merkel5Der Bundestag hat über den Antrag des Finanzministers abgestimmt: Von 598 Abgeordneten stimmten 439 mit JA, 119 mit NEIN (davon 60 aus CDU/CSU! 4 aus der SPD inkl. Peer Steinbrück, 2 von den Grünen inkl. Ströbele, der Rest Linksfraktion), Enthaltungen: 40.

Gestern wurden die Kettenhunde wieder losgelassen. Allen voran Kauder. Es galt, aus der CDU-CSU-Fraktion „Abweichler“ einzufangen und auf Partei-Linie zu bringen. Dabei geht es einzig und allein um das Image der Kanzlerin, denn diese lässt sich mal wieder von Rot-Grün mitsamt unserem Steuergeld nach Athen tragen.

Die SPD-Fraktion wollte geschlossen zustimmen. Nur Ex-Finanzminister Peer Steinbrück kündigte sein NEIN an. Die Grünen sind grundsätzlich für eine Transferunion, haben sich aber zum überwiegenden Teil enthalten, weil ihnen das noch nicht alles weit genug geht. Die Linkspartei hingegen verweigert Merkel komplett die Gefolgschaft. Ihr ist die Kanzlerin noch nicht kommunistisch genug. Dabei gibt Merkel sich redlich Mühe.

merkels-planwirtschaft

Die CDU/CSU-Fraktion besteht zum überwiegenden Teil aus stromlinienförmigen Weicheiern, die sich von der Kanzlerin zum Affen machen lassen (Bild oben). Als es im Juni 2012 um die Errichtung des ESM ging, stimmten nur 16 mutige Abgeordnete der CDU/CSU dagegen: Veronika Bellmann, Wolfgang Bosbach, Michael Brand, Thomas Dörflinger, Herbert Frankenhauser, Alexander Funk, Peter Gauweiler, Josef Göppel, Manfred Kolbe, Paul Lehrieder, Carsten Linnemann, Georg Nüßlein, Thomas Silberhorn, Christian Freiherr von Stetten, Arnold Vaatz, Klaus-Peter Willsch (Namensliste ESM-Finanzierungsgesetz 17/9048).

Mit „weich“ hat das Abweichen von der Parteilinie wenig zu tun. Die Politkarriere wird deutlich steiniger. Wie Stasi-mäßig Merkel die CDU-MdBs zur Linientreue zwingen will, geht aus Interviews der Bildzeitung hervor. Doppelt mutig von den „Abweichlern“ ist es, offen darüber zu sprechen.

Dann gibt es da noch diejenigen, die sich als „offen skeptisch“ präsentieren, aber im Zweifelsfall lieber „auf Regierungslinie bleiben„.

Gestern Vormittag sollen nur 22 Unionsabgeordnete in einer Probeabstimmung mit NEIN gestimmt haben. Die Bildzeitung war von 50 „Abweichlern“ ausgegangen. Am Abend gab es offenbar eine zweite Probeabstimmung – diesmal stimmte die Prognose der Bild: 48 NEIN-Stimmen bei der Union, drei Unionsmitglieder wollten sich enthalten. Mittlerweile steht fest: es gab 60 „Abweichler“ in der CDU-CSU-Fraktion. Was ein Glück, dass Merkel sich auf Rot-Grün verlassen konnte…

Hier die Liste der vorher bekannten „Abweichler“:

» Thomas Bareiß aus dem Wahlkreis Zollernalb/Sigmaringen
» Veronika Bellmann aus Mittelsachsen
» Wolfgang Bosbach aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis
» Alexander Funk aus dem Wahlkreis Homburg im Saarland
» Mark Hauptmann aus Suhl
» Mark Helfrich aus dem Wahlkreis Steinburg/Dithmarschen Süd
» Carsten Linnemann aus dem Wahlkreis Paderborn / Gütersloh
» Hans Michelbach aus Coburg
» Peter Ramsauer aus Traunstein
» Detlef Seif aus Euskirchen /Rhein-Erft
» Erika Steinbach aus Frankfurt am Main
» Christian Freiherr von Stetten aus Schwäbisch Hall / Hohenlohe
» Karl-Georg Wellmann aus Berlin Steglitz-Zehlendorf
» Klaus-Peter Willsch aus dem Wahlkreis Rheingau/Taunus/Limburg
» Dagmar Wöhrl aus Nürnberg

» Video der Rede von Klaus-Peter Willsch, Facebook-Seite

PI hat alle CDU-CSU-Abweichler aus dem Protokoll gefischt und ihre Wahlkreise dazugeschrieben:

Vielen Dank an diese MdBs!

