hoecke_suhl2Ich warte. Ich warte nach dem Fanal von Suhl auf die sonst reflexartig abgesonderten Worte der Betroffenheit und des Bedauerns der Altparteienpolitiker sowie der Vertreter der sogenannten gesellschaftlich relevanten Gruppen. Ich warte wohl vergeblich.

Ich bin nicht betroffen. Denn wenn ich betroffen wäre, würde ich mich den Spielregeln der real existierenden Betroffenheitsdiktatur in diesem Land unterwerfen. Aber ich spiele nicht nach den Regeln der Deutschlandabschaffer. Ich sage es ganz deutlich: Die Gewalt, die von jungen, muslimischen Glaubensfanatikern gegen Polizisten, deren Einsatzfahrzeuge, Wachmannschaften, Journalisten, Suhler Bürger und friedliche Asylsuchende ausgeübt wurde, ist unentschuldbar. Wer sich so aufführt, hat mit Sicherheit keine Verfolgung und Gewalt in seiner Heimat erdulden müssen. Wer sich so aufführt, ist kein Flüchtling. Wer sich so aufführt, hat sein Gastrecht verwirkt. Diese Menschen müssen unser Land verlassen – und zwar sofort!

Mit unserem Wissen und unserem Willen müssen wir AfDler nun auf den Straßen und Plätzen dieser Republik dauerpräsent sein. Wir müssen unser Volk über die Hintergründe einer aus dem Ruder laufenden Einwanderungsdynamik aufklären. Und wir dürfen keinen Zweifel daran lassen, daß alle Altparteien über Jahrzehnte eine Politik betrieben haben, die das finis germaniae jetzt wahrscheinlich werden läßt. Ich habe das gestern in meiner Rede im Rahmen des von der Thüringer AfD-Fraktion in Suhl veranstalten Bürgerforums in ein Bild gefaßt: „Die einen erhöhen die Temperatur noch, bei den anderen ist das Wasser lauwarm. Bei den einen geht es deshalb schneller, bei den anderen dauert es etwas länger. Das Ergebnis ist dasselbe: Die Altparteien – egal ob tiefrot, rot, grün oder schwarz – lösen unser Deutschland auf wie ein Stück Seife unter einem warmen Strahl Wasser!“

Wir brauchen den Mut zur politischen Botschaft. Und wir dürfen ihn haben, denn im Gegensatz zu den Symptompolitikern der Altparteien zeichnen sich unsere Konzepte durch eine fundierte Ursachenanalyse, finales Denken und Zukunftswillen aus. Das von der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag vorgelegte Konzept zur Asyl- und Einwanderungspolitik, das wir in den nächsten Wochen und Monaten in zahlreichen Bürgerforumsveranstaltungen in Thüringen vorstellen werden, ist der Beleg dafür. Und es ist die Grundlage einer deutlichen Ansage in diesem zentralen Politikfeld: 51 Prozent für die AfD = 100 Prozent Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern!

(Facebook-Eintrag von Björn Höcke, Fraktionsvorsitzender der AfD im Thüringer Landtag)


» Das Positionspapier der Thüringer AfD-Fraktion zur Flüchtlings-, Asyl- und Einwanderungspolitik kann hier eingesehen werden.
» Auch der AfD-Bundesvorstand hat vor kurzem ein Positionspapier zur Asyl- und Flüchtlingsproblematik veröffentlicht.

image_pdfimage_print

 

192 KOMMENTARE

  1. nachdem die AfD sich ihres zahnlosen und rückgratlosen Professors entledigt hat, ist die AfD, unter der Parteiführung von Frau Petry, zu meiner letzen Hoffnung geworden. Meine letzte Hoffnung, das völlige Chaos einer unfähigen und unwilligen Regierung (wenn man die Politdarsteller überhaupt so nennen kann) zu verhindern!

  2. Bravo Herr Höcke! Seit dem der Lucke und seine U-Boote aus der AfD raus sind, wird mir diese Partei immer sympatischer! Herr Höcke ist einer derer, die Klartext reden und klare Kante zeigen in der AfD! Beim Projekt „51%“ bin ich dabei. 🙂

  3. Bald wird es Krawalle wie in Suhl überall in Deutschland geben.
    Wann die ersten Deutschen gelyncht werden ist nur eine Frage der Zeit. Unsere Politiker der Blockparteien werden dabei natürlich rigoros auf Seite der Eindringlinge stehen und das eigene Volk verraten.

    Hier noch passend zum Thema der friedlichen und hochqualifizierten Fachkräfte:
    http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Goettingen/Themen/Fluechtlinge-in-der-Region-Goettingen/Massenschlaegerei-im-Lager-Friedland

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Goettingen/Themen/Fluechtlinge-in-der-Region-Goettingen/Fluechtling-aus-Friedland-freigesprochen

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Goettingen/Themen/Fluechtlinge-in-der-Region-Goettingen/Streit-um-Essen-und-Bekleidung-im-Lager-Friedland

  4. Die AfD hat Zukunft!

    Da können die faktisch gleichgeschalteten Blockparteien mit ihrer uneingeschränkten Monopol-Medien-Herrschaft sich auf dem Kopf stellen und weiter lügen, dass sich die Balken biegen.

    Die Wahrheit siegt langfristig immer über die Lüge dieser billigen Propaganda-Presse! Diese Erfahrung musste auch das SED-Regime in der ehemaligen DDR machen. Und diese Erfahrung werden auch die Blockparteien-Politiker im wiedervereinigten Deutschland machen.

    Oder wie sagte es Abraham Lincoln so treffend.

    Man kann ein Volk nur auf Zeit belügen und betrügen. Aber niemals auf Dauer!

    🙂

  5. Höcke ist ein Hoffnungsträger der AFD, ein sehr kluger Kopf.
    51% auf Bundesebene und dieser Albtraum wäre sehr schnell vorbei.

  6. #4 badeofen (22. Aug 2015 08:24)

    Diese Dämlichkeiten sind tatsächlich noch zu toppen, nämlich mit

    vom ZDF mit „NIPPEL STATT NAZIS“!
    Halt endlich deine Große Fresse, Oliver Hassknecht!
    Es ist nur noch peinlich; Deutschland, das Land der Dichter und Denker?

    „Aktion „Nippel statt Nazis“ mischt Facebook auf

    Warum entfernt Facebook jedes Bild, auf dem eine nackte Brust zu sehen ist, lässt aber Hass-Kommentare gegen Flüchtlinge stehen? Die „heute show“ ruft deshalb zum Protest auf. Das Motto der Aktion: Nippel statt Nazis. Und das ist wörtlich gemeint.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Medien/Netzwelt/ZDF-heute-show-attackiert-Facebook-Nippel-statt-Nazis

  7. So lange es in Deutschland noch möglich ist seine Meinung zu sagen mache ich davon gebrauch:

    Ich bin gegen die unkontrollierte und unbeschränkte Masseneinwanderung aus der Dritten Welt nach Deutschland.

    Und nein, ich bin kein Nazi. Nur ein Bürger der diesen ganzen Irrsinn kritisiert.

  8. Bis 2017 kann man eigentlich nicht mehr warten.

    Die AfD sollte die Asylkritiker in Heidenau, Freital, etc direkt vor Ort unterstützen !

  9. Ja richtig, aber wo bleibt die verlangte „Aufklärung über die Hintergründe“? Hier müßte die AfD konsequent und sachlich die Brüsseler Politik zur Abschaffung der Nationalstaaten und Kulturen zwecks Errichtung einer Diktatur im Sinne globaler Wirtschaftsinteressen beim Namen nennen – dazu fehlt leider (noch?) der Mut. Stattdessen arbeitet man sich an der Propaganda-Strategie und -Sprache des Systems ab. Traurig, denn es ist fast schon zu spät.

    https://www.youtube.com/watch?v=IHfwVYlqfTc

  10. #12 Templer

    Und nein, ich bin kein Nazi.

    Damit begeben Sie sich in die Defensive. Wozu? Gehen Sie in die Offensive und nennen Sie die real existierenden Nazis, wie Korannazis, Grüzis, Antifanazis und andere. Dann können Sie den Nazispieß umdrehen und selber sagen: „Nazis raus!“ Die dummen Gesichter, die Sie dann ernten sind allein schon ein Genuss.

  11. Wer sich so aufführt, hat sein Gastrecht verwirkt. Diese Menschen müssen unser Land verlassen – und zwar sofort!

    Absolut! Wenn das mal umgesetzt würde, wäre schon viel gewonnen!
    ________________________________________________

    München: Streit am Hbf eskaliert
    „Am Dienstagmorgen, gegen 02:45 Uhr, entwickelte sich eine verbale Auseinandersetzung zu einer handfesten Prügelei zwischen einem 35-jährigen Nigerianer und zwei Männern aus Rumänien. Nach ersten Erkenntnissen soll einer der Rumänen dem 35-Jährigen nach einer Diskussion ins Gesicht geschlagen haben. Danach wurde er geschubst, sodass er zu Boden ging, woraufhin er nochmals getreten wurde. Als umstehende Passanten schlichten wollte, kam es zu einer weiteren körperlichen Auseinandersetzung – in welcher Schwere ist allerdings unklar. Die Bundespolizei konnte nach kurzer Fahndung die beiden Rumänen stellen. Der 35-jährige Geschädigte erlitt durch die Schläge leichte Verletzungen im Gesicht. Außerdem stürzte er auf eine Glasscherbe, weswegen er sich eine leicht blutende Wunder an der Hand zuzog.“ http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.taeter-schnell-gefasst-brennpunkt-hauptbahnhof-streit-eskaliert.358378ae-67a8-4742-9434-1930ed466632.html

    Harpstedt/Dünsen: Haftbefehl gegen 31-Jährigen
    „Außer Lebensgefahr ist der 23-jährige Sudanese, der im Umfeld des Harpstedter Bahnhofs mit mehreren Messerstichen verletzt und notoperiert worden war. „Sein Zustand ist stabil“, sagte Andre Wächter, Pressesprecher. Polizei und Staatsanwaltschaft bestätigten, dass auch der Tatverdächtige, der in Dünsen festgenommen worden war, aus dem Sudan kommt. Gegen ihn ist Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen worden. Der Tatverdächtige und das Opfer kennen sich – so zumindest der bisherige Ermittlungsstand. Weitere Einzelheiten gaben Polizeiinspektion und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemitteilung aus ermittlungstaktischen Gründen nicht preis.(…)“ http://www.kreiszeitung.de/lokales/oldenburg/harpstedt-ort52257/messerattacke-auch-verdaechtige-kommt-sudan-vorwurf-versuchter-totschlag-opfer-ausser-5341945.html

    Landshut: Missbrauchs-Prozess
    „Dem beim LKA als Informatiker beschäftigten und suspendierten Beamten wirft die Anklage drei Fälle des sexuellen Missbrauchs, in einem Fall in Tateinheit mit Vergewaltigung von Schutzbefohlenen vor; denn zunächst ist nicht geklärt, ob das zur Tatzeit 14-jährige Mädchen seine Tochter, eine Adoptivtochter oder eine Nichte ist. Jedenfalls soll er sie bei drei Gelegenheiten sexuell missbraucht haben. Zum Prozessauftakt hatte der gebürtige Kameruner, der inzwischen die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, die Vorwürfe vehement zurückgewiesen, er habe sich höchstens „Grenzverletzungen” vorzuwerfen, weil er sich einmal zu ihr ins Bett gelegt habe, „um ihr etwas von ihrer Mutter zu erzählen.” Ansonsten habe er sich nichts vorzuwerfen, sehe sich im Rahmen des „Scheidungskrieges” als Opfer eines Komplotts der restlichen Familie.(…)“ http://www.wochenblatt.de/nachrichten/landshut/regionales/LKA-Beamter-44-Auch-leibliche-Toechter-missbraucht-;art67,322818

    FFM: Zwei Kilogramm Kokain im Bauch
    „Weil er mit der rekordverdächtigen Menge von mehr als zwei Kilogramm Kokain im Magen auf dem Frankfurter Flughafen aufgegriffen wurde, ist ein 49 Jahre alter Mann aus Afrika am Freitag in Frankfurt zu drei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Der Angeklagte hatte 106 Behälter mit einem Durchmesser von jeweils zwei Zentimetern geschluckt, „ungewöhnlich groß und ungewöhnlich viel”, sagte der Vorsitzende Richter. Die Maschine mit dem Angeklagten kam aus Nigeria, wo auch der Auftraggeber saß. Er habe bereits 4 000 Euro Kurierlohn „auf die Hand” bekommen und sollte nach seiner Rückkehr weitere 2 000 Euro erhalten, sagte der Angeklagte. Mit dem Geld habe er eine Herzoperation seiner Ehefrau finanzieren wollen. Das Gericht wertete das Geständnis und das große gesundheitliche Risiko strafmildernd.“ http://www.fnp.de/rhein-main/Zwei-Kilogramm-Kokain-im-Bauch-geschmuggelt;art1491,1551133

  12. Gut gebrüllt, Löwe!
    Alexander Gauland hat es auf einer Tagung der SWG in Hamburg auf den Punkt gebracht: Man muss diese Leute abwählen! Alles andere ist zwecklos.
    Also tretet der AfD bei, sobald der Rest der Lucke-Fraktion verschwunden ist und unterstützt diese Partei mit Geld und euren Wahlstimmen! Gemeinsam sind wir stark!

  13. Björn, warte weiter! 2017 wird kommen – wie jedes andere Jahr auch – und wird gehen wie jedes andere Jahr auch. Wird sich was ändern? Nein, wird sich nicht! Das deutsche Volk ist erstaunlich dumm; so viel Naivität und Weltfremdheit gibt’s sonst nirgends auf der Welt. Ok, vielleicht (noch) in Schweden. So lange es mir gut geht – Hartz IV, kaltes Bier und so etwas wie eine „Frau“ vorhanden ist -, ist alles super. So sieht’s aus.

    Deutschland wird untergehen, rettet euch so lange ihr noch könnt!

  14. Es kann doch nicht sein, dass im Links-Rot-Grün regierten Thüringen rechtswirksam beschiedene Abschiebungen nicht vollzogen werden, nur weil es nicht in das Weltbild der Linken Deutschlandabschaffer passt. Es müsste hier auf dem Klageweg eingeschritten werden.

    Weiterhin muss es immer wieder erwähnt werden, dass das heute Asylrecht seinen Ursprung in den Nachkriegsjahren des zweiten Weltkrieges hat. Niemand dachte zu dieser Zeit daran, dass durch Migration ein totaler Exodus des afrikanischen Kontinents stattfinden würde.

    Deutschland kann die Bevölkerung Afrikas hier nicht aufnehmen, die müssen endlich lernen ihr eigenes riesiges Land zu nutzen, statt die Nutzung unsere Infrastruktur zu fordern.
    Das Asylrecht muss schnellstens angepasst werden um jedem Armuts- und Wirtschaftsmigranten zu signalisieren, dass Deutschland keinen Platz hat und die Reise dorthin sich nicht lohnt. Wir müssen aber gleichzeitig zeigen, dass wir bereit sind beim zivilen Aufbau in armen Ländern zu helfen und unsere größtmögliche Unterstützung beim ausschalten von Menschenschändern und Terroristen geben. Aber auch hier haben unsere beschämenswerten Politiker von DIE LINKE bis Links-CDU bislang auf ganzer Linie versagt. Deutschlands Hilfeleistung und Unterstützung an unsere französischen Nachbarn im Kampf gegen Islamisten in Afrika ist einfach nur peinlich. Hätte die Politik dort in den vergangenen Jahren mehr getan, wäre Afrika stabiler und wir müssten jetzt nicht Milliarden in die Asylindustrie pulvern um mit den Folgen des Asyltsunamis zurecht zu kommen. Dazu bräuchten wir aber eine starke Bundeswehr, aber auch dort haben zu Guttenberg, de Misere, und jetzt von der Leyen seit vielen Jahren nur versagt. Alleine dass in einem so wichtigen Ministerium wie dem der Verteidigung die Minister gewechselt werden wie die Unterwäsche, spricht doch für sich und zeigt wo die Ursache zu suchen ist.

