Print Friendly, PDF & Email

Frank KlingebielDer Oberbürgermeister von Salzgitter, Frank Klingebiel (CDU), hat sich dafür ausgesprochen, das Grundrecht auf Eigentum vorübergehend einzuschränken. Wegen des starken Zustroms von Asylbewerbern müsse es künftig möglich sein, diese auch in leerstehenden Privatwohnungen unterzubringen, sagte Klingebiel dem NDR. Dies sei nur „unter Einschränkung des Grundrechtes auf Eigentum“ möglich.

Die Besitzer sollten mit einer Zahlung entschädigt werden. Von der Bundesregierung und den Ländern forderte der CDU-Politiker „Gesetze zur Bewältigung einer Notlage“. So müsse es künftig möglich sein, gesetzliche Vorgaben im Bau-, Vergabe- und Haushaltsrecht abzuschwächen, um schnell neue Asylunterkünfte zu bauen.

Zudem sprach sich Klingebiel dafür aus, einen „Marshallplan“ aufzulegen, um die Kommunen bei der Finanzierung der Asylkosten zu unterstützen. Es müsse möglich sein, daß Städte und Gemeinden außerplanmäßig Kredite aufnehmen können. „Die Kommunalaufsicht darf Kommunen nicht zu Steuererhöhungen insbesondere im Bereich der Grund- oder Gewerbesteuer oder zu Leistungskürzungen wie zum Beispiel der Schließung von Schwimmbädern oder der Streichung von Schulsanierungsmaßnahmen zwingen, um Investitionen zur Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen finanzieren zu können“, warnte der Bürgermeister nach NDR-Angaben. (Übernommen von der Jungen Freiheit)

» Focus: CDU-OB droht mit Enteignung von Wohnungsbesitzern


Kontakt:

Dienstzimmer des Oberbürgermeisters
Frank Klingebiel (CDU)
Rathaus Salzgitter
Joachim-Campe-Str. 6-8
38226 Salzgitter
Telefon 05341 / 839-3600 oder -3395
E-Mail: oberbuergermeister@stadt.salzgitter.de

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

192 KOMMENTARE

  1. Darf ich auch das Grundrecht auf Eigentum vorübergehend einschränken, indem ich meine Nachbarn beklaue oder eine Bank ausraube?

  2. Das ist eine gute Idee, Herr Bürgermeister, so sorgen Sie bestimmt dafür, die Akzeptanz der Asylforderer und Asylbetr*** zu steigern. Und es ist doch auch eine Zumutung, dass die Herren aus dem Rest der Welt neidvoll am Katzentisch sitzen müssen, während die Deutschen in Saus und Braus leben. Besonders die Rentner, Arbeitslosen und andere Nichtstuer. Dann sollen die Jungen Herren doch vielleicht auch noch gratis pro Woche eine Kiste Bier aus der nächsten Brauerei erhalten.

  3. Hat er sich schon selbst zwangsenteignet? Er hat ja bestimmt Wohneigentum. Warum gehen die ganzen Laberer eigentlich nicht erst mal alle mit „gutem“ Beispiel voran?

  4. Das einzige, was aus meiner Sicht nur noch helfen kann, ist ein Zusammenbruch des Staatswesens, so dass jeder individuell für sich entscheiden kann, wie er die Sache in die Hand nimmt, wenn das Eigentum und das Leben akut bedroht ist.

  5. Kassenkredite aufnehmen, die die Kommunen finanziell abwürgen ( was anderes ist das doch nicht ), gesetzeswidrige Zwangsmaßnahmen unter Ignorierung baupolizeilicher Vorschriften gegen den verhassten Bürger einführen nur um nicht darüber nachdenken zu müssen wie man die nicht-asylberechtigten Balkanesen rausbekommt. So sind sie, die Volksverräter.

    Soll er sich mit seinem Bruder im Geiste aus Goslar zusammensetzen, der wollte vor einigen Wochen doch auch etwas ähnliches und bestimmt werden sich viele Hausbesitzer im Harzvorland, wo die Leute reihenweise abhauen freuen daß ihnen jemand für ihre Bruchbude noch etwas bezahlt.

    Und Türken-Schläger „Hugo Stieglitz“ betreibt nicht weit entfernt in Osterode sein Asylantenheim. Passt doch alles wie Axxxx auf Zwirn.

  6. Spätestens 2016 werden sie in die Wohnungen und Häuser von Otto Normalverbraucher, dessen gleichzeitiges und endgültiges Ende dies ist, einquartiert.
    Das wird ein gigantischer Staubsauger wirken, der das Eigentum des verbliebenen Mittelstandes aufsaugt und vergesellschaftet, sprich, den maroden Banken zukommen lässt.
    Es scheint alles nach einem perfiden Plan zu laufen und zu funktionieren. Nur: der Schuss wird so was nach hinten losgehen.

  7. #1 MadMurdock (11. Aug 2015 20:56)

    Mit dem richtigen Parteibuch – am besten dem der CDU – und einer geeigneten staatlichen Position: „Ja!“

    Wie hiess es seinerzeit:

    „Das ist ja das Geile an der Demokratie!“

  8. wie krank ist eigentlich dieser OB?
    Gehts dem noch gut????

    Wie wäre es mal damit, alles zu tun um solche Flüchtlingsströme zu verhindern, anstatt als „naturgegebenes Ereignis“ hinzunehmen.

    Denn bei der weiteren Hinnahme dieses Irrsinns kommt dann eine menschengemachte Folge:
    BÜRGERKRIEG!

    MICH KOTZT ES WAHNSINNIG AN, DASS DIE PERSONEN DIE VIEL KOHLE HABEN ODER ÜBER DEN PROPORZ VERFÜGEN SICH IM ZWEIFEL ABZUSETZEN, SO EINEN ASYL-IRRSINN BEFÜRWORTEN! JA, HERR SCHWEIGER IST DAMIT AUCH ANGESPROCHEN!

  9. #1 MadMurdock (11. Aug 2015 20:56)
    Darf ich auch das Grundrecht auf Eigentum vorübergehend einschränken, indem ich meine Nachbarn beklaue oder eine Bank ausraube?

    Natürlich dürfen Sie das, wenn Sie ein Flüchtling sind, wird die Bereicherung Ihrer Nachbarn schon mit „eingepreist“.
    Warum eigentlich nicht einfach das Grundrecht auf Asyl einschränken als besondere Maßnahme??

  10. Man kann kein Grundgesetz vorübergehend außer Kraft setzen. Das widerspräche ja auch einem Grundgesetz. Und das der Bundestag mit einer 2/3 Mehrheit den Artikel 14 GG abschafft, glaube ich nicht. Außer wenn die SED und die Grüninenn an der Macht wären. Dann gehört alles den Parteibonzen, äääähhhh den Arbeitern und Bauern

  11. Jetzt geht das los was wir vermutet haben.Der Tübinger OB hat heute auch verlauten lassen Wohnungen die leer stehen zwangszuenteignen.Was sind das für Politiker die geschworen haben Schaden von unserem Volk fernzuhalten. Sie haben gelogen und luegen weiter.

  12. das Grundgesetz hat keinerlei Gültigkeit mehr.

    Aber es wird schlimmer werden, sobald der Winter vor der Tür steht werden Zwangsenteignungen eine Tagesordnung sein.

  13. Das ist der zaghafte Beginn der endgültigen Verdrängung der Deutschen.

    Zwangseinweisungen in „unterbelegten“ Wohnraum werden erfolgen.

    In der Situation, wie sie geschaffen wurde, gibt es für die Verbrecher keine Alternative.
    (Deren Chefin meint hier alternativlos.)

    Um eine Revolte der Chemielaboranten zu vermeiden, müssen spätestens ab Oktober Tatsachen geschaffen werden.

    Und da der deutsche Michel eben nicht revoltiert … hat er die Arschkarte.

  14. Als erstes würden mir da die „Politiker“
    selbst einfallen, mit ihren Zweitwohnugen
    und Wochenendhäuschen.

  15. #1 MadMurdock (11. Aug 2015 20:56)
    Darf ich auch das Grundrecht auf Eigentum vorübergehend einschränken, indem ich meine Nachbarn beklaue oder eine Bank ausraube?

    Man solle sich besser nicht auf das Wort vorübergehend verlassen.
    Ist das Wochenendhäuschen oder die Einliegerwohnung beschlagnahmt, die „Entschädigung“ überwiesen und die Asylanten sind drin, ist man die Immobilie ein für alle mal los – auf Nimmerwiedersehen.

  16. sollte der tag kommen, an dem man meinen persönlichen wohnraum beschlagnahmen will, wird mich die GSG9 persönlich mit blendgranaten und rammbock aus dem haus holen müssen und die zimmer unbewohnbar bomben müssen. vorher gehe ich nicht.

  17. @13 Lasse Samenstroem

    Und Sie werden dabei feststellen, dass die Polizei dabei weder überfordert, schlecht ausgerüstet noch unterbesetzt sein wird um Unrecht am eigenen Volk zu begehen.

  18. ja, und bei den dummen Schwein zuerst.
    – werde mir seinen Namen gut merken.
    Wenn es zum Krieg kommen sollte, wird er vor mir nicht mehr sicher sein.

    Klartext jetzt, – schluss mit der Rumschwaffelei

    ich werde vor Krieg nicht flüchten und bis zum letzten Atemzug für unsere Freiheit kämpfen.

    Bin aber sehr enttäuscht über meine Landskeute die nur noch ihre neoliberale egoistische Denkweise abspulen und einfach nicht raffen was noch auf uns zukommt, – das gleiche gilt für den Rest der Eurpäer.

    Das Hauptüroblem sind natürlich unsere Volksverräter und wenn sich bei den BTW 2017 nichts entscheidenes ändert, wäre ich bei einen Putsch sofort dabei.

  19. #4 Heimdall (11. Aug 2015 21:04)

    Wird ein heißer Winter…
    ——————————————–
    …oder ein kalter.

    Der Plan steht doch längst :
    1.) Noch mehr Schulturnhallen besetzen, wozu brauchen die Kinder Sportunterricht,
    Schulen räumen. Gibt doch Fernunterricht.
    2.) Aufblasbare Ballonzelte errichten ( sowas gibt’s, sind natürlich sauteuer bei der Beheizung und in der Unterhaltung ).
    3.) Schließung von Jugendtreffs ( Häuser der Jugend ), Altenbegegnungsstätten, Stadtteilzentren.
    4.) Zwangsokkupierung von Ferienhäusern und -wohnungen z.B. im Harz und an der Ost- und Nordsee.
    5.) Zwangseinweisung in Privathäuser und -wohnungen.

    Bei Punkt 5.) wacht der Michel auf. Dann ist Bürgerkrieg. Man kann nicht alle 168.000 politischen Mandatsträger Deutschlands schützen.

  20. Aus dem Asylrecht ergibt sich zwangsweise eine Abschiebepflicht für Illegale. Also das Recht ist da, nur anwenden will es keiner, das geht nur bei uns Deutschen uns Idioten, der diesen Asylirrsinn bezahlt. Der Bürgerkrieg ist nur eine Frage der Zeit. 2017 ist Wahl, ich hoffe es gibt eine gewaltfreie Alternative!!!! Gott bewahre uns vor diesem Terror der Clans und Religionen.

  21. Marschallplan?…. so so.
    Mir kann jetzt keiner mehr erzählen, dass dieser „Zunahmi“ nicht geplant ist.
    Es wird immer offensichtlicher, dass es gar nicht anders sein kann.

  22. #4 Heimdall (11. Aug 2015 21:04)
    Wird ein heißer Winter…

    Kommenden Winter werden wir erst mal tagein tagaus mit Trändendrüsendrück-Propaganda auf allen Kanälen beschallt und mit Sicherheit wird es an Weihnachten extrem schlimm werden, wenn uns die traurigen Augen ansehen, wie die „Flüchtlinge™“ den Heiligabend allein verbringen müssen – auch wenn es vorwiegend Moslems sind – aber egal.

    v#11 Mark von Buch (11. Aug 2015 21:07)
    Das ist der zaghafte Beginn der endgültigen Verdrängung der Deutschen.

    Zwangseinweisungen in „unterbelegten“ Wohnraum werden erfolgen.

    In der Situation, wie sie geschaffen wurde, gibt es für die Verbrecher keine Alternative.
    (Deren Chefin meint hier alternativlos.)

    Um eine Revolte der Chemielaboranten zu vermeiden, müssen spätestens ab Oktober Tatsachen geschaffen werden.

    Und da der deutsche Michel eben nicht revoltiert … hat er die Arschkarte.

    Abwarten – man sollte sich auf jeden Fall besser nicht auf Polizei und andere bewaffnete Staatsorgane verlassen.
    Das wäre schon einmal der erste Schritt in die richtige Richtung.

  23. Die ersten Wiesen die dann plötzlich zu Bauland erklärt werden gehören dann sicher den Komunen oder irgendwelchen Politikern.
    😉

  24. Manchmal wundert es doch sehr,
    dass keine Anschläge auf Politiker mehr passieren.

    Wolfgang Schäuble war der letzte, der mir einfällt.

    ——-

    Auch Heino bietet sich jetzt als Anti-Pegida-Vorsänger an.
    Seine Tochter hat sich umgebracht. Sein Sohn ist ein Säufer.

    Ein TAZ-Demagoge greift Heino an:

    „Deutschland, Deutschland über alles!“ 1977 trällerte Heino öffentlich die erste Strophe des Deutschlandlieds, im Auftrag des Landes Baden-Württemberg für Schulkinder. Der Auftritt sorgte für Empörung. Der frühere Bundeskanzler Willy Brandt (SPD), der Heino zuvor zu seinem Lieblingssänger erklärt hatte, distanzierte sich.