Ihr Abgeordneter ist nicht dabei? Fragen Sie ihn, wie er abgestimmt hat! 

Fragen Sie ihn bitte auch, wie er hierzu steht:

Donnerstag, 16.7.2015 um 12:28 Uhr: EZB will Nothilfen für griechische Banken nicht erhöhen

Donnerstag, 16.7.2015 um 14:59 Uhr: EZB gewährt griechischen Banken weitere Notkredite

Auch dafür bürgen deutsche Steuerzahler!

» Reden vom heutigen Tag im Wortlaut hier und als Videos
» Ergebnis der namentlichen Abstimmung

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

52 KOMMENTARE

  1. Heute wurde den Menschen wieder mal mit der Mitleidsmasche Geld aus der Tasche gezogen für einen Falschspieler, der eben dieses Ergebnis bereits vorausgesehen hatte.
    In Wirklichkeit geht es darum, daß Griechenland daran gehindert werden soll, woanders Geld aufzunehmen, zum Beispiel in Rußland, und damit ungewollter Einfluß am Mittelmehr genommen werden könnte.

  2. Den „Abweichlern“ meinen Dank, Respekt und Achtung.

    DAS sind Volksvertreter!

    Den würdelosen JA-Sagern sollte definitiv weniger Respekt gezollt werden.

    Schade, daß Umgangsformen aus Zeiten des Prager Fenstersturzes nicht mehr en vogue sind …

  3. Es gibt also doch ein paar nicht vollverblödete Abgeordnete, die nicht der Sekte des „politischen Willens“ anhängen und nicht ihr bisschen Hirn im Parteibuch verstecken. Leider viel zu wenige, denn die Zahl der hirnlosen Schleimer und karriere geilen Herrschaften die absolut alles dem politischen Willen opfern ist leider beängstigend hoch. Die sollte man sich unbedingt merken, denn die nächsten ungültigen Wahlen kommen bestimmt!

  4. Irgendein Kollege erzählte mir, dass das eh niemand bezahlen musste, da das alles Buchgeld ist und niemand dafür geradestehen muss.

  5. Die Reden waren (bis auf die von Herrn Willsch) mehr als dürftig. Alle redeten sich mit „Europa“ heraus. Dass es da auch noch die deutschen Steuerzahler gibt, hat keinen interessiert.

    Das Ganze ist total schizophren!

    „Niemand weiß, wie es ohne einen Schuldenschnitt gehen soll. Das ist die Situation“, sagte Wolfgang Schäuble am Donnerstag im Deutschlandfunk. Im Klartext: Ein Teil der staatlichen Kredite an Athen ist verloren, es handelte sich also um Transfers. Das sollte Schäuble aber auch so sagen, wenn er den Abgeordneten jetzt die Aufnahme neuer angeblicher „Kreditverhandlungen“ empfiehlt.

    Und noch einen bemerkenswerten Satz sagte der Jurist: „Jedermann weiß, dass ein Schuldenschnitt mit der Mitgliedschaft in der Währungsunion nicht vereinbar ist.“ Nimmt man Schäuble beim Wort, ist es unmöglich, dass die am Montag getroffene Grundsatzvereinbarung der Gläubiger mit Griechenland aufgeht: Gibt es keinen Schuldenschnitt, kommt Athen wirtschaftlich nicht auf die Beine. Gibt es einen Schuldenschnitt, kann es nicht im Euro bleiben – es sei denn, es werden abermals geltende Regeln und Verträge missachtet. An einem dieser Punkte bricht dann zwangsläufig das Rettungskonzept, das die Bundeskanzlerin ausgehandelt hat und verteidigt.

