waldsteinDer Jurist und Publizist Dr. Dr. Thor v. Waldstein hat im Juni dieses Jahres einen wichtigen Vortrag gehalten. Auf dem 2. „Staatspolitischen Kongress“ des Instituts für Staatspolitik sprach er über heutige Grundlagen und Möglichkeiten eines Dagegenhaltens – gegen das linksliberale Establishment und seine „Politiker mit Spatzenhirnen und Hyänenherzen“ (Stefan Andres). Angesichts der existentiellen Bedrohung unseres Volkes darf man nicht nur die Geduld verlieren, man muß es!

Wesentlicher Schwerpunkt v. Waldsteins war dabei die Unterscheidung zwischen der reinen Parteipolitik, die stets die Gefahr einer „charakterlichen Negativauslese“ des Personals mit sich bringe, und der Metapolitik, also dem „Erobern der kulturellen Zitadelle“. Unter den Bedingungen der Moderne sei eine wirkungsvolle politische Bewegung nicht möglich, ohne die „in der Masse verstreute kulturelle Macht“ zu nutzen.

Thor v. Waldsteins lehrreicher und streitlustig formulierter Vortrag liegt nun als Mitschnitt bei YouTube vor. Sehr ansehnlich aufgemacht, eignet er sich besonders zur Weiterverbreitung.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

74 KOMMENTARE

  1. Einer der besten Vorträge die ich je gehört habe.

    Ich möchte allen PI-ler diesen Vortrag eindringlich empfehlen!!!

    Ein Fundgrube zur Meinungsbildung und gespickt mit vielen humorvollen aber ernsten Zitaten!

  2. Ich schreibe hier aus Verzweiflung blöde Kommentare und das ist die eine Seite.

    Die andere ist, der schalafende/komatöse „Gut-Michel“ hat hier eine Sache nicht verstanden.

    Wir werden einen „heissen Herbst“ erleben

    A) Wir werden endlich verstehen wozu ISIS zustande ist.
    ISIS ist hier unter uns und bestens organisert und mit der besten militärischen Ausbildung die ma sich vorstellen kann.

    Merkt euch diese 5 Länder: USA, Frankreich, England, Deutschland und Italien, wobei Rom (Vatikan) Hauptziel ist.

    B) Der Euro/der Kapitalismus brechen noch dieses Jahr zusammen.

    C) Die Völker Europas werden angesichts der islamische Bedrohung zu Revoltieren…und dann wird es schmutzig.
    Dann werden wir in Italien, Deutschland und Frankreich brennende Städte sehen…Heiland stehe uns bei.

    ich hoffe und bete, dass ich mich irre

  3. #3 IS bedeutet frieden (29. Jul 2015 17:57)

    Die Völker Europas werden angesichts der islamische Bedrohung zu Revoltieren…und dann wird es schmutzig.
    Dann werden wir in Italien, Deutschland und Frankreich brennende Städte sehen…Heiland stehe uns bei.

    ich hoffe und bete, dass ich mich irre

    Ich kann Sie beruhigen.

    Ihnen wird die Peinlichkeit, einen Irrtum einzugestehen, erspart bleiben …

  4. #3 IS bedeutet frieden (29. Jul 2015 17:57)

    …“..ich hoffe und bete, dass ich mich irre“

    Da hilft kein beten mehr, fürchte ich. Die Würfel sind gefallen.

  5. #3 IS bedeutet frieden

    Wo hast du denn diese Info her? Aus dem Bauch raus?
    Also ich sage aus dem Bauch raus, oder sogar ein bisschen begründet: Es wird nichts passieren, schon gar kein Bürgerkrieg. So einer geht immer dann los, wenn aus mehreren Lagern junge Männer gewaltvoll aufeinander treffen. Aber gibt es deutsche Jugendliche, die kämpfen würden? Klares nein, denn die sind durch Spiele, TV usw. viel zu abgelenkt und zudem noch völlig unpolitisch. Warum sollten sie für etwas kämpfen, das (scheinbar) selbstverständlich ist. Dazu kommt, dass sie durch die meist linksgrünen Lehrer völlig gehirngewaschen wurden. Ich wünschte selbst, ich wäre da optimistischer!

    Also, es wird nichts passieren – außer einem schleichenden Prozess. Die Ausländer werden immer mehr, die Deutschen immeer weniger. Jeder Ansatz von Kritik an den Zuständen wird von Politik und Medien unterdrückt. Und irgendwann sind die deutschen eine Minderheit im eigenen Land.

  6. Angesichts der existentiellen Bedrohung unseres Volkes darf man nicht nur die Geduld verlieren, man muß es!

    Diejenigen, die verstanden haben und / oder direkt betroffen sind, haben die Geduld schon verloren.
    Aber die Mehrheit hat noch nicht verstanden / ist noch nicht direkt betroffen.
    Allerdings werden es jeden Tag mehr.

    Das System ist wahnsinnig geworden und zerstört sich selbst mit zunehmendem Tempo.
    Sein Ende ist nah.

  7. #3 IS bedeutet frieden (29. Jul 2015 17:57)
    Ich schreibe hier aus Verzweiflung blöde Kommentare und das ist die eine Seite.

    Die andere ist, der schalafende/komatöse „Gut-Michel“ hat hier eine Sache nicht verstanden.

    Wir werden einen „heissen Herbst“ erleben
    ——-

    Das ist ein Wunsch-Szenario, dem man einfach begegnen könnte:
    – Bundeswehr im Inland
    – Moslem-Aufstände niederschlagen und Radikale aus dem Land werfen (wie die Amerikaner mit Guantanamo) oder liquidieren.

    Leider wird es anders kommen:
    Es wird weiter schleichend bergab gehen:

    Alle paar Wochen wird ein Moslem einen Christen enthaupten, man wird sich an die Köpfe auf den Zäunen gewöhnen, wie man sich an die totgetretenen Michels und die ewigen Messerstechereien gewöhnt hat….