  15. Die Gewalt, die von jungen, muslimischen Glaubensfanatikern gegen Polizisten, deren Einsatzfahrzeuge, Wachmannschaften, Journalisten, Suhler Bürger und friedliche Asylsuchende ausgeübt wurde, ist unentschuldbar. Wer sich so aufführt, hat mit Sicherheit keine Verfolgung und Gewalt in seiner Heimat erdulden müssen. Wer sich so aufführt, ist kein Flüchtling.

    Hinzuzufügen wäre noch:

    Die Gewalt, die von einem Buch ausgeht, das sich Koran nennt, ist unentschuldbar. Wer an diese Inhalte glaubt und die damit verbundene Apartheid lebt, hat in Deutschland/Europa nichts verloren.

  16. #18 von Politikern gehasster Deutscher (22. Aug 2015 08:43)
    Hat die AfD nicht selbst Moslems in ihren eigenen Reihen sitzen?
    ———————————-

    Es gibt hier sicher genug „Papier“-Moslems, die die Entwicklung hier genauso argwöhnisch sehen wie die meisten hier. Die meisten dieser Leute wollen sicher auch ein Deutschland, wie es einmal war, mit verschiedenen Parteien, einer freien und sozialen Marktwirtschaft und einer freien differenzierten und nicht gleichgeschalteten Presse. Diesen Leuten gilt es nicht vor den Kopf zu stoßen.

  17. @#18 von Politikern gehasster Deutscher (22. Aug 2015 08:43)
    Mir ist da nur ein Mohamedaner bekannt, der soweit ich weiß, mit Lucke, die Partei verlassen hat!

  18. Endlich mal ein Statement, das auch eines ist. Was ich vor allem herauslese: es geht nicht gegen die Flüchtlinge, die ein Recht darauf haben, hier sein zu dürfen, sondern um die Untätigkeit und Unentschlossenheit von Politik und Verwaltung, geltendes Recht durchzusetzen!

    Und gegen die Mantren von Ministern und Medien, die Versprechungen machen, die niemals eingehalten werden können! Und die Unruhen von morgen provozieren (werden)!

  19. #21 Wnn (22. Aug 2015 08:49)

    Hinzuzufügen wäre noch:

    Die Gewalt, die von einem Buch ausgeht, das sich Koran nennt, ist unentschuldbar. Wer an diese Inhalte glaubt und die damit verbundene Apartheid lebt, hat in Deutschland/Europa nichts verloren.
    ______________________________________

    Hinzuzufügen wäre weiter:

    Wer dieses todbringende Buch nicht aus Europa verbannt, gehört in keine Regierung. Wir wollen keinen Faschismus in Europa. Schickt alle Faschisten heim in ihre Höhlen.

  20. Mutige und richtige Ansage! Super Herr Höcke! Und sie sollen wissen: Es sympathisieren viel, viel mehr Menschen hier im Lande mit Ihnen, als es den Eindruck macht. In vielen Köpfen vollzieht sich ein Umdenken von Willkommenskultur zu Einwanderungsstopp. Die gegenwärtigen und künftigen Ereignisse wie diese werden das verstärken.

    Für alle diejenigen, die die bedingungslose, erzwungene und chaotische Masseneinwanderung im Deckmantel der Asylpolitik, wie sie jetzt praktiziert wird, ablehnen, ist nur die AfD die richtige Partei.

  21. Gerade die Tageszeitung gelesen und schon wieder bedient…..:-(
    Erst das Feuer, in unserem Bürgerhaus, nach einer Woche Unterbringung von 125 Einreisenden und jetzt in der zweiten Woche sind die ersten Krätzefälle festgestellt worden.
    Ich hoffe, bei den Gutis juckt es schon.
    Gleich darunter ein anderer Artikel, gleiches Thema:
    Unsere Stadt erwartet weitere 450 Einreisende.
    Prima!
    Noch mehr Arbeit für meine Bekannte bei der Diakonie.
    Und ganz groß auf dem Titelblatt:
    Immer mehr abgelehnte Asylbewerber in NRW
    Überraschung!
    Konsequenzen: Keine.

  22. „Wer sich so aufführt, ist kein Flüchtling. Wer sich so aufführt, hat sein Gastrecht verwirkt. Diese Menschen müssen unser Land verlassen – und zwar sofort!“ – Als ob jeder auch nur halbwegs normale Zeitgenossen das nicht ebenso sieht. Wer dem nicht zustimmt, dem kann ich mittlerweile noch nicht mal mehr Unwissenheit, Naivität u. Gutmenschlichkeit zuschreiben, sondern schlicht Absicht, Niedertracht u. schier unbeschreibliche Idiotie.
    (Allerdings verweigere ich mich dem Wörtchen Gastrecht, denn niemand hat das Recht sich irgendwo bzw. bei irgendwem als Gast zu gerieren.)

    Die nächsten Bürgerkriege stehen an: Chemnitz bekommt weitere 1.800 u. Zwickau 700 Eroberer!
    http://www.radiochemnitz.de/nachrichten/lokalnachrichten/landesregierung-erhoeht-zahl-der-fluechtlingsplaetze-1158106/
    http://www.freiepresse.de/LOKALES/ZWICKAU/ZWICKAU/Zwickau-sucht-den-Asylheim-Standort-artikel9280290.php

  23. HILFERUF!
    Ich beabsichtige ein Buch über Staaten zu schreiben welche nach dem Eindringen der SShariaanbeter friedlich geblieben sind.
    Da es mir trotz jahrelanger intensiver Suche nicht gelungen ist auch nur ein einziges nach der SShariainfizierung friedfertig verbliebenes Land zu entdecken bitte ich um Eure Mitthilfe!
    Falls Jemand ein SShariaverseuchtes und trotzdem demokratisch, rechtsstaatlich und wirtschaftlich stabil gebliebenes Land kennt teile er es mir bitte mit!
    Danke!

  24. Das überzeugt alles nicht.

    – keine Aussage zur Residenzpflicht

    – keine Aussage zu kriminellen Asylbewerbern

    Für verhaltensauffällige Asylbewerber (zB Randalierer), islamistische Asylbewerber (Terrorgefahr!) oder kriminelle Asylbewerber (zB Dealer) müssen geschlossene Einrichtungen (weit weg von den Städten) her und zwar schnell.

    Diese Gruppen von Asylbewerbern dürfen nicht frei in unseren Städten herumspazieren!

    Wieviele Frauen müssen noch vergewaltigt werden?
    Wie oft muss Jennifer Rostock noch überfallen werden?

    Die Dealer im Görlitzer Park in Berlin und anderswo lachen sich kaputt über die deutschen Behörden.

    Schluss mit der 100%igen Willkommensdiktatur!

    Wirklich Schutzbedürftige und die deutsche Bevölkerung müssen endlich effektiv geschützt werden!

  25. #18 von Politikern gehasster Deutscher
    Bei der AfD kommt es nicht auf die Herkunft an (Hardware), sondern welches Betriebssystem man im Kopf hat (Kultur)!
    Jemand mit Nachname Pirinci etc. und der gelebten Geisteshaltung sind herzlich willkommen und MITBÜRGER bzw. Deutsche. Die giftgrünen Selbsthasser sind in wirklich keine Deutschen, sondern geisteskranke Sonderlinge.

  26. #5 badeofen (22. Aug 2015 08:24)

    Suhl hielt sich kaum einen halben Tag in den Medien. Und wo es thematisiert wurde, da wurde verharmlost, schöngeredet und schlichtweg frech gelogen.

    Wollen wir Wetten zu Heidenau abschließen?

  27. #17 Der boese Wolf (22. Aug 2015 08:43)

    Sie haben Recht!

    Man sollte eher sagen:“Ich bin kein Meinungsnazi wie die rotgrünen Gutmenschen-Deppen! Ich lasse auch andere Meinungen zu!“

    🙂

  28. #19 Suppenkasper (22. Aug 2015 08:46)

    Das mit dem Kameruner LKA-Beamten (!) ist mal wieder eine typische Geschichte: Neger heiratet Deutsche, macht ihr vier Kinder, parallel dazu werden weitere Neger importiert, die Deutsche hilft kräftig beim Betrug und Dokumentefälschen, alle Neger kreuz und quer verwandt, und gef… wird durch den Vater alles – von Ehefrau über leibliche Töchter bis Nichten – , was nicht bei drei auf dem Baum ist.

    …denn zunächst ist nicht geklärt, ob das zur Tatzeit 14-jährige Mädchen seine Tochter, eine Adoptivtochter oder eine Nichte ist. (…) Die 46-jährige Noch-Ehefrau des Beamten – die Scheidung ist noch nicht rechtskräftig – berichtete, dass man sich 1994 in einem Leipziger Krankenhaus, in dem sie als Krankenschwester arbeitete, aber zu der Zeit Patientin war, kennen gelernt habe.

    Aus der 1996 geschlossenen Ehe seien vier Kinder hervorgegangen. Als junges Paar sei man 1997 in Kamerun gewesen und habe dort dann auch die spätere Adoptivtochter kennen gelernt und schließlich auch nach Deutschland mitgenommen. Bei ihr, so stellte die 46-Jährige klar, habe es sich um die Tochter einer älteren Schwester ihres Ehemannes gehandelt. Um sie nach Deutschland mitnehmen zu können, sei getrickst worden: Ihre Geburtsurkunde sei vernichtet worden und eine neue mit ihrem Ehemann als Vater erstellt worden. In Deutschland, so räumte die Krankenschwester sogar ein, habe sie eine falsche eidesstattliche Versicherung abgegeben, bestätigt, dass ihr Mann der Vater des Mädchens sei.

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/landshut/regionales/LKA-Beamter-44-Auch-leibliche-Toechter-missbraucht-;art67,322818

  29. Endlich mal ein Politiker, der den Willen des Volkes ernst nimmt. Es ist doch mittlerweile unerträglich was die Versager der CDU uns hier in Deutschland zumuten.

    Wer ist eigentlich dieser de Maiziere, dass er sich anmaßt, sich vor die Kamera zu stellen und nach Art und Weise eines Kompaniechefs eine Ansprache an das Deutsche Volk zu halten —wir müssen das jetzt gemeinsam anpacken dann schaffen wir die Herausforderung mit den Flüchtlingen—Es kann doch nicht sein dass wir Deutsche uns so einen geistigen Müll anhören müssen.

    Wir haben uns keiner Herausforderung gestellt unser Land wird maßgeblich von Illegalen Einwanderern überrannt, da ist es nicht angesagt Hilfe zu leisten sondern Abwehr, so wie es jetzt in Mazedonien geschieht.

    Es ist ja nicht nur der Horror durch die Asylanten der jeden Tag im TV zu sehen ist, wir haben hier in Deutschland ja auch mit der wachsenden Alltagskriminalität zu kämpfen.
    Gerade wurde gemeldet, dass die Diebstähle (Handtaschen etc.) in diesem Jahr um 20% gestiegen sind, der Grund dafür ist das Erstarken osteuropäischer und arabischer Banden die immer dreister in Deutschland unterwegs sind. Über diese Sachen wird ja kaum noch geredet, weil sich alles nur noch um Asyl dreht. Die Diebe können diese Ablenkung derweil gezielt ausnutzen.

  30. Oh es gibt sie doch noch die AfD?

    Über diesen Aufruf wird in der üblichen Presse sicher nicht berichtet, denn dass passt nun so gar nicht ins ideologisch verbohrte Konzept unserer LÜGENPRESSE!
    Aber man muss dem AfD Recht geben, solche Leute gehören sofort abgewiesen, denn das sind Islamisten der übelsten Sorte, wahrscheinlich sogar vom IS!

  31. Wenn ein Gewaltverbrecher, Räuber, Mörder, Vergewaltiger, Totschläger und Terrorist vor der Polizei zu uns flüchtet ist er doch genau genommen auch ein Flüchtling!
    Aber verdient der auch unseren Schutz.
    An den Marodeuren in SUHL sehen wir wie effectiv die africanischen Staaten ihre Zuchthäuser und Irrenanstalten Richtung DEUTSCHLAND geöffnet haben.
    Und verstehen nun warum unter den Invasoren, außer geplant zu uns gebrachter HUREN, keine jungen Frauen sind!
    Die könnten in den ASÜLFORDERERANSTALTEN überhaupt nicht vor Vergewaltigung geschützt werden!
    Wenn schon die Reinemachfrauen, die den Jungburschen den Dreck weg machen müssen, Personenschützer benötigen!

  32. Holte sich Biedermann „nur“ seine Brandstifter ins Haus, so sind wir längst „toleranter“: es müssen schon die eigenen Mörder sein, darunter geht nix.

    Nun liegt das Problem ab in erster Linie bei der Heimtücke, der Niedertracht und dem Verrat durch „Volksvertreter“ am eigenen Volk; hier muss das Volk ansetzen, um diesem üblen Spuck ein Ende zu bereiten; erst danach kann eine rigorose Abschiedskultur implementiert werden.

  33. ja schön gebrüllt löwe,ist das der seehofer der afd?
    leider ein schrecklicher einzelfall der adf?

  34. Ich bin betroffen. Sehr betroffen!!

    Nicht im Sinne von theatralischer, gutmenschlicher Krokodilsherumtränerei sobald das Wort „Flüchtlinge“ fällt. Nein, bei diesem widerlich verdreherischem Wort krieg ich mittlerweile das kalte Kotzen!

    Ich bin betroffen, da ich ausgehend von einem natürlichem Tod, noch 50-60 Jahre in einem Land leben muss, welches jetzt schon kollabiert.

    Ich bin betroffen, da mir hier von den Medien (man entschuldige mir meine derbe Ausdrucksweise) höhnisch ins Gesicht gepisst wird.

    Ich bin betroffen, weil ich einige Altersgenossen erleben muss, die diese Pisse schlucken und auf Knien nach mehr bitten.

    Ich bin betroffen, weil ich erst langsam, jetzt immer rasanter vertrieben werde. Man schränkt sich schon ein, weiß, wo man allein nicht langgehen darf. Welche Lokale man besser meidet. Zu welchen Uhrzeiten 10-15 köpfige gewaltdürstende Primitivindividuenhorden nach einzelnen Spaziergängern Ausschauh halten. Ich lasse Wertgegenstände zu Hause.

    Ich bin betroffen, weil ich jetzt gezwungen bin, Pfefferspray und ähnliche legalen Waffen bei mir zu tragen. Dies hat mich bei einem Überfall mal echt gerettet, als ich es ins Rund der mich umlagernden sprühte.

    Ich bin betroffen, weil ich mich stets um weibliche Freundinnen Sorge. Sie mit dem KFZ abhole, um sie nach Hause, durch heikle Stadtteile zu bringen, da sie aufgrund nicht gut bezahlter Jobs grad mal ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Geht meins kaputt, siehts bei mir genauso aus.

    Ich bin betroffen, weil ein junger, eigentlich friedlicher Mensch dazu gezwungen wird, etwas zu tun, was er nie wollte. Zu hassen.

    Hassen, wütend sein, der schon die Fäuste ballt, sieht er diese heuchlerischen Politfressen, ihre Medienhuren, die dummen Toleranzheuchler, die nur fordern können, wessen Konsequenzen sich fernab ihres Heimes und Geldbeutel abspielen.

    ICH BIN BETROFFEN, WEIL DIESER STAAT EIN TOLLES LAND UND EINE TOLLE KULTUR VERNICHTET, WELCHE ICH TROTZ VERSUCHTER UMERZIEHUNG UND EINSTMALS MITSCHREIENDEM ELTERNHAUS ZU SCHÄTZEN UND VERMISSEN GELERNT HABE!

    Eure Giftlehre ging nicht auf und ich bin froh für jedes „Ja, was du sagst stimmt“ bei meiner Generation (22-30) sorgt bei mir für Hoffnung.

    Aus Angst wird Wut, aus Wut wird Hass, danach macht ihr die Büchse der Pandora auf. Und dann solltet ihr zum Mond reisen, Volksvernichter!

  35. Das Dumme ist nur: Gute Politik besteht nicht nur aus Abschiebung von Sozialschmarotzern.

    Auch die zum Gähnen langweiligen Nichtaufreger-Ressorts wollen besetzt werden. Und zwar idealerweise mit fachkompetenten Kräften (also nicht gerade mit Panzerursel, die wohl nur an für sie gänzlich ungeeigneter Stelle sitzt, weil die amtierende der zukünftigen Bundeskanzlerin unter Frauen eins auswischen wollte).

