Die Freuden der täglichen Bereicherung im Land spüren wir alle, manche Berufsgruppen aber sind besonders betroffen vom neuen Reichtum an Gewalt, unter anderem alle Einsatzkräfte wie Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste, aber auch Bademeister ist kein ruhiger Sommerjob mehr. Das Video oben zeigt den ganz normalen, auf PI schon mehrfach thematisierten, Wahnsinn im Berliner Columbiabad. Der hilflose Bademeister versucht den Mob daran zu hindern vom gesperrten Sprungbrett zu springen, dafür steckt er Prügel ein, gesprungen wird trotzdem und zu guter Letzt muss er von einem, Securitymann in Sicherheit gebracht werden. Bunter Sommer, 2015 in Deutschland.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

112 KOMMENTARE

  1. Wieso fällt mir beim betrachten des Videos nur der Spruch von Frau Böhmer ein? Diese Menschen mit ihrer Lebensfreude etc. …….

    Berlin hat fertig!

  2. Die öffentlichen Schwimmbäder, sofern diese überhaupt noch geöffnet und noch nicht weggespart wurden, verkommen als Auffangbecken für den immer aggressiver werdenden Migrantenpöbel. Wer es sich leisten kann, geht ins Luxus-Fitnessstudio (Monatsbeitrag 90€ und mehr) wo man immer öfter ein eigenes Schwimmband bereithält. Woher dieser Bedarf kommt, wird wohl klar.

  3. Tja, heute im Berliner Rundfunk sagte die Polizei hierzu, dass die Lösung eine begrenzte Besucherzahl der Bäder in Verantwortung der Bäderbetriebe sein müsse.
    Die Polizei hat nämlich keine Kapazitäten frei, weil sie andere Muli-Kulti-Kriminalität bekämpfen muß.

  4. Habe erst gedacht, daß ist so ein Bad irgendwo in Damaskus, Ankara oder so und mich gewundert über diesen einzelnen Mann, der fast wie ein Deutscher aussieht. Dann las ich die Überschrift. Aber die BUNTE Hauptstadt Bürlün ist ja auch eine türkische Metropole.

    Ehe ich in so einem Bad, in dem sich die zukunftsdeutschen Fachkräfte von ihrer anstrengenden Arbeit erholen, zur Arbeit als Bademeister antreten würde, setzte ich mich lieber in die Fußgängerzone, klampfte auf der Wandergitarre „Hey, Mr. Tambourine Man“ und bettelte um Almosen.

  5. Einfach nur ein Schild hinhängen „Gesperrt“!
    Tja und dann lass sie doch, Bademeister gäbs bei mir nicht. Einfach 30 Euro Eintritt und nach 2 Wochen ist alles kaputt und eine totale Müllhalde.
    Zu machen und fertig. Spart Steuergeld.

    Da kann man nichts mehr retten, das muss man einsehen. Das wars!
    Und ein Politfatzke wirst du da nicht sehen, die haben ihre Pools hinter ihren Villen, die kennen sowas nicht und finden das gut.

    Turnhallen voll mit Asylanten, Badeanstalten voll mit agressiven Migranten….
    Tja, kein Wunder das deutsche Kinder nirgends mehr hingehen können. Wenn sie sich wehren sind sie Nazis und Rassisten und wenn sie sich zusammentreten lassen sind sie selber schuld, da sie sich wie Nazis und Rassisten verhalten haben, weil sie in die Nähe von unseren Migrationshintergründlern aus Südland genähert haben.

    Tja, was soll man sagen, ist lange bekannt und wird ignoriert.
    Anders ist das Wahlverhalten doch schon lange nicht mehr zu erklären….

  6. Heiliger Strohsack. Und schaut euch nur mal an, wie’s da rundherum ausschaut. Das ist ja die reinste Müllhalde…

  7. Hab mir das Video mehrfach angesehen und nach „Prügel“ sieht mir das nicht aus. Der Typ macht Mätzchen vor seinen Kollegen – absolut distanzloses Verhalten, klar. Aber „Schläge“…? Nee.

  8. Super, Danke an PI für solch‘ erquicklichen Bilder aus dem Multikultiparadies!
    Auf daß möglichst viele Bürger ihrer ansichtig werden, sich Gedanken darob machen und an der Wahlurne dessen Gedenk angemessen handeln.
    Weiter so!
    😉

  9. sie machen was verbotenes und wenn ein paar absaufen weil sie sich nicht an die regeln halten gibt es eine lichterkette gegen rechts und sie schlagen alles kurz und klein weil er das ja absichtlich gemacht hat weil er deutscher ist…

    einzige lösung = 5 türkische dabemeister für das gehalt von dem einen einstellen oder besser für immer schließen !

  10. Wer von euch in diesem Film, einen der männlichen Invasoren mit einer normalen kurzen Badehose sieht,
    bekommt eine echte deutsche Mark von mir.

  11. Und das verdanken wir dem Dreckspack in Berlin.
    Und den Idioten, die ihnen immer wieder ihre Stimme gaben und weiterhin geben.

  12. Wer für alles offen ist, der ist nicht ganz dicht.

    Aber wehe es ersäuft mal wieder ein Kind von denen in diesem Bad, dann ist wieder der Nazi-Bademeister Schuld.

    Zur Sauberkeit fällt mir nur ein „Kloake“
    Wer geht denn da freiwillig noch hin und schwimmt in dieser Gülle ?

    Hauptsache schön bunt und tolerant, Super gemacht Ihr Polit-Spinner.

  13. Diese Leute sind unfähig, zivilisiert in einer Zivilisation zu leben. Wo immer sie aufkreuzen, bringen sie ihren Dreck, ihre unbändige Aggression und ihre Verachtung für alle friedlichen Regeln des Zusammenlebens mit.

    Man sollte sich langsam mit dem Gedanken anfreunden, daß es langfristig ohne einen Massenrausschmiß dieser Dinger nicht gehen wird. Auch wenn bisher noch weit und breit nichts in dieser Richtung zu sehen ist…

    Wie schrieb doch Fatima Grimm zur Kindererziehung?

    Das Kind, das ja weit mehr begreift, als wir bisher gemeinhin annahmen, schult so Auge und Ohr, Gefühl und Verstand an wahrhaft schönen Dingen und wird sich deshalb bewusst, dass Muslim sein besser sein bedeutet. Wo dieser, nennen wir es mal kulturelle Hintergrund fehlt, ist es in Gefahr zu fühlen, dass Muslim sein nur anders sein heißt, und damit können sich bereits die ersten Minderwertigkeitsgefühle einsteifen, während wir als Muslime gegenüber Nicht-Muslimen nie etwas anderes als ein Gefühl der Überlegenheit haben müssen.

    http://maethor-islam.blogspot.de/2009/12/der-dschihad-der-grimm-und-der-krypto.html

    http://www.pi-news.net/2015/07/taz-reporterin-schwaermt-von-dschihadistin/

  14. nicht zu vergessen die Berufsgruppe der Lehrer. Denen so etwas wie deutsche Kultur beizubringen ist unmöglich, da die Köpfe von „sind eh nur Ungläubige!“- Gehirnwäsche verdorben sind. „Fuck ju Göhte!“ Die Vermüllung ist auch sooo typisch. After Iftar in deutschen Parks – da kann ich traurige Lieder davon singen.

