euskirchenDeutsche Kinder haben keine Lobby, nicht mal ihre eigenen Eltern, wenn es darum geht, dass sie zugunsten von Asylforderern aus ihren Kitas vertrieben werden. Wie in zahlreichen anderen Städten auch, müssen die 25 Mädchen und Jungen der Kita Auenland am Euskirchener Keltenring ab August ihre Räumlichkeiten verlassen und in Container umziehen, um Platz für neue Invasoren zu schaffen. Das wurde nun den Euskirchenern und anderen Bio-Deutschen zu bunt, die ihrem Unmut sehr deutlich Ausdruck verliehen: Bürgermeister Uwe Friedl (CDU) erhielt rund 60 E-Mails mit „Schmähungen“, die jetzt den Bonner Staatsschutz beschäftigen, der eigentlich genug zu tun hat mit der „Beobachtung“ korangläubiger Syrien-Kopfabschneider-Heimkehrer und radikal-muslimischer Moscheegemeinden.

(Von Verena B., Bonn)

Dabei hatte doch der Euskirchener Stadtrat den Umzug der Kita aus einem ehemaligen Schulgebäude in „hochqualitative“ Container, sogenannte Modul-Bausteine, einstimmig beschlossen, sodass man sich keiner Schuld bewusst ist.

rp-online berichtet:

[..] Der Bürgermeister von Euskirchen fühlt sich nach einer Entscheidung zur Flüchtlingsunterbringung in Mails bedroht. Er stellte nach Polizeiangaben von Mittwoch Strafanzeige, der Staatsschutz ermittelt: „Wir prüfen insbesondere, ob mögliche rechte Inhalte eine Rolle spielen“, sagte der Bonner Polizeisprecher Robert Scholten am Mittwoch. Bürgermeister Uwe Friedl (CDU) selbst wollte sich dazu nicht äußern.

Der Euskirchener Stadtrat hatte nach Angaben der Stadt einstimmig den Umzug einer Kita aus einem ehemaligen Schulgebäude in „hochqualitative“ Container, sogenannte Modul-Bausteine, beschlossen, um dann in der früheren Schule Flüchtlinge unterzubringen. Einem Zeitungsbericht zufolge hatte sich Friedl gewundert, dass es kritische Diskussionen in sozialen Netzwerken gab, dass allerdings niemand ihm gegenüber Kritik formulierte. Daraufhin habe er seine Mailadresse genannt und angeboten, wer etwas zu dem Thema von ihm wissen wolle, könne ihm schreiben.

Insgesamt seien dann rund 60 Mails eingegangen, teilte die Polizei mit, ein Teil davon mit zweifelhaften Inhalten. Der Bürgermeister fühle sich bedroht, sagte Scholten. Die fraglichen Mails könnten wegen Beleidigung, Bedrohung und rechten Gedankenguts strafrechtlich relevant sein. „Insbesondere dem Verdacht rechten Gedankenguts in dem Themenkomplex, dem gehen wir sehr konsequent nach“, sagte Scholten.

Nach Angaben der Stadt war die Kita mit zwei Gruppen ohnehin nur vorübergehend in der ansonsten leerstehenden Schule untergebracht. Das nicht ganz optimale Provisorium sollte ursprünglich bis zur Fertigstellung eines Neubaus im nächsten Jahr halten, wie der Erste Beigeordnete Johannes Winckler sagte: „Es gibt keinerlei kritische Stimmen – weder bei dem Träger, noch bei den Eltern, noch bei den politischen Vertretern vor Ort. Keine einzige“, sagte Winckler.

Bereits am Montag hatte der Euskirchener Verwaltungschef Anzeige gegen Unbekannt wegen Beleidigung und Bedrohung bei der Euskirchener Polizei erstattet. Da in manchen der zumeist anonym verfassten Mails Begriffe wie „Volksverräter“ auftauchten, hat der Staatsschutz den Fall übernommen, um der Herkunft der Nachrichten auf den Grund zu gehen, wie Robert Scholten, Pressesprecher der Bonner Polizei, auf Anfrage des Bonner General-Anzeigers berichtet. „Wir prüfen sehr gewissenhaft, ob eine strafrechtliche Relevanz vorliegt.“

Aufgrund der Wortwahl in einigen E-Mails werde die Urheberschaft von Rechtsextremisten nicht ausgeschlossen. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen zeichne sich ab, dass einige Mailschreiber nicht aus der Region stammen, sondern überregionalen Ursprungs sind.

„Bis zu dieser Hetzkampagne waren alle Beteiligten glücklich über diesen Umzug“, jammerte Norman Kuhn, Kinderzentren Kunterbunt. Zu viel Kunterbunt scheint den systemkonform nun als rechtsextremistisch stigmatisierten Einheimischen aber wohl doch nicht zu passen. Sie bedienten sich hierzu der (ursprünglich von Linken erdachten) Devise: „Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt!“ Sich wehren und kritisieren ist in diesem „Rechtsstaat“ aber nicht angesagt, denn „Friss oder stirb“, lautet hier die Parole!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

114 KOMMENTARE

  1. Deutsche Kinder haben keine Lobby, nicht mal ihre eigenen Eltern, …
    – – –
    Tränen der Wut in den Augen. Weil’s genau so ist.

  2. für einen kindergartenplatz müssen deutsche eltern hunderte euronen zahlen und ein mufl kostet 5000 pro monat.
    warum bekommen eltern nicht 5000 pro monat und kind?

  3. Asyl Irrsinn in Reinform !! Oho da wäre ich für meine Kinder aber XXXX gelaufen, hätte er doch diese Asylschmarotzer in die ach so tollen Container oder Zelte gepackt?? Warum eigentlich nicht? Wir haben doch sowieso Klimaerwärmung, die hätten ja nicht mal Heizung in den Containern gebraucht.

    Was sind eigentlich „rechte Gedanken“ oder „rechtes Gedankengut“?? Jetzt kommt die linke Gedankenpolizei zu den „Emil“ Schreibern.

  4. bei der derzeitigen entwicklung dauert es nicht mehr lange und es wandern mehr mufl zu, als kinder in deutschland geboren werden.
    familiennachzug(faktor 13) folgt.

  5. Aber es ist auch wirklich einfach nur noch zum kotzen, wenn man sieht wie die Zukunft Deutschlands systematisch ruiniert wird. Meine Freundin geht nicht mehr alleine vor die Tür, weil überall in der Nachbarschaft und in der Stadt diese Typen rumlaufen

  6. # 2

    ich glaube nicht dass das reicht, viele MUFL brauchen 2 Polizisten ständig, dazu 1 Psychologen, 1 Streetworker, da kommen mal locker so 20.000 EUR pro Monat zusammen

  7. Besonders bedenklich finde ich, dass das Container-Dorf für die Kinder nur 400 Meter von dem Schulgebäude und damit auch nur 400 Meter von den s.g. Asylbewerber entfernt platziert wird.

  8. Schmähpost?

    wahrscheinlich wohl nur kritische Briefe. Aber kritisiert werden, das können die Politiker überhaupt nicht vertragen, also wird Kritik als Nazi gebrandmarkt.

    „Es gibt keinerlei kritische Stimmen – weder bei dem Träger, noch bei den Eltern,“

    Ja warum ist das denn so, weil die Eltern Angst haben Kritik zu äußern. Sie haben 1. angst davor, dass ihr Kind bei Kritik Nachteile zu erwarten hat, und 2. das AntifaSchläger/Gutmenschen vor ihrem Haus auftauchen und sie als Nazis brandmarken.

  9. „Verdacht rechten Gedankenguts“ – was bitte ist das? Etwa das Lied der Loreley zu mögen, von Heinrich Heine, einem jüdischen Düsseldorfer? Ich glaub ich les nicht richtig!!! Was wollen die denn noch alles unter Strafe stellen!

    Und „Volksverräter“ ist auch schon strafrechtlich relevant? Vielleicht wäre „Bevölkerungsverräter“ genehm….

  10. Und was tun die Eltern dagegen?

    Mit Tränen werden sie höchstens Hohn und Spott erben.

    Was für Nachteile soll denn ein kleines Kind zu erwarten haben, wenn die Eltern sich beschweren.

    Die Behauptung, Angst zu haben, ist der Ausdruck von grenzenloser Feigheit!

  11. könnten wegen … und rechten Gedankenguts strafrechtlich relevant sein.

    Äh, was? Habe ich da irgendwas verpaßt? Gilt in Euskirchen ein anderes Straf(un)recht?
    _

    dass allerdings niemand ihm gegenüber Kritik formulierte

    Ach… Wußten wohl alle Bescheid, daß das zu einem unrechten Gesinnungscheck führen würde.

  12. … so ist es, Herr Bürgermeister oder soll man besser sagen Zuchtmeister der Bürger?

    Wer Wind weht, wird Sturm ernten.

  13. Da braucht sich der Bürgermeister nicht wundern, dass es keine divergenten Ansätze gab,da ja schon der kleinste Zweifel an dieser Asylpolitik die sozialgesellschaftliche Ausgrenzung und Stimgatisierung zur Folge hat…

  14. Wegen dieser Hassbotschaften wird bald eine weitreichende Internet-Zensur eingeführt, Facebook noch weiter zensiert und die Vorratsdatenspeicherung ausgebaut werden….

    ——–

    Vielerorts erhalten Asylbewerber von Helferorganisationen ja Fahrräder zur Verfügung.
    Dabei gibt es nur ein großes Problem

    – ein Teil der jungen Asyl-Männer trinkt gerne Alkohol und raucht gerne mal einen Joint

    – Asylbewerber sind keine erfahrenen Fahrradfahrer

    – Asylbewerber haben keine Haftpflichtversicherung!

