Viel Erstaunliches gibt es auf der Welt, doch das Erstaunlichste von allem ist der deutsche Konservative oder was sich dafür hält. Da werden die Grenzen unseres Landes von Invasoren überspült, wird seine Staatlichkeit immer weiter ausgehöhlt und das Vermögen der Deutschen dem ungehinderten Zugriff des Auslands ausgesetzt, alles unter ständiger Verletzung sogenannten „Rechts“, und so sollte man annehmen, dass auch das kleinste Pflänzchen von Widerstand gehegt und zumindest nicht auf ihm herumgetrampelt wird. Doch weit gefehlt.

(Von Peter M. Messer)

Auch in sich als rechts verstehenden Blogs kann man nicht selten in Artikeln oder Kommentaren vom „braunen Mob“ lesen, der vor Asylantenheimen „herumkrakeelt“. Und während jeder Demonstrant damit rechnen muss, Opfer staatlich gebilligter und geförderter Antifanten-Gewalt zu werden, während Firmengelänge verwüstet und Autos angezündet werden, hält es die JF auf der Titelseite ihrer Ausgabe von letzter Woche für richtig, sich auf die Seite von Til Schweiger und einem anderen linken Aktivisten zu schlagen, sie zu Opfern zu stilisieren und von der eigenen Seite die Einhaltung von Normen zu verlangen, die der Mainstream ständig und stärker bricht und damit seine Macht immer weiter ausbaut. Zeit für ein paar kühle und sachliche Feststellungen, angefangen damit, dass JF-Autor Jo Harpen mit seinem Grundanliegen Recht hat – aber leider nur theoretisch und nur auf den ersten Blick.

Ihr seid legal, aber nicht legitim

Sicher wäre es besser, wenn politische Fragen offen und ohne Repressalien gegen die Diskussionsteilnehmer verhandelt würden. In Reinform setzt ein solcher „herrschaftsfreier Diskurs“ allerdings einheitliche Überzeugungen, Entscheidungskriterien und Interessen voraus, und das ist im politischen Regelfall nicht gegeben. Die Wahrung der „guten Form“ verdeckt nämlich, dass politische Entscheidungsprozesse immer wesentlich Zwangs- und Machtelemente enthalten. Im Parlament wird am Ende abgestimmt, und Wahlen sind nichts anderes als die Ermittlung der Mengen- und Machtverhältnisse der politischen Gruppierungen, um sie an die Stelle einer gewaltsamen Auseinandersetzung zu stellen.

Auch diese Form der verdeckt zwangsbasierten Entscheidungsfindung hat natürlich ein Fundament aus Regeln, das unmittelbare Repressionen gegen die Beteiligten ausschließt. Es ist wie im Spiel: wer die Regeln verletzt, hat Nachteile für sich und seine Sache zu erwarten. Was aber, wenn der Regelverstoß nicht bestraft wird, was ja bei Migrassorenschwemme, Eurokrise und Antifa-Gewalt permanent geschieht? Dann wird der Normverletzer gestärkt, und zwar vierfach: Die Normverletzung schädigt den Gegner direkt, er traut sich etwa nicht mehr auf die Straße, und sie zeigt zweitens allen, dass sich der Normverletzer stärker als das die Regeln tragende System erwiesen hat. Drittens stärkt die erfolgreiche Normverletzung die Solidarität innerhalb der politischen Gruppe des Normverletzers: Man hat gemeinsam die eigene Sache über die allgemeinen Normen gesetzt und sich gegenseitig bewiesen, sich im Konfliktfall nicht an das System auszuliefern. Und vierstens stärkt die erfolgreiche Normverletzung, wenn ihr Erfolg nicht offensichtlich auf der Schwäche des Systems beruht, auch die Legitimität der Sache des Normverletzers. Denn die verletzte Norm ist ja ihrerseits in ein Gefüge höherwertiger Normen und Werte eingebunden. Wenn ihre Verletzung toleriert wird, ist das ein Zeichen dafür, dass die Sache des Normverletzers höherwertiger ist als die verletzte Norm – und auch als die Sache derjenigen, die die Einhaltung dieser Norm fordern.

Der Aufstieg der bürgerlichen 68er-Linken (und später die Vertiefung der europäischen Einigung) ist ständig von erfolgreich durchgehaltenen Normverletzungen begleitet gewesen, von Verstößen gegen Anstand und Geschmack bis zum Terror der RAF, und niemals kam es dazu, sich in Reaktion auf eine Normverletzung mit dem System gegen die eigene Seite zu solidarisieren. Man braucht nur an den Umgang der Linken mit der RAF oder die Diskussionen über Gewalt gegen Sachen zu denken. Darum konnten False-Flag-Aktionen innerhalb der Linken auch kaum zersetzende Wirkungen entfalten, weil man die Verletzung der Normen und Institutionen des Systems immer irgendwie billigte.

Die Stärkung von Effektivität und Legitimität einer politischen Position durch erfolgreiche Normverletzung ist also keine graue Theorie, sondern durch die Erfahrung belegt. Jo Harpen bleibt die Frage schuldig, auf welcher gemeinsamen Basis denn ein „zivilisierter“ Diskurs mit den Herrschenden möglich sein soll. Die haben mit ihrer Taktik doch Erfolg! Wieso sollten sie ihr Verhalten ändern? Wegen der verheerenden Folgen ihrer Politik? Für jemanden, der dieses Land abschaffen, sein Volk auflösen und sein Vermögen verschleudern will, ist diese Politik nicht verheerend. Es gibt keine gemeinsame Basis für eine „zivilisierte Auseinandersetzung“ mehr, und Jo Harpen kann sie außerhalb von allgemeinem Wertegesäusel auch nicht benennen. Sich in dieser Lage freiwillig an Normen zu halten, die die andere Seite verletzt, gibt ihr letztlich Recht und ist politischer Selbstmord.

Selbstmord ist nun allerdings tatsächlich der Weg, den die JF empfiehlt. Im Artikel „Ausgehöhlt, untergraben, gebeugt“ von Paul Rosen in derselben Ausgabe über die zahlreichen Rechtsbrüche in der Politik wird uns tatsächlich der griechische Philosoph Sokrates als Vorbild hingestellt, der die von seinen Freunden organisierte Flucht verweigerte und sich lieber hinrichten ließ, weil sonst das Recht gebrochen würde. Es sei besser, Unrecht zu erleiden, als Unrecht zu tun. Na bravo. Für das Recht, das morgen schon ein anderes sein kann, wenn andere Gesetze im Bundesgesetzblatt stehen, das keinerlei Substanz hat, soll ich das Erbe meiner Vorfahren und meine Zukunft und die meiner Kinder hingeben? Da sieht man sehr schön, warum Ausländer Deutsche als Opfer bezeichnen und der bürgerliche Stil ein Stil für Sklaven ist (siehe hier und hier). Kein Wunder, dass Konservative immer verlieren.

Rechtstreue nach Vorschrift

Damit kommen wir zu der Frage, die man nicht mit Konservativen verbindet, sondern mit Lenin: was tun?

1. Die gute Nachricht ist hier, dass nicht jede Normverletzung eine strafbewehrte Gesetzesverletzung ist. Von letzteren ist schon aus Gründen des Selbstschutzes Abstand zu nehmen. Ansonsten ist der rechtlich mögliche Rahmen auszunutzen. Bürgerlicher Anstand ist etwas für Sklaven und Deppen. Das erschöpft sich nicht in Schimpftiraden, man sollte bei Spott, Zynismus und Sarkasmus sehr wohl seine Sprachbeherrschung und sein Niveau demonstrieren.

2. Auch für mich gilt jetzt der Grundsatz: Ihr seid legal, aber nicht legitim. Das muss man an jeder Stelle durchscheinen lassen.

3. Im Umgang mit Normverletzungen der eigenen Seite gilt, dass ich schon gar nicht wissen kann, ob die Normverletzung überhaupt von meiner Seite begangen wurde. Die Presse wird bei Krawallen zwischen Rechten und Linken nie schreiben, wenn die Gewalt von den Linken begonnen wurde. Sie wird nicht oder nur versteckt darüber berichten, wenn sich ein Brand wieder einmal nicht als rechter Brandanschlag erwiesen hat. Systempresse ist immer Lügenpresse. Schon deshalb darf ich mich nicht von solchen Berichten beeinflussen lassen. Im Umgang mit Straftaten gilt: ich darf sie nicht begehen, nicht zu ihnen auffordern und sie nicht billigen. Ich darf aber erstmal die Ermittlungsergebnisse abwarten. Ich darf nach der Rolle des Verfassungsschutzes fragen. Und ich darf sie erklären und relativieren. Der Satz „Gewalt ist immer auch ein Hilfeschrei“ muss den Herrschenden zu den Ohren herauskommen.

