c-seierDiese Rede, in der ein Däne den Schweden und ihren neuen zugereisten „Freunden“ die Leviten las, lohnt es, angehört zu werden. PEGIDA-Schweden/Skandinavien ist meist ein kleiner mutiger Haufen, der immer einem riesigen Heerlager von Linksextremen Arm in Arm mit Muslimen gegenübersteht – nur getrennt von viel Polizei. Wenn die nicht wäre… Am 27. Juni demonstrierte PEGIDA mit nur etwa 10 Mann aber mit zwei hochkarätigen Rednern in Malmö. Einer davon war der Däne Peter Seier Christensen, ein Chemiker PhD. Zum Auftritt sagte er: „Es war das erste Mal, dass ich eine politische Rede vor so einem großen Publikum hielt. Das war ein interessantes Erlebnis. Über 99% der Zuhörer hassten mich.“

(Von Alster)

Das Wesentliche der Rede, in der er auch meint, dass PEGIDA`s Ziele noch viel härter sein müssten, und die Dänen sich demnächst eine Grenze zu Schweden wünschten. (In Klammern Anmerkungen der Autorin).

Liebe Demonstranten .. danke für die Einladung… Ich fühle, dass es besonders in Schweden meine Pflicht ist, die wenigen mutigen Männer und Frauen zu unterstützen, die sich trauen, die Political Correctness zu kritisieren. Es braucht viel Mut in Schweden, das zu unterstützen. Schaut Euch um: Tausende rabiate rote Faschisten, die uns davon abhalten wollen, unser Anliegen vorzubringen. [..] Warum sind hier heute so viele Polizisten? Ist es, weil wir gewalttätig sind? Nein, wir würden unseren politischen Gegnern nie etwas antun. Es sind die undemokratischen Gegendemonstranten, weswegen die Polizei hier sein muss. Es ist der moderne Faschismus in Europa. Das sehen wir auch in Dänemark. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, darüber zu sprechen, warum ich und viele andere in Dänemark entsetzt miterleben, was in den letzten Jahren in Schweden geschieht. Wie unverantwortlich Politiker zusammen mit unverantwortlichen Medien die Zukunft des Landes untergraben. [..]

Ihr habt aber nicht das Recht, die Demokratie zu beseitigen. Die skandalöse Dezember-Vereinbarung, wo Ihr den positiven Parlamentarismus beseitigt habt (hier bei PI von Schwedenhappen gut erklärt) mit der Absicht, einen großen Teil der Bevölkerung vom demokratischen Einfluss auszuschließen, ist ein (dunkler) Fleck auf Schweden. Es ist der erste Schritt weg von der Demokratie. [..] Mit dieser Vereinbarung habt Ihr einen ungeheuerlichen Schritt gemacht.

In einer aktuellen Umfrage erreichten die Schwedendemokraten 22 Prozent. Das sind 22 Prozent der Einwohner, die Ihr von der Einflussnahme ausgeschlossen habt. Diese 22 Prozent können nichts tun, nur zuschauen, wie die regierenden Politiker das Land blitzschnell verändern, ohne an die Konsequenzen für die Bürger des Landes zu denken. Und von Dänemark aus beobachten wir verwundert und mit Furcht, wie Schweden sich in ganz wenigen Jahren in ein rechtfreies Land im Norden verändert hat. [..]

In dieser letzten Woche habe ich über Schießereien und explodierende Bomben gelesen, Autobomben und Granaten wurden in Schweden geworfen. Schweden hat weltweit die zweithöchste Vergewaltigungsrate, nur noch übertroffen von Lesotho in Südafrika. Die Vergewaltigungsrate ist zehnmal so hoch wie jene in Dänemark. Zehnmal! Malmö`s Gericht war zweimal Ziel von Bombenanschlägen im letzten Jahr. Kürzlich sprach die schwedische Polizei von 55 No-Go-Zonen, über die sie keine Kontrolle mehr hat. Das sind 300.000 Menschen, die in Schweden nicht unter dem schwedischen Recht oder Schutz des Staates leben. Sie leben in gesetzlosen Gebieten. Der Chef der Ambulanzfahrer hat um polizeilichen Schutz gebeten, um in diese Gebieten sicher fahren zu können. Auf ihn wurde geschossen. Ist das wirklich das Schweden, das Ihr Euren Kindern hinterlassen wollt? In Schweden sperren sie Künstler ein. Dan Park (über Dan Park weiter unten mehr) saß vier Monate im Gefängnis. Der Besitzer seiner Galerie bekam zwei Jahre auf Bewährung, nur weil er Dan Park`s Bilder gezeigt hat. Eine ältere Frau erzählte mir, dass Mamado Yallow sie Nazi geschimpft hat, weil sie zur Galerie ging, um die Bilder anzuschauen. Diese ältere Frau hat den Nazismus als Kind aus erster Hand erlebt, sie wurde sehr wütend.