  15. Gerade in einem anderen Thread gepostet, aber hier passt es wunderbar:
    Kulturelle Bereicherung coming to a ehemaliges Freibad near you
    „Aggressive Stimmung – Brutale Massenschlägerei vor St. Georgener Freibad
    Mit Latten und Baseballschläger: Auf dem Parkplatz des Freibads in St. Georgen haben sich rund 20 Menschen geprügelt. Die Polizei steht bei der Massenschlägerei am Anfang der Ermittlungen.“
    Man beachte nicht nur Massenschlägerei sondern sogar eine „brutale“… Natürlich kein Indiz zu den Tätern, die Freiburger Marco, Jens und Volker…
    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/brutale-massenschlaegerei-vor-st-georgener-freibad
    Stimme #2 EasyChris zu:

    Die öffentlichen Schwimmbäder, sofern diese überhaupt noch geöffnet und noch nicht weggespart wurden, verkommen als Auffangbecken für den immer aggressiver werdenden Migrantenpöbel.

    Tja, ich kann mir aber leider halt auch kein 90 Euro im Monat Luxusfitnessstudio leisten. Aber bevor ich in so ein Bad gehe und mich unter solch Abschaum aufhalte, schwitze ich lieber in der Wohnung oder schaue meinen Fußnägeln beim Wachsen zu.
    Das hysterisch aufgesetzte Gekicher in dem Video kommt ja auch genau von der verkommenen antisozialen Klientel, die dann auch als Gaffer zuguckt und mit dem Handy filmt bei Polizei oder Rettungsaktionen, uns Deutsche verachtet, höchstwahrscheinlich Transferleistungen bezieht und nichts beiträgt in diesem Land außer Randale, Ghetto-Geprole und Bushido-Niveaulosigkeit.

  16. Zitat

    #9 Suppenkasper (08. Jul 2015 21:31)

    Hab mir das Video mehrfach angesehen und nach „Prügel“ sieht mir das nicht aus. Der Typ macht Mätzchen vor seinen Kollegen – absolut distanzloses Verhalten, klar. Aber „Schläge“…? Nee.

    /Zitat

    Richtig, es ist kein „Schlagen“, aber ein respektloses und auch übergriffiges Verhalten, das so nicht ok ist.
    Auch die typische Einer gegen Alle – Situation, oder Bademeister vs. Mob.

  17. Ich faß es nicht.
    Ein einziger Schwimmeister galt zu meinen Schwimmbadzeiten als Autorität.
    An dem und seinen Anweisungen kam keiner vorbei.
    Das Irrenhaus ist nicht zu kontrollieren.
    Wie furchtbar für diesen Mann, der seinen Job ernst nimmt und ja dafür da ist, Unfällen vorzubeugen und im Ernstfall gleich Rettungsmaßnahmen einleiten muß.
    Das ist quasi lebensgefährlich für den Mann.
    Wie kann ein Sport-und Bäderamt so was zulassen.

    Ich sehe keine Möglichkeit außer Zutrittverbot
    für Mihigrus, oder zahlenmäßige Begrenzung .
    Wie sieht es aus mit der Fürsorgepflicht des Sport-und Bäderamtes seiner Mitarbeiter gegenüber. Sie werfen den Mann dem Mob zum Fraß vor.
    Daß die Bäder rigoros geschlossen werden, ist dann eine Folge dieser unhaltbaren Zustände.

    Und der Ruf nach einem Imam, der das regln soll, ist ein witz und ein Beweis dafür, wie unfähig das Sytem geworden ist.
    Es ist nicht zum Aushalten.

  18. Der Film ist vom 8.6. 2014, derjenige, der den Film …..“ Sommerbad Neukölln junge schlägt Bademeister „…. bei you Tube hoch geladen hat nennt sich “ Diyar Mezopotamya “ die Kommentare zum Film sind deaktiviert.

  19. #12 12 September 1683 (08. Jul 2015 21:36)

    Wer von euch in diesem Film, einen der männlichen Invasoren mit einer normalen kurzen Badehose sieht, bekommt eine echte deutsche Mark von mir.

    Dieser von verklemmten, ununterbrochen sexbesessenen Moslemmännchen eingeschleppte Scheuerlappen von Taille bis Lende (getreu Mos islamischen Kleiderregeln und damit das Männer-Pendent zum Ganzkörperschwimmkondom bei Frauen), oft noch mit Unterhose drunter, bereitet mir regelmäßig Ekel.

  20. In diese Bäder geht kein Deutscher, der noch geistig bei Kasse ist. Das sind alles im besten Falle (?) Passdeutsche, Plastikdeutsche.

  21. Der Mann wird hoffentlich aufwachen. Die Berliner Bäder betriebe offenbar seit Jahren nicht.

  22. Eine Bekannte von mir arbeitet in Neukölln in einer KiTa und ist total mit den Nerven runter, weil bereits die 3jährigen türkischen Blagen Machos sind und dauernd Randale machen.

  23. Schwimmbad ist voll haram. Gerade im Ramadan. Der Islam löst sich offenbar auf. Keine Disziplin mehr in der Neuköllner Umma…sie kommen alle in die Hölle. Mohammed wartet dort schon…

  24. #20 Waldorf und Statler (08. Jul 2015 21:56)

    Diyar Mezopotamya, also offensichtlich ein Iraker, sollte sich unter normalen Bedingungen in Mesopotamien befinden und von mir aus in Bagdad von der Brücke in den Tigris hüpfen. Daß sowas in Deutschland rumproletet, ist unerträglich.

  25. Erinnert ein wenig an die Serengeti.

    Das einzelne, fette Gnu (hier gespielt vom fetten deutschen Bademeister) wird vom muslimischen Hyänenrudel erst umringt und dann unter lautem Gegacker gerissen.

  26. Die glauben, sie können mit dem Bademeister zum Zeitvertreib Spaß treiben. Was anderes haben sie ja nicht im Kopf. Wenn sie nicht im Freibad sind, lungern sie in Grünflächen, Spielplätzen oder Parks herum.
    Wo sind überhaupt muslimische Mädchen? Oder gehen die nicht ins Schwimmbad? Ach so ja, das sähe etwas komisch aus, mit Kopftuch im Schwimmbad.

  27. In welchem Land ist das Video aufgenommen worden?

    #21 Babieca (08. Jul 2015 21:56)

    #12 12 September 1683 (08. Jul 2015 21:36)

    Wer von euch in diesem Film, einen der männlichen Invasoren mit einer normalen kurzen Badehose sieht, bekommt eine echte deutsche Mark von mir.

    Dieser von verklemmten, ununterbrochen sexbesessenen Moslemmännchen eingeschleppte Scheuerlappen von Taille bis Lende (getreu Mos islamischen Kleiderregeln und damit das Männer-Pendent zum Ganzkörperschwimmkondom bei Frauen), oft noch mit Unterhose drunter, bereitet mir regelmäßig Ekel.

    Islam – Sauberkeit und Reinigung im Islam, Sauberkeit ist der halbe Glaube!

    Saubere Menschen werden sowohl von Gott als auch von ihren Mitmenschen geliebt und respektiert. Die persönliche Reinheit ist eine Sache der Gewöhnung.