4. Damit kommen wir zum Problem des staatlich geförderten nationalen Linksextremisten, auch Neonazi genannt. Der infamen Praxis des Staates, diesen zu züchten, um ihn dann zur Diskreditierung missliebiger politischer Gruppen zu nutzen, kann man nicht durch Distanzierungen begegnen, sondern nur durch Zynismus. Wer vom Neonazi spricht, darf vom Verfassungsschutz nicht schweigen. Bezeichnen wir Neonazis konsequent doch als „freie Mitarbeiter des Verfassungsschutzes“, und Veranstaltungen, auf denen Neonazis erschienen, wurden dann eben „mit Unterstützung des Verfassungsschutzes“ durchgeführt. So kann man viel Spaß haben, und die Glaubwürdigkeit echter Nazis dürfte das auch untergraben. Anders kann man unseren Staat leider nicht mehr auf den Boden des Rechts zurückzwingen.

5. Wahlen sind wichtig, aber nicht ausreichend. Es ist wichtig, dass nach der nächsten BT-Wahl eine echt alternative AfD im Bundestag sitzt, aber das alleine wird die Abschaffung dieses Landes nicht aufhalten. Man muss darum die ungeschriebenen Normen und Selbstbilder angreifen und verächtlich machen, die den Herrschenden ihre Machtausübung erleichtern und ermöglichen, etwa den endlos widerlegten Schwachsinn des „bürgerlichen Anstandes“ der Komakonservativen.

6. Es ist eine große Herausforderung in dieser Zeit, einerseits nicht die Zersplitterung zu fördern, andererseits aber auch nicht Geld, Aufmerksamkeit und Vertrauen an jene zu verschwenden, die sich dann, wenn es ernst wird, immer auf die Seite des Systems stellen. Bis man dafür eine Formel gefunden hat, empfehle ich im Umgang mit gewissen konservativen und rechten Intellektuellen entspanntes Selbstvertrauen. Die Konservativen der JF haben die fatale Rolle der Christdemokratie in Deutschland weder verhindern können, sie begreifen sie oft nicht mal, und die „konservative Revolution“, auf die sich viele Rechtsintellektuelle zurückführen, ist politisch nie effektiv gewesen. Die Beweislast, warum sich diese Kreise diesmal nicht irren sollten, tragen diese selbst.

image_pdfimage_print

 

105 KOMMENTARE

  1. Hey PI-Team,

    bietet doch mal (z.B. über kerngesund.eu) T-Shirts mit „PACK“-Aufdruck an. Ich würde sofort eins bestellen.

  2. Normverletzungen durch Konservative können per definitionem nur im Rahmen bestehender Gesetze geschehen.

    Allerdings — ja richtig, Thorsten: wo Unrecht Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht !

  3. Die Gesetze der Gesetzlosen befolgen ? Muhaha
    Deutschland, Europa, PACKts an!
    So jetzt geht´s zurück zu meinem Lieblingswestern auf DVD: The Wild Bunch – Sie kannten kein Gesetz.

  4. gerade im ZDF bei Illner:

    die geballte Rotfront mit Lobo, Göring und so weiter…

    es fängt gut an:

    – Ortsnamen, wo es gebrannt hat, werden eingeblendet.
    Auch wo nix aufgeklärt ist, wird behauptet „rechte Gewalt“

    bezeichnend: die Polizei in Heidenau hat nur EINE Person feststellen können, die Straftaten begangen hat.
    Sonst keine Festnahmen, trotz schlimmster PACK-RHETORIK!

    Keine Festnahmen?
    Keine Personenfeststellungen:
    Worauf deutet das hin?

    A. die Gewalttäter in Heidenau waren Agents Provocateur in Form von V-Männern (NPD)

    B. die Gewalttäter in Heidenau waren BEAMTE der Polizei oder des Verfassungsschutz

    C. die Gewalttäter in Heidenau waren Linksradikale im False Flag-Einsatz

    ,Heidenau war eine Inszenierung!
    Die Asylkritische Bewegung soll infiltriert, diffamiert und zerschlagen werden.
    Motto: „marschiert da nicht mit“

  5. Jetzt im ZDF Maibrit Illner Betroffenheits Diskussion! ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen möchte. Ausgesuchtes Gutmenschentum vorgekaut und alles präpariert für das TV Publikum mit IQ eines Bierdeckels. Und für so’nen Mist zahlt man abGEZock Gebühr! ??

  6. Langsam müssten doch auch die abkotzen, die an vorderster Front verheizt werden: Unsere Polizisten. Die schauen doch auch Lügenferensehn und gleichen den TV-Dreh mit ihren Live-Erlebnissen aus ihrem Arbeitsalltag ab.Die kennen auch noch besser wie wir ihre Statistiken und „internen“ Sperrvermerke wenn Polzeiberichte geschrieben werden. Wenn keine Herkunft genannte werden darf. Wenn Sperrvermerke angebracht werden, damit die Akte ein Stockwerk nur noch die Dienststellenleitung bearbeitet und sie sonst niemand mehr zu Gesicht bekommen soll u.s.w.

  7. Ausgezeichneter Beitrag von Peter M. Messer, wenn auch manchmal nicht mit ihm übereinstimme.

    Vor allem Punkt 5 ist m.E sehr lesenswwert.

  8. Nur zu Punkt 4)
    Die NPD und der NSU sind ohne VS nicht denkbar. Beides sind daher Produkte des Systems zu dessen Erhaltung. Das politische Feindbild darf nur rechts sein, wenn es dieses nicht gibt, muss es geschaffen werden. Wenn es keinen rechten Terror gibt, muss dieser geschaffen werden, NSU.
    Die AntiFa ist eine Gegengewalt zur legitimen staatlichen Gewalt, der Polizei. Über NGO´s wie der Amadeu Antonio Stiftung fördert die Politik die nicht staatliche Gewalt, die AntiFa, gegen die legale und legitime staatliche Gewalt, die Polizei.
    Man beachte, dass die Antifa Ausschreitung im Frühjahr 2015 in Hessen, wo versucht wurde, ganze Gruppenwagen mit Polizisten in Brand zu setzen, vom stellvertretenden Landtagspräsidenten Wilken, Die Linken, befehligt und nachträglich gebilligt wurde. Die Tatsache, dass er noch im Amt ist, zeigt die Billigung aller Fraktionen.
    Die Antifa ist mit einem religiösen Tabu versehen, das Strafverfolgung kategorisch ausschließt. Der Kampfbegriff für die Ohnmacht des Staates heißt „Deeskalation“. Dieser Begriff legitimiert das Nichtstun der Verantwortlichen gegenüber der AntiFa Gewalt.
    Die Kette der Befehlsgewalt ergibt sich aus der Finanzierung:
    Antifa <- Amadeu Antonio Stiftung (Kahane) <- verblödete Küstenbarbie <- Oligarchin Merkel.

  9. Das stimmt denn WIR sind das VOLK oder das PACK wie wir jetzt beschimpft werden. 1989 wurden wir von der STASI als Konterrevolutionäre und subversive Kräfte bezeichnet nur weil WIR gschlossen auf der Strasse unsere MEINUNG offen sagten.

  10. #6 Karl Buntogan

    Leute, erfreulich: immer öfter sieht man einige Leute im Publikum, die bei dem üblichen Propagandagequatsche nicht mehr klatschen.
    Auch wenn viel zu langsam, immer mehr Leute wachen auf!!! Darauf bauen wir alle weiter auf!
    Die Wahrheit lässt sich nicht mehr lange unterdrücken.

  11. Auf meiner Bomberjacke trage ich schon seit ein paar Wochen den Aufnäher „Mitteldeutsche Mischpoke“.

    Zum Pack habe ich mich schon zu meiner Zeit als Halbstarker gezählt, als es bei uns in Deutschland ohne Döner noch schöner war, denn sowohl rinke wie auch lechte Studischnösel aus der oberen Mittelschicht oder Oberschicht waren mir als einem Vorstadtproll aus einfachsten Hilfsarbeiterverhältnissen schon immer suspekt.

    War nicht alles schlecht damals. „Enteignet Springer“ war nicht nur 1968 richtig, heute ist es noch richtiger.

  12. diese ekelhafte Maybrit Illner hat ihr Handwerk bei der STASI gelernt und sie beherrscht es gut…

    Propaganda aus dem Lehrbuch.

    Bereits mit der Formulierung der Fragen legt sie fest, was kommen wird.

    Warum darf so eine SED-Trulla eigentlich im deutschen Staats TV ihrem schmutzigen Werke nachgehen?

    Berufsverbot wäre richtig!
    SED-Leute haben im Journalismus nichts verloren!

