imageIn Istanbul haben türkische Nationalisten bei einem Protest gegen die Behandlung der Uiguren in China eine Gruppe koreanischer Touristen angegriffen, die sie versehentlich für Chinesen hielten. An der Solidaritätskundgebung für die muslimische Minderheit in China nahmen hunderte Extremisten, sogenannte Graue Wölfe, teil. Vor dem Topkapi-Palast attackierten sie eine Gruppe koreanischer Besucher, dabei riefen sie „Allahu Akbar“ – „Gott ist der Größte“. Sie ließen erst von ihren Opfern ab, als die Polizei mit Tränengas einschritt. Auf Videoaufnahmen ist zu sehen, wie ein bestürzter Tourist nach dem Vorfall der Presse versichert, er sei Koreaner und kein Chinese. (Der komplette Artikel zu den fremdenfeindlichen Angriffen türkischer Rechtsextremisten kann auf n-tv.de nachgelesen werden. Im April trafen sich ohne größere mediale oder politische Aufmerksamkeit an die 10.000 „Grauen Wölfe“ in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen)

Hier ein Video zu dem Vorfall in Istanbul:

image_pdfimage_print

 

48 KOMMENTARE

  1. GRAUE WÖLFE … das sind doch die, die in der „BRD“ von den Blockparteien verehrt und verhätschelt werden, oder?

  2. Aufgrund der Einweihung eines türkischen Konsulats hatte man sich SPONTAN zu dieser Demo entschlossen

    „„Graue Wölfe” marschieren durch Düsseldorf

    04 Mai 2015

    „Graue Wölfe” marschieren durch Düsseldorf

    Düsseldorf: Fast tausend Anhänger der türkisch-rechtsextremistischen Grauen Wölfe marschierten am Sonntag vom Hauptbahnhof zum Burgplatz. Zwei Stunden lang hallten lautstarke „Türkiye”- und „Allahu akbar”-Rufe durch die Straßen der Landeshauptstadt, unzählige türkische Flaggen dominierten das Bild. Den Deutschen wurde auf einem Transparent „Feindseligkeit” gegenüber der Türkei vorgeworfen.“

    http://www.blu-news.org/2015/05/04/graue-woelfe-marschieren-durch-duesseldorf/

  3. Wir (Europa/Christen) sind im Krigszustand.
    Irgendwann (bald) wird die Stimmung kippen…Heiland stehe uns bei.

    Seit 3 Tage in Italien läuft in den Medien ein Fall einer zum Islam konvertierten Familie.
    Die Tochter (die Radikalste unter ihnen) war auch im Fernseh vor 5 Jahre.
    Da hat sie Geschwärmt von der Friedensreligion.

    Sie ist jetzt in Syrien.
    Von dort aus wirbt sie Moslemvo**en an
    nach Syrien zu gehen.

    Vergangene Woche hat sie bei einem Telefoninterwiev ihre Gesinnugsleute aufgerufen in Italien den Jihad zu machen.

    Ihr könnt es euch vorstellen: Medien und Politik „Islam ist Religion des Friedens“ und „Das alles hat nichts mit dem Islam zu tun“

    Lügenpresse
    Claudia Fatima
    und die Meschpoke Cems sind in ganz Europa und haben uns verraten.

    Die Apokalypse hat begonnen…Gott (Dreieeiniger Gott) stehe uns bei im Kampf gegen die Mächte der Finsternis (Islam)

  4. #4 WahrerSozialDemokrat (05. Jul 2015 18:32)

    Jo kann man, wie alle Muslime, die in einem bestimmten Landstrich die Mehrheit bilden, wollen sich auch die Uiguren von China loslösen, um ihren eigenen Staat zu gründen.
    Dazu scheuen sie auch nicht vor Terror zurück.
    Wehrt sich das betreffende Land, sind die Muslime mal wieder die Opfer, die unter Verfolgung zu leiden haben. Die Türken Graue Wölfe) stehen ihren Glaubensbrüder natürlich bei, da auch Turkvolk.
    Wer den Muslimen ihr Land nicht überlässt, sind natürlich die Bösen, ähnlich wie der Kaukasus in Russland.

