landratsamt-ueberprueft-islamistischen-hintergrund-nichtFamilie Mehmeti (Foto) beantragte in Deutschland Asyl. Aus welcher moslemfeindlichen Umgebung die offenbar salafistisch geprägten „Flüchtlinge“ in eine frisch sanierte 4-Zimmer-Parkett-Wohnung in Schwäbisch Hall geflohen sind, teilt die Presse leider nicht mit. Dafür erfahren wir etwas über die Summe, die die Stadt in die Wohnung investiert hat.

Das Haller Tagblatt berichtet:

Gemietet worden ist das Objekt Anfang Juni, belegt ist es seit Mitte Juni. „Es sind zwölf Plätze vorhanden“, sagt Steffen Baumgartner, Pressesprecher des Landratsamts auf Nachfrage des Haller Tagblatts. Derzeit sei das Haus, das dem Land Baden-Württemberg gehört, mit 13 Personen belegt. „Eine weitere Folgeantragstellerin musste auch noch untergebracht werden“, so Baumgartner.

„Eine weitere Folgeantragstellerin…“ – das bedeutet im Klartext: Hier wohnen Personen, deren Asylantrag abgelehnt wurde. Diese haben aber offenbar keine Lust, auszureisen und beschäftigen lieber unsere Verwaltungsgerichte. Davon gab es Ende Mai 22.318 Personen. Offenbar muss sich dieser  Personenkreis nicht selbst nach einer Bleibe und einem Job umgucken, sondern wird weiterhin großzügig vom Staat alimentiert.

Im Gebäude selber befinden sich je eine abgeschlossene Wohnung im Erdgeschoss und eine im Obergeschoss. Diese beiden Wohnungen haben insgesamt acht Zimmer, die zur Unterbringung genutzt werden. „Die Sanierungskosten sind noch nicht alle endgültig abgerechnet, wir gehen nach derzeitigem Stand von 30.000 Euro aus“, erklärt Baumgartner.

Macht also vermutlich 15.000 Euro für die Sanierung der Wohnung der Familie Mehmeti. So viel müssen abgelehnte Asylforderer wert sein.

In der Nachbarschaft rumort es. Einen Anwohner hat die Unterbringung der Asylbewerber dazu veranlasst, sich bei Landrat Gerhard Bauer zu beschweren. In einem Schreiben, das dem Haller Tagblatt vorliegt, wird mit scharfen Worten die Unterbringung in dem „allgemeinen Wohngebiet“ kritisiert, die ärztliche Untersuchung der „Asylanten“ auf Viren gefordert sowie eine Kontrolle der Einwohner auf Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung gefordert – im Haus, so steht es in dem Schreiben, lebe ein Paar, „er mit Rauschebart, sie mit Burka“. Dies sei doch ein Grund zur Überprüfung. Außerdem sei die Nachbarschaft nicht über den Einzug der Asylbewerber informiert worden. „Übelste Kochgerüche“ und die „Nichteinhaltung der Nachtruhe“ sind weitere Punkte.

Die Sozialarbeiterin zeigt sich frustriert über die Beschwerde:

Direkt ist das Gespräch mit den Asylbewerbern von den Nachbarn bislang noch nicht gesucht worden. „Probleme kann man doch kommunizieren“, sagt die zuständige Sozialarbeiterin Elena Stoll. Sie habe die Bewohner der Unterkunft schon gebeten, die Nachruhe ab 22 Uhr einzuhalten. Auch das ist in dem Brief kritisiert worden.

Der zuständige Landrat schob ein Schreiben hinterher:

Landrat Gerhard Bauer hat auf das Schreiben geantwortet. Man könne auch bei zukünftigen Anmietung von Wohnraum nicht erst sämtliche Anwohner informieren und nachfragen, ob sie einverstanden sind. „Das ist abwegig und mit dieser Forderung diskriminieren Sie Flüchtlinge als grundsätzlich gefährlich und störend“, schreibt Bauer.

Das Landratsamt betreibe auch keine „Asylantenheime“, sondern Gemeinschaftsunterkünfte und Wohnungen, „damit Menschen für die Dauer ihres Asylverfahrens menschenwürdig leben können“. Die Räume würden so lange zur Unterbringung von Flüchtlingen genutzt, bis sie nicht mehr benötigt würden.

Man sollte doch ehrlich sein und sagen: Bis die deutschen Steuerzahler ausgestorben oder geflohen sind.

Eine regelmäßige Überwachung finde nicht statt. Eine Überprüfung der Zugehörigkeit zu einer terroristischen Vereinigung sei auch nicht Aufgabe des Landratsamts.

Warum auch? Terror-Pärchen sind ja eher eine Seltenheit, siehe hier und hier.

Das Haller Tag berichtet weiter:

Auf Facebook lassen sich Einträge finden, in deaufnahmestelle (LEA)nen übelst die geplante Landeserst in Schwäbisch Hall kommentiert wird. [Anmerkung: vermutlich soll es heißen „Auf Facebook lassen sich Einträge finden, in der die geplante Landesaufnahestelle in Schwäbisch Hall übelst kommentiert wird“] Beispiel dafür ist auch ein Brief an Landrat Gerhard Bauer, der dieser Zeitung vorliegt, in dem scharf die Unterbringung von 13 Asylbewerbern in einem wohlhabenden Wohngebiet in Schwäbisch Hall kritisiert wird. Der Ton des Schreibens ist harsch, so ist in einem Absatz nicht von Menschen, sondern von „Gestalten“ die Rede, die dort „angetroffen“ würden. Der Verfasser wettert gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und spart nicht mit Kritik an der Landkreisverwaltung. […]

Deswegen gehört er jetzt an den Pranger!

Symptomatisch für die Stimmung im Landkreis scheint dies nicht zu sein. […] „Wenn Fluten von Beschwerden eingehen würden, hätten mich meine Mitarbeiter informiert“, sagt Martina Steinecke, sie ist als Leiterin des Dezernats 4 (Recht und Ordnung) im Landratsamt zuständig für das Amt für Migration. Dies sei nicht der Fall. Wenn Probleme auftauchen, könne man sich an ihr Amt wenden. „Man sollte auch persönlich das Gespräch mit den Asylbewerbern suchen. Viele sprechen Englisch und manche auch schon Deutsch“, ergänzt die Sozialarbeiterin Elena Stoll.

Gerne suchen Asylbewerber und ähnliche „Gestalten“ auch das Gespräch mit Deutschen.

Beim Zusammenleben der Menschen vor Ort sei gegenseitiges Verständnis gefragt. „Die Asylbewerber haben unsere Regeln zu beachten. Wir erkennen aber, dass unsere Vorstellungen von einem normalen Alltag für die Flüchtlinge teilweise völlig fremd sind und sie erst lernen müssen. Das alles braucht Zeit“, ergänzt Baumgartner.

Zeit, die mit der Lebenszeit deutscher Steuerzahler finanziert wird. Diese arbeiten mehr als das halbe Jahr für Steuern und Abgaben. Sollte ein Deutscher mit dieser Abzocke nicht einverstanden sein, muss er nicht nur einen Uni-Abschluss, sondern auch Sprachkenntnisse, vernünftige Umgangsformen, ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis sowie ausreichend Kapital vorweisen, um in ein Land wie Kanada zu fliehen.

Irrenhaus Deutschland 2015.

image_pdfimage_print

 

126 KOMMENTARE

  1. Vor was sind die geflohen? Vorm Islam?
    Wohl eher nicht!
    Vor Christlicher Verfolgung?
    Wohl kaum?
    Vor Krieg? Also vorm Islam?

    Also ich versteh nur Bahnhof? Und wie haben es die bis hierher geschafft?
    Und wieso zeigen die gleich, dass eine Eingliederung in unsere Gesellschaft von vorneherein abgelehnt wird. Schließlich steht im Koran ganz klar, dass sie mit uns gar nichts zu tun haben dürfen?
    Wieso sind die nicht nach Kuwait oder Saudi Arabien? Da ist doch schön Islam?! Versteh ich nicht….
    Mir ist das zu hoch!

  2. Was haben linke und Mohammedaner gemeinsam?

    1. Fordern
    2. Alle schuld auf andere schieben
    3. Auf Kosten anderer Leben

    @ PI UND @ALL

    Bitte Moslems nicht Moslems nennen sondern das was sie sind: Mohammedaner!!!

    Sie leben nach dem „Propheten“ Mohammed!!!

    DANKE!!!

  3. Dieser PI-Artikel kommt ja wie bestellt von wegen

    Hendricks: Länder sollen mehr billige Wohnungen bauen
    Berlin. Bundesregierung und Kommunen drängen die Länder, wegen der hohen Flüchtlingszahlen den sozialen Wohnungsbau anzukurbeln.

    Für die urdeutsche Bevölkerung war es wohl bisher nicht notwendig den sozialen Wohnungsbau anzukurbeln.

    Ihr […]

    PS:
    20:07 Uhr
    Wetten werden noch angenommen, ob in der Aktuellen Kamera die Dresdener Massenschlägereien überhaupt erwähnt werden.

    Ich wette auf einen 5-Sekunden-Beitrag.

  4. An die Trulle: In Deutschland bindet man sich Lätzchen um den Hals, nicht vors Gesicht. Wenn du dank Islam dauergöbeln mußt, hilft so ein Tuch vor der Schnauze genau nix.

    An den Fettsack: Ein ungepflegtes Gestrüpp im Gesicht ist ekelhaft. Genau wie der Prolet, der sich auch sowas züchtete.

  5. #5 Cendrillon (01. Aug 2015 20:08)
    (leider OT)

    PS:
    20:07 Uhr
    Wetten werden noch angenommen, ob in der Aktuellen Kamera die Dresdener Massenschlägereien überhaupt erwähnt werden.

    Ich wette auf einen 5-Sekunden-Beitrag

    Mit einer gewissen Genugtuung stelle ich fest, daß ich meine eigene Wette soeben verloren habe. Die Dresdener Massenschlägerei wurde in der Aktuellen Kamera überhaupt nicht erwähnt

  6. Was für ein Gruselpärchen. Wer solche Nachbarn hat braucht keine Feinde mehr.

    Man muss unterscheiden zwischen politischen Mandatsträgern ( wie Landräten ) welche widerwillig und ungern Asylanten in ihren Landkreis wohnen lassen aber sich dem politischen Druck beugen müssen und solchen die dies ausdrücklich fordern und unterstützen wie im beschriebenen Beispiel.