    Und dann bietet er sich der Antifa als Anti-Pegida-Sänger an:

    „Heinos Reaktion: „Ich kann mich heute mit der Idee identifizieren, was zu tun, weil ich in der gleichen Situation war. Ich war selbst Flüchtling. Meine Mutter, meine Schwester und ich wurden 1945 evakuiert.“

    http://www.bild.de/politik/inland/heino/heino-bei-maischberger-42112136.bild.html

  25. Den total überschuldeten Kommunen wie Dortmund müssten vom Gesetz her, wie schon geschehen, von der Bezirksregierung Arnsberg eine Haushaltssperre auf erlegt werden. Nur das geht nicht, dann könnte Dortmund keine Asylbetrüger mehr aufnehmen.
    Das Kalifat NRW erwartet dieses Jahr 200000 „Flüchtlinge“. Und wenn NRW das schon sagt werden es bestimmt 250000, Und nächstes Jahr 350000,nur im Kalifat NRW.

    In Essen ruft man schon zur Selbstjustiz auf.Die WAZ selbst fand den Fall zuerst nicht relevant genug, und hat die Vergewaltigung einer 14 jährigen durch einen „Flüchtling“ verschwiegen. Das lässt die Stimmung noch mehr hoch kochen, b.z.w. schürt Ängste

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/eltern-rufen-zur-maessigung-auf-id10974267.html
    Die Lunte glimmt im Stadtteil

    Und die Polizei prüft bereits, ob die zum Teil hetzerischen Kommentare in einschlägigen Foren die Grenze zur Straftat überschritten haben. Die Lunte glimmt im Stadtteil.

  26. Man könnte mit Jean-Claude Juncker sagen: „Man macht einen kleinen Schritt, wartet ein bisschen, was passiert und dann macht man noch einen Schritt.“

    Ich finds prima, dass die Politiker sich jetzt endlich einmal ernsthafte Gedanken über die Aushebelung der Grundrechte und Gesetze machen. Ich freu mich auf die neue Zeit. Je eher sie kommt, desto besser. Am Ende dieser Straße wird die allgemeine Gesetzlosigkeit stehen. Dann wird der deutsche Michel sich endlich ermannen und das tun, wovon er heute nur insgeheim zu träumen wagt: Er wird sich mit Sensen, Mistgabeln und Jagdgewehren bewaffnen und diese ganzen Hobbypolitiker samt ihrer „Mischpoke“ (C. Özdemir) in die Sümpfe jagen.

  27. #7 Adeliepinguin (11. Aug 2015 21:05)

    Denn bei der weiteren Hinnahme dieses Irrsinns kommt dann eine menschengemachte Folge:
    BÜRGERKRIEG!

    —————————————-

    Sorry, aber:

    MUAHAHAHAHAHA pffffft.. huhuhu…

    Ich schmeiß mich weg 🙂 🙂 🙂

    Bürgerktrieg?

    Wer soll den den machen?
    Linke Studenten?
    Oder die RTL2-schauende und komasaufende Jugend?

    Muahaha..

    Nix Bürgerkrieg – dieses degenerierte Volk wird einfach so verschwinden.

    Plopp – einfach so.

    Folgendes wird passieren:

    Man wird sich maulend in sein Schicksal fügen und dabei brav die Merkel-Diktatur weiterwählen.
    Gutmenschen werden fröhlich Beifall klatschen und die Willkommenskultur wird weiter zunehmen.

    Solange bis der Drops gelutscht ist.

    Dabei wird man peinlichst darauf achten bloß nicht als rääächtz zu gelten und sich von jedem NPD-Wähler lautstark zu distanzieren.

    Deutschland hat fertig.

  28. @18 Das_Sanfte_Lamm

    Das Wort „vorübergehend“ beschreibt einen unbestimmten Zeitraum.
    Vielleicht bis zum Lebensende des ehemaligen Eigentümers.

  29. Was mir nicht in den Kopf rein will, ist dieser kollektive Wahnsinn, dieser synchrone Tanz um das Goldene Kalb namens „Flüchtling“.
    Wann sind die Absprachen getroffen worden, die „Tanzschritte“ eingeübt worden zu diesem Totentanz des Deutschen Volkes und der Deutschen Kultur ?
    Wer hat die Choreographie geschrieben?

  30. Diese außergewöhnliche Situation wurde durch außergewöhnliche Unfähigkeit der politischen Verantwortungsträger herbei geführt. Und nun wollen sie die Folgen ihrer Unfähigkeit dem einfachen Bürger auf die Schultern lasten.
    Es sind eben solche Politiker die nicht den Mum haben zu sagen, Stop so nicht!

    Dass was da kommt sind Leute aus dem armen Afrika die sich nur verweigern ihre Heimatländer ordentlich aufzubauen, weil sie erkannt haben, dass es leichter ist über den deutschen Sozialstaat zu Wohlstand zu kommen.
    Die Politiker predigen die Lüge ohne Unterlass, dass alle Kriegsflüchtlinge seien. Sicher es gibt echte Kriegsbetroffene wie die Syrer, aber das ist nur eine geringe Anzahl. Diese ganzen Trittbrettfahrer und Afrikanischen Jungmänner im Sportdress sind einfach nur arbeitscheu in ihren Herkunftsländern, deshalb wollen sie nach Deutschland, denn selbst wenn sie keine Arbeit bekommen, ist Hartz IV von unseren Steuergeldern für die wie ein 6er im Lotto.

    Es kann doch nicht sein, dass wir hier solchen Leuten unsere Infrastruktur Wohnungen, Sporthallen, Heime usw. zur Verfügung stellen sollen, wo selbst Deutsche sich kaum noch eine Wohnung in ihren Städten leisten können. Als Student findet man nur noch schwer einen Wohnheimplatz und wenn man keine reichen Eltern hat ist man auf eine günstige Wohnung angewiesen. Aber durch die ganzen Asylanten von denen sicher die meisten illegal sind, verschärft sich die Lage auf dem Wohnungsmarkt derart, dass die Mieten selbst für kleine Wohnungen kaum noch bezahlbar sind. Der soziale Wohnungsbau für die deutsche Bevölkerung wurde über Jahre vernachlässigt und nun sollen wir Leute hier beherbergen, von denen die meisten nur zu faul oder unfähig sind ihr eigenes Land aufzubauen, weil sie prähistorischen religiösen Vorstellungen nachhängen. Die sollen in ihren Ländern was aufbauen und sich nicht hier ins gemachte Nest setzen. Das Gesundheitssystem reicht kaum noch für uns selbst und die wollen hier umsonst durch Steuergeld behandelt werden, wir hingegen müssen Krankenkassenbeiträge bezahlen und bekommen noch nicht mal eine Sehhilfe erstattet, ohne dass wir eine Zusatzversicherung abschließen.

    Selbst Obama hat gesagt, das Afrika ein reicher Kontinent ist mit großen Chancen. Also sofort zurück schicken, bloß dazu fehlt diesem Bürgermeister wie auch den meisten anderen Politikern der Mut. Sie finden es bequemer die Leute zu belügen, so lange es irgendwie funktioniert.

  31. Erst werden nur die leeren Wohnungen zwangsenteignet. Im nächsten Schritt kommt dann die Zwangseinweisung in bewohnte Privatwohnungen. Jede Wohnung, die mehr als 15 m² pro Person hat, muss dann Flüchtlinge aufnehmen … Oder so ungefähr …

    Inzwischen reden alle davon, dass die Zahl der prognostizierten 480.000 Asylbewerber „weit überschritten werden wird“. Keiner aber traut sich, die exakte Zahl zu sagen. Ich gehe locker von 1,5 Millionen aus, wenn das so weitergeht.

    http://www.n-tv.de/politik/Bund-rechnet-mit-erheblich-mehr-Fluechtlingen-article15699931.html

    Die sind doch irre geworden.

  32. Wegen des starken Zustroms von Asylbewerbern müsse es künftig möglich sein, diese auch in leerstehenden Privatwohnungen unterzubringen, sagte Klingebiel dem NDR.

    Bei einem weiteren Zustrom von traumatisierten Flüchtlingen müsse es auch künftig möglich sein, diese in nicht leerstehenden Privatwohnungen unterzubringen. Die bisherigen Bewohner sind zu enteignen und vorübergehend in Zeltlagern unterzubringen.

  33. Das wird kommen. Ich dachte, dies dauert mindestens noch 5-10 Jahre, aber die Entwicklungen sind doch viel schneller.

    1.000.000 Schwarzköpfe wollen halt auch etwas vom Kuchen und bald wird es Winter… Das deutsche Volk will es so.

  34. soll man die Flüchtlinge doch allesamt ins Dienstzimmer dieses Vollhorst einquartieren. Das sollte man der ganzen verkommenen Politikerkaste antun, damit sie hautnah kennenlernen, was sie dem Volk antun.

  35. Genießen Sie den letzten Sommer im Frieden!

    Bald beginnt die Heizsaison, die Schulferien enden und täglich wächst unser Land um 1000 neue „Deutsche“, da werden wir wohl alle zusammenrücken müssen!

    „Hurra, Weihnachten auf dem Boulevard“, jubelten die Deutschen vor 100 Jahren, heute heißt dies „Refugees, Welcome“!

    „Mitten im Frieden überfällt uns der Feind!“
    Wilhelm II, August 1914

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  36. #39 WahrerSozialDemokrat (11. Aug 2015 21:28)

    Ich bin verwirrt:

    Hat jetzt die Welt oder die Welt recht, bzw. die Gewerkschaft oder die Gewerkschaft???

    Es gibt die Gewerkschaft der Polizei (GdP) im DGB, stramm links und SPD-orientiert.

    Es gibt die Deutsche Polizeigewerkschaft im Beamtenbund (DPolG), nicht im DGB, eher konservativ.

  37. Wie wäre es… man könnte ja die Nationalhymne in :

    „Flüüü-chtling, Flüüüü-chtling üüüüü-ber aa-aaalles“ umdichten.

    Die ‚Flüchtlingssteuer‘ bitte nicht vergessen, ebenso alle deutschen Lebensversicherungen umschreiben auf die Heiligen.
    Wie wäre es ans Erbgesetz zu gehen ?

    Sicher fällt den ‚Regierenden‘ noch eine Menge ein; .. um die Herzen der Bevölkerung zu gewinnen.

    Nur weiter so…

  38. Ich verstehe immer gar nicht, warum das so bedauernswert sein soll, dass die armen Flüchtlinge unter freiem Himmel campieren müssen. Es gibt Deutsche, die bezahlen genau dafür Geld, weil sie das geil finden. Nennt man Zelturlaub. Und völlig umsonst ist das doch eigentlich noch viel geiler, oder doch nicht?

  39. #42 LinksversueffterGutMensch

    Ein solcher Kommentar ruft sicherlich gleich die Gesinnungspolizei auf den Plan.

  40. Und man nennt sowas nicht „Zwangszuweisung“ sondern „Willkommensverteilung“!!!

    Mensch, Mensch, Mensch, die Deutschen und ihre nationalistischen suggestiven Negativangstbegriffe bzgl. Untergang…

  41. #34 Marie-Belen (11. Aug 2015 21:22)
    Was mir nicht in den Kopf rein will, ist dieser kollektive Wahnsinn, dieser synchrone Tanz um das Goldene Kalb namens „Flüchtling“.
    Wann sind die Absprachen getroffen worden, die „Tanzschritte“ eingeübt worden zu diesem Totentanz des Deutschen Volkes und der Deutschen Kultur ?
    Wer hat die Choreographie geschrieben?

    In den Ostgebieten wurde es vorgenmacht – über Tausendjährige deutsche Kultur und Geschichte wurde komplett ausgelöscht.
    Ich empfehle dazu, bitte nicht aufregen, das Interview mit Günther Grass im Geo 11/04 zu lesen. Was dort 1918 begann werden wir jetzt als Zeitzeugen erleben, wie Deutschland libanonisiert und dann nicht mehr existieren wird.
    Wie lange das dauern wird?
    Schwer zu sagen, es kann kommendes Jahr um diese Zeit schon zu ersten Tumulten und vielleicht sogar zuPogromen kommen, kann aber auch noch drei bis fünf Jahre dauern.

  42. Schon traurig wo wir mitlerweile angekommen sind. Da sollen jetzt also Bürger enteignet werden! Also ausgerechnet die, die mit ihren Steuergeldern die Gehälter dieser skrupelosen Politiker bezahlen, nur damit diese noch mehr so genannte Flüchtlinge durchfüttern können. Trotzdem können sich diese Vaterlandsverräter sicher sein, dass bei den nächsten Bundestagswahlen wieder über 90% CDU/SPD/GRÜNE/LINKE wählen werden. Es ist einfach nur verrückt!

  43. #43 Eurabier (11. Aug 2015 21:31)
    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee
    —————————–

    Endlich wieder da, hab´s echt vermißt! Ein bisschen Tradition und Kontinuität sollte auch hier sein.

  44. Solche Schmarotzer wie dieser OB sind ab sofort meine persönlichen Feinde.

    Sollte so einer nur Anstalten machen, seine wahnwitzige Idee an meinem Eigentum durchzusetzen, werde ich ihn persönlich die Konsequenzen spüren lassen.
    Mein Wort drauf.

  45. Ich habe vor ein paar Wochen mal hier geschrieben: „Mal gespannt, welcher Politiker als erster vorpreschen wird und Zwangseinweisungen fordern wird“. – And the winner is: … CDU. Und da gibt es tatsächlich noch viele Konservative, die behaupten, die CDU sei eine konservative Partei…

  46. #31 2020 (11. Aug 2015 21:21)
    die Sektsteuer hat man auch „Vorübergehend“ eingeführt….

    den Soli nicht vergessen… hab noch nie erlebt, dass eine Steuer, die sich mal „etabliert“ hat wieder verschwindet.

  47. #53 FrankfurterSchueler (11. Aug 2015 21:37)

    Fatima kotzt sich gerade auf Koc aus:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article145111575/Fuer-Claudia-Roth-ist-Kos-die-Hoelle-auf-Erden.html

    Für Claudia Roth ist Kos „die Hölle auf Erden“

    Bei ihrem Besuch zur Lage auf der griechischen Insel Kos zeigt sich Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth erschüttert. Die Flüchtlinge lebten unter „unmenschlichen“ Zuständen, die „kafkaesk“ seien.

