universitaet-giessenStändig rufen Politiker nach dringend benötigten Fachkräften™. Von Mangelberufen ist die Rede. Von unterbesetzten Mint-Fächern. Deutschland droht der Absturz. Da ist es erstaunlich, dass dieses Land kein Geld und keinen Mumm hat, seine Fachkräfte anständig zu behandeln.

Der Focus berichtet:

Ein Mathematiker ist mit seiner Klage gegen befristete Arbeitsverträge an der Universität Gießen gescheitert. Das hessische Landesarbeitsgericht wies die Klage des 48-Jährigen am Mittwoch in zweiter Instanz ab und änderte mit seinem Urteil die Entscheidung des Arbeitsgerichts Gießen. Eine Revision wurde nach Angaben einer Sprecherin nicht zugelassen. In dem Rechtsstreit hatte ein Diplom-Mathematiker, der seit 2002 in 16 befristeten Verträgen an der Universität Gießen arbeitet, gegen das Land Hessen geklagt.

Womöglich hat der gute Mann einfach das falsche Fach studiert? Naturwissenschaften und Technik – Igitt! Mit Genderwissenschaften, Migrationswissenschaften oder Sozialpädagogik hätte er längst einen vernünftigen Arbeitsvertrag.

image_pdfimage_print

 

72 KOMMENTARE

  1. Ständig rufen Politiker nach dringend benötigten Fachkräften™.
    ++++
    Linksgrüne Politiker, die Zonenwachtel und Co. reden dauernd irgendeinen Scheiß in diese Richtung.
    In Wirklichkeit suchen sie nach einem Weg, den Rechtsbruch zum Asylgesetz zu legalisieren!

  2. Er selbst hat lauter befristet Arbeitsverträge und seine Absolventen schlagen sich unbezahlten Praktika durchs Leben.

  3. Merkel, oder wie ich sie nennen Honeckers späte Rache, hat die Politik Schröders fortgesetzt und aus Deutschland konsequent ein Billiglohnland gemacht.

    Ihr Politik ist ein Verbrechen, und folgt konsequent dem Schema egal ob die Deutschen dabei draufgehen, es wird das gemacht was im Parteiprogramm steht: Klimarettung Errettung und Multukulti …. .

    Bald knallt es …

  4. Ja genau „Fachkräftemangel“….

    Bin seit Monaten arbeitslos obwohl ich, im gegensatz zu den invasoren eine richtige Berufsausbildung hab…

    Unsere Politelite will uns entsorgen, so siehts aus

  5. Alles kein Problem- in unserer örtlichen Tageszeitung grient mich heute gleich auf S.1 folgende „Meldung“ an: Zuwanderer-Zahl auf Rekord-Hoch- 44% (!!) mit Hochschulabschluss““

    Selten so gelacht, möchte mal wissen, wie viele Schüsseln die Lohnstammler der Lügenpresse jeden Tag vollko****, während sie solch einen offensichtlichen Schwachfug zusammenbasteln… .

  6. Ein großes Verbrechen des grünsozialistischen Fischer/Schröder-Regimes (1998-2005) war die von der SozialistIn Edelgard Bulmahn in ihrem Ministerium ersonnene „12-Jahresregelung“ zur Verschrottung des akademischen Mittelbaus, die deutsche Wissenschaftler nach 12 Jahren die Wahl zwischen Hartz IV und Harvard gibt. Ein sozialistisches Berufsverbot für Fachkräfte, derweil die Sozialisten und grünen Nichtsnutze mit Studienabbrecherhintergrund der Laberfächer nach „Fachkräften“ rufen.

    Welche Verbärbelhöhung und Demütigung der Autochtonen durch die Sozialisten und Grünen Pädophilen!

    Sozialisten hassen ihr eigenes Volk, ob Hitler, ob Ulbricht, ob CFR und die ganzen anderen Dosenpfanspezialisten mit Nichtsnutzhintergrund!

  7. #3 Knuesel (06. Aug 2015 12:46)
    Merkel, oder wie ich sie nennen Honeckers späte Rache, hat die Politik Schröders fortgesetzt und aus Deutschland konsequent ein Billiglohnland gemacht.
    Ihr Politik ist ein Verbrechen, und folgt konsequent dem Schema egal ob die Deutschen dabei draufgehen, es wird das gemacht was im Parteiprogramm steht: Klimarettung Errettung und Multukulti …. .
    ++++
    Wenn wir kein Billiglohnland wären, könnten wir nicht den Rest der Welt retten!

  8. Naturwissenschaften und Technik – Igitt!

    Wie gestern schon gesagt: das ist alles pfui! pfui! pfui! pöse.

    Erstens ist das eine Domäne dieser verhassten alten weissen Männer.

