is_frauen1Wie die Daily-Mail berichtet, gibt es Hinweise darauf, dass der IS eine weibliche Elitetruppe zum Dschihad nach Europa entsenden will. Sie sollen als Touristinnen „verkleidet“, also in westlichem Outfit, an christlichen Stätten „Ungläubige“ angreifen. Es sind Frauen der berüchtigten „Al-Khansaa Brigade“, das sind Sittenwächterinnen im Niqap mit Ak-47-Sturmgewehren, die daheim darauf achten, dass andere Frauen sich an die Regeln des Islam halten. Vergehen ahnden sie mit massiven körperlichen Strafen gegen ihre Geschlechtsgenossinnen. Gleichzeitig sorgen sie dafür, dass immer junge Sexsklavinnen für die IS-Terroristen bereit stehen. Nun sollen diese gnadenlosen Weiber vor allem zu christlichen Zentren in Europa geschickt werden. Ganz oben auf der Liste steht wohl Rom.

Fahad Al-Masri Präsident des Zentrums für Strategie, Militär und Sicherheit in Syrien berichtet der Daily-Mail, unter Berufung auf Quellen innerhalb der vom IS besetzten Gebiete in Syrien: „Das ist das erste Mal, dass Frauen bei derartigen Operationen eingesetzt werden sollen.“ Da die europäischen Behörden ja nach männlichen Attentätern Ausschau hielten wäre es für Frauen einfacher unbehelligt aus Syrien in Europa einzureisen. Viele der Frauen der Al-Khansaa Brigade kämen ursprünglich aus westlichen Ländern wie Großbritannien oder Frankreich und würden in Europa zudem gar nicht auffallen.

is_frauen

Westliche Experten bezweifeln offiziell die Ausführungen Al-Masris, denn Frauen als Terroristinnen gäbe es bis dato nur bei Boko Haram, auch habe man bislang keine Hinweise auf derartige Vorgänge, beurteilte Raffaello Pantucci, ein Sicherheits-Experte des Blattes, das Interview.

Fahad Al-Masri sagt, die Frauen sollen Tod, Terror und Zerstörung bringen. „So will ISIS einen Konflikt zwischen Christen und Muslimen schaffen.“. Nun, den Konflikt haben wir schon und die Zerstörung wird wohl bestimmt folgen. (lsg)

Hier ein Video der islamischen Flintenweiber beim Training:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

84 KOMMENTARE

  1. Gegenüber der RAF hieß es damals: „Schießt zuerst auf die Frauen!“
    Warum? Weil Frauen im allgemeinen weniger zu Gewalttaten neigen als Männer. Aber wenn sie auf die gewalttätige Schiene gehen, dann sind sie meist radikaler und skrupelloser als die Herren der Schöpfung. Für beide Geschlechter gilt: „Nur tote Terroristen/-innen sind gute Terroristen/-innen!“

  2. Endlich mal tempramentvolle Frauen in Deutschland, erschießen die auch treue Männer ????? Ich denke, sobald die merken, was für gefällige, willfährige Waschlappen die Europäischen Männer sind, werden sie sich hier niederlassen, und sich 8 Europäische Männer halten, mit dem Männerüberschuss der noch zuwandert, tagtäglich, können die sich 16 Männer halten. Welch zauberhafte verdrehte Welt, werden sie sich sagen, und wenn die erstmal die sexuelle Freiheit, der Europäerin kennengelernt haben, bringen die auch nur noch 1,3 Kinder wenn überhaupt, aber fahren dafür Porsche, ;;;; na gut sehen wir es positiv, das einzig positive, die weltweite Überbevölkerung, könnte auf diesen von Materialismus geprägten Weg, gedrosselt werden. Na und Familie, da fassen wir Deutschen uns mal an die eigene Nase, Familie gibts doch gar nicht mehr, zumindest schon lange ein Auslaufmodell.

  3. Na hoffentlich klappt es auch mal!

    Damit auch wir endlich in den Genuß der reinen Lehre
    (oder auch Leere) der Friedensreligion kommen.
    Sonst schreiben wir hier uns in dreißig Jahren immer noch die Finger wund, ohne zu bemerken, daß der Muezzin/Mudschaheddin bereits vor unserer Türe steht.

  4. OT

    so sieht es in anderen Länder aus

    – illegalen Asylanten

    Tschechien:
    Bei einer Zugkontrolle wurden illegale Asylanten aufgegriffen und abgeführt, leider traf es auch eine afrikanische Folkloretruppe, die zu einem Festivalauftritt reiste…

    Zu der Flüchtlings-Quote meint Tschechien, die wäre Unsinn.
    So ca 1000 würden sie nehmen aber nur christliche, den „anderen würde es in Tschechnien nicht gefallen“…

    Ungarn:
    Orban lässt ausrichten, dass er keine Flüchtlinge, die durch sein Land reisten zurück nehmen werde und die die da sind, sollen auch gehen…

    – voranschreitender Islamisierung
    Rumänien:
    In Bukarest wurde eine türkische Hochzeit gefeiert.
    Es gab eine Ausschreibung für die Foto- und Videoaufnahmen. Meine Bekannte, Ur-Rumänin hat den Job nur bekommen, weil sie sich verpflichtet hat mit Kopftuch zu erscheinen.

  5. Das wird das bisherige Sicherheitskonzept der dt. Behörden an den Flughäfen gewaltig auf den Kopf stellen….

  6. Die Islamisten rufen immer Alla hu Akbar (Gott ist größer).
    Ich frage mich nur, warum müssen Allahs Untertanen alle mit Gewalt davon überzeugen.
    Allah machte bis heute nichts und wird auch nichts tun.
    Genau genommen müßten sie rufen Mohamed war groß, und wir sind seine erben.
    Das was er sagte und tat machen wir.

