imamImam Abdul Adhim Kamouss (Foto), der seit 2005 regelmäßig in Berlin „predigt“, durfte schon Ende September vergangenen Jahres bei der Jauch-Talksendung in der ARD seine seltsame islamische Sicht der Dinge zur besten Sendezeit am Sonntag Abend absondern. Vor wenigen Tagen ist auf Youtube ein ganz besonderer geistiger Erguss des Marokkaners aufgetaucht, den er offensichtlich am 20. Februar dieses Jahres in der Bilal-Moschee in Berlin-Wedding zum Besten gab. Darin teilt er der versammelten Bückbeter-Gemeinde allen Ernstes mit, dass die Erkenntnisse des modernen Europa vom Islam stammten. Europa sei aber eine „undankbare Tochter“ dieser seiner Meinung nach „wissenschaftlich hochstehenden“ islamischen Zivilisation.

(Von Michael Stürzenberger)

Diesen absolut realitätsfernen Größenwahn kennt man zur Genüge. Es passt auch gut zu dem Märchen, dass die Türken Deutschland wiederaufgebaut hätten. Laut Erdogan haben ja auch Moslems Amerika entdeckt. Dieses Video zeigt keine Büttenrede aus dem Fasching, sondern es ist offensichtlich alles Ernst gemeint, was aber auch einen gewissen Unterhaltungswert hat:

Eine Kurzbeurteilung dieser Rede gibt es auch beim Sichtplatz. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse des modernen Europa und sein technischer Fortschritt müssen ja geradezu auf der „hochstehenden islamischen Zivilisation“ beruhen, schließlich sind deren „qualifizierte“ Grundlagen ja schon alle im Koran festgehalten. Dort kann man wirklich noch etwas dazulernen, beispielsweise, dass die Sonne um die Erde kreist:

„Er ist es, der die Nacht und den Tag, die Sonne und den Mond geschaffen hat, und diese Himmelskörper bewegen sich alle schnell in ihrer Bahn.“ (Sure 21, Vers 34)

„Auch die Sonne eilt ihrem Ruheort entgegen, nach der Anordnung, welche der Allmächtige und Allweise getroffen hat. (..) Es ziemt sich nicht für die Sonne, dass sie den Mond in seinem Lauf einhole, sondern ein jedes dieser beiden Lichter bewege sich in seiner bestimmten Bahn.“ (Sure 36, Vers 38)

„Er lässt die Nacht dem Tag und den Tag der Nacht folgen und zwingt Sonne und Mond, ihren Dienst zu verrichten, und beide durcheilen ihren bestimmten Lauf.“ (Sure 35, Vers 14)

Berge entstanden nicht im Laufe der Jahrmilliarden dauernden erdgeschichtlichen Entwicklung durch Vulkanismus, sondern Allah setzte sie einfach in den Boden:

„Feste Berge setzte er in die Erde, dass sie nicht unter euch wanke, und so schuf er auch Flüsse und Wege, um euch darauf zu führen, und als Wegweiser die Sterne, welche euch leiten sollen.“ (Sure 16, Vers 16)

„Die Erde haben wir ausgebreitet und feste Berge darauf gesetzt und Gewächse aller Art, nach einem bestimmten Maß, aus ihr hervorwachsen lassen.“ (Sure 15, Vers 20)

„Sehen sie denn nicht den Himmel über sich, wie wir ihn gebaut und ausgeschmückt haben, ohne dass ein Riß (Fehl) an ihm ist? So haben wir auch die Erde ausgebreitet und setzten feste Berge in dieselbe“ (Sure 50, Vers 7)

Der Mensch hat sich ebenfalls nicht in einer zig Millionen Jahren andauernden Evolution aus den Primaten weiterentwickelt, sondern wurde aus Lehm erschaffen:

„Den Menschen schuf er aus Lehm wie ein irdenes Gefäß“ (Sure 55, Vers 15)

Schwarzer Schlamm soll bei der Produktion auch beteiligt gewesen sein:

„Den Menschen schufen wir aus trockenem Lehm und schwarzem geformtem Schlamm und vor ihm die Dämonen aus dem Feuer des Samums.“ (Sure 15, Vers 27)

Die Erde sei auch nicht rund, sondern flach wie ein Teppich:

„Allah hat euch die Erde wie einen Teppich ausgebreitet.“ (Sure 71, Vers 20)

Kein Wunder, dass Nikolaus Kopernikus laut Imam Abdul Adhim Kamouss sein wissenschaftliches Weltbild von einem Moslem abgeschrieben haben soll. Der Koran und Allah können nunmal nicht irren. Dies zeigt sich auch an der Zahl der moslemischen Nobelpreisträger. Gibt es überhaupt einen einzigen wissenschaftlichen? Aber immerhin einen „Friedens“ – Titelträger: Den Terroristen Yassir Arafat.

Allahu Akbar.

PS: Islam-Kollaborierende Medien wie die Huffington Post versuchen auch krampfhaft, dem Islam wissenschaftliche Erfindungen zuzuschreiben. Dabei unterdrückt der Islam alles, was dem Koran widerspricht. So lehnte selbst der Perser Avicenna die Astrologie ab, da sie mit den Inhalten des Korans unvereinbar sei. Als er die Seelenlehre des Aristoteles zur Grundlage seiner Überlegungen nahm, brachte ihm das die Feindschaft sunnitischer Theologen ein, da dies zentralen Glaubensinhalten des Islams widersprach. Der in Spanien geborene Araber Averroës forderte die Menschen dazu auf, ihre Vernunft zu gebrauchen, was ihn in Konflikt mit den Sichtweisen der islamischen Orthodoxie brachte.

Moslems haben im Zuge ihrer Eroberungen immer schon Bibliotheken mit wissenschaftlichen Büchern vernichtet, die im Gegensatz zu den „Erkenntnissen“ des Korans standen. Der Islamische Staat setzt diese unheilvolle Tradition konsequenterweise fort. Auch das alte Märchen, die „arabischen“ Zahlen seien von Moslems erfunden worden, stimmt einfach nicht. Sie stammen aus Indien, Araber haben sie lediglich weitertransportiert. Weitere Falschdarstellungen in dem Artikel „8 Erfindungen, die wir Muslimen zu verdanken haben“ der Huffington Post. Es lohnt sich der Kommentarbereich, denn da werden die Märchen aus 1001er Nacht widerlegt.

image_pdfimage_print

 

120 KOMMENTARE

  1. Islam und Wissenschaft ist wie Feuer und Wasser oder Hell und Dunkel! Bei Kamouss is halt meist Dunkel!

  2. „Der Islam ist eine rückständige Religion“ und
    „Muhammed ist ein perverser Tyrann.“ (aus taz vom 24.3.04). Das sagte Ayaan Hirsi Ali, Librale Politikerin der Niederlande, (gebürtige Somalierin über ihre Kultur, die „Frauen beschneidet, meist nicht ausbildet, zum Kopftuch verpflichtet und zu Zwangsheiraten nötigt“.

  3. So, so WELCHE islamischen Zivilisation?

    Natürlich: Bombenlegerzivilisation, Messerstecherzivilisation, Kopfabschneiderzivilisation, Vergewaltigungszivilisation!

  4. Dieser Imam Abdul Adhim Kamouss sollte sich schleunigst, samt seiner Gefolgschaft, in eines der zahlreichen islamischen Länder begeben.
    Soviel Dummheit ist ja kaum auszuhalten.

  5. „Er ist es, der die Nacht und den Tag, die Sonne und den Mond geschaffen hat, und diese Himmelskörper bewegen sich alle schnell in ihrer Bahn.“ (Sure 21, Vers 34)

    „Auch die Sonne eilt ihrem Ruheort entgegen, nach der Anordnung, welche der Allmächtige und Allweise getroffen hat. (..) Es ziemt sich nicht für die Sonne, dass sie den Mond in seinem Lauf einhole, sondern ein jedes dieser beiden Lichter bewege sich in seiner bestimmten Bahn.“ (Sure 36, Vers 38)

    „Er lässt die Nacht dem Tag und den Tag der Nacht folgen und zwingt Sonne und Mond, ihren Dienst zu verrichten, und beide durcheilen ihren bestimmten Lauf.“ (Sure 35, Vers 14)

    Selten so gelacht, da fällt mir das Sonne, Mond und Sterne gelalle der CFR ein.

    “Der Koran lehrt Angst, Hass, Verachtung für Andere, Mord als legitimes Mittel zur Verbreitung und zum Erhalt dieser Satanslehre, er redet die Frauen schlecht, stuft Menschen in Klassen ein, fordert Blut und immer wieder Blut. Doch dass ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, dass er seine Mitbürger glauben machen will, dass er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; dass er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben lässt, dass er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, dass er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, dass er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht des Verstandes erstickt.”

    Voltaire (französischer Philosoph und Schriftsteller)

  6. Aha, der Quasselimam erklärt die Welt …

    hahahaha, hahahahahaha, haha …

    na dann …

    hahahahahahaha … gute Nacht ahlaseitz 🙂

  7. Beatrix von Storch auf Facebook:

    „Ein Zahnarzt tötet einen Löwen und die Welt spielt verrückt. In Syrien massakriert der IS hunderte und aberhunderte Christen und die Welt spielt weiter.“

  8. Meine Güte und aus diesem Kulturkreis pferchen uns unsere Politiker MOHAMMEDANER im grossen Stil in unser Land. VERANTWVERANTWORTUNGSLOSIGKEIT ohne Ende…

  9. #6 lorbas (29. Jul 2015 23:30)

    „Er ist es, der die Nacht und den Tag, die Sonne und den Mond geschaffen hat, und diese Himmelskörper bewegen sich alle schnell in ihrer Bahn.“ (Sure 21, Vers 34)

    „Auch die Sonne eilt ihrem Ruheort entgegen, nach der Anordnung, welche der Allmächtige und Allweise getroffen hat. (..) Es ziemt sich nicht für die Sonne, dass sie den Mond in seinem Lauf einhole, sondern ein jedes dieser beiden Lichter bewege sich in seiner bestimmten Bahn.“ (Sure 36, Vers 38)

    „Er lässt die Nacht dem Tag und den Tag der Nacht folgen und zwingt Sonne und Mond, ihren Dienst zu verrichten, und beide durcheilen ihren bestimmten Lauf.“ (Sure 35, Vers 14)
    ———————————————
    Ist hier von Chuck Norris die Rede? 🙂

  10. Wenn ihm Europa zu undankbar ist , soll er sich nach Marokko verpissen , den braucht Europa sowieso nicht.
    Eben bei Anne Will (sie wurde anscheinend noch nicht bereichert) , SPD , Linke und eine Kopfwindeltante mit „rührender Schleusergeschichte“. Wieder niemand der mal Fakten auf den Tisch bringt, niemand der die Probleme der betroffenen Bürger anspricht. Einzig Frau Hohlmeier , die schon sehr vorsichtig in ihren Äußerungen ist , die erkannt hat was läuft. Ich musste umschalten, es ist unerträglich. Alle die sich hier beschweren , wie schlecht Deutschland und die Deutschen allgemein sind , sollen weiterflüchten – wohin auch immer!