    PS :
    Die ARD – Tagesschau meldet soeben :
    Reem hat gewonnen : Ein dauerhaftes Bleiberecht nach 4 und 6 Jahren für „gut integrierte“ Ausländer“ ( wer beurteilt das ? ) wurde heute blitzschnell eingeführt.
    Auslöser war die Inszenierung der Palästinensergöre, welche mediengerecht bei Merkel losgeheult hatte.
    Und :
    Auch in Ausbildung befindliche MUFL’s ( als Dönerschneider ? )dürfen bleiben.
    „Du mich nicht abschieben. Ich machen Ausbildung“. Ätsch!

    Und die ohne vorherige Bürgerinformation aus dem Boden gestampfte Zeltstadt in Hamburg- Jenfeld wurde wegen Krätze ( nein – nicht der gleichnamige Schauspieler aus ‚BTN‘ sondern die Milbenkrankheit ) geschlossen. Die Bewohner bekommen neue Kleidung.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article205527373/Erstaufnahme-in-Jenfeld-nimmt-vorerst-keine-Fluechtlinge-auf.html

  7. Neue Burkas braucht das Land … Mein Gott, was für ein Wahnsinn! Manchmal glaube ich echt, ich bin im falschen Film hier.

  8. Aber deutsche Obdachlose lässt man hängen, bzw. bringt sie durch Hartz4-Sanktionen erst in diese Lage.

  9. -OT-

    Großbritannien befürchtet Nahrungsmittelknappheit wegen der ‚Flüchtlings’probleme am Eurotunnel:
    http://www.breitbart.com/london/2015/08/01/britain-facing-food-shortages-thanks-to-calais-migrant-crisis/

    PS:
    Hat Claudia Roth eigentlich eine englische Schwester, oder sehen einfach nur alle Grüne so gruselig aus?
    http://media.breitbart.com/media/2015/08/IMG_0410.jpg
    (hier der dazugehörige Artikel: *http://www.breitbart.com/london/2015/08/01/in-pictures-edl-britain-first-and-far-left-square-off-at-migrant-protest/ )

  10. Von unseren Behörden kann man sich nur noch geekelt abwenden. Schamlos werden die Steuergelder von den Deutschen hart erarbeitet zum Fenster hinaus geschmissen. Was soll aus Deutschland noch werden? Jeder hergelaufene Vogel ist tausendmal mehr wert als ein anständiger Deutscher…

  11. Liebe Leute ,damit die Deutschen sich nicht beschweren und den Mund halten ,trotz dass sie wütend sind , hat man zwei Paragraphen konstruiert .Der erste „Volksverhetzung “ und der neuste „Hassparagraph“. Die Gesetzgeber arbeiten eindeutig gegen das eigene Volk .
    Daher ,liebe PI ,beschäftigen Sie sich mit den beiden §§.Man muss dagegen laut und massenhaft protestieren , denn der System will die Mehrheit bei kleinsten Protesten Kriminalisieren . Wenn die Moslem wieder auf den Strassen „Juden ins Gas “ brüllen werden , dann wird Herr Maas diesen Paragraphen mit Sicherheit nicht anwenden.

  12. Familie Mehmeti ist noch längst nicht komplett, drei Frauen fehlen noch. Dann wird das denen ohnehin zu eng und sie ziehen eh weg, der Anwohner braucht sich mithin keine Sorgen zu machen.
    Die danach einziehende Muffel-Wohngemeinschaft wird angenehmer, ganz bestimmt.

  13. Sehr schöne Wohnung im halben Jahr wird die nochmal renoviert.
    Wenn wir keinen Griechensoli bekommen den Asylsoli bekommen wir auf jeden Fall.
    Ich mache mich derweil als Maler selbständig die bekommen jetzt Hochkonjunktur. Muß ja schließlich den Soli bezahlen, der kostet.

  14. „Man sollte auch persönlich das Gespräch mit den Asylbewerbern suchen. Viele sprechen Englisch und manche auch schon Deutsch“, ergänzt die Sozialarbeiterin Elena Stoll.

    Das ist ein Vorschlag, den man öfters mal von neunmalklugen Linken zu hören bekommt. Da hatte sich mal irgendwo auf Facebook ne Frau beschwert, da sich in der Nähe ihrer Wohnung schwarze Flüchtlingsdarsteller auf nem Spielplatz eingenistet hatten, um diesen fast täglich zu bereichern. Das war natürlich nicht so pralle, wenn die da so mit ihrem Kinderwagen spazieren gehen wollte. Sehr unangenehme Situation, inklusive aufdringlicher Blicke der neuen Nachbarn.

    Da antwortete dann so ein linker Vollhorst, sie könnte ja das Gespräch suchen und den Leuten vielleicht sogar eine Beschäftigung anbieten oder vermitteln.

    Die denken wirklich man hätte nichts wichtigeres zu tun, als nach Feierabend ungebetenen Gästen bei der ungebetenen Einbürgerung behilflich zu sein. Aber so sieht eben die linke Traumwelt aus. Die Realität scheitert dann meist schon daran, dass unsere neuen Fachkräfte nicht mal deutsch können.

  15. #7 Babieca (01. Aug 2015 20:13)

    Ein ungepflegtes Gestrüpp im Gesicht ist ekelhaft. Genau wie der Prolet, der sich auch sowas züchtete.

    Reminiszenzen aus besseren Zeiten. Die sumerisch-akkadische Bartschneidekunst, wie sie vor 4-5.000 Jahren üblich war, wird heutzutage von niemandem mehr erreicht.

    http://looklex.com/e.o/ill/sargon_akkad01.jpg

    Soviel zum Thema lineare Evolution der Zivilisationen.

  16. #8 gonger (01. Aug 2015 20:15)

    Das mit der per Krankenvisum samt Sippe aus Schweden (!!!) eingereisten Arab-Göre Reem war vorhersehbar.

    Genau so, wie das „Einwanderungsgesetz“ dazu dienen wird, allen Illegalen dauerhaftes Bleiberecht zu gewähren und weitere Illegale anzulocken, indem sie schwups legalisiert werden.

    Wir erleben gerade das Übliche: Ein mörderisches Mega-Problem wird schlicht wegerklärt, in dem es legalisiert wird:

    – Kein afghanischer Clanchef ist illegal
    – Kein afrikanischer Clanchef ist illegal

    Immer suggeriert: *Die Werte dieser Mordkulturen sind GENAU die des Bundesbürgers*. Jetzt muß ich brechen.

    Dabei hatte ich heute so einen netten Nachmittag mit dem Anlauf der MSC Zoe in HH: In Südkorea gebaut, italienisch aus der Schweiz unter Panama-Flagge bereedert, philipinisch besetzt, in HH entladen (neben Antwerpen).

    Aber ich bin ja soooooo ein Ausländer-Hasser-Nazi!

  17. #5 Chrmenn (01. Aug 2015 20:09)

    Ich hätte gerne ein Foto der Unterkunft in 2 Jahren.
    —————————-
    Maximal ein Jahr reicht

  18. Es ist schon sehr schwer zu ertragen, Berichte wie diesen nahezu täglich aufgetischt zu bekommen. Das ganze schreit geradezu nach Bürgerkrieg, oder wie sollten solche sozial verheerende Zustände anderweitig befriedet werden, wenn nicht durch einen Bürgerkrieg?
    ————————————————–
    Und hier kommt noch eine Massenschlägerei unter den vielen Talenten, auf die wir gar nicht mehr verzichten können:

    http://www.welt.de/incoming/article144717405/Massenpruegelei-in-Dresdner-Fluechtlingslager.html

  19. Warum die neue Familie nicht mal auf eine herzhafte Schweinshaxe und eine große Maas Bier einladen. Eine Willkommenskultur kann doch auch mal freundlich gestaltet werden!

  20. Holte sich Biedermann „nur“ seine Brandstifter ins Haus, so sind wir längst „toleranter“: es müssen schon die eigenen Mörder sein.

  21. Zeit, die mit der Lebenszeit deutscher Steuerzahler finanziert wird. Diese arbeiten mehr als das halbe Jahr für Steuern und Abgaben. […]

    Diesen Satz muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Und das machen wir alle ohne zu murren, ohne dafür auf die Straßen zu gehen, einfach so anstandslos mit? Wieder die Frage: Wer hat unser Heimatland dahingehend entwickelt? Schließlich kam diese Entwicklung nicht einfach so aus dem Nichts. Die Entwicklung kam langsam und schleichend! So, das es die Bevölkerung gar nicht richtig realisieren konnte.

  22. OT

    Wenn – falls es die BRDDR-Regierung wahr macht –

    die Balkanesen verstärkt abgeschoben werden, dann werden sie mit noch schlimmeren Landräubern aus schwarzafrikanischen u. islamischen Ländern ersetzt:

    Denn die Merkel-Gauck-Regierung möchte Chaos,
    um dann „Auferstanden aus Ruinen“,
    den Kommunismus als Retter einzuführen!

    Aber derzeit befinden sich die Bonzen im Urlaub u. die Fremdlingsfluten überschwemmen derweil weiter Deutschland…

    Vom Scheinflüchtlingsmob weit entfernt:
    Unten die barbarischen Fremdlingsfluten,
    oben die Kanzlerin mit trockenem Fuße.
    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/macht-entspannungs-politik-41981866.bild.html

  23. Halb OT
    So, ne kleine Story von mir.

    In den 1990er gab es ja auch schon mal eine Asyl-Welle.
    Damals wurde auch Wohnraum gesucht.
    Ein GRÜNER Studienfreund meinte ich könnte doch eine Wohnung in meinem Elternhaus vermieten.
    Wenn die dann auszögen könnte ich renovieren…
    …und er würde trotzdem vermieten.

    Das war für mich damals schon ein weiterer Hinweis auf ne hochgradige Krankheit
    Logische Schlussfolgerungen ziehen aber unlogisch (=ideologisch) handeln.