  7. Die Islamisten vom IS sind zweifellos die Avantgarde der größten Idioten auf der Erde.
    Man kann ohnehin feststellen, dass von den über 7,3 Milliarden Menschen auf der Erde über 6 Milliarden ziemliche Dussels und Nieten sind.

    Doitscheland soll alle Dussels auf der Erde retten und durchfüttern!
    *kranklach *

  8. Welchen Lohn bekommen den die Sittenwächterin im Himmel bei Allah? 27 Junge Männer die noch nie Sex hatten mit einer Sittenwächterin? Dann sollten die Sittenwächterin weiterhin verhüllt bleiben damit die Männer nicht einen Schock bekommen wenn diese sich entschleiern und flüchten aus den Paradies von Allah.

  9. Sommerzeit – Reisezeit

    OT,-… Meldung vom 15.07.15 – 09:39 Uhr

    Asylbewerber heimlich im Heimaturlaub: Somalier und Eritreer unter Verdacht

    Ist es Heimweh? Zigtausende anerkannte Flüchtlinge, die in der Schweiz leben, haben sich die notwendigen Unterlagen besorgt, um ins Ausland reisen zu können. Die meisten von ihnen sind Eritreer, Somalier und Iraker. Die SVP-Nationalrätin Sylvia Flückiger-Bäni verdächtigt die Asylbewerber, Ferien in dem Land zu machen, aus dem sie angeblich geflüchtet sind. Sie fordert, ihnen das Asylrecht zu entziehen und sie abzuschieben. Nach dem Gesetz sind Reisen in Verfolgerländer nur in Ausnahmefällen erlaubt.
    Eritrea wird verdächtigt, in Botschaften anderer Länder zusätzliche Reiseunterlagen auszustellen, um die Weiterreise zu ermöglichen, ohne dass die Schweiz davon etwas erfährt. Grund für die Reise sollen Heimweh und der Heiratsmarkt in Asmara sein, wo Männer aus Eritrea Frauen finden.
    http://www.shortnews.de/id/1163760/asylbewerber-heimlich-im-heimaturlaub-somalier-und-eritreer-unter-verdacht

  10. @ #14 Zwiedenk

    Äußerst dämlicher und schmuddeliger Kerl, dieser Lobo. Vielleicht trifft ihn eines Tages ja der „Zorn der Unzivilisierten“, die er ja so gerne im Land haben will, am eigenen Leibe.

  11. Ganz oben auf der Liste steht wohl Rom.

    Das hat ü-ber-haupt-nix mit dem Islam zu tun. Auch, daß Mohammed per Hadith gesagt hat, daß Mohammedaner erst Byzanz und dann Rom erobern werden, hat ü-ber-haupt-nix mit dem Islam zu tun.

    Es hat auch ü-ber-haupt-nix mit dem Islam zu tun, daß Moslems 843 und 849 Rom (vergebens) angriffen. Oder daß Moslems 846 Rom plünderten, die Basilika St. Peter zerstörten, die goldenen Türen stahlen und das Grab des Apostels schändeten.

    Und daß alle Mohammedaner („Geleerte“) seit dem Fall von Byzanz erst recht darauf hinweisen, daß Mo recht hatte, und sie Rom definitiv erobern werden – übrigens ein Dauerthema der osmanischen Kalifen (das Osmanische Reich war das letzte islamische Kalifat vor IS), hat auch ü-ber-haupt-nix mit dem Islam zu tun.

  12. #12 sator arepo (15. Jul 2015 12:48)

    Nichts fürchtet der Moslem mehr, als den Moslem, der noch moslemischer ist als er. So ist sie eben, die Religion des Friedens …
    das ist BUNT!

    Genau deshalb gibt es NIEMALS Frieden in islamischen Ländern. Selbst, wenn sie alle „Ungläubigen“ ausgerottet haben nicht.

    Weil sie sich dann gegenseitig an die Kehle gehen. Zwangsläufig. Denn der andressierte Hass muss irgendwo hin. Womit sollte sich der Mohammendaner denn sonst die Zeit vertreiben? Wovon soll er leben, wenn er keine Beute mehr machen kann?

    Deshalb strömen sie jetzt alle nach Europa. Weil es in ihren eigenen Dreckslöchern nichts mehr gibt, außer Islam und dem dazugehörigen Elend. So hat sich der Islam schon immer ausgebreitet und so wird er es weiterhin treiben, bis ihm jemand Einhalt gebietet oder die Welt ein stinkender islamischer Scheißhaufen geworden ist.

  13. Die Weiberkompanie vom Kukluxclan.

    Aber auch wenn sie sich nicht unterm Müllsacken verstecken sind sie leicht zu enttarnen: Am freudlosen, leeren Gesichtsausdruck.

  14. @ Platow (#3):
    Du hast einen sehr ausgeprägten Instinkt für Wahrheit und Illusion. Bewahr ihn Dir und höre auf ihn.