    Nimmt Schäuble selbst ernst, was er sagt, muss er von nun an, wie die griechische Regierung, eine Politik machen, an die er nicht mehr glaubt – und für die er in Athen und anderswo heftigst angefeindet wird.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/griechenland-wolfgang-schaeuble-ist-fuer-den-grexit-13706551.html

  6. In Griechenland sind aktuell zahlreiche Waldbrände,auch in der nähe von Athen ausgebrochen.
    Als Grund wird Brandstiftung für Grundstückserwerb angegeben.
    Naja,die Kosten zur Brandbekämpfung dafür kann der Dumm-Michel bestimmt obendrauf legen!
    Fu*k EU

  7. Ihr Abgeordneter ist nicht dabei? Fragen Sie ihn, wie er abgestimmt hat!

    Das hier hat „mein Abgeordneter“ mir im März geantwortet:

    Nur unter der Annahme, dass Griechenland in den nächsten Wochen eine realistische und tragfähige Reformagenda vorlegt, die die Reformbereiche spezifiziert, einen Zeitplan ergänzt und mit dem heutigen Programm der Troika übereinstimmt, habe ich der Verlängerung der Finanzhilfe um vier Monate zugestimmt. Sollte Griechenland durch die Vorlage seines Reformprogramms aber deutlich machen, nicht ernsthaft an einer Fortführung des Anpassungsprozesses interessiert zu sein, oder seinen Rückzahlungsverpflichtungen nicht nachkommen, müssen wir die Finanzhilfe im europäischen Gemeinschaftsinteresse unverzüglich beenden.

    Ich geh mal davon aus, dass er NICHT Wort gehalten hat und wieder brav mit JA gestimmt hat. Jedenfalls ist er da oben auf den Bildern nicht dabei.

  8. Ihnen soll die Hand verdorren! Allen 439 Vaterlandsverrätern möge die Hand verdorren die sie gegen ihr eigenes Volk erhoben haben, mögen diesen Korrupten Politiker die Bestechungsgelder im Halse steckenbleiben und ich bette dafür das der selten dumme Michel, wenigstens einmal den Mut hat diese Vaterlandsverräter und IM Erika bei der nächsten Wahl zum Teufel zu jagen!

  9. Brinkhaus von der CDU in Gütersloh hat sich dem Merkel Kurs angeschlossen unser Geld zu verbrennen. Nicht vergessen bei der nächsten Kommunal-Wahl.

  10. Reines Kasperle-Theater, unerträglich. Allen Beteiligten geht es um Machterhalt, Sicherung ihrer überhöhten Bezüge und „Augen zu und durch“. Dem verblödeten Volk wird das als „Deutsche sind hilfsbereit“ und „europäische Solidarität“ verkauft – emotional geschwängertes Brechmittel! Unter dieser Idioten-Regierung und diktatorischen Stasi-Kanzlerin sind Sachverstand und Rationalität als Kriterien verantwortlichen politischen Handeln abgeschafft worden. Die „weiblichen“ Fotos auf dieser Seite verschleiern die Wahrheit über den skrupellosen, gewissenlosen Macht-Roboter, der mit gespielter Naivität alle innerparteilichen Widersacher kaltstellt und ein ganzes Volk moralisch und finanziell ruiniert.

  11. Die KPDSU hat die Richtung vorgegeben und die Staatsratsvorsitzende bittet die Volkskammer um Zustimmung.
    „Den Sozialismus in seinen Lauf halten weder Ochs noch Esel auf“!Hier wird mal wieder die Ökonomie das Korrektiv sein.
    Nur wann kommt der Crash?Diese Frage bleibt noch offen.

  12. Kritik unerwünscht!

    „Meiner“ CDU-MdB kann ich leider keine E-Mail schicken, denn ich bin bei ihr wegen einiger sachlicher Informationen bezüglich Islamisierung gesperrt. Dasselbe gilt für den Bonner General-Anzeiger, einschließlich Chefredakteur!

    Wieso gibt es in Athen, soweit mir bekannt ist, immer noch keine Moschee, obwohl dort sehr viele Muslime leben? Die Griechen wollen offenbar keine Moscheen. So einem rassistischen Land sollte man auf gar keinen Fall so viel Geld schenken! Oder man sollte einen Hilfsfonds für die Islamisierung Griechenlands inkl. Moscheebau einrichten!

  13. Es gibt nicht nur eine neue Abstimmung über unverantwortliches Verhalten innerhalb einer Gemeinschaft, es wird hoffentlich auch eine neue Ruhmeshalle des deutschen Volkes geben. Hier sollen die ehrenhaften Volksverteter ihre Namen in Stein gemeisselt wiederfinden.