  13. Sascha Lobo, RÖCHTÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖCH!!!!!!

    Der Mann mit der lustigen Frisur hat es drauf. Gaaaaaaaaanz sischer!
    Und Frau Goebbels-Eckharts Stimme strengt mich an.

  14. #6 Karl Buntogan (27. Aug 2015 22:32)
    Vorsicht, äußerste Vorsicht
    Es geht nicht darum, Aktionen einzustellen, weil sie infiltriert sind, sondern darum die Infiltranten zu erkennen. Und genau das ist möglich. Ihnen fehlen gewisse Merkmale der Authentizität, es sind Maschinenwesen.

  15. #16 Vielfaltspinsel (27. Aug 2015 22:47)

    „Wir sind Pack“ aus ganzem Herzen. Ich habe heute zu meiner Frau gesagt: Ich bin stolz Pack zu sein. Denke haargenau so wie Du, ich sag einfach mal Du.

  16. Danke für die Erinnerung! Wollte das Abo des FDP 2.0-Blattes „Junge Freiheit“ schon länger kündigen.

    Eben die Kündigung geschrieben und morgen geht sie raus.

  17. Wo leben wir eigentlich?

    Mit unseren Steuergeldern werden ANTIDEUTSCHE wie dieser ekelhafte Internetfreak LOBO bezahlt um im Staats-TV den AUSTAUSCH zu fordern?

    Illner unterbricht Herrmann laufend und gibt der Rotfront die Stichworte…

    Schlimmer geht es nicht mehr.

    3 Linke, eine SED-Trulla, ein Polizist und ein CSUler.

    Unerträglich!

  18. Alles erinnert an die Protokollstrecken des Erich Honnecker, so weit ist es gekommen.

    Wie schlimm es um die Regierung steht, das offenbart sich in der Sprache. Da klingt es nur so auf dem Niveau derjenigen, von denen man sich aus gutem Grund absetzen muss. »Mob«, »Pack« und so weiter. Um es deutlich zu sagen: So etwas gehört sich für eine Regierung nicht, die zudem weder an unseren Grenzen noch auf unseren Straßen den eigenen staatlichen Gesetzen Geltung verschaffen kann.

    Nichts darüber verlautet, dass man sich die amerikanische Kriegspolitik verbittet, die eine wesentliche – wenn nicht zentrale – Ursache für die derzeitigen Verwerfungen auf dem Globus und bei uns ist. Wo hört man seitens der deutschen Regierung die Forderung nach einem ständigen Gerichtshof gegen die Regierung der Vereinigten Staaten beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag wegen permanenter völkerrechtswidriger Kriegseinsätze und endloser Kriegsverbrechen?

  19. # 17 Karl Buntogan

    mir bleibt bei dieser Sendung die Spucke weg, wegen der Zusammensetzung überhaupt und wegen der ständigen Unterbrechung des Joachim Herrmann durch die Göring, die sagt unverblümt, dass jeder vom Balkan hierbleiben soll.
    Von dem schmutzigen Lobo will ich nicht reden, indiskutabel. Und der Drecksack darf uneingeschränkt seine linke Ideolodie einbringen.

    Dieser Lobo ist ein Ideologienschwein und dass der sich in der Sendung derart entblößen darf gegen Joachim Herrmann, ist ein Eklat.

    Göhring sagt, dass das Leben für Zigeuner in deren Herkunftsländern inakzeptabel ist.
    So kommen sie denn zu uns. Und versauen unsere Städte.

    Sascha Lobo ist ein verachtenswerter Deutschenhasser.

    Eine Sendung für die Tonne, aber Achtung vor Joachim Herrmann.

  20. Katrin-Göring-Doppel
    ist- unglaublich aber wahr-
    noch behämmerter als gedacht.
    Sie stört das Wort „VÖLKERWANDERUNG“!!!!
    @ ALLE:
    DAS WORT „VÖLKERWANDERUNG“ DARF
    AB SOFORT NIE MEHR
    BENUTZTE WERDEN!!!
    (ANSONSTEN:TODESSTRAFE!)
    ANORDNUNG GAULEITERIN
    Katrin-Göring-Doppel

    27.08.2015
    =================
    UND
    LOBO
    WILL
    DAS
    WORT
    Flüchtlinge
    VERBIETEN!!!!!

  21. #22 FrankfurterSchueler

    „Denke haargenau so wie Du, ich sag einfach mal Du.“

    Bist gleich Fullmämber in unserem Klub! Wir sind als nicht mehr resozialisierbares Pack Freunde des Motorradfahrens, treffen uns in unseren Klubhäusern öfter bei diesem und jenem Glas Limonade zum Austausch bei tofter Musik.

    Geboren wurden wir ausschließlich, um wild zu sein.

    https://www.youtube.com/watch?v=lf1nbYLbYNk

  22. #27 Smile (27. Aug 2015 23:18)

    Katrin-Göring-Eckardt und Konsorten/innen. Immer dasselbe dumme Gerede und immer dieselben Mitquatscher. Ob beim ZDF oder ARD. Fehlt diesmal nur eine mit Kopftuchwindel.

  23. #10 FrankfurterSchueler

    Das mit der Deeskalation ist ja im Prinzip eine gute Sache. Nur dummerweise wird diese nur bei Demos von Linken angewendet. In Heidenau hat dagegen die Polizei erfolgreich zur Eskalation beigetragen. Hätten sie es wie bei Linkendemos gemacht, hätte sich die Politprominenz später die Reise nach Heidenau sparen können.

  24. Jo die Politbagage und Lügenpresse ihre „Moral“.

    Da haben die den Sozialstaat zum Absurdum erklärt, diese Grundlage unserer Gesellschaft der sich jeder entziehen kann der ein bisschen mehr Geld verdient, und wer richtig fett und Leistungslos abzockt braucht sich am Volk gar nicht mehr beteiligen.
    Ein Arbeitgeberverband der sich gegen allgemeinverbindliche Tarifverträge sperrt, so das nicht einmal mehr die Hälfte der Betriebe an einem Tarifvertrag gebunden ist und der Rest vor die Hunde geht, wenn er seine Mitarbeiter um diesen nicht auch bescheißt, wenn er nicht untergehen will. Gewerkschaften die sich nur noch um sich selber kümmern und nach der jahrzehntelangen Kriecherei in den Asoziallerwertesten unglaubwürdiger sind als Hütchenspieler.
    Alles was dem Volk gehört – Energie, Bahn, Wasser….etc. wird ans Kapital, insbesondere an den Investmant Abzocker Black-Rock verscherbelt. Die Kommunen sind pleite, weil sich die Politbagage in die Hände von Spielbankern begeben hat, die alles gegen die Wand gefahren haben und sich dabei dicke Provisionen in die Tasche gefahren haben.

    Das Volk das teilweise durch die Hartz Gesetze in den Tot getrieben wird, was verständlich ist wenn man nach 30 Jahren harter arbeit seinen Job verliert und dann erst alles versilbern muss um dann Sozial an das Niveau herabgesenkt zu werden, wie jemand der gerade eingereist ist.
    Da bringt man sich lieber um.

    Die Presse und das Fernsehen die sich nur noch durch Weglassen und verarschen hervortut, da man einsehen muss das, bis auf die ÖR, alle Sender Kapitalbanden gehört die das Volk entmündigen und verblöden damit sie nicht lernt und nur noch konsumiert.

    Keinerlei menschliche Bedürfnisse und den Geist fördert, sondern nur noch Humankapital produziert das an Überforderung eingeht und der Rest, der selbst mit hoher Bildung und Können keine richtig Arbeit mehr findet und vor die Hunde geht.

    Menschen denen diese Politbande Behandlungen verweigern will , da alte Menschen für die nur noch Abfall sind und kein Humankapital mehr.
    „Alte brauchen keine Gelenke“…

    Und diese ganzen Verkommenheiten der letzten Jahrzehnte gegen das eigene Volk, diese vollkommene Missachtung jegwelchen Anstandes ….

    Und diese Bagage wundert sich nun das man ein ganz klitzebisschen sich mal ein wenig gegen deren Lügen wehrt, wo die Menschen in diesem Lande doch bei allen Verkommenheiten still gehalten haben….????

    Die können erzählen was die wollen! Die bezeichnen uns als Pack?