    Alle paar Wochen wird ein Moslem mit seinem SUV (von HartzIV oder Asylantengeld bezahlt) in eine Fußgängerzone brettern und ein dutzend Deutsche killen / zu Krüppeln machen… Politiker werden sagen: „Der arme Achmed war geistig verwirrt und soooo gut integriert“
    Man wird sich daran gewöhnen und die Lügenpresse wird weiter lügen…

    Man wird sich dran gewöhnen, dass Städte verfallen, wie man sich daran gewöhnt hat, dass Viertel wie Neukölln zu NoGo Areas geworden sind.

    Mannheim, Offenbach, Pforzheim.. diese Städte fallen zuerst!

    P.S.: In Baltimore hat die Polizei große Teile der Stadt aufgegeben.
    Im Schnitt werden dort 50 Leute pro Monat erschossen!

    So sieht Deutschlands Zukunft aus!

  8. Hier wiederum ein Beispiel für „Flüchtlinge“ die keine sind.

    Sejoina Malcinovic aus Bosnien begründet ihre „Flucht“:

    „Ich bin vor meinem Mann geflohen, er hat mich, meinen Sohn und meine Mutter verprügelt. Als er Fahrudin so heftig schlug, dass er ohnmächtig wurde, stieg ich mit meinem Sohn in den Bus nach München. Dort beantragte ich für uns beide Asyl, wir wurden nach Berlin verlegt. Am wichtigsten ist jetzt, dass Fahrudin behandelt wird. Seit den letzten Schlägen seines Vaters wacht er manchmal nachts auf und schreit vor Schmerzen. Wahrscheinlich hat er sich am Kopf verletzt. In ein paar Tagen können wir endlich eine Computertomografie machen, um zu erfahren, was los ist.“

    Ich fasse mal zusammen:

    Eine bosnische Ehefrau hat Eheprobleme.
    Der in’s Koma geprügelte Sohn ist in der Lage mit nach München zu fahren. Nun erhält er eine Computertomografie zur Untersuchung.

    Das hiesige Bürger bei solchen Geschichten gegen „Flüchtlinge“ demonstrieren, die keine sind, ist wohl nachvollziehbar.

    Wenn unser Politiker und Willkommensidioten es zulassen, dass Menschen aus anderen Ländern wegen Eheproblemen und kostenloser medizinischer Untersuchung nach Deutschland „flüchten“, dann sind genau diese Leute verantwortlich dafür dass den echten Flüchtlingen Hilfe verwährt bleibt, weil Wirtschafts- und Sozialtouristen das Asylrecht versuchen zu missbrauchen um ihre individullen Bedürfnisse zu erfüllen.

    Über 54% der „Flüchtlinge“ kommen aus dem Balkan. Also Leute die überhaupt keine Flüchtlineg sind weil die entsprechden Gründe nicht vorliegen. 2000 Sachbearbeiter müssen zusätzlich eingestellt werden um diesen Irssin zu bearbeiten: http://www.welt.de/politik/deutschland/article144583952/Wie-wirkungsvoll-Abschiebungen-tatsaechlich-sind.html

    Wer für so eine Entwicklung offen ist, kann nicht mehr ganz dicht sein.

    Hier der vollständige Beitrag im Tagesspiegel:
    http://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlinge-in-berlin-warum-wir-nach-deutschland-geflohen-sind/12091664.html

  9. Angesichts der existentiellen Bedrohung unseres Volkes darf man nicht nur die Geduld verlieren, man muß es!
    ————
    Hm, da kann man aber noch lange warten … der deutsche Trottel steht erst auf wenn man ihn die Fußballbundesliga und sein Dosenbier nimmt …nichts ist ihn wichtiger … prost
    😉

  10. Neues von Sascha Lobo , der kranken Kanaille:


    Was sich in Deutschland gerade vollzieht, ist die Geburt eines neuen Terrorismus. Völkisch motivierter, mit „Notwehr“ begründeter Terror, beheizt vom Hass im Netz, vorangetrieben von „Aber-Nazis“. Es wird Zeit, ihn auch so zu nennen.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/hetze-gegen-auslaender-im-internet-nennt-sie-terroristen-a-1045831.html#ref=meinunghp

    An seiner Stelle würde ich mich schämen, bei einer Frau (Meike Lobo) die täglich dutzende Tweets über das eheliche Sexleben und irgendwelche SM und Bondage-Praktiken absondert – neben endlosem Gender-Scheiß
    https://twitter.com/frau_meike

    Beispiel:

    Frau Meike ?@frau_meike 21. Juli
    „Kommst Du noch mit rauf, bisschen bumsen?“
    „Sorry, keine Zeit, ich muss mir noch rostige Nadeln unter die Fingernägel schieben.“

    ————

    Seine Bücher hat Lobo mit einer Kathrin Passig
    geschrieben („Die Wahl der Qual“, ein Sachbuch über Sadomasochismus. 1999 gehörte Passig, die in Berlin lebt, zu den Gründern des BDSM Berlin e. V., dessen Vorstand sie bis 2009 angehörte.)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kathrin_Passig

    Jede Wette:

    Dieser Lobo ist ein gemeingefährlicher Sadist!

    Dieser geifernde Wahn, mit dem er letzte Woche über Gauland im ZDF hergefallen ist: Nicht normal!

  11. @#3 IS bedeutet frieden (29. Jul 2015 17:57)

    Ich erwarte den Kollaps und die Aufstände (von allem von hier lebenden Migranten) wegen der anhaltenden Asyl-Flut.
    Auch ein multiethnischer Bürgerkrieg ist möglich, wenn die Besatzungsmächte ihn nicht verhindern (ob sie es können / wollen werden, ist eine spannende Frage).