  15. #17 Der boese Wolf (15. Jul 2015 13:01)

    Dagegen gibt es einfache Mittel:

    Kleine Spielzeugferkel zum Aufziehen und Wasserpistolen mit Wildschweinsperma.
    —————————-
    Oder Bratwurstschnipsel mit der Zwille abfeuern! 🙂

  16. Gegen Vampire nimmt man Knoblauch und gegen diese islamischen Terrorweiber reicht schon Schweineblut. Bei Einreise einfach mal den Schweinetest einführen. 🙂

  17. DER EDLE KORAN 😛 (Würg!)
    3;151
    „Wir werden in die Herzen der Ungläubigen Schrecken werfen; deshalb, weil sie Allah Götter (zur Seite) setzten, wozu Er keine Ermächtnis niedersandte; und ihre Wohnstätte wird das Feuer sein, und schlimm ist die Herberge der Frevler.“

    8;12
    „Ich werde denjenigen, die ungläubig sind, Schrecken einjagen. Haut (ihnen mit dem Schwert) auf den Nacken und schlagt ihnen jeden Finger ab!“

    47;4
    „Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, so haut (ihnen mit dem Schwert) auf den Nacken! Und wenn ihr sie schließlich siegreich niedergekämpft habt, dann schnürt ihre Fesseln fest. Die Gefangenen könnt ihr später in Gnade oder gegen Lösegeld oder im Austausch freilassen. So habt ihr zu verfahren, bis der Krieg(Und Krieg ist solange, wie es „Ungläubige“ gibt, gell!) zu Ende ist.“

    8;39
    „Und kämpfet wider sie, bis keine Verfolgung/Verführung mehr ist und aller Glaube auf Allah allein gerichtet ist.“

    9;29
    „Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und den jüngsten Tag glauben und nicht verbieten, was Allah und sein Gesandter verboten haben, und nicht der wahren Religion(Islam) angehören – von denen, die die Schrift erhalten haben – (kämpft gegen sie), bis sie kleinlaut aus der Hand Tribut entrichten/die Dschizya-Steuer freiwillig[Freie Wahl mit Schwert im Nacken!] und folgsam entrichten/den Tribut entrichten und ihre Unterwerfung anerkennen!“
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure9.html

    ++++++++++++++++

    „“Knifeman shouting ‚Allah is great‘ forces tourist to her knees as he holds a blade to her neck at Rome’s Colosseum in terrifying random attack

    Attacker held woman hostage in a chilling echo of ISIS execution videos
    Chiara Frisco, 26, said she feared ‚the worst‘ when knifeman grabbed her
    She said: ‚I felt myself pulled suddenly into the crowd. Then I felt the blade of the knife that he was holding against me‘
    Police intervened and arrested a Brazilian man, 33, for attempted murder…““
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3160876/Knifeman-shouting-Allah-great-forces-tourist-knees-holds-blade-neck-Rome-s-Colosseum-terrifying-random-attack.html

  18. Bezaubernd, immer her mit den kleinen Morgenländerinnen.

    Ich liebe starke Frauen, die wissen was sie wollen und wenn die sich nicht so dämlich anstellen wie ihre männlichen Kollegen, dann klappt’s vielleicht auch mit dem Dj*jad.

  19. OT,-…Meldung vom 14.7. 2015 – 18.30 Uhr

    *Der heimliche Plüschtiersammler und mehrfach durch Nahkampf ausgezeichnete Bundeswehr General, Ernst Fall gab nun den Befehl

    Bundeswehr soll Zeltstadt für 500 Flüchtlinge bauen

    Schon 2368 Neuankömmlinge in diesem Monat (Juli). In Hamburg erhalten junge Asylsuchende bereits in Erstaufnahmestellen Deutschunterricht.

    Hamburg. Zur Bewältigung der Masse von eintreffenden Flüchtlingen wird Hamburg die Bundeswehr um Amtshilfe bitten. „Wir befinden uns derzeit in Gesprächen mit dem Landeskommando Hamburg über die Errichtung einer Zeltstadt für 500 Personen“, sagte Björn Domroese von der Innenbehörde. Wo die Zeltstadt errichtet wird, ist noch nicht bekannt. Dem Vernehmen nach soll es sich nicht um ein Bundeswehrgelände handeln, weil das Bundesverteidigungsministerium dagegen Sicherheitsbedenken hegt. Zuletzt hatte bereits das Deutsche Rote Kreuz bei der Errichtung eines Zeltlagers am Jenfelder Moorpark geholfen. Nun ist zusätzliche Unterstützung nötig. Nach aktuellen Zahlen der Ausländerbehörde haben sich seit Monatsbeginn bereits 2368 Flüchtlinge in Hamburg registrieren lassen. Zum Vergleich: Im gesamten Juni mussten 1400 Flüchtlinge in Hamburg untergebracht werden. Der größte Zustrom kam aus Syrien (408 Menschen), gefolgt von Albanien (250 Menschen), Afghanistan (159 Menschen), Eritrea (149 Menschen) und Irak (109 Menschen). Noch immer ist ein Großteil der Erstaufnahmestellen im Hamburger Umland wegen Masernbefall und anderer Krankheiten geschlossen. Die Behörden können deshalb nicht wie gewohnt zwei Drittel der Flüchtlinge weiter verteilen. „Wir rechnen damit, dass sich die Lage erst im August entspannt“, sagte Norbert Smekal, Sprecher der Ausländerbehörde. Weil Folgeunterkünfte fehlen, harren bereits 2300 Menschen länger als drei Monate in den Erstaufnahme aus.
    http://www.abendblatt.de/hamburg/article205473893/Bundeswehr-soll-Zeltstadt-fuer-500-Fluechtlinge-bauen.html
    * meine Anmerkung

  20. # 13 Berlin

    Mohammedanische Frauen können froh sein, wenn sie überhaupt in den Himmel kommen, habe ich hier von Mit-Foristen gelernt. Das klappt nur, wenn sie den Märtyrertod sterben, schließlich sind sie ja keine vollwertigen Menschen. Aber ob sie dort auch in den Genuss der 72 Weintrauben bzw. Jungfrauen oder entsprechend Jungmänner kommen, konnte mir noch keiner beantworten. Naja, Hauptsache, die sind im Jenseits.