    Daran sollte man vor allem denken, bevor man bei den Wahlen seine Stimme Irgendwem gibt.

    Manchmal scheint mir insbesondere der Ossi (der Negerhasser per se) in dieser Hinsicht nach wie vor gefährlich naiv zu sein. Als besonders anfällig für Politiker, die vor allem jenen „Recht-hat-er!“-Reflex auszulösen wissen.

    Aber was haben diese Typen sonst noch auf dem Kasten? Wie werden sie ihr Land regieren, wenn sie das Asylantenproblem erstmal schnell und unbürokratisch gelöst haben? Ich vermute mal, dass dann schnell neue Sündenböcke her müssen, um vom eigenen Unvermögen in Regierungsfragen abzulenken.

    Im lokalen Bereich lässt sich das Gesagte übrigens ganz gut trainieren, indem man seine Stimme niemals irgendwelchen Oberstudienräten und Kabarettisten gibt (um die Unfähigsten der Unfähigen zu nennen), sondern immer Leuten aus dem arbeitenden Mittelstand – vornehmlich denen, die hauptberuflich das Tragen von Verantwortung gewohnt sind.

    Auf lokaler Ebene gibt es bei der CDU, neben Schwätzern, die sich vor allem vor der Lokalredaktion der Tageszeitung aufzuspielen wissen, übrigens noch echt gute Leute, die das Herz am rechten Fleck tragen! Richtung Berlin dünnt sich das auf ganz natürliche Art mehr und mehr aus.

    Was oben ankommt, sind vor allem die korrupten Ellenbogentypen und deren Wasserträger, Arschkriecher und Speichellecker.

    Ich hasse meine altehrwürdige Volkspartei dafür, dass sie mich geradezu zwingt, bei der nächsten Bundestagswahl taktisch AfD zu wählen!

  36. #5 badeofen (22. Aug 2015 08:24)
    „Demonstration in Heidenau: Straßenblockade gegen Flüchtlinge“
    Man beachte den größten Teil der Leserkommentare. Immer das gleiche monotone Geblöcke. Und für solche Leute soll ich meinen Arsch hinhalten?
    http://meta.tagesschau.de/id/102061/demonstration-in-heidenau-strassenblockade-gegen-fluechtlinge
    +++++

    Man beachte die Uhrzeit,in der diese Kommentare verfasst wurden. Das waren evtl. Trolle oder Moslems
    Die Kommentare sogar in der WAZ werden immer lauter. Auffällig, wie hoch die „geistige Mauer“ ist, die doch viele Deutschen von der Meinungsäußerung abhält, sobald er sein Land in Gefahr sieht.
    Ich wundere mich jetzt nicht, warum ständig Nazidokus in den Sendern läuft
    Konditionierung, oder,?

  37. Zu dem generell immer wieder geäußerten „echte Flüchtlinge sind willkommen“: Auch da ziehe ich den Kreis inzwischen ganz eng. „Syrische Bürgerkriegsflüchtlinge“ gehören generell nicht dazu, den geköpften syrischen Chefarchäologen hätte ich liebend gerne in Deutschland in Sicherheit gewußt.

    Ich dulde also persönlich nur noch moderne, westlich orientierte Leute, die den mentalen Anschluß ans 21. Jhd. haben – und deshalb, wegen ihrerer modernen Denke, in Primitivkulturen rund um den Globus verfolgt werden. Bei denen ist mir die Herkunft juckegal.

    Für den Rest – also alle, die nicht Monogamie, Gewaltfreiheit, Religion ist Privatsache, Toleranz, Ächtung von Selbstjustiz, Frauen als Individuen statt Besitz, individuelle statt Rudelmentalität, klare Unterscheidung zwischen dein und mein, Gespräch und Höflichkeit statt Gewalt – verinnerlicht haben, bleiben die Grenzen und das Schlaraffenland, daß auf genau diesen grundlegenden Verhaltensweisen baut – geschlossen.

    D.h.: verfolgte Sunniten bitte nach Saudi, verfolgte Schiiten bitte in die IRI, Neger, die „ein besseres Leben suchen“ bitte im großen Afrika ein besseres Leben suchen; und mit Christen, nunja, tue ich mich auch zunehmend schwer, denn viele aus Afrika und Islamien sind so dermaßen arachaisch, daß ich sie auch nicht haben möchte. Jesiden will ich z.B. nicht in Deutschland, auch wenn sie mörderisch durch den IS verfolgt werden. Kaum in Ruhe in Deutschland, entfalten auch Jesiden ihr eigenes archaisch-mörderisches Verhalten. Hier oft genug behandelt.

    Armenien wäre für Christen z.B. auch ein lohnendes Ziel…

  38. Gut dass es so Leute wie Herrn Höcke gibt. Es macht mir ein kleines bisschen Hoffnung. Wenn alle, die Deutschland nicht abschaffen wollen die AFD wählen
    könnte noch nicht alles verloren sein. Die Chance ist zwar gering, aber zumindest eine Chance. Ohne eine
    wählbare nationalkonservative Partei ist es in 10- 20 Jahren mit Deutschland aus und wir sind nur noch eine kleine Minderheit im Vielvölkerstaat Buntland.

  39. Mutti Merkel wird wohl spätestes Ende nächsten Jahres (mit Sicht auf BT Wahl 2017) den Aslyhahn abdrehen. Bis dahin ist die Wut auf Rot-Grün maximal und gleichzeitig wird der AFD Wind aus den Segeln genommen.

    Man sollte die Bürger auf dieses perfide Machtspielchen hinweisen.

  40. Heute in Bonn:

    Großdemo von „Refugees welcome“:

    „Solidaritätsdemo mit dem Verletzten aus dem Paulusheim“ (der „traumatisierte“ Neger, der Heimbwohner und Polizei mit zwei Messern attackiert hatte, daraufhin von den Polizisten angeschossen wurde und der sich wegen schwerer Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten muss).

    „Bleiberecht (und Wahlrecht) für alle Asylbetrüger!“

  41. AfD weiter so!

    Flüchtlingsproblematik verdrängt Sicherheitsthemen

    Solche Probleme spielen in der Staatskanzlei derzeit kaum eine Rolle. Die Regierung fährt auf Notsparmodus. Das Flüchtlingsthema drängt, da bleibt einiges auf der Strecke – vor allem die Sicherheit.

    Viele Kommunen kommen mit den Notunterkünften nicht mehr nach. Jede Woche muss das Land 5000 neue Zuwanderer verkraften. Gut 40 Prozent stammen vom Balkan. Ihre Chance auf einen Asylstatus geht gegen null. Die NRW-Gemeinden behelfen sich mit Zeltlagern, Turnhallen in Schulen oder Containerdörfern.

    „Flüchtlinge sind genauso Menschen wie Schüler auch“

    Die klamme Stadt Bergheim will die Helen-Keller-Schule für lernbehinderte Kinder zu Gunsten von Flüchtlingen räumen. Die Eltern der 75 Schüler reagieren entsetzt: „Das kann doch nicht sein, dass unsere Kinder nun Flüchtlingen weichen müssen“, empört sich die Schulpflegschaftsvorsitzende Daniela Rösing

    http://www.focus.de/politik/deutschland/politik-und-gesellschaft-nrw-in-hoechster-not_id_4850396.html

    http://www.blu-news.org/2015/08/20/afd-demonstriert-gegen-asylpolitik/

  42. Erst wenn die deutschen Frauen mehrheitlich gegen die unkontrollierte Masseneinwanderung sind, erst dann wird sich die Stimmung ändern und wirklich etwas dagegen getan.

  43. 28 aristo (22. Aug 2015 08:58)
    #21 Wnn (22. Aug 2015 08:49)

    Hinzuzufügen wäre noch:

    Die Gewalt, die von einem Buch ausgeht, das sich Koran nennt, ist unentschuldbar. Wer an diese Inhalte glaubt und die damit verbundene Apartheid lebt, hat in Deutschland/Europa nichts verloren.
    ______________________________________

    Hinzuzufügen wäre weiter:

    Wer dieses todbringende Buch nicht aus Europa verbannt, gehört in keine Regierung. Wir wollen keinen Faschismus in Europa. Schickt alle Faschisten heim in ihre Höhlen.

    Und das noch:

    Wer in Deutschland dieses todbringende Buch verharmlost oder nicht darauf hinweist, wieviel Unglück damit schon in die Welt kam, muss zu Erkenntniszwecken als Christ probehalber Asyl beantragen in Ländern, wo der Islam an der Macht ist.

  44. #21 Bamboocha

    Pessimismus ist nicht hilfreich. Im Gegenteil, Pessimismus demotiviert und schadet. Schadet anderen und sich selbst. Pessimisten verwechseln auch noch Pessimismus mit Realismus. Pessimismus ist auch noch ungesund, kann sogar Krebs verursachen und fühlt sich auch noch scheixxe an.

    Optimisten packen die Sache an. Und wissen, auch ein langer Weg beginnt mit immer dem ersten Schritt. Erfolg ist ganz wesentlich eine Frage des Nichtaufgebens und der geduldigen Beharrlichkeit.

  45. #45 Toetet Allah (22. Aug 2015 09:20)

    Gestern in den ARDDR Lügenthemen:
    – 60% finden, dass Deutschland noch mehr „Flüchtlinge“ aufnehmen kann. Also entweder die Deutschen sind maximal verblöded, oder diese Umfragen sind gnadenlos gefälscht. Ich hoffe mal Letzteres

    Wenn sogar Leser dieses Blogs an die theoretische Möglichkeit wahrheitsgetreuer Umfragen, Wahl- auszählungen und Politikeraussagen glauben, was glauben dann wohl die Einfältigen, die sich nur aus den Lügenmedien „informieren“? Traurig, traurig. Gute Nacht, Demokratie und Freiheit! Wir sind in der EU-Diktatur angekommen.

  46. #38 Lucius
    „Wollen wir Wetten zu Heidenau abschließen?“
    Brauch ma nich, allet klar. 🙂 🙂

  47. Gestern gab es in der Mainzer Allgemeinen Zeitung diesen Kommentar zum Thema Suhl des stellvertretenden Chefredakteurs:

    (..)Diese Artvon Gewalt ist zu ahnden. Wobei physische und psychische Ausnahmezustände, wenn sie bei Flüchtlingen vorherrschen, im Einzelfall als strafmildernd in Betracht kommen. (..) Nicht die allergeringste Nachsicht darf es dagegen geben, wenn Neonazis Flüchtlingsheime anzünden. Rassenhass hat das Land schon einmal in den Abgrund getrieben.

    Davon abgesehen, dass mir kein einziger bestätigter Fall bekannt ist, wo Rechte Asylbewerberheime angezündet haben, schafft es der Journalist, aus Suhl die Nazikeule zu stricken und schon mal härtere Strafen für Rechte und mildere für Asylanten zu fordern. Nicht schlecht!

  48. #45 Toetet Allah (22. Aug 2015 09:20)

    Gestern in den ARDDR Lügenthemen:
    – 60% finden, dass Deutschland noch mehr „Flüchtlinge“ aufnehmen kann.

    Das Ding war Volksvereimerung pur. 1251 Leute per Tel. befragt, 60 % davon, also 750,6 Leutz für „mehr Flüchlinge“. Diese 750,6 Hanseln sind dann „die Mehrheit der Deutschen“.

    Lächerlich!

  49. > #63 KDL (22. Aug 2015 09:47)

    Unerträglich, dieser Kommentar – dass 60% davon überzeugt sind, dass wir mehr Flüchtlingen aufnehmen (müssen, können), ist solcher Verblendung geschuldet.

  50. Die AfD Bayern ( http://www.afdbayern.de ) hat seit kurzem ein ausgezeichnetes Flugblatt (JA zu Asyl ! NEIN zu Missbrauch und Rechtsbruch ! ) – einfach bestellen und verteilen ! Ich bin bereits mit 1000 Exemplaren dabei.

  51. Nicht umsonst wollen die Slowakei keine Moslem als Flüchtlinge oder Asylanten haben. Wenn es Rot-Rot-Grün-Schwarz das ernst, muß man annehmen das es dene Ihre Stasi ist. Dann muß gegen die Moslem und Ihren politischen Arm genauso demonstrieren wie die DDR Bürger 1989/1990 gegen SED und STASI.

  52. #25 FrankfurterSchueler (22. Aug 2015 08:53)

    Es gibt hier sicher genug „Papier“-Moslems, die die Entwicklung hier genauso argwöhnisch sehen wie die meisten hier. Die meisten dieser Leute wollen sicher auch ein Deutschland, wie es einmal war, mit verschiedenen Parteien, einer freien und sozialen Marktwirtschaft und einer freien differenzierten und nicht gleichgeschalteten Presse. Diesen Leuten gilt es nicht vor den Kopf zu stoßen.

    ———————————-

    Meine persoenliche Erfahrung und Erfahrung sonst besagt etwas ganz anderes:
    Diese leben oft davon, dass Muslime bevorzugt werden und schleimen sich hoch im System.

    Gleichzeitig benehmen sie sich wie Vorbild Mohammad, die luegen, betruegen, mobben alles was kein Muslim ist (besonders die voellig schutzlosen Einwandrer zweiter Klasse).

    Die tun alles, um persoenliche Vorteile zu erlangen und Islam zu foerdern (um dadurch wiederum mehr Vorteile zu erlangen) fuer die andre bezahlen muessen.

    Muslime ueben einen Alltagsterrorismus aus, fuer den viele von uns nicht-Muslimen teuer bezahlen mussten, aber niemand will davon wissen und sie koennen deshalb nicht bestraft werden.
    Dieser Sonderstatus der Muslime muss abgeschafft werden.

    Und natuerlich sehen Muslime mit Besorgnis, wenn Muslime anderer Kultur und Herkunft sich hier breitmachen. Und hat schon mal jemand einen solidarischen Muslim gesehen? Ich nicht.

    Hier in Norwegen ist alles von Shia unterwandert und die ueben hier ihren Allatgsterrorismus aus.

  53. #41 Babieca

    was nicht bei drei auf dem Baum ist.

    Ich habe mir angewöhnt, die etwas schärfere Variante zu benutzen: „… was nicht bei zwei auf dem Baum ist.“

  54. KRITISCHE FRAGEN ZUR MASSENEINWANDERUNG AN DIE KANZLERIN

    http://direktzu.de/kanzlerin/messages/gefahren-der-unkontrollierten-massenzuwanderung-62036

    http://direktzu.de/kanzlerin/messages/wachsender-unmut-in-der-bevoelkerung-zur-fluechtlingsthematik-61916

    BITTE WEITER ABSTIMMEN!

    Ich fände es übrigens toll, wenn jemand noch eine Frage „Was tut die Bundesregierung, um uns im Zusammenhang mit der aktuellen Zuwanderung nach Deutschland vor IS-Terroristen zu schützen?“ formulieren würde.

    Dabei kann man auf den Weltartikel verweisen:
    http://direktzu.de/kanzlerin/messages/wachsender-unmut-in-der-bevoelkerung-zur-fluechtlingsthematik-61916

    Ebenso kann man auf die mangelnde Registrierung in Rosenheim verweisen:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/1000-fluechtlinge-an-einem-tag-bundespolizei-ueberlastet-fluechtlinge-ziehen-ohne-gespeicherte-fingerabdruecke-weiter_id_4810130.html

    Und auf die Festnahme des mutmaßlichen IS-Terroristen in Ludwigsburg:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article144855187/Mutmasslicher-IS-Terrorist-versteckt-sich-in-Asylheim.html

    Da ich bereits eine Frage an die Kanzlerin gestellt habe, wäre es schön, wenn jemand anders das formulieren würde. Mag das jemand übernehmen? Dann bitte hier im Blog melden, damit nicht 10 Leute auf einmal die Frage schicken.

  55. #57 Milli Gyros (22. Aug 2015 09:43)

    Die spinnen komplett! Dieser durchgeknallte Messer-Neger aus Guinea ist mörderisch gefährlich – eine in Afrika vollkommen normale Verfassung dank, öhm, „anders“ verdrahteter Hirne – und die finden das toll!