    „Eine Studie hat herrausgefunden das Einer von Drei Politikern genau so korrupt ist wie die andern Beiden!“

  25. Dieses ewige Auseinanderdividieren, abgrenzen vom Anderen, rechts oder nicht-ganz-rechts, Demonstrant oder Nazi, AfD oder NPD! Das ist die deutsche Gutmenschenmentalität, nur nicht „Nazi“ oder rechtsradikal, ein bißchen schon, aber nicht mehr usw. Dabei ist es völlig egal, wie wenig oder mehr nazi wir sind, für die linken Meinungsdiktaturen, das Heerlager der Gutmenschen, alle Duckmäuser und Anpasser, Antifa oder SPD, Grüne etc. sind wir alle nazi oder rechtsradikal oder rechtspopulistisch., je nach Interpret und Bildungsstand. Bei der AfD war es besonders markant, ja nicht in die rechte Ecke blicken, distanzieren, abspalten, verkleinern, bis nur noch ein nicht nennenswertes Häufchen übrigblieb. Was konnte man auch von einem Olaf Henkel auch erwarten? Genau, ein bißchen Eurokritik, das wars. Aber es geht um viel mehr, so wichtig auch die Kritik am Euro war und ist. Aber alles andere wäre dann „rechts“, wie von den Meinungsträgern vorgetragen und festgeschrieben! Wenn das so weitergeht – und ich fürchte es, wenn kein Wunder geschieht- dann waren alle Mühen umsonst. Entweder richtig nazi, oder gar nicht, ein bißchen geht nach dem Verständnis der Regierenden überhaupt nicht, das müssen wir begreifen, egal wie unsere Unterscheidungen auch sein mögen. Nur geballte Kraft ist Siegeskraft, heute um so mehr, weil jetzt die linksradikale Masche aufgezogen wird. Warum sollten wir uns da kleinmachen?

  26. #10 FrankfurterSchueler

    „Der Kampfbegriff für die Ohnmacht des Staates heißt „Deeskalation“. Dieser Begriff legitimiert das Nichtstun der Verantwortlichen gegenüber der AntiFa Gewalt.“

    Die alte Tante EUropa (EUropa ist das absolute Gegenteil von unserem Europa!) ist ein grellbuntgeschminktes abgetakeltes altes Weib, das noch ein allerletztes Mal so richtig genommen werden möchte.

    (Claudia-) Rothe Teufel der Atlantikbrücke.

    Wenn es denn schon rote Teufel sein müssen, dann schon lieber dieses Pack, da steckt wenigstens noch SAFT drin:

    https://www.youtube.com/watch?v=a-FC8A-sVfY

  27. Ah, hier haben also viele Asyl TV 2 geschaut. Außer mit Nazikeulen zu schmeißen gibt es keine Argumente. Wie immer. Scheint ja den Zuschauern im Saal nicht aufgefallen zu sein. Waren auch sehr viele bezahlte Klatscher dabei. Als der Lobo dann mit seinen Ingenieuren kam (die Deutschland so dringend braucht), hielt es mich durch einen schweren Lachkrampf nicht mehr auf dem Sessel. Ich werde mir übrigens im Copy-Shop nebenan ein T-Shirt drucken lassen (die bedrucken übrigens auch Kaffeetassen): ICH GEHÖRE AUCH ZUM PACK! Darüber wird mein Steuerbescheid abgebildet…

    Oh, und dann Herr Patzeld, der Gutmensch. Fängt auch schon mit „nudging“ an, wie’s Angela. Möchte wohl, dass jeder Deutsche jetzt Asyl-Pate werden muss… Da wird vor Weihnachten richtig was abgehen. Vielleicht kommt eine Zwangsspende, die gleich vom Gehalt abgezogen wird.

  28. Am besten fand ich, dass Maybrit Illner immerhin diese einfache und klare Frage der Frau aus Duisburg via email offenbar ungekürzt vorgelesen hat. „Wenn jedes Jahr 1 Million kommen, wo soll das hinführen, ich habe Angst“ (sinngemäß). Die dümmlich-dreisten „Antworten“ von Lobo und Göring-Eckhard sprechen für sich.

  29. Es geht um illegale Einwanderung. Die soll uns schmackhaft gemacht werden oder eben eingebläut, wenn wir noch nicht medial verblödet sind.

    Es gibt in Deutschland außer ein paar Idioten meinen Erfahrungen nach niemand, der das Recht auf Asyl infragestellt. Auch die heftigsten Kritiker der jetzigen politischen Flüchtlingspolitik, nämlich einfach gar nichts zu machen, sind in der Regel, wenn es darum geht, wirklich Verfolgten, wie Christen und Jesiden, die Jagd, Verfolgung, Folter und Sklaverei durch die sunnitischen Moslems entkommen sind, hilfsbereit, warumherzig und voller Willkommenskultur.

    Was die meisten nicht wollen, ist eine unkontrollierte Einwanderung von Muslimen, von denen man nicht einmal weiß, ob sie nicht letztlich der Verfolger derjenigen sind, die hier zurecht Asyl suchen sollten und zB von Schweden bevorzugt zu ihren Peinigern zurückgeschickt werden.

    Was man in Deutschland nicht sehen will, sind Jagdszenen wie in Suhl, wo ein Allahu Akhbar Lynchmob marodierend durch die Straßen zieht.

    Es ist eigentlich ganz einfach:

    Was uns die Medien und Politiker im Moment einbläuen wollen, ist gar nicht die Willkommenskultur aufgrund des Asylrechts, sondern die Hinnahme kriminellen Asylmissbrauchs.

    Bei echtem Asyl sind sich alle einig, der Ärger geht nur um die Illegalen. Darauf kann man gar nicht oft genug hinweisen.

    Und es ist schon eine echte Sauerei, dass die Regierung sich zum Helfershelfer von Schlepperbanden, Asylbetrügern, Glücksrittern und Sozialbetrügern macht.

    Und so gilt der Ruf an Gabriel und die andern, die sich wie untätige Deppen polternd durch die Republik motzen:

    Macht endlich euern Job und sorgt dafür, dass die Gesetze eingehalten werden. Von allen. Und wenn ihr zu blöd seid, das hinzubekommen, einfach mal Klappe halten und bescheiden hinsetzen und anfangen darüber nachzudenken, warum ihr so unfähig seid, Probleme zu lösen.

    Diejenigen, die in Polen, Ungarn und Tschechien wenigstens sowas wie Ordnung und Kriterien aufrecht zu erhalten, auch noch zu beschimpfen, ohne selber überhaupt irgendein Konzept zu haben, wirkt, als wenn wir von Volltrotteln regiert, die hauptsächlich damit beschäftigt sind, immer dicker zu werden.

  30. Eben bei Illner. Sie hat sich selber getoppt. Widerlicher geht es nicht mehr.

    Joachim Herrmann, bay. Innenminister, CSU „gegen den Rest der Welt“.
    Er verteidigt ansatzweise seine an sich harmlosen pol. Maßnahmen zur Bewältigung des „Flüchtlingsproblems“ und hat alle gegen sich :
    Spargel-Widerling Sascha Lobo ( „es muss Vertriebene statt Flüchtlinge heissen“, Herrmann reagiert allerdings sofort auf die Beleidigung ), die Göhring-Eckard, die leider den ‚richtigen Hermann nie kennengelernt hat‘ ( „es kommen nur Fachkräfte, Ärzte und Ingenieure“,’ne Asylbetüterin und ein BdK-„Vertreter“, unter dem man nicht Polizeidienst leisten möchte. Solche „Gewerkschaftsvertreter“ braucht niemand.

    Warum tut sich der Innenminister so etwas an ? AfD ( Petry, Höcke oder Gauland ) werden nicht mehr eingeladen. Lasst die Deutschlandhasser doch unter sich diskutieren feat. Medienh*** Illner.
    Illner alleine zu Haus, Quote sinkt, Illner raus.

  31. #43 1291 (28. Aug 2015 00:08)
    Das sieht gut aus!
    „Wer sich nicht wehrt, ist verkehrt“

    Ich bin Auslandsschweizer, aber ich denke,
    dass ich, wenn es nötig ist, meiner „Kraft“
    bedarf…DANN
    ( Denn ich habe Angehörige in CH) dann
    werde ich zum A. Winkelried…….)

  32. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht hoffnungslos bin. Die Schultern hängen immer tiefer.
    Doch das hat mir ein Lächeln entlockt, (nicht bös sein, ist so niedlich)

    #22 FrankfurterSchueler (27. Aug 2015 23:02)
    #16 Vielfaltspinsel (27. Aug 2015 22:47)

    „Wir sind Pack“ aus ganzem Herzen. Ich habe heute zu meiner Frau gesagt: Ich bin stolz Pack zu sein. Denke haargenau so wie Du, ich sag einfach mal Du.

    Frankfurter Schüler hat seiner Frau das Du angeboten. 🙂

  33. #48 Miss (28. Aug 2015 00:23)

    schau! es geht voran!
    Es wird schwer werden, aber ich kann gesagt,
    dass wir siegen!!!