  14. Gerade wollte ich mir mal Gedanken über eine ausreichend scharfe, jedoch strafrechtlich „gerade noch so“ nicht zu belangende Mail an „meinen“ Mdb formulieren, da finde ich ihn auf obiger Liste.
    Heia, welch‘ Überraschung! Manche lernen offenbar… weiter so!

  15. #5 Cedrick Winkleburger

    Irgendein Kollege erzählte mir, dass das eh niemand bezahlen musste, da das alles Buchgeld ist und niemand dafür geradestehen muss.
    ___________________________________________

    Heißt der Kollege etwa Gregor Gysi?

  16. Ihr braucht Euren Polit-Schwachmaten keine Emails schicken oder sie anrufen, wenn Ihr wissen wollt, wie sie gestimmt haben.

    Auf dieser Seite:

    http://www.bundestag.de/bundestag/plenum/abstimmung/grafik

    seht Ihr in einer grafischen Darstellung, wer wie „abgestimmt“ hat. Mauszeiger auf die Punkte schieben (die sind alphabetisch geordnet) dann wird der Name des Abgeordneten angezeigt.

    Diese Politkasper sind auch nur Stimmvieh. Daß die sich nicht lächerlich vorkommen!
    Der Fraktionszwang hat mal wieder reingehauen.

    Wozu 631 Abgeordnete, wenn Fraktionszwang herrscht, dann würden doch 4 Abgeordnete ausreichen, wäre zudem billiger, das gesparte Geld könnten sie den Asylnegern, den Griechen oder sonstwem hinten rein schieben.

  17. @Tolkewitzer:

    Ihr Abgeordneter ist nicht dabei? Fragen Sie ihn, wie er abgestimmt hat!

    Was bin ich froh, dass ich keinen Abgeordneten besitze.

    Heute wurde den Menschen wieder mal mit der Mitleidsmasche Geld aus der Tasche gezogen…

    Eigentlich nicht.
    Ich glaube nicht, dass die Mitleidsmasche bei einer Volksbefragung funktioniert hätte. Es wurde einfach nicht gefragt.

    @Cedrick Winkleburger

    Irgendein Kollege erzählte mir, dass das eh niemand bezahlen musste, da das alles Buchgeld ist und niemand dafür geradestehen muss.

    Ich sehe das inzwischen auch so. Es geht nicht um Geld, es geht um Sachwerte. Geld ist nur ein Mittel, Staaten, Unternehmen und teilweise auch Privatleute in die Verschuldung zu treiben, um ihnen dann reale Werte (Rohstoffe, Infrastruktur, Maschinen, Immobilien) wegnehmen zu können.

    Sobald das durchschaut wird, funktioniert es nicht mehr. Aber es ist fast unmöglich, die Konditionierung sitzt extrem tief.

  18. #16 aristo
    Oder der ? „Das kostest nichts, das bezahlt der Staat“ (Francois Hollande).

  19. #20 Burka-Schere (17. Jul 2015 15:22)
    #9 Jean Paul Marat (17. Jul 2015 14:52)

    Ja, so gesehen, ist der Islam nicht schlecht.

  20. Auf der Liste fehlt unter anderem:

    Matthias Heider CDU

    Wahlkreis Olpe/Märkischer Kreis.

    Der Grund liegt einzig und allein an dem Druck durch die Basis.

  21. Bei der Fußball-EM 2004 haben die Griechen die Deutschen noch geliebt. Sie liefen sogar mit deutschen Fahnen herum und malten ihre Gesichter schwarz-rot gold an. Und auch die Deutschen liebten die Griechen sehr.
    Gewissenlose Politiker haben es geschafft, daß sich die beiden Völker jetzt hassen. Hat man uns nicht vorgelogen, daß Europa ein zusammenwachsender, völkerverbundener Staatenbund sein wird? Das Gegenteil ist der Fall.

  22. #16 aristo (17. Jul 2015 15:16)

    #5 Cedrick Winkleburger

    Irgendein Kollege erzählte mir, dass das eh niemand bezahlen musste, da das alles Buchgeld ist und niemand dafür geradestehen muss.

    Nein es handelt sich um Mittel des ESM.Dieser wurde mit realem Geld am Finanzmarkt kapitalisiert.Ganz klar hier gibt es private Gläubiger.Die Haftung für das Kapital übernehmen die Staaten der Eurozone.Deutschalnd 28 Prozent.
    Lassen sie sich also von einem „Heute Djurrnal“- Versteher des ZDF und der Aufklärung eines klebrigen Klaus nicht verdummen.Es gibt eigentlich niemals Buchgeld.Alles Dummschwätz zur Besänfigung der Lämmer vor der Schlachtung.
    Oder wie der Grüne sagen wurde:Kein geld ist illegal!!Haha!!