Wollt Ihr so für die freie Meinungsäußerung für Eurer Bürger kämpfen? Indem Ihr sie durch Angst zum Schweigen bringt? Und ist Schweden ein Land, das wir anderen nordischen Staaten als Nachbarn wünschen? [..] Wir haben eine Pass-Union im Norden. Die Bürger können sich innerhalb der Länder frei bewegen. Schweden verhält sich zu unverantwortlich, um auf längere Sicht diese Vereinbarung beizubehalten. Wir möchten irgendwann die Grenzen zu Schweden schließen. Glaubt mir, das WIRD geschehen. Wir fangen an, die Auswirkungen in Dänemark zu spüren. Die Anzahl der Anzeigen gegen Schweden, die nicht in Dänemark leben aber dort Verbrechen begehen, ist seit 2010 um 80 Prozent gestiegen. 80 Prozent! [..]

Die Polizei und Politiker sind überrascht. Ich nicht! Weil Eure Politiker keinerlei Verantwortung zeigen. F. Reinfeldt (der vorherige Ministerpräsident Schwedens) ist der Meinung, dass Ihr noch viel mehr Asylanten aufnehmen sollt, er sagt „ist Schweden etwa voll? Ist der Norden voll?“ [..] Sollen denn die „Flüchtlinge“ nicht dorthin, wo man leben, essen und integriert werden kann? Weiß er nicht, dass das Geld kostet? Und wo kommt das Geld her? Die Verantwortlichen für die Immigration werden allein 157 Milliarden schwedische Kronen nur für die Ankunft von „Flüchtlingen“ in den nächsten Jahren verbrauchen. Reinfeldt hat auch gesagt „Schweden gehört nicht den Schweden“. Wem gehört dann das Land? Der ganzen Welt? Das muss das erste Mal in der Weltgeschichte sein, dass ein Regierungschef den Bürgern eines Landes gesagt hat, dass sie nicht das Recht auf ihr eigenes Land haben. Shocking!

Schweden erhielt 81.000 Asylsuchende in 2014. Das ist dreimal soviel im Verhältnis zur Population wie in Dänemark. Ich bin aktiv in der Kommunalpolitik, so dass ich weiß, welche Last das für Dänemark bedeutet. [..] Die Kommunen sind verzweifelt. Wir haben keine Wohnungen für die Asylsuchenden und müssen absurde Entscheidungen fällen.

Ich stehe hier im Namen von PEGIDA. Ich bin nicht immer mit allem von PEGIDA einverstanden. Meiner Meinung nach sind Ihre politischen Ziele nicht scharf genug. Aber lasst mich schließen, indem ich ein paar Ihrer politischen Punkte erwähne. PEGIDA ist FÜR die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen. Für Menschen, die politische und religiöse Gewalt fürchten müssen. PEGIDA ist GEGEN frauenfeindliche und gewalttätige politische Ideologien. PEGIDA ist GEGEN die Radikalisierung von Religion und Politik. [..] PEGIDA ist gegen religiöse als auch politische Hasspredigten. Klingt das nach Rassismus? Klingt das nach Faschismus? Nein, ist es nicht! Das ist Realismus! Weil wir in einer sicheren Gesellschaft leben wollen. In einem sicheren Schweden und einem sicheren Dänemark, wo jeder die gesetzlichen Rechte genießen und in der Lage ist, sich frei auszudrücken. So wie ich heute hier mein Anliegen vorgetragen habe – weil es mein Recht ist. Danke!

Hier kann man die ganze Rede auf Dänisch mit englischen Untertiteln hören:

Anmerkung:

Der Künstler Dan Park wurde mehrmals wegen Kritik am Islam in Schweden inhaftiert. Hier tritt Dan Park auch am 27 Juni 2015 bei PEGIDA-Schweden mit dem gelben Judenstern auf. Seine Rede ist ebenso hörenswert. Er beginnt:“ Hallo Malmö! Lasst mich euer Geschrei hören! Schreit, ihr dürft es! .. have a dream…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

52 KOMMENTARE

  1. Tja,wahre Worte sind nicht schön.Und schöne Worte sind nicht wahr.Oder:
    Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd.