    >>>>> Wenn Asylbewerber Fußgänger über den Haufen fahren, Autos beschädigen (Fahrradunfälle) oder sonstigen Schaden anrichten, dann passiert folgendes:

    Der geschädigte Deutsche bleibt mit hoher Wahrscheinlichkeit auf seinem Schaden sitzen!!

  15. „Insbesondere dem Verdacht rechten Gedankenguts in dem Themenkomplex, dem gehen wir sehr konsequent nach“

    dem verdacht rechten gedankenguts…. so,so

    wenn es rechts ist:
    -seine kinder zu lieben und zu verteidigen,
    -sein vaterland zu lieben (wenn auch abnehmend),
    -das grundgesetz zu achten,
    -sein verbrieftes recht auf freie meinungsäußerung zu nutzen, und
    seit dem tag der deutschen einheit (zum gedenken der opfer des kommunismus) schwarz-rot-gold am haus zu haben..
    dann bin ich stolz drauf als „rechter“ betitelt zu werden.

    übrigens wollte ich das hier schon länger posten:
    wer sich mit geschichte beschäftigt, kennt die amerik. unabhängigkeitserklärung. es gibt u.a. bei wiki eine offizielle übersetzung (veröffentlicht unmittelbar nach unterzeichnung) und die war noch nie aktueller als heute:
    „Wir halten diese Wahrheiten für ausgemacht, daß alle Menschen gleich erschaffen worden, daß sie von ihrem Schöpfer mit gewissen unveräußerlichen Rechten begabt worden, worunter sind Leben, Freyheit und das Bestreben nach Glückseligkeit. Daß zur Versicherung dieser Rechte Regierungen unter den Menschen eingeführt worden sind, welche ihre gerechte Gewalt von der Einwilligung der Regierten herleiten; daß sobald einige Regierungsform diesen Endzwecken verderblich wird, es das Recht des Volks ist, sie zu verändern oder abzuschaffen, und eine neue Regierung einzusetzen, die auf solche Grundsätze gegründet, und deren Macht und Gewalt solchergestalt gebildet wird, als ihnen zur Erhaltung ihrer Sicherheit und Glückseligkeit am schicklichsten zu seyn dünket. Zwar gebietet Klugheit, daß von langer Zeit her eingeführte Regierungen nicht um leichter und vergänglicher Ursachen willen verändert werden sollen; und demnach hat die Erfahrung von jeher gezeigt, daß Menschen, so lang das Uebel noch zu ertragen ist, lieber leiden und dulden wollen, als sich durch Umstossung solcher Regierungsformen, zu denen sie gewöhnt sind, selbst Recht und Hülfe verschaffen. Wenn aber eine lange Reihe von Mißhandlungen und gewaltsamen Eingriffen, auf einen und eben den Gegenstand unabläßig gerichtet, einen Anschlag an den Tag legt sie unter unumschränkte Herrschaft zu bringen, so ist es ihr Recht, ja ihre Pflicht, solche Regierung abzuwerfen, und sich für ihre künftige Sicherheit neue Gewähren zu verschaffen.“

  16. „Wir prüfen insbesondere, ob mögliche rechte Inhalte eine Rolle spielen“, sagte der Bonner Polizeisprecher Robert Scholten am Mittwoch.

    und

    Die fraglichen Mails könnten wegen Beleidigung, Bedrohung und rechten Gedankenguts strafrechtlich relevant sein. „Insbesondere dem Verdacht rechten Gedankenguts in dem Themenkomplex, dem gehen wir sehr konsequent nach“, sagte Scholten.

    Hat nicht SPD-Chef Gabriel vor kurzem verkündet, daß nicht nur rechtes sondern sogar deutschnationales Gedankengut legal ist?
    Hat man das in Bonn noch nicht mitbekommen?

  17. In jeder Gemeinde in diesem Land brodelt es schon.
    ich bin gespannt auf zukünftige Wahlen.

  18. Deutsche Kindergartenkinder werden jetzt also in Container umgesiedelt. Ich finde, das reicht noch nicht. Bitte umgehend die Kinderzimmer an „Flüchtlinge“ abtreten und für die deutschen Kinder irgendwo am Stadtrand Zelte bauen!

  19. … hat der Staatsschutz den Fall übernommen, um der Herkunft der Nachrichten auf den Grund zu gehen …

    Hallo Freunde,

    hat der Staatsschutz die Möglichkeit bei einer über anonymouse gesendeten E-Mail einen zu Entlarven?

  20. Werte Frau B.,

    vielleicht haben Sie recht, aber vielleicht tun sie den Eltern dieser Kinder auch unrecht.

    Kann es nicht sein, dass die Eltern vor diesem degenerierten, korrupten, volksfeindlichen System (bereits) kapituliert haben?

    Wäre dies so unverständlich? Wie viele – wenn es denn so sein sollte – haben es ihnen bereits gleich getan?

    Erziehung zum Selbsthass und permanente Manipulation durch die Mainstreammedien tragen ihr Übriges dazu bei.

    Seit 1945 kann man mit einem Großteil des deutschen Volkes (beinahe?) alles machen.
    Viele Deutsche bedanken sich doch fast dafür, dass man sie verachtet.

  21. #14 der willi

    Kann ich ihnen schon genau sagen:
    CDU und SPD zusammen 2/3 der Stimmen, + sonstigem Dreck über 90%.

    Der dümmste Mensch auf Erden ist und bleibt der dt. Wähler

  22. #5 Domme123 (17. Jul 2015 17:27)

    Meine Freundin geht nicht mehr alleine vor die Tür, weil überall in der Nachbarschaft und in der Stadt diese Typen rumlaufen

    Genau dazu (Mohammedanerrudel pöbelt Freundin an) hat die Welt gerade eine moslemtäterverstehende Triefanalyse abgeliefert, wie man devot vor den prügelnden Monstern kuscht. Es ist zum Erbrechen:

    http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article144133458/So-handeln-Sie-in-brenzligen-Situationen-richtig.html

  23. Heulen können unsere Politverbrecher genauso gut wie unsere plusdeutschen Zentralratsmuslime. Sie passen zusammen!
    Dass der Begriff Volksverrat nun nazi ist, überrascht mich nicht. Den Volkstod zu lieben ist nämlich angesagt und nicht im Mindesten strafbewehrt.
    Und so handeln sie alle, die politischen Volksverräter, stramm nach diesem schönen Antifa Motto!

  24. –OT–

    NSU: WAS SCHAUTEST DU?

    Karin Truscheit, Schriftstelleristin für die Frankfurter Arbeiterzeitung, bricht die Kompliziertheit Münchener Beweisarmut auf RTL-Niveau herunter und weiß somit, was Beate Zschäpe schaute.
    Woher das Mitglied des Zirkels schreibender Arbeiter das weiß? Das wissen wir nicht. Es scheint, ihr schoß der Saft in den Körper, also sie die geile Pornoliste konsumierte, die Diekmanns Schreibstifte für Geld verhökert haben.

    https://sicherungsblog.wordpress.com/2015/07/17/nsu-was-schautest-du/

    Wieder mal toll formuliert, wie kommt es nur dass die Anmerkung nur einen Blog hat und Karin Truscheit bei der FAZ schreibt..?

    Ach ja, die Anmerkung is keine Journutte..

  25. Er stellte nach Polizeiangaben von Mittwoch Strafanzeige, der Staatsschutz ermittelt: „Wir prüfen insbesondere, ob mögliche rechte Inhalte eine Rolle spielen“
    (..)
    Die fraglichen Mails könnten wegen Beleidigung, Bedrohung und rechten Gedankenguts strafrechtlich relevant sein. „Insbesondere dem Verdacht rechten Gedankenguts in dem Themenkomplex, dem gehen wir sehr konsequent nach“

    Das ist ja unglaublich: Offensichtlich ist jede erdenkliche Beleidigung kein Problem – außer natürlich, es geht um „rechtes Gedankengut“. Dann schlägt der Staatsanwalt erbarmungslos zu.

    Nebenbei: Was ist überhaupt „rechtes Gedankengut“ (diese Frage hat sich bereits #13 Ironman gestellt)? Es muss jedenfalls um abgrundtief böse Menschen handeln.

  26. OT, aber hoffentlich hier bald mit eigenem Thema:
    In „Panorama“ von gestern wurde ein reuiger Syrien“heimkehrer“ gezeigt, der bekundete, dass er nicht dorthin gegangen wäre, wenn er gewusst hätte, unter welchen Umständen er dort leben muss! Wer die gesamte Sendung verfolgt hat, in der er – u. a. natürlich wieder einmal feststellte, dass das Tun von ISIS nichts mit dem ISISlam zu tun habe – dem fiel auf, dass er nicht etwa wegen der grauenhaften taten so reumütig von dort wieder abhaute, sondern weil er dort in Verhältnissen leben musste, die er schlimmer empfand als ein deutsches Gefängnis! Und mit dieser Erkenntnis will er weitere kampfbereite ISISlamer vor der Reise dorthin warnen! Wie mies ist das denn? Nicht die schlimmen Taten dieser Verbrecher standen im Vordergrund, sondern das eigene Wohlergehen derer, die dorthin möchten! Moralisches Vollversagen!

  27. „Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!“

    Wenn die Linken einmal recht haben, sollte man ihnen das auch gönnen und diesen Spruch von ganzem Herzen annehmen. Er gilt nämlich jetzt für uns, für die Deutschen und alle patriotischen Europäer, denen nichts anderes mehr übrig bleibt, als sich zu wehren. Dieses Volk wird derart gedemütigt und in den Schmutz gezogen, jeden Tag, jede Stunde, jede Minute, dass wir uns endlich wehren müssen – oder wir leben wirklich vollkommen verkehrt.