    Auf geht`s, Europa braucht noch mehr Muslime…

  5. Die Koreaner werden dann ja zu Hause was zu berichten haben. 😉

    Islamis sind halt durchgeknallte Irre, die restlos unter strenge Aufsicht gestellt gehören!

  6. Das Komische daran ist:

    Die türkischen Rechtsradikale-Islam-Nazis sind bei Roten und Grünen und selbst bei der CDU herzlichste willkommen.

    🙂

  7. Es hätte den Leuten höchstwahrscheinlich auch nix genutzt, wenn sie Koraner, statt Koreaner gewesen wären.

  8. da haben sich die türken aber einen gaaaaaaaannnnz falschen gegner ausgesucht.
    mit den chinesen ist nicht zu spassen und nebenbei sind sie die kommende supermacht.

  9. Eilmeldung-Eilmeldung-Eilmeldung-Eilmeldung-

    Das ZDF meldet Henkel ist aus der AfD ausgetreten!

    🙂

  10. Ach ja, hier das Video, wie es in türkischen Medien gezeigt wird.
    Es war kein Tourist, sondern Touristin, die Abstritt Chinesin zu sein.

    Selbst wenn es Chinesen gewesen wären, rechtfertigt dies kein Angriff auf friedliche Touristen ! Der Mob erinnert an Tage, wo die SA durch Deutschland zog.
    Greifen wahllos Asiaten an…wenn das kein Rassismus ist, was dann ?

    https://www.youtube.com/watch?v=YhgEW_dA_uU

  11. Solange Rechtsextremisten einen Migrationshintergrund haben, sind diese für Linke und ANTIFA akzeptabel, da sie nicht ausländerfeindlich agieren möchten.

    Auch in China und Thailand wüten die Muslime.
    Was stimmt mit diesen Leuten nicht, dass sie auf der ganzen Welt nur unfrieden stiften?

  12. @#4 WahrerSozialDemokrat (05. Jul 2015 18:32)

    Kann jemand das Bild näher erklären???

    Ich versuche es mal. Die linke hälfte der Demonstranten hat die Münder zu geklebt. Die T-Shirts stehen für die jeweiligen Länder die wegschauen. Und die roten Handabdrücke bedeuten Blut an den Händen. Also Täter. Die rechte Seite der Demonstranten steht für die unterdrückten Türken / Muslime die ihre Stimme erheben. Und das verspritzte rot auf den Shirts steht für verletzt / Opfer. So deute ich das Foto.

  13. Was wird das schön, wenn eines Tages China entscheidet, sich vom Islam nicht mehr auf der Nase herumtanzen zu lassen. Dafür wird zwar erst der Westen fallen müssen, aber das passiert früher oder später auf jeden Fall. Die Chinesen werden vermutlich die Welt retten müssen.

    Passend dazu gab es diese Woche eine Premiere: Indien hat beim UNHRC erstmals NICHT gegen Israel gestimmt. Das ist ein gigantischer Schritt für ein Land, das sonst alles unternimmt um Moslems nicht zu verärgern.

    Eine neue Achse wird entstehen: China, Russland, Indien und Israel gegen USA, EU und Islam.

  14. #4 WahrerSozialDemokrat (05. Jul 2015 18:32)

    Die Blaue Flagge mit dem Halbmond ist die Flagge der Uiguren. Die Uiguren sind eine muslimische Minderheit, die in der autonomen Region XinJiang leben. In letzter Zeit gab es wieder vermehrt Anschläge von Uiguren gegen Han-Chinesen, meist mit Messern.
    Die Flaggen auf den T-Shirts der Männer links zeigen die ständigen Vertreter des Sicherheitsrates und unter den Flaggen steht
    B.M. Güvenlik Konseyi daimi üyesi (ständiges Mitglieder des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen).
    Damit wollen sie wohl aussagen, dass die armen Uiguren mal wieder diskriminiert werden und der Sicherheitsrat macht nichts dagegen.

  15. Können keine Rechtsextremisten=Nazis sein. Rechtsextremisten finden sich nur bei weißen Mitteleuropäern, vor allem sogenannten Deutschen (schon jemand, der sich Deutscher nennt ist ja ein Nazi!)
    (Knoten im Gehirn)

  16. #4 WahrerSozialDemokrat (05. Jul 2015 18:32)

    Kann jemand das Bild näher erklären???

