traiskirchen1Im Niederösterreichischen Traiskirchen wird die Lage Tag für Tag explosiver. In der Nacht auf Freitag lieferten sich in der Erstaufnahmestelle mehr als 300 Illegale eine Massenschlägerei. Auslöser der Schlacht soll ein religiöser Streit zwischen Bewohnern aus Somalia und Afghanistan gewesen sein. Eine Gruppe Somalier flüchtete vor rund hundert Afghanen aus dem Lager und verschanzte sich in der nahen Moschee. Polizeieinheiten aus dem gesamten Bezirk wurden zusammengezogen, um wieder für Ruhe zu sorgen, was allerdings erst Stunden später gelang. Es kam zu Sachbeschädigungen und eine Polizistin wurde verletzt, mehr als 100 Beamte waren im Einsatz.

(Von L.S.Gabriel)

Die ohnehin angespannte Situation wird von der Caritas noch aufgeheizt, die seit Wochen in allen Netzwerken agitiert und so die linken Randalierer und Staatsfeinde mobilisiert, die dann in Gemeinunion mit den aggressiven Aslyforderern Demos und Aufstände initiiert.

Während Caritas und andere Gutmenschenorganisationen eine wesentliche Verbesserung der Wohnsituation für die illegalen Eindringlinge fordern, möchte ÖVP-Innenministerin Johanna Mikl-Leitner die Standards für Unterkünfte deutlich senken, um mehr Plätze zur Verfügung stellen zu können. Mikl-Leitner erklärt, die Länder könnten, aufgrund der auferlegten Standards einige angebotene Quartiere nicht annehmen. Sie ist der Meinung, dass es gerade alleinstehenden jungen Männern zugemutet werden könne auch in 6-Bett-Zimmern zu schlafen. Die Bessermenschen sind entrüstet. Das türkische U-Boot, die Grünen-Menschenrechtssprecherin Alev Korun, schnaubt: „Geht es überhaupt noch zynischer?”

Ursprünglich wurde die Erstaufnahmestelle Traiskirchen für 480 Menschen konzipiert, derzeit leben dort rund 3500. 1956, nach dem Volksaufstand in Ungarn, lebten dort aber auch schon bis zu 6000 Menschen, damals meist echte Flüchtlinge. Eine für Sonntag angemeldete Demo linker Unterstützer zum Asylrechtsbruch, die bereits 2013 maßgeblich an der Besetzung der Votivkirche beteiligt waren, wurde von der Bezirkshauptmannschaft verboten. Eine Demo gegen das Demoverbot wurde schon angemeldet. Die Polizei ist in höchster Alarmbereitschaft.

Dem österreichischen Staatsfunk ORF wurde ein Handyvideo des Spektakels zugespielt, hier der Beitrag mit entsprechender Propaganda:

Diese Geräuschkulisse müssen die Anwohner Nacht für Nacht ertragen:

In den 70er-Jahren war Traiskirchen Aufnahmestelle für Menschen aus Osteuropa und aus Uganda und Asien. Auch der aus Ungarn kommende linke Journalist Paul Lendvai und der spätere Staatsoperndirektor Ioan Holender lebten einmal in diesem Lager. So sah das damals aus:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

85 KOMMENTARE

  1. …..und das ist erst der Anfang. Wenn die Rückführungen beginnen, falls unsere Regierung dafür die Eier hat, wird es massenhafte Aufstände geben. Deshalb Leute, bereitet Euch vor, Bürgerwehren sind die Antwort.

  2. Offensichtlich haben sich diese „Flüchtlinge“ gut von ihrem Um’s-Leben-Rennen erholt.

  3. Was glaubt man eigentlich, was in Hamburg mit Containerdörfern für 3.000 Invasoren demnächst passiert? Da ist das da oben noch Kindergeburtstag. Aber man will es ja so haben.

  4. #1 Barok-Mobama (25. Jul 2015 14:26)

    Aber vorher werden noch die „deutschen Schlampen“ vergewaltigt.

    „Auf dem Heimweg verfolgt
    Sie wollten eine 19-Jährige vergewaltigen: Drei Asylbewerber in Bayern festgenommen
    Samstag, 25.07.2015, 13:19

    Die Polizei in Holzkirchen hat drei Männer wegen des Verdachts der versuchten Vergewaltigung festgenommen.

    Im oberbayerischen Landkreis Miesbach sind drei Asylbewerber festgenommen worden. Die jungen Männer sollen versucht haben, eine 19-Jährige zu vergewaltigen. Erst durch massive Gegenwehr gelang ihr die Flucht. Die mutmaßlichen Täter sitzen in Untersuchungshaft.“

    http://www.focus.de/panorama/welt/auf-dem-heimweg-verfolgt-maenner-wollten-19-jaehrige-vergewaltigen-drei-asylbewerber-in-bayern-festgenommen_id_4838758.html

  5. Übrigens wurde mir mitgeteilt, dass ich demnächst um die 70 Flüchtlinge als direkte Nachbarn bekomme. Angeblich nur für begrenzte Zeit. Ich werde berichten, wie es mit den neuen Nachbarn läuft.

  6. Solange die sich gegenseitig umbringen ist mir das egal. Nur ärgerlich, wenn dabei Polizisten, die als Spielverderber auftreten verletzt werden. Also gebt denen einen großen Platz ohne viel Inventar, das kaputt gehen könnte und lasst denen die Wahl der Waffen. OK, deutsche oder österreichische Sanitäter müssen dann ja wohl am Ende der Schlacht die Verlierer zusammenflicken oder abtransportieren. 🙂

  7. #3 peter54 (25. Jul 2015 14:32)

    Was glaubt man eigentlich, was in Hamburg mit Containerdörfern für 3.000 Invasoren demnächst passiert? Da ist das da oben noch Kindergeburtstag. Aber man will es ja so haben.
    ———————————————-
    Was passieren wird ? Das hier wird passieren :

    Wegen Stürmchenwarnung sollen die grade aufgebauten Zeltstädte in Hamburg evakuiert werden. Da wartet viel Arbeit auf die THW/DRK – Gutmenschen !

    http://www.mopo.de/nachrichten/da-kommt-was-auf-uns-zu-sturmwarnung-fuer-hamburg–muessen-fluechtlinge-evakuiert-werden-,5067140,31303716.html

    Der Regional-TV-Sender „Hamburg1“ meldet Pläne zur Umgestaltung des Ohlsorfer Friedhofs, des größten Friedhofs Europas. Es soll weniger Bestattungen geben, d.h. ???

  8. Die ohnehin angespannte Situation wird von der Caritas noch aufgeheizt, die seit Wochen in allen Netzwerken agitiert und so die linken Randalierer und Staatsfeinde mobilisiert, die dann in Gemeinunion mit den aggressiven Aslyforderern Demos und Aufstände initiiert.