  28. Norman Kuhn vom Kita-Träger ‚Kindertagesstätten Kunterbunt‘: „Es seien zwei Elternabende durchgeführt worden – ohne negatives Feedback. ‚Alle sind glücklich über den Umzug‘, stellt er klar.“
    Tja, da kann man nur mutmaßen, wer hier alles Verrat an den Kindern beging: sich Befehlen willfährig beugende Politiker u. Staatsbedienstete und/oder desinteressierte o. gutmenschliche Eltern.

    Mehr von N. Kuhn, hier als Projektleiter NRW des ‚Kinderzentren Kunterbunt‘ betitelt: „Wenn man drinnen [in den Containern] steht, merkt man nicht, dass man sich in Containern befindet. Diese Module wurden ja extra für Kindertagesstätten konzipiert … Es gibt Kita-Gebäude aus den 1980er-Jahren, die sind nicht so gut wie das hier … Wir haben nun einen Mehrzweckraum von 60 Quadratmetern. Das sagt doch alles“.
    Die Entscheidung der Stadt sei „logisch“, das „will ich nicht kritisieren. Wir haben das große Gebäude ja nur zu einem kleinen Teil genutzt. Das wäre jetzt Platzverschwendung“

    Bürgermeister U. Friedl freute sich seinerzeit noch über Post: „Wer was von mir wissen will, kann mir oder den Referatsleitern mailen und er wird immer eine Antwort bekommen.“

    http://www.ksta.de/euskirchen/kita-auenland-in-euskirchen-kinder-ziehen-vorerst–in-container—fluechtlinge-in-schule,15188884,31182560.html

  29. Und unsere muslimischen Mitbürger (Türken) machen mit ihrem Volkssport in Deutschland immer weiter. Fordern, fordern, fordern…

    http://www.derwesten.de/politik/muslime-in-nrw-fordern-islamische-pflegeheime-id10891043.html
    Diese Heime sollen den speziellen Bedürfnissen von Muslimen im Seniorenalter gerecht werden. Dazu gehören Gebetsräume, Bäder für die rituelle Gebetswaschung, türkisch sprechende Pfleger und regelmäßige Besuche der Imame.

    Muslime haben „Anspruch auf bekenntnisorientierten Unterricht“

  30. Warum kommen da die „Flüchtlinge“ nicht in den Container? Die Geschichten aus Schilda sind ja schon längst keine Satire mehr, sondern werden von der Wirklichkeit mit fliegenden Fahnen überholt.

  31. Halb-OT

    Sizilien: Illegale dürfen mangels Kapazitäten im Aufnahmesystem nicht an Land

    Bourbon Argos not authorised to land 700 rescued migrants in Sicily
    „Médecins Sans Frontières‘ (MSF) search and rescue vessel Bourbon Argos is currently navigating the northern coast of Sicily with about 700 people on board, towards the port of Reggio Calabria, where it should land Saturday early morning. Despite lengthy discussions with Italian authorities and efforts by the Italian Coastguards, the Bourbon Argos was not authorised to disembark the 700 migrants in Sicily due to lack of capacity of the reception system.(…)“ http://www.msf.org/article/migration-bourbon-argos-not-authorised-land-700-rescued-migrants-sicily

  32. Wie sollen man denn jemanden nenne, der Kinder zugunsten von Asylbetrügern vor die Türe setzt?

  33. „Insbesondere dem Verdacht rechten Gedankenguts in dem Themenkomplex, dem gehen wir sehr konsequent nach“, sagte Scholten

    Uiiii, das klingt spannend. Bitte unbedingt dranbleiben an der Story! Ein Polizeisprecher führt im Alleingang den neuen Tatbestand des Gedankenverbrechens ins StGB ein.

  34. Andauernd ist die Rede von Bürgermeister o. Konsorten werden von Rechtsextremen bedroht, fürchten um ihr Leben, trauen sich nicht mehr aus dem Haus. Gab es denn JEMALS einen Übergriff auf einen Bürgermeister, der Asylpolitik gegen seine eigenen Wähler gemacht hat?? JEMALS? Übergriffe gibt es doch nach wie vor fast ausschlißlich von den Bereicherern gegen den dummen Steuerzahler. Aber Bürgermeister haben Angst???? Vor wem denn? Die einzigen, die Angst und Terror verbreiten, hat er sich doch mit politischen Entscheidungegen gegen das Volk erkauft.

  35. Massenschlägerei in Gelsenkirchen:

    Großeinsatz der Polizei nach Streit zwischen zwei verfeindeten Familien.

    17.07.2015

    Gelsenkirchen (ots) – Am Donnerstagabend mussten mehrere Streifenwagen zu einem Einsatz an der Horster Straße in Buer ausrücken. Gegen 21:20 Uhr eskalierte dort ein Streit zwischen zwei verfeindeten Familiengruppen. Während der gesamten Geschehnisse herrschte ein reger Zulauf an Schaulustigen, so dass sich bis zu 70 Personen dort aufhielten. Nur durch die Erteilung diverser Platzverweise konnten sich die Beamten einen Überblick über den eigentlichen Vorfall machen. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei und den Angaben der Beteiligten hatten sich die zerstrittenen Parteien in den Abendstunden zu einer klärenden Aussprache verabredet. Mehrere Zeugen gaben später an, dass sich zwei Brüder (19 und ein 27 Jahre aus Herten) in Begleitung einiger Bekannter in zwei Fahrzeugen der Wohnanschrift der anderen Familie näherten. Sowohl die Pkw-Insassen als auch die anderen Familienangehörigen waren zu diesem Zeitpunkt mit Eisenstangen und Baseballschlägern bewaffnet. Ein anfängliches lautstarkes Streitgespräch eskalierte plötzlich in eine massive Schlägerei. Der 27-jährige Hertener wurde dabei von zwei Gelsenkirchenern (22 und 45 Jahre) angegriffen. Vater und Sohn schlugen mit ihren Eisenstangen mehrfach gegen seinen Kopf, bis er blutüberströmt zu Boden ging. Weitere Personen schlugen zur gleichen Zeit mit Stangen auf einen Pkw ein. Damit die Männer von seinem Bruder abließen, fuhr der 19-Jährige mit hoher Geschwindigkeit los, wendete und steuerte direkt auf den 45-Jährigen zu. Dieser wurde von dem Pkw erfasst und auf die Motorhaube aufgeladen. Eine weitere 45-jährige Frau wurde ebenfalls von dem Fahrzeug angefahren und verletzt. Nach ärztlicher Erstversorgung vor Ort wurden der 19-Jährige und der junge Gelsenkirchener zur ambulanten Behandlungen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Anschließend brachten die Beamten sie ins Gewahrsam. Sowohl die 45-jährige Gelsenkirchenerin als auch der 27-jährige Hertener verbleiben aufgrund ihrer Verletzungen stationär im Krankenhaus. Sie befinden sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht in Lebensgefahr. Die Beamten stellten sowohl die beiden Fahrzeuge als auch sämtliche aufgefundenen Eisenstangen und Baseballschläger sicher. Der Führerschein des 19-jährigen Herteners wurde beschlagnahmt. Er wollte sich heute zu dem Vorfall nicht äußern. Gegenüber dem ermittelnden Beamten bestätigte der 22-jährige Gelsenkirchener den Ablauf der Geschehnisse. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurden beide im Anschluss wieder entlassen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/3074166
    —————–

    Warum nennt die Polizei keine Hintergründe über die Beteiligten?

    Weil die Polizei in NRW von der Politik einen staatlich verordneten Maulkorb erhalten hat.

    Staatlich verordnete Zensur:

    Drogen- und Waffenhandel, Schutzgelderpressung, Massenschlägereien – die Taten libanesischer Clans lassen Ermittler und Experten aufschrecken. Kritiker sagen, dem Land mangele es an Aufklärungswillen.

    Die Reaktion der Landesregierung auf diese Vorfälle fiel bescheiden aus. Zwar könnte sie darauf verweisen, dass es in Städten wie Essen und Duisburg bereits Integrationsprojekte zumal für die Jugendlichen in den Clans gebe. Aber das tat sie nicht. Sie gab nur zu, sie wisse nicht genug über das Phänomen krimineller Großfamilien. Umso energischer formulieren Experten und Opposition ihre Forderung: Die Aufklärung über das Treiben der Clans müsse verbessert werden, Ermittlungskommissionen für Clan-Kriminalität sollten eingesetzt und Dateien speziell für deren Straftaten erstellt werden. Der erste Schritt aber bestehe darin, „das Problem nicht mehr länger zu ignorieren“, wie CDU-Innenpolitiker Gregor Golland meint.


    Aber auch die zuständigen Polizeipräsidien vor Ort streben nicht gerade nach maximaler Transparenz der Clan-Szene. Duisburgs Sprecher Ramon van der Maat sagt, man könnte zwar herausfinden, wie viele Straftaten in Duisburg welchem Clan anzulasten seien. Darauf verzichte die Polizei aber. Und Essens Polizeisprecher Peter Elke konzediert, es gebe Daten darüber, wie häufig in Essen welche Nationalitäten straffällig würden, diese Daten würden aber nicht veröffentlicht oder weiterverarbeitet. Dieser gebremste Aufklärungswille harmoniert mit einer vor Jahren vom Innenministerium ausgegebenen Direktive, nach der ohne Not keine Daten veröffentlicht werden sollten, die geeignet seien, den Ruf von Minderheiten zu schädigen.