  24. #31 media-watch (01. Aug 2015 20:47)

    Zeit, die mit der Lebenszeit deutscher Steuerzahler finanziert wird. Diese arbeiten mehr als das halbe Jahr für Steuern und Abgaben. […]

    Diesen Satz muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Und das machen wir alle ohne zu murren,…
    ————————
    Ohne zu murren nicht
    Aber die meisten sind realitätsblind/ toleranzbesoffen (oder was auch immer) das es sich bisher nicht gelohnt hat anders als auf dem Stimmzettel aufzubegehren.
    Und viele kriegen das nochnicht mal hin.

  25. OT

    Nur zum Angucken, ohne Wertung, Mucke muß man nicht mögen: Wacken life jetzt auf 3 Sat bis Mitternacht. Garantiert Islam- und Afrikafrei. Aufpassen: Giga-friedliche Menge aus aller Welt (Europa, Australien, Neuseeland, USA) unter mörderischen Schlamm-Bedingungen. Nix Messerei, nix Vergewaltigung, nix Aggesso. Zivilisierte.

    Zivilisierte können sich zu tausenden auf engem Raum ballen, ohne daß was passiert. Mörderische können sich auf einem Kontinent verlieren, und sie werden sich aufsuchen, um sich zu schlachten.

    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=42667

  26. Ach, es geht nicht um Halle Westfalen und auch nicht um Halle an der Saale, sondern um Schwäbisch Hall!

  27. #24 Babieca (01. Aug 2015 20:30)

    #8 gonger (01. Aug 2015 20:15)

    ….
    Dabei hatte ich heute so einen netten Nachmittag mit dem Anlauf der MSC Zoe in HH: In Südkorea gebaut, italienisch aus der Schweiz unter Panama-Flagge bereedert, philipinisch besetzt, in HH entladen (neben Antwerpen)…
    ——————————————–
    Genieße es solange die (fast) 20.000 TEU – Containerfrachter den Hamburger Hafen noch anlaufen werden. Wenn die Elbvertiefung erst mal (jetzt wieder) aus Leipzig gekippt wird aufgrund der Initiative vom linksversifften BUND/Braasch wird die Stadt kein Geld mehr haben für weitere Projekte und den damit verbundenen Erhalt der Arbeitsplätze.

    Denn es müssen über 5 Mrd. für Asylanten aufgebracht werden die nicht im Hamburger Etat eingeplant wurden…

    HH wird wieder LFA-Nehmerland aber Hauptsache die CSD-Schwulenparade ist finanziert und 2 Neger aus dem „Flüchtlingsland“ Tansania (!!!) dürfen das Ganze kommentieren. Vorhin im Hamburg-Journal…

    Ich glaub’s nicht : Beim W:O:A-Festival auf 3-SAT singen „Sabaton“ aus Schweden das Lied „Panzerkampf“. Dürfen die das ?

  28. #18 Babieca (01. Aug 2015 20:30)

    Genau so, wie das „Einwanderungsgesetz“ dazu dienen wird, allen Illegalen dauerhaftes Bleiberecht zu gewähren und weitere Illegale anzulocken, indem sie schwups legalisiert werden.

    ______________________________________________
    Das geplante Einwanderungsgesetz ist der größte Volksbetrug aller Zeiten, es wird so getan als würde etwas verschärft, in Wirklichkeit aber wird damit der Wille der SPD durchgesetzt möglichst viele der illegal eingereisten dauerhaft hier in Deutschland zu belassen. Es soll damit weiterhin erreicht werden die heillos überforderte Asylsachbearbeitung zu entlasten, indem man einen Großteil der Illegalen zu legalen Einwanderern erklärt, sie müssen dazu nur irgend eine Tätigkeit ausüben können so wie ich das bis jetzt verstehe, wie es aussieht dürfte es reichen beim entfernten Verwandten im Import-Export Laden auszuhelfen.

    Jedenfalls hat man sich für Deutsche Arbeitslose in den letzten Jahren niemals so eingesetzt wie für diese oftmals illegalen Einwanderer, für die wird scheinbar alles gemacht wenn man die Tagesnachrichten so verfolgt, für die setzen sich die Politiker ein, dass sie so schnell wie möglich Ausbildungsplätze bekommen sollen, dem Deutschen Hauptschüler sagt man seit Jahren du hast eh kaum Chancen am Arbeitsmarkt, so dass viele sagen ich werd ja sowieso nur Hartz 4.

    Für illegale Einwanderer will die SPD nun tausende Sozialwohnungen aus dem Boden stampfen, deutsch Arbeitslose die unter dem Hartz 4 der Agenda2010 SPD leiden, werden oftmals sogar aus ihren jahrelang bewohnten Wohnungen heraus gedrängt und haben kaum eine Möglichkeit eine bezahlbare bleibe zu finden.

    Deutsche Studenten müssen seit Jahren vielerorts in überfüllten, stickigen Hörsälen den Vorlesungen folgen und finden ebenfalls kaum noch bezahlbaren Wohnraum.

    Aber für Leute von denen manm noch nicht mal weis ob es sich tatsächlich um echte Flüchtlinge handelt, sondern bei denen man im Gegenteil ganz schnell den Eindruck gewinnt, dass es sich um dreiste Wohlstandsjäger und Leistungsverweigerer in ihren Heimatländern handelt, für diese Leute will sich gerade jetzt die SPD besonders einsetzen.

    Es fehlen einem nur noch die Worte.

    Es muss einen politischen Richtungswechsel in Deutschland geben, Deutschland muss sich Ungarn zum Vorbild nehmen, die Grenzen dicht machen und rigoros alle Illegalen die es nur auf den Deutschen Sozialstaat abgesehen haben in ihre Herkunftsländer abschieben. Wer nicht sagen kann wo er her kommt weil er seinen Pass verloren hat, der sollte in ein beliebiges Land jenseits des Mittelmeeres abgeschoben werden und mit einem lebenslangen Einreise- und Aufenthaltsverbot in Deutschland belegt werden.

  29. #35 Babieca (01. Aug 2015 21:00)

    OT

    Nur zum Angucken, ohne Wertung, Mucke muß man nicht mögen: Wacken life jetzt auf 3 Sat bis Mitternacht.
    ——————————————-
    Meine Musik !
    W:O:A:, Roskilde, Schlagermove in HH ( muss man mögen oder nicht ), Harley-Days : Alles garantiert gewaltfrei und bis auf ein paar Besoffene friedlich. Da laufen keine Asylanten rum, na ja hinten bei den Zelten vielleicht zum Klauen. Die Headbangers wurden diesbezüglich gewarnt !

  30. Mehmeti ist meines Wissens ein Kosovo-Albanischer Name. Will wahrscheinlich hier der wahren Religion frönen – all inclusive ohne Arbeit leider nur in Buntland möglich.
    Mein Arbeitspensum hat sich dafür innerhalb von 4,5 Jahren glatt verdoppelt, das ist keine Polemik. Zudem wurden 2,5 Stellen abgezogen, was zur Folge hat, dass man unentwegt Urlaubs- oder Krankheitsvertretung machen darf. Schade, dass man das so miterleben muss, wie man für andere ausgesaugt wird im eigenen Lande.

  31. #37 gonger (01. Aug 2015 21:08)

    Elbvertiefung… Wir sind uns einig!

    Und bei W:O:A: Da war sogar ein Panzer *Shock* auf der Bühne! Ob da die durchgeknallte Kieler Oberstaatsanwältin Birgit Heß schon aufgekreuzt ist, die auch dem Heikendorfer Rentner seine demilitarisierten Sammlerstücke entwendet hat?

  32. „Probleme kann man doch kommunizieren“, sagt die zuständige Sozialarbeiterin Elena Stoll…

    Ja, aber „Probleme kommunizieren“, das machen wir hier auf PI doch ständig, Frau Sozialabeiterin. Ihre gutmenschliche Friede-Freude-Eierkuchen-Einstellung will sich aber trotzdem einfach nicht ändern…

  33. Heilbronn: 14-jähriger wurde von einem Araber im Zug vergewaltigt

    (Wortlaut wie Polizeimeldung)
    http://www.stimme.de/polizei/heilbronn/Jugendlicher-in-Zug-sexuell-missbraucht;art1491,3432826

    POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 31.07.2015
    31.07.2015 – 15:10

    Heilbronn (ots) – Heilbronn: Jugendlicher im Zug missbraucht – Kripo sucht Zeugen Ein 14-Jähriger, der am Sonntagabend in einem Regionalexpress zwischen Heilbronn und Schwäbisch Hall unterwegs war, wurde von einem noch Unbekannten sexuell missbraucht. Dem Mann gelang es gegen 20.15 Uhr, sein Opfer in die Zugtoilette zu locken. Zu diesem Zeitpunkt stand der Zug noch im Heilbronner Hauptbahnhof. In der Toilette missbrauchte er den Jugendlichen sexuell. Obwohl der Tatverdächtige noch die Türe von innen verriegelte, gelang dem Opfer nach einiger Zeit die Flucht. Der Mann verließ den Zug im Bahnhof Weinsberg. Er wird wie folgt beschrieben: – zirka 30 bis 40 Jahre alt, etwa 185 bis 190 cm groß, südländisches/ arabisches Aussehen, schwarze, kurze, zur Seite gegelte Haare, Tätowierung auf dem Unterarm, vermutlich arabische Schriftzeichen, trug eine silberne Halskette und sprach wenig deutsch und englisch mit starkem Akzent. Er war bekleidet mit einer Blue-Jeans mit Gürtel, lachsfarbenem T-Shirt mit Aufdruck in englischer Sprache und Turnschuhen. Die Heilbronner Kripo sucht dringend Zeugen. Möglicherweise fiel der Mann zuvor schon im Heilbronner Hauptbahnhof auf? Der Jugendliche, der von diesem Mann schon im Bereich des Hauptbahnhofes angesprochen wurde, schrieb auf einen Zettel das Wort „Hilfe“, um damit Mitreisende aufmerksam zu machen. Personen, die hierzu entweder im Bereich des Bahnhofes Heilbronn oder anschließend im Regionalexpress Richtung Weinsberg entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder einen Mann kennen, auf den die obige Personenbeschreibung zutrifft, werden gebeten, sich unter Telefon 07131 104-4444 an die Kriminalpolizei Heilbronn zu wenden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3085802

  34. Fast jeder wird diese Bereicherer irgendwann vor die Haustüre kriegen. Auch die Bild/Bier/Manna-Fraktion, denen das Wichtigste ist, ob ihr Fussballclub gewonnen hat.
    Müssten beispielsweise 740 Asylforderer in München an einem Tag die Leute nicht dazu bringen, aufzustehen?
    Wird die Stimmung trotz übelster Pro-Islamisierungspropaganda in den Medien kippen?
    Die Propaganda und auch die vom Staat geduldete Gewalt gegen Andersdenkende wird weiter zunehmen, siehe Links-SA bei den Giden/WOWs und die üble Stimmungsmache der
    Islamisierungsverwalter („Politik“).