    Hier etwas Hintergrund: Negerkumpel über seinen Fast-Mörder und trotzdem Kumpel:

    http://www.express.de/bonn/express-sprach-mit-opfer-des-messermanns-diallo—wir-muessen-freunde-bleiben–,2860,31388352.html

    RAUS!

    ————————–

    #69 Der boese Wolf (22. Aug 2015 09:54)

    was nicht bei zwei auf dem Baum ist

    :))))

  56. Ein Sprichwort unter „Flüchtlingen“ macht die Runde:

    „Suhlen in Suhl -oder anderswo im bunten Land-?

    Nichts einfacher als das; es braucht nur die Zauberworte „Asyl, Asyl“ und schon kriecht die verbrecherische Polit-Clique heran und liest jeden Wunsch von den Lippen ab zum Schaden des eigenen Volkes“.

    Mit dem Zusatz: „Du dummes deutsches Nazi-Schwein, lass mich in dein Land hinein“, bekommt sofort jeder „Flüchtling“ auch noch die Mitgliedschaft einer jeden „Volks“-Partei angedienert.

  57. OT:

    Derweil ist der Geburten-Djihad im vollen Gange.

    Ist es nicht süß? In Deutschland werden wieder mehr Babys geboren. Siehe Lügel-Artikel:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/geburten-in-deutschland-so-hoch-wie-seit-13-jahren-nicht-a-1049236.html

    Das ist doch klar; warum arbeiten gehen, dann so ist es doch viel einfacher, wenn man pro Kind Kohle kassieren kann vom Amt über den Dummmichel finanziert, die Wohnung wird auch vom Staat bezahlt. Und das schlimme ist, der deutsche finanziert den Untergang des Abendlandes munter weiter, statt endlich die Notbremse zu ziehen.

  58. #51 von Politikern gehasster Deutscher

    Moslem ist Moslem, das stimmt. Aber die gemeinten sog. „Papiermoslems“ sind defacto keine Moslems mehr und haben innerlich längst abgeschworen. Offiziell kann das u.a. lebensgefährliche Konsequenzen haben.

  59. Endlich ist die AFD auch für mich 100% wählbar geworden. Seit Lucke weg ist, zeigt die AFD Zähne und etabliert sich als ECHTE politische Alternative, die gegen Multikulti, Islamisierung und die „Verwässerung“ des deutschen Volkes, vorgeht.

  60. Wieso werde ich eigentlich dauernd moderiert? Das nervt. Ist das jetzt das Dankeschön für meine kleine Spende?

  61. Und natuerlich sehen Muslime mit Besorgnis, wenn Muslime anderer Kultur und Herkunft sich hier breitmachen. Und hat schon mal jemand einen solidarischen Muslim gesehen? Ich nicht.

    Ich schon, aber nur für ihresgleichen. Christen werfen sie bei der Überfahrt schon über Bord und einige Christen gehen lieber wieder zurück als im Lager Mohammedaner auszuhalten.

    http://www.bild.de/politik/inland/fluechtling/salafisten-in-berlin-helfen-nur-muslimischen-fluechtlingen-42132888.bild.html

  62. Höcke ist ein Haudegen in der Politik wie einst Franz J. Strauss, immer gerade raus und Eier in der Hose!!!

  63. Diese Politgang mit ihren Lügenmedien verweigern dem mündigen deutschen Bürger mittlerweile alles, was die DDR Blockparteien und Adolf Hitler ihren Bürgern auch verweigert haben.

    Durch die fortgesetzte Verleumdung des nicht Maingestreamten Bürger als braun wird das deutsche Volk gespalten.
    – Also verweigert man dem Deutschen Vaterland die EINIGKEIT!!!

    Nichtanwendung von geltendem Recht (zB Einschränkung von Informations- und Meinungsfreiheit, Bestimmung über Einreise für Füchtlinge und andere Ankömmlinge, die fortwährende Aushöhlung unseres Grundgesetzes und die Verweigerung einer gesamtdeutschen Verfassung, usw)
    – Also verweigert man dem deutschen Vaterland jegliches RECHT!!!

    Sämtlicher Blockparteien verweigern jegliche Anerkennung und Umsetzung des Bürgerwillens
    (breiteste und durch zahlreiche Vorschriften heimtückische Verweigerung von Volksabstimmungen, weitestgehende Verleumdung der Christnheit als Fundamentalisten, und nicht zuletzt die Umsetzung von EU-Gesetzen, usw)
    – Also verweigert man dem Vaterland auch noch jegliche FREIHEIT!!!

    Das was wir heute als Politik haben ist der denkbar schlechteste Ersatz für Adolf Hitler und Erich Honecker!!!

  64. Politisch korrekt ist:

    „Diese Menschen mit ihrer Kultur, Herzlichkeit und Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle“

    Prof. Maria Böhmer. Ex-Integrationsbeauftragte von der merkelschen Halbmond-C*DU

  65. #71 Wo genau ist der Link bitte? Ich komme nur auf die Hauptseite, aber wo gibt es den Flyer zum Downloaden?

  66. @ #5 badeofen (22. Aug 2015 08:24)
    „Demonstration in Heidenau: Straßenblockade gegen Flüchtlinge“
    Man beachte den größten Teil der Leserkommentare. Immer das gleiche monotone Geblöcke. Und für solche Leute soll ich meinen Arsch hinhalten?

    Ohne diese Demonstration bewerten zu wollen, wurde ich doch hellhörig, da die Polizei Tränengas eingesetzt hat.

    Mal ehrlich, wann hat die Polizei das letzte Mal Tränengas gegen eine linke Demonstration -egal wie gewalttätig sie war- eingesetzt?

    Linke läßt man, egal bei welchem Gewaltpegel, ziehen und rechte werden mit Tränengas behandelt.

  67. Leider werden sich eher CDU/CSU und Linke/Grüne zu einer Koalition zusammenschließen bevor die AfD an die Macht kommt.
    Dto. wenn rot-rot-grün an die Macht wolle ( das können die jederzeit, der Linke Bartsch arbeitet darauf hin ) und hätte CDU-Merkel allein keine Mehrheit, würden die aber selbst wenn die AfD auf 5,0 % käme niemals mit ihr koalieren wollen sondern freiwillig die harten Oppositionsbänke drücken.

    Also etwa so wie in Österreich oder Schweden.

  68. Habe gehört heute findet in Hamburg durch Salafisten wieder mal eine Koranverteilung statt.

    Ich frage mich wie die Salafis reagieren würden, wenn man Interesse zeigt, sich einen Koran nimmt und anschließend seinem Hund den Hintern damit abwischt oder eine geballte Ladung Rotz darin entsorgt.

    Wahrscheinlich wird man dann selbst verurteilt wegen Verletzung religiöser Gefühle. Obwohl die Islamisten selbst, nirgendwo Rücksicht nehmen auf die Weltanschauung anderer, geschweige denn, deren religiöse Gefühle.
    Im Gegenteil Andersgläubige werden ermordet und gefoltert. Deshalb ist es eine Schande, dass diese Schrift in Hamburg verteilt werden darf.

  69. OT

    SCHEIN-FLÜCHTLINGE VERWÖHNEN!

    Lokalnachrichten Kreis Gütersloh Langenberg; 22.08.2015 9:53
    „“Suche nach Wohnraum für Flüchtlinge
    Langenberg (gl)

    Die Vorteile des Leverkusener Modells liegen auf der Hand: In Privatwohnungen und -häusern untergebrachte Flüchtlinge(SCHMAROTZER) genießen(!) fern jeder Lagersituation Privatsphäre und werden – so auch die Hoffnung der Langenberger Verwaltung – schneller in die Strukturen der Gemeinde integriert…

    Die Konkurrenz ist groß auf dem heimischen Immobilienmarkt. Jetzt mischt auch die Gemeindeverwaltung Langenberg mit. Sie sucht Quartiere für 120 Flüchtlinge(NICHTSNUTZE)…

    Aufgrund der durch Bund und Land nochmals kurzfristig angehobenen Zuweisungsquoten von Asylbewerbern(-FORDERERN) und Flüchtlingen(INVASOREN) aus Krisenregionen sucht die Gemeinde Langenberg dringend geeignete Räumlichkeiten.

    LEBEN NACH ISLAM-ART!

    Die Menschen haben Gelegenheit, abseits von Kontrolle und Massenversorgung ein weitgehend normales Leben zu führen. Gleichwohl bringt die dezentrale Unterbringung auch Probleme mit sich: Die Situation auf dem Wohnungsmarkt ist angespannt.

    Deshalb sucht die Gemeindeverwaltung nun mit einem öffentlichen Aufruf nach zu mietenden Immobilien für die Menschen (UND KRIMINELLE), die vor Not, Krieg und Verfolgung (KNAST UND VERANTWORTUNG) fliehen.„

    BÜRGERMEISTERIN MEINT MÜSSEN

    Die Kapazitäten der bisher angemieteten Wohnungen sind bereits erschöpft, so dass nun dringender Bedarf besteht“, heißt es in einer Mitteilung von Bürgermeisterin SUSANNE MITTAG:
    http://susanne-mittag.de/index.php?article_id=42

    FREMD-KULTUR-VERBREITUNG!

    Die Verwaltung hat sich zum Ziel gesetzt, die Flüchtlinge(WOHLGENÄHRTEN) möglichst in kleinen Wohnungen über das Gebiet der Kommune verteilt unterzubringen.

    „Große zentrale Einheiten sind sowohl für die Asylsuchenden als auch für die Nachbarschaft nicht wünschenswert“, sagt Mittag. Die derzeitige Situation „ist für uns alle sehr belastend“.

    DEUTSCHE MÜSSEN MÜSSEN MÜSSEN!

    Dennoch müsse und wolle man sich Verantwortung stellen und den Flüchtlingen(EROBERERN) aus den Krisenregionen ein Dach über den Kopf geben. Auch sollten sie unterstützt werden, sich in der Gemeinde zurechtzufinden…

    MIET-GARANTIE

    +++„Eine regelmäßige Mietzahlung und eine ordnungsgemäße Übergabe der Räumlichkeiten an den Vermieter nach Vertragsende werden zugesichert…

    BUNGALOWS FÜR SCHMAROTZER!

    +++Gleichzeitig könne man sich auch durchaus vorstellen, Ein- oder Zweifamilienhäuser zu erwerben…

    DEUTSCHE HELFT HELFT HELFT!

    Wer geeigneten Wohnraum bereitstellen kann, wird gebeten, sich an die Langenberger Gemeindeverwaltung unter Telefon…““
    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/langenberg/Suche-nach-Wohnraum-fuer-Fluechtlinge-befadde9-bde9-4e43-82ab-2b8bdd9292fb-ds

    WAS BRAUCHEN DIE ASYL-FORDERER?

    EINE ABSPECK-KUR FÜR DIE UN-KULTUR:

    REAL-SATIRE: NIL-PFERD-ALARM!
    http://www.gn-online.de/Nachrichten/Meppener-spenden-zahlreiche-Fahrraeder-fuer-Fluechtlinge-v4431.html

    (Anm. d. mich)

  70. Die Hoffnung stirbt zuletzt – ein klares Statement eines klugen Kopfes.
    Warum kann niemend aus den Altparteien klar denken?

    Die 51% wären auch mein Wunsch, hoffentlich wacht ein größerer Teil der Deutschen auf und erkennt die Machenschaften unserer Volksverräter. Dann dürfte dem ja nichts im Wege stehn.

  71. Ich bin ein Verehrer von Höcke und stehe zu der AfD von Frau Petri. Ich danke PI für den Beitrag, da ich sonst, seit dem ich vom Facebook ausgeschlossen bin (weil man von mir Indentitätsnachweis haben will, den ich aber nicht gebe) fast nichts mehr von der AfD und damit auch von Höcke höre und sehe. Was tut sich denn noch in der AfD? Unsere Medien tun ja auch ihr Bestes, die AfD totzuschweigen.

  72. OT

    Neues aus Thüringen. Wir erinnern uns? Kinder einer Behindertenschule in Bergheim/NRW werden rausgeschmissen, damit dort „Flüchtlinge“ hausen können?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/nahe-koeln-eltern-sind-empoert-kinder-sollen-foerderschule-fuer-fluechtlinge-raeumen_id_4850984.html

    Jetzt wird genau die Nummer auch in Thürigen, dem Ramelow-Suhl-Land, durchgezogen. Und zwar von dem CDU-Landrat Werner Henning:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article145500055/Lernbehinderte-Schueler-sollen-Fluechtlingen-weichen.html

  73. Ich kann die AfD nicht ausstehen, weil mir heuchelnde Volksverarsche („Wählt uns! Wir machen alles richtig!“) zuwider ist, aber Björn Höcke halte ich – wie das Gros der AfD-Wähler – für einen Guten. Ich habe das Gefühl, er meint alles, was er sagt, vollkommen ehrlich. Aber das hier:

    51 Prozent für die AfD = 100 Prozent Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern!

    stimmt nicht.

    Abschiebungen werden nicht vom Thüringer Landtag (und auch nicht vom Bundestag oder der Regierung) vorgenommen, sondern von Behörden, die Bundesgesetzen folgen müssen.

    Zunächst einmal erfolgt auf einen abgelehnten Asylantrag KEINE Abschiebung sondern eine Aufforderung zur Ausreise (Ausweisung) innerhalb einer Frist (so weit ich weiß 30 Tage). Erst wenn diese Frist verstrichen ist, kann die Zwangsmaßnahme der Abschiebung durchgeführt werden – muss aber nicht!

    In den 30 Tagen kann der abgelehnte Asylbewerber den Rechtsweg einschlagen. Das hebt die Frist auf und das kann sehr lange dauern. In der Zeit hat er die Möglichkeit, zu heiraten, vermutlich reicht die Zeit durch alle Instanzen sogar, ein halbdeutsches Kind zu produzieren, oder er kann untertauchen.

    Dann gibt es unendlich viele Möglichkeiten, eine Duldung aus humanitären Gründen (Kriegsgebiet) vor Gericht zu erstreiten, Arbeit aufzunehmen, Kinder in die Schule zu schicken, die es den Behörden (von der Antifa, Schulklassen, Arbeitgebern etc. mit Mediengetöse genervt) ermöglichen, nicht abzuschieben. Oder die Nationalität ist nicht feststellbar, und niemand weiß, wohin abschieben.

    Einen Landtag geht das alles einen feuchten Dreck an und die Regierung und den Bundestag nicht viel – die können allenfalls Gesetze ändern. Ich bin aber sehr skeptisch, ob derartige Gesetzesänderungen (Abschaffung des Rechtsweges, Ausschließung der freiwilligen Duldung durch Behörden) grundgesetzkonform sind. Mit Sicherheit finden Sie nicht die Zustimmung von EU, UNO, der USA, den Medien und der „Weltmeinung“.

    Nicht einmal eine NPD-Mehrheit in einem Landtag könnte etwas ausrichten, von der AfD muss man nicht einmal anfangen. Die Wählerei wird maßlos überschätzt – aber da sie etwas ist, mit dem sich das Ego des Normalbürgers aufplustern lässt („Ich bin der Souverän und meine Stimme zählt“) wird sich diese Erkenntnis wohl kaum durchsetzen.

  74. Und auch DAS dazu:
    Überlastung wird zur Gefahr
    Justiz muss Verdächtige gehen lassen
    „Zu wenig Personal, zu viel Beweismaterial: Die Justiz kommt mit der Arbeit kaum hinterher. Die Überlastung ist so groß dass mögliche Straftäter aus der U-Haft entlassen werden müssen – die Verfahren dauern einfach zu lang. Einzelfälle sind das keineswegs.
    ….
    Nachdem jüngst zwei – inzwischen rechtskräftig verurteilte – Totschläger in Hamburg ein erstes Urteil gegen sie anfochten, wurden sie wegen überlanger Verfahrensdauer auf freien Fuß gesetzt. Regierung und Justiz in Hamburg brachte das in Erklärungsnot.
    …..
    Von 2003 bis 2014 sind allein in Baden-Württemberg nach Angaben des Justizministeriums aus diesem Grund insgesamt 82 Menschen aus der U-Haft entlassen worden. Im vergangenen Jahr betraf das drei Gefangene in U-Haft.“
    http://www.n-tv.de/panorama/Justiz-muss-Verdaechtige-gehen-lassen-article15773956.html

  75. #94 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (22. Aug 2015 10:36)

    Ich frage mich wie die Salafis reagieren würden, wenn man Interesse zeigt, sich einen Koran nimmt und anschließend seinem Hund den Hintern damit abwischt oder eine geballte Ladung Rotz darin entsorgt.
    ______________________________________________
    …..bitte keinen Hund. Mein Cairn Terrier z. B. ist so sauber, dass man ihn unter seinen Schwanz küssen kann.