  28. An @ PI-Moderation:

    Wenn man unter firefox auf ältere Beiträge von PI klickt kommt die Meldung:

    Als attackierend gemeldete Webseite!

    Die Webseite auf http://www.pi-news.net wurde als attackierende Seite gemeldet und auf Grund Ihrer Sicherheitseinstellungen blockiert.

    Kümmert euch mal darum. Das wirkt extrem abschreckend auf neue PI-Leser!

  29. OT

    KATH. DHIMMIS RUFEN ZUM ISLAM-TIERQUÄL-FRASS

    MIT KORAN-REZITATION:
    08 Juli 2015
    „“Erzbistum Berlin lädt Katholiken und Muslime zum Fastenbrechen
    (…)
    Das Erzbistum Berlin hat erstmals Muslime und Katholiken zu einem «festlichen Fastenbrechen» eingeladen
    (…)
    Zum Programm gehören ein Vortrag über islamische Seelsorge in Deutschland, eine Koranrezitation und ein Tischgebet…““
    http://www.kath.net/news/51269

    +++++++++++++

    TAQIYYA = FREUNDSCHAFT HEUCHELN

    TURK-ISLAMISCHE PROPAGANDA- u. HINHALTE-TRICKS

    08 Juli 2015
    „“Kirchen-Neubau in der Türkei kommt nicht voran

    Auch ein halbes Jahr nach einer Zusage des türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu über den ersten Neubau einer Kirche seit Gründung der türkischen Republik im Jahr 1923 kommt das Projekt laut Medienberichten nicht voran…

    Nach wie vor gebe es keine Genehmigung der Denkmalschutzbehörde für den Neubau in Istanbul, berichtete die armenische Zeitung «Agos» am Dienstag unter Berufung auf den Chef der staatlichen Stiftungsverwaltung, Adnan Ertem…““
    http://www.kath.net/news/51270

  30. Was ist das denn für ein fetter, häßlicher Balg mit Fettbusen, der sich immer ins Bild drängelt?

  31. Treffen sich nach langer Zeit zwei Planeten im All wieder.

    Sagt der eine: Hallo, wie gehts es dir?

    der andere: Mist verdammt, saudreckig.

    der erste: Was ist los?

    der zweite: Ich habe Moslems.

    der erste: Ach, du armes Schwein. Aber hau ab und steck‘ mich nicht an.

  32. #4 Vielfaltspinsel (08. Jul 2015 21:23)

    Ehe ich in so einem Bad, in dem sich die zukunftsdeutschen Fachkräfte von ihrer anstrengenden Arbeit erholen, zur Arbeit als Bademeister antreten würde, setzte ich mich lieber in die Fußgängerzone, klampfte auf der Wandergitarre „Hey, Mr. Tambourine Man“ und bettelte um Almosen.

    Auch diese Variante kann schnell tödlich enden, wie ein litauischer Strassenmusiker in Wiesbaden vor wenigen Jahren am eigenen Leib erfahren musste.

  33. 30 Heisenberg73 (08. Jul 2015 22:00)

    Erinnert ein wenig an die Serengeti.

    Das einzelne, fette Gnu (hier gespielt vom fetten deutschen Bademeister) wird vom muslimischen Hyänenrudel erst umringt und dann unter lautem Gegacker gerissen.
    ——————————————–

    Das mit dem Hyänenrudel habe ich auch gedacht, aber wie sie ihn dann so verfolgen, also diese Mischung aus aggressiver Neugier/Sensationslust, hat mehr von einer Pavian-Horde.

  34. OT falls noch nicht gepostet.
    Gerade auf FB gefunden. Der ASYL WAHNSINN NIMMT KEIN ENDE!!!
    Text von Tatjana Festerling:
    *************************************
    Text by Tatjana:
    „Na, ist das ne schicke Hütte? Oben eine riesige Dachterrasse (in Hamburg an der Alster nennt man sowas „Sky-Deck“), von der aus man einen traumhaften Blick über die Wiesen und Felder bis nach Wilsdruff hat.
    Wir sehen das Bürohaus in der Sachsenallee 24 in 01723 Kesselsdorf, das ab
    1. Januar 2016 Asylheim wird. Die Kesselsdorfer wurden selbstverständlich nicht gefragt.
    So, jetzt die Preisfrage: Wie viele Asylbewerber ziehen dort ein? Gestern hieß es von Frau Kati Hille, es gäbe „eine klare Vereinbarung, dass dort 60 Asylbewerber einziehen.“
    Betreiber des Heims wird diesmal übrigens nicht die Absahner-Mit-Heuschrecken-Geschäftemacher-Aber-Als-Gutmenschen-Organisation-Getarnte PRO SHELTER sein, sondern die kommunale Gesellschaft GEFA. Selbst die Kommunalpolitiker waren wohl ein wenig über die Skrupellosigkeit schockiert, mit der die angebliche Selbstlos-Für-Flüchtlinge-Organisation PRO SHELTER mal eben 6,5 Millionen einstreicht und die Asylindustrie zum Brummen bringt. Vermutlich fließt ein Teil dieser Einnahmen in die Produktion von „Refugees are Welcome“-Flaggen, mit der die linksextremen Dummdödel aus dem Umfeld der SAntifa rumwedeln, hysterisch was von Rassisten, Nazis oder Braunen kreischen und nach ordentlich Nachschub aus Afrika rufen.
    Damit sorgen die links-grünen Bachelor-Geschwätzwissenschaftler nach ihrem unglaublich wertvollen Studienabschluss gleich dafür, irgendwas Bezahltes zur Beschäftigung zu finden. Als „Marketplace Manager“, „Projektmanager (w/m) „Ländermonitoring Frühkindliche Bildungssysteme“ der Bertelsmann Stiftung oder als „Eldercare / Pflege Berater (in) / Case Manager (in)“ zum Beispiel. Geile Traumjobs, was?
    Aber zurück zu Frau Hille: Wer glaubt im Ernst ihre Story dubioser „Vereinbarungen“, dass es angsichts dieses Gebäudes bei 60 Asylbewerbern bleiben wird? Frau Hille sieht für sich übrigens keine Konsequenzen, wenn sich an der Zahl nun doch noch was ändert. So ist das mit Erfüllungsgehilfen eben, die machen ja alle nur ihren Job.
    Möchte jemand Frau Hille nach der Anzahl der Asylbewerber fragen? Hausanschrift: 01796 Pirna, Schloßhof 2/4 (Haus EF); Postanschrift: 01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54; Telefon: 03501 515-4000; Fax: 03501 515-4009
    E-Mail: Kati.Hille@landratsamt-pirna.de
    http://www.landratsamt-pirna.de/asyl.html
    ?#?AsylbetrugStoppen? ?#?GlücksritterRückverschiffen? ?#?SchengenAussetzen? ?#?PlatzSchaffenFürKriegsflüchtlinge?
    ?#?PEGIDA? ?#?PegidaDieEchteAlternative?

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=922886337777723&set=a.195302583869439.51947.100001690956303&type=1&theater

  35. #30 Heisenberg73 (08. Jul 2015 22:00)

    Erinnert ein wenig an die Serengeti.

