chemnitz_parkAm Montagabend lockte ein nordafrikanisch aussehender Mann in einem Park in Chemnitz ein siebenjähriges Mädchen in ein Gebüsch und verging sich an ihr. Selbst „MoslemMorgenPost24“ findet offenbar keine Rechtfertigung mehr, die Identität des Täters, wie sonst üblich, zu verschleiern und berichtet:

(Von Buntlandinsasse)

[..] Gegen 18.30 Uhr lockte der Mann die 7-Jährige in einem unbeobachteten Moment ins Gebüsch. Dann hielt der Triebtäter dem Mädchen den Mund zu und verging sich an ihr. [..]

Jetzt hofft die Polizei auf weitere Hinweise. Zeugen können diese Nummer anrufen: 0371/387-495808. Laut Zeugenaussage soll der Täter um die 30 Jahre alt sein, er trug zur Tatzeit ein graues T-Shirt, eine lange blaue Hose und braune Nike-Turnschuhe. Auffällig war laut Polizei eine Narbe an der linken Wange. Er hatte ein weißes Handy dabei und soll vom Typ her laut der Zeugenangabe Nordafrikaner gewesen sein. [..]

Es ist wohl nicht weit hergeholt zu vermuten, dass es ein Mann war, der vor Tod und Verfolgung geflohen ist und seinem Gastland unendlich dankbar ist. Wahrscheinlich wird er kein schlechtes Gewissen haben. Wie man mit 7-jährigen Mädchen umzugehen hat, wird er schließlich seinem ewig gültigen Buch entnommen haben. Danke Angela! Danke Thomas! Danke Sigmar! Danke Heiko! Danke Joachim! Danke Ihr ganzen bunten Politiker! Die Unschuldigsten und Wehrlosesten müssen nun euer Totalversagen ausbaden! Nicht einer von Euch wird ein Wort darüber verlieren, sondern stattdessen noch mehr Toleranz und Willkommenskultur einfordern. Es reicht! Es brodelt! Es kocht! Der Deckel wird Euch um die Ohren fliegen!

Bezeichnenderweise passierte die Tat im „Park der Opfer des Faschismus“. Stimmt, damals wie heute…

Hier ein Nachrichten-Beitrag des mdr zu dem Vorfall:

image_pdfimage_print

 

187 KOMMENTARE

  1. Da kann man mal sehen wie wichtig die neuen Lehrpläne für mehr Akzeptanz und Toleranz, sowie das frühe Heranführen ab sechs Jahren an das Thema Sexualität sind.
    In BaWü und Niedersachsen ist man in einigen Jahren dank der neuen Lehrpläne in dieser Hinsicht den anderen Bundesländern weit voraus.

  2. Fast alle anderen Medien (außer BILD) sprechen von einem „Mann“. Solche Medien sind mitschuldig an den Vergewaltigungen, da der Täter ohne Beschreibung nicht gefunden wird.

  3. Abartig, Widerlich, absolut.

    Wie krank muss man im Hirn sein, um sich an einem Kind zu vergehen.

    Die nächste Pegida bitte in Chemnitz.

  4. #1 Das_Sanfte_Lamm (04. Aug 2015 20:29)

    Da kann man mal sehen wie wichtig die neuen Lehrpläne für mehr Akzeptanz und Toleranz, sowie das frühe Heranführen ab sechs Jahren an das Thema Sexualität sind.
    In BaWü und Niedersachsen ist man in einigen Jahren dank der neuen Lehrpläne in dieser Hinsicht den anderen Bundesländern weit voraus.

    Ich bezweifle, dass der oben beschriebene Nordafrikaner auf eine deutsche Schule gegangen ist – wenn er denn überhaupt auf irgendeine Schule gegangen ist.

  5. Die Eltern haben Oktober 2013 gewählt, die armen Kinder müssen es ausbaden…
    Geliefert wie bestellt!
    Wer das bestellt/unterstützt, ist mitschuldig.

  6. warum schreiben die „verging“ das klingt so nach versehen. Dieser schwerkriminelle Asylbetrüger aus Nordafrika hat das Kind „vergewaltigt“, Punkt !!!

  7. #3 Thomas_Paine (04. Aug 2015 20:33)

    Ich bezweifle, dass der oben beschriebene Nordafrikaner auf eine deutsche Schule gegangen ist – wenn er denn überhaupt auf irgendeine Schule gegangen ist.

    Eventuell hätte ich den Zynismus-Button einschalten sollen.
    Es geht bei dem Thema „Akzeptanz und Tolleranz™ darum, dass die Eltern des Mädchens lernen müssen, diese kulturellen Eigenheiten und Bereicherungen zu akzeptieren.

  8. Es ist wohl nicht weit hergeholt zu vermuten, dass es ein Mann war, der vor Tod und Verfolgung geflohen ist

    Daß er verfolgt wurde, ist durchaus möglich, allerdings nicht aus politischen Gründen.

    Der Gutmensch sagt:
    „Er wurde verfolgt, nur weil er Kinder mag. So einem müssen wir auf jeden Fall Asyl gewähren.“

  9. Todesstrafe für Kinderschänder!
    das wäre die richtige Antwort. O Gott wie komme
    ich auf solche Gedanken. Besser wäre ja ein Gespräch im Stuhlkreis.
    Verdammt es reicht. Ich könnte kotzen vor Wut !!

  10. Das wäre in Afrika keine Meldung wert. Allerdings auch nicht, was die Angehörigen mit dem Täter machen würden…

  11. Die Eltern sollten bei der nächsten PEGIDA in der ersten Reihe mitgehen. Vielleicht wagen sie auch, ihre Gefühle ins Mikro oder auf Papier zu bringen.
    Wer, wenn nicht sie? Und wie stehts um das andere Mädel, die im Auto von 2 Südländern misshandelt wurde? Wer kommt an deren Kontaktdaten?

  12. #6 Der Kafir (04. Aug 2015 20:35)
    Die Eltern haben Oktober 2013 gewählt, die armen Kinder müssen es ausbaden…
    Geliefert wie bestellt!
    Wer das bestellt/unterstützt, ist mitschuldig.

    Über die Seltsamkeiten bei Wahlauszählungen in Deutschland wurde hier schon lang und breit diskutiert, daher sollte man vorsichtig sein, Opfern des Multikulturismus pauschal zu unterstellen, ausgerechnet die Grünen gewählt zu haben, die ja eine besondere Liebe zu Kindern haben.

  13. In einer Flüchtlingsunterkunft in Mannheim ist es am Dienstag zu Tumulten gekommen. Drei afrikanische Männer waren bei der Wasserausgabe leer ausgegangen und hatten ihre Tagesration nicht erhalten. Die Männer protestierten nach Polizeiangaben. Ihnen schlossen sich rund 200 Menschen an, die von Mitarbeitern der Unterkunft Getränke forderten. „50 der Protestierenden waren massiv aggressiv“, schildert Polizeisprecher Norbert Schätzle gegenüber FOCUS Online. Die restlichen 150 seien Mitläufer gewesen und schlossen sich dem lautstarken Protest an.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/tumulte-in-mannheim-es-gab-zu-wenig-wasser-200-fluechtlinge-protestieren-in-voellig-ueberfuellter-unterkunft_id_4859342.html

    Zur Info: Bei voller Kost und Wohnung erhalten die Asylforderer 140,- € Taschengeld/pm. Eine deutsche Kartoffel im Pflegeheim erhält lediglich maximal 107,50 € Taschengeld bei Bedürftigkeit.

  14. Wacht endlich auf. Diese Asylforderer wollen auch ihren Trieb befriedigend und finden sonst niemanden der sich Ihnen zur Verfügung stellt. Außer vielleicht ein paar blöde Frauen die Afrikanische länge bevorzugen. Die nächsten Vergewaltigungen kommen bestimmt. Wo ist eigentlich hier der Aufschrei der aufrechten Politiker und wann findet für das kleine Mädchen eine Lichterkette und Protestmarsch statt? Ach ich vergaß das es nur eine Deutsche gewesen war und kein armer Asylant.

  15. Wenn man dieses Subjekt in die richtigen Finger bekommt,ihm eine gefrorene Ananas zukommen lässt, sodass er das fühlt was dieses kleine Mädchen fühlen musste,wird man ihn danach eigentlich vermissen?? Bei den großen Registrierungsproblemen der wunderbaren Fachkräfte…? Wohl kaum. Muss jetzt vor Wut und Ekel kotzen.

  16. Schuldig sind unsere Politiker und die Asyl-Helfer.
    Sie quartieren diese Gangster dezentral ein.

    Richtig wäre: Geschlossene Einrichtungen fernab der deutschen Städte (wie in Ungarn).

    ————
    Hier ein neuer Youtube-Kanal, der gerade extrem erfolgreich ist:

    Schwarzkopf-Kanal:
    Serkan, Habib und Ercan, drei Türken + ein Neger erklären den Teenies wie man mit deutschen Frauen umgeht

    https://www.youtube.com/watch?v=qGdN4dqJw10

    Passt auf eure Töchter auf!

  17. Das sind alles Übersprungshandlungen vor lauter Frust. Schließlich haben die meisten fest daran geglaubt, dass in Deutschland „jeder ein Haus bekommt“ und vermutlich auch noch eine Frau dazu:

    …Modu Barri spricht kein Französisch, nur wenig Englisch und weiß auch über sein Ziel, Deutschland, nicht viel mehr, als dass die Hauptstadt seines Traumlandes München heißt. „In Gambia haben wir keine Ausbildung, keine Jobs, kein Geld – aber in Deutschland kriegt jeder ein Haus“, sagt Modu Barri. […]

    http://www.pi-news.net/2015/06/in-deutschland-bekommt-jeder-ein-haus/#comments

    Und jetzt hängen sie wegen des gigantischen Ansturms in Kasernen und Zelten herum (die Häuser werden aber noch gebaut bzw. müssen nocn von deutschen Bewohnern freigezogen werden). Bei den Frauen läuft es auch nicht so, wie sie sich vorgestellt haben, dann kommt es eben so solchen Handlungen durch totale Enthemmung.

  18. Und hat Merkel schon ihren Urlaub unterbrochen oder Gauck geweint?
    Hat der Bundesinnenminister, der im Sachsensumpf Kinderschänder behütet, schon einen Kommentar abgegeben?
    Oder glotzte Siggi Gabriel verkniffen drein?

    Natürlich nicht.
    Es war ja nur ein deutsches Mädchen.
    Die oben genannten Herrschaften werden erst aktiv, wenn ein Dachstuhl ausbrennt aber für ein deutsches Kind zucken die nicht einmal mit der Schulter.

  19. #10 Serrada (04. Aug 2015 20:41)
    Todesstrafe für Kinderschänder!
    das wäre die richtige Antwort. O Gott wie komme
    ich auf solche Gedanken. Besser wäre ja ein Gespräch im Stuhlkreis.
    Verdammt es reicht. Ich könnte kotzen vor Wut !!
    ———-

    Die richtige Antwort:

    – Bürgerwehren in jedem Dorf
    – Pegida Ortsgruppen in jedem Dorf
    – Kein Vertrauen mehr in die Altparteien und ihre Helfershelfer bei den Lügenmedien

  20. Etwas außerhalb des Themas, aber vielleicht auch nicht.

    Hiermit möchte ich auf den vermeintlichen Satire Artikel „Erste Zeltstädte in NRW nach den Sommerferien“ vom 3 August eingehen.

    Satire ist es spätestens seit heute nicht mehr! Ob PI die Politik auf solche Ideen erst gebracht hat, wenn wohl auch nur unfreiwillig?

