el zein_clanIn NRW sind landesweit fast 20 Prozent der Tatverdächtigen im Bereich des Drogenhandels Libanesen. An der Gesamtbevölkerung stellen sie unter 0,1 Prozent. Und unter den Nationalitäten, die hierzulande die organisierte Kriminalität prägen, landen Libanesen bei den Pro-Kopf-Straftaten auf Platz zwei laut dem LKA-Lagebild für 2013. Aber weder Polizei, noch Justiz, noch die SPD-beherrschte Politik in NRW interessieren sich stark dafür. (Ein längerer Bericht der WELT dazu hier!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

61 KOMMENTARE

  1. Mir fällt nur ein Wort ein und das dauernd: Rauswerfen, rauswerfen, rauswerfen. Und den Jäger gleich mit.

  2. „90 Prozent der Libanesen kriegen Hartz IV“

    Von 34.885 in Deutschland lebenden Libanesen bekommen 30.000 Hartz IV, 4072 halten sich im Land illegal auf – das sind 11,7 Prozent!

    LKA Niedersachsen schlägt Alarm: Kriminelle Arabische Familienclans sind „flächendeckendes Problem“

    Arabische Familienclans beherrschen zunehmend die organisierte Kriminalität im Norden.
    Sie akzeptieren den deutschen Rechtsstaat nicht.“ Die offene Bedrohung von Staatsanwälten und Richtern sowie die Einschüchterung von Zeugen habe im vergangenen Jahr eine neue Dimension erreicht, beispielsweise beim so genannten Sarstedter Ampelmordprozess. Kolmey: „Der Rechtsstaat muss aufpassen, dass seine Grenzen nicht erreicht werden.“
    Einige Experten wie der Islamwissenschaftler Ralph Ghadban befürchten deshalb, dass die Bekämpfung der gewachsenen Strukturen nur noch in Teilbereichen möglich sein wird.

  3. In NRW…

    Apropos NRW:

    4 Millionen Türken in Deutschland aber allein in NRW schon 4,3 Millionen – Wie geht das denn?

    Die Lüge ist allgegenwärtig! Wenn ein sog. Volksvertreter den Mund aufmacht, können Sie getrost davon ausgehen, dass jetzt wieder gelogen wird. Ganz besonders verlogen sind die Aussagen über die Anzahl der türkischstämmigen Menschen die in Deutschland leben. Ca. 4 Millionen heißt es da meist unisono aus offiziellen Quellen. In der Welt aus Februar 2013 wird sogar von nur 2,95 Millionen Türkischstämmigen in Deutschland gesprochen. Der Rheinischen Post ist nun aber augenscheinlich ein Fehler unterlaufen. In einem Artikel zum Türkischunterricht heißt es da nämlich, dass allein in NRW etwa 4,3 Millionen türkischstämmige Menschen leben. Wollen Sie sehen wie Sie verarscht werden? Dann schauen Sie mal…

    In der Rheinischen Post sind es allerdings allein in NRW schon 4,3 Millionen Türkischstämmige

  4. Alle einsammeln, enteignen und mit dem Geld zurück nach Libanesien senden.

    Kann da so schlimm nicht sein, schließlich fahren die Ali´s da ja auch alle im Urlaub hin.

    Urlaub gibt es eigentlich nur für Arbeitnehmer, komisch wie nennt man das für die Transferempfänger.

    Euch allen trotzdem einen schönen Sonntag.

  5. Dieser NRW-Innenminister Jäger hat total versagt. Nordrhein-Westfalen ist eine Hochburg der Islamisten, hat mehr Asylerpresser als ganz Frankreich zusammen, und jetzt auch das. Von der übrigen Kriminalität ganz zu schweigen. Er hätte schon vor langer Zeit abgesetzt werden müssen oder hätte noch besser dieses Amt gar nicht erst bekommen dürfen. Jeder Tag länger mit Jäger erhöht den Schaden für NRW.

  6. „Und unter den Nationalitäten, die hierzulande die organisierte Kriminalität prägen, landen Libanesen bei den Pro-Kopf-Straftaten auf Platz zwei laut dem LKA-Lagebild für 2013.“

    Wer ist auf Platz 1? Dieses kriminelle Pack sollte endlich abgeschoben werden!

  7. Das ist bloß eine andere Verhaltensweise, sagt die Asylmafia in D. Nix Schlimmes.
    Wer das anprangert, will doch bloß Unfrieden stiften.

    Gell…..PI.

    Böseböseböse.
    Schämt euch.
    🙂

    (Ironie aus)

  8. Vielleicht machen Sozen und Libanesen in NRW gemeinsame Sache.
    Das könnte das Desinteresse gut erklären!

  9. Die Gysi-Partei SED liess in den 1980ern die „Libanesen“ via Schönefeld ungehindert nach Westberlin infiltrieren, wir haben es bei dieser Gewalt auch mit einem Kipping-Probläm zu tun, dem sich die Mauermörderpartei allerdings niemals stellen würde!