    Und zweitens verstehen wir Weiber nix davon!

  9. #8 Eurabier (06. Aug 2015 12:51)

    Sie abzuschieben aber funktioniert besser denn je – routiniert und sauber. Auch in Deutschland.

    Also diese „Aussage“ ist wirklich ein Brüller! Da ist dem Lohnschreiber wohl die Büttenrede für’s nächste Jahr zwischen die Seiten gerutscht.

  10. #6 Eurabier,

    wie wahr. Für diesen Staat ist jede Bewegung und jeder Handschlag die reinste Energieverschwendung.

    Wer kann, wer intelligent ist und ausreichend Mut besitzt sollte sich aufmachen und in die weite Welt gehen.

    Jeder mit MINT-Fähigkeiten, egal auf welchem Niveau, ist als Deutscher gern gesehen. Gerade weil er auch Deutscher ist und seine Primär- wie Sekundär-Tugenden weltweit geschätzt werden.

    Mit deutschen Sozialisten (vgl. Holocaust) sieht das anders aus!

  11. Was die Fachkräfte angeht – jetzt mal ehrlich; was sollen wir in Deutschland denn mit einem Spezialisten für pikotechnologische Verfahren in der Produktion anfangen, wenn doch alle Unternehmen, die als Arbeitgeber theoretisch in Frage gekommen wären, seit den 80ern in Deutschland konsequent in die Pleite bzw. in den Verkauf getrieben wurden?

    Der bleibt besser in Japan.

  12. …warum hat er nicht beizeiten auf
    Chemie-Laborant umgeschult ?
    So´n biss.chen Rechnen aus seiner
    vorhergehenden Ausbildung ist
    dabei bestimmt nicht verkehrt.

  13. #4 Milkman (06. Aug 2015 12:46)

    Ja genau „Fachkräftemangel“….

    Bin seit Monaten arbeitslos obwohl ich, im gegensatz zu den invasoren eine richtige Berufsausbildung hab…

    Unsere Politelite will uns entsorgen, so siehts aus
    ——————————————-

    wenn du Politelite gegen Polit-Nutten tauschst gebe ich dir zu 100% recht.

  14. Menschen werden in Unsicherheit und Angst, in Teilzeit-, Zweit- und Drittjobs gehalten.

    Sie haben keine Zeit mehr, sich um die wirklichen Gefahren der Demokratie zu sorgen.

    Jetzt schreit jeder nur noch W wie Willkommenskutlur statt

    WWW: Wann Wachen Wahnsinnige auf?

  15. #14 Eurabier (06. Aug 2015 12:59)
    Wann kommt die Promovierendenquote für Frauen, Lesben, Migranten und AnalphabetInnen?
    ++++
    Die Quote für Analphabetinnen braucht es nicht.
    Die sind sowieso schon überrepräsentiert!

  16. #16 Dichter (06. Aug 2015 13:03)

    Hoffentlich werden die verknackt!!!!

    Wenn nicht jetzt, dann später!
    So sind die Namen wenigstens aktenkundig!

  17. #6 Eurabier (06. Aug 2015 12:48)

    Einer der schärfsten Kritiker dieses maßgeblich von dieser unseligen Bulmahn zu verantwortenden kriminellen Unfugs war und ist (der von mir hochgeschätzte) Arnulf Baring. Als es seinerzeit in einer Talkshow darum ging, hat er sich regelrecht in Rage geredet (was er ja gelegentlich auch bei anderen Anlässen tut, ach, ich liebe ihn 🙂 ).

    Es gibt auch ein schönes Video davon, wie er Sarrazin vehement verteidigt und Merkel „charakterlose Beliebigkeit“ o. ä. vorwirft – womit er natürlich völlig recht hat. – Arnulf Baring ist jetzt 83. In letzter Zeit hört man leider immer weniger von ihm. Hoffentlich bleibt er uns noch einige Jahre erhalten. Wenn es so weit ist, wird es auf PI einen großen Nachruf voller Verehrung geben, da bin ich mir ganz sicher.

  18. Wir können dieser Billiglohnentwicklung nur mit Arbeitskraftentzug entgegenwirken. Die gute Nachricht kommt jetzt.
    Die eingeschleusten Fachkräfte helfen uns dabei, von denen geht keiner für 8,50 € arbeiten wenn er fürs Nichtstun das gleiche bekommt.

  19. Schlagzeile in der * African-Press *.

    “ Immer mehr Firmen in Afrika müssen zumachen,

    weil viele Fachkräfte nach Europa für immer

    auswandern!“

    Entschuldigung: War nur ein Schertz!

  20. mint drops sind eh die Zukunftsverlierer!
    Hätte er was anständiges wie zB Sozialwissenschaften studiert, dann wäre er jetzt eine gefragte Fachkraft für Zuwanderung.