    Kurswechsel in NRW – Land plant Zeltstädte für Flüchtlinge

    http://www.derwesten.de/politik/nrw-plant-zeltstaedte-fuer-die-fluechtlinge-id10932319.html

    Berlin schließt Zeltstädte nicht mehr aus

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/fluechtlinge-berlin-schliesst-zeltstaedte-nicht-mehr-aus/12141186.html

  21. Chemnitz, das ehemalige Karl-Marx-Stadt, ist jetzt endgültig auch „bunt“! Das wird die KirchenvertreterInnen freuen.

  22. #17 Kunter Bunt (04. Aug 2015 20:44)
    Schuldig sind unsere Politiker und die Asyl-Helfer.
    Volle Zustimmung!
    Dieser Kulturbereicherer wurde umquartiert
    Stuttgart-Mitte (ots) – Polizeibeamte haben am Montagabend (03.08.2015) in der Klett-Passage einen mutmaßlichen Dieb festgenommen. Der 28-Jährige geriet offenbar gegen 22.00 Uhr in der Passage mit einem 22-jährigen Passanten in Streit. Während der Auseinandersetzung fiel dem jungen Mann das Smartphone sowie Bargeld aus der Hosentasche; beides konnte er anschließend nicht mehr auffinden. Als der 22-Jährige sein Eigentum zurückforderte, entwickelte sich eine handfeste Schlägerei zwischen mehreren Beteiligten. Hinzugerufene Polizeibeamte trennten die Kontrahenten und mussten dabei auch Pfefferspray einsetzen. Während mehrere an der Schlägerei Beteiligten unerkannt flüchteten, ist der 28-Jährige dingfest gemacht worden. Während der polizeilichen Maßnahmen fanden die Beamten bei dem sich aggressiv gebärdenden Mann ein offenbar gestohlenes Smartphone. Der einschlägig vorbestrafte algerische Tatverdächtige ist am Dienstag (04.08.2015) mit Antrag der Staatsanwalt Stuttgart dem zuständigen Richter vorgeführt worden, der Haftbefehl erließ.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3088769

  23. jaja, die von den geisteskranken linksgrünen pädos geforderte frühsexualisierung unserer kinder wird von diesen ******* so oder so erreicht…….

  24. Und es wird noch viel schlimmer kommen!
    Die Vergewaltigungen von Kindern, Frauen und auch Männern werden zunehmen.
    Die Aggressionen der Typen steigen von Tag zu Tag; schon eine nicht erhaltene Wasserflasche läßt Polizei auffahren.
    Was sind das für Relationen!
    Wir „lagern“ in jedem Stadtviertel Dynamit, das jederzeit hochgehen kann.
    Es wird höchste Zeit, die Grenzen zu schließen, und dann raus, raus mit jedem Verbrecher!

    Ich faß´es nicht!!!!

    Ganz Chemnitz müßte auf die Straße gehen!

  25. Da hat doch der MDR bei der Täterbeschreibung etwas wichtiges vergessen. Ist ja auch „nur“ ein siebenjähriges Kind das vergewaltigt wurde.

    http://www.mdr.de/sachsen/missbrauch-siebenjaehrige-chemnitz100_zc-f1f179a7_zs-9f2fcd56.html
    Der Täter soll der Beschreibung nach etwa 30 Jahre alt sein. Er habe ein graues T-Shirt, lange, blaue Hosen und braune Turnschuhe getragen und ein weißes Handy bei sich gehabt.

    Originalmeldung:
    Er hatte ein weißes Handy dabei und soll vom Typ her laut der Zeugenangabe Nordafrikaner gewesen sein.

    Für Anfragen an den MDR Sachsen:
    http://www.mdr.de/sachsen/kontakt/index.html

  26. #3 dgu3000 (04. Aug 2015 20:32)
    Abartig, Widerlich, absolut.

    Wie krank muss man im Hirn sein, um sich an einem Kind zu vergehen.“““““

    Ich glaube da reicht Grün sein aus ……

  27. Ich hoffe Ihr seid auch auf Facebook aktiv und setzt Links zu PI auf entsprechende Seiten!

    Dieses (schreckliche) Thema muss einfach, wie viele andere auch, im Netz verbreitet werden. Aufklärung neben den MSM läuft heute halt leider über Facebook.

  28. #34 Dortmunder1 (04. Aug 2015 20:51)
    Da hat doch der MDR bei der Täterbeschreibung etwas wichtiges vergessen. Ist ja auch „nur“ ein siebenjähriges Kind das vergewaltigt wurde.

    http://www.mdr.de/sachsen/missbrauch-siebenjaehrige-chemnitz100_zc-f1f179a7_zs-9f2fcd56.html
    Der Täter soll der Beschreibung nach etwa 30 Jahre alt sein. Er habe ein graues T-Shirt, lange, blaue Hosen und braune Turnschuhe getragen und ein weißes Handy bei sich gehabt.

    Originalmeldung:
    Er hatte ein weißes Handy dabei und soll vom Typ her laut der Zeugenangabe Nordafrikaner gewesen sein.

    Für Anfragen an den MDR Sachsen:
    http://www.mdr.de/sachsen/kontakt/index.html

    In den ÖRR kommt nichts auf die Mattscheibe, was vorher nicht von den Politbüros und dem Volkskommissariat für Rache und Vergeltung abgenickt wird.

  29. Vielleicht multikulturelle Erlebnispädagogik der GRÜNEN? Wir erleben derzeit in der Politik Bestrebungen die frühkindliche Sexualerziehung auf eine neues Niveau zu senken. Dieser Modellversuch könnte ein Test sein, um auch den islamischen Anforderungen Kinder in eine sexuell-religiöse Praxis miteinzubeziehen und mit der pädophilen Affinität grüner Politik zu harmonisieren.

    An dieser Stelle weise ich auch auf ein anderes Beispiel für die pervertierte Toleranz naziphober Zeitgenossen hin.

    Der Künstler Gunter Demnig erinnert an den Holocaust, zusammen mit türkischen Antisemiten. Zu diesem Zweck werden von ihm “Stolpersteine” in den Gehsteig oder in den Asphalt vor ehemaligen Wohnhäusern der NS-Opfer eingelassen: http://www.kayacahit.com/wie-die-aktion-stolpersteine-gegen-das-vergessen-ueber-sich-selbst-stolpert/

    Hintergründe hierzu:
    https://www.facebook.com/kayacahit?fref=ts

    Die naziphoben Anti-Faschisten paktieren mit türkischen Faschisten. Das scheint OK zu sein, schließlich haben diese ja einen Migrationshintergrund und man will sich ja nicht die Ausgrenzung von Migranten oder Ausländerhass vorwerfen lassen. Da ist ein wenig Rassismus und Faschismus der Migrantenfreunde doch akzeptabel.

  30. Dieser Merkel möchte man ihr „Wir müssen das aushalten“ um die Ohren hauen, ohne Pause!!!!

  31. Nordafrikaner, Marken-Turnschuhe, Handy, vergewaltigt kleines Mädchen…
    In diesem Szenario ist ja jedes Klischee erfüllt worden. Wann immer jemand auf solche Missstände aufmerksam gemacht hat und vor so etwas gewarnt hat, ist er als fremdenfeinlicher und islamophober Volksverhetzer angeprangert worden. Müssen wir jetzt die Realität vor Gericht stellen, weil sie dazu angetan ist, das Volk auf die Barrikaden zu treiben?

  32. „Sorge bereitet uns auch der Missbrauch von Kindern und Frauen durch Täter die eine braune Haut und dunkle Haare haben.“

    frei nach Gauck

  33. Sind wir in Analogie nun noch vor oder schon nach dem 1. September 1939?

    https://mopo24.de/#!nachrichten/neue-zeltstadt-asylbewerber-dresden-elbepark-9443

    Die Spekulationen reißen nicht ab: Soll am Elbepark in Dresden eine neue Asyl-Zeltstadt für Asylbewerber entstehen? Der dortige Betreiber des „Playport Dresden“ musste seinen Betrieb „wegen behördlicher Auflagen“ zum 31. Juli einstellen.

    Das Gerücht über eine neue Asyl-Zeltstadt auf dem Gelände des „Playport Dresden“ am Elbepark kursiert seit ein paar Tagen durchs Netz.

    Demnach soll bereits im September an der Pieschener Str. / Ecke Sörnewitzer Str. neben dem Elbepark eine neue Asyl-Zeltstadt entstehen.

    Dem Inhaber des „Playport Dresden“, Mario Otto, wurde die Genehmigung am Standort nicht verlängert. „Das Projekt war für den ganzen Sommer gedacht. Nun müssen wir schon eher dicht machen“, so Otto am Dienstag.

  34. Schwarzfahren für Asylanten in Hamburg offiziell erlaubt!!!

    Hamburg – Aus Angst vor „schlechter Presse“ hat der HVV seine Fahrkartenkontrolleure angewiesen, bei Flüchtlingen, die ohne Ticket angetroffen werden, ein Auge zuzudrücken.
    Das geht aus einem internen Schreiben des Unternehmens hervor, das BILD vorliegt.
    http://www.bild.de/regional/hamburg/fluechtling/hvv-drueckt-bei-fluechtlingen-ein-auge-zu-42050234.bild.html

    gefunden bei

    Asyl Watch Braunschweig
    https://www.facebook.com/asylwatchbs?fref=ts

  35. Allen die diese Sauereien zu verantworten haben sei der mittelalterliche Ausspruch gesagt“Eure Bäume sind gepflanzt!“

  36. OT

    http://www.ffh.de/news-service/ffh-nachrichten/nController/News/nAction/show/nCategory/suedhessen/nId/61055/nItem/wassermangel-tumult-in-fluechtlingsunterkunft.html

    In einer Flüchtlingsunterkunft in Mannheim ist es am Dienstag zu Tumulten gekommen, nachdem drei Männer bei der Wasserausgabe leer ausgegangen waren. Die Männer protestierten nach Polizeiangaben. Ihnen schlossen sich rund 200 Menschen an, die von Mitarbeitern der Unterkunft Getränke forderten. Dabei wurde versucht, ein Getränkelager aufzubrechen. Rund 50 Polizisten waren mit zwei Pferden im Einsatz, um die Lage zu beruhigen. Zwei der Männer wurden festgenommen, der dritte entkam zunächst. Verletzt wurde niemand.

    Bei der Getränkeausgabe stand nach Angaben des Regierungspräsidiums Karlsruhe nicht genügend Wasser bereit. Die Männer erhalten regulär zwei Liter Wasser pro Tag, bei Hitze auch mehr. «Eine Knappheit darf in der Form nicht vorkommen», sagte ein Sprecher. Man habe geklärt, dass es das künftig nicht mehr geben werde. Nach 30 Minuten hätten Ersatzgetränke angeboten werden können.

  37. Scheiße, ich komm mir so hilflos vor.
    Was machen wir, Spazieren.

    Haben wir keine Anwälte auf unser Seite, die Anzeige erstatten können gegen die Politiker. Geht das nicht?
    Wär der Neger nicht da, wäre es nicht passiert. Die sind schuld.

  38. Wo bleiben die Lichterketten der Gutmenschen?

    Ach so, falsche Ethnie beim Opfer wie beim Täter!

  39. #42 Kunter Bunt (04. Aug 2015 20:57)

    Schwarzfahren für Asylanten in Hamburg offiziell erlaubt!!!

