Igor E. wurde in Kasachstan geboren, besitzt die russische Staatsbürgerschaft und lebt heute im bayerischen Mainburg. Nun baten russische Strafverfolgungsbehörden bezüglich ihres ausgewanderten Staatsbürgers das Landgericht Regensburg um Amtshilfe. Es geht um eine 1997 in Russland verübte brutale Vergewaltigung einer 14-Jährigen. Der Angeklagte befindet sich in Mainburg auf freiem Fuß. Das damalige Opfer Raisa wird als Zeugin zu dem Prozess eingeflogen.

Das Wochenblatt berichtet Erschütterndes:

E. wird vorgeworfen, an einem heißen Sommertag im August 1997 offenbar in einem Bautrupp gemeinsam mit einem Wachmann und dem damals 14-jährigen mutmaßlichen Opfer namens Raisa den Abend verbracht zu haben. Alle außer die 14-Jährige sollen kräftig Alkohol und Marihuana konsumiert haben. Als E. mit dem Mädchen zum Wasserholen gegangen sein soll, weil sie Kartoffeln kochen wollte, soll ihr der Staplerfahrer das Kleid aufgeknöpft haben. Als das Mädchen sich wehrte, so sagt zumindest die Regensburger Statasanwältin Christine Müller, soll der Mann sie bedroht haben, er würde ihr etwas antun, wenn sie nicht aufhöre zu schreien.[…]

Eine Auslieferung des Beschuldigten an Russland wurde offenbar von keiner Seite erwogen. So darf ein deutsches Gericht, das ja sonst nichts zu tun hat, die Schmutzarbeit übernehmen. Für den mutmaßlichen Pädokriminellen kann das nur von Vorteil sein.

Man darf davon ausgehen, dass Igor E. nicht der einzige Verbrecher ist, der sich der Strafverfolgung in seinem Heimatland entzieht und als „dringend benötigte Fachkraft“ in Deutschland untertaucht. Insbesondere bei Sextätern muss man davon ausgehen, dass sie ihre perversen Neigungen nicht erst in Deutschland entdeckt haben.

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

30 KOMMENTARE

  1. Es ist nur noch zum -zensiert- , was hier abläuft.

    Ich schreibe nicht was ich denke, ich will aber sagen, dass sich dieses Land auf einem unglaublichen Irr- und Abweg befindet.

    Das wird ein heißer Sommer noch, Leute!

  2. Ob pervers, kriminell, bekloppt oder sonstwie von der Norm abweichend: In Deutschland bist du herzlich willkommen, wir zahlen sogar noch dafür und nennen es Bereicherung. Ein Volk verblödet, bevor es sich abschafft. In diesem Sinne, Gute Nacht!

  3. NUR MAL SO:

    Na, wie heißt der rußlanddeutsche Igor aus Kasachstan mit Familiennamen? Vielleicht Ebert, Epp, Erb, Ehlers, Ernst, Ehmke, Eifler, Engel, Elbracht, Eisner, Eisele oder???

    ++++++++++++++++++

    Das TÄTERVERSTEHER-Wochenblatt berichtet Erschütterndes IM KONJUNKTIV!!!

  4. Wer zahlt die Flugkosten für die Zeugin?
    Den Kerl ab in den nächsten Flieger und den
    Prozess in seiner Heimat führen.

  5. Ich empfehle Igor einen Umzug nach BW oder NRW, dort sind von der Politik nicht nur „Refutschies“, sondern auch Pädophile gern gesehen.

  6. Warum wird dieses abscheuliche Monster nicht an Russland ausgeliefert? Hier gibt’s doch wahrscheinlich eh nur ne kurze Haftstrafe für den Kerl, wenn überhaupt.

  7. Wieder faszinierend: Während es ein Teil von Homo sapiens im 20/21. Jhd schafft, kontinentübergreifend (Deutschland, USA, RUS etc. Kultur, Raumfahrt und Zivilisation zu entwickeln, verharrt gleichzeitig der größte Teil von Homo sapiens im ausschließlichen Lebenszweck Ficken, Töten und Gewalt.

    Douglas Adams hat das in „Per Anhalter durch die Galaxis“ gleich im ersten Kapitel nett für den Typen „Mr. L. Prosser – ein direkter Nachfahre Dschingis Khans, ohne daß er es in seinen verhedderten Genen wußte“, ein dümmlicher Gegenspieler von Held Arthur Dent, mit dem Satz beschrieben: „Er klappte seinen Mund mehrere Male auf und zu, während ihm einen Moment unerklärliche, aber irrsinnig sympathische Bilder von Arthur Dents Haus, das in Flammen aufging, und von Arthur selbst durch den Kopf gingen, der mit mindestens drei Speeren im Rücken schreiend aus der lodernden Ruine rannte.“

    Der hatte sich aber im Griff. Und was sich heute hier – rauben, ficken, plündern – rumtreibt, hat sich nicht im Griff.