    Der SPARGEL von 1986, schon damals wurde nicht gehandelt:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13520814.html

    Politiker-Streit um Asylbewerber aus dem Libanon: Gefährdet oder nicht? *

    Vor dem Ausländerausschuß des West Berliner Abgeordnetenhauses trug Innensenator Wilhelm Kewenig Reiseerinnerungen vor. Bei einer viertägigen Exkursion in das Bürgerkriegsland Libanon habe er sich zumeist gefühlt wie „an irgendeinem Ort am Mittelmeer“.

    Denn die Bürgerkriegsparteien, berichtete der Christdemokrat, hätten das politisch zerklüftete Land, „wie in Kantone“ eingeteilt, in denen sie sich „mehr oder minder ungestört aufhalten“ könnten. Kurzum: In Berlin lebende Libanesen und Palästinenser, deren Asylanträge abgelehnt worden sind, könnten getrost „ohne Gefahr für Leib und Leben“ nach Beirut abgeschoben werden.

    Libanon-Debatten wie in Berlin, wo oppositionelle Sozialdemokraten und Grüne der Lagebeurteilung des Innensenators heftig widersprachen, stehen in diesen Wochen in allen Bundesländern an: Der Libanon mit 8900 Asylbewerbern allein in den ersten sechs Monaten dieses Jahres ist zum Asylanten-Herkunftsland Nummer eins (21,1 Prozent) aufgerückt. Weil nur jeder 250. Antragsteller als politisch Verfolgter anerkannt wird, müssen die Verantwortlichen nun darüber befinden, ob die Lage im Libanon so bedrohlich ist, daß den abgewiesenen Asylbewerbern wenigstens aus humanitären Gründen das sogenannte Kleine Asyl gewährt werden soll.

    Ein Mitglied der deutschen Botschaft in Beirut beziffert die Zahl der über Ost-Berlin in die Westsektoren der Stadt Eingeschleusten allein für 1983 mit 50000. Die Gesamtzahl der seither nach West-Berlin abgedrifteten Palästinenser schätzen Insider auf fast 90000.

  10. Der Grund für das demonstrative Desinteresse an den Machenschaften der Türken- Kurden- und Libanesenclans in Bremen, Berlin und NRW dürfte darin begründet sein, dass diese „Großfamilien™“ die Länder schon derart im Griff haben, dass sich Gegenwehr nicht mehr lohnt.

  11. Grüss Gott auch! 🙂
    Also wenn des die selben „Libanesen“ wie in Bremen und so sind sinds wohl eher Kurden? Sinds auch meistens. Kurden-Banden. Die sind in den 80igern, oder so, kommen, haben deren Päss weggeschmissen und sich als Libanesen ausgegeben.
    Kurden wenns mich fragst und keine Libanesen.
    Passt auch besser. In Deutschland haben die PKK und andere Kurden-Terroristen seit jeher Narrenfreiheit. Da laufen Mörder frei herum in Deutschland die in anderen Ländern gesucht werden. Und nicht nur einer. Jeede Mengen Mörder laufen in Deutschland frei herum die in andern Ländern gesucht werden. Die Sivas Mörder zb.? Düsseldorf, also eh NRW, die bringen Dutzende Leut um in der Türkei und die Mörder werden dann „Imam“ in Deutschland.
    Auch nett, so gesehen, nicht? 🙂

  12. OT: Erinnerung an Bericht „Focus“ et al zu
    „Wg Überlastung Registrierung unmoeglich“.

    Die „ZEIT“ selbst schreibt wieder nur kurz
    „Deutsche Politiker kritisieren Italien dafür, Flüchtlinge nicht ausreichend zu registrieren. Nun kommt raus: Hier sind die Beamten auch nicht dazu in der Lage.

    „Wir schätzen, dass seit Jahresanfang rund 45.000 unerlaubt eingereiste Personen nicht mehr erkennungsdienstlich behandelt wurde…
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2015-07/fluechtlinge-polizei-registrierung

    erst „ZEIT“-Kommentatoren schreiben erneut,
    wonach anspruchsvoll-informierte Leser sucht:
    Die ganze Geschichte, authentisch, oft selbst erlebt, aktuell, ohne Polit-Redaktionsstatut
    und Maulkorb-Erlass.