    Hamburg – Aus Angst vor „schlechter Presse“ hat der HVV seine Fahrkartenkontrolleure angewiesen, bei Flüchtlingen, die ohne Ticket angetroffen werden, ein Auge zuzudrücken.
    Das geht aus einem internen Schreiben des Unternehmens hervor, das BILD vorliegt.
    http://www.bild.de/regional/hamburg/fluechtling/hvv-drueckt-bei-fluechtlingen-ein-auge-zu-42050234.bild.html

    87jährige wegen viermaligen Schwarzfahren im Knast

  40. #6 Der Kafir (04. Aug 2015 20:35)

    Die Eltern haben Oktober 2013 gewählt, die armen Kinder müssen es ausbaden…
    Geliefert wie bestellt!
    Wer das bestellt/unterstützt, ist mitschuldig.
    ——————————

    Da wurde ein siebenjähriges Kind vergewaltigt. Körperlich und seelisch schwerst verletzt. Da ist es völlig egal ob die Eltern Zb. Grüne gewählt haben.

  41. #45 Kunter Bunt (04. Aug 2015 20:57)

    Wenn Europäer für Schwarzfahren belangt werden und Afrikaner nicht, dann ist dies ein klarer Fall von Rassismus!

    Buntgesetz, Artikel 3:

    (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

    (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

  42. Warum gibt es keine spontane Mahnwache von Pegida am Tatort. Hat man Angst vor der Naziekeule?

  43. Ich wollte gerade einen Hinweis auf diesen ungeheuerlichen Vorfall unter einem anderen Thema posten, aber da war das PI Team mal wieder schneller, ich las das Ganze gerade unter den Medieninformationen der sächsischen Polizei und bin immer noch entsetzt.

    Das ist alles nur noch so ekelhaft, denn jeder der Kritik an illegalen Einwanderen übt wird als Unmensch dargestellt, aber so ein Nordafrikaner soll ein armer, ausgezehrter, verfolgter Flüchtling sein.

    Es wird andauernd von Flüchtlingen geredet, dabei kann doch kein Politiker erklären, vor welchem Krieg denn Afrikaner und Balkanbewohner fliehen. Meiner Meinung nach sind nur die aller wenigsten echte Flüchtlinge, wie etwa die Syrer. Bei den anderen handelt es sich scheinbar vornehmlich um Trittbrettfahrer. Denn auf dem riesigen Kontinent Afrika gibt es nur einen nennenswerten kriegerischen Konflikt im Sudan, ansonst herrscht dort kein Krieg und selbst Obama sagte bei seinem Kenia Besuch, Afrika sei ein aufstrebender Kontinent, also was wollen die Afrikaner hier bei uns? Die haben null Gemeinsamkeit mit unserer Kultur, was soll dieser ganze Irrsinn?

  44. #51 lawless (04. Aug 2015 21:00)
    Scheiße, ich komm mir so hilflos vor.
    Was machen wir, Spazieren.

    Noch schlimmer sind die bescheuerten Kerzen und die beknackten Pappschilder davor, auf denen das selten dämliche „Warum?“ mit Edding geschrieben steht.

  45. Heidelberg: Räuber schlagen mit Stein zu
    „Ein Mann aus Syrien ist bei einem Überfall auf der Zufahrtsstraße zum Patrick-Henry-Village schwer verletzt worden. Nach Behördenangaben war der Syrer auf dem Grasweg in Richtung PHV unterwegs, als er am Sonntagabend von zwei unbekannten Männern angesprochen und körperlich attackiert wurde. „Die Täter haben den Mann mit einem Stein niedergeschlagen, ihm sein Mobiltelefon und das blaue Fahrrad, mit dem er unterwegs war, weggenommen“, berichtet ein Sprecher des Mannheimer Polizeipräsidiums. Ein Taxifahrer entdeckte den Schwerverletzten und brachte ihn ins PHV. Von dort wurde er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Nach ersten Informationen soll es sich bei den Tätern um zwei 18 bis 20 Jahre alte Männer nordafrikanischer Herkunft handeln. Sie trugen helle T-Shirts und waren mit einem Damenfahrrad unterwegs. Erste Nachforschungen in der Bedarfsorientierten Erstaufnahmeeinrichtung im PHV hätten bislang nichts ergeben. Das Raubdezernat Heidelberg ermittelt.“ http://www.morgenweb.de/region/mannheimer-morgen/heidelberg/rauber-schlagen-mit-stein-zu-1.2346033

    Schwabach/Nürnberg: Zwei Albaner auf Beutezug
    „Zwischen Februar und März 2014 sollen zwei Männer eigens aus Albanien eingereist sein, um hier auf Beutezug zu gehen. Wegen Einbruchsfällen in Baden-Württemberg ermittelt bereits die Staatsanwaltschaft Heilbronn gegen die beiden Männer, die hiesige Staatsanwaltschaft wirft ihnen vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth drei Wohnungseinbruchsdiebstähle in Schwabach vor. Laut Anklage war die Masche immer gleich: Die Täter bohrten mittels eines speziellen Bohraufsatzes Löcher in die Terrassentüren der jeweiligen Anwesen, dann führten sie durch die Löcher ein Entriegelungswerkzeug ein, betraten die Wohnräume und suchten nach Wertgegenständen, die sich leicht verkaufen lassen können. Allein, weil die Einbrecher die Türen aufgehebelt haben, richteten sie einen beträchtlichen Sachschaden in Höhe von 3100 Euro an, aus den Anwesen stahlen sie Schmuck, Bargeld und Elektrogeräte im Wert von 4610 Euro.(…)“ http://www.nordbayern.de/region/schwabach/zwei-albaner-auf-beutezug-in-schwabacher-hausern-1.4546822

    Bozen/I: Keine Sommerpause für Quästur
    „In den vergangenen zwei Tagen haben die Beamten der Staatspolizei vier Personen angezeigt. Auf dem Waltherplatz stoppten die Polizisten zwei Personen, die Einbruchswerkzeug mit sich führten. Sie kamen gerade von einem Einbruchsversuch und hatten unter anderem Nagelklipser und Schraubenzieher bei sich. Die Beamten zeigten den 31-jährigen Tunesier und den 40-jährigen Algerier an, auch wegen Widerstand gegen Staatsbeamte. Am Mittwoch wurde des Weiteren eine schwangere Bulgarin wegen versuchtem Diebstahl angezeigt: Die 25-Jährige hatte versucht, einem Kunden eines Bekleidungsgeschäfts die Geldtasche zu stehlen, während er Kleider anprobierte. Die vierte Anzeige schließlich erfolgte Mittwochnacht, nachdem ein Kellner albanischer Herkunft einem Gast das Mobiltelefon gestohlen hatte.“ http://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Lokal/Keine-Sommerpause-fuer-die-Bozner-Quaestur

    Palma de Mallorca: Drogenschmuggel
    „Wie die Guardia Civil erst jetzt bekannt gegeben hat, wurden zwei Marokkaner an Palma de Mallorcas Flughafen als Drogenschmuggler entlarvt. Das Pärchen kam mit dem Flieger aus Málaga und wollte über Mallorca nach Ibiza weiter reisen. Da sich die beiden auffällig verhielten, führten die Sicherheitsbeamten eine Kontrolle durch. Bei einem Körperscan stellte sich heraus, dass die Reisenden mehrere kleine Behälter in ihren Mägen hatten. Daraufhin wurden die zwei Marokkaner ins Krankenhaus eingeliefert, wo ihnen die kleinen Kapseln entnommen wurden. Es stellte sich heraus, dass sie mit insgesamt fast zwei Kilogramm Haschisch gefüllt waren. Aus dem Magen des Mannes wurden 101 Kapseln entfernt, aus dem der Frau 78.“ https://www.inselradio.com/2015/07/28/reisende-als-drogenschmuggler-auf-mallorca-entlarvt/

  46. @ Der deutsche Schlafmichel und die Micheline müssen mit den Zutänden im „bunten, tol(l)eranten und weltoffenen“ BuntSchland hochzufrieden sein.

    C*DU/C*SU 43%

    ShariaParteiDeutschland 24%

    Kinderf… freunde 10%

    FastDreiProzent 4%

    SED 9%

    Alternative für Deutschland 3%

    Noch Fragen?

  47. #49 lawless
    Es reicht leider nicht Recht zu haben,
    man muss die Macht haben, es durch
    zu setzen.

  48. @51 lawless

    Natürlich kann man anzeigen wen immer man will.
    Doch die weisungsgebundene Justiz, wird sich totlachen.

    Merke: Wer die Gesetze macht, ist auch im Recht.
    Oder glaubst Du es hätte einen Fürsten im Mittelalter gejuckt, wenn ein Bauer gegen diesen Fürsten geklagt hätte?

    LG

  49. Es ist wohl nicht weit hergeholt zu vermuten, dass es ein Mann war, der vor Tod und Verfolgung geflohen ist…

    Höchstwahrscheinlich wurde der Mann verfolgt.
    Weil er kriminell ist und Kriminelle müssen verfolgt werden.

    Es ist eine abscheuliche Perversion der degenerierten Buntmenschen, den Abschaum der Welt in BRD zu sammeln.

    Früher wussten die Bürger, was in solchen Fällen zu tun ist.
    Heute werden bunte Degeneraten nach Ausreden suchen.
    An der ersten Stelle steht natürlich wie immer die berühmte „Einzellfall“-Ausrede.

  50. Dieser Merkel möchte man ihr „Wir müssen das aushalten“ um die Ohren hauen, ohne Pause!!!!

    merkel blubbert viel unsinn, aber das zitat ist von marie luise beck (grüne)

  51. Sack ab und abschieben!

    Aber nicht doch: Du,du,du du.Das macht man nicht.Vor Gericht(wenn überhaupt):Kulturbonus.Dann muss er in den Stuhlkreis und ist auf Jahre hin in psychologischer Behandlung.

  52. 14-Jähriger Junge im Zug sexuell missbraucht:

    Der Täter verließ den Zug in Weinsberg. Er wird wie folgt beschrieben:

    30 bis 40 Jahre alt
    185 bis 190 Zentimeter groß
    südländisches, arabisches Aussehen
    schwarze, kurze, zur Seite gegeelte Haare
    Tätowierung auf dem Unterarm (vermutlich arabische Schriftzeichen)
    trug eine silberne Halskette und sprach wenig deutsch und englisch mit starkem Akzent.
    Er war bekleidet mit einer Blue-Jeans mit Gürtel, lachsfarbenem T-Shirt mit Aufdruck in englischer Sprache und Turnschuhen.

    Die Heilbronner Kripo sucht dringend Zeugen. Möglicherweise fiel der Mann zuvor schon im Heilbronner Hauptbahnhof auf.

    Personen, die hierzu entweder im Bereich des Bahnhofes Heilbronn oder anschließend im Regionalexpress Richtung Weinsberg entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder einen Mann kennen, auf den die obige Personenbeschreibung zutrifft, werden gebeten, sich unter Telefon 07131 104-4444 an die Kriminalpolizei Heilbronn zu wenden. red

    http://www.stimme.de/polizei/heilbronn/Nach-Missbrauch-im-Zug-Noch-keine-Spur-zum-Taeter;art1491,3433979

  53. Danke Angela! Danke Thomas! Danke Sigmar! Danke Heiko! Danke Joachim! Danke Ihr ganzen bunten Politiker! Die Unschuldigsten und Wehrlosesten müssen nun euer Totalversagen ausbaden!

    KEIN HERR BLEIBT HERR WENN ER DIE SEINEN NICHT BESCHÜTZEN KANN.
    Die degenerierte Politkaste, die uns nicht mehr beschützen kann / will, muss weg.

  54. WIDERWÄRTIG ! Anders kann man das nicht bezeichnen. Wie krank muss so ein Typ sein?
    Das ist hochgradig kriminell, an Abscheulichkeit kaum zu übertreffen.
    Die Politik muss sich nicht wundern, dass der Rückhalt in der Bevölkerung mit jedem Tag abnimmt.
    Spätestens, wenn das erste türkische Mädchen vergewaltigt wird, fliegt uns alles um die Ohren, dann dürfte es der Begriff „Bürgerkrieg“ am ehesten treffen, was dann passieren wird.