  11. Imam in Berlin: „Europa ist eine undankbare Tochter der islamischen Zivilisation“

    Vor wenigen Tagen ist auf Youtube ein ganz besonderer geistiger Erguss des Marokkaners aufgetaucht, den er offensichtlich am 20. Februar dieses Jahres in der Bilal-Moschee in Berlin-Wedding zum Besten gab.

    Zumindest, was Alemanistan anbelangt – da werden die Türken nicht einverstanden sein.

    Alemanistan haben die Türken ja ganz alleine aufgebaut und sie werden es nicht mit Marokkanern teilen wollen.

  12. Und das völlig unverständliche an der Sache ist, dass der aufgeklärte Westen sich dieser Islam-Geisteskrankheit komplett unterwirft.

    Was früher der National-SOZIALISMUS mit „Heil Hitler“ war, ist heute Islam mit „Allahu Akbar“. Und wieder marschieren die Sozialisten in der ersten Reihe mit!

  13. zur Abwechslung mal ein lustiger OT, ist auch ganz witzig geschrieben:

    Ein Serienscheißer kackt seit 10 Jahren in die Löcher eines norwegischen Golfklubs

    Der „Stavanger Golfklubb“ sitzt nämlich tief in der Scheiße. Und das sogar wörtlich. Denn seit fast zehn Jahren kackt hier ein Unbekannter in die Löcher der Golfbahn. Und nein, das Ganze soll kein schlechter Witz sein, für ungläubige Thomasse geht’s hier zu unserer (wenn auch schwedischsprachigen) Quelle. Und keine Angst, es gibt keine Fotos vom Ab- bzw. Tatort.

    https://sports.vice.com/de_de/article/ein-unbekannter-scheisst-seit-10-jahren-in-die-loecher-einer-norwegischen-golfbahn-271

    Möglichkeit 4: der politische Aktivist

    Um gegen die scheiß hochnäsigen Bonzen vom Golfplatz ein Zeichen zu setzen, hat sich der politische Aktivist dazu entschlossen, auf eines der Symbole des Kapitalismus ordentlich zu scheißen. Das geht aber nur unter der Woche, weil er am Wochenende auf irgendwelchen Demos abhängt.

  14. Imam Abdul Adhim Kamouss ….
    Darin teilt er der versammelten Moslem-Gemeinde allen Ernstes mit, dass die Erkenntnisse des modernen Europa vom Islam stammten. Das moderne Europa sei eine „undankbare Tochter“ dieser seiner Meinung nach wissenschaftlich hochstehenden islamischen Zivilisation.
    ,,,,,,,,,,,,,
    Warum ist dieses undankbare Subjekt nicht schon längst für IMMER ausgewiesen worden?

  15. Das ist ein roter Faden im Islam Dinge die anderen gehören für sich selbst zu beanspruchen. So hat sich der Islam das Christentum einverleibt und beansprucht Aufgrund einer Legende Jerusalem als Heiligtum.

    Die Seite
    http://wikiislam.net/wiki/Main_Page
    klärt über diese Märchengeschichten auf. Die Suren die oben aufgeführt werden spiegeln das kosmologische Weltbild zur Zeit Mohammeds wieder. Schön zu erkennen an der Vorstellung einer Flachen Erde.

    Die Suren enthalten auch einen Widerspruch der beweist, dass der Koran keinen göttlichen Ursprung haben kann. Und zwar „Er lässt die Nacht dem Tag und den Tag der Nacht folgen“. Diese Aussage ist am Nord- bzw. Südpol falsch!

  16. Rückständige Ideologie kann nichts anderes hervorbringen, als derartig dummes Geschwätz. Und die die da unten vor der Kanzel, hocken, bücken, knien oder sonst was tun, aber diesen Dummbatz nicht von der Kanzel zerren und wegen seiner krankhaften Islamstörung vermöbeln, sind gleicher Natur.
    „Nichts fürchte ich mehr als die Dummheit der Menschen“ – Islam zeigt den Gipfel dieser.

  17. # alexandros

    Vielleicht ändert sich das mit dem Tag und der Nacht, wenn auch Nord- und Südpol von Moslems okkupiert sind. 🙂
    Ironie off

  18. Wenn die Bückbetergemeinde solche Äusserungen Kommentar-und Kritiklos hin nimmt,muss man sich über das verquere Denken und das Wissen der Zottelbartträger nicht wundern…
    Dieses Geschwafel zu widerlegen liegt allerdings unter meinem Niveau,das bedarf keinerlei Worte mehr…
    Da sieht man mal wieder was für Spezialisten die Zwangsgebührensender für ihre Talk(Lügen)Shows alles ausgraben,hauptsache dem Schlafmichel kann ein weiteres Kapitel der Volksverdummung unterbreitet werden.
    Die sollten sich alle in Grund und Boden schämen aber wir,die aufgeklärten Demokraten müssen uns dann von einem Herr Lobo auch noch als Terroristen beschimpfen lassen.
    Naja gut,dann bin ich halt auch noch ein Terrorist,sollens nur die Jauchekübel weiter ausschütten,irgendwann werden auch diese Subjekte zur Verantwortung gezogen werden…

  19. In der Bibel steht fast das selbe und es gibt genug Christen die das genau so sehen.
    ALso hat unsere (vermeidlich) christliche Kultur auch nur eine „gewissen Unterhaltungswert“?

  20. Für mich sind derartige Ausfälle des im Westen grassierenden Islam-Grusels nicht nur Sinnbild ausgeprägter Geistesgestörtheit, sondern mittlerweile auch eines recht eigenwilligen Humorverständnisses – anders ist der ganze alltägliche mohammedanische Irrsinn doch nicht mehr ertragbar.

    Chemnitz: Kapitulation vor Asylerpressern; immer dabei die einheimischen Komplizen, insb. die sächsische Landtagsabgeordnete u. Fremdländerlobbyistin Petra Zais, Grüne (gestreiftes Oberteil. Jeansjacke):
    http://www.radiochemnitz.de/nachrichten/lokalnachrichten/asylverfahren-fuer-protestierende-fluechtlinge-werden-beschleunigt-1152959/

    Nächste Erpressung durch Illegale in Dresden – Kulturbürgermeister u. Verwaltungsbürgermeister kriechen sogleich an:
    https://mopo24.de/#!nachrichten/sitzblockade-vor-der-dresdner-zeltstadt-9274

  21. #23 verwundert (30. Jul 2015 00:06)

    In der Bibel steht fast das selbe und es gibt genug Christen die das genau so sehen.
    ALso hat unsere (vermeidlich) christliche Kultur auch nur eine „gewissen Unterhaltungswert“?

    Sanftmut ist ein wichtiger Teil von wahrer Liebe. „Die Liebe ist geduldig und gütig . . . Die Liebe nimmt sich keine Freiheiten heraus, sie sucht nicht den eigenen Vorteil. Sie lässt sich nicht zum Zorn reizen und trägt das Böse nicht nach“ (1. Korinther 13,4-5; Gute Nachricht Bibel).

    Die Bibel, das Handbuch Gottes für die Menschheit, legt großen Wert auf Sanftmut. Jesus sagte: „Selig sind die Sanftmütigen [Griechisch praus]; denn sie werden das Erdreich besitzen“ (Matthäus 5,5). Das ist eine große Belohnung für den Besitz von Sanftmut!

    „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!“ (Vers 14).

    Christen sollen nicht physische, sondern geistliche Waffen benutzen (2. Korinther 10,4)

    Vergeltet niemandem Böses mit Bösem . . . Ist’s möglich, soviel an euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden“ (Römer 12,10. 16-18)

    Sanftmut beinhaltet, dass wir uns freiwillig einander unterordnen (Epheser 5,21)

    Petrus ermutigte Ehefrauen auch, die innere Schönheit zu betonen statt der äußeren Schönheit: „Freundlichkeit und ein ausgeglichenes Wesen sind der unvergängliche Schmuck, der in Gottes Augen Wert hat“ (1. Petrus 3,4; Gute Nachricht Bibel). In Vers 7 ermahnte er dann die Ehemänner, echte Kavaliere zu sein und ihre Ehefrauen zu ehren und zu lieben.

    Im Vergleich dazu:

    Auch wenn die meisten Muslime es nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen Frauen. Er ist Handwerk des männerbündischen Islam, der mit aller Macht verhindern möchte, dass Frauen gleichberechtigt werden und ihre Jahrhunderte lange Unterjochung ein Ende findet.

  22. Spontaner Eindruck: der Quasselimam erinnert absolut an Charlie Chaplin in seiner Rolle als grosser Diktator Hynkel. Schaut mal hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=Z4UhJpviVYg

    Es fehlt nur noch der organisierte Jubel im Hintergrund. Wenn man beide parallel laufen lässt, ist in der Diktion kein Unterschied festzustellen!

  23. Warum setzt sich dieser „Gelehrte“ nicht mitsamt seiner Fangemeinde auf einen fliegenden Teppich und entschwebt ins geliebte M***lwunderland…

  24. @24 lorbas

    Nehm ich wieder zurück,dachte Sie meinten die Show von Anne Will,die war wirklich zum kotzen….

  25. #24 lorbas (30. Jul 2015 00:11)

    ZDF J-E-T-Z-T!!!

    Sie zeigen uns das was sie uns in Land holen wollen! Offensichtlich können sie es gar nicht erwarten 🙁

  26. #29 ratko (30. Jul 2015 00:20)

    @24 lorbas

    Nehm ich wieder zurück,dachte Sie meinten die Show von Anne Will,die war wirklich zum kotzen….