    Das scheinbar so schlichte Denkspiel „Höhlenmensch gegen Astronaut – wer gewinnt?“ ist längst noch nicht entschieden…

  8. @ #5 bayuware (07. Jul 2015 14:40)

    Falls er Rußlanddeutscher ist, darf er hier in „Heimdeutschland“, wie dieses Klientel unser Land nennt, bleiben, weil er als Urdeutscher betrachtet wird, als einer, dessen Sippe nur mal 400 Jahre außerhalb war.

    Unsere linksversifften Politiker, Medien u. Gerichte sind nicht in erster Linie Islamversteher, sondern vor allem Kriminellenversteher.

  9. Ins globale Sozialamt (Deutschland) darf JEDER herein, ganz egal, ob pervers, kriminell, arbeitsscheu oder asozial; hier wird JEDER – auch auf Wunsch lebenslang – alimentiert, gehätschelt, getätschelt und gepampert.

  10. @ 11 Maria-Bernhardine

    stimmt. Hab doch direkt vergessen, dass seine Sippe vor 400 Jahren einen Deutschen Schäferhund hatte.

  11. Hat der Triebtäter schon eine politische Karriere in Deutschland bei einer bunten Partei in Erwägung gezogen ?
    Vielleicht kann er aber auch neue Ampelmännchen entwerfen….

  12. OT

    TERMIN HEUTE ABEND – BERLIN

    WER KANN DA HINGEHEN?

    »Monotheismus – Segen oder Fluch?«
    Nach der allerletzten Vorstellung von »Moses und Aron«: Chefdramaturg Ulrich Lenz im Gespräch mit Cilly Kugelmann (Programmdirektorin des Jüdischen Museums Berlin), Prof. Gesine Weinmiller (Architektin und Ratsmitglied der EKD) und Kaz?m Erdo?an (Psychologe und Soziologe) zu den zeitlos großen philosophischen Fragen rund um Glaube und Religion.

    Diskussion in der Oper Berlin(?), 19:30.

    Wer berichtet für PI-News?

  13. OT
    EU-Außenbeauftragte Mogherini: Der „politische Islam“ gehört zur Zukunft Europas

    Die Frau wird einem immer sympathischer. Unfassbar, absolut unfassbar!!!

    !!!!!!!!!!!

    Gefunden auf Kopp-Online. Okay, ich glaube, langsam muss ich doch mal Verlinken lernen. Peinlich! 🙁

  14. Jemand der vor der Strafverfolgung nach Buntland flüchtet ist natürlich ein Flüchtling. Ihm muß die ganze Fülle und Teilhabe der angeordneten „Herzlichen Willkommenskultur“ zukommen.
    Zur Strafe muß Igor dann im Bundestag bei einem pädophilen SPD-ler oder schwulen Grünen ein Praktikum absolvieren.
    Alles wird gut…

  15. Warum müssen sich deutsche Gerichte beschäftigen, wenn ein besoffener Russe vor fast 20 Jahren eine von vorne und hinten gevögelt hat? Nach Kasachstan zurück

  16. #4 Maria-Bernhardine (07. Jul 2015 14:39)

    Das TÄTERVERSTEHER-Wochenblatt berichtet Erschütterndes IM KONJUNKTIV!!!

    Nun, solange Igor E. nicht verurteilt ist, ist er kein Täter, sondern Verdächtiger / mutmaßlicher Täter.
    Und Wochenblatt MUSS im Konjunktiv berichten, solange die Tat nicht bewiesen ist, und sie ist offensichtlich nicht bewiesen.
    PI sollte übrigens auch alles im Konjunktiv schreiben.
    So viel Rechtsverständnis muss schon sein.

    Ich würde hier überhaupt nichts behaupten.
    Schon aus der Sowjet Zeit sind zahlreiche Fälle bekannt, wo Frauen freiwillig Sex hatten und nachher ihre Partner der Vergewaltigung beschuldigten, weil sie es bereuten oder Geld dafür wollten. Im heutigen Russland darf es noch schlimmer sein.

    Äußerst verdächtig ist, dass der Fall erst nach 18 Jahren (!) aufgerollt wird.
    So langsam ist sogar die russische Justiz nicht.
    Heute kann man wahrscheinlich nicht mehr feststellen, wie es tatsächlich stattfand und ob es überhaupt stattfand.
    Das „Erschütternde“ könnte frei erfunden sein.

    Deshalb drängt sich der Verdacht auf, dass die Frau den in Deutschland lebenden Mann abzocken wollte (Konjunktiv).

