mazedonienSeit Juni überqueren täglich mehr als tausend illegale Migranten die Grenze in Richtung Mazedonien. Die angeblichen Flüchtlinge kommen aus dem sicheren Drittstaat Türkei und haben keinen Asylanspruch in Europa. Die Migrationsströme übers Mittelmeer haben sich im Monat Juni gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt, gleichzeitig steigt der Verkehr an Europas Ostgrenze. Die Uno-Statistiken für «Flüchtlinge» in Griechenland halten mit Blick auf das Jahr 2014 fest: 83?Prozent der Migranten sind männlich, 71 Prozent sind zwischen 18 und 35 Jahre alt.

90 Prozent wollen nicht in Griechenland bleiben, sondern in Deutschland, Schweden oder in der Schweiz arbeiten. Die Hälfte will später die eigene Familie nachziehen. Das demografische Profil der Migranten macht deutlich, was längst bekannt ist, aber die Behörden nicht zur Kenntnis nehmen: Es sind nicht wegen ihrer Hautfarbe, ihrer Reli­gion oder ihrer politischen Einstellung an Leib und Leben bedrohte Familien, sondern junge männliche Wirtschaftsnomaden, die auf der Asylschiene nach Europa drängen… (Fortsetzung in der aktuellen WELTWOCHE!)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

77 KOMMENTARE

  1. Weckruf!

    Nicht die Übersicht verlieren.

    Die Griechenland Krise ist Kasperletheater und Volksverdummung der EU. Griechenland macht gerade einmal 2% (!) des EU-Bruttosozialproduktes aus, also faktisch 0 und somit 0 Probleme die den EU Wirtschaftraum auch nur minimalst in´s Wanken bringen könnte. Griechenland wird nur benutzt um vom eigentlichen Problem abzulenken. Der Dollar. Die Amerikaner sind pleite, der Dollar ist absolut nichts mehr wert und wird nur noch manipulativ am Leben gehalten. Amerika muss wieder einen großen Krieg inzenieren um seine desolate Wirtschaft , ja man kann sagen zu reloaden und die künftigen Absatzmärkte in der Welt vorzubereiten. Griechenland erfüllt z.Zt. ausschließlich eine Funktion. Die geostrategische Landmarke für die Nato bzw. für die Amerikaner zu halten. Die Ukraine, die derzeit in den Mainstreammedien in den Hintergrund geraten ist, wurde für einen militärischen Angriff auf Rußland medial und politisch vorbereitet. es bewegt sich seit vielen Monaten massenhaft amerikanisches Kriegsgerät in die Baltischen Staaten und auch nach Polen, nach GB sowie nach Deutschland. Ich weiss nicht ob es eine Frage von Monaten oder nur noch Wochen ist, aber es wird wieder Krieg auf europäischem Boden geben, das ist sicher.

  2. das ist von der wirtschaft gewollt. ist doch kein wunder, dass seitdem deutsche arbeitnehmer aufbegehren, das land mit asylanten geflutet wird. nur ein verschwindend geringer teil wäre auf dem einfachen arbeitsmarkt einsetzbar und selbst diese hätten bei deutschen firmen, die inzwischen für einfache tätigkeiten topqualifikationen verlangen, keine chance.

    nein, die flutung mit migranten soll einfach ein devotes, ängstliches gefühl bei den arbeitnehmern erzeugen, dass sie jederzeit austauschbar wären. es ist nur der reinste poker, damit die arbeitnehmer endlich wieder die füsse stillhalten und ihre forderungen nach mehr lohn endlich sein lassen.

    dieser wirtschaftelite sind nationalstaaten egal, die wollen nachfrage generieren auf allen märkten (arbeits-, wohnungsmarkt, handel usw), damit sie das optimale für sich herausschlagen können. schwache zerfallene staaten, mit hetoregenen völkern, die gegenseitig konkurieren ist deren wunsch.

    die haben ihre globalen enklaven, wie new york, london und paris, wo sie in reichen gesicherten stadtteilen ihre kinder ohne sorgen und bereicherung grossziehen können. der deutsche, amerikanische, britische und französische wohlhabende hat die selben interessen. ihre kultur und identität beruht auf ihr vermögen. die brauchen weder einen geordneten, starken staat mit werten und struktur noch denken sie langfristig, was die folgen einer ungezügelten masseneinwanderung für folgen haben wird, solange sie kurfristig extreme gewinne haben werden. die suppe werden die einfachen bürger auslöffeln dürfen, damit die reichen noch reicher werden.

  3. Die meisten der jungen Männer dürften wehrfähig sein. Sie sollten an der Waffe ausgebildet und geeignet ausgerüstet werden. Hier könnte sich die Nato nützlich erweisen. Anschließend sollten sie in ihrer Heimat gegen das kämpfen, was sie zur „Flucht“ veranlaßt hat.

  4. Es sind nicht wegen ihrer Hautfarbe, ihrer Reli­gion oder ihrer politischen Einstellung an Leib und Leben bedrohte Familien, sondern junge männliche Wirtschaftsnomaden, die auf der Asylschiene nach Europa drängen…

    Da sollte doch jedem Vernunftbegabten Wesen
    ein Licht aufgehen bzw. die Alarmglocken schrillen. Es ist gewollt, dass Millionen von
    nichts könnenden Billiglöhnern das soziale
    Netz in Europa und besonders in Deutschland
    zerstören. Fragt sich den keiner ob es überhaupt einen Sinn macht noch in die Rentenkasse einzuzahlen? Glaubt wirklich jemand, diese aus Egoismus und Gier getriebenen „Flüchtlinge“ machen für UNS auch nur einen Finger krumm? Wo waren denn die Deutschland liebenden Einwanderer als die Elbe über die Ufer trat und alles unter sich begrub? Ich habe nicht ein Kopftuch oder Turban gesehen. Nein, WIR sind denen völlig egal und irgendwann, wenn alles den Bach hinunter gegangen ist, werden sie lächelnd dastehen und sagen: „der Mohr hat seine Schuldigkeit getan“. Das wird der Zeitpunkt sein, an dem den Globalisierungsfanatikern klar werden wird, dass sie einen Fehler gemacht haben und an dem die Deutschen die Flüchtlinge dieses Planeten sein werden.

    Warten WIR nicht das Dilemma ab – WEHREN WIR UNS!!!

    dsFw

  5. Da geht noch was,
    erst wenn der Letzte Lump aus der letzten Ecke des Planeten in Europa angekommen ist wird die Asyl_Betrugs_Industrie aufhören zu exestieren,
    In Europa wird es dann so Ausschauen wie in der Wüste Gobbi.
    Niemand wird dann noch Gutmenschen brauchen die IhreJugend auf dem Ponyhof verbracht haben und dann als stütze der Gesellschaft irgend was mit ganz viel Helfen „studiert’haben

  6. #2 Am Kahlenberg 1683 (11. Jul 2015 12:51)

    Die meisten der jungen Männer dürften wehrfähig sein. Sie sollten an der Waffe ausgebildet und geeignet ausgerüstet werden. Hier könnte sich die Nato nützlich erweisen. Anschließend sollten sie in ihrer Heimat gegen das kämpfen, was sie zur „Flucht“ veranlaßt hat.