    Astrologisch gesehen, ist gar nicht etwas anderes zu erwarten.
    Wenn alle Pi-ler mitmachen, um das was jetzt
    geschieht, dann haben wir viel gemacht
    für eine bessere Welt!

  34. #48 Miss (28. Aug 2015 00:23)
    Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht hoffnungslos bin. Die Schultern hängen immer tiefer.
    Doch das hat mir ein Lächeln entlockt, (nicht bös sein, ist so niedlich)

    #22 FrankfurterSchueler (27. Aug 2015 23:02)
    #16 Vielfaltspinsel (27. Aug 2015 22:47)

    „Wir sind Pack“ aus ganzem Herzen. Ich habe heute zu meiner Frau gesagt: Ich bin stolz Pack zu sein. Denke haargenau so wie Du, ich sag einfach mal Du.

    Frankfurter Schüler hat seiner Frau das Du angeboten. 🙂

    … finde ich auch eine nette Geste von ihm, so selbstverständlich ist das nämlich nicht, seine Familienangehörige zu duzen. 😉

    Die Töchter von Louis van Gaal müssen ihren Vater mit „Sie“ ansprechen.

    http://www.sueddeutsche.de/sport/van-gaal-im-interview-meine-toechter-muessen-mich-siezen-1.156507

  35. #48 Miss

    „hat seiner Frau das Du angeboten.“

    Finde nur wenige Sachen noch erotischer, als das Sie zu einer Frau aufrechtzuerhalten, wenn bereits eine Intensivkommunikation stattgefunden hat.

  36. @ #47 5to12 (28. Aug 2015 00:20)

    trotzdem sind während meinen 5 wochen ferien, 20 ! !

    W I R T S C H A F T S F L Ü C H T L I N G E

    in dem ehemaligen Hotel eingezogen.

  37. #52 1291 (28. Aug 2015 00:35)

    Berichte diesbezüglich um die Umstände.
    Hier auf PI

    cheers: 5to12

  38. Bei der Jungen Frieheit hab ich das Gefühlt das der/die Herausgeber sich nur durch das Aufschreiben von Ereignissen als Medium unter Medien über Wasser halten wollen. Frei nach dem Schema:

    1 roter Blitz trifft deutschen Rentner – Punkt und aus

    Politiker A sagt

    Politiker B sagt

    Vereinzelte Regenschauer im Maingebiet

    Einfach nur im luftleeren Raum schweben und sich konservativ links der Mitte verkaufen wollen.. Nur nicht anecken, schön den Ball flach halten und Auflage halten.

    Am Sonntag ist mit vereinzelten Hagelschauern an der deutschen Grenze zu rechenen. politiker C sagt Regenschirm nicht vergessen….

    Junge Freiheit Analyse

    Rechts ist da wo.der Daumen links ist

  39. #51 Vielfaltspinsel (28. Aug 2015 00:34)
    #48 Miss

    „hat seiner Frau das Du angeboten.“

    Finde nur wenige Sachen noch erotischer, als das Sie zu einer Frau aufrechtzuerhalten, wenn bereits eine Intensivkommunikation stattgefunden hat.
    ——–
    Aaaah, ich verstehe, ja, das sehe ich auch so. Man/frau wäre dann ja immer „auf dem Weg“ den anderen noch gewinnen zu wollen/können/müssen. Hach.
    ————————
    #1291
    So ein ehemaliges Hotel gibt es bei uns im Dorf auch-leer. Wir haben solche Panik in der Seele, dass dies Hotel bunt wird. Es liegt auf dem Weg zur Grundschule meiner Kinder! (lautlos-kreisch)
    Lieber Gott im Himmel…. bitte lass das nicht zu…

  40. Lau warmes kölnisch konservatives Wasser

    Bei der Jungen Frieheit hab ich das Gefühlt das der/die Herausgeber sich nur durch das Aufschreiben von Ereignissen als Medium unter Medien über Wasser halten wollen. Frei nach dem Schema:

    1 roter Blitz trifft deutschen Rentner – Punkt und aus

    Politiker A sagt

    Politiker B sagt

    Vereinzelte Regenschauer im Maingebiet

    Einfach nur im luftleeren Raum schweben und sich konservativ links der Mitte verkaufen wollen.. Nur nicht anecken, schön den Ball flach halten und Auflage halten.

    Am Sonntag ist mit vereinzelten Hagelschauern an der deutschen Grenze zu rechenen. politiker C sagt Regenschirm nicht vergessen….

    Junge Freiheit Analyse

    Rechts ist da wo.der Daumen links ist

  41. @ cheers: 5to12

    lieber 5to12, du hast leider den falschen nickname,

    du solltest in der zwischenzeit, 5past12 heissen ! !

  42. Wie sagte Stalin noch:

    Die Hitlers kommen und gehen, das deutsche Volk bleibt bestehen

    Ich glaube an dieser alten Weisheit beißen sich all Diejenigen wieder die Zähne aus, die diesen Wahnsinn hier zu verantworten haben!

  43. #53 Stratege (28. Aug 2015 00:37)
    Ich bin seit vielen Jahren passiver Leser von PI-News, halte mich jedoch mit Kommentaren zurück. Das hat verschiedene Gründe, auf die ich hier nicht einzeln eingehen möchte.
    Ich will nur folgendes sagen:
    Ich habe schon vor vielen Jahren aufgrund der vorhersehbaren Ereignisse Deutschland verlassen und lebe im Ausland.
    —————————————
    Hallo und Danke! Jeden Tag denken wir daran, wie wir Plan B gestalten könnten…
    Ich würde dich/Sie so gern zum Kaffee einladen. Was macht man mit all dem Papierkram in seinem Leben? Und wohin, wenn man keine anderen Bindungen hat (bisher)….?
    Die Fragen zerfressen mich manchmal, ich will WENIGSTENS einen Plan B im Kopf parat haben.

    mit Milch und Zucker? – Das müsste es auch bald über Datenkabel geben. 🙂

  44. Man könnte fast ausflippen bei diesen unwürdigen Typen namens Gabriel, der, anstatt die kriminellen und illegalen Einwanderer zum Thema macht, alle denjenigen und mit inquisitorischer Herrschaftsgewalt droht, die noch mit Verstand und logischem Denken diesem Wahnsinn ein Ende setzen wollen. Es geht schon lang nicht mehr nur um Asylanten, jetzt sind Medien und Gutbürger aufgepuscht worden, um gegen ihre Albdrücke zu Felde zu ziehen. Die gigantische Lüge wird zur „unumstößlichen“ Wahrheit, weil Flachdenker und Möchtegerne aus den hinteren Reihen des Showbizz ihr Nichtskönnen mit platten Worten und Frontalangriffen auf alles „rechte“ freien Lauf lassen. Eine Maschinerie, wie eine Lawine, fällt über die Bürger herein, Mitleid wird eifrig geschürt, wohin man nur schaut! Alles wird unter dem Tisch gekehrt: dass es sich fast nur um Moslems handelt, meistens nur junge Männer, dass Terroristen und Höchstkriminelle mit eingeschleust werden, ohne dass jemand fragt, woher sie alle kommen. Pässe werden weggeschmissen, Pässe gekauft in Syrien von Nichtsyriern, damit sie hier „Anerkennung“ finden. Hundertausendfach, 50 Millionen stehen schon auf gepackten Koffern. Jeder wird natürlich ärztlich versorgt, dafür muß das arbeitende Volk natürlich demnächst höhere Krankenbeiträge bezahlen. Zu dem ganzen kommt noch, dass Elendviertel entstehen, No-go Areas, wo sich keine Polizei mehr hingetraut, wo der Bürger mit seiner berechtigten Angst allein gelassen wird. Dafür müssen wir uns beleidigen, bespucken und wenn wir Pech haben, zutode getrampelt zu werden. Der Hass in den Augen ist unverkennbar, primitives Volk, was sich hier nur bereichern will. Die 2 Prozent der berechtigten Flüchtlinge müssen natürlich unter dieser Flut leiden. Und dieses Pack, was uns diese Zustände beschert, sind die Politiker, mitsamt ihren Speichelleckern den Medien! Wenn jemals das Wort „Hochverrat“ Berechtigung hatte, dann JETZT! Neue, niederträchtige und gemeingefährliche Inquisitoren machen sich ans Werk, Deutschland geradewegs in den Ruin zu führen. Das gab es noch nie!!

  45. ANTIFA AUSGEBREMST !! hahaha

    Wirbel um Polizei-Notstand |
    Landratsamt verbietet Flüchtlingsfest in Heidenau

    Heidenau – Es sollte ein buntes, fröhliches Fest für die Flüchtlinge in Heidenau werden – so war es vom Bündnis „Dresden Nazifrei“ für Freitag geplant.