  17. @ #20 Schüfeli (07. Jul 2015 17:10)

    Sie, der/die hier schon viel länger schreibt, als ich, sollten wissen, weshalb ich das so betornt habe…

    Weil nämlich die linksbeduselten Politiker und Medien immer sofort wissen, wer eine Hakenkreuzschmiererei begangen, ein Türkenhaus, Asylheim oder ein Moschee abgefackelt habe.

  18. Was ist denn das wieder für eine schei…. Raus mit dem Typ nach Russland. Was mischen wir uns da ein.

    Deutschland unterstütz Straftäter – wir werden ein richtig verkommenes Land.

    Was haben wir nur für bekloppte Rechtsprechung. Die für die Opfer sowas von erschütternd ist, man kann es gar nicht glauben.

  19. 12 Simbo (07. Jul 2015 15:06)
    Frühes OT
    und alle tierliebenden Freunde auf PI

    ———–
    Dazu zählt mein Umfeld und ich..
    Unsere Hündin,ein Mischmasch mittelgroß,
    wird in diesem Jahr 19 Jahre..
    Ist mit 7 Katzen aufgewachsen,die sie alle
    überlebt hat.

    Danke für solch ein erfreuliches OT Thema weg,vom üblichem..

    Im übrigen,wissen die wenigsten Deutschen,
    dass der Deutsche Spitz ein über Jahrtausende alter Haushund hier am aussterben ist..
    Sein Mutterland..Deutschland.

    http://www.snautz.de/magazin/deutscher-spitz-eine-rasse-stirbt-aus.html

    Da holt sich der Deutsche,auch lieber sowas
    wie chinesische Nackthunde,oder anderes
    exotisches ins Haus..

    Dabei muß man nur mal im link all die positiven Eigenschaften,dieses Urdeutschen
    Tieres sich zu Gemüte führen..
    Den Kleinspitz,gibt es garnicht mehr..
    Nur noch elf zuchtfähige Hunde der Rasse Großspitz (umgangssprachlich Spitz) hat die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen (GEH) in Deutschland registriert. Bei den elf Tieren handelt es sich um weiße und schwarze Hunde. Von den braunen gibt es schon jetzt nur noch wenige, nicht mehr fortpflanzungsfähige Exemplare.

    Schade,was da versäumt wurde..er hat alle
    Eigenschaften,,die bei Menschen kaum noch
    vorhanden sin..
    Unbestechlich,wachsam,treu,ein kleiner
    Komiker,ohne Jagdtrieb..robust und der
    Hund einfacher Leute,wegen der vielfältigen
    Verwendung..und sei es nur zum schmusen..

    Das wars mit dem OT

    Obwohl der deutsche Spitz,gut zu PI paßt..
    wer denn sonst wenn nicht er..solange es
    ihn noch gibt..

  20. #22 Tabu (07. Jul 2015 17:28)

    Meine 1.Katze wurde 20 Jahre alt
    Meine 2.Katze /Junges von der 1.Katze 18 Jahre
    Meine 3.Katze 19 Jahre alt
    Meine 4.Katze 14 Jahre (Norwegische Waldkatze)
    Meine 5.Katze 16 Jahre
    Jetzt habe ich noch 3 Katzen…..

    Whisky 17 Jahre
    Maxi 5 Jahre und
    Minnie 4 Jahre.

    Alle adoptiert, ausser der norwegischen Waldkatze, die ich von meiner Schwester als Geschenk erhalten hatte.

  21. #25 Simbo

    unsere alte Senta,hat auch Katzennachwuchs erhalten..aufgenommen letztes Jahr Weihnachten…halb verhungert ca.11 monate alt.
    Die beiden fressen schon mal aus einem Napf und
    Mützekatze liebt und beschmust Senta inniglich.

    Aber die Katzen,mit denen sie aufwuchs,sind
    alle innerhalb vor ein zwei Jahren verstorben..waren auch 2 18jährige und 16/17 j.dabei..2 mit Niereninsuffziens,die wir mit
    einem Schweizer Medikament,zwei Jahre ihres Lebens ohne Qual,verlängernd behandeln konnten.

    (alles Tiere,die uns gefunden haben)
    Auch Senta,in der übrigens ein
    schwarzer Groß-Spitz drin steckt..von der Autobahn aufgelesen,mit einem Beckenbruch,bevor das
    nächste Auto drüber rollt..ca.7 monate alt.

    Dir und deinen Tieren alles liebe..
    war mal was anderes hier..:-))

  22. Die Abschaffung von § 175 war der Dammbruch. Seitdem können Homophile ungestraft die Politik unterwandern und auf „Bildungsplänen“ Einfluß nehmen.