    Nehmen wir doch ein Schwein!

  76. Die SPD will abgelehnte Flüchtlinge gar nicht abschieben. Wenn sie trotz Ablehnung einen Arbeitsplatz vorweisen könnten, sollen sie dennoch bleiben können. Krankes Sozi-Hirn, kann man dazu nur noch sagen. Zudem fragt sich doch jeder Arbeitgeber, warum soll ich einen Abgelehnten einstellen? Es sei denn er ist Gutmensch von den Sozen, Grünen oder SED-Linken.

    Es gibt in den rot-grünen Ländern zig Tausende die abgelehnt wurden, aber trotzdem nicht abgeschoben werden. Aus rein ideologischen Gründen. Deshalb ist der ganze Rummel, die Anträge müssten schneller bearbeitet werden, nur reines Schaulaufen, damit die kriminelle politische Elite das Volk weiter verblöden und verdummen kann.

  77. #17 Der boese Wolf (22. Aug 2015 08:43)
    #12 Templer

    Und nein, ich bin kein Nazi.

    Damit begeben Sie sich in die Defensive. Wozu? Gehen Sie in die Offensive und nennen Sie die real existierenden Nazis, wie Korannazis, Grüzis, Antifanazis und andere. Dann können Sie den Nazispieß umdrehen und selber sagen: „Nazis raus!“ Die dummen Gesichter, die Sie dann ernten sind allein schon ein Genuss.

    Völlig richtig. Ich bin auch völlig davon ab, zu sagen, „Ich bin kein Nazi, aber..“ oder „Ich bin nicht rechts..“
    Denn zweiteres stimmt nicht, ich bin nämlich rechts. Und das ist nicht, weswegen man sich schämen muss.
    In jedem Land gibt es rechte Parteien, immer zu erkennen an klaren Worten, ohne Beschönigung und politischen Überkorrektheit.
    Als ich die erste Zeit, hier auf PI gelesen habe, habe ich mich des öfteren über die klare Wortwahl, regelrecht erschrocken.
    Dann wurde mir klar, dass dies eine völlig normale deutliche Sprache, derer sich zu befleißigen, zu nahezu 100% aus der deutschen Medienlandschaft verschwunden ist und gegen die gezielt Propaganda betrieben wird.
    Wir sollten endlich damit anfangen, klar zu sprechen und die Begriffe richtig zu definieren und auch zu benennen.

    Dies sollte, in einer Demokratie, ganz selbstverständlich sein und zum normalen politischen Bild gehören.
    An solchen Beispielen ist deutlich zu erkennen, wie die Einheitsparteien, diese völlig normale Weltsicht schon geächtet und unterdrückt haben. Wenn schon „Wir sind das Volk und andere rechtsradikale Parolen..“ in einer Publikation wie der Zeit stehen, kann man sehen, wie weit es mit dieser Demokratie her ist.
    Also nochmal: Ich bin ein Rechter!

  78. Bravo, sehr geehrter Herr Höcke, bin seit Anfang an Ihr Verehrer ich bewundere Sie bereits seit langem, habe bereits Ihre Reden in bestimmten Videos mir mit Genugtuung angeschaut und angehört. Ich wünsche Ihnen weiterhin gute Gesundheit und viel Schaffenskraft, bleiben Sie treu im Kampf für uns, dem Deutschen Volke.

  79. Daumen hoch.

    und zu T.S.
    in der Arztpraxis
    gelesen,
    sein „Interview“ im
    stern:
    entlarvend und bezeichnend

    armes Volk, das
    solch eine Elite hat.

  80. Leider ist von der AfD weit und breit nichts zu sehen und zu hören.
    Liegt das auch daran, daß die PI-Leser immer noch nicht in Massen eingetreten sind?

  81. Wer sich so aufführt, hat mit Sicherheit keine Verfolgung und Gewalt in seiner Heimat erdulden müssen. Wer sich so aufführt, ist kein Flüchtling. Wer sich so aufführt, hat sein Gastrecht verwirkt. Diese Menschen müssen unser Land verlassen – und zwar sofort!

    Genau wegen bin ich in der AFD geblieben. Ich bin wirklich froh das mit dem Abgang von Lucke dieser ewige Opportunismus innerhalb der AFD Schluss ist.

  82. #52 Untergang

    ich bin betroffen –
    als Älterer, der
    es nicht geschafft hat,
    ja sich nicht einmal
    rechtzeitig bemüht hat
    (obwohl er vieles vorausgeahnt hat),
    aktiv gegenzusteuern.

    und ich bin nicht nur
    betroffen,
    sondern ich schäme mich.

  83. Der deutsche Wähler
    – einer jahrzehntelangen D R E S S U R haften Dauerberießelung ausgesetzt – die den gesunden Menschenverstand vollkommen außer Kraft gesetzt hat – kann nicht glauben, dass er von den Systemparteien nur beschissen wurde und wird.
    Außerdem hat er ein Problem damit, sich diese Erkenntnis selbst einzugestehen, würde das doch gehörig an seinem Selbstvertrauen kratzen – wer sieht schon gern ein, dass er nicht in der Lage ist irgendwelche Zusammenhänge richtig einzuschätzen und stattdessen jahrzenhntelang lieber der Hammelherde (und sei es zur Schlachtbank) hinterher gelaufen ist.
    Wie vielen Diskutanten müsste er in nachhinein eingestehen, dass er dummerweise immer falsch lag, wenn er sich moralisch über diese erhoben und als Rassist, Nazi, was auch immer verurteilt oder gar beschimpft oder verleumdet hat.

    Hier liegt das Problem. Da muss einigen das Wasser schon wirklich bis zum Hals stehen, bevor sie zur Vernunft kommen.

  84. Hier die hochoffizielle Meinung der Gewerkschaft der Polizei zu den Krawallen in Suhl:
    , sagte der stellvertretende GdP-Bundesvorsitzende Jörg Radek am Donnerstag in Berlin. „Die Krawalle in Suhl müssen die Politik alarmieren. überfüllte Unterkünfte, qualvolle Enge ohne jegliche Privatsphäre schaffen schon bei der kleinsten Kleinigkeit Konflikte, die schnell in Gewalt umschlagen können.“

    Zitat von http://www.gdpbundespolizei.de/2015/08/gdp-vize-radek-krawalle-in-suhl-muessen-politik-alarmieren/

    Wer dem SPD Laden GDP seinen Meinung sagen möchte, kann es dort in der Kommentarfunktion machen !!! (SPD Laden ? Der GDP Chef ist turnusgemäß SPD Mitglied, wie auch viele weitere Personen in der GDP mit Funktion, was ja auch in den anderen DGB Gewerkschaften zumeist üblich ist)

    zur qualvollen Enge !!!
    8,4 Millionen Wehrpflicht in Deutschland haben auf die Enge nicht mit Krawallen reagiert. Auch nicht die Millionen deutscher Flüchtlinge nach dem 2.Weltkrieg, die bei unseren Verwandten in absoluter räumlicher Enge unterbrecht waren.

  85. Schön gesprochen. Und klar analysiert. Verändern könnte die AfD tatsächlich nur was mit 51%, da bei allen Ergebnissen darunter sich alle Systemparteien gegen die AfD vereinigen könnten. Lucke hat schon gewusst, dass er nur koalitionsfähig wird, wenn er sich dem Mainstream anpasst und klar Stellung gegen „RECHTS“ bezieht.Das verprellt wiederum andere AfDler und Wähler. Ein klassisches Dilemma. In dem steckt die neue AfD jetzt auch. Ohne Lucke sind sie für Altparteien und Systempresse freigegeben und darf ab sofort mit der Nazikeule tot geprügelt werden. Eine Koalition mit der AfD würde für transatlantische und brüsselhörige Systemparteien politisches Harakiri bedeuten. Und 51% für die AfD sind utopisch. Ausser direkte Demokratie vom Volke aus bzw. von der Strasse aus was zu einem langsamen Umdenken der Medien und der ehemals konservativen Parteien führt, sehe ich keinen Ausweg mehr. Das würde wiederum die AfD überflüssig machen.
    Schauen wir nach Schweden: Alle Parteien verbünden sich gegen die erstarkten Schwedendemokraten und hebeln die Demokratie aus(ähnlich wie in Thüringen).
    Und was sagt DER SCHWEDE dazu? Nichts!
    Richtig spannend wird es, wenn das Geld knapp wird und der Eurocrash dazu kommt.Daraus könnte man den besten Hollywood-Endzeit-Blockbuster machen.

  86. #7 Dooley (22. Aug 2015 08:27)
    Bald wird es Krawalle wie in Suhl überall in Deutschland geben.
    Wann die ersten Deutschen gelyncht werden ist nur eine Frage der Zeit. Unsere Politiker der Blockparteien werden dabei natürlich rigoros auf Seite der Eindringlinge stehen und das eigene Volk verraten.
    ——————————————————-

    „Gelyncht“ werden Deutsche ja von den INVASOREN schon seit Jahren – 7.500 Opfer. 7.500 die die Deutschenabschaffungspolitik dieser ANTIFA-REPUBLIK bisher erleiden mussten.

  87. Als seit Jahren täglicher Pi-Leser (in Ergänzung zu den MSM) melde ich mich auch mal wieder zu Wort.

    Guter Beitrag von Höcke!

    Aber mein eigentliches Anliegen: ein großes DANKESCHÖN an B A B I E C A für die stets intelligenten und investigativen Beiträge. Bspw. #56 Babieca (22. Aug 2015 09:35) ist wieder richtig gut! Wieso sind Sie eigentlich nicht in der Politik tätig? Im Ernst: Schade, dass Sie nicht an „vorderster Front“ kämpfen.

    Es gibt noch einige mehr Lieblingskommentatoren, die ich nun aber namentlich nicht aufzählen will, auf Platz eins – wie gesagt – ist eben seit Monaten Babieca.
    Um aber den guten Kommentaren Gewicht zu verleihen, würde ich liebend gerne eine Bewertung der Kommentare vornehmen können (wie bspw. in der WO). Ich schrieb das bereits vor ca. 2 Jahren und vor 1 Jahr.
    Die Vorteile wären deutlich:
    -Größere Motivation, der Kommentatoren, gute Beiträge zu schreiben.
    -In der Aussendarstellung für PI-Neulinge und PI-Skeptiker: Fundierte und vernünftige Beiträge würden sofort ersichtlich höher bewertet als „Dumpfbackige“ (Von denen es auch leider wenige hier gibt). Die Abgrenzung vom „dumpfen Nazi-Mob“ wäre dadurch sehr einfach. In diesen Topf geworfen zu werden, davor haben nämlich immer noch viele gemäßigte Konservative Angst.
    -Als Leser hätte man das Gefühl mehr eingebunden zu sein, indem man seine kleines „+“ oder „-“ vergibt. So könnte man bequem ein kleines bisschen aktiv Politik von der Couch aus machen. Ich bringe es wegen meiner Arbeitssituation bspw. leider nicht fertig, regelmäßig Kommentare zu verfassen oder zur Pegida-München zu fahren.

    Also, bitte, liebe PI-Admins. Das kann doch nicht so schwer sein, eine neue Kommentar-Software zu implementieren!! (Bin selbst Informatiker…)

    P.S.:
    Kleine Nachfrage in die Runde wegen der AfD Bayern: Ich habe nach dem Lucke-Austritt meine AfD-Parteimitgliedschaft über die Web-Seite beantragt, wurde von der Bundesgeschäftstelle an die Bayrische verwiesen und habe seitdem nichts mehr gehört (vor ca. 5 Wochen). Gibt es zwischenzeitlich einen neuen Landesvorstand für Bayern? Oder muss man Schlimmes ahnen…?

  88. Unterdessen Sprechblasenalarm! Zonenwachtel läßt per Podcast dem Volk mitteilen:

    Kanzlerin Angela Merkel hat vor einem Besuch im Duisburger Problemstadtteil Marxloh dazu aufgerufen, die Sorgen der Bewohner um ihre Sicherheit ernst zu nehmen.

    In ihrem Video-Podcast sagte Merkel: «Wenn die Menschen den Eindruck haben, dass ihre Sicherheit nicht mehr gewährleistet ist, dann stimmt etwas nicht.» Dann könne man «auch nicht gut leben in Deutschland. Denn «gut leben» heißt aus meiner Sicht auch Angstfreiheit.»

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article145508746/Sorgen-um-Sicherheit-ernst-nehmen.html

    *Kranklach*

    Ist die noch in Brasilien? Warum muß ich da jetzt gerade hoffnungsvoll an AF 447 denken… :twisted:.

    Hier, die alten Smilies:

    http://codex.wordpress.org/Using_Smilies

  89. 93 gonger

    Also 5% wären ja gar nichts, dafür würde die AfD von den Mainstreamparteien ja nicht mal beachtet werden. Aber selbst wenn der AfD nur 1% zur absoluten Mehrheit fehlen sollten, würden die anderen Parteien lieber untereinader koalieren als mit der AfD. D.h. die AfD müsste schon die von Höcke genannten – leider unrealistischen – 51% erreichen, damit sich im Land irgendwas ändert. Bei weniger geht es weiter wie gehabt. Das ist einfach nur traurig.

  90. #109 sauer11mann (22. Aug 2015 11:30)
    #103 John Farson

    „ich bin recht“ (sic)

    Man muss sich dazu nur mal unseren Srachgebrauch anschauen. Es heißt ja auch „Du bist ein ganz Linker“ oder „Ich/Du wurdest gelinkt“ usw.
    Dagegen z.B. „Auf dem rechten Weg sein“

    Das kommt nicht von ungefähr. 😉

  91. 122 KDL (22. Aug 2015 12:09)

    93 gonger

    Also 5% wären ja gar nichts, dafür würde die AfD von den Mainstreamparteien ja nicht mal beachtet werden. Aber selbst wenn der AfD nur 1% zur absoluten Mehrheit fehlen sollten, würden die anderen Parteien lieber untereinader koalieren als mit der AfD. D.h. die AfD müsste schon die von Höcke genannten – leider unrealistischen – 51% erreichen, damit sich im Land irgendwas ändert. Bei weniger geht es weiter wie gehabt. Das ist einfach nur traurig.
    ——————————————
    KDL :
    Genau das meinte ich mit meinem Beitrag.
    Wenn CDU/CSU + AfD zusammen 50,1% hätten würde die Union trotzdem in die Opposition gehen gegen rot-rot-grün oder mit dem Teufel koalieren ( Linke, Grüne ) nur um die AfD zu verhindern.

  92. Tendenzen
    Momentan hoffen immer mehr Menschen dass der Nachbar zur PEGIDA geht. Selber trauen sie sich noch nicht. Jetzt warten wir mal ab was passiert, wenn die Ferien zu Ende gehen und die Turnhallen voll sind. Die provisorischen Zeltstädte und Container-Dörfer zu Dauereinrichtungen werden. Dann geht die Post ab! – Dann kann es sein dass die Polizei gegen die Einheimischen losgeht wie wir heute aus den Medien über Dresden entnehmen können. Die Lügen-Medien finden auch ihre Erklärung für gelungen. Sie sagen uns, es habe sich sich überwiegend um NPD Leute gehandelt, auch wenn es sich um normale Bürger handelt wird auf sie eingedroschen und Pfeffer-Spray versprüht. So werden alle zu Staatsfeinden (in Anlehnung an die DDR) erklärt die sich gegen die Zustände wehren.