  21. #5 Renitenz 1.10; Schon seltsam, minimal 80% haben ihren Pass weggeworfen, aber 44% ein HSS. Da könnte man, wenn man nicht total mit dem Klammerbeutel gepudert ist doch anhand der Zeugnisse feststellen, woher der HSabsolvent stammt. Naja, man könnte, wenn man denn wollte. Der Missbrauch ist doch System, eigentlich völlig gleichgültig, ob die Partei jetzt vorgibt konservativ oder progressiv zu sein.

    #9 Eurabier; All die, die in diesem Jahr angeblich abgeschoben wurden, sind in längstens 2 Tagen wieder hier. Vielleicht nicht dieselben, aber zumindest zahlenmässig reduziert sich da gar nichts.

  22. Unbefristete Verträge an Unis? Ja, was glaubt er denn wo er ist? Wenn man heutzutage eine Vertrag über 5 Jahre hat, kann man sich glücklich schätzen. Ein Kumpel, Doktor der Biologie, hatte so einen, dann lief das Projekt aus, er war zwei Jahre arbeitslos und bekam dann einen weiteren Zweijahresvertrag in einem Projekt in Bonn. Der läuft Ende des Jahres auch aus, und was dann wird, weiß er nicht.
    Zwei weiter Feundinnen, ebenfalls Akademikerinnen, jobben in einer Tankstelle und in einem Callcenter.
    Der nächste Freund (Sinologe) arbeitet jetzt an einer Uni in UK – Glück gehabt.
    Nächste Freundin (Historikerin) findet man an der Kasse beim KIK – Nein, das ist kein Witz.
    Anderer Kumpel (Allgemeinmediziner) ging (so wie ca 10 000 dt. Ärzte in den letzten Jahren)als Landarzt nach UK – Ihm wurden ein Auto und ein Haus gestellt.
    Könnte die Liste, allein aus meinem Umfeld, noch um einige Fälle erweitern.
    Aber wir brauchen dringend Facharbeiter und Akademiker? Ja, zum Nulltarif. Oder noch besser, die Arbeitnehmer zahlen dafür, dass sie arbeiten dürfen…

  23. Stichwort Unis: Hier wird ja gerade das nächste „Flüchtlings“-Faß aufgemacht. In Deutschland kann jeder Ausländer ein Studentenvisum beantragen (auch ein Sudanese). Was er, Hochschulreife vorausgesetzt, in der Regel auch bekommt, die Praxis ist lax (Noch ein Grund übrigens, warum wir kein „Einwanderungsgesetz“ brauchen, das in Wahrheit redundantes Zeug ist).

    Jetzt aber haben sich alle Gutis und vor allem die ASTAS/ASTEN whatever… zusammengespannt, alle hier eingefallenen analphabetischen Illegalen in die Hörsäle zu karren, weil das alles Hochqualifizierte sind.

    Mit interessanten Kommentaren (PI-gemäß) hier, beachte die Sudanesen-Heulstory:

    http://www.tagesspiegel.de/wissen/innensenator-lehnt-erleichterung-ab-studieren-in-berlin-fuer-asylbewerber-verboten/12145590.html

    und – als Beleg dafür, wie gerade alle per se linksversifften Unis versuchen, „Flüchtlinge“ reinzuschaufeln, hier:

    AStA der Hamburger Universität …. darüber beraten, wie die Studenten Flüchtlinge unterstützen könnten. Ein Vorschlag laufe darauf hinaus, Flüchtlingen unbürokratisch den Zugang zu Vorlesungen zu ermöglichen, zum Beispiel als Gasthörer.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/altona/article205541191/Fluechtlingscamps-bekommen-Hausarztpraxen.html

    „Flüchtling“ und Arzt
    „Flüchtling“ und UNI
    „Flüchtling“ und ÖPNV
    „Flüchtling“ und Sportverein
    „Flüchtling“ und Betüddeln.
    „Flüchtling“ und GVK.
    „Flüchtling“ und Kindergarten.
    „Flüchtling“ und Schule.
    „Flüchtling“ und Vollversorgung.

    „Flüchtling“ setzt jede in Deutschland für Deutsche (in einer heikel und minutiös austarierten modernen Hochzivilisation) geltende Norm, Vorschrift, Gesetz außer Kraft. Das ist angesichts des Millionentsunamis aus der 3. Welt Selbstmord.

    Danke, CDUCSUSPDFDP. Grüne und SED erwähne ich nicht, weil denen die Vernichtung des „deutschen Bürgertums“ schon immer am Herzen lag.