  13. Das solche Gestalten wie oben auf dem Bild hier in unserem Land Clans bilden können, offenbart doch nur das Versagen der Politik und das scheitern von Multi-Kulti. Die wollen sich nicht integrieren und unsere Kultur annehmen, nein die wollen von Anfang an hier ihre Regeln durchsetzen und aus dem zivilisierten Deutschland einen Trümmerstaat machen, wie wir sie aus dem Nahen Osten oder Nordafrika kennen. Deutsche Städte entwickeln sich zu gefährlichen Pflastern, die den Favelas Südamerikas gleichen und dies alles wegen Links-Grüner Gutmenschenpolitik, die von der 40% CDU großzügig unterstützt wird. Statt solche gestalten wie auf dem obigen Bild durch Ausschiffung nach Afrika von der Deutschen Scholle zu entfernen, bestimmen diese uns als Alleskönner-Fachkräfte verkauften Clan-Herrscher nach und nach das Geschehen in immer mehr Bereichen. Die Deutschlandabschaffenden Politiker aller Versagerparteien, werden es wohl erst einsehen wenn die Opfer von durch Umvolkung erzeugten Chaos und Terror, Gewalt und Drogen auf unseren Straßen nicht mehr als Einzelfälle zu vertuschen sind. Die Dummheit und gutmenschliche Verblendung muss ein unbeschreibliches Maß erreicht haben, denn wie kann es sein das man in Deutschland alle Volks- und Religionsgruppen ansiedelt, die sich anderenorts auf der Welt gegenseitig verfolgen und umbringen. Die Politiker glauben Deutschland nach deren Regeln umformen zu können, dass sind mittlerweile derart viele Kulturen wenn die alle ihre Regeln durchsetzen wollen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis wir hier bei uns Zustände wie im nahen Osten haben und das alles nur wegen unfähiger Politiker die nicht bereit sind Entscheidungen zu treffen´, d.h. Illegale Konsequent abzuschieben und diejenigen die nicht unsere zivilisierten Regeln annehmen aus Deutschland auszuschiffen. Das Gefahrenpotential wird geleugnet und man verkauft uns diese Hasslehre als eine Religion die friedlich neben dem Christentum oder dem aufgeklärten Atheismus bestehen könne–Warum soll das ausgerechnet in Deutschland funktionieren, wenn es nirgendwo auf der Welt funktioniert? Der Islam ist eine totalitäre Hasslehre in der Andersdenkende und vom Islam abweichende Lebensentwürfe keinen Platz haben. So etwas dürfen wir in Deutschland nicht zulassen, aber im Fahrwasser von Wulff, Gauck und Linksgrünen Spinnern konnten sich diese Kulturen bislang prächtig in Deutschland ausbreiten.

  14. Bei der Polizei wird regelmäßig Personal abgebaut, dadurch gibt es weniger Ermittler und Ermittlungen, dadurch werden weniger Straftaten statistisch erfasst – worauf unsere inkompetenten Volksverkäufer jubelnd verkünden können, die Straftaten wären rückläufig.

    Das wäre dasselbe, wie wenn (z. B.) Media-Markt die Beschwerdeabteilung auflöst und der Vorstand dann verkündet, man habe eine 100%ige Kundenzufriedenheit erreicht, da keine Beschwerden vorliegen.

  15. Sind das nicht Türken/Kurden aus dem Südosten der Türkei, die in den 90ern behauptet haben, Kriegsflüchtlinge aus dem Libanon zu sein.
    Bei Anbschiebungen sagen nun die Türken, das sind Libanesen und der Libanon sagt, es sind Türken 🙂 Und die Bananenrepublik kommt ganz durcheinander und verteilt lieber deutsche Pässe…

  16. Die mittlerweile auch linksversiffte Lügenpresse „Die Glocke“ feiert in ihrer Printausgabe gestern als tollen Erfolg, dass -festhalten- NRW mehr „Füchtlinge“ aufnimmt als Frankreich.

  17. Dieser ganze Wahnsinn wird Folgen haben, die von den Politikern die uns diese Suppe liefern nicht angesprochen werden;
    Das geht schon in der Schule los, wo sich unsere Kinder wegen dem hohen Migrantenaufkommen nicht mehr richtig entwickeln können und nicht mehr richtig lernen können, Gewalt auf den Schulhöfen wie wir es aus Berlin und Westdeutschen Brennpunkten kennen werden Land auf Land ab den Schulalltag beherrschen. Konflikte und Auseinandersetzungen wegen „religiöser“ Ansichten werden sich häufen. Das geht dann ganz schnell so weit, dass in Gebieten, in denen die Mehrheitsverhältnisse durch Massenislamisierung kippen, westlich orientierte Frauen als Schlampen bezeichnet werden und jeder der sich nicht an muslim Gepflogenheiten hält die herrische Verachtung der Gläubigen Beter zu spüren bekommt.

  18. #18 lorbas (12. Jul 2015 13:41)
    […]Immer häufiger stecken Banden hinter Einbrüchen und Diebstählen. […]

    Wer sollte es denn auch sonst sein?
    Der deutsche Facharbeiter, dessen Entlohnung dank GasGerds Arbeitsmarktreform vorne und hinten nicht mehr langt?

