bilderraetsel2
Was sieht man hier? Gründlich überlegen! Auflösung: PI-Leser „Energy“ (Kommentar #4) hat Recht – es handelt sich um eine provisorische Moschee in der englischen Kleinstadt Skipton (Grafschaft North Yorkshire).

Hier noch ein zweites Bild:

bilderraetsel

So sieht der Standort ohne Moscheezelt aus (Danke an Babieca!):

standort-britischer-moscheezirkus

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

79 KOMMENTARE

  1. Na wahrscheinlich ein „Flüchtlings“lager als Zelt mit nem paar Holzbrettern usw. Was anderes kann es eigentlich nicht sein, oder ne neue Art Moschee, weil das Haus dahinter abgerissen werden soll, damit man dann so ein Terrortempel dahin stellen kann und das Zelt ist der Vorläufer dafür.

  2. Das ist ein Blick in die Zukunft durch die Kristallkugel einer stets besoffenen osteuropäischen Zigeunerin der zeigt das Schloss Bellevue in zehn Jahren

  3. Merkels zukünftige Hütte, nachdem ein paar Patrioten sie in Paraguay geschnappt haben?

  4. Ist das ein neues Seniorenheim für deutsche Rentner ?

    Weil deutsches Steuergeld für Griechenland ,Gaza ,Asylanten und Kindergeld für nichtdeutsche Kinder im Ausland verpulvert wird !

  5. Die zukünftige Behausung einer einheimischen, womöglich britischen Steurzahldrone samt Familie, welche von der sie hassenden Obrigkeit aus ihrem eigenen, dahinter stehenden Haus geworfen wurden, um Landnehmern ein halbwegs adäquates Obdach zu bieten?

  6. Behelfsunterkunft für deutsche Hartz IV-Bezieher, da deren bisherige Wohnungen (im Hintergrund) komplett abgerissen werden sollen und stattdessen neue Wohnungen für „Flüchtlinge“ aus Nordafrika geplant sind.

  7. ENTWEDER ODER:

    1.) Zelt für deutsche Obdachlose

    2.) Festzelt für Ramadan-Fress-Orgien

    3.) Hinterhofmoschee

    4.) Halal-Metzgerei

    5.) Muslima-Schwimm-, äh -Planschbecken

  8. Im Ziegelhaus befindet sich die neu sanierte „Flüchtlings“-Unterkunft, welche die Deutschen Bewohner räumen mussten, um in das danebenliegende Zelt umzusiedeln. Aus Gründen der Humanität.

  9. Ein Altenheim, wohin die Senioren ausquartiert werden, weil ihre Altersresidenz für Invasoren gebraucht wird.

  10. In diesem schmucken Haus ist übrigens auch das echte Bernsteinzimmer zu bestaunen, von wegen keiner weiß wo es ist

  11. #3 Platow (10. Jul 2015 10:39)

    das neue Kanzleramt nachdem der Grexit finanziert wurde?

    Auf keinen Fall: Politiker werden für den Mist, den sie gebaut haben, zu allerletzt bluten.

  12. Das ist das neue selbstgebaute Luxus-Domizil der Biodeutschen, weil die Invasoren die ursprünglichen Wohnungen besetzt halten!

    Das Material der Hütten wurde von den Großreichen spendiert, damit die Deutschen noch ein Dach über dem Kopf haben, um für die Fron-Arbeit fit zu sein! Tote Deutsche können nicht mehr für die Invasoren und Bonzen arbeiten.

  13. Das ist Gaucks neues Domizil, nachdem er sein Schloß Bellevue Flüchtlingen zur Verfügung gestellt hat.

  14. Das Werk eines Aktionskünstlers mit dem Thema „Zukunftsvision des Stadtbilds Deutschland 2020, nachdem insgesamt 10 Millionen islamischer Fachkräfte importiert wurden“?