    Die heutige Medienberichterstattung über Dresden soll uns in Volkserziehermanier zeigen: Passt auf so kann es Euch gehen wenn ihr das Maul aufmacht. So geht Einschüchterung: So wie in der DDR…

  93. #106 John Farson

    Es ist sogar so, dass wenn jemand sagt „Ich bin nicht xxx, aber …“ es nichts anderes heißt, als dass man tatsächlich xxx ist. Das Musterbeispiel ist „Ich bin nicht prüde, aber die die vielen Nacktszenen im Fernsehen stören mich“. Das heißt im Klartext „Ja, ich bin prüde“. Man sollte sich solche Formulierungen einfach sparen und zu dem stehen, was man ist.

  94. #79 op trt gewesen sein (22. Aug 2015 09:59)
    Schaut mal

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/hasskommentare-gegen-fluechtlinge-polizei-ermittelt-wegen-facebook-hetze/-/id=1622/did=16033662/nid=1622/1wz0scg/
    ——————————————————

    Typische deutsche Justiz in der ANTIFA-BRD:

    Unkontollierbare INVASOREN-Kriminalität in allen Ecken – Tote, Vergewaltigte, Bestohlene – und was macht die Staatsanwaltschaft? Verfolgt Meinungsdelikte!

  95. #116 Scharnhorst-Nordstadt (22. Aug 2015 11:50)

    zur qualvollen Enge !!!
    8,4 Millionen Wehrpflicht in Deutschland haben auf die Enge nicht mit Krawallen reagiert. Auch nicht die Millionen deutscher Flüchtlinge nach dem 2.Weltkrieg, die bei unseren Verwandten in absoluter räumlicher Enge unterbrecht waren.

    Nicht zu vergessen die tausende DDR Bürger, die in den Botschaften in Budapest, Prag usw. Schutz gesucht haben und in den Westen fliehen wollten. Dagegen sind die Zustände in Suhl geradezu luxuriös. Da gab es keinen Krawall, Hass und Schlägereien und niemand hat fremdes Eigentum zerstört.
    Das dies noch niemandem aufgefallen ist..

  96. #117 stupid_flanders

    Man kann in eine Systempartei eintreten und von unten her behutsam Stück für Stück den Laden aufmischen. Dann braucht man sich auch nicht um Wahlbetrug sorgen und wählen kann man ohnehin immer noch, was man will. Ich bezweifle aber, dass das reicht um eine Wende herbeizuführen. Da es in Polizeikreisen sowie den unteren bis mittleren Ebenen der Bundeswehr schon mächtig grummelt, könnte es auch eine Art „Wende“ geben, an die bisher nur Wenige gedacht haben.

  97. #5 badeofen +#54 op trt gewesen sein; Das sind wahrscheinlich nur die nichtzensierten Restkommentare von 10.000 Zuschriften. Kennen wir doch schon aus allen Zeitungen, da werden nahezu ausschliesslich Kommentare veröffentlicht, die auf Linie liegen. Ich zweifle mittlerweile dran, dass das mehr, wie der prozentuale Satz der tatsächlich Asylberechtigten sind.

    #22 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch; Nein, wir müssen gar nichts, weder irgendeinen Afrikaner aufnehmen, weil nirgendwo in Afrika politische Verfolgung herrscht, noch den dortigen Ländern helfen.
    Das haben wir in der Vergangenheit zur Genüge getan und deshalb vermehren sich die Leute dort wie die Karnickel in Australien.
    Ohne die Abermrd. an Entwicklungshilfe hätte Afrika zwar möglicherweise nur die halbe Bevölkerung aber würde das wirklich irgendwem schaden?

    #30 Hoffnungsschimmer; Bei uns auch, Brand in einem Asylbetrügerheim, Anschlag wird vermutet. Klar, da wird eine Glatze mit Schlangentatto der seit Weihnachten vor wimre 3 Jahren gesucht wird mitm Benzinkanister da ungesehen reinmarschiert sein und die Bude angesteckt haben.
    Doch wohl eher haben die AB aufm teuren Parkettboden mit zusammengehauten Stühlen ein Lagerfeuer gemacht, weil ihnen kalt war.
    Bei uns werden die Heizungen ja immer erst Ende Oktober eingeschaltet.

    #56 Babieca; Bürgerkrieg zählt, zumindest wenn ich dieses unerträgliche UN-Gelaber richtig interpretiere, ohnehin nicht als Flüchtlingsanerkennung. Schliesslich wird da niemand verfolgt, weil er eine andere Meinung usw hat, sondern verfolgt entweder selber, oder wird verfolgt, weil er verfolgt.

    #57 derauswanderer; 10-20 Jahre, so lange bleibt uns nicht mehr, wenn die aktuelle Steigerung weiterhin anhält, ists 2017 vorbei.
    Letztes Jahr 400.000, dieses JAhr 5 Mio, nächstes Jahr dann eher 60Mio. Bei einer indigenen Bevölkerung von 6oMio stellen die Asylbetrüger dann die absolute Mehrheit. Da hilfts dann auch nix mehr wenn jährlich soviele abgeschoben werden, wie in einem einzigen Tag neu dazukommen. Selbst wenn das ne Steigerung um 50 oder 100% gegenüber dem Vorjahr sein sollte.

    #69 Babieca; Bei ner Telefonbefragung haben die aber offenbar die falschen Telefonlisten gehabt. Da sind doch 95% Zustimung drin, wenn die gutmenschlichen Journhalunken ihre genauso gutmenschlichen Bekannten und Verwandten anrufen. Oder ist da doch mittlerweile knapp die Hälfte schon draufgekommen, dass da nur mehr gelogen wird.

    #92 Achot; Das kennen wir doch von der ersten Pegida in Köln, da wurden doch 8 von 9 Polizisten durch friendly fire mit Tränengas verletzt und der letzte kriegte eine Flasche die von nem linken Gegendemonstranten geworfen wurde ab. Aber das alles wurde als rechte Gewalt dargestellt.

    #98 Babieca; Und das, obwohl Inklusion zumindest bis vor kurzem noch wichtiger war als Asylbetrüger pampern.

    #99 Smile; Schon seltsam, die Tschäpe, obwohl ihr eigentlich gar nix vorgeworfen wird, ausser dass sie zwei inzwischen verstorben(geworden)e Freunde hatte, sitzt jetzt seit wimre 4 Jahren und ein Ende des
    Verfahrens (der Farce) ist mangels irgendwelcher Beweise nicht absehbar.

    Und dann bringens die Behörden nicht vfertig trotz Massen an Beweisen ein Urteil zu sprechen.

  98. #130 Der boese Wolf

    Da es in Polizeikreisen sowie den unteren bis mittleren Ebenen der Bundeswehr schon mächtig grummelt, könnte es auch eine Art „Wende“ geben, an die bisher nur Wenige gedacht haben.

    November 1989 hat funktioniert, weil die Russen sich nicht bewegt haben. Ein Befehl aus Moskau und es hätte ein Blutbad gegeben. Und ich möchte nicht wissen, wie unser großer transatlantischer Bruder reagiert, wenn Polizei und BW nicht mehr das Spielchen mitspielen.

  99. @#100 Nuada (22. Aug 2015 11:00)

    Die Wählerei wird maßlos überschätzt – aber da sie etwas ist, mit dem sich das Ego des Normalbürgers aufplustern lässt („Ich bin der Souverän und meine Stimme zählt“) wird sich diese Erkenntnis wohl kaum durchsetzen.

    Das glaube ich nun ganz und gar nicht. Warum gibt es denn so viele Nichtwähler? Eben deshalb, weil sie der Meinung sind, dass sie doch nichts ändern können.

    Aber sehr interessant, was Sie über den Ablauf bei nicht anerkannten Asylanten schreiben. Es ist einfach lächerlich, was da passiert.

  100. #6 Nordlaender03 (22. Aug 2015 08:27)

    Bravo Herr Höcke! Seit dem der Lucke und seine U-Boote aus der AfD raus sind, wird mir diese Partei immer sympatischer! Herr Höcke ist einer derer, die Klartext reden und klare Kante zeigen in der AfD! Beim Projekt „51%“ bin ich dabei. 🙂

    Das Problem ist, daß die AfD von den GesinnungswächterInnen von ARD, ZDF, n-tv und Co. jetzt einfach totgeschwiegen wird. Der trottelige Normalbürger soll den Eindruck bekommen, daß die Afd „out“ und nicht mehr von Relevanz ist.

    Diese ist eine subtil-perfide Manipulation der Bürger, die in höchstem Maße verachtenswert ist. Der geistige Krieg hat in diesem Land längst angefangen. Bald folgt die heiße Abart davon.

    Gestern habe ich im Internet gelesen, daß ein Hundebesitzer von der Polizei ein Platzverweis angedroht bekommen hat, weil er mit seinem Hund durch das Vorbeilaufen am „Flüchtlings“-heim den Ärger der Moslems zugezogen hat und diese bereits Holzknüppel eingesetzt haben. Soweit ist es in diesem bunt-abgefucktem Land, daß Deutsche Bürger vorgeschrieben bekommen, wo sie zu laufen haben, damit sich kein halaler Flüchtling
    an einem unreinen Hund vergehen muß. Wo sind hier diese verkommenen Scheingutmenschen? Wo sind die Empörungen dazu? Nirgends, weil es Ressentiments schüren könnte, die ja tatsächlich genauso in der Ralität ihre begründete Ursache haben. Oder dieser linke Ministerpräsident Ramelow, der Ethnien – sprich Moslems und Nichtmoslems – trennen will, weil sie sich sonst umbringen und aber dabei gar nicht blickt, daß das die Bankrotterklärung seiner multikulturellen Zwangsphantasien ist.

  101. FFM: Zwei Kilogramm Kokain im Bauch
    „ Das Gericht wertete das Geständnis und das große gesundheitliche Risiko strafmildernd.“

    Ich schrei mich weg – DAS ist unser Rechtsstaat, immer schön Mitleid mit dem Täter. Aber das kenne ich mittlerweile aus eigenen Erfahrungen.

  102. Respekt Herr Höcke, meine uUterstützung haben Sie. Passen Sie gut auf sich auf, Sie werden viel Kraft und starke Nerven für den Wahlkampf brauchen. Bin Jahrgang 1951, im Osten wohnend, noch nie Mitglied einer Partei gewesen, wenn die AFD nun endlich im Sinne ihrer Rede für Deutschland eintritt, werde ich Mitglied bei ihnen für ein wirklich souveränes, demokratisches, dem Grundgesetz verbundenes Deutschland.

  103. #132 stupid_flanders

    Und ich möchte nicht wissen, wie unser großer transatlantischer Bruder reagiert, wenn Polizei und BW nicht mehr das Spielchen mitspielen.

    Das wäre abhängig davon, ob es in der Armee unseres großen transatlantischen Bruders nicht genauso aussieht. Könnte gut sein, dass ein Militärputsch hier oder drüben zur Nachahmung verleitet.

  104. #69 Babieca (22. Aug 2015 09:50)
    Es handelt sich hierbei um die Frage nach der notwendigen Stichprobengröße. Bei
    gegebenem Sicherheitsgrad und absoluten Fehler kann der unbekannte Anteilswert Theta in der Bestimmungsgleichung als Theta*(1-Theta)
    maximal .25 betragen, was letztlich dazu führt, das ein tolerierbarer absoluter Fehler hingenommen werden kann und muß – ungeachtet der methodischen Probleme einer telf. Befragung.

  105. #41 Babieca
    Könntest du bitte noch etwas zu dem Foto schreiben, das zu dem von dir verlinkten Artikel gehört? Was dieses Bild dem unkritischen Leser suggerieren soll, ist doch einen deiner unnachahmlichen Kommentare wert 🙂

  106. #100 Nuada (22. Aug 2015 11:00)

    Genau das sagte ich immer.

    D hat sich rettungslos verheddert im Gestrüpp von Verfassung, Gesetzen und (sehr selbstbewusst agierenden) Gerichten. Dazu noch die teilweise mörderischen Bestimmungen der EU, EuGH, EGMR usw.

    Da kommt man nur noch heraus mit Realpolitik (a la GB). D.h. eben jene (europäischen) Institutionen bedrohen mit Zahlungsstopp z.B. wegen Untätigkeit. Genau so eine Bedrohung wie sie die Kommission mit den (angeblich zu selbständig agierenden) Mitgliedsländern vollführt.

    Ansatzpunkte hierfür noch und nöcher.
    Permanente Vertragsverletzungen von Italien, Österreich und Griechenland (die Dublin Abkommen).

    Aber letztlich kommt es (fast nur) auf die Politik an. Wo ein Wille ist, ist ein Weg. Nicht wahr, Frau FDJodlerin?!

  107. Wenn die AfD-Spitze um Petry&Co Hirn hätte wäre hier ein sicheres Wahlkampfthema. Aber man will sich die Finger ja nicht schmutzig machen und „rechts“ oder „popolistisch“ sein. Um die Schweigemauer zu zerschlagen braucht es aber Lautstärke und Polemik. Dazu das Eurodesaster, was bräuchte es mehr?

  108. #69 Babieca:

    Ich ergötze mich täglich daran, wie die „Tagesthemen“- Quoten immer tiefer in den Keller sacken, gestern waren es nur noch 710.000, die zugeguckt haben, gleich unterirdi-sche 5,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen!

  109. Merkel freut sich auf Hochzeitsmeile in Duisburg-Marxloh

    (…) Kanzlerin freut sich auf Berichte von der „Hochzeitsmeile“

    Duisburg-Marxloh sei sicherlich kein ganz einfacher Ort. Sie freue sich aber trotzdem sehr, „von den Problemen zu hören, die wir dort zu bewältigen haben.“ Merkel verwies auf den hohen Anteil von Einwohnern mit Zuwanderungshintergrund und die hohe Jugendarbeitslosigkeit in Duisburg-Marxloh. „Wir können und müssen darauf achten, dass auch dort die Kinder gute Chancen auf Bildung haben“, sagte sie.

    Die Bundeskanzlerin freut sich aber auch darauf, etwas über die schönen Seiten von Duisburg zu hören: So interessiere sie sich zum Beispiel für die „Hochzeitsmeile“ in Marxloh mit ihren zahlreichen Brautmodegeschäften. (we/dpa)

    Merkel über Familienclans: „Das ist ein dickes Brett“ | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/merkel-ueber-familienclans-das-ist-ein-dickes-brett-id11014140.html#plx334526480

  110. Das wüsste ich auch gerne
    Hätte an Serbien gedacht, aber auch da sind sie in Massen

    Wenn wir nirgends hin können, müssen wir uns wehren.
    Verbündete suchen
    Jemand hat Europa verkauft!!!!
    Keine Ahnung
    So geht’s nicht weiter.

  111. Wenn Höcke bloß auf den plumpen Vergleich mit dem Stück Seife, das im heißen Wasserstrahl aufgelöst wird, verzichtet hätte! Er beweist damit, dass er nicht lernfähig ist. Er hat immer noch nicht kapiert, dass er sich mit diesem Satz erneut in die Nähe des Rechtsaußen-Lagers begibt, weil der Satz ursprünglich von dem militanten Neonazi Thorsten Heise stammt, Heise: „Man versucht Deutschland aufzu-lösen wie ein Stück Schmierseife unter einem heißen Wasserstrahl.“ Ein Mensch mit politischem Fingerspitzen-gefühl würde einen solchen Satz aus seinem Repertoire streichen.

    Auch Frauke Petry sollte Björn Höcke folglich auf Distanz halten.

  112. @babieca, zum Thema „Sprechblasenalarm“: hierzu fällt mir ein Blogbeitrag bei Nicolaus Fest ein:

    „Man muss die Ängste der Bevölkerung ernst nehmen.’ Auch so ein Satz elitärer Arroganz. Politische Klugheit und kulturelles Selbstverständnis werden als therapiebedürftige Psychose des Souveräns diffamiert. Mehr muss man aus Sicht vieler Politiker auch nicht machen. Das Problem liegt nicht in den Tatsachen, sondern in der falschen Sicht. So geht der rechtswidrige Zuzug munter weiter.“

  113. #154 Heta (22. Aug 2015 14:10)

    Und wenn Heise jetzt sagt, die Erde sei rund, distanzieren Sie sich dann auch von dieser Aussage, nur weil sie von der NPD kommt?

    Man wieder typisch für die Distanzeritis im konservativen Lager.

