imageDie staatliche DITIB-Moschee in Köln-Ehrenfeld gilt als wichtiger Stützpunkt von Hakan Fidans (Foto r.) Geheimdienst MIT. Die Vorbeter werden angeblich angewiesen, Informationen über Erdogans Kritiker sowie Personenfotos über vermeintliche Landesverräter zu liefern. Falls ein Rollkommando für harte Bestrafungsaktionen benötigt wird, stehen die Schläger der nationalistischen Grauen Wölfe gern bereit.

Fidans Trümpfe sind junge Türken, die in Deutschland geboren und aufgewachsen sind. Für viele von ihnen ist der Wehrdienst verpflichtend. Wenn sie einwilligen, dem Geheimdienst MIT aus patriotischen Gründen zu helfen, verkürzt sich ihre Militärzeit erheblich.

Zurück in Deutschland, arbeiten die zweisprachigen jungen Türken in Stadtverwaltungen, Hotels und Banken. Somit haben sie Zugang zu Daten, die den Agentenboss Fidan interessieren könnten. „Hakans Arm“, so ein LKA-Man, „ist verdammt lang.“

(Auszug aus einem Artikel des Focus. Das politische Magazin berichtete bereits 1994 über die damals schon seit Jahrzehnten andauernden Tätigkeiten des türkischen Geheimdienstes in Deutschland)


Dass Erdogan in Deutschland ein Spionagenetz unterhält, ist nur die konsequente Folge der seit Jahrzehnten gegen Deutschland und Europa gerichteten imperialistischen türkischen Unterwanderungs- und Eroberungsideologie.

Im Mai 2015 hat Erdogan den Türken in Deutschland eine wichtige Rolle in der Außenpolitik seines Landes zugewiesen. Er sehe die Auslandstürken als „unsere Macht außerhalb des Landes“. Die Türken in Deutschland seien „die Stimme der Nation“. Im Juni 2014 bezeichnete Erdogan in Wien seine dort lebenden Anhänger als Enkel von „Süleyman den Prächtigen“. Süleyman war jener osmanische Sultan, der die Türken 1529 erstmals bis Wien führte.

Im Oktober 2013 provozierte Erdogan bezüglich des serbischen Kosovo: „Die Türkei ist der Kosovo, der Kosovo ist die Türkei“. Ein Jahr zuvor kündigte er auf einem Parteitag seiner AKP an, „den Islam siegreich nach Westen führen zu wollen“. Im Februar 2010 rief er auf einem von ihm veranstalteten „Kongress für Auslandstürken“ seine aus Europa eingeladenen Landsleute dazu auf, „die europäische Kultur mit der türkischen zu impfen“, um diese Länder zu „türkisieren“. Vor drei Jahren besuchte der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu Bosnien-Herzegowina und verkündete in Sarajevo, „das osmanische Reich wiederbeleben zu wollen“.

Bei den im Juni 2015 stattfindenden türkischen Parlaments-Wahlen erhielt Erdogans AKP 53,6 Prozent der von seinen Landsleuten in Deutschland abgegebenen Stimmen. Die Partei der rechtsextremistischen „Grauen Wölfe“ MHP erhielt 9,8 Prozent.

image_pdfimage_print

 

27 KOMMENTARE

  1. Nicht nur dafür, sondern auch vor allem für die Unterstützung des IS gehört die Türkei achtkantig aus der Nato geworfen.

    Leider sind sie (aus Sicht der USA) aufgrund ihrer strategischen Lage unentbehrlich – und das wissen sie auch.

    Und ein Türke, der genau weiß das ihm nichts passiert, führt sich eben entsprechend auf. Da unterscheidet sich ein minderjähriger türkischer RFotzlöffel im Freibad nicht von ganzen Staat.

  2. Ist ja toll, dass das alles bekannt ist! Unsere Politiker sitzen wir das Karnickel vor der Schlange und warten, was passiert. Diese nichtsnutzigen, schäbigen Lumpen gehören in die Wüste geschickt. Deutschland schafft sich ab.
    P.S.: Eine Islamisierung findet nicht statt! (Ironie off!)