  55. @ #6 Der Kafir (04. Aug 2015 20:35)

    Wollen Sie die Tat des Unholdes relativieren, indem sie die Schuld von ihm nehmen u.

    den Opfern, wozu auch die Eltern gehören, auf die Schultern legen?

    Ist das Ihre Variante von „Der Rock der Vergewaltigten war kurz“?

    Fordern Sie das „richtige“ Parteibuch vorzulegen, bevor ein Opfer Ihr Mitleid bekommt?

    Sind die Deutschen etwa schuld gewesen, daß die Alliierten zig deutsche Städte total kaputtbombten u. daß die Russen Massen deutsche Frauen u. Mädchen vergewaltigten, schließlich haben sie ja Hitler zugejubelt?

    Ihr, „Der Kafir“, Deutschenhaß ist enorm!

  56. Auch den Verantwortlichen der Polizei gebe ich eine Mitschuld.

    Es ist die Aufgabe der Polizei die Politik darauf hinzuweißen, dass es unvertretbar ist Deutschland zu Fluten!!

  57. Was soll man schreiben, es fehlen einem die Worte und wenn man doch schreibt, wirds moderiert.
    Neger sind unberechenbar, in etwa wie die Mohameddaner auch. Zwangskastration wird das einzige sein wo diesen IQBomben hilft.
    Es ist unbeschreiblich zu was diese „Menschen“ faehig sind.

  58. Nicht nur Frauen und Mädchen sind gefährdet!!!

    Jugendlicher im Zug zwischen Heilbronn und Hall missbraucht

    Ein 14-Jähriger, der am Sonntagabend in einem Regionalexpress zwischen Heilbronn und Schwäbisch Hall unterwegs war, ist von einem Unbekannten sexuell missbraucht worden.

    Dem Mann gelang es gegen 20.15 Uhr, sein Opfer in die Zugtoilette zu locken. Zu diesem Zeitpunkt stand der Zug noch im Heilbronner Hauptbahnhof. In der Toilette missbrauchte er den Jugendlichen sexuell.

    circa 30 bis 40 Jahre alt

    etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß
    südländisches/arabisches Aussehen
    schwarze, kurze, zur Seite gegelte Haare
    Tätowierung auf dem Unterarm, vermutlich arabische Schriftzeichen

    trug eine silberne Halskette
    sprach wenig deutsch und englisch mit starkem Akzent
    bekleidet mit einer Blue-Jeans mit Gürtel, lachsfarbenem T-Shirt mit Aufdruck in englischer Sprache und Turnschuhen.

    http://www.swp.de/ulm/lokales/polizeibericht/art1188644,3359769

  59. Heute auf MDR Rundfunk war es wirklich unerträglich, dort wurden in einer wirklich langen Übertragung so gegen 18:00 Uhr Asylkritiker und PEGIDA als diejenigen dargestellt, die ganz Sachsen in Deutschland und der Welt in Verruf bringen würden und diejenigen die da zu uns kommen seien „Flüchtlinge“ die vor Verfolgung, Krieg und Terror geflohen sind, natürlich konnte keiner der aus dem Urlaub zurück gekehrten Politiker erklären welcher Krieg denn in Afrika herrscht. Es reicht zu sagen sie seien alle Verfolgte und Unterdrückte. Wer so viele Tausende Dollar hat um einen Schlepper übers Mittelmeer zu bezahlen der kann kein Flüchtling sein. Und wenn dort doch Krieg und Terror herrscht, was sind das dann für Männer, die ihre eigenen Frauen und Kinder dort zurück lassen.

    Den Leuten vom Balkan und den Afrikanern die ihre Pässe so gerne wegwerfen glaube ich ihre Flüchtlings- und Elendsmärchen nicht. Das da was nicht stimmt, sehe ich schon an deren Gesichtsausdruck, wenn sie bei Windstille, ruhiger See und Eitel Sonnenschein im Sportdress und Dauerlächeln von Uschis Fähre ins Sozialparadies abgeholt werden.

  60. #51 lawless (04. Aug 2015 21:00)

    Scheiße, ich komm mir so hilflos vor.
    Was machen wir, Spazieren.

    Haben wir keine Anwälte auf unser Seite, die Anzeige erstatten können gegen die Politiker.

    Wir brauchen keine Anwälte und so’n Käse sondern ein paar anständige gestandene Offiziere!

  61. Polizist wörtlich: Wir werden definitiv nicht auf die eigene Bevölkerung einknüppeln

    “Innerhalb der sächsischen Polizei rumort es gewaltig. Wie wir aus zuverlässlicher Quelle erfahren haben, gehen immer mehr Beamte selbst Montags in Dresden auf die Straße. Ein Polizist wörtlich: “Sollte es zum Ernstfall kommen, wissen meine Kollegen und ich genau auf welcher Seite wir stehen. Das Maß ist voll. Wir werden definitiv nicht auf die eigene Bevölkerung einknüppeln.”

  62. ES REICHT !!!

    :mrgreen:.

    Wenn man sich an Kindern vergreift, ist das Fass voll !!!!!!!

    Alle, die solche Individuen reinlassen, vor ein Gericht bringen.

  63. Die geistigen Brandstifter, die soetwas legalisieren wollen, gehören jetzt ein für allemal aus den Institutionen entfernt.

    Kein Grüner darf jemals wieder ein öffentliches Amt bekleiden.

  64. #71 Ascu (04. Aug 2015 21:18)

    Das mit dem Aussehen wie ein Nordafrikaner stand sogar so in den Medieninformationen der sächsischen Polizei.

    Das es beim MDR von Linken Journalisten gerne übersehen wurde, würde mich nicht wundern. Ich bin es leid für so was Rundfunkbeiträge zu zahlen. Der MDR ist meiner Meinung nach neben dem NDR das linkeste dritte Programm. Deshalb lese ich zum gesunden Ausgleich regelmäßig die Junge Freiheit.

  65. War Mohammeds Frau nicht auch in dem Alter? Laut unseren Politikern gehört der Islam zu Deutschland, also alles im grünen Bereich?!

  66. #74 lorbas (04. Aug 2015 21:22)

    Warum wohl wollen die linksgrünen Blockparteien möglichst viele Mohammedaner als Handschar-Einheiten in Polizei und Bunteswehr anheuern?

    Und den Rest erledigt dann EuroGendFor!

  67. Klasse, wirklich klasse. Das wird ja immer „besser“. Und welche Bereicherungen erwarten uns morgen?

  68. Wenn es nicht so zum kotzen wäre, könnte man ja lachen. Jeder weiß, was passiert, wenn zu 90% junge, ungebildete Männer zwischen 16 und 25 Jahren aus kulturkonträren und islamischen GEbieten hier einwandern…

  69. #34Dortmunder

    Danke, habe eine Nachricht an den MDR geschickt. Eine Demo zum MDR wäre auch eine Geste. Was ein verlogenes Pack, welches kriminelle Afrikaner schützt und dies kleine Mädchen in seiner Situation verhöhnt. Durch die nicht komplette Angabe der Personenbeschreibung zeigen Sie, dass sie nicht wollen, dass der Täter gefasst wird. (Wut!!!!!)
    Ich geh jetzt meine kleine schlafende Tochter küssen.

  70. #39 Das_Sanfte_Lamm

    Das ist schon kriminell was der MDR da macht.
    Morgen macht sich der Typ an ein anderes Kind heran.

    Genau das selbe hatten wir vor kurzem in Hamburg.
    Dunkelhäutiger überfällt Autobahnraststätte.
    Polizeibericht gibt original Täterbeschreibung inkl. Größe und Bekleidung.

    Das „Hamburger Abendblatt“ zensiert das „dunkelhäutig“ heraus und nennt nur noch Größe und Kleidung.

    Ich bin Wessi.
    Aber jetzt weiß ich, wie sich DDR-Bürger gefühlt haben müssen.

    Das wird immer schlimmer mit der Lügerei!

  71. Ganz langsam und öffentlich den Sch… in Scheiben abschneiden bei vollem Bewustsein. Dabei ist es völlig egal wo her er kommt.Da das Unmenschlich ist ab in den Knast für 100 Jahre aber im Geburtsland.
    Gewalt gegen Kinder und Frauen ist das letzte.
    Aber das beste Mittel um Völker zu demütigen und zu unterjochen. Mein Wunsch in ganz Afrika verbreiten das jeder der nach DE kommt kastriert wird, 100 euro bekommt oder weider nach Hause muss.

  72. An alle mit Facebookkonto:solche Zeitungs-/Polizeiberichte einfach auf der Facebookseite von ProAsyl posten.mich haben sie schon gesperrt,waren viel zu viele Einzelfälle.

  73. #89 Babieca (04. Aug 2015 21:27)
    OHA! KORREKTUR: Neue Entwicklung im Dortmunder-U-Fall!

    http://www.pi-news.net/2015/07/dortmund-auslaender-vergewaltigt-22-jaehrige/

    Frau hat Vergewaltigung erfunden, das mit „in Auto gezerrt von Türken/Albanern“ den Beamten vorgeflunkert.

    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/frau-hat-vergewaltigung-am-dortmunder-u-nur-vorgetaeuscht-id10952936.html

    ——————
    Schitt
    Eine tolle Vorlage, dass nun in Zukunft nicht alle Straftaten geglaubt werden müssen.
    … der eventuell oder mutmaßliche Vergewaltiger der 7 jährigen….

  74. Haben die linksgrünen schon eine Rechtfertigung bzw. Ausredé für die Tat parat? Von wegen schlimme Kindheit, Kriegserlebnisse, Trauma, oder waren die Temperaturen einfach zu hoch, so dass das Testosteron gekocht hat und er sich deswegen nicht unter Kontrolle hatte.

  75. #28 kolat (04. Aug 2015 20:48)
    Chemnitz, das ehemalige Karl-Marx-Stadt, ist jetzt endgültig auch „bunt“!

    Beim Sozialismus würde solcher Straftäter mehrere Jahre Arbeitslager bekommen, die er höchstwahrscheinlich nicht überleben würde, weil er im Arbeitslager auf der untersten Stufe stehen würde.

    Da wir aber in der bunten Republik leben, sollen wir von „Bereicherern“ lernen, wie man sich in solchen Fällen verhält.
    Wer mit den Wölfen lebt, muss mit den Wölfen heulen können.

  76. Sehr gut, Pegida Chemnitz wird aktiv am Samstag, 15h!

    https://www.facebook.com/CEGIDA

    „Gestern wurde ein 7 Jahre altes Mädchen ,am helllichten Tag auf dem Spielplatz im Park der Opfer des Faschismus missbraucht.

    Wir haben es satt.
    Wir schauen nicht mehr weg wenn unsere Kinder weinen. Darum seit alle da am Sa 15Uhr
    Chemnitz
    Park der Opfer des Faschismus.“

  77. Leider war Justizminister Maas für eine Stellungnahme nicht zu erreichen, da er gerade an einer neuen Anti-PEGIDA-Rede schrieb und anschl. noch korrigierend in diverse Justizverfahren eingreifen musste, die ihm politisch nicht passten.

  78. #89 Babieca (04. Aug 2015 21:27)

    Geflunkert ist gut. „Vortäuschen einer Straftat“ nennt man das. Leider auch kein Einzelfall. Blödes Stück. Soll sich vorher überlegen, mit wem sie poppt und nicht im Nachhinein dummes Zeug erfinden, weil sie sich dafür schämt!