    Hut ab vor diesem Mut!

  2. War letztes Jahr in malmö. Die sind voll am Arsch dank ihr tollen Regierung. Hatte da auch gleich ein antifa Aufkleber entdeckt. Scheint international zu sein. Gibt doch auch die Hymne dazu. InternationaPr Sozialisten und die Wirtschaft im Schatten derer…

    GELD REGIERT DIE WELT

  3. Und dies in einem Land, in dem die Schweden-Demokraten stabil zwischen 10 und 20 Prozent liegen – krasse Verhältnisse auf der Strasse. Und da jammern wir Bundesdeutschen wg ein paar Antifa-Hansels.

  4. Ich hatte bis vor kurzem eine dänische Arbeitskollegin. Die ließ kein gutes Haar an den Schweden. Wir haben über die dänisch-schwedische TV-Serie „Die Brücke“ (die Serie kann ich jedem nur ans Herz legen!) gesprochen. Dort kommt eine geniale schwedische Kommissarin vor, die aber keinerlei Verständnis für menschliche Emotionen hat. Sie meinte, so weltfremd können nur Schweden sein 😉

  5. #3 GundelGaukeley (13. Jul 2015 22:39)

    Bewundernswert
    ——————-
    Ich kann mich nur anschließen.
    Hut ab !

    Ich bin schockiert zu sehn und zu hören wie Schweden schon im freien Fall ist.
    Tack sa mycket (schwedisch)
    Mange takk (dänisch)

  6. Die Lage hat sich so zugespitzt, dass sogar auch die mainstream Medien berichten darüber:

    The latest blast in the area comes in the wake of a wave of violence in Malmö, Sweden’s third largest city.

    Over the past two months there have been a number of shootings, explosions and cars and buildings set on fire as well as other incidents involving hand grenades being thrown. Malmö also has a reputation for race-related violence between different immigrant groups.

    Regional police have put the rising violence down to an increased import of illegal weapons and last week called for tougher border controls on the Öresund bridge between Sweden and Denmark in a bid to tackle the problem.

    “What makes us notice criminality more is the amount of illegal weapons in the city. We seize far more weapons and we notice that they are much more accessible than before,” Mats Karlsson from Malmö police told Danish newspaper Berlingske.

    http://www.thelocal.se/20150713/hand-grenade-parts-found-after-malm-blast

  7. OT – Ukraine nur wenige Kilometer von der EUdSSR-Grenze:

    Wie handlungsfähig ist Poroschenko? Tritt der Rechte Sektor Poroschenko auf die Füße?

    Angriff des Rechten Sektors an EU-Grenze: Poroschenko beruft Militärkabinett ein
    …. (aktualisiert 15:13 13.07.2015)

    Nach dem Angriff schwer bewaffneter Rechtsextremisten im Westen des Landes beruft der ukrainische Präsident Petro Poroschenko das Militärkabinett des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrats in Kiew ein. ….

    Am Samstag hatten sich schwer bewaffnete Kämpfer des Rechten Sektors im westukrainischen Mukatschewe Gefechte mit den dortigen Sicherheitskräften geliefert. ….

    Nach dem Gefecht verschanzten sich die Angreifer in einem Dorf, zogen sich dann in einen Waldstreifen zurück. Die Sicherheitskräfte sperrten die Gegend ab und forderten die Bewaffneten zur Kapitulation auf. Die Extremisten erklärten sich nur dann bereit, ihre Waffen niederzulegen, wenn der Anführer des Rechten Sektors, Dmitri Jarosch, ihnen das befehlen würde.
    Jarosch verhandelte am Sonntagabend mit Staatspräsident Poroschenko über eine Lösung. ….

    http://de.sputniknews.com/politik/20150713/303229659.html

    MfG

  8. (OT)
    Offensichtlich ist aktuell jede Weltreligion mit Islamverstehern durchsetzt. Derzeit ist der Dalai Lama in Deutschland, gestern sprach er vor 7.000 Zuschauern in Wiesbaden. (zum Artikel)

    Da sagte er

    Der Dalai Lama verwies dabei auf die Verantwortung der Menschen, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen: „Der Frieden wird nicht von Gott geschaffen, sondern das liegt in der Hand der Menschen selbst.“ (..)

    Ein weiteres Anliegen war den Dalai Lama das Verhältnis unter den Religionen. „Der Islam ist keine militante, sondern eine friedfertige Religion.“ Es sei aber auch die Aufgabe der Muslime, diese Friedfertigkeit zu leben.