    Nix Anne Willkommenskultur…

    Sie zeigen schonungslose die Grausamkeit und Barberei des Islam, jedoch beschränken sie es nur auf den IS.
    Ein fataler Fehler.

  27. Was fürn toller Imam.

    Und ich dachte die Erde wär ne Kugel 🙁

    Mann und Kopernikus sich damit befasste das die Erde sich um die Sonne drehte und nicht umgekehrt.Und das nach Kopernikus Tod Kepler seine Theorie bestätigte.

    Ähm welche Stufe kriegt er doch gleich nochmal fürs Paradies???

  28. Bei der Sendung auf ZDF eben frage ich mich , warum diese mißhandelten Frauen mit Kindern nicht zu uns kommen. Sie brauchen wirklich Hilfe und könnten gegen aufmüpfige Afrikaner ausgetauscht werden. Frauen vergewaltigen wenigstens nicht , pissen nicht in Vorgärten und belästigen unsere Kinder nicht.

  29. #32 Ottonormalines (30. Jul 2015 00:23)

    #24 lorbas (30. Jul 2015 00:11)

    ZDF J-E-T-Z-T!!!

    Sie zeigen uns das was sie uns in Land holen wollen! Offensichtlich können sie es gar nicht erwarten 🙁

    Dieser Eindruck drängt sich förmlich auf.

  30. Die Muslime sind je hoeher in der Hierarchie angeordnet – umso bornierter, realitaetsferner, ueberheblicher, gefaehrlicher, unbelehrbarer.
    Dies betrifft quasi quer durch den Gemuesegarten alle Laender, Instutitionen (bes. die mit Dr. Titeln behangenen Figuren sog. Hochschulen oder Universitaeten, die mit wissenschaftlicher Arbeit, wie sie der Westen versteht, nicht das geringste gemeinn haben, sondern den Koran voll nach und wiederkauen, was schon peinlich ist, wenn man die Erguesse des Marrokaner Kammous hoert.

    Islam ist keine Religion sondern von Tag 1 an eine auf Eroberung, Pluenderung, Unterdrueckung begruendete Kult-Idiologie.
    Eine Religion ist friedfertig, der Islam trieft von Blut und ist unbelehrbar, als auch nicht reformierbar.

  31. Ich lebte eine Zeit lang im Iran und redete dort oftmals mit Mullahs. Zwangsläufig, denn die sprechen einen z.B. an, wenn man eine Zigarette im Mund hat – der erhobene Zeigefinger ist dort übrigens nicht sprichwörtlich, sondern physisch und kann den Getadelten gerne mal auf der Schulter berühren 🙂

    Nun, was ich eigentlich sagen wollte: Sie sind nicht nur verblendet, sondern im Normalfall im geistigen Entwicklungsbereich eines 12- bis 16-jährigen Europäers. Manchmal fragte ich mich, ob sie mich verarschen. Zum Beispiel wenn einer behauptet, alle Sprachen der Welt seien ein fehlgeschlagener Versuch, das Arabische zu imitieren, und auch die vollkommenen Tiere sprächen Arabisch.

    Es ist lustig und sie tun einem in ihrer beispiellosen Blödheit auch irgendwie leid, noch mehr natürlich ihre Schüler. Aber wenn dieser geistige Dreck hier bei uns Verbeitung findet, dann nein, dann IST ES NICHT MEHR LUSTIG, SONDERN GEFAEHRLICH!!!

  32. #36 lorbas (30. Jul 2015 00:36)

    #32 Ottonormalines (30. Jul 2015 00:23)

    #24 lorbas (30. Jul 2015 00:11)

    ZDF J-E-T-Z-T!!!

    Sie zeigen uns das was sie uns in Land holen wollen! Offensichtlich können sie es gar nicht erwarten 🙁

    Dieser Eindruck drängt sich förmlich auf.

    Es ist unerträglich .. ich muss abschalten 🙁

  33. #25 Henk Boil   (30. Jul 2015 00:13)  
    Für mich sind derartige Ausfälle des im Westen grassierenden Islam-Grusels nicht nur Sinnbild ausgeprägter Geistesgestörtheit, sondern mittlerweile auch eines recht eigenwilligen Humorverständnisses – anders ist der ganze alltägliche mohammedanische Irrsinn doch nicht mehr ertragbar.
    ++++++++++++++
    Ja, das ist ganz großes Kino, deshalb können die Deutschen nicht genug davon bekommen, ist halt 1001Nacht, ausser dem hat man nach dem Letzten Türkei Urlaub noch was einen an die SchönenTage am pool erinnert, der Mensch ist einfach“Gestrickt“.

  34. „BLABLABLA-ARABA“

    Reim, von einem der größten Denker des
    Abendlandes.

  35. Der Islam gehört ganz einfach verboten!
    Der Islam muss in Europa abgeschafft werden!

  36. So einen Schwachsinn hört also die vergam…äh…VERSAMMELTE Moslemgemeinde in ihren Gotteshäusern. Kein Wunder, dass die meisten immer eine unangenehme Überheblichkeit vor sich hertragen.

  37. Das geozentrische Weltbild war ja zur Zeit der Entstehung des Korans weit verbreitet. Es verwundert also nicht, dass man es ebenfalls in diesem Buch findet.

    Warum man da aber im 21. Jhd. noch dran festhält, werde ich wohl nie begreifen. Eigentlich sollten im 21. Jhd. Koran und Sunna nur noch für Historiker von Interesse sein – man erfährt ja einiges über die Sitten und Gebräuche von Araberstämmen und ihrer heidnischen Kulte.

  38. Die Witzfigur hat den kläglichen Versuch unternommen, die Arabische Gelehrsamkeit über die des Europäischen Mittelalters zu stellen. Hier ein Zitat von Caliph Omar zur Bibliothek von Alexandria

    In AD 642, Alexandria was captured by the Muslim army of Amr ibn al `Aas. Several later Arabic sources describe the library’s destruction by the order of Caliph Omar. Bar-Hebraeus, writing in the 13th century, quotes Omar as saying to Ya?y? al-Na?w?: „If those books are in agreement with the Quran, we have no need of them; and if these are opposed to the Quran, destroy them.“ Later scholars are skeptical of these stories, given the range of time that had passed before they were written down and the political motivations of the various writers.

    Das englischsprachige wiki hinterfragt diese Begebenheit. Schaut man sich allerdings den IS in Mossul an wird es sich so zugetragen haben!
    http://www.bild.de/politik/ausland/isis/terroristen-zerstoeren-welterbe-in-ninive-39935774.bild.html

    Erst am Montag hat die Terrormiliz mindestens 8000 historische Bücher und Schriften in Mossul verbrannt und die große Bibliothek sowie eine alte Kirche zerstört. Sie nutzten dafür selbstgebaute Sprengsätze.

    Mit Bild der brennenden Bücher.

  39. Vor dieser Steinzeit-Kültür brauchen wir eigentlich keine Angst zu haben. Ihre Arroganz ist umgekehrt proportional zu ihrer Leistungsfähigkeit. Wir könnten sie jederzeit wieder in ihre Wüste zurückversetzen, ggf. mit etwas militärischer Gewalt.

    Angst haben müssen wir vor uns selbst, daß wir im Gutmenschen- und Weltbeglückerwahn sowie eingeübt in einer aufoktroyierten Opferrolle unfähig sind, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.

  40. Und die Frau wurde aus Mohammeds Rippe geschaffen…weshalb Mohammedanerinnen immer so geknickt aussehen.

  41. Ach ja, zum Thema muslimische Errungenschaften. Die moslemverseuchte Huffington Post versucht in diesem Artikel krampfhaft, muslimische Errungenschaften herauszustreichen.

    Und jetzt schaut euch mal die Leserkommentare an! Eine Phalanx aus teils hochkompetenten Islamhassern nimmt Punkt für Punkt auseinander und beklagt sich faktenhinterlegt über den miserablen Journalismus. Nein, die arabischen Ziffern heissen zwar so, tauchten auber erstmals in der Asoka-Inschrift auf. Und nein, der Kaffe kommt aus Äthiopien vor dessen Islamisierung, und nein, und nein, und… Zum Heulen!

    Und als wärs noch nicht genug, schalten sich offenkundige Moslems in die Diskussion ein und werden faktenfrei quasselnd ihre verzweifelten Vorurteile los!

    Warum verpflichtet man nicht jede Fachkraft, zumindest das erste Schuljahr hierzluande zu wiederholen? Sie logieren ja gleich nebenan in der Turnhalle. Ich glaube nämlich ernsthaft, dass ab einer gewissen IQ-Untergrenze eine friedliche Gesellschaft nicht mehr möglich ist.

  42. 😛 DIESES BÖSE BÜRSCHCHEN KENNEN WIR DOCH!

    2013

    „“VON ANJA HUSTERT
    Aktualisiert am
    10.04.2013, 21:46 Uhr
    Gütersloh Salafisten-Prediger schießt Eigentor

    Stadt verbietet Fußballturnier des Islamischen Zentrums nach Hinweis vom Staatsschutz

    Gütersloh. Ein halbes Jahr ist es her, dass das Islamische Zentrum Gütersloh (IZG) von Bundesinnenminister Hans Peter Friedrich(mit 2 x 20000EUR) für seine Projektarbeit in Sachen Fußball und Deeskalationstraining ausgezeichnet wurde.