    (s.o.)

    http://www.unzensuriert.at/content/0018282-OeH-Wien-meldet-Asyldemo-Traiskirchen-am-Sonntag

    „Das Demonstrationsrecht darf nicht von Staatsbürger_innenschaft und Aufenthaltsstatus abhängig sein, auch Refugees haben das Recht, ihre Meinungen auf die Straße zu tragen!“, kritisiert das Vorsitzteam der Österreichischen Hochschüler_innenschaft an der Universität Wien (…)

  9. Wir könnten die Situation lösen, indem wir die Asylbetrüger aus Traiskirchen wegschicken..

    …und in Deutschland aufnehmen.

  10. Dort wo Menschen zusammen gepfercht leben müssen,kommt es zu Spannungen, hinzu kommen dann noch die verschiedenen Interessen und Rassenvorbehalte,man hörte ja schon davon,dass die etwas weniger pigmentierten,die Maximalpigmentierten gerne mal ausgrenzen und sich denen überlegen fühlen…
    Innerhalb dieser Zwangsgemeinschaften wird es zu Verteilungs-und Einfluss Kämpfen können,es etabliert sich doch schnell eine entsprechende Hackordung…
    Wenn sie dann noch im Winter kaum vor die Türe kommen und sich gegenseitig, perspektivlos, auf die Nerven gehen,kann sich selbst der gutmütigste Mensch, vorstellen, was dann dort abgeht.
    Mal schauen,wann die ersten Zelte brennen,nicht von bösen Nazis angezündet,nein,zum Protest und zur versuchten Zwangsmassnahme der Invasoren um an ummauerten Wohnraum zu gelangen.
    Es wird sich nicht nur ein Pulverfass bilden,bei den genervten Schlafmichedeutschen,sondern auch bei den Invasoren und die schlagen dann mal, wie aus ihrer Heimat gewohnt,ordentlich drauf,wie Traiskirchen ja bewiesen hat.
    Süss,wie diese österr. Ministerin schon am betteln ist,dass doch jeder Landsmann einen aufnehmen sollte…
    Mal schauen,wann se hier anfangen zu betteln…

  11. Wer Bereicherung will bekommt sie auch. Zunehmend in vollen Zügen (in doppeltem Sinne)! Der ganzen Buntenrepublik wünsche ich ein bereicherndes Wochenende. Jetzt bekommt ihr das was ihr gewählt habt. Wer sich lieber von BILD, ARD & ZDF berieseln lässt ist selber schuld. Höchste Zeit die Wirklichkeit mit der Lügenpresse abzugleichen. Vielleicht kommt ja der ein oder andere auf den Trichter.

  12. In Deutschland würde man übrigens weniger über die Auseinandersetzung reden oder gar Strafen fordern, sonder man würde mehr darüber diskutieren, wessen Recte durch Anfertigung und Verbreitung des Videos gebrochen würden.

    Und noch bevor ein Abgelehnt-Stempel auf einem Asylantrag angebracht wäre, würde der Urheber eine Anzeige bekommen.

  13. Eine zweite linke Demo von der ÖH morgen um 13h wurde aber genehmigt.Es ist zu befürchten,dass es zu Randalen mit der Traiskirchner Bevölkerung kommen wird, die die Nase schon extrem voll haben von den Illegalen.Traiskirchen ist eine Geisterstadt.

  14. Da sieht man mal wieder, wie gut unsere politischen Vollidioten die Geschichte kennen. Dort steht schon geschrieben, „Wer Wind sät, wird Sturm ernten“. Ich hoffe, dass sie sich dann für diesen Sturm verantworten müssen.

  15. Eines weiß ich, im Zweifelsfall werden sich „Uschis Laienspieltruppe“
    (Kriegsgott, wo ist denn der Kommentar abgeblieben?) genauso wenig wie die „THW/DRK – Gutmenschen“
    (#9 gonger (25. Jul 2015 14:43)
    auf die Seite der Aborigines stellen.
    Sie werden „ihre Pflicht erfüllen“
    (Dortmunder Bürger, gestern )
    und tun, was ihnen gesagt wird.

    Aus der „DDR“ konnte man wenigstens noch „abhauen“. :-((

  16. #7 badeofen (25. Jul 2015 14:36)

    OT? Tschuldigung, finde ich aber irgendwie lustig, denn in DE wäre das wohl nicht passiert 🙂 . „Für fünf Spieler des italienischen Erstligisten AS Rom war bei der Einreise nach Indonesien schon am Flughafen in Jakarta die Reise zu ende….. hatten keine gültigen Visa.“
    http://www.shortnews.de/id/1165024/fussball-fuenf-spielern-des-as-rom-wird-die-einreise-nach-indonesien-verweigert

    Da geht’s dann auf Kosten der Fluggesellschaft zurück. Wenn die 5 die derzeitigen Leistungsträger waren, so ein Pech aber auch.

  17. Bürgerkrieg 2020:

    Das wird bis 2020 der Alltag in allen deutschen Städten sein!

    vor allem in den westdeutschen und west-/nordeuropäischen Städten.

    Am 3. April 2008 hatten wir exklusiv über eine geheime Studie der CIA berichtet, nach der die CIA intern spätestens um das Jahr 2020 herum in vielen europäischen Ballungsgebieten Bürgerkriege erwartet.

    …. …. …

    Der CIA-Chef machte damit die Zusammenfassung einer von uns schon am 3. April 2008 zitierten CIA-Studie aus dem Frühjahr 2008 über Globalisierung, Migration und drohende Bürgerkriege zum ersten Mal öffentlich. In der von KOPP EXKLUSIV schon im April vorgestellten CIA-Studie wird die »Unregierbarkeit« vieler europäischer Ballungszentren »etwa um das Jahr 2020 herum« prognostiziert. In Deutschland fallen darunter angeblich: Teile des Ruhrgebietes (namentlich erwähnt werden etwa Dortmund und Duisburg), Teile der Bundeshauptstadt Berlin, das Rhein-Main-Gebiet, Teile Stuttgarts, Stadtteile von Ulm sowie Vororte Hamburgs.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/kopp-exklusiv-cia-chef-michael-hayden-erwartet-bu.html

    hier sehen wir die Anfänge:

    Migranten-Banden kontrollieren ganze Straßenzüge:

    NRW-Polizei entgleiten Problemviertel

    http://www.focus.de/politik/deutschland/vertrauliches-papier-enthuellt-banden-kontrollieren-ganze-strassenzuege-nrw-polizei-entgleiten-problemviertel_id_4838345.html

  18. Genau solche Zustände sind unausweichlich und vorhersehbar, wenn man die Invasion nicht stoppt!

    Und genau darauf arbeitet unsere sozialistische Regierung hin. Erst wenn solche Szenen Alltag sind, kann man endlich wieder „Notstandsgesetze“ einführen und weitere totalitäre Maßnahmen rechtfertigen. Diese Maßnahmen werden die Rechte der Eingeborenen so lange beschneiden, bis sie ausreichend „verdünnt“ sind und kein Volksgefühl mehr kennen, das einer zentralen globalen Diktatur widerstreben könnte. Auch die bewusste Zerstörung der Familie dient dazu, den Zusammenhalt in der Gesellschaft zu zerstören, damit man nur noch ängstliche, bindungslose, egozentrische Individuen gängeln und einnorden muss.