    Viele von denen sind sind Fahnenflüchtige, z.B. wehrpflichtige Männer aus Syrien oder Eritrea. Das gibt gleich wieder nen Aufstand und Gemeckere von den Gutmenschen.

  7. ich glaube, dass das nächste jahr das jahr der entscheidung sein wird. werden sich nochmal die asylantenzahlen mindestens verdoppeln, wird es überall in deutschland wie in district 9* aussehen. deutschland wird dann ein zweites libanon mit einem freiluft flüchtlingslager werden mit chaotischen zuständen.

    erst dann wird auch dem letzten naiven deutschen einleuchten, dass es zwar menschen sind, die hierher kommen wollen, aber leider menschen mit anderen wertvorstellungen. als schicksalgemeinschaft sind wir für diese menschen nicht verantwortlich.

    die schlechtmenschen sollen endlich begreifen, dass wir nichts gegen menschen haben, sondern deren destruktiven kultur, die man nicht von heute auf morgen umpolen kann. die angelsächsische kultur mit deutscher prägung und calvinistischem arbeitseifer samt der humanistischen aufklärung wie vernunft und rationalität, ist anderen kulturen faktisch und empirisch gesehen überlegen. sie ist das fundament unseres wohlstands.

    durch die grenzdebile willommenskultur ermutigt man sie aber ihre sitten hier offensiv ausleben zu und auch noch forderungen stellen zu dürfen.
    wir haben die deutungshoheit über eine leitkultur vollständig aufgegeben, weil wir zu einem volk ohne werte und kultur verkommen und den afrikanern und orientalisten dieses freie feld überlassen.

    * ist ein film über flüchtlingslager in südafrika mit apokalyptischer endzeitstimmung.

  8. Wenn die Führung anderes denkt als ihr Volk:

    „Wir brauchen mehr Flüchtlinge“

    …übereinstimmende Meinung bei einer Zusammenkunft von 100 führenden Personen aus Politik, Wirtschaft und dem sozialen Bereich.
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Segeberg/News-Aktuelle-Nachrichten-Segeberg/Ueberraschendes-Ergebnis-einer-Diskussion-mit-Torsten-Albig-in-Trappenkamp

    … und ihrem Volk *Sperrzonen* einrichtet.
    „Die Notunterkunft …in den Turnhallen einer Neumünsteraner Gemeinschaftsschule ist vorbereitet…„An den Absperrungen endet das Schulgelände ist auch für Schüler Sperrzone“
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Neumuenster/News-Aktuelle-Nachrichten-Neumuenster/Notunterkunft-fuer-Fluechtlinge-in-Neumuenster-ist-vorbereitet

    „you are leaving your german territory“

  9. Was die Flüchltingssituation in Italien betrifft, kann man man bei der Muslima Souad Sbai
    (ehemalige Intergtionssminnisterin unter Berlusconi) lesen
    die dann bei Monti abgesägt wurde, weil sie all zu kritisch sich über ihrer Religion (Islam)
    äusserte.
    Schon erstaunlich der Cover auf ihrer Webseite (noi con Salvini) Wir für Salvini, in Klartext
    sekuläre gut integrierte Muslime in Italien auf der Seite von Lega Nord.Das sind in der Mehrheit
    arbeitende steuerzahlende Muslime, die gerade sehen, wie man Asylanten alles an Transfehrleistungen
    in den Hintern gepudert wird.Gut integrierte Migranten zahlen für Scheinasylanten.
    Auuserdem dürfen sich schon mal unsere linken und grünen Gutmenschen , auf ihere Webseite
    eine Islamlehre abholen.
    http://www.souadsbai.com/
    Ich glaube dieser Frau jedenfalls mehr (Kopftuchdebatten in deutschen TV-Thalks)
    wie von den Islamexperten in Deutschlandistan.Dazu braucht man nur ihre Videos anklicken, zu den Debatten
    im Senat.

  10. Es wird schon an einer nächsten gewaltigen Volksverdummungsaktion gearbeitet, nämlich es wird überlegt etliche Balkan Staaten in die EU aufzunehmen, dann brauchen beispielsweise hunderttausende Kosovo-Albaner keinen Asylantrag mehr zu stellen, die fallen auch in der Asylbewerberstatistik nicht mehr auf und sie nehmen keinem Neger-Wirtschaftsflüchtling aus Afrika bzw. echtem Kriegsflüchtling mehr einen Platz im Asylantenheim weg. Hunderttausende Albaner, Mazedonier, Kosovaren und.. und.. und.. sollen per Handstreich einfach so zu EU Bürgern erklärt werden, die dann per Reisefreiheit ganz legal einfach nach Deutschland umziehen können. Zwar wird dann etwas der Druck aus den Asyllagern genommen, aber wir wissen ja bereits am Beispiel der Rumänen, Bulgaren, wie sich solche „legal“ Einwandernden „EU Bürger“ in unseren Städten bzw. auf den Straßen bemerkbar machen. Wohnungen gibt es sowieso kaum noch, die für den Normalbürger bezahlbar sind, also wohin mit denen und was wollen die alle hier? Viele Deutsche fanden Hartz IV ein Verbrechen, aber für viele dieser Ankömmlinge scheint es noch zu reichen, obwohl ja viele mit der Vorstellung kommen in Deutschland hat man die Wahl zwischen 10 verschiedenen Arbeitsplätzen, es gäbe ein Gehalt von 5000 € pro Monat und jedermann hat einen Anspruch auf eine Eigentumswohnung oder Einfamilienhaus.

  11. Die treiben es immer bunter, habe gerade einen Bericht aus NRW gelesen, weil der Flüchtlingsansturm größer als gedacht ist, sollen jetzt sogar schon die Kinder aus den aus Steuermitteln finanzierten Schulgebäuden weichen, und stattdessen in den Asylantencontainern unterrichtet werden, weil die Asylanten so zahlreich sind, dass die Container nicht reichen und deshalb Schulgebäude und Turnhalle für die neuen Alleskönner-Fachkräfte herhalten müssen.

  12. Es sind keine Wirtschaftsnomaden.
    Es ist ein verdeckter Angriff.
    Die Saat geht später auf.
    Es ist eine unumkehrbare Umvolkung und Entdeutschung,
    von Verrätern unterstützt und von uns
    zwangsfinanziert. Historisch einzigartig. Wir verschwinden ohne Gegenwehr.

  13. #8 atheistischerTuerke

    erst dann wird auch dem letzten naiven deutschen einleuchten, dass es zwar menschen sind,

    ———————————————–

    Glaube ich nicht.Da wo überhaupt noch etwas leuchtet da weiß man jetzt auch schon Bescheid.
    Leute wie wir hoffen darauf das die Zweifelnden zur Besinnung kommen,aber dafüt müsste es viel schlimmer werden. zB- kein Bier mehr oder kein Fussball mehr,dann wäre es möglich das die letzten Schlafenden etwas merken was mit ihnen selbst zu tun hat.