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  48. Meine Mail an Oberbürgermeister Klingebiel:
    „Sehr geehrter Herr Klingebiel,

    das sollte Ihnen nicht entgangen sein: Ihre Anregung, Immobilienbesitzer zwecks Unterbringung von Asylbewerbern zwangszuenteignen, ist von Medien wie der Jungen Freiheit und Politically Incorrect dankbar aufgegriffen worden. Ich freue mich auf Ihre Stellungnahme.

    Mit freundlichen Grüßen“

  49. Anarchie. Jeder macht was er will. Zwangsenteignungen dann Zwangseinweisungen und dann ?? Zwangsheirat Zwangssex .. Zwang überall
    Freiheit was ist das für ein Quatsch? Es ist so was von traurig das noch zu wenige merken was ab geht. DE ist im Ar….. . Nur noch eine Wahl.Wenn die „gutmenschlich“ aus geht ist alles verloren. Kirchen werden abgerissen oder zu Moscheen umgebaut. „Schwerter zu Pflugscharen“
    Kam das nicht mal aus den Kreisen, tja daneben. Heute Waffen und Krieg wie immer. Zwangskrieg, den wollen wir nicht haben, aber er wird uns auf gezwungen. Ja ich will niemenden schaden, ja ich will geschundenenen Seelen helfen, ich will keinen Krieg aber ich werde mich wehren wenn es nötig ist. Es kann sein das ich mich den Falschen anschliesse kann aber auch sein das es die Richtigen sind.
    In Ruhe leben ohne Angst, die Kinder und Enkel auf den Spielplatz schicken, so wie ich damals, ohne das meine Eltern Angst haben mußten. Es wird alles einfach nur schlechter.
    Heute Protz Idioten die nicht bestraft werden können. Weil sie irgend einen Clan angehören dürfen sie Menschen überfahren. Oh der Arem geschundene. Es ist einfach nur noch zum k.. brechen. In diesem sinne schönen Abend noch und achten sie auf ihre Fenster.

  50. „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“

    Carl Theodor Körner. Deutscher Dichter. Gefallen 1813 im Freiheitskrieg gegen Napoleon.

    ————-so soll es denn sein ————-
    ————-wenn ihr es nicht anders wollt ——–

  51. Hier können Leute nach Deutschland reinmarschieren, sich auf Trittbrettfahrer Art als Flüchtling ausgeben und schon bekommen sie hier Rundumversorgung, obwohl es sich nachweislich um Armutseinwanderer handelt die nicht willens sind ihr eigenes Land aufzubauen und vormittelalterlichen religiösen Vorstellungen hinterher hängen. Trotzdem scheinen einige der vom Volk gewählten Politiker, diesen Leuten noch auf Steuerzahlerkosten das Toilettenpapier hinterher tragen zu wollen.

    Die Politiker setzen sich einfach über den Willen des Volkes hinweg, so etwas müsste man über Volksentscheid regeln. Aber davon sind wir weit weg, die maßen sich an den hart verdienten Wohlstand der arbeitenden Bevölkerung, Leuten bereit zu stellen, die zu dumm sind sich eine ordentliche Regierungsform zu geben, die zu faul sind ihr eigenes Land aufzubauen und es stattdessen einfach erkannt haben, wie leicht es ist sich ins gemachte Nest in Deutschland zu setzen. Die erlauben es sich sogar an der Erstversorgung die der deutsche Steuerzahler bereitstellt herum zu mäkeln. Die meisten von denen sind keine echten Flüchtlinge, sondern dreiste Menschen, die sich der mühevoll aufgebauten Infrastruktur anderer Länder bemächtigen.

  52. #59 Altro (11. Aug 2015 21:40)

    … hab noch nie erlebt, dass eine Steuer, die sich mal „etabliert“ hat wieder verschwindet.

    Kirchensteuer ist freiwillig, dieser kannst du ohne Begründung entsagen…

    😉

    Ansonsten bist du natürlich dem Staat ausgeliefert…

  53. Heute um 20 Uhr 15 gab es ein sogenanntes „Flüchtlingsspecial“ im RBB. Dort trat als Expertin eine Professorin Ulrike Kostka auf.

    Zitat Professorin Ulrike Kostka
    Direktorin Caritas-Sozialdienst in Berlin
    :

    Die Flüchtlingssituation wird sich auch in den nächsten 10 Jahren nicht ändern

    Die Frau hat mit Sicherheit tiefere Einblicke in die allgemeine politische Situation und ich bin ihr dankbar, daß sie sich so offen und ehrlich zu dieser allen Urdeutschen bevorstehenden Einwanderungskatastrophe geäußert hat.

    Die Flüchtlingssituation wird sich auch in den nächsten 10 Jahren nicht ändern

    Das habe ich bisher noch von keinem „Spitzenpolitiker“ vernommen und jetzt brauch ich einen Cognac.

  54. In der Schweiz hat man ehemalige Bunker genutzt, die viel Platz bieten. Die angeblich Verfolgten demonstrierten über die menschenunwürdigen Unterkünfte und weigerten sich, weiter unter der Erde zu schlafen.
    Es gab viel Verständnis in der Presse.

    Ich dachte an meinen Vater, der im Bergbau nicht nur unter Tage geschlafen hat, in für ihn sauber hergerichteten Räumen, sondern Kohle gebrochen hat, Staub geschluckt hat.

    Da hat kaum einer demonstriert, dass das menschenunwürdig sei.

    Hätten die Kumpel nicht einfach angepackt, Deutschland wäre nie aus der Scheiße gekommen, in die die braunen NationalSOZIALISTEN es geritten hatten.

    Es ist wie Grönemeyer singt: Dein Grubengold hat uns wieder hochgeholt.

    Aber die angeblich Verfolgten wollen nicht mal unter Tage schlafen, nicht mal ein paar Meter, in sauberen Quartieren. Ohne Staub, nicht hunderte von Metern tief.

    Tja, da kann die Verfolgung so schlimm nicht gewesen sein, wenn nicht alles andere besser ist

  55. Na also,endlich sagt’s einer.Die Katze ist aus dem Sack!

    Es geht wohl bald los…

    Das wird alles kein gutes Ende nehmen.

  56. Da hat man ja Angst in Urlaub zu fliegen….
    Sollen nur mal Klingeln bei mir.. für meine Reaktion entschuldige ich mich schon heute…

  57. In Griechenland ist der Asyl Wahnsinn viel weiter fortgeschritten als hier. Wenn Griechenland kein Geld mehr bekommt, bricht dort die Anarchie aus und wir haben einen kleinen Vorgeschmack auf Mad Max im echten Leben.
    Übrigens kümmert sich die linke Regierung nicht weiter um die Flüchtlinge. Es ist nicht so, dass die Politik nichts gegen diese Flüchtlingswelle unernehmen wollte. Sie ist einfach nicht mehr in der Lage dazu, diese Menschen irgendwie aufzuhalten.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/griechenland-zusammenstoesse-zwischen-polizei-fluechtlingen-auf-kos-13744974.html

  58. Bevor Marshallpläne gemacht werden gibt es immer Kriege.(das ist immanent,Reihenfolge beachten).

  59. Der sieht nicht nur dämlich aus der ist es auch. Was glaubt der denn wie eine Zwangsenteignung aufgenommen wird. Ich glaube so schnell kann der nicht rennen.
    Dafür geht man dann 40 Jahre arbeiten damit so ein hergelaufener Politiker solche Vorschläge bringt.

  60. Der Knaller hat doch nur die Haare nach vorn gebürstet, damit man den Stempel „DOOF“ auf der Stirn nicht lesen kann.

    Kreaturen, wie diese, haben es zu verantworten, wenn der gemeine Deutsche wieder mit Dreschflegeln durch die Straße zieht und alle anderen wieder betroffen zu Boden gucken, wie gemein er doch sein kann.

    Wir schaffen es einfach nicht, beizeiten mit milden, jedoch konsequenten Maßnahmen für Ordnung zu sorgen. Das Pendel muß erst leider wieder RICHTIG in die andere Richtung ausschlagen. Soll aber keiner sagen, insbesondere nicht dieser CDU-Intelligenzallergiker, daß man es nicht hätte vorher sehen können…

  61. übrigens:


    Christen der Ninive-Ebene nicht auf den Booten nach Europa,
    sondern im Schützengraben!

    Nur europäische Politiker und Medien wundern sich nicht, weshalb unter den „Flüchtlingen“ übers Mittelmehr aus Nordafrika und dem Nahen Osten auffällig viele männliche Moslems im besten Alter sind (70-80 Prozent), aber verhältnismäßig wenig Christen, obwohl deren Verfolgung „die Züge eines Genozids trägt“ (Vatikan-Delegation bei der OSZE). Die islamische Einwanderung nach Europa erfolgt mehrgleisig, ein Teil auch als „Flüchtlingswelle“. Warum auch nicht, wird man sich am anderen Ufer des Mittelmeers denken: die europäische Politik applaudiert, eine ganze staatlich alimentierte Integrationsindustrie sekundiert und ein Großteil der Medien bildet schließlich den Lautsprecher für die neue „Willkommenskultur“.


    Die Christen des Nahen Ostens werden nicht nur in ihrer Heimat verfolgt, sondern auch im europäischen „Flüchtlingsstadl“ übertrumpft. Ein christlicher Flüchtling paßt eben nicht wirklich in die Schablone des ideologischen „Flüchtlingsbildes“ der vorherrschenden Meinung.

    Der Patriarch schildert darin den Leidensweg der Christen im Irak und in Syrien. Er beschreibt die langen Menschenkolonnen verängstigter Christen, die sich auf staubigen, schattenlosen Straßen bei Temperaturen um die 50 Grad Celsius langsam zu Fuß mit wenig Handgepäck und ohne Rast vorwärtswälzen auf der Flucht vor den Islamisten des Islamischen Staates (IS). Eltern, die ihre erschöpften Kinder auf den Armen, Männer, die ihre alte Mutter oder ihren alten Vater auf dem Rücken tragen. Der Patriarch schildert die Ratlosigkeit und Verzweiflung der Christen, als der Islamische Staat plötzlich auftauchte und Flugblätter verbreitete, mit denen die „Nazarener“ aufgefordert wurden, sich zum Islam zu bekehren, zu flüchten oder den Tod zu erleiden. „Zwischen uns und euch ist nur das Schwert“, ließen die Dschihadisten wissen.

    „Es gibt keine Alternative zur Militärintervention“

    Christenmiliz in der Ninive-Ebene

    Louis Raphaël I. Sako sagt es heute ganz unumwunden: Es gibt keine Alternative zur Militärintervention. Und er meint damit nicht Phantom-Luftschläge der US-geführten Koalition der Willigen, sondern Bodeneingreiftruppen, um den Islamischen Staat zu stoppen.

    „Im Irak ist es einfach undenkbar, den eigenen Glauben zu verleugnen. Er ist Teil der Identität eines Menschen. Der Glauben ist bei uns nicht spekulativ. Er ist eine Frage der Liebe zu Christus und der Anhänglichkeit an Ihn. Die Religion ist wie die Hefe im Brot, man kann sie nicht herausfiltern. Es handelt sich um eine mystische Existenz. Für uns Christen ist der Glauben das Wichtigste, für ihn ist man bereit alles zu opfern, auch sich selbst. Glauben ist Sein.“
    Die „Märtyrer von morgen“

    Nach dem gewaltsamen Vordringen des Islamischen Staates war es das erste Ziel der Christen, Frauen, Kinder und Alte in Sicherheit zu bringen. Die Christen der Ninive-Ebene flüchteten in das nahe irakische Kurdistan.

    Das Buch schildert aber auch, daß die männlichen Christen, wie jene der Ninive-Ebene, nicht auf den „Flüchtlingsbooten“ nach Europa sind, sondern im Schützengraben liegen, um ihre Familien, ihren Glauben und ihre Heimat zu verteidigen oder zurückzuerobern. Im Nordirak existieren die christliche „Einheit zum Schutz der Ninive-Ebene“ und die von Christen in Mosul gebildete Dwekh Nawsha, die Miliz der „Märtyrer von morgen“ (siehe auch Irakische Christen organisieren Kampf gegen das „Kalifat“).

    http://www.katholisches.info/2015/06/30/christen-der-ninive-ebene-nicht-auf-den-booten-nach-europa-sondern-im-schuetzengraben/

    Fazit:

    Die deutsche Politik alimentiert Moslem-Asylanten mit Milliardenbeträgen, während die Christen im Irak in den Schützengräben mit uralter Ausrüstung dem hochgerüsteten IS entgegenstehen.

    Auch angeblich so christliche Politiker wie Kauder oder von der Leyen betonen immer die Wichtigkeit der Waffenlieferung, haben aber nie etwas gegen den Völkermord an dem Christen in Syrien und Irak unternommen.

    Und der neue Papst?

    Der eklige Sozialist hat als erstes Neger auf Lampedusa besucht, anstatt sich um die im Überlebenskampf befindlichen Christen im biblischen Land zwischen Euphrat und Tigris zu kümmern!

  62. #51 LichtImNebel (11. Aug 2015 21:35)
    Der Rechtsstaat löst sich auf

    Wenn ein Gebilde sich so schnell auflösen lässt, kann man mal über die Festigkeit der Fundamente nachdenken.

    Das Ende einer Schönwetterdemokratie.

  63. #63 WahrerSozialDemokrat (11. Aug 2015 21:43)
    #59 Altro (11. Aug 2015 21:40)

    … hab noch nie erlebt, dass eine Steuer, die sich mal „etabliert“ hat wieder verschwindet.

    Kirchensteuer ist freiwillig, dieser kannst du ohne Begründung entsagen…

    ?

    Ansonsten bist du natürlich dem Staat
    ausgeliefert…
    —————————————–
    Ja, stimmt aus dem Verein bin ich schon lange raus…. und das Rauchen hab ich auch aufgegeben …. nix mehr mit Tabaksteuer.