    Kommunistische Methoden werden zur Einführung einer oligarchischen Weltdiktatur angewendet, die 99,999% der Menschheit den Sozialismus ohne Hab und Gut, und dem Rest, wie in einer kommunistischen Diktatur üblich, ein Leben in Saus und Braus bieten wird.

  19. #7 badeofen

    Genau so muss man die dummnaiven Europäer/Deutschen behandeln! Für die Verfehlungen, für die die hier zu Millionen illegal einreisenden Ausländer auch noch belohnt werden, in deren Heimatländern EUropäer/Deutsche knallhart bestrafen.

  20. Und noch mehr Bereicherung:
    Rems-Murr-Rundschau
    Flüchtlinge: Kreisbau fehlen Gebäude
    Nils Graefe, vom 25.07.2015 00:00 Uhr

    Dirk Braune: „Wir kommen mit der Schaffung und Ausweisung neuer Unterkünfte bald nicht mehr hinterher“

    Waiblingen. Zu dramatisieren ist Dirk Braunes Sache nicht, aber hier winkt jemand mit dem Zaunpfahl: „Wir tun alles, was wir können. Aber bei einer Zuweisung von 300 Flüchtlingen pro Monat kommen wir mit der Ausweisung und Schaffung neuer Unterkünfte bald nicht mehr hinterher“, sagt der Kreisbau-Geschäftsführer. Die Politik müsse die Weichen anders stellen.

    Die Landkreise sind für die Erstunterbringung von Flüchtlingen in Gemeinschaftsunterkünften zuständig, und zwar in den ersten 24 Monaten. Für eine Anschlussunterbringung müssen die Kommunen sorgen. „Die Kooperation mit den Kommunen ist mittlerweile aber sehr gut und wir unterstützen uns gegenseitig“, sagt Dirk Braune.

    22 Flüchtlingsheime hat der Rems-Murr-Kreis über die Kreisbaugruppe im Betrieb, 46 seien in Planung oder im Bau, beziffert Steffen Krahn, Geschäftsführer der Rems-Murr-Kreis-Immobilien-Management GmbH (RMIM). Die RMIM, ein Unternehmen der Kreisbaugruppe, hat zum Beispiel jüngst das alte Postgebäude in Plüderhausen gekauft, dort sollen ab Ende Juli 50 Flüchtlinge unterkommen. Unlängst wurde zudem, nach jenem in der Schorndorfer Wiesenstraße, ein zweites Gemeinschaftsunterkunftsareal in der Albertviller Straße in Winnenden für über 200 Flüchtlinge eröffnet, die angrenzende Container-Siedlung, eigentlich als Zwischenlösung gedacht, bleibt vorerst weiter in Betrieb.

    „300 neue Flüchtlinge pro Monat. Diesen Zustrom werden wir bald nicht mehr schaffen. Da würde selbst die erneute Ausweisung von Turnhallen der Berufsschulen nicht mehr ausreichen“, sagt Braune, und eine solche Unterbringung sei auf Dauer ja menschenunwürdig. Bei einem derartigen „Aufeinanderhocken auf engem Raum“ seien soziale Spannungen zwischen den Asylbewerbern und mit der ansässigen, größtenteils jetzt noch sehr hilfsbereiten und aufgeschlossenen Bevölkerung programmiert. Flüchtlingsunterkünfte benötigten zudem Betreuungspersonal vom Hausmeister bis zum Sozialpädagogen. Auch hier gebe es jetzt schon Engpässe. „Die Freundeskreise für Asyl sind sehr umtriebig und leisten hervorragende Arbeit, aber auch deren Kapazitäten sind irgendwann ausgeschöpft.“

    Der Zustrom von Flüchtlingen trifft zudem auf einen angespannten Wohnungsmarkt. Zwar gehe die Zahl der Bevölkerung zurück – was einen Bedarf an Zuwanderung suggeriere, allerdings sei die Zahl der Haushalte, die Immobilien nachfragen, gestiegen, so Braune. Nur fünf Prozent des bundesweiten Bevölkerungszuzugs entfalle auf die neuen Bundesländer, 95 Prozent aber auf Westdeutschland, und dort besonders auf die prosperierenden Ballungszentren wie Hamburg, Frankfurt, München oder eben die Stuttgarter Region. Dieses Problem sei hausgemacht. „Bei uns in der Region wurde viel zu lange viel zu wenig neuer Wohnungsbau betrieben. Wir haben zwar jetzt wieder ein Landesförderprogramm, das ist gut so, aber dessen finanzielle Ausstattung ist nicht hoch genug“, sagt Braune. Auch fehlten die Grundstücke. Vor diesem Hintergrund seien die Ingenieure und Architekten der Kreisbaugruppe händeringend auf der Suche nach neuen Standorten für Flüchtlingsheime. Und die Projektabwicklung von Neubauten dauert im Übrigen im Schnitt zwei bis vier Jahre. Die Politik müsse gegensteuern, damit Kreise und Kommunen durch diese Mammutaufgabe nicht erdrückt werden, sagt Dirk Braune.

  21. #21 Kriegsgott

    Weiß ich. 😉

    Aber jetzt wird durch den massenhaften Zustrom die Lage endgültig aus dem Ruder laufen.

  22. Meine Güte,
    Da mache ich mein iPad an, um beim Kaffe ein wenig in der digitalen Nachrichtenwelt zu stöbern und bei den ersten vier Themen hier bei PI kommt mir sofort ein erhöhter Puls und als ich bis Bilkay Öney runtergescrollt habe, gesellt sich Übelkeit hinzu.
    Als ob das noch nicht reicht:
    bei Lokus™ und Sudel™ die Nachricht des Tages, die den deutschen Arbeitnehmer glücklich werden lässt.
    Also wer Masochist ist und immer noch nicht genug hat – für den habe ich noch das Sahnehäubchen:
    Porsche entlässt Azubi wegen „Hass-Posting“

  23. #22 alte Frau

    Das merkt der auch schon!? Dass dieser Asylwahnsinn früher oder später eskalieren wird wurde hier im Forum schon 2014 vorhergesagt. Wir waren uns nur nicht einig, wann die Asylindustrie aufgrund des Massenansturms kollabiert, die Schätzungen schwankten zwischen Ende 2015 und 2017. So wie es jetzt aussieht, lagen die Pessimisten wohl richtig.