    Ja, kann ich. Wie es gute Moslem-Sitte ist, sehen sie sich ausschließlich als Opfer, auch wenn sie sich durch die ganze Welt schlachten. Daher bedienen sie sich auch hier des erprobten Narrativs von „Kindermörder Israel“: Sie führen ausnahmsweise mal nicht blutbespritze israelische Flaggen (*gähn*) auf ihren T-Shirts spazieren, sondern blutbespritzte Flaggen der Staaten, von denen sie glauben, daß sie „Moslems ermorden“.

    Wie in der primitiven islamischen ewiggleichen Bildsprache üblich (meist malt man als Moslem dem jeweiligen Staatschef noch Hörner, Fangzähne, ein Hakenkreuz und einen Davidsstern auf die Stirn), sind die Islamflaggen natürlich blutig, weil die armen Mohammedaner (entgegen jeder Realitität) aus islamischer Warte Opfa sind.

    Die hellblaue Flagge mit dem islamischen Sichelmond ist die der Uiguren. Dazu kommen die Flaggen von USA, GB, F, China, RUS, alle ebenfalls symbolisch blutig mit roten Spritzern, weil das islamische Narrativ nun mal ununterbrochen jault, daß „Muslime in den Ländern umgebracht werden“.

    Bah!

  17. #14 magnum
    Gut so, kann ja jetzt seine eigene Lobbyisten-Partei gründen.
    #20 magnum
    Das eine schließt doch das andere nicht aus, oder?

  18. Es ist nicht ratsam, sich mit China anzulegen.
    Aber um das zu verstehen, muss man einen minimalen IQ haben.

    PS Nicht klar ist, warum T-Shirts mit Halbmond mit roter Farbe (Blut?) beschmiert sind.
    Ebenso wenig, was dort die russische Flagge verloren hat.
    Aber man muss nicht bei Irren irgendeinen Sinn suchen.

  19. Pff, Demo gegen China. Die glauben doch nicht allen Ernstes, dass… – sind die wirklich so blöd?

    Wenn der Islam versucht, sich über die Welt zu erheben und der Krieg überall auf der Welt losbricht, was glauben die, was Russland und China dann mit denen machen? Beide sind nicht die Vorbilder im humanistischem Denken. Die machen dann die Moschee in Mekka dicht und schließen den Koran für immer und danach wird jeder, der `ne Windel auf dem Kopf hat, entsprechend behandelt.

    Stimmt mich das hoffnungsvoll? Ä bissl schon, ja.

  20. Wenn moslems so etwas tun, dann hat das nichts mit Rassinmus zu tun.

    Beweis: Claudia-Fatimas Orakel (ihre Betroffenheitswarze) ist nicht angeswollen.
    Folglich: ist das auch kein Rassimus.

    Für Aiman Mazyek war das ein erneuter Angriff auf den Islam und der X-te Fall von Diskreditierung der Muslime weltweit und daher leiden Sie am meisten.

    Für die Salafisten waren es schon wieder die Juden/Mossad/Zionisten.

    Es bleibt alles beim Alten…Happy Jihad

  21. Spiel Türkei gegen China: 0:12 Die Zauselbärte sollen mal fein aufpassen, mit wem sie sich da anlegen.

  22. #24 Schüfeli (05. Jul 2015 19:39)

    Nicht klar ist, warum T-Shirts mit Halbmond mit roter Farbe (Blut?) beschmiert sind.

    S. zur Erklärung #23 Babieca (05. Jul 2015 19:33) Simples, weltweit immer gleiches, primitives Islamgeschmiere bzw. Mohammedanernarrativ.

  23. #23 Babieca (05. Jul 2015 19:33)

    Die hellblaue Flagge mit dem islamischen Sichelmond ist die der Uiguren. Dazu kommen die Flaggen von USA, GB, F, China, RUS, alle ebenfalls symbolisch blutig mit roten Spritzern, weil das islamische Narrativ nun mal ununterbrochen jault, daß „Muslime in den Ländern umgebracht werden“.

    Jetzt wird es aber kompliziert.
    Mal symbolisiert das Blut OPFER (Flagge der Uiguren) und mal TÄTER (Flaggen von USA, GB, F, China, RUS), wobei Russland mit USA, GB, Frankreich zurzeit verfeindet ist.
    Oder soll das heißen, dass Muslime auch in USA, GB, F, RUS umgebracht werden (angesichts der neusten moslemischen Anschläge unrealistisch, aber realistisch muss das ja überhaupt nicht sein)?
    Da ist die Verwirrung perfekt.