    Jetzt hat die Stadt Gütersloh(GT) die Genehmigung für ein Fußballturnier des IZG am Samstag zurückgenommen. Grund ist die geplante Rede eines bekannten salafistischen Predigers…

    Abdel Hadime Kamouss, von seinen Anhängern Abdul Adhim genannt, ist einer der bekanntesten salafistischen Prediger in Deutschland. Laut Bundeszentrale für Politische Bildung vertritt er ein sehr rigides Islamverständnis… Kamouss selbst wurde in Marokko geboren, studierte an der Technischen Universität Berlin und predigt seit 2005 in der Al-Nur-Moschee in Berlin-Neukölln…

    Wie Martin Schultz, Sprecher der Polizei in Bielefeld, erläutert, gelte Kamouss beim Staatsschutz als „Hardliner“. „Der bereist die ganze Republik und hält seine Reden“, so Schultz. Es sei unglücklich, wenn er das auch noch in Räumen der Stadt Gütersloh täte…

    Das Fußballturnier wird abgesagt. „Die Stadt hat sich ganz korrekt verhalten“, so Julya Ibrahim*(heuchlerische Unterleibskonvertitin Julia), Frauenbeauftragte des IZG. Herr Kamouss sei lediglich als Gast eingeladen worden…““
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/8282880_Salafisten-Prediger-schiesst-Eigentor.html

    ++++++++++++++++

    LÜGEN HABEN MUSLIMBEINE

    *Julia „Julya“ Ibrahim, die Taqiyya-Meisterin
    (Bin ja gespannt, wann diese Islam-Missionarin zum ersten Mal in einer der neubelegten Sporthallen in GT-Friedrichsdorf oder GT-Spexard auftaucht, um zu prüfen, ob ihre GlaubensgenossenInnen auch luxuriös halal versorgt werden. Ich vermute, daß die Schlachterei & Feinkost Sygusch nur schweinfrei liefert, aber nicht geschächtet u. mit islamischem Voodoo behext.)

    „“Pegida ist das Wort der Stunde…

    Wie leben Muslime dieser Tage in unserer Stadt? Wie gehen sie damit um, dass ihre Religion zum Anlass für pure, rohe Gewalt genommen wird? … GT-INFO hat die Frauenbeauftragte des Islamischen Zentrums Gütersloh, Julya Ibrahim, zu einem Gespräch gebeten.

    …Wir gehen mehr in die Öffentlichkeit, sind beim Bürgerdialog vertreten und ehrenamtlich tätig, wie in der JVA Brackwede. Dort besuchen wir muslimische Inhaftierte.

    Ich selbst habe eine Ausbildung zur Deeskalationstrainerin und systemische Beraterin als Elterncoach der Neuen Autorität gemacht und führe Gesprächskreise mit Familien.

    Zudem leite ich die Samstagsschule(islamische) für Kinder(islamische) von drei bis sechs Jahren und bin ehrenamtlich im muslimischen Besuchsdienst für Patienten des LWL-Klinikum Gütersloh tätig.

    …Unsere Gemeinschaft besteht aus 80 Mitgliedern, aber erheblich mehr Besuchern, auch bedingt durch die englischen Streitkräfte…

    Wie ist die Zusammenarbeit zwischen Muslimen und unserer Stadt?

    Sie ist sehr von gegenseitigem Respekt geprägt. Der Austausch mit dem Integrationsrat, insbesondere mit Eckhard Sander(Integrationsbeauftragter der Stadt Gütersloh, Abteilungsleiter Referat des Rates und der Bürgermeisterin Maria Unger SPD), ist sehr gut.

    Der Kontakt zu anderen religiösen Gemeinden, wie der christlichen, wäre wünschenswert und notwendig.

    Ich bin allerdings im christlich-islamischen Dialog in Bielefeld tätig. Er setzt sich aus Imamen, Priestern und Pfarrern zusammen, um sich besser kennen- zulernen und Gemeinsamkeiten zu suchen statt Unterschiede. Es geht in eine gute Richtung.

    Was erwarten Sie als Muslime in unserer Stadt?

    Wir haben uns in Zusammenarbeit mit der Schulpflegschaft und vielen türkischen Mitbürgern aus Gütersloh, die dem Dachverband der ‚Türkisch Islamischen Union der Anstalt für Religionen’ angehören, dafür eingesetzt(solange genervt!), dass der herkunftssprachliche arabische Unterricht in den Gütersloher Schulen angeboten wird. Das ist sehr gut angenommen worden…

    Wir laden auch dazu ein, an unseren Moscheeführungen teilzunehmen(Einem Kafir ist das Korananfassen ungefragt verboten, siehe IZG-Homepage). Ich könnte mir vorstellen, gemeinsam mit den Kirchengemeinden einen Flohmarkt zu gestalten oder ähnliches(Immer listig werbend präsent sein!).

    Einfache Begegnungen(Hinterlist) also auf einer unpolitischen Ebene.

    Muss man sich nach den schrecklichen Anschlägen in Paris vor dem Islam fürchten?

    Wir sind genauso entsetzt und schockiert wie alle anderen auch. Das sind für uns Terroristen, die nichts mit unserer Wertvorstellung gemein haben.

    Wie man den Islam so interpretieren kann, verstehen wir nicht. Wir haben sehr viele schöne Werte, die auch im Christentum und Judentum auftauchen – es gibt so viele Parallelen(Lügt sie das Blaue vom Himmel!)…

    Die Schönheit des Islam(s; dieser Haßreligion, gell!) und was auch mich dazu bewegt hat zu konvertieren(!),

    SCHWARZES LOCH BEI DEN MOSLEMS

    wird von den Anhängern der ISIS zerstört und lässt ein schwarzes Loch in unserer Mitte entstehen.

    (…)

    Gibt es viele Konvertiten in Gütersloh?

    In den vergangenen Jahren haben wir 20, 30 Konvertiten gehabt. Vorwiegend Deutsche. Doch niemand von ihnen ist in irgendeiner Art und Weise extrem. Ich muss allerdings sagen, dass auch Menschen zu uns kommen die bereits konvertiert sind. Bei einigen nehmen wir andere Auffassungen wahr…

    Ich denke nicht, dass sie soweit sind, in den Krieg(Dschihad!) zu ziehen, aber ich denke, dass sie Unterstützung brauchen und wir mit ihnen sprechen müssen. Deshalb versuche ich gerade, in dieser Richtung eine Weiterbildung zu bekommen, um noch besser geschult zu sein.

    Wissen Sie, wir sind eigentlich eine Gemeinde, die sich zum Gebet trifft(…u. zum Missionieren, gell!). Jetzt aber sind wir gefordert, uns mit extremen Ansichten auseinanderzusetzen und dafür sind wir nicht ausgebildet. Wir müssen uns da erst einmal herantasten…

    DREISTE LÜGNERIN

    Dass es Hassprediger überhaupt gibt, haben wir selbst erst durch die Medien erfahren…

    PEGIDA IST BÖSE

    Ich stelle jedoch im Gespräch mit den Bürgen, zu denen ich Kontakt habe fest, dass sie das sehr gut differenzieren können. Letztendlich wäre das ja genauso als würde ich sagen, alle sind Pegida und haben deren Einstellung.

    (…)

    Ich denke, im Dialog liegt ganz viel Kraft. Auch in dem gerade stattgefundenen Protest ‚Bielefeld ist bunt und weltoffen’, an dem sich die Gütersloher Moscheen beteiligt haben.

    Welchen Einfluss hat der Anschlag auf die aktuelle Islamismus-Debatte bei uns?

    Wir alle sind gemeinsam aufgefordert, gegen diese Kriegstreiberei vorzugehen und Stellung zu beziehen. Auch hier gilt es, Transparenz zu schaffen. Dabei liegt im Dialog(Dialüg!) mit Stadt und Bürgern ganz viel…

    ISLAM IST EINE GEWALTLOSE FRIEDENSRELIGION

    Meiner Meinung nach müssen wir Wiederstand(Widerstand!) leisten. Dass ist auch mein Grund für dieses Gespräch. Wir müssen auf unsere Art und Weise Widerstand leisten – und zwar gewaltlos.

    Denn unsere Religion ist gewaltlos und offen für alle anderen Religionsgemeinschaften…

    Ahmed Said al Masry vom Institut für strategische Studien und Entwicklung in Kairo meint: Man kann leider nicht sagen, dass der IS den Islam falsch interpretiert … Sie beziehen sich in allen Dingen auf islamische Quellen.“…

    Es ist eine Sache der Interpretation. Man kann nicht einfach ein paar Dinge aus dem Qur´an herausnehmen und sagen, das ist der Qur´an. Es gibt so viele Interpretationsmöglichkeiten und sie stehen für verschiedene Zeitepochen. Diese Leute blenden 1.400 Jahre aus…

    Man kann den Qur´an nicht wie die Bibel lesen. Er passt in alle Zeiten(Anm.: Die Haß- und Kriegsbefehle sind zeitlos gültig!)

    Es gibt auch keine Hidschra mehr. Der Qur´an wird von diesen Leuten für ihre Zwecke genutzt. Deshalb nennen sie sich ja Selefi – die sich auf die Altvorderen zurückberufen…

    Nochmal: Gibt es Radikalismus im Islam?

    Der Prophet(Welcher? Grins!) selbst ist verfolgt worden. Er wurde mit Steinen beworfen. Er hat nicht die Hand gegen die Leute gehoben.

    Er hat gesagt: ‚Die Leute wissen es nicht besser. Unsere Aufgabe ist es nicht gegen sie zu kämpfen, sondern einfach zu sagen, was unsere Einstellung ist und unser Denken. ‚Es gibt keinen Zwang im Glauben’, sagt der Qur`an… (u. den Rest des Koranverses** unterschlägt sie!)

    Die Karikaturen von Charlie Hebdo stehen für die Meinungsfreiheit in unserer Gesellschaft. Sehen Sie das genauso – oder sollte es vielmehr eine gebotene Zurückhaltung geben?

    Ich bin als Deutsche mit der Satire aufgewachsen und kann damit umgehen. Aber ich kann auch diejenigen Muslime verstehen, die damit Schwierigkeiten haben und sie verurteilen.

    Der Prophet(Mohammed der Kinderschänder u. Massenmörder?) gilt für uns als bester aller Menschen und wir bilden nicht sein Gesicht ab. Auch aus Gründen des Respekts(Vor seinen Greueltaten?).

    Doch dann wird das, was uns so wertvoll ist verhöhnt und verspottet. Wie soll man sich da fühlen?…

    Wie sehen Sie die gemeinsame Zukunft in Gütersloh?

    Ich wünsche mir für Gütersloh, dass wir voneinander partizipieren und dass wir viele Dinge gemeinsam machen. Wir sollten in Zukunft nicht nach Religionen und Nationalitäten unterscheiden sondern nach Menschlichkeit.