  23. Die Unvernunft, das Unlogische geht weiter.

    Schade nur, das all die Ja-Sager nicht mit eigenen
    Vermögen haften müssen.

  24. OT

    Wir werden von vorne bis hinten verarxxt. Und zwar immer dreister, weil irgendwelche Politheinis selbstbesoffen ihre Sandkastenolympiade abhalten. Spieleinsatz: Ganz Deutschland samt dir und mir. Griechenland ist nur ein Beispiel. Das andere: „Flüchtlinge“. Das geschickt von der Asylindustrie plazierte, heulende „Palästinenser“-Mädchen bei Merkel (Moslem-Quoten müssen sein, daher die Leichtigkeit, der Kanzlette nahe zu kommen) hat seine Zweck erfüllt: Die Sippe darf bleiben.

    Und die Chance für sie und ihre Familie, hier bleiben zu dürfen, stehen offenbar nicht schlecht.

    Wer steckt als treibende Kraft dahinter?

    Aydan Özoguz

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article144134944/Fluechtlingsmaedchen-Reem-verteidigt-die-Kanzlerin.html

  25. Lieber Bürger der Bundesrepublik Deutschland,

    es besteht jetzt die Möglichkeit, einen Griechen gegen eine einmalige
    Zahlung von 1.245,- Euro zu adoptieren.

    Der Grieche macht für Dich alles, wofür Du keine Zeit mehr hast, und zwar:

    – schlafen bis 11°° Uhr

    – mehrmals täglich Kaffee trinken

    – Siesta genießen

    – jeden Abend in einer Kneipe sitzen

    – mit 50 in Rente gehen

    Viele haben das bereits ausprobiert, haben dadurch große Freiräume gewonnen und können jetzt rund um die Uhr arbeiten!

    Die Einzahlung kann unbürokratisch über die Europäische Union erfolgen.

    Deutsche Bundesregierung
    gez. Angela Merkel

  26. Da unter „Abweichlern“ solche schlimme Wirtschaftslobbyisten und Gutbuntmenschen wie Ramsauer und Wöhrl sind, deutet es darauf hin, dass ein Teil der „Eliten“, der noch nicht ganz verrückt ist, kalte Füße angesichts der kommenden Katastrophe bekommt.

    Die Mehrheit der degenerierten „Eliten“ ist allerdings völlig wahnsinnig.
    EU-Wahn, Euro-Rettung, Asyl-Wahn, Unterstützung der „Arabellion“, Ukraine-Abenteuer / Sanktionen gegen Russland usw. – das alles sind doch die Symptome der akuten Psychose.

  27. #31 Babieca
    Das war gestern mein erster Gedanke: Wie kann Merkel so blöd sein, sich dermaßen vorführen zu lassen ? Sie muß das doch langsam raffen. Überall, wo sie in der Öffentlichkeit auftaucht, fordernde Quoten-Moslems. Sehr geschickt übrigens, daß die Kleine (noch) kein abstoßendes Kpoftuch getragen hat. Wie Süß….
    Neulich in der Schule in Berlin-Neukölln: Merkel will zur Jugend über Europa reden. Erste Frage Kiez-Hassan: „Warum liefert Deutschland Waffen an Israel ?“

  28. „Nein“ hat unser Bundestagsabgeordneter Dr. Karl A. Lamers gestimmt. Ich hatte ihn darum gebeten, und war wohl auch der nicht der einzige. Wir PI-Leser sind höflich: „Danke“ schreibe ich ihm. Der SPD-Kandidat bekommt eine verbindliche Absage, weil er sich nichts traut. Doch, auch bei der SPD gab es ein paar Abweichler!

  29. #31 Babieca (17. Jul 2015 16:00)

    Das liegt an der Bleiberechtsänderung und nicht an dem Medienauftritt.
    Aber lanciert wirkte das Ganze schon….

  30. @Woolloomooloo

    Werte(r) Wooloomooloo. Wir reden hier von der Zukunft künftiger Generationen deutscher Kinder, die einen riesigen Schuldenberg werden schultern müssen.