  64. #75 raginhard (11. Aug 2015 21:53)

    25 Jahre nach Ende der Bonner Republik ist dieses Land am Ende!

  65. Das Problem wäre nie entstanden, wenn USA und Frankreich durch die Beseitigung Gaddafis Libyen nicht destabilisiert hätten. Gaddafi war über viele Jahrzehnte so freundlich dem europäischen Kontinent den Mob aus Zentralafrika vom Hals zu halten. Nun herrscht dort im halben Land die IS Miliz, ich bin mir sehr sicher dass die IS Miliz die Armen aus Afrika gezielt anlockt und ihnen hilft nach Europa überzusetzen. Der IS benutzt die Armutsmigranten aus Zentralafrika indem er sie als Waffe nach Europa schickt, denn die Islamisten rechnen damit, dass Deutschland und andere europäische Staaten in Bürgerkrieg und Anarchie versinken werden, wenn sie nur genug Afrikaner über die Libyschen Häfen aufs Mittelmeer raus schicken.

  66. Wohne in Duisburg. Nach einer abendlichen Tour mit dem Fahrrad durch die City kam mir die Idee, dem OB vorzuschlagen, die ehemals nette Stadt in Fluchtburg umzubenennen. Auch Türkburg würde es treffen.

  67. #47 Realistiker (11. Aug 2015 21:33)

    Wie wäre es… man könnte ja die Nationalhymne in :

    „Flüüü-chtling, Flüüüü-chtling üüüüü-ber aa-aaalles“ umdichten.
    ==========================
    Das ist mit vor ein paar Tagen in den Sinngekommen
    vpm bodensee bis nach sylt

  68. Gaddafi war über viele Jahrzehnte so freundlich dem europäischen Kontinent den Mob aus Zentralafrika vom Hals zu halten.

    ein großer politiker, das erkennt man leider erst jetzt.
    würde er noch leben, man müsste ihn umgehend zurück nach tripolis befördern, wie lenin damals von den deutschen im eisenbahnwaggon nach russland gekarrt wurde.

  69. #82 Lasse Samenstroem (11. Aug 2015 22:01)

    man müsste ihn umgehend zurück nach tripolis befördern, wie lenin damals von den deutschen im eisenbahnwaggon nach russland gekarrt wurde.

    … wofür Deutschland allerdings jahrzehntelang bestraft wurde.

  70. #1 eule54 (11. Aug 2015 20:55)
    Im 3. Reich wurden die Juden enteignet.
    Heute alle, die nicht linksgrün sind!
    ______________________________________________________

    Bei den „national“- SSozialisten hiess das „Arisierung“, in der nachfolgenden („demokratischen“) SSozialistischen Republik hiess es „Nationalisierung“. In der Einheits_Parteien- Demokratur Deukischstan nennt sich das „Vergesellschaftung“. Klingt irgendwie „nett“ gell ?

    Alter Wein in Neu_SSozialistischen Schläuchen…..

    :roll:.

  71. Guter Mann von der CDU – er hat die Zeichen der Zeit erkannt.
    Vllt. hilft das dem einen oder anderen CDUSPDFDPLINKEGRÜNEAFD Wähler auf die Sprünge.
    Wenn immer noch nicht – Pech gehabt.
    Ich hab bei PRO wie auch den Nationalen Sozialisten keinen kennengelernt, der aus Spekulationszwecken Eigentum leer stehen lassen konnte. Also trifft es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit diejenigen, die uns das Ganze durch ihr jahrzentelanges Wahlverhalten erst eingebrockt haben.
    Prima – find ich irgendwie gut !!
    Hab ich auch gar kein Mitleid mehr mit.
    Bestellt – geliefert….so solls sein.

  72. Mein Vorschlag lautet die Flüchtlinge bei kinderlosen Ehepaaren einzuquartieren. Die Frau darf dann die Flüchtlinge betreuen, während der Mann sich für die Kohle krumm macht. So wäre allen geholfen (außer dem Ehemann natürlich).

  73. Wenn Europa irgendwann destabilisiert ist wie Syrien oder Irak, werden wir hier War Lords aus den heutigen Outlaw MC Clubs haben, die mit dem IS rivalisieren. Aber dann ist es auch vorbei mit den Mutmensch_innen

  74. OT

    FREMDENFLUT ERZWUNGEN

    „“Flüchtlinge in der Ortenau
    31.07.2015
    Kreis prüft weitere Turnhallen als Notunterkunft

    Ortenaukreis kommt bei der Unterbringung von Flüchtlingen ohne diese Quartiere nicht mehr aus

    Der Ortenaukreis wird nach der Turnhalle des Forstlichen Ausbildungszentrums Mattenhof in Gengenbach weitere Turnhallen mit Flüchtlingen belegen. »Das kann schlagartig passieren«, sagte Dezernent Michael Loritz. Standorte in Kehl, Lahr, Offenburg und Wolfach werden auf Technik und Brandschutz geprüft.

    Die Lage im Ortenaukreis ist prekär. »Wenn der Zustrom von Flüchtlingen so anhält wie bisher, dann haben wir für September kaum noch Quartiere«, beschreibt Michael Loritz, beim Landrats­amt zuständiger Dezernent für Migration, die Lage. Im Juli seien 352 Menschen zugewiesen worden, für August und September rechnet Loritz mit je 300 bis 400 Flüchtlingen.

    Zwar gebe es auch Abgänge, etwa wenn Asylanträge abgelehnt oder bewilligt werden. Im Falle einer Anerkennung müssen diese Menschen in die sogenannte Anschlussunterbringung, also auf Wohnungen in den 51 Städten und Gemeinden verteilt werden…

    Prognosen aber ändern sich derzeit rasant. Im Februar waren Experten noch von 250?000 Flüchtlingen in Deutschland ausgegangen, nur drei Monate später lag die Zahl schon bei 450?000. »Ich gehe davon aus, dass auch das zu niedrig ist«, sagte Loritz.““

    BEGEHRLICHKEITEN AUF LEERSTAND

    „“Paradoxe Lage
    Dabei bräuchte es die Unterbringung in Turnhallen gar nicht, denn es gibt nach Auskunft von Loritz genügend leerstehende Immobilien im Landkreis: »Aber an die kommen wir nicht ran. Hätten wir diese, dann kämen wir gut über das Jahr.«…

    Helfen würde dem Kreis auch, wenn Asylbewerber mit hohen Anerkennungschancen schnell in die Anschlussunterbringung kämen. Deshalb appelliert der Kreis an die Gemeinden, entsprechende Wohnungen bereitzustellen…““
    http://www.bo.de/lokales/ortenau/kreis-prueft-weitere-turnhallen-als-notunterkunft

    DITIB-MOSCHEE LAHR/SCHW. ERZWUNGEN
    „“Bebauungsplan Moschee
    Mit dem Bebauungsplan werden die planungsrechtlichen Grundlagen für den Bau einer Moschee an der Vogesenstraße geschaffen. Der Gemeinderat hat die Offenlage des Bebauungsplanes beschlossen.
    Von Montag, 10. August bis Freitag, 18. September 2015, können sich Interessierte im Stadtplanungsamt über die Planung informieren und Anregungen zur Planung einbringen. Dies kann in schriftlicher Form oder zur Niederschrift im Amt erfolgen.

    Der Bebauungsplan setzt eine Fläche für den Gemeinbedarf mit Zweckbestimmung Moschee mit Kulturzentrum fest und regelt im Wesentlichen wie groß das Gebäude und wie hoch das Minarett werden dürfen oder wo Stellplätze entstehen können.

    Der Bauherr – die türkisch-islamische Gemeinde in Lahr – wird sich verpflichten, das Bauwerk bis zur Eröffnung der Landesgartenschau im April 2018 fertigzustellen.““
    https://www.lahr.de/startseite/bauen_planen/bebauungsplaene.21994.1,12,21990.htm?_root=1

    VEGGIE-DAY ERZWUNGEN

    Über Kindergarten u. Schulen gestülpt:

    „“Fr, 7. August 2015 | 15:12 Uhr
    Lahr is(s)t veggie – Der Veggietag findet immer mehr Freunde

    In Lahrer Kitas, Schulen und Pflegeheimen geht es auch ohne Fleisch und immer mehr machen aus unterschiedlichen Gründen beim Veggietag mit.

    Im Mai 2013 hatte die Stadt Lahr gemeinsam mit dem Naturschutzbund (NABU) Lahr und dem Vegetarierbund (VEBU) Lahr den Veggietag als weitere Maßnahme zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes und zur Förderung einer gesunden Ernährung eingeführt.

    Seither findet das Angebot immer mehr Freunde, die ganz bewusst einen oder mehrere fleischlose Tage in der Woche einlegen.

    Bei der Stadt Lahr ist man sich bewusst, dass gesunde Ernährung nicht nur das Wohlbefinden steigert, sondern auch hilft, Herz-Kreislauferkrankungen und andere Zivilisationskrankheiten zu vermeiden.

    So spielt die Ernährung schon in den Kindergärten und Schulen eine immer größere Rolle, nicht zuletzt auch deshalb, weil immer mehr Kinder und Jugendliche ihr Mittagessen an ihrer Schule einnehmen…““
    https://www.lahr.de/startseite/rathaus_politik.147317.1,3.htm?_root=1

    Also in den 1950- u. 1960ern gab es bei uns unter der Woche häufig Veggie-Tage, vor allem freitags. Man nennt sowas heutzutage ovo-lacto-vegetarische Ernährung: Aufläufe mit Brot, Äpfeln, Birnen od. Pflaumen u. Eiermilch: Ofenschlupfer u.ä.; Grießschnitten m. Obstkompott; Kratzete(Dummis) m. grünem Salat oder Apfelmus usw.

    DIESES HABEN KOMMUNISMUS u. ISLAM GEMEIN:

    GÄNGELUNGEN u. EINGRIFFE BIS INS BETT HINEIN!

  75. #26 op trt gewesen sein (11. Aug 2015 21:16)

    Marschallplan?…. so so.
    Mir kann jetzt keiner mehr erzählen, dass dieser „Zunahmi“ nicht geplant ist.
    Es wird immer offensichtlicher, dass es gar nicht anders sein kann.

    ————–

    Hier wurde viel zusammengetragen (mit Quellen) und es wird auf über 200 Seiten alles umfangreich erläutert. Wer diese Ausarbeitung noch nicht kennt:

    MULTI KULTUR REPORT
    Siedlungspolitik. Multikultur. Endzeitgesellschaft.
    Der Versuch, die heutige Politik in Deutschland und den europäischen Nationen zu erklären und zu verstehen.

    30.06.2007 – 02.04.2015

    http://www.heimatforum.de/download/MultiKulturReport.pdf

  76. #37 FanvonMichaelS. (11. Aug 2015 21:26)

    OT
    Unruhen in Spanien – Salou

    http://www.jeune-nation.com/?p=21567

    Schwarze greifen weiße Bevölkerung an.
    Etwas runter scrollen zum Video.

    Ebenfalls Danke, schöne Bilder von unserer Zukunft.

    #52 Burkini (11. Aug 2015 21:36)

    Hohntagsfrage:

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm

    Und die Reaktion unserer Mitbürger. Habe solche Szenen wie im Video auch in Afrika erlebt, die naiven Mitmenschen hier können sich das alles nicht vorstellen und laufen ihrer Programmierung hinterher. Wie ein Kommentator hier im Thread schon sagte: Der Drops ist gelutscht.

    Die Konditonierung ist bei den Deutschen so tief verankert, dass sie bei den ersten Progromen wieder die Schuld bei sich suchen werden, das hört erst auf kurz vor den letzten Rückzugsgefechten.

    Deutschland ist wie Jonestown 1978, bereit für seine Konditionierung zu sterben.

  77. @ #37 FanvonMichaelS.

    OT
    Unruhen in Spanien – Salou

    http://www.jeune-nation.com/?p=21567

    Schwarze greifen weiße Bevölkerung an.
    Etwas runter scrollen zum Video.
    >>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

    Da ich leider nicht der franz. Sprache mächtig bin, habe ich einen Bekannten gebeten, das zu übersetzen.

    Hier nun der Grund für die Randale:

    -zig Senegalesen haben in dem katalanischen Badeort Salou in Tarragona randaliert und auch weiße Bürger geschlagen. Hintergrund ein senegalesischer Händler von gefälschter Markenware war auf der Flucht vor der Polizei von einem Balkon gestürzt und hatte dabei tödliche Verletzungen erlitten.
    Donc: Überschießende Ausschreitungen anläßlich eines Todesfalls, der nach Auffassung der Demonstranten auf das Konto der Bullen geht …

  78. # Eurabier

    Die Geschehnisse der Jahre 75/76 sind mir noch einigermaßen in Erinnerung.
    Die Linken um z.B. Baader, Ensslin, Raspe haben deutschen Politikern eine glaubhafte Botschaft über ihre eigene Zukunft geliefert, falls sie gewisse Grenzen überschreiten. Die Langzeitwirkung hält bis heute an.
    Die Linken werden gehätschelt.
    Die Konservativen haben dagegen Seehofer und Lucke.

  79. Frage: Sieht bei euch die Seite wieder aus wie vor der Umstellungspause am Wochenende?
    Bei mir nicht. Ich hab jetzt mittig die Werbung, die vorher links und rechts war und erst darunter beginnen die Beiträge.
    Bleibt das nun so?

  80. #105 raginhard (11. Aug 2015 22:17)

    „Bestrafe Einen, erziehe Hundert!“

    Mao-Tse Tung, Lehrmeister der Stuttgarter Staatskanzlei

  81. Unsere Feinde sind nicht die Neger und Asylschmarotzer die in unser Land strömen.
    Unsere Feinde sind diese Funktionäre des dreckigen Politgeschäftes, die unser Land und unsere hart erarbeiteten Lebensbedingungen verraten, verschenken und uns zu Menschen zweiter Klasse und zu Leibeigenen einer linksideologisch versifften „Elite“ degradieren wollen. Im eigenen Land.
    Nun, wir wissen wo der Kerl wohnt…

  82. #110
    Unsere Feinde sind nicht die Politiker, sondern die Idioten die hier immer für die CDU werben, weil die CDU „das kleinere Übel“ ist.