    Das ist unsere Basis. Eine Normalität und eine Begegnung im Du. Der Prophet sagt dazu: ‚Der beste Mensch ist der, der für die Gemeinschaft(Für die islamische nämlich! Du Lügnerin!) am Nützlichsten ist’.***
    http://www.gt-info.de/?site=Top+Thema&mgid=85&tid=806

    **Es gibt keinen Zwang, solange man an den Kaabagott Allah glaubt:

    Koran
    2;256 „In der Religion(Islam) gibt es keinen Zwang. Der rechte Weg (des Glaubens) ist (durch die Verkündigung des Islam) klar geworden (so daß er sich) vor der Verirrung (des heidnischen Unglaubens deutlich abhebt). Wer nun an die Götzen nicht glaubt, an Allah aber glaubt, der hält sich (damit) an der festesten Handhabe, bei der es kein Reißen gibt. Und Allah hört und weiß (alles).“

    2;257 „Allah ist der Freund derer, die gläubig sind. Er bringt sie aus der Finsternis hinaus ins Licht. Die Unläubigen aber haben die Götzen zu Freunden. Die bringen sie aus dem Licht hinaus in die Finsternis. Sie werden Insassen des Höllenfeuers sein und (ewig) darin weilen.“

    ***Hadith: „Der Beste unter den Menschen ist derjenige, der seinen Mitmenschen am nützlichsten ist.“
    (Dschâmiu’s Sagir)
    (ditib.de: Buchari, Maghazi, 35.)

    (Ohne Gewähr! Anm. d. mich)

  43. #55 Lepanto2014 (30. Jul 2015 01:35)

    „Islamische Zivilisation“ – Finde den Widerspruch ! 🙂

    Sehr wohl, doch nicht nur das;
    wenn es nicht so traurig und vor allem nicht so gefährlich wäre, könnte man den gesamten Islam für eine billige Satire der Muppetshow halten.

  44. OT

    DENUNZIANTENSTAAT SCHLAEGT ZU

    „300 arme Flüchtlinge in Designerklamotten und Smartphones“ — „nur gefühlte 10 Prozent echte Flüchtlinge, der Rest reine Schmarotzer und Wirtschaftsflüchtlinge“

    Wenn ein purer Erfahrungsbericht zu Kündigung führt…
    Weiss jemand etwas über die Mitarbeiterin? Wird sie gerichtlich dagegen vorgehen? Kann man sie unterstützen? Für Nachfragen und Kritik (aber bitte wirklich salchlich und juristisch, sonst hetzen sie gleich weiter):

    service@roteskreuz.at (RK Österreich)
    office@n.roteskreuz.at (RK Niederösterreich)

  45. @ Michael Stürzenberger

    Bitte, aus welcher Koranübersetzung zitieren Sie denn? Aus einem Ahmadiyya-Koran?

    ++++++++++++

    Beim Salafisten-Lieskoran steht die Versnummer immer am Versende, vermutl. weil arabischgeschriebene Korane von rechts nach links gelesen werden.

    ++++++++++++

    Stürzenberger 21;34 – üblich 21;33
    Stürzenberger 36;38 – üblich 36;38
    Stürzenberger 35;14 – üblich 35;13
    Stürzenberger 16;16 – üblich 16;15
    Stürzenberger 15;20 – üblich 15;19
    Stürzenberger 50;7 – üblich 15;6
    Stürzenberger 55;15 – üblich 55;14
    Stürzenberger 15;27 – üblich 15;26
    Stürzenberger 71;20 – üblich 71;19

    Es ist sehr anstrengend, wenn Sie eine unübliche Koransurenvers-Numerierung gebrauchen u. nicht wie sonst mehrheitlich üblich.

    Hier ist die Ahmadiyya-Zählweise an die übliche Nummerierung angeglichen:
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure71.html

  46. Was für eine widerliche Person. Walt Disney hätte den nicht besser als „Bösewicht“ karikieren können. Dem Typen nimmt doch kein Mensch seine Thaqya ab, die er z.B. bei Jauch absonderte.

  47. Wenn man an ein Buch glaubt, das auf den Lügen eines Schwerkriminellen beruht, dann kommt es auf die eine oder andere Geschichtsfälschung von Seiten dieser Surensöhne auch nicht mehr an. Allerdings sollte jeder, auch ein Moslem, der nicht gerade völlig unterbelichtet ist, über seine Thesen verwundert mit den Kopf schütteln.

  48. Und der islamischen Zivilisation verdankt Europa so intelligente Zivilisationsbringer wie Imam Abdul Adhim Kamouss.

    Wirklich undankbar von Europa, das nicht anzuerkennen.

  49. Imam in Berlin: „Europa ist eine undankbare Tochter der islamischen Zivilisation“

    Und wieder das alte Spiel:Finde die Fehler…

    Ach,ist schon ein lustiges Kerlchen.Immerhin,er kann einen zum Schmunzeln bringen.

  50. Teilweise stimmt das schon, was im Koran steht. Jedenfalls die oben zitierte Stelle:
    „Den Menschen schuf er aus Lehm wie ein irdenes Gefäß“ (Sure 55, Vers 15)

    Auf obigen Imam jedenfalls trifft der Spruch voll zu: nach aussen verhärtet und unflexibel und innen total hohl und leer.

  51. mit dieser Ansicht der Dinge steht der Imam nicht alleine.
    Als die Türkei noch auf dem Weg zur europäischen Zivilisation war, als vor dem „Herrn Erdscheißer“ bereisten meine Frau und ich gern dieses Land.
    Schon damals erzählte JEDER türkische Reiseführer was alles die Türken erfunden hätten.
    Ja klar! Dumm nur, das es z.Bs.: kaum Bauwerke gibt die tatsächlich auf türkischen Ursprung zurück zuführen sind. Abgesehen von Ihren Kirchen. Ansonsten ist es nicht weit her mit bauen für die Ewigkeit.
    Was der Islam besser kann ist zerstören!

  52. OT

    Bild meldet:

    Schießerei im Herzen von Berlin
    Bei einem Schusswechsel am Olivaer Platz (unweit des Kurfürstendamms) in Berlin-Wilmersdorf ist eine unbeteiligte Frau (50) verletzt worden. Sie stand mit ihrem Fahrrad auf dem Bürgersteig, wurde ins Bein getroffen.

    Wie die Polizei mitteilte, fielen die Schüsse gegen 21.30 Uhr auf der Kreuzung Schlüterstraße Ecke Lietzenburger Straße. Zwei Tätergruppen hätten sich gegenübergestanden und beschossen! Über Notruf alarmierte Einsatzkräfte hätten später mehrere Patronenhülsen sichergestellt. Die verletzte Frau wurde im Krankenhaus versorgt.

    Hätte die Frau einen Ganzkörperschleier getragen und wären die „Tätergruppen“ nicht erkennbar „südländisch“, wäre das Geschrei jetzt schon sehr gewaltig.

  53. Richtig wäre: Allah hat sich auf der Erde ausgebreitet wie ein Krebsgeschwür.
    In der preussisch-undankbaren Islamtochter Berlin hat es mal wieder eine Schiesserei auf offener Strasse gegeben- solche Meldungen aus deutschen Städten sind ja dank islamischer Bereicherüng wesentlich häufiger als Meldungen über ein gewonnenes Bundesligaspiel des FC Bayern.
    Täter natürlich unbekannt- die Lügenpresse wird aus Ibrahim und Ali Güngül sicherlich wieder Christoph Schmidt und Ulrich Krause machen…..

  54. OT

    Deutschlandfunk 6 Uhr 20

    Unerträgliches Gutmensch-„Flüchtlings“gesülze am frühen Morgen. In Aachen werden heute und morgen einige hundert „Neuankömmlinge“ erwartet. Allerdings ist die „Erstaufnahmeeinrichtung“ voll bis oben hin.

    Was tun?
    Das Inda-Gymnasium in Aachen (z.Zt. Schulferien) wurde requiriert und die „Flüchtlinge“ werden vorübergehend in den Klassenräumen einquartiert.

    Und jetzt kommt es faustdick:

    Auch ein muslimischer Gebetsraum wurde im Inda-Gymnasium eingerichtet

    Sarrazin hilf!
    Amen

  55. Moslems sind Anhänger eines Irrtums.
    Wer solch einem Schwachsinn auch nur irgendetwas abgewinnen kann, gehört in die Psychiatrie. Das ganze hat ja auch was mit Intelligenz zu tun. Und wenn ich immer lese, dass sich wieder mal Familienclans mit Messern und Baseballschlägern bewaffnen um ein paar Sachen zu klären, kann ich nur sagen die haben sie nicht mehr alle und leben nicht auf unserem kulturellen und zivilisatorischen Level. Dasselbe gilt für die bekannten Gewaltorgien beim Fußball mit Arabern und Türken.

  56. Demnächst heißt es dann: Ohne den Islam würden wir noch in Höhlen hausen und irgendwelchen Mammuts mit Steinäxten hinterherhecheln.

  57. Na ja, vielleicht gibt es doch irgendwann einen Euroislam mit modernisiertem Koran. Dort ist dann in Sure 41 Vers 0815 zu lesen: Allah formte aus Sch… den BMwäh und das Händiee 🙂

  58. #16 alexandros

    Die Suren enthalten auch einen Widerspruch der beweist, dass der Koran keinen göttlichen Ursprung haben kann. Und zwar „Er lässt die Nacht dem Tag und den Tag der Nacht folgen“. Diese Aussage ist am Nord- bzw. Südpol falsch!

    Nein, auch in den Polregionen ist es abwechselnd hell und dunkel. Ich denke dafür, dass der Koran nicht das Wort Gottes sein kann, finden wir bessere Belege.

  59. Aufschlussreich. WIR verdanken also unsere BMWS, AUDI,PORSCHE, HIGHTECH-MASCHINENBAU INDUSTRIE, SIEMENS, Medizin-Tomographen, KUNST, KULTUR dem Islam. FEHLT NOCH das er sagt alle Goethe,Schiller… Setzen auf islamische Vordenker auf.. Indirekt sagt er’s ja. ECHT KRASS!

    Und wir sind die widerspenstige Tochter des Islam. Das muss man sich das mal auf der Zunge zergehen lassen. UND DAS SOLL ZU UNSERER KULTUR GEHOEREN?
    Unsere Politiker sind geisterskrank.

  60. OT

    MACHO-SPRUCH VON TÜRKEN-VIZE-REGIERUNGSCHEF

    „Sie als Frau, seien sie still!“

    Verbale Entgleisung des türkischen Vize-Regierungschefs Bülent Arinc (67)!