  114. #51 Stolzer_REP-Waehler:

    Sie sollten nicht „an die ARD-Mediathek“ schreiben (hat die überhaupt eine Adresse?), sondern an die CDU-Tante Ruth Hieronymi, Vorsitzende des WDR-Rundfunkrats, denn die war es, die befunden hat, dass „die Auswahl der Gäste und die Gesprächsleitung für die Ernsthaftigkeit des Themas nicht ausreichend waren“: hieronymi@t-online.de

    Aber wozu gibt es Facebook, die Sendung ist natürlich nicht verloren: „Nieder mit den Ampelmännchen – Deutschland im Gleichheitswahn?“:

    https://www.youtube.com/watch?v=EXRdt0tG1Fw&feature=youtu.be

  115. #156 Heisenberg73:

    Jaja, das musste ja kommen, wenn dann. Ich wiederhole mich: Wenn ein Satz schonmal dafür herhalten musste, einen nicht gewollten AfD-Politiker in die Rechtsaußenecke zu schieben, ist der Politiker dumm, wenn er den Satz ein zweites Mal benutzt.

  116. #7 Dooley,

    spätestens dann möchte ich kein verantwortlicher Politiker und Redakteur mehr sein. Dann kann es sehr schnell passieren, das sie die nächsten Individuen sind, welche den Völkermord an den Europäern büßen müssen.

    Dagegen werden sie nicht mehr von Polizei und ANTIFA/STASI zu schützen sein.

  117. @ Heta

    Ja, mag in diesem Fall so sein.
    Höcke hätte sicher einen Vergleich benutzen können, der weniger vorbelast ist.

    Ich wiederhole mich aber auch: Es muss Schluss sein mit der Selbstzerfleischung und Distanzeritis im rechten Lager. So besorgen wir nur das Geschäft des politischen Gegners.
    Es ist ein Luxus, den wir uns nicht leisten können.

  118. @ Demokedes:

    Das glaube ich nun ganz und gar nicht [Dass die Wählerei überschätzt wird]. Warum gibt es denn so viele Nichtwähler?

    Nun, die Nichtwähler sind eine Minderheit und vermutlich gerade diejenigen, welche das Wählen NICHT überschätzen.

    Eine große Mehrheit wählt! (in den USA ist es nur ca. die Hälfte, aber auch das ist viel)

    Eben deshalb, weil sie der Meinung sind, dass sie doch nichts ändern können.

    Das muss nicht sein. Ich weiß nicht, warum andere Leute (außer einer Handvoll in meinem Umfeld) nicht wählen. Aber es ist keineswegs sicher, dass alle Nichtwähler PI-Ansichten haben.

    Ich schätze ein Großteil sind „Gelegenheitsnichtwähler“, d.h. ein Jahr wählen sie, das nächste nicht, weil gerade die Sonne im Schwimmbad so schön scheint oder weil sie kurzfristig weggefahren sind etc. Dass die Zahl ungefähr gleichbleibt, muss nicht heißen, dass es immer die gleichen Personen sind.

    Ich weiß nur, warum ich nicht wähle, was aber keineswegs repräsentativ für Nichtwähler sein muss. Ich habe es lange getan und finde es wie vieles andere vor dem „Verlassen der Matrix“ heute etwas peinlich. Wenn Sie sich fragen, warum Sie nicht bei DSDS abstimmen, wissen Sie, warum ich nicht wähle. Ich empfinde das Ergebnis als vollkommen belangslos (ich schaue mir das inzwischen nichtmal mehr abends an). Ich würde es inzwischen so wenig über mich bringen, wie in der Moschee beten zu gehen (was den Islam weder stärken noch schwächen oder irgendwas ändern würde – es ist einem aber dennoch zuwider).

    Wenn man es konsequent und schonungslos durchdenkt, kommt man zu der Erkenntnis, dass es ein Ritual ist, mit dem man seine eigenen Gedanken fesselt. Es stört mich nicht, wenn andere wählen. Ich finde es nur schade, dass sich so wenige die enorme gedankliche Befreiung gönnen, die Nichtwählen mit sich bringt.

    Am ersten Wahlsonntag, den ich zu Hause geblieben bin, habe ich mich wie ein Junkie auf Entzug gefühlt („Vielleicht solltest du doch noch….“ und „Ohgottohgott du kommst deiner heiligen Bürgerpflicht nicht nach, das ist böse“). Abends habe ich mir dann die Wahlsendung angesehen und gesagt: „Wenn du hingegangen wärst, würden die bunten Balken exakt genau gleich aussehen“.

  119. #159 Suppenkasper

    Sehr symbolhaftes Bild.

    Und die will Kretschmann in die ostdeutsche Pampa schicken, wo Wohnungen leer stehen.

    Warum stehen da Wohnungen leer?
    Weil da keine Arbeit ist und die Ostdeutschen nach Westdeutschland ziehen müssen!

    Wenn man zehntausende von Flüchtlingen in Regionen unterbringt, wo jetzt schon 20 Prozent Arbeitslosigkeit ist, dann ist die Katastrophe vorprogrammiert!

  120. #154 Heta (22. Aug 2015 14:10)
    Wenn Höcke bloß auf den plumpen Vergleich mit dem Stück Seife, das im heißen Wasserstrahl aufgelöst wird, verzichtet hätte! Er beweist damit, dass er nicht lernfähig ist. Er hat immer noch nicht kapiert, dass er sich mit diesem Satz erneut in die Nähe des Rechtsaußen-Lagers begibt, weil der Satz ursprünglich von dem militanten Neonazi Thorsten Heise stammt, Heise: „Man versucht Deutschland aufzu-lösen wie ein Stück Schmierseife unter einem heißen Wasserstrahl.“ Ein Mensch mit politischem Fingerspitzen-gefühl würde einen solchen Satz aus seinem Repertoire streichen.

    Auch Frauke Petry sollte Björn Höcke folglich auf Distanz halten.

    Er soll sich also dem linksgrünen Diktat beugen, oder wie ist das zu verstehen? Nur weil das mal irgendwann jemand, vor so und so viel Jahren gesagt hat, der mit der Systemmeinung nicht konform war?
    Was ist mit „Tötet die Unglübigen“ oder „Haus des Krieges“ und „Schlagt eure Frauen“?
    Nicht zu vergessen „Juden ins Gas“ und derlei Sprüche, die ich gestern wieder auf FB gelesen habe.
    Ich sage dazu: Nein, wir sollte nicht zurückstecken, keinen Millimeter mehr.
    Das haben wir lange genug getan und genau damit wurde dieses Diktat salonfähig gemacht. Mit dem Motto „Das ist jetzt aber wieder zu radikal“ kommen wir nicht weiter. Sind wir all die Jahre nicht gekommen.

  121. Übrigens, nur damit keine Mißverständnisse aufkommen: „Juden ins Gas“ kam natürlich von der Religion des Friedens. Denn Islam bedeutet ja genau das, wir wissen.

  122. @ Verschaerft:

    Ja, das Problem ist leider nicht so einfach mit einer anderen Regierungspartei zu lösen, wie viele hoffen.

    Dieser schwarze Abgeordnete Karamba Diaby, der gesagt hat, jeder hätte das Recht, einen Asylantrag zu stellen, hat damit recht. Er hat zwar keinen Anspruch darauf, dass er bewilligt wird, aber ihn stellen, erwarten, dass er ordentlich bearbeitet wird und die Entscheidung auf dem Rechtsweg anfechten, darf jeder.

    Das steht im Grundgesetz.

    Ob man das da rauskriegt, ist sehr fraglich – 2/3-Mehrheit + Karlsruhe. Und damit sind die Leute erstmal im Land. Der Rest läuft über totale Überforderung der Behörden, natürlich gepaart mit Druck von Medien und einer Legion von NGOs und die Tränendrüse.

    Ein bisschen was könnte eine absolut entschlossene Politik vielleicht machen, aber das wäre wahrscheinlich nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

    Wir sitzen ganz schön in der Bredouille. Ich fürchte, es wird entweder eine SEHR grundlegende Änderung geben (was aber nicht ausgeschlossen ist) oder wir sind im A…

    Dass es in GB wesentlich anders aussieht, glaube ich nicht, das wirkt oft nur vom Ausland aus so (Wenn man Seehofers hohles Gewäsch von vor einiger Zeit im Ausland verbreiten würde, würden die Leute dort auch denken: Wow! Die Deutschen schotten sich ab, die sind nicht so blöd wie wir). Das ist ein bekanntes Spielchen, dass man immer denkt, im Ausland wäre alles besser, und nur wir…. Wenn man Kontakt zu politisch inkorrekten Ausländern hat, platzen diese Vorstellungen schnell.

  123. # 163 John Farson – Richtig so.

    Die einzige sprachliche Alternative zum bestehenden Geschwafel ist eine ehrliche. Ehrlich ist geradeaus und geraderaus. Und wenn sich irgendwann ein NPD-Mitglied in diesem Sinne geäußert hat, dann hatte der eben eine Sternstunde und wenn Björn Höcke ähnlich formuliert, dann ist das einfach so. Ich würde die Erde auch nicht als eine Scheibe bezeichnen, bloß weil irgendein NPD-Mitglied irgendwann mal gesagt hat, sie sei eine Kugel.

  124. Gerade eben gelesen: Gerade gut vor der syrischen Küste machen wieder über 3000 „Flüchtlinge“ den Bootführerschein. Sie sind in 18 Booten unterwegs und haben jetzt „Seenot“. Die Retter haben vollgetankt und sind auf dem Weg.
    Dazu gab es auch heute einen interessanten Artikel in der SZ, wie so Journalisten aus anderen Ländern die „Flüchtlingssituation“ sehen. Die sind auf jeden Fall nicht so weichgespült wie die unsrigen! http://www.sueddeutsche.de/politik/meine-presseschau-fluechtlinge-1.2616085

  125. #119 Um Aufklaerung bemueht

    Die AfD Bayern wurde auch vom „Weckruf“ lädiert!

    Zurzeit, ist fast abgeschlossen, wird und wurde der formale Restart in allen Ländern durchgeführt und abgeschlossen.

    Nach den Sommerferien geht es dann los.

    Thematik ist klar und im nächsten Jahr haben wird vier Landtagswahlen (BW, RP, S-A und MVP).

    Da müssen wir die AfD stark machen und zusätzlich muss die Gunst der Stunde (Kairos) genutzt werden, da sich erste Risse im SED-Regime Merkel zeigen.

    Ob die Zeit schon reif ist, wird sich an M&Ms Wahlverhalten zeigen. Erst wenn die deutschen Generation Y – Mädels die Situation als untragbar wahrnehmen und anders wählen, wird die Politik sich ändern.

    Solange die nicht anders wählen, wird die Merkelsche Allparteien-SED durch regieren.

  126. Die Asylanten helfen: Konnte 3 Leute überzeugen AFD zuwählen. War vor 2 Jahren nicht möglich.
    Das Argument: Will man mehr Asylanten, wähl die alt Parteien. Willst du keine Asylanten, wähl AFD.

  127. #168 Defekter Kompass

    Das „Nazi“-Gebrüll von linken Massenmördern ist für mich mittlerweile ein Qualitätssiegel, wie das berühmte

    „Made in Germany“

    und steht für mich für gebildete und seriöse Menschen.

  128. #165 John Farson:

    Er soll sich also dem linksgrünen Diktat beugen, oder wie ist das zu verstehen?

    Ach was! Er sollte seinem politischen Instinkt folgen, den er hoffentlich hat und einen Fehler nicht zweimal machen. Außerdem ist die Seifen-Metapher plump, er aber scheint sie für originell zu halten.

  129. Nachtrag zu #157:

    Bei der Gelegenheit erfährt man auch, wo der WDR unsere Gebührengelder verschleudert: Die WDR-Rundfunkrats-mitglieder kriegen nicht nur eine Aufwandsentschädigung, sondern werden für wenig fürstlich entlohnt:

    Die Vorsitzende Ruth Hieronymi (67, CDU) kassiert 3015 Euro im Monat, die einzelnen Mitglieder kriegen immerhin noch 1035 Euro, macht bei 49 Mitgliedern 632.000 Euro im Jahr, allein für den Rundfunkrat! Der Rundfunkrat tagt achtmal im Jahr, daneben gibt es das eine oder andere Geplänkel in den drei Ausschüssen:

    http://www.tagesspiegel.de/medien/was-die-rundfunkraete-kosten-wdr-zahlt-3015-euro-im-monat/12017548.html

  130. #69 Babieca (22. Aug 2015 09:50)

    #45 Toetet Allah (22. Aug 2015 09:20)

    Gestern in den ARDDR Lügenthemen:
    – 60% finden, dass Deutschland noch mehr „Flüchtlinge“ aufnehmen kann.

    Das Ding war Volksvereimerung pur. 1251 Leute per Tel. befragt, 60 % davon, also 750,6 Leutz für „mehr Flüchlinge“. Diese 750,6 Hanseln sind dann „die Mehrheit der Deutschen“.

    Lächerlich!

    Und noch genauer bei den Auswahlkriterien betrachtet:

    http://www.zdf.de/politbarometer/faq-politbarometer-antworten-auf-haeufige-fragen-33835372.html

    Die Befragtenauswahl findet statt auf Grundlage des öffentlichen Telefonbuchs!

    Zum Ausgleich von denjenigen, die der Festnetznummerveröffentlichung widersprochen haben (und damit nicht im Festnetztelefonbuch aufgeführt sind) werden die letzten 3 Ziffern aus Zufallszahlen gebildet. Das ist nur wirklich zufällig, falls die Telefonnummernvergabe der Telefonprovider ebenfalls zufällig wäre, darüber gibt die FAQ aber keine Auskunft. Im übrigen ist aus der Informatik bekannt, dass die Erzeugung einer wirklich zufälligen Zahl ein Problem darstellt. (Zweifel 1)

    Viel gravierender ist aber, dass Personen ohne Festnetzanschluß, sondern nur mit Mobilgeräten ausgestattet, offenbar aus der angeblich so repräsentativen Anzahl der 1250 Personen, die repräsentativ für Deutschland sein sollen, ganz herauszufallen scheinen.(Zweifel 2)

    Und noch zwei Umstände werden in der FAQ nicht genannt:

    3. Wird die selbe Nummer beibehalten, bis man den Teilnehmer erreicht oder wird beim Nichterreichen eine neue Nummer gewählt?

    4. Wann werden die Befragungen erhoben?

    Ggf ist ein Teil derjenigen, die befragt werden sollen, während des Tages gar nicht auf dem privaten Festnetzanschluß erreichbar, weil arbeitend, gerade in Ferien, beim Arzt, Blumen pflücken, Pferde pflegen oder sonst irgendwie gerade nicht erreichbar für den Interviewer. Der diesmal erfolglose Interviewer nimmt dann wohl einfach eine andere Nummer und erreicht damit statistisch signifikant jemanden der kein Pferd hat, keine Ferien machen kann, keine aushäusige Arbeitsstelle hat oder jemand, der sowieso den ganzen Tag zuhause ist. Das soll zufällig sein? Aushäusige arbeitende, die zudem abends immer irgendwelche Hobbies haben, können gar nicht an der Befragung teilnehmen, sie sind nie erreichbar bei solcher Methodik.

    Und aus 1250 derartigen Personen mit erreichtem privaten Festnetzanschluß, die nicht in Urlaub sind, die keinen Heimarbeitsplatz haben, nicht abends beim Fussi- oder Volleyball oder Schwimmen oder die Eltern pflegen sind oder gerade draußen den Hund bespaßen oder Kinder als Mamataxi irgendwohin fahren, soll auf 82 Mio Personen geschlossen werden können?

    Als ich mich einmal bei einer lokalpolitischen Angelegenheit von Bürgern gegen die „eigene Reihen fest geschlossen haltenden“ Mehrheits-Ratsvertreter uninteressierter Schwachköpfe oder Duckmäuser und die tricksenden Fremdgeldverschwendungsgierigen Bürgermeister der Gebietskörperschaft und der Stadt mit kleiner 25.000 Einw. vergeblich exponiert hatte und ein halbes Jahr später von einer überregionalen tel Umfrage über die sowieso anstehende Bürgerschaftswahl und meine Präferenzreihenfolge für die Bürgermeisterkandidaten als angeblicher Befragungs-Zufallstreffer interviewt wurde, wie repräsentativ sollte dabei meine Meinung wohl gewesen sein? Die Meinung eines/r Initiators/in zur Kanalisierung von Bürgerprotesten, gescheitert gegen eine betrügende Verwaltung und unehrliche, selbstgefällige Bürgermeister und inkompetenten, bürgermeinungsphoben Rat? Die daraus erfolgte massive Vermehrung angetretener Parteien und die Abwahl der Widerlinge war zwar meine Genugtuung, aber wäre ich repräsentativ gewesen, wären quantitativ und qualitativ noch ganz andere Folgen eingetreten.