  83. Kann mich nicht erinnern, dass irgend ein Deutscher Politiker sich derart für Deutsche Obdachlose einsetzt, oder für Deutsche die auf dem leergefegten Wohnungsmarkt keine bezahlbare Wohnung mehr finden. Jetzt wollen die sich mit Zwangsmaßnahmen über das Eigentum Deutscher Bürger hermachen und es wohlmöglich afrikanischen Jungmänner zukommen lassen die nur zu faul sind ihr eigenes Land aufzubauen oder sich lediglich dem Wehrdienst verweigern wollen.

    Es hat sich in Afrika herum gesprochen, dass es in Deutschland HartzIV+bezahlte Wohnung gibt, auch wenn man nicht arbeitet. Das ist für die wie ein 6er im Lotto. In Afrika gibt es nur im Südsudan einen kleineren Konflikt, ansonst ist Afrika derzeit Kriegsfrei. Deshalb sind die deutschen Politiker die bei Afrikanern von Kriegsflüchtling sprechen nichts als dreiste Lügner!

  84. Ich HABE ANGST.WAS wird in einem Jahr sein??
    Überall, auf jede Wiese, jeden Platz, jedes Haus..ÜBERALL werden diese Kultur fremden und meist muslimischen Horden einquartiert.
    Ich habe schon ANGST, wenn mein Mann in der Nacht anfangen muss zu arbeiten…
    Ein Kollege wurde verurteilt, weil er sich nachts gegen einen aggressiven Angriffs eines „Kollegen“ mit Spray gewehrt hat. (Nach der Verhandlung kam raus, dass diese „Kollege“ einer anderen Firma, ein EX Polizist ist.)
    Geldstrafe und Bewährung. Der Typ hatte nicht mal rote Augen, sondern nur einen roten Hals.
    „Schwere Körperverletzung“ war die Anklage.
    WAS wird dann bei MESSER STECHERN, KOPFEINTRETERN, VERGEWALTIGERN anderen „Glaubens“ eigentlich „angeklagt“????

  85. #2 Das_Sanfte_Lamm (11. Aug 2015 21:03)

    Das einzige, was aus meiner Sicht nur noch helfen kann, ist ein Zusammenbruch des Staatswesens, so dass jeder individuell für sich entscheiden kann, wie er die Sache in die Hand nimmt, wenn das Eigentum und das Leben akut bedroht ist.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Wenn das soweit ist, dann bist du nicht in der Lage, dich und dein Eigentum zu schützen.
    Und fast alle anderen Deutschen auch.

    Wir sind nicht geschaffen, mit brutaler Gewalt uns der Invasoren zu erwehren. Bestenfalls die Orientalen können sich verteidigen, aber ein Deutscher ist den Messerstechern und Kopfabschneidern gnadenlos ausgeliefert.

    Und das ist auch gut so, denn wir wollen keine Brutalitäten untereinander, weil das nicht unserem Wesen entspricht.

    Der Staat muss gezwungen werden, zu handeln!
    Er lebt von uns und hat uns zu dienen, da muss man ihnen Dampf machen, dass gehandelt wird.

  86. Das Deutsche Volk wurde nie gefragt, ob es mit dem Siedlungsprogramm einverstanden ist. Also haben wir keine Demokratie, sondern wir werden von korrupten hochverräterischen Verbrechern regiert.
    Wenn Politiker jetzt willkürlich die „Gesetze ruhen lassen“, also offen illegal handeln, dann hat jeder Bürger das Recht, gegen diese Politiker vorzugehen. Juristische Mittel sind zwecklos, da die Staatsanwälte weisungsgebunden sind, also nach der Pfeife der verbrecherischen Regierung zu tanzen haben.

    Das Böse siegt, wenn die Guten tatenlos bleiben.

    Verantwortliche:
    Innenminister Lothar de Maizière (CDU) und Bundeskanzler Angela Merkel (CDU).

    Die armen „Flüchtlinge“ bestehen teilweise aus feindlichen Soldaten und freigelassenen Verbrechern. Sobald diese Invasionsarmee die Sollstärke erreicht hat, bekommen die Stormtroopers über ihre Smartphones die Einsatzbefehle. Waffen werden durch die Moschee-Burgen bereitgestellt und die primären Angriffsziele sind die Wutbürger-Schreiberlinge in Foren wie diesen, deren Identität man mit Leichtigkeit über die IP abfragen kann.

    Um diese Zukunft zu verhindern, muss man vor diesem Tag X zur Tat schreiten und die Drahtzieher am Drahtziehen hindern.

    Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin.
    Dann kommt der Krieg zu dir.

  87. #14 Dortmunder1 (11. Aug 2015 21:07)
    Man kann kein Grundgesetz vorübergehend außer Kraft setzen.(…)

    Das brauchen sie gar nicht. Sie haben schon lange vorgesorgt:

    GG Artikel 14(3) Eine Enteignung ist nur zum Wohle der Allgemeinheit zulässig. Sie darf nur durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes erfolgen, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt. Die Entschädigung ist unter gerechter Abwägung der Interessen der Allgemeinheit und der Beteiligten zu bestimmen.

    http://dejure.org/gesetze/GG/14.html

    BGB § 904
    Notstand

    Der Eigentümer einer Sache ist nicht berechtigt, die Einwirkung eines anderen auf die Sache zu verbieten, wenn die Einwirkung zur Abwendung einer gegenwärtigen Gefahr notwendig und der drohende Schaden gegenüber dem aus der Einwirkung dem Eigentümer entstehenden Schaden unverhältnismäßig groß ist.(…)

    (Hervorhebungen von mir)
    http://dejure.org/gesetze/BGB/904.html

    Verkürzt: Wenn im kalten Winter der Notstand in den Zeltstädten ausbricht, ist das Wohl der Allgemeinheit gefährdet und die dann gegenwärtige Gefahr durch ausrastende Asülschmarotzer muß abgewendet werden.
    💡

  88. #115 FanvonMichaelS. (11. Aug 2015 22:25)

    2016 wird es so etwas wie „Deutschland“ nicht mehr geben, aber das war bis 1871 hierzulande nichts ungewöhnliches.

    1618-1648 1. 30jähriger Krieg

    1914 – 1945 2. 30jähriger Krieg

    2016 – 2046 3. 30jähriger Krieg

    Aller guten oder schlechten Dinge sind 3!

  89. So einfach wird das auch nicht,erstmal muss das GG geändert oder Teilweise ausser Kraft gesetzt werden,was Klagen nach sich ziehen wird, es betrifft ja erstmal die Reichen Immo-Besitzer.
    Dann müssen die Kommunen die Wohnungen inspizieren und durch Gutachter die Bewohnbarkeit und den Leerstand feststellen lassen,woher die Fachleute und Beamten hernehmen..
    Dies verursacht große Kosten und benötigt Zeit für diese Gutachten.
    Dann braucht man einen Verwaltungsakt, dagegen kann man auch wieder Klagen…
    Wer will mir verbieten innerhalb der Wohnung die Türen zuzumauern,jedwedes Inventar zu entfernen,die Strom-und Heizungsversorgung abzumelden ect.
    Dann müsste die Kommune alles anmelden,zahlen, den Verbrauch ermitteln und für den Erwerb von Inventar sorgen ,usw.
    Dies sind nur unausgegorene Kleinigkeiten, die Realität wird sicher noch interessanter werden…
    Wie gesagt, so einfach wird das nicht und Volkes Zorn wird sich dann auch entladen,auf Enteignung reagiert selbst der tiefschlafendste Michel…

  90. Statt des Grundrechts auf Eigentum einfach das Grundrecht auf Asyl mal temporär aussetzen?!

  91. Schon die alten Chinesen wussten, bedeutende geschichtliche Ereignisse werden durch ungewöhnliche Naturphänomene begleitet, die allegorisch das Kommende versinnbildlichen.
    Wir erleben hier in Deutschland gerade das trockenste Jahr unserer Geschichte, zumindest im Osten und Süden. Der Regen komm extem häufig von Frankreich her nur bis zur Grenze, wie man regelmäßig auf den Regenradarbildern sehen kann. Der Regen steht symbolisch für die Lebenskraft und den Lebenswillen, von dem ist unser Volk abgeschnitten, die Folge (bzw. die Analogie dazu) sind verdörrende Landschaften, fehlende Fruchtbarkeit (sic!), Agonie, Armut und letztendlich Vertreibung und Auslöschung. Gleichzeitig ergrünt die Sahara.

    Bei uns in der Region sterben nach den Wiesen nun die ersten Bäume, die Birken, nordische, weiße Bäume, Symbole für Pioniergeist, Tatendrang und Innovation. Folgen werden die Buchen, Symbole für Größe und Wachstum und Streben nach Höherem, einst Inspiratoren der großen Kathedralen, dann werden die Obstbäume zugrunde gehen, Symbole für Lieblichkeit, Freude und Fruchtbarkeit, zuletzt die zähen Eichen, Symbole für Ausdauer und Kampfeskraft.

    Fahrt durch die verdörrenden Länder in der Mitte Deutschlands, öffnet die Augen und erkennt die Botschaft der Natur.

    PS: Ich glaube nicht an den Klimawandel durch CO2.

  92. @#22 MadMurdock (11. Aug 2015 21:13)
    Und Sie werden dabei feststellen, dass die Polizei dabei weder überfordert, schlecht ausgerüstet noch unterbesetzt sein wird um Unrecht am eigenen Volk zu begehen.

    Falls das jemals passieren wird, dann werden diese Polizisten feststellen, dass sei auch Familie haben, die sie nicht jederzeit schützen können. Da die „Gesetze ruhen“, könnte man für einen gewissen Zeitraum einen anderen Aufenthaltsort für das soziale Umfeld dieser Polizisten oder Politiker finden.
    Durch diese induzierten Depressionen bei den Verantwortlichen und Ausführenden sinkt deren Kampfmoral und Einsatzfähigkeit dann rapide und evtl setzt dann ein Umdenken ein.
    Politiker haben eine „hervorragende“ Eigenschaft: Feigheit

    Bei echtem Widerstand bzw glaubwürdig vorgetragenem Übel werden sie einknicken.

  93. Der Oberbürgermeister von Salzgitter, Frank Klingebiel (CDU), hat sich dafür ausgesprochen, das Grundrecht auf Eigentum vorübergehend einzuschränken.

    Nun, man weiß schon jetzt wie „vorübergehend“ es sein wird – so lange wie dieses Regime existiert. Denn dieses Regime will das Land weiter mit Invasoren flüten.
    Klar ist auch, dass „leerstehende Privatwohnungen“ nur der Anfang ist. Keine Form des Privateigentums ist von den Wahnsinnigen sicher.

    Es geht also, um die ABSCHAFFUNG des Grundrechts auf Eigentum, des Rechtes auf dem das ganze marktwirtschaftliche System basiert.
    Genauer geht es um AUSRAUBEN der Bevölkerung (Migranten inklusive) zugunsten der wildfremden Invasoren.

    Der Mann ist ein VERFASSUNGSFEIND wie er im Buche steht, ganz geschweige davon, dass er WAHNSINNIG ist. Er gehört sogar nicht hinter Gitter, sondern für immer und ewig in die geschlosse Psychiatrie.

    Leider ist er nicht alleine.
    WIR WERDEN VON WAHNSINNIGEN SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE WILD ENTSCHLOSSEN SIND DAS LAND ZUM BÜRGERKRIEG ZU BRINGEN.
    Heute haben die „Eliten“ die allerletzte Möglichkeit die völlig verrückt gewordenen Politiker zu stoppen, morgen wird es zu spät sein.
    Es ist schon 10 nach 12.

  94. In der „Hallo“ (Umsonstzeitung für München) gefunden:

    Der Asylhelferkreis Haar und das Caritas-Zentrum München Ost suchen Sachspenden für die derzeit in Haar lebenden 65 jungen Flüchtlinge.Gebraucht werden Sport und Herrenoberbekleidung, Geldbeutel, Taschen, Sonnenbrillen, Elektrorasierer, Schuhe, Socken, Unterwäsche und Wörterbücher.Geldspenden werden natürlich auch genommen.

    ABER, Geldbeutel?Sonnenbrillen?

  95. #110 sunsamu (11. Aug 2015 22:22)

    Unsere Feinde sind diese Funktionäre des dreckigen Politgeschäftes…
    ————-

    Auch die Parteimitglieder die in den jeweiligen Parteien unten an der Basis mitwirken -die sogenannten Wasserträger- machen sich mitschuldig, wenn sie speichelleckend alles abnicken, was ihre Funktionäre wünschen.

    Wenn viele Basismitglieder in den politischen Parteien nicht solche Speichellecker, Ar…kriecher und Pöstchenhinterherläufer wären, könnten die einiges bewirken.

  96. Wer versucht mich um mein Haus, mein Heim oder mein Eigentum zu enteignen für das ich mein ganzes Leben abgeschuftet habe dem erkläre ich den Krieg und zünde die Bude an. Jetzt ist mal Schluss mit Lustig mit unseren völlig Hirn entlüfteten Volksvertretern. Wer mir den Krieg erklärt der kann Ihn haben und ich bin ein eigentlich ein absolut friedfertiger Mensch nur hier ist dann der Punkt gekommen wo alles aufhört Was ein Schande für das deutsche Volk von solchen Menschen mit solchen Ansichten regiert und bevormundet zu werden. Ich könnte nur noch kotzen den ganze Tag!!!!

  97. Ich fühle mich in meiner Heimat nicht mehr wohl, es macht einen regelrecht depressiv, wenn man in immer mehr Städten nur noch fremdländisches Sprachgewirr hört, mehr Afrikaner und Moslems herum laufen sieht als Deutsche. Ich habe mich dieses Jahr als Deutscher zum ersten mal fremd und als nicht erwünschte Minderheit in meinem Heimatland Deutschland gefühlt. Ich habe dieses Gefühl bei einem Stadtbesuch in Bremen erfahren müssen, als ich das Stadtzentrum zu Fuß aufsuchen wollte. Wenn man nur noch Fremdkultur, gepaart mit schlechtem Benehmen, ja sogar Kriminalität und Gewalt in seiner Umgebung wahrnimmt, dass macht auf Dauer krank. Es ist aber in vielen anderen Städten genau so, in ganzen Bereichen sieht man nur noch Schwarzafrikaner, ich fuhr vor éin paar Tagen mit einer Straßenbahn, die war voll mit Afrikanern und was so schlimm war, die redeten so laut ohne auf ihr Umfeld rücksicht zu nehmen. Das macht einen regelrecht nervös, weil man meint die haben irgendwelche Konflikte, die sind so laut und unbeherrscht, das wirkt so primitiv und passt nicht zur deutschen Kultur. Ich wäre froh man müsste so was nicht auf Dauer in Deutschland erleben und ertragen.