    Während einer außerordentlichen Parlamentsdebatte zu den anhaltenden Einsätzen der türkischen Streitkräfte gegen die Terrorgruppe ISIS sowie Stellungen der kurdischen Arbeiterpartei PKK im Nord-Irak sorgte der AKP-Politiker mit einer sexistischen Äußerung für Empörung. Nachdem Nursel Aydogan (56), eine Abgeordnete der oppositionellen Kurden-Partei HDP, ihn für seine Rechtfertigung von Militär-Schlägen lautstark kritisiert hatte, erwiderte Arinc: „Sie als Frau, seien Sie still!” Die Parlamentsdebatte wurde live im Fernsehen übertragen.

    Die HDP sowie die Oppositionspartei CHP forderten sofort eine Entschuldigung von Arinc, dessen Äußerung landesweit live im Fernsehen übertragen worden war.„Wir als CHP verurteilen diese sexistischen, diskriminierenden und beleidigenden Kommentare scharf”, erklärte Vize-Parteichefin Selin Sayek Bök (43). Äußerungen, die Frauenrechte verletzen, seien unter dem „Dach des Parlaments” „inakzeptabel”.

    http://www.bild.de/politik/ausland/tuerkei/vize-regierungschef-buelent-arinc-macho-spruch-sie-als-frau-seien-sie-still-41997934.bild.html, Bild, 30.07.2015 – 00:37 Uhr

    So ist das eben bei Türkens. Da haben Frauen nichts zu melden. Ob nun mit oder ohne Kopftuch.

  61. Ohne Zweifel ist dieser Typ eine Wiedergeburt von Muhammad Adlof Hitler.

    Die ausladenden Bewegungen, linkisch noch, aber sie werden bald heranreichen an jene, die gebieten und befehlen werden, uns unsere billigen Plätze zuweisen im Gebetsraum der Reichstagsmoschee.

    Allah hat die Kuppel oben ja im weisen Ratschluss schon lange erbauen lassen. Er hält seine gesegnete Hand über uns.

  62. Ich muss da immer an den Ricola Spruch denken
    Wer hats erfunden?

    Der Moslem kann es nicht gewesen sein.

    Das schlimme ist ja gar nicht das der Typ so ein Zeig absondert
    Das schlimme ist ja da ihm Hunderte zuhören und sich nicht vor Lachen bieten.
    Alternativ aus der Moschee werfen
    Was für ein krankes Hirn

  63. Nach dem Verhalten des Engels, der dem Mohammed den Koran diktiert hat, konnte es nur der gefallene Engel des Lichts gewesen sein, der auch als Satan, Teufel, Drachen oder alte Schlage bekannt ist – „ein Engel, der auf einem Thron zwischen Himmel und Erde saß“ und der Mohammed mehrmals gequält hat.

    „12. Wie bist du vom Himmel gefallen, du schöner Morgenstern! Wie wurdest du zu Boden geschlagen, der du alle Völker niederschlugst!
    13. Du aber gedachtest in deinem Herzen: »Ich will in den Himmel steigen und meinen Thron über die Sterne Gottes erhöhen, ich will mich setzen auf den Berg der Versammlung im fernsten Norden.
    14. Ich will auffahren über die hohen Wolken und gleich sein dem Allerhöchsten.“
    Jesaja 14, 12-14

    Wenn man die Bibel mit dem Koran vergleicht, kann dieser nur von Satan diktiert worden sein und auf keinen Fall vom Engel Gabriel. „Und das ist auch kein Wunder; denn er selbst, der Satan, verstellt sich zum Engel des Lichtes.“ 2. Korinther 11 Vers 14
    Der Engel, der Gott gleich sein wollte, hat also dem Mohammed den Koran diktiert. Das steht alles in den Nachrichten von Taten und Aussprüchen des Propheten Muhammad von Sahih al-Buhari (Reclam) – Seiten 23-26.
    Zitat: „Da packte der Engel mich und würgte mich, daß ich beinahe die Besinnung verlor“ Darauf ließ er von mir ab und sagte: Trag den Menschen (die göttliche Offenbarung) vor!“ Ich erwiderte: „Ich werde nichts vortragen!“ Er ergriff mich erneut und würgte mich, daß ich schon glaubte, es sei der Tod. Dann aber ließ er mich los und sagte: Trag den Menschen vor! Ich antwortete: „Ich werden nichts vortragen!“ Und wieder packte er mich und drückte mir ein drittes Mal die Kehle zusammen. Schließlich ließ er von mir ab und sagte: „Trag vor, im Namen deines Herrn, der erschaffen hat, der den Menschen aus geronnenem Blut erschaffen hat! Trag vor! Und dein Herr ist allgütig!“
    Mohammed erzählte dieses Ereignis einem Christen Namens Waraqa. Waraga sagte: „Das war der Erzengel Gabriel, den Gott auch zu Moses (Musa) geschickt hat. …. Wenig später starb Waraqa. Im Anschluß an diese Ereignisse blieben die Offenbarungen Gottes vorübergehend aus.
    Auf Seite 26 steht Folgendes:
    „Ich war in der Umgebung von Mekka unterwegs, da hörte ich plötzlich eine Stimme, die vom Himmel herabhallte. Ich schaute nach oben und sah den Engel, der mir in der Höhle von Hira erschienen war. Er saß auf einem Thron zwischen Himmel und Erde. Ich schreckte zusammen, eilte nach Hause und rief: „Bedeckt mich! Deckt mich zu! Darauf offenbarte Gott der Erhabene die Verse: „O du, der du dich mit dem Mantel zugedeckt hast! Steh auf und warne! Und Preise deinen Herrn, reinige deine Kleider und meide den Gräuel des Götzendienstes!“
    Im Anschluß an diese Begebenheit erfolgten die Offenbarungen regelmäßig.“

  64. #78 Made in Germany West (30. Jul 2015 07:17)
    „Sie als Frau, seien sie still!“
    So ist das eben bei Türkens. Da haben Frauen nichts zu melden. Ob nun mit oder ohne Kopftuch.
    ++++
    Wenn ich mir das dämliche Gebrassel von Claudia Roth, Maria Böhmer und Gesine Schwan so anhöre, muß ich ausnahmsweise mal eine Lanze für den Türken Arinc brechen!

  65. Wenn ich das richtig verstehe, dann sendet also eine „Zivilisatation“, die selbst nur abgekupfert hat von Juden- und Christentum, tief in den Schoß der „undankbaren Tochter“ einen hinein (auch ich kann blumig-orentalisch!), der sich – für meinen Geschmack – aufführt, gebärdet – mit der Bitte um Pardon – wie eine Lore Affen!

    „Koperni … dingsda … Nikolaus (ihr wißt schon)“ [so in der Art]

    Und von wegen Kopernikus (Europa) hätte vom Islam abgekupfert!!! Auch hier verhält es sich genau anders herum:

    Aristarch(os) von Samos (griech. ??????????; * um 310 v. Chr. auf Samos; † um 230 v. Chr.) war ein griechischer Astronom und Mathematiker.

    Er war ein Schüler von Straton von Lampsakos und einer der ersten griechischen Astronomen, die das heliozentrische Weltbild vertraten, wonach die Sonne und nicht die Erde im Zentrum des Weltalls steht. Daher gilt er auch als der „griechische Kopernikus“.

  66. #15 ossi46 (29. Jul 2015 23:54)
    Imam Abdul Adhim Kamouss ….
    Darin teilt er der versammelten Moslem-Gemeinde allen Ernstes mit, dass die Erkenntnisse des modernen Europa vom Islam stammten. Das moderne Europa sei eine „undankbare Tochter“ dieser seiner Meinung nach wissenschaftlich hochstehenden islamischen Zivilisation.
    ,,,,,,,,,,,,,
    Warum ist dieses undankbare Subjekt nicht schon längst für IMMER ausgewiesen worden?

    Mit jeder Moschee die in einem Land gebaut wird, beginnt die Inbesitznahme des Landes und steigt mit jeder weiteren neuen Moschee. Laut Allah gehört den Muslimen die ganze Welt, sie müssen sie nur noch erobern!

  67. Und man fragt dich nach dem mit den zwei Hörnern. Sag: Ich werde euch eine Geschichte von ihm verlesen.
    Wir hatten ihm auf der Erde Macht gegeben und ihm zu allem einen Weg eröffnet.
    Da schlug er einen Weg ein.
    Als er schließlich an den Ort gelangte, an dem die Sonne untergeht, fand er, daß sie in einer verschlammten Quelle untergeht…
    Koran, Sure 18, Vers 83

    und nochmal: Die Sonne dreht sich um die Erde
    https://www.youtube.com/watch?v=GYcJCBZuuKE

  68. Zitat : „Europa ist eine undankbare Tochter der islamischen Zivilisation“
    Achso! Deswegen wird diese „Tochter“ also gerade massenvergewaltigt durch den Islam.
    Wird höchste Zeit für die zweiten Kreuzzüge.

  69. Nein,nicht die da oben sind die Dummen.
    Sondern jene die solchen Subjekten Plattformen bieten,und sie an ihren Zitzen lassen nähren!

  70. > Aha, der Quasselimam erklärt die Welt …

    Er und andere erklären nicht nur, sie setzen auch durch. Sogenannte „Musliminnen“ haben im Leo-Legrange-Park im französischen Reims eine junge Frau verprügelt, die dort im Bikini ein Sonnenbad nahm:

    http://www.unzensuriert.at/content/0018314-Musliminnen-verpruegeln-junge-Frau-weil-sie-im-Park-Bikini-trug

    In ein paar Tagen beginnt hier in Wanne-Eickel die Cranger Kirmes. Die örtliche WAZ beeilt sich derzeit, reichlich nebulöse Artikel über die angebliche Sicherheit der Kirmes zu propagieren. Sogar eine Sirene soll am 06. August, also einen Tag vor der Eröffnung, ausprobiert werden. In den Berichten sind so seltsame Sätze zu lesen „In extremen Ausnahmesitationen können auch die Wachen der umliegenden Städte“ schnell herangezogen werden. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…

  71. #83 eule54 (30. Jul 2015 07:32)

    #78 Made in Germany West (30. Jul 2015 07:17)
    „Sie als Frau, seien sie still!“
    So ist das eben bei Türkens. Da haben Frauen nichts zu melden. Ob nun mit oder ohne Kopftuch.
    ++++
    Wenn ich mir das dämliche Gebrassel von Claudia Roth, Maria Böhmer und Gesine Schwan so anhöre, muß ich ausnahmsweise mal eine Lanze für den Türken Arinc brechen!