    Das einzelne, fette Gnu (hier gespielt vom fetten deutschen Bademeister) wird vom muslimischen Hyänenrudel erst umringt und dann unter lautem Gegacker gerissen.

    Hyänen jagen zwar im Rudel (womit sie keineswegs alleine stehen), aber sie jagen nicht zum Spass, sondern zum Überleben. Das unterscheidet sie wohltuend von Türken.

    Und ein weiterer Unterschied; sie integrieren sich relativ schnell und problemlos in eine Gemeinschaft von Nicht-Hyänen. Sie können – in afrikanischen Städten etwa – problemlos mit verwilderten Hunden auf die Suche nach Mülltonnen gehen.

    Auch das unterscheidet sie wohltuend von der genannten Gruppe.

  36. Eine Herde Schimpansen im Busch benimmt sich weit zivilisierter als dieser Mob im Film.

  37. Was wäre wenn der Bademeister ein Imam wäre?
    Verzweifelte Anfragen an die nahegelegene Sehitlik Moschee gab es wohl.

  38. Chemnitz: Im mittlerweile berüchtigten „Wohnhotel Kappel“ massenschlägerten sich die Gäste in dieser Woche schon zwei Mal – es ist erst Mittwoch, da geht doch noch was!:
    http://www.radiochemnitz.de/nachrichten/lokalnachrichten/erneut-massenschlaegerei-in-asylbewerberheim-1147752/
    https://mopo24.de/nachrichten/erneut-massenschlaegerei-in-asylbewerberheim-8579

    Hoyerswerda: Im Asylerpresserheim wurde eine Matratze angezündet; Schaden 2.000€ samt unbewohnbarem Zimmer. In den Meldungen ist wahlweise von 2 zündelnden Kindern o. einem „Bewohner“ die Rede:
    http://www.radiolausitz.de/nachrichten/lokalnachrichten/kinder-zuendeln-in-asylbewerberheim-in-hoyerswerda-1147903/

  39. @ #25 Babieca (08. Jul 2015 22:00)

    diesr Diyar Mezopotamya wird sich wohl nun heute um diese Tageszeit erstmal seinen Wanst in einer Fressattacke mit Lebensmitteln für die Biogasanlage Orientalischen “ Köstlichkeiten “ ( ÖÖRG ) voll schlagen, bevor ihm sein Geistiges Oberhaupt und seine “ Mutti “ unter Androhung von Himmlischer Strafe ihm wieder untersagt wird, morgen den ganzen Tag zu fasten. Und ……Daß sowas in Deutschland rumproletet, ist für mich genau wie für Sie, geehrte Babieca, sehr unerträglich.

  40. #44 PI-User_HAM (08. Jul 2015 22:30)
    Eine Herde Schimpansen im Busch benimmt sich weit zivilisierter als dieser Mob im Film.
    ++++
    Schimpansen sind auch nicht so fett!

  41. Hab grad‘ das Video noch einmal angesehen. Ob das in der Tat Schläge des Bereicherers gegen den Bademeister waren, vernag ich nicht zu sagen. Dazu beginnt das Video zu spät. Andererseits – das Video hat dem Vernehmen nach offenbar auch ein Bereicherer aufgenommen, der das offenbar recht lustig findet.

    Und der wird nicht ohne Grund sich zum Starten der Aufnahme entschlossen haben. Demzufolge wird bei der Aktion vor Aufnahmestart schon etwas „aufnehmenswerte“ stattgefunden haben.

    Bedrückend finde ich die Szene, wo dieser ganze Fachkräftemob grölend und jolend dem Bademeister hinterherrennt.

    Schauderhaft. Und ein weiterer Toleranzbeweis dieser menschlichen Unterwelt. Wenn die Bio-Deutschen genauso agieren würden, dann wären die sofort „räächts“…

  42. #47 Eminenz

    „Wenn die Bio-Deutschen genauso agieren würden, dann wären die sofort „räächts“…“

    Was bitte ist jetzt eigentlich so ein Bio-Deutscher? Halten Sie die zukunftsdeutschen Fachkräfte, die sich dort in der BUNTEN Hauptstadt Bürlün nach getaner Arbeit in ihrer Freizeit entspannen, denn etwa auch für Deutsche?

    Bislang habe ich mir unter „Bio-Deutsche“ eigentlich immer eine deutsche Frau vorgestellt, die reichlich schei**e angezogen ist, einen unsympathisch verkniffenen Gesichtsausdruck mit sich herumträgt und alle ihre Lebensmittel im Reformhaus einkauft.

  43. Warum weigert sich dieser Bademeister nicht seinen Dienst dort zu leisten? Kein normaler Mensch geht jeden Tag zu so einem beschissenen Job. Er hätte es in der Hand , die Umstände zu ändern , denn es würde sich kein anderer Bademeister finden. Irgendwie verstehe ich ihn nicht.

  44. Vollkommen verständlich, dass deren Herkunftsländer froh sind, diese Antisozialen, deren Störung sich offensichtlich bereits im Jugendalter bemerkbar macht, nach Deutschland abschieben zu können.

  45. im Kommentar #46 Waldorf und Statler (08. Jul 2015 22:35) füge ich bei …..diesr….. noch ein “ e “ ein, sonst glaubt man beim lesen ja noch der Typ hätte zwei Vornamen, also dieser………u.s.w.

  46. Hahaha, wie die ganze Kompanie am Ende gackernd hinter dem Bademeister herzieht.

  47. Und nicht vergessen dabei, dieser Türken-Mob der da im Freibad seinem arttypischen Verhalten nachgeht, soll irgendwann mal unsere Rente bezahlen. Ich hab keine Ahnung, wie das gehen soll.

    In absehbarer Zeit wird es in der BRD gewaltig knallen, aber dafür muss es noch ein bisschen schlimmer werden, nur Geduld.

  48. OT

    Und schon wieder ein Freispruch für einen schizophrenen (Inzucht!) Türken, der seine Mutter in Göttingen geköpft hat. Welt verschweigt den Türken:

    Über eine vergleichbare Tat habe das Schwurgericht noch nie zu verhandeln gehabt, sagte der Vorsitzende Richter Ralf Günther.

    Gewöhnt euch dran. Der Islam ist samt seinen ganzen mörderischen Inzuchtpsychosen bekanntlich inzwischen ein Teil von Deutschland.

    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article143756613/Sohn-schneidet-Mutter-den-Kopf-ab-Freispruch.html

    Der Fall war so ekelhaft, daß das „Türken“ natürlich doch rauskam:

    Die Familie ist türkischstämmig, gut integriert

    Laber, Bla, Blubb.

    http://www.bild.de/regional/hannover/mord/warum-toetete-der-sohn-seine-mutter-38646270.bild.html

  49. haha das hätte man mit nen türken machen sollen

    da wer gleich der verfassungsschutz da gewesen und hät NSU keule rausgeholt und nach voller härte des gesetzes im kampf gegen rechts

  50. Die Mentalität dieser Menschen ergötzt sich an der Rudelsituation. Wenn ein Opfer ausgemacht wurde und die Menge sich immer weiter versammelt, sinkt die Hemmschwelle, dieser Person zu schaden.
    In den Heimatländern dieser Menschen finden schließlich Taten (Lynchmorde) statt, die vom Prinzip her dem entsprechen, was hier zu sehen ist – nur konsequent vollendet.