    Ob es schon dieses Jahr kommt oder erst nächstes Jahr, weiß ich nicht.
    Angeblich hat schon der Bundesinnenminister intern vor einem Kollaps gewarnt.

    http://www.welt.de/newsticker/news1/article144521572/Staedtetag-sieht-noch-viel-Platz-fuer-Fluechtlinge.html

    Er bezog sich dabei auf Äußerungen von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), der angesichts des Anstiegs der Flüchtlingszahlen intern angeblich vor einem „Kollaps“ des Aufnahmesystems für Asylbewerber gewarnt hatte.

    Aber wenn es so weiter geht, hat BRD nur noch ein Paar Jahre zu existieren.
    Jeder vernünftige Mensch soll schon über eigene Rettung nachdenken.

  12. Nie hätte ich gedacht, einem NPD Mitglied zustimmen zu müssen, aber die Linken sind heute nichts als eine weiter rück-gebaute Brüllaffen-Maschinerie, die sich von ihren schneeweißhaarigen 68-er Vätern nur 2 Worte gemerkt haben: Nazi & Rassist.

  13. So werden wir verarscht:

    https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-104715.html

    Es sollen also unsere Asylanten Praktiker Stellen machen bis zu 3 Monate und dies natürlich ohne Mindestlohn. Die Wirtschaft freut sich und weil Sie billige Arbeitskräfte bekommt und wir Deutschen dann in die Röhre schauen werden. Wenn ich als Deutscher mich Vorstelle auf eine Arbeitsstelle und ein Arbeitgeber kann einen Asylanden bekommen der billiger ist wem wird der Unternehmer nehmen? Bei 500000 Asylanten ergibt dies gleich 500000 Praktikum stellen. Anderseits haben diese Leute gar kein Interesse für diesen Hungerlohn zu Arbeiten wenn Sie mehr Unterstützung von Staat bekommen und dafür nicht Früh aufstehen müssen. Haben bzw. hatten diese Politiker überhaupt schon einmal Verstand gehabt? Da habe ich berechtigte Zweifel. Warum soll eigentlich ein Unternehmer nach 3 Monaten jemanden Einstellen wenn er doch immer wieder Praktiker nehmen kann was Ihm viel billiger kommt.

  14. #15 anthropos

    Ähnliches machen Roma.
    Sie sind nicht mal politisch verfolgt, sondern einfach nur faul
    . Frau O-Ton:
    Sie denkt nichteinmal im Traum daran nach Serbien zurück zu gehen.
    Ihr ginge es hier super
    ( im Gegensatz zur alten Heimat ,genannt Carton City)

    https://m.youtube.com/watch?v=0SxZjRhR4Qs

  15. #20 Berlin (29. Jul 2015 18:44)
    Ich glaube, das ist nur ein verzweifelter Versuch, die Leute („junge Männer“) irgendwie zu beschäftigen, damit sie sich und anderen vor Langeweile nicht die Köpfe einschlagen. Tatsächlich dürften die allerwenigsten von ihnen die notwendigen Kenntnisse für minimale Arbeiten haben, und für Hilfsarbeiter gibt es noch genug andere Arbeitssuchenden.
    Im Gegenteil: Die werden in der Praxis eher den Laden behindern und zusätzlich echte Fachkräfte sinnlos binden.

  16. #5 James Cook

    Herbert Wehner war in der KPD.
    Kiesinger u.v.a. waren in der NSDAP.
    Gysi war in der SED?

  17. Nicht der Michel verliert die Geduld (der schläft weiter) sondern die Asylforderer in Dresden verlieren die Geduld: angehende Gehirnchirurgen, Raketenbauer und chemielaboranten sind noch net mal ne woche in Dresden im Zeltlager und schon beginnt dorte der Streik und das chaos:

    https://mopo24.de/#!nachrichten/sitzblockade-vor-der-dresdner-zeltstadt-9274

    ->wird net mehr lange dauern dann geht dorte in der zeltstadt untereinander so richtig die post ab: die Multikulturellen Sommerspiele werden eröffnet

  18. OT

    Super Aktion in Brandenburg:

    Staatsschutz ermittelt
    – Rechte schütten „Grab“ vor Senftenberger Landratsamt auf
    Ein Sandhaufen, ein Holzkreuz – und die Ankündigung eines angeblichen Volkstodes vor dem Landratsamt in Senftenberg: Zum vierten Mal innerhalb kurzer Zeit sorgen Neonazis auf diese Weise in Südbrandenburg für Unruhe. Die Polizei schließt nicht aus, dass Mitglieder der verbotenen Widerstandsbewegung Südbrandenburg hinter der Aktion stecken.

    https://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2015/07/staatsschutz-volkstod-holzkreuz-senftenberg-lausitz-suedbrandenb.html

    PS

    Linke graben Gräber im Park vor dem Parlament (Bannmeile???), vierzigtausend Euro Schaden – NULL REAKTION vom Staat.

    Rechte schütten ein paar Eimer Erde auf und spendieren auf eigene Kosten ein Holzkreuz – Staatsschutz ermittelt.

    Wem jetzt noch nicht klar ist, was in diesem unserem (???) Lande wirklich läuft, dem ist nicht mehr zu helfen. Diese Person kann man getrost aufgeben, die kann auch meinetwegen gerne intensivbereichert werden. :/

  19. @KDL:

    So einer geht immer dann los, wenn aus mehreren Lagern junge Männer gewaltvoll aufeinander treffen.

    So geht ein Bürgerkrieg eigentlich nicht los. Und Gottseidank machen unsere jungen Männer so einen Scheiß nicht.

    Ein Bürgerkrieg geht dann los, wenn ausländische Mächte und/oder „Philantropen“ in Zusammenarbeit mit der Presse einen Teil der Bevölkerung (meist eine ethnische Gruppe) damit aufhetzen, ihre „Menschenrechte“ würden nicht ausreichend gewürdigt und eine gut militärisch ausgestattete Guerillatruppe gegen die reguläre Armee eines Landes in Stellung bringen.