  35. WAHNSINN! Und unter solchen Typen wollen wir also Ersatz für unsere dummen Lehrlinge finden? Die IHK Berlin hat nach den „Ausbildungshemmnissen“ der Lehrlinge gefragt und bekam von den Betrieben folgende Antworten:

    Fehende Leistungsbereitschaft und fehlende Motivation: 56%

    Schlechtes Deutsch: 54%

    mangelhafte Disziplin und Belastbarkeit: 46%

    Fehlen elementarer Rechenfähigkeiten: 44%

    Ein Drittel der Betriebe hat gar keine Lehrlinge gefunden! 30% der Lehrlinge berechen die Ausbildung ab!

    Und nun sollen Asylsuchende die Lücken füllen. Man will deren Qualifikation erfaßen und prüfen.

    So weit ist das jetzt also gekommen! Dank eines von linksgrün zerstörten Bildungssystems kommen da nur noch dumme Abgänger raus. Und jetzt sollen diese Knallköpfe durch Asylanten ersetzt werden!

  36. Hier wieder so eine Gutmenschin aus Dresden:

    http://www.bild.de/news/inland/fluechtling/offener-brief-von-dresdnerin-42003484.bild.html

    Bis 1990 verließen über drei Millionen Menschen erst die sowjetische Besatzungszone und später die DDR. Tausende von ihnen wurden wegen eines ‚ungesetzlichen Grenzübertritts‘ inhaftiert, bevor ihnen der Weg in den Westen gelang. Einige wurden erschossen oder ertranken auf ihrer Flucht. All diese Menschen waren aus Sicht ihres Heimatstaates nichts anderes als (illegale) Flüchtlinge“, schreibt die Dresdnerin in ihrem Appell für mehr Toleranz und Verständnis.

    Die Schrulle vergißt eines: DDR-Flüchtlinge sind Deutsche, die durch den Krieg getrennt wurden! Außerdem waren Ost und West eine Kultur, ein Glaube und ein Volk! Es wurde nur zusammengefügt, was früher eh zusammenwar.

    Die Gute kann nicht Äpfel mit Birnen vergleichen!!!!

  37. Die drei waren auch dufte, die haben IS erleichtert!

    BILD politik Drei Russinnen betrügen ISIS im Internet
    Sa. 1.08.2015, 12:38

    Drei junge Russinnen haben Anhängern des Islamischen Staates im Internet Bereitschaft zum Flug ins Kampfgebiet Syrien vorgegaukelt und sind dann mit der Reisekasse durchgebrannt.
    Die Mädchen hätten mit falschen Identitäten in sozialen Netzwerken etwa 200 000 Rubel (rund 3000 Euro) ergaunert und stünden derzeit unter Hausarrest, teilten die Behörden der islamisch geprägten Teilrepublik Tschetschenien im Nordkaukasus mit. Zum Prozess werde es aber wohl nicht kommen.
    „Es ist schwer vorstellbar, dass die betrogenen ISIS-Kämpfer bei der Polizei erscheinen”, wurde Magomed Denijew vom Innenministerium in Grosny am Samstag von örtlichen Medien zitiert.

  38. „Eine Überprüfung der Zugehörigkeit zu einer terroristischen Vereinigung sei auch nicht Aufgabe des Landratsamts.“

    Ach, wenn das Landratsamt nicht zuständig ist, dann lassen wir eben alle rein. Mir kann doch niemand erklären, dass eine muslimische Familie wie diese in ihrem Heimatland verfolgt wird.

  39. #42 Babieca (01. Aug 2015 21:18)

    #37 gonger (01. Aug 2015 21:08)

    Elbvertiefung… Wir sind uns einig!

    Und bei W:O:A: Da war sogar ein Panzer *Shock* auf der Bühne! Ob da die durchgeknallte Kieler Oberstaatsanwältin Birgit Heß schon aufgekreuzt ist, die auch dem Heikendorfer Rentner seine demilitarisierten Sammlerstücke entwendet hat?
    ——————————————
    … und ein Minensucher ! Alter Schwede !

    Morgen geht W:O:A: zu Ende und ich freue mich schon auf die erschöpften aber friedlichen Headbanger ab Itzehoe in der NOB-Bahn nach Hamburg. Da finde ich bestimmt jemanden zu fachsimpeln ob das jetzt Nu-Metal oder Death Metal war 😉

  40. #45 Suedwesten (01. Aug 2015 21:20)

    Fast jeder wird diese Bereicherer irgendwann vor die Haustüre kriegen.
    ————————-
    Auch wenn das irgendwie zynisch klingt:
    Das ist gut so.
    Nur auf die harte Tur scheinen die Loits irgendetwas zu begreifen.

  41. Das Volk wird inzwischen auf allen Kanälen und von allen Medien erzogen. Wir lieben alle, die zu uns kommen.

    Auch die Soaps liegen voll im Trend des Erziehungsfernsehens. Ganz wie früher in der DDR. Die Frage ist, ob die Bevölkerung das bemerkt?

  42. Das ist gewollter und beabsichtigter Genozid an den Deutschen.
    Das ist die gewollte und beabsichtigte Zerstörung ihres Gemeinwesens und Wohlstandes.

  43. #50 Demokedes (01. Aug 2015 21:35)
    Das Volk wird inzwischen auf allen Kanälen und von allen Medien erzogen. Wir lieben alle, die zu uns kommen.

    Auch die Soaps liegen voll im Trend des Erziehungsfernsehens. Ganz wie früher in der DDR. Die Frage ist, ob die Bevölkerung das bemerkt?
    ———————————

    auch der dümmste stellt irgendwann die Kiste um oder aus . Denn das ewige Geleier von irgend welchem Blödsinn erträgt keiner ! Unterm Strich
    schießen die sich bei einem übermäßigem geleier ein Eigentor weil der Bürger dicht macht !

  44. #8 Cendrillon (01. Aug 2015 20:14)

    #5 Cendrillon (01. Aug 2015 20:08)
    (leider OT)

    PS:
    20:07 Uhr
    Wetten werden noch angenommen, ob in der Aktuellen Kamera die Dresdener Massenschlägereien überhaupt erwähnt werden.

    Ich wette auf einen 5-Sekunden-Beitrag

    Mit einer gewissen Genugtuung stelle ich fest, daß ich meine eigene Wette soeben verloren habe. Die Dresdener Massenschlägerei wurde in der Aktuellen Kamera überhaupt nicht erwähnt
    – – –
    Ooooch … ich hätte jetzt mindestens erwartet, daß 3,256 Minuten ausführlich darüber gebarmt wird, daß so zusammengewürfelte Ethnien/Glaubensrichtungen etc.pp. auf so engem, engem Raum aufgrund ihrer Unterschiedlichkeit gar nicht friedlich koexistieren k ö n n e n , weil alles so schrecklich ist und die Deutschen so unorganisiert und geizig und rassistisch. Also mindestens!
    Zum Strangthema: Was geruhen der zähnezeigende, stämmige Herr Familienvater denn so in etwa und ungefähr für das Land zu tun, das ihn und seine Brut beherbergt, ernährt und schützt? Nur so im Groben, natürlich.

  45. Hilfe!!!
    Da bekommt man ja Albträume, wenn man neben so einer Gruselguste wohnt.

  46. #1 tron-X; Heute bei uns in der Zeitung. Amnesy international regt sich drüber auf, dass in irgendner afrikanischen Bananenrepublik, bei dem die Moslems nen Aufstand angezettelt haben und eine Klatsche gekriegt haben, die selbigen nicht mehr gar so freundlich aufgenommen werden. Heul, schluchz usw, die sollen froh sein, dass sie nicht allesamt abgemurkst wurden, wies bei den Moslems üblich ist.

    #25 wobl; Wenn ihr endlich rausseit, dann wird teuerst renoviert und anschliessend im ungefähr Jahresrhytmus erneut. Da macht sich dann bestimmt keiner mehr nen Kopf, ob zu teuer, zahlt ja schliesslich der Staat. Siehe Hollande, der Spruch könnte aber von Narkozy genauso stammen.

    #35 Babieca; Wacken ist mir zu weit, Summerbreeze in knapp 2 Wochen hab ich vor der Tür, auch wenn mich die „Musik“ mancher Band eher an nen Dinosaurierfurz erinnert, werd ich da hingehen. Ich kann mich nur anschliessen, trotz 10.000er Leute bleibts dort friedlich.

    #38 gonger; Unter den harten Jungs gibts auch einige ziemlich rechte, Atzedatze gelten auch dazu.

  47. #53 2020

    Trotz der extremen Flüchtlingüberalles-Propaganda und Einschüchterung ist das auch
    meine, wenn auch kleine, Hoffnung.

  48. Gemeinschaftsunterkünfte hört sich irgendwie Niedlich an und schreckt nicht so ab wie Asylantenheime. Man muss die Sache nur richtig verpacken und schon klingt alles nach Friede,Freude,Eierkuchen. Demnächst heißen Asylanten nicht mehr Asylanten sondern Heimkehrer oder Bunte Mischung.

  49. Unter Immobilienmaklern nennt man das Umfeld von Asylheimen „GROUND ZERO“.
    Der Immobilienwert bewegt sich nach unten bis zur faktischen Unverkäuflichkeit.

    Und KEINE GEGEND MEHR IST SICHER.

  50. Warum schieben wir jedem Asylforderer eine wunderschöne, frisch renovierte Wohnung in den A****, während auf Deutschlands Straßen unzählige Deutsche als Obdachlose ihr Dasein fristen müssen?

    Warum hassen wir uns selbst so sehr, dass wir das schon ganz normal finden?

    Ich verstehe es nicht!
    Ich bin nur noch wütend!