  51. Der Bademeister leidet aber auch an Selbstüberschätzung.

    Gegen so eine Horde pubertierender Hormongeschosse ist auch er machtlos.

    Da hilft nur Großer Polizeieinsatz, Räumung des Bades. Schließung.

    Hausverbote. Einlaßkontrollen.

  52. @ #50 Brigitte (08. Jul 2015 22:46)

    Warum weigert sich dieser Bademeister nicht seinen Dienst dort zu leisten? Kein normaler Mensch geht jeden Tag zu so einem beschissenen Job. Er hätte es in der Hand , die Umstände zu ändern , denn es würde sich kein anderer Bademeister finden. Irgendwie verstehe ich ihn nicht.

    Würden Sie sich von so einem Trottel gutherzigen Menschen von Bademeister, ein Sicherheitsschloss oder Sicherheitssystem in ihre Wohnung od. Haus zur Abwehr von osteuropäischen “ Klau Kids “ einbauen lassen ? ….Wie würden Sie aus dem Gipsverband gucken wenn dieser Bademeister der letzte war, der ihre Bremsanlage ihres Autos eingebaut hätte

  53. Wo sind denn Thorben-Benjamin und Lea-Clara-Sophie? Wollen die nicht ins Schwimmbad? Achja. Die demonstrieren in Spandau oder Mitte für mehr Weltoffenheit und gegen rechte Bademeister.

  54. @ #48 Babieca (08. Jul 2015 22:40)

    Vorsicht, Herzinfarktwarnung! Günter Burkhardt, Chef von Pro Asyl, reißt die Klappe auf:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article143755570/Bei-Fluechtlingsaufnahme-gibt-es-keine-Obergrenze.html

    Ich habe den Artikel eben mal „genossen“. Danach musste ich aber eiligen Schrittes mein Badezimmer aufsuchen und brechen.

    Dieser Spacken von Pro Asyl ist doch nicht ganz dicht. Ich hätte mir gewünscht, wenn der Schmierfink von der Welt den mal gefragt hätte, wie viele Flüchtlinge der schon privat bei sich zu Hause aufgenommen hat und durchfüttert. Aber dafür hatte er wohl nicht die Eier.

  55. Jetzt steh ich schon eine geschlagene Stunde unter Mod.
    WARUM??

    #42 FanvonMichaelS. (08. Jul 2015 22:20) Your comment is awaiting moderation.

  56. Ich könnte bald nur noch heulen, wenn ich solche Videos sehe. Schließt das Bad, sollen doch die „Neudeutschen“ in der Spree baden….bei viel Strömung

  57. Vorsicht, Herzinfarktwarnung! Günter Burkhardt, Chef von Pro Asyl, reißt die Klappe auf:
    …….
    Die Integration in Deutschland ist viel besser gelungen, als es in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird

    Was hat der Idiot für ein Zeug geraucht ???

  58. #52 Babieca (08. Jul 2015 22:40)

    „Günter Burkhardt ist Deutschlands mächtigster Asyllobbyist“ = „G. Burkhardt ist einer der größten Feinde europäischer Völker“
    Eine ebenso widerwärtige wie gefährliche Kanaille, die mit typisch jammernd-anklagend-fordernden Auswürfen glänzt.

    „Keine Obergrenze … Das Entscheidende ist nicht, wie viele Flüchtlinge kommen, sondern ob es gelingt, sie zu integrieren.“ – Der endgültige Beweis, dass Steuergeldschmarotzer vom Schlage ‚Pro-Asyl‘ sowohl realitätsfremde als auch volksfeindliche Verbrecher sind.

  59. Nun mal ein Erfahrungsbericht von mir der selber als Kassierer in Sommerbad Columbiabad arbeitet.Erst einmal befindet sich neben den Sommerbad die größte Moschee in Berlin. Wieso ruft der Iman der Mosche nicht die Moslems zu ruhe und Anstand auf im Sommerbad Columbiabad?

    Aber nun zu meine Erfahrung:

    An der Kasse wird Gelogen und betrogen von diesen Ausländern um billig ins Schwimmbad zu kommen.

    1.)Mit der Familienkarte für 11,50 € können bis zu 5 Kinder und 2 Erwachsende rein. Was ungerechnet 1,64 € pro Person ist und damit können diese Typen von 7-20 Uhr im Bad bleiben.

    2.) Mit den Familienpass den es von der Senatsverwaltung für Kinderreiche Familien gibt (Kostenlos) können Kinder (gelegentlich sind bis zu 10 Kinder eingetragen) Kostenlos rein ins Schwimmbad pro Abschnitt. Von den Abschnitten gibt es 3 in den Familienpass. Eine Person entweder Mutter oder Vater müssen bezahlen und da diese Personen meistens Sozialhilfe beziehen brauchen diese nur 3,50 € für den Eintritt bezahlen. Somit würden zum Beispiel 11 Personen für ungerechnet 0,31 Cent pro Person das Bad benutzen. Das sind übrigens keine Deutschen Familien die bis zu 10 Kinder haben. Womit man dann auch gleich weiß wie viel Sozialhilfe fließt.

    3.) In den Ferien ist es noch besser da kann man mit den Ferienpass die ganzen Ferien(Sommer,Herbst usw.) jeden Tag Kostenlos rein gehen wenn man sich den Ferienpass für einmalig 9 € kauft.

    Das einzige was diese Typen gut verstehen sich in der Opfer Rolle dazustellen. Egal was passiert, es sind immer die anderen Schuld gewesen. Das hört sich dann so an,,Was ist passiert ich bin ganz Unschuldig und habe überhaupt nichts gemacht“

    Meine Lösung wäre alle Vergünstigungen Abschaffen und dann pro Person 10 € Eintritt nehmen. Dann wäre nämlich auch Ruhe in diesen Bädern weil diese Typen nicht bereit sind diesen Preis zu zahlen.

    In Brandenburg gehen diese Typen nämlich nicht in die Schwimmbäder weil diese Ihnen zu teuer sind. In den Kristallthermen verlangt man nämlich so um die 22 € für die Tageskarte aber dafür wird einen viel geboten und diese Typen bleiben fern.

    Im Columbiabad sind ca. 90 % Ausländer und Deutsche gehen schon Freiwillig gar nicht mehr hin außer vielleicht die so Tolerant sind und alles Verstehen.

  60. @#61 Babieca (08. Jul 2015 23:03)

    danke für die info! in den nachrichten bekam ich den eindruck täter ist ein deutscher. und radio sprach von „erstochen“. „geköpft“ wäre wohl ein zu deutlicher hinweis gewesen. LÜGENPRESSE

  61. #77 Berlin (09. Jul 2015 00:05)

    Unterhält man sich unter Kollegen über diese Zustände? Was sagt der Bademeister selbst dazu?

  62. Übrigens dieses Video ist nicht von diesen Jahr sondern von letzten Jahr gewesen. Auch so wurde wieder von der Lügenpresse Manipuliert die Berichterstattung. Diese Video ist von 8.6.2014 und kann bei Youtube unter ,,Sommerbad außer Kontrolle“ angeschaut werden.