  19. #20 Der boese Wolf (12. Jul 2015 13:55)

    Die mittlerweile auch linksversiffte Lügenpresse „Die Glocke“ feiert in ihrer Printausgabe gestern als tollen Erfolg, dass -festhalten- NRW mehr „Füchtlinge“ aufnimmt als Frankreich.

    Ja, toller Erfolg. Wie weit man in Frankreich damit gekommen ist, hat ein User weiter oben ja schon gepostet. Bitte dieses schockierende Video UNBEDINGT einmal ansehen!!!
    https://www.facebook.com/video.php?v=981119271918323

  20. Solche Gestalten wie oben auf dem Bild lachen sich doch ins Fäustchen. Die Deutschen Protestieren gegeneinander:

    Auf der einen Seite die Überfremdungskritiker und auf der anderen Seite die Refudschiees Welcome Fetischisten. So lange es möglich ist, dass jeder Deutsche, der Kritik an Masseneinwanderung und Überfremdung übt als Neonahtsie abgestempelt und in Verruf gebracht werden kann, so lange werden die oben auf dem Bild ihre kriminellen Machenschaften immer weiter ausbauen können, personeller und finanzieller Nachschub ist denen ja sicher.

  21. #16 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (12. Jul 2015 13:41)
    Das solche Gestalten wie oben auf dem Bild hier in unserem Land Clans bilden können, offenbart doch nur das Versagen der Politik und das scheitern von Multi-Kulti. Die wollen sich nicht integrieren und unsere Kultur annehmen, nein die wollen von Anfang an hier ihre Regeln durchsetzen und aus dem zivilisierten Deutschland einen Trümmerstaat machen, wie wir sie aus dem Nahen Osten oder Nordafrika kennen. Deutsche Städte entwickeln sich zu gefährlichen Pflastern, die den Favelas Südamerikas gleichen […]

    Was genau soll man von Völkern erwarten, die ihren Lebensunterhalt seit Jahrhunderten mit Raubnomadentum bestreiten, anstatt sich auf wissenschaftlich-technischen Fortschritt zu konzentrieren?
    Deren Gesellschaften bestehen nur aus unheilvollen Rückkopplungseffekten aus patriarchischen Stammeshierarchien und Verwandtenehen, die wiederum kognitives und emphatisches Degenerieren der Individuen verursachen, was sich als logische Konsequenz eklatant auf die gesamte Gesellschaft auswirkt.
    Und erwarten die Linksgrünrotpädophilen allen Ernstes, dass diese Primitivkulturen ihre Jahrhunderte alten Lebensgewohnheiten einfach so ablegen, weil die in Deutschland leben?
    Im Gegenteil – für die sind wir eine Beutegesellschaft. Eine leichte dazu.

  22. Wie können deutsche Behörden über Jahrzehnte !! seelenruhig mit ansehen, wie sich solch kriminelle Strukturen bilden, ohne auch nur ansatzweise was dagegen zu tun ??
    Unfassbar!

    ot

    https://www.youtube.com/watch?v=4APllZaY4y4

    Migrant Crisis in Calais: Britain’s Border War

    ——————————————

    http://www.budapester.hu/2015/07/10/einwanderung-das-ende-der-illusion/
    Das integrative, multikulturelle Modell ist gescheitert, weil der laute und undisziplinierte Teil jener Massen, die aus anderen Kulturen kommen, das Wohlwollen der Gesellschaften der Gastländer missbraucht hat.

    —————————————

    Und zum Dank erzählen mir die Bildpenner, dass ICH das Problem bin und nicht die Invasoren.

    Ich könnt schon wieder koxxxx…..

    http://www.bild.de/politik/inland/fluechtling/sind-wir-das-problem-und-nicht-die-fluechtlinge-41739492.bild.html

    Have a nice day.

  23. an PI:
    Bitte prüft dringend die Werbebanner auf Seriosität! Seit einigen Wochen wird man wieder gelegentlich auf eine andere Website umgeleitet die zum Glück der Windows Defender blockiert. Auf Samsung-Handys wird man manchmal aufgefordert eine obskure Android-App zu installieren, die angeblich die Surfgeschwindigkeit steigern soll.

  24. Der Rechtsgrundsatz im zweifel Falle für den Angeklagt gilt nur beim Aburteilen wegen eine Straftat. Im Ausländerrecht kann man sagen, wenn du weiter in Deutschland wohnt ist der Rechtsfrieden gestört Du mußt heraus aus Deutschland. Das gilt auch dann, wenn er tatsächlich unschuldig und der Rechtsfrieden nur vorgeschoben ist.

  25. #16 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (12. Jul 2015 13:41)

    Das solche Gestalten wie oben auf dem Bild hier in unserem Land Clans bilden können, offenbart doch nur das Versagen der Politik und das scheitern von Multi-Kulti.

    Die bilden keinen Clans, das SIND Clans, d. h. Großsippen, alle miteinander irgendwie verwandt.