  51. #12 EasyChris (01. Aug 2015 20:16)
    Ich habe jobmässig tagtäglich mit benachteiligten Deutschen zu tun. Von der Rentnerin deren Rente nur für die Miete reicht bis hin zu Harzern und Obdachlosen die Hilfe auf dem Weg zurück in ein normales Leben brauchen. In den Pausen und in den Besprechungen kann ich mir dann von den AAsylkuschlern aka Sozpäds anhören wie arm doch die Asylis sind unnd wie sehr sie unsere Hilfe brauchen.
    Ich würde diese Idioten am liebsten Dauerschütteln.
    Ich fühl mich zusehends fremd im eigenen Land.

    Zum Artikel,
    ich möcht garnet wissen wieviel Fäkalkeime der in seinem Bart hängen hat. Arsch mit der Hand abputzen und mit der Hand dann wieder über den Bart streichen…………….Ekelhaft

  52. Der Kommentar dazu vom zuständigen Schriftleiter ist ja völlig gehirngewaschen:

    KOMMENTAR VON NORBERT ACKER
    Helfen, nicht ausgrenzen!

    Die Flüchtlinge, die in den Landkreis kommen, sind aus der ganzen Welt. Sie bringen ihre Kultur mit und hoffen auf Frieden und ein gutes Leben. Ja, sie sind anders, aber das Neue, auch das Fremde, kann einer pluralistischen Gesellschaft wie der unseren doch eigentlich nur gut tun. Daher muss es jeden schmerzen, der auch nur einen Funken Empathie für beispielsweise schwer traumatisierte Bürgerkriegsflüchtlinge aus Syrien aufbringen kann, wenn Menschen, die bei uns Schutz suchen, diffamiert werden. Wir müssen helfen, nicht ausgrenzen. Vielleicht sollten sich manche der Kritiker mal vor Augen führen, dass viele zur Flucht gezwungen waren, sie fürchteten um ihr Leben und das ihrer Familien. Eine Vorverurteilung aufgrund Religion oder Herkunft ist einfach nicht akzeptabel.

  53. Na, mal sehen, wie sich die Haller bzw. die Ländle-Bewohner bei der Landtagswahl verhalten? Eigentlich müßten Parteien gewählt werden, die konsequent gegen den Flüchtlings- und Asylfordererwahn auftreten – glaubt man!

    Aber ich bin da eher pessimistisch, der dumme Steuermichel wird weiter im Trott laufen und Kretschmann und Konsorten wählen. Uns steckt der 1945er-Komplex derart in den Knochen, daß es schwer ist, ihn loszuwerden. Denn wir sind doch alle nur „pöhse Naaazis“.

    Zum Fall: der Bartzausel und sein Gespenst werden sich hier solange wie möglich auf unsere Kosten aufhalten, und danach kann man die Wohnung einer Komplettrenovierung zzgl. Kammerjäger etc. unterziehen, am besten noch von einem Dominikanerpater mit Weihrauch ausräuchern lassen, denn merke:

    Es gibt keinen Satan außer Allah,
    und Mephisto Mohammed ist sein Henker!

    Wenn man bedenkt, daß deutsche Rentner teilweise noch schuften und Pfandflaschen sammeln müssen, um überleben zu können, packt einen die Wut!!! Dieses Mohammedanergesindel bekommt Zucker in den A…. geblasen und Deutsche, die unser Land nach dem Krieg wiederaufgebaut haben, müssen darben.

    Aber die Deutschen sind diesem linksversifften Politikerpack ja egal!

  54. #63 null_peilung (01. Aug 2015 22:17)
    In Heidelberg werden Obdachlose ,bis sie eine Wohnung haben, in Container gesteckt 10 qm Zimmer, keine Möbel und die Tiere die sie besitzen müssen ins Tierheim gebracht werden.
    Studenten sollten bei uns hier auch in Containern untergebracht werden. Keinen hats gejuckt.
    Bei Asylis verfallen die Kuschler in Unterwürfigkeit und schieben denen Wohnungen in den Arsch-………..ohne Not devot nenne ich das……

  55. Moslems passen nicht nach Europa, selbst als reiche Medizintouristen nicht.

    http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/arabella-park-medizin-touristen-100.html

    Ärger mit den „Medizintouristen“
    Im Arabellapark werden immer mehr Wohnungen an sogenannte Medizintouristen zwischenvermietet. Die Anwohner klagen über Lärm, Bedrohungen, ständig wechselnde Nachbarn. Jetzt will die Stadtverwaltung dagegen vorgehen…

    Was (Privat-)Kliniken freut, nervt Wohnungseigentümer im Arabellapark: Denn die ausländischen Besucher kommen in Nachbarwohnungen unter. Das bedeutet: Ständig wechselnde Nachbarn; Patienten und ihre Familien, die bis spät in die Nacht laut sind und beim Kochen ganz eigene Gerüche ins Haus bringen.

    Drohbriefe im Briefkasten
    Die Anwohner im Arabellapark wehren sich unter anderem vor Gericht gegen die Vermietung an Medizintouristen. Manche von ihnen werden jetzt massiv bedroht. Sie berichten, dass Bilder von abgeschlagenen Köpfen und Drohbriefe im Briefkasten liegen und dass es zu Handgreiflichkeiten komme.

  56. Kann mir mal jemand erklären was an diesen abgefuckten Asylbetrügern so toll ist?
    …………boah ich bin wütend

  57. Letztlich tragen dafür die die Verantwortung,
    die immer wieder die Gleichen an die Regierung wählen. Spricht man dann auf Feiern oder sonstigen Zusammentreffen mehrerer Menschen diese Tatsache aus, gehen viele Blicke Richtung Boden oder es wird krampfhaft versucht, von
    diesem Thema abzulenken.

  58. Wenn Antideutsche Politik machen kommt das dabei raus. Sie werden sich immer auf die Seite der Feinde Deutschlands schlagen.

  59. http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Fluechtlinge-muessen-vor-Antragstellung-verteilt-werden

    Um einen Kollaps der Erstaufnahmelager für Flüchtlinge in Niedersachsen zu verhindern, hat das Land beschlossen, kurzfristig 3000 Asylsuchende zusätzlich auf die Kommunen zu verteilen.

    Die Kreise und Städte geraten dadurch noch einmal verschärft unter Druck, Wohnraum für die Menschen zu finden.


    Hannover. Hannover. Der Präsident des Städte- und Gemeindebunds, Marco Trips, spricht im HAZ-Interview von einem Zusammenbruch des Asylsystems. 😆 ❓

    Derzeit leben in allen Einrichtungen des Landes rund 7000 Menschen – ausgelegt sind sie nach massivem Ausbau auf 5000 Plätze.

    In den Lagern in Bramsche (bei Osnabrück), Braunschweig und Friedland (bei Göttingen), die ursprünglich auf jeweils 500 Plätze ausgelegt waren, wohnen derzeit jeweils über 2000 Menschen.

    Weil die Aufnahmeeinrichtungen dennoch verpflichtet sind, jedem Ankommenden ein Bett zur Verfügung zu stellen, müssen die Menschen mitunter auf Fluren und in Büros untergebracht werden. Nach HAZ-Informationen haben Mitarbeiter der Landeseinrichtungen wegen der Zustände bereits mit Streik gedroht.

    „Lage ist herausfordernd“ 😆

    „Von drohenden Streiks kann keine Rede sein“, sagte dagegen ein Sprecher des Innenministeriums.

    In der Tat sei aber die Lage „für alle Beteiligten eine äußerst herausfordernde Situation“.

    Mit der kurzfristigen Verteilung von 3000 Flüchtlingen auf die Kommunen werde Platz geschaffen für weitere Asylbewerber, die bereits vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) angekündigt worden seien, erklärte der Sprecher.

    Wie viele zusätzliche Flüchtlinge die Stadt Hannover unterbringen muss, ist noch unklar.

    „Das ist eine große Aufgabe, die wir bewältigen werden“, sagte Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD).
    Der Anstieg zeige, wie dringlich ein Flüchtlingsgipfel auf Bundesebene sei.
    Erst kürzlich hat der Verwaltungsausschuss des Rates einer Liste mit 29 Standorten für Flüchtlingsunterkünfte zugestimmt.
    Da waren die neuen Zahlen noch nicht eingerechnet.

    Wie stressig die Situation in den überfüllten Aufnahmeeinrichtungen ist, zeigt auch ein Blick in die Polizeistatistik:

    Insgesamt 162-mal wurden Beamte nach Angaben des niedersächsischen Innenministeriums in den vergangenen zwei Monaten zu Einsätzen nach Bramsche, Friedland oder Braunschweig gerufen – das sind zwei bis drei Einsätze pro Tag.

    In den allermeisten Fällen ging es um kleinere Streitigkeiten oder Beleidigungen.
    30 Einsätze hatten aber mit Körperverletzung zu tun.
    Bei einer niedrigen Zahl von Einsätzen handelte es sich um Diebstahls- oder Drogenvorwürfe sowie die Vollstreckung von Haftbefehlen.

    Für Marco Trips, Präsident des niedersächsischen Städte- und Gemeindebunds, ist das Asylsystem in Deutschland zusammengebrochen.
    „Es gibt auf dem Papier einen klaren Ablauf, an den sich aber keiner mehr hält, weil die Ressourcen es nicht mehr hergeben“, sagte er. In den Kommunen drohe das Klima zu kippen.
    Trips forderte den Bund auf, Beamte aus anderen Ministerien für die Bearbeitung von Asylanträgen abzuordnen.

    Hakenkreuze und Brandstiftung
    Mehr Straftaten:
    Auch in Niedersachsen haben die Übergriffe auf Flüchtlingsunterkünfte deutlich zugenommen. Das bestätigte das Innenministerium in ?Hannover der HAZ.

    Wurde 2013 noch keine Straftat im Zusammenhang mit Flüchtlingsunterkünften registriert, so waren es 2014 neun. In diesem Jahr verzeichnete die Polizei schon 19 Fälle.

    Bei den meisten Vorfällen wurden rechtsextreme Parolen oder Hakenkreuze an Wände geschmiert. Schwere Straftaten seien „weitestgehend ausgeblieben“, berichtete das Ministerium.