  24. Eine kleine Verschwörungstheorie…

    Wir haben den Krieg verloren und müssen jetzt dafür zahlen. Mit unserer wertvollsten Ressource, nämlich Ingenieuren und Technikern. So wie damals direkt nach WWII…

    Die Operation Overcast (engl. overcast = bewölkt, wolkenverhangen) war ein militärisches Geheimprojekt der USA im Jahr 1945, um nach dem Niedergang des Dritten Reiches am Ende des Zweiten Weltkriegs deutsche Wissenschaftler und Techniker und deren militärtechnisches Können und Wissen zu rekrutieren. Unter dem Codenamen Operation Paperclip (engl. paperclip = Büroklammer) fand darauf die Verlegung deutscher Kriegsgefangener in die USA statt, die meisten waren Wissenschaftler oder in der Industrie tätig.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Overcast

    Heute macht man das über DIE FACHKRÄFTEMANGEL, d.h. Hochqualifizierte werden solange ausgepresst, bis sie das Land verlassen.

    „Deutschlands Talente verlassen in Scharen das Land“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article138249483/Deutschlands-Talente-verlassen-in-Scharen-das-Land.html

    Hauptziele der akademischen „Flüchtlinge“ sind die Schweiz (das ja jetzt einen Einwanderungsstopp hat) und der „Große Befreier“ USA.

    Zusätzliche Instrumente, um Fachkäfte aus Deutschland zu pressen, sind die Ausrichtung des Bildungswesens auf die wirtschaftliche Verwertbarkeit (Bologna, G8, etc.), die Einführung von Englisch als Unterrichtssprache an etlichen deutschen Universitäten, die massive Werbung für ausländische Studenten (die i.d.R nach der Ausbildung auf des Steurzahlers Kosten das Land wieder verlassen) und natürlich die massive Verschlechertung der Lebensqualität durch den unterbewerteten €uro, die Zerstörung russischer Märkte, das Brüsseler Zentralkomitee und die Asylantenflutung.

    Eine kleine Verschwörungstheorie…

    …die aber eine rationale Erklärung für all die deutschen-, wirtschafts- und bildungsfeindlichen Entscheidungen der Politik-Satrapen bietet.

  25. OT – ertrunkene Bootsflüchtlinge

    Die Willkommenskultur, das Anlocken
    von Migranten durch falsche Versprechen,
    hat wieder 200 Menschenleben gekostet.

  26. #9 Eurabier (06. Aug 2015 12:51)

    Ach nee, irgendwas kann in dem Artikel nicht stimmen.
    Ich weiß, dass es hier Illegale gibt, die festgenommen werden, weil sie abgeschoben werden sollen. Sie werden dann aber wieder entlassen, weil es angeblich keinen Flieger ins Heimatland gibt.
    Und das sogar mehrmals.

  27. Anja Reschke in den „Tagesthemen“ ARD-Frau fordert „Aufstand der Anständigen“ gegen Fremdenhass

    Fremdenhass liefert in der Flüchtlingsdebatte in Deutschland beinah täglich Zündstoff: Auch in den „Tagesthemen“ wurde am Mittwochabend das Thema kommentiert. Anja Reschke, Moderatorin des Magazins „Panorama“, findet deutliche Worte gegen die Hetze im Internet. Schließlich müsse jetzt jeder Haltung zeigen.

    Frau Reschke ihnen dürfte nicht entgangen sein, das die Engländer damals die Nazis besiegt haben.
    Cameron: England ist kein sicherer Hafen

    Großbritannien rüstet sich mit verschärften Einwanderungsgesetzen gegen die Flüchtlinge, die versuchen, durch den Eurotunnel auf die Insel zu gelangen. Jetzt wird Premierminister David Cameron deutlich: Großbritannien werde illegal ins Land gekommene Migranten ausweisen.
    „Wir verabschieden schon Gesetze, um mehr zu tun, um Großbritannien zu einem Ort zu machen, wo illegale Migranten weniger leicht bleiben können“, sagte Cameron, der gerade in Vietnam ist. Der britische Premierminister drohte Ausweisungen an, „damit Leute wissen, dass dies kein sicherer Hafen ist“, sagte er der BBC. Schon jetzt täten die Behörden alles, um Reisenden am Ärmelkanal einen „gefahrlosen und sicheren Urlaub“ zu ermöglichen.

    machen sie als Nachfahrin der Nazi Deutschen diese Anschuldigungen gegen die Engländer die hart gegen die Flüchtlinge vorgehen!

  28. #21 Frag doch mal die Maus (06. Aug 2015 13:11)

    Die eingeschleusten Fachkräfte helfen uns dabei, von denen geht keiner für 8,50 € arbeiten wenn er fürs Nichtstun das gleiche bekommt.