  14. Am Beispiel Italien kann die Islamverharmlosungselite der GROKO( und besonders der Islamist Mayzek)
    bei den sekulären Musimen in Italien abholen.
    Die stehen zur Lega-Nord, wäre das gleiche, wie wenn in Deutschland
    steuerzahlende sekuläre Muslime auf der Seite von Pegida demonstrieren würden, oder
    bei der AFD eintreten würden. Die Lega-Nord hat enormen Zulauf von Muslimen die zum Christentum
    konvertiert sind, ungefähr an die 15.000 Tausend.
    Die haben dadurch viel weniger Probleme für eine Bewerbung auf den Arbeitsmarkt.

  15. @#1 Biter:
    Was heißt hier
    „die USA haben eine desolate Wirtschaft und müssen und wollen einen Krieg in Europa anzetteln“.

    Sie haben viele Schulden, aber das haben fast alle auch in Europa. Aber mit Google, Apple, Microsoft, Boeing, etc. haben sie eine gute Wirtschaft. Von der Geburtenrate her haben sie sogar noch viel mehr Zukunft als das alternde Europa und bei der Zuwanderung nehmen sie überwiegend nur die benötigten Fachkräfte, mal abgesehen von den illegalen Einwanderern aus Mexiko, die aber mit dem Zaun stark eingedämmt werden.
    Somit sehe ich viel Zukunft für die USA und weniger für Europa.

    Aber dennoch sehe ich auch einen Krieg, da gebe ich Ihnen Recht und vielleicht kommt das manchem der Hochfinanz und sonstigen elitären Kreisen in der USA gerade recht:

    Die Finanzkrise wird sich nicht wg. Griechenland, aber wegen der Schulden und Spekulationen und zweifelhaften Finanzprodukten ausweiten, darauf folgen Wirtschaftseinbruch und Not und somit Bürgeraufstand und Bürgerkrieg und das nutzen benachbarte Staaten (Russland?) um bei uns einzufallen oder wir kämpfen sogar gegeneinander im Bürger- und Nationenkrieg???

  16. #3 Am Kahlenberg 1683 (11. Jul 2015 12:51)
    Die meisten der jungen Männer dürften wehrfähig sein. Sie sollten an der Waffe ausgebildet und geeignet ausgerüstet werden. Hier könnte sich die Nato nützlich erweisen. Anschließend sollten sie in ihrer Heimat gegen das kämpfen, was sie zur „Flucht“ veranlaßt hat.

    ———————————————

    In Anbetracht der Tatsache, dass die meisten dieser jungen Männer Muslime sind und keineswegs sicher ist, ob sie vor den Zuständen in ihren Heimatländern geflohen sind oder gar diese hier importieren wollen, halte ich es für keine gute Idee, sie hier an der Waffe ausbilden zu lassen.

  17. OT

    Hier kann man mal sehen, das es nicht funktioniert, wenn man völlig kultur-und wesensfremde Kinder nach Europa holt, weil man ja so gutmenschlich ist.

    Dokumentarfilm im Ersten: Die Adoption
    Als Masho und ihr kleiner Bruder Roba von einem Ehepaar aus Dänemark adoptiert werden, blicken die beteiligten Erwachsenen voller Zuversicht und Hoffnung in die Zukunft. Die Adoptiveltern sind überglücklich, dass ihr langgehegter Kinderwunsch endlich in Erfüllung geht; den aidskranken äthiopischen Eltern der Kinder fällt die Trennung von ihren kleinen Kindern zwar sehr schwer, aber sie sind überzeugt, dass den beiden nun ein sorgenfreies Leben bevorsteht.
    http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Dokumentarfilm-im-Ersten-Die-Adoption/Das-Erste/Video?documentId=29439670&bcastId=799280

  18. #17 brummbaer07

    Genauso sieht’s aus. Und die Gutmenschen laufen ins offene Messer. Tolle Opferlämmer

  19. OT

    Die Kriminalpolizei Wiesbaden bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Am 20. Okotber 2014 gab es gegen 18.00 Uhr auf der A66 einen Stau in Höhe Wiesbaden-Nordenstadt (Fahrtrichtung Wiesbaden). Kurz vor der betreffenden Autobahnabfahrt entstieg ein – dem Augenschein nach – tätowierter türkischer Mitbürger einem grünen 3er BMW. Er ging zu einem anderen Fahrzeug und begann einen Streit mit dem Fahrer. Der 26-Jährige stieg aus und erhielt einen Schlag vor den Kopf. Die Polizei fahndet nach dem Täter und sucht Zeugen.

    https://messerattacke.wordpress.com/2014/10/20/tuerke-rastet-auf-a66-aus-kripo-sucht-taeter-und-zeugen/

  20. Lasset uns beten, dass Griechenland den Knall auslöst der Europa renationalisiert:
    Euro weg, Grenzen dicht!

  21. Das mit dem „Asyl“ ist ja nun schon mehrfach flächendeckend in die Hose gegangen. Hier klettern Behörden und Politik nun zum gefühlt zwanzigstenmal in den letzen zehn Jahren aus dem Mustopf, nur um sich gleich morgen kopfüber wieder reinzustürzen:

    Solch ein Halbwissen über Ausmaße und Macht libanesischer Clans könne sich das Land nicht mehr leisten, mahnen nun Experten vom Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK), aber auch Innenpolitiker von CDU und FDP. Sie alle sind aufgeschreckt, nachdem Clans binnen zwei Wochen in Essen und Duisburg gleich dreimal Aufsehen erregten – durch Drogenhandel, Schutzgelderpressung und den Versuch, die Polizei mithilfe eines Massenauflaufs aus ihrem Viertel zu vertreiben.

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article143833364/Das-gefaehrliche-Unwissen-ueber-libanesische-Clans.html

    Paßt mal auf, ihr „Aufgeschreckten“: Der Bürger sendet euch seit langem Signale aus dem Maschinenraum. Aber ihr sauft ja lieber auf der Brücke Schampus.

  22. @ #15 Babieca (11. Jul 2015 13:19)
    „Der Artikel ist das absolute Brechmittel.“

    dann erbitte ich reuig deine verzeihung,
    und alle, die dies unvorbereitet lasen.

    zuerst wollte ich aufs kieler oefftl. treffen maoistisch-gruener oekoterroristen hinweisen,
    die m. taxischein/o. studium aussenminister
    bzw als lyriker energieminister (!) wurden.

    „Da muss man erst einmal drauf kommen: “
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Kiel/News-Aktuelle-Nachrichten-Kiel/Ex-Aussenminister-Fischer-glaubt-an-Strahlkraft-der-Energiewende

    Vllt hielte das den Mageninhalt zurueck ?

  23. #23 Kriegsgott

    Wenn die AfD schlau ist, sollte die dafür sorgen, dass europäische Christen mit Migrationshintergrund in die Partei eintreten.
    Dann kann Ihnen keiner einen Vorwurf von Ausländerhass machen.

  24. #11 Anita Steiner (11. Jul 2015 13:11)

    Danke für den Link. Ich lebte einige Jahre in Italien und spreche sehr gut Italienisch. Auch der Artikel über Russland ist interessant.