    Zuwanderer, die in ganzen Großsippen bzw. als komplette Nomadenstämme einwandern, haben in der versingelten deutschen Gesellschaft, mit ihrem geringen familiären Zusammenhalt, ein leichtes Spiel.

  26. #26: Ja diese quer verlaufenden Werbebanner nerven mit mobilen Geräten sehr! Bitte entfernen! Wenn es um Geld geht spende ich lieber (wie zuvor) aber so stört es sehr.

  27. #21 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (12. Jul 2015 13:55)

    Dieser ganze Wahnsinn wird Folgen haben, die von den Politikern die uns diese Suppe liefern nicht angesprochen werden;
    ———————————————-
    Natürlich wird das Folgen haben. Viele, viele,
    viele, viele, viele tote Europäer. Manche gutdumm Michels wird der Tod sogar im Schlaf
    überraschen. (Das ist nicht witzig.)
    Der letzte macht das Licht aus.
    Gute Nacht Europa.

  28. #23 Lumi (12. Jul 2015 14:03)
    Ja, toller Erfolg. Wie weit man in Frankreich damit gekommen ist, hat ein User weiter oben ja schon gepostet. Bitte dieses schockierende Video UNBEDINGT einmal ansehen!!!
    https://www.facebook.com/video.php?v=981119271918323

    ————

    Sehr gut, dass Video verbreitet sich auf fb schneller als Herpes im Flüchtlingscamp

  29. Verklagt diese Politverbrecher, sie schaden gewaltig dem deutschen Volk anstatt Schaden abzuwenden, es ist unerträglich und widerlich was in den meisten Stadtviertel und auf der Straße abgeht, die scheren sich einen Dreck um Gesetze, sie machen sich ihre eigenen Gesetze gerade so wie es ihnen passt!!!

  30. NIchts überrascht mehr im KALIFAT NRW! Das Land ist hinüber: Verrottet und verloren. Deswegen: Zaun rum – und allen Verkehr umleiten!

  31. multikult ist als herrausforderung zu sehen die es zu bestehen gibt 🙂

    diesen armen opfern muß geholfen werden

  32. „Dieser NRW-Innenminister Jäger hat total versagt.“
    Nein, hat er nicht. Den Auftrag der SPD Land und Volk nach Kräften zu schaden, die Umvolkung mit allen Mitteln voranzutreiben, führt er gnadenlos aus. Die erfolgreiche Ämterpatronage in der Justiz erlaubt ihm das Recht folgenlos beliebig zu beugen, zu mißachten.

  33. landen Libanesen bei den Pro-Kopf-Straftaten auf Platz zwei
    ————————————————–

    Das aber auch nur, weil der erste Platz von Türken belegt ist. Wetten?

  34. OT: O. Hussein Obamas ‚Ausrutscher‘? Freudscher Versprecher? Oder einfach Bekenntnis dessen, was er ist: ein Moslem!

    Obama Slips Up: „We’re Training ISIL“; dazu: http://friendsofsyria.co/2015/07/07/were-training-isil-white-house-website-corrects-obamas-speech-blooper/

    oder ein klein wenig länger auf RT_Deutsch:

    http://www.rtdeutsch.com/25356/international/obamas-freudscher-versprecher-wir-beschleunigen-die-ausbildung-von-is-kraeften-im-irak/

    Das diesbezügliche Heulen und Kläffen der gesamten Medien- und Printlandschaft zwischen Garmisch und Rostock glich einem Sturm der Stärke 8,14 oder so, hat’s niemand mitgekriegt? Ich jedenfalls nicht.

  35. OT,-… schon gehört, Meldung vom 12.07.15 10:48 Uhr

    Berlin: Security-Leute in Schwimmbädern schmeißen Job hin

    Nicht erst seit der Auseinandersetzung im Neuköllner Columbiabad, bei der 60 Personen beteiligt waren, ist bekannt, dass interkulturelle Konflikte auch in anderen Freibädern an der Tagesordnung sind. Generell hat sich die Situation in Schwimmbädern massiv zugespitzt. So berichten Mitarbeiter der Bäder über alltägliche Morddrohungen und Gewalt gegen Mitarbeiter der Betriebe. Azubis in den Bädern brechen ihre Ausbildung ab und sogar das Security-Personal kommt nach dem ersten erlebten „heißen“ Wochenende nicht wieder zum Dienst.
    http://www.shortnews.de/id/1163369/berlin-security-leute-in-schwimmbaedern-schmeissen-job-hin

  36. ot

    Jetzt wird dem Haubtzahler und Buergen Deutschland offen gedroht!
    Will Frankreich einen Krieg mit Deutschland??

    treit um Griechenland-Hilfen „Es wäre fatal für den Ruf Deutschlands“

    „Es wäre fatal für den Ruf Deutschlands in der EU und der Welt, wenn Berlin jetzt nicht die Chance ergreift, die sich durch die griechischen Reformangebote ergibt. Der Grexit muss verhindert werden“, sagte der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn der Süddeutschen Zeitung. „Wenn Deutschland es auf einen Grexit anlegt, provoziert es einen tiefgreifenden Konflikt mit Frankreich. Das wäre eine Katastrophe für Europa“, warnte der luxemburgische Sozialdemokrat.