  63. wenn ich diese geifernde, aggressive, mohammedanische rudelmentalität beobachte, wird mir schlecht! man versteht warum da, wo diese volk herkommt, alles im dreck und blut versinkt.

  64. *79 Bardock
    Es herrscht Stillschweigen da dies der öffentliche Dienst ist und der Senat Zuschüsse gibt. Schließlich sind wir doch alle Multikulti oder etwa nicht? Bei uns wird alles in wunderschönen Farben gemalt und schließlich will doch keiner die Wahrheit hören in Berliner Senat.

  65. #52 Babieca (08. Jul 2015 22:40)

    Vorsicht, Herzinfarktwarnung! Günter Burkhardt, Chef von Pro Asyl, reißt die Klappe auf
    _______________

    du hättest eindringlicher warnen sollen…. das kann ein geistig gesunder mensch einfach nicht ertragen. ist das alles wahr?

  66. #82 Berlin 00:19
    Es herrscht Stillschweigen da dies der öffentliche Dienst ist und der Senat Zuschüsse gibt. Schließlich sind wir doch alle Multikulti oder etwa nicht? Bei uns wird alles in wunderschönen Farben gemalt und schließlich will doch keiner die Wahrheit hören in Berliner Senat.

    ——————————

    Unsere Heimat geht dank Multikulti-Traumtänzern, die die Augen vor der Realität verschließen, komplett den Bach runter …

    Bin selber mehrmals die Woche in Neukölln und jedes Mal froh, da wieder weg zu sein. Ein absoluter Alptraum.

    Die Zukunft ist im Video zu sehen. Da ist Auswandern angesagt …

    Auf genug (!) Leute, die sich dem entgegenstellen, wird man lange warten können. So lange, bis es dann zu spät ist und man Szenen, wie im Video, auf der Straße sieht.

  67. Wer’s nicht mehr ins Bad schafft, postiert sich im Wald onanierend als Exhibitionist (meiner Beobachtung nach geradezu sprunghaft angestiegen, fast jeden Tag ein Fall) aber damit nicht genug, hier wurde eine Frau von einem WiXXer nackt angefallen:
    Mannheim: Exhibitionist verfolgt Joggerin
    Mittwoch, 08.07.2015
    Ein Exhibitionist hat am frühen Montagabend im Käfertaler Wald eine Joggerin verfolgt. Das teilte die Polizei in Mannheim heute mit. Demnach war die 18-Jährige gegen 17.30 Uhr auf dem Alten Frankfurter Weg unterwegs, als sie einen Mann bemerkte, der mit teilweise heruntergelassener Hose hinterher ihr lief. Der Unbekannte holte die junge Frau ein und wollte sie am T-Shirt festhalten, doch sie trat nach ihm und riss sich los. Dabei zerriss ihr weißes T-Shirt, das der Täter vermutlich an sich nahm. Nachdem er seine Hosen ganz ausgezogen hatte, verfolgte er die 18-Jährige weiter bis zur Bahnunterführung in der Nähe der Lilienthalstraße. Dort brach er die Verfolgung ab und verschwand im Wald.
    Der Mann ist nach Zeugenangaben etwa 30 Jahre alt, hat schwarze, kurze Haare, einen Oberlippenbart ( Anmerkung von mir: Klingelingeling!!!) und eine normale Statur. Er trug zunächst eine schwarze, halblange Hose und ein schwarzes T-Shirt. In der Hand hielt er ein Smartphone.
    (Anmerkung von mir: Der Missbrauch sollte also auch noch gefilmt werden!!!)
    Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0621/174-5555 zu melden. (swk/pol)
    http://www.morgenweb.de/newsticker/blaulicht/mannheim-exhibitionist-verfolgt-joggerin-1.2327283

  68. Wo die Bereicherer in Rudeln auftreten, verfallen
    ganz schnell europäische Werte, wie Sitte und Anstand.

    Die Polen haben´s begriffen, sowohl als Volk als auch,
    was heute schon sehr selten ist, die Politiker.
    Das können solche Leute wie Gesine Schwan (heute
    bei Anne Will im Fernsehen) natürlich gaaaaarnicht
    begreifen.
    Wenns nach Gesinchen ginge, würde auch Polen heute
    von völlig kulturfremden Eindrinlingen überschwemmt
    werden. Und das würde sie sehr freuen.
    Schließlich sind „wir“ Europa und „müssen“ den
    „Flüchltlingen“ helfen.

    Naja solange es nicht das eigene Grundstück oder
    Haus ist – da würde man dann doch etwas pinglicher sein.

  69. Buntland = Pöbel-, Mob- und Abschaumland!

    Unvorstellbar schön! Und sooooo friedlich! Bravo!

    Und immer klar machen: es ist nur der noch fast harmlose Anfang. Da kann man sich schon richtig auf die noch buntere und viel friedlichere Zukunft freuen.

  70. Schwere osmanische Übermacht in Deutschland.
    Die haben sich in den Städten,einst unseres Landes, längst an die Macht karnickelt.

  71. #54 Brigitte (08. Jul 2015 22:46)
    Warum weigert sich dieser Bademeister nicht seinen Dienst dort zu leisten? Kein normaler Mensch geht jeden Tag zu so einem beschissenen Job. Er hätte es in der Hand , die Umstände zu ändern , denn es würde sich kein anderer Bademeister finden. Irgendwie verstehe ich ihn nicht.

    —–
    Warum er sich nicht weigert?
    Weil er dann arbeitslos wäre.

    Jeder weis was los ist. Wer sich dagegen auflehnt wird vom System fertig gemacht.
    Allen voran der verlogen Buschiowsky , der hat das alles zu verantworten
    Gefühlt 100 Jahre Bürgermeister. Jetzt nähert er sich dem Ruhestand und er fängt an die Wahrheit zu berichten. Schreibt Reffe Bücher und macht sich die Taschen voll. Warum hat er die 20 Jahre vorher nichts gemacht?
    Wer solche Chefs hat, lehnt sich nicht auf

  72. Selbst die kleinen, migrantischen Jungen sind voller Hass und Abscheu. Sie zeigen das auch ganz offen mit ihren durchgestreckten Mittelfingern. Das soll wohl heißen: „Ihr könnt uns mal. Wir haben hier die Macht.“

    In Schwimmbäder können sich Deutsche nicht mehr reintrauen, es sei denn morgens um 7, wenn die Migranten fein in ihren Heia-Bettchen liegen.

  73. Für die DLRG-Bademeister im Schwimmbad – immer wieder gern vom Comic-Strip Zeichner Tom Touché (Thomas Körner) dargestellt und in der TAZ publiziert! – existieren solche Probleme aber nicht. Heile Bademeisterwelt at its best!

  74. @Berlin

    Danke für den Erfahrungsbericht! Super Idee, uns das so zu schreiben! Willkommen auf PI-News! 🙂

    77 Berlin (09. Jul 2015 00:05)

    Nun mal ein Erfahrungsbericht von mir der selber als Kassierer in Sommerbad Columbiabad arbeitet.Erst einmal befindet sich neben den Sommerbad die größte Moschee in Berlin. Wieso ruft der Iman der Mosche nicht die Moslems zu ruhe und Anstand auf im Sommerbad Columbiabad?