  3. Für so etwas gibt es einen Fachbegriff! Das nennt der Fachmann „Fünfte Kolonne!“

    Als Fünfte Kolonne werden heimliche, subversiv tätige oder der Subversion verdächtige Gruppierungen bezeichnet, deren Ziel der Umsturz einer bestehenden Ordnung im Interesse einer fremden aggressiven Macht ist.

    https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BCnfte_Kolonne

  4. Womit wir wieder direkt beim Popanz „NSU“ wären: Alle Ermittlungen der BAO Bosporus (eine Sonderkommissionen unter Koordination der sogenannten Besondere Aufbauorganisation, BAO Bosporus, übrigens die größte BAO, die es in Deutschland je gab), von Anfang an gemeinsam mit türkischen Beamten durchgeführt, wiesen in Richtung Türkei und innertürkische Angelegenheiten.

    Ganz plötzlich wurde alles abgewürgt und Uwe & Uwe aus dem Hut gezaubert.

    Fatalist dazu:

    https://sicherungsblog.wordpress.com/tag/bao-bosporus/

    Hier leistet Elsässer gute Arbeit:

    *https://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/08/13/donermordensu-warum-wird-die-kurdische-spur-verschwiegen/

    Und wieder genau die Frage: Was hat Merkel mit Erdolf verdealt? Was war der Preis für die seit drei Jahren aufgeführte Schmonzette „Deutsche sind Nazis, die Türken killen“? Samt der unsäglichen „Schweigeminuten“ 2012 von Bundestag bis runter in den öffentlichen Dienst in jedem Bundesland? Und der geradezu okkulten „Trauerfeier“ mit Merkel in Berlin? Im verdunkelten Saal bei Kerzenlicht?

    http://images.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2012-02/merkel-trauerfeier-rede/merkel-trauerfeier-rede-540×304.jpg

  5. „Die staatliche DITIB-Moschee in Köln-Ehrenfeld gilt als wichtiger Stützpunkt von Hakan Fidans (Foto r.) Geheimdienst MIT.“

    Eine leichtere Identifizierung von Agenten dürfte kaum jemals möglich gewesen sein. Wer immer den Islam-Reaktor betritt, müßte gründlich durchleuchtet werden.
    Im übrigen gibt es noch eine beliebte Möglichkeit, wie sich Türken in Deutschland vor dem Militärdienst in der Türkei drücken können: mit 4.000 Euro. Da die doppelte Staatsbürgerschaft (und damit auch die Wehrpflicht in der Türkei) der „Deutsch“-Türken in Zukunft zur Regel wird, eröffnen sich hier ungeahnte Einnamequellen für die korrupte türkische Bürokratie.
    Jeder Doppelpassler im deutschen Staatsdienst ist selbstverständlich ein Sicherheitsrisiko.

  6. Was mir besonders auffällt: Erdowahn führt sich auf wie ein typischer Diktator eines Dritte-Welt-Landes. Der kranke Sultan vom Bosporus tritt die Demokratie mit Füßen, lässt sich monumentale Machtbauten errichten, lässt Journalisten massenweise verhaften, entmachtet im Militär säkularen Generäle, träumt von der Errichtung eines Großreiches und aktuell vom Einmarsch in Syrien.

    Aber der eigentliche Skandal ist: Er hat absoluten Rückhalt vom Angriffskriegs-Bündnis der Nato und unsere gleichgeschaltete Qualitätspresse berichtet nur sehr gemäßigt über diesen verrückten Diktator in der Türkei.

    🙂

  7. naja das andere Nationen hier nun ein Spionagenetz unterhalten sind nun nicht wirklich Breaking News, ich wäre irrtiert wenn es nicht so wäre

  8. OT: Vom geringen Bildungsstand der Deutschen
    ueber „Asylrecht, ill. Einwandertung, Kosten“
    und den Folgen der Lügenpresse-Berichte:

    „Etliche Kartons … enthalten Hasen, Bären, Kaninchen oder Spieluhren in Sonnenform: Es sind Kuscheltiere für den Einsatz des Tenders „Werra“ im Mittelmeer.“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Kiel/News-Aktuelle-Nachrichten-Kiel/Kiel-Marine-wird-mit-Kuscheltieren-ueberhaeuft

    besser kann man den staatlich-medial dumm gehaltenen „gutmenschen“ kaum beschreiben:
    Plueschtiere spenden zur Selbstberuhigung,
    statt abgelehnte illegale grenzverletzer
    zum wohl der anerkannten abzuschieben.

    gott schuetze mein volk vor sich selbst.

  9. Das Geheimnis ist doch längst keines mehr!
    Mit dem,außerordentlich,schlechten Benehmen der Türken in Deutschland und Europa will man wohl ablenken von den Schnüfflern im Dienste Erdowahns.
    Da sollten die Grossosmanen sich von den sehr unauffälligen Chinesen ne Scheibe abschneiden.Die sind unauffällig,sympatischer und bedeutend effektiver.