    Milde erwirkt man nicht, indem die Geldgeber als miese Nazis, Verbrecher und Terroristen bezeichnet oder deutsche Flaggen verbrennt. Sorry.

  31. Die EU, ein vermeintlich elitärer Club für Zocker, Besserwisser, Geldverschwender und Vertragsbrecher.
    In England hat man dies offenbar inzwischen geschnallt und möchte seinen Wählern die Gelegenheit geben diese verlogene und kriminelle Vereinigung zu verlassen, in der bekanntlich Abmachungen und Verträge das Papier nicht Wert sind auf dem sie geschrieben wurden.
    Nur bei uns darf das Volk nicht mitentscheiden, sondern lediglich mitzahlen und das desto mehr!

    Man hat uns den Euro aufgedrückt und mit vielen inzwischen gebrochenen Versprechungen versucht schmackhaft zu machen. Wer heute darauf hinweist ist natürlich ganz schwer rechts, denn die Wahrheit und Verlässlichkeit ist unbeliebt in der EU, welche inzwischen auf dem Weg in die Diktatur des „politischen Willens“ ist. Alle schauen staunend zu wie ihnen Stück für Stück ihrer jeweiligen Nationalität genommen wird, wie Geld in unglaublich riesigen Mengen an einen Pleitestaat fließt, das angeblich am St. Nimmerleintag wieder zurück gezahlt werden soll. Geld an einen Staat, der inzwischen mehrfach bewiesen hat, wie er es mit fälligen Zahlungen, Verträgen und Absprachen hält. Warum verleiht man das Geld nicht gleich an den Kongo, oder Sudan. Dort ständen die Chancen, dass man davon wieder etwas sieht wahrscheinlich höher als von Griechenland.
    Der Euro könnte natürlich sehr gut ohne Griechenland, das wissen die Sektenmitglieder der politischen Willens, doch der politische Wille möchte es nicht, weil es ja das Zugeben eines Irrtums wäre und Sektenmitglieder in ihren Positionen dürfen sich nicht irren. Es ist zwar jedem bekannt, aber einen gemachten Fehler gibt man eben nicht gerne zu. So macht man lieber den Fehler weiter. Vielleicht löst er sich in Luft auf, oder wird eventuell vergessen? Zumindest bis man das nichtverdiente fette Altersruhegeld bekommt, für ein sündhaft teures Versagen 1. Klasse, welches Generation später noch zu bezahlen haben, wenn es die EU wahrscheinlich nicht einmal mehr gibt!

  32. „Was ihr nicht rechnet, glaubt ihr, sei nicht wahr!“
    (Faust 1)
    Man hat ihnen souffliert, dass alles alternativlos ist, … also fantasielos. Man hat ihnen dargestellt, dass die Wahrscheinlichkeit eines Euro-Chrashs nicht wahrscheinlich ist. Und dabei unterschlagen, dass, was lediglich wahrscheinlich ist, eben wahrscheinlich falsch ist!

  33. @Bundesgauckler:

    Wir reden hier von der Zukunft künftiger Generationen deutscher Kinder, die einen riesigen Schuldenberg werden schultern müssen.

    Ich verstehe, wie Du das meinst. Und es ist leider tatsächlich möglich, dass es so weit kommt.

    Aber in Wirklichkeit besteht nicht die geringste Veranlassung, dass wir oder unsere Nachkommen auch nur einen einzigen Cent davon schultern müssen.

    Das ist nur heiße Luft. Was haben uns die Leute, denen wir dieses Geld angeblich schulden, denn dafür gegeben? Brot? Waschmaschinen? Hosenknöpfe? Haben sie uns die Haare geschnitten oder das Klo geputzt oder uns ihr Auto geliehen?

    Nichts dergleichen! Das haben alles andere Leute gemacht, die wir dafür bezahlt haben.

    Es wurden nur Zahlen von in einen Computer getippt.

    Ok. Das können wir auch. Mit ein paar Mausklicks sind die Schulden weg. Zur Zeit geht das nur noch nicht, aber das muss ja nicht so bleiben.

  34. #2 Mark von Buch (17. Jul 2015 14:36)

    (…) Schade, daß Umgangsformen aus Zeiten des Prager Fenstersturzes nicht mehr en vogue sind …
    ————————————————
    Der 30-jährige Krieg dauert diesmal nicht solange (auch ohne Fenstersturz).