    Aber nun zu meine Erfahrung:

    An der Kasse wird Gelogen und betrogen von diesen Ausländern um billig ins Schwimmbad zu kommen.

    1.)Mit der Familienkarte für 11,50 € können bis zu 5 Kinder und 2 Erwachsende rein. Was ungerechnet 1,64 € pro Person ist und damit können diese Typen von 7-20 Uhr im Bad bleiben.

    2.) Mit den Familienpass den es von der Senatsverwaltung für Kinderreiche Familien gibt (Kostenlos) können Kinder (gelegentlich sind bis zu 10 Kinder eingetragen) Kostenlos rein ins Schwimmbad pro Abschnitt. Von den Abschnitten gibt es 3 in den Familienpass. Eine Person entweder Mutter oder Vater müssen bezahlen und da diese Personen meistens Sozialhilfe beziehen brauchen diese nur 3,50 € für den Eintritt bezahlen. Somit würden zum Beispiel 11 Personen für ungerechnet 0,31 Cent pro Person das Bad benutzen. Das sind übrigens keine Deutschen Familien die bis zu 10 Kinder haben. Womit man dann auch gleich weiß wie viel Sozialhilfe fließt.

    3.) In den Ferien ist es noch besser da kann man mit den Ferienpass die ganzen Ferien(Sommer,Herbst usw.) jeden Tag Kostenlos rein gehen wenn man sich den Ferienpass für einmalig 9 € kauft.

    Das einzige was diese Typen gut verstehen sich in der Opfer Rolle dazustellen. Egal was passiert, es sind immer die anderen Schuld gewesen. Das hört sich dann so an,,Was ist passiert ich bin ganz Unschuldig und habe überhaupt nichts gemacht“

    Meine Lösung wäre alle Vergünstigungen Abschaffen und dann pro Person 10 € Eintritt nehmen. Dann wäre nämlich auch Ruhe in diesen Bädern weil diese Typen nicht bereit sind diesen Preis zu zahlen.

    In Brandenburg gehen diese Typen nämlich nicht in die Schwimmbäder weil diese Ihnen zu teuer sind. In den Kristallthermen verlangt man nämlich so um die 22 € für die Tageskarte aber dafür wird einen viel geboten und diese Typen bleiben fern.

    Im Columbiabad sind ca. 90 % Ausländer und Deutsche gehen schon Freiwillig gar nicht mehr hin außer vielleicht die so Tolerant sind und alles Verstehen.

  75. #95 Natalie

    „Und ein zotteliger, überflüssiger, und von unserem Geld finanzierter „Konfliktlose“ ist ratlos, darf aber natürlich auch seinen Senf dazu geben.“

    „Solche Gammler wie der Konfliktlose Hartmut Kurzhals sind nicht die Lösung, sondern das Problem. Sie tragen dazu bei, daß der Eindruck erweckt wird, Ordnung sei verhandelbar.

    Beste Lösung: Der BUNTEN Hauptstadt Bürlün wie damals dem Kosovo die Unabhängigkeit zusprechen, jede Form der Subventionierung mit deutschen Steuergelder sofort streichen.

  76. „08.06.2014 – Hochgeladen von Diyar Mezopotamya
    Junge schlägt Bademeister mit Badelatschen weil er einen jungen davor getreten hatte“
    Ein Jahr zu spät, pi.

  77. Die Integration in Deutschland ist viel besser gelungen, als es in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Das Zusammenleben von Menschen verschiedener kultureller Herkunft ist Normalität in Deutschland. Pro-Asyl-Chef Deutschland Günter Burkhardt
    ———————
    Wie soll denn die Öffentlichkeit die „gelungene“ und „normale“ Integration wahrnehmen,wenn man z.B. solche Vorfälle nicht mal stolz um 20.00 Uhr in den Nachrichten präsentiert???

  78. Wie singt doch die Berliner Multikulti-Band Culcha Candela so schön? “ Endlich Somma, in mein Kiez. Alle ham sich furchtbar lieb!“
    Passt zu Neukölln und dem nicht minder bereicherten „X-Berg“. Während sich die erwachsenen Atzen Hartz 4 holen in Bermudas und Badelatschen, tobt sich das islamische Jungvolk in den öffentlichen Bädern der Stadt aus.
    Ob in einem chinesisch bewohnten Kiez dieselben Probleme entstünden? Bestimmt, denn laut Politik sind ja alle Kulturen gleichwertig und der Islam ist Frieden und eine Bereicherüng.
    Die reichen Hartz4-Migranten denken gar nicht daran, arbeiten zu gehen, die dumme Bademeisterkartoffel kann sich für 10 Euro brutto die Stunde als Punchingball benutzen lassen- ist doch fair! Und wenn er sich beim Vorgesetzten beschwert heißt es: alles halb so wild, die sind nu mal bissel temperamentvoller als unsere, das müssen Sie aushalten!
    Ein mal war ich im Prinzenbad im bereicherten X-berg- „zufällig“ war an dem Tag die Polizei wegen messernder „Einzelfälle“ da und islamisches Jungvolk sprang deutschen Kartoffeln vom Einmeterbrett auf den Rücken- natürlich haben alle kultursensibel weggeguckt. Kreuzberg und Neukölln- das sind schon besondere Biotope, das einzige, was mich stört, ist deren alternativloser Expansionsdrang.

  79. Die Bereicherer haben längst jeden Grillplatz und jedes Schwimmbad unter Kontolle gebracht.Der Bio Deutsche bleibt am besten zu Hause.Das Hauptproblem sind die Behören die für diese Asozialen Familienpässe ausstellen.

  80. Heute kam es zur ersten Kapitulation von MultiKulti Wahnsinn:

    http://www.morgenpost.de/berlin/article205456667/Ein-Tag-im-Columbiabad-Berlins-gefaehrlichstem-Sommerbad.html

    Unter anderen musste die Berliner Abendschau Polizeischutz anfordern weil Sie sich bedroht fühlte von unsere geliebten Multikulti Bevölkerung in der Berichterstattung. Ja unsere geliebten Freunde die unsere Kultur Bereichern sollen die lassen es sich nicht gefallen das man Sie ins schlechte Licht setzt. Schließlich ist der Islam friedlich und Tolerant.

  81. Vorschlag an die Berliner Bäder Betriebe:

    Das Columbiabad an die Türkische Gemeinde verpachten und dann das Deutsche Personal dort abziehen. Am Eingang ein Schild mit den Text:
    Einlass nur für Moslems und Multimulti Spinner und dann sich denen sich selbst überlassen. Dann sind diese Typen unter sich und wenn wirklich es zu auseinander Setzungen kommen sollte dann sollen Sie sich das unter sich klären. Ich Rate zu der Anwendung des Islamischen Rechts. Zum Beispiel für Diebstahl die Hand abhakenund das am besten gleich vor Ort das hebt die Stimmung der Moslemischen Badegäste. Da ja unsere lieben Freunde das Deutsche Rechtssystem so wieso Verachten und nicht anerkennen ist das für alle die beste Lösung und wir haben unsere Ruhe. Notfalls kann man auf den Schild am Eingang noch den Zusatz dazu schreiben für Ungläubige nicht geeignet.