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/streit-um-griechenland-hilfen-es-waere-fatal-fuer-den-ruf-deutschlands-1.2561879

  37. ot

    omg des Tages.

    Journaille heut mal wieder so besorgt um unsere Schätzchen….

    Tolle Nachrichten:

    http://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin/migration-und-gesundheit-die-krankenkarrieren-der-einwanderer-13690116.html

    Sind sie jung, sind sie erstaunlich gesund.

    Später schenken die Migranten im Land ihrer Gesundheit weniger Augenmerk.

    Gibt es zu hohe kulturelle Hürden? Deutschland ist ein Einwanderungsland. Jeder Fünfte, der heute auf dem Gebiet der Bundesrepublik lebt, hat einen Migrationshintergrund.

    Dieser „Effekt der gesunden Migranten“ (Healthy Migrant Effect) führt dazu, dass die in der Bundesrepublik lebenden ausländischen Staatsbürger eine höhere Lebenserwartung haben als die deutschen Staatsbürger.

    2013 waren die ausländischen Männer mit 2,6 Jahren im Vorteil, die ausländischen Frauen mit 1,7 Jahren.

    Männer mit deutscher Staatsbürgerschaft hatten 2013 ein um 37 Prozent höheres Risiko zu sterben als Männer mit ausländischer Staatsbürgerschaft.

    Bei den deutschen Frauen war das Sterberisiko um 28 Prozent höher.

    Weil die amtliche Todesursachenstatistik nur zwischen Deutschen und Ausländern unterscheidet, bezieht sich die Auswertung von Martin Kohls auch nur auf diese Gruppen.

    Interessant wäre vor allem der statistische Effekt der Messerfachkräfte

    Migranten mit deutschem Pass sind daher nicht berücksichtigt worden.
    Dabei bilden sie mit einem Anteil von 57 Prozent die größte Gruppe unter den Migranten.

    In der Todesursachenstatistik wird erst seit 2014 neben der Staatsangehörigkeit auch das Geburtsland vermerkt.

    Die geringste Sterblichkeit haben Männer aus Asien und Afrika.

    Toll!!

    Weil Menschen mit Migrationshintergrund oft finanziell und sozial schlechter gestellt sind als Bundesbürger ohne Migrationshintergrund und Armut krank macht, könnten die Unterschiede auf die schlechteren Lebensbedingungen zurückzuführen sein.

    …omg..

    „Der Zusammenhang zwischen Migrationshintergrund und gesundheitlicher Lage lässt sich nicht einfach durch Unterschiede im sozioökonomischen Status erklären.

    Es muss migrantenspezifische Faktoren geben.“

    Die Beiträge im Bundesgesundheitsblatt belegen, dass mehr dafür getan werden muss, dass Menschen mit Migrationshintergrund die angebotenen Leistungen auch in Anspruch nehmen. Dafür müssen die Angebote so gestaltet sein, dass sie den kulturellen Anforderungen genügen. Einig sind sich die Autoren auch, dass die Datengrundlage verbessert werden muss.

    Gesundheitsdaten sollten auch mit Blick auf den Migrationshintergrund erhoben werden sollten.

    Das Drecksblatt hat Sorgen.
    Unglaublich!

    Have a nice day.

    ——————————————–

    Als er in demselben gleichmütigen Ton hinzufügte, auch „Oralverkehr in fortgeschrittenem Ausmaß“ sei für muslimische Paare tabu, hatte sich Çift nicht mehr im Griff: Zum Erstaunen ihres Gasts brach sie in schallendes Gelächter aus.

    Dieser fragte nur peinlich berührt: „Schwester, was haben Sie für ein Problem mit mir?“ Worauf die Moderatorin unter Gelächter nur noch mühsam herausbrachte: „Was ist Ihr Problem, geschätzter Lehrer?“

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/pelin-ift-lacht-ueber-ausfuehrungen-eines-islam-gelehrten-13698611.html

    ——————————–

    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article143873044/Ein-Held-Amerikas-entpuppt-sich-als-Rassist.html

    omg…

  38. Wenn diese Leute angeblich Staatenlose sind, wie konnten sie einreisen und wo her?
    Einfach einmal einpaar von diesen kriminellen Asylanten zurück verfrachten. Das wäre mal ein Zeichen das verstanden wird.