  35. Respekt und Dank an die ‚Abweichler‘! Ich habe den Fehler gemacht, die Debatte life zu verfolgen -UNERTRÄGLICH 🙁 Nur wenige Lichtblicke …. Eigentlich alles wie immer In Buntland

  36. #26 BRDDR (17. Jul 2015 15:41)
    Bei der Fußball-EM 2004 haben die Griechen die Deutschen noch geliebt. Sie liefen sogar mit deutschen Fahnen herum und malten ihre Gesichter schwarz-rot gold an. Und auch die Deutschen liebten die Griechen sehr.
    Gewissenlose Politiker haben es geschafft, daß sich die beiden Völker jetzt hassen. Hat man uns nicht vorgelogen, daß Europa ein zusammenwachsender, völkerverbundener Staatenbund sein wird? Das Gegenteil ist der Fall.
    —————————————————

    Genau! Die EU hat nur HASS gesät!

  37. #44 Felix Austria

    Ich habe zuerst gedacht, Cajus Ceasar ist eine historische Person, so heißt kein deutscher Abgeordneter – das muss also ein Fake sein. Aber oben in der Liste taucht er tatsächlich auf. Da waren dessen Eltern aber große Römerfans.
    😉

  38. so jetzt wird erst mal frische Farbe angerührt, die
    Pressen werden neu gefettet , die Lager geölt und dann kann es nächste Woche los gehen . Druckt eigentlich die EZB hier in Frankfurt die Neuen Scheine , ich meine falls die noch ein paar H IV
    Empfänger brauchen für Sonderschichten . Mit Staplerpass ist natürlich gleich besser .

    AUF GEHTS ES LEBE DER EURO !

  39. Ergebnis wie erwartet und dafür werden uns bald wieder ein paar Euronen aus den Taschen geklaut. Schlaf weiter Michel, schlafe weiter schön!

  40. #5 Cedrick Winkleburger; Na klar ist das Buchgeld, so wie das Bruttoverdienst, was jeder Arbeitnehmer aufm Lohnzettel stehen hat. Da werden Sozial und sonstige Steuern gleich abgezogen und verbucht. Auch das Geld was für irgendwelche Waren überwiesen wird ist Buchgeld. Trotzdem hat da jemand dafür arbeiten müssen, dass das produziert wurde und ebenfalls dafür, dass die Bazahlung möglich war.

    #6 no_borders_no-minirock; Warum kann man Schäuble und Erika nicht einfach in Rente schicken. Die haben Deutschland doch schon lange genug geschadet.

    #43 Viper; Seh ich anders, seit 68 sind bereits 47 Jahre rum.

  41. @uli12us:

    Es geht nicht um den Unterschied zwischen Buchgeld und Papiergeld, sondern darum, wo Geld überhaupt herkommt.

    Trotzdem hat da jemand dafür arbeiten müssen

    So entsteht Geld nicht. Wenn jemand arbeitet, entsteht eine Ware oder Dienstleistung, aber kein Geld. Geld wird nur weitergegeben, wenn jemand die Ware/Dienstleistung kauft, aber es wird nicht mehr.

    Tatsächlich entsteht Geld aus Krediten. Alles Geld ist Schulden. Für jede 10 Euro, die Du in der Tasche hast, hat jemand 10 Euro Schulden.

    Es ist albern und eine gigantische Volksverarsche, von Schuldenabbau zu sprechen. Das geht nicht – dann hätten wir kein Geld zum Tauschen mehr. (Natürlich sind andere Geldsysteme denkbar, aber das derzeitige ist nunmal so). Deshalb müssen Staaten sich auch jedes Jahr neuverschulden – was sie ja auch tun.

    Das ist anfänglich sehr verwirrend, aber es ist wichtig, dass möglichst viele es verstehen.

  42. Post an meinen volkszertreter ist schon raus. Er wird nie wieder gewählt (vorher auch nicht, weiss er aber nicht)

  43. Und Pädophilie90?? Haben sich mehrheitlich enthalten?? Was für eine feige, opportunistische Dre**bande. Aber hinterher stellen se sich wieder hin und krakeelen lautstark, die anderen würden alles falsch machen… sie hätten es ja schon immer gewusst… . Es sollten besonders viele Laternen für dieses Klientel reserviert werden… .

Comments are closed.