    Aber wie gesagt, bei Irren muss man nicht irgendeinen Sinn suchen.

  24. ot

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/tatort-heute-aus-luzern-schutzlos-im-check-a-1042062.html

    Im neuen „Tatort“ aus Luzern bekommen die Ermittler die Auswüchse und Widersprüche der Schweizer Asylpolitik zu spüren.
    Ein aufrüttelnder Krimi vor der Sommerpause. Was ist das Thema? Das verschärfte Schweizer Asylrecht.

    Nach dem Mord an einem jungen Nigerianer sehen sich Liz Ritschard (Delia Mayer) und Reto Flückiger (Stefan Gubser) mit einem Gesetz konfrontiert, das Flüchtlinge pauschal als Verbrecher behandelt.

    Kinder eingeschlossen. Und: Können wir das alles glauben? Ja. Detailgenau werden die inhumane Bürokratie des Schweizer Asylrechts und die darin angelegten Mechanismen der Kriminalisierung gezeigt.

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/tatort-schutzlos-aus-der-schweiz-dieses-gesetz-macht-krank-a-1041437.html

    Liz Ritschard (Delia Mayer) und Reto Flückiger (Stefan Gubser) sehen sich mit den Auswüchsen der Schweizer Flüchtlingspolitik konfrontiert: Auf der einen Seite die nigerianische Mafia, die orientierungslose minderjährige Flüchtlinge rekrutiert, auf der anderen Seite entwurzelte nigerianische Fischer, denen durch Umweltverschmutzungen ihre Existenzgrundlage entzogen wurde und die nun in der Schweiz auf ein ehrliches besseres Leben hoffen, aber wie Schwerkriminelle behandelt werden.

    Damit rückt der Schweizer „Tatort“ dicht ran an die aktuelle bundesdeutsche Debatte um die Verschärfung des Asylrechts.

  25. @#11 magnum (05. Jul 2015 18:55)

    Das Komische daran ist:

    Die türkischen Rechtsradikale-Islam-Nazis sind bei Roten und Grünen und selbst bei der CDU herzlichste willkommen.
    —————————————————
    Das war nicht immer so. Vor ein paar Jahren wurde noch, wenn auch halbherzig dagegen gemotzt.
    Vielleicht haben ein paar Graue Wölfe den Schwulies von den Grünen ein wenig „Aufklärung“ angedeihen lassen. Seitdem ist Ruhe im Karton.

  26. #31 Schüfeli (05. Jul 2015 19:52)

    Aber wie gesagt, bei Irren muss man nicht irgendeinen Sinn suchen.

    Genau so isses. Mohammedaner interessieren sich nicht für (komplizierte) Wahrheiten. Im mohammedanischen Narrativ bringen alle Staaten ununterbrochen auf ihrem Staatsgebiet Mohammedaner um. Was Mohammedaner an Widerlichkeiten gegeneinander und gegen andere tun, spielt keine Rolle. Das interessiert Mohammedaner schlicht nicht. Die ticken nur aus, wenn „Ungläubige!“ sich gegen die Widerlichkeiten des Islams wehren.

    Daher kommt eben auch der pausenlose Drang von einem wie Mazyek, schlachtende Mohammedaner als „Opfer“ zu sehen. Oder das gesamtislamische Narrativ, den sich unaufhaltsam offensiv voranmetzelnden und erobernden Islam (von Arabien bis Indien und Spanien) als „defensive Kriege einer friedlichen Religion“ zu verkaufen.

  27. Besonders hart hat die Polizei aber nicht durchgegriffen. Wenn das eine Demo gegen Adolf Erdowahn gewesen wäre, hätte es Schläge mit Knüppeln und Schüsse b.z.w. Tote gegeben.