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article143833364/Das-gefaehrliche-Unwissen-ueber-libanesische-Clans.html


    Die Landesregierung in NRW (ebenso in Bremen und Berlin) vertuscht ganz bewusst die Hintergründe der immer schlimmer werdenden Clan-Kriminalität (Massenschlägerein, Straßenkriege….) und verhindert, dass die Polizei die Tatsachen beim Namen nennt.

    Wenn der Bürger realisieren würde, dass ganze Städte unter der Kontrolle von arabischen oder libanesischen Clans sind, dann wäre es aus mit der bunten-Integrationsfolklore der SPD und Grünen, mit der ihre Parteimitglieder Millionen scheffeln..

  36. Hihi, nix rein, sondern raus….

    #38 Ex-Flaucher (17. Jul 2015 18:16)

    Die Italiener machens richtig!

    Einwohner der Ortschaft schleppten laut Medienberichten Betten, Matratzen und Fernsehgeräte aus einem der Gebäude und setzten sie in Brand. Die Teilnehmer bauten dann Zelte auf. „Wir gehen nicht nach Hause, bis sie abhauen – das ist eine Invasion“, sagte ein Teilnehmer der Tageszeitung „Corriere della Sera“. Die Flüchtlinge sollten nun woanders unterkommen.

  37. „Der Euskirchener Stadtrat hatte nach Angaben der Stadt einstimmig den Umzug einer Kita aus einem ehemaligen Schulgebäude in „hochqualitative“ Container, sogenannte Modul-Bausteine, beschlossen, um dann in der früheren Schule Flüchtlinge unterzubringen.“
    – – – – – – – – – –
    Das verstehe ich nun überhaupt nicht!
    Wenn es sich doch um hochqualitative Container handelt, warum können denn die „Flüchtlinge“ nicht darin einziehen und wohnen?

    Denn für die deutschen Kinder sind sie doch auch gut genug.
    Außerdem erspart man sich dabei noch das ganze Umzugstheater!
    🙄

    Aber vielleicht wäre die Container ja nicht genug Willkommenskultur für die ach so armen „Flüchtlinge“ 🙁

  38. Das ist doch der Hammer! Wer immer schon wissen wollte, was „fremdenfeindliches Vokabular“ ist, wird jetzt informiert: „Asylantenheim„. Das ist sowas von fremdenfeindlich, fremdenfeindlicher geht überhaupt nicht mehr/die haben doch den A. offen!

    Doch trotz des fremdenfeindlichen Vokabulars – gesprochen wird etwa von „Asylantenheimen“ – und des unzweideutigen Titels fand sich kein direkter Aufruf zu Gewalttaten auf der Seite.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/google-fluechtlingskarte-loeschen-hilft-nicht-kommentar-a-1044064.html

    Asylantenheim, Asylantenheim, Asylantenheim. Ach so, geht nicht. Also gut: Invasorenkaserne, Invasorenkaserne, Invasorenkaserne.

  39. Wenn vor Ort keiner die Eier hatte das zu kritisieren, dann ist den Leuten auch nicht mehr zu helfen. Nächster Schritt: Die Bürger ohne Migrationshintergrund werden von ANTIFA-Kommandos aus ihren Wohnungen/Eigenheimen vertrieben, damit die Invasoren dort residieren können. Bürger bitte unter die Brücken. Für jeden nur ein Pappkarton.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    #12 Monika2

    Och, dann haben wir halt in Zukunft öfters mal Radfahrer auf der Autobahn, deren Überreste vom Asphalt gekratzt werden müssen. Da steht man dann doch gerne mal im Stau.

    ++++++++++++++++++
    „Muslime in NRW fordern islamische Pflegeheime“ – Jau, die Forderung unterstütze ich. Allerdings sollten die in Ankara gebaut werden. Wenn ich mir vorstelle, ich müsste mir später, auf meine alten Tage, das furchtbare Gejaule anhören, das die Musik nennen, würde ich lieber taub werden. Das Fleisch von zu Tode gequälten Tieren will ich auch nicht sehen müssen. Und an Mittagsschläfchen dürfte dann auch nicht zu denken sein, weil die, wie in Krankenhäusern auch, gleich mit der ganzen Sippschaft das Altenheim stürmen, und Radau veranstalten würden. Nicht zu vergessen: Nur weil man alt ist, heißt das ja nicht, dass man verlernt hat Konflikte mit dem Messer auszutragen. Man ist vielleicht nicht mehr so zielsicher, aber irgendein lebenswichtiges Organ wird man schon treffen…
    http://www.derwesten.de/politik/muslime-in-nrw-fordern-islamische-pflegeheime-id10891043.html
    ++++++++++++++++++++
    Ein „Friedensgespräch“ zwischen zwei verfeindeten Familien endet, wie immer damit, dass man nach dem „Gespräch“ Blut von der Straße spülen muss.
    Und was sage ich da immer: So lange es nicht unser Blut ist, kann es gar nicht genug sein.
    Immer wieder nur schlecht für die Polizisten. Irgendwann wird ein Beamter getötet, und dann ist das Geschrei groß.

    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/massenschlaegerei-zwischen-zwei-familien-in-gelsenkirchen-id10890809.html

  40. Wenn es denn Flüchtlinge waeren und Hilfe, die erteilt werden soll.
    In Wirklichkeit handelt es sich um Bereicherung durch Asylgewerbe und um das Unterstützen von kriminellen Schmarotzern.
    Und wer dagegen etwas sagt, der wird verfolgt. Unglaublich. Wer steckt denn heutzutage nicht unter einer Decke mit allen diesen Volksfeinden?

  41. @ #38 Ex-Flaucher

    Wenn es so weiter geht, und das wird es, dann auch bald bei uns, dann wird es Straßenschlachten geben, das ist abzusehen. Der Bogen wird so lange überspannt, bis er bricht. Vielleicht noch dieses Jahr.

  42. Schön, daß die BRD Scharia-Polizei wenigstens in diesen Fällen hyperventiliert. Wie schrieb es schon George Orwell? „Gedankenverbrechen“. Er hat sich nur im Jahr vertan.

  43. Erinnert mich hier ganz stark an den Bürgermeister von Kirchweyhe, der ebenfalls den Obeesttatsanwalt Löding ins Rennen geschickt hat, um seine politischen Eitelkeiten zu befriedigen.

    Wir erinnern uns: Shitstorm an Bürgermeister Lammermann wegen seiner Äußerungen zum Tod von Daniel S. aus Kirchweyhe, der durch Migrantengewalt ums Leben kam.

  44. Aufgrund der Wortwahl in einigen E-Mails werde die Urheberschaft von Rechtsextremisten nicht ausgeschlossen. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen zeichne sich ab, dass einige Mailschreiber nicht aus der Region stammen, sondern überregionalen Ursprungs sind.

    Kritische Bürger werden also als rechtsextrem abgestempelt. So einfach ist das. Die konkrete Anwendung von Paragraph 20 GG Absatz 4 rückt Tag für Tag näher.

  45. Wenn in Duisburg ein Kalif auf Facebook zum abbrennen von Häusern mit EU Bürgern aufruft, ist das straffrei.

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/kalif-von-rheinhausen-soll-zu-anschlaegen-aufgerufen-haben-id10890818.html

    Und wenn in Dortmund ein Islamist, „Zum Völkermord an Christen auf ruft“ (Originalaussage Staatsanwaltschaft Dortmund), erhält der einen Strafbefehl über 1000 € und dagegen legt der noch Widerspruch ein.

    Man stelle sich mal vor ein Deutscher ruft per Facebook dazu auf Flüchtlingsheime an zu zünden. Oder auf einer Versammlung ruft jemand dazu auf Moslems auf der ganzen Welt zu töten. Und dann gäbe es Freispruch b.z.w. 1000 € Geldstrafe.

  46. #41 Heinz Ketchup (17. Jul 2015 18:20)

    Ist doch klar! Die Invasoren schicken Bilder von HÄUSERN nach Islamistan, was wollen die dann mit Containern?

    Der Stadtrat hat nur Schiß, daß die Invasoren ihr „Recht“ auf Häuser einfordern, deswegen kommt der Hirsch denen gleich mit Häusern entgegen.

    Der Stadtrat wird noch bald genug merken, daß die Häuser bald nicht mehr gut genug sind und die Invasoren nun auch anfangen, Frauen, Halal-Essen usw. zu FORDERN.

    Merke: Häuser sind immer besser angesehen als Blechkisten,mögen die noch so schön modern sein!!!!

    #43 Warum nur (17. Jul 2015 18:23)

    In Schweinfurt fahren auch schon Autos einer Pflegeinstitution rum (konnte den Namen leider nicht ablesen), da stand auf der Seite „KULTURSENSIBLE Pflege“…

    Wer da wohl sensibel gepflegt werden will?

    Die Deutschen bestimmt nicht!

  47. Da kann man ja nur Wutanfälle kriegen! So entsteht in einer zivilisierten Gesellschaft „Rassismus“

    Einfach immer weiter machen bis die Einheimischen keine andere Wahl mehr haben und zu „Nazis“ werden.

  48. OT

    Ah! Pünktlich zum Rammeldan-Ende fordern Mohammedaner mal wieder:

    Die Muslime in NRW wollen eigene, islamische Pflegeheime. Die Heime sollen dann Bäder für rituelle Waschungen oder auch spezielle Gebetsräume bieten. (…) Nach einer Studie des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wird sich der Anteil der Migranten über 65 Jahre bis 2030 bundesweit auf 2,8 Millionen verdoppeln.

    Deshalb fordern die Muslime in NRW mehr islamische Pflegeheime oder zumindest eigene Wohngruppen für ältere Zuwanderer. Diese Heime sollen den speziellen Bedürfnissen von Muslimen im Seniorenalter gerecht werden. Dazu gehören Gebetsräume, Bäder für die rituelle Gebetswaschung, türkisch sprechende Pfleger und regelmäßige Besuche der Imame.