    Mit den Asylbewerbern wollte man von 15 bis 20 Uhr grillen und spielen, Clowns sollten die Kinder zum Lachen bringen. „Wir wollen zeigen, dass es Leute gibt, die für die Asylbewerber da sind“, so Bündnissprecher Silvio Lang (31).

    ABER DARAUS WIRD NICHTS!

    Denn das Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge hat das Flüchtlingsfest verboten!

    „Anlass ist das Vorliegen eines polizeilichen Notstandes. Danach sind die zur Verfügung stehenden Polizeikräfte nicht in der Lage, der prognostizierten Lageentwicklung gerecht zu werden“, heißt es in einer Erklärung des Landratsamts.

    Kotzdemir droht wir kommen doch !

    Cem Özdemir

    Wenn der Freistaat #Sachsen kapituliert, wir tun es nicht! Wir kommen morgen,15,00 Uhr nach #Heidenau. #Willkommensfest
    22:29 – 27 Aug 2015

    http://www.bild.de/regional/dresden/heidenau/landratsamt-verbietet-fluechtlingsfest-in-heidenau-42353636.bild.html

  46. #46 gonger (28. Aug 2015 00:17)
    Du hast es gut beschrieben. Herrmann war der einzige nicht vom Flüchtlingswahn befallene Teilnehmer in dieser gespenstischen Runde.

    Diese ZDF-Runde steht auch sinnbildlich für die einseitige und fast totale Beherrschung der öffentlichen Meinung durch die Flüchtlingspropaganda. Es ist zum Teil sogar faszinierend zu sehen (wenn ich mich mal in die neutrale Beobachterrolle versetze), wie es nebeneinander die politisch korrekte „Flüchtlingswelt“ und die Welt der „Volksmeinung“ gibt, meist nur hinter vorgehaltener Hand geäußert.
    Die „Durchhalteparolen“ in Form von „welcome challenges“ oder ständig irgendwo publizierten „Fakten-Artikeln“, warum wir unbedingt Flüchtlinge brauchen (http://www.focus.de/politik/videos/schluss-mit-den-vorurteilen-sechs-fakten-das-bringen-fluechtlinge-deutschland-wirklich_id_4907744.html) stehen in völligem Gegensatz zur sicheren Ahnung, dass uns (und den Nachkommen) alles irgendwann tonnenschwer auf die Füße fällt.

    Vor zwanzig Jahren hätte ein Politiker vom Format eines Herrmann vielleicht noch den Aufstand gewagt, vielleicht wäre er sogar aus der CSU (oder CDU) ausgetreten und hätte eine neue Partei gegründet. Heute Fehlanzeige. Der arme Bosbach wird überall herumgereicht, weil es sonst ja keine von seinem Format gibt. Die Gleichschaltung in der Politik ist erschreckend real.

  47. #57 Miss

    „Man/frau wäre dann ja immer „auf dem Weg“ den anderen noch gewinnen zu wollen/können/müssen. Hach.“

    Gegen unseren Hauptfeind in der Natur, die Rasse, die uns von allen am entferntesten überhaupt ist, also die des Weibes, können wir niemals gewinnen. Sie ist uns strategisch einfach überlegen.

    Allerdings ist es auch keine soo große Schande, vor dem Feind zu fallen. Auch das macht manchmal Bock, irgendwie.

  48. @#53 Stratege
    Evtl. dran gedacht, dass
    viele von UNS hier aus
    finanziellen Gründen leider nicht auswandern können?!?…..
    =========================
    DANKE
    FÜR
    DIE
    VERAcHTUNG!!!

  49. Mazyek rechnet mit über einer halben Million islamischer Flüchtlinge

    BERLIN. Der Zentralrat der Muslime rechnet damit, daß allein in diesem Jahr mehr als 600.000 moslemische Asylbewerber nach Deutschland kommen. „
    Die Zahl der Muslime wird signifikant wachsen“, sagte der Vorsitzende des Zentralrats, Aiman Mazyek, dem Tagesspiegel.

    Er rechne damit, daß mindestens 80 Prozent der für dieses Jahr erwarteten 800.000 Flüchtlinge Moslems seien. „Schon jetzt haben wir Moscheegemeinden, die sich wegen der Flüchtlinge innerhalb eines Monats verdoppelt haben. Da kommt Arbeit auf uns zu“ sagte Mazyek der Zeitung.

    Niedersachsen erlaubt Kopftuch im Unterricht

    Unterdessen hat das Land Niedersachsen islamischen Lehrerinnen das Tragen von Kopftüchern im Unterricht erlaubt. Ein Sprecher des Kultusministeriums bestätigte gegenüber dem Hamburger Abendblatt, bis zum Beginn des neuen Schuljahres am 3. September werde ein entsprechender Erlaß veröffentlicht.

    Bisher war das Tragen eines Kopftuches nur im islamischen Religionsunterricht gestattet. Damit setzt das Land die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes vom März um. Die Karlsruher Richter hatten ein pauschales Kopftuchverbot als Verstoß gegen die Religionsfreiheit gewertet. (

  50. #67 Vielfaltspinsel (28. Aug 2015 01:23)
    #57 Miss

    „Man/frau wäre dann ja immer „auf dem Weg“ den anderen noch gewinnen zu wollen/können/müssen. Hach.“

    Gegen unseren Hauptfeind in der Natur, die Rasse, die uns von allen am entferntesten überhaupt ist, also die des Weibes, können wir niemals gewinnen.
    —————–
    nein, nicht das Gewinnen, das meine ich nicht.
    gewinnen im Sinne von „für sich gewinnen“

    „Beide gewinne, wenn sie sich verlieren“ – man kann da viel-o-so-fieren. 😀 ganz viel sogar. 😀

  51. #54 Smile

    „„Kein Pack ist illegal!“-SHIRT!“

    Legal, illegal, sch…

    War nicht alles schlecht, damals. Die richtigen Sprüche haben die schon draufgehabt. (68)

    Legal ist unter dem herrschenden BUNTEN Regime (noch!) ohne Glimmstengel in einer Stammtischrunde zu sitzen, wenn zeitgleich im Wahrheitsmedium eine Bildungssendung mit Guido Knopp läuft. Den Müll in die Tonne zu werfen, wenn er denn vorher ordentlich getrennt wurde.

    In Neu York (VSA) darf man als alter weißer Mann sogar noch legal ein öffentliches Verkehrsmittel betreten, wenn man sich dort richtig hinsetzt:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/peter-harth/gender-krieg-polizei-verhaftet-maenner-die-breitbeinig-in-der-u-bahn-sitzen.html

    In Schweden ist es sogar legal, die Blase zu entleeren, wenn dabei die Vorschriften eingehalten werden, man sich „dabei“ wie ein Froschkönig ordentlich auf die Brille setzt:

    https://www.youtube.com/watch?v=lHP8DqUgW84

    Legal ist mindestens so aufregend, wie in einer Nepperbar ein überteuertes alkoholfreies warmes Bier zu trinken und sich dabei die kalten Frauen anzugucken, die in diesem Bums bedienen.

  52. OT

    Respekt, meine Damen und Herren.

    Da haben doch tatsächlich einige PI-Foristen den Heldenmut aufgebracht sich die Franz-Kafka-Verfilmung aus der irrealen Parallelwelt (die Maybrech-Ilner-Horrorshow) zu genehmigen.

    Da man so etwas ohne massive Zuführung von starken Beruhigungsmitteln gar nicht durchstehen kann, habe ich darauf allerdings verzichten müssen.

    No drugs!

  53. #70 Miss

    „Beide gewinne, wenn sie sich verlieren“

    Als ungebildeter Vorstadtproll habe ich diese ganze Philosophasterei zwar nicht so richtig drauf, aber da ist echt etwas dran.

    Ja, stimmt irgendwie: Eine „lose-lose-„-Situation (Neudeutsch formuliert), der rettende Ausbruch aus dem verordneten Käfig des Radikalindividualismus. Die Schändung und Besudelung des letzten heiligen Tabus der herrschenden Marktreligiösen, also der Unverletzbarkeit des autonomen Individuums und dessen ständiger Kontrolle über alle seine jederzeit wieder aufkündbaren Krämerverträge, die es nach Belieben abschließen und per SMS wieder aufkündigen kann.

    Nur der Unvernünftige, der Verächter der verkrampften Rationalität des Spießbürgers, der Loser, hat richtig Spass. Ob er sich nun in Ihren Armen ganz verliert oder auch nur wie einer unser allergrößten Kulturschaffenden überhaupt, Sir Kilmister himself in das zweitgrößte Vergnügen dieser Welt, den Rock’n Roll:

    https://www.youtube.com/watch?v=RZjh0n2VlhA

  54. #67 Vielfaltspinsel (28. Aug 2015 01:23)

    Gegen unseren Hauptfeind in der Natur, die Rasse, die uns von allen am entferntesten überhaupt ist, also die des Weibes

    Die Wo-Menschen-Aliens stehen da allerdings in harter Konkurrenz zu den Körperfresserinnen-Aliens und den Borg. Wer wird das Rennen machen?