    ###############

    Keiner sollte für 8,50 Euro oder weniger arbeiten gehen.Dieses Lohnsegment hält den ganzen Laden am kacken.Wenn alle Niedriglohn-Jobber von heute auf morgen die Arbeit niederlegen bricht die komplette Wirtschaft zusammen.Nur mit ihren Vorständen und Managern läuft nämlich nichts.

  29. GESAMTE KRITIK

    Vieles irgendwie zutreffend, was hier zum Problem gesagt wurde.

    Eines wird jedoch nicht gesehen. Hier ging es um eine UNI als Arbeitgeber oder so.

    Bei DER miesen finanziellen Ausstattung der Unis (interessant aber die Verschwendung von Ressourcen für Studierende aus Nicht-EU Ländern, die das Studienziel sehr häufig nicht einmal erreichen) versuchen die natürlich auch nur, so gut wie möglich über die Runden zu kommen.

    Das ist ja gerade eines DER Probleme in D. Es werden Riesenprojekte überall angeschoben – und dann ist die finanzielle Decke für alles viel zu klein. Es wird also nur noch herumgeschustert und diejenigen Löcher gestopft, deren davon Betroffene am lautesten schreien oder beim Demonstrieren die größten Pfeifen haben.

    Und irgendwelche Minderbemittelte – ohne große Lobby – zahlen drauf.

    Das war aber in diesem Staat auch schon immer so.

  30. Heute morgen in der African-Press zu-lesen:

    Schlagzeile:

    “ Afrika wehr dich, immer mehr wertvolle Fachkräfte wandern für immer nach Europa aus!

    Afrikanische Firmen müssen schließen!

    Entschuldigung: War nur ein Scherz!

  31. Es ist nur Geld für solche Fachkräfte da, die unsere Badekultur bereichern:

    Guckt euch mal diesen Artikel an:

    http://www.n-tv.de/panorama/Wer-im-Freibad-so-alles-aufeinandertrifft-article15663476.html

    Ein Artikel, der Freibadbesucher in verschiedene Kategorien unterteilt (was für ein Schubladendenken!) und dabei ganz ohne die Wörter „Migranten“, „Machos“ oder „Muslime“ auskommt, wohl aber ist die Rede vom Columbiabad, von Prolos, von Aggressiven, von Verhüllten, von Großfamilien… natürlich alles die Meiers und die Müllers, so was aber auch!

  32. #25 Babieca; Ein Studium kostet eine Viertelmillion. Das ist natürlich nur der Mittelwert aus sinnvollen Studien und Orchidee. Es ist nicht einzusehen, warum ein Asylbetrüger, selbst wenn er tatsächlich eine dem Abi gleichstehnde Qualifikation nachweisen könnte, studieren darf. Nochmal, anhand der Zeugnisse lässt sich ohne Probleme die Herkunft feststellen. Und das endet zwangsläufig mit der Ablehnung des Antrags. Mir ist aktuell kein Land bekannt, in dem es politische Verfolgung und eine der unseren vergleichbare Schulstruktur gibt.
    Dass auf denjenigen, der völlig richtig anmerkt, dass das eindeutig ein Moslemname ist und eine Verfolgung irgendwelcher Art für Moslems im Sudan nicht stattfindet, wird verbal eingedroschen. Wenn die Bürokraten im Asylamt nicht ganz blöd sind werden die, ledier erst nach einigen Monaten bis Jahren zu dem gleichen Schluss kommen. Unabhängig davon ist jedes Land, das er zwischendrin betreten hat ebenfalls sicherer Land und hat diese UN-Flüchtlingskonfektion unterschrieben. Also allein schon aus diesem Grund, hat er hierzulande nicht die geringste Chance auf Asyl.

  33. Die Mär vom fehlenden Facharbeiter und dieses Loch,dass man dann mit den Invasoren stopfen kann,ist doch nur ein weiteres Kapitel der Propagandaindustrie…
    Bis auf die Syerer,die als wirkliche Flüchtlinge oder Kontigentflüchtlinger anerkannt werden,dürfen die anderen Invasoren doch gar nicht arbeiten,solange sie im Anerkennungsverfahren sind.