  28. OT

    Zum Guckl-Logo der Frauen-WM: Ist euch was aufgefallen? Zum Bestimmen des Geschlechts – und zwar genau WEIBLICH! – hatte das Logo Zöpfe, Hüftspeck und Sanduhrfigur.

    https://www.google.de/logos/doodles/2015/fifa-womens-world-cup-2015-finals-5184884003831808-hp.jpg

    Genau wie das Kinderbild zum Islam auf PI – Macker in weißen Nachthemd mit kariertem Tischtuch auf der Birne, und Elli im schwarzen Sack, aber mit Sanduhrfigur.

    http://pi-news.net/wp/uploads/2015/07/image8.jpg

    Aber klar – der Mensch kann Weiblein nicht von Männlein unterscheiden und alle sind gleich! Mann, geht euch in einer Pfütze ertränken!

  29. #18 Klara Himmel (05. Jul 2015 19:20)

    Ich versuche es mal. Die linke hälfte der Demonstranten hat die Münder zu geklebt[…]

    Herzlichen Dank!!!

    Das ist der Hinweis den ich brauchte! Habe ich nicht gesehen! So ist es aber…

    (Ich denke aber, das haben einige wie ich nicht erkannt! Sie Adler-Auge! 😉 )

  30. #18 Klara Himmel (05. Jul 2015 19:20)

    Ich versuche es mal. Die linke hälfte der Demonstranten hat die Münder zu geklebt[…]

    Das kommt noch theatralisch dazu, danke fürs Aufmerksammachen. Als die Refutschie-Proteste in D losgingen, pflegten sich die Mohammedaner auch die Münder wahlweise zuzukleben oder „zuzunähen“.

    Drama-Queens. Gehört mit ins Repertoire der 5 islamischen Standard-Tricks (1.-5.: Jammern bis Jammern)

  31. #38 Babieca (05. Jul 2015 20:49)

    Zum Guckl-Logo der Frauen-WM: Ist euch was aufgefallen? Zum Bestimmen des Geschlechts – und zwar genau WEIBLICH! – hatte das Logo Zöpfe, Hüftspeck und Sanduhrfigur.

    Da sage ich doch nur: GO, NIPPON, GO!

  32. So dreist können nur Moslems sein. Über die eigene Unterdrückung klagen aber der intolerantesten Unterdrückungsideologie anhängen. Ich würde die mal vergleichen mit der hiesigen Antifa. Nützliche vom System gezüchtete Idioten.

  33. Es kann sich in diesem Land nun auch jeder eine Vorstellung davon machen,was geschieht,wenn die Islamischen Forderer nicht das bekommen was sie wollen.
    Alles eine Bückbetermischpoke, die nur ihre Weltanschauung zulässt und alle anderen haben sich zu unterwerfen…

  34. Irgendwie scheinen Muslime diese Dauerempörung zu brauchen. Sollte man mal psychologisch untersuchen, wofür das gebraucht wird.
    Empörung kommt ja von ‚empor‘. Also zur Selbstauferbauung irgendwie. (Wir sind die Größten, Besten, Wichtigsten, uggaahh, uggaah..)

    Schon entlarvend, wenn man (können Türken überhaupt rassistisch sein) eine Haltung von“Schlitzauge ist Schlitzauge“ demonstriert.
    Das verschafft einem bei intelligenten Nationen sofort jede Menge Sympathien.

  35. @ #30 Babieca (05. Jul 2015 19:51)

    @ #24 Schüfeli (05. Jul 2015 19:39)

    BILDBESCHREIBUNG – Bitte genau hinschauen!

    USA/Amis, Great Brit./Engländer, CHINA/Chinesen, Frankr./Franzosen u. RUSSL./Russen – Diese Länder/Völker sollen das Maul halten, denn die Demofuzzis haben verklebte Münder. Die blutroten Hände/Handabdrücke, die nach den genannten Staatsflaggen greifen, bedeuten die türk.-uigur.-islamischen Rachehände.

    Dagegen haben die Demofuzzis, mit je der Uigurenflagge(Flagge der uigur. Unabhängigkeitsbeweg.), blutbesudelte Hemden(Keine Handabdrücke!), also in deren Denke von genannten Staaten gemetzelte Uiguren/uguirische Opfer und offene, Parolen/Foderungen grölende und weh-/anklagende Münder.

  36. Vielleicht überlegen es sich manche Urlauber jetzt in die Türkei zu fahren, auch in Deutschland könnte mal bei der Koranverteilung ein Koran runterfallen, in den Staub in dem sich gerne Merkel & CO wälzt.

Comments are closed.