  15. Der Helferkreis des Dorfes stellte traumatisierten Flüchtlingen, die Alles: Heimat, Verwandte, Messer, Heroin und, und, und… verloren haben, bis ein Fertighaus, für das zusammengelegt wurde, eilig angeliefert werden konnte, eine vorübergehend nicht genutzte Laube als Bleibe zur Verfügung.

  16. Was sieht man hier?

    Hoffentlich die neue Behausung von Günter Burghardt nachdem er für Flüchtlinge Platz machen musste.

  17. #21 Maria-Bernhardine

    Ruhrpott sieht anders aus. Da komm ich nämlich wech.

    Die Häuser auf dem Bild sehen aus wie in York oder Nottingham. Leider kann man nicht entziffern, was auf den Schildern steht. Da steht wahrscheinlich auch des Rätsels Lösung.

  18. OT: Morgen ist wieder Al-Kuds-Tag, der Tag, an dem die Berliner Mohammedaner für den Holocaust 2.0 auf die Straße gehen. Die Gegenveranstaltung „Solidarität mit Israel“ beginnt um 13.30 Uhr am Wittenbergplatz. Alternativ kann man auch zur Demo des „antifaschistischen Berliner Bündnis gegen den Al-Kuds-Tag“ gehen, ab 11:00 Uhr am Breitscheidplatz. Dort trifft man dann diejenigen, die Montags gegen Bärgida schreien.

  19. Das ist die Unterkunft des ehemaligen Bewohners des Hauses im Hintergrund.
    Umfunktioniert wurde das Haus, weil „städtiges Eigentum“ zur Asylanten Herberge.
    Da auch die EX Bewohner auf der unterstehn sozialen Schiene leben blieb den nichts weiter übrig als so zu hausen…

  20. Ich bin jetzt man böse-garstig!

    Schächtraum für Ungläubige

    Das Faß dient für die Aufnahme abgeschnittener Menschenköpfe.

  21. Das Foto oben zeigt, den einzig wirklichen Beweis das es Leben auf dem Mond gibt das Foto wurde von Buzz Aldrin während der Apollo 11 Mission “ Mondlandung “ 1969 gemacht

  22. Eine Einrichtung, die auf Betreuung und Rehabilitation von älteren deutschen Arbeitnehmern spezialisiert ist?

  23. Das ist ein Reservat für einheimische Deutsche, nachdem auch noch die letzte Turnhalle und Sozialwohnung an traumatisierte „Flüchtlinge“ vergeben wurde.

  24. Das ist eine Schule, da die Kinder Ihre Klassenräume den Herrenmenschen zur Verfügung stellen mussten.

    P.S

    Auch hier sind Miniröcke und enge Jeans VERBOTEN.

  25. Hmm,dreimal darf man raten:
    -hält Gauck dort seine Ehefrau vor der Öffentlichkeit versteckt ?
    -hat pi rausbekommen wo Edathy sich lange Zeit versteckt hielt ?
    -oder werden dort etwa schon die neuen D-Mark Scheine gedruckt…??? 🙂

  26. Ot
    Achtung, Heute Freitag, im Ramadan, die eigenen vier Wände nicht verlassen!
    Sollte es sich nicht vermeiden lassen unbedingt Schußsichere Weste anlegen,
    da unsere Bereicherer immer einen Grund Finden Durchzudrehen!
    Was unser Bundespräsident dazu zu sagen hat muss ich hier nicht wiederholen…..
    An Plätzen wo besonders viel nackte Haut getragen wird wie z.b.
    Badeanstalt,Baggersee und Stränden auf jeden Fall die Kugelsichere Weste Tragen auch außerhalb des Ramadan!

  27. Kompliment übrigens für eure Bilderrätsel-Idee!
    Das lockert die ansonsten eher bedrückende Themenvielfalt etwas auf……

  28. Die Unterkunft von Angela Merkel, nachdem der deutsche Michel bemerkt hat was gespielt wird.

  29. „#14 johann (10. Jul 2015 10:44)

    Behelfsunterkunft für deutsche Hartz IV-Bezieher, da deren bisherige Wohnungen (im Hintergrund) komplett abgerissen werden sollen und stattdessen neue Wohnungen für „Flüchtlinge“ aus Nordafrika geplant sind.“

    Das könnte die richtige Antwort sein.