    Der erste Abschnitt ist in Ordnung. Aber der zweite ist ein Hohn angesichts der Tasache, dass der Islam den Buddhismus blutig bekämpft und immer weiter zurückdrängt. Also wie gehabt, die alte Leier, die Moslems hätten ihre ach so friedliche und tolerante Religion völlig falsch verstanden.

  9. #7 2020 (13. Jul 2015 22:49)
    In meiner Kindheit und Jugendzeit haben wir unsere Familienurlaube immer in Schweden verbracht. Nähe Säffle am Vänern See Tolle Natur, tolle Menschen. Die schwedische Königin ist ja Deutsche und wie ich in Heidelberg geboren. Das hat das ganze noch reizvoller für uns gemacht. Schade, schade das schweden so den Bach runtergeht

  10. Welche Kräfte (Trojaner) stellen in Schweden die Kirche so auf den Kopf?
    Die Aufklärung über das Christentum, auf die der orientierungslose (aber aufgeklärte) Mensch so stolz ist.

    …. Die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare führt zu Spannungen mit anderen Kirchen. Die orthodoxen Kirchen haben die Kontakte zur Schwedischen Kirche abgebrochen. Die drei lutherischen Bischöfe des Baltikums sehen die Kirchen- und Abendmahlsgemeinschaft ernsthaft gefährdet, wohingegen andere evangelisch-lutherische Bischöfe in Deutschland (EKD) und den Niederlanden diesen Schritt begrüßten.[2] Im Oktober 2009 ermöglicht die Schwedische Kirche die kirchliche Trauung gleichgeschlechtlicher Paare.[3] ….

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schwedische_Kirche

    Doch die Aufklärung über den Islam wird durch die orientierungslosen (aber nicht aufgeklärten) Menschen aus Faktenmangel als Rassismus diffamiert.

    Gute Nach EUropa, der Letzte macht das Licht aus.

  11. Das bunte Oberkommando gibt bekannt:
    der Front ist zwar zusammengebrochen, der bunte Wahnsinn geht aber unverändert weiter.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/2015-07/fluechtlinge-polizei-registrierung

    Polizei kann viele Flüchtlinge nicht mehr erfassen

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article143952027/Zahl-illegaler-Einreisen-auf-Hoechststand-seit-90ern.html

    Die Zahl der illegalen Einreisen nach Deutschland schnellt in diesem Jahr erneut nach oben… Demnach wurden im laufenden Jahr bereits rund 63.000 unerlaubte Einreisen registriert.
    Im Gegensatz zum Vorjahreszeitraum handele es sich dabei nach Angaben von Romann um eine Steigerung von 160 Prozent…
    Die Zahl der illegalen Einwanderer erreicht in diesem Jahr den höchsten Stand seit den 90er-Jahren. 1993 wurden insgesamt noch 54.298 Fälle festgestellt.

    PEGIDA IST ALTERNATIVLOS.

  12. Sehenswert!!!
    Interessant die Aussage von Vogel über die Islamisierung

    „Video: Die Story im Ersten: Bedingt abwehrbereit – Terroralarm am Wochenende
    13.07.15 | 44:03 Min. | Verfügbar bis 20.07.2015 An diesem Samstagmorgen ist die Angst in Bremen angekommen. Die Angst ist sichtbar für alle, die zum Sehenswürdigkeiten-Bestaunen oder zum Bummeln und Einkaufen in die Innenstadt kommen. Rund um Roland, Dom und Rathaus patrouillieren schwer bewaffnete Polizisten in Panzerwesten. Wer sich mit einem Auto dem Stadtkern nähert und irgendwie arabisch oder südosteuropäisch, irgendwie muslimisch“ aussieht, muss damit rechnen, wie ein potenzieller Attentäter behandelt zu werden: Ausweise werden kontrolliert, Kleidung und Autos durchsucht, diverse Leute für Stunden in Polizeigewahrsam genommen. Auch das jüdische Gemeindezentrum – ein paar Kilometer von der Innenstadt entfernt – wird viel strenger bewacht als sonst. Es ist der 28. Februar 2015.

    http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/videos/die-story-im-ersten-bedingt-abwehrbereit-terroralarm-am-wochenende-100.html

  13. Im Kopf des bunten Idioten ist noch viel Platz frei:

    http://www.stern.de/politik/deutschland/gauck-appelliert-an-bereitschaft–fluechtlingen-zu-helfen-6343288.html

    Bundespräsident Joachim Gauck hat an die Bereitschaft der Deutschen appelliert, auch angesichts des wachsenden Flüchtlingsandrangs zu helfen und Asylbewerber aufzunehmen. Zugleich räumte er ein, dass das nicht überall in Deutschland in gleichem Maße möglich ist.