  79. #86 Eurabier (04. Aug 2015 21:25)

    #74 lorbas (04. Aug 2015 21:22)

    Warum wohl wollen die linksgrünen Blockparteien möglichst viele Mohammedaner als Handschar-Einheiten in Polizei und Bunteswehr anheuern?

    Und den Rest erledigt dann EuroGendFor!

    Dazu kommt noch das man dem BuntMichel seine noch legalen Waffen abnehmen möchte.

  80. Es ist nur noch Wahnsinn. Wo bleiben denn jetzt die Lichterketten für dieses unschuldige deutsche Mädchen, das leider keinen türkischen Mihu und keine braunen Bambi-Augen hat, sonst würde es monatelang durch die Medien gehen. Es wird keine Sondersendungen geben, keinen öffentlichen Aufschrei, keine Kerzen. Aber der hundertsiebenundzwanzigste Themenabend zur Aufarbeitung der Vergewaltigungen an der Odenwaldschule vor vierzig Jahren, der kommt garantiert noch morgen. Denn der Katholizismus gehört ja abgeschafft und der Islam ist friedlich.

  81. #89 Babieca

    Frau hat Vergewaltigung erfunden, das mit „in Auto gezerrt von Türken/Albanern“ den Beamten vorgeflunkert.

    Kann auch sein, daß sie unter Druck gesetzt wurde, die Anzeige zurückzuziehen. Heutzutage ist alles möglich.

  82. Man beobachte wie man vermeidet in der Anmoderation das Wort Afrikaner zu verwenden. Ja ihr verlogenes Journalistenpack.Jetzt koennt ihr ueber das was ihr verbrochen habt.Unglau lich das Euch noch so eine Betroffenheitsstimmung ueber die Lippen kommt. Es reicht. Diese Art von Journalisten das die eigene Kultur verraet hatbei uns nichts mehr verloren.

  83. Zu unserer Kultur gehört auch der Glauben an den Rechtsstaat und das Gewaltmonopol des Staates. Nur so lässt sich erklären, dass nicht in Chemnitz alle Afrikaner zusammengetrieben werden, um den Straftäter zu finden.

  84. Das ist sicher einer von 499 zugegebenen Schwerkriminellen die nicht abgeschoben werden können. Ich könnte kotzen.

  85. #106 Volscho (04. Aug 2015 21:42)

    Zu unserer Kultur gehört auch der Glauben an den Rechtsstaat und das Gewaltmonopol des Staates.

    Natürlich. Ich selbst glaube desweiteren an den Osterhasen und die Heilkraft von Kartoffelchips bei Lungenkrebs.

  86. @#19 Berlin

    Genau! Andere Länder andere Sitten! Das ist jetzt Multikulti vom Feinsten! Das mit dem Schutzalter nimmt man nicht so genau,und das um eine Frau werben schon gar nicht!Und unsere GrünInnen bekommen bald ihre Sexgesetze auch im Kinderbereich rasend schnell durch.

  87. #103 Ferrari (04. Aug 2015 21:39)

    #89 Babieca

    Frau hat Vergewaltigung erfunden, das mit „in Auto gezerrt von Türken/Albanern“ den Beamten vorgeflunkert.

    Kann auch sein, daß sie unter Druck gesetzt wurde, die Anzeige zurückzuziehen. Heutzutage ist alles möglich.

    Das war auch mein erster Gedanke, gerade als ich Türke/Albaner gelesen habe.

  88. #2 leichtzumerken

    Fast alle anderen Medien (außer BILD) sprechen von einem „Mann“. 

    Ach was, ein „Mann“ ist der Täter? Wer hätt’s gedacht?!

    Ein Wunder, dass den Qualitätsmedien (TM) die Leser scharenweise davonlaufen und dem GEZfunk die Quoten einbrechen, bei dem echten Mehrwert an Informationen, den die bieten.

  89. Aber Hauptsache der MDR konnte heute Stimmung gegen teile der Bevölkerung machen, die genug von den angeblichen Flüchtlingen haben.

    In einer Sendung mit dem Thema wie wirkt Sachsen in der Welt, wurde Sachsen mit Hamburg gegenüber gestellt, dort durften Bürger dann erzählen wie Weltoffen Hamburg ist mit dem ganzen Handel und Wandel und gleichzeitig wurde gesagt, dassSachsen ja auch eigentlich ganz toll ist und es sei ja nur eine Minderheit die das Land in Verruf bringt, wie die Bürger die gegen Heime für Illegale demonstrieren oder halt PEGIDA . Im großen und ganzen wurden die Asylkritiker als asoziale, gesellschaftliche randgruppe dargestellt. Was der MDR liefert hat jedenfalls nichts mehr mit unabhängigem Journalismus zu tun, zudem es in Hamburg auch genug Leute gibt die die Nase gestrichen voll von dem haben, was Rot-Grün mit ihrer Stadt macht. Und was bitteschön sollen ehrliche Kaufleute aus dem Ausland die in Hamburg Kaffee und Gewürze handeln, mit illegalen Wirtschaftsflüchtlingen gemeinsam haben. Diese Afro-Boys wollen in Afrika bloß nicht arbeiten und so zur Stabilität und Aufschwung in ihrer Heimat beitragen.
    Wenn diese Afro- und Balkanmänner doch angeblich solche Alleskönner sind wie uns die linksgrünen erzählen, warum kriegen die denn dann in ihren Ländern nichts auf die Reihe?

  90. WENN JETZT AFD NICHT AUF DIE BARRIKADEN GEHT,
    DANN IST DIE PARTEI SCHON VERLOREN ( = oertilisert).

  91. #109 Mark von Buch (04. Aug 2015 21:51)

    #106 Volscho (04. Aug 2015 21:42)

    Zu unserer Kultur gehört auch der Glauben an den Rechtsstaat und das Gewaltmonopol des Staates.

    Ganz genau und das rechtsstaatliche Gewaltmonopol tritt am Sankt Nimmerleinstag in Kraft.

  92. #67 Lasse Samenstroem

    Dieser Merkel möchte man ihr „Wir müssen das aushalten“ um die Ohren hauen, ohne Pause!!!!

    merkel blubbert viel unsinn, aber das zitat ist von marie luise beck (grüne)

    Stimmt, von Merkel ist „Wir müssen das akzeptieren“. (Was ja eigentlich noch die viel größere Zumutung ist.)

  93. Das arm Kind.
    Seiner Seele ist unvorstellbares angetan worden!!!
    Und erst die Eltern? 🙁

    Und DAS TäTER wird geschützt ,durch Vertuschung?
    Aus Datenschutzgruenden???
    Eine Frechheit, das ist für mich Mittäterschaft.

    Diese Wilden machen sogar schwangere Frauen an.
    Denen ist das egal und je mehr die sehen, dass sie Faustrecht haben, werden die weiter machen.
    Danke an die Politik, die für den nächsten Wiederaufbau nach dem Bürgerkrieg sorgt. Einfach nur pfui!

  94. #119 lorbas (04. Aug 2015 21:57)

    _________________________________________

    #109 Mark von Buch (04. Aug 2015 21:51)

    #106 Volscho (04. Aug 2015 21:42)

    Zu unserer Kultur gehört auch der Glauben an den Rechtsstaat und das Gewaltmonopol des Staates.

    Einspruch!!!

    Unkorrekt zitiert.

    Ich habe so’n Mist nicht geschrieben!!!

  95. @ #77 Ascu
    alleine der erste Satz dieser MDR Meldung

    Am Montagabend soll in Chemnitz ein Mädchen missbraucht worden sein. Wie die Polizei mitteilte,

    SOLL….und….WORDEN SEIN…..u.s.w. prägt den Duktus und Art und Weise des MDR Journalismus , dann das weglassen des Vermerkes der Hautfarbe was auf Afrika hin deutet typisch MDR. im Fall Tröglitz waren es gleich die Nazis was bis heute trotz 20 Tausend € ( in dieser Gegend Deutschlands viel Geld ) Belohnung auf Hinweise nicht bewiesen ist, Der MDR “ Sender „, das Zentralorgan aller Genossen ist einfach eine Zumutung, weil, Lügen durch weglassen von Fakten

  96. Deutsche Männer, Väter, Brüder und Söhne sollten ihr politisch korrekt anerzogenes Schwulsein und ihre Gewaltlosigkeit ablegen. Echte Männer werden gebraucht, um dieses Land von den Barbaren zu befreien. Auf den Straßen, in den Parks, in den Parteibüros…

  97. #114 Baerbelchen (04. Aug 2015 21:52)

    Habe Til Schweiger mal in einem TV Talk gesehen da ging es auch um das Kinderf…er Thema. Dort ist der Til genau so ausgerastet wie bei den Kritikern auf seiner Facebook Seite.
    Frage mich ob unser Til den jetzt auch Empathie für dieses 7 Jährige Mädchen hat, oder ob ihm der arme Mann aus Afrika wichtiger ist, der ja bestimmt ganz viel schlimmes in seinem Leben erfahren musste, der ja bestimmt schon durch die Hölle in Afrika ging und und und Afrika ist ja sooo schlimmm, ich frage mich nur warum barack Obama bei seinem Besuch in Kenia von einem aufstrebenden Afrika mit großen Chancen auf Wohlstand sprach. Ich glaube einfach diese Afro-Jungmänner kommen nur hier her weil sie bei uns mehr Geld vom Amt bekommen, als wenn sie zu Hause bleiben und ihr Land durch ehrliche Arbeit aufbauen müssen und außerdem gibt es in Deutschland ja Disco und gut aussehende Frauen, was ein Grund wäre warum man die eigenen auch gerne zurück lässt.

  98. #122 Tritt-Ihn (04. Aug 2015 21:59)

    Nix Neues:

    04.08.2015 12:30
    „Nach der tödlichen Messerstecherei in Gelsenkirchen-Erle vergangene Woche hat die Polizei noch keine heiße Spur. Mittlerweile suchen die Beamten nach zwei Verdächtigen, die noch auf der Flucht sind. Bis jetzt war die Polizei von einem unbekannten Dritten ausgegangen, der bei der Tat eine wichtige Rolle gespielt haben soll. Am vergangenen Donnerstag war bei einem Streit im Asylbewerberheim an der Heistraße ein 19-Jähriger durch einen Messerstich getötet worden. Ein 33-Jähriger wurde am Oberschenkel verletzt. Die Gelsenkirchen Polizei weiß noch nicht genau, was hinter der Tat steckt. Auch von dem Messer fehlt jede Spur.“ http://www.radioemscherlippe.de/emscher-lippe/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2015/08/04/article/-303dcb1660.html

  99. #132 Suppenkasper

    Alles klar! Danke.

    Hört sich nicht nach Neonazi-Angriff an.
    Die messern in der Regel nicht.

  100. #126 Waldorf und Statler (04. Aug 2015 22:04)

    Der MDR erinnert noch 25 Jahre danach an finsterste Zeiten.

  101. Endlich Urlaub! Und zum ersten Mal PEGIDA in Dresden mit der ganzen Familie. Der Kommentar #lorbas 81 beruhigt natürlich ungemein. Vielleicht sieht man ja
    PI-ler. Ich trage Kappe und Nazareener-Shrirt.

  102. +++#111 Baerbelchen
    Ich bin dafür, jedem Bereicherer kostenlos
    Gummipuppen zur Verfügung zu stellen. +++

    Soweit kommt es noch. Wenn die sich
    nicht im „Griff“ haben, hilft vielleicht
    Kupieren und ab in ihre Heimatländer.

  103. #79 Mark von Buch (04. Aug 2015 21:19)
    Wir brauchen keine Anwälte und so’n Käse sondern ein paar anständige gestandene Offiziere!

    Offiziere fürchten um ihre Rente, die es allerdings nicht geben wird, wenn das Land kollabiert.