  25. Einruhr/Eifel (Kalifat NRW):

    132 Bereicherungsfachkräfte auf 570 Einwohner

    http://www1.wdr.de/studio/aachen/lokalzeit/studioaachen-lokalzeit100.html

    Seit Montag leben 130 Flüchtlinge im 600-Seelen-Dorf Simmerath-Einruhr. Ein ehemaliges Hotel wurde innerhalb von drei Tagen zur Notunterkunft. Ortsvorsteher Christoph Poschen übt Kritik an der Bezirksregierung. Die Bevölkerung sei viel zu spät informiert worden, außerdem seien 130 Flüchtlinge für den kleinen Touristenort zu viel. Die Betreuungsorganisation Zof kümmert sich um die Flüchtlinge und berichtet, dass viele Syrer und auch verfolgte Journalisten unter ihnen sind.

    m. Video ab min. 0:55

    Nicht etwa dass jetzt alle Hotels in diesem (ehemals) idyllischen Eifelnest schliessen müssten…

    http://res000.gps-tour.info/redx/tools/mb_image.php/file.y6999380a99dfb3634ca1d8ca3ed6b7a145d9751577898c14f919ea1150361357e36d7fcdaffbe226/gid.8/P1030454_0714.jpg

    …nein nein, i.G. die Hotels werden ab sofort stets gut ausgelastet sein – ab jetzt zahlt ja auch der Michel.

    Aber wie viele Touristen, also solche die ihren Urlaub bislang selber bezahlt haben, werden dort auch noch in der Saison 2016 buchen? Kann es sein, dass man sich das an einer Hand abzählen kann…?

  26. leute, tappt nicht in deren falle. sie wollen diese bewegung und die afd diskrediteren. ich weiss, dass bei einigen die gemüter erhitzt sind. bieten wir aber den provokateuren und schlechtmenschen keine steilvorlage, um unsere bewgung kurz vorm ziel zu diskreditieren. wir stehen jetzt mehr denn je im fokus der öffentlichkeit. lasst uns wie rational, nachhaltig denkende, vernüftige deutsche benehmen, und nicht wie kulturlose primitvlinge, damit sie uns dann nicht als lachtruppe vorführen können, die nur pöbeln kann.

  27. Wie hirnlos und krank müssen eigentlich unsere Politiker sein?
    Zu glauben, der illegale Zustrom wird schon irgendwann wieder abebben und es wird sich beruhigen, aber jetzt nehmen wir sie alle erst einmal auf und dann sehen wir weiter.
    Purer, ideologischer, zutiefst Deutschland feindlicher Aktionismus, der uns schon bald ins grauenvolle Verderben führt.
    Ein Trost bleibt, die werden zwar in ihrem grenzenlosen Hass gegen uns das biodeutsche Volk ausrotten, was nicht mehr lange dauert, aber der bunte Multikulti-Haufen wird nicht friedlicher miteinander auskommen, im Gegenteil, Sodom und Gomorra sind angesagt!

  28. OT

    Fundstück im Briefkasten von REWE:
    „Grün handeln Bunt genießen“

    Sind die bescheuert?
    Biedern sich in ihren Reklamesprüchen an!

  29. #3 Am Kahlenberg 1683

    Wie bitte? Den „Flüchtlingen“ auch noch Waffen geben und daran ausbilden? Was glaubst Du, was die damit machen? Heiliger Bimmbamm – so etwas habe ich hier nicht erwartet.

  30. Ich vermute,dass EU financiel auf dem boden ist,besonders Deutschland schwarze null hat,und die Politiker nehmen jetzt jede menge Bereicherung,damit könnten in Zukunft sagen,die sind ein Schuld auf unsere kappute Land-das gleiche wünscht sich Obama und Putin-es geht nur die EU zerstören!!!!!

  31. Es wird schiefgehen! Die „Flüchtlingswelle“ wird Europa in einen Bürgerkrieg treiben. Ein „zurück“ wird es nicht geben ohne dass es vorher „kracht“!

  32. #3 Am Kahlenberg 1683 (11. Jul 2015 12:51)

    Die meisten der jungen Männer dürften wehrfähig sein. Sie sollten an der Waffe ausgebildet und geeignet ausgerüstet werden.

    Schon mal daran gedacht, dass diese Armeen von kräftigen jungen Männern im besten wehrfähigen Alter, die ins Land strömen, gegen UNS eingesetzt werden könnten, falls wir uns gegen die Umvolkung zur Wehr setzen sollten?! Dass dieses System zu ALLEM bereit ist, zeigen die von der Regierung gesponserten Schlägertruppen der Antifa.

  33. #32 atheistischer tuerke

    Eins kann ich dir aus Erfahrung sagen:
    Egal, wie man sich benimmt, fair, transparent, vernünftig und weltoffen… Wenn die Mächtigen einen auf dem Kieker haben, dann ist es egal, wie nett und toll m eigentlich ist. Man sollte sich so benehmen, wie es.erwartet wird

    Hier aktuelles Beispiel aus dem Sport
    Spiel Serbien gegen Albanien in Belgrad. Albaner lässt Drohne mit Grossalbanischer Flagge ins Stadion fliegen.
    Spiel wird unterbrochen, weil serbischer Spieler die Flagge entfernt.
    Serbien werden dann 3 Punkte anerkannt.

    So heute Entscheid in Lausanne (Schweiz, wie wissen , wer da das Sägen hat)
    Albanien bekommt die Punkte.

    Du wirst in eigenen Land bloss gestellt und auch noch dafür bestraft, weil du es nicht tolerierst. Wie krank ist das bitte???

    http://www.spox.com/de/sport/fussball/emqualifikation2008/1507/News/albanien-3-punkte-cas-serbien-helikopter-drohne.html

    Keine Fragen mehr Euer Ehren

  34. #35 Der boese Wolf (11. Jul 2015 13:52)

    1. Ausbildungsstufe:

    Alle „Azubis“ in die Pampa fahren, denen vorher erklären, daß man nach dem Ziehen des Sicherungssplintes und Loslassens des Hebels an der Handgranate die Karos oder ähnliches zählen muß, bevor man sie dem Nebenmann übergibt!

    2. Ausbildungsstufe:

    Gewehr geladen einem Azubi übergeben, der andere muß vorne in den Lauf gucken, ob er was sieht, wenn der andere den Abzug betätigt.

    3. Ausbildungsstufe:

    Sprint über den Acker und möglichst viele „Knöpfe“ auf dem Boden berühren :), wenn es bumm macht, umdrehen und das ganze nochmals.

    (Satire und Ironie aus)

  35. Bitte festschnallen!

    Eric T. Hansen (amerikanischer Journalist gestern im DLF)

    Alle Innovationen kommen aus anderen Ländern nicht aus Deutschland.

    Irgendwann wird Deutschland immer mehr zurückfallen hinter dem Rest der Welt wie es jetzt auch schon anfängt. Das kommt daher weil Deutschland innovationsfeindlich ist.

