muenchen_bhIn der beschaulichen bayrischen Landeshauptstadt München, die im Gegensatz zu Berlin, Hamburg und einigen Städten im Ruhrgebiet nie so direkt mit dem Zustrom illegaler Zuwanderer in Verbindung gebracht wurde, brennt die Luft. Denn nun merken auch die Bajuwaren, dass nicht alle Orientalen kommen, um ihre Petrodollars in den schicken Boutiquen und Juwelierläden in der Maximilianstraße auszugeben.

(Von Hinnerk Grote)

Jeden Tag fluten mehr als 700 Illegale die Metropole im Süden Deutschlands. Nun versuchen diejenigen, die noch vor kurzer Zeit diesen Zustrom an „Fachkräften“ sehnlichst herbei gewünscht haben, der Geister Herr zu werden, die sie selbst riefen. Und so hat nun der Münchener Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) den Katastrophenfall ausgerufen.

BILD berichtet:

Zu viele Flüchtlinge! 

Stadt München ruft Katastrophenfall aus

München – Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) hat den Katastrophenfall ausgerufen. Der Grund: Die dramatische Flut von Flüchtlingen!

„Heute sind 740 Flüchtlinge angekommen“, sagte Reiter am Donnerstagabend. Die Erstaufnahme-Einrichtung in der Lotte-Branz-Straße im Euro-Industriepark sei voll.

Die Regierung von Oberbayern hatte den OB gebeten, den Katastrophenfall auszurufen. So können Feuerwehr und Technisches Hilfswerk jetzt Zelte aufstellen.

Reiter forderte, dass die Asylverfahren „deutlich schneller abgewickelt werden als bisher“. Er verlangte auch mehr Geld vom Bund, vom Freistaat und mehr Personal sowie mehr Erstaufnahme-Einrichtungen auf dem Land. […]

Aber mit mehr Geld (von wem soll das denn kommen?), mehr Zelten und ein paar Feldküchen vom THW ist es wohl nicht getan. Was in München und anderen Städten derzeit geschieht, ist keine Katastrophe, sondern herbeigewünschtes Elend. Eine Katastrophe sind die dafür verantwortlichen Politiker der Systemparteien. Diese jedoch führen lieber weiter den „Kampf gegen rechts“, suchen nach Notlösungen, die es nicht gibt. Und währenddessen lassen sie es zu, dass jeden Tag Tausende neue Kostgänger unseres Sozialsystems vom Balkan, aus dem Morgenland und aus Afrika in unser Land einfallen. Doch ihre ideologische (besser: idiotische) Lebenslüge holt sie nun ein. Und über kurz oder lang wird nicht mehr der Katastrophenfall ausgerufen werden müssen, sondern der innere Notstand. Dann kommt allerdings nicht das THW mit Zelten und Feldküchen. Dann kommen Männer mit Gewehren, soweit es diese dann noch gibt in der Leyen-Truppe.

Bevor es dazu kommt, sollte das Volk, sollten die Münchener Bürger den Politikern, die ihnen das eingebrockt haben, einen Tritt verpassen. Einfach anders wählen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

233 KOMMENTARE

  1. Warum diese Aufregung?
    Wir sind doch sooooooo reich und haben noch viiiiiiiiel Platz, laut hirnverbrannter Politiker!

  2. Der Herr Reiter meint also, dass das eine Katastrophe ist, dass so viele Flüchtlinge kommen. Na, das ist aber voll nahzi.

  3. Die behördlich Ausrufung der Katastrophe ist nicht ohne Konsequenzen für die Bürger. Ich schätze darum ist man auch bestrebt, diesen Zustand zu auszurufen.

    Hier § 8 des KatSchG NRW, das bayerische dürfte ähnlich sein, die relevante Passage ist markiert:

    § 8 Katastrophenschutz Gesetz NRW
    Inanspruchnahme von Personen und Sachen
    (1) Die Katastrophenschutzbehörden und die in ihrem Auftrag handelnden Personen können unter den Voraussetzungen des § 16 Abs. 1 und 2 des Allgemeinen Sicherheits- und Ordnungsgesetzes vom 14. April 1992 (GVBl. S. 119), das zuletzt durch Artikel II des Gesetzes vom 25. Juni 1998 (GVBl. S. 177, 210) geändert worden ist, Personen zur Mitwirkung bei der
    Katastrophenabwehr, insbesondere zur Gestellung von Hilfsmitteln oder Fahrzeugen, in Anspruch nehmen. Für die Dauer der Inanspruchnahme haben diese die Rechtsstellung eines freiwilligen Helfers. § 14 Abs. 2 gilt entsprechend.
    (2) Soweit es zur Bekämpfung einer Katastrophe erforderlich ist, haben die Eigentümer und Besitzer insbesondere die Nutzung und sonstige Inanspruchnahme von Grundstücken, Gebäuden, Schiffen und Fahrzeugen aller Art sowie das Entfernen von Einfriedungen, Pflanzen, baulichen Anlagen, Schiffen, Fahrzeugen oder sonstigen Gegenständen durch die Katastrophenschutzbehörden oder die in ihrem Auftrag handelnden Personen zu dulden.
    (3) Ein Schaden, den jemand durch die Inanspruchnahme nach Absatz 2 oder durch freiwillige Hilfeleistung bei der Katastrophenabwehr erleidet, ist nach Maßgabe der §§ 59 bis 65 des Allgemeinen Sicherheits- und Ordnungsgesetzes zu ersetzen.

  4. Bin mal gespannt wie schnell die Stimmung in der Bevölkerung kippt? Bei dieser unkontrollierten Invasion schwappt das Fass schon über. Der Winter wird erst richtig lustig.

  5. Ich kann mir nur das glückselige Lächeln von Reiter und seinem Vorgänger, Islam-Ude vorstellen, wenn ihr feuchter Traum in Erfüllung geht und zum nahen Herbstanfang alteingesessene Münchner zugunsten der Neo-Plus-Deutschen aus ihren Wohnungen geworfen werden.
    Voller Dankbarkeit werden die Münchner bei der nächsten Wahl der SPD ein noch besseres Ergebnis bescheren.

  6. Katastrophenalarm? Verstehe ich nicht! Sind das denn alles Erdbebenopfer aus Nepal oder Flutopfer aus Bangladesh? Bei Kriegsflüchtlingen aus Kurdistan und Syrien habe ich ein Einsehen.
    Ansonsten bin ich in diesem Sommer für eine Reisesperre für alle Deutschen, fahrt in den Schwarzwald oder an die Ostsee!
    Die Urlaubsflieger werden gebraucht für die neue Fluggesellschaft „Zigeunerflug“ nach Südosteuropa, die Kreuzfahrtschiffe und Fähren für „Negershipping“ nach Afrika. Selbst, wenn die alle business class fahren, kommt das den Steuerzahler billiger.
    Katastrophenalarm verursacht allenfalls diese Asylpolitik!

  7. Mit „einfach anders wählen“ ist es wohl nicht mehr allein getan. Wen denn, welche Alternative?? Es ist keine Partei in Sicht nachdem die AfD noch im Wiederaufbau ist.
    Außerdem waren in München erst Wahlen und Reiter schwimmt auf der Sympathiewelle, die die Linksmedien und Mini-Prantls erzeugen.
    Wir werden uns wohl oder übel auf den Tag X des Zusammenbruchs der öffentlichen Ordnung und Sicherheit vorbereiten müssen.

  8. ich war vor einem Monat selber in München auf Besuch. Es ist einfach der Hammer wenn der erste Eindruck, dieser so schönen Stadt, ein Rudel biertrinkender Fachkräfte aus dem Morgenland und mit Kaffeebecher bettelnden Zigeuner ist.
    Unser Hotel lag in der Schillerstrasse. Es war uns schon bewußt daß dies nicht unbedingt die feinste Gegend ist, aber im Gegensatz zu den letzten Jahren ……

  9. Das schlimme ist daran das es immer noch jede Menge Deutsche gibt die jubeln und sagen wie toll es ist wenn so viele kommen

    Sich dann woanders aufregen das für Schulessen nur 2-3 € pro Kind zur Verfügung stehen
    Das zu wenig KiGa Plätze da sind
    Zu wenig Erzieher
    Das Mieten kaum noch zu zahlen sind und und und

    Irgendwo muss das Geld ja hin

  10. zurückschicken ? wo ist das problem

    aber nein ! ich bin dafür linke und linksextreme jetzt welche in ihren häusern unterbringen müssen SOFORT und die müssen diese auch zahlen

  11. Nie
    war Schadenfreude
    so schön UND christlich in einem
    wie heute!

    Hoppe, hoppe, Reiter.
    Kommt sei‘ Welt,
    dann schreit er!

  12. #19 Kulturhistoriker

    Wie schrieb der Dichter?
    Die Geister, die ich rief, werd ich nun nicht los…

    Das habe ich nicht geschrieben. 🙁 😀

  13. In der Müncher Runde freute sich die SPD-Schwätzerin bereits jetzt schon auf die vielen Klimaflüchtlinge, die ja auch noch kommen sollen, also nicht nur Armutsflüchtlinge aus Afrika und dem Balkan, oder verfolgte Schwule aus islamischen Ländern.
    Artikel 16a
    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

    http://dejure.org/gesetze/GG/16a.html

    Gezeigt wird uns die bedauernswerte Familie aus Syrien, doch es kommen junge, allein reisende Männer aus Afrika, die man ganz gerne verschweigt, denn der Blödeste im Land kann dann wissen, dass dies mit Sicherheit KEINE FLÜCHTLINGE sind!

    Sind das etwas die politisch Verfolgten?

  14. Eine Bitte an euch. Kann mir einer den Unterschied zwischen legalen und illegalen Zuwanderern erklären? Sind doch alle illegal, oder?

  15. #15 Waldorf und Statler (31. Jul 2015 07:55)

    Die dramatische Flut von Flüchtlingen!

    Lächerlich, mal vor Augen halten was auf uns zukommt, wenn das erst passiert
    hier, die Größe Deutschlands im Verhältnis zu Afrika —-klick—> http://www.marilink.net/wp-content/uploads/2010/10/true-size-africa.jpg
    ——————–
    Wenn auch nur fünf Prozent der Afrikaner zu uns kommen ist Afrika nicht geholfen, aber wir sind am Ende! – Fünf Prozent sind 60 Millionen, die in Afrika (1,2 Milliarden) ruckzuck wieder aufgefüllt sind und der Tanz geht endlos weiter!

  16. OT(?)

    Ich entdeckte gestern am Abend zufällig folgende Übersicht (… ich habe keine Ahnung, ob diese aktuell ist):

    KLICK

    Gibt es solch eine Übersicht auch für das schöne Österreich?

  17. Was will der Reiter denn? War er nicht vor ein paar Tagen inmitten der Horde Blöden mit den Schildern „München ist bunt“. Jaja Hr.OB Reiter, jetzt haben Sie gaaaanz schnell
    das bunte München.
    Also Hopphopp, gleich mal 10 Neger mit nach Hause nehmen und vollverpflegen.

  18. #18 quaidelaporte vousenallez (31. Jul 2015 07:58)

    Nie
    war Schadenfreude
    so schön UND christlich in einem
    wie heute!

    Hoppe, hoppe, Reiter.
    Kommt sei‘ Welt,
    dann schreit er!

    Danke für den köstlichen Kommentar. Ich habe spontan einen herzlichen Lacher g’habt …

    🙂

  19. Arbeitsmarktexperten: Es müssen noch mehr kommen

    Arbeitsmarkt
    Experten erwarten 20 Prozent weniger Erwerbstätige bis 2050

    Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland wird nach Schätzungen von Experten bis 2050 um knapp 20 Prozent zurückgehen.

    Zu diesem Ergebnis kommt das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, IAB, das der Bundesagentur für Arbeit angegliedert ist. IAB-Sprecher Brücker sagte der Düsseldorfer Zeitung „Rheinische Post“, um die Anzahl Arbeitstätiger in den kommenden 35 Jahren konstant zu halten, benötige Deutschland pro Jahr 400.000 bis 500.000 Einwanderer. Realistisch sei aber nur eine Netto-Zuwanderung von rund 200.000 Menschen.

    http://www.deutschlandfunk.de/arbeitsmarkt-experten-erwarten-20-prozent-weniger.447.de.html?drn:news_id=509128

    Die Realitätsferne dieser Experten treibt den Wahnsinn weiter an. Die von ihnen in den Raum gestellte Zahl 500.000 deckt sich seltsamerweise mit den aktuellen Zahlen der Asylflut, ein Schelm der böses dabei denkt….
    Meinen diese „Experten“ tatsächlich, dass unter den aktuell 500.000 die benötigten Fachkräfte sind? Dabei ahnt oder weiß doch fast jeder, dass die meisten von denen der Restarbeitsbevölkerung bis in alle Ewigkeit auf den Taschen liegen werden, Ewigkeitslasten sozusagen.
    Die „Nettozuwanderung“, also nach Abzug der weggezogenen Bürger (im Arbeitsleben meist echte Fachkräfte), wird größtenteils aus bildungsfernen Nichtfachkräften aus Islamien und anderen Drittweltstaaten bestehen. Dazu scheiden ja immer mehr echte Fachkräfte aus dem Arbeitsleben aus (Rente). Im Gegensatz zu den „Gastarbeitern“ der 60er Jahre gibt es eben für die Abduls und Mohammeds aus Afghanistan oder Somalia keine jobs.
    Was das für BIP und Co. demnächst heißt, kann jeder hier ausrechnen.
    Die zu qualifizierende Zahl von „Flüchtlingen“ betrüge im übrigen nicht 200.000 („Nettozuwanderung“), sondern beträfe wohl die allermeisten der in Zukunft nach Deutschland strömenden „Neubürger“, also ca. 500.000. Das ist an sich schon eine gigantische Anstrengung (die Berufsschulen sind schon heute personell am Ende), die realistisch überhaupt nicht zu schaffen ist, jedenfalls nicht um das niveau einer arbeitsteilig organisierten und technisch anspruchsvollen Wirtschaft zu halten.
    Nicht in 35 Jahren, sondern schon in 10 Jahren ist Deutschland bei dieser Asylflut am Ende. Spätestens dann würde man Deutschland wegen der genannten Entwicklung bei den Kreditratings nach unten reichen……

  20. #23 Blackbeard (31. Jul 2015 08:14)

    Eine Bitte an euch. Kann mir einer den Unterschied zwischen legalen und illegalen Zuwanderern erklären? Sind doch alle illegal, oder?
    —————–
    „Kein Mensch ist illegal“ – wenn er legal einreist (mit Pass und so). 🙂

  21. #26 knuffi (31. Jul 2015 08:16)

    Ist da nicht bald ein Fest mit vielen Zelten?
    ——————-
    Das wird lustig: die Moslems saufen kein Bier und die Bayern keine Ziegenmilch!

  22. #21 Dichter
    #19 Kulturhistoriker

    Wie schrieb der Dichter?
    Die Geister, die ich rief, werd ich nun nicht los…

    Das habe ich nicht geschrieben. 🙁
    ************************
    Humor ist, wenn man trotzdem lacht 🙂 moin…

  23. Der Genosse Oberbürgermeister von München Dieter Reiter (SPD) kann sich von ……genau diesen….dringend gesuchten Facharbeiten, Nobelpreisträgern, Quantenphysikern, Molekularbiologen und Schachgroßmeistern den Gasherd in der Küche seiner Villa, die Elektronik des gesamten Hauses oder mal den Kamin seiner mit offenen Feuer beheizten Wärmeanlage vor dem Winter kontrollieren und notfalls reparieren lassen

  24. Mit Erklärung des Katastrophenfalles werden bestimmte Gesetze und Bestimmungen ausser Kraft gesetzt.
    Jetzt darf man sich freuen, wenn ein Zelt in den Garten gesetzt wird…..willkommen!!

    Die einzige Möglichkeit….ANDERS WÄHLEN!!!!

  25. #26 knuffi (31. Jul 2015 08:16)

    Ist da nicht bald ein Fest mit vielen Zelten?

    Genau. Und hier ist zu diesem Thema eine entsprechende Pressemeldung aus dem Jahre 2014:

    Flüchtlinge könnten bald im Wiesn-Zelt schlafen

    Es ist dena Münchner Stadtkasperl durchaus zuzutrauen, dass sie diese Meldung als „plötzlich guten Einfall“ und „prima Lösung“ hinter den Kulissen der diesjährigen Wies’n aus dem Ärmel zaubern und hernach medial mit Champagner feiern …

  26. Hier im Landkreis Harburg gibt es den kleinen Ort Tostedt. Am Ortseingang befindet sich ein Flüchtlingslager. Jeden Mittwoch und Freitag trifft dort eine Busladung Prostituierte aus dem nahegelegen Hamburg ein. Die entstehenden Kosten übernimmt der Landkreis.
    Es gibt noch viele Flüchtlingsheime hier im Landkreis!

  27. #23 Blackbeard (31. Jul 2015 08:14)

    Eine Bitte an euch. Kann mir einer den Unterschied zwischen legalen und illegalen Zuwanderern erklären? Sind doch alle illegal, oder?

    Der einzige Unterschied ist das Wörtchen „UND“ dazwischen …

  28. Wahlen gemäß unserem System sind nur ein Babyschnuller, im englischen nennt man das treffender Pacifier (man erinnere sich an den Begriff Pazifist), zu deutsch, Beruhigungssauger, Friedensstifter, ja, um das Volk das Gefühl zu geben, es habe mit seiner Stimme Riesiges bewegt, sein Gewissen beruhigt „iiiiiiich war wääääählen“ und nun is es beruhigt und schläft sanft ein wie ein Baby. Daraus wurde der schlafende Holzmichel geboren

  29. In der DDR jubelten die Mauerstürmer auch bis zum bitteren Ende um am nächsten Tag rüber zu machen,Bananen zu holen.

  30. Gerade eben auf n-tv. Münchner Kreisverwaltungsreferent Blume-Beyerle:

    jammer,jammer und ratlos.

  31. Wie ist das nur möglich?

    Bis zum heutigen Tage beschimpft Politgang und Lügenmedien diejenigen, die vor Flüchtlingströmen mit weniger als 5 % Flüchtlingen und all seinen Begleiterscheinungen warnen als Nazis, grenzt diese aus und kriminalisiert sie hemmungslos.

    Gleichzeitig warnt unsere Politgang praktisch flächendeckend und täglich jetzt doch vor den Folgen dieser Art von Zuwanderung.

    Werden wir jetzt wieder von Nazis regiert?!!!

    Ist dieser Dieter Reiter ein Nazi?!!!
    Oder gar der grüne Kretschmann, der ja in dieser Woche schon überdeutlich diese Zureiseproblematik angesprochen hat?!!!
    Diese Reihe von „Nazis“ lässt sich beliebig verlängern und wird auch immer länger werden.

    Alle sind nun dieselben „Nazis“ wie zB PEGIDA , nur dieser Luke und Konsortren haben den guten Pfad verlassen, während die Maingestreamten jetzt möglicherweise doch auch gegen den Strom schwimmen wollen.

    Ich denke sobald sich unsere Politgang von PEGIDA beraten lässt kommt sie langsam aber sicher wieder auf den richtigen Weg!

    Aber keine Angst, die Herren Reiter und Kretschmann, ein „Nazi“ im Sinne des von Politgang vorgegebenen neuen Sprachgebrauches ist das Wichtigste was Deutschland und das jüdisch-christliche Abendland dringend benötigt um vor dem Untregang bewahrt zu werden!

    Herr Gauck und Frau Merkel, denken Sie immer daran: „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!“

  32. Wenn ich mir die Gesichter auf dem Bild ansehen sehe ich nur Eritrier. Aus langjähriger privater Erfahrung sind mit Erietrier und Äthiopier genau bekannt. Beide Gruppen sind so gut wie reine Wirtschaftsflüchtlinge. Eritrier werden sogar gezielt nach Europa geschickt um Devisen ins Land zu bringen. Die müssen bestimmte % ihres Einkommens an die Botschaften im jeweiligen Land abtreten. Sonst gibt es keine Passverlängerungen usw. mehr.
    Eritrier und Äthiopier haben keinerlei Interesse an Integration. Die lachen dir ins Gesicht und denken sich du deutscher Idiot. Beide Gruppen fühlen sich weit über Deutschen stehend und es zählt nur eines, hier abzuschöpfen was geht und es in die Heimat zu schicken.
    Sind zwar Christen, dass ist aber der einzige Unterschied zu den Bückbetern.