    Diesbezüglich mache ich mir inzwischen tatsächlich Sorgen. Wer weiß, was diese „Refugees“ für Leute sind, wer die Missgeburt IS ins Leben gerufen hat, finanziert und mit Waffen versorgt, ist kein großes Geheimnis. Da könnten längst Waffenlager im Land sein.

  20. 5 James Cook
    „Wie soll das gehen? Der Mann war NPD Vorstand!“

    NUR mit einer NPD würde es gehen.

    Natürlich nicht mit diesem Haufen,
    einer Mischung aus Idioten,
    Umgedrehten und Ignoranten.

    Kein Gescheiter kann dort anbandeln,
    in jeder Hinsicht wäre das sein Ende.

  21. Heute konnte ich hier auf PI zwei Videos ansehen die m.E. unterschiedlicher nicht sein könnten.
    (1)Den baden-württembergische Ministerpräsidenten und Pol Pot Enthuisasten, Altmarxisten und NeuGrüne Winfried Kretschmann zum Thema ‚Flüchtlinge‘ und
    (2)den Juristen Thor v. Waldsteins zum Thema Metapolitik und Parteipolitik

    Herrn Kretschmann habe ich mir 2x angetan und weiß immer noch nichts von seiner ‚Message‘ – empfunden habe ich nur ‚Wirrniss‘. Dazu im Gegensatz den Vortrag von Herrn Waldstein: Strukturiert, Argumente, Gegenargumente, so wie es sein sollte. Damit kann ich etwas anfangen und kann mir zum Thema selbst Gedanken machen und mir eine Einstellung erarbeiten.

  22. Können sich die “Wahrsager“ bitte einfach n Zelt kaufen und sich nen Stand auf m Markt mieten.

  23. 29 notar959

    Kretschmann ist wie viele unserer Führer
    Lehramtsmann der neuen Art.

    Das sagt eigentlich alles über Wissen
    und Weltbild aus.

  24. Ihr müsst das aushalten. Es muss schlimmer werden. Die Isis mag zwar gut ausgebildet sein, aber in Deutschland laufen genug rum die sind es auch. Und wir kennen unser Land. Und unseren Winter. Besinnt euch auf eure Stärken. Das sind auch keine Übermenschen. Auch diese Menschen kennen Angst. Nehmt euch ein Beispiel an die Kurden. Wenn es an unser Land geht, an unser Leben, können wir auch an unsere Grenzen gehen. Wir müssen. Die Deutschen müssen sich organisieren. Auch hier. Treffen organisieren. Netzwerke bilden.Egal ob der eine in NRW sitzt , oder in BaWü. Das ist völlig uninteressant.Im Gegenteil. Aus strategischer Sicht von grosser Bedeutung. Je weiter und größer das Netz, umso besser. Das wird hier auf Dauer nicht reichen. Wenn wir damit jetzt nicht anfangen, ist es irgendwann zu spät. Sind hier Biker im Forum? Damit rutscht man schon zusammen. Wir müssen etwas tun. Nicht die Anzahl ist entscheidend. Sondern die Gemeinschaft. Der Zusammenhalt. Das hat der Deutsche nur noch begriffen. Herr Stürzenberger soll halt die Mailadressen freigeben auf Anfrage.In Deutschland ist und muss keiner alleine sein. Ausser er will es so. Aber dann ist er auf Dauer verloren. Gruß an alle….

  25. Die SPD feiert, wer möchte mitfeiern?
    Die SPD in Radolfzell will es nicht bei der beeindruckenden Anti-Pegida-Demonstration vom Januar belassen. Am Freitag, 31. Juli, bietet ein Fest die Basis für Begegnungen von Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Mit dabei ist die Integrationsministerin Bilkay Öney.
    Ein Beispiel für eine ebenso unaufgeregte wie pragmatische Unterstützung liefern dabei die Stadtwerke. Sie setzen einen Sonderbus für Flüchtlinge vom Kasernenareal zum Strandbad ein. Wie Hannes Ehlerding gegenüber dem SÜDKURIER ausführte, ist ferner zum Beispiel mit einem finanziellen Beitrag der Stadtverwaltung zu rechnen, weil der SPD-Ortsverein sonst mit den Kosten überfordert wäre.
    http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/radolfzell/Willkommenskultur-in-Form-eines-Sommerfests;art372455,8034433

  26. #15 Anthropos

    Ja, sie haben alle gute, triftige Gründe.

    http://www.bild.de/regional/berlin/berlin/wir-sind-die-haus-besetzer-ueber-die-ganz-berlin-spricht-34304834.bild.html

    Neben ihm sitzt Kalid (31) aus Tunesien, ein junger Mann mit Rastazöpfen und geröteten Augen.

    „Ich habe im tunesischen Fernsehen die schönen Autos und Discotheken gesehen.

    Ich war neugierig auf das Leben in Deutschland.“

    Und der doofe Michel zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt und zahlt

    Have a nice day.

  27. 34 ahu „Biker im Forum?“

    ein Altgedienter

    Jetzt müsste ihr ran.
    Ich wünsche euch Kraft und Stolz.

  28. „Der Stil ist die Physiognomie des Geistes.“

    Was für ein Juwel. Der Vortrag ist brillant.

  29. #14 WahrerSozialDemokrat

    „Der Phoenix muss sterben…“

    Hannemann, geh Du voran!

    (Meine Wenigkeit schätzt das Leben vor dem Tode, da sei Thor davor.)

  30. 39 James Cook „NPD Leute hier vergesst es!“

    Richtig, James!

    KEINE Partei die deutsche Interessen vertritt
    wird absehbar die Atmungsgrenze erreichen.

    Ich hatte KURSIV e i n e NPD angemahnt.
    But, no way!

    Deswegen mein Textbaustein:
    NIE wählen, nicht seine Stimme ABGEBEN.

