren.

    4. Sein blütenweißes T-Shirt enthält nicht den kleinsten Blutflecken. Ein weißes T-Shirt von einem Amok-Täter sieht definitiv anders aus.

    Diese Bilder haben mit dem Tatverdächtigen und dieser Tat nichts zu tun und wurden aus dem Archiv gekramt.

  161. #214 Rechtspopulistisches homophobes klimaleugnerisches Drecksschwein (10. Jul 2015 19:06)
    ———–

    Gehen Sie auf die Facebook Seite der Kronen Zeitung und scrollen Sie hinunter bis zum Artikel: „Breaking News“ Amoklauf in Bayern…

  162. #217 Burka-Schere (10. Jul 2015 19:27)
    ————-

    Sie müssen auf die Facebook Seite der Kronen Zeitung gehen und nicht auf die Kronen Zeitung Webseite. Das Bild ist unter den Facebook Kommentaren zu finden.

  163. Nochmal das unverpixelte Bild für alle, die es nicht mitbekommen haben:

    #174 mike83 (10. Jul 2015 16:28)

    http://picload.org/image/iirppar/35afe3c07be111b5.jpg
    sehe da jetzt nicht so viele lügen was Alter/Herkunft angeht

    #206 Stefan Cel Mare (10. Jul 2015 18:24)

    Die Altersangabe – 18 – ist ja nicht vom Himmel – oder aus Google – gefallen. Und wie gesagt – sie wurde über Stunden hinweg unverändert beibehalten.

    Auch wenn es schwer fällt zu glauben, dass jemand so blöd sein kann, ist nicht auszuschließen, dass ein Pressefritze beim Googlen auf den Amoklauf an einer Ansbacher Schule im Jahre 2009 gestoßen ist, und die anderen haben dann abgeschrieben. Damals war ein 18-jähriger der Täter:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Amoklauf_von_Ansbach

  164. Das Abschreiben untereinander gehört echt angeprangert! Das ist kein seriöser Journalismus, genauso wie die Lügerei!

    Falls die Kopierpfeife samt Kopierhelden hier mitlesen:

    SUPER, KLAUSI !!!!! DAS WAR SPITZE !!!!!

  165. #220 aquila_chrysaetos (10. Jul 2015 19:37)

    Auch wenn es schwer fällt zu glauben, dass jemand so blöd sein kann…

    Ach, das fällt mir nicht schwer.
    Blieben immer noch die Fragen nach Waffe und den angedeuteten Verwandtschaftsverhältnissen zu klären.

    Und natürlich die Frage, WER dafür letztendlich verantwortlich ist. Die Zeitungen übernehmen in der Regel dpa-Meldungen. Ein Praktikant bei der dpa? (Ein Fall für Heta).

    Der sollte dann seinen Job aber baldmöglichst los sein. Die gesamte Weltpresse – etwa den britischen „Guardian“ oder diverse amerikanische Medien – zu verarschen: Na, Bravo!

  166. Das unverpixelte Täterfoto:

    http://img3.picload.org/image/iirppar/35afe3c07be111b5.jpg

    Der geübte Verschwörungstheoretiker erkennt hier auf den ersten Blick, dass es sich bei dem Mann auf dem Foto eigentlich um einen 17jährigen Tunesier handelt und das Bild mit Photoshop bearbeitet wurde, um die Massen zu täuschen. Die Polizistin und die Mechaniker wurden nachträglich ins Bild eingefügt, denn die hatten heute eigentlich Urlaub und konnten deshalb um diese Uhrzeit gar nicht in Ansbach sein.

  167. #216 Watschel (10. Jul 2015 19:11)

    1. Nach dem Praxistest wurden die Polizeibeamten in Bayern größtenteils schon mit den neuen Uniformen ausgestattet.
    Und ausgerechnet die Beamtin die die Festnahme durchführt trägt noch eine alte Uniform. Was für ein Zufall !?