    Die Innovationsfreundlichkeit kommt mit Einwanderung, mit frischem Blut mit mehr Leuten mit anderen Ideen.

    Alles klar?
    Deutsche sind zu doof zum „innovieren“ und deutschen Erfindergeist hat es niemals gegeben. Alles Heil dieser Erde kommt einzig und allein von den „Flüchtlingen“ der Einwanderung.

    Der Name dieses absurd-dämlichen Vollhonks ist Eric T. Hansen.

    Nachzuhören in der Mediathek des Undeutschlandfunks.

    http://www.deutschlandfunk.de/lebenszeit.1175.de.html

  36. #42 Cendrillon (11. Jul 2015 14:05)

    Viele Amis glauben immer noch, daß Hitler der aktuelle „Führer“ ist; der Vollhonk Hansen gehört auch dazu!

    Wenn ich sehe, was für ein Mist von Amerika rüberschwappt, und der Hansen das als Innovation bezeichnet (Planking, Augapfeltattoos, McKotz, Grafitti, U-Bahn-Surfing oder Silikontitten…), dann frage ich ich, was der im Hirn hat!

  37. #27 Babieca (11. Jul 2015 13:38)

    Das mit dem „Asyl“ ist ja nun schon mehrfach flächendeckend in die Hose gegangen. Hier klettern Behörden und Politik nun zum gefühlt zwanzigstenmal in den letzen zehn Jahren aus dem Mustopf, nur um sich gleich morgen kopfüber wieder reinzustürzen:

    Solch ein Halbwissen über Ausmaße und Macht libanesischer Clans könne sich das Land nicht mehr leisten, mahnen nun Experten vom Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK), aber auch Innenpolitiker von CDU und FDP. Sie alle sind aufgeschreckt, nachdem Clans binnen zwei Wochen in Essen und Duisburg gleich dreimal Aufsehen erregten – durch Drogenhandel, Schutzgelderpressung und den Versuch, die Polizei mithilfe eines Massenauflaufs aus ihrem Viertel zu vertreiben.

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article143833364/Das-gefaehrliche-Unwissen-ueber-libanesische-Clans.html

    Paßt mal auf, ihr „Aufgeschreckten“: Der Bürger sendet euch seit langem Signale aus dem Maschinenraum. Aber ihr sauft ja lieber auf der Brücke Schampus.

    —-

    Der BDK und die Innenminister sollten sich mal das italienische Anti-Mafia-Gesetz genauer anschauen und länderübergreifend das Vermögen dieser Clans beschlagnahmen. In Italien kann die Polizei, bzw. die Justiz, Vermögen beschlagnahmen und Ermittlungen aufnehmen, wenn die Herkunft des Geldes unklar ist. Im Bodenseeraum wurden so vor eingen Tagen 7 Mafiosi auf Weisung der italienischen Polizei verhaftet und der italienisch Justiz überstellt.

    Gerade hier in BW (Raum Stgt.) fällt jeden Tag auf, dass 18-30-jährige Clan-Mitglieder mit hochwertigen AMG C 63 Fahrzeugen (über 150.000 Euro) Autocorso in den Innenstädten und Dörfern fahren. Das oft mit deutlicher über 100 km/h in den Stadtzonen und mit infernalischem Lärm. Die Polizei kümmer sich nicht drum.

  38. #6 Mautpreller (11. Jul 2015 12:53)

    In Europa wird es dann so Ausschauen wie in der Wüste Gobbi.

    Schlimmer. Wie in Detroit.

  39. #42 Cendrillon

    Haha Haha. So genug gelacht. Jetzt ist mitten.angesagt
    Das sind schon mal die Zukunftsnachrichten aus 2030.
    Dann könnte es passen.

  40. #43 Burka-Schere (11. Jul 2015 14:11)

    #42 Cendrillon (11. Jul 2015 14:05)

    Viele Amis glauben immer noch, daß Hitler der aktuelle „Führer“ ist; der Vollhonk Hansen gehört auch dazu!

    Wenn ich sehe, was für ein Mist von Amerika rüberschwappt, und der Hansen das als Innovation bezeichnet (Planking, Augapfeltattoos, McKotz, Grafitti, U-Bahn-Surfing oder Silikontitten…), dann frage ich ich, was der im Hirn hat!

    Es gibt Innovationsfeindlichkeit in Deutschland. Da hat Hansen nicht einmal Unrecht. Allerdings kommt diese Innovationsfeindlichkeit von der linksgrünen Religion der Alt68er, die Deutschland bis ins Mark hinein getroffen und verseucht hat.

    Aber dass Innovation ausgerechnet aus afrikanischen Negerkrals und nahöstlichen Moscheegemeinschaften kommen soll ist ja wohl der Treppenwitz des Jahres.

    Die Japaner würden diesem Hansen-Vollhonk einen husten. Das ist eine rassistische Beleidigung des urdeutschen Volkes, was dieser Spinner hier vom Stapel ließ.

  41. #34 Marie-Belen (11. Jul 2015 13:50)
    OT

    Fundstück im Briefkasten von REWE:
    „Grün handeln Bunt genießen“

    Sind die bescheuert?
    Biedern sich in ihren Reklamesprüchen an!

    Nicht wundern. Joschka Fischer ist Berater bei REWE.

  42. #48 Cendrillon (11. Jul 2015 14:20)

    Die Japaner würden diesem Hansen-Vollhonk einen husten.

    Die meisten „normalen“ Amis würden diesem Hansen-Vollhonk ebenfalls was husten. Ex-Mormone, dann auf Hawaii rumgegammelt, nach Deutschland gefleucht und hier macht er nun auf großen Literaten „in den Fußstapfen Marc Twains“. Muhaha! Die Type ist ein Hochstapler. Ginge ich zum selbsthassenden amerikanisch-linken Ostküstenestablishment und erzählte denen dauernd, wie kaka Amerika ist, würden sie mir auch die Füße küssen.

  43. 3 Am Kahlenberg 1683 (11. Jul 2015 12:51)

    Die meisten der jungen Männer dürften wehrfähig sein. Sie sollten an der Waffe ausgebildet und geeignet ausgerüstet werden. Hier könnte sich die Nato nützlich erweisen. Anschließend sollten sie in ihrer Heimat gegen das kämpfen, was sie zur „Flucht“ veranlaßt hat.

    Gegen Hunger, helfen Waffen, nur ganz bedingt. 🙂

    Ich dachte, als ich den Artikel so gelesen habe, man könnte die Leute ja vor Ort versorgen, von mir aus mit ordentlich Kohle, so auf Hartz4 Niveau. Aber dann fiel mir auch schon wieder ein, wie viele Mrd da schon versickert sind.

    Im Moment, scheint die einzige Lösung zu sein, Grenzen dicht. Und selbst dann, sind wir noch lange mit dem Problem beschäftigt. Bis sich das in Afrika rumgesprochen hat …..