  10. OT: Unbedingt anschauen:

    http://www.welt.de/regionales/sachsen/article143653848/Asylgegner-bruellen-auf-Versammlung-Kritiker-nieder.html

    Frank Richter von der Landeszentrale für politisch Bildung sagt bei einer Veranstaltung wegen dem Asylantenheim in Freital wortwörtlich:

    Asylkritiker müssen identifiziert, isoliert und von der Gesamtgesellschaft geächtet werden.

    Wahrscheinlich dann auch in Lager „konzentriert“ werden. So etwas undemokratisches und menschenfeindliches habe ich noch nie gehört.

    😉

  11. Ds kommt allerhand arbeit auf die AfD zu wenn
    sie bei der nächsten Wahl den/die Kanzler/in stellt.

  12. Der kranke Sultan vom Bosporus tritt die Demokratie mit Füßen, lässt sich monumentale Machtbauten errichten, lässt Journalisten massenweise verhaften, entmachtet im Militär säkularen Generäle, träumt von der Errichtung eines Großreiches und aktuell vom Einmarsch in Syrien.

    Nach der Wahlschlappe braucht das kranke Ego des Narzissten einen Ersatz. Deshalb will er jetzt in Syrien loslegen. Angeblich weigert sich aber die Militärführung und fordert einen schriftlichen Befehl des Ministerpräsidenten. Doch der Posten ist zur Zeit vakant 🙂

  13. Heute jährt sich zum 10. Male der Anschlag auf die Londoner U-Bahn.
    Der DLF hat mir soeben erklärt, daß diese Anschläge nichts mit dem Islam zu tun hatten.
    Eine Dame zitierte die Sure, wonach die ganze Menschheit ermordet wird, wenn man nur einen Unschuldigenermordet.
    Als ob wir das nicht schon alles wüssten. Wer könnte überhaupt auf so einen Gedanken kommen, daß das irgendwas mit dem Islam zu tun hätte.

  14. Erdogans MIT ist ja auch verantwortlich für Ausbildung Transport nach Syrien und sonstige Unterstützung der gegen den säkularen syrischen Staat und seine Bevölkerung kämpfenden Terroristen.
    Näheres hierzu samt Belegen bei:
    http://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-teil-iii/
    Dazu aktuell: wie wird man „friedlicher moderater Oppositioneller“ und was tun die? Zu letzterem ein offener Brief eines betroffenen Einwohners aus Aleppo über die Situation.

  15. Will Bachmann die anti-islamische Bewegung spalten?

    Anti-Islam-Bewegung: Pegida will bei Landtagswahlen antreten

    Pegida gibt nicht auf: Die anti-islamische und deutsch-nationale Bewegung werde bei den kommenden vier Landtagswahlen antreten, kündigte ihr Mitbegründer Bachmann laut einem Zeitungsbericht an.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-tritt-angeblich-bei-landtagswahlen-an-a-1042402.html

    Ich verstehe das nicht. Geht die Spalterritis von vorne los?

    😉

  16. Grüsse… 🙂
    Also ich würde des jetzt nicht so ernst nehmen. Der Fidan ist, wie soll ich sagen, nicht der Hellste. Genau genommen ist der der selbe Blitzer wie der Erdolf. Dumm oohne Ende.
    Was auch vielleicht nicht immer so stimmen tut? Die AKP und die Wölfe. Naja, als Freunde würde ich die jetzt nicht unbedingt nennen…
    Aber das der MIT und der BND im selben Bett liegen des ist ja wohl auch nix neues! Wie halt der BND auch mit der PKK im Bett liegen. Da würde jetzt dieses NSU Theater her passen.
    Ist ja ein Witz was die mit der armen Frau aufführen! Was auch immer die verbrochen hat, die Kurden hat sie sicher NICHT umgenietet!
    Naja. Wir werdens erfahren, eher nicht, würde ich sagen.. 🙂

  17. ot

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/freital-gegner-des-asylbewerberheims-sorgen-fuer-tumulte-a-1042386.html

    Politiker und Behörden wird oft der Vorwurf gemacht, sie nähmen die Sorgen und Ängste der Bürger vor neuankommenden Asylbewerbern nicht ernst und hätten kein Ohr für die Anwohner.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/rfg-rg_id_4799751.html

    Seit Monaten kommt es in Freital zu Protesten gegen die vom Landkreis genutzte Asylunterkunft in dem früheren Hotel.