    Übrigens ist das Martyrium bei den Christen und allen anderen verfolgten Religionen ja ein echtes Martyrium, man wird wegen seines Glaubens, den man nicht ablegen will, umgebracht. Die Mohammedaner verstehen Martyrium als Mord inkl. Selbstmord mit anschließender Belohnung. Pervers.

  21. OT,-…Meldung vom 14.7. 2015 – 18.30 Uhr
    Bundeswehr soll Zeltstadt für 500 Flüchtlinge bauen
    Schon 2368 Neuankömmlinge in diesem Monat (Juli). In Hamburg erhalten junge Asylsuchende bereits in Erstaufnahmestellen Deutschunterricht.

    Hamburg. Zur Bewältigung der Masse von eintreffenden Flüchtlingen wird Hamburg die Bundeswehr um Amtshilfe bitten. „Wir befinden uns derzeit in Gesprächen mit dem Landeskommando Hamburg über die Errichtung einer Zeltstadt für 500 Personen“, sagte Björn Domroese von der Innenbehörde. Wo die Zeltstadt errichtet wird, ist noch nicht bekannt. Dem Vernehmen nach soll es sich nicht um ein Bundeswehrgelände handeln, weil das Bundesverteidigungsministerium dagegen Sicherheitsbedenken hegt. Zuletzt hatte bereits das Deutsche Rote Kreuz bei der Errichtung eines Zeltlagers am Jenfelder Moorpark geholfen. Nun ist zusätzliche Unterstützung nötig. Nach aktuellen Zahlen der Ausländerbehörde haben sich seit Monatsbeginn bereits 2368 Flüchtlinge in Hamburg registrieren lassen. Zum Vergleich: Im gesamten Juni mussten 1400 Flüchtlinge in Hamburg untergebracht werden. Der größte Zustrom kam aus Syrien (408 Menschen), gefolgt von Albanien (250 Menschen), Afghanistan (159 Menschen), Eritrea (149 Menschen) und Irak (109 Menschen). Noch immer ist ein Großteil der Erstaufnahmestellen im Hamburger Umland wegen Masernbefall und anderer Krankheiten geschlossen. Die Behörden können deshalb nicht wie gewohnt zwei Drittel der Flüchtlinge weiter verteilen. „Wir rechnen damit, dass sich die Lage erst im August entspannt“, sagte Norbert Smekal, Sprecher der Ausländerbehörde. Weil Folgeunterkünfte fehlen, harren bereits 2300 Menschen länger als drei Monate in den Erstaufnahme aus.
    http://www.abendblatt.de/hamburg/article205473893/Bundeswehr-soll-Zeltstadt-fuer-500-Fluechtlinge-bauen.html

  22. #34 alles-so-schoen-bunt-hier (15. Jul 2015 13:21)

    Aber ob sie dort auch in den Genuss der 72 Weintrauben bzw. Jungfrauen oder entsprechend Jungmänner kommen, konnte mir noch keiner beantworten.

    Frauen bekommen im Islamhimmel keine Weintrauben und auch nicht 72 Jungmänner.

    Wenn sie im Leben brav und rechtgeleitet waren, bekommen sie dort ihren Ehemann zurück. Und wenn sie nicht verheiratet waren oder ihren Ehemann nicht mehr wollen, bekommen sie von Allah höchstpersönlich einen schönen neuen Mann (wird vermutlich aus einem Klumpen Blut gebastelt).

  23. Was sagte Mazyek doch gerade? „Der islamische Staat hat nichts mit dem Islam zu tun, die mißbrauchen den Islam.“

    Sieht man gerade wieder ganz deutlich, daß die keine Ahnung vom Islam haben und ihn mißbrauchen: Der Nasheed-Schreiber zu dem Gejaule bei den IS-Schlächtereien, Maher Meshaal, war selber eine Heulboje, nämlich

    laut „Saudi Gazette“ der Muezzin und Imam einer Moschee in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad.

    Es ist anzunehmen, daß ein Imam aus Saudi ü-ber-haupt-nix mit dem Islam zu tun hat. Jetzt isser Weintrauben essen:

    http://www.bild.de/politik/ausland/isis/komponist-der-terrormiliz-getoetet-41794612.bild.html

  24. MEMMINGEN: Senegalese (23) vergewaltigt Deutschen (23)

    Senegalese zwingt einen Deutschen zum Sex. Vor Gericht bestreitet der Senegalese die Tat, er sei Moslem und sei kein Homosexueller. Die sichergestellten DNA Spuren überführten diesen.

    Nur 4 Jahre haft

    Quelle: Tageszeitung frei mit eigenen Worten wiedergegeben.

  25. Falls Muslimas überhaupt ins Allah-Paradies kommen, bekommen sie dort nur ihren Mann. Der hat aber keine Zeit für sie, vor lauter männl. u. weibl. Huris u. Mundschenken/Jünglingen, so schön wie Perlen in Muscheln.

    Frage: “Männern sind Jungfrauen im Paradies versprochen. Wen bekommen die Frauen dort?”

    Antwort: “Allah sagt [im Koran]: ‘In ihm werdet ihr alles haben, was ihr euch wünscht, und in ihm werdet ihr alles haben, wonach ihr verlangt’ (Sure 41,31) und:

    ‘Darin wird alles sein, was die Herzen begehren und [woran] die Augen sich ergötzen’ (Sure 43,71). Es ist bekannt, dass die Heirat der größte Wunsch jedes Menschen ist. Dieser Wunsch wird im Paradies sowohl für Männer als auch für Frauen realisiert.