  24. OT

    Begriffsverschiebungen

    Nigeria: Mehr als 20 Tote bei Boko-Haram-Angriff

    Bei einem Angriff mutmaßlicher Islamisten
    auf ein Dorf im Nordosten Nigerias sind mehr
    als 20 Menschen getötet worden.
    KÄMPFER
    der Gruppierung Boko Haram hätten . .

    Ich erinnere mich an die KÄMPFER der RAF . .
    Ach nein, das waren ja Terroristen.

  25. #19 BePe (25. Jul 2015 15:17)
    Bürgerkrieg 2020:

    Das wird bis 2020 der Alltag in allen deutschen Städten sein!

    vor allem in den westdeutschen und west-/nordeuropäischen Städten.

    Am 3. April 2008 hatten wir exklusiv über eine geheime Studie der CIA berichtet, nach der die CIA intern spätestens um das Jahr 2020 herum in vielen europäischen Ballungsgebieten Bürgerkriege erwartet.

    …. …. …

    Solange, die in den „Problemvierteln lebenden „Kütlüren“ dort bleiben und sich sich dort gegenseitig an die Gurgel gehen, wäre es mir relativ egal.
    Nur werden die irgendwann von dort aus zu ihren Raubzügen aufbrechen und für die gibt es kaum leichtere Beute als den Durchschnittsdeutschen in seinem schicken Reihenhäuschen.

  26. Auf dem Heimweg verfolgt

    Sie wollten eine 19-Jährige vergewaltigen: Drei Asylbewerber in Bayern festgenommen

    Samstag, 25.07.2015, 13:19

    dpa – Die Polizei in Holzkirchen hat drei Männer wegen des Verdachts der versuchten Vergewaltigung festgenommen. (Symbolbild)
    Im oberbayerischen Landkreis Miesbach sind drei Asylbewerber festgenommen worden. Die jungen Männer sollen versucht haben, eine 19-Jährige zu vergewaltigen. Erst durch massive Gegenwehr gelang ihr die Flucht. Die mutmaßlichen Täter sitzen in Untersuchungshaft.

    http://www.focus.de/panorama/welt/auf-dem-heimweg-verfolgt-maenner-wollten-19-jaehrige-vergewaltigen-drei-asylbewerber-in-bayern-festgenommen_id_4838758.html

  27. Diese bunte Republik führt in den Bürgerkrieg, so wie in allen Vielvölkerstaaten. Nur wird es in Deutschland um einiges schlimmer als im ehemaligen Jugoslawien. Hier ist wirklich alles zusammengewürfelt, keine gleiche Kultur, keine gleiche Sprache, keine gleiche Weltanschauung. Das war in Jugoslawien anders, dort haben sich slawische Brüder untereinander abgeschlachtet, also macht euch auf was gefasst.

  28. #25 Das_Sanfte_Lamm

    VW/Porsche (dies gilt für fast alle deutschen Konzerne) gehört zu einem großen Teil Katar/Arabern. Daher muss man sehr vorsichtig sein mit dem was man sagt, wenn man da arbeitet.

  29. #26 BePe (25. Jul 2015 15:31)
    #22 alte Frau

    Das merkt der auch schon!? Dass dieser Asylwahnsinn früher oder später eskalieren wird wurde hier im Forum schon 2014 vorhergesagt. Wir waren uns nur nicht einig, wann die Asylindustrie aufgrund des Massenansturms kollabiert, die Schätzungen schwankten zwischen Ende 2015 und 2017. So wie es jetzt aussieht, lagen die Pessimisten wohl richtig.

    Die Grundbedürfnisse eines normal sozialisierten und mit normalen emphatischen und kognitiven Empfindungen ausgestatteten Europäers sind idR in allen Ländern in etwa gleich entwickelt;
    der Durchschnittseuropäer will einfach seine bescheidene materielle und soziale Sicherheit haben.
    So brauchten die NGO’s selbst im ehemaligen Jugoslawien geschlagene zehn Jahre, bis man dort soweit war, dass selbst (in unserem Maßstab gesehen) normal sozialisierte Volksgruppen begannen, einen über Jahre andauernden blutigen Bürgerkrieg, oder besser: Sezzessionskrieg zu führen.
    Hier habe ich den Eindruck, dass das Gleiche im Zeitraffer passiert.

  30. ot

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Ungarn-beschleunigt-Zaunbau-an-serbischer-Grenze

    Der umstrittene Zaun an der ungarisch-serbischen Grenze soll früher fertig werden als ursprünglich geplant.

    Statt 30. November sei nun der 31. August vorgesehen, sagte Ungarns rechtsnationaler Ministerpräsident Viktor Orban am Samstag im rumänischen Baile Tusnad.

    Bei einer politischen Tagung in dem siebenbürgischen Ort bekräftigte Orban seine gegen Flüchtlinge gerichtete Position: „Europa muss weiter den Europäern gehören.“

    Der von Menschenrechtlern und von der EU kritisierte vier Meter hohe Zaun soll die 175 Kilometer lange Grenze zum Nachbarland Serbien abriegeln und den seit Monaten wachsenden Zustrom von illegalen Migranten stoppen. Mehr als 86.000 kamen allein in diesem Jahr über die Balkan-Route. Die meisten wollen nicht in Ungarn bleiben, sondern in Westeuropa einen Asylantrag stellen.

    ———————

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Busfahrerin-in-Bremen-ueberfallen

    Bereits im Mai war ein 17-Jähriger nach drei Überfallen auf Busfahrer in Bremen-Kattenturm festgenommen worden.

    —————————

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Lage-nach-Krawallen-vor-Fluechtlingslager-in-Dresden-wieder-ruhig

    Das Netzwerk „Dresden für Alle“ richtete unterdessen eine Zentrale ein, in der ehrenamtliche Hilfe für die Zeltstadt koordiniert werden soll.

    Ehrenamtliche Helfer können dort erfahren, wie sie Hilfe leisten können, teilte das Bündnis am Samstag mit.<<

    Wer also am Wochenende Langeweile haben sollte …. 😉

    Have a nice day.

  31. Die Polizei in Deutschland wird hoffnungslos überfordert sein, wenn es in hier Randale in Asylbetrügerunterkünften geben wird.

    Es werden noch mehr neue rechtsfreie Räume entstehen.

    Die gute Seite daran:

    Angie werden dann schnell die Hosenträger wegfliegen!