    Ich fordere auch was: Schnauze, Moslems! Verpi§§t euch! Ihr geht mir sowas von auf den Sack, daß ich es gar nicht mehr in Worte fassen kann!

    http://www.derwesten.de/politik/muslime-in-nrw-fordern-islamische-pflegeheime-id10891043.html

  49. Das muss man sich mal überlegen, da kommen Leute aus Ländern, wie Kosovo oder zentralafrikanischen Staaten, die aus rein wirtschaftlichen Gründen hier aufschlagen, weil es hier bequemer geht, statt sich um den Aufbau und Fortschritt des eigenen Landes zu kümmern. Gerade die Kosovo Albaner wollten doch die Unabhängigkeit für ihren Zwergstaat, dachten aber wohl sie würden über Jahrzehnte vom Westen mit durchgezogen, hat nicht funktioniert, deshalb auf nach Deutschland an die Sozialtröge. Die Folgen müssen jetzt schon unsere Kinder ausbaden, da werden sie aus ihren Schulgebäuden verdrängt, die wir mit unseren Steuergeldern für die Ausbildung unserer Kinder finanzieren. Dabei soll es jedoch nicht bleiben,es hat zumindest den Anschein, dass die Überfremdungspolitiker die rechtmäßigen Abschiebungen Illegaler offenbar auf ein Minimum reduzieren oder möglichst lange hinauszögern wollen. Das hat zur Folge, dass der Unterricht und die Ausbildung unserer eigenen Kinder leidet und sich verschlechtert. Die Probleme in Schulen mit hohem Migrantenanteil sind ja bekannt. Also wenn man jeden Tag arbeiten geht und sieht wieviel Lohnsteuer am Monatsende abgeht, dann möchte man wenigstens, dass die Kinder in der Schule unterrichtet werden können und sich dort nicht als Außenseiter fühlen müssen, nur weil sie Deutsche sind. Zudem ist es für die Kinder oft ein enormer Stress sich mit Leuten auseinandersetzen zu müssen, die Konflikte gerne mal mit der Faust lösen.

  50. Da in manchen der zumeist anonym verfassten Mails Begriffe wie „Volksverräter“ auftauchten, hat der Staatsschutz den Fall übernommen, um der Herkunft der Nachrichten auf den Grund zu gehen

    Das sind Stasi Methoden!

  51. OT:
    Ich wollte eben noch schnell zur Apotheke gehen.
    (nur ein paar Meter entfernt)
    Kurzes Sommerkleid an…..und treffe auf dem Weg dorthin eine Freundin.
    Wir stehen auf dem Bürgersteig und reden, da fährt ein Mann – ich schätze aus Eritreer – mit seinem Fahrrad (und dicken Pullover an bei 38 Grad) immer an uns vorbei.
    Straße rauf – Straße runter.
    Wir haben so getan, als bemerken wir ihn nicht.
    Dann fährt er wieder an uns vorbei, schaut mich an und ruft immer: „Schatzi! Schatzi!“
    Ich war echt platt.
    Meine Freundin meinte spaßig, dass meine blonden Locken ihn wohl ganz verrückt machen würden.
    Ich hatte eher ein mulmiges, denn spaßiges Gefühl, da ich den Typen hier noch nie gesehen habe und in unserem Stadtteil noch gar keine Asylbewerber untergebracht sind.
    Der radelt wahrscheinlich von Ort zu Ort um ein „Schatzi“ zu finden.

  52. Jeder illegale Einwanderer, äh Flüchtling, ist eben mehr Wert als jeder Bürger und erfährt deshalb entsprechende Privilegien.

    Dass der Bürgermeister sich nun wundert, wundert micht nicht, denn schließlich haben sich Politiker, auch schon auf lokaler Ebene, soweit vom Bürger entfernt, dass sie dies gar nicht mehr merken.

    Genau deshalb müssen die Bürger auf die Strasse gehen und für ihre Interessen eintreten, die nicht mehr von den gewählten Politstrichern vertreten werden, was eigentlich ihre Aufgabe wäre.

    Wir sehen auf der Insel Lesbos, wie sich eine bunte Bereicherung entwickeln kann. Das wird bei uns auch so kommen. Die ersten Signale wurden ja bereits gesetzt und da ist noch deutliches Entwicklungspotenzial.

    Aber Hauptsache Buntbürger und Politiker haben ein gutes Gewissen, und wenn es den sozialen Frieden kostet in diesem Land. Egal.

    Wir müssen ja mittlerweile in den Medien Kindertränen ertragen, die einen höheren Stellenwert genießen als der Rechtsstaat. Total irre. Das Kind tut einem Leid, aber die Tränendrüse kann nicht die Verabschiedung vom Rechtsstaat bedeuten.

  53. #49 Burka-Schere (17. Jul 2015 18:28)

    Diese hochqualitativen Container sind mit Sicherheit hundert Mal besser als die Bruchbuden in denen die „Flüchtlinge“ vorher in ihrer Heimat gehaust haben!
    :mrgreen:

  54. ich habe heute von einem Fall gehört,
    wo ein Einfamilienhaus
    lt. Gebäudesachverständigem
    von einem Tag zum anderen
    um 150.000 Eur im Wert gefallen ist,
    nachdem in unmittelbarer Nachbarschaft
    auf einem 1000-m2-Grundstück
    Asylantenwohnungen errichtet werden sollen.

  55. Babieca, sowas will ich lesen 🙂

    „Der Betroffene sollte unbedingt zwei Meter Abstand zum Täter halten. Lässt es sich nicht vermeiden, mit dem Täter zu sprechen, sollte der Angegriffene ihn siezen. „Das zeigt Passanten, dass der Täter ein Unbekannter ist“, erklärt Biwer. Außerdem empfiehlt sie, sich mit dem korrekten Sitz der Glock 17 im Schulterhalfter vertraut zu machen, um im Ernstfall keine Zeit zu verlieren.“

    🙂 🙂 🙂

  56. OT

    Hammerhart

    Das linksgrün-radikale Wissenschaftsmagazin „Nano“ von 3SAT bringt gerade einen Beitrag zum Thema:

    Warum haben es Forschung und Entwicklung in islamischen Ländern so schwer?

    Die Moderateuse erwähnt sogar den Koran als möglichen Grund. Kaum zu glauben.

    Im Bericht wird tatsächlich die Frage nach dem Islam bzw. seine Auswirkungen auf Wissenschaft und Forschung gestellt.

    […]

    Der Nano-Bericht geht nun seinem Ende entgegen und ein Happy End stellt sich ein. Es ist natürlich nicht der Islam der an ganzen Malaise schuld ist. Es sind die Politiker, die Zeitumstände, die wirtschaftliche Lage und und und… aber nicht wirklich der Islam.

    Hahaa!

    Dann setzt die Nano-Moderateuse noch einen drauf und sagt folgendes: „Hätte es im 8. Jahrhundert Nobelpreise gegeben wäre die meisten an islamische Forscher gegangen“:

    Hahahahaaaa… auf die Lügenmedien ist Verlass.

    http://www.3sat.de/page/?source=/nano/gesellschaft/182625/index.html

  57. OT,-… Meldung vom reitag, 17.07.2015 – 13:57 Uhr

    Rechte Karte aus dem Netz genommen

    Eine Google-Maps-Karte verzeichnete Asylheime in ganz Deutschland, inklusive Adresse und geschätzter Bewohnerzahl. Dahinter steckt „Der III. Weg“, eine rechtsextreme Partei aus Rheinland-Pfalz. Jetzt wurde die Seite aus dem Netz genommen.

    “ Kein Asylantenheim in unserer Nachbarschaft!“ Das war der Titel einer Google-Maps-Karte. Erstellt wurde sie von Rechtsgesinnten. Sie zeigte eine Deutschlandkarte mit mehreren hundert roten Punkten, die die genauen Standorte von Asylheimen preisgeben, inklusive Adresse und geschätzter Bewohnerzahl. „Nur mit Ihrer Hilfe kann es gelingen, flächendeckend möglichst viele Asylantenheime zu erfassen“, stand in der Beschreibung an der Seite. Die Karte ist auf die rechtsextreme Partei „Der III. Weg“ aus Rheinland-Pfalz zurückzuführen. Deshalb ist es auch wenig verwunderlich, dass die meisten Standorte in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen eingetragen waren. Seit Donnerstag Abend ist die Karte nicht mehr abrufbar. Mit Anleitung gegen Asylheime
    Auf der Homepage von „Der III. Weg“ findet sich weiteres Material zu der Aktion, zum Beispiel ein 20-seitiger Leitfaden, der erklärt, welche Schritte eingeleitet werden können, um den Ausbau von Asylheimen zu verhindern. Von der Unterschriftenaktion bis zum Umgang mit Gegendemonstranten.