    «Das geht auch nicht überall. In Dortmund und Duisburg wahrscheinlich ist inzwischen nicht mehr viel möglich», sagte das Staatsoberhaupt am Sonntagabend im ZDF-Sommerinterview. «Aber das Land ist groß, und wir sind immer noch so, dass wir sagen: Ja, wir stehen zu unserer Verpflichtung, Asyl zu gewähren.»

    Gauck mahnte auch mehr Zusammenhalt an: zwischen den unterschiedlichen Bevölkerungsschichten in Deutschland, mit den aus ihrer Heimat Geflüchteten und in Europa insgesamt. Ohne den gehe es nicht. Aber: «Wir sind wahrlich nicht am Ende unserer Möglichkeiten», sagte er.

    PEGIDA IST ALTERNATIVLOS.

  14. Was die ahnungslose Uschi dem Steuerzahler kostet:

    http://www.n-tv.de/politik/Von-der-Leyen-laesst-sich-teuer-beraten-article15299276.html

    Anstieg um das Zwanzigfache: Von der Leyen lässt sich teuer beraten

    Das Bundesverteidigungsministerium hat laut einem Zeitungsbericht vergangenes Jahr mehr als eine Million Euro für externe Berater ausgegeben. Allein rund 1,37 Millionen Euro habe das Ressort für eine „umfassende Bestandsaufnahme und Risikoanalyse zentraler Rüstungsprojekte“ gezahlt, berichtete die „Welt“ unter Berufung auf einen unveröffentlichten Bericht des Bundesfinanzministeriums an den Bundestag. Demnach erhöhten sich die Gesamtausgaben des Verteidigungsministeriums für Berater von rund 75.000 Euro im Jahr 2013 auf rund 1,6 Millionen Euro.

    Das Ressort von Ursula von der Leyen habe damit den größten Anstieg für Beraterausgaben aller Bundesministerien verzeichnet, schrieb die „Welt“.

    PEGIDA IST ALTERNATIVLOS.

  15. #21 Schüfeli

    „PEGIDA IST ALTERNATIVLOS.“

    Die Christlich-Demokratische Union ist nicht hilfreich.

  16. Die Dänen haben den Bau der Öresundbrücke von Kopenhagen in Nordeuropas Drecksloch Nr. 1 = Malmoe / Schweden längst bereut.
    Ich war vor 3 Monaten geschäftlich dort und bin sofort wieder weg. Unzumutbar. Wird wohl nur noch getoppt von Bukarest.

    Die FBQ ( = Fehmarn-Belt-Überquerung ) ist eine Hängepartie. Deutschland bringt das Geld nicht auf für die Anbindung Strasse/Schiene in Ostholstein. Geht alles an die Griechen…
    Andererseits gibt es Staatsverträge. Dumm gelaufen.

    Aber DK hat mit der DF eine superklasse Partei ! Die Grenzkontrollen haben begonnen wie man mir twitterte.
    Die asylantenfreundliche SH-Landesregierung Stegner/Albig beisst wohl vor Wut ins Kantholz.

  17. #24 Vielfaltspinsel (14. Jul 2015 00:38)

    #21 Schüfeli
    „PEGIDA IST ALTERNATIVLOS.“

    Die Christlich-Demokratische Union ist nicht hilfreich.

    Es gibt zwar schon lange keine Christlich-Demokratische Union mehr, sondern nur noch Halbmond-Dhimmi Union, aber sie kann bei Sprüchen als Inspirationsquelle dienen.

    Z.B.
    ES IST INZWISCHEN OFFENSICHTLICH UNZWEIFELHAFT,
    DASS PEGIDA ZU DEUTSCHLAND GEHÖRT. 🙂

  18. #26 Schüfeli

    „Es gibt zwar schon lange keine Christlich-Demokratische Union mehr, sondern nur noch Halbmond-Dhimmi Union, aber sie kann bei Sprüchen als Inspirationsquelle dienen.“

    Wenn ich in den Lebensmittelladen gehe, klebt an keiner Flasche das Etikett „Zuckerpisse“. Sondern FANTA oder so.
    Seit wann sollte auf irgendeinem Aufkleber denn stehen, welcher Inhalt wirklich angeboten wird?