    🙂 So kann man es natürlich auch sehen, aber es gibt ja auch mehr als genug Männer, die dummes Zeug reden, so wie der da oben zum Beispiel.

  72. Keine Ahnung, was und wieviel dieses lustige Kerlchen geraucht hat, aber es ist sehr unterhaltsam.
    Es ist jede Menge Stuß und unzusammenhängendes Zeug. Vor allen Dingen die so genannten Errungenschaften dieses Mord- und Totschlagskultes. Fast alles haben sich die Anhänger des falschen propheten aus den zuvor eroberten Gebieten zusammengeraubt und für ihre Erfindungen ausgegeben; ansonsten würden sie noch heute Kamelmist stapeln.
    Ich habe ja nur noch darauf gewartet, daß der Typ behauptet hätte, die Bückbeter seien schon vor den Amis auf dem Mond gewesen (mit einem fliegenden Teppich?) … 😉

  73. Herr Stürzenberger, bitte machen Sie Ihre Hausaufgaben!

    In mehr als 100 Jahren gab es immerhin zwei (!!!) muslimische Nobelpreisträger in Naturwissenschaften. Der erste überhaupt war Dr. Adbus Salam (1926 in Punjab – 1996 in Oxford). Er erhielt seinen Nobelpreis 1967 zusammen mit Steven Weinberg und Sheldon Lee Glashow für die Theorie der elektroschwachen Wechselwirkung. Quantenphysik also.

    Das Beste aber kommt zum Schluss:
    In seinem Heimatland Pakistan wurde er zur Persona Non Grata erklärt. Als er 1979 trotzdem nach Pakistan reiste, um einen Vortrag über richtige Physik zu halten, wurde sein Vortrag unter Gewaltandrohung durch gläubige Muslime verhindert. Auf seinem Grabstein stand früher „Erster Muslimischer Nobelpreisträger“. Allerdings wurde das Wort „Muslimisch“ gestrichen, weil Mitglieder der muslimischen Ahmadiyya in Pakistan nicht als echte Rechtgläubige gelten.

  74. Herr Stürzenberger, bitte machen Sie Ihre Hausaufgaben! Nr. 2:

    Es gab 7 muslimische Friedensnobelpreisträger:
    1978 – Anwar El-Sadat
    1994 – Yasser Arafat
    2003 – Shirin Ebadi
    2005 – Mohamed ElBaradei
    2006 – Muhammad Yunus
    2011 – Tawakkol Karman
    2014 – Malala Yousafzai

  75. Unterhalten sich 2 Krokodile, sagt das eine: “Ich habe vor 4 wochen ’nen Europäer gefressen, der war so voll Drogen, ich war 3 Wochen lang high”. Sagt das andere: “Bei mir war’s schlimmer: Ich hab‘ vor 8 wochen ’nen Mohammedaner gefressen, der war so hohl, ich konnte sechs Wochen nicht tauchen.“

  76. @ #67 Zauberlehrling (30. Jul 2015 05:54)

    Welche Kirchen haben denn die Türken gebaut?
    TÜRKEN BAUTEN KEINE EINZIGE KIRCHE!

    Die „Türkei“ ist ein Besatzerstaat. Türkische Nomaden u. Krieger fielen ins Byzantinische Reich ein u. rissen es sich unter den Nagel.

    „Die heutigen Türkeitürken lassen sich in den sprachlichen und ethnischen Kontext der Turkvölker stellen.

    Das Siedlungsgebiet des ältesten unter dem Namen Türken bekannten Volkes befand sich im östlichen Zentralasien, auf einem Gebiet, das sich vom Altai-Gebirge bis zum Tianschan im Westen und vom Baikalsee im Norden bis zum Altun im Süden erstreckte…

    Der Aufstieg der Türken zu einer islamischen Großmacht begann bereits im 11. Jahrhundert, als die Großseldschuken, ein Familienclan oghusischer Herkunft, ein riesiges Gebiet eroberten, das vom Mittelmeer bis nach Zentralasien reichte.

    Die Seldschuken ermöglichten mit der siegreichen Schlacht von Manzikert im Jahre 1071, in deren Folge die byzantinische Verwaltung und Verteidigung Kleinasiens zusammenbrach, die türkische Landnahme Anatoliens.[5]

    Nach der Eroberung weiter Teile Anatoliens durch die türkischen Stammeskrieger unter der Führung von Suleiman ibn Kutalmis, einem seldschukischen Prinzen, machte sich dieser von den Großseldschuken unabhängig.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrken#Geschichte

    Türken gehören gar NICHT nach Kleinasien u. Umgebung.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Byzantinisches_Reich

  77. Der Typ ist sowas von unglaublich doof…
    Wie hohl muss da erst das Publikum sein, welches sich das freiwillig antut?

    Er sagt….“da waren die Moslems ganz oben“…..und nun gefühlt ganz unten?

    Kann es sein, dass Neid im Spiel ist? Wegen fehlender Intelligenz?
    Oder fehlendem Wohlstand?

  78. #74 Voldemort (30. Jul 2015 06:54)
    „Demnächst heißt es dann: Ohne den Islam würden wir noch in Höhlen hausen und irgendwelchen Mammuts mit Steinäxten hinterherhecheln.“

    Nach der Berliner “Politikerin” Evrim Baba (Die Linke) würden wir heute noch auf den Bäumen sitzen, wenn wir nicht aus dem Orient mit Zivilisation beschenkt worden wären.

  79. #22 verwundert (30. Jul 2015 00:06)

    In der Bibel steht fast das selbe und es gibt genug Christen die das genau so sehen.
    ALso hat unsere (vermeidlich) christliche Kultur auch nur eine „gewissen Unterhaltungswert“?

    Richtig ist, dass in der Tat in der Bibel im Alten Testament die Dinge ähnlich dargestellt werden! Ein Unterschied ist allerdings, dass in der Bibel nicht das unverfälschte „ewig gültige Wort Gottes“ steht, wenngleich es einige christliche Fundamentalisten gibt, die die Bibel wortgetreu auslegen zu müssen meinen. Ansonsten hat „das Christentum“ mehrheitlich in den letzten Jahrhunderten gelernt und sich längst von einem festhalten an den wörtlichen Aussagen der Bibel zu wissenschaftlichen Dingen gelöst!
    Alle Religionen müssen sich daran gewöhnen, dass ihre heiligen Schriften zu großen Teilen eben aus Legenden bestehen, deren Wahrheitsgehalt teilweise gering ist. Sie müssen sich daran gewöhnen, dass allenfalls gleichnishafte Betrachtungen zu den Inhalten gemacht werden können, aus denen man je nahc Inhalt das Eine oder Andere im Umgang mit seiner Mitwelt lernen kann!
    Ansonsten können für das Christentum z. b. nur die grundsätzlichen Lehren wie die Zen Gebote, die Nächstenliebe und die Gewaltlosigkeit als Grundsätze als weiterhin gültig angesehen werden!
    In diesen Punkten hat der Islam seine weitaus gefährlicheren Aussagen, da diese das Zusammenleben mit Nichtmohammedanern nahezu unmöglich machen! Ob jemand z. B. an die Evolutionstheorie glaubt oder nicht, spielt für das tägliche Miteinander normalerweise keine Rolle! Göttliche tötungsbefehle anderen gegenüber stellen aber eine dauernde Quelle der Gefahr und der Störung des Zusammenlebens dar!

  80. #87 AtemStockt

    Mit jeder Moschee die in einem Land gebaut wird, beginnt die Inbesitznahme des Landes und steigt mit jeder weiteren neuen Moschee. Laut Allah gehört den Muslimen die ganze Welt, sie müssen sie nur noch erobern!
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Soweit – so gut – oder schlecht…

    Dass sich die Moslems mit ihren Mordanweisungen des Korans das einbilden ist die eine Sache – aber das Verbrecherische ist, dass unsere Regierungen sie nicht nur gewähren lassen, sondern auch noch im gigantischen Ausmaße fördern!

  81. @ 99 Maria-Bernhadine:

    Zuallererst mal: Es gab nie ein byzantinisches Reich. Das ist ein moderner Begriff. Dieser Staat heißt entweder auf Latein Imperium Romanum oder auf Griechisch Basileia ton Rhomaion.

    Und 2. nach deiner Argumentation hätten die Deutschen auch nichts links des Rheins zu suchen, die Araber nichts in Nordafrika und die Amerikaner nichts in Nordamerika.
    Aber so ist nunmal der Lauf der Geschichte:
    Die Europäer haben sich in Amerika festgesetzt, die germanischen Stämme haben den westlichen Teil Roms besetzt bevor dann die Türken den östlichen Teil erobert haben.
    Übrigens mit tatkräftiger Hilfe christlicher Kreuzritter.
    Von der Eroberung und Plünderung Konstantinopels während des 4. Kreuzzugs 1204 hat sich das römische Reich nicht mehr erholt. Von vorher 250000 lebten nach der Rückeroberung durch die Römer nur noch wenige Zehntausende im 2. Rom, es gab kein fließendes Wasser und kein ausreichend großes stehendes Heer mehr.
    Und als der Kaiser 1450 um Hilfe rief, kamen kein christliches Heer zu Hilfe. Nur eine private genuesische Truppe unterstützte sie.
    Tja und was sollen dann 8000 Römer gegen 100000 Türken ausrichten, unterstützt von christlichen Ingenieuren……

  82. Der Islam – ein undankbarer Bastard aus jüdischer Religions-Überlieferung, indischen Zahlen und levantinischer Wissenschaft!

  83. Übrigens ! Wer ist Kamouss und wer ist Jauch ?
    Mich interessieren die Meidenaffen herzlich wenig.
    Denn wenn wir diese Leute nicht mehr beachten !!!! haben diese auch keine Macht über uns.
    Wir buckeln doch auch dadurch, dass wir den ganzen Dreck im Fernsehen konsumieren !!!!!!