    Als dort vor zwei Wochen eine Erstaufnahmeeinrichtung mit weiteren 280 Plätzen eingerichtet wurde, eskalierte die Lage.
    <<Der unbekannte Autor bezeichnet besorgte Bürger als "pöbelnde Bürger".

    Man sollte einfach mal die Fakten beleuchten.Meines Wissens sind Putzfirmen in den Asyl-Heimen kräftig beschäftigt, da die sog.Flüchtlinge nichteinmal die Abfälle beseitigen, die sie selbst verursachen.

    Das sollen dann lieber die "Gastgeber" erledigen.

    Fragt man Anwohner von Asylunterkünften über die Freundlichkeit der „Flüchtlinge“,so hört man selten gute Erfahrungen.

    Selbst in einem linken Stadtteil wie Bremen-Ostertor waren die Linken plötzlich wenig erfreut, als ein kleines Heim aufmachen sollte. <<

    ———————————————-

    heul…………..

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/amnesty-international-veroeffentlicht-fluechtlingsreport-eine-tortur-a-1042253.html

    Schuld an den katastrophalen Zuständen ist Amnesty zufolge auch die Europäische Union:

    Die umstrittene EU-Asylpolitik lasse Asylbewerber "auf schändliche Weise im Stich", schreibt die Organisation – und Amnesty-Vizedirektor Gauri van Gulik fügt hinzu:

    "Auf dem Balkan sind Flüchtlinge unterwegs, die vor Krieg und Verfolgung fliehen und in der Hoffnung auf Sicherheit nach Europa kommen – dort dann allerdings Opfer von Menschenrechtsverletzungen sowie Ausbeutung werden und einem gescheiterten Asylsystem zum Opfer fallen."<<

    Ekelhaft.

    Have a nice day.

  18. Die grauen Wölfe sind die größte rechtsextreme Organisation in Deutschland, mindestens 3mal so mitgliederstark wie die NPD.

    Hier ein Video, wo diese türkischen Nazis eine Kurden-Moschee in Berlin stürmen:
    https://www.youtube.com/watch?v=jt6DCTPNRe4

    Auch der Attentäter von Paris,
    Ömer Güney, der im Januar 2013 drei PKK-Aktivistinnen erschossen hat, war ein Grauer Wolf, der in Bayern aufgewachsen ist.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/graue-woelfe-tuerkische-nationalisten-in-deutschland-a-953197.html

    Unter den Grauen Wölfen in Deutschland sind viele solcher Killer- und Schläger, die militärisch ausgebildet worden sind und auf Befehle warten. Schläfer sind das!

    Wenn die einen Befehl bekommen, dann werden schon mal ein paar Kurden oder PKK-Leute einfach erschossen oder verstümmelt.

    Das ist die POlitik Erdogans. Typisch eben für Dikaturen…

    Deutschland schaut natürlich weg, weil die TÜrkei ist ja der große Nato-Partner (2. größte Nato-Armee), der sich alles erlauben kann, weil die USA die TÜrkei deckt.

  19. Sehr interessantes Video:

    2 in Deutschland aufegewachsene Islamisten unterhalten sich. Der eine ist Kurde, war bei der PKK, der anderer war bei den grauen Wölfen.
    Sie sprechen über die faschistische Ideologie der Grauen Wölfe, machen sich über die deutsche Demokratie lustig und reden natürlich über ihren „Weg zu Allah“

    https://www.youtube.com/watch?v=82M9DYa9Nrs

    Das Video gibt einen guten Einblick, wie es in diesen türkisch-kurdischen Parallelkulturen so zu geht…

  20. Der Artikel nach dem die DITIB-Zentrale in Köln die Aussenstelle vom türkischen Geheimdienst ist, ist mir schon lange bekannt. Dass er zutreffend ist zeigt sich schon daran dass die türkische Staat gegen diese Behauptung nicht vor Gericht klagt.

  21. Das ist doch lange bekannt, das die Türken hier ihre Fäden zu unseren Nachteil ziehen. Nur unsere Politiker wollen, das nicht wahrhaben und schlafen weiter. Jede Mosche ist dem türkischen Staat unterstellt. Das sind alles kleine Festungen gegen die Ungläubigen. Und wir unterstützen das mit unserem Geld in Millionenhöhe. Wie blöd kann man eigentlich sein. Wir akzeptieren alles, mit diesen Politikern. Türken raus aus der deutschen Politik.

Comments are closed.