  33. @ #24 PSI (31. Jul 2015 08:15)

    ….. aber wir sind am Ende! …u.s.w.

    überhaupt nicht, denn die ganzen Neecher werden sich um uns reißen, uns in den Pflegeheimen sauber zu halten, die stehen hintereinander in einer langen Schlange an, denn jeder von denen will der erste sein der die alten und gebrechlichen demenzkranken Leute pflegen und versorgen will.

  34. Verzeihung, wenn ich mich da gleich noch mal zu Wort melde…:

    Reiter (…) verlangte auch (…) mehr Personal (…)

    Scho‘ komisch – es kommt doch jetzt grad‘ genügend „Personal“ in München an. Noch dazu fachlich hochqualifiziert. Oder…? Die kammer doch flugs per Ein-€-Job da einsetzen, wo’s grad‘ am meisten zundelt. Oder?

    PS: Sorry, liebe Gewerkschaften – ich vergaß, dass diese Fachkeäfte ja sofort tarifgerecht gelöhnt werden müssen….

  35. (2) Soweit es zur Bekämpfung einer Katastrophe erforderlich ist, haben die Eigentümer und Besitzer insbesondere die Nutzung und sonstige Inanspruchnahme von Grundstücken, Gebäuden, Schiffen und Fahrzeugen aller Art sowie das Entfernen von Einfriedungen, Pflanzen, baulichen Anlagen, Schiffen, Fahrzeugen oder sonstigen Gegenständen durch die Katastrophenschutzbehörden oder die in ihrem Auftrag handelnden Personen zu dulden.

    Bevor ich auf meinem Grund, in meinem Haus, ja in meiner Garage einen dahergelaufenen Neger aufnehmen muss hier ist, weil unsere Volksverräter nicht fähig und nicht willens sind unsere Grenze zu beschützen, sprenge ich die Butze und alles drum und dran in die Luft!!
    Wenn sowas beschlossen wird, wird das Chaos herrschen, das steht schon fest!

  36. Nur für’s Protokoll: ALLE hier auf PI haben seit Jahren – mittlerweile einem Jahrzehnt – gewußt, gewarnt und darauf hingewiesen, daß genau das passiert, wenn Schritt für Schritt sämtliche Grenzen fallen, alle Sanktionen gestrichen, alle Anreize erhöht, alle Abschiebungen ausgesetzt werden. Daß nämlich dann die gesamte 3. Welt aus Afrika, Islamien und Ziganien als Invasion Deutschland stürmt. Pure Menschenkenntnis. Ganz genau so, wie es in Zeiten der Normalität Alptraumszenario war: „Was machen wir, wenn plötzlich ganz Afrika beschließt, Europa per Menschenmassen zu fluten?

    Wesentliche Bausteine auf dem Weg in die Katastrophe (von denen ebenfalls jeder weiß, daß sie als Anreiz für Invasion und Völkerwanderung dienen) – nachdem es schon mit Türken, Libanesen, Moslem- und Zigeunerbalkanesen nicht geklappt hat:

    – Komplette Öffnung aller Grenzen: der deutschen Grenze, der innereuropäischen Grenzen und der EU-Außengrenze.

    – eine Asyl- und Anwaltsindustrie, die seit Jahrzehnten versucht, jeden „Asyl“murmler per endloser Verfahren im Land zu halten.

    – Duldungen

    – Abschiebestops

    – Komplettes Ignorieren/aktives Bekämpfen von Dublin II (nur in Deutschland gibt es ein „menschenwürdiges“ Leben für Asylbetrüger)

    – Anpassung der Asylbewerberleistungen an Hartz 4

    – Geld statt Sachleistungen

    – kostenloser Zugang zum Sozialsystem ab Tag 1

    – Familiennachzug

    – Staatsschleusung per deutscher Marine

    – ein BuPrä, der in der Welt herumreist und allen erzählt, sie sollen nach Deutschland kommen

    – eine gnadenlose Agitprop-Maschine aus Politik, Medien, Kirchen, Gewerkschaften, Wirtschaftsfunktionären, NGO, „Unterstützern“, etc. pp., die seit Jahren brüllen: „Alle reinlassen, alle kommen!“

    – eine staatlich erfundene und befohlene „Willkommenskultur“.

    – Keine Sanktionen für kriminelle Illegale

    – Nach wie vor die Bestimmung, daß sich Straftaten und -verfahren nicht auf die Asylverfahren auswirken dürfen.

    Das haben Millionen gierige, entschlossene, brutale Raub- und Primitivölker wohl vernommen. Alle wissen: Der Moment für eine Invasion war nie so günstig wir jetzt. Es ist wie ein Deichbruch: Erst Gesicker, dann ein Rinnsal. Und wenn der Deichvogt dann auch brüllt: „Loch vergrößern, Deich abreißen“, verschlingt die Flut ungehindert das Land.

  37. „Diese jedoch führen lieber weiter den „Kampf gegen rechts“…“
    Es geht nicht darum Rechte zu bekämpfen sondern den Begriff „rechts“ abzuschießen. Denn mit dem Begriff und seinen Inhalten sind Vernunft und Widerstand verbunden.
    Noch in den frühen 80er Jahren hatte sich der Begriff „rechts“ völlig anders angefühlt. In nicht einmal drei Jahrzehnten wurde der Begriff unappetitlich gemacht und die „rechte“ CDU hat dabei zugesehen und später kräftig mitgeholfen.

  38. Glückwunsch, liebe Afrikaner, Moslems und Balkanesen zu dieser Wohnortwahl. Ihr werdet sie nicht bereuen, München hat ein schönes Klima, wird Euch gefallen.

    Bitte holt schnell Eure Sippen aus aller Welt nach, denn wir Münchner haben noch Platz und freuen uns auf Euch! Und wir möchten gern mit Euch teilen und uns gut fühlen.


  39. + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
    + + + + + + + + + + M Ü N C H E N + + + + + + + +
    + + + + + + + + + + + + I S T + + + + + + + + + + +
    + + + + + + + + + + + B U N T + + + + + + + + + +
    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    Juhu, trallalla….

  40. Die Stimmung kippt nicht. Der Michel will es doch so! In Bawü liegt Grünrot vorn…

  41. #39 Wildebeest (31. Jul 2015 08:31)

    Hier im Landkreis Harburg gibt es den kleinen Ort Tostedt. Am Ortseingang befindet sich ein Flüchtlingslager. Jeden Mittwoch und Freitag trifft dort eine Busladung Prostituierte aus dem nahegelegen Hamburg ein. Die entstehenden Kosten übernimmt der Landkreis.

    Wenn Sie mir dafür, insbesondere für die Kostenübernahme, einen belastbaren Beweis liefern, dann mache ich da gern einen Artikel draus. Oder haben Sie das vielleicht doch nur von jemandem gehört, der es wiederum von jemandem gehört haben will?

  42. #51 Babieca (31. Jul 2015 08:44)

    Das haben Millionen gierige, entschlossene, brutale Raub- und Primitivölker wohl vernommen. Alle wissen: Der Moment für eine Invasion war nie so günstig wir jetzt. Es ist wie ein Deichbruch: Erst Gesicker, dann ein Rinnsal. Und wenn der Deichvogt dann auch brüllt: „Loch vergrößern, Deich abreißen“, verschlingt die Flut ungehindert das Land.
    ————————–
    Und alle helfen mit das Wasser möglichst gleichmäßig in alle Keller und Häuser zu verteilen!

  43. @Westkultur:

    Wahlen gemäß unserem System sind nur ein Babyschnuller

    Ja.
    Und es wird Zeit, dass wir ihn ausspucken.

    Wählen hat null Einfluss auf die Politik, aber einen enormen Einfluss auf die Psyche des Wählers. Nichtwählen ist die beste und sicherste Möglichkeit, sich aus dieser Hypnose zu befreien.

    Diese Therapie geht zur Zeit nicht (weil keine Wahlen anstehen und nur 1 Mal Nichtwählen oft auch nicht ausreicht), vielleicht geht es aber auch ohne. Ob der Entzug auch funktioniert, wenn man es sich nur vornimmt, weiß ich nicht … ich jedenfalls habe den kalten Entzug am Wahlsonntag gebraucht. So lange aber noch irgendwelche Illusionen vorherrschen, die AfD könne da was ändern, ist der Schnuller noch drin. Das könnte die AfD noch nicht einmal, wenn sie es wollte (und ich glaube, sie will es nichtmal), auch die NPD könnte es nicht. Die AfD ist nur dafür zuständig, das zu labern, was die CDU labern würde, wenn sie nicht an der Regierung wäre – ein Teil des Schnullers sozusagen.

  44. Die sogenannten Verantwortlichen werden das Problem durch „Umverteilung“ lösen, indem sie die Kostgänger unserer Sozialsysteme einfach auf´s Land verteilen.
    Dort sind aber die Menschen noch nicht so weit durch die Multikulti-Umvolker und Kulturrevolutionäre und die zynischen und perversen Realitäten so weit abgestumpft, dass sie rechtsfreie und exterritoriale No-Go-Areas wie Neukölln, Duisburg-Marxloh oder Bonn-Tannebusch als „Bereicherung“ (Wähler von SPD, GRÜNEN und LINKEN) oder wenigstens als „normal“ betrachten…
    Hier gibt es immer noch Solidarität der Bürger untereinander und ein reges Vereinsleben, was mann sich nicht durch die neuen Besatzer kaputtmachen lassen will und wird…

  45. Es reicht noch lange nicht. Die Deutschen müssen es spüren, dass die Einwanderung in die Sozialkassen nicht nur ihr Geld und ihre Annehmlichkeiten kostet, sondern das sie Platz machen müssen. Widerstand? – nein. Sie haben nichts gelernt aus den 12 Jahren links faschistischer Diktatur.

  46. @ #35 Waldorf und Statler

    Eine ehrliche Story zu Facharbeiter. Vor 3 Jahren bekamen wir einen Facharbeiter von einem anderen Standort ausgeliehen. (Für was wusste keine Sau, er saß dann am PC und schaute im Internet) Sein Name: Sali King, Hautfarbe schwarz, Elektrotechniker. Woher er kam konnte er nicht so richtig erklären. Die Firma hat ihm dann eine Wohnung besorgt. 2 Tage später sagte er zu mir, er müsse heute früher gehen. Als ich ihn fragte warum, antwortete er, er müsse in die Stadt noch eine Lampe für die neue Wohnung kaufen. Ich sagte zu ihm, alles klar und bis morgen. Am nächsten morgen fragte ich ihn, und Sali, alles ok.. Er sagte, no, nix ok. Ich sagte, was ist Problem? Er hat schöne Lampe gekauft aus Kunststoff. Als er sie anschließen wollte, hatte er das Problem, dass aus der Decke 3 Kontakte kommen, die Lampe aber nur 2 Kontakte zum anschließen hat. Ich sagte zu ihm, oh, großes Problem und er nickte. Das war`s dann, nach 1 Woche hat ihn dann niemand mehr gesehen. Das ist wirklich live und kein Joke.

  47. Gott, sprachlich sehr schlecht geregelt. Ist da noch eine Stelle frei?

    Bei mir hieße der Katastrophenfall einfach Glücksfall. München erhält größtes Stück vom Bereicherungskuchen. Die Wirtschaftskraft Münchens wird durch starken Fachkräftezuzug auch für die Zukunft gesichert. Wie kann man das nur so versauen? Ein paar Weglassungen und Verdrehungen hier und da…

    Haben sich immer noch nicht alle an Orwell II gewöhnt, da muss nachgeschult werden!

  48. Und eins noch: Hallo Ihr Schlafmützen vom DGB, es wird Zeit für eine Aktion „Lampedusa in München“ !!!!!

  49. #63 Falkenstein (31. Jul 2015 08:55)

    Es reicht noch lange nicht. Die Deutschen müssen es spüren, dass die Einwanderung in die Sozialkassen nicht nur ihr Geld und ihre Annehmlichkeiten kostet, sondern das sie Platz machen müssen. Widerstand? – Nein. Sie haben nichts gelernt aus den 12 Jahren links faschistischer Diktatur.
    ———————-
    Nichts gelernt? – 70 Jahre „pazifistische“ Erziehung mit der Nazikeule und das Lernziel wurde erreicht! 🙁

  50. Massenhaft Islamisten, Neger und Zigeuner in der sozialistischen Weltstadt mit Herz München.
    Oktoberfest mit Multi-Kulti-Dauerparty nun ganzjährig ohne Ende.
    Man munkelt, Ralf Stegner tritt auf der Bühne als Rapper auf.
    Wunderbar, wie schön!
    Ich bin jedenfalls begeistert. 🙂 *hüstel, hüstel*

  51. Einfach anders wählen.

    Horst Seehofer, Ministerpräsident, hat in einer ARD-Sendung die Wahrheit über die Wahlen gesagt:

    „Diejenigen die entscheiden sind nicht gewählt und diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden“

  52. Weiter fluten kein Mitleid mit den bunten Münchnern sie wollten es so, und so soll es kommen. Wer Bunt bestellt der bekommt Bunt geliefert

  53. Komisch. Jahrzehntelang wurden zu Spenden nach Afrika aufgerufen Milliarden von DM und dann Euro wurden von Internationalen Hilfsorganistionen gesammelt, für die hungernde Bevölkerung Afrikas. Kinder mit Hungerbäuchen gezeigt, abgemagerte Menschen vorgeführt immer wurde fleissig gespendet. Wo sind die vielen Milliarden geblieben ? Wenn die Regierungen dort sinnvoll das Geld investiert hätten würden die nicht aus ihrem Land abhauen, meine Meinung.
    Andererseits müsste man alle Flüchtlinge/Asylanten postwendend in das Land schicken, welches die Krise verursacht hat, nämlich USA. Alle, welche ankommen, gleich in den Flieger Richtung Amerika. Dieses riesige Land hat Platz genug, um den zig Millionen Flüchtlingen jedem ein Stück Land zur Verfügung zu stellen. Am Anfang gibt’s Essensmarken, aber mit ihrer Hände Arbeit kann sich jeder Flüchtling wieder eine Existenz aufbauen.

  54. @ #65 Blackbeard (31. Jul 2015 08:57)

    Eine ehrliche Story zu Facharbeiter.

    warten Sie erstmal ab, wenn genau so eine “ Qualifizierte Fachkraft “ als übernächtigter Busfahrer auf “ heitere, fidele, afrikanische Art u. Weise im Reisebus die Kinder über die überfüllten deutschen “ No Limit “ Autobahnen in die Ferienlager fährt

  55. Der jetzige, politisch gewollte Katastrophenfall wir in einem schrecklichen Bürgerkrieg enden.
    Und ich war so naiv zu glauben, so lange ich lebe, wird es Frieden für mich geben, so sehr kann man sich täuschen.

  56. #11 Shipa; Naja im Araberviertel, was erwartet man denn da. Die Burkadichte ist dort enorm.

    #30 johann; Aber auch nur mit den offiziell verkündeten. Wenn allein in München jeden Tag über 700 einfallen. Da ja Bayern noch andere grössere Stadte hat, werden im Rest Bayerns noch deutlich mehr kommen. Sagen wir mal, nochmal dasselbe im Rest. Dann sind die bisherigen (erst wenige Wochen her) 1000/Tag schon wieder Schnee von gestern. Da erfahrungsgemäss im 2 Hj. doppelt so viele wie im ersten kommen wären das also 1400*365*1,5=766500. Heisst, dass allein Bayern schon locker den von unseren verrückten AATypen herbeifabulierten Arbeitskräftebedarf zur Verfügung stellen könnnte. Tatsächlich werden, durch immer schnellere, leistungsfähigere Maschinen und Computer immer mehr Arbeitsplätze einfach wegfallen. Der einzige Bereich, der durch diese Asylbetrügerflut profitiert, ist doch lediglich diese Sozipäd Industrie. Selbst wenn, wider allen Erwartungen, die Zahl der Asylbetrüger in Zukunft konstant bliebe, würde allein die Zahl in Bayern locker reichen, all die prognostizierten FantomArbeitsplätze zu besetzen.

    #25 James Cook; 3 Jahre, das ist aber sehr optimistisch. Wenns so weitergeht wie bisher haben wir die 30 Mio nächstes Jahr um die Zeit. Wenn man nur für Bayern, Berlin und MRW je 1000/Tag *365*1,5 rechnet kommt man schon auf 1,65 Mio. Selbst wenn man davon ausgeht,dass die restlichen 13 Bundesländer bloss das doppelte der 3 oberen abkriegt ist man schon auf 5 Mio. Das ist mehr als zehnmal so viel, wie uns am Jahresanfang angekündigt wurde und wohl auch eine verzehnfachung gegenüber den realistischen Zahlen vom letzten Jahr. Spätestens nächsten August wären dann die 30 Mio voll. Schliesslich werden wir minimal 2 Mio ohnehin schon da haben.

    #31 PSI; Legal sind die Massen an Boatpeople, die zurzeit in Hamburg, Nordfriesland, Kiel usw unser Land überschwemmen. Komisch, dass das noch nicht von der Presse gemeldet wurde, warum nur.
    Oder auch die Flugzeugladungen, die zurzeit über die Luftbrücke aus Syrien hier ankommen. Aber sonst, siehts mau aus.

  57. Die Planung der Elite ist, Nordafrikanische Landmasse von Muslimen „säubern/vertreiben“, nach Europa abdrängen.
    Eine Geheime Länder/Kontinent Aufteilung dieser Art MUSS es geben, denn anders kann ich mir diese hündische Kriecherei, die Missachtung/ Drohungen gegeüber der Bevölkerung Europas nicht erklären.
    …………………soll das Jüdische Volk endlich eine Heimat, Wurzeln bekommen ???

  58. #72 nana nanu (31. Jul 2015 09:14)

    Komisch. Jahrzehntelang wurden zu Spenden nach Afrika aufgerufen Milliarden von DM und dann Euro wurden von Internationalen Hilfsorganistionen gesammelt, für die hungernde Bevölkerung Afrikas. Kinder mit Hungerbäuchen gezeigt, abgemagerte Menschen vorgeführt immer wurde fleissig gespendet. Wo sind die vielen Milliarden geblieben ?
    ——————-
    Wo die geblieben sind? – Das kann man doch bei den ankommenden MUFLS sehen: die Hungerbäuche sind weg! 🙂

  59. Einfach alle zum Pausenclown Schweiger und dicken Gabriel hin schicken, die müssten sich nach ihrem eigenen Predigten doch über solche „Bereicherung“ freuen. Haben ja auch beide genügend Geld mit nichts tun gemacht, also können diese beiden Hampelmänner auch mal mit gutem Beispiel voran gehen und mal eine ganze Menge „Flüchtlinge“ bei sich zu hause aufnehmen und aus eigener Kasse durchfüttern.

  60. Der Sozi ist schlau, denn bei Katastrophen können Beschlagnahmen u. a. Maßnahmen erfolgen.

    Im Februar schon passiert:

    NRW beschlagnahmt Olper Familienferienstätte für Flüchtlinge
    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-olpe-wenden-und-drolshagen/regenbogenland-ab-sofort-fluechtlings-unterkunft-id10337022.html
    11.02.2015

    Bürgermeister Müller informierte darüber, dass schon am Samstag erste Flüchtlinge kommen.
    Die Familienferienstätte Regenbogenland, so Müller, sei vom Land mit Hilfe einer Ordnungsverfügung sofort beschlagnahmt worden, um bereits ab Samstag dort Flüchtlinge unterzubringen.

    Vor Jahren habe ich vermutet, der Zensus, die Erfassung der privaten Wohngebäude, sei für die Unterbringung der Ausländer gemacht worden.
    Jetzt ist die Zeit reif.

    Da kann ja der Sozi Reiter die riesigen Wohnungen der Schickemicki belegen….

  61. # 70 Waldorf und Statler

    Ähnliches dachte ich auch, aber eher an eine Chirurgiefachkraft. Bei einer OP kommen mehr als drei Kontakte ans Tageslicht…

  62. Diese Situation kann ich nun gar nicht verstehen. Schließlich haben wir doch jede Menge bunte Maulhelden, die mit „Refugee Welcome“ Plakaten laut Willkommenskultur einfordern und gerne noch viel mehr „Flüchtlinge“ kommen sollen.