  39. @ #43 Amanda Dorothea (12. Jul 2015 15:25)

    Viel schlimmer wäre wieder einzuknicken und einfach wie bisher Augen zu und durch! Es ist unser aller Geld, welches dann immer weiter verbraten wird und anderw werden sicher auch noch hinzukommen, denn Griechenland ist erst der Anfang. Es gibt zu viele Kandidaten, die eine Euto-Mitgliedschaft geschenk bekamen.
    Man bastelete sich eine 1. Liga und holte sich dazu auch ein paar Player der untersten Kreisklasse und wundert sich jetzt warum diese Truppe nichts reisst.
    Viele Köche verderben den Brei!
    Viel Politik verdirbt den Euro!!!
    Politischer Wille kann Ökonomie und Logik nicht ersetzen. Man kann an etwas glauben, auch ohne dass man es weiss, aber wenn man weiss, dass etwas total falsch ist und trotzdem glaubt, dass es eigentlich gut wäre, das ist einfach nur geisteskrank.

  40. Dieser „Effekt der gesunden Migranten“ (Healthy Migrant Effect) führt dazu, dass die in der Bundesrepublik lebenden ausländischen Staatsbürger eine höhere Lebenserwartung haben als die deutschen Staatsbürger.

    So siehts aus. Der deutsche Zahlmichel buckelt sich krumm und springt dafür früher in die Kiste.

  41. #33 lieschen m (12. Jul 2015 14:42)

    #4 lorbas

    Um Ihre immer wieder gestellte Frage endlich mal zu beantworten. Das nennt man journalistische Schlampigkeit, auch Zeitungsente genannt. Der Artikelschreiber in der Rheinischen Post hat die Gesamtzahl der Moslems in Deutschland einfach für NRW übernommen.

    Gute Frau_In, genau das glaube ich nicht. Vergleichen sie doch selbst einmal ihre optische Wahrnehmung beim nächsten Stadtgang.

    Des Weiteren hat die Rheinische Post ihren Artikel dahingehend geändert, aus 4,3 Millionen Türkischstämmigen wurden 4,3 Millionen Migrationshintergründler…

    …na geschnallt!? 😉

    Anlass für den Vorstoß ist ein Plan des grün-rot regierten Baden-Württemberg. Vom Schuljahr 2015/2016 an soll es in Mannheim und Stuttgart einen Schulversuch geben. Das Bundesland im Südwesten ist nach NRW das Flächenland mit dem größten Einwandereranteil, dort leben 400.000 türkischstämmige Bürger. Der Anteil türkischstämmiger Gymnasiasten liegt in Baden-Württemberg derzeit nur bei zwölf Prozent.

    In Nordrhein-Westfalen leben 4,3 Millionen Bürger mit Migrationshintergrund. Anders als in Baden-Württemberg hat die Landesregierung in NRW bislang nicht verbindlich geregelt, wann welche Sprache am Gymnasium angeboten werden muss; die

    http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/tuerkisch-unterricht-an-allen-gymnasien-aid-1.3613050

    Hier das Original: http://www.zukunftskinder.org/wp-content/uploads/2013/08/NRW-T%C3%BCrken.jpg

  42. 47 Reiner07 (12. Jul 2015 16:10)
    Bitter ist auch die Erkenntnis (ich weis es leider schon lange), dass die angeblichen Freundschaften alle nur Schall und Rauch sind. Jetzt entseht ja eine „antigermanische Front“. Die lateinischen Laender haben sich seit ca 200 Jahren schon so durchgewunden.Immer wenn es hart wird versucht man die Deutschen auszusaugen, geht das nichtmehr macht man eine Front gegen Deutschland.

    Es ist immer und immer wieder das gleiche Spiel, vorangetrieben von diversen Finanzeliten der Insel. Aber Alle machen mit.
    Derweile haben all unsere Laender andere grosse Probleme, die wir nicht alleine bewaeltigen koennen- zb Islamrausschmiss.
    Das Kommende wird wohl mehr Tode bringen als alle beiden Weltkriege zusammen und dennoch keifen die lateinischen Laender und gruenden eine Front gegen Deutschland.

  43. #1 Hallodeutschland (12. Jul 2015 13:02)
    Mir fällt nur ein Wort ein und das dauernd: Rauswerfen, rauswerfen, rauswerfen. Und den Jäger gleich mit.
    —————–
    Die Demokratiefalle lässt es nicht zu das man sogenannte „Staatenlose“ rauswirft.Und deshalb wird es auch in Zukunft heißen…
    Staatenlos durch die Nacht,bis ein neuer Tag erwacht…
    Aber wirklich gefährlich und böse sind wieder mal die sogenannten >Experten< die doch wirklich behaupten dürfen:…"das kriminelle
    Clanmitglieder unter den Libanesen nur eine Minderheit stellen".
    Ihr lasst das gute Volk im gefährlichem Halb- und Unwissen.
    Hey ihr "Auswerter" und "Profiler" vom Verlassungsschutz,hört ihr? Das ist böööse!Das ist ganz ganz böse!