    Schwer abzusehen.

  55. OT

    Falls es jemand noch nicht gesehen hat, die GEZ Clowns Lokus und Kaas verteilen ihre geistige Gülle ebenfalls Richtung Michel und speziell Richtung Pack.

    Schlusswort wie es sich für stramme gutmenschliche GEZ Soldaten gehört: Rähfudschies wääählkam

    https://www.youtube.com/watch?v=tBHMzCOn2Sk

  56. #75 Stefan Cel Mare

    „Wer wird das Rennen machen?“

    Schwer zu sagen. Sie leben! Und wenn das zuwenige von uns erkennen, haben wir sehr bald endgültig verloren.
    Wer es noch gar nicht geschnallt hat, muß zuerst halt die Sonnenbrille aufsetzen. Ich erkenne die meisten von ihnen und ihre Kollaborateure auch so.

    https://www.youtube.com/watch?v=fhQyK1MPXeA

  57. Maybrit Illner, gebürtig aus Ost-Berlin, schon während des Studiums in die SED eingetreten, allerdings 1989 auch wieder ausgetreten (lach)
    … laut Wikipedia.

    Katrin Göring Doppelname umgibt die transatlantische Aura der Allmachtsphantasie. Sie wirkt nicht nur fanatisch, sie ist es.
    DEMOKRATUR eben, in der die Bevölkerung zum VERBRAUCHER reduziert wird.

  58. @ #79 Esper Media Analysis
    „Italien erwartet im Seppel_tember…“

    apropos italien:
    „Die Avantgarde der Normverletzer“

    Frei.Wild“ aus südtirol spielen am wochenende
    in der ehem wikinger-grossstadt schleswig/sh.

    http://www.baltic-open-air.de/

    die linke lokalpresse mault natuerlich mit:
    „Nah an der rechten Szene?

    Kritiker machen Front gegen die Band Frei.Wild und werfen ihr gesteigertes Nationalgefühl vor.
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Kultur/Baltic-Open-Air-Nah-an-der-rechten-Szene

    diese „kritiker“ werfen irgendwem was vor –
    und weder dieser irgendwer noch das volk schert sich um „kritiker, journalisten & co“.

    DAS ist zunehmend problem der KRITIKER:
    man denkt zunehmend lieber wieder selbst.

  59. Gestern,die zwangsfinanzierte Illner Show.Wahnsinn in deren Hasserfüllten Augen,Blödsinn in deren Hasserfüllten Worten!Der rot schwarze Block im Publikum.Pfui!

  60. Der Irrsinn nimmt weiter seinen Lauf. Es kann nur in der Katastrophe enden! Hoffentlich trifft es dann endlich die Richtigen!

  61. Illner war Propaganda der Lügenpresse vom Feinsten.

    GEZ abschaffen.
    AfD unterstützen!

  62. Einige Lokalsender schmecken mir auch inzwischen.
    Sie provozieren und Deformieren asylkritische Bürger in einem unerträglichen Ausmaß, das einem die Kotze hochkommt.
    Aber jeder hat seine Zeit in dem er über den Dingen steht. Meine wird auch kommen.

  63. Es macht mich wütend, traurig und ratlos, wenn ich sehe, welcher Riss schon jetzt durch Deutschland geht, der jeden Tag tiefer zu werden scheint.
    Konservative Werte gegen linke Ideologien,
    West gegen Ost, der Staat gegen die eigenen Bürger,
    die Asylindustrie gegen die Steuerzahler….
    Und dieser Riss wird befeuert und gefördert durch die Politiker.
    Gerade jetzt müssten die Deutschen zusammenstehen, um die großen Probleme unserer Zeit zu bewältigen,
    aber genau das Gegenteil ist leider der Fall.

  64. Wer das Buch „Rules for Radicals“ von Saul Alinsky nicht gelesen hat, kann, so meine Überzeugung, viele Zusammenhänge heute nicht deuten und einordnen.

    Wer das Buch gelesen hat, ist über die Entwicklungen der letzten Jahrzehnte keineswegs überrascht.

  65. Ist die Invasion Europas gewollt?

    Mir kommt da so ein Gedanke. Es kann natürlich völliger Blödsinn sein, oder hab ich am Ende doch recht?
    Meine Gedanken sind folgende:
    Die Invasion und destabilisierung von Europa, besonders Deutschland als die führende Wirtschaftsmacht, durch Flüchtlinge ist gewollt und gesteuert. Diesen Gedanken hatten auch schon Andere. Aber wer hat da ein besonderes großes Interesse?

    Betrachten wir das doch einmal aus amerikanischer Sicht. Der große Bruder Amerika, der ja eigentlich als der „Gute“ in aller Welt gilt oder gelten sollte, verliert aktuell weltweit an Einfluss, Ansehen und Bedeutung. Die Wirtschaft Amerikas ist auch nicht zum Besten bestellt.

    Europa dagegen ist wirtschaftlich und politisch gesehen eine super starke Gemeinschaft, de Fakto eine „Supermacht“ Allen voran unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie wird ja auch schon als die mächtigste Frau der Welt bezeichnet. Diese Gemeinschaft wächst und wächst und wird immer mächtiger.

    Wem könnte das wohl gegen den Strich gehen? Von wem aus ging die Initiative von der „One World“ aus? Wer möchte gerne die Welt beherrschen? Bestimmte Kreise oder besser gesagt Zirkel, die besonders in Amerika zu Hause sind. Es sind nicht nur „Die Amerikaner“ , die natürlich auch.

    Geklärt ist nun, wer ein Interesse daran hat, Europa zu destabilisieren. Jetzt kommt das „Wie“! Ein Krieg kommt nicht in Frage. Zunächst einmal wird die Regierung ausspioniert, einschließlich dem Handy der Kanzlerin. Dann werden die Menschen in armen Ländern mit Nachrichten überhäuft, wie gut es der Bevölkerung in Europa, besonderes in Deutschland geht. Fast jeder, auch in den ärmeren Ländern hat heute Zugriff auf soziale Medien. Er kann sich vermeintlich selbst ein Bild von den paradiesischen Zuständen bei uns machen. Das ist aber gewollt und gesteuert.

    Dann kommen die organisierten Schleuser ins Spiel. Kaum ein „Flüchtling“ hat es geschafft, alleine auf eigene Faust hierher zu kommen. Sie zahlen horrende Summen für ihren „Transfer“ ins gelobte Land. An wen? Wohin fließt das Geld? Wer schützt die Schleuser? Warum wird man ihrer nicht habhaft? Fragen über Fragen. Ein paar Bauernopfer mussten herhalten, damit die Masse sieht, da geschieht was. Aber das Gros wird unerkannt bleiben, warum? Ob wohl der amerikanische Geheimdienst dahinter steckt? Man weis es nicht.

    In der Zwischenzeit kommen Lawinen von Flüchtlingen in Europa an. Die einheimische Bevölkerung ist gespalten. Die Einen sind dafür, die Anderen dagegen. Sie werden gegeneinander ausgespielt, ja sogar gegeneinander aufgehetzt. Sogenannte „Rechte“ finden immer mehr Zulauf. Die Regierung ist entsetzt und will sogar die Zensur der sozialen Netzwerke einführen. Siehe der Vorstoß von Heiko Mass gegenüber Facebook. Ganz aktuell wird für Heidenau ein Versammlungsverbot ausgesprochen. Das Entzweit die Nation.

    Das Ergebnis auf lange Sicht wird sein: Deutschland wird in Hell- und Dunkeldeutschland auseinander fallen, (Ausspruch von Bundesgauck) In Europa wird wieder jeder Staat seine eigenen Interessen verfolgen. Der Euro ist Geschichte.

    Europa ist nicht mehr die Weltmacht, an deren Spitze Deutschland steht, sondern Amerika ist wieder die Nummer Eins!

    Die Weltordnung ist wieder hergestellt. Ende, aus Basta!

  66. #48 Miss (28. Aug 2015 00:23) Frankfurter Schüler hat seiner Frau das Du angeboten. 🙂
    ———————————–

    Bisher hatte sie mich mit IHR anzusprechen, während ich sie in der dritten Person singular ansprach.
    So wie: „Geh sie hinfort und bring sie mir ein Bier.“
    Eben, wie es sich gehört.
    Jetzt in der allgemeinen Bedrängnis, wo wir alle Pack sind, hab ich ihr konsequenterweise das Du angeboten. Unterkaste ist Unterkaste!