    Wenn sie dann arbeiten dürfen,müssen ja auch noch Qualifikationen oder zusätzliche Kurse an entsprechenden Instituten in Deutschland nachgewiesen werden.
    Dann kommen die sprachl. Barrieren,eine Art von Eingliederung, man denke da mal an das Hamburger Modell für deutsche Arbeitnehmer,die lange im Krankenstand verbracht haben.
    Hinzu kommt,dass denen dann am Ende 15-20 Rentenjahre fehlen und sie ihr Rentenleben dann durch aufstocken am untersten Existenzminimum verbringen werden..
    Wahrscheinlich könnte man diese Liste noch um Seiten verlängern…
    Es zeigt sich doch wie groß die Chancen sind für diese angebl. Facharbeiter.
    Ich glaube auch nicht,dass die Mehrzahl der Invasoren überhaupt arbeitswillig ist,wenn die merken zu welchem Gehalt,die ihr Leben gestalten sollen,ist schnell Feierabend mit der Begeisterung..
    Ne, die Invasoren werden uns noch lange auf der Tasche liegen…

  34. #26 Anton Marionette (06. Aug 2015 13:17)

    Die gingen ja auch schon vorher. Die Kernphysik/Mathematik/Naturwissenschaft-geprägte USA – ein im Kern rein europäisches Experiment – zog auch in den 20er, 30ern freiwillig, allein durch ihre Existenz, alle Intelligenten aus Europa ab (wogegen Deutschland 2015 alle Schwachsinnigen der 3. Welt anzieht).

    „Paperclip“ ist maßlos überbewertet. Halte dagegen:

    John von Neumann
    Albert Einstein
    Leó Szilárd
    Edward Teller
    Eugene Paul Wigner

    etc.pp.

  35. Ich hab selber einen Abschluss in Ingenieurwesen, aber von dem Fachkräftemangel habe ich noch nichts bemerkt. Der Arbeitsmarkt ist hart umkämpft. Ich hatte Stellen auf die ich mich bewarb, da gab es 80(!) Bewerber. Das kommt einem Lottogewinn gleich, dort genommen zu werden.

  36. OT oder doch nicht (soll die Rest-AfD vernichtet werden, ist es im Sinne der Mächtigen?- JA!)
    Anschlag auf Firma von Frauke Petri
    „Leipzig – Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen Anschlag auf eine Firma der AfD-Politikerin Frauke Petri in Leipzig verübt. Die Täter warfen Buttersäure in die Büroräume des Unternehmens in der Weißenfelser Straße, beschmierten die Fassaden mit Parolen. Zudem warfen sie die Scheiben eines Auto einer Sicherheitsfirma ein.“
    Die Saat geht auf, der Hass, den Ulbig, Maas, Merkel, Schwesig, Fahimi, Özdemir und DeMaisere etc. gesät haben findet seine Umsetzung in Anschlägen wie diesem gegen AfD-Politiker!!!
    Die sechs Tatverdächtigen (einer minderjährig!) bekommen nach Schelte und „Dududu“ sicher eine Belobigung von Schwesig!

    @ MOD: Macht Ihr noch nen eigenen Thread dazu?

  37. #3 Knuesel

    „Bald knallt es…“

    Ach, das höre ich schon seit fast dreißig Jahren. Was, glauben Sie, soll da eigentlich knallen? Wenn die vollgefressenen, trägen Bäuche der Schlaf-Doof-Michels platzen?

    Glauben Sie mir… es hat schon geknallt… aber wir wollten es nicht hören… .

  38. Fachkräftemangel???
    Mehr als 10% der (älteren, deutschen) Langzeitarbeitslosen haben Abitur oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium!
    Voin den zahllosen Facharbeitern ganz zu schweigen.

  39. #44 Hundewache

    „die Glasscherben liegen
    doch aussen.
    die hat doch die
    Scheiben selber von innen
    heraus durchschlagen“

    da kann’ste drauf warten.

  40. Es ist politisch kein Gewinn daraus zu schlagen, eine hochstudierte Biokartoffel anständig zu behandeln. Niemand hätte darüber etwas zu reden, zu bemerken, zu beklagen, zu fordern, sich auf irgendeine Weise zu profilieren. Alles in Ordnung ist der schlimmstmögliche Zustand für einen Politiker, denn dann ist er der einzige, der keinen Job hat. Das laute Getrommel um die Fachkräfte, die man nicht habe und daher dringend aus dem Ausland holen müsse, das ist viel eher sein Metier. Da kann er gleich mehrere Felder gleichzeitig beackern und ein riesiges Tamtam machen, bis alle glauben er allein würde das Land vor dem Untergang bewahren. Ob es stimmt oder nicht ist zweitrangig, ob er es selber glaubt oder nicht ebenso, man redet die gewünschten Verhältnisse einfach herbei. Hauptsache irgendwie Macht ausüben. So ticken die Politiker und nicht anders. Und bislang lassen wir es selber zu, daß diese Schreihälse immer in Führungspositionen gespült werden, während der Mathematikprofessor da oben sicher viel besser geeignet wäre ein komplexes System zu steuern, dem die Ambition dazu aber fremd ist. Sogar Plato hat schon erkannt: Jene, die die Macht suchen, sind ihrer nicht wert. Dasselbe um den Umkehrschluß erweiterte Zitat gibt es von den Gründervätern der USA. Wir haben über die Jahrhunderte nicht allzuviel dazugelernt.