    Man hat anständige gestandene Offiziere so weit weggezüchtet, dass Bundeswehr von einem ahnungslosen Weib befehligt wird und Invasoren nach Europa transportiert.

    Die Lage ist ähnlich wie 1944, aber ohne Stauffenberg.

  104. Liebe Frauen, liebe Kinder,
    jeden Tag laufen 100 000 geiler Neger durch die Straßen.
    Wer ohne entsprechende Begleitung trotzdem auf die Strasse geht,ist es selber schuld.
    Weil die sind ja alle traumatisiert und in wie fern das Frauen vergewaltigen und Kinderf****,sich demnächst hier ausbreiten wird,kann sich jeder selbst ausmalen…
    Man könnte ja mal Dankschreiben an die Politverbrecher,Vaterlandsverräter und den linksversifften Asylförderverbänden schicken..
    Ah ja und dem Till Schw. auch mal bitte über die Empathie losen Asylverbrecher unterrichten,sobald er mal wieder nüchtern ist…

  105. #11 Serrada (04. Aug 2015 20:41)

    Todesstrafe für Kinderschänder!

    —————————————-

    Todesstrafe auch für Tottreter die in Rudeln angreifen!

    Todesstrafe für Barbaren, die ihren Frauen die Köpfe abschneiden und diese unter „Allahu akbar“-Rufen in berliner Innenhöfe werfen.

    Todesstrafe für Humanmüll, der Frauen angreift und zuhilfe eilenden Passanten mit Messern lebensgefährlich verletzen.

    Todesstrafe, Todesstrafe, Todesstrafe…

    Gebt mir 2 Jahre die Gesetzgebung in die Hand und die Gulliotinen haben Hochkonjunktur.

    Jeden Samstag auf den Marktplätzen – öffentlich!

    Hunderte, Tausende!

    Nicht so ein Wischi-Waschi wie in USA – 20 Jahre in der Todeszelle.

    Ratz-Fatz Rübe ab.

    Solange bis das Gesindel verstanden hat, dass der Staat (Ich) seine Bürger schützt und Zuwiderhandlungen streng und konsequent bestraft.

  106. Therapie:
    1. Schwanz ab, sukzessive in dünnen Scheiben
    2. Eier ab, dito in dünnen Scheiben
    3. Rübe ab, via Schächtung
    jeweils ohne Betäubung.

    Anwendungsbereich:
    a) beim Täter
    b) bei den Verantwortlichen
    (Misere, Gauckler & Konsorten,
    für das Ferkel fällt mir auch noch was ein!)

  107. #136 georgS (04. Aug 2015 22:26)

    Endlich Urlaub! Und zum ersten Mal PEGIDA in Dresden mit der ganzen Familie. Der Kommentar #lorbas 81 beruhigt natürlich ungemein. Vielleicht sieht man ja
    PI-ler. Ich trage Kappe und Nazareener-Shirt.

    Das freut mich! 🙂

    Unterhalte dich einmal mit einem x-beliebigen Polizisten, Soldaten, usw. die Leute haben alle die Schn**ze voll.

    https://www.youtube.com/watch?v=zcOIQgjr3h8

  108. Es genügt nicht, nur diesen Afrikaner vor Gericht zu stellen.

    Jeder, der an der Ermöglichung dieses Verbrechens mitgewirkt hat, ist ebenfalls zur Verantwortung zu ziehen.

    Ohne die derzeitige Einwanderungspolitik hätte dieses Verbrechen niemals stattgefunden.

    Ohne linksgrüne Gehirnwäsche wäre eine solche Einwanderungspolitik nicht möglich gewesen.

    Jeder Lehrer, der unseren Kindern „Toleranz“ predigt, ist mitschuldig an diesem Verbrechen.

  109. #140 Joerg33 (04. Aug 2015 22:32)

    #11 Serrada (04. Aug 2015 20:41)

    Todesstrafe für Kinderschänder!

    —————————————-

    Todesstrafe auch für Tottreter die in Rudeln angreifen!

    Todesstrafe für Barbaren, die ihren Frauen die Köpfe abschneiden und diese unter „Allahu akbar“-Rufen in Berliner Innenhöfe werfen.

    Todesstrafe für Humanmüll, der Frauen angreift und zuhilfe eilenden Passanten mit Messern lebensgefährlich verletzen.

    Todesstrafe, Todesstrafe, Todesstrafe…

    Gebt mir 2 Jahre die Gesetzgebung in die Hand und die Guillotinen haben Hochkonjunktur.

    Jeden Samstag auf den Marktplätzen – öffentlich!

    Hunderte, Tausende!

    Nicht so ein Wischi-Waschi wie in USA – 20 Jahre in der Todeszelle.

    Ratz-Fatz Rübe ab.

    Solange bis das Gesindel verstanden hat, dass der Staat (Ich) seine Bürger schützt und Zuwiderhandlungen streng und konsequent bestraft.

    Die Leute brauchen klare Regeln.

    „Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.“

    Johann Wolfgang von Goethe

  110. Wie in der Einleitung zum Artikel geschrieben wurde
    Es reicht! Es brodelt! Es kocht! Der Deckel wird Euch um die Ohren fliegen! .. ja so sieht es aus …….
    Wir haben die Schnauze voll.. und es werden immer mehr von diesen unzivilisierten Horden.

    u.a. der halbe Balkan ist schon bei uns, wusste gar nicht das da Krieg ist .. dachte der Kosovo wurde von den Amerikaner befriedet ?

    Wie ich schon mal schrieb, wir blöd sind denn unsrer Politiker .. denken diese ungebildete Horden können den von der Politik herbeigeredeten FachkräfteMangel beheben?

    Diese Asylbetrüger rennen in den neuesten Klamotten rum, immer Smartphone dabei .. das ist zum Kotzen . Ich muss dafür ordentlich buckeln .

    Diese Asylbetrüger und sogenannten Flüchtlinge wissen ganz genau, das es hier Geld gibt fürs nichts tun. Papiere .. ach sowas haben die nicht. Irgendwo weg geschmissen, wenn sie überhaupt welche hatten.
    Schaut euch um, in Einkaufscentren, auf Plätzen z.B. lungern die rum .. das wird uns sowas um die Ohren fliegen. Ich bin mittlerweile mit Teleskopstock und Pfefferspray nur noch am Tage hin und zurück von Arbeit damit unterwegs.

    Es reicht !!!! Die Asyl und Migrantenindustrie verdient sich dumm und dämlich.

    Diese Horden sollen mal einen von den Gottmenschen angreifen

    Seit heute klebt am Heck von meinem Astra die Flagge „Deutscher Widerstand“ .. Amazon .. Aufkleber

    gute Nacht

  111. mir tun ehrlich gesagt auch die Polizisten leid, die zu Asyllagern gerufen werden, weil diese Horden sich mal wieder messern.

    und hört jetzt auf mit diesem Spruch „Augen auf bei der Berufswahl“ .. ich denke die haben so die Schnauze voll und einen dicken Hals ….. von dem was sich diese Horden alles so erlauben

  112. Diejenigen, die vor einem Bürgerkrieg in ein paar Jahren warnen, sollten sich mal fragen, ob dieser nicht schon längst im Gange ist. Ohne, dass man diesen offiziell verkündet hat, ihr Schlafmützen!

  113. kann man für das weisse Opfer nur hoffen, das der ‚Bereicherer‘ sie nicht mit HIV bereichert hat.

  114. „#2 leichtzumerken (04. Aug 2015 20:31)
    Fast alle anderen Medien (außer BILD) sprechen von einem „Mann“. Solche Medien sind mitschuldig an den Vergewaltigungen, da der Täter ohne Beschreibung nicht gefunden wird.“
    Ich ertrage PI kaum noch. Ich lese von den frühen Anfängen in 2005 hier mit. Auf PI wird die nackte Wahrheit genannt. Mitzulesen war damals leicht, heute kostet es kraft. Ich bewundere die Verfasser der Artikel. Ich habe längst keine Kraft mehr in den Massenlügenmedien zu lesen. Auf PI lese ich oft nur noch die Kommentare, weil ich vor Wut nichts mehr ertrage was von den Massenmedien kommt. PI muss sich bei eigenen Artikeln auf diese Massenmedien und deren Geschmiere stützen.
    Ich würde auf die Hälfte der BRD verzichten wenn ich auf dem verbliebenen Rest in Anstand und Wahrheit leben dürfte.
    Ich möchte nicht auswandern wie das manche PI Kommentatoren wünschen. Mir würde eine BRD mit Anstand auf dem Gebiet der DDR ausreichen, um meinen Frieden zu finden.

  115. Erst wenn der letzte Rentner ausgeraubt,
    das letze Wohnviertel verschandelt,
    die letzte Turnhalle beschlagnahmt,
    das letzte Mädchen vergewaltigt und
    der letzte Euro für dieses Pack ausgegeben,
    werden Ihr feststellen, dass man diesem Gesindel nicht trauen kann!

  116. „Sorge bereiten uns auch deutsche Kinder, die sich nicht von Männern mit schwarzen Haaren und dunkler Haut mißbrauchen lassen wollen.“ (J. Gauck, Weihnachtsansprache 2015)

  117. #66 Schüfeli (04. Aug 2015 21:13)
    Es ist wohl nicht weit hergeholt zu vermuten, dass es ein Mann war, der vor Tod und Verfolgung geflohen ist…

    Höchstwahrscheinlich wurde der Mann verfolgt.
    Weil er kriminell ist und Kriminelle müssen verfolgt werden.
    ______________

    Oder er fühlt sich hier schon wie zu Hause

    Ich darf nur an folgende Sendung erinnern?
    Thema, warum Menschen töten
    Neuropsychologe berichtet am Fall von afrikanischen Kindersoldaten, ab Min. 30

    https://m.youtube.com/watch?v=yiym7VNlNNU

  118. Wie soll das kleine Mädchen das an ihr begangene Verbrechen je verarbeiten?

    Körperliche Verletzungen können hoffentlich ausheilen,
    aber was ist mit den seelischen Verletzungen? Auch vor dem Hintergrund, dass ihr nun ständig maximalpigmentierte Männer über den Weg laufen und sie immer wieder an die Tat erinnern werden.

    Das arme Mädchen! Aber auch die Eltern werden Hilfe brauchen.

  119. Zur spontanen Mahnwache heute Abend, organisiert von Pro Chemnitz, kamen immerhin 70 Leute zusammen. Angesichts weniger Stunden mobilisierungszeit in ner 100.000 einwohnerstadt garnicht mal schlecht. Samstag mobilisiert dann wie ja oben geschrieben wurde pegida Chemnitz für 15 Uhr.