    „Ich bin Pack“

  67. #91 Karlchen

    Die Globalisten der Weltfinanzelite stecken dahinter, die mit ihren Milliarden seit 100 Jahren das Weltgeschehen lenken, nicht die USA selbst.

    Die künstlich erzeugten Spaltungen innerhalb der Gesellschaft dienen dazu, von den Machenschaften dieser Dunkelmächte abzulenken.

  68. Die System-LÜGENPRESSE verschärft den Ton: Die Pro-INVASOREN-Propaganda immer heuchlerischer, und die Beleidigung der leidenden Deutschen immer wüster!

  69. Heidenau – Versammlungsverbot für „Willkommensfest“

    Doch die Grünen im Bundestag widersetzen sich:

    Versammlungsverbot in Heidenau
    Cem Özdemir: „Ich fahr da hin und fordere alle auf, mitzukommen“
    Grünen-Chef Cem Özdemir will trotz Versammlungsverbot am Freitag nach Heidenau fahren. „Ich fahr da hin und ich fordere alle auf, dahin mitzukommen“, sagte der Bundestagsabgeordnete dem ZDF-Morgenmagazin. Am Donnerstagabend war bekanntgeworden, dass das Land Sachsen für die 16-000-Einwohnerstadt den polizeilichen Notstand verhängt hat. Für Freitag hatte Dresdner Bündnis Nazifrei zu einem Willkommensfest für die Flüchtlinge an dem Baumarkt geladen, vor dem es vergangene Woche zu gewalttätigen Ausschreitungen rechtsextremer Randalierer gab. Die Pläne: Unter anderem in Berlin gesammelte Spenden sollten verteilt, mit Kindern gespielt werden. Ein Lautsprecherwagen für Musik vom Band war schon organisiert, wie Silvio Lang, einer der Organisatoren, noch am Vormittag sagte.

    Quelle: Tagesspiegel
    So geht der Staat vor die (grünen) Hunde.

  70. Die Behörden in Heidenau haben das Antifa-SA-Schläger-Fest am Asylantenheim verboten.

    Mischpoke Özdemir drehte daraufhin im ARD-Morgenasylsnten-Magazin total durch.
    Er erklärte mit Schaum vor dem Mund dass die Antifa-Schläger sich trotzdem in Heidenau versammeln würden. Das Recht Menschen, die von Antifa-SA zu Nazis erklärt wurden wegzuräumen könnte man nach
    Mischpoke Özdemir könnte man nicht verbieten. Antifa-SA hätte das Recht Menschen oder Polizisten anzugreifen. Das sei im Kampf gegen Rechts ganz normal.

    Weiter forderte
    Mischpoke Özdemir alle Antifa-SA-Schläger und Antifa-Nazis auf trotz Verbot nach Heidenau zu kommen um den Rechtsstaat am Nasenring durch die Manage zu ziehen und richtig Randale zu machen.

    Man braucht Morgens schon einen Kotzeimer neben den Fernseher, wenn
    Mischpoke Özdemir zeigt was er von Rechtsstaat versteht. Jetzt werden grüne Aktivisten gemeinsam mit Antifa-SA in Heidenau Steine auf Menschen schmeißen.

  71. @ #95 Templer

    Warten wir ab, wie das ausgeht….
    Ein Türke hat hier mehr zu melden als der gesamte „Rechtsstaat“.

    Dieses Pack hat schon lange Positionen bis in höchste Ebenen. Aber es gibt nicht mal einen Sturm im Wasserglas!

  72. 4. Damit kommen wir zum Problem des staatlich geförderten nationalen Linksextremisten, auch Neonazi genannt.

    Dafür gibt es eine ganz einfache, aber effektive Lösung: Nazis raus!

    Hilft auch gegen Korannazis, Grüzis, Antifazis, ist obendrein noch amüsant macht gegen die Nazikeule Letztgenannter immun.

  73. # Frankfurter Schueler

    „Jetzt in der allgemeinen Bedrängnis, wo wir alle Pack sind, hab ich ihr konsequenterweise das Du angeboten. Unterkaste ist Unterkaste!

    „Ich bin Pack““

    Kasten ist aber nicht gleich Kasten (Tuborg oder Jever).

    Sage zu ihr immer „Sechspack!“ wenn Sie um das Diktat der Einkaufsliste bittet. Dann musse nicht so viel hin und herlaufen, kann den Western oder das Spiel auch ein bißchen mitgucken.

  74. Sehr guter Beitrag!
    Ich kann dieses Herumgejammere aus den Konservativen Reihen auch nicht mehr hören.
    Jede Aktion kann nur anhand der folgenden Abwägungen beurteilt werden:
    – Wie weit bin ich bereit zu gehen, welche persönlichen Nachteile / Repressalien bin ich bereit für die Sache in kauf zu nehmen?
    – Hilft die Aktion oder hat sie vielleicht starke negative Auswirkungen, wie die Verschlechterung der Rezeption der eigenen Position in der Bevölkerung?

    Alles andere, wie „Sollte man das aus moralisch-ethischen Prinzipen so und so machen?“ sind völlig nutzlos und kontraproduktiv. Von diesem Ballast müssen wir uns trennen.

  75. #76 AbsurdistanSiktirlan

    Die beiden Deppen sehe ich das allererste Mal. Muss man die kennen???
    Trotzdem könnte man daraus einen eigenen Artikel machen. Soviel Blödheit mit Herzblut… das hat was!

    An die beiden Vögel: genau das, was Ihr anderen unterstellt, seid ihr selbst in verstärktem Maße.
    Aber da Ihr Euch in Eurer GEZ-Kunstwelt so gut aufgehoben fühlt, merkt Ihr leider überhaupt nicht mehr, wie verdummt Euer kleiner Vortrag ist.

    Die religiösen und faschistischen Gewalttäter, die Ihr hier pampert, werden es Euch eines Tages beibringen, sehr, sehr sicher. Hoffentlich schämt Ihr Euch spätestens dann!!!

  76. #6 Karl Buntogan; Vorausgesetzt der Bericht des einen, der da dabeigewesen sein will stimmt in etwa, hatten sich die rechten Demonstranten gar nix zu schulden kommen lassen, sondern die Polizei wurde ohne Begründung auf die Leute gehetzt. Obs stimmt keine Ahnung, aber angesichts dessen, dass man von den Medien von früh bis abend nur belogen wird, halte ich eine Bericht ausserhalb der Szene der das Gegenteil sagt, auf jeden Fall für glaubwürdiger.

    #18 Karl Buntogan; Ich halte es sogar für möglich, dass die von Erika persönlich geschult wurde. Schliesslich war die ja mal Agitpropchefin unter Honecker.

    #26 rasmus; Das Problem dabei ist halt, dass Hermann auch nur redet aber nix macht. Klar, viel Macht hat ernicht, im Zweifelsfall wird er vom Bund zurückgepfiffen. Aber er hätte es in der Hand, wenigstens in Bayern konsequente Abschiebungen durchzuführen. Das passiert aber leider auch nicht.

    #28 Smile; Da hat der Widerling ausnahmsweise mal recht, ich bevorzuge Asylbetrüger. Das entspricht wenigstens der Wahrheit.

    #65 lfroggi; Versteh ich nicht wirklich, zur Zeit sind überall in Deutschland Volksfeste, das geht auch grundsätzlich ohne Polizei Hundertschaften. Die lassen sich nur gelegentlich mal sehen um die Geschäfte zu ärgern, manchmal soar begründet. Und für die paar Asylbetrüger braucht man Polizeischutz?

    #73 Cendrillon; Ich habs nur abends ein paar wenige Minuten ausgehalten, das hat mir schon wieder gereicht. Die Illner hat den Herrmann grundsätzlich nicht ausreden lassen. Dafür durfte aber jeder andere seinen Senf verbreiten.

  77. Abscheuliches Ablenkungstheater! Was in Wirklichkeit abgeht, davon haben so manche PIler keinen Schimmer, weil sie immer noch in der Wahrscheinlichkeitsschleife gefangen sind: so etwas ist doch undenkbar, das will doch wirklich keiner!! Nicht die katastrophalen Zustände sind das Ende der Fahnenstange, sondern die Ursachen dahinter! Denn alles was passiert, geschieht nicht zufällig, eine Ideologie der Zerstörung der westlichen Staaten, insbesondere Deutschlands, ist das angestrebte Ziel: Besetzung und Okkupation durch Massenzuwanderung (hauptsächlich Moslems), um Deutschland den Garaus zu machen! Es werden Dinge bald geschehen, die unser humanistisch ausgerichteter Verstand nur schwer fassen kann. Jeder mag selbst entscheiden, was zu tun ist!

Comments are closed.