  32. #25 Das_Sanfte_Lamm

    Zu Porsche: Die Aussage des Azubis war in der Tat dämlich. Allerdings dafür den Ausbildungsvertrag zu kündigen ist ein Unding. Normalerweise ist es nahezu unmöglich einen Azubi loszuwerden. Diebstahl in Ausbildungsbetrieb reicht nicht, er müsste schon seinen Vorgesetzten umbringen. Aber wie wir wissen, ist das Schlimmste, was ein Deutscher machen kann, ein Rechter zu sein. Einem Kinderschänder wird da eher vergeben. Und ich wette, hätte ein Migrant mit Islamhintergrund was Ähnliches gesagt, wäre ihm nichts passiert. Man wolle ihm ja schließlich nicht seine Zukunft vermasseln …

  33. #26 BePe (25. Jul 2015 15:31)

    bei diesem Tempo wird das wohl auf Ende 2015 raus laufen. Nur, ich denke – je schneller desto besser.

  34. #27 Das_Sanfte_Lamm (25. Jul 2015 15:33)
    #19 BePe (25. Jul 2015 15:17)
    ….
    Nur werden die irgendwann von dort aus zu ihren Raubzügen aufbrechen und für die gibt es kaum leichtere Beute als den Durchschnittsdeutschen in seinem schicken Reihenhäuschen.
    ++++

    Irgendwann?
    Die sind bereits heute voll dabei.
    Allerdings werden die Raubzüge durch Asylbetrüger noch stark zunehmen!

  35. Auslöser der Schlacht soll ein religiöser Streit zwischen Bewohnern aus Somalia und Afghanistan gewesen sein. Eine Gruppe Somalier flüchtete vor rund hundert Afghanen aus dem Lager und verschanzte sich in der nahen Moschee.

    Erstaunlich. Da müssen die weißen Mohammedaner aus Afgh. den Koran mal wieder mißverstanden haben. Denn auch der Neger ist dein islamischer Brudah!/sarc.

    Ist doch schön, daß sich hier im zivilisierten Mitteleuropa jetzt die dahergelaufenen Primitivlinge aus Asien und Afrika tollwütig an die Gurgel gehen.

  36. #34 Babieca (25. Jul 2015 15:51)

    Ist doch schön, daß sich hier im zivilisierten Mitteleuropa jetzt die dahergelaufenen Primitivlinge aus Asien und Afrika tollwütig an die Gurgel gehen.
    ——————————————-
    Statt Taschengeld jedem ein Messer überreichen würde einiges mehr regeln.

  37. Haha, habt ihr die Cover gesehen der aktuellen Spiegelausgabe? (Gleich 7 verschiedene) Den Gutmenschen steht das Wasser bis zum Hals. Jetzt wird eine ganz große Portion Moral verteilt.

  38. Da immer mehr Massenlager für Invasoren entstehen, zeichnet sich folgendes Szenario ab.

    Es wird immer häufiger Aufstände in den Invasoren-Lagern geben.
    Irgendwann beginnen Invasoren, auch die umliegenden Siedlungen anzugreifen.
    Die Bewohner der Siedlungen werden sich mit Waffen verteidigen, insbesondere die hier schon lange lebenden Migranten, die etwas zu verlieren haben, die aber nicht an Gutmenschentum leiden.
    (Wird es mit Zwangseinquartierungen versucht, wird die Situation noch schneller eskalieren.)

    Wird dann die Notbremse nicht gezogen (Ausnahme-Zustand, Einwanderungsstopp, Massenabschiebungen), wird das Chaos fast alle Städte erfassen und der Staat kollabiert.
    Anschließend kommt es zum Bürgerkrieg und die Karten werden neu gemischt (wahrscheinlich mit Beteiligung der Besatzungsmächte).

    Klar ist nur, dass die heutige „Elite“ es nicht überleben wird.
    WIR WERDEN VON SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE NICHT MEHR WISSEN, WAS SIE TUN.

  39. OT am Arsch vorbei

    Kanzlerin Angela Merkel ist heute Nachmittag
    am Bayreuther Festspielhaus angekommen.
    An der Seite ihres Mannes Joachim Sauer
    schritt sie entspannt über den roten Teppich,
    lächelte und schrieb Autogramme.

    Merkel trug einen türkisfarbenen Zweiteiler.
    Pünktlich zur Ankunft erklang die erste Fanfare
    vom Balkon des Festspielhauses.

    Na, dann ist ja alles gut.

  40. #39 Babieca
    Nur eine spekulative Ferndiagnose: In Afghanistan (und Pakistan) haut vermehrt die schiitische Minderheit ab. Möglich, daß der Konflikt zwischen Somalis und Afghanen unter den hinlänglich bekannten inner-islamischen Dialog Schiiten-Sunniten fällt – in all seiner Herzlichkeit und Lebensfreude…

  41. #39 Babieca (25. Jul 2015 15:51)

    Schau doch mal in den Bilkay Öney-Thread.
    Immerhin bist du auch Fan von diesem komischen John Sonstwas…

  42. Liebe Frau Korun, nachdem sie für die Menschenrechte eintreten, wo war mein Menschrecht, ich wurde bei der Bundeswehr als Wehrpflichtiger gezwungen in einem Raum mit 16 !!! anderen Wehrpflichtigen zu wohnen. Und das in 3-Stock-Betten. Wie wäre es wenn sie da Schmerzensgeld für mich rausholen, das war ja wie Folter, wenn sie schon gegen die Menschenrechte verstoßen sehen wenn 6 Flüchtlinge in einem Raum wohnen??
    Wissen sie überhaupt wie wir als Flüchtlinge nach dem Januar 1945 leben mussten? Bis 1953 in Holzbarracken in denen vorher Fremdarbeiter hausten !! Und stellen sie sich vor, wir hatten keine Putzfrau, niemand hat uns Essen geliefert, keiner hat uns Taschengeld gegeben, kein Bustransfer in die Stadt, niemand hat uns gepampert von vorne bis hinten, keiner hat uns gefragt ob wir ein Trauma von den Bombardements über lange 3 Jahre hatten, fast täglich in den Bunker, oft auch zweimal am Tag oder Nacht.

  43. Das ist doch schön, so viel Service und Rücksichtnahme:

    Zum Frühstück gab es von einem Caterer Brot mit Butter, Marmelade und Wurst, welche ohne Schweinefleisch hergestellt ist. Beim warmen Mittagsmahl wird ebenso auf die religiösen Vorschriften geachtet.

    Bild sprach mit den Flüchtlingen

    Die sehen doch nett aus, oder?
    Lauter kräftige junge Männer. Ein Traum.
    Guggstdu:

    http://www.bild.de/regional/dresden/flucht/polizei-schutz-fuer-fluechtlings-camp-41945138.bild.html

    Viele haben keinen Pass, manche sind auffälliger Weise am 1. Januar 1990 geboren.