  98. Und das enteignete „Kapitalistenschwein“ bleibt auf den Renovierungskosten einer total verlebten Bude sitzen,…

  99. Wird man sich wohl doch noch bewaffnen müßen, ich sitze jedenfalls lieber im Knast als mit nen Messer im Rücken in der Holzkiste.
    Ist schon Schlimm wenn man solche Gedanken aufgreifen muß.

  100. Taj Leute,
    egal wie ich es oder auch fast alle wie Ihr es sehen , auf kurz oder lang wird uns Bürgern nichts anderes übrigbleiben als auch Gewalt anzuwenden. Wenn ein solcher “ Geistigverwirrter CDU Mann“ zu solchen Massnahmen aufruft dürfte es Ihn auch nicht wundern wenn die von Ihm „enteigneten “ in sein Rathaus einfallen und Ihn an die höchste Laterne der Stadt aufhängen. Wenn sich Politiker unserer Zeit schlimmer aufführen als die Fürsten des 18. Jahrhunder dann können Sie auch die Folgen ertragen. „Revoluion “ Diese Typen dürfen sich niemals wieder sicher fühlen in Deutschland solange Sie uns so schändlich verraten und verkaufen.

  101. OT Test

    ich mußte wieder über proxy rein. PI lädt nicht.
    Zuvor untypische Anmelde-Seite
    Soeben wieder:

    …blockierte einen Angriff von: Web Attack Angler Exploit Kit Website 6

    Danach Seite weg.

  102. Jetzt ist der Punkt erreicht, den viele hier vorausgesehen haben:
    die wahnsinnige Politik will Grundrechte abschaffen und Beschlagnahmungen / Enteignungen durchführen.
    Es werden ganz sicher auch Zwangseinquartierungen folgen.
    Schon jetzt werden Einheimische aus Wohnheimen zugunsten Invasoren rausgeschmießen, bald wird man uns auch aus Miet- / Privatwohnungen / -Häusern rausschmeißen.
    Denn DER BUNTE WAHNSINN KENNT OFFENSICHTLICH KEINE GRENZEN.

    SELBSTMÖRDER AUS DER POLITIK WISSEN NICHT MEHR, WAS SIE TUN,
    sie haben keinen Plan und haben die Kontrolle verloren.
    WIR GEHEN UNTER.

    Das geschieht durch massive Verletzung des gültigen Rechts und europäische Verträge.
    Es ist Asyl-Mafia am Werk, die sich Hand in Hand mit der Politik bereichert und das Land gegen die Wand fährt.

    Das Ergebnis wird der Kollaps des Landes mit anschließendem Bürgerkrieg nach dem jugoslawischen Muster sein.
    Das wird natürlich JEDEN PERSÖNLICH TREFFEN.
    Häuser, Autos, Eigentum, Ersparnisse, Posten, Pensionsansprüche usw. sind dann selbstverständlich WEG.
    Auch das bloße Überleben ist nicht sicher.

    JEDER, DER DIESER WAHNSINNIGEN POLITIK NOCH DIENT,
    MUSS DARAUS SEINE SCHLÜSSE ZIEHEN.
    Denn es ist schon 10 nach 12.

  103. #130 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (11. Aug 2015 22:51)

    Mir ergeht es ebenso.
    Ein Gang durch die Fußgängerzone und die Hälfte ist schwarz bzw arabisch.
    Das geht rasant.
    Ich hab Angst um Bekannte, die Töchter um die 20 haben.

  104. gerade mit dem zweiten
    Landesbeamten (von der
    Landesregierung bestellter
    Aufpasser für den Landrat)
    gesprochen.
    entsprechende Polizei-
    verordnungen sind zum
    Gebrauch schon vorbereitet.
    ein andere Planung für die
    Abwicklung der kommenden
    Asylantenflut besteht nicht.
    Schweden nehme ja pro Kopf der
    Bevölkerung viel mehr auf
    als Deutschland, da wäre noch
    sehr viel Luft nach oben bei uns
    im Land.

  105. #120 Karamba

    Verantwortliche:
    Innenminister Lothar de Maizière (CDU) und Bundeskanzler Angela Merkel (CDU).

    Richtig, ohne die fragwürdigen politischen Leitlinien aus dem Kanzleramt würde der Provinzbürgermeister diesen General-Angriff auf grundlegende bürgerliche Rechte nicht wagen! Wir sollten im Blickfeld behalten, wer die Hauptverantwortung für die Asyl-Katastrophe hat.

  106. Meine Prognose: dieses Jahr wird man sich noch irgendwie mit Turnhallen, Zelten, Kasernen u. ä. über Wasser halten können. 2016 werden Zwangsmaßnahmen folgen, der Rechtsstaat gekippt und der ganze Irrsinn bricht zusammen.

  107. […] Von der Bundesregierung und den Ländern forderte der CDU-Politiker „Gesetze zur Bewältigung einer Notlage“. […]

    Ha, ha, ha!!! Der fordert von der Bundesregierung Gesetze zur Bewältigung einer Notlage, die die Moslemsammelmessies der Bundesregierung zusammen mit ihren Gutmenschentruppen erst durch Rechtsbruch und -beugung geschaffen haben!

    Das ist wiedermal ein typischer Fall des Vertauschens von Ursache und Wirkung.

  108. Die Griechen haben wie es aussieht die Schnauze voll von Landnehmern und Raubnomaden und machen den Laden dicht. Habe gerade die Nachrichten auf NTV gesehen und dort zeigten sie angebliche Kriegsflüchtlinge aus Syrien, auch von dort scheint nicht alles Flüchtling zu sein, was sich Flüchtling nennt.

    Die hatten einen von denen aus der Menge interviewt, weil die Registrierung seitens der Griechen eingestellt wurde, bezeichnete der „Flüchtling“ Europa als dritte Welt, wenn das Europa sein sollte was er dort sieht gehen wir zuück nach Syrien. Dieser Satz offenbarte seine ganze Wohlstandsschmarotzerische Gesinnug, ich hoffe nur dass die Asylsachbearbeiter bei ihren Entscheidungen solche Äußerungen auch festhalten und angemessen berücksichtigen.

    Desweiteren war in dem NTV Nachrichtenausschnitt zu sehen, dass sich die Menge vor dem Registrierungseinlass derart zusammenquetschte (wie bei der LoveParade in Duisburg) ein kleiner Junge wurde von Asylgierigen Männern beinahe zertrampelt, weil die Griechen sich dazu entschlossen die Tore zu zu machen, deshalb wollte jeder noch schnell nach vorne. Schlimme Menschen, egoistisch, jeder sich selbst der Nächste. Die wirkten wirklich so wie Leute die sich alles holen können was sie wollen und dabei noch denken dass sie auf alles einen Anspruch haben. Man sollte endlich einen gewaltigen Mittelmeerwall aufbauen, damit wirklich nur noch tatsächliche Kriegsflüchtlinge durchkommen. Alles was sich wie primitive Barbaren aufführt zurück mit denen wo sie herkommen.

  109. Find ich gut.
    Bitte auch in Hamburg.

    Ich hoffe dort auf viele leere Wohnungen in Harvestehude.

    Ich muss mir meinen Lebensraum schon sehr lange mit so Leuten teilen.
    Ohne eigenes Dazutun.
    Und weil ich das ungerecht und frech finde, bekomme ich wahlweise die Nazi- oder die Neidkeule auf die Bemme geklatscht.

    Jetzt dürfen die Reichen mal mit leiden. Tja, die Brühe fließt überall hin.

    Mich ärgert nur, dass “Anti“fa ähnliche Gedanken haben wird.

    Aber meine Güte.
    Irgendwas ist ja immer.

  110. #59 FrankfurterSchueler (11. Aug 2015 21:37)
    #43 Eurabier (11. Aug 2015 21:31)
    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee
    —————————–

    Endlich wieder da, hab´s echt vermißt! Ein bisschen Tradition und Kontinuität sollte auch hier sein.
    ####################

    Echt?

    Ich war froh, diesen Mist nicht mehr lesen zu müssen.

    Das Unglück noch herbeireden.

    Das ist dumm.

    2020 Kölner Dom bleibt Kölner Dom
    Punkt.

  111. #29 Kunter Bunt (11. Aug 2015 21:19)

    „Heinos Reaktion: „Ich kann mich heute mit der Idee identifizieren, was zu tun, weil ich in der gleichen Situation war. Ich war selbst Flüchtling. Meine Mutter, meine Schwester und ich wurden 1945 evakuiert.“

    Na ja, da steht´s doch schwarz auf weiß, er wurde leergemacht. Erklärt doch einiges.

    Und, lieber Heino, es ist einfach eine hirnlose Geschmacklosigkeit, die 1945er Flüchtlinge mit den Afrikanern zu vergleichen, die in die Sozialsysteme einwandern.

    Heino, Sie beleidigen damit vor allem auch Ihre Mutter und Ihre Schwester, falls Sie´s nicht gemerkt haben.

    Deutschland, Deine Künstler… Hau weg den Mist.

  112. Das wird noch Tote geben. Wenn Leuten das Eigentum weggenommen wird, dann ist es durchaus möglich, dass der Eine oder Andere durchdreht….

  113. Dass gerade ein CDU-Oberbürgermeister das Recht auf Eigentum wegen illegalen Eindringlingen einschränken will, sagt viel über den Zustand dieser Partei aus! Bürger der Mitte können die CDU längst mehr wählen!!!

  114. #42 Bundesgauckler (11. Aug 2015 21:28)

    Erst werden nur die leeren Wohnungen zwangsenteignet. Im nächsten Schritt kommt dann die Zwangseinweisung in bewohnte Privatwohnungen. Jede Wohnung, die mehr als 15 m² pro Person hat, muss dann Flüchtlinge aufnehmen … Oder so ungefähr …

    Und die eingewiesenen Bewohner erhalten das Vorkaufsrecht für die Immobilie, zu staatlich regulierten Preisen. Wegen der Teilhabe. Klar. Und Michel spurt.

  115. Unweit von Salzgitter gibt’s das WM-Stadion in Hannover. Nördlich davon das in Hamburg. Mein lieber Klingebiel, erst wenn diese beiden Kessel bis zum Rand mit „Flüchtlingen“ gefüllt sind, und auch dein Rathaus und deine Privatwohnungen ebenso, dann, und erst dann darfst du vielleicht nochmal vorsprechen!

  116. #57 FrankfurterSchueler (11. Aug 2015 21:37)

    #43 Eurabier (11. Aug 2015 21:31)
    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee
    —————————–

    Endlich wieder da, hab´s echt vermißt! Ein bisschen Tradition und Kontinuität sollte auch hier sein.
    —-
    Finde ich auch – war das früher aber nicht erst in 2050?
    Schon in 5 Jahren, da hat Fatima wenigstens noch was davon 🙂

  117. Gestern war doch Merkels erster Arbeitstag nach ihrem Urlaub.
    Kommt mir jetzt so vor, als hätte dieser Klingelbeutel gleich im Kanzleramt angerufen und sich das ok geholt für seine volksfeindliche Attacke.

    Im übrigen bin ich der Meinung, die davon betroffenen Bürger sollten sich im Fall des Falles ebenfalls was einfallen lassen „zur Bewältigung einer Notlage“.
    Da heißt es dann kreativ sein …

  118. Von der Bundesregierung und den Ländern forderte der CDU-Politiker „Gesetze zur Bewältigung einer Notlage“.
    ——————————————————

    Wie bitte „Notlage“? Das ist doch eine LÜGE! Das Ganze ist doch eine künstlich erschaffene Situation um die DEUTSCHLAND VERRECKE – Politik der Eliten durchzusetzen!

  119. @#151 ridgleylisp (12. Aug 2015 01:01)

    Die Notlage ist, daß unsere Politiker seit Längerem nicht mehr gewillt sind, unsere Grenzen zu schützen.

  120. Das Rathaus Salzgitter befindet sich in der Joachim-Campe-Straße. Da sollten die Smartphone-Schutzsuchenden campieren.

  121. #151 ridgleylisp (12. Aug 2015 01:01)
    Wie bitte „Notlage“?

    Na, das ist doch arsc*klar. Die werden in Kürze den Notstand ausrufen und dann Art. 14 GG außer Kraft setzen. (siehe mein Kommentar #115 zur Gesetzeslage)

  122. Bei Verletzung der Grundrechte durch Politik findet Art. 20 Abs. 4 GG Anwendung.
    Dafür ist sie da.

    http://dejure.org/gesetze/GG/20.html

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Kein Staatsbedienstete darf verfassungswidrige Befehle ausführen, sonst macht er sich strafbar.
    Die Polizei darf Verfassungsfeinde nicht schützen, sondern muss sie verhaften.

    Wer das Grundgesetz mit Eisenstange bricht, darf nicht frei herum laufen, geschweige regieren.

  123. #138 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (11. Aug 2015 23:20)


    damit wirklich nur noch tatsächliche Kriegsflüchtlinge durchkommen.

    Bis dahin ales richtig. Aber genaugenommen haben auch Kriegsflüchtlinge bei uns nicht das geringste zu suchen. Sie haben entweder ihre Länder zu verteidigen (statt sie einfach aufzugeben) oder sich in der Nähe Zuflucht suchen und mit etwas Unterstützung (wenn wir noch können gern auch vonuns) selbst Behausungen zu bauen und sich selbst zu versorgen.
    Und aus Syrien kommen noch genau 0 echte Flüchtlinge. Wer abhauen wollte ist schon längst dort weg.