    Diese Bürger sollten ihren Worten Taten folgen lassen und doch einfach die Flüchtlinge bei sich zu Hause aufnehmen. Menschenwürdig versteht sich, mit allem was dazu gehört.

    Wo ist das Problem?
    Oder sollten die vollmundigen Äusserungen der bunten Maulhelden etwa nur heiße Luft sein?

    Hier sehen wir die unglaublichen Aktionen der Willkommensbürger: https://www.youtube.com/watch?v=R2qqMukRiTY

    Ein schönes Graffiti. Das sieht ja schon super aus, sehr cool, wird im Video selbstlobend erklärt.

    Ja, wahnsinn, wie cool so ein Plakat ist.
    Es ist einfach unfassbar zu welchen Taten diese Leute fähig sind.

    Stellt diesen „Aktivisten“ doch mal die Frage ob und wieviele Flüchtlinge sie zu Hause bei sich willkommen heißen oder eine Patenschaft über ein Flüchtlingskind übernommen haben.

    Wen diese Maulhelden einfach nur ankozen und statt dessen lieber etwas tun möchte, kann dies zumindest in Form einer Patenschaft tun. Damit kann den Betroffenen vor Ort Kleidung und Nahrung finanziert werden. Damit ist das Geld besser investiert als in Sprühdosen und Plakaten durch Buntidioten.

    Zum Beispiel hier: http://www.fluechtlingspaten-syrien.de/

  63. Heute schadenfroh, morgen selbst das Zelt
    vor der Haustür oder gar im eigenen Garten.
    Man kann nur hoffen das es jetzt bei einigen
    klingelt. Und versuchen die Leute mit zu nehmen
    zu den Gidas/WOWs. Auch wenn die Gegenproteste
    immer gewalttätiger werden. Angeheizt durch
    Typen wie den Reiter.
    Der Kampf wird härter.

  64. Herr Reiter ruft den Notstand aus? Herr Reiter fühlt sich allein gelassen von Bund und Land? ICH fühle mich verraten, von Reiters, Bund und Land. Wo hat er denn heute sein „München ist Bunt“-Schildchen? Herr Reiter ist der Prototyp des heutigen linksGrünen Politikers: Fähigkeit die Folgen seiner Politik in die Zukunft abzuschätzen: Null. Dafür ein Berg von Gepäck mit absurden Phantastereien gefüllt, die allesamt desaströse Rohrkrepierer sind und ins Verderben führen. Bologna, Schengen, Maastricht – lauter ideologische Geistesergüsse, die ins Verderben führen. Hier wird keine Politik gemacht, wo wenn schon Negatives an einem Ansatz vorhanden ist, das Gute zumindest überwiegt, nein, unsere linksGrünen (die CDU gehört auch dazu) ideologisch verborten Politverbrecher – oder fehlt es an Intelligenz, dann Politdeppen – betreiben eine ausnahmslos ruinöse Politik, wo praktisch nur negatives hervorgeht und verunglimpfen (braune Soße) alle anderen, die nicht diesen desaströsen Rausch mitfeiern wollen. Diese LinksGrünen haben uns – unser Volk – mit ihren Dauerschuldeinimpfungen krank und wehrlos gemacht. Seit Jahrzehnten wird hier ein Erbschuldkult bewußt von den Linken eingesetzt, um ihre kranken Vorstellungen dieser Welt durchzudrücken und vernünftige Alternativen anzuschwärzen. Eine vernünftige Entwicklungspolitik würde sich um arme Staaten mit vernünftigem Entwicklungspotential (Länder, die sich Politreligionen widmen gehören eher nicht dazu) kümmern und mit diesen zusammen vor Ort ein langfristig angelegtes Partnerschaftsprogramm auflegen. DAS ist die einzige Alternative zur Hilfe. Das überfordert aber unsere Linkspopulisten und „München ist bunt“-Schildchen HochhalterInnen. Denn außer doofe, bunte Sprüche kommt da gar nichts verwertbares raus. Herr Reiter – schnallen Sie sich ihr Schild um und laufen durch die Stadt, denn mehr verwertbares können Sie nicht.

  65. Es ist wie das Spiel Yenga, wo alle Politiker solange Klötze aus dem Turm ziehen bis er zusammenfällt.

    Keiner wagt es abzuschieben oder den bisherigen Asylmißbrauch zu kritisieren, das wäre Pegida und damit wäre die Karriere schnell vorbei. Also werden die Klötze immer weiter aus dem Turm gezogen, bis er irgendwann zusammenfällt.

  66. #30 johann

    Die Realitätsferne dieser Experten treibt den Wahnsinn weiter an.

    Der „Experte“ Herbert Brücker vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit ist einer der Chefpropagandisten der Massenzuwanderung in den deutschen Arbeitsmarkt. Brücker verbreitet u.a. die krude These, die Zuwanderung ausländischer Arbeitskräfte würde sich nicht negativ auf die Lohnhöhe und die Arbeitslosigkeit in Deutschland auswirken. Die Forderung nach einem Einwanderungsgesetz a la Kanada lehnt Brücker ab, weil dieses Gesetz zu „restriktiv“ sei, sprich die Grenzen Deutschlands nicht weit genug öffnen würde. Schließlich brauche man eine Nettozuwanderung von mindestens 400.000 Ausländern im Jahr:

    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/einwanderung-das-kanadische-punktesystem-ist-zu-restriktiv/11493636.html

    Wenn Brücker sagt, im Jahre 2050 gäbe es 20 Prozent weniger Erwerbspersonen in Deutschland, dann mag das wegen der demographischen Entwicklung sogar stimmen. Das beantwortet aber noch nicht die Frage, wie viele Arbeitskräfte wir in Deutschland zukünftig tatsächlich brauchen, vor allem mit Blick auf den technischen Fortschritt und dem damit verbundenen Rationalisierungspotential (seriöse Studien prognostizieren, daß schon in den nächsten 15 Jahren etwa die Hälfte der Arbeitsplätze in Deutschland wegfallen könnte). Dieser Aspekt wird von Brücker regelmäßig ausgeblendet.

    Brücker agitiert ganz im Sinne der Wirtschaft, die billige Arbeitskräfte aus dem Ausland will!

  67. Eine Regierung, die nichts unternimmt, um das Mittelmeer, die Küste Libyens oder unsere Grenzen zu sichern, kann mir nicht erzählen, das diese Situation überraschend entstanden ist. Statt die Menschen zurückzuführen, werden sogar noch neue Anreize geschaffen, indem man sie mit der Bundeswehr abholt und zu uns bringt. Das ist entweder unheimlich blöd oder bösartiger Vorsatz.

  68. Das wird Lustig werden in München. MultiKulti trifft auf den Wohlstand Bürger der sich eigentlich in teuren München sicher fühlte.

  69. Wo stecken derzeit eigentlich Multi-Kulti-Mutti und Bunte-Republik-Präsident Gauck, die mit ihren herzlichen Willkommensrufen in hohem Maße dazu beigetragen haben, dass München Katastrophenalarm ausrufen muss?

    Wie üblich bei Problemen abgetaucht?

  70. #74 Anita Steiner

    Interessante Beiträge, vielleicht kann die ja jemand mal ins Deutsche übersetzen. In den deutschen Medien wird darüber natürlich nicht berichtet.

    Bei Youtube kursiert folgendes Video über Ausschreitungen illegaler Einwanderer aus Afrika in Süditalien:

    https://www.youtube.com/watch?v=zPybu9RkBis

    Wann das Video aufgenommen wurde, ist nicht ganz klar, ein Kommentator behauptet, es sei aus dem Jahre 2010, was die Sache aber nicht besser macht.

  71. Das total unsinnige Vorgehen unserer Politelite ist völlig frei von einem Lösungsansatz:

    SPD-Spitze drängt auf Einwanderungsgesetz

    SPD-Vize Stegner glaubt nicht, dass eine Visumspflicht die Zahl der nach Deutschland drängenden Flüchtlinge reduzieren kann. Er fordert stattdessen ein Einwanderungsgesetz.

    Völlig frei von jedem Lösungsansatz fordert er:

    „Deutschland ist schließlich ein Land, aus dem vor Jahrzehnten auch Menschen geflüchtet sind vor der Diktatur der Nazis. Jetzt können wir gegenüber der Welt das Maß an humanitärer Haltung zeigen, das andere gegenüber Deutschen gezeigt haben.“

    Herr Stegner, wievielen Tausenden, Zigtausenden, Hunderttausenden, Millionen, zigmillionen, Hundertmillionen, Milliarden wollen Sie Ihre Widergutmachung auf deutschem Boden denn zukommen lassen? Dieser Politscharlatan will einfach nicht einsehen, daß hier nur das Chaos mit seinem Lösungsansatz ausbricht, macht aber mit großer linksGrüner Schnauze genauso weiter Politik. Die Idioten sind los könnte man rufen, wenn man unsere Politheuler bewerten wollte.

  72. Nunmehr wird auch Hannover flächendeckend mit Asyllumpen-Containern dichtgesch…en. Interessanterweise werden auch die „besseren“ Stadtteile versorgt, wohingegen die bevorzugten Wohngegenden des rotzgrünen Stadtratspacks verschont werden.

    Die Highlights sind:
    – Belegung des Waterlooplatzes, eines citynahen, von Behörden umgebenen Schmuckplatzes. Wenn dort ein Circus gastieren durfte, musste hinterher der Rasen neu eingesät werden. Dort dürfte dann jedoch kein Gras mehr wachsen.
    – 300 m von diesem entfernt wird der Parkplatz von Berufsschulen belegt.
    – Die hochverschuldete Stadt kauft am Stadtrand ein unrentables Hotel.
    – Es wird nicht nur gegenüber eines Alten- und Pflegeheims asylt, sondern es wird ein komplettes Altenheim umgewidmet.
    – Gegenüber einer großen Behindertenwohnanlage, in deren Einrichtungen auch Schwimmkurse für Vorschulkinder stattfinden, werden Container errichtet.
    – Auch ein Freizeitpark, dessen Angebot sich an Kinder und Jugendliche richtet, wird beglückt.
    – Ein Stadtteil, der schon heute extrem bereichert ist, bekommt an seinen Rändern drei Lager.

    Ich werde, falls es wirklich vor dem Crash zu dieser Bereicherung kommen sollte, meinen „Abdrängstock“ wohl zukünftig am Mann führen.

  73. @#74 Anita Steiner (31. Jul 2015 09:22)

    Es wurden Flaschen-Steine usw. gegen die Polizei geworfen, die zahlennmässig unterlegen war, und nur durch unterstützung des Militärs und weitere Polizeieinheiten Herr der Lage wurde.

    Da muss in Italien schon das Militär auf den Straßen für Ordnung Sorgen, da es die Polizei alleine nicht mehr schafft? Wird bei uns leider nicht passieren. Bundeswehr ist dann nämlich mit dem Aufbau von Camps und der Versorgung unserer Neuankömmlinge total ausgelastet.

  74. Die Regierungen werden die Invasoren auf Dauer nicht in Wohnungen unterbringen, einfach, weil es zu teuer wird. Und eine echte Beschlagnahmung, ohne Bezahlung, würde sie sehr schnell sehr unbeliebt machen. Deswegen ist meine Vorhersage für die nächsten 12 Monate:

    1) Unterbringung erfolgt in Großlagern, zuerst in Zelten, zum Winter hin werden leerstehende Kasernen verstärkt hinzugezogen.

    2) Eine dauerhafte Bewachung dieser Lager wird eingerichtet werden. Mögliche Gründe sind a) Auseinandersetzungen zwischen den verschiedenen Invasorengruppen, b) Schutz des Verwaltungspersonals oder c) die Gefahr rechtsradikaler Anschläge auf das Lager. Vermutlich werden a) & b) der echte Grund sein, c) aber als Vorwand dienen. Das Endergebnis ist in jedem Fall gleich.

    2a) Aufgrund der Überlastung von Polizei und Bundespolizei wird man die Aufgabe der Bewachung früher oder später der Bundeswehr übertragen.

    3) Nach einiger Zeit werden die Lager effektiv geschlossen werden. Als Grund dafür dient entweder der Schutz der „Flüchtlinge“, wenn diese außerhalb des Lagers angegriffen werden oder der Schutz der Anwohner aufgrund der steigenden Kriminalität in der Umgebung oder massenhafter Verstoß gegen die Residenzpflicht.

  75. Zum Thema: „Anders wählen“

    Lt. ARD Umfrage aktuell AfD 4% (-1), CDU 42 oder 43% (+2).

    Kommentar erspar ich mir….

  76. Salbungsvolles Gesülze zu den Muffels, auch Umpfe genannt (krimineller, islamischer, brutaler, männlicher Jugendüberschuß, den die Länder und Familien in Europa entsorgen) im Kreis Pinneberg:

    2013 war es nur einer, dieses Jahr 23 bis Juli. Für das nächste Jahr rechnet Schütz mit 80 bis 90 Jugendlichen, die ohne Eltern aus ihren krisengeschüttelten Heimatländern in den Kreis Pinneberg kommen werden.

    Schnüff. So krisengeschüttelt wie Marokko, Algerien, Tunesien, Ägypten, Ghana, Gambia, Senegal etc.

    Künftig werden auch sie wie die Erwachsenen quotal auf die Kreise verteilt. (…) „Dabei haben wir schon heute kaum noch Platz für sie“, sagt Schütz. Nach der Rechtslage dürfen diese Jugendlichen nicht abgeschoben werden.

    Dann ändern wir die Rechtslage. Ganz einfach. Sie neuerdings auf die Kreise zu verteilen, war ja auch just Rechtslagenänderung. Stattdessen werden noch mehr angelockt:

    „Wir müssen uns auf diese Situation fachlich und politisch vorbereiten“, sagt er. Mit der Bereitstellung von Unterkünften und sozialpädagogischer Betreuung allein sei es nicht getan. „Es ist dringend geboten, für den Kreis Pinneberg eine Strategie zu entwickeln, wie wir mit diesen Jugendlichen umgehen sollen, die es nach langer und gefährlicher Flucht ohne Eltern oder Familienangehörige bis nach Deutschland geschafft haben und auf eine neue Lebensperspektive hoffen.“

    Geht es noch eine Nummer schwülstiger? Die „neue Lebensperspektive“ besteht in gnadenlos brutalen Überfällen, mit denen diese arabischen, analphabetischen Straßenkinder schnell und mühelos „reich“ werden.

    So bekommt die Asylindustrie Junge und wächst: Mufl locken Mufl an.

    Erst im April gegründet, betreut der Jugendhilfeträger Nexus in Elmshorn bereits zehn Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren aus Syrien, Afghanistan und Ägypten, die unbegleitet hierher gekommen sind. Ihr Leiter ist der Sozialarbeiter Hikmat Lodin, 33, der 1990 selbst mit acht Jahren mit zwei Schwestern ohne Eltern aus Afghanistan nach Deutschland gelangte. „Unsere erste Aufgabe ist es, diesen meist traumatisierten Jugendlichen Halt und Zuflucht zu geben, sodass sie sich wohl und sicher fühlen.“

    Nein. Oberstes Gebot ist, daß sich diese Raubrudel unwohl und unsicher fühlen und wieder in ihre Heymat verpissen. Es kommt noch schlimmer – Herzkasperwarnung:

    … müsse den geflüchteten Jugendlichen ein Ersatz-Zuhause geschaffen werden, erklärt Lodin. Das bedeute, dass sie fast eine Rundumbetreuung brauchten, die auch die Freizeitbeschäftigung, sämtliche Alltagsstrukturen und Wochenendausflüge beinhaltet. „Manche von ihnen sind überhaupt nicht sozialisiert„, sagt Lodin.

    Nein. Diese mörderischen Wilden müssen nicht rundumbespaßt werden, sondern RAUS! Jetzt der endgültige Erbrecher:

    Da sei die Politik aber auch gefordert, diesen Jugendlichen „das Damoklesschwert zu nehmen, dass sie wieder abgeschoben würden, wenn sie volljährig sind“, fordert SPD-Kreischef Birke entsprechende gesetzliche Regelungen. Es sei menschlich nicht zu verantworten und angesichts des Fachkräftemangels auch ökonomisch unsinnig, diese dann gut ausgebildeten Jugendlichen als Erwachsene wieder abzuschieben.

    Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah!

    http://www.abendblatt.de/region/pinneberg/article205522637/Fluechtlinge-Zahl-der-UMFs-steigt-rasant.html

  77. Selbst wenn man einer kleineren Gruppe von Politikern ideologisches Kalkül unterstellt, zeugt die große Mehrheit der Politiker-Verlautbarungen nur von der intellektuellen Minderkomplexizität unserer PolitikerINNEN (besonders der letzteren, ich muss es leider mal sagen).

    Gesinnungsfrömmelei wird mit rationaler Politik verwechselt.

  78. Mal ganz ehrlich, ich weiß, dass klingt wie ne Verschwörungstheorie, weiß ich selbst…

    Aber hat sich eigentlich schon mal jemand Gedanken gemacht, wie diese Masseninvasion finanziert wird? Woher haben die illegalen Einwanderer das Geld für die Schleusung?

    Kann es nicht möglich sein, dass ISIS und Co. die Masseninvasion finanzieren. Dazu würde auch die strategische Wanderung innerhalb der EU passen, wie die momentanen Stürmungen des Eurotunnels nach England. Meiner Meinung nach werden die „Truppen“ bereits bewegt bzw. organisiert platziert.

    Bei einer halben Million illegaler Einwanderer, also bei über einer Million pro Jahr und Schleuserkosten von mutmaßlich 10.000 pro Männchen kommt eine gewaltige Summe zusammen.

    Kein Job und verfolgt, aber die Konten prall gefüllt? Statt Hartz4 sollten wir unsere Arbeitslosen wohl besser nach Afrika schicken, da regnet es anscheinend Dollars…

  79. Anthropos schrieb um 9:44 Uhr:

    „Diese Situation kann ich nun gar nicht verstehen. Schließlich haben wir doch jede Menge bunte Maulhelden, die mit „Refugee Welcome“ Plakaten laut Willkommenskultur einfordern und gerne noch viel mehr „Flüchtlinge“ kommen sollen.

    Diese Bürger sollten ihren Worten Taten folgen lassen und doch einfach die Flüchtlinge bei sich zu Hause aufnehmen. Menschenwürdig versteht sich, mit allem was dazu gehört.

    Wo ist das Problem?
    Oder sollten die vollmundigen Äusserungen der bunten Maulhelden etwa nur heiße Luft sein?“ (Zitat Ende

    Seien Sie gaaaanz vorsichtig, Anthropos! Ihre Bemerkungen, insbesondere Ihre am Ende der zitierten Passage gestellten Fragen zeugen von einer höchst gefährlichen geistigen Verfassung, welche gemeinhin als „gesunder Menschenverstand“ bezeichnet wird.

    Dass die „Räffjutschies wällkamm“-Brüller gar nicht daran denken, auch nur einen dieser armen, traumatisierten Ankömmlinge bei sich zu Hause aufzunehmen (geschweige denn die Kosten für seine Verpflegung, Krankenversicherung, Bespaßung u.v.m. zu übernehmen), sondern es der Gesellschaft – sprich: dem Steuerzahler – überlassen, die nicht geringe Zeche zu zahlen, ist doch nur logisch. Schließlich erklärt diese Klientel höchstpersönlich bei jeder sich bietenden Gelegenheit, dass Deutschland ein mieses Stück Scheiße sei, das möglichst schnell den Kanal runtergespült gehört.

    Die Räffjutschies dienen ihnen bei der Erreichung dieses Ziels als höchst willkommene Werkzeuge (oder um im einschlägigen Jargon zu bleiben: brauchbares Menschenmaterial).

    Man schaue sich mal die „Kein Mensch ist illegal“-Plakate genauer an: garantiert sind im Hintergrund oder auf der Rückseite Losungen wie „Deutschland verrecke“ oder „Bomber Harris, do it again“ zu finden…

  80. #104 Nomuslimnocry

    Aber hat sich eigentlich schon mal jemand Gedanken gemacht, wie diese Masseninvasion finanziert wird? Woher haben die illegalen Einwanderer das Geld für die Schleusung?