  84. #94 Made in Germany West (30. Jul 2015 09:19)
    #83 eule54 (30. Jul 2015 07:32)
    🙂 So kann man es natürlich auch sehen, aber es gibt ja auch mehr als genug Männer, die dummes Zeug reden, so wie der da oben zum Beispiel.
    ++++

    Ja, in der Politik wird intergendermäßig fast nur noch dämliches Zeugs gebrasselt.
    Zu wenig Ingenieure und Naturwissenschaftler in den Plenen, dafür reichlich Sozialgesocks, Verwaltungsfurze und Betriebsräte vorhanden.
    Oder völlig Berufslose wie Claudia Roth oder Joschka Fischer und Co..

  85. In keinem Land der Welt bringt es der Islam zu etwas,außer zu Mord und Totschlag.Und wenn keine Ungläubigen in der Nähe sind,dann schlachten die sich eben gegenseitig ab.Was die einzig und allein stark macht sind die die solche Subjekte pampern und in den Anus kriechen!

  86. Der Islam resultiert aus Diebstahl an geistigem Eigentum. Das war ja bereits bei der Entstehung so. Rudimentäre Bestandteile aus Thora, Talmud und Bibel wurden um materielle und politische Ansprüche polytheistischer Beduinenstämme zu einem religiösen Faschismus vermischt, dem sich jeder zu unterwerfen habe. Deshalb auch der Name Islam=Unterwerfung.

    Jedem gesunden Menschenverstand muss aufgehen, dass der Koran natürlich nicht die das Wort eines Faschistengottes ist, sondern eines ganz irdischen Faschisten mit Ansprüchen.

    Mal wird in den Koransuren „ich“, mal „er“ und mal „Wir“ zitiert. Da beginnt bereits die Dummheit oder auch Schizophrenie eines kranken Beduinen der an Akromegalie und Epilepsie litt: http://mohammed.freehostyou.com/mohammedkrankheit/

    Wenn es also nur einen Allah gibt, wer sind dann „wir“? wer ist das „ich“ und wer ist denn „er“ in den jeweiligen Suren?

    Nicht zuletzt die sogenannten satanischen Verse erzeugen deshalb so viele Gewaltausbrüche unter Muslimen weil sie Mohammed als einen Betrüger entlarven.

    Letzten Dienstag sendete ARTE eine Reihe „JUDEN & MUSLIME. SO NAH. UND DOCH SO FERN!“ bei die Entstehung des Islam erläutert und entlarvt wird:http://www.arte.tv/guide/de/042497-000/juden-muslime-so-nah-und-doch-so-fern-1-4

    Am 6.August wird diese Reihe wiederholt.

    Die islamischen Kernkompetenzen sind Gewalt, Intoleranz, Raub und Dummheit. Deshalb werden westliche Errungenschaften freien Denkens vereinnahmt.

    Hier eine Liste deutscher Erfindungen:
    http://de.metapedia.org/wiki/Liste_deutscher_Erfindungen_und_Entdeckungen

    Solche Erfindungen haben wir der Aufklärung zu verdanken, mit der die Befreiung des menschlichen Denkens von religiöser Bevormundung erfolgte, wie sie noch heute im Islam vorherrscht. Deshalb darf Wissenschaft, im Sinne des Islam, nur dazu dienen den Koran zu bestätigen. Insofern folgt dieser predigende Schwachkopf exakt diesen Vorgaben.

    Jeder fünfte Mensch ist Muslim. Islamische Länder sind aber Schlusslicht in Sachen Forschung. Der Grund: Wissenschaft in islamischen Ländern ist international so bedeutungslos, weil sie nur Mittel zum Zweck ist: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/forschung-in-islamischen-laendern-wissenschaft-im-namen-allahs-a-517117.html

  87. @104 Scharnhorst-Nordstadt (30. Jul 2015 11:58)

    Übrigens ! Wer ist Kamouss und wer ist Jauch ?
    Mich interessieren die Meidenaffen herzlich wenig.
    Denn wenn wir diese Leute nicht mehr beachten !!!! haben diese auch keine Macht über uns.
    Wir buckeln doch auch dadurch, dass wir den ganzen Dreck im Fernsehen konsumieren !!!!!!
    ————————————————–
    …Und wer das nicht will, dem schlagen sie die Türen ein, soweit sind wir schon!

  88. Was für ein hyperventilierender Vollidiot!!! Reif für die Klapse!

    Mohammedaner bzw. der Islam hat von Wissenschaft soviel Ahnung wie ein Wildschwein vom Klavierspielen!

  89. Der in Spanien geborene Araber Averroës forderte die Menschen dazu auf, ihre Vernunft zu gebrauchen, was ihn in Konflikt mit den Sichtweisen der islamischen Orthodoxie brachte.

    Vernunft und Islam schließen sich kategorisch aus.

    Im Übrigen gilt – zumindest für mich:

    Glauben heißt auf etwas zu vertrauen,
    von dem du weißt, daß es nicht existiert.

    Oscar Wilde (1854 – 1900)

  90. #82 salzkorn (30. Jul 2015 07:29)

    Nach dem Verhalten des Engels, der dem Mohammed den Koran diktiert hat, konnte es nur der gefallene Engel des Lichts gewesen sein, der auch als Satan, Teufel, Drachen oder alte Schlage bekannt ist – „ein Engel, der auf einem Thron zwischen Himmel und Erde saß“ und der Mohammed mehrmals gequält hat.

    Mohammed hat keinen „Engel gesehen“. Das hat Mohammed doch nur vorgelogen, um als „Prophet“ anerkannt zu werden. In Wirklichkeit stammt der Koran komplett von Mohammed selber, eine bewusste Lüge von ihm.

  91. ok also dass ist mit abstand der dümmste moslem , den ich jemals in meinem leben gesehen habe.da er aber auch noch ein imam ist und viele berliner moslems ihm gerne den arsch lecken wollen beim zuhören, muss ich zu der schlussfolgerung kommen, dass es ja sogar ne menge moslems noch viel viel dümmere sind, so dumm, dass kann ich gar nicht in worte fassen

  92. … und was macht man(n) mit dem verzogenen Töchterlein? Der Qua’ran gibt dazu eindeutige Verfahrensregeln. Der Imam hält hier ganz klar eine mohammedanische Hetzrede und ruft zu nicht weniger auf als „straft sie, tötet sie“! – So muss diese ‚religiöse Unterrichtung‘ verstanden werden, auch wenn sein Text in unseren Ohren ‚als einfach lachhaft‘ ankommt, seine Zuhörer in der Moschee verstehen ihren Imam sehr wohl.

  93. Der Islam und fortschrittlich, dass ich nicht lache!
    Die sind doch sogar aus Überzeugung zu doof jedweden Fortschritt anzunehmen (mal abgesehen vom BMW 3er in der Hassan-Sport-Edition).
    Der alte Mo hat schon vor 1400 Jahren mangels Erfindungsreichtum dem Kamel erst die Sehnen der Beine zerschneiden müssen, bevor er dessen Hals messern konnte und genau so wird es bis heute praktiziert und dem Rest der Welt als „rituelle Schlachtung“ verkauft. Hätte der Geisteskranke damals schon das Bolzenschussgerät oder ne 22er Riffle entwickelt, dann würde auch heute so manches anders laufen.
    Aber bei fünf mal am Tag beten und dazwischen die vier Frauen vergewaltigen bleibt halt nicht viel Raum für Bildung, Fortschritt, Nächstenliebe, Kindererziehung oder mehr als ein Mal pro Woche baden…
    Was also, wenn der Tag tatsächlich kommt, an dem sich der rapide ausbreitende Islam zu einhundert Prozent die Welt bevölkert?
    Ganz einfach:
    1. Stillstand gefolgt von Rückschritt.
    2. Die Clans messern sich mangels Ungläubiger gegenseitig.
    3. Der klägliche Rest, der dann noch übrig bleibt, wird vermutlich verhungern oder an irgendwelchen Seuchen zugrunde gehen (da sie ja auch medizinisch nicht gerade mit Weisheit gesegnet sind und auch der letzte Tropfen Kümmelöl irgendwann aufgebraucht sein wird).

    Die Erde reinigt sich selbst, das Virus heißt Islam.

  94. Islam und Zivilisation schließen sich gegenseitig aus. Alternativlos.
    Mit sehr viel Wohlwollen könnte man höchstens von einem „islamischen Kulturkreis“ sprechen. Eine Kultur der Gewalt, des Hasses und des Todes.

  95. #46 alexandros; Jedenfalls ist das wesentlich glaubwürdiger, als dass Nichtmoslems die Bibliothek angesteckt hätten, was ich auch schon von Moslemseite her gehört hab.

    #71 Cendrillon; Das muss man schon verstehen, der Schock, wenn in der Schule eventuell ein einzelnes Kreuz (und wenns auch nur im Fenster wär) den antroposofisch Steinerschen Bildersturm damals überstanden hat. Da braucht man schon einen Raum bei dem man auch ohne Navi weiss, in welche Richtung man sich zu Boden werfen kann. Obwohl, Händy hat doch jeder, konnten sich die kein Navi drin leisten.

    #97 Kalif von Koeln; Du hast O’Bambi vergessen.

  96. #117 reimi (30. Jul 2015 15:45)
    wo bleiben die Männer, die die weiße Jacke mit den langen Ärmeln mitbringen?
    ——-
    Hat er die nicht schon an? Man muss nur noch zubinden! Und der Kopf ist auch schon verbunden, bevor er den an die Wand seiner Gummizelle knallt. Fragt sich nur noch, wieso man so einen Irren frei herumlaufen lässt! Vielleicht ist er aber auch harmlos und will nur spielen.

  97. Ich habe in meinen ganzen Leben noch nie so eine Scheiße gehört.
    Das ist ja so ein Vollidiot, dämlicher geht es überhaupt nicht.
    Wer jetzt immer noch nicht gemerkt hat, was für eine verbrecherische Sekte der Islam ist, dem ist wahrlich nicht zu helfen.
    Schmeißt diesen Volksverhetzer hochkantig raus aus Deutschland!!!

  98. Das ist Islam. Wer unbedingt was Gutes im Islam sehen will der verzerrt die Wirklichkeit. Man kann nicht schlecht zu gut machen. Man kann nicht alles gleich machen. Nur gleich islamisch – also gleich schlecht.

Comments are closed.