    „ES IST INZWISCHEN OFFENSICHTLICH UNZWEIFELHAFT,
    DASS PEGIDA ZU DEUTSCHLAND GEHÖRT.“

    Richtig, stimmt.
    Im Gegensatz zur Christlich-Demokratischen Union. Diese kriminelle Vereinigung gehört zum BUNTEN Regime, das antideutsch eingestellt ist.
    Diesen Slogan werde ich mir gleich merke(l)n.

  19. #22 GundelGaukeley (14. Jul 2015 00:11)

    ……….und Gauck ist ein Dummschwätzer
    ____________

    das ist wohl noch das netteste was man über diese figur sagen kann.

  20. #27 Vielfaltspinsel (14. Jul 2015 01:06)

    Wenn ich in den Lebensmittelladen gehe, klebt an keiner Flasche das Etikett „Zuckerpisse“. Sondern FANTA oder so.
    Seit wann sollte auf irgendeinem Aufkleber denn stehen, welcher Inhalt wirklich angeboten wird?

    Bei Lebensmittel steht es unter ZUTATEN (ist gesetzlich vorgeschrieben).

    Für Parteien gibt es solches Gesetzt nicht, denn es würde der sofortige Tod aller etablierten Parteien bedeuten. 🙂

  21. Korrektur #29 Schüfeli (14. Jul 2015 01:27)

    denn es würde den sofortigen Tod aller etablierten Parteien bedeuten.

  22. Der Bericht des dänischen Redners über Schweden ist schlimmer, als mir durch PI bislang bewußt.

    Warum dieses massenhafte blindwütige Ins-Land-holen verschiedener Völker?

    Das sieht aus wie ein bewußtes Handeln gegen Gottes Gebot, der jedem Volk sein eigenes Land zugewiesen hat.

    Warum dieses Handeln?

    Auch vor dem Turmbau zu Babel, wurde die gesamte Menschheit zusammengesammelt – entgegen Gottes Gebot, sich auf der Erde zu verteilen:
    1 Mose 11:1 [ Der Turmbau zu Babel ] Es hatte aber die ganze Welt einerlei Sprache und einerlei Rede. Da sie nun nach Osten zogen, fanden sie eine Ebene im Lande Sinear, und sie ließen sich dort nieder.

    Was war das Ziel des Turmbaus zu Babel?

    Manche sagen, das Ziel war die Kontaktaufnahme mit einer anderen Dimension – womit nicht der Schöpfergott gemeint ist.

    Von daher (1. Mose 11,1) wäre der Massenaufmarsch, getarnt als Flüchtlingsströme, in Europa eine Bedingung zur Kontaktaufnahme mit einer anderen Dimension.

    Genau wie das Ziel von CERN die Kontaktaufnahme mit einer anderen Dimension, Botschaften in eine andere Dimension (nicht zum Schöpfergott) zu senden und von dort zu erhalten, zum Ziel hat. (Wer das nicht für möglich hält, lese nach).

    Wird ein Tag kommen, an dem die Fremden von selbst fliehen werden im Angesicht drohenden Gerichts:
    Isaiah13,13 Therefore I will make the heavens tremble; and the earth shall be shaken out of its place at the wrath of the Lord of hosts in the day of His fierce anger.
    14 And like the chased roe or gazelle, and like sheep that no man gathers, each [foreign resident] will turn to his own people, and each will flee to his own land.

    Erstlich und letztlich gilt für jeden Menschen:
    Jesus spricht: “Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater, außer durch mich.” Joh.14,6

  23. ANDROID-VIRUS AUF PI

    Mensch, PI!
    Tut endlich was. Mit einem Android-Smartphone bekommt man auf PI eine ganz ekelhafte Malware/Viruswarnung

    INTAG… Playerflash … ihr Smartphone ist verseucht

    Mein Android-Smartphone hat überhaupt kein Flash! So kann das doch nicht weitergehen mit der Seite.

  24. OT, aber die Wut muss raus!!!

    ACHTUNG, NICHTS FÜR EMPFINDLICHE GEMÜTER!!!
    THEMA: BESTIALISCHE TIERQUÄLEREI IN ISLAMISCHEN SCHLACHTHÄUSERN IN GB.

    Ich zitiere aus dem sehr guten und aufschlussreichen Buch: Mekka Deutschland. Die stille Islamisierung.
    von Dr. Udo Ulfkotte.