    Des Weiteren steht in der Beschreibung der Google-Karte: „Wir bejahen grundsätzlich den Anspruch auf Asyl, lehnen aber Asylmißbrauch kategorisch ab.“ Dies klingt wie das „Not-in my-backyard“-Prinzip. Helfen? Ja! Aber lieber woanders. Angriffe gegen Flüchtlinge häufen sich Die Zahlen der Kriminalstatistik zeigen, dass die Anschläge auf Asylheime um 120 Prozent im Vergleich zum Vorjahr angestiegen sind. Von 58 Fällen im Jahr 2013 auf über 150 Fälle im Jahr 2014. Die Tendenz ist weiterhin steigend. Die fremdenfeindliche Google-Maps-Karte könnte nun zu weiteren Anschlägen verhelfen. Die zahlreichen Eintragungen auf Google-Maps weisen auf eine rege Beteilung von Nutzern hin. Sie scheint den Rechtsruck in der Gesellschaft noch deutlicher zu machen. Die Karte kann von verschieden Nutzern bestückt werden. Via E-Mail kann man die Partei „Der III. Weg“ über ein neues Asylheim informieren. Mit Google Maps kann jeder Nutzer eigene Karten erstellen. Der Inhalt der Karten oder deren Absicht wird von Google zunächst einmal nicht geprüft. In der Nacht zum Freitag wurde die Karte nun entfernt. Wohlmöglich, weil viele Internetnutzer die Karte bei Google gemeldet hatten. Dabei gab es auch stimmen, die die Karte für unbedenklich hielten. Adressen der Asylheime seien ohnehin öffentlich zugänglich, war das Hauptargument. Explizit rassistische Ausdrücke und Beschuldigungen, wie „Zigeunerclans“ die Ansiedlungen zur „Mülldeponie“ verkommen lassen, finden sich erst im Leitfaden, der auf der Seite der rechten Partei. Doch die freie Nutzung von Google Maps bringt auch Gutes mit sich: Die Menschenrechtsorganisation „Pro Asyl“ hat eine Karte erstellt, die unter dem Namen „Wie kann ich helfen?“ lokale Hilfsorganisationen und Flüchtlingsräte aufzeigt. Auch auf der Seite der Antonio-Amadeu-Stiftung findet sich eine Karte, allerdings nicht von Google-Maps, die die Gewalt gegen Flüchtlinge visualisiert. http://www.tagesspiegel.de/medien/fremdenfeindlichkeit-im-internet-rechte-karte-aus-dem-netz-genommen/12061912.html

  58. Ich lese das mit etwas gemischten Gefühlen.

    Natürlich ist es eine Sauerei, dass irgendwas freigemacht wird, um „Flüchtlinge“ unterzubringen – alles außer einem Flugzeug Richtung Heimat.

    Aber eine Kita ist nun wirklich nichts Erhaltenswertes. Schon alleine dieses blöde Wort löst bei mir Brechreiz aus. Ich habe nach der Überschrift schon gehofft, sie wäre geschlossen worden. Aber nein, leider nicht.

    Wenn Kinder eine Lobby hätten, wären Kitas verboten.

  59. #60 Burka-Schere:
    „Der Islam fördert Bildung und Wissen…“ selten so gelacht. Da hat doch erst so ein Obergelehrter allen Ernstes behauptet, die Erde sei eine Scheibe, und das nicht etwa vor 500 Jahren, sondern im 3. Jahrtausend! Was müssen dann erst die weniger gelehrten Muslime denken? Wenn man unter Bildung und Wissen das Auswendigkönnen von Kopf-Abschneid-Versen versteht, dann mag das ja sein, aber ich stelle mir etwas anderes unter Bildung vor. Kulturgeschichte, Humanismus, Naturwissenschaften, so was gehört auch dazu!

  60. Liebe Eltern, Tränen, kuschen und nur rummotzen bringt euch nicht weiter!
    Macht endlich bei der nächsten Wahl euer Kreuz an die richtige Stelle, ansonsten langweilt andere nicht, wenn ihr nicht den Mut dazu habt und akzeptiert einfach, dass Politiker euch und euren Kindern die Heimat stehlen.

  61. Die Eltern zahlen Kitagebühren. Wenn die Unterbringung im Container nicht mehr dem Standard der bisherigen Kita entspricht, Kitagebühren mindern!

    Ein Skandal bleibt es trotzdem, wieso gehen die Asylanten nicht in die Container?

  62. #55 Hoffnungsschimmer (17. Jul 2015 18:38)

    Jede Stadt hat ihre geheimisvollen Ecken. Wenn mir so ein „Schatzi“-Kasper blöd käme, wüßte ich, wo ich den hinschicke! 🙂

    Da gibts „Schatzi“ aufs Maul… 🙂

  63. Naja Leute, der dritte Weg bezeichnet sich als „national, revolutionär, sozialistisch“ und man ruft zum Boykott israelischer Waren auf (siehe ihre Website).
    Die Anti Asylantenkarte in Ehren, aber mit den Leuten will ich nix zu tun haben. Und soll mir jetzt keiner mit Abgrenzeritis kommen 🙂

  64. Wann sagt endlich einmal ein Politiker „nichts geht mehr“ alles ist überfüllt?
    Ist dies so schwer?
    Wie viele Millionen ist man bereit noch aufzunehmen?

  65. Habe gerade MDR Nachrichten gesehen, dort wurde über eine Asylbewerberankunft in Chemnitz berichtet. In der Unterkunft selbst wurde erst während der Ankunft bekannt, welche Nationalitäten einziehen sollen, bzw. war bei vielen die Nationalität gar nicht bekannt, zudem kamen mehr als angemeldet. Das was an dem Nachrichtenausschnitt am schlimmsten war, war der Anblick vorgeblichen „Flüchtlinge“ selbst. Feistes Lachen, beste Partylaune, alle gut gestylt und entsprechende Klamotten, also wenn ich den Begriff Flüchtling höre und an das Flüchtlingselend nach dem 2.Weltkrieg denke und dann hier solche Leute sehe, die Flüchtlinge sein wollen, in einem Outfit mit dem sie noch nicht mal in den angesagtesten Szenevierteln der Republik auffallen, da kann man nur noch zum Wutbürger werden. Und überalle hört man, es seien Kosovo Albaner da, Afrikaner, alle aus Ländern wo gar kein Krieg herrscht. Die wirklichen Kriegsbetroffenen (Syrer) von denen hört man fast gar nichts. Es kann doch nicht sein, dass wir das Geld Wirtschaftsnomaden hinterherwerfen, wo wir selbst genung Baustellen in Deutschland haben. Beispielsweise die Familienförderung der eigenen Bevölkerung, oder Studieren mit Kind Projekte für Deutsche Studenten. Aber für die eigene Bevölkerung ist es wohl nicht möglich mal ein paar Millionen bereit zu stellen.

  66. Wäre das mein Kind gewesen, dann hätte die Hütte gequalmt! Viele Deutsche haben einfach nur noch Angst ihre Meinung zu äußern, da sie nicht als Nazi hingestellt werden wollen. Der andere Teil ist einfach nur Herdentier und folgt brav der Masse. Nur wer kein Rückrad hat, wird untergehen, dass ist eine Tatsache!

  67. Einem Zeitungsbericht zufolge hatte sich Friedl gewundert, dass es kritische Diskussionen in sozialen Netzwerken gab, dass allerdings niemand ihm gegenüber Kritik formulierte. Daraufhin habe er seine Mailadresse genannt und angeboten, wer etwas zu dem Thema von ihm wissen wolle, könne ihm schreiben.
    —-
    Siehe da, da ist sie wieder … die deutsche Feigheit !
    Nur im Schutze der Anonymität und an der Tastatur die Fresse aufreißen ist halt zu wenig – IHR müsst raus auf die Strasse oder Sören-Malte und Lea-Sophie müssen eben Platz machen für eine alte tolerante, traditionsbewusste Hochkultur
    😉

  68. #41 Burka-Schere (17. Jul 2015 18:19)
    #46 sator arepo (17. Jul 2015 18:23)

    Seid ihr euch da wirklich sicher?
    Ich meine Deutschland ist immerhin im Besitz einer einzigartigen Wunderwaffe: Die Nazikeule.

    Die Nazikeule ist eine primitive Schlagwaffe der Neuzeit aus der Gruppe der Keulen, deren erste nachgewiesene Exemplare bereits in der Steinzeit zum Einsatz kamen. Sie gehört zu den Totschlagargumenten und kommt in Wortgefechten und beim Ideenweitwurf zum Einsatz, wenn einem oder mehreren Beteiligten die kultivierteren Waffen wie geschliffene Argumente und ausgefeilte Rhetorik abgestumpft bzw. abhanden gekommen sind, wenn diese nicht zum sprachlichen bzw. geistigen Repertoire des Keulenschwingers gehören oder wenn es etwas Hieb- und Stichfestes zu zerstampfen gilt.

    Soweit Stupidedia:
    http://www.stupidedia.org/stupi/Nazikeule

    Wenn also bei uns die Hütte brennt, werden die Neger von Schwesig mit Nazikeulen ausgestattet.
    Und dann wird es heißen. Immer feste druff auf die bösen Bio-Deutschen. Was erlauben Bio Deutsche? 🙂

  69. Dieses Unrecht, das hier flächendeckend deutschen Steuerzahlern mit dreister, anmaßender und durch nichts zu rechtfertigenden Maßnahmen zugunsten von Wirtschaftsflüchtlingen, die hier nicht die geringste Chance haben, rechtschaffen ihren Unterhalt zu verdienen, ist einfach nicht zu vermitteln. Wenn es in Deutschland in diesem Ausmaß weitergehen sollte, ist mit den allergrößten Widerständen – bis hin zur Bürgererhebung! – zu rechnen. Problematisch wird dann sein, dass auch rechtschaffende und gutintegrierte Ausländer darunter zu leiden haben, weil nämlich im Endeffekt nicht zwischen Gut und Böse unterschieden wird. Deshalb sollten wir jetzt, heute diesen Stall ausmisten, bevor es zu spät ist, und hier Parteien das Sagen haben werden, die wir alle eigentlich verhindern wollten!