    Im vergangenen Jahr wurde aber eine im Bau befindliche Einrichtung in Hannover angezündet. Außerdem wurde ein Flüchtling durch den Wurf eines Glases verletzt.
    2015 kam es zu einer versuchten Körperverletzung, als ein unbekannter Täter eine Bierflasche durch ein Fenster werfen wollte. In Lunzenau (Sachsen) haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag ein noch unbewohntes Asylbewerberheim mit Molotow-Cocktails in Brand gesteckt. Menschen wurden bei dem Angriff nicht verletzt.<<

    —————-

    http://christoph-hörstel.de/die-erstaunliche-fluechtlingswelle-echt-oder-wieder-nur-us-gefuehrtes-management-wie-bei-911-terror-is-und-europleite/

    ———————————————-

    http://www.bild.de/regional/dresden/flucht/massenschlaegerei-in-dresdner-zeltstadt-fuer-fluechtlinge-42027848.bild.html

    „Im Moment versuchen wir mit den jeweiligen 'Clanfürsten' zu sprechen. Müssen ihnen erklären, dass so ein Verhalten hier nicht geht“, erklärt Kühnel. 😆

  60. Während der obige „Asylbewerber“ sich augenscheinlich über die Wohnung mit Parkettboden! freut (bei seiner Frau kann man das ja leider nicht erkennen),
    gibt es auch Asylbewerber denen die zugewiesene Wohnung – warum auch immer – nicht gefällt!

    Gefunden bei Zukunftskinder!
    😉

    Asylbewerber sträuben sich gegen Wohnung
    „Weil einem 36-jährigen Asylbewerber und seiner Frau die zugewiesene Wohnung in Esslingen nicht gefällt, sträuben sich die beiden mit allen
    Mitteln gegen eine Unterbringung. Als die Polizei anrückt, legt sich die Frau vor den Streifenwagen.“

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.esslingen-asylbewerber-straeuben-sich-gegen-wohnung.196b6449-4018-4c96-a582-d8b601dddc8a.html

  61. Der bunte Staat,
    der wildfremde, feindselige Schmarotzer futtert
    und eigene Bürger, von denen er lebt, drangsaliert,
    ist wahnsinnig, volksfeindlich und kann nicht lange existieren.
    Irgendwann hat der letzte gesetzestreue Untertan kein Bock mehr darauf.

    Das muss schon dem letzten linksgrünen Idioten eigentlich klar sein.

  62. #64 GundelGaukeley (01. Aug 2015 22:21)

    So ein Fusselbart ist die reinste Kloake:

    http://www.brigitte.de/gesund/gesundheit/bart-hygiene-1243674/

    Aber es hilft alles nichts, die Untersuchungsergebnisse sind eindeutig: Bärte haben nicht nur mehr Bakterien in sich als ein WG-Kühlschrank nach dem Urlaub, die Barthaare sind auch oft Träger von menschlichen Ausscheidungen. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls eine Studie von Mikrobiologen aus den USA. Stichproben in Test-Bärten ergaben nicht nur die bereits erwähnte Bakterien-Konzentration, sondern auch Keime, die man laut Studienleiter John Globic „nomalerweise in Fäkalien findet“.

    http://www.wunderweib.de/leben/mehr-bakterien-in-baerten-als-in-toilette-a314412.html
    Spuren von Kot in Männerbärten

    Eine Studie beweist: Im Bart des Mannes befinden sich mehr Bakterien als in der Toilette – darunter auch Spuren von Kot. Mehr zu ekelerregenden Ergebnissen.

    Mann trägt Bart – einen Vollbart um genau zu sein. Wer heute noch keinen hat, hat vermutlich morgen einen. Oder übermorgen. Oder nie?! Mikrobiologen wollen nun herausgefunden haben, dass sich im Bart des Mannes mehr Bakterien befinden als in der Toilette.

    John Golobic von Quest Diagnostics in New Mexico hat die Bärte von mehreren Freiwilligen genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: erschreckend. In manchen Bärten fand Golobic mehr Bakterien als in der Toilette, darunter auch Spuren von Kot. „Ich bin für gewöhnlich nicht überrascht, doch hiervon war ich es“, so Golobic.

  63. #5 Chrmenn (01. Aug 2015 20:09)

    Ich hätte gerne ein Foto der Unterkunft in 2 Jahren.

    Wenn diese sympathischen Menschen sich in 2 Jahren wieder zum Gruppenfoto aufstellen, wird ein Kind mehr dabei sein. Der Zustand der Scheiß-Wohnung in 2 Jahren ist eher eines der kleinen Probleme.

  64. #38 gonger (01. Aug 2015 21:08)

    Warum muss denn die Elbe noch mehr ausgebaggert werden?
    Wir haben doch schon einen Tiefwasserhafen für das (kleine) Deutschland – den Jade-Weser-Port!
    Der liegt sogar näher für die Schiffe, da müssen die Frachter nicht noch weiter auf der Nordsee und dann noch die Elbe runter bis Hamburg fahren!
    (Also nichts gegen das schöne Hamburg, aber Zeit ist nun mal Geld!
    :mrgreen:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article139552095/Koennen-die-Riesenschiffe-den-Geister-Hafen-retten.html

  65. Gütersloh: Die zweite Turnhalle ist jetzt voll belegt (unbedingt Foto anschauen: nur junge bunte Männer)

    Zweite Notunterkunft ist belegt
    Gütersloh (mn) – Auch die zweite Notunterkunft für Flüchtlinge in Gütersloh ist belegt: Mit dem ersten von vier Bussen kamen am Mittwoch gegen 16 Uhr rund 50 Menschen, die in Deutschland Asyl begehren, an der Sporthalle in Spexard an. Weitere etwa 150 Flüchtlinge folgten nach und nach. (…)

    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/Zweite-Notunterkunft-ist-belegt-c9391994-77cb-40d7-a76c-d3ae85821635-ds

  66. Ich war heute auf dem Flohmarkt Sachen verkaufen. Ich habe alle Käufer nach dem Glauben gefragt. 1 Familie, 3 deutsche Frauen waren Christen und viele viele Männer waren alle Muslime.
    Ich habe Angst.

  67. O.T.
    #24 Babieca (01. Aug 2015 20:30)

    …in HH entladen (neben Antwerpen).

    Genau, zuerst in Antwerpen schon mal halbwegs entladen, denn voll beladen wäre der Frachter ja in der Elbe auf Grund gelaufen!

    Passend dazu:
    #80 Heinz Ketchup (01. Aug 2015 23:58)

  68. Eigentlich will ich so etwas gar nicht lesen, weil es mich zur Weißglut und meinen Blutdruck auf über 200 bringt, wie sich deutsche Behörden kackdreist von diesem Kopfabschneidergesocks VERARSCHEN lassen.
    Es ist ein Trauerspiel, daß solche Fakten dem deutschen Blöd-Michel verborgen bleiben, weil es eben nicht in der BLÖD-Zeitung steht!

  69. @81 Sabineweb
    Du hast (leider) zu Recht Angst. Mir geht es genauso. In Kürze fliegt uns die ganze Scheiße (in Form eines Bürgerkrieges) um die Ohren, weil dieses verfluchte, rückgratlose Gesindel in Berlin immer weiter den Druck im Kessel erhöht. Lange get das nicht mehr gut … Gnade uns Gott.

  70. #76 Burka-Schere (01. Aug 2015 23:33)
    Da siehste Mal, hatte ich doch gar nicht so unrecht.

    Danke für die Info.

  71. Wenn man sich mal so die Antworten auf Fragen besorgter Bürger anschaut,tritt ein Umstand klar zu Tage.
    Die Invasoren werden irgendwo untergebracht,egal wo und in welcher Gegend und dann ist Schluss mit Gutmenschentum oder Integrationsbemühungen.
    Sobald die in Wohnungen vermittelt sind,soll sich dann die Nachbarschaft um diese Asylschmarotzer kümmern,weil von Staates wegen wird sich nichts mehr tun.
    Vielleicht wird der eine oder andere Syrien oder Kontigentflüchtling noch in Sprachkurse ect. von der Arge gepackt,die Hartzindustrie braucht auch dringend mehr Beschäftigung, dann war es dann auch und die können bis zum Lebensende mit dem Hartz Satz leben oder stellen nach Rentenpflichtiger Arbeit,die Hoffnung lebt ja immer,fest,dass sie unter dem Existenzminimum leben und aufstocken müssen,15-20 fehlende Rentenjahre geben halt nicht mehr her….
    Ich glaube diese Perspektiven werden diesen Asylverbrechern auf Dauer auch nicht gefallen,schliesslich ist man doch nach Deutschland gekommen,weil dort Milch und Honig fliessen…
    Wir haben genügend Probleme mit Kinder-und Altersarmut,mit dem Niedriglohnsektor,den kargen Renten ect.
    Alles das, werden diese Invasoren noch am eigenen Leibe spüren können.
    Von wegen Reichtum, bereichern müssen die sich selbst und das wird kommen,schliesslich wartet zu Hause ja eine Horde, die auch versorgt werden will,mit dem guten Euro…

  72. Interessante Zugeständnisse:
    DAS ASYL-SYSTEM IST SCHON KOLLABIERT.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_74918098/hendricks-fordert-sozialwohnungen-fuer-fluechtlinge.html

    „Das System ist schon zusammengebrochen“
    Der Präsident des niedersächsischen Städte- und Gemeindebunds, Marco Trips, sagte der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“: „Das System ist schon zusammengebrochen.“ Es gebe auf dem Papier einen klaren Ablauf, „an den sich aber keiner mehr hält, weil die Ressourcen es nicht mehr hergeben“. Die Menschen kämen ohne Gesundheitsprüfungen in überfüllte Erstaufnahmeeinrichtungen, dann würden sie ohne Asylantrag auf die Kommunen verteilt. „Die Bearbeitung der Anträge dauert unglaublich lange“, sagte Trips.

    Das heißt,
    jeder, aber wirklich jeder, kann ins Land reinspazieren und nachdem er das Zauberwort ASYL ausspricht, wird er ohne jede Überprüfung aufgenommen und versorgt.

    Das gibt es nirgends auf der Welt, sondern nur im bunten Irrenhaus BRD.
    WIR WERDEN VON WAHNSINNIGEN SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE NICHT WISSEN WAS SIE TUN
    und die schon die Kontrolle verloren haben.

  73. Flüchtlinge in Nordrhein-Westfalen
    Schulen und Vereine in NRW vor Sportausfall

    Nordrhein-Westfalen.