    Am Abend sollen 70 Zelte in den Größen 30 qm, 50 qm und 150 qm stehen, weitere 300 Flüchtlinge eintreffen.

    Da sage ich doch mal ein ganz herzliches Willkommen und gucke mal, ob die MoPo heute abend wieder einen livestraem hat.

    Say it loud, say it here, Refjutschies are welcome here. Stehet auf, stehet hier, refjutschies are welcome here.

    (Sprechchöre gestern abend.)
    War eigentlich Eric Hattke auch dabei?
    Dat Bienchen?

  44. Ja ich sprüh’s auf jede Wand – starke Frauen braucht das Land

    oder:
    wer’s glaubt ist selber Schuld

    Nigerianer in Halle angegriffen und verletzt

    Ein 44 Jahre alter Nigerianer ist in Halle angegriffen und verletzt worden. Eine Frau hatte den Mann am späten Freitagabend zunächst mit fremdenfeindlichen Äußerungen beleidigt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Dann stieß sie ihn zu Boden, schlug und trat auf ihn ein. Zudem würgte sie ihr Opfer. Als sich der 44-Jährige wehrte, kam ein Mann hinzu und bedrohte den Nigerianer mit einem Messer. Nach der Prügelattacke wurde der Nigerianer mit Schürfwunden und Hämatomen im Krankenhaus behandelt.

    Bei den beiden Angreifern handelt es sich nach Polizeiangaben um eine 27-jährige Frau aus Freiburg (Baden-Württemberg) und einen 31-jährigen Hallenser. Gegen beide wird unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Volksverhetzung ermittelt. (dpa/sa)

    http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/nigerianer-in-halle-angegriffen-und-verletzt,20641266,31308510.html#plx183538154

  45. Eine Gruppe Somalier flüchtete vor rund hundert Afghanen aus dem Lager und verschanzte sich in der nahen Moschee.

    Ich hoffe, die haben auch alle die Schuhe ausgezogen und sind auf Sammetpfötchen in die Moschee gegangen…!

    Könnte ja auch ein ungewollter Test gewesen sein, statt Kirschenasyl ein erstes Moscheeasyl ins Leben zu rufen.

  46. #49 VivaEspana (25. Jul 2015 16:35)

    War eigentlich Eric Hattke auch dabei?

    Jede Wette.

  47. Hier eine Meldung aus der Blöd-Zeitung.

    Asylbewerber in Thüringen attackiert
    Sa. 25.07.2015, 14:31

    Greiz – Vier syrische Asylbewerber sind bei einem Angriff in der thüringischen Stadt Greiz verletzt worden. Die Flüchtlinge sprachen laut Polizei am späten Freitagabend eine Gruppe junger Männer an, die daraufhin unerwartet auf die Syrer einschlugen und sie traten. Die Ermittler schließen ein ausländerfeindliches Motiv nicht aus. Die drei Täter im Alter von 18, 23 und 26 Jahren flüchteten, konnten aber später festgenommen werden. Einer von ihnen ist wegen etlicher anderer Delikte polizeibekannt. Ein Haftgrund liege allerdings nicht vor, hieß es.

    Kann jemand zu den wahren Begebenheiten etwas berichten

  48. 46 der dumme August „am Arsch vorbei“

    Klarstellung:

    Deutsche, Deutschland gehen ANGELA am A.. vorbei,
    nicht Wagner und Bayreuth an unserem.

  49. Erst wenn die ersten Polizisten bei solchen `Ethnorandalen` sterben…

    Erst wenn alle europäischen Grossstädte `No-Go Areas`haben…

    Erst wenn alle autochthonen Bürger Europas bedroht, beraubt, erschlagen oder vergewaltigt wurden…

    Erst wenn der letzte verfügbare Wohnraum, Schule und Turnhalle durch Asylschmarotzer okkupiert wurde…

    …werdet Ihr erkennen, dass die Gutmenschennomenklatura aus Brüsselhörigen Politikern und Asylindustrie mit Multikulti und Lügenpresse quer durch Europa mehr Schaden zugefügt haben als der erste und zweite Weltkrieg zusammengenommen

  50. „Die Grenzen des Glücks.

    Flüchtlinge. Nie zuvor war die Mehrheit der Deutschen
    so versöhnt mit sich und ihren Asylbewerbern. In diesem Jahr kommen vermutlich 400000, die Zahl die zu einer schmerzhaften Diskussion führt: Hält die neue Willkommenkultur das aus?“

    aus der aktuellen Spiegelausgabe.

    Geht es eigentlich noch unterirdischer und weltfremder? „Die Grenzen des Glücks?“
    „Hält die neue Willkommenskultur das aus?“
    „So versöhnt mit sich und ihren Asylbewerbern. „

  51. Liebe Frau Korun, nachdem sie für die Menschenrechte eintreten, wo war mein Menschrecht, ich wurde bei der Bundeswehr als Wehrpflichtiger gezwungen in einem Raum mit 16 !!! anderen Wehrpflichtigen zu wohnen. Und das in 3-Stock-Betten. Wie wäre es wenn sie da Schmerzensgeld für mich rausholen, das war ja wie Folter, wenn sie schon gegen die Menschenrechte verstoßen sehen wenn 6 Flüchtlinge in einem Raum wohnen??
    Wissen sie überhaupt wie wir als Flüchtlinge nach dem Januar 1945 leben mussten? Bis 1953 in Holzbarracken in denen vorher Fremdarbeiter hausten !! Und stellen sie sich vor, wir hatten keine Putzfrau, niemand hat uns Essen geliefert, keiner hat uns Taschengeld gegeben, kein Bustransfer in die Stadt, niemand hat uns gepampert von vorne bis hinten, keiner hat uns gefragt ob wir ein Trauma von den Bombardements über lange 3 Jahre hatten, fast täglich in den Bunker …

    ————

    Ich hoffe, Sie schreiben das dieser Frau auch mal tatsächlich persönlich und nicht bloß hier im Blog, damit sie mal Bescheid weiß, was der Bürger von ihren hirnrissigen Aussagen so hält!

    Bitte immer möglichst auch den Verantwortlichen direkt eine klare Ansage machen und nicht nur hier. Die E-Mail-Postfächer von denen sollten eigentlich überquellen.