    Zu einem guten Teil von den deutschen Bürgern. Viele Asylbewerber haben nicht das Geld für eine Schleusung nach Europa und Deutschland. Die können allenfalls eine Anzahlung leisten, für den Rest des Betrages gewähren die Schlepper einen Kredit, der zurückbezahlt werden muß, sobald die „Flüchtlinge“ bei uns angekommen sind. Das Geld wird von den auch in Deutschland aktiven Netzwerken der Organisierten Kriminalität gnadenlos eingetrieben.

    Vielleicht ist das ja der wahre Grund. warum die Politik Anfang des Jahres den Vorrang des Sachleistungsprinzips zugunsten von Geldleistungen abgeschafft hat. Wenn die finanziellen Zuwendungen des Sozialstaates nicht reichen, um die Schleuser zu bezahlen, begehen die betroffenen Zuwanderer eben Straftaten begangen, um das Geld zu beschaffen.

  81. Wo ist das Problem: Die Theresienwiese ist doch derzeit sicher noch ungenutzt. Also baut die Oktoberfestzelte jetzt schon auf und quartiert die Flüchtlinge dort ein – dort ist Platz für Tausende.

    OK, das Oktoberfest muss dann leider ausfallen, denn bis Ende September werden die herzlich willkommenen und begehrten Flüchtlinge wohl kaum verlegt worden sein. Aber soviel muss den Münchnern das Wohl der „Flüchtlinge“ schon wert sein. 🙂

  82. @Falkenstein:

    Die Deutschen … Sie haben nichts gelernt…

    „Sie“? Nicht: „Wir“?

    Und welchem Volk gehören Sie an?

  83. #72 nana nanu (31. Jul 2015 09:14)

    Kinder mit Hungerbäuchen gezeigt, abgemagerte Menschen vorgeführt immer wurde fleissig gespendet. Wo sind die vielen Milliarden geblieben ?

    Mit dem Geld konnten fleißig Nachkommen aufgezogen werden, die uns heute in Deutschland mit ihrer Anwesenheit erfreuen.
    Und ein anderer Effekt: Heute hat Afrika weniger mit Hungerbäuchen zu kämpfen als mit rapide anwachsender Fettsucht.

  84. #105 Nomuslimnocry (31. Jul 2015 10:15)

    Woher haben die illegalen Einwanderer das Geld für die Schleusung?

    da regnet es anscheinend Dollars…

    Das sollte wirklich mal genauer untersucht werden.
    Wo werden Dollars normalerweise gedruckt? Hat dort zufällig jemand ein Interesse daran, uns zu fluten?
    Es ist völlig unrealistisch daß solche Summen in den Herkunftsländern verdient und angespart werden könnnen, vor allem nicht von so vielen.
    Andere (zusätzliche) Theorie: Nachdem die Vorhut schon eine Weile hier ist, haben diese ihre „Taschengelder“, Drogengelder und sonstige Beute zu einem großen Teil nach Hause überwiesen. So daß das einen Schneeballeffekt auslöst.

    Außerdem ein Rätsel in dem Zusammenhang: Wie kann es sein, daß hunderttausende Primitive über längere Strecken und Zeiträume unterwegs sind mit den Taschen voller Bargeld, teuren Smartphones etc., und dabei nicht ausgeraubt werden bzw. sich gegenseitig ausrauben? Nicht von einem einzigen Fall habe ich gelesen in dem soetwas passiert wäre…

  85. In der Berufsgruppen, in der ich noch tätig bin, hat man Bayern immer als einen Hort der Glückseligkeit gesehen.
    Das ist lange vorbei….

    Ich mag nicht darüber heulen, was in diesem Land abgeht, das hebe ich mir für Trauerfälle in der Familie auf, so sie kommen sollten.

    Ansonsten haut rein, mehr Refutschies für das Dummbacken Volk, bis die Richtigen geflutet sind…München , das verdreckte Hamburg .

    S- Bahn wie Ghettoexpress…

  86. OT,-… Meldung vom 31.7.2015 – 9.50 Uhr

    Landratsamt verbietet jegliche Demos in Freital

    Freital – Jetzt kommt die Bannmeile für Freital! Nach übereinstimmenden Medienberichten hat das Landratsamt Freital aus Angst vor Eskalationen für Freitagabend jegliche öffentliche Versammlungen zwischen 16 und 24 Uhr vor dem Asylheim verboten.

    Das betrifft das gesamte Gebiet der Erstaufnahmeeinrichtung am Langen Rain. Mit „in sozialen Netzwerken verbreiteten Ankündigungen“ für Aktionen im Umfeld der Einrichtung sowie die Sorge um erneute Ausschreitungen begründete Erich Mielke der Minister für Staatssicherheitdas Landratsamt die Maßnahme.

    Ein Versammlungsverbot stellt zwar einen Eingriff in das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland dar, doch in bestimmten Einzelfällen darf die Versammlungsfreiheit außer Kraft gesetzt werden. So kann eine Versammlung beispielsweise aufgrund einer drohenden Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder die öffentliche Ordnung verboten werden. Für Freitag hatte in Freital zum Beispiel das rechte Bündnis „Bürgerwehr FTL/360“ zu einem Fackelzug aufgerufen, der zur Erstaufnahmeeinrichtung führen sollte. Davor war sogar ein Bürgerfest mit der rechtsradikalen Band „A3stus“ geplant, das wurde jedoch abgesagt. Gegen die Musiker der Band läuft ein Verfahren wegen Volksverhetzung. Gegen den geplanten Fackelmarsch regte sich großer Widerstand, die „Freitaler Organisation für Weltoffenheit und Toleranz“ rief zu einer Kundgebung vor „Hotel Leonardo“ auf. Auch diese wurde nun verboten. Allerdings wird das Bündnis Refugees Welcome nach Informationen der Leipziger Volkszeitung seine Demonstration wie geplant durchführen.
    Das Bündnis will um 17.30 Uhr durch Freital laufen.
    https://mopo24.de/#!nachrichten/asylheim-freital-demonstration-verbot-landratsamt-bannmeile-9325

  87. Sarkasmus uns Zynismus ist die einzige Ausdrucksform, die uns vorerst bleibt.

    München, ja ausgerechnet München wackelt in der Willkommenskultur. Das ist ja nicht zu glauben. Hat man dort etwa die alleinig relevanten 12 Jahre der deutschen Geschichte schon vergessen? Wo sind die Gutmenschen mit Erbsünde, die nie wieder „braune Horden“ durch ihre Staßen laufen sehen wollte?
    „Braune Soße“ und „brauner Sumpf“, nicht zu vergessen die „ewig gestrigen
    (Anm.: Steinzeitislamisten)“ sollten doch keine Chance mehr haben.
    Dann erkärt den weltoffenen Assogranten mal, daß man sie vor „braunen Horden“ schützen muss, Ihr kleingeistigen Neusprechdeppen.
    Das traditionsreiche Oktoberfest muss sofort in ein Willkommensfest umgewandelt werden, aber bitte aus Rücksicht alkoholfrei und halal. Das wäre das Mindeste. Die Zelte ganzjährig aufgebaut lassen und ein 365 Tage währendes Integrationsfest daraus machen, ist ja nicht zuviel verlangt. München hat ja eine noch wesentlich tiefer greifende Erbschuld, als langjährige Heimat und Wirkungsbereich des ewig Untoten. Überlasst gefälligst Eure Stadt den Neusiedlern ohne Erbsünde und historischer Schuld. Und wenn Ihr Münchener als ewig gestrige, heimatversessene nicht abwandern könnt, dann integriert Euch gefälligst. Färbt Euch die Haare schwarz, hängt die Zeichen Eures Glaubens ab, das aus einem Hinrrichtungswerkzeug besteht (Kreuz) und öffnet Eure Herzen und Schenkel. Ein Rückbau der geschichtstächtigen
    Autobahnen in Eselpfade ist genauso wünschenswert, wie die Abschaffung von haram Bier + Schweinefleischerzeugnissen. Das die „Weisswurst“ allein schon auf Grund ihres rassistischen Namens abgeschafft wird, versteht sich von selbst.
    München hat nun die einmalige Gelegenheit, die Erbsünden aus der Geschichte aufzuarbeiten. Setzt ein Zeichen gegen rääääächts und zeigt Mut, indem Ihr den ersten schwarzafrikanischen Bürgermeister stellt. Dieses Amt dann im Anschluß aber bitte in „Häuptling“ umbenennen.
    Desweiteren ist es selbstverständlich auch die Behörden zu reformieren. Da es auch in München erschreckender Weise häufig vorkommt, das nun auch schon Mädchen im Alleingang ganze Gruppen verängstigter, traumatisierter Flüchtlinge angreifen, zeigt das Versagen der Polizeikräfte. Es wäre hilfreich die Polizei zu entwaffnen und nur noch als Personal für „Essen auf Rädern“ einzusetzen. Bewaffnet die Flüchtlinge, dass sie nicht mehr diesen menschenverachtenen Angriffen ausgesetzt sind. Die Bundeswehr soll mit ihren Restbeständen die Aufstellung und permanente Auffüllung von Simsalabim Geldautomaten übernehmen, aber nur wenn die Panzer auch über gültige Feinstaubplaketten verfügen.

  88. Woher haben die illegalen Einwanderer das Geld für die Schleusung?

    da regnet es anscheinend Dollars…

    Hähä, das ist unsere eigene Kohle, die hatten die bis zum richtigen Zeitpunkt von bunten Geldvermehrern bearbeiten lassen und schicken uns nun damit die Dividende.

    Hahahahahhahahah !!!!!!

  89. #102 Babieca

    Sowas schreit nach einer Runde „Bullshit Bingo“. Du kennst dieses Spiel sicher, aber vielleicht nicht jeder hier.

    Also, man verteilt vor einer Versammlung Karten auf denen bunt gemischt verschiedene Begriffe stehen. In diesem Fall wären es Ausdrücke wie z.B.
    – gefährliche Flucht
    – neue Lebensperspektive
    – traumatisiert (das ist quasi der Joker)
    – menschlich nicht zu verantworten
    – Fachkräftemangels
    – krisengeschüttelte Heimatländer

    Auf jeder Karte stehen sagen wir 8 solcher Begriffe. Wenn einer im Vortrag fällt, streicht man diesen durch usw. Wer zuerst alle Begriffe durchgestrichen hat, steht auf, hält die Karte hoch und ruft laut Bullshit! und hat gewonnen. 🙂

  90. Deutsche Politlumpen allen voran solche von SPD; GRÜNE; DIE LINKE; besitzen allen Ernstes die Frechheit, zu sagen wir VERSORGEN Stadtteile und Regionen mit Flüchtlingen. Diese Leute sprechen tatsächlich von Versorgen!! Auf diese Versorgung kann ich gerne verzichten!!

  91. Die nach Multikulti und Weltoffenheit hysterisch schreienden Münchner müssen doch angesichts solcher Bilder und Zustände vor Freude an Dauerorgasmen leiden!

  92. Wunderbar! Und noch 10x mehr müssen rein in die „bunten, weltoffenen Städte“ mit ihren linksgrünen Wählern. Die Haare sollen sie ihnen vom Kopf fressen und alles mitnehmen, was nicht niet- und nagelfest ist. Nehmt es euch, sie wollen es so!

    Es wurde so gewählt, Pegida wurde von zehntausenden Gutmenschen ausgebuht und mit Flaschen beworfen. Das waren nicht die Zuwanderer, sondern Deutsche! Die bekommen jetzt ihre Entscheidung zu spüren. So ist es gerecht.

  93. #123 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (31. Jul 2015 11:00)

    Deutsche Politlumpen allen voran solche von SPD; GRÜNE; DIE LINKE; besitzen allen Ernstes die Frechheit, zu sagen wir VERSORGEN Stadtteile und Regionen mit Flüchtlingen. Diese Leute sprechen tatsächlich von Versorgen!! Auf diese Versorgung kann ich gerne verzichten!!
    —————-
    Ist an Zynismus kaum noch zu überbieten!

  94. #79 Fischelner

    Die ersten Inder wurden unter den Flüchtlingen ja schon gesichtet.

    Die unterste Kaste ,die „Unberührbaren“ werden von den oberen Kasten als unwürdig, unrein und verachtenswert angesehen.
    Sie dürfen nur niedrigste Arbeiten ausführen.

    Die Kaste der Unberührbaren macht zahlenmäßig 160 Mio. Hindus aus.
    Wenn das Bundesamt für Flüchtlinge und Migration entscheidet, daß Inder in der untersten Kaste aufgrund von Diskriminierung auch ein Bleiberecht bekommen, können wir uns warm anziehen.

    Es ist nur eine Frage der Zeit und in Indien entwickelt sich eine lukrative Schlepperindustrie!

  95. Vorneweg: Ich hege keinerlei Sympathie für Politiker.

    @Al de Baran:

    Sarkasmus uns Zynismus ist die einzige Ausdrucksform, die uns vorerst bleibt.

    Ja, das braucht man. Und es ist wichtig und tut auch gut.

    Aber man darf es nicht damit bewenden lassen, ausschließlich bissige/lustige Bemerkungen zu machen. Vor allem nicht über Politiker!

    Nicht um diese zu schonen! (siehe Disclaimer oben) Dazu besteht nicht der geringste Grund. Sondern weil es den Blick auf die Realität verstellt, wenn man auf Politiker glotzt. Sie sind unwichtig!

    Schon die Reaktion des grünen Kretschmanns und jetzt die des roten Reiters zeigen doch klar und deutlich, dass diese Leute nicht den geringsten Einfluss und nicht die geringste Macht haben, sondern hilflos versuchen, sich irgendwie durchzuwurschteln, und es auch fast nicht mehr schaffen, ihrem Job nachzukommen, der ausschließlich darin besteht, die Sache schönzuREDEN!

    Und das kann man sich auch selber herleiten. Wie soll denn ein Ministerpräsident oder Bürgermeister (oder auch eine Bundeskanzlerin) etwas verhindern, das wie eine Flutwelle ganz Europa heimsucht und was auch in den Ländern (Frankreich, Österreich) nicht verhindert wird, in denen starke „rechtspopulistische“ Parteien im Parlament sitzen. Es ist dort kein Stück anders als bei uns.

    Wenn man ihnen unterstellt, sie würden die Asylantenflut MACHEN, muss man sich doch überlegen, WIE sie das bewerkstelligen. Und das geht nicht.

    Wenn die Hanuta-Riegel vergiftet wären, würde doch auch niemand denken, dass die vollbusige Bäckerin, die im Werbefernsehen die Schokolade rührt, das getan hat!
    Sie wäre nicht unschuldig! Aber ihre Schuld bestünde darin, dass sie Werbung dafür macht, nicht darin, dass sie das Gift reinschüttet.

    Politiker sind nichts anderes als Schauspieler im Werbefernsehen.

  96. #128 Tritt-Ihn (31. Jul 2015 11:12)

    Die Kaste der Unberührbaren macht zahlenmäßig 160 Mio. Hindus aus.
    Wenn das Bundesamt für Flüchtlinge und Migration entscheidet, daß Inder in der untersten Kaste aufgrund von Diskriminierung auch ein Bleiberecht bekommen, können wir uns warm anziehen.

    Wahnsinn……….

  97. „genießen Asyl“
    unsere rotzgrünen Gutlinge haben das richtig verstanden. Ein Genuß soll das hier sein für die Invasoren von den gelackmeierten Eingeborenen ist da nicht die Rede.
    In Bayern trägt man häufig noch solide Schuhe, ein gewaltiger Tritt damit in die richtigen Ärsche ist viel wirkungsvoller als jede Drohung mit Kreuzchenentzug.
    Oder doch:
    Wollt ihr die totale Umvolkung?????
    Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah!!!!!!!!

  98. Wieso denn nicht „anders wählen“? Es hätte bei der letzten Bundestagswahl eine wählbare Alternative außer der AfD oder der NPD gegeben. Die AfD hat sich ohnehin als die große Enttäuschung erwiesen, wenigstens bis jetzt. Und zwar sowohl bundespolitisch als auch in Köln.

    Aber in ganz Deutschland wurden die politisch Korrekten und die Linksextremen wieder wahnsinnig und haben diese Alternative bekämpft. Die Medien taten ein übriges.

    Und dann haben die verhetzten Bürger eben nicht anders gewählt. Jetzt darf sich keiner beklagen, der das nicht getan hat. Ich kann also diese vielen Klagen gar nicht verstehen, denn sie haben diese Zustände doch herbeigewählt, und auch wenn sie nicht zur Wahl gegangen sind, haben sie das begünstigt.

    So einfach ist das.

  99. Und das möchte ich noch hinzufügen: Was sich da bei der Bundestagswahl tat, geschah ja auch in München. Herr Stürzenberger ist bis an seine Grenzen mit seinem Engagement gegangen und er wäre mit Sicherheit ein Gewinn für München gewesen, wenn er ein Mandat im Münchner Stadtrat bekommen hätte. Aber die Bürger haben es nicht gewollt. Das ist sehr enttäuschend, aber die Münchner haben das jetzt eben verdient. Die CSU macht zwar erste Anstalten, die Situation zu ändern, aber es ist zu spät. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Wir alle werden bestraft durch die Destabilisierung unseres Landes durch diese katastrophale Einwanderungspolitik, die sich nicht mehr an Recht und Gesetz hält.

  100. „FLÜCHTLINGE“ FLÜCHTEN – „FACHKRÄFTE“ KOMMEN:

    NEGER = fahnenflüchtige Deserteure,
    testosterongeladene Abenteurer, Rebellen, Kindersoldaten, Verbrecher aus Knästen,
    arbeitsscheue Animisten, Synkretisten, Islam-Missionare, Drückeberger, Negerführer, Kommunisten, Sich-selbst-Bereicherer,
    VERANTWORTUNGSLOSE SCHWARZE GATTEN u. VÄTER:

    Lampedusa-Hamburg-Nigerianer Asuquo Okono Udo, ca. 1,55m, ca. 50 J., Liebling der „taz“, des „Stern“ u. die „Die Linke“:
    http://hamburg-mitte.bezirkspiraten.de/wp-content/uploads/P1090876-1024×768.jpg

    taz 2013: „Seit er(Asuquo Udo) Libyen verlassen hat, schickt er seiner Frau KEIN GELD mehr“.

    DENN ER VERPULVERT JEDEN CENT FÜR SICH:
    http://image.stern.de/6233620/uncropped-620-413/d45faa1de8866c53f4945709ac7122aa/Gk/05-asuquo-udo-jpg–a2185ddb870eefcc-.jpg

    Abendblatt 2014:
    „“Außerdem FORDERT Sprecher Asuquo Udo die St.Pauli-Kirche auf, SPENDENGELDER herauszugeben.
    Ev. Pastor Sieghard Wilm von der St. Pauli Kirche: „Wir sind bilanz- und rechenschaftspflichtig und können das Geld nicht einfach abgeben“. Zudem wäre für die Humanitäre Nothilfe gespendet worden, nicht für Einzelpersonen.““

    taz 2014: „Aisha. Sie Muslima, er(Asuquo Okono Udo) Christ. Liebe. Der Brautpreis, den er zahlen wollte, war ihrer Familie zu niedrig. Damit fing alles an. Heute ist der Jüngste neun, der Älteste sechzehn, das Mädchen drei Jahre jünger. Udo ruft sie zweimal in der Woche an. Er kann erst zurück, wenn er etwas aufgebaut hat. KAPITAL.“

    BILD 2013: „“Flüchtlingssprecher Asuquo Udo: „Die Demonstranten werden die Stadt jede Nacht auf den Kopf stellen, wenn der Senat nicht auf unsere FORDERUNGEN eingeht…““

  101. Die Links-Politiker versuchen offenbar mittels der von Zwangsbeiträgen finanzierten öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, breite Teile der Bevölkerung Deutschlands darauf einzustimmen, dass möglichst jeder der hier her nach Deutschland kommt auch Bleiberecht bekommen müsse.