    Auf Seite 76 ist zu lesen:
    „Nur dann, wenn in unregelmäßigen Abständen mit verdeckter Kamera in Halal-Schlachthäusern gedrehte Filme an die Öffentlichkeit gelangen, gibt es kurzfristig einen Aufschrei. So wie im Januar 2015 in Großbritannien. Tierschützer hatten im Dezember 2014 in einem ganz normalen islamischen Schlachthaus, dem Bewood Lamb abattoir in Thirsk in North Yorkshire, gefilmt und die Aufnahmen ins Internet gestellt. Sie zeigten, wie Muslime die Tiere vor dem Töten traten, ohrfeigten, ihnen ins Gesicht schlugen, sie anspuckten, auf sie einhackten und sie anschrien. Die Tierschützer dokumentierten das bei 400 Schafen, die beispielsweise von den Muslimen an den Ohren hochgehoben wurden, damit ihnen der muslimische Schlachter dann unter dem Ruf „Allahu Akbar“ langsam die Kehle durchschneiden konnte. (Quellenangabe) Die Aufnahmen waren so grauenvoll, dass sich binnen 24 Stunden eine große Bewegung formierte, deren Ziel das Verbot islamischer Schlachthäuser in Großbritannien ist. Die Aufnahmen zeigen jedenfalls deutlich, wie grausam „islamkonformes“ Schlachten in der Realität abläuft. (Quellenangabe)“

    Ich könnte kotzen vor Wut! Kein weiterer Kommentar, sonst wird es kritisch!!!! Aber die Gedanken sind frei!

  25. #36 Schall-und-Rauch (14. Jul 2015 03:29)

    Der Bericht des dänischen Redners über Schweden ist schlimmer, als mir durch PI bislang bewußt….

    auch wenn ich mich nicht als religiös geprägten menschen betrachte ist die spirituelle aussage dieser zeilen für mich interessant. die frage nach dem warum beschäftigt mich auch schon seit längerem zutiefst. menschen brauchen nach meinem dafürhalten einen schützenden raum, um sich unbefangen, sicher und frei bewegen und artikulieren zu können. die begriffe volk, heimat, tradition und alles andere, was bodenständige werte beschreibt, wird aber zugunsten eines diffusen fortschrittsbegriffes mit der kernidee immer weiterführender vereinigung/integration der menschen auf der welt zurückgedrängt. diesem prozess wird von den administratoren sogar eine schicksalhafte bedeutung zugeschrieben. (zb. „scheitert der euro, dann scheitert auch europa“) nun würde mir eine solche denkweise noch halbwegs einleuchten, wenn es darum ginge, dass wenige menschen pro flächenanteil sich angesichts einer bedohung zusammenschließen und sich mit gemeinschaftlichem handeln auf ihrem territorium stärken. aber absurderweise streben zur zeit menschen aus relativ dünn besiedelten gegenden in gebiete mit höchster menschenkonzentration und rennen dadurch mglw. in ihr verderben bzw. tun den anderen schlimmes an. im tierreich nennt man das mit größter selbstverständlichkeit revierverhalten. im gesellschaftswissenschaftlichen bereich scheint diese logik nicht zu gelten oder etwas anderes, unfassbares steckt dahinter. ich maße mir nicht an, andere darüber zu belehren, wie die dinge zu sein haben. bin sozusagen auch offen für die argumente der globalisten/sozialisten. jedoch erwacht mein jagdinstinkt, wenn man sich an der wahrheit in der form vergreift, dass man genau 7 jahre nach einem epochalen ereignis (gründung der mittelmeerunion/13.07.2008>>>migrationsvereinbarungen) nicht den kleinsten hinweis auf dieses ereignis in den medien findet. auch meine anregungen bei pegida & Co. dazu fanden keinen widerhall. nun lasse ich mich auch gern eines besseren belehren. mir wurde schon früher des öfteren gesagt, dass die da oben doch einen viel besseren überblick haben usw. das reale leben hat diese beschwichtigungen aber dann doch ad absurdum geführt. also halali, auf auf zum fröhlichen jagen.

  26. #35 Tjalfi (14. Jul 2015 02:18)

    An den Schweden kann man gut sehen, dass es keines Schuldkultes um die Verbrechen einer vergangenen Regierung bedarf, um einer Nation das Rückgrat zu brechen. …

    stimmt, insbesondere der schwedentrunk war gefüchtet. hat mich schon als kind gegruselt.

  27. #37 pippo kurzstrumpf der erste (14. Jul 2015 04:39)
    OT, aber die Wut muss raus!!!
    ACHTUNG, NICHTS FÜR EMPFINDLICHE GEMÜTER!!!
    THEMA: BESTIALISCHE TIERQUÄLEREI IN ISLAMISCHEN SCHLACHTHÄUSERN IN GB…..

    das ist so bestialisch. warum tun menschen sowas?