  120. Es gribbelt ungemein aktuell… Dabei stellt sich nur die Frage, was hier zu tun wäre.

    Ich lese PI seit ca. einem Jahr mehrmals täglich. Bisher konnte ich meine Finger zügeln und habe auf das Schreiben verzichtet. Geboren wurde ich im Erzgebirge und wohne seit nun 8 Jahren in der Nähe von Nürnberg und muss lesen, dass so ein unschuldiges Geschöpf mit 7 Jahren für sein komplettes Leben gestraft wurde von einer Person, die hier möglicherweise Schutz und Obdach ersucht. Es verletzt jeglichen gesunden Menschenverstand, dass selbst so eine Tat ein mögliches Asylverfahren verzögert und der Duldung entgegen geht…

    Nur meine Vernunft hält mich ab hier etwas unüberlegtes zu tun… allerdings wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis der Druck im Kessel steigt. Allerdings spielt das in die Hände unsere Politiker der BRD Simulation und EUDSSR… Dann kann man endlich die vorbereiteten Notstandsgesetze in Kraft setzen und die EU Polizei / Armee loslassen… Glaubt mir das ist der Plan…

  121. #89 Babieca & #94 Miss

    Da frage ich mich unwillkürlich, ob die Frau jetzt nicht jemand unter Druck gesetzt hat. Vielleicht haben die Vergewaltiger ihr ein Angebot gemacht, dass sie nicht ablehnen konnte. Oder der Staatsschutz…

    Aber so oder so: Miss hat recht, solche Fälle spielen denen in die Hände, die anzweifeln, dass Ausländer überhaupt Straftaten begehen. Und echte Opfer von Vergewaltigungen dürfen sich auch bedanken, denn jetzt haben die Opfer es noch schwerer, eine Anzeige zu erstatten. Am Ende kommt es noch dazu, dass jede vergewaltigte Frau wie im Islam 4 Zeugen bringen muss, sonst wird sie selbst bestraft…

  122. m RTL-Nachtjournal laufen wieder Jubelberichte: In Trier gibt sich der OB mit Mufls die Ehre und geht Eis essen. In Bad Godesberg fährt die Bürgermeisterin mit „Flüchtlingen“ auf dem Rhein und natürlich darf auch der berühmte CDU-Mann aus Frankfurt/Oder mit seinen bei ihm aufgenommenen Vorzeigeflüchtlingen nicht fehlen…….

    Wenn man zu solchen Berichten noch die Préludes von Liszt einspielen würde, könnte man sich authentisch 75 Jahre zurück versetzt fühlen…….

  123. Wo bleiben die Lichterketten?
    +++++++++++++++++++++++++++++

    Entschuldigung, das Opfer war ja nur eine Deutsche in Deutschland.

    Wir kann ich nur darauf kommen, dass anständige Deutsche oder anständige Ausländer jetzt eine Lichterkette veranstalten?

    Wie wäre es gewesen, wenn es umgekehrt gewesen wäre?

    Ich bin gespannt, wie lange sich die Deutschen das alles noch gefallen lassen.

    Und nicht vergessen ….

    *******************************************
    Seit 1972 jeden Monat 8.300 mehr Muslime in Deutschland. Monat für Monat.
    *******************************************

    Keine Stammtischparolen.

    1972: 500.000 Muslime in Deutschland
    2009: 4.250.000 Muslime in Deutschland

    Steigerung gesamt: 3.750.000
    Steigerung pro Jahr: 100.000
    Steigerung pro Monat: 8.300

    Quelle: Statistisches Bundesamt

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/72321/umfrage/entwicklung-der-anzahl-der-muslime-in-deutschland-seit-1945/

  124. #12 Lepanto2014

    Hoffentlich kriegen sie den Neger.

    http://www.unzensuriert.at/sites/default/files/styles/article_small/public/asdfg.png?itok=H1W8AsDF

    https://www.pinterest.com/pin/472878029597572484/

    Jeder Neger müssste bei der Einreise gleich erkennungsdienstlich behandelt werden und vorsichtshalber seinen Genrotz abgeben.

    Einen schönen, bunten Tag noch.

    Ach, ja..

    comment unter dem Vid:

    << Der Neger hat nur die schmerzlich vermißte Wilkommenskultur eingefordert – demnächst auch bei ihrem Kind. Im übrigen finde ich den leicht vorwurfsvollen Tonfall in der Anmoderation durch die blonde deutsche Schlampe ausgesprochen rassistisch – auch sie scheint die Tat des Negers zu mißbilligen, was auf erhebliche Toleranzdefizite hindeutet und ihre sofortige Ablösung nach sich ziehen sollte.<<

    😆

    Genau, weg die Nazirassistenbitch….

  125. § 32 StGB Notwehr

    Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

    Auch die Tötung eines Angreifers ist gestattet, wenn dies zur Abwendung eines Angriffes erforderlich ist und bleibt straffrei.


  126. #161 KDL (05. Aug 2015 00:07)
    #89 Babieca & #94 Miss

    Da frage ich mich unwillkürlich, ob die Frau jetzt nicht jemand unter Druck gesetzt hat. Vielleicht haben die Vergewaltiger ihr ein Angebot gemacht, dass sie nicht ablehnen konnte. Oder der Staatsschutz…

    Oh, das ist leicht vorstellbar: staatlicher „Vermittler“ sagt im süßen Tonfall: „Na, wissen Sie, Sie sehen ja wirklich sehr attraktiv aus, da konnte der junge Mann nicht widerstehen. Darum möchte er sein gespartes Geld von 30.000 Euro Ihnen schenken, wenn Sie ihn in der Presse nicht so schlecht aussehen lassen. Da kommt doch sonst ein ganz falsches Bild auf, gell?“
    Und verlegen, geschmeichelt, geldgeil…. würde die Masche problemlos bei sehr vielen Damen klappen.
    Wo wohnt die Frau? Wer ist eine Spürnase in der Nähe?
    Im nächsten Leben werde ich Privatdetektiv! (ohne -in 😉 )

  127. #168 Miss (05. Aug 2015 00:35)
    Hier ist noch die Originalmeldung. Die Frau ist erst nach Hause (Soest) gefahren und hat dort Anzeige erstattet. Das an sich wäre auch nicht ungewöhlich. Seltsam ist in der offiziellen Meldung von heute, dass die vorgetäuschte Tat angeblich eine „Schutzbehauptung“ gewesen sein soll. Nähere Erklärungen dazu gibt es aber nicht. Schutz wovor?

    Nachdem am frühen Sonntagmorgen eine 22-jährige Frau in der Dortmunder City in ein Auto gezerrt und vergewaltigt wurde, sucht die Polizei dringend Zeugen.
    Die junge Frau aus Soest hatte gegen 5 Uhr morgens einen Club im Dortmunder U verlassen, als in der Nähe auf der Straße ein Auto neben ihr hielt.
    Der Beifahrer forderte die Frau auf, ins Auto zu steigen. Als sie sich weigerte, stieg der Mann aus und zerrte sie auf die Rückbank. Der etwa 25-jährige Fahrer fuhr los und vergewaltigte die 22-Jährige an einem ihr unbekannten Ort.
    Nach der Tat ließen die Täter ihr Opfer in der Nähe des Bahnhofs aus dem Auto und flüchteten. Die geschockte junge Frau fuhr mit dem Zug nach Soest und erstattet dort Anzeige.
    Der Fahrer trug einen 3-Tagebart und seine schwarzen Haare seitlich kürzer und in der Mitte nach oben gestylt. Er hat ein längliches Gesicht und trug er einen dünnen Langarmpullover. Sein Beifahrer ist auch ungefähr 25 Jahre alt und hat eine normale Figur und ein rundes Gesicht mit einem Vollbart und trug kurze hochgegelte Haare. Das Fahrzeug der Täter war dunkel. Nach Angaben des Opfers hatten beide Täter ein südländisches Aussehen und unterhielten sich in einer Fremdsprache.

    http://www.lokalkompass.de/dortmund-city/leute/polizei-sucht-zeugen-nach-vergewaltigung-d568925.html

  128. .

    Toll !

    …das war dann wohl die 1-te von den versprochenen 72 Jungfrauen !

    ..ich denke das müsssen wir wohl aushalten !

    .

  129. Linke und ANTIFA rufen ja immer wieder zur Vergewaltigung deutscher Frauen durch INVASOREN auf. Jetzt haben sie es!

  130. #43 lorbas (04. Aug 2015 20:57)
    „Sorge bereitet uns auch der Missbrauch von Kindern und Frauen durch Täter die eine braune Haut und dunkle Haare haben.“

    frei nach Gauck.

    Jetzt wollen wir aber mal die Spitze hier rausnehmen und das Ding hasenrein umschreiben. Also nochmal:

    „Sorgen bereiten uns auch der Missbrauch von Frauen und Kindern durch Persönlichkeiten die nicht aussehen wie der Hans aus dem Schwarzwald.“

    frei nach dem Bundesgrüssaugust der noch nicht einmal seine eigenen persönlichen Familienverhältnisse im Griff hat.

  131. Unsere Politiker sollten langsam die berechtigte, geballte Wut zu spüren bekommen!

    Dies ist selbstverständlich kein Aufruf zur Gewalt oder anderen Gesetzesübertretungen, aber etwas Kreativität im legalen Bereich bis an die bestehenden Grenzen könnte bestimmt nicht schaden.

    Sollte dieser Staat eines Tages vollends kippen, weiß ich jedenfalls, um welche „Personen“ ich mich als erstes kümmern werde, auch im Rahmen der dann geltenden Gesetze. Welche immer es dann auch sein werden.

    Eine angemessene Reaktion der Bevölkerung auf diese bewusst herbeigeführten Zustände ist lange überfällig.

  132. Wo wohnen unsere Lieblingsbundestags- und Landtagsabgeordneten? Und warum wohnen sie noch, ohne dass vor ihren Häusern regelmäßig Spaziergänge, Kundgebungen etc. stattfinden.
    Wo gehen diese Damen und Herren selbstzufrieden essen? Warum geht man nicht auch in diese Läden mit paar Gleichgesinnten und achtet nicht zu sehr auf seine Tischmanieren? Und so weiter, usf.

    Es muss langsam etwas unangenehmer für bestimmte Leute in diesem Land werden.

    Das gleiche gilt in Bezug auf unsere auffälligen Qualitätsjournalisten von Presse und Staatsfunk und andere Propagandisten.

    Wie fast jeder Mensch, lernen sie nur, wenn es persönlich unangenehm wird. Dabei ist jede Hilfe willkommen.

  133. Wie es in anderen Ländern läuft, habe ich heute wieder gesehen, ich musste nämlich bei der Bundespolizei meines Gastlandes mein Visum verlängern. Zunächst brauchte ich die Einladung einer offiziellen Institution (kann eine Universität oder eine andere Einrichtung sein, an der man arbeitet), wobei man auch deren Existenz mit notariell beglaubigten Dokumenten beweisen muss. Zudem muss ein Staatsbürger des Gastlandes beim Notar eine Erklärung unterzeichnen, für mich die volle Verantwortung zu übernehmen, im Notfall auch finanziell für mich aufzukommen. Des weiteren musste ich einen Lebenslauf einreichen, mehrere gebührenpflichtige Formulare mit Angaben zu meiner Person und meinen Lebensverhältnissen ausfüllen, meine Fingerkuppen wurden eingescannt, ich wurde digital fotographiert (kommt alles in die grosse Datenbank), hinzu kamen Kopien meiner personenbezogenen Dokumente (Reisepass mit allen Seiten und Personalausweis), ausserdem bin ich im „Kataster für physisch existierende Personen“ (so heisst das wirklich) registriert mit einer lebenslänglich gültigen Erkennungsnummer, die mit meiner aktuellen Wohnadresse verknüpft ist. Und immer wieder (zuerst vierteljährlich, später nur noch halbjährlich, dann einmal pro Jahr) muss ich mich bei der Bundespolizei einfinden und meine Existenz und Anwesenheit unter Beweis stellen.

    So kann man es auch machen! Aber nicht, wie Deutschland, wo die Bundespolizei bei gleichzeitig offenen Grenzen bereits den Überblick verloren hat und tagtäglich Hinz und Kunz aus aller Herren Lander beliebig einreisen, untertauchen, Verbrechen begehen können und nicht einmal erkennungsdienstlich behandelt werden. Ein Unding! Schaut man aus meinem derzeitigen Gastland nach Deutschland, hat man den Eindruck, einen Wildwestfilm voller Gesetzesloser zu sehen. Das grenzt ja bald an Chaos und Anarchie!