  30. Da sollten doch unbedingt Steuergelder für eine neue Moschee zu empören sein.

  31. Zur gestrigen Meldung
    „Stadt Bochum
    Flüchtlinge auf Friedhof“ gibt es empörte Leserkommentare.

    So z. B. von „Rentner2015“:

    Bitte den ersten Container neben das Grab von Frau Merkels Angehoerigen
    von Rentner2015 | #13

    Der Abstieg dieses Landes unter Frau Merkel ist nicht mehr zu stoppen. Pietaetloser geht es gar nicht mehr. Nun als Paechter sollten alle Die Grabpacht gezahlt haben damit die Angehoerigen IN FRIEDEN ruhen koennen auf die Strasse gehen.

    Auf den Friedhof auf dem meine Eltern liegen kommen Fluechtlinge nur ueber meine Leiche und dazu stehe ich.

    Flüchtlinge auf Friedhof – für viele Nutzer nur „pietätlos“ | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/fluechtlinge-auf-friedhof-fuer-viele-nutzer-ist-das-pietaetlos-id10867298.html#plx83883623

  32. Danke für die Auflösung und Verlinkung zum Daily Mail-Artikel über diese „provisorische Moschee“ – sollte nur 28 Tage stehen -, die inzwischen seit letztem September die Bewohner von Skipton/Yorkshire (Yorkshire! Das war da, wo James Herriot aka „Der Doktor und das liebe Vieh“ arbeitete! Heul!) in den Wahnsinn treibt:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3155184/Residents-fury-noise-coming-temporary-mosque-installed-marquee-end-street-ten-months.html

    ——————-

    Die Bilderrätsel-Idee war prima. Sorgte für Sarkasmus und Humor. :))

  33. Wir sollten nun zur Spenden-Aktion aufrufen, denn diese Einrichtung ist in der Tat für die Rechtgläubigen unwürdig. Neue Holzbretter (Fichte/Tanne, gehobelt) müssen tunlichst bestellt werden.

  34. Eine Moschee?
    Ich bin bestürzt und ein wenig traurig. Moscheen müssen zwingend Minarette haben und den ganzen Eroberungswillen des einzigen wahren Propheten (sein Name sei gepriesen!) repräsentieren.
    Wo ist hier die Willkommenskultur?
    Wo die Demut des Wirtsvolkes?
    Wo dessen freiwillige und bedingungslose Unterwerfung?

  35. OT

    45 Isis-Terroristen vergiftet.

    Sie starben nach einer Mahlzeit zum Abschluss des Ramadans.
    .
    http://www.israel-nachrichten.org/archive/18308

    Man kämpft mit allen Mitteln.
    Es werden im Kampfgebiet auch Panzerfäuste zurückgelassen, deren Granaten so eingestellt sind, daß sie beim Abschuss noch im Rohr explodieren.

    Im Internet sind genügend Videos zu sehen ,wo dusselige ISIS-Kämpfer beim Abschuss von Panzerfäusten zerfetzt werden.

    Im Internet gibt es Videos, wo

  36. Neighbours say they have not been able to sleep due to the noise from the prayers and the frequent comings and goings to the premises.

    Nic Foxton, who has lived on the street for over 20 years, said he was suffering with exhaustion after failing to have a single peaceful night since the mosque was erected.

    The 47-year-old, a network engineer for a mobile phone company, added that the lack of sleep has affected him to such an extent it has forced him to take time off work.

    „The prayers go on well into the night. I have found myself automatically waking up at 3am for their prayers. It is really causing a lot of stress for me and has even forced me to take sick days off work as the noise has started to cause anxiety every night.“

    Um 3 Uhr morgens rauschen die Moslems an und beschallen die englische Arbeiterschaft. Ein Software-Programmierer ist schon krank, weil er seit Monaten nicht mehr richtig schlafen kann.