  28. Frankfurt – Wegen des Betrugs mit Sozialwohnungen ist ein 51 Jahre alter Mann zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren und einer Geldstrafe von 3600 Euro (240 Tagessätze) verurteilt worden.

    Der Mann hatte bis zu seiner Festnahme Anfang 2012 rund 30 Wohnungen an illegale Arbeiter aus Südosteuropa vermietet. Die ursprünglichen Mieter erhielten von ihm kleinere finanzielle Belohnungen dafür, dass sie sich bei Freunden oder Verwandten eine neue Bleibe suchten. Das Jobcenter zahlte die ursprüngliche Miete an den Eigentümer der Wohnanlage in Frankfurt-Sossenheim weiter. Mit dieser Masche hatte der Angeklagte bis zu 1000 Euro pro Monat und Wohnung kassiert. Vor dem Landgericht Frankfurt hatte er ein Geständnis abgelegt. Die Richter sprachen ihn zudem der Steuerhinterziehung und der Anstiftung zum Sozialhilfebetrug für schuldig. Nachdem die Unregelmäßigkeiten 2012 bekanntgeworden waren, kam der Mann, der auch rund 27?000 Euro an Hartz-IV-Leistungen zu Unrecht bezogen hatte, in Untersuchungshaft.(dpa)

  29. Gauckler: „Das Wir, das ich meine, ist eine Verantwortungsgemeinschaft, … in der jede und jeder sagt: Das ist mein Land.“

    Dieser Satz reicht schon aus, um diesen Mann maßlos zu verachten.

  30. #48 Westkultur

    Wer „jede und jeder“ sagt, der ist wohl auf dem Bürger-und-Bürgerinnen-Steig ausgerutscht und unglücklich mit dem Kopf auf das Pflaster gestoßen.

  31. @#35, Tjalfi: ohne den schwedischen König Gustav Adolf und sein Eingreifen im Dreißigjährigen Krieg gäbe es auf deutschen Boden keinen Protestantismus mehr.

    Ob das wirklich ein Verlust wäre, ist aktuell mehr denn je die Frage.

  32. Politiker wie dieser Reinfeldt begehen zweifellos Hochverrat am eignen Volk!

    Ich verstehe dieses Land nicht!

  33. #38 pippo kurzstrumpf der erste (14. Jul 2015 04:39)
    Die Tierrechtsbeweegung in UK ist sehr stark, da wird es über kurz oder lang heiß hergehen.
    Die Shac– Demos haben 99 auch mit Enthüllungen über Tierquälereien angefangen

  34. #39 spasstiger (14. Jul 2015 05:52)

    Die Überlegung schließt nicht aus, dass der Großteil der politischen Akteure reine opportunistische Mitläufer sind, die keine Ahnung haben und nur auf die nächste Gehaltsüberweisung bzw. Diätenerhöhung warten.

    Fragt man nach dem Warum der gesteuerten Masseneinwanderung, dann kann man einige Punkte als Ursachen ausschließen:

    1. die politisch Handelnden handeln nicht aus Nächstenliebe, auch wenn sie dies vorgeben. Es ist keine Nächstenliebe andere Menschen zum Lügen (“Ich bin politisch verfolgt”) zu ermutigen.

    2. die politisch Handelnden handeln ohne Vernunft, ohne Weitsicht, ohne Verantwortung.

    Was bleibt übrig?

    Reiner Zerstörungswille?
    Greift zu kurz.

    Große weltumspannende Pläne wie einst:

  35. guter Mann, aber warum bekommt er keine Unterstützung von den Schwedendemokraten?

    http://www.welt.de/regionales/bayern/article143891660/Drei-Fluechtlinge-im-Hungerstreik.html

    Sie protestieren gegen die lange Wartezeit in ihrem Asylverfahren: In Geretsried sind drei Flüchtlinge seit einer Woche im Hungerstreik. Die drei Syrer hätten vor sieben Tagen zu essen aufgehört und würden ärztlich überwacht, teilte die Polizei am Sonntag mit. Laut Zeitungsberichten warten die 25, 29 und 30 Jahre alten Männer seit acht bis 18 Monaten auf ihren Asylbescheid. Derzeit sind sie gemeinsam mit etwa 70 weiteren Flüchtlingen in eigens aufgestellten Containern untergebracht.

Comments are closed.