[…] Wie es wohl nächstes Jahr weitergeht, wenn sich die Zahl noch einmal vervierfacht? Es stehen ja noch die zahlreichen Familienzusammenführungen aus, die sich der Anerkennung als Asylant anschließen. Dabei geht den Ländern und Kommunen bereits heute die Puste aus. Derzeit fällt eine Hürde nach der anderen. Vor Kurzem noch wurde ein Kämmerer rundgemacht, weil er die Erhöhung der Grundsteuer mit den Kosten für Asylbewerber begründet hat, wir berichteten darüber. Diesen Zusammenhang herzustellen