  70. @ #18 der willi (17. Jul 2015 17:45)

    In jeder Gemeinde in diesem Land brodelt es schon.
    ich bin gespannt auf zukünftige Wahlen.
    ———————————————-
    Na ja, das Problem besteht ja nicht seit heute,und wenn ich mir so anschaue wie die AfD
    ja schon als Nazi Partei genannt wird bloß weil von Abschiebung krimineller Refugies und verständniss für Pegida gezeigt wird, wird das Wahlergebniss wie immer lauten. Immer mehr gehen nicht mehr zur Wahl,und stimmen dadurch den Rotz/Grün ideologien zu! Und der Rest sind Stammwähler,die so blöd sind zu glauben die würden das abstellen.Es werden in kürze mit Sicherheit noch Gesetze gegen unserer Kritik folgen mit hohen Geldstrafen,und persönlicher Existenzvernichtung durch denunzierung als angeblicher Nazi.Daraus folgt dann, das alles geschluckt wird,und keine Kritik mehr ausgeübt wird.Wer heute sagt, ich bin stolz ein Deutscher zu sein,ist Nazi. Wer Recht und Gesetz fordert ist Nazi.Wer…usw.Das Dummvolk wird jedenfalls nicht seine Macht als Wähler nutzen,darauf jede Wette !!!

  71. #41 Burka-Schere (17. Jul 2015 18:19)

    Hihi, nix rein, sondern raus….

    #38 Ex-Flaucher (17. Jul 2015 18:16)

    Die Italiener machens richtig!

    Einwohner der Ortschaft schleppten laut Medienberichten Betten, Matratzen und Fernsehgeräte aus einem der Gebäude und setzten sie in Brand. Die Teilnehmer bauten dann Zelte auf. „Wir gehen nicht nach Hause, bis sie abhauen – das ist eine Invasion“, sagte ein Teilnehmer der Tageszeitung „Corriere della Sera“. Die Flüchtlinge sollten nun woanders unterkommen.

    —————————–

    Es gibt noch einen ( meine persönlich letzte Hoffnung) in Europa, ders richtig macht:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/ungarn-strafgefangene-bei-bau-des-grenzzauns-eingesetzt-a-1044034.html

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_74742312/ungarn-verbannt-fluechtlinge-aus-staedten-volk-wird-nicht-gestoert-.html

    http://www.euractiv.de/sections/eu-innenpolitik/protest-gegen-auslaenderfeindliche-plakate-ungarn-315221

    http://www1.wdr.de/fernsehen/dokumentation_reportage/die-story/sendungen/der-dorf-diktator100.html

    Viel Spaß beim Ungarisch-Lernen 😉
    Wenn man die ersten Hürden nach 4 Monaten überwunden hat, macht es sogar ein bischen Spaß !
    Es ist zwar ziemlich unmöglich – aber wer nicht wagt der nicht gewinnt.
    Deutschland ist für mich 100 prozentig verloren – nicht nur als Einwanderungsland.
    Wir haben doch heutzutage alle Möglichkeiten, uns frei zu bewegen – also suche ich mir ein Land, in dem die Welt noch halbwegs in Ordnung ist.
    Und das ist momentan leider einzig Ungarn.

  72. Ach, der arme Bürgermeister fühlt sich beleidigt?

    „Beleidigung“ kann doch strafrechtlich nur stattfinden wenn die Anschuldigungen nicht den Tatsachen entsprechen. Er hat doch die einheimischen Kinder ausgetrieben um der INVASOREN wegen! Was also stimmt da nicht an „Volksverräter“?

    Ich würde also die besagten 60 Emailer ermutigen ihre Aussagen vor Gericht herzhaft zu verteidigen!

  73. „Wir prüfen insbesondere, ob mögliche rechte Inhalte eine Rolle spielen“

    Die fraglichen Mails könnten wegen Beleidigung, Bedrohung und rechten Gedankenguts strafrechtlich relevant sein. „Insbesondere dem Verdacht rechten Gedankenguts in dem Themenkomplex, dem gehen wir sehr konsequent nach“, sagte Scholten.

    Sehr aufschlussreich. „Rechte Inhalte“ und „rechtes Gedankengut“ sind also das Problem. Eigentlich egal, was der Inhalt ist, wenn es „rechts“ ist, ist es böse und muss geahndet werden. Wer „rechtes Gedankengut“ hat, ist bereits ein Gedankenverbrecher.
    Demnächst werden weitere „Erstaufnahmelager“ benötigt. Nicht für die Plusdeutschen, sondern für die Gedankenverbrecher. Somit wird für die Plusdeutschen auch gleich Wohnraum frei.

  74. ich warte darauf,
    dass mal ein Bürgermeister
    den Mund aufmacht und erzählt,
    wo und bei welcher Gelegenheit
    er und seine Kollegen
    ihr Gehirn gewaschen bekommen haben.
    ich wette, da gibt es eine
    zentrale Indoktrinatonsstelle.
    und sicher wird irgendwann mal
    einer plaudern, um
    mildernde Umstände zu bekommen,
    wenn das Volk richten wird.

  75. OT: gerade im Staatstv-ARD-Lügenschau 20.00h

    Google sperrt Karte über Flüchtlingsheime in meiner Heimat.
    Das ist ja soooo viel Werbung, ich hoffe die Seite kommt wieder!!! …und dann sollen noch mehr „Kartoffeln“ sehen was hier abgeht. I hope!!!

    Deutsche Grüße an Alle HIER!!!

  76. Was ich mich frage: wie muß man denn einen offensichtlichen Verräter der Interessen des deutschen Volkes nennen, um nicht gleich als Natsie dazustehen?!? Wenn Deutsche rausgeschmissen werden, um illegalen Asylanten platz zu machen: ist das kein Volksverrat?? Bitte um Aufklärung, damit ich alles richtig mache :-))

  77. In Europa regt sich immer mehr Widerstand gegen diesen Asylirrsinn!

    Gewalttätige Proteste gegen Migranten

    Dutzende Menschen haben in Italien gegen die Unterbringung von Flüchtlingen demonstriert. Nahe Rom flogen Flaschen, Möbel wurden angezündet und Hassparolen geäußert. 14 Polizeibeamte wurden verletzt. Vor Sizilien wurde ein Rettungsschiff abgewiesen.

    http://www.tagesschau.de/ausland/fluechtlingsproteste-101.html

  78. Inzwischen muss man mit Bestürzung feststellen dass sämtliche Webseiten der Massenmedien keine Kommentarfunktion mehr zulassen zum Thema Asylpolitik.
    Es soll damit einerseits verhindert werden dass sich die Bürger mit ihren Meinungen austauschen können und zum anderen soll damit der Bürger im Unklaren gelassen werden dass die überwiegende Mehrheit diesen ungehemmten Zustrom von Wirtschaftsflüchtlingen rigoros ablehnt.
    Wir erleben tagtäglich wie die Lügenpresse mit uns Bürgern umgeht, wie wir öffentlich als Rechtsradikale diffamiert und ins gesellschaftliche Abseits gestellt werden.
    Inzwischen herrscht eine regelrechte Meinungsdiktatur in unserem Land, die Deutungshoheit und Meinungshoheit wurde komplett von diesen rot-grünen Idioten mit ihren menschenverachtenden Ideologien in Anspruch genommen.
    Der Migrationshintergrund von Straftätern wird von der Lügenpresse bewusst verschwiegen und auch die islamische Motivation zu Terroranschlägen wird vehement bestritten.
    In der Justiz wird inzwischen mit zweierlei Maß gemessen was das Strafmaß vergleichbarer Taten von bio-deutschen und ausländischen Straftätern angeht.
    Bürger die sich nicht dieser Meinungsdiktatur bedingungslos unterwerfen laufen auch Gefahr
    berufliche Nachteile in Kauf nehmen zu müssen.
    Inzwischen erleben wir tagtäglich wie unsere Rechte und unsere Würde mit Füssen getreten wird.
    So rechtlos und hilflos müssen sich damals Mitte der 30er Jahre die Juden in Deutschland gefühlt haben.
    Was wir heute erleben ist nichts aber auch gar nichts anderes als einen reinen Rassismus der sich ausschließlich gegen die bio-deutsche Bevölkerung richtet.
    Es ist lediglich eine Frage der Zeit bis diese Vaterlandsverräter auch unser PI-News-Seite sperren werden.
    Wir haben heute Zustände wie damals im 3. Reich !
    Über Masseneinbürgerung und Geburtendschihad werden sich die deutschlandfeindlichen Blockparteien ihr eigenes Wahlvolk schaffen.
    Und bis es soweit ist werden die Wahlergebnisse entsprechend manipuliert.
    Wie unglaubwürdig ist denn dass auf der einen Seite über 90 % aller Bürger sich gegen diesen ungehemmten Zustrom von Wirtschaftsflüchtlingen bei Online-Umfragen ausspricht und andererseits bei Kommunal- oder Landtagswahlen diese Blockparteien die sich genau für diesen
    ungehemmte Flutung Deutschland mit Asylanten einsetzt auf etwa 90 % aller Wählerstimmen kommen. Das ist doch ein unüberbrückbarer Widerspruch.
    Da gibt es doch nur zwei Möglichkeiten:
    Entweder wurden diese Online-Umfragen gefälscht oder aber die Wahlergebnisse wurden gefälscht.
    Unser Land wird von einer ideologisch verblendeten Minderheit den rot-grünen Nichtsnutzen regiert.
    Wenn aber Wahlen nichts an der derzeitigen Politik und der zunehmenden Entrechtung der deutschen Bevölkerung ändern werden, muss man sich ernsthaft überlegen wie wir konkret (natürlich legal) Widerstand leisten können.
    Dabei denke ich daran diese unsinnigen Maßnahmen unserer Volksverräter und Absichten dieser rot-grünen Spinner so weit wie nur möglich zu sabotieren.
    In diesem Zusammenhang ist es unerlässlich dass wir nichtöffentlich über Email kommunizieren und Ideen und Maßnahmen besprechen können die diese Verräter nicht einsehen können.
    Deswegen bitte ich die Moderatoren darum die Option zu schaffen dass jeder Kommentator seine eigene Email-Adresse für andere sichtbar einblenden lassen kann.
    Wenn wir uns absprechen dann könnten wir bspw. künftig die Verhinderungen von Abschiebungen von Wirtschaftsflüchtlingen durch diese rot-grünen Idioten zunichtemachen indem wir die Polizei unterstützen. Strafrechtlich relevant wäre das nicht. Im Gegenteil da es ja die Amtshandlung der Polizei unterstützt.