    Man könnte auch über Kolonien nachdenken. Diese Möglichkeit, wird heute viel zu selten diskutiert. 🙂

  44. #48 Cendrillon (11. Jul 2015 14:20)

    Nachtrag zu „zum amerikanischen Ostküsten-Establishment gehen“: Joschka Fischer hat das ja auch getan und denen mit Energiewende nach deutschem Vorbild und grandiose deutscher Außenpolitik – höhö – die Ohren vollgequakt. Und wer da ebenfalls hin ist – fast unbemerkt -, ist Pfeife Pfeiffer mit drei f, der dort jetzt als Emeritus die Amis vom grandiosen deutschen Jugendstrafrecht (und der Abschaffung der Prügelstrafe) überzeugen will.

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_73404310/kriminologe-christian-pfeiffer-kaempft-in-usa-gegen-pruegelstrafe.html

  45. #48 1. Advent 2009 (11. Jul 2015 14:19)

    Im Nordosten Syriens berichtete eine Zeitung, über die Großtat einer jungen Christin, die in Gefahr war, von Dschihadisten des Islamischen Staats gekidnappt zu werden. Dann anscheinend in die Enge getrieben, zieht sie eine automatische Pistole blank und erschießt fünf unter ihnen.

    Die junge Christin will der Welt sagen“ dass sie [die Mitglieder des Islamischen Staats] nicht unbesiegbar sind und dass es genügt, Bescheid zu wissen, um den Krieg in unserem Vorteil umzudrehen“. Sie weiht diesen kleinen Sieg dem ‚Löwen von Rojava‘, ein Mensch namens Ashley Johnston, australischer Gründer der christlichen Milizen von Nord-Syrien.

    DER FRIEDEN UND DAS LEBEN FANGEN DURCH DEN TOD SEINER FEINDE AN


    Mein Schulfranzösisch liegt schon etwas zurück, ich hoffe aber, daß ich den Sinn des Artikels in etwa rübergebracht habe!

  46. „“Kippt die Stimmung im Volk? Die Angst der Politiker vor der Wahrheit
    Udo Ulfkotte

    Zuwanderung als Bereicherung, eine glorreiche Zukunft mit dem Euro als Währung, Energiesicherheit – die Liste der Verheißungen, die man aus Gründen der politischen Korrektheit bislang nie infrage stellen durfte, ist lang. Bislang hatten unsere Politiker keine Angst vor dem Volk. Das hat sich geändert. Denn schlagartig wird klar, dass sie beim großen Knall nicht ungeschoren davonkommen werden.

    Irgendwie scheint es zum Amt eines Politikers zu gehören, von der Welt und dem Denken eines Durchschnittsbürgers möglichst weit entfernt zu sein. Vor wenigen Monaten verkündete der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann, er könne für sein Bundesland gar nicht genug Asylbewerber bekommen. Kretschmann sagte: »Das Boot ist nie voll!« Im »Mekka Deutschland« ist angeblich grenzenlos Platz(Anm.: rd. 230 Einwohner pro Qkm) für viele weitere Asylforderer…

    In Bochum etwa müssen die neuen Asylbewerber jetzt schon auf dem Friedhof untergebracht werden, weil es sonst nirgendwo mehr Platz für sie gibt. Und in der Stadt Witten werden sie in leeren Ladenlokalen einquartiert. Die Flüchtlingsheime sind so überfüllt, dass sie aus allen Nähten platzen.

    Eine Stadt wie München braucht pro Tag (!) 400 bis 500 neue Wohnungen für die allein dort eintreffenden neuen Flüchtlinge. Wenn Politiker da behaupten, das Boot sei »nie voll«, dann nimmt das allmählich auch der letzte Gutmensch völlig anders wahr. Denn wenn Flüchtlinge in Vier-Sterne-Hotels untergebracht werden, dann platzt manch einem, der von früh bis spät arbeiten muss, der Kragen. Politiker, die bei Info-Abenden zu geplanten neuen Flüchtlingsunterkünften auftreten, werden jetzt zunehmend bedroht…““
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/kippt-die-stimmung-im-volk-die-angst-der-politiker-vor-der-wahrheit.html

  47. #17 brummbaer07 (11. Jul 2015 13:21)

    Es sind keine Wirtschaftsnomaden.
    Es ist ein verdeckter Angriff.
    Die Saat geht später auf.
    Es ist eine unumkehrbare Umvolkung und Entdeutschung,
    von Verrätern unterstützt und von uns
    zwangsfinanziert. Historisch einzigartig. Wir verschwinden ohne Gegenwehr.
    ———————————————
    Ganz genau !!
    Aber vielleicht doch nicht GANZ OHNE GEGENWEHR!!

  48. #42 Cendrillon (11. Jul 2015 14:05)
    „Eric T. Hansen …
    Alle Innovationen kommen aus anderen Ländern nicht aus Deutschland.“

    Fragen an die staatlichen deutschlandfunker:

    „was qualifiziert hansen, dass der dlf ihm glauben schenkt und eine stimme gibt ?“

    „wie lautet hansens definition f Innovation ?“

    „wie tief kennt er welche materie weltweit ?“

    „Welcher Nationalitaet/Kultur/Ethnie sind Innovatoren in Deutschland ueberwiegend ?“

    „Sind auch in den USA die meisten Erfinder
    Nachfahren von zb afro-latino Einwanderern ?“

    patente werden dort angemeldet, wo der markt an nutzern am lukrativsten ist, also grossen industrie +konsumbloecken usa, eu, china,
    und den herkunftslaendern der erfinder.

    hansen ist werkzeug staatsmedialer politik
    und alibi-neutraler „experte“ fuers thema.

    deutschland ist schule und werkbank der welt,
    wen auch nich mea auf dem billdunksniwoh_in
    der ersten 1/2 des 20.jh .

  49. #54 furor__teutonicus (11. Jul 2015 14:27)
    3 Am Kahlenberg 1683 (11. Jul 2015 12:51)

    Die meisten der jungen Männer dürften wehrfähig sein. Sie sollten an der Waffe ausgebildet und geeignet ausgerüstet werden. Hier könnte sich die Nato nützlich erweisen. Anschließend sollten sie in ihrer Heimat gegen das kämpfen, was sie zur „Flucht“ veranlaßt hat.

    Gegen Hunger, helfen Waffen, nur ganz bedingt. 🙂

    Ich dachte, als ich den Artikel so gelesen habe, man könnte die Leute ja vor Ort versorgen, von mir aus mit ordentlich Kohle, so auf Hartz4 Niveau. Aber dann fiel mir auch schon wieder ein, wie viele Mrd da schon versickert sind.

    Im Moment, scheint die einzige Lösung zu sein, Grenzen dicht. Und selbst dann, sind wir noch lange mit dem Problem beschäftigt. Bis sich das in Afrika rumgesprochen hat …..

    Man könnte auch über Kolonien nachdenken. Diese Möglichkeit, wird heute viel zu selten diskutiert. 🙂

    —–

    Sie unterliegen hier einem fatalen Irrtum. Die Leute sollen gerade bei uns und in den wenigen anderen hochpreisigen EU-Ländern sein, damit die Industrie und die Finanzmärkte in den USA daran verdienen.