  41. Da ist es erstaunlich, dass dieses Land kein Geld und keinen Mumm hat, seine Fachkräfte anständig zu behandeln.

    WARUM LEGEN DIE DEUTSCHEN DIE ARBEIT NICHT NIEDER WENN DIE BEZAHLUNG SCHEISSE IST ??

    Obwohl gegen was wehrt sich das Deutsche Volk überhaupt ?

    Der Islam hat freien Einzug ins Land ,
    keine Gegenwehr
    Asylanten überfluten das land , keine Gegenwehr
    Asylanten vermüllen alle Orte wo sie Leben , keine Gegenwehr .
    Asylanten fahren mit Bus und Bahn umsonst, keine Gegenwehr .
    Rentner bezahlen für toten Ehepartner weiter die Krankenkassenbeiträge , keine Gegenwehr .
    Rentenerhöhung ein Witz , keine Gegenwehr.
    Steuereinnahmen explodieren , doch Kitas ,Schulen, Strassen und Autobahnen verkommen ,keine Gegenwehr.
    Einbrüche in ganz Deutschland explodieren , aufklärung wegen mangelnder Polizei 6% ! keine Gegenwehr .
    Knöllchen Erhöhung 20-50% , keine Gegenwehr
    Wegen Asylanten Grundsteuer Erhöhung , keine Gegenwehr.

    DER DEUTSCHE IST IM EIGENEN LAND NUR 2te WAHL,
    NUR GUT UM DIE STEUEREINAHMEN ZU ERARBEITEN ,DAMIT DIE POLITIKER SICH SELBER FÜRSTLICH ENTLOHNEN ,PLUS LUXUSRENTE !

    TJA WER SICH NICHT WEHRT UD WEITER SPD/CDU/FDP/GRÜNE oder LINKE WÄHLT ,HAT NICHTS ANDERES VERDIENT !

  42. Es gibt kein Fachkräftemangel, bei den Zeitarbeitsfirmen arbeiten ca. 1 Millione Facharbeiter, Techniker und Ingenieure
    die gerne 1 Euro mehr verdienen würden, aber keiner gibt ihnen einen sicheren Arbeitsplatz!
    Was die Industrie haben möchte sind Facharbeiter die für 8,50 € arbeiten.

  43. #50 Religion_ist_ein_Gendefekt (06. Aug 2015 14:37

    während der Mathematikprofessor da oben sicher viel besser geeignet wäre ein komplexes System zu steuern,

    Mit der Füsikerin haben wir aber nicht ganz so gute Erfahrungen gemacht?! 😉

  44. # 5

    da hast du dich verlesen, die haben geschrieben 44% haben einen Hochstuhlabschluß 🙂

  45. #50 Religion_ist_ein_Gendefekt (06. Aug 2015 14:37)

    Alles in Ordnung ist der schlimmstmögliche Zustand für einen Politiker, denn dann ist er der einzige, der keinen Job hat.

    Ja. Zivilisationsvernichtung: „Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er auf’s Eis.“ Oder: Der Horror eines Politniks ist die Erfüllung seiner Trompetenstöße.

  46. Womöglich hat der gute Mann einfach das falsche Fach studiert? Naturwissenschaften und Technik – Igitt! Mit Genderwissenschaften, Migrationswissenschaften oder Sozialpädagogik hätte er längst einen vernünftigen Arbeitsvertrag.“
    ——————————————————–
    Leider ist dieser ironisch gemeinte Schlusskommentar bittere Wahrheit!

    Die 68er hassten ja bekanntlich alle Naturwissenschaften, weil die sich nicht politisch beeinflussen lassen, und das wirkt sich immer noch aus! Wer stellt da die Entscheidungsgremien in den Unis? Doch bei weitem die 68er! Und die wollen möglichst nur politisierbare Laberfächer sehen, was dem heutige Gros der Studenten nur gefallen kann, weil die meisten da kein Talent für seriöse Wissenschaft haben!

  47. Leider vermisst man in diesem Artikel eine Erwähnung des Handwerks! Das hat ja zu fast allen Zeiten „einen goldenen Boden“, und in der gegenwärtigen Uni-Schwemme besonders!

  48. #9 Eurabier
    Zeit Artikel:
    „Flüchtlinge aufzunehmen fällt Europa schwer.

    Sie abzuschieben aber funktioniert besser denn je – routiniert und sauber. Auch in Deutschland.“

    Das klingt für mich nach Adolf Eichmann!

  49. ich bin eine „fachkraft“ habe kfz mechaniker gelernt ,bin 25 jahre in diesem beruf tätig und verdiene 1500 euro netto, noch fragen?
    das ich überhaupt noch arbeiten gehe, ich idiot ….