    Also:
    1. Nummernvergabe,
    2. ausgeschlossene einzig-Mobiltel Nutzer,
    3. Weiterspringen bei Nichterreichbarkeit,
    4. Erreichbarkeit der Interviewpartner zuhause,
    5. Sondereffekte

    sind alles Faktoren, die die Representativität ausschließen. Gewertet werden nur Festnetzinhaber, die angetroffen werden, weil sie nichts anderes außer Haus zu tun haben. Das ist nicht repräsentativ.

  131. #171 Pinneberg (22. Aug 2015 15:12)
    #172 lawless (22. Aug 2015 15:16)
    Bin ja selber Vereinsmitglied, aber leider sind immer noch viele Gutmenschen und verkappte Weckrufler auch drin. Und die bremsen ganz gewaltig!

  132. #76 Alex68 (22. Aug 2015 09:57)

    KRITISCHE FRAGEN ZUR MASSENEINWANDERUNG AN DIE KANZLERIN

    http://direktzu.de/kanzlerin/messages/gefahren-der-unkontrollierten-massenzuwanderung-62036

    http://direktzu.de/kanzlerin/messages/wachsender-unmut-in-der-bevoelkerung-zur-fluechtlingsthematik-61916

    BITTE WEITER ABSTIMMEN!

    Ich fände es übrigens toll, wenn jemand noch eine Frage „Was tut die Bundesregierung, um uns im Zusammenhang mit der aktuellen Zuwanderung nach Deutschland vor IS-Terroristen zu schützen?“ formulieren würde.

    Danke für ihren Einsatz.

    Aber ……. bitte, bitte, bitte – stellvertretend hier wieder einmal der Hinweis:
    Sprecht NICHT ihre Sprache !!!
    Zuwanderung, was ist daß ? Denkt doch einmal alle über den Unterschied von „Einwanderung“ und „Zuwanderung“ nach. Warum der Begriff Zuwanderung eine Verharmlosung von Einwanderung ist.

    In der Überschrift liest man noch von der Masseneinwanderung, während im Link mit der Sprache der Umvolker an diese herangetreten wird. Wenn es dem Deutschen Volk gelingt sich in seinem Lande zu behaupten, dann sicherlich nicht, auf der geistigen Grundlage des Gegners.
    Im Übrigen kann im glücklichen Falle das wir nicht unterliegen, nur mit den richtigen klaren Begriffen eine Anklage geführt werden.

  133. #159 Suppenkasper (22. Aug 2015 14:20)

    #148 op trt gewesen sein (22. Aug 2015 13:55)
    Schaut euch das Bild an BITTE

    Danke. 🙁

    http://www.ilgiornale.it/sites/default/files/foto/2015/04/20/1429515480-immigratisicilia.jpg

    Die sind schon mal vorab (1. oder 2.) vor den Bürgerkriegen geflohenen.

    Vorab (1.), bevor es in ihrer Herkunftsregion auch noch losgeht, also schon mal vorbeugend.

    Oder Vorab (2.), weil sie ohne Frauen und Kinder flüchten, denn Frauen und Kinder werden ja von Bürgerkriegen nicht betroffen, brauchen also auch nicht zu fliehen. Für sie ist es besser dann ohne Flucht, ganz regulär, als Familiennachzug zu den Flüchtlingen ins Schlaraffenland zum Beutemachen einzufliegen.

  134. #130 John Farson
    Stimmt ! Die Landsleute aus der DDR haben in den Botschaften ausharren müssen auf engem Raum.
    Das muss mal einer dem Bundesgauckler unter die Nase reiben.

  135. @Heta:

    Ach was! Er sollte seinem politischen Instinkt folgen, den er hoffentlich hat und einen Fehler nicht zweimal machen. Außerdem ist die Seifen-Metapher plump, er aber scheint sie für originell zu halten.

    Ich auch!

    Ich habe die Metapher noch nie gehört und ein Thorsten Heise ist mir unbekannt, aber das Bild mit der Seife unter dem warmem Wasserstrahl ist genial.

    Die Multikultibesoffenheit ist über Bilder in die Köpfe gelangt (hungernde Negerkinder, grausliche Folterszenen auf der einen Seite – hübsche fröhliche bunte Menschheitsverbrüderung und danbare Asylanten etc. auf der anderen) und sie geht nur mit Bildern wieder raus! Ganz bestimmt nicht mit Fakten. So sind Menschen nicht. Wir legen zwar kultuell großen Wert auf Fakten und Ratio, aber in Wirklichkeit überzeugt das keine Sau. Unsere Gegner wissen das, während Rechtskonsevative wie ätzend langweilige Spaßbremsen Statistiken runterbeten und dazu noch den Eindruck von Luschen machen, die Angst davor haben, als „Nazi“ oder „Rassist“ bezeichnet zu werden – Angst vor WORTEN! Jemand, der das tut, ist so charismatisch wie eine kaputte Schaufensterpuppe aus den 50ern. So jemandem traut doch (tief im Inneren) niemand zu, dass er sich durchsetzen kann.

    Was ist das denn für ein „politischer Instinkt“, dem Höcke folgen soll? Wozu soll der dienen? Dass die AfD 10% statt 4,7% bei Wahlen bekommt? Das ist vollkommen wurscht. Es ist egal, wie viel Stimmen eine Partei hat, sie kann ohnehin nichts bewirken. Es ist aber nicht egal, was jemand, der von einigermaßen vielen (bei Höcke sind es nicht wirklich viele, aber mehr als bei uns) gehört/gelesen wird, SAGT.

    Es ist wichtig, dass er Meme verbreitet, dass er Bilder in die Köpfe pflanzt. Und das mit der Seife kann sich jeder plastisch vorstellen. Übrigens ist es auch genau das, was passiert.

  136. Sehr guter Beitrag von Höcke!

    Seit dem Führungswechsel hat sich die AfD auch in der Außendarstellung rundweg zum Besseren gewendet. Auch der Petry-Flügel nimmt sich unserer Sache zunehmend an. Letzte Woche gab es eine asylkritische AfD-Demonstration vor der sächsischen Staatskanzlei mit rund 1.000 Teilnehmern!

    Ich war letztens beim örtlichen AfD-Stammtisch und ich muss sagen, dass es sich um eine sehr gute Truppe handelt. An der Basis sind die Inhalte zu weiten Teilen deckungsgleich mit PI oder Pegida.

    Also Islamkritiker unterstützt die AfD!

    Pugna pro patria!

  137. Bravo, Herr Höcke! Diese klaren Ansagen muss die AfD immer wieder machen, früher oder später weiß dann auch der dümmste deutsche Wähler, wen er zu wählen hat, wenn er den derzeitigen Wahnsinn endlich doch beendet sehen will. Deshalb: diese Richtung konsequent beibehalten, klare Worte und später eine genauso klare Politik umsetzen!

    Alles andere bringt nichts und würde sich auch niemals auszahlen, weder für die AfD noch für Deutschland und Europa.

    „Mut zur Wahrheit“ ist goldrichtig und muss jetzt jeden Tag demonstriert werden!

    Und die Ergebnisse werden es bestätigen, denn die nächsten Jahren lassen gar nichts anderes zu.

  138. #11 Marie-Belen (22. Aug 2015 08:33)
    #4 badeofen (22. Aug 2015 08:24)

    „NIPPEL STATT NAZIS“!

    besser

    „HIRN STATT GUTMENSCHEN!“

  139. #169 Engelsgleiche (22. Aug 2015 15:02)

    Gerade eben gelesen: Gerade gut vor der syrischen Küste machen wieder über 3000 „Flüchtlinge“ den Bootführerschein. Sie sind in 18 Booten unterwegs und haben jetzt „Seenot“. Die Retter haben vollgetankt und sind auf dem Weg.

    Ich korrigiere inzwischen gern die Aussage
    (streiche: ) „Die Flüchtlinge sind in Seenot geraten“

    in

    (ersetze durch: )
    „Die Flüchtlinge haben sich in Seenot begeben“.

    Die statistische Gewissheit aus dem ersten Quartal 2015, mit der sich begierige Mittelmeerfahrerflüchtlinge auf die Seefahrt begeben, dass nämlich 5% ertrinken werden, ist wohl immer noch einigermaßen gültig und wird von mir auch bei jeder sich bietenden Gelegenheit verbreitet. Gern auch als Gegenrede, wenn über den motivierenden Verzweiflungsgrad lamentiert wird.

    Ich halte es aber für ein Beleg der Inkompatibilität des Mindset der Invasoren mit dem Mindset der Zielvölker, für deren Mitglieder ich statistisch gesehen annehme, dass sie eine derartig hohe, absehbare Todeswahrscheinlichkeit nicht eingehen, sondern intelligenter handeln würden.

  140. Ein Lieblingsargument der Asyl-Befürworter ist doch immer, dass „Einwanderer“ positiv auf das Wirtschaftswachstum wirkten. Wenn das wahr ist, warum behalten GR und Italien dann nicht alle Flüchtlinge? Diese Frage sollte man denen dann stellen.

    51% für die AfD halte ich 2017 für realistisch, sollte sie bei dieser klaren Linie bleiben. Weil sich die Sicherheitslage in unseren Städten dramatisch verschärfen wird.

  141. Heta:
    Hart aber fair: Die zwei auf der linken Seite haben doch recht. Es würde nicht auffallen wenn man sie vertauscht. Das Eine ist kein Mann, das Andere keine Frau.

  142. Vor Wochen, als der Flüchtlingsansturm noch gar nicht offiziell begonnen hatte, meinte mein Kollege, wir könnten ja um die Alster herumlaufen bis zum Gänsemarkt. Also unten am Ufer lang, da muss man so Treppen runtersteigen, dann sind da lauschige kleine Plätze mit Bänken usw., dann wieder Treppen rauf usw.
    Gesagt, getan. Als wir dann unten herumliefen, waren alle Bänke mit abgerissen aussehenden Negern, Türken etc. belegt. Diese tranken Bier oder anderen Alkohol. Irgendwie sah das Ganze nicht so entspannt aus und nach einer Weile meinte mein Kollege (ein „netter“ Gay), dass es wohl nicht so eine gute Idee gewesen war… 😆 Warum, sagte er aber nicht.

    Neulich, als ich ihn besuchte, nach ein paar Vodka-Cola, fing er dann an, ganz emotional über diese Flüchtlingsmassen zu reden. Er meinte, diese Menschen täten ihm so ungeheuer leid usw. Ich hörte ihm nur mit offenem Mund zu und sagte nichts, dachte mir aber, dass der Arme wirklich total gehirngewaschen ist von unseren Medien.
    Er fühlt sich nicht wohl angesichts einer Überzahl an betrunkenen Dritte-Welt-Flüchtlingen (wie ich auch nicht), aber wenn er nicht unter ihnen weilt, dann tun die ihm leid!

  143. #154 Heta (22. Aug 2015 14:10)

    Wenn Höcke bloß auf den plumpen Vergleich mit dem Stück Seife, das im heißen Wasserstrahl aufgelöst wird, verzichtet hätte!

    – – – – –

    Mein Gott! Nur weil irgendwann mal Irgendjemand einen schlauen Spruch von sich gegeben hat soll alle Zeit auf diese Weisheit/Erkenntnis verzichtet werden???

    Es ist Zeit, endlich aufzustehen, dem Gegner ins Auge zu schauen, Rückgrat zu zeigen und eindeutig und ohne relativierende Sätze
    SEINE MEINUNG FREI ZU ÄUSSERN!

    …und zwar, solange es noch geht!

  144. Hi ja Danke #157 Heta (22. Aug 2015 14:15)
    Als eingefleischtes Fernseh-Brechreiz-Opfer ist die betreffende Plasbergsendung, wie alles andere auch, ungesehen an mir vorbei gekübelt. Allerdings wurde ich durch die aktuellen Turbulenzen doch etwas neugierig. Aber in der Mediathek ist sie nicht mehr.
    Oder anders – weil der Film nicht mehr in der Mediathek steht hätte ich ganz gerne mal reingeschaut.
    Eine wirklich schlechte Konstruktion.

    Zum Glück …

    … wozu gibt es Facebook, die Sendung ist natürlich nicht verloren:
    „Nieder mit den Ampelmännchen – Deutschland im Gleichheitswahn?“

    https://www.youtube.com/watch?v=EXRdt0tG1Fw&feature=youtu.be

    …ist sie doch noch da, plus Ross und Reiter.

    …sie sollten nicht „an die ARD-Mediathek“ schreiben (hat die überhaupt eine Adresse?), sondern an die CDU-Tante Ruth Hieronymi, Vorsitzende des WDR-Rundfunkrats, denn die war es, die befunden hat, dass „die Auswahl der Gäste und die Gesprächsleitung für die Ernsthaftigkeit des Themas nicht ausreichend waren“: hieronymi@t-online.de

    Tanx

  145. #52 Untergang

    Ich bin betroffen!

    Deine Worte haben mich wirklich
    sehr berührt! Diese Deine Worte sprechen so sehr aus meiner Seele, das ist Unglaublich und auch ich schäme mich (sowie sauer11man) das ich
    viel zu wenig dagegen unternommen habe und es einfach zuließ!

  146. #52 Untergang
    Dein Text hat mich schwer beeindruckt. Er sollte öffentlich gemacht werden, also auch andere Leser als uns PI’ler erreichen.

  147. Trotz einer gewissen Desillusioniertheit werde ich der AfD bei allen anstehenden Wahlen meine Stimme geben.
    Die NPD ist nicht so mein Fall und Nichtwählen bedeutet Blockparteiwahl.

    Ich bin immer wieder erschüttert, wenn Leute frustriert meinen, gar nicht mehr hinzugehen zur Wahl. Unser Wahlrecht ist diesen Leuten wohl nicht ganz klar.

  148. #182 Ex-Antifa (22. Aug 2015 17:02)

    Sehr guter Beitrag von Höcke!

    Seit dem Führungswechsel hat sich die AfD auch in der Außendarstellung rundweg zum Besseren gewendet. Auch der Petry-Flügel nimmt sich unserer Sache zunehmend an. Letzte Woche gab es eine asylkritische AfD-Demonstration vor der sächsischen Staatskanzlei mit rund 1.000 Teilnehmern!

    ach, da hast du es schon geschrieben :-))
    Ich war auch dort und kann das bestätigen: wie bei Pegida ein stummer Spaziergang vom „Goldenen Reiter“ (= Denkmal, für die Nicht-DDer hier ;-))zur Staatskanzlei und eine gute Rede von F. Petry. Deine Teilnehmerzahl kann ich auch bestätigen, dagegen spricht die „Sächsiche Zeitung“ wie üblich nur von der Hälfte.
    Hihi, wenn man dagegen das lächerliche Häufchen der linken Schreikinder gesehen hat… die übrigens wirksam von der Polizei zurückgedrängt wurden. Auch hier ein Dank an die Dresdner Polizei.

    Natürlich ist die AfD „populistisch“ und das ist richtig so! So steht es eigentlich in den Tätigkeitsmerkmalen aller Parteien, aber wen scherts schon außer der AfD.

  149. Unterdessen hat das abgewählte Alphatierchen der AfD trotzig seine eigene Bude aufgemacht und markiert dort sein Revier wieder.
    Der Name der Partei des Herren mit dem Alpha-Komplex (wie soll er auch anders sein?):

    ALFA-Partei

    („Ich-Partei“ war sogar ihm wohl zu blöd.)

  150. Wow. Henkel und Moscheebaulucke weg, und Vernunft kehrt ein?

    Könnte man fasst wählen, diese Partei. Wäre ein Stürzenberger und Mannheimer dabei, wäre mein Kreuz bei der AFD.

Comments are closed.