  52. #55 powerage49 (25. Jul 2015 16:57)
    Hier eine Meldung aus der Blöd-Zeitung.
    Asylbewerber in Thüringen attackiert
    Sa. 25.07.2015, 14:31
    Die Ermittler schließen ein ausländerfeindliches Motiv nicht aus. Die drei Täter im Alter von 18, 23 und 26 Jahren flüchteten, konnten aber später festgenommen werden. Einer von ihnen ist wegen etlicher anderer Delikte polizeibekannt. Ein Haftgrund liege allerdings nicht vor, hieß es.
    Kann jemand zu den wahren Begebenheiten etwas berichten?
    ++++

    Nein. Sind aber vermutlich Ausländer.

  53. Massenschlägereien fast jeden Tag. Und nicht alle Medien verschweigen es – sie berichten hin und wieder durchaus. Aber die Bevölkerung scheint es mittlerweile als normal hinzunehmen.
    Auch die Lautstärke hat sich verändert. Nicht wenige Leute mitten auf der Strasse wirken als hätten sie mindestens einen JOINt geraucht oder harte Drogen genommen. Ich selbst suche seit längerem nach Orten wo man hin und wieder wenigstens einigermassen ungestört sein kann. Das ist an vielen Stellen kaum/nicht möglich – ein Besuch in der KIRChe sorgt wenigstens für eine Dämpfung störender Nebengeräusche. /

  54. #42 sauer11mann

    X-IS 2020

    Das Kennzeichen prangt an einer Prollschleuder? Ja, was will der wohl islamische Besitzer uns damit durch die Blume sagen (Denk. Denk. Denk.), ein wirklich schweres Rätsel. Ach was, ist bestimmt nur Zufall.

    😉

    In Köln, Berlin, Dortmund, Stuttgart ist das Kennzeichen auch vergeben. Wäre mal interessant zu wissen, wem dort der Wagen gehört. Bei bestimmten Kombinationen scheint Zufall wohl ausgeschlossen.

    http://wunschkennzeichen.stadt-koeln.de/wkzn/servlet/Internetgeschaeftsvorfaelle;jsessionid=09215B3C63EB60F9CA770BAC9DF7BE97

    https://www.berlin.de/labo/kfz/dienstleistungen/wunschkennzeichen/wkz01

  55. Also wer Masochist ist und immer noch nicht genug hat – für den habe ich noch das Sahnehäubchen:
    Porsche entlässt Azubi wegen „Hass-Posting“

    —————————————–

    Da muss ich aber schon mal deutlich dagegenhalten! Wer in der Öffentlichkeit eine solche menschenverachtende, widerliche Äußerung, noch dazu gegen ein unschuldiges Kind macht, dem geschieht es schon recht, wenn er rausgeschmissen wird.

  56. Wenn man hunderte von Löwenrudeln aus Afrika importiert und hier frei läßt, werden diese auch nicht Gras fressen, sondern sich zur Beute nehmen, wer ihnen über den Weg läuft. Was für unbedarfte, feige Trottel die Politiker doch sind. Das Boot ist nie voll, faselt der kommunistische MP Von Baden-Württemberg. Mann oh Mann, ihr schlauen Schwaben, da habt ihr euch ja einen ganz tollen Landesvater gewählt. Die Verblendung so großer Teile des Volkes läßt sich nur so erklären, daß durch den lang anhaltenden Friedenszustand in Europa verbunden mit dem großen Wohlstand den Menschen jegliche Lebenserfahrung, die mit dem Kampf ums Überleben und der Vorsorge für die Zukunft zu tun hat, fehlt. Die Menschen sind in wichtigen Bereichen des Lebens auf einem Kinderstadium stehengeblieben, sie können die Situation nicht differenziert beurteilen und keine durch Vernunft begründete Prioritäten setzen. Ideologisches „Piep-piep-piep, wir haben uns alle lieb“ beherrscht das Denken von Gutmenschen und Pfaffen. Ein Volk ohne Selbstbehauptungswillen geht unter. Das geschieht gerade in Deutschland, bzw. in den reicheren Ländern Europas. Da glauben verrückt Gewordene, sie seien schuldig an den Armen dieser Welt geworden, weil sie ihnen alles wegnommen haben, um den eigenen Wohlstand zu begründen. Um dies wieder gutzumachen, will man jetzt jeden Afrikaner nach Europa holen, um ihm ein kostenloses lebenslanges Wellnessprogramm angedeihen zu lassen. Das Problem ist, daß nur in einem Land mit großem Wohlstand sich solche Ideen überhaupt ausbreiten können. Dieses Auswälzen und Ausgießen von Moralsauce über alle Bereiche des Lebens wie ein zäher Zuckerguß ist ein Luxus, der eben nur in reichen Ländern möglich ist. Den Hunger der Welt kann man nicht besiegen, alle Menschen können nicht am Wohlstand teilnehmen. Verteilt man alles Geld gleichmäßig unter alle 8 Milliarden Erdbewohner, dann sind hinterher alle gleich arm. Es gibt Dinge in unserer Existenz, die man akzeptieren muss, auch wenn man sie nicht liebt. Dazu gehören der Tod am Ende jeden Lebens, dazu gehört, daß einige im Luxus schwelgen und andere im Elend verrotten. Europa oder Deutschland muß die Wirtschaftsflüchtlingsflut stoppen, sonst schaffen wir mehr Elend, als vorher vorhanden war. In sechs Jahren werden die Asylkosten für Deutschland 60 Milliarden € pro Jahr betragen, das ist der reine Irrsinn!

  57. Ich frage mich , wer hat aus dieser Invasion
    Irgendwelche Vorteile ?
    Folgender Gedanke :
    ES geht doch nur um Energien, Macht und Geld !
    Europa will einfach das energiereiche Russland nicht angreifen . Also werden die
    EU Ureinwohner durch braune , dumme Invasoren
    ausgerottet . Und diese dumme , braune Masse
    wird man gegen Russland aufhetzen und in den nächsten Krieg schicken !!

  58. Traiskirchen ist überall

    Eingabe „Schlägerei, Asylbewerberheim“ bei google

    Ungefähr 31.200 Ergebnisse (0,27 Sekunden)
    Suchergebnisse

    SZ-Online: Massenschlägerei im Asylbewerberheim
    http://www.sz-online.de/…/massenschlaegerei-im-asylbewerberheim-3076367.ht...
    08.04.2015 – Wie die Polizei mitteilt, mündete der Disput in eine handfeste Schlägerei, an der auf jeder Seite etwa 20 Männer beteiligt waren. Sie sollen …

    Toter Flüchtling bei Schlägerei im Asylbewerberheim …
    http://www.youtube.com/watch?v=ICPqw2kzzqg
    07.05.2015 – Hochgeladen von Infokanal für Flüchtlinge

    Toter bei Massenschlägerei vor Asylbewerberheim – Focus
    http://www.focus.de/…/kriminalitaet-ein-toter-bei-schlaegerei-in-asylunterkunft...