  134. Ach ja, ganz vergessen, und bei Gesetzesverstössen wird man umgehend des Landes verwiesen und je nach Schwere der Straftat mit einem Einreiseverbot belegt.

    Daran könnte sich das Kunterbuntland in der Mitte Europas mal ein Beispiel nehmen.

  135. #178 Hans R. Brecher (05. Aug 2015 04:10)

    Kataster für physisch existierende Personen

    Vollkommen in Ordnung. Es gibt immerhin auch juristische Personen.

  136. Das kotzt mich so dermassen an; Nirgends in einer Zeitschrift in der Schweiz, liest man etwas von diesem fall, man könnte jetzt sagen ja es ist ja Deutschland, aber als letztens ein Mädchen im Auto Starb, haben das die Schweizer Medien ebenfalls aufgenommen…

    Man berichtet wieder mal viel lieber über den „jüdisch Extremismus“ weil jetzt halt mal ein Jude ein paar Schwule abgestochen hat…

  137. #163 ridgleylisp
    Hallo Gauck, Merkel: Sie sind Mittäter!
    ________________________________________________

    Dies sind nicht Kollateralschäden der Merkel-Politik.
    Dies ist das statistisch berechenbare Ergebnis der Merkel-Politik.

    Gauck, Merkel, Maas und wie sie alle heissen, sind Täter und nicht Mittäter.

    ARD & ZDF sollten Merkel zusammen mit dem vergewaltigten Mädchen und nicht mit einem Mädchen zeigen, das Israel vernichten will.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlingsmaedchen-merkel-verteidigt-streichel-auftritt-a-1044394.html

  138. Kann der Vater der Siebenjährigen jetzt nicht von Multikulti profitieren? Er tötet dieses Schwein und Er geht dafür straffrei aus, weil Ehrenmorde ja mittlerweile toleriert werden. Und wenn das nicht ein Ehrenmord wird, dann weiß ich auch nicht mehr weiter!

  139. 54 Dortmunder1 (04. Aug 2015 21:02)

    Da wurde ein siebenjähriges Kind vergewaltigt. Körperlich und seelisch schwerst verletzt. Da ist es völlig egal ob die Eltern Zb. Grüne gewählt haben.

    Eben genau nicht. Das nennt man kausale Kette. Wer Parteien wählt die offen zugeben „Deutschland verrecken“ zu lassen, indem sie „unbeschränkt“ fremde Invasoren in das Land holen, der hat die volle Schuld auf sich geladen.

    Wir sind auch nicht 1928, als Informationen nur als handgemachter Zettel weitergetragen werden konnte.

    JEDER kann das Internet benutzen und sich vorher informieren. Vor den Auswirkungen dieses ganzen Wahnsinns wurde hier auf PI schon vor Jahren gewarnt.

    Jeder Linksgrünwähler hat bei dieser Vergewaltigung aktiv mitgemacht.

  140. Was mich wundert ist,
    daß die Mutter von alledem nichts bemerkt hat.
    Soll der Vorgang komplett ohne Schreien des Kindes abgelaufen sein?
    In meiner Nachbarschaft spielen Kinder, wovon eines unentwegt kreischt, als sei es bedroht.
    Es müßte am Abend im Grunde komplett heiser sein.
    War die Kleidung des Kindes beschädigt?
    Was ist mit den Verletzungen, die das Kind nach der Vergewaltigung davon getragen haben muß?
    Hat die Mutter unverzüglich das Kind ärztlich untersuchen lassen?

    Wie kommt eine so genaue Beschreibung zustande,
    hat das Kind nicht nur einen Schrecken gehabt sondern doch eher Panik und Verwirrung?
    Kann man in dieser als lebensbedrohlich empfundenen Situation ( Mutter war nicht zur Stelle ) noch klar beobachten?

    Vielleicht habe ich das überlesen, aber diese
    Aspekte scheinen kein Thema zu sein.

    und zu #178 SPQR
    Auch ein Angehöriger jüdischen Glaubens hat gefälligst keinen Mord zu begehen und hat in unseren Landen Schwule in Ruhe zu lassen.

  141. #180 Platow

    Ehrenmorde gilt nicht für deutsche.

    #181 Bunte Republik Dissident
    Da hab ich dran zu knabbern, aber da ist was dran.

  142. 7 JAHRE !
    ….
    fast korrekt für den Propheten !

    Zitat :

    Eheschließung mit Mohammed

    Den islamischen Überlieferungen zufolge war Aischa beim Eheschließungsvertrag mit Mohammed sechs und beim Vollzug der Ehe neun Jahre alt.[4] Der Historiker Muhammad ibn Sa?d († 845 in Bagdad) überliefert in seinem Klassenbuch die eigene Aussage von Aischa, die gesagt haben soll: „Der Gesandte Gottes heiratete mich im Monat Schawwal im zehnten Jahr der Prophetie, drei Jahre vor der Auswanderung, als ich sechs Jahre alt war. Der Gesandte Gottes wanderte aus und kam in Medina am Montag, den 12. Rab?? al-awwal, an und veranstaltete mit mir die Hochzeit im Monat Schawwal, acht Monate nach seinem Auszug. Die Ehe vollzog er mit mir, als ich neun Jahre alt war.“[5][6] Anderen Berichten zufolge, ebenfalls als Aussagen von Aischa überliefert, war sie bei dem Eheschließungsvertrag nicht sechs, sondern sieben Jahre alt.[7] Demnach erfolgte die Eheschließung um das Jahr 620.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Aischa_bint_Abi_Bakr#Eheschlie.C3.9Fung_mit_Mohammed

  143. „Danke Angela! Danke Thomas! Danke Sigmar! Danke Heiko! Danke Joachim!“

    Ist für mich nicht nachvollziehbar, daß man Feinde des deutschen Volkes und kriminelle Marionetten des USEU-Unrechtssystems freundschaftlich mit Vornamen anredet.

  144. es ist total falsch, den Politikern die Schuld zu geben und von „Versagen“ zu sprechen. die Politiker tun nur das, wafür sie gewählt wurden! Alles andere wäre ja auch Betrug am Wähler!

    Die volkszerstörenden Politiker haben aber nicht heimtückisch NACH der Wahl etwas Anderes als VOR der Wahl gemacht. Oh nein! Sie haben durch Taten und Unterlassungen, Worte und Werke über Jahre hinweg immer wieder gezeigt, wofür sie stehen.
    Sie haben Nichts verheimlicht!
    Und genau DAFÜR sind sie gewählt!
    Wenn das Volk etwas Anderes wollte, gäbe es ja andere Politiker, andere Mehrheiten.

    Für die herrschenden Zustände gibt es also nur zwei Erklärungsmöglichkeiten: Entweder ist die Masse zu blöd zu verstehen, daß das Wählen bedeutet, wie staat und Volk verwaltet und geführt werden sollen oder aber die Mehrheit will eben genau das wie es ist.

    Da tausende für die Islamisierung demonstrieren, tausende sich über die edlen Wilden freuen, die sie bereichern, tausende „Deutschland verrecke!“ krakeelen ohne daß ihnen dafür von den anderen Bürgern, denen das Überleben von Volk und Heimat ein Anliegen ist, die Scheiße aus dem Leib geprügelt wird, ist eindeutig Letzteres der Fall.

    Demokratie erlaubt eben auch den kollektiven Selbstmord mit 50% und einer Stimme Mehrheit. In ihrer derzeitigen Form ist sie eine Verfallserscheinung der Menschheit.

    Hier wird übrigens die Abhilfe besprochen: http://www.amazon.de/Schluss-mit-Demokratie-P%C3%B6belherrschaft-Mitbestimmung/dp/3939562270

  145. @#178 SPQR

    Das überrascht mich jetzt aber: Die Schweiz hängt via Bilaterale und Schengen und Nato-Zusammenarbeit voll mit drinn!

  146. Es ist kein Problem den Täter mit Smartphone herauszufinden. Alle zum Zeitpunkt der Tat im Tatbereich eingeloggten Smartphones sind aufspürbar. Ein Bekannter hatte unlängst Besuch von der Kripo, weil er zufällig in einem Cell-Bereich durch sein Smartphone angemeldet war, in dem zu der Zeit ein Mord stattfand. Dieses Tier ist unbedingt umgehend aufzuspüren und unschädlich zu machen! Das Leben dieses Mädchens und seiner Familie ist zerstört! Die Verantwortlichen müssen zur Verantwortung gezogen werden, da sie Schaden vom deutschen Volk nicht abwehren sondern geradezu herausfordern!
    Bei all dem links-grünen Verantwortungszuschieben nie vergessen: Das alles geschieht unter einer „christlichen“ Kanzlerin, die ja eigentlich eine jüdische Zionistin ist.
    Das Volk wird verraten und ausgelöscht von seinen eigenen Vertretern. Wenn das Volk sich das gefallen lässt, ist ihm nicht mehr zu helfen.
    Empört euch! Vernetzt euch, schließt euch zusammen und – Wehrt euch!

  147. #181 Bunte Republik Dissident

    Sehe ich inzwischen (obwohl früher, als Erstwähler auch Günwähler gewesen) auch so.

    Wobei, es heute ja meist so ist, dass die Kinder politisch auf der Linie ihrer Eltern sind, also sich im gün-linken Ökomilieu ganz wohl fühlen.

    Im Gegensatz zur Generation der 68ziger, die, den Alten ihr Nazimitläufertum vorwerfen konnten. Da war der Vater Alt-nazi und die Kinder waren dann linke Studenten.

    Insofern, trifft es dann die Richtigen, wenn Anna-Lena beim „Zirkusprojekt für Flüchtlinge“ mitmacht und der Asylant dann denkt, die Turnübung war nur das Vorspiel und ungefragt weiter macht.

  148. Bezeichnenderweise passierte die Tat im „Park der Opfer des Islam-Faschismus“.
    Danke für´s zitieren.

    In Dänemark sind nach solch einem Vorfall die Einheimischen mit Baseballschlägern und Zaunlatten auf Spielplätzen patrouilliert.

    Die nächste CEGIDA kommt bestimmt.

  149. #181 Bunte Republik Dissident

    Jeder Linksgrünwähler hat bei dieser Vergewaltigung aktiv mitgemacht.

    Sehr richtig!
    Leider können wir nicht mehr feststellen, wer alles Linksgrün gewählt hat. Aber wir können feststellen, wer unsere Kinder dazu gebracht hat, diesen Abschaum zu wählen.

    Jeder Lehrer, der sich an der linksgrünen Gehirnwäsche beteiligt hat, ist mitschuldig am Leid dieses Kindes. Wir dürfen es nicht zulassen, daß solche Lehrer weiterhin unsere Kinder unterrichten!

  150. Ihr tut so als ob zum ersten mal ein Kind vergewaltigt wird. Nach Angaben des deutschen Bundeskriminalamtes erfolgten im Jahr 2010 in Deutschland 9,4 Vergewaltigungen und sexuelle Nötigungen pro 100.000 Einwohner. Die Einwohnerzahl Deutschlands wird mit 81,9 Millionen angegeben, was bedeutet, dass 7.700 Frauen innerhalb eines Jahres vergewaltigt wurden. 

  151. Was wäre wohl geschehen wenn ein Deutscher sein Gastrecht in einem afrikanischen Staat so mißbraucht hätte und ein schwarzes kleines Mädchen vergewaltigt hätte?
    Der würde vermutlich sofort zum Tode verurteilt!
    Hier wird der Täter noch nicht mal eingesperrt!
    Vielleicht schiebt man ihn ab, aber das wäre keine Strafe!
    Er gehört verurteilt und was mit Kinderschändern im Knast passiert ist ja bekannt!
    Wo bleibt der Aufschrei der Gutmenschen?

Comments are closed.