  31. #39 James Cook

    Haben Sie sich das obige Video angesehen? Das Gehörte verstanden? … die Zersplitterung der deutschen Patrioten und das gegenseitige Bekämpfen untereinander führt dazu, dass es keinerlei Änderung der Deutschen-vernichtenden Politik in Deutschland geben wird! Begreift das endlich!

    Immer distanziert euch voneinander ….. die Volksfeinde von CDUCSDUSPDLINKEGRÜNE freuen sich….. und ziehen ihre Politik ohne größere Störungen durch.

    Schaut euch das Video nochmal an und legt eure Scheuklappen ab!

  32. #38 James Cook

    „NPD Leute hier vergesst es!
    Ihr kommt nie wieder ans Ruder auch nicht über diese Schiene, so lukrativ euch das auch erscheinen mag.“

    Tschullijung für meinen erigierten Zeigefinger, bin ein unverbesserlicher Sprachfaschist: NPD-Leute muß es heißen, wir müssen hier in unserer deutschen Sprache die Namenwörter immer zusammenschreiben.

    Bote und Botschaft? Das kurze Aufleuchten der längst versandeten Europäischen Aufklärung hat uns einst gelehrt, zwischen beidem zu trennen.

    Die Verfassungsschutzpartei des BUNTEN Regimes (NPD) ist hier doch gar nicht das Thema. Es geht einzig und allein um den Inhalt des Vortrages.

  33. OT „Russland blockiert mit UN-Veto Tribunal für abgeschossenen MH17-Flug“

    Fuck (Fokker) them any way!
    Diese US/NATO-Bastarde wollen Aufklärung verhindern.

    ICAO Regeln wurden von Anfang gebrochen.
    Diese Gott s.verdammten US-Vasallen sollen
    für immer in den Höllen schmoren.

  34. #17 Kunter Bunt (29. Jul 2015 18:40)

    Vom Berliner Stadtmagazin Tip wurde Lobo 2010 auf den 7. Platz der „100 peinlichsten Berliner“ gewählt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sascha_Lobo

    Dem kann man nur zustimmen. Im Ranking sehe ich Lobo allerdings ganz weit vorne und nicht erst auf Platz 7.

    Sascha Lobo geht offen damit um, eine ADS-Diagnose zu haben ……

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sascha_Lobo

    Wenn man sich sein Krankheitsbild ADS ansieht, wird klar, dass Lobo offensichtlich erhebliche psychische Probleme haben. Nur so lassen sich seine teilweise unerträglichen verbalen Ausfälle und hetzerischen Kommentare auch erklären. Der typische Proll-Linke der untersten Sorte.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit%C3%A4tsst%C3%B6rung

  35. #45 Dortmunder Buerger (29. Jul 2015 21:32)

    Ich denke, Frauke Petry wird es ohne Widerspruch zur Kenntnis genommen haben.

    Aber darauf kommt es im Ganzen laut Vortrag gar nicht an…

    Viel wichtiger sind die zersetzenden differenzierenden Gutmensch-PI-ler als zufällige oder ungewollte linken Staatsgehilfen…

    Und noch viel wichtiger ist eine Zukunft zu haben, eine Zukunft der Kinder für die man auch bereit ist zu sterben… ähnlich wie die Neger…

    Unser Problem ist nur, für uns will keiner sterben und lieber seine Kinder verschicken… ähnlich wie die Neger…

  36. 51 WahrerSozialDemokrat „bereit ist zu sterben“

    weder begreifen Deutsche

    dass sie leben, Kinder Leben sind,
    noch, dass sie sterben werden.

    Deutsche, beides können sie nicht mehr.

  37. 53 James Cook „Mit der AFD kommen wir weiter“

    good luck

    Ich wünsche ALLES Gute.

    Es geht zuerst nicht GEGEN
    Islam, USA or what ever.

    Sonder FÜR Deutschland.

    Und da sei Gott oder USA,EU or what ever . . vor.

    By the way, ich hatte alternative2013 gesponsert

  38. #51 WahrerSozialDemokrat

    „Unser Problem ist nur, für uns will keiner sterben“

    Warum sollte denn einer von uns Deutschen für Euch Betschwestern sterben?

    Wie steht es mit Ihrer persönlichen Bereitschaft, für uns zu sterben?

  39. #53 James Cook (29. Jul 2015 23:08)
    #41 der dumme August
    #42 wiesengrund
    Mit der AFD kommen wir weiter.

    Das Land geht vor die Hunde und die erneuerte AfD SCHWEIGT,
    obwohl es jeden Tag Hunderte Gründe gibt, um aufzuschreien und sich zu profilieren.

    Es sieht so aus, dass AfD still oertelisiert wird, wie von vielen befürchtet.

  40. #53 James Cook

    „Der NPD traue ich noch zu den Widerstand gegen den Islam auf ihre ureigene platte Art zum erliegen zu bringen!“

    Welchen Zweck sollte die Verfassungsschutzpartei (NPD) des BUNTEN Regimes denn sonst verfolgen? Natürlich nicht nur die Diskreditierung des Widerstandes gegen die Flutung unserer Länder mit Massen von Mohammedanern, sondern auch mit Massen von weltlichen Jammertürken (siehe den Fall Serdan Somuncu), mit Massen von Negern.
    Diskreditierung der Kritik an der Absaugung unserer Volkswirtschaft über ESM, der Kritik an dem politischen Diktat der Geschlechtsumwandlung („gender“-Hauptverströmung), dem EUro, der Möntschenrechtsdiktatur der EU usw.

    So wird der brave BUNT-Bürger halt im Lager des allgemeinen Aufmarsches der anständigen Demokratinnen und anständigen Demokraten gehalten durch den öffentlich inszenierten Natzieh-Stadel.

  41. 56 Schüfeli „AfD oertelisiert wird“

    Schüfeli, hört sich verdammt schwäbisch an?