    +++Die Frau wird von Allah mit ihrem Ehemann verheiratet, den sie im diesseitigen Leben gehabt hat.+++

    So sagt Allah: ‘Wie auch jenen ihrer Väter und ihrer Frauen und ihrer Kinder, die rechtschaffen sind’ (Sure 40,8).”
    http://derprophet.info/inhalt/sieben-himmel-htm/

    Der Segregationsbeauftragten, Türkin Aidan Özoguz´ großer Bruder, Schiit Yavuz Özoguz:
    „Huris können nach den meisten Gelehrten männlich oder weiblich sein.“ (eslam.de)

    Die meisten Frauen kommen in die Hölle,
    Mohammed(Fluch sei auf ihm) zynisch:

    Es wurde berichtet, dass Abu Sa`iid al-Khudri sagte:

    „Der Gesandte Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) ging am Tag von `Id al-Adha oder `Id al-Fitr(ugs. Zuckerfest, 2015 ab 18. Juli) hinaus zur Musalla.

    Er ging an den Frauen vorüber und sagte:
    `Oh ihr Frauen! Gebt Almosen, denn ich habe gesehen, dass ihr die Mehrheit der Bewohner der Hölle bildet.`

    Sie fragten:
    `Warum ist das so, oh Gesandter Allahs?`

    Er erwiderte:
    `Ihr flucht ständig und seid undankbar gegenüber euren Ehegatten. Ich habe niemanden gesehen, der mangelhafter an Intelligenz und religiösem Einsatz ist als ihr. Ein vorsichtiger Mann kann durch einige von euch in die Irre geführt werden.`

    Die Frauen fragten:
    `Oh Gesandter Allahs, was ist mangelhaft an unserer Intelligenz und unserem religiösen Einsatz?`

    Er sagte: `Ist es nicht so, dass das Zeugnis von zwei Frauen dem Zeugnis eines Mannes entspricht?`

    Sie antworteten: `Ja.`

    Er sagte: `Das ist der Mangel ihrer Intelligenz. Ist es nicht so, dass eine Frau während ihrer Periode weder beten noch fasten kann?`

    Die Frauen antworteten: `Ja.`

    Er sagte: `Das ist der Mangel ihres religiösen Einsatzes.`“ (al-Bukhari #304).

  26. Auch das hier könnte uns bald drohen – Brunnenvergifter am Werk:

    http://de.sputniknews.com/zeitungen/20150714/303253159.html

    „Die Terrorgruppierung Islamischer Staat (IS) verstärkt ihre Aktivitäten in Europa, schreibt die Zeitung „Kommersant“ am Dienstag.

    In der Nähe von Pristina sind vor kurzem laut Medienberichten drei Personen festgenommen worden, die versucht haben sollen, das Wasser im Stausee Badovac zu vergiften, aus dem die kosovarische Hauptstadt mit Trinkwasser versorgt wird. Zwei Komplizen wurden später gefasst. In ihren Fahrzeugen fand die Polizei Waffen samt Munition und Propaganda-Flugblätter. Die Festgenommenen werden des Terrorismus beschuldigt.“

  27. #38 Babieca (15. Jul 2015 13:31)
    Was sagte Mazyek doch gerade? „Der islamische Staat hat nichts mit dem Islam zu tun, die mißbrauchen den Islam.“
    ++++
    Islamisten mißbrauchen sich ständig untereinander!
    *kranklach*

  28. ot

    http://www.spiegel.de/einestages/halbmondlager-die-erste-deutsche-moschee-in-wuensdorf-a-1043358.html

    In einem Kriegsgefangenenlager bei Berlin wurde vor 100 Jahren die erste deutsche Moschee erbaut – um für den Heiligen Krieg gegen Engländer und Franzosen zu werben.

    Einmalige Tonaufnahmen lassen den Ruf des Muezzins noch heute erklingen.

    Das deutsche Auswärtige Amt und die Militärbehörden, die den in nur fünf Wochen errichteten Holzbau finanzierten, wollten zugleich die Gelegenheit nutzen, um dem Ausland die fortschrittliche Toleranz des Reiches zu demonstrieren.

    Zugleich sollten unter den muslimischen Insassen neue Soldaten für die Sache des Reiches gewonnen werden.<<

  29. # 37 Dativ

    aha, dankeschön! „… den eigenen Ehemann zurück“ – also das hört sich eher nach Hölle an als nach Himmel, aber im Islam ist das wohl nicht so weit weg voneinander. Merkwürdig, dass eine Frau bei den Mohammedanern immer ‚bemannt‘ sein muss…

  30. Na die Damen werden Augen machen, wenn die in Italien angekommen sind und zur Weiterreise in den Zug nach Deutschland gesetzt werden.

  31. In Deutschland ist es ja immer so:

    Es muß immer erst ganz schlimm kommen, damit sich was radikal verändert!

    Erst wenn die großen Anschläge in Deutschland kommen, wacht der deutsche Michel auf.

    Allerdings müssten die Anschläge die Eliten treffen .
    (Politiker, Wirtschaftsbosse, hohe Offiziere)

    Zerfetzte Leichen in U-Bahnhöfen sind schnell vergessen, solange die Opfer völlig unbekannte Zivilisten sind!

  32. OT,-…Meldung vom 15.07.2015 – 12:59 Uhr

    Pflastersteine fliegen in Merseburg Schlägerei in der Straße des Friedens

    Mit Pflastersteinen und Holzlatten sind zwei Gruppen von 15 bis 20 Personen am Dienstag in Merseburg aufeinander losgegangen. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Sachbeschädigung und Landfriedensbruchs.