    Am heutigen Tag erinnerte das ARD/ZDF Morgenmagazin an Gehirnwäsche TV, wie einst in der DDR, bzw. dem einer dritte Welt-Diktatur.
    Die haben dort tatsächlich die Afro-Jungmänner bei Calais gezeigt mit ihrem fetten überheblichen Grinsen in Leder- und Sportdress und haben diese illegalen Schwarzafrikaner dort tatsächlich als Kriegsflüchtlinge, Verfolgte, traumatisierte dargestellt und erzählt die würden ja nicht freiwillig zum Vergnügen herkommen und außerdem hätten die ja so viel durchgemacht. Es fand keinerlei kritische Betrachtung und Berichterstattung statt. Diese Fernsehsender sollen offenbar nur noch dazu dienen der Deutschen Bevölkerung ein schlechtes Gewissen zu machen. Ich habe kein Mitleid mit diesen Schwarzafrikanischen Jungmännern, die mit teuren Smartphones und Partydress unterwegs sind, die hatten tausende Dollar um die Überfahrt zu bezahlen (die ist gar nicht so gefährlich wie immer erzählt, das Mittelmeer hat im Sommer fast 30°C und ist ruhig)!! Diese Männer aus Afrika haben sicher noch mehr Geld, denn das scheinen allesamt die Bessersituirten zu sein, die sich das Verlassen des afrikanischen Kontinentes leisten können. So wie die rumlaufen, scheint es denen besser zu gehen als deutschen Geringverdienern oder Arbeitslosen.

  102. Sie wollten es alle so und nun bitte aufhören mit dem Geschrei!!! Auch auf die Mitleidsdrüse drücken, hebt uns Aufgeklärten in keiner Weise an! Ich bitte um mehr Illegale für das Land. Zehntausende sollen täglich unsere Grenzen überschreiten, dann haben wir es endlich geschafft und das Ziel, die Vernichtung der deutschen Bevölkerung / des deutschen Staates, erreicht!

  103. Später heißt es dann , Deutschland war ein reiches Land und überließ das Land den „Flüchtlingen“.

  104. DIE BALKANESEN SOLLTEN NICHT MEHR HERKOMMEN,

    tönen die Politiker, lassen alles weiterlaufen und fahren derweil entspannt in Urlaub:

    Im Urlaub fliegt der olle BH weg;
    das Karomuster zieht ganz nett
    über dem mächtig prallen Busen;
    weit unten muß man ihn suchen!
    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/macht-entspannungs-politik-41981866.bild.html

    Balkanesen sollten keine mehr kommen,
    doch Neger-Muslime, die radikal Frommen:
    http://bilder.t-online.de/b/69/09/74/84/id_69097484/610/tid_da/der-berliner-islamist-dennis-cuspert-bei-einem-gebet-von-salafisten-in-bonn-.jpg
    (Bonn, dpa)

  105. @Oxenstierna:

    Aber in ganz Deutschland wurden die politisch Korrekten und die Linksextremen wieder wahnsinnig und haben diese Alternative bekämpft. Die Medien taten ein übriges.

    Das ist ein Theaterstück. (Auch wenn die meisten politisch Korrekten das nicht wissen, sondern es ernst meinen)

    Das dient nicht dazu, zu verhindern, dass die AfD (oder sonst irgendeine Kleinkäsepartei) gewählt wird – das wäre egal.

    Das dient dazu, die Demokratie spannend zu halten.

    Wahlen dienen der Volkshypnose, die einen geraten in emotionale Ausnahmezustände, weil sie die AfD unbedingt im Bundestag haben wollen. Die anderen geraten in emotionale Ausnahmezustände, weil sie das unbedingt verhindern wollen. Aber alle sind hypnotisiert und wenden der Blick von der Realität ab.

    Nur mit den Altparteien hätte die Hypnose nicht mehr so gut funktioniert – zu fad. Der Durchschnitts-CDU-Wähler kann sich nicht mehr über SPD und Grüne aufregen – das ist alles zu ähnlich – und vice versa.

    Man muss alles, was im Parteienzirkus passiert, nur als Massenhypnose betrachten, nicht als irgendeine politische Einflussnahme. Ich kann jeden nur dringend bitten, das zu tun. Dann ergibt so vieles, was unsinnig erscheint und verzweifelte Warum-Fragen hervorruft, Sinn. Damit ist die rote Pille zumindest mal in den Mund geschoben. Runtergeschluckt ist sie noch nicht, aber ein Schritt nach dem anderen.

  106. #134 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (31. Jul 2015 11:35)

    Habe ich auch gesehen. Am übelsten war, wie die Agitprop-„Journalistin“ einen geplagten, bedrohten LKW-Fahrer suggestiv und zunehmend empört fragte, „ob er denn kein Mitleid“ mit diesen „verzweifelten Menschen“ habe.

    Nachdem die vorher breit und feist grinsend federnd wie die Affen auf die Laster gesprungen sind.

  107. Von der Sonderschule direkt als Reporter zu ARD/ZDF.

    Warum man denn von Frankreich nach England „flüchten“ muss hätte die linksverdrehte Ziege mal fragen sollen.

  108. #134 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Die Links-Politiker versuchen offenbar mittels der von Zwangsbeiträgen finanzierten öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, breite Teile der Bevölkerung Deutschlands darauf einzustimmen, dass möglichst jeder der hier her nach Deutschland kommt auch Bleiberecht bekommen müsse.

    Definitiv ist das so. Gestern in den ARD-Tagesthemen erzählte irgendein hirnrissiger Kommentator vom SWR, die Deutschen müßten „zusammenrücken“ und sich darauf einstellen, daß es zukünftig an jeder Straßenecke ein Asylbewerberheim geben wird.

  109. #138 Babieca (31. Jul 2015 11:45)

    Wenigstens hat der LKW Fahrer gesagt, dass er kein Mitleid mit diesen angeblichen „Flüchtlingen“ hat, denn er muss arbeiten wie ein Roboter. Und ich denke da hat er vielen deutschen aus der Seele gesprochen, die auch hart arbeiten müssen und beim Anblick der Smartphone-Flüchtlinge nur noch nen dick geschwollenen Hals bekommen.

  110. #17 LinksKuh (31. Jul 2015 07:56)

    zurückschicken ? wo ist das problem

    aber nein ! ich bin dafür linke und linksextreme jetzt welche in ihren häusern unterbringen müssen SOFORT und die müssen diese auch zahlen

    Im vierten Satz fehlt wohl ein „dass“ – oder?
    Ansonsten: Nach Afrika abschieben, das geht ja gar nicht! wisst Ihr denn nicht, wie kalt es im Winter am Äquator 9st? 🙂

  111. Ich warte schon auf den ersten ebola Fall „Ausbruch im Flüchtlingslager, wie konnte das passieren?“

  112. Da haben Ex-Bürgermeister Ude(SPD) und der schweigende Seehofer (C*SU) sowie der bayerische „Bischof“ Bedford-Strohm und Lakaien gute Vorarbeit geleistet, obwohl ja besonders Seehofer immer die Backen so aufbläst.

    Auch Bayern wird nach NRW und HH durch und durch islamisiert. Das erfreut besonders auch den Penzberger Imam Idriz, dessen satanische Saat nun aufgeht.

  113. #140 Anita Steiner

    Neben diesen Video , auf der liste Rechts kann man weitere solche Randale-Videos sehen. Im Italienischen TV fast täglich bei den Regionalsendern.

    Nun wird klar, warum die Italiener diese „Flüchtlinge“ so schnell wie möglich loswerden wollen und sich dabei einen Dreck um die Dublin-Verordnung scheren. Der Schutz der eigenen Bevölkerung geht vor.

    Man kann sich unschwer vorstellen, was angesichts des gegenwärtigen Massenansturms in Deutschland abginge, wenn der Geldautomat bei der Auszahlung der Sozialhilfe für die „Flüchtlinge“ plötzlich einmal streiken würde.

  114. Auf jeden Fall möchte ich nicht in einem Deutschland leben, in dem das obige Bild zur dauerhaften realität wird, leider sieht es in vielen Städten Deutschlands schon so aus und das sind die Deutschen zum Großteil auch selbst Schuld wenn 50% nicht mehr zur Wahl gehen und man die Politik Linken Überfremdern und Frühsexualisierern von Kindern überlässt.

    Mein Eindruck bei all diesen Linken, SPD; Grünen die auch oftmals bei PRO ASYL mitmachen, ist, dass es sich bei diesen Leuten selbst oftmals um gescheiterte Existenzen handelt, die im Leben nichts vorzuweisen haben, die noch nie richtig gearbeitet haben, die suchen Anerkennung und Bestätigung und die glauben sie zu finden indem sie illegale Wirtschaftsflüchtlinge zu Hilfsbedürftigen erklären und sie also die Linken, Grünen, und SPDer sind die edlen Gutmenschen die diesen halbverhungerten-Smartphone-Flüchtlingen das Leben gerettet haben.
    Bei manchen dieser Spezies kommt meines erachtens noch ein Abgrundtiefer Deutschlandhass hinzu, wahrscheinlich, weil sie es in der Vergangenheit mal selbst schwer hatten und sich nun an Deutschland rächen wollen.
    Andere Politiker bzw. deren Familien sind bereits selbst islamisiert, so´las ich vor kurzem in einer Zeitung der Bundesjustizminister Maas wäre auch mit einer Muslimin verheiratet, dass würde natürlich seine scharfen Angriffe auf PEGIDA erklären.
    Allerdings haben diese Leute kein recht wegen ihrer persönlichen Befindlichkeiten und Belange, Deutschland in ein solches Chaos zu führen.
    Ich werde mich in Zukunft auch von niemandem mehr distanzieren, jeder der gegen die Überfremdung Deutschlands Eintritt und sich für die sofortige Ausweisung aller Wirtschaftsflüchtlinge und kriminell gewordenen Ausländer einsetzt, der ist auf meiner und ich an seiner Seite!

  115. @ Jackson:

    Man kann sich unschwer vorstellen, was angesichts des gegenwärtigen Massenansturms in Deutschland abginge, wenn der Geldautomat bei der Auszahlung der Sozialhilfe für die „Flüchtlinge“ plötzlich einmal streiken würde.

    Diese „Flüchtlinge“ sind vollkommen abhängig davon, dass Geld aus der Wand kommt, dass ihnen jemand Zelte hinstellt, Essen liefert etc.

    Sie sind das krasse Gegenteil des selbstbestimmten, autarken Bürgers. Auch wir werden immer unselbständiger und kindischer gemacht, aber es ist bei weitem nicht so ausgeprägt wie bei den „Flüchtlingen“, weil wir hier zu Hause sind, uns auskennen, weil wir etwas können, weil wir arbeiten, Vorräte lagern können usw.

    Die Flüchtlinge werden gehalten wie Babys.

    Und wenn man ihnen das, was sie brauchen, entzieht, werden sie reagieren wie Babys: Tobsüchtig werden.

    Leider sind sie nicht so schwach wie Babys. Und wenn sie dann noch an Waffen kommen… dann gute Nacht.

    Das heißt: Es ist ein Bombe im Land, die jederzeit ganz leicht scharf gemacht werden kann.

  116. Was ja auch nirgendwo Erwähnung findet ist, dass die Krankenkasse ja kaum noch etwas bezahlt obwohl man Monat für Monat da Beiträge reinzahlt, für wirklich wichtige und Häufige Notwendigkeiten, soll man extra Versicherungen abschließen, wie kann es da sein. Wer bezahlt eigentlich die Medizinische Versorgung derer, die ohne Krankenversicherung das Wartezimmer blockieren oder was ist in diesen Zeltstädten, wenn dort mal die Grippewelle losbricht, dort mus ja auch Geld bereitgestellt werden, dass die medizinische Versorgung vorhanden ist. Aber um mal die gesetzliche Krankenkasse für die eigene Bevölkerung mit Steuermitteln zu stützen, dass es eine bessere Versorgung gibt, dafür ist kein Geld da. Dann heißt es immer ihr müsst privat Vorsorgen, was für Geringverdiener nichts als blanker Zynismus ist.

  117. #156 Nuada (31. Jul 2015 12:16)

    Was sie beschreiben ist auch mein Eindruck, ich habe die Bilder von Calais gesehen und auch das was ich an Schwarzafrikanern hier bei uns im Land sehe, weckt bei mir sehr oft den Eindruck, dass sind Leute die kommen um sich zu holen was sie brauchen, egal wo her, die kommen mit Vorstellungen woher auch immer diese resultieren, möglicherweise haben die Schlepper denen dass alles erzählt, dass man hier sofort großes Auto, Wohnung oder 1 Familienhaus bekommt. Wenn ich dann lese, dass in Dortmund eine junge Frau von 22 Jahren von gleich mehreren Männern mit Migrationshintergrund vergewaltigt wurde, dann muss man wohl vermuten, dass sich einige der Jungmänner auch auf diesem Gebiet nehmen wollen was sie brauchen. Angesichts der Tatsache, dass nahezu überall junge Männergruppen interniert werden, ist wohl von einer Verschärfung der Lage auszugehen. Sollte meine deutsche Familie von irgend einer derartigen Gewalttat betroffen sein, wissen wir was zu tun ist.

  118. #2 FrankfurterSchueler (31. Jul 2015 07:43)

    Die behördlich Ausrufung der Katastrophe ist nicht ohne Konsequenzen für die Bürger. Ich schätze darum ist man auch bestrebt, diesen Zustand zu auszurufen.

    Hier § 8 des KatSchG NRW, das bayerische dürfte ähnlich sein, die relevante Passage ist markiert:

    Sie haben Recht:

    Bayr. KatSchG

    IV. Abschnitt
    Besondere Befugnisse gegenüber Dritten
    Art. 9
    Inanspruchnahme Dritter
    (1)
    1
    Die Katastrophenschutzbehörde kann zur Katastrophenabwehr von jeder
    Person die Erbringung von Dienst-, Sach- und Werkleistungen verlangen sowie die
    Inanspruchnahme von Sachen anordnen.

    2
    Art. 7 Abs. 4 gilt entsprechend.

    dsFw

  119. Es ist doch nur ein paar Tage her als sich Herr Reiter mit einem „München ist bunt“-Schildchen in die Menge der toleranzbesoffenen deutschfeindlichen zum Teil linksfaschistischen Gegendemonstranten der Pegida stellte? Und wer läßt in München diesen pfeiffenden, gröhlenden, zum Teil randalierenden Mob im Gegensatz zu anderen Städten bis genau zu den patriotischen Demonstranten damit diese richtig belästigt werden Herr Reiter? In Orwellschen Zeiten können Sie sicher nicht für alles verantwortlich gemacht werden aber solche Dinge haben Sie in der Hand. Nach und nach kommt erst jetzt auch heraus welch „bunte“ Vorarbeit zum Schaden der Münchner und Bayern Herr Ude leistete (siehe finanzielle Unterstützung linker Vereinigungen in München schon seit Jahren!

  120. #157 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Die medizinische Versorgung der Asylforderer zahlen die Kommunen, die damit restlos überfordert sind.

  121. Die Münchner wollen das doch so! Also bitte noch viel mehr! 700 am Tag sind eindeutig zu wenig! 500 müssen her und zwar vom nächsten Ersten ab! Sonst wird das nie was mit der 2eurasisch-negroiden Zukunftsrasse“ der EU!

    Beweis: Die Wahlergebnisse! 40% Sozis, 14% Ökobolschewiken und gewürzt mit 1,2% echten bolschewistischen Mauermördern und als willfährige Speichellecker der Umvolkung noch 36% christliche Sozialisten sind doch eine Ansage!

  122. Folgendes ist zu erwarten:
    Ab Oktober wird der Notstand ausgerufen!
    Da die bis dahi errichteten Notquatiere nich beheizbar sind und schon jetzt als „unmenschlich“ bezeichnet werden von den „SCHLECHTMENSCHEN“!
    Dann kommt es zu Hausbesetzungen, Enteignungen, Einquartierungen und dem Rausschmiss von Ureinwohnern aus ihren Wohnungen!
    Die ÜBERGRIFFIGKEIT auf die unbewaffneten und wehrlosen Bürger wird extrem zunehmen.
    Steuern und Abgaben werden maßlos erhöht.
    Eventuell auch die ZUGRIFFIGKEIT der kleptokratischen POLITHALUNKEN auf die Sparguthaben und Notgroschen der kleinen Leute.
    Sondersteuern und Solidaritätsabgaben werden eingeführt.
    Die ZUDRINGUNGSRATE der VÖLKERWANDERER erhöht sich progressiv (wegen Reise nach Jerusalem)!
    Während Leistungsträger aus DEUTSCHLAND fliehen und Eltern ihren Nachwuchs in sichere Länder wie Australien zum Studium. usw. schicken
    entleeren africanische Staaten ihren Menschenüberschuss (AFRICA wächst TÄGLICH netto um ca. 200 TAUSEN Bewohner), ihre Zuchthäuser und Psychopatenanstalten für uns!
    Al KAIDA, BOKUM HARAM, „this IS ISSlam.org“, AL NUSRA, TALIBAN etc.werden nicht versäumen ihre hochmordmotivierten Schläfer sog. FACHARBEITER) unter die INVASOREN zu mischen.
    Obwohl die Bundesregierung kürzlich die „IMMIGRATIONSWAFFE (z.B. das Fluten TIBETS mit HAN CHINESEN) als VÖLKERMORD ratifiziert hat wendet sie nun diese MASSENVERNICHTUNGSWAFFE gegen die DEUTSCEN Ureinwohner an.
    Wahrscheinlich inspiriert von der Ausrottung der NORDAMERIKANISCHEN NATIVES (Indianer und Eskimos)?
    Oder gar vom SCHÄDELSAMMLER POL POT?
    War da nicht ein grüner MP ein glühender Verehrer von POL POT?

  123. #52 Babieca

    Wesentliche Bausteine auf dem Weg in die Katastrophe (von denen ebenfalls jeder weiß, daß sie als Anreiz für Invasion und Völkerwanderung dienen) – nachdem es schon mit Türken, Libanesen, Moslem- und Zigeunerbalkanesen nicht geklappt hat:

    Eine weitere Schweinerei hat der Bundestag weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit Anfang Juli auf den Weg gebracht: Die „Reform“ des Ausweisungsrechts.

    Die FAZ erläutert:

    Ausweisung: Bislang gilt ein dreistufiges System bei Ausweisungen: Es gibt Fälle, die „zwingend“ oder „im Regelfall“ zur Ausweisung führen oder auch „Ermessensausweisungen“. Dieses System fällt künftig weg. Die zuständigen Stellen sollen dann zwischen dem „Ausweisungsinteresse“ des Staates (etwa bei kriminellem Verhalten eines Ausländers) und dem „Bleibeinteresse“ des Betroffenen (Berücksichtigung etwa von Familienverhältnissen oder Deutschlandbezug) abwägen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/auslaenderpolitik-bundestag-verschaerft-das-bleiberecht-13681816.html

    Das heißt also: Zukünftig wird es weder zwingende Ausweisungen etwa bei schweren Straftaten nach § 53 Aufenthaltsgesetz noch Regelausweisungen gemäß § 54 AufenthG geben, sondern nur noch Ermessenausweisungen unter Berücksichtigung des „Bleibeinteresses“ des betroffenen Ausländer. Somit könnte zukünftig also auch ein schwerkrimineller Zuwanderer seinen Aufenthalt in Deutschland fortsetzen, wenn sein „Bleibeinteresse“ überwiegt.

    Man kann sich unschwer vorstellen, wie diese neue Bestimmung, die dehnbar wie ein Gummi ist, in der Praxis gerade von Ausländerbehörden in linksregierten Bundesländern ausgelegt werden wird. Und selbst wenn es im Einzelfall zu einer Ausweisungsverfügung kommen sollte, kann der betroffene Ausländer immer noch vor das Verwaltungsgericht ziehen und gegen die Entscheidung der Behörde klagen. Im Gesetzesentwurf der Bundesregierung heißt es dazu:

    Die Abwägung auf Tatbestandsseite ist gerichtlich voll überprüfbar und führt mithin schneller zu Rechtssicherheit.

    http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Nachrichten/Kurzmeldungen/gesetzentwurf-bleiberecht.pdf?__blob=publicationFile
    Seite 1, Punkt B, 4. Absatz. Die Neufassung der einschlägigen Bestimmungen des Aufenthaltsgesetzes findet sich ab Seite 12.

    Wie diese „Rechtssicherheit“ angesichts der bekannten Spruchpraxis vieler linker Verwaltungsrichter und gewiefter Anwälte aussehen wird, läßt sich erahnen: Ausweisungsverfügungen der Ausländerbehörden dürften zukünftig noch häufiger kassiert werden, als das heute schon der Fall ist!