    Ein Neger aus den Fluchtgebieten hat vielleicht 30 Euro im Monat und kauft wohl kaum Nahrungs-und Genussmittel bei den internationalen Konzernen ein. Hier hat er als Single auf Steuerzahlers Kosten bereites 900 Euro und kann mit Faktor 30 bei den gleichen Konzernen konsumieren. Das Gleiche gilt für Immobilienhändler, schlecht laufende Hotels, Kommunikationsgesellschaften (jedem Neger ein Smartphone und W-Lan), Versicherungen, etc. pp. Das Ganze ist ein Riesengeschäft.

  50. #56 Burka-Schere (11. Jul 2015 14:37)

    Danke für die gute Zusammenfassung! Ich hätte in der Aufregung über die gute Nachricht meine Tastatur etwas malträtiert…

  51. #27 no_borders_no-minirock (11. Jul 2015 13:36)

    OT

    Die Kriminalpolizei Wiesbaden bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Am 20. Okotber 2014…
    ———–
    vor 9 Monaten… Oh Gott

  52. #32 Uohmi (11. Jul 2015 13:41)

    #11 Anita Steiner (11. Jul 2015 13:11)

    Danke für den Link. Ich lebte einige Jahre in Italien und spreche sehr gut Italienisch.
    —————
    Das H im Nick muss der deutsche Anteil sein 🙂

  53. #28 Faxendicke76 (11. Jul 2015 13:38)

    Lasset uns beten, dass Griechenland den Knall auslöst der Europa renationalisiert:
    Euro weg, Grenzen dicht!
    ———————————————–
    Schön wär´s !!!!!!! Ja, wirklich !!!!
    Aber das kann Frau Merkel NICHT ZULASSEN !!!!!

  54. #41 Blitz (11. Jul 2015 13:59)

    Es wird schiefgehen! Die „Flüchtlingswelle“ wird Europa in einen Bürgerkrieg treiben. Ein „zurück“ wird es nicht geben ohne dass es vorher „kracht“!
    —-
    Seh ich auch so.
    Die Repatrierung von Millonen Nicht-Deutscher ging nach 1945 ziemlich reibunglos.
    Die Affrikaner werden sich das garatiert nicht gefallen lassen.

  55. #65 2020 (11. Jul 2015 15:03)
    #32 Uohmi (11. Jul 2015 13:41)

    #11 Anita Steiner (11. Jul 2015 13:11)

    Danke für den Link. Ich lebte einige Jahre in Italien und spreche sehr gut Italienisch.
    —————
    Das H im Nick muss der deutsche Anteil sein 🙂

    —-

    Nein, ich bin urdeutsch. Ahnenpass bis 1690 vorhanden:)

    Mein Nick ist das Ohmsche Gesetz.

    U = Spannung – Ohm = Widerstand – I = Strom

  56. @ #49 1. Advent 2009 (11. Jul 2015 14:19)

    Wir müssen uns auch bewaffnen. Wenn die Vertreter des IS vor der Haustür stehen, sollte man gut vorbereitet sein.

  57. OT

    MISÈRE-MAIZIÈRE SETZTE SICH DURCH;

    LANGZEIT-ILLEGALE WERDEN BELOHNT:

    Wer am besten trickst siegt!

    „“…die Koalition am Donnerstag im Bundestag die umstrittene Reform des Bleiberechts beschlossen.

    Straffällige Ausländer sowie Flüchtlinge, die für ihren Aufenthalt falsche oder unvollständige Angaben gemacht haben, sollen künftig schneller als bisher abgeschoben werden.

    Auf der anderen Seite erhalten gut integrierte Ausländer leichter als bisher eine Aufenthaltsgenehmigung. Dies soll der Fall sein, wenn sie seit mindestens acht Jahre ununterbrochen in Deutschland leben.

    Wenn sie mit einem minderjährigen Kind zusammenleben, reichen sechs Jahre aus. Allerdings müssen sie ihren Lebensunterhalt “überwiegend durch Erwerbstätigkeit” sichern, sich zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung bekennen und Deutschkenntnisse aufweisen.

    Rund 30.000 Personen könnten davon profitieren…““
    https://koptisch.wordpress.com/2015/07/10/bundestag-beschliesst-neues-bleiberecht-fuer-auslaender/

    ++++++++++++++++

    Verbot christlicher Werte an unseren Schulen – Abendland kapituliert vor Islamisierung
    10. Juli 2015

    Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vor wenigen Monaten, gemäß welchem muslimischen Lehrerinnen das Tragen von Kopftüchern an Schulen nicht verboten werden dürfe, hat die linksgrüne Landesregierung von NRW brav das Schulgesetz entsprechend angepasst. Das sogenannte „christliche Abendland“ unterwirft sich damit wieder ein großes Stück weiter unter die angeblich nicht existente Islamisierung.

    Die Privilegierung christlicher Werte hatte das Karlsruher Gericht erst im März 2015 für rechtswidrig erklärt. In schier unglaublicher Geschwindigkeit haben die nordrhein-westfälischen „Volksvertreter“ soeben den Forderungen des Gerichts Genüge getan. Die sozialistische Einheitspartei votierte, bis auf die Splittergruppe FDP, einstimmig für die Abschaffung der behaupteten Bevorzugung christlich-abendländischer Bildungs- und Kulturwerte, welche gemäß den Herrschaften in den roten Roben nicht mit dem Grundgesetz vereinbar seien.

    (…)

    Noch zehren wir in unserem Land von dem, was unsere Vorfahren in überwiegend christlich motivierter, mühevoller und selbstopfernder Arbeit aufgebaut haben. Es ist ein fataler Irrtum zu glauben, die Aufklärung, der Humanismus oder gar der Atheismus hätte uns und unsere Nation zu dem gemacht, was wir sind, genau das Gegenteil ist der Fall.

    Leider wird jedoch überall dieser Eindruck erweckt und entweder haben die Richter im Verfassungsgericht keine Ahnung von Geschichte – Politiker sowieso nicht – oder aber sie handeln wieder einmal vorsätzlich, um unsere Grundfundamente immer weiter unterspülen und abreißen zu können. In jedem Fall erweisen sie der angeblich nicht existenten Islamisierung damit einen großen Dienst.

    Wären diese Leute nicht derart verblendet und stünden nicht unter der sich selbst auferlegten Knute politischer Korrektheit, würden sie vielleicht erkennen, wie sie von den Islamverbänden vor sich hergetrieben werden. Zug um Zug bahnt sich diese gefährliche Ideologie ihren Weg durch unsere Gesellschaft und schafft es mittels einer hinterhältigen Strategie, uns quasi freiwillig zur Aufgabe unserer Werte, unserer Kultur, unseres Selbstverständnisses, unserer Freiheit und unseres Glaubens zu bringen…““
    https://koptisch.wordpress.com/2015/07/10/verbot-christlicher-werte-an-unseren-schulen-abendland-kapituliert-vor-islamisierung/

    🙁

  58. #62 Uohmi

    Die Leute sollen gerade bei uns und in den wenigen anderen hochpreisigen EU-Ländern sein, damit die Industrie und die Finanzmärkte in den USA daran verdienen.