    Ja, fiel mir auf, seit Tagen kein Piep.
    Ich hoffe, Zeit der Strategie.
    Am Ende, Dinge müssen benannt sein.

    Wenn nicht, was ich befürchte,
    wieder weises Rauschen.

  42. #28 Nuada

    Unsere Aussagen widersprechen sich nicht. Was du beschreibst

    Ein Bürgerkrieg geht dann los, wenn ausländische Mächte und/oder „Philantropen“ in Zusammenarbeit mit der Presse einen Teil der Bevölkerung (meist eine ethnische Gruppe) damit aufhetzen

    … ist quasi die Vorgeschichte für den Hass, der sich dann urplötzlich entlädt.

    Ich wollte mit

    So einer geht immer dann los, wenn aus mehreren Lagern junge Männer gewaltvoll aufeinander treffen.

    …eigentlich nur sagen, dass dazu nur junge Männer und keine Leute mit 50+ eingreifen.

  43. #51 WahrerSozialDemokrat (29. Jul 2015 22:26)

    Unser Problem ist nur, für uns will keiner sterben…

    Ein Generalstreik gegen Asyl-Wahn würde auch reichen, ohne dass jemand dabei sterben muss.
    Dafür braucht man aber Gewerkschaften und die sind zum großen Teil von der Wirtschaftslobby gekauft.
    Die selbstmörderische „Elite“ ist leider zu gut organisiert und hat viel Geld.

    Deshalb steuert leider das Land auf den Bürgerkrieg zu, bei dem niemand gefragt wird, ob er sterben will oder nicht.

  44. #63 James Cook

    „Derzeit kann man nur auf die AFD setzen.“

    Die Alternative zu Deutschland (AzD) tritt für „Zuwanderung“, „Integration“ und Gewährung von politischem Asyl ein.

    PRO ist eine antirassistische Bewegung, die sich über jeden Neger in unserem Lande freut, solange er nicht gerade ein radikaler Mohammedaner ist.

  45. Ein scharfsinniger Vortrag des Herrn v. Waldstein. Es machte Freude sich den Vortrag anzuhoeren. Bei Beibehaltung der derzeitigen politischen Verhaeltnisse (Gleichschaltung und Indoktrination der Bevoelkerung), ist Gedanken- und Meinungsfreiheit nur ausserhalb des Hauptstroms der politisch-korrekten, medial vorgegebenen Einheitsmeinung moeglich. Das Talk-Shows nach v. W. Meinung ein Instrument zur Indoktrination der Fernsehbevoelkerung und zur Konditionierung derselben auf das politisch-korrekte Neusprech nach Orwell sind, war ein interessantes Detail. Interessant auch das nach v. Waldstein’s Meinung gerade junge Linke zunehmend unbelesen, dem Hedonismus der Konsumgesellschaft zugeneigt und darueber hinaus nur maessig gebildet sind. Allerdings, angesichts der Ernsthaftigkeit der Lage fuer die Buerger dieses Landes, wird einem schon mulmig bei dem Gedanken an die Zukunft. Derzeit sieht es ganz danach aus als ob die Deutschen keine Zukunft haetten in ihrem eigenem Land. Das Machtkartell der Dummheit bestehend aus den anti-deutschen Pseudo-Eliten in Journaille, Politik und Administration ist derzeit uebergewaltig. Bei einem Spiel auf Zeit werden die Deutschen mit Sicherheit sowohl Wohlstand und Freiheit, als auch ihre Heimat, verlieren. Wichtige Einschnitte die wenigstens Freiheit und die Heimat bewahren helfen sind paradoxerweise solcherart das diese durch eine katastrophale Zaesur als Ursache benoetigen. In Frage kommen hier nur eine Wirtschaftskrise bzw. ein europaeischer / weltweiter Krieg. Beides, sowohl Wirtschaftskrise als auch Krieg sind nach Lage der Dinge nicht unwahrscheinlich,…leider.

  46. Gute und wichtige Rede!
    Auch sehr empfehlenswert für den momentanen Vorstand der AfD, von der man momentan erschreckend wenig hört. Kann man nicht oder will man nicht? Herr Lucke ist weg, die Chance, endlich wieder Themen zu bearbeiten, sollte man langsam mal nutzen. Oder ist gerade alles gut in der BRD?

  47. @KDL:

    Das ist natürlich richtig, dass die Vorgeschichte eines Bürgerkriegs bereits am Horizont zu erahnen ist (jetzt mal vorsichtig ausgedrückt, weil ich nicht ganz sicher bin, ob das der Plan ist).

    Sollte hier wirklich eine bewaffnete und organisierte Truppe aufgebaut werden, wird sich ihr entweder die offizielle Armee entgegenstellen (und das sind auch bei uns junge Männer) oder überhaupt niemand. Das kann man in anderen Bürgerkriegsgebieten beobachten. Nicht militärisch organisierte Leute ziehen nicht in den (Bürger-)Krieg, egal wie jung oder alt. Insofern ist es nicht so wichtig, was unsere jungen Männer derzeit tun…wenn sie bei der Bundeswehr sind, müssen sie ggfs. und wenn sie das nicht sind, machen sie sowieso nichts.

    Wenn dieses Horrorszenario eintritt, kommt es also wirklich nur darauf an, ob den Guerillatruppen eine Armee entgegentritt oder nicht. Und das wiederum hängt vermutlich davon ab, ob die Guerillatruppe von den Hintermännern der Medien als böse IS-Kämpfer oder „friedliche Demonstranten“ im Kampf gegen „Menschenrechtsverletzungen“ und gegen „rassistische Unterdrückung“ bezeichnet wird. (Letzteres halte ich leider für wahrscheinlicher). Es sei denn, ein paar Offizieren (die gerne über 50 sein dürfen) geht das Messer im Sack auf und sie scheren sich nicht drum, was der Bundestag und die „Regierung“ will.