    Jetzt haben erstmal unsere Grundrechte und die Wiederherstellung unserer Sicherheit und akzeptabler Lebensbedingungen vorrang. Denn sonst können wie denen auch nicht helfen, auch und erst nicht hier bei uns.

    Mit der Aufnahme von für uns verheerenden und für Afrika unmerklichen Mengen ist niemandem gedient. Es wird dadurch sogar auf beiden Seiten problematischer.

  124. #155 kolat (12. Aug 2015 01:09)
    Das Rathaus Salzgitter befindet sich in der Joachim-Campe-Straße. Da sollten die Smartphone-Schutzsuchenden campieren.

    Gibt’s da schöne Laternen?

    Ich meine wegen der Beleuchtung.
    Man kann sie doch nicht im Dunkeln sitzen lassen.
    Wenn dann der smartphone-Akku alle ist, wo es doch in der Zeltstadt keine Ladestationen (hab grad die Quelle nicht) gibt.

  125. #1 MadMurdock (11. Aug 2015 20:56)
    Darf ich auch das Grundrecht auf Eigentum vorübergehend einschränken, indem ich meine Nachbarn beklaue oder eine Bank ausraube?

    Wenn man Grundrechte einzuschränken beginnt, dann kommt man schnell zu unerwarteten Ergebnissen.

    Es können z.B. Grundrechte eines wahnsinnigen Bürgermeisters durch wütende Bürger spontan eingeschränkt werden und zwar in mehreren Hinsichten.

    Man soll damit lieber nicht anfangen.

  126. Mit diesem Bürgermeister sollte doch mal jemand von Verstand ein freundliches, aber dennoch bestimmtes Gespräch führen.

  127. #5 Das_Sanfte_Lamm (11. Aug 2015 21:03)
    Das einzige, was aus meiner Sicht nur noch helfen kann, ist ein Zusammenbruch des Staatswesens, so dass jeder individuell für sich entscheiden kann, wie er die Sache in die Hand nimmt, wenn das Eigentum und das Leben akut bedroht ist.

    Wenn es so weiter geht, dann kommt es SEHR BALD.
    Beim grassierenden Asyl-Wahn hat BRD nur noch ein Paar Jahre zu existieren.

    Es ist letztendlich völlig egal, was der wahnsinnige Bürgermeister macht – halbe Afrika und Asien wird er niemals aufnehmen können.
    DAS IST DER ERWEITERTE SUIZID.
    Das bunte System zerstört sich selbst mit zunehmendem Tempo.
    Sein Ende ist nah.

  128. Ich habe hier noch einen sehr interessanten Artikel vom 05.08.15 zum Thema, den ich nicht rechtzeitig einstellen konnte:

    Landrat Thomas Karmasin lud zum Pressegespräch – bis zum Jahresende müssen 3000 Flüchtlinge untergebracht werden

    Notfalls auch Beschlagnahmung
    (…)
    „Meine Hoffnung ist, dass sich die Politik vor der Tiefgarage bewegt“, sagte Karmasin, der gar als eine der letzten Möglichkeiten die Unterbringung in öffentlichen Tiefgaragen in Erwägung zieht.
    (…)
    Karmasin kritisierte vor allem, dass mittlerweile mehr als zwei Drittel der Zuwanderer nicht mehr Schutz suchen, sondern Geld.
    (…)
    Man gerate in eine Situation, die wesentlich schwieriger zu bewältigen sei, als beispielsweise die letzten beiden Hochwasserkatastrophen im Landkreis, denn da habe es stets Perspektiven auf eine Ende gegeben, während beim Zustrom der Flüchtlinge kein Ende abzusehen ist.

    (Hervorhebungen von mir)
    http://www.kreisbote.de/lokales/fuerstenfeldbruck/fluechtlingsmassnahmen-5321697.html

  129. #12 WN (11. Aug 2015 21:06)
    Die dummen Deutschen werden auch das schlucken.

    Möglicherweise.
    Aber hier schon lange lebende Migranten / Ausländer, die etwas zu verlieren haben, ganz sicher nicht.
    Deshalb wird der kommende Bürgerkrieg ein multiethnischer sein (nach dem jugoslawischen Muster).

    Die heutige bunt-deutsche „Elite“ wird dadurch weggefegt.
    Deshalb sind ihre asyl-wahnsinnigen Handlungen der Kategorie Selbstmord zuzurechnen.

  130. #138 (11. Aug 2015 23:20)


    damit wirklich nur noch tatsächliche Kriegsflüchtlinge durchkommen.

    Bis dahin ales richtig. Aber genaugenommen haben auch Kriegsflüchtlinge bei uns nicht das geringste zu suchen. Sie haben entweder ihre Länder zu verteidigen (statt sie einfach aufzugeben) oder sich in der Nähe Zuflucht suchen und mit etwas Unterstützung (wenn wir noch können gern auch vonuns) selbst Behausungen zu bauen und sich selbst zu versorgen.
    Und aus Syrien kommen noch genau 0 echte Flüchtlinge. Wer abhaun wollte ist schon längst dort weg.

    Jetzt haben erstmal unsere Grundrechte und die Wiederherstellung unserer Sicherheit und akzeptabler Lebensbedingungen vorrang. Denn sonst können wie denen auch nicht helfen, auch und erst nicht hier bei uns.

    Mit der Aufnahme von für uns verheerenden und für Afrika unmerklichen Mengen ist niemandem gedient. Es wird dadurch sogar auf beiden Seiten problematischer.

  131. #163 VivaEspana (12. Aug 2015 01:54)

    Man gerate in eine Situation, die wesentlich schwieriger zu bewältigen sei, als beispielsweise die letzten beiden Hochwasserkatastrophen im Landkreis, denn da habe es stets Perspektiven auf eine Ende gegeben, während beim Zustrom der Flüchtlinge kein Ende abzusehen ist.

    Ich hoffe, dass der Landrat versteht, dass
    JE MEHR MAN SICH UM INVASOREN KÜMMERT, DESTO MEHR KOMMEN.

    Wenn er das nicht versteht, umso schlimmer für ihn (für uns sowieso).

  132. #165 Schüfeli (12. Aug 2015 02:06)
    Ich hoffe, dass der Landrat versteht, dass
    JE MEHR MAN SICH UM INVASOREN KÜMMERT, DESTO MEHR KOMMEN.

    Der hat schon verstanden und benennt Ursachen.
    Wenn er weiter so redet, sollte er Waldspaziergänge mit Hund, Hotelbadewannen, Flugreisen, Fallschirme, Phaeton(e) etc. pp. sicherheitshalber besser meiden:

    Während zunächst Menschen aus Krisengebieten den Hauptteil der Flüchtlinge darstellten, ist die Zuwanderung insbesondere seit der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, die die Leistungen für jegliche Art von Asylbewerbern erhöht hat, aber auch seit der Umstellung der Leistungen auf Geld anstelle Sachleistungen, völlig beliebig geworden. Da die auf den Vollzug des Asylrechts ausgelegten staatlichen Systeme durch Überlastung versagen und damit durch Geldleistungen attraktiver Aufenthalt faktisch jedermann gewährt werde, steigen die absoluten Zugangszahlen dramatisch an.

    Ganzen Artikel lesen:
    http://www.kreisbote.de/lokales/fuerstenfeldbruck/fluechtlingsmassnahmen-5321697.html

  133. Gegen den Mann liegen doch hoffentlich schon Anzeigen vor?

    Es gibt keine Flüchtlingsproblem. Zu jeder Zeit sind Millionen Menschen auf diesem Planeten unterwegs. Dass jetzt so ein Irrsinn drum gemacht wird…Wie viele Boote sind denn in den 1990s abgesoffen. Hat keinen Politiker gekümmert, damals.

    Grundrechte einschränken…so so…
    Nehme mal an, dass man schon eine neue Verfassung in der Schublade hat, ha?

  134. #166 VivaEspana (12. Aug 2015 02:26)

    #165 Schüfeli (12. Aug 2015 02:06)
    Ich hoffe, dass der Landrat versteht, dass
    JE MEHR MAN SICH UM INVASOREN KÜMMERT, DESTO MEHR KOMMEN.

    Der hat schon verstanden und benennt Ursachen.

    Wenn der Landrat verstanden hätte, würde er nicht über
    „Notfalls auch Beschlagnahmung“ / Unterbringung in öffentlichen Tiefgaragen“ reden,
    sondern Invasoren in Zelten im Feld unterbringen
    und ihnen klar sagen, dass es im Winter kein anderes Quartier geben wird
    und sie alle lieber nach Hause oder
    nach München (Schloss Nymphenburg) / Berlin (Schloss Bellevue) / Hamburg (Messegelände) / Brüssel (EU-Hauptquartier) / Staßbourg (Europa-Parlamnet) / rotem Kalifat NRW / grünem Khmeriat BW / Luxembourg (Junckers Heimat) / Schweden (humanitäre Supermacht) usw.
    gehen sollen.

  135. #40 WahrerSozialDemokrat (11. Aug 2015 21:28)

    Ich bin verwirrt:

    Hat jetzt die Welt oder die Welt recht, bzw. die Gewerkschaft oder die Gewerkschaft???

    Polizeigewerkschaft für Rückkehr zu Grenzkontrollen
    http://www.welt.de/newsticker/news1/article145063278/Polizeigewerkschaft-fuer-Rueckkehr-zu-Grenzkontrollen.html

    Polizeigewerkschaft schließt Grenzkontrollen aus
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article144999531/Polizeigewerkschaft-schliesst-Grenzkontrollen-aus.html
    ——-
    Schätze, das ist beabsichtigte Desinformation der Bürger!

  136. #168 Schüfeli (12. Aug 2015 03:05)
    Wenn der Landrat verstanden hätte

    Der ist bestimmt irgendwie weisungsgebunden oder sonstwie abhängiger Zombie. Und dafür sagt er schon viel.

    Egal, ich habe was ganz Wichtiges zum Thema Kotzeimer:

    https://www.youtube.com/watch?v=HGseRWQqxTw
    wurde eingestellt von 7berjer im Strang Bunte Republik oben. Guggstduauchda.

    HAHAHA, buenas noches.

  137. #21 MadMurdock (11. Aug 2015 21:13)
    @13 Lasse Samenstroem
    Und Sie werden dabei feststellen, dass die Polizei dabei weder überfordert, schlecht ausgerüstet noch unterbesetzt sein wird um Unrecht am eigenen Volk zu begehen.

    Den Polizisten wird dringend empfohlen, sich massenweise krank zu melden.
    Es macht überhaupt keinen Sinn, bei der Ausführung der wahnsinnigen und verfassungswidrigen Befehlen das Leben zu riskieren und sich dabei noch strafbar zu machen.
    (Zumal sie selbst als Privatleute genauso betroffen sind.)

    Neulich hat man sogar einen 94-jährigen Buchhalter für die 70 Jahre alte Geschichte vor Gericht gestellt.
    http://www.pi-news.net/2015/07/auschwitz-4-jahre-fuer-94-jaehrigen
    Das ist eine Warnung für alle die „nur Befehle ausführen“ und „zu klein sind“.

  138. #171 Hans R. Brecher (12. Aug 2015 03:32)
    Die Auflösung steht hier:

    #48 Mark von Buch (11. Aug 2015 21:33)

    Es gibt die Gewerkschaft der Polizei (GdP) im DGB, stramm links und SPD-orientiert.

    Es gibt die Deutsche Polizeigewerkschaft im Beamtenbund (DPolG), nicht im DGB, eher konservativ.

    Also die GdP ist im wesentlichen linksideologisch unterwegs während die DPolG die Interessen ihrer Mitglieder vertritt und die Realitäten im Blick hat.

    Denkwürdig dieses Interview mit Joachim Lenders (DPolG), in dem er Klartext redet nach der Hamburger Straßenschlacht (8.10.2014):
    https://www.youtube.com/watch?v=O2GTcZPPuNM

    Die DPolG war es auch, die nach den erfolgreichen Grenzkontrollen anläßlich G7 den einzig richtigen Schritt forderte:
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/polizeigewerkschaft-fordert-wiedereinfuehrung-von-grenzkontrollen/

  139. Der Oberbürgermeister von Salzgitter, Frank Klingebiel (CDU), hat sich dafür ausgesprochen, das Grundrecht auf Eigentum vorübergehend einzuschränken.
    ——————————————————

    Solche Forderungen haben wir hier bei PI ja schon lange vorausgesehen. Jetzt tritt es ein. Jawoll, ihr Gutis – hoffentlich trifft’s Euch hart!

  140. Das werden wir diesem Kerl ganz schnell austreiben! Wenn er das Grundgesetz einschränkt oder außer Kraft setzt, haben wir Bürger das
    v e r f a s s u n g s m ä ß i g e Recht zum Widerstand gem. Art. 20 GG. Dann werden wir uns gegen diese demokratie- und volksfeindliche Mischpoke erheben. Mit allen Mitteln, das muß diesen Schranzen klar sein.

  141. Man muss sich mit „Freud“ gar nicht beruflich beschäftigen, um schon angesichts der Fotos dieses Herrn zu verstehen, was der Begriff „Reaktionsbildung“ im psychoanalytischen Sinne meint und wie verklemmt, neidzerfressen und selbstunsicher der kleine „Franki“ sein muss.

  142. Gemäss Grundgesetz hat jeder Flüchtling (und wenn ich Flüchtling schreibe, dann meine ich Flüchtling) auf Hilfe.
    In unserem Grundgesetz steht nichts über Einreiseerlaubnisse, jahrelange Asylverfahren und Aushalten von Ankömmlingen aller Art oder gar von Absdchiebestop.

    In unserem Grundgestz steht hingegen sehr wohl etwas von Recht auf Eigentum. Enteignung war in der ehemligen und inzwischen aus den Ruinen durch Politgang und IMs wiederbelebten DDR .

    Jedem enteigneten Wohnungsbesitzer steht es selbstverständlich frei in Grundstückszugängen und Treppenhäusern zB durch das Kreuz zu zeigen wes Geistes Kind den orientalen Rechtgläubigen diese Willkommenskultur ermöglicht.