    In Nordrhein-Westfalen wird zum Schulbeginn in knapp zwei Wochen angesichts belegter Turnhallen teilweise der Sportunterricht ausfallen oder verlagert. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur in großen Städten. Zahlreiche Turnhallen sind im Juli zu Notunterkünften für Flüchtlinge umgestaltet worden.

    „Wir rechnen damit, dass die Halle länger belegt wird“, sagt Christiane Schmidt, Sprecherin der Stadt GLADBECK. In der Turnhalle einer Gesamtschule sind rund 150 Flüchtlinge untergebracht. Die Stadt sucht Möglichkeiten, Klassen für den Sport in anderen Turnhallen unterbringen zu können. Die Vereine müssen sich ebenfalls behelfen. „Es ist für uns kein Weltuntergang“, sagt Schmidt. In HERNE heißt es zur Belegung: Vier Wochen plus X. Das bedeutet, die Halle, die vier Schulen sowie Sportvereine nutzen, ist auch noch zum Schulbeginn belegt. Wie in Gladbeck gibt es große Außenanlagen. (…)

    http://www.ksta.de/nrw/fluechtlinge-in-nordrhein-westfalen-schulen-und-vereine-in-nrw-vor-sportausfall,27916718,31359912.html

  74. Bisher 88 Kommentare:
    #1 tron-X (01. Aug 2015 19:57)
    Vor was sind die geflohen? Vorm Islam?
    Wohl eher nicht!
    ——————————————————–
    Nicht „geflohen VOR“ sondern ZU: ZUM deutschen Sozialsystem, wo sich ein Moslem-Macho schön ausruhen kann, bevor er zur ISIS überwechselt: 80% aller Moslems in Europa sind ja Sozialhilfeempfänger!

  75. #87 Schüfeli (02. Aug 2015 00:48)

    Hendricks fordert Sozialwohnungen für Flüchtlinge

    Hendricks fordert? Ich hatte bisher immer nur gehört, dass die Moslems fordern. Vielleicht hat sich diese Kampflesbe ja schon unter den Moslems integriert, wer weiß?
    🙄

  76. #9 gonger (01. Aug 2015 20:15)
    Was für ein Gruselpärchen. Wer solche Nachbarn hat braucht keine Feinde mehr.
    —————————————————

    Reinster Kinderschreck: Früher war es Knecht Ruprecht mit der Rute, heute Mehmet mit dem Zauselbart!

  77. #93 ridgleylisp (02. Aug 2015 01:11)

    Solche Typen könnten auch glatt zu Halloween gehen, die bräuchten sich noch nicht mal verkleiden!

    Also ich möchte solchen Typen nicht im Dunklen begegnen!
    🙁

  78. #89 johann (02. Aug 2015 00:50)
    Turnhallen
    #92 Schüfeli (02. Aug 2015 01:11)
    Jugendherbergen

    Reicht nicht!
    Uni-Sportanlage muss auch her:

    „Der gesamte Turnhallenkomplex und die Außenanlage sind für diese Zeit für den Hochschulsport nicht nutzbar“

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/universitaet-duesseldorf-fluechtlinge-werden-in-unisportanlage-untergebracht-aid-1.5275283

    Die Zwischennutzung während der vorlesungsfreien Zeit bedingt den Ausfall von Sportkursen.(…)
    Die Betreuung der Flüchtlinge übernimmt das Deutsche Rote Kreuz.

    http://www.uni-duesseldorf.de/home/startseite/news-detailansicht/article/hhu-unterstuetzt-stadt-bei-unterbringung-von-fluechtlingen.html?cHash=35a7953c3643ac650e26d3d5ce75e15a

  79. auch dieser Fall beweist die perfide Staatsgewalt, mit der gegen die Mehrheitsmeinung des Volkes verstossen wird,

    niemals integrierbare Muslim-Fremdkoerper in renovierte Raeume einquartiert werden, Vollversorgung Taschengeld etc. includet.

    Das Paerchen noch im werffaehigem Alter hat schon 3 junior Muslimas produziert, die baldmoeglichst in dem Geburtenjihadd mit eingreifen koennen.

    Von Not, Verfolgung, Elend sind man diesen Exoten nichts an, sie lachen ueber alle Backen ueber so viel (unverdiente) Grosszuegigkeit die ihnen in einem ehem. christlichen Land, idiologisch, moralisch verkommen, zuteil wird.

  80. Das Merkel will noch mal kandidieren,um ihren Auftrag zu vollenden.Der Islam gehört dann nicht mehr zu Deutschland,
    Deutschland ist dann der Islam!

  81. #96 VivaEspana (02. Aug 2015 02:19)
    #89 johann (02. Aug 2015 00:50)
    Turnhallen
    #92 Schüfeli (02. Aug 2015 01:11)
    Jugendherbergen
    Reicht nicht!
    Uni-Sportanlage muss auch her:

    Erst wenn alle Schulen, Turnhallen und Baumärkte mit Asylanten gefüllt sind,
    alle Parks und freie Grundstücke mit Asylanten-Containern zugepflastert,
    die Bürger bei Zwangseinquartierungen zurückschießen
    und eine wütende Menge mit Mistgabeln durchs Regierungsviertel läuft,
    werden die bunten Idioten kapieren,
    dass es genug ist.

    Aber es wird für sie schon zu spät sein.

    Weissagung des Schüfelis
    (frei nach einem Indianer-Häuptling)

  82. Da stellt sich aber die Frage, wovor flüchtet denn der Rauschebart mit samt seiner Burka Frau und Brut?
    Laut unseren Medien wütet in Syrien der Islamische Staat! Da kann man noch verständnis aufbringen wenn Christen vor diesen Monstern fliehen müssen, in Nigeria flüchtet man vor dem Boko Haram!
    Aber leider sind dies so gewisse Details wie gerade genannt die der Durchschnittsbevölkerung entgehen! Die meisten Schwarzen in Europa sind wohl Moslems!!
    Da merkt man das in denn Medialen Berichterstatungen so richtig getrickst wird! Nur wenige schauen richtig hin und wollen nicht war haben das da etwas nicht stimmt!!
    Aber Hauptsache das Persönliche Glück ist nicht gestört! Und je Selbst Zufriedener, desto besser! Dekatender kann eine Gesellschaft nicht untergehen!! Frei nach der Devise, solange es mir gut geht ist alles gut!! Solange keine Asylanten in mein Haus oder in der Nachbarschaft einquartiert werden ist alles gut!

  83. #98 Istdasdennzuglauben (02. Aug 2015 02:42)
    Das Merkel will noch mal kandidieren,um ihren Auftrag zu vollenden.

    Wenn BRD bis 2017 kollabiert, dann braucht sie keine weitere Amtszeit mehr – sie ist (und hat) fertig.

    Die Chancen dafür stehen ausgesprochen gut:
    http://www.welt.de/newsticker/news1/article144521572/Staedtetag-sieht-noch-viel-Platz-fuer-Fluechtlinge.html

    Er bezog sich dabei auf Äußerungen von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), der angesichts des Anstiegs der Flüchtlingszahlen intern angeblich vor einem „Kollaps“ des Aufnahmesystems für Asylbewerber gewarnt hatte.

  84. #89 johann (02. Aug 2015 00:50)

    „In KÖLN Quelle sind in drei Turnhallen knapp 500 Flüchtlinge untergebracht, nächste Woche kommt eine vierte für 200 Menschen dazu. Zum Schulbeginn werde versucht, den Sportunterricht auf andere Hallen zu verteilen. „Es weichen aber auch Schulen in andere Objekte aus, zum Beispiel Fitnessstudios, Kletterhallen oder Tanzschulen“, sagte der stellvertretende Leiter des Amtes für Wohnungwesen, Josef Ludwig. Dies werde dann von den Schulen selbst organisiert und aus schulischen Mitteln bezahlt. „Es wird auch Unterricht ausfallen müssen.

    Man könnte natürlich auch mal wieder mit den Blagen rausgehen. Trimm-Dich-Fit in Wald und Flur, wie in den 70ern 🙂
    http://www.sulzfeld.de/uploads/pics/trimm-dich_jpg_800x500_q95.jpg

  85. #102 Suppenkasper (02. Aug 2015 03:28)

    „Es wird auch Unterricht ausfallen müssen.“

    Wieso ausfallen lassen? Da die meisten Schulen ja im Netzwerk „Schule-ohne-Rassimus-Schule-mit-courage“ sind, kann man doch die Stunden für Schulsport entsprechend umwidmen.
    Dann stehen eben statt drei Stunden Sport drei Stunden Willkommenskultur-Unterricht auf dem Programm. Vor allem die Schülerinnen werden sicher gerne bei den Flüchtlingen gesehen, wenn sie passende „Projekte“ mit Mufls u. a. durchziehen. Vielleicht gibt´s ja auch demnächst „creditpoints“ für sowas, die man schon aufs kommende Bätschelerstudium anrechnen lassen kann, etwa im Studiengang „Flüchtlingspädagogik“ an der FH Duisburg-Marxloh oder auf der Campus-Universität München-Ost…..

  86. #13 -munin- (01. Aug 2015 20:18)

    -OT-

    Großbritannien befürchtet Nahrungsmittelknappheit wegen der ‚Flüchtlings’probleme am Eurotunnel:
    http://www.breitbart.com/london/2015/08/01/britain-facing-food-shortages-thanks-to-calais-migrant-crisis/

    Das ist echt die Nachricht des Tages. England aushungern, der alte Traum kontinentaler Angreifer. Der Kaiser hat’s nicht geschafft, Adolf hat’s nicht geschafft, aber die Fusselbärte und Maximalpigmentierten schaffen das. Wenn Churchill das wüsste, ich schrei mich weg.

  87. „Viele sprechen Englisch und manche auch schon Deutsch“, ergänzt die Sozialarbeiterin Elena Stoll.“

    Deutsch JA KLAR nicht alle sind ausnahmen wie die heulbjen worauf sie mit dieser aussage anspielen will !

    Moslems srechen meistens nur Arabisch und Türkisch damit sie ihren Kloran verstehen. alles andere ist nicht interessant, sieht man ja an den viele beispielen hier^^

    englisch sprechen überwiegend afrikaner !

    zu dieser familie da oben kann man nur sagen SOFORT RAUS AUS DEUTSCHLAND

  88. Ich denke, bei denen gibt’s keine Homosexuelle. Warum wohnt der mit einem Ninja (es gibt ja bekanntlich nur männliche Ninjas) und offentsichtlich adoptieren (oder entführten) Kindern zusammen ? Bin verwirrt….