  23. #8 RomaAeterna (07. Jul 2015 14:50)
    Warum wird dieses abscheuliche Monster nicht an Russland ausgeliefert? Hier gibt’s doch wahrscheinlich eh nur ne kurze Haftstrafe für den Kerl, wenn überhaupt.
    #15 Lepanto2014 (07. Jul 2015 15:32)
    Hat der Triebtäter schon eine politische Karriere in Deutschland bei einer bunten Partei in Erwägung gezogen?

    Leute, was ist hier los?

    Wo steht es, dass der Mann Monster / Triebtäter ist?
    Es gibt eine Geschichte in der Lügenpresse, die eine russische Raisa erzählt hat über die Ereignisse die vor 18 Jahren (!) stattgefunden sein sollten.

    Ihr glaubt zu Recht der Lügenpresse nicht, aber plötzlich nimmt ihr alles für bare Münze. Kommt ihr nicht auf die einfache Idee, dass russische Raisa den Mann abzocken wollte?

    Wenn ihr so übertreibt, bekommen wir schnell schwedische Verhältnisse, wo sogar politische Verfolgung mittels Vergewaltigungsvorwürfe stattfindet (siehe WikiLeaks-Gründer Assange).

  24. #22 Maria-Bernhardine (07. Jul 2015 17:19)
    @ #20 Schüfeli (07. Jul 2015 17:10)
    Sie, der/die hier schon viel länger schreibt, als ich, sollten wissen, weshalb ich das so betornt habe…
    Weil nämlich die linksbeduselten Politiker und Medien immer sofort wissen, wer eine Hakenkreuzschmiererei begangen, ein Türkenhaus, Asylheim oder ein Moschee abgefackelt habe.

    Auf diese Idee bin ich nicht gekommen.
    Ehrlich.
    Tut mir leid.

    Ihr Kommentar klang aber so, als ob Sie dem Bericht der Zeitung 100% glauben.

  25. OT

    07 Juli 2015, 11:30
    „“Sind die Teilnehmer der DEMO FÜR ALLE ‚Ratten‘?

    Offener Brief an Ministerpräsident Kretschmann(Gymnasiallehrer, geb. 1948, kath., 3 Kinder, Grüner): „Bauen Sie Brücken, anstatt die Gegner Ihrer Politik weiterhin durch Ihren Minister beschimpfen zu lassen.“

    findet Christoph Scharnweber, Vorsitzender des Evangelischen Arbeitskreises EAK der CDU Heilbronn (Mitglied des Aktionsbündnisses DEMO FÜR ALLE), deutliche Worte gegen die neuerlichen Diffamierungen der grün-roten Regierung.

    In einem aktuellen Interview in „Christ & Welt“ hatte Kultusminister Stoch(RA Andreas Stoch, geb. 1969, ev., 4 Kinder, SPD) die Organisatoren der DEMO FÜR ALLE als “rechte Rattenfänger” beschimpft, die “dieses Thema bewusst instrumentalisieren, um Menschen von der vermeintlichen Bösartigkeit dieser Regierung zu überzeugen….”…““
    http://www.kath.net/news/51254

    07 Juli 2015, 12:30
    „‚Ehe für alle‘: Jetzt wollen auch die Polygamisten

    Polygamisten aus den USA wollen jetzt ebenfalls einen Fall vor das US-Höchstgericht bringen und „Ehe für alle“ auch für Polygamisten durchsetzen…““
    http://www.kath.net/news/51241

  26. Die Verpflegung muslimischer Flüchtlinge wird auf deren religiöse Gebräuche umgestellt

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/ruecksicht-im-speiseplan-lunchpakete-zum-fruehstueck-1.2554022

    Die vergangenen Tage waren ziemlich anstrengend für viele der rund 400 Jugendlichen, die derzeit in sechs Häusern der Bayernkaserne leben. Als minderjährige Flüchtlinge, die ohne ihre Eltern allein auf gefährlichen Wegen nach Deutschland reisten, sind sie nun im sozialpädagogischen betreuten Aufnahmezentrum untergebracht, bis sie einen Platz in einer für sie geeigneten Jugendhilfeeinrichtung erhalten. Für die Muslime unter ihnen sind es besonders anstrengende Tage, denn es ist Ramadan

  27. In der Region um Halle an der Saale sind seit mehreren Monaten gewaltbereite Neonazi-Gruppen aktiv. Sie nennen sich “Brigade Bitterfeld“ und “Brigade Halle“. Im Stadtteil Halle-Silberhöhe machen sie gezielt Jagd auf dort ansässige Roma-Familien.

    http://www.zdf.de/frontal-21/rechtsextremismus-neonazis-in-halle-und-bitterfeld-39159654.html

    für unsere öffentlich-rechtlichen Zwangsfinanzierten sind die Zigeuner die armen Unschuldigen. Aber was machen die hier in Deutschland? das sind Asylbetrüger, die sich auf unsere Kosten durchschmarotzen!

Comments are closed.