    Blötsinn Bis 3.2015 gab es ein Versuch mit Blau 70% der Polizisten waren dafür ab 2016 werden die Neuen Eingeführt und bis dahinn dürfen die die Blaue weiter tragen die Lust darauf haben und die am Experiment teilgenommen haben.
    https://www.stmi.bayern.de/sus/polizei/neueuniform/

  168. #216 Watschel (10. Jul 2015 19:11)

    2. Mit Kabelbindern ist der Täter auf keinen Fall von den Tankstellenmitarbeitern gefesselt worden. Das sieht mehr so nach Schnürrsenkeln aus.

    Doch aus 2 mach ein Großen sieht aber so was von genau so aus

    3. Ist der Tatverdächtige wirklich psychisch gestört dann müssten ihn mehrere Beamte festhalten und fixieren.
    Zumindest würde er nicht so teilnahmslos und ruhig herumstehen sondern wie wild herumrandalieren.

    Es gibt mehr als eine psychisch Störung….

    4. Sein blütenweißes T-Shirt enthält nicht den kleinsten Blutflecken. Ein weißes T-Shirt von einem Amok-Täter sieht definitiv anders aus.

    Die Opfer wurden erschoßen, bei einer Entvernung von 3-4m würde ich keine sichtbaren Blutflecken erwarten Anders Behring Breivik war ja auch nicht Blutüberströhmt.

  169. Der Mann hatte einen Job und war Altenpfleger. Wäre das von Anfang an bekannt gewesen, hätte man nicht spekulieren müssen. Darüber hinaus war er Sportschütze und man kann die Uhrstellen, wann die Debatte über Waffenbesitz wieder losgetreten werden. Zusätzlich dürfen die Berufsheuchler wieder Betroffenheitsorgien feiern, denn Allah-sei-Dank- diesmal ist kein Bereicherer der Täter sondern – *paukenschlag* – ein Deutscher! Da darf dann sogar die Lügenpresse groß und breit berichten – mit Bild, Name und Biographie.

  170. #216 Watschel (10. Jul 2015 19:11)

    Wenn ich die folgenden Bilder betrachte fallen mir vier Merkwürdigkeiten auf:

    http://img5.picload.org/image/iirppar/35afe3c07be111b5.jpg

    Mir fallen zu deinen vier Punkten noch drei weitere Merkwürdigkeiten auf:

    – der angeblich deutsche Täter kniet Richtung Mekka (und das genau zur Gebetszeit).
    – der Täter wirft keinen Schatten und man erkennt auch kein Spiegelbild (siehe Fensterscheibe im Hintergrund); folglich kann es sich bei dem Mann nur um einen Moslem oder Vampir handeln und keinesfalls um einen 47jährigen Ansbacher.

    Da müsst ihr unbedingt dranbleiben; aber wie gesagt bitte dabei 9/11, die Mondlandung, die Area 51, Elvis und den Lubitz nicht vernachlässigen.

  171. Natalie kriegt ja ’nen multiplen Orgasmus, dass der Täter kein Mohammedaner zu sein scheint. Naja – verständlich – kommt schließlich selten genug vor.

    Den Letzten hatte Natalie am 22.07.2011.

  172. #228 Der boese Wolf (11. Jul 2015 00:44)

    Natalie kriegt ja ‚nen multiplen Orgasmus, dass der Täter kein Mohammedaner zu sein scheint. Naja – verständlich – kommt schließlich selten genug vor.

    Den Letzten hatte Natalie am 22.07.2011.

    Wolfi, heute bitte nur flach atmen, denn wie du weißt, sind samstags die Chemtrail-Flieger wieder unterwegs.

    P.S. Gibt es etwas Neues zur Reichsflugscheibe und der Lubitz-Lüge, Wolfi?

  173. Dieses Bild http://img1.picload.org/image/iirppar/35afe3c07be111b5.jpg welches vorhin schon gepostet wurde, zeigt doch klar einen Verhafteten um die vierzig jahre alten Mitteleuropäer.

    Allerdings wirkt das Bild für mich gestellt.

    Ein Täter der grad um sich schoss wird von einer einzigen Polististin festgenommen? Ich sehe in unmittelbarer Nähe keine weiteren Beamten. Die umstehenden Personen wirken relativ entspannt. Komisch. Die mutmassliche Polizistin hat die Uniform aus einem Kostümverleih?

    Sehr suspekt, dieses Bild.

Comments are closed.