  89. Wenn es mir nebenan mal zu bunt werden sollte, werde ich Hundehalter. Rottweiler, Dobermann, Schäferhund, große Dogge o.ä. und werde auch Nachbarn von der Notwendigkeit der Hundehaltung überzeugen.

  90. Merke: Wenn neben Dir „die Burka“ einzieht, werde kreativ und zeige Deinen Widerstand.

    Dabei aber auch die nicht vergessen, die dafür verantwortlich sind, dass „die Burka“ überhaupt einziehen konnte!!!

  91. Der Till der Schweiger baut jetzt sein eigenes „Vorzeige-Fluechtlingsheim“ fuer illegale und Schmarotzer.
    Dann kann er ruhiger schlafen, wenn er uns Schaden zufuegt!

  92. Der Verfasser wettert gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und spart nicht mit Kritik an der Landkreisverwaltung. […]

    —————-

    Welche Flüchtlingspolitik?
    Tagtäglich werden durch die Handlanger der Politik die deutschen Gesetze gedehnt, verbogen und gebrochen.

    Es ist kein „Wettern“, wenn man darauf aufmerksam macht. Es ist auch nicht unberechtigt, Burka-Trägerinnen und Fusselbärte als überprüfungswürdig anzumahnen. Es geht um das Wohl der Gemeinschaft, um die Unversehrtheit friedlicher Menschen. Da muss man, wenn man sich so deutlich auf der Seite von radikalen Verbrechern, Vergewaltigern und Mördern positioniert, die eine oder andere Nachfrage eigentlich in Kauf nehmen. Jedenfalls sollte das in einem souveränen Staat, der seine Verantwortung gegenüber den Deutschen ernst nimmt, so sein.

  93. #111 Der boese Wolf (02. Aug 2015 09:26)

    Die Kinder können Einem leid tun. Was sagt das Jugendamt dazu?
    ——————-

    Das Jugendamt wird sagen, dass der Islam endlich in der MItte Deutschlands angekommen ist.

  94. Wieso sind die nicht nach Kuwait oder Saudi Arabien?

    Weil die keine Flüchtlinge aus anderen (islamischen) Ländern aufnehmen.
    Mit der offiziellen Begründung, dass dadurch die Innere Sicherheit und Stabilität gefährdet wird.
    Kein Witz!

  95. Die Schuldigen: der Vorgauckler auf Bellevue, IM Hosenanzug Erika und die ganze linksversiffte politische Blase der Altparteien.

    Ziel: Deutschland von innen zu zerstören ..

  96. Na mal gucken, ob da bei Auszug auch der Mieter renovieren und zahlen muss… rhetorische Frage, die Antwort lautet natürlich: nein.

  97. Oh wie schoen & Alleinerziehende bekommen Wohngeld & Kindergaertenzuschuesse gestrichen, weil ihre WOhnung 1,3 qm zu gross ist & hier wird fleissig in die Salafistenszene investiert!

  98. Bei uns müssen die sozial schwachen ujnd teilweise auch die Rentner, Flaschen sammeln, damit sie die Grundbedürfnise des Lebens abdecken können.

    Wenn ich so etwas sehe wie in dem PI Artikel dann bekomme ich das Kalte Grausen, vor unseren kranken und dekadenten Politiker, die meinen aus irgendwelchen krankhaften Schuldgefühlen, die ganze Welt helfen zu müssen.

    Dabei sollten sich die Politiker um unsere zuvielen sozial uind veramten Schwachen kümmern.

    Das wäre notmalerweise ihre Aufgabe!
    Das eigene Volk ist denen scheinbar völlig egal.
    Hauptsache der Deutsche Michel geht brav seiner Arbeit nach und zahlt tücchtig Steuern, damit unsere zwabghaft krankewn Politiker und deren Medien, tüchtig dass Geld ausgeben können, was überwiegend von tüchtig arbeitenden Dewutschen Steuerzahlern kommt.

  99. Sorry!
    „Zuviele falsche Fehler 🙂

    Dabei sollten sich die Politiker um unsere zuvielen sozial verarmten Schwachen kümmern.

    Das wäre notmalerweise ihre Aufgabe!
    Das eigene Volk ist denen scheinbar völlig egal.
    Hauptsache der Deutsche Michel geht brav seiner Arbeit nach und zahlt tüchtig Steuern, damit unsere zwanghaft handelnden Politiker und deren Medien, tüchtig dass Geld ausgeben können, was überwiegend von tüchtig arbeitenden Deutschen Steuerzahlern kommt.

  100. #17 franz anders (01. Aug 2015 20:20)

    Liebe Leute ,damit die Deutschen sich nicht beschweren und den Mund halten ,trotz dass sie wütend sind , hat man zwei Paragraphen konstruiert .Der erste „Volksverhetzung “ und der neuste „Hassparagraph“. Die Gesetzgeber arbeiten eindeutig gegen das eigene Volk .
    ——————

    Der neue Hassparagraph baut auf der UNO-Resolution 16/18 auf. Diese wiederum wurde Anfang dieses Jahrhunderts von den islamischen Staaten eingebracht. Heute ist sie in vielen westlichen Ländern schon seit längerem ratifiziert und in eigenen Gesetzen umgesetzt, z.B. in Frankreich und GB. Ich glaube, auch in Schweden und Belgien.

    In GB gibt es immer wieder Fahndungsaufrufe gegen Menschen, die öffentlich etwas gegen Moslems sagen, selbst wenn sie nur darüber schimpfen, dass ihnen einer in der U-Bahn auf den Fuß getreten hat. Der härteste Fall, von dem ich gehört habe, hat dazu geführt, dass eine Frau, die in der U-Bahn ihre Meinung sagte, in den Knast gesteckt wurde und das Sorgerecht für ihre 4jährige Tochter verloren hat.
    Die USA haben den Hassparagraphen auch schon eingeführt, aber etwas abgemildert. Allerdings haben die einen Präsidenten, der quasi sagt, dass jeder, der etwas gegen „den Propheten“ sagt, sein Feind sei.

    Ich denke, die Sache mit dem Hassparagraphen wird viele neue Stellen im deutschen Gerichtswesen schaffen, weil die Moslems sofort und ohne Ende klagen werden.

    Ich wage zu bezweifeln, dass er in irgendeinem der fast 60 islamischen Länder ratifiziert oder sogar umgesetzt wird. Allerdings habe ich dazu keine Info.

  101. Der Rauschebart freut sich schon darauf, dass er bald auf diesem Parkettboden ein Feuerchen anzünden und einen halal-Braten grillen wird. Bekanntlich freut man sich hierzulande, wenn die Asylis ihre „Kultur“ mitbringen.
    Macht aber gar nix, der deutsche Steuerzahler finanziert doch gern die Renovierung alle halben Jahre.

  102. #74 Heinz Ketchup

    Einfach unglaublich!

    Der städtische Mitarbeiter rief die Polizei. Nachdem die Beamten die Wohnung ebenfalls begutachtet hatten und keinerlei Mängel feststellen konnten, legten sie dem 36-jährigen nahe, sie zu beziehen. Darüber offensichtlich unzufrieden, stellten sich der Mann und seine Frau nun vor den Streifenwagen, um die Beamten am Wegfahren zu indern.
    Weitere Diskussionen verliefen erfolglos. Schließlich warf die 33-Jährige ihre Tasche unter den Streifenwagen, legte sich vor das Auto und stellte sich bewusstlos. Ihr Mann schrie daraufhin herum, der Streifenwagen habe seine Frau überrollt. Die Polizei alarmierte den Rettungsdienst, welcher die völlig unverletzte Frau zur Untersuchung und Beobachtung in ein Krankenhaus brachte. Erst danach beruhigte sich die Situation – und schließlich bezog der 36-Jährige mit seinen Kindern die Wohnung.

    —-
    Was für ein undankbares, freches Gesindel!
    Wahrscheinlich hat die Wohnung keinen whirl-pool oder sie vermissten den aus ihrem Bungalow in Nigeria gewohnten Meerblick!

    Viele Deutsche wären froh, ihnen würde so eine Wohnung angeboten, doch die Neger-Asylis
    stellen natürlich höchste Ansprüche. Je mehr man für die tut, je mehr man denen entgegenkommt, desto unverschämter wird diese Mischpoke.
    Dazu noch das Schmierenstück, sich unter ein Polizeiauto zu werfen, wenn der deutsche „Nazi“ nicht gleich pariert.
    Das alles lernen die bei den linken Deutschen-hassenden Einpeitschern mit ihrem dämlichen refutschies-welcome-Geplärre.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.esslingen-asylbewerber-straeuben-sich-gegen-wohnung.196b6449-4018-4c96-a582-d8b601dddc8a.html

  103. Es kotzt mich an .. wie und warum sind die alle bloß so Asyl und Flüchtlings besoffen ?
    In Potsdam ist es ähnlich, nicht das Potsdam schon rot genug ist, aber hier werden auch niegelnaglel neue Wohnungen Flüchtlinge , und Asylforderer vergeben …
    Solange die Immobilen der Stadt gehören, kann man da auch nichts unternehmen .. aber das wird immer knapper mit städtischen Grundstücken und Projekten.

    Die Asyl und Flüchtlings Mafia hat Deutschland voll im Griff. Kirchen und Wohlfahrtsverbände verdienen sich dumm und dämlich ..

    Aber wer soll diesen ganzen Wahnsinn bezahlen ? das ist der Michel der knüppelt und so gerade über die Rudnen kommt. Damit u.a,. die LampedusaNeeger um 15 Uhr schön Bier trinken können.

    Das wird noch ganz schlimm hier, glaubt mir ….. es wird gewaltig knallen und ich wünsche mir, das die ersten die es trifft rot grüne Gutmemenschen sind

  104. #11 Alex68 (01. Aug 2015 20:16)

    Neue Burkas braucht das Land … Mein Gott, was für ein Wahnsinn! Manchmal glaube ich echt, ich bin im falschen Film hier.

    Leider nicht nur falscher Film, sondern komplett falsches Filmstudio! Welche/r Wahnsinnige quatiert solche Leute hier bei uns ein, während wir Kurden ausbilden um solche Leute zu bekämpfen???

Comments are closed.