    Mit Stangen und Holzlatten gingen Dienstag Nachmittag gegen 16 Uhr in der Straße des Friedens in Merseburg zwei Gruppen von Ausländern, insgesamt 15 bis 20 Personen, aufeinander los. Dabei flogen auch Pflastersteine. Zwei Fahrzeuge wurden beschädigt. Personen sollen aber nicht verletzt worden sein. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Sachbeschädigung und Landfriedensbruchs. Der Grund für den Streit sei unklar, so eine Sprecherin der Polizeidirektion Halle http://www.mz-web.de/merseburg-querfurt/pflastersteine-fliegen-in-merseburg-schlaegerei-in-der-strasse-des-friedens,20641044,31225442.html

  33. OT aber trotzdem sehr passend.
    Habe mir heute Mittag auf dem Bahnhof beim Umsteigen eine örtliche Zeitung gekauft und bin gleich zweimal fündig geworden:

    Anklage nach Massenschlägerei im Langburkersdorfer Asylbewerberheim
    Was war der Auslöser für die Attacke?
    „Es hatte sich jemand verletzt, ich bat den Ägypter, im Krankenhaus anzurufen. Doch der hat nur gesagt. lass den Hund sterben, er ist ein Christ“.
    Danach haben sich Tunesier und Inder sich geprügelt.

    Fußballturnier könnte juristisches Nachspiel haben
    Die T-Shirts mit der Aufschrift „Liebe Sport, hasse Deutschland“ einer Dresdner Mannschaft sorgten für Ärger beim antirassistischen Turnier, veranstaltet vom Pirnaer Alternativen Kultur- und Bildungszentrum (AKuBIZ).

    Beide Artikel nachzulesen in der „Sächsischen Zeitung“ (gehört der SPD!), auf Seiten 13 und 15. Leider online nicht frei verfügbar.

  34. # 40 Maria-Bernhardine

    Danke, sehr interessant! Welch menschenverachtender Dummkopf dieser Mohammed doch war, nach dem, was in der von Dir zitierten Passage steht: Frauen sind deshalb weniger intelligent, weil im Koran steht, dass ihr Zeugnis nur halb so viel taugt wie das eines (mohammedanischen) Mannes. Klassischer Zirkelschluss.

  35. Ein Jammer, daß die nicht in ihrer üblichen Amtstracht agieren wollen, sonst könnte man demnächst Dialoge wie diesen hören:


    Sniper: [into walkie-talkie] The Niqab is down. Repeat, the Niqab is down.

    [to other sniper]

    Sniper: We got the Niqab.

    Sniper: I think that’s a Ninja. That’s a Ninja!

    Sniper: No it’s not! It’s a Niqab!

    Sniper: [into walkie-talkie] Is a Niqab a Ninja, Control?

  36. Der Artikel stand heute bei Focus in diesem LifeTicker.
    Wir brauchen gar keine einwandernden Damen mehr zum Abmurksen – der hier geborene Bereicherernachwuchs übt auch schon feste:
    „Jetzt schlitzen wir, du Taliban!“ 9-Jähriger bedroht Mann mit Messer

    21.21 Uhr: Völklingen – Zwei Jungen (9 und 10) haben in Völklingen einen 44-Jährigen mit Messern bedroht, berichtet „bild.de“. Während sein fünfjähriger Sohn auf dem Spielplatz spielte, hätten sich die beiden Schüler im Kampfanzug langsam der Bank vorgepirscht, auf der der Familienvater mit Bekannten saß. Er habe zunächst mit den Kindern gescherzt, doch dann sei die Stimmung gekippt: „Sie faselten was von ,al-Quaida‘, dann zogen sie ihre Messer und sagten: ,Jetzt schlitzen wir, du Taliban!‘“

    Mehrere Erwachsene seien dazwischen gegangen, ehe die Kinder davon liefen. Ein Mann habe die beiden aber eingeholt und ihnen die Messer abgenommen. Schließlich traf die Polizei ein. „Nach derzeitigem Stand gibt es keine weiteren Ermittlungen. Die Kinder sind nicht strafmündig“, so ein Sprecher der Beamten. Das Beinahe-Opfer macht sich mehr Gedanken: „Angeblich hatten sie die Erlaubnis ihrer Eltern, mit den Messern hinter dem Haus zu spielen. Dass sie damit über den Spielplatz laufen, geht aber zu weit!“

  37. Wegen dieser Frauenquote werden die GrünnInnen begeistert sein und gleich eine Moschee bauen lassen.

  38. Wirklich tolle Frauen, da in dem Video. Kein modischer Schnickschnack, klare Haltung, echt super.
    Können die kochen?

  39. #49 alles-so-schoen-bunt-hier (15. Jul 2015 14:08)

    Frauen sind deshalb weniger intelligent, weil im Koran steht, dass ihr Zeugnis nur halb so viel taugt wie das eines (mohammedanischen) Mannes. Klassischer Zirkelschluss.

    Ganz richtig, ein Zirkelschluss; aber da Mohammedaner, wenn überhaupt, dann anders denken als zivilisierte Menschen, ist es in deren Augen kein Zirkelschluss.

    Merke: Allah hat den Koran wörtlich diktiert. Und wenn Allah sagt, dass das Zeugnis einer Frau nur halb so viel wert ist wie das eines Mannes, dann kann man daraus schließen, dass Frauen weniger intelligent sind als Männer.

    Das klingt in unseren Ohren verquer. Der gemeine Mohammedaner findet das absolut logisch.