  124. 158 Erbsensuppe….@
    In Teilen AFRICAS herrscht extremer Frauenmangel für Jungburschen.
    In den MislemLÄNDERN mit Vielweiberei kaufen die Bessergestellten die heiratsfähigen 12 Jährigen für ihren Harem weg.
    In den christlichen Ländern wie Z.B. UGANDA, dem Land mit der extremsten Fertilisationsrate der Welt, sind 8 Ehefrauen und 70 Kinder keine Seltenheit.
    Aus Weibermangel liegt die Vergewaltigungsrate z.B. im Kongo bei 50 %.
    Ihre Sitten bringen die Negerianer, genauso wie die agressive asiatische TIGERMÜCKE stechlustig ist, mit zu uns.

  125. @Heisenberg:

    Warum man denn von Frankreich nach England „flüchten“ muss hätte die linksverdrehte Ziege mal fragen sollen.

    Die haben Familie in England, schätze ich. Die Versorgung in England ist zwar gut, aber das ist sie in Frankreich auch (nicht schlechter als bei uns).

    Dass diese Leute Flüchtlinge sind, glauben meiner Ansicht nach die Linksverdrehten nicht einmal mehr selber. Das ist nur noch eine dieser Lügen, von denen jeder weiß, dass es eine Lüge ist.

    Hier muss man aber im Gespräch immer wieder darauf hinweisen. Nicht weil es das Gegenüber nicht weiß (wer das noch nicht weiß, den kann man sowieso vergessen), sondern um das Tabu zu brechen, das auszusprechen.

    Viel wichtiger als Informationen sind Tabubrüche.

  126. #162 Jackson (31. Jul 2015 12:46)

    Danke! Das ist mir auch durch die Lappen gegangen. Ganz genau so wird es laufen. Eine Lockerung als „Verschärfung“ zu titulieren, ist so feines Neusprech wie Verluste als „Gewinnwarnung“ anzukündigen.

  127. Fluchtversuch in CalaisPolizei umstellt Flüchtlinge an Eurotunnel-Premierminister David Cameron beruft unterdessen das Nationale Sicherheitskabinett ein

    Nach Schätzungen warten in Calais zwischen 3000 und 5000 Migranten auf eine Gelegenheit, nach Großbritannien zu kommen. Sie erhoffen sich dort bessere Asylchancen und Lebensbedingungen als in Frankreich.

    http://www.focus.de/politik/ausland/sie-laufen-an-den-bahngleisen-unter-dem-aermelkanal-entlang-fluechtlinge-werden-von-der-franzoesischen-polizei-am-eurotunnel-umzingelt_id_4850757.html

  128. So viel ist sicher, die SPD will allen die hier nach Deutschland einströmen so schnell wie möglich die deutsche Staatsbürgerschaft und das Wahlrecht geben, denn die SPD wird bei der nächsten Wahl irgendwo an der 10% Hürde rumlutschen, die sind auf alles angewiesen, deshalb auch das anbiedern an die Minderheiten, wie Homo und Transexuelle, dass ist die letzte Basis die sich diese Deutschlandabschaffer sichern. SPD; GRÜNE; LINKE wollen sich scheinbar ein neues Land schaffen namens „Buntland“ oder „Multikultistan“, sie glauben sich dort auf immer und ewig eine Mehrheit sichern zu können. Sie werden aber das böse erwachen erleben, denn diese Völkerscharen, die hier zusammengemixt werden, vertragen sich gar nicht miteinander. Der Vielvölkerstaat Jugoslawien ist das Beste Beispiel dafür, dass Multi-Kulti nicht funktionieren kann. Jede Kultur braucht ihren eigenen gewissen Freiraum, wenn man ihr diesen nimmt, wird das nicht gut enden, schon gar nicht wenn fortschrittliche Kultur durch rückständige vormittelalterliche Primitivkultur verdrängt werden soll.

  129. OT

    GÜTERSLOH

    „Rat stimmt Ankauf in GT-Blankenhagen(Sozialer Brennpunkt) zu

    Platz für Flüchtlinge((Anm.: Aber nicht für die 400 in den beiden Sporthallen GT-Friedrichsdorf u. GT-Spexard! Denn diese 400 Sporthallenbesetzer werden nicht auf das Pflichtkontingent von, bis zum Jahresende 2015, rd. 600 aufgelaufenen angerechnet. Die Sporthallenbesetzer werden nicht angerechnet, solange sie weniger als 6 Mon. dort verbleiben.)) / CDU regt Leuchtturmprojekt an

    Gütersloh. Der Stadtrat hat gestern dem Ankauf einer Immobilie am Spiekergarten in Blankenhagen zur Unterbringung von Flüchtlingen zugestimmt. Es handelt sich um 16 Wohneinheiten mit Platz für bis zu 80 Personen.

    Die Reihenhäuser waren von einer privaten Eigentümerin angeboten worden. Da das der Stadt eingeräumte Vorkaufsrecht heute ausläuft, musste der Rat zu einer Sondersitzung einberufen werden…““
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/20527698_Rat-stimmt-Ankauf-in-Blankenhagen-zu.html

    An citiynaher Stelle verkauft die Stadt GT seit Monaten ihre Ein- bis Zweifamilienhäuser, die eher sozialschwachen, mehrere jahrzehntelangen Mieter müssen ausziehen. Auch verkauft die Stadt an Kurdenclans, Türken, Osteuropäer, Balkanesen, Mittelsmänner des Massenschlachtviehkonzerns Tönnies usw.

    Die Schlacht-Mogule Tönnies(Sprich aus: Tönnjes)
    wikipedia.org/wiki/Clemens_T%C3%B6nnies

    „KATH. KOLPING“, OWL* IST PLEITE

    JETZT ÜBERNIMMT DER ARBEITSLOSEN-GEWINNLER-VEREIN/-FIRMA „ASH“

    In Gütersloh der Boss beim kath.(!) Kolping für die Bildungsmaßnahmen, der Grüne(Für GT-Blankenhagen), Atheist und angeberische Van-Fahrer Rolf Haug-Benien(Sprich aus: Benihn), Kriminellenbuhl u. Sozialfuzzi:
    „“Meine Grundüberzeugung

    Menschen haben enorme Ressourcen und Potenziale, wenn sie gefördert , wenn sie geschult und beraten werden. Auch behinderte und sozial benachteiligte Menschen entwickeln diese Stärken, wenn jemand sie fortbildet, bestärkt und entwickelt.

    Ich bin seit mehr als 30 Jahren tätig in der Stärkungs- und Integrationsarbeit von behinderten und benachteiligten Menschen und berate vor allem auch diejenigen, die Vertrauen in die neuen Stärken entwickeln wollen: die Betriebsleiter, Manager, Unternehmer.

    „Jeder Mensch will notwendig sein“ (Klaus Dörner)

    Ich möchte, dass das Prinzip, jeden Menschen nach seinen Potenzialen mitwirken zu lassen, sich in der Arbeitswelt nachhaltig verankert.

    Dazu mein Beitrag:

    Coaching und Fortbildung““
    haug-benien.com/veroeffentlichungen.html

    Haug-Benien kassiert nicht nur dickes Gehalt von Kolping, er betätigt sich antichristlich und vor allem antikatholisch. Er wirft viel Kolpinggeld für seine „Kinder“ hinaus:

    Fair-Café u. -verkauf, von psych. Kranken, Langzeitarbeitslosen u. Straftätern beackert. Uniformen für diese Angestellten. Mobbing inklusive. Wurstscheiben, die auf den Boden fielen, wurden auf Brötchen gelegt u. an die Gäste verkauft.

    Haug-Beniens Liebling war ein hochaufgeschossener kriminell vorbelasteter Blonder, ein Lügner u. Intrigant, der die rußlanddeutsche 1-Eurojobberin im Café-WC schwängerte, während ihre kleine Tochter zwischen den Tischen herumlief, wer dies meldete flog raus, z.B. ich. Der später die Kasse mit einem Komplizen ausraubte und sich als Opfer fremder Geiselnahme ausgab. Natürlich während der Arbeitszeit.

    „“Gütersloh (ds) – Die Insolvenz der Kolping-Bildungszentren Ostwestfalen – vertreten auch in Gütersloh – hat weitreichende Auswirkungen.

    Wie es weiter geht, haben sich auch rund 30 Jugendliche gefragt, die dort unter anderem eine Ausbildung absolvieren. Annähernd reibungslos werden sie diese jetzt bei der Arbeitslosenselbsthilfe (ASH) Gütersloh weiterführen…““
    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/guetersloh/Kolping-Azubis-lernen-bei-der-ASH-weiter-ce3852b4-3d56-4f0a-99a9-2f9111563926-ds

    *OWL = Ostwestfalen-Lippe

  130. Hoffentlich kommen noch mehr. Sofortige Unterbringungen in den SPD-Geschäftsstellen und den der Grünen. Da passen locker hunderte rein. Auch in Moscheen unterbringen, die meistens sind doch Anhänger des Mond- und Mordgötzen Allah.

  131. #171 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    deshalb auch das anbiedern an die Minderheiten, wie Homo und Transexuelle, dass ist die letzte Basis die sich diese Deutschlandabschaffer sichern

    Nicht nur in Deutschland..

    Frankreich
    Man ist ja schon einiges gewohnt hier.Feuerwerk zu Sylvester ist speziell im Elsass schon einige Jahre verboten. Nun aber verbietet man auch noch, durch das Rathaus in Strassburg, Cosplay- Cosplay ist fuer Mangafans, die mit selbst entworfenen Kostuemen einmal ihren Spass haben wollen.Die Begruendung, weil einen Tag vorher die Gayparade in Strassburg stattfindet und diese staatlich gefoerdert und genehmigt wird, darf mam naechsten Tag nicht eine private Cosplayveranstaltung stattfinden, weil diese nicht staatlich gefoerdert wird,heisst alle Teilnehmer duerfen nicht in ihren Kostuemen erscheinen.

  132. Man wünscht sich sehnlichst, dass sich diese Überschwemmung mit Asylforderern und die damit explodierende Kriminalität und der unausweichliche Bankrott unserer Sozialsysteme doch irgendwann endlich bei den Wahlergebnissen niederschlagen mögen.

    Aber das glaube ich nicht!

    Die Leute werden die Katastrophe ignorieren und weiter treudoof Spezialdemokraten, Kindersexpartei oder SED wählen.

    Und wenn es irgendwann in jeder deutschen Familie (Vergewaltugungs-?)Opfer zu beklagen gibt und man meinen müsste, dass die Leute doch jetzt endlich vernünftig würden? Dann wird eben AfD oder PEGIDA für alles verantwortlich gemacht.

  133. ZDFdonnerstalk 0,5 Prozent des Gehalts für Flüchtlinge?

    In diesem Jahr werden 400.000 Flüchtlinge in Deutschland erwartet – die Städte, Gemeinden und Bundesländer zeigen sich schon jetzt überfordert. Fremdenfeindlichkeit ist zunehmend spürbar. Schauspieler Walter Sittler schlägt vor: „Jeder von uns spendet 0,5 Prozent seines Jahresgehaltes.“

    http://www.heute.de/laender-staedte-und-kommunen-sind-vom-fluechtlingsansturm-ueberfordert-39501074.html

  134. Was da gerade in München geschieht,haben wir schon vor Monaten prognostiziert und es wird immer schlimmer,da ja kein Ende des Invasorenstromes sichtbar ist.
    Aber gut so,sollen diese Vaterlandsverräter an ihrem Asylwahn ersticken,sie haben es sich redlich verdient…

  135. @ Amanda Dorothea :

    Sie erhoffen sich dort bessere Asylchancen und Lebensbedingungen als in Frankreich.

    Da wird’s mal wieder Zeit für ein fröhliches Liedchen. Schon ein paar Jahre alt, aber meiner Ansicht nach immer noch genial und derzeit aktueller denn je:

    We came to England through the tunnel last night.
    That’s right, that’s right
    We claim asylum, now they’re treating us right.
    So right, so right…

    They even pay our phone bills, so we call Afghanistan
    Tell all our friends to come here and live on English man

    Oh, I’ve got a brand new leather jacket and a brand new vodafone.
    The Brits they live in cardboard boxes while we get furnished homes.

    Hat absolute Ohrwurm-Qualität und ist etwas Balsam der Marke „Die sind ja mindestens genauso blöd wie wir“ auf die wunde deutsche Seele.

    Sowas sollten wir auch haben!

  136. Gutmensch: Ja wo laufen sie denn, ja wo laufen sie denn, all diese Määäänschen?

    Normalmensch: Sie überrennen uns einfach. Überall. Sie überrennen einfach ganz Europa.
    Hemmungslos und skrupellos. Lauter starke, junge, kampfbereite Ne…, äh, Schwarze. Unter anderem peilen sie zielstrebig und aggressiv die Invasion Englands durch den Eurotunnel an. Einige verunglücken dabei aber durch eigenes, unbedachtes Handeln.

    Gutmensch: Katastrophe! Da sind doch alles Määäänschen, Määäänschen, die da zu uns kommen. Da muß sofort ein Shuttleservice eingerichtet werden. Da sind doch alles Määääänschen!

  137. #179 FrauM (31. Jul 2015 14:19)

    Gutmensch: Ja wo laufen sie denn, ja wo laufen sie denn, all diese Määäänschen?
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Wenn es nur der sprichwörtliche Gutmensch wäre.

    Fast jeder Michel ist Gutmensch.
    Grummelt ein bisschen herum, wenn er die Neger und Zigeuner sieht, aber das wars auch.

    Solange es noch für Fussball, Bier und Porno/Puff reicht, ist für ihn die Welt noch in Ordnung.

  138. #39 Wildebeest
    bitte Beweismaterial für diese Aussage bringen.

    Man kann vieles behaupten, wer von den Lesenden kann das für bare Münze nehmen?

  139. #102 Babieca; Die Strategie sollte in einer sofortigen Ausweisung, nach Vollendung des 17.LJ. bestehen. Und wenn man Wilde hierherlässt, dann gehören die wie eben anderes wildes Getier aus Afrika hinter dicke Mauern und Gitter, damit keine Bürger in Gefahr gebracht wird. Und was soll das mit gut ausgebildet. Selbst für nen Strassenkehrer wird doch heute vom Ausbildungsbetrieb wenigstens guter Quali, besser mittlere Reife verlangt. Diese Typen haben doch grösstenteils noch nie ne Schule aus der Nähe gesehen, von innen gleich zweimal nicht. Wie will man so jemanden bei uns ausbilden. Aber vermutlich ists ja schon bald diskriminierend, wenn in der Berufsschule verlangt wird, dass der Schüler lesen und schreiben kann. Es wurde zwar neulich wo behauptet, dass die meisten der AB eine Schule besucht haben, bloss woher will der Zeilenschinder das denn wissen, wenn bei 80% nicht mal klar ist, aus welchem Land die kommen, aber Schulzeugnisse sind vorhanden. Mag in Afrika anders sein, aber in jedem zivilisierten Land steht auf dem Zeugnis drauf, wo die Schule steht. Es wäre dringend geboten, das in den letzten 20 Jahren doch ganz passable Verhältnis zu Russland wieder aufleben zu lassen. Obs den Amis jetzt passt oder nicht. Dann sollten wir die früheren Urlaubsorte der Schlawiner in Sibirien mieten um dort unsere Asylbetrüger unterzubringen.
    Mal sehen, wie lange es dauert, bis es denen einfällt, wo sie her sind.

    #130 Nuada; Das ist aber leider falsch, wir selber haben natürlich kaum eine Möglichkeit, die Lage zu ändern, das liegt in den Händen der Politker. Wenn die Politik machen würden, die Deutschland weiterbringt, wärs da schnell vorbei mit der
    Asylbetrügerflut.

    #138 mderdon; Das passiert doch eh schon. Bayern, Berlin und MRW je 1000, mittlerweile wohl gesamt eher 3500 bis 4000. Das sind bloss 3BL, bleiben noch 13, sind also 4,3mal soviel. Naja, über den Daumen kommen da auch schon etwa 15.000 raus. Möglicherweise sind noch keine 10.000e, aber knapp an die Zwangzigtausend kommt amn auf jeden Fall, und in spätestens 2 Monaten sind die überschritten.

  140. Hamburg
    31.07.15
    Asylbewerber So viel Geld bekommt jeder Flüchtling in Hamburg
    Von Oliver Schirg, Christoph Heinemann

    Foto: Jochen Gipp

    Bisher erhalten alle Flüchtlinge in der Harburger Poststraße ihr Geld
    0
    0

    Zentrale Ausgabestelle in Harburg ist vollkommen überlastet. Grundbetrag soll künftig in Erstaufnahmen an Bewohner ausgegeben werden.

    Barmbek. Der Senat will die Ausgabe von Geld- und Sachleistungen an Flüchtlinge effizienter gestalten. Nach Informationen des Hamburger Abendblatts gibt es bereits fortgeschrittene Planungen, den Grundbetrag von 149 Euro pro Monat künftig in allen Erstaufnahmen jeweils an die Bewohner auszugeben. Bislang müssen Asyl­bewerber sich dafür in der Harburger Poststraße melden. „Die Mitarbeiter dort brechen unter dem Ansturm zu den Öffnungszeiten zusammen. Dies muss anders geregelt werden“, sagte ein Senatsbeamter.

    In der Innenbehörde wird außerdem diskutiert, wie man Fahrkarten für den HVV unbürokratischer verteilen kann. „Für die Ausstellung von Fahrscheinen für Amtsbesuche müssen wir einen großen Teil unserer Arbeitszeit verwenden“, sagte ein Sozialarbeiter aus einer großen Erstaufnahmeeinrichtung. „Zu jeder Fahrt gehört das Ausfüllen weiterer Dokumente zur Erfassung.“ Ferner gibt es bei Grünen und SPD auch Stimmen, die gleich ein kostenloses Abo für Busse und Bahnen für Flüchtlinge fordern. Zunächst einigten sich die zuständigen Stellen allerdings darauf, die Mitarbeiter Fahrscheine unbürokratischer ausgeben zu lassen. „Wenn nicht jedes Ticket dokumentiert ist, interessiert das hinterher niemanden. Wichtiger ist, dass der Gesamtbetrieb effektiv läuft“, heißt es dazu aus dem Senat.

    Spendenaktion: Der Tag danach

    Video: abendblatt.tv

    Welche Leistungen Asylbewerbern zustehen, listet die Sozialbehörde detailliert auf. Demnach werden in der Zentralen Erstaufnahme (ZEA) Unterkunft und Verpflegung gestellt, pro Asylbewerber kostet das die Stadt monatlich rund 675 Euro. Die Summe von 149 Euro, die jeder Flüchtling als „Taschengeld“ erhält, setzt sich aus folgenden Posten zusammen: So stehen einem Asylbewerber dem Gesetz zufolge für Freizeit und Kultur monatlich 44,13 Euro, für ein Handy 35,29 Euro, für Bildung 1,53 Euro und für Fahrkarten 25,15 Euro zur Verfügung. Der Restbetrag soll individuell benötigte Ausgaben abdecken.

    Darüber hinaus erhält jeder Asylbewerber von dem städtischen Unternehmen „Fördern & Wohnen“ ein Hygiene- und Kleingeschirrpaket im Wert von rund 82 Euro. Zudem müssen einmalig 110 Euro pro Person für die Eingangsuntersuchung und möglicherweise weitere zehn Euro für eine Impfung bezahlt werden.
    In der Folgeunterkunft werden für jeden Asylbewerber rund 600 Euro gezahlt

    Nach drei Monaten wechseln die Flüchtlinge üblicherweise in die sogenannte Folgeunterkunft. Dort leben sie bis zur Entscheidung über ihren Asylantrag beziehungsweise bis zu 15 Monate. Im vergangenen Jahr wurden nach Angaben der Sozialbehörde für jeden Asylbewerber pro Monat 603,80 Euro ausgegeben.

    In dieser Summe sind die gesetzlich vorgeschriebenen Leistungen genauso enthalten wie die Kosten für Unterkunft und Heizung sowie Krankenhilfe. Ausgezahlt bekommt jeder Asylbewerber in diesen Monaten 359 Euro pro Monat. Auch dieser Betrag setzt sich aus unterschiedlichen Posten zusammen. Für Nahrung stehen beispielsweise 141,85 Euro, für Bekleidung 33,57 Euro und für Hygiene 7,19 Euro zur Verfügung.