    25.09.2014 – Tödliche Massenschlägerei an einer Asylunterkunft in Wolfsburg:

    Schlägerei in Asylbewerberheim: Acht Menschen … – Die Welt
    http://www.welt.de › Regional › Hamburg und Schleswig-Holstein
    06.04.2015 – Hamburg (dpa/lno) Gleich drei Mal haben Polizeibeamte am Wochenende in einer Asylbewerberunterkunft in Hamburg-Volksdorf bei …

    Schlägerei im Asylbewerberheim Schneeberg | MDR.DE
    http://www.mdr.de/…/schlaegerei-asylheim-schneeberg100_zc-e9a9d57e_zs-6...
    31.10.2014 – Bei einer Schlägerei in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Schneeberg ist ein Bewohner schwer verletzt worden. 20 Albaner …

    Massenschlägereien: 15 Asylbewerber und ein Wachmann …
    http://www.freiepresse.de › Nachrichten › Top-Thema
    01.07.2015 – Bei der Schlägerei in Schneeberg wurden 13 Menschen verletzt, fünf von ihnen kamen ins …

    Toter nach Schlägerei in Asylbewerberheim – Junge Freiheit
    https://jungefreiheit.de/…/toter-nach-schlaegerei-in-asylbewerberheim/
    02.12.2014 – Laut Polizeiangaben kletterten drei der Tunesier nach einer Schlägerei offenbar aus Angst vor ihren Kontrahenten aus einem Fenster in der …

    Polizei-Großeinsatz in Schmiedeberg: Massenschlägerei im …
    http://www.bild.de › Regional › Dresden aktuell › Dresden
    08.04.2015 – Zu einer Massenschlägerei wurde die Polizei am Dienstagabend ins Asylbewerberheim nach Schmiedeberg gerufen.

    Erneut Massenschlägerei in Asylheim! – MOPO24
    https://mopo24.de/…/erneut-massenschlaegerei-in-asylbewerberheim-857…
    08.07.2015 – Erneut Massenschlägerei in Asylheim! Im Wohnhotel Kappel kam es erneut zu einer Massenschlägerei.

  59. #9 gonger (25. Jul 2015 14:43)

    Sterben ist vorerst verboten, damit Platz für Flüchtlinge ist. 🙂

    „Omi, halt durch“ 😉

  60. 68 Honigmelder „Löwenrudel aus Afrika“

    ich liebe Afrika

    Wenn verweiblichte, brustrasierte
    deutsche Jungmännchen nach den
    Atmungsübungen für Schwangere auf

    100%-Männer aus Afrika treffen,

    ich kann den frustrierten
    deutschen Weibchen keinen Vorwurf machen.

    Nach einem halben Leben in der weiten Welt,
    nach Afrika, da wollt ich nochmal!

  61. Sorry, Leute, aber ich find’s megageil, wünsche mir diese Zustände auch für die BRD, damit auch der Michel geliefert bekommt, was er (bei den letzten Wahlen) bestellt hat.

    Ach ja, werde mich demnächst im örtlichen Schützenverein anmelden, kann ja selbst im fortgeschrittenen Alter noch Spaß machen…

  62. #70 einblick (25. Jul 2015 17:59)
    Ich frage mich , wer hat aus dieser Invasion
    Irgendwelche Vorteile ?
    ++++

    Natürlich die Invasoren!

  63. EILMELDUNG, mit Laufband

    „Lösbare Aufgaben für Löw-Team für WM 2018“

    Brot und Spiele

  64. @m. Hofmann

    Uj, das hört sich übel an
    Darf ich fragrn in welchem Bundesland ?

  65. Das ist ein realistischer Vorgeschmack fuer unser kuenftiges „Europa“:
    Primitives, brutales Pack, das nicht die Kultur im Ankunftsland uebernehmen will, sondern lieber an seiner eigenen Zurueckgebliebenheit festhaelt, verseucht unseren Alltag.

    Es gibt KEINEN Grund dafuer, dass diese ***gelöscht*** sich nicht zu Hause die Birne einschlagen sollten, sondern dies in Europa tun.
    Raus aus unserem Europa mit all diesem dem ***gelöscht***!

  66. Die Polizei,

    beherscht die Kriminellen hot Spots schon lange nicht mehr,
    sondern verwaltet die Kriminalität nur noch mit archivieren.

    Danach wird der Polizei Bericht auf Befehl von oben dreisst geschönt.

    Mit der übrig gebliebenen Kernkompetenz in Blitzmaraton oder als Prellbock für linke Gewaltbereite Straftäter ist das Vertrauen bei Teilen der Bevölkerung weg.

    Die Polizei hat die Gewalthoheit in vielen sozialen Brennpunkten bereits an berufs Kriminelle abgegeben.

    Als zahnloser Tiger zur Beute und als Prügel Knabe von einer ruchlosen Kaste von rücksichtslosen oportunen Politdarstellern für Multikulti und Gutmenschen Phantastereien geopfert.

    Deutsche Polizei, ihr wahrt mal da,
    um die Bürger zu schützen,
    jetzt könnt ihr das nicht mal selber mehr.

    Danke allen skrupelosen Traumtänzern dieses Landes für diesen Zustand.
    Habt ihr gut gemacht.

    Weiter so.

    Wir werden bald sehen wie das endet.

  67. Na, was habe ich oben in #17 prophezeit?

    Die mit der Unterbringung von Asylbewerbern zunehmend überforderten Länder und Kommunen können auf Hilfe der Bundeswehr hoffen. „Die Bundeswehr prüft gerade, in welcher Form sie logistische Unterstützung leisten kann“, sagte am Sonntag ein Sprecher des Verteidigungsministeriums der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Bisher habe man deutschlandweit acht Kasernen mit einer Kapazität für 3500 Menschen bereitgestellt. Sachsen-Anhalts Landesregierung hatte zuvor Zelte, Sanitäter und Versorgungszüge der Bundeswehr als mögliche Form der Unterstützung ins Gespräch gebracht.

    Länder rufen nach Flüchtlingshilfe – Bundeswehr prüft Unterstützung – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/politik/laender-rufen-nach-fluechtlingshilfe-bundeswehr-prueft-unterstuetzung-page2-id10919907.html#plx1963090021

    http://www.derwesten.de/politik/asyl-ausgaben-in-nrw-steigen-rasant-bundeswehr-soll-helfen-id10919907.html

  68. Die Österreicher jammern für meine Begriffe auf hohem Niveau. Zählt mal die Kopftücher dort auf der Straße und vergleicht das mit Deutschland. Ausserdem sind die Österreicher viel offener mit ihrem Bekunden gegen die Ausländer. Und wählen viel stärker rechts. Wir in Deutschland sind hingegen absolut verloren.

Comments are closed.