  48. Wolfgang Schäuble nimmt sich an Juden und Muslimen ein Beispiel – und will laut ZDFheute online Brüssels Gemächt beschneiden …

    Diesmal dürfte sich sogar die keusche Kanzlerin für die Beschneidung interessieren.

  49. @James Cook:

    Jeder der was gegen Zuwanderung sagt ist derzeit politisch Hackfleisch.

    Ja.
    Deshalb kannst Du jede Gruppierung, die gewählt werden will, auch vergessen. Die AfD hat ihren Zweck und den erfüllt sie.

  50. #68 pippo kurzstrumpf der erste

    Es wird sehr viel gearbeitet. Zunächst müssen und mussten einige Landesverbände wg. der ALFA-Zerstörung und bevorstehender Landtagswahlen restrukturiert werden.

    Helfen wir alle mit!

  51. #67 James Cook

    „Politisches Asyl ist OK!“

    An unserem Möntschenrechtswesen soll die ganze Welt genesen. Da ist das fromme Frollein Dietlinde Heßling chociert über einen Diktator im Maghreb, über dessen Boshaftigkeit sie in der Wahrheitspresse erfahren hat, im STERN steht es, in der BILD findet sie es bestätigt. Denn Demokratie – wie bei uns – ist gut und Diktatur ist böse, hat sie in der Schule gelernt. Dieser böse Diktator hält nun mit Ach und Krach seinen Laden zusammen, macht Gebrauch von seinem staatlichen Gewaltmonopol, denn es konkurrieren verschiedene Stämme, verschiedene radikale Religionsparteien.

    Und nun einen Kämpfer so einer oppositionellen Religionspartei aufnehmen? Das ist Wahnsinn.

  52. #72 WahrerSozialDemokrat

    „Für Sie?

    Gleich Null!!! Eher minus…“

    Ach Mann. Ich bin doch Ihr Nächster!

    Für uns sterben, schrieb ich doch ausdrücklich.
    Sie können ja kurz vor dem melodramatischen Ende schriftlich niederlegen, daß Ihr edles Opfer zwar uns dargeboten wird, allerdings mit der Ausnahme meiner Person.

  53. Die wichtigen Punkte der metapolitischen Arbeit(T.v.Waldstein):

    1. Mut zur Setzung eigener Themen
    2. Kampf um die Sprache
    3. Kampf um die Köpfe
    4. Mut zur Provaktion
    5. Ende der Distanzeritis

    Und dabei: Jeder an seinem Platz. Nicht die Tastatur unterschätzen. Nicht die Straße unterschätzen. Gemeinsam sind wir stark. Und unausstehlich!

  54. #76 RechtsGut

    „1. Mut zur Setzung eigener Themen“

    Sehr wichtig!

    Schwach, verkehrt: „Ich will NICHT zwei Wochen dumpf am Strand herumliegen.“
    Stark, richtig: „Ich will wandern gehen, die Natur genießen.“

    Schwach, verkehrt: „Mir gefallen die möntschenverachtenden Suren des Koran NICHT.“
    Stark, richtig: „Ich bin ein Deutscher. Ich will hier in meinem Land mit anderen Deutschen zusammenleben.“

  55. #5 James Cook:

    Wie soll das gehen? Der Mann war NPD-Vorstand!

    Ja, schade, guter Vortrag, aber einen ehemaligen NPD-Aktivisten können wir nicht gebrauchen. Damit hat er sich selbst aufs Abstellgleis manövriert, um in seiner meta-phernreichen Sprache zu bleiben.

    Seine Zuversicht, dass auf der Rechten eine „bemerkens-werte Anzahl junger Deutscher“ zu finden sei, die das geistige Potential haben, herrschende Tabuzonen aufbre-chen zu können, teile ich allerdings nicht – wer und wo? Der zitierte Günter Maschke, der sich vom Altlinken zum Neurechten wandelte, ist auch nicht gerade einer, dem ich nachfolgen würde.

    #68 pippo kurzstrumpf der erste:

    Auch sehr empfehlenswert für den momentanen Vorstand der AfD, von der man momentan erschreckend wenig hört. Kann man nicht oder will man nicht?

    Man hört nichts von der AfD, weil die Medien, behaupte ich, die Übereinkunft getroffen haben, Frauke Petry & Co. totzu-schweigen. Was sie in den letzten Monaten der Griechen-landkrise schon erfolgreich mit Bernd Lucke praktiziert haben. Was die AfD zu sagen hat, kann man hier nach-lesen:

    http://www.alternativefuer.de/

    Erste auffällige Neuerung: Die AfD hat endlich diese schwer lesbare zartgraue Schrift abgeschafft, die nur für Lyrik-bändchen, aber nicht für politische Statements taugt.

  56. V.Waldstein: Plakatives Bekenntnis nach außen und die spitze Feder, die versucht, weiteres geistiges Terrain zu erobern. Die habe ich noch nie als Gegensätze verstanden. Ganz im Gegenteil. Jedenfalls dann, wenn auf der Straße nicht nur Aktion, sondern auch Verstand und wenn am Schreibtisch nicht nur Klugheit, sondern auch Tatendrang walten.

    Das ist auch mein Standpunkt seit Jahren, das ist extrem wichtig.

    JEDER! AN! SEINEM! PLATZ!

    (auch hier gilt: Keine Distanzeritis. Wenn die kritische Masse erreicht ist, dann allerdings gehören alle auf die Straße. Unter Umständen wird es ein sehr heißer Herbst, haltet euch bereit!!!)

  57. #78 Heta

    „Ja, schade, guter Vortrag, aber einen ehemaligen NPD-Aktivisten können wir nicht gebrauchen.“

    Warum das nicht. Nur weil jemand mal in der Verfassungsschutzpartei Deutschlands (NPD) war, kann man nicht sicher schließen, daß das auch so ein BUNT-Faschist und Verräter ist wie z.B. Andreas Molau.