    Dreister geht es wohl kaum…

  37. Wahnsinn! Von wegen nur im Rammeldan Remmidemmi: Die Mohammedaner jaulen dort seit zehn Monaten aus voller Kehle die ganze Nacht ihren Allah an. Eben immer, wann es die „Gebetszeiten“ vorschreiben. Besonders gerne um 0300 Uhr nachts. Nic Foxton, 47, Netz-Ing. für einen Mobilfunkanbieter:

    „Die Gebete gehen bis tief in die Nacht. Ich wache inzwischen schon automatisch um 3 Uhr auf, weil dann Gebetszeit ist. Es ist der schiere Streß und ich mußte mich deswegen schon mehrfach krankmelden, weil mich der nächtliche Lärm fertigmacht.“

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3155184/Residents-fury-noise-coming-temporary-mosque-installed-marquee-end-street-ten-months.html

    GENAU das ist der Sinn des 5 x täglichen (und nächtlichen) Gejaules: ALLEN Nicht-Mohammedanern den Islam aufzwingen, sie zu demütigen, ihnen klarzumachen, daß der Islam herrscht und auch sie ihm unterstehen.

    Die fünf Mohammedaner-Jaulorgien und deren Tageszeiten – die Uhrzeiten wandern mit dem Jahr und der Helligkeit:

    1. Fajr (vor der Morgendämmerung)

    2. Dhuhr (Mittag)

    3. Asr (Spätnachmittag)

    4. Maghrib (unmittelbar nach Sonnenuntergang)

    5. Isha (ehe der Mohammedaner so gegen Mitternacht ins Bett geht)

    Man sieht also: Drei der fünf Rumschreiereien (Fajr, Maghrib, Isha) liegen in der Nacht. Präzise: In der Zeit der Nachtruhe. Im Sommer besonders nervig, weil sie da in den kurzen Nächten dauerjaulen. Die einen Mohammedaner genau überhaupt nicht interessiert, weil es unter seiner Würde ist, sich an die Gesetze der zivilisierten Welt der „Kafirun“ zu halten.

    ALLE Flughäfen haben Nachtflugverbote, um die Anwohner zu schonen. Aber Mohammedaner dürfen denen die Trommelfelle platzen lassen!

  38. Eilmeldung-Eilmeldung-Eilmeldung-Eilmeldung-

    N-tv meldet Amoklauf in Franken mit mehreren Toten

    Da heute das Freitagsbebet ist kann es sich doch nur wahrscheinlich um einen moslemsichen Terroranschlag handeln

    Eilmeldung-Eilmeldung-Eilmeldung-Eilmeldung-

  39. Kein Mitleid mit den Briten und auch nicht mit dem Netzwerk-Techniker. Auch er hat sicherlich zuvor Toleranz und Willkommenskultur walten lassen.

    Seien wir doch mal ehrlich. Alle jammern, aber keiner tut wirklich was.
    Wieso steht das Ding noch? Die Linken machen doch vor, wie man solche Dinge löst.

  40. #66 magnum (10. Jul 2015 11:41)

    Ach du Scheixxe. Ein ganz normaler Freitag in einem ganz normalen Rammeldan mit ganz normalen islamischen Verhalten:

    Im Landkreis Ansbach hat sich nach Angaben der Polizei ein Amoklauf ereignet. Laut Bayerischem Rundfunk spricht die Polizei nach einem Tötungsdelikt in Tiefenthal bei Leutershausen von einer „Amok-Lage“. Es soll bereits mehrere Tote geben.