  82. Das Columbiabad an die Türkische Gemeinde verpachten und dann das Deutsche Personal dort abziehen.
    ——
    Vielleicht schon längst geschehen.Nur der dicke Bademeister wurde noch nicht gebrieft.

  83. @ 94 Henk Boil:
    VIELEN DANK für den Hinweis mit dem Link zum Polizeibericht: Der Mannheimer Morgen ist schon so ein verlogenes Lügenmedienorgan!!! Im Käfertälerwald spielen hunderte / tausende von Kindern, von denen wie ich genau weiss, da ich oft dort bin, auch viele mal gerne alleine oder zu zweit auf „Entdeckungstour“ im Wald gehen, ältere Kinder ggf. sogar mit Erlaubnis von Mama oder Papa. Alle Mannheimer kennen den großen Kinderspielplatz dort.
    Hier das „südländische/orientalische Aussehen“ eines Exhibitionisten mit Missbrauchsabsichten, der eine Frau nackt anfällt, bewusst zu verschweigen und NICHT zu vermelden, obwohl im Polizeibericht explizit erwähnt, grenzt an Täterdeckung, Verhinderung von Täterauffindung und ist mehr als perfide und nierderträchtig. Im Grunde eine Verharmlosung der Gefahren, die Frauen und Kindern im Umfeld des stark frequentierten Kinderspielplatzes drohen. Anstatt dort Warnschilder aufzustellen „Lassen Sie Ihre Kinder auf keinen Fall alleine im Wald, es sind Triebtäter unterwegs“ wird verschwiegen, verdeckt, getäuscht, belogen und betrogen.. so lange bis ein Kind vergewaltigt wird?!? Und dann ist die Bestürzung wieder groß…Werde mit befreundeten Familien mit Kindern darüber sprechen, nur nicht die Wahrheit erzählen, es ist mittlerweile mehr als abartig, was hier geschieht. Aber Hauptsache Kurz ist wieder OB für 8 Jahre, ich könnte nur noch k*tzen!!!

  84. Bochum macht Platz:

    Flüchtlinge ziehen in Bochumer Polizeigebäude

    Beschlossen wurde die Umnutzung der Schulen Ruhrstraße 30, Elisabethstraße 2 und Lewackerstraße 47 zur Unterbringung von Flüchtlingen.

    Außerdem wird das Übergangsheims Emilstraße saniert.

    Im Rahmen des Sozialen Wohnungsbaus soll die Stadt zudem Wohngebäude für einkommensschwache Familien und Flüchtlinge errichten. Als Standorte beschlossen wurden Grundstücke an Krachtstraße und Brantropstraße. Das Grundstück an der Krachtstraße soll in die städtebauliche Entwicklung Werne/Langendreer /Alter Bahnhof einbezogen werden, an der Brantropstraße sollen die Pläne für Wohnungen und ein soziales Zentrum realisiert werden.

    Wohncontainer für Flüchtlinge werden an der Kemnader Straße (Stadtbezirk Süd) und Hattinger Straße/Schlossstraße (Südwest) aufgestellt. Für den Stadtbezirk Nord werden entweder im Gewerbepark Hiltrop oder am Bövinghauser Hellweg mobile Wohnanlagen aufgestellt.

    Das ehemalige Gebäude der Bereitschaftspolizei am Gersteinring wird zusätzlich für die Unterbringung von maximal 200 Flüchtlingen hergerichtet.

    Zudem soll das ehemalige Priesterseminar (Kollegstraße) vom Akademischen Förderungswerk dauerhaft angemietet werden.

    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/fluechtlinge-ziehen-in-bochumer-polizeigebaeude-id10822933.html

    Und sogar die Toten müssen ein bißchen Platz machen:

    Stadt Bochum plant Container für Flüchtlinge auf Friedhof

    Die Suche nach geeigneten Flächen für Flüchtlingsunterkünfte gestaltet sich immer schwieriger. Wie extrem schwierig, zeigt das Beispiel des bereits vom Rat beschlossenen Baus einer Wohncontaineranlage für bis zu 100 Menschen auf dem Gelände des städtischen Friedhofs in Weitmar. Innerhalb der Friedhofsmauern, nur wenige Meter von den nächsten Gruften entfernt, sollen 22 Wohncontainer, nur durch einen Zaun vom Rest des Friedhofs abgetrennt, aufgestellt werden. Nur ein schmaler Schotterweg trennt die Gräber vom künftigen Flüchtlingsdorf.

    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/stadt-bochum-plant-container-fuer-fluechtlinge-auf-friedhof-id10864764.html

  85. Krass was da abgeht. Und der Bademeister ist nun auch kein Hänfling. Man sieht eine Horde von Hitzköpfen, die machen was sie wollen. Diese Primaten suchen den Konflikt, sie rotten sich zusammen und freuen sich noch darüber, dass alles außer Kontrolle gerät. Sie gehen den Bademeister an und stellen seine Autorität in Frage. Was soll das alles ? Testen hier die türkisch-arabischen Hitzköpfe wie weit sie gehen können ? Bademeister in so einem Bad ist wohl die Strafe schlechthin.

  86. Achja: Die Hitze war die letzten Tage groß, aber in so einem Bad gehe ich schon gar nicht mehr. Das wird gerempelt und beleidigt. Lieber dusche ich 5 Mal zu Hause oder suche mir eine ruhige Badestelle am See, wenn es möglich ist. Für Deutsche sind solche Bäder eine Zumutung, aber bei der Hitze wollen sie sich auch mal abkühlen, gerade auch Familien mit Kindern. Hier hat die Ordnung gewährleistet zu sein. Ein Schwimmbad kann nicht zu einem rechtsfreien Raum werden, wo gehirnamputierte Spackos aus dem Orient ihr Unwesen treiben und Stress machen. Solche Störenfriede haben das Bad zu verlassen. Durch solche Hitzköpfe und Raudis müssen normale Gäste leiden.

  87. Naja,der hohe Lottojackpot wurde von einen Berliner Spieler geknackt.
    Hoffentlich ist der Bademeister der glückliche,dann könnte bei der nächsten Hitzewelle dieses Bagage sich in einer Pfütze außerhalb sulen,und nur dt. „Kartoffeln“ bekommen freien Zutritt. 😉
    Aber bestimmt hat so ein Typ eines Bushido den Jackpot geknackt.

  88. Warum erinnern mich die Szenen in diesem Freibad daran, wie Hyänen ihre Beute einkreisen?

  89. @ #102 Berlin (09. Jul 2015 10:49)

    Vielen Dank für Ihre Beiträge.

    Dass, wie Sie hier weiterleiten, die „Berliner Abendschau Polizeischutz anfordern“ mußte „weil Sie sich bedroht fühlte“ freut mich. … Ja freut mich über alle Maßen!!!

    Vor Jahren noch kommentierte ich rege im Blog der Berliner Abendschau (diesen Blog gibt es ja längst nun nicht mehr!) Was hatten diese RBB-Orgelpfeifen damals noch getönt, dass diese Leute, gegen die sie heute nun für sich Polizeischutz anfordern, eminent wichtig für Berlin wären!!!

    Na aber klar doch.

    😀

Comments are closed.