  44. Also den zweiten von links auf dem Bild kenne ich. Das ist ganz klar „MC Kik“, und der ist auch nur nebenberuflich Gangsta (seine uneffektive Art eine Pistole zu halten bringt ihm leider viel Hohn und Spott ein…) ! Hauptberuflich ist er seit mehreren Jahren erfolgreicher Juror und Musiker beim „Frühlingsfest der Farbenblinden“. Rechts neben ihm steht „DJ NoEvolution“ der seine Klamottentipps mit Stolz seit Ewigkeiten schon übernimmt. Die restlichen zwei kenne ich leider nicht, aber es ist bekannt, dass „MC Kik“ und „DJ NoEvolution“ nur in Begleitung ihrer Lustsklaven unterwegs sind.

  45. lieber Lorbas,
    ich habe folgende Zahlen im Kopf. MimiMis (Mitbürger mit Mitgrationshintergrund) = 16 Millionen, davon etwa ein Drittel türkischstämmig. MimiMis sind alle, die im Ausland geboren und nach 1949 eingewandert sind, oder mindestens einen Elternteil haben, auf den das zutrifft. Frau v. Leyen, in Belgien geboren, ist nach der offiziellen Definition eine MimiMi.
    Daher entsprechen die 4,3 Mio in NRW der Anzahl MimiMis und nicht der Türkischstämmigen, auch wenn die Kopftuchoptik einen anderen Eindruck vermittelt (Halo-Effekt). Dazu kommt, dass Schwarzköpfe automatisch als Türken angesehen werden, auch wenn es sich um Spanier, Griechen oder Süditaliener handelt.

  46. Auch bei den Zahlen zu BaWü schmeißt der rp-Autor vermutlich türkischstämmig und Mihigru durcheinander. Wenn nur 400.000 der 9 Millionen BaWü-Bürger türkisch sind, wäre der 12% Anteil an Gymnasiasten, die Demografie berücksichtigt, zumindest durchschnittlich. Also bei dem Artikel stimmt gar nichts.

  47. Also, laut Wiki hat BaWü 10,7 Mio EW, davon 600.000 Moslems, wobei nicht alle Türken Moslems und nicht alle Moslems Türken sind.
    Die Gleichsetzung von Türken und MimiMis folgt dem öffentlichen Diskurs und dem Vertretungsanspruch dieser Gruppe.

  48. Kann es sein, dass die schon immer schwerkriminell waren und deshalb aus dem Libanon abgehauen sind?

    Die Knäste dort sind nicht so komfortabel wie die unseren…

  49. Ich sage dazu nur eins,solange es dem deutschen noch zu gut geht,wird nichts passieren.Darum fluten mit nochmehr Refugies massen.Es muss soweit kommen,das sich keiner mehr heraustraut aus Angst ein Opfer zu werden ! Und selbst dann werden die Gutmenschen nicht von ihrem Wahn ablassen und weiter nach bereicherung schreien.
    Wenn es in DL wirklich genug Menschen giebt die von dem ganzen Islam und Flüchtlingswahn die Schnauze voll haben,so frage ich mich,warum alles weiter schlimmer wird und nichts dagegen geschieht.Es sieht wohl so aus,das jeder angst um seine Existens hat,die bei Kritik an beidem schnell zerstört werden kann,siehe Stürtzenberger und noch viele andere Berichte in der Vergangenheit bei PI.Deutschland ist nicht krank,sondern die Bürger die nur noch apatisch dem Untergang zusehen, und die Politiker die diesen Wahnsinn vorrantreiben !!!

  50. Libanesen?
    Ich kann es bald nicht mehr fassen. Die sogenannten Libanesen sind in erster Linie Kurden und „Palästinenser“, die vor ihrer Einreise alle Papiere wegwarfen.
    Vor der Invasion durch Kurden und Araber war der Libanon ein überwiegend christliches Land, dessen Einwohner hier in Europa keinerlei Probleme gemacht hätten oder machen würden.

    Also liebe PIler und PIAutoren, hört bitte auf, diese Leute (Araber und Kurden) als Libanesen zu bezeichnen.

  51. Hier muss ich mal eine Lanze für den Libanon brechen. Habe dort lange gelebt und kann nur sagen, es leben viele vernünftige Menschen dort. Vor allem gibt es dort auch (noch) viele maronitische Christen. Was sich hier als angebliche Libanesen ausgibt, sind Scheinlibanesen, die im Libanon niemand kennt und will. Es sind Mhallami-Kurden, die als Muttersprache arabisch sprechen und aus Südostanatolien kommen. Diese Lügner haben sich in Buntland in den 80er Jahren als angebliche Bürgerkriegsflüchtlinge Asyl erschlichen und terrorisieren nun unsere Städte. Der Staat ist weder willens, noch in der Lage, dieses Pack wieder loszuwerden.
    Soll das ewig so weitergehen?

Comments are closed.