    Der bewaffnete Täter ist auf der Flucht. Er ist mit einem silbernen Mercedes Cabrio unterwegs, teilte die Polizei laut BR mit. Die Polizei sucht nach dem Wagen mit dem Kennzeichen AN – W 129. Die Polizei warnt davor, an den Fahrer des Wagens heranzutreten.

    http://www.n-tv.de/panorama/Amoklauf-in-Franken-mit-mehreren-Toten-article15486461.html

  41. #28 Maria-Bernhardine

    Man muss auf kleine Details achten: Backsteinfarbe, Fensterumrandungen, Obererdige Stromleitungen, Größe der Kamine nicht zu Zuletzt: Das Wetter (Himmel).

    Das zweite s/w Bild ist auch min. 50 Jahre alt. Sowas gibt’s selbst im Pott nicht mehr, höchstens als Freilichtmuseum. Dann aber picobello sauber.

  42. #69 Der boese Wolf (10. Jul 2015 11:50)

    Kompliment, du hast das sehr schön aufgedröselt. Mein erster Reflex war auch „England“ (Kamine, Fenster, scheckige Backsteine), dazu außerdem die Flora (Gras mit Gänseblümchen, Eichen und Eschen im Hintergrund, sattgrün, feuchtes Klima, Regentonne).

  43. Seid mal nicht so unbescheiden!

    Im Vorbild Ami-Land baut jetzt ein „Künstler“
    „Häuser“ aus Müll für die Armen!

    Künstler baut Obdachlosen Menschen Häuser aus Müll
    „Gregory Kloehn nutzt sein künstlerisches Talent, um obdachlosen Menschen kleine Wohnhäuser aus Müll zu bauen.“
    http://www.miss.at/home/lifestyle/3810109/Sozialer-Bauherr_Kunstler-baut-Obdachlosen-Menschen-Haeuser-aus-Mull#

    Diese kleinen „Wohnhäuser“ haben die Grösse einer Hundehütte!

    So sieht es aus, im Lande der unbegrenzten Möglichkeiten.

    Demnächst erleben wir das hier auch – wie jeder Dreck von dort herüberschwappt.

  44. DIESE Moschee zeigt, dass es keiner Prachtbauten bedarf. Da wollen sich wohl welche integrieren.

    Ich mach nur Spaß.

  45. Es kann nur
    – ein Lager für vom LKW gefallene Handys
    – eine Zockerbude
    – eine Folterbude wo Hände und/oder Köpfe abgetrennt werden
    – ein Zwangsbordell für 9-12 jährige
    – ein Halal-Schlachthof
    – ein Wohnheim für Landsleute wo das Sozialamt die Höchstmiete zahlt
    – oder halt – wie schon aufgelöste – eine provisorische Moschee 🙂

  46. Was haben wir doch hier auf PI für intelligente, gute Kommentatoren. Und ausseerdem mit viel Witz ausgestattet.

    Seltensheitswert. !!!!

    Ich gratuliere allen, die beim Bilderrätsel mitgemacht haben. Leider kam mir nichts Neues in den Sinn :mrgreen:.

    PS
    Ich bin beim Lesen vor Lachen fast vom Stuhl gefallen :lol:.

    Danke PI, mehr davon.

  47. Hier ist übrigens der Antrag der Moschee (eine Paki-Moschee) auf das Zelt – und die klip und klare Ansage der Stadt, bis wann diese Tüte da stehen darf. Alles inzwischen Monate überzogen. Und was macht die Stadt? NIX.

    http://www.planning.cravendc.gov.uk/fastweb/fulldetail.asp?AltRef=63/2014/15124&zAltRef=18/2009/10081

    Übrigens müssen die Anwohner hinter ihrem Haus nicht nur das nächtliche Gejaule ertragen, sondern vor ihrem Haus auch die ununterbrochene mohammedanische Auto-Leistungsschau samt Türenknallen und Gebrüll (2. Bild von oben):

    http://mosques.muslimsinbritain.org/maps.php#/mosque/2229

    Die Kommentare zum Daily Mail-Artikel sind an Deutlichkeit gegen über dieser neuerlichen, städtisch tolerierten Moslem-Frechheit nicht zu überbieten.

Comments are closed.