  143. Wenn es wirklich zur Zwangsenteignungen kommt, haben wir Bürgerkrieg.
    Allerdings sollte es nicht nötig sein…die zahlreichen Unterstützer der Willkommenskultur nehmen doch sicher gern Flüchtlinge auf. Allen voran jene, die Wasser predigen und Wein saufen. Wer solche Vorschläge unterbreitet, sollte bei sich beginnen.

  144. @32 von 2020:
    Also bitte ja, die Sektsteuer ist weiland zur Finanzierung S. M. Flotte eingeführt worden. Das war eine sehr sinnvolle und wichtige Sache. Wofür diese Steuer in den letzten 97 Jahren jedoch verwendet wurde?
    Außerdem will dieser OB doch nur seinem Amtseid nachkommen und „Schaden vom deutschen abhalten“. Denn wenn bevor sich andere gewaltsam Zugang und Zugriff zu unserem Eigentum verschaffen, was sicherlich nicht ohne Gewalt und damit mit Kosten für Hausrat- und Krankenversicherungen einhergehen würde, greift der Staat regulierend und deeskalierend ein, nicht wahr?
    Wir erleben in allen Bereichen des öffentlichen Lebens, was es bedeutet, daß die Klügeren nachgegeben haben.

  145. Ich habe da eine Idee: Im Bundestag ist vieeeeel Platz. Die Büros der Volksverräter schön warm im Winter und die Autos für eine Stadtrundfahrt sind auch da. Da muss Merkel samt Untertanen eben mal zur Arbeit laufen und in einem Zelt wohnen wird ja nicht zuviel verlangt sein , damit es die Afrika – Schätzchen nicht friert. Solange diese Volksverräter nicht ausnahmslos alle Asylanten in ihren Häusern beherbergen können die mich mal – und zwar kreuzweise!!!! Diese „weissen“ Flecken auf der Landkarte müssen eingefärbt werden. Alle Villenviertel gehören geflutet und wenn dort dieselben Zustände herrschen , die der Normalbürger zu ertragen hat , dann warten wir mal ab!

  146. CDU-Politiker versuchen z.Zt. die Sozen und Öko-Faschos an Blödheit noch zu übertreffen. Sie stylen sich auch so, wie die Öko-Faschos.

    Sind das die Voraussetzungen, um in Deutschland gewählt zu werden ?

    Dass das Grundrecht auf Eigentum ausgerechnet von einem CDU-Politiker in Frage gestellt wird, um die Folgen einer kriminellen Einwanderungspolitik abzufedern, zeigt deutlich, dass wir von den etablierten Parteien nicht Gutes mehr zu erwarten haben.

  147. Da ja die Salzgitterer Bürger nichts unternehmen, ihren Bürgermeister zur Ordnung zu rufen, sollen sie seine Hirngespinste auch ertragen. Warum wird der Typ nicht nur nicht bedroht, sondern richtig verprügelt und seine Familie, an der ihm möglicherweise liegt, auch?
    Wir sind soviele mehr, wir müssten doch gegen diese Verräter etwas ausrichten können, ihnen Angst einjagen, sie notfalls verjagen, „Jagd“ ist der Grundbegriff.
    Ich jedenfalls lasse keinen in mein Haus und falls ich unterliege, wird es brennen.

  148. Bin gespannt, ob solches auch hier in der Schweiz versucht werden wird.
    Eines sei schon jetzt klar gesagt, mein Haus werde ich mit allen, ich betone ALLEN Mitteln, verteidigen!

    „Gott möge sich meiner Feinde erbarmen, denn ich werde keines haben.“

    Gen. George S. Patton

  149. Von der Bundesregierung und den Ländern forderte der CDU-Politiker „Gesetze zur Bewältigung einer Notlage“.
    – – –
    Schaffe ein Problem, für das Du längst die „[End]Lösung“ in der Schublade hast: ein ganzes Volk samt Erworbenem in die Tasche stecken.

  150. @#108 sunsamu (11. Aug 2015 22:22)

    Unsere Feinde sind nicht die Neger und Asylschmarotzer die in unser Land strömen.

    Unterschätzen Sie diese mal nicht. Da ballt sich ein brutales Aggressionskonglumerat zusammen, das uns weichgespülten Allesverstehern nicht nur Hab und Gut, sondern auch Gesundheit und Leben kosten wird.

    Eindrucksvoll die Berichte von gestern in den Staatssendern über die Invasoren auf Kos:

    Junge, gewaltbereite Männer, die gegen die griechische Polizei aufmüpten. Das waren bürgerkriegsähnliche Szenen! Gnade uns Gott!

  151. Und ich bin dafür, auch die ca. 30 leerstehenden und noch gut erhaltenen Haftanstalten in Deutschland zu reaktivieren.
    Ein- und Zweibettzimmer mit WC-, Wasseranschluss und Elektrizität sind enthalten. Die Privatsphäre wird gewahrt, Freizeiträume, Bibliotheken, Werkstätten, medizinische Behandlungsräume und Zentralküche gibt es dort auch häufig.
    Ehemalige Krankenhäuser und stillgelegte Nervenheilanstalten wären auch als kurzfristig reaktivierbare Wohnheime geeignet.
    Genau so ehemalige Lagerhäuser (also, von der Bauart her solche wie in der Hamburger Speicherstadt oder in Amsterdam).
    Und es wären garantiert höherwertige Unterkünfte, als die Beherbergung in Zelten und Containern.
    Und bieten eine sichere Handhabung von Flüchtlingen.
    >>> Das sind natürlich für Gutmenschen, -parteien und -vereine absolute Tabus. Und das ist nicht richtig, wo Deutschland nun mit Flüchtlingen überschwemmt wird.

  152. #108 sunsamu (11. Aug 2015 22:22)

    Unsere Feinde sind nicht die Neger und Asylschmarotzer die in unser Land strömen.

    Doch natürlich! Sie leben hier die Lebensweise weiter, die sie in Afrika vererbt bekamen, bzw. erlernt und praktiziert haben. Und das sind nun einmal in Staaten wie Sudan, Libyen, Nigeria u. a. oftmals Mord-, Totschlag und Diebstahl. Viele haben keinerlei Respekt vor anderer Leute Eigentum und körperlicher Unversehrtheit.
    ———–
    Ich verweise hierzu ergänzend auf die Dokumentation (NTV). Ausschnitte bei youtube und anderweitig:
    >>> Afrikas letzte Krieger <<<
    Bei traditionellen Schau- bzw. Stockkämpfen schlagen sie sich blutig und bewußtlos, bis sie am Boden liegenbleiben.
    Nicht nur die Männer machen dasso; Frauen machen untereinander eigene Kämpfe.
    Wenn sie sich den Schädel blutig geschlagen haben, machen sie Freudentänze.
    Und wenn den Zuschauern das Kampfergebnis bzw. der Sieger nicht gefällt, dann holen alle ihre Kalashnikovs hervor und erschießen sich.
    Ist dort auch zu sehen.
    UND GENAU SO IST IN VIELEN FÄLLEN, JE NACH HERKUNFT, DER AFRIKANISCHE URINSTINKT UND DIE VERANLAGUNG GEPRÄGT!
    Und diese Instinkte bringen sie auch nach Deutschland mit.

  153. Nu,da sollter der Herr Klingebeil mal den Art. 3 GG (Gleichbehandlungsgrundsatz) bezüglich der Abschwächung von Bauvorschriften verinnerlichen,was dann auch für einheimische Häuslebauer gelten würde (Diskriminierungsverbot). Auch den Art. 14 GG (Eigentum und Enteignung) stelle ich ihm zur Lektüre anheim. Dem,der von diesen Maßnahmen betroffen wäre rate ich nur eines: Klagen. Die Asyllage stellt nicht annähernd einen Staatsnotstand dar. Zumal es geeignete mildere Mittel zu Lösung des Problemes gibt. Das geltende Recht nicht anwenden aber den Staatsnostand ausrufen wollen. Ich glaube es hackt!!! Alles Pfeifen. Und die führen eine Nation. Eine Schande!!!

  154. Politiker bzw. Volksvertreter (wohl eher Volksverräter ) wie der Klingebiel müssen raus aus dem Amt!

  155. Wie ich schon sagte, so einfach wird das nicht…

    Deshalb kommentiert der Landrat Palmers Vorstoß zur Wohnungs-Beschlagnahme ablehnend: „Aktuell fehlt noch die Rechtsgrundlage, so etwas zu tun.“ Erst wenn es im Landkreis keine anderen Unterbringungsmöglichkeiten mehr gebe, könne das versucht werden. Allerdings sei selbst dann – aufgrund vermuteter langwieriger juristischer Auseinandersetzungen – „nicht damit zu rechnen, dass wir über die Beschlagnahme von heute auf morgen an Wohnraum kommen“.

    https://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/tuebingen_artikel,-Steigende-Fluechtlingszahlen-%E2%80%9ELeerstand-nicht-tolerierbar%E2%80%9C-_arid,313769.html

  156. Wurde bei PI eigentlich schon das Thema „Familiennachzug“ angesprochen? Ich glaube, daß wird im Moment noch völlig ausgeblendet. Wir haben (moderat geschätzt) jährlich 800.000 Asylforderer. Lassen wir das mal 3 Jahre weiterplätschern – dann sind wir bei 2.400.000 (gaaanz moderat geschätzt).
    Im Schnitt wird jeder Asylant ungefähr 3 Personen (auch sehr moderat geschätzt) nachholen dürfen (Frau und 2 Kinder). Dann reden wir in wenigen Jahren über 7.500.000 Plus-Deutsche…. in der Zwischenzeit geht der Zustrom aber heiter weiter. Und jetzt?

  157. „Wir haben in Kürze eine ganz außergewöhnliche Situation, die wir nicht mit Bürokratie, sondern auch nur mit außergewöhnlichen Maßnahmen meistern können.“

    —-
    Mein Vorschlag für den Herrn Klingebiel:

    Eigentlich doch recht einfach, wenn man z.B. die außergewöhnlich Maßnahme anwenden würde, sich an bereits bestehende Gesetze endlich mal zu halten, statt diese der politischen Korrektheit und der bunten Ideologie zu opfern:
    -Alle vollziehbar ausreisepflichtigen Ausländer samt Familie unverzüglich abschieben.
    – Keine Scheinasylanten und Armutsflüchtlinge mehr ins Land lassen. Um diese draußen zu halten, wird die Bundespolizei nicht um lächerliche 100 Beamte (die Misere), sondern um mindestens 100.000 (hundertausend) aufgestockt.
    Die Kosten dafür sind durch die Milliarden, die die „Flüchtlinge“ kosten, locker wieder reingeholt.
    – Jeder illegal Zugewanderte, der es bisher geschafft hat, sich mit Folgeverfahren hier festzukrallen, wird bei Straffälligkeit sofort ausgeschafft.

    Würde man diese in einem Rechtsstaat eigentlich selbstverständlichen Maßnahmen umsetzen, müsste kein Bürgermeister und auch sonst kein Stiefellecker der Asylindustrie auf die aberwitzige Idee kommen, grundgesetzwidrig das Eigentumsrecht einzuschränken.

  158. #175 Koranthenkicker (12. Aug 2015 03:58)

    #171 Hans R. Brecher (12. Aug 2015 03:32)
    Die Auflösung steht hier:

    #48 Mark von Buch (11. Aug 2015 21:33)

    Es gibt die Gewerkschaft der Polizei (GdP) im DGB, stramm links und SPD-orientiert.

    Es gibt die Deutsche Polizeigewerkschaft im Beamtenbund (DPolG), nicht im DGB, eher konservativ.
    ——
    Danke für die Information! Wieder was dazugelernt! PI lesen bildet auch!

  159. #150 Dortmunder Buerger (12. Aug 2015 00:44)

    Eine Zwangseinquartierung sollte nur für zugehörige des Deutschen Volkes gelten, beispielsweise Obdachlose oder Deutsche Flüchtlinge im Kriegsfall. Als das GG verfasst wurde ging es wie Sie bereits schildern um echte Kriegsflüchtlinge aus dem Osten, die Deutsche Volkszugehörige waren.

    Einen Ansturm von Armnutsmigranten aus der Dritten Welt hatte man zu damaliger Zeit wohl kaum im Sinn als man den Text des GG verfasst hat.


  160. Oberbürgermeister Klingebiel / CDU verkündet:

    „Wir haben in Kürze eine ganz außergewöhnliche Situtation, die wir nicht mit Bürokratie, sondern auch nur mit außergewöhnlichen Maßnahmen meistern können.“

    .
    Ja. Herr Oberbürgermeister Klingebiel (CDU),
    wir 80 Millionen Deutschen haben in Kürze eine ganz außergewöhnliche Situtation, die wir nicht mit Bürokratie, sondern auch nur mit außergewöhnlichen Maßnahmen meistern werden.

    .
    Apropos – wo wohnen Sie eigentlich ?

    Na ja, das werden uns unsere Salzgitterer schon erzählen

  161. @ WSD:

    Ich bin verwirrt:

    Hat jetzt die Welt oder die Welt recht, bzw. die Gewerkschaft oder die Gewerkschaft???

    Polizeigewerkschaft für Rückkehr zu Grenzkontrollen
    http://www.welt.de/newsticker/news1/article145063278/Polizeigewerkschaft-fuer-Rueckkehr-zu-Grenzkontrollen.html

    Polizeigewerkschaft schließt Grenzkontrollen aus
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article144999531/Polizeigewerkschaft-schliesst-Grenzkontrollen-aus.html
    ——————————–

    Das ist ganz einfach erklärt, die DPOLG (die blauen) fordern Grenzkontrollen, während die GDP (die grünen) diese ablehnen.

    Irgendwer schrieb mal vor einer Weile, die GDP sei Mitglied im DGB und SPD-nah.
    Das habe ich auf die Schnelle dazu gefunden :

    https://www.gdp.de/gdp/gdpnds.nsf/id/GdP_Mitglied_im_DGB_RLCH

Comments are closed.