  50. Zitat aus dem Buch:

    „Vermächtnis- Die Kohl-Protokolle“

    Auf Seite 22, über Angela Merkel.

    >> Frau Merkel konnte ja nicht richtig mit Messer und Gabel essen<<, knurrt der Kanzler.

  51. #62 KlausPeter13 (06. Aug 2015 17:19)

    ich bin eine „fachkraft“ habe kfz mechaniker gelernt ,bin 25 jahre in diesem beruf tätig und verdiene 1500 euro netto, noch fragen?
    das ich überhaupt noch arbeiten gehe, ich idiot ….

    Na herzlichen Glückwunsch!Bin ebenfalls Kfz-Mechaniker seit 1982 ausgelernt und komme sogar auf 1300 € netto.
    Aber keine Sorge,auch ich stell mir täglich die eine Frage…

  52. Mal ganz generell:Wo kommen wir denn hin wenn Leute,die 3 Jahre oder länger gelernt haben oder 8-14 Semester studiert haben auch noch angemessenes Einkommen fordern?

    Sowas Impertinentes aber auch!

    Ironie off.

  53. unsere Lehrer wurden jetzt wieder massenhaft zu den Sommerferien entlassen. Der Staat muß schließlich sparen um die Asylschmarotzer durchzufüttern!

    ich komm gerade vom Badesee: man könnte kotzen, als Deutscher ist man mittlerweile in der Minderheit 🙁 die Türken/Araber kümmern sich einen Scheiß um Grillverbote und Müll wegräumen. Die Neger sind nur vor der Arbeit geflüchtet und faulenzen beim Biersaufen, diese Heimatverräter!

  54. Ständig rufen Politiker nach dringend benötigten Fachkräften™. Von Mangelberufen ist die Rede. Von unterbesetzten Mint-Fächern.

    Wenn es tatsächlich Fachkräftemangel bei Mint-Berufen gäbe, wäre auch das Geld für entsprechende Fachkräfte da.
    Wenn ein Mathematiker nur befristete Verträge bekommt, dann heißt es, man braucht ihn nicht wirklich.

    Fachkräftemangel ist eine üble Propaganda der Wirtschaftslobby, um Masseneinwanderung zwecks Lohndumpings zu rechtfertigen.

  55. Womöglich hat der gute Mann einfach das falsche Fach studiert? Naturwissenschaften und Technik – Igitt! Mit Genderwissenschaften, Migrationswissenschaften oder Sozialpädagogik hätte er längst einen vernünftigen Arbeitsvertrag.

    Die leben auch von 3. Mitteln und bekommen auch keine entfristung.

  56. Mit einem Abschluss von der Baumschule wird man in der Asylbetreuerindustrie einen steuergeldfinanzierten lebenslangen Job bekommen.
    Mit einem grünen oder roten Parteibuch kann man/frau/es sogar Streetworker im Wandererlager werden. Eine Anstellung mit riesigen Zukunftschancen.

  57. Nun gibt es schon für „Geflüchtete“ eine eigene Jobbörse. Ist das nicht Diskriminierung von einheimischen Arbeitssuchenden?

    Die erste Jobbörse für Geflüchtete und Arbeitgeber, die ihnen Chancen eröffnen wollen.

    Was ist workeer?

    workeer ist die erste Ausbildungs- und Arbeitsplatzbörse Deutschlands, die sich speziell an Geflüchtete richtet. Mit der Plattform soll ein geeignetes Umfeld geschaffen werden, in dem diese besondere Gruppe von Arbeitssuchenden auf passende Arbeitgeber trifft.

    http://www.workeer.de/

    Dort schon 250 Jobangebote für die ganzen „geflüchteten“ Atomphysiker, Ärzte, Manager usw. 🙂

    http://www.workeer.de/jobs/

  58. #55 Renitenz 1.10 (06. Aug 2015 15:38)

    #50 Religion_ist_ein_Gendefekt (06. Aug 2015 14:37

    während der Mathematikprofessor da oben sicher viel besser geeignet wäre ein komplexes System zu steuern,

    Mit der Füsikerin haben wir aber nicht ganz so gute Erfahrungen gemacht?!

    Ja, leider 🙁 Ist halt doch Vollblutmachtmensch geworden. Oder war es schon immer, eben richtige DDR-Kaderschmiede. Mit Gauck geradezu das (Alp-)Traumduo.

  59. „Mit Genderwissenschaften, Migrationswissenschaften oder Sozialpädagogik hätte er längst einen vernünftigen Arbeitsvertrag.“

    Nicht wirklich richtig. Bin selber Sozialpädagoge und bekomme auch grundsätzlich nur Zeitverträge.

Comments are closed.