    „Seine Zuversicht, dass auf der Rechten eine „bemerkens-werte Anzahl junger Deutscher“ zu finden sei, die das geistige Potential haben, herrschende Tabuzonen aufbre-chen zu können, teile ich allerdings nicht – wer und wo?“

    Günter Maschke ist nicht massentauglich. Kann eh nur von Anhängern unserer Europäischen Aufklärung gelesen werden, von den seltenen Talenten, die den Unterschied zwischen Bote und Botschaft gepeilt haben.

    Spitzenleute auf der Rechten z.B. (wenn auch schon länger jung): Martin Lichtmesz, Manfred Kleine-Hartlage, Götz Kubitschek.
    Viel geistiges Licht verströmt auch mancher Unbekannte, als Stammkommentarist auf rechten Weltnetzseiten halt.

  58. @#7 Stefan Cel Mare (29. Jul 2015 18:10)

    „Politiker mit Spatzenhirnen und Hyänenherzen“ (Stefan Andres)
    Es reicht jetzt mit diesen Tiervergleichen!

    Da stimme ich Ihnen ohne Wenn und Aber zu. Tiere sind einfach die besseren Menschen. 😉

    Danke für das Video mit den herzallerliebsten Hyänenkindern. Sind die süß!

  59. Ich weiß von Gesprächen mit Polizisten, die trainiern schon lange für Bürgerkrieg und die Aussage:“ das in Frankreich war nur ein laues Lüftchen, friedlich wird das hier nicht weiter gehen“
    Für meine Ahnungen hatte ich somit die Bestätigung. Hinter den Kulissen weiß man mehr

  60. Eine zweifellos interessante und intellektuell anspruchsvolle Rede, zu der man viel schreiben könnte. Ich belasse es bei zwei Kritikpunkten:

    1) Hinter der Forderung von Waldsteins, die „Distanzeritis“ aufzugeben, steckt die bekannte Hoffnung auf eine große rechte Sammlungsbewegung in Deutschland. Schließlich schaffe es ja auch die politische Linke, sich über alle inhaltlichen Differenzen hinweg zusammenzuraufen. Richtig, aber nur deshalb, weil die Linken über ein gemeinsames ideologisches Fundament verfügen, und das ist grob gesprochen der Marxismus.

    Der Marxismus beinhaltet vor allem für die so wichtige Wirtschafts- und Sozialpolitik Grundüberzeugungen, die von allen Linken unabhängig von Differenzen in politischen Einzelfragen geteilt werden (soziale Gerechtigkeit, kritische Haltung zum Kapitalismus und zum Privateigentum). Auch die Überzeugung, daß alle Menschen gleich seien, gehört ausgehend von Karl Marx ebenso wie der Internationalismus zum Standardrepertoire der Linken.

    Auf der politischen Rechten fehlt dagegen eine solche ideologische Basis, die als ein einigendes Band fungieren und Meinungsunterschiede einebnen könnte, um Zerwürfnisse zu vermeiden. Beispiel Wirtschaftspolitik: Im rechten Lager findet sich fast jede Denkrichtung, von den Libertären, die den Kapitalismus pur ohne staatliche Eingriffe propagieren, über Sozial-Konservative bis hin zu quasi (national-)sozialistischen Konzepten.

    Es ist eben nicht so, wie Waldstein behauptet, daß die Ansichten der verschiedenen rechten Strömungen nur in Nuancen voneinander abwichen. Ein anderes Beispiel ist die Haltung zu Israel, den Juden und der deutschen Vergangenheit. Auch auf diesem Feld tun sich bei der politischen Rechten Welten auf. Das Meinungsspektrum ist also sehr viel breiter als auf der linken Seite, die Unterschiede zum Teil fundamentaler Natur. Diese stark divergierenden Auffassungen unter einen Hut zu bekommen ist praktisch unmöglich. Deshalb ist bislang jeder Versuch, in Deutschland eine rechte Sammlungsbewegung auf die Beine zu stellen, gescheitert.

    2) Die Ausführungen des Referenten zur Bedeutung der Metapolitik als eine Art Humus, auf dem allein nachhaltige Veränderungen in der politischen Praxis erwachsen können, treffen zweifellos zu.

    Allerdings sagt von Waldstein selbst, daß es sehr lange dauert, die erforderlichen kulturellen und geistigen Grundlagen für einen solchen Wandel zu schaffen. An einer Stelle seiner Rede erwähnt Waldstein kurz, daß es bereits Anfang der siebziger Jahre Gegenentwürfe der neuen Rechten zur neomarxistischen Kulturrevolution der 68er gegeben habe. Was aber ist seitdem geschehen? – Die Lage in Deutschland ist heute aus konservativer Sicht dramatischer als je zuvor, der deutschen Kulturnation droht absehbar der Kollaps. Ob man in dieser Situation und angesichts der Meinungshoheit linker Medien überhaupt noch erfolgreich rechte Metapolitik betreiben kann, erscheint zweifelhaft.

    Was aber viel wichtiger ist: Es fehlt schlicht die Zeit, die theoretischen Grundlagen rechtskonservativer Politik, die es bislang nicht in ausreichender Schärfe und Breite gibt, auszuarbeiten und dann auch noch in der Bevölkerung zu verankern – und das gegen den Widerstand des linken Establishments, das die Politik, die Medien und den Bildungsapparat beherrscht. In spätestens 20 Jahren werden sich die Bevölkerung Deutschlands und damit die Kultur sowie das Denken der Menschen soweit verändert haben, daß eine nationalkonservative Wende, wie sie Waldstein wohl vorschwebt, nicht mehr möglich sein wird.

    Vor diesem Hintergrund bin ich sehr skeptisch, daß die derzeitige Entwicklung hin zu einem linksautoritären, multiethnischen Vielvölkerstaat, den das Establishment offensichtlich will, noch aufgehalten werden kann.

Comments are closed.