  40. Also, ich habe mir auch oben das Viedo gerade angesehen und stelle fest, dass tatsächlich eine schöner ist als die andere… :))…

  41. Ich finde das gut. Das Lann Hornscheidt wird begeistert sein. Gelebte Genderlehre. Die brauchen keine Frauenquote für Terroristen, die können das von alleine.
    Da kann man mal sehen, wir fortschrittlich die Muselei doch ist.

  42. #58 Babieca (15. Jul 2015 14:17)

    OT

    Göttlich! Das hessische Justizministerium gibt eine Studie über kriminelle „Jugendliche“ in Auftrag. Ergebnis:

    Fast drei Viertel der ehemaligen jungen Gefangenen werden zwar rückfällig, haben sich gleichwohl positiv entwickelt

    HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA!

    *Lufthol*

    HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA!

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/studie-gefangene-entwickeln-sich-im-jugend-knast-positiv-13702155.html
    ———————-
    Da gibt’s nix zu lachen – es handelt sich um einen Rückfall in die positive Entwicklung! 🙂

  43. #65 PSI (15. Jul 2015 14:37)
    #58 Babieca (15. Jul 2015 14:17)
    OT
    Göttlich! Das hessische Justizministerium gibt eine Studie über kriminelle „Jugendliche“ in Auftrag. Ergebnis:
    Fast drei Viertel der ehemaligen jungen Gefangenen werden zwar rückfällig, haben sich gleichwohl positiv entwickelt
    HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA!
    *Lufthol*
    HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA!
    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/studie-gefangene-entwickeln-sich-im-jugend-knast-positiv-13702155.html
    ———————-
    Da gibt’s nix zu lachen – es handelt sich um einen Rückfall in die positive Entwicklung! 🙂
    ++++
    Noch lustiger, als in der „Geschlossenen“!
    *totlach*

  44. #2 Freygeist (15. Jul 2015 12:36)
    Die haben alle Vitamin D Mangel.
    —————————————————–

    Und Gehirnüberhitzung – Unter der Burka kocht es ja!

    Frage:

    Werden sich diese Flintenweiber jetzt am Strand im Bikini tarnen um ihren Massenterror auszuführen? :mrgreen:

  45. Eine klare Antwort (aus der Daily Mail).

    gmike, wales, United Kingdom, 1 day ago

    Tell us a time and place if you want a war instead of hiding like rats.

  46. Hier passender Slogan für die Burka-Flintenweiber:

    „Unter den Talaren der Terror von Tausend Jahren!“

    Jetzt weiß ich uch warum ich immer auf die andere Straßenseite gehe wenn ich eine Burka sehe!

  47. Diese „Damen“ haben sogar vor kurzem eine ihrer Geschlechtsgenossinnen getötet, weil die es gewagt hatte den Niqab (Gesichtsschleier) etwas zur Seite zu nehmen, um auf dem Markt ein Preisschild lesen zu können!

    Islam in action!

  48. Da freuen sich die Buntmenschen aber auf diese kulturelle Bereicherung der Unkultur „Islam“.

    Nach den ersten Anschlägen wird wohl so manche derer Kaseren, die ja als Moschee gelten sollen, in der Asche versinken und vor allen Dingen werden muslimische Asylanten ganz besonders davon profitieren, wenn diese Musltussis Anschläge hier verüben. Das wird auch mal den treudoofen MultiKulti-Michel aufwecken aus seinen ach so netten Hilfsträumen.
    Bleibt eigentlich nur zu hoffen, das es die richtigen Einrichtungen , z.B. von PRO ASYL, als erstes trifft, denn das ist sicher eine der Anlaufstellen von diesen Tussen.

  49. Welcher Gigolo verspürt da nicht „Lust“, diesen hübschen liebreizenden Amazonen seine Dienste anzubieten?!! Enden würde es wohl wie bei den Gottesanbeterinnen: Letal …

    Lässt man sich dieses schaurige Foto und seinen nicht als Realsatire zu entlarvenden Hintergrund durch den Kopf gehen, kommt einem die Jetztzeit fast unwillkürlich wie ein schlechter Horror-Science-Fiction-Roman vor.
    Wer dieses Szenario 1990 einem Romanverlag als Skript oder einem Filmemacher als Drehbuch vorgelegt hätte, wäre nie wieder ernst genommen worden.

    Frauen, die Empfänger und Überbringer des werdenden Lebens, Garanten des Fortbestands der Menschheit, weltweit unverhältnismäßig weniger an Gewaltkriminalität und Kapitalverbrechen beteiligt als die Herren der Schöpfung, sind entschlossen, von einer Schusswaffe Gebrauch zu machen, obwohl sie nicht bedroht sind. Nur noch irre, dieser IS!!!

    „Ewige Nacht, Großmeister der Finsternis!“, möchte man ausrufen, „Ihr und Eure Mitstreiter werdet am Ende NICHT triumphieren, auch wenn es Euch gelungen ist, das eklige Krebsgeschwür des Islams in fast allen Ländern der Erde einzunisten und wuchern zu lassen.
    Eine Sache haben Eure Unheiligkeit vergessen, Satanas: Gottes Macht ist stärker!!! Euer ‚Allah‘ ist nichts weiter als eine Phantasiefigur, die real für die jenseitige Welt genauso irrelevant und bedeutungslos ist wie der pädophile Möchtegernprophet Mohammed.“

  50. Ich halte Frauen für gefährlicher als Männer. Wenn die gut drauf sind haben wir nichts zu lachen. Dann sind das Hyänen. Da sie ja nicht als Pinguine kommen werden sie schwer auszumachen sein.