  79. Ich fange langsam an nachzuvollziehen, wie sich die Juden vor 70 Jahren gefühlt haben . Als Deutscher ist man hier Bürger 2. Klasse , darf sich nicht ohne Folgen kritisch äußern und hat – außer zu arbeiten und zu zahlen – keinerlei demokratische Rechte. Dieser Bürgermeister erntet das Wasser gesät hat.

  80. #90 Thor : „Die Karte“ war bereits gestern Nachmittag nicht mehr aufzurufen. Und auch ich hoffe, sie kommt in irgendeiner Form wieder, damit man sehen kann, wo man sich noch halbwegs sicher durch die Straßen trauen kann. Vorgestern ist in der Nachbarstr. von mir ein Rentner gg.22:30Uhr in der bereits offenen Haustür von einem Dunkelhäutigen überfallen und mit Pfefferspray attackiert worden.Zu Hilfe eilenden Zeugen hat der Verbrecher sich entwunden und ist weggelaufen. Ich bin weiblich und 65 Jahre alt und habe Angst! Die Politik interessierts nicht! Jetzt werden erstmal Container für weitere 500 Invasoren (auf Pump natürlich) gebaut.

  81. Bürgermeister Uwe Friedl (CDU) erhielt rund 60 E-Mails mit „Schmähungen“, die jetzt den Bonner Staatsschutz beschäftigen,

    Staatsschutz soll sich mit dem Staatsfeind Uwe Friedl beschäftigen, der mit seinen Handlungen diesen Staat fleißig zerstört.

    Die Politkaste führt Krieg gegen das eigene Volk – das kann kein Staat überleben.

    Pressesprecher der Bonner Polizei, auf Anfrage des Bonner General-Anzeigers berichtet. „Wir prüfen sehr gewissenhaft, ob eine strafrechtliche Relevanz vorliegt.“

    Eigene Kinder zugunsten der Invasoren raus zu schmeißen, ist schon das Allerletzte und auch unglaublich dumm und dreist. Kein Politiker würde das einfach so machen.

    DIE POLIZEI SOLL PRÜFEN, OB UWE FRIEDL GELD VON ASYL-MAFIA BEKOMMT.

    Sie bedienten sich hierzu der (ursprünglich von Linken erdachten) Devise: „Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt!“

    Hoffentlich wird jeder Bürger bei Begegnungen mit Uwe Friedl, ihm seine Meinung direkt ins Gesicht sagen – der wird sich über den Dank des Volkes sicher freuen.

    Sich wehren und kritisieren ist in diesem „Rechtsstaat“ aber nicht angesagt, denn „Friss oder stirb“, lautet hier die Parole!

    Die Parole heißt jetzt einfach „Stirb!“ – fressen wird der Plus-Neubürger „Flüchtling“.

  82. #97 Engelsgleiche : Ich weiß, seit ca. 1 Tag Off 🙁

    Aber die Werbung im TV war unbezahlbar 🙂
    Ich glaube nur ein geringer Promillesatz von Zuschauern kannte überhaupt diese EINmalige Ansammlung/Übersicht dieser XXXX.

  83. #95 Watschel (17. Jul 2015 21:00)

    Inzwischen muss man mit Bestürzung feststellen dass sämtliche Webseiten der Massenmedien keine Kommentarfunktion mehr zulassen zum Thema Asylpolitik.
    Es soll damit einerseits verhindert werden dass sich die Bürger mit ihren Meinungen austauschen können und zum anderen soll damit der Bürger im Unklaren gelassen werden dass die überwiegende Mehrheit diesen ungehemmten Zustrom von Wirtschaftsflüchtlingen rigoros ablehnt.

    Deshalb erfreut sich PI immer größerer Beliebtheit.

    🙂

  84. Kennt jemand den neuen Link wo jetzt die Asylanden Heime aufgeführt werden? Laut ARD soll es eine Rechte Seite sein.

  85. Holen wir uns diese Spezialseite, geben ihr einen wohlwollenden Titel und betreiben die Liste selbst! Leben wir nach demMotto „Und ist der Ruf erst ruiniert, dann lebts sich völlig ungeniert!“ 🙂

    Titelmöglichkeit:

    Willkommenskultur in Deutschland

  86. Bunte Bereicherung in München.
    Ein Abend an der Corneliusbrücke: Drei afghanische „Flüchtlinge“, allesamt Nichtschwimmer, nehmen Drogen und gehen im Wasser unter. Sanitäter kommen, werden angepöbelt und behindert: http://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen/corneliusbruecke-ertrinken-fluechtlinge-isar-unfall-sommer-hitzewelle-41826228.bild.html

    Kein Mensch ist illegal. Willkommenskultur. Aber nicht für Deutsche die auch noch das Leben dieser Idioten retten. Krank.

  87. Rotgrüne Irren-Ideologie pur!

    Der rotgrüne Spinner findet bei einer Umfrage kein Mensch, der den Islam gut findet. Die rotgrüne Irren-Ideologie erklärt diesen Tatbestand gleich zu Fremdenhass. Es herrschte eine bedenkliche Stimmung in unserer Gesellschaft gegenüber dem Islam, so der grüne Spinner wörtlich.

    Sehenswert:

    „Was finden Sie gut am Islam?“ So reagieren Deutsche auf diese einfache Frage

    http://www.focus.de/politik/videos/finito-keinen-mehr-reinlassen-was-finden-sie-gut-am-islam-so-reagieren-deutsche-auf-diese-einfache-frage_id_4817820.html

  88. Niemand, aber auch wirklich niemand, kann auch nur einen einzigen positiven Aspekt nennen, den er gut findet! Das muss doch zu denken geben. Die Braven und Ängstlichen drucksen halt noch rum, das wäre auch eine Religion, die man halt tolerieren muss, oder es wären ja nicht alles Terroristen, aber das war es dann auch.

  89. Das muss sofort aufhören!
    Kein wenn kein aber, Deutschland kriecht vor Pro Asyl Anwälten,
    Ja die bestimmten die Richtung!!!
    Zum Bürgermeister bleibt nur zusagen
    Das sind Berufsbeamte mit Verwaltungs Studium
    Noch Fragen?

    Bürger Nähe geht anders…
    Die Kleinkinder lernen jetzt von der Picke auf,
    Ich muss vor dem Schwarzen Man weichen, schöne neues Deutschland.

  90. Rechtes Gedankengut? Das ist für die Gutmenschen und Funktionsträger alles, was nicht links ist! Leute, wir werden bald alle verhaftet! Wir schreiben Kommentare auf einem (Zitat) „rechten Hetzblog“!

  91. #62 Cendrillon (17. Jul 2015 18:47)

    Dann setzt die Nano-Moderateuse noch einen drauf und sagt folgendes: „Hätte es im 8. Jahrhundert Nobelpreise gegeben wäre die meisten an islamische Forscher gegangen“
    ——–
    Im 8. Jahrhundert wären Nobelpreise auch nicht in den Kategorien Physik, Chemie, Medizin und Friedensbemühungen verliehen worden, sondern für Kopfabhacken, Pfählen, Steinigen und irgendwas mit Ziegen und Kamelen … Dann stimmt die Aussage von Nano wieder …

  92. Merkt ihr, welche Taktik dahinter steckt?
    Erst die Leute dazu bringen, dass sie sich in Mails „outen“ und dann sofort die Daten an die Behörden übergeben.
    Das ist übelste Falschheit, schlimmstes Denunziantentum. So sollen Abweichler und Personen, die sich der Gehirnwäsche noch erfolgreich entziehen, aufgespürt und erfasst werden.
    Die Meinungsfreiheit ist mausetot.

  93. Bislang war die Kita mit rund 25 Pänz im Gebäude der ehemaligen Matthias-Hagen-Schule untergebracht. Kuhn: „Wir haben davon lediglich einen kleinen Teil genutzt, der Rest stand leer.“ Es mache daher definitiv Sinn, das Gebäude für die Flüchtlinge zu nutzen , erklärt er.

    Die Container (Modul-Bausteine) befinden sich nur knapp 400 Meter entfernt – und sind exakt auf die Bedürfnisse einer Kita zugeschnitten, wie Norman Kuhn erklärt. „ Wir können dort sogar eine dritte Gruppe eröffnen.“ Heißt: Es wird zehn Kita-Plätze mehr geben .

    Zuerst wird so argumentiert als wäre das Gebäude zu groß und man könnte die Kapazität ohnehin nicht voll ausnutzen, dann aber folgt das Argument, man könne in den Containern zehn zusätzliche Kitaplätze schaffen! Ja was denn nun? Wenn es nur um mehr Platz für die Kinder ginge, warum wurden dann in dem „zu großen“ Gebäude nicht gleich mehr Kitaplätze geschaffen, statt die Kinder in den ach so tollen „exakt auf die Bedürfnisse zugeschnittenen“ Containern unterzubringen? Was für die Flüchtlinge unzumutbar ist, ist für unsere Kinder scheinbar immer noch gut genug. Unfassbar!!!

Comments are closed.