    Es geht auch darum, dass der deutsche Staat bei den Banken für die teure Versorgung der Asylforderer Kredite aufnehmen muss. (Das Bankensystem verdient nichts, wenn die Afrikaner in Afrika bleiben). Das ergibt hohe Zinszahlungen an die Banken, bezahlt aus unseren Steuergeldern. Wenn man berücksichtigt, dass das Bankensystem mitterweile die deutsche Politik mitbestimmt, schließlich sich der Kreis.

  59. Scheinbar wird der soziale Druck durch die Asylanten in den städtischen Bereichen, mittlerweile derart groß, dass die Umvolkungsparteien CDU/SPD/GRÜNE/DIE LINKE nun dazu übergehen, verstärkt Asylheime in abgelegeneren ländlichen Bereichen einzurichten, dort wird wohl auch geringerer Widerstand befürchtet, denn ein 600 Seelen Dorf mit überwiegend älteren Menschen lässt sich besser kontrollieren und die Menschen leichter beeinflussen. Allerdings leben gerade viele Dörfer von ihrer ländlichen Idylle und touristischen Attraktivität. Vielerorts hat man in den letzen Jahren in das Dorfbild investiert, an Wettbewerben wie unser Dorf hat Zukunft oder Unser Dorf soll schöner werden teilgenommen und jetzt so was, da werden Hotels jetzt Zweckentfremdet und man holt sich Probleme aufs Land die es dort bisher nicht gab. Da wird dann vielerorts nichts mehr mit Ruhe und Erholung sein. Wiederum profitieren nur die Wohnungs- und Hotelbesitzer, die sich die sicheren monatlichen Zahlungen für die Refudschies sichern. Die Asylindustrie boomt auf Kosten von Tourismus und Naherholung. Dann machen wir halt Urlaub auf Balkonien statt in der Eifel.

  60. OT

    EUROVISIONEN

    Überraschung im Norden: Finnland diskutiert Austritt aus dem Euro

    Finnland ist gegen neue Kredite für Griechenland, wird sich aber nicht durchsetzen können. Zahlreiche Politiker in Helsinki beklagen, dass Finnland im „falschen Club“ sei. Angesehene Ökonomen und Parlamentarier wollen Konsequenzen und fordern einen Euro-Austritt Finnlands.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/07/11/ueberraschung-im-norden-finnland-diskutiert-austritt-aus-dem-euro/

    Ja, kyllä, liebe Finnen, bitte tut es.

    Tretet bitte aus dem Euro aus!

  61. #33 unrein

    In einem Jahr sieht das Kaff dann so aus….

    http://images01.kurier.at/46-53507372.jpg/2.978.287

    und der Bürgermeister macht ein dummes Gesicht:

    21+

    http://qpress.de/wp-content/uploads/2014/05/Syrische-Freiheitskaempfer-Kopfgalerie-Islamisten-Demokraten-Syrien-Ukraine-Frieden-Freiheit-Demokratie-Kopf-in-Kochtopf-abkochen.jpg

    ———————————–

    zu Roger………

    http://www.budapester.hu/2015/07/10/einwanderung-das-ende-der-illusion/

    Mehr als die Hälfte haben weder ein Arbeitsverhältnis noch bilden sie sich fort.

    Vor diesem Hintergrund ist es wenig verwunderlich, dass die Kriminalitätsrate unter diesen Migranten hoch ist – obwohl genaue Statistiken hierzu – zumindest offiziell – nicht zur Verfügung stehen.

    In Anbetracht dieser Situation sollte man sich nicht wundern, dass in Skandinavien die als rechtspopulistisch und rechtsradikal bezeichneten Parteien seit Jahren regen Zulauf haben.

    Diese Parteien wollen die Einwanderung, die zu schweren gesellschaftlichen Spannungen geführt hat, bremsen.

    Und sie wollen die verschwenderischen Sozialleistungen für diejenigen, die nicht arbeiten, einstellen.

    Was die Wirtschaftspolitik anbelangt, verfolgen sie indes einen liberalen Kurs.
    Sie sympathisieren ferner mit Israel und verurteilen die Politik Putins – mit der radikalen Rechten in Ungarn wollen sie weder eine ideelle Gemeinschaft noch eine Kooperation eingehen.

    Das integrative, multikulturelle Modell ist gescheitert, weil der laute und undisziplinierte Teil jener Massen, die aus anderen Kulturen kommen, das Wohlwollen der Gesellschaften der Gastländer missbraucht hat.

    Aus diesem Beispiel kann und muss man lernen – jedoch darf man keine vorschnellen und hastigen Entscheidungen treffen.

    Der Autor ist ehemaliger Außenminister Ungarns (1990-1994).

    Der Text erschien in der konservativen Wochenzeitung Heti Válasz.<<

    Have a nice day.

  62. @brummbaer07

    Es sind keine Wirtschaftsnomaden.
    Es ist ein verdeckter Angriff.

    Da hast Du vollkommen recht!

    Die persönliche Motivation der Invasoren mag wirtschaftlicher Natur sein (wobei man sich fragen muss, wer ihnen diesen Floh ins Ohr setzt), aber die Agenda dahinter hat eine andere, eine dunklere Qualität als reines Gewinnstreben, obwohl durchaus viele daran verdienen.

    Es ist eine unumkehrbare Umvolkung und Entdeutschung

    Das ist der Plan. Und er betrifft nicht nur Deutschland.

    Aber unumkehrbar ist es m.E. noch nicht. Es mag nur so scheinen, wenn der Blick auf die verschiedenen Möglichkeiten, wie eine solche Umkehr aussehen könnte, künstlich verengt ist.

    Die Hoffnung dürfen wir nicht aufgeben – das wäre noch viel zu früh. Wir sind schon noch da!

  63. #74 Regine van Cleev

    Wer jetzt den Weg über die Schlepper-Boote wählt, hat schließlich schon daheim den Ansprüchen nicht genügt.

    Keine afrikanischen Chemielaboranten für Frau Merkel dabei, da hat Prof. Heinsohn wohl Recht.

  64. #71 Midsummer (11. Jul 2015 15:30)
    #62 Uohmi

    Die Leute sollen gerade bei uns und in den wenigen anderen hochpreisigen EU-Ländern sein, damit die Industrie und die Finanzmärkte in den USA daran verdienen.

    Es geht auch darum, dass der deutsche Staat bei den Banken für die teure Versorgung der Asylforderer Kredite aufnehmen muss. (Das Bankensystem verdient nichts, wenn die Afrikaner in Afrika bleiben). Das ergibt hohe Zinszahlungen an die Banken, bezahlt aus unseren Steuergeldern. Wenn man berücksichtigt, dass das Bankensystem mitterweile die deutsche Politik mitbestimmt, schließlich sich der Kreis.

    —-

    19 % Mehrwertsteuer und über 1,5 Mio. Beschäftigte in der Sozial- und Gegen-Rechts-Industrie und deren Steuern und Abgaben kommen auch noch dazu. Letztere wären sonst im Hartz IV oder Minilohnbereich.

Comments are closed.