    Die in den vergangenen Wochen sprunghaft gestiegene Zahl an Flüchtlingen belastet zunehmend die öffentlichen Haushalte.
    http://www.abendblatt.de/hamburg/article205523317/So-viel-Geld-bekommt-jeder-Fluechtling-in-Hamburg.html

  141. @#160 Babs (31. Jul 2015 12:42)
    Es ist doch nur ein paar Tage her als sich Herr Reiter mit einem „München ist bunt“-Schildchen in die Menge der toleranzbesoffenen deutschfeindlichen zum Teil linksfaschistischen Gegendemonstranten der Pegida stellte?

    Ja, hier ist das Foto vom 20.Juli 2015:
    http://reflektierter-bengel.de/wp-content/uploads/2015/07/20.07.15-Pegida-M%C3%BCnchen_48.jpg

    http://reflektierter-bengel.de/23-pegida-aufmarsch-grosskundgebung-am-marienplatz/

  142. München ruft Katastrophenfall aus

    Katastrophenfall klingt nach einem Naturereignis.
    Ist er aber nicht.

    DIESE KATASTROPHE WURDE AUSSCHLIESSLICH VON DER POLITIK VERANSTALTET:

    – zahlreiche Anreize für Invasoren geschaffen (und man schafft ständig weitere Anreize)

    – Invasoren werden von Afrika nach Italien von EU (mit Beteiligung der deutschen Marine ) transportiert

    – Italien schickt Invasoren nach Norden, Österreich winkt durch und BRD nimmt sie auf (statt laut Dublin 2 sie abzuweisen), sogar diejenigen die gar nicht nach Deutschland wollen (Irrsinn hoch zwei). Es wird so gut wie niemand abgeschoben.

    Wer sich so idiotisch verhält, braucht sich über nichts wundern.

    Fazit:
    WIR WERDEN VON WAHNSINNIGEN SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE NICHT MEHR WISSEN, WAS SIE TUN.
    Das System zerstört sich selbst mit zunehmendem Tempo.
    Sein Ende ist nah.

  143. Freitag 31 Juli 14:40

    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    Google-Suche mit

    „München Oberbürgermeister SPD Reiter Katastrophenfall“
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    WIR LERNEN :

    SÜDDEUTSCHE ZEITING – ( „ALPEN-Prawda“ ) nicht in der Google-Liste

    DAGEGEN PI-NEWS auf Platz ZWEI

    Und wieder mal wissen wir, was Münchens TEUERSTE Zeitung ( und linke Ideologie-Brechstange ) zu bieten hat !

  144. #183 Karamba (31. Jul 2015 14:43)
    @#160 Babs (31. Jul 2015 12:42)
    Es ist doch nur ein paar Tage her als sich Herr Reiter mit einem „München ist bunt“-Schildchen in die Menge der toleranzbesoffenen deutschfeindlichen zum Teil linksfaschistischen Gegendemonstranten der Pegida stellte?

    *München ist bunt blöd*

    Die Bunt-Blöden bekommen, was sie bestellt haben:
    DIE KATASTROPHE.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.lotte-branz-strasse-ankunftszentrum-ueberfuellt-katastrophenfall-ausgerufen.379ef413-0c08-4c0a-b559-2aa85355c28a.html

    OB Reiter forderte Freistaat und Bundesregierung auf, angesichts der dramatischen Lage das Asylverfahren umgehend zu beschleunigen.

    Ist der Sozi Reiter jetzt Nazi?

  145. 181 2020
    „Wäre ich Links-Autonomer würde ich sagen:
    Geil, jetzt gehts richtig los“

    Ich bin RECHTSautonomer, ich sage:
    geil, jetzt gehts richtig los

  146. Mein Mitleid mit München hält sich in Grenzen. Man hat Rot/Grün gewählt und sie bekommen das was sie gewählt haben.
    Leider wacht die CSU erst langsam auf.
    Unsere Politiker weigernn sich bis heute die Realitäten anzuerkennen und man wurschtelt weiter bis ein der Laden um die Ohren fliegt. Das ist mit Griechenland und jetzt mit den Flüchtlingen. Es kommen jeden Tag immer mehr und das THW und die Behörden können das vielleicht noch einige Wochen, Monate stemmen. Aber dann? Die Wirschaftsflüchlinge werden dann sich zu Banden organisieren und durch das Land streifen und sich holen was sie wollen. Was haben sie zu verlieren. Deutschland schafft sich nicht nur ab, sondern steuert auf einen Bürgerkrieg zu. Wann werden diese Politiker und Lügen Journalisten zu Rechenschaft gezogen.

  147. Der späte Triumph des Dr. Jupp G., ex Propagandaminister.
    Ab 1.9. greift der orwellsche „HASS §“.
    Jede Kritik an Regierung und Invasion wird als „Hass“ gewertet und als INSUBORDINATION, bzw. als „Majestätsbeleidigung“ geahndet.Das wollte uns ANDERSON mit „Des nackten Kaisers neue Kleider“ mitteilen.
    Je „nackter“ der Kaiser, desto agressiver gegenüber dem „Kind“, das sein offensichtliches „Geheimnis“ aufdeckt, wird der Diktator.
    Wir stehen mit dem Rücken zur Wand dem
    „Menschlichem Tsunami“ gegenüber.
    Unsere Sozialsysteme krachen gerade restlos zusammen.
    Und das ist erst der Anfang der weltgrößten Völkerwanderung ins DEUTSCHE HARTZ SYSTEM.
    Zwangseinquartierungen, Enteignungen und Wohnungsräumungen betr. Rentner und Ureinwohner schaffen nur kurzfristig Luft.
    Denn ca. 5 MILLIARDEN Erdenbürgern geht es mit HARTZ 4 entscheidend besser als mit Arbeit im Heimatland.

  148. Und über kurz oder lang wird nicht mehr der Katastrophenfall ausgerufen werden müssen, sondern der innere Notstand. Dann kommt allerdings nicht das THW mit Zelten und Feldküchen. Dann kommen Männer mit Gewehren, soweit es diese dann noch gibt in der Leyen-Truppe.

    Bevor es dazu kommt, sollte das Volk, sollten die Münchener Bürger den Politikern, die ihnen das eingebrockt haben, einen Tritt verpassen. Einfach anders wählen.

    Wegen des enorm beschleunigten bunten Wahns kollabiert das Land schneller als alle dachten.
    Für Wahlen gibt es keine Zeit mehr.

    Die heutige Regierung kann offensichtlich den Kollaps nicht verhindern, obwohl sie ihn sieht:
    http://www.welt.de/newsticker/news1/article144521572/Staedtetag-sieht-noch-viel-Platz-fuer-Fluechtlinge.html

    Er bezog sich dabei auf Äußerungen von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), der angesichts des Anstiegs der Flüchtlingszahlen intern angeblich vor einem „Kollaps“ des Aufnahmesystems für Asylbewerber gewarnt hatte.

    Wenn es noch halbwegs vernünftige Leute in den „Eliten“ gibt, dann MÜSSEN SIE JETZT NOTBREMSE ZIEHEN, in welcher Form auch immer.
    Aus reinem Selbsterhaltungsinstinkt.
    Denn wenn sie es nicht machen, dann kommen Chaos und Bürgerkrieg, die sie nicht überleben.

  149. Wir bekommen nur das was wir gewählt haben. Wir waren Jahrzehnte lang nicht in der Lage unseren Willen in die Parlamente zu tragen. Das haben Grüne und Linke erledigt, während der Bio Deutsche sich von RTL, SKY usw. berieseln lies, oder seine Saufgelage auf Malle abgehalten hat.
    Jetzt ist es zu spät. Also lassen wir das Land vor die Hunde gehen und schnappen uns unseren Anteil wenn der Rest von Schland verteilt wird.
    Man sollte sich eben nur gut darauf vorbereiten.
    Mitleid habe ich mit keinem mehr.

    Also nur her mit den Flüchtlingen und Facharbeitern…

  150. Dann kommen Männer mit Gewehren, soweit es diese dann noch gibt in der Leyen-Truppe.

    Die Lage ist ähnlich wie Anfang 1945, allerdings ohne Stauffenberg 1944.

    Der Führer kommandierte Armeen, die er nicht hatte.
    Die Führerin verteilt Geld, Wohnraum und Arbeitsplätze, die nicht existieren.
    Und das Land geht unter.

  151. „…Er könne den Unmut verstehen, entgegnet der städtische Beigeordnete Rössler, „aber Bergheim steht am Rande der Kapazitätsgrenzen; und Flüchtlinge sind genauso Menschen wie die Schüler auch”.

    Ja, wenn Asylschmarotzer mehr Wert sind als deutsche,hilfsbedürftige Schüler,weiss man wie weit wir gesunken sind.
    Alle sind wichtig ausser der deutsche Schlafmichel und seine Kinder…
    Das ist Volksverrat…

  152. @ossi46:

    Fast jeder Michel ist Gutmensch.

    Glaust Du? Ich habe da erhebliche Zweifel. Im Fernsehen, ja. Da sieht es so aus. Aber in der richtigen Welt?

    Grummelt ein bisschen herum, wenn er die Neger und Zigeuner sieht, aber das wars auch.

    Ich glaube, der Grummler ist das Echte, der Gutmensch die Fassade. Mach den Test und betrachte Dich von außen: Wirkst Du anders?

    Falls ja: Sehr gut. Die meisten PI-Leser dürften aber auch nur wie verhaltene Grummler wirken. Wir müssen Tabus brechen:

    Bis zur Grenze des Möglichen ausreizen, ohne das eigene Leben zu ruinieren – Beschimpfungen und das Verprellen von Bekannten sollte man riskieren, aber die Komplettkatastrophe wie z.B. Arbeitsplatzverlust natürlich nicht. Das muss man von Fall zu Fall einschätzen, und es geht mehr, als man denkt, die allermeisten Deutschen sind keine Denunzianten, sondern belassen es mit einem „Rassisten“-Vorwurf o.ä. Drauf gesch…

    Wir müssen den anderen Micheln durch Beispiel zeigen, dass kein Blitz vom Himmel herniederfährt und sie erschlägt, wenn sie dem inneren Grummler rauslassen und die Gutmenschenfassade ablegen.

    Leute überzeugen, ist schwierig bis unmöglich. Aber Leute zu ermutigen, das zu SAGEN, was sie ohnehin schon DENKEN, das geht.

  153. #195 unrein (31. Jul 2015 15:07)
    Eltern sind empört – (75 lernbehinderte!) Kinder sollen Förderschule für Flüchtlinge räumen
    ———————————
    Das dürfte nur der Anfang sein, wenn der Winter kommt, wird es noch heftiger werden.
    Vielleicht braucht man gerade diese Schule wegen ihrer Besonderheiten?
    Hier können die MuFl´s gut auf den Arbeitsmarkt vorbereitet werden. Das kann kulturindustriell wunderbar ins Bild gesetzt werden, heißt es doch in dem Artikel auch:

    Die Eltern der Schüler reagieren entsetzt: „Das kann doch nicht sein, dass unsere Kinder nun Flüchtlingen weichen müssen”, empört sich die Schulpfleg­schafts­vorsitzende Daniela Rösing. Zumal die Förderschule über spezielle Therapie­räume und Werkstätten verfüge, um Kinder mit Lern- und Entwicklungs­störungen in den Arbeitsmarkt vermitteln zu können.

    Das Land sinkt von Tag zu Tag tiefer in den moralischen Morast. Für die „Neubürger“ wird alles geopfert, vom Umweltschutz über die Abfallentsorgung, den Schulsport bis hin zu den Bildungseinrichtungen für Behinderte.
    Das Gutmenschentum beginnt immer mehr seine wahre hässliche (voller Hass sein) Fratze zu zeigen.

  154. #192 Blimpi (31. Jul 2015 14:56)
    Mir kamen fast die Tränen vor Rührung….
    http://www.huffingtonpost.de/2015/07/31/deutsche-fluechtlinge-huffington-post-willkommen_n_7903912.html?utm_hp_ref=germany

    Wie auch bei ähnlicher Aktion der BLÖD-Zeitung “80 Prominente gegen PEGIDA”
    ist auffällig, dass neben den üblichen Blöd-Gutmenschen
    auch Wirtschaftslobbyisten wie

    Michael Hüther, Direktor des Institut der deutschen Wirtschaft
    Klaus F. Zimmermann, Direktor des Bonner Instituts zur Zukunft der Arbeit
    Albert Duin, FDP-Chef Bayern

    gemeinsam mit „Linken“ wie

    Bernd Riexinger, Linke-Chef
    Bodo Ramelow, Ministerpräsident Thüringen
    Dennis Feldmann, Vorstand Jusos Koblenz

    für Masseneinwanderung agitieren.

    Hier sieht man, wem die „Linken“ in Wirklichkeit dienen.

  155. Die gewollte und geplante Spirale beginnt sich zu drehen: Katastrophenfall – Nationaler Notstand – Sondersteuern – Wohnungs-Zwangsräumungen (schon passiert) – Flächendeckende No-Go-Areas – Islamistische Anschläge (notfalls unter Mithilfe von V-Männern) – Waffeneinsatz von Bundeswehr bzw. European Gendarmerie Force gegen kriminelle „Flüchtlinge“ und vor allem rebellierende Deutsche – Zusammenbruch Deutschlands und des Euro – Ende der Nationalstaaten – Enteignung privater Vermögenswerte durch EU-US-Weltregierung – Scharia als „Erlösung“ aus der Anarchie.

    So oder ähnlich. Wer soll das verhindern? AfD? Pegida-Demonstrationen? Wahlen? Ein letztes Lachen ist erlaubt.

  156. In Münchens Altersstruktur bilden die 18 bis 30 jährigen Bürger einen Anteil von 19 Prozent.
    Das sind ca 266 Tausend Menschen.
    http://muenchner-forum.squarespace.com/aktuelle-artikel/2013/6/13/warum-private-haushalte-umziehen.html

    Wenn täglich wie aktuell 755 Flüchtlinge der selben Altersgruppe (wie man anhand der Fotos sehen kann) nach München kommen, dann sind das im Jahr 275 Tausend Menschen.

    Wenn sich der Trend fortsetzt, dann sind Münchens Bürger in dieser Altersgruppe bereits nach einem Jahr in der Minderheit gegenüber den „Flüchtlingen“.

    Obendrein kommen fast nur Männer.
    Was wird bei diesem drastischen Frauenmangel bzw dem Männerüberschuss gerade in der relevanten Altersgruppe (Brautschau-Alter) wohl passieren?

    Vergewaltigungen und Kämpfe um Frauen sind praktisch unvermeidlich.

    Eine strikte Trennung von Bevölkerung und „Flüchtlingen“ ist dringend notwendig, sonst gibt es Mord und Totschlag.

  157. Cameron will Eurotunnel besser gegen Flüchtlinge sichern
    http://www.suedtirolnews.it/d/artikel/2015/07/31/franzoesische-polizei-umzingelt-fluechtlinge-am-eurotunnel.html#.Vbt6QPly71A
    Deutschland will offensichtlich keine Grenzkontrollen,
    nur ausnahmsweise wenn sich die G 7 Weltregierenden treffen (Elmau)
    oder die Bilderbergerverbrecher. Das was jetzt Deutschland überrrollt, war die Stauauflösung
    südlich der Alpen nach Schengenaussetzung. Habe Null Mitleid mit den Bayrischen Behörden, denn Seehofer
    möchte ja offene Grenzen.Die unkontrollierbare Masseninvasion von Scheinasylanten
    aus Zentralafrika ist politisch gewollt, denn sonst müsste man die Grenzen dicht machen.
    Und lässt euch mal schön durch eure Politiker und Lügenpresse weiter verarschen, denn
    der Anteil von syrischen Kriegsflüchtlingen die in Italien stranden, machen nicht mal
    20% aus, die restlichen 80% kommen aus Zentralafrika , wie aus Ghana-Gabun-Somalia-Eriträa
    Nigeria-Sudan-Kongo.

  158. Warum sollte man unter Mühen und Opfer das Richtige machen, wenn man bequem und faul das Falsche geschehen lassen kann.

  159. Wie wäre es mit einer Urlaubs-Pegida?

    Merkel macht derzeit in Sulden (Südtirol) Ferien von der Zerstörung Deutschlands. Man könnte sie dort besuchen und sie an ihre Pflicht erinnern……

  160. Und noch eine Gesetzesänderung, die der Asyllobby Freude machen dürfte, Meldung von heute:

    http://www.bamf.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2015/20150731-0016-pressemitteilung-widerrufspruefung.html?nn=1366068

    Das bedeutet also: Wer einmal als Asylbewerber oder Flüchtling in Deutschland anerkannt wurde, der darf hier sein Leben lang bleiben. Und ich dachte immer, Asyl wird nur so lange gewährt, wie die Bedrohung im Herkunftsland des betroffenen Zuwanderers andauert. Aber ich bin wahrscheinlich „von gestern“!

  161. „Denken Sie über die Deutsche Frage nach“.

    Deutschland ist das Problem.

    Möglicherweise gibt es tatsächlich Interessenten an einer gr0ßen Einwanderung nach Europa, insbesondere Europa.

    Hier ist nur einer von dreien, die mir einfallen.

    unbedingt ganz ansehen.Ein hervorragendes Stück Geopolitik, um sich die Welt erklären zu lassen. Aber Vorsicht, es gibt in diesem Spiel noch ganz andere Mitspieler, deren Nutzen hier nicht direkt zu Tage tritt.

    Schaffung von Innerer Zerissenheit, durch „Bunt“

  162. #194 Schüfeli (31. Jul 2015 15:01)


    Wegen des enorm beschleunigten bunten Wahns kollabiert das Land schneller als alle dachten.

    Nicht mal als jahrelang gehärteter Hartgeld- und PI-Leser hätte ich das gedacht! Nicht mal vor 3 Monaten hätte ich ein solches Tempo erwartet.

    Ganz großes Kino, Europa schreibt Geschichte, und wir dürfen dabei sein.

  163. #6 Der Kafir (31. Jul 2015 07:44)

    Voller Dankbarkeit werden die Münchner bei der nächsten Wahl der SPD ein noch besseres Ergebnis bescheren.

    Es ist nicht sicher, dass es nächste Wahlen noch geben wird.
    Während des Bürgerkrieges gibt es keine Wahlen.

    Überhaupt ist die bloße Existenz der BRD nicht mehr sicher.

  164. Wie können denn tausende Kulturbereicherer in München eine Katastrophe darstellen , das ist doch ein Glücksfall für die reichste Stadt Deutschlands, wies immor soagn, man kann christliche Nächstenliebe austauschen, und alle können sich gemeinsam beim Oktoberkampfsaufen auf das selbe Niveau bringen.

  165. Südlich vom Hbf glaubt man sich in einer türkischen Stadt zu befinden. Speziell von München hätte man sich seit Jahren ein viel stärkeres Gegensteuern erwartet. Es ist erschreckend daß so viele Einheimische diese Entwicklung zulassen und offenbar gar nichts dagegen haben was mit europäischer Kultur und europäischen Werten geschieht.

    Man kann darüber spekulieren welche Leute dahinterstecken und welchen Plan sie haben. Es ist recht offensichtlich eine zentralistisch-diktatorische Regierung geplant und die Nationalstaaten, der nationale Gedanke, die stören dabei nur. Man könnte eine Zentralregierung ausrufen aber dieses würde den Widerstand erhöhen. Es gibt eine klügere Vorgehensweise.

    Daß diese Massenflutung zu einer Verbrechenszunahme führt scheint absolut gewollt. Man will offenbar absichtlich ein Chaos verursachen, einen Zustand schaffen bei dem in den Köpfen der Menschen automatisch der Satz erscheint: „Die Nationalstaaten können es nicht – wir brauchen zwingend eine neue Ordo, eine starke Zentralregierung“. Diese hätte dann – da von den Menschen selbst herbeigesehnt – eine weitaus stärkere Akzeptanz und Lebensdauer.

  166. #208 Schüfeli (31. Jul 2015 16:15)

    #6 Der Kafir (31. Jul 2015 07:44)

    Voller Dankbarkeit werden die Münchner bei der nächsten Wahl der SPD ein noch besseres Ergebnis bescheren.