  51. Ich habe nix dagegen wenn es in Rom mal richtig knallt.
    Das geht mir am Arsch vorbei! Vielleicht weckt die das sogar?
    Ein Römer, frommer Katholik zitierte mir
    „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“
    als ich ihn vor Jahren wegen der grauen im Islam ansprach. Solche Leute sind eiskalt.
    Sie lieben den Islam, sollen sie auch was davon haben und nicht immer nur die anderen.

  52. Zunächst dachte ich beim Betrachten des Videos: ‚wie lächerlich, ein Betriebsauflug der Ringgeister aus Mordor‘.

    Aber dann blieb mir das Lachen im Halse stecken, als nämlich die Fassade des ehemaligen St.Simeon-Klosters in Nordsyrien ins Bild kam und damit deutlich wurde, daß die Satans-Kriegerinnen, dieses frühchristlich-byzantinische Pilgerzentrum zur Kulisse für ihren makabren Auftritt gemacht haben.
    Das Simeon-Kloster (arabisch Qal?at Sim?an) war ein frühbyzantinisches Kloster und eine bedeutende Pilgerstätte im Gebiet der Toten Städte im Norden des heutigen Syrien. Es entstand an dem Ort, an dem Symeon Stylites, der erste christliche Säulenheilige, wirkte und 459 verstarb.

    Unter Kaiser Zeno (474–491) wurden die Prozessionsstraßen (Heilige Wege) zwischen Antiochia und Deir Seman ausgebaut, der Pilgerstadt in der Ebene unterhalb des Hügels, auf dem sich das Kloster Qal?at Sim?an befand. Die Ruine der Wallfahrtsstätte liegt etwa 35 Kilometer nordwestlich von Aleppo.

    Am 28. Mai 2015 soll die ‚Kurdische Armme in Syrien‘ (YPG), den IS aus dem Gebiet des Klosters vertrieben haben, wobei das Kloster nur gering beschädigt wurde. Das Video ist somit entweder bereits etwas älter, oder es belegt eine erneute Einnahme des Gebiets durch den IS.

    Wie dem auch sei, der Symbolismus ist jedenfalls fatal: So wie die muslimischen Eroberer im 7. Jahrhundert diesem alten christlichen Pilgerzentrum ein Ende setzen, wolle es nun auch die IS Kämpfer mit Rom machen…

    Davor bewahre uns Gott……..und der sich bildende europäische Widerstand !!!

  53. #83 hieronymus (15. Jul 2015 17:34)

    Etwa das?

    „Wir, die Volksfront von Judäa, Klammer auf offizielle Klammer zu, wollen hiermit Dir, Brian, unsere aufrichtigen brüderlichen und schwesterlichen Grüße übermitteln, anläßlich Deines hier stattfindenden Martyriums.“

    Oder das?

    Brian: „Brüder, wir sollten zusammen ringen!“
    Einer aus der Gruppe: „Tun wir doch.“
    Brian: „Nein, wir müssen unseren gemeinsamen Feind bekämpfen!“
    Alle: „Die judäische Volksfront!“
    Brian: „Nein, die Römer.“
    Alle: „Ach so, ja ja, die Römer auch.“

    🙂

  54. Die Damenriege dürfte gefährlicher als die Herren sein. Das sind Hyänen. Da kommt was auf uns zu !

  55. #4 Dschungeldandy; Man sollte denen verraten, wo die ganzen Siedlungen mit den dringend benötigten Fachkräften stehen. Damit könnte man uns allen sicher am meisten schaden. Das einzige was noch mehr Schaden anrichten würde, wenn die den Bundestag stürmen.

    #14 Berlin; Als Frau ist so ein Dschihad doch total unattraktiv. Wenn die da als Belohnung irgendnen Vollpfosten kriegen, den die mit gut 2 Dutzend anderer Weiber teilen müssen, für die Aussicht, da würd ich noch eher meinem Besitzer ne Kugel in den Kopf oder Wanst jagen.
    PS: Nachher gelesen, nur der eigene Besitzer.

    #39 RS_999; Immerhin, man freut sich auch schon, wenn man nur ne mässig schlechte Nachricht kriegt. 4 Jahre reicht wenigstens zur Ausweisung.

    #49 Tritt-Ihn; Was genau, hat sich seit den Anschlägen von vor ungefähr 10 Jahren in Frankreich, Spanien und England dort verbessert? Und vor ein paar Jahren haben die Moslems ja auch ganze Statviertel in London in Brand gesteckt, Resultat wenn überhaupt, gar keins, eher noch devoter gegen die Bückbeter.

    #52 der dumme August; Das ist doch von Monty Phyton, Ritter der Doofnuss oder so dämlich.
    Das kann doch überhaupt nicht sein, solche Hindernisse schaff ich mit über 50 ja noch und ich bin alles, bloss nicht trainiert.

  56. als Touristinnen „verkleidet“, also in westlichem Outfit

    Das braucht’s gar nicht erst. Denn es laufen ja eh schon immer häufiger schwarz volleingesackte Personen in den Großstädten umher. Da ist es doch ein leichtes für potentielle Täter(innen), unter den Gewändern so manch Bömblein oder Messerli zu vertecken.

    So was nennt man dann im wahrsten Doppelsinn des Wortes…

    „TARNKAPPEN-Bomber“

  57. Zitat : „So will ISIS einen Konflikt zwischen Christen und Muslimen schaffen.“
    Diesen Konflikt schaffen die Muslime (ISIS Sympathisanten) schon von selbst!
    Die „Religion des Friedens“ schickt uns also nun das Trojanische Pferd und der dumme Gutmenschen Michel freut sich bestimmt auch noch darüber von den Terrorbräuten geköpft zu werden…

Comments are closed.