    Es ist nicht sicher, dass es nächste Wahlen noch geben wird.
    Während des Bürgerkrieges gibt es keine Wahlen.
    ——————-
    Einspruch, Du hast immer noch die Wahl: Strick, Gift, oder Kugel. Übrigens, man muss in D nicht unbedingt eine Jägerprüfung machen. Ein Schützenverein für Großkaliberschießen erlaubt Dir den Besitz einer schnell wirksamen Sterbehilfe, aber nur für den Hausgebrauch – eigentlich! 🙂

  167. Man will Niemandem Schlechtes wünschen, aber manche Leute und Kommunen verdienen es einfach! München, das Stürzenberger wegen der INVASOREN so lange das Leben zur Hölle gemacht hat, VERDIENT es doppelt und dreifach!

  168. Na, da kriegen die Münchner Buntheitsfreunde endlich ihre Farbkleckse im Familienpack. Wenn jeder Lehrstuhl seine Gymnasiasten zwingt an lächerlich-grotesken Buntheitsaufmärsche mitzumachen, dann sollen sie auch dafür aufkommen und sie als farbliche Bereicherung aufnehmen. München ist bunt – und das ist ganz exklusiv und schweineteuer. Richtig was für die einheimische Schickimickis. Sollte doch inzwischen jeder seinen Buntheits-Afrikaner im Vorgarten stehen haben. Gartenzwerge sind ja nur was für Spießer.

  169. #209 PSI (31. Jul 2015 16:27)

    Einspruch, Du hast immer noch die Wahl: Strick, Gift, oder Kugel. Übrigens, man muss in D nicht unbedingt eine Jägerprüfung machen. Ein Schützenverein für Großkaliberschießen erlaubt Dir den Besitz einer schnell wirksamen Sterbehilfe, aber nur für den Hausgebrauch – eigentlich!

    Ich habe nicht gewusst, dass AfD mit Selbstmörder Partei (SPD) fusioniert hat. 🙂

  170. #42 Westkultur (31. Jul 2015 08:33)

    Wahlen gemäß unserem System sind nur ein Babyschnuller, im englischen nennt man das treffender Pacifier (man erinnere sich an den Begriff Pazifist), zu deutsch, Beruhigungssauger, Friedensstifter, ja, um das Volk das Gefühl zu geben, es habe mit seiner Stimme Riesiges bewegt, sein Gewissen beruhigt „iiiiiiich war wääääählen“ und nun is es beruhigt und schläft sanft ein wie ein Baby. Daraus wurde der schlafende Holzmichel geboren

    Ja- es ist unerklärlich, dass selbst hier manche Lern- und Erfahrungsresistente ernsthaft glauben, zu wählen könnte irgendetwas ändern! Diese (Schein-)wahlen gibt es ja überhaupt nur, damit sich eben nichts ändert!

  171. #7 mischpacha (31. Jul 2015 07:44)
    Katastrophenalarm? Verstehe ich nicht! Sind das denn alles Erdbebenopfer aus Nepal oder Flutopfer aus Bangladesh?

    Das sind “Opfer“ Folgen des verantwortungslosen Fickens der Bevölkerungsexplosion in Afrika, verursacht von verantwortungslosem Futtern Entwicklungshilfe.

  172. Eigentlich ist es traurig aber ich finde das nur noch komisch. Mutti lässt das einfach laufen bis rot-grün zugibt das „No Borders no Nation“ irgendwie unpraktisch ist.

    Fraglich ist, ob die bis dahin aufgelaufenen Illegalen ausgeschafft werden. Da habe ich leider Zweifel.

  173. Der totale Wahnsinn ist ausgebrochen!

    Flüchtlinge werfen Asyl-Helfer aus Container

    Holzkirchen – Das Tischtuch ist zerschnitten: Aus heiterem Himmel brachen die Flüchtlinge der Wohncontainer (Rosenheimer Straße) den Kontakt zum Holzkirchner Helferkreis Asyl ab.

    Am vergangenen Wochenende hatte sich die Situation unvermittelt zugespitzt, als Franz Lutje, einer der drei Integrationsbeauftragten der Marktgemeinde, von einem Nigerianer und dessen Frau verbal und körperlich attackiert worden war. „Diese Agressivität kam völlig überraschend“, sagt Lutje. In der Folge habe die Wohngemeinschaft deutlich gemacht, dass die Asyl-Helfer in den Containern nicht mehr erwünscht seien. Auch die Mitarbeiter der Holzkirchner Tafel seien abgewiesen worden. „Wir müssen diesen Rauswurf akzeptieren“, sagt Lutje.

    In einer Helferversammlung am Montag erklärten sich fast alle 50 Mitglieder solidarisch. „Wir werden jetzt mal vier Wochen nicht mehr präsent sein in den Containern“, erklärte der Integrationsbeauftragte, „vielleicht schadet es den Flüchtlingen nicht, wenn sie spüren, was ihnen womöglich fehlt.“ Lutje betont, dass nicht alle Container-Bewohner glücklich sind mit dem abrupten Kontaktabbruch. Und weiterhin werde sich der Helferkreis um die 48 Asylbewerber in der Föchinger Turnhalle kümmern.

    Dass sich die Stimmung in den Containern derart aufschaukelte, ist für Lutje völlig unverständlich. Offenbar haben der Frust über die enge Wohnsituation, vor allem aber fehlende Perspektiven und das monatelange Warten auf Anerkennung oder Abschiebung in eine Protesthaltung umgeschlagen. „Vielleicht wurde auch etwas von außen reingetragen“, vermutet Lutje, „es muss da fast irgendwas passiert sein.“

    Nicht zufällig seien daraufhin auch die 25 Eritreer auf die Straße gegangen. Doris Weigel, Mitglied im Helferkreis, beteiligt sich nicht am Boykott und hat auch die Ablehnung seitens der Flüchtlinge nicht akzeptiert. „Auch wenn es uns unverständlich scheint, dass sie ausgezogen sind: Wir können sie jetzt doch nicht hängen lassen.“ Die 63-Jährige schaute am Freitag immer mal wieder bei den Eritreern vorbei. Lutje berichtete, dass die Krise der vergangenen Tage die grundsätzliche Hilfsbereitschaft der Holzkirchner nicht geschmälert habe: „Gerade in den vergangenen Tagen haben etliche neue Leute ihre Hilfe angeboten.“

    http://www.merkur.de/lokales/region-holzkirchen/holzkirchen/holzkirchen-asylbewerber-werfen-helfer-container-5308073.html

    Die Guties küssen auch die Füsse von denen sie getreten werden.

  174. @Schüfeli:

    Es ist nicht sicher, dass es nächste Wahlen noch geben wird.

    Das wäre das Beste, was uns passieren könnte. Ein Eimer kaltes Wasser für den Michel, wie ihn Horden von randalierenden Negern und Zigeunern nicht zustanden kriegen, von uns mit unserem guten Zureden ganz zu schweigen.

    Die Wahrheit liegt im Inneren!

    Das ist kein Esoterik-Gequatsche, sondern eine ganz pragmatische Anleitung, Gehirnwäschetechniken zu verstehen – und es dauert nur ein paar Minuten. Einfach vorstellen, was wäre wenn… Merkel sich hinstellen würde und sagen: „Wahlen sind abgeschafft!“

    Politisch würde sich nichts ändern. Es ist egal, ob eine Angie, eine Uschi, ein SPD-Heini, ein Cem oder sonstwer die hypnotischen Sprechblasen absondert. Aber der Wähler würde reagieren wie ein Kleinkind, dem man den Lutscher wegnimmt. Er würde endlich AUFWACHEN!

    Deshalb glaube ich, dass Wahlen das Allerletzte sind, was abgeschafft wird. Von der Droge muss sich jeder selber befreien.

  175. Nun versuchen diejenigen, die noch vor kurzer Zeit diesen Zustrom an „Fachkräften“ sehnlichst herbei gewünscht haben, der Geister Herr zu werden, die sie selbst riefen.

    Die Neger, die ich rief, werd ich nun nicht los…

    Moderne Version des Klassikers aus dem Land der Dichter und Denker Degenerierten und Debilen.

    #24 PSI (31. Jul 2015 08:15)

    Wenn auch nur fünf Prozent der Afrikaner zu uns kommen ist Afrika nicht geholfen, aber wir sind am Ende! – Fünf Prozent sind 60 Millionen, die in Afrika (1,2 Milliarden) ruckzuck wieder aufgefüllt sind und der Tanz geht endlos weiter!

    Neger vermehren sich schneller als man sie aufnehmen kann.

    http://www.pi-news.net/2015/07/video-zu-voll-kann-es-bei-uns-nicht-werden/
    Besonders rasant nimmt die Bevölkerung Afrikas zu: Von heute rund 1,2 Milliarden auf fast 4,4 Milliarden Menschen im Jahr 2100.

  176. #93 Berlin

    Abends halbacht in Bogenhausen.

    „DingDong“…Buntmensch mitte 60 öffnet die Villentür…Neger im grimmigen Tonfall…“Look at me…look at me: I’m the Captain Now !“

  177. #221 John Doe 0815 (31. Jul 2015 16:40)
    Eigentlich ist es traurig aber ich finde das nur noch komisch. Mutti lässt das einfach laufen bis rot-grün zugibt das „No Borders no Nation“ irgendwie unpraktisch ist.

    Bis es Rot-Grün zugibt, ist das Land schon längst kollabiert, was auch Mutti zu spüren bekommt.
    Keine kluge Idee von Mutti,
    aber gab es von ihr irgendwann etwas Kluges?

    Man kann ihr nur viele Begegnungen mit Neger-Horden in Süd-Tirol wünschen, wo sie jetzt Urlaub macht, während ihr Innenminister vorm Kollaps warnt.

    http://www.welt.de/newsticker/news1/article144521572/Staedtetag-sieht-noch-viel-Platz-fuer-Fluechtlinge.html

    Er bezog sich dabei auf Äußerungen von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), der angesichts des Anstiegs der Flüchtlingszahlen intern angeblich vor einem „Kollaps“ des Aufnahmesystems für Asylbewerber gewarnt hatte.

  178. #84 eule54

    Immer schön der Reihe nach. Bevor die Inder kommen, stehen erstmal ne halbe Million Kurden auf der Matte.

  179. Der Gutmensch Deutschland kann Mutti nicht ertragen.

    Er kollabiert unter der Last. Und das ausgerechnet bei Wagner.

    Nietzsches grünlinke Übermenschen werden auch bald England und Russland in die Knie zwingen. Denn am Deutschen Wesen soll die Welt genesen…….

  180. Er bezog sich dabei auf Äußerungen von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), der angesichts des Anstiegs der Flüchtlingszahlen intern angeblich vor einem „Kollaps“ des Aufnahmesystems für Asylbewerber gewarnt hatte.

    Gewarnt!

    Der Bundesinnenminister!

    Ja, WEN warnt er denn?

    Herrscht nicht allgemein die Ansicht vor, er und dieses Dutzend CDU-SPD-Schwafler wären die Regierung? Ist es normal, dass ein Regierungsmitglied warnt? Sollte die nicht handeln?

    Was braucht es eigentlich noch, um den Blick von diesen Kaspern abzuwenden und sich umzusehen, wo die eigentlich Regierung sitzt?

    Das ist doch die absolute Bankrotterklärung. Er WARNT! Das kann ich auch. Deutlicher kann man wirklich nicht mehr sagen: „Ändern können wir nichts dran, wir haben null Einfluss darauf! Aber Achtung: Es könnte demnächst unangenehm werden.“

  181. Wenn ich das lese, steigt meine Vorfreude auf die neuen Nachbarn ins Unermeßliche. In den nächsten Tagen bekomme ich 200 neue Nachbarn direkt vor meiner Haustür in der Hufnerstraße in Hamburg.

    Bauarbeiten laufen auf Hochtouren, die Gutmenschen sammeln fleissig Spenden für die jungen Männer, ich meine natürlich „alleinreisenden Flüchtlinge“.

    Ich werde meine Erfahrungen in Echtzeit auf einem Blog berichten.

  182. #44 Istdasdennzuglauben (31. Jul 2015 08:34)
    In der DDR jubelten die Mauerstürmer auch bis zum bitteren Ende um am nächsten Tag rüber zu machen,Bananen zu holen.

    In der DDR schämen sich inzwischen die Mauerstürmer,
    genauso wie die Leute in Russland, die für Jeltsin demonstriert haben.

  183. Ich hatte bisher immer gesagt: „Halt stop das reicht.“ Weil ich schon mehr als heiser deswegen bin, bin ich seit einigen Tagen der Meinung: Ich will noch mehr. Noch mehr Schwarze, Leute mit islamischen Glaubens, Analphabeten, Kulturzerstörer und zwar so viele, bis es so viele hier kapieren, dass man für seine Kultur etwas tun muss. Sie gibt es nicht zum Nulltarif und muss jeden Tag verteidigt werden. Tut man das nicht, passiert genau das was gerade passiert. Bevölkerungsaustausch.

    Ob das dann mit PEGIDA oder anderen Bürgerrechtsbewegungen passiert ist mir egal. Ob man dann sagt, daß das Populisten, Nazis, echte oder unechte Nazis sind ist mir völlig egal. Wichtig ist mir, daß der Zustand des Leidens bald ein absehbares Ende findet.

    Ich will noch mehr Moslems, Schwarzafrikaner und Kulturzerstöherer, weil ich will, dass wir endlich mal zu einer Entscheidung kommen. Denn

    -die Kirchen (Kath, Ev.) entscheiden nichts, weil Mittläufer

    -Die Politiker entscheiden nichts, weil Opportunisten

    -Die Medien den Zustrom begünstigen, weil gekauft (durch Zwangsfinanzierung)

    -viele Bürger noch denken, Hauptsache mir geht´s gut und die Beschäftigung mit unserer Kultur, mit unseren Werten oder mit christlichen Traditionen sind nicht mehr zeitgemäß.

    Eine solche gehirn-und-für-alles-tolerante Gesellschaft ist am Ende:

    Nach einer redes des Münchner Bürgermeisters, der mir gestern erzählt hat, daß es eine Win-Win Situation gibt, weil wir so viele offene Lehrstellen haben und sich jeder einheimische Betrieb darüber freut einen Neger zu beschäftigen… bin ich der Ansicht. Das System muß wirklich erst kollabieren und in sich zusammenstürzen, bevor ein Neuanfang möglich ist.

    Wieso denke ich heute so? Bis in jede Po-Ritze hört man rund um die Uhr nur noch Meldungen von Integration, von der Intoleranz der Bürger, von Ausländerfeindlichkeit. Das Maß ist voll!

    Ich wünsche mir eine Revolution, die so ist, daß die Mehrheit erkennt, wer unsere Kultur verraten und verkauft hat. Ich wünsche mir einen Bürgerkrieg der Bereinigung. Daß all die die uns jetzt verraten und verkauft haben, hier sich nicht mehr blicken lassen können.

    Nach einer gestrigen Rede von München´s Bürgermeister CSU-Schmid bin ich der Auffassung es geht nicht mehr friedlich. Aus dieser Perspektive heraus muß ich mich nicht mehr heiser reden oder aufregen. Sondern muss nur noch abwarten. Weil ich mir bewußt bin, daß es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis es knallt.

  184. #61 Nuada (31. Jul 2015 08:53)

    Wählen hat null Einfluss auf die Politik, aber einen enormen Einfluss auf die Psyche des Wählers. Nichtwählen ist die beste und sicherste Möglichkeit, sich aus dieser Hypnose zu befreien.

    Wie man sieht, Nichtwählen bringt auch nichts.
    Die Politik äußert zwar etwas Besorgnis, ignoriert es aber.

    Man soll wählen, aber so, dass bei Gutmenschen der Blutdruck steigt, während sie den Wahlzettel in die Mülltonne entsorgen.

    Auf die reale Politik hat es natürlich keinen Einfluss.
    In diesem System werden wichtige Fragen nicht durch Wahlen / Petitionen entschieden.

    PS Ich habe Ihre Fragen in
    http://www.pi-news.net/2015/07/hh-afd-chef-kruse-versagen-auf-ganzer-linie/
    beantwortet.
    Siehe #54 Schüfeli (30. Jul 2015 22:29)

  185. #105 Nomuslimnocry (31. Jul 2015 10:15)

    Mal ganz ehrlich, ich weiß, dass klingt wie ne Verschwörungstheorie, weiß ich selbst…
    Aber hat sich eigentlich schon mal jemand Gedanken gemacht, wie diese Masseninvasion finanziert wird?

    Kann es nicht möglich sein, dass ISIS und Co. die Masseninvasion finanzieren.

    Möglich.
    Aber es geht bestimmt auch einfacher:
    Schlepperbanden nehmen z.B. eine Anzahlung, den Rest muss der Asylant zahlen, wenn er schon im Doofland ist (aus dem Taschengeld, Schwarzarbeit, Drogenhandel, Harz4 usw.)

    Als Pfand dient die Sippe des Asylanten.
    Aber auch im Doofland haben Schlepperbanden wahrscheinlich Leute, die für pünktliche Zahlung sorgen.

  186. Geliefert wie bestellt, liebe Genossen in München…
    Bei 740 illegal Eingereisten rufen die Genossen Katastrophenalarm aus.
    Ungarn bewältigt TÄGLICH mittlerweile 1600 freiwillige Besatzer, die aus Serbien über die grüne Grenze in Richtung Sozialamt strömen…

  187. @Schüfeli:

    Wie man sieht, Nichtwählen bringt auch nichts.

    Oh doch! Um das zu erkennen, muss man es aber TUN.

    Auf der politischen Ebene bringt es nichts, da hast du Recht. Aber Wählen bringt auch nichts, insofern ist es von dieser Ebene aus vollkommen egal, ob man wählt oder nicht.

    Wähler können nur die politische Ebene sehen, auf die man als Individuum aber keinen Einfluss hat. (Deshalb kommen von ALLEN Seiten so Sprüche wie „Wer nicht wählt, wählt rechts“ oder „Wer nicht wählt, wählt Systemparteien“).

    Genauso gut könnte ein Moslem sagen: Ok. In die Moschee gehen und beten hat bisher Allah nicht dazu bewegt, meine Wünsche zu erfüllen. AAAABER: Nicht hingehen und nicht beten führt auch nicht dazu. Also sollte man auf jeden Fall hingehen.

    Und nein, es ist NICHTS anderes. Es ist genau das gleiche.

  188. Ein großer Erfolg für die SPD! Es lebe die Einwanderung in unsere Sozialsysteme. 1989 stand die DDR vor dem Abgrund, in wenigen Monaten wird Deutschland einen großen Schritt weiter sein! Kommt bald die Meinungsdiktatur? Natürlich! Alternativlos!

  189. Wo ist denn eigentlich die Misere, wenn seine Söhne und Töchter in menschenunwürdigen Verhältnissen leben müssen und deren Buden abgefackelt werden?
    München ruft den Katastrophenfall aus, da könnte er doch bald den Notstand ausrufen, um §13 GG außer Kraft setzen zu können.
    Aber er kümmert sich noch nicht mal um den Brandschutz:

    Es gibt so Termine, die muss man als Verantwortlicher einfach wahrnehmen.

    http://www.feuerwehrmagazin.de/nachrichten/news/offener-brief-an-den-bundesinnenminister-de-maiziere-53400

  190. Sind die aus der Boutique geflohen ?????
    Turnschuhe von der flucht noch ganz weiß…

  191. Uns Deutschen bleibt meiner Meinung nach nur eine Hoffnung: Es müssen Hunderttausende mit PEGIDA auf die Straße gehen, das ist unsere allerletzte Chance! Es ist bereits 12.00! Passivität ist Verrat am eigenen Volk, denn dann haben wir alle unser schönes Vaterland verspielt.

  192. Meine Güte jetzt haben wir

    ZWEI DICKE UND DESASTRÖSE PROBLEME IN EUROPA:

    – Die Folgen der Auswüchse der Arschheber-Ideologie
    – und die Einwanderung von Massen aus der vornehmlich afrikanischen Primitiv-Verhaltens-Unkultur!

    Allein das erste Problem reicht aus den Kulturkreis in Europa zu vernichten!

  193. Mir egal. Die Münchner Latschi-Wähler sollen ausfressen, was sie sich eingebrockt haben. Wie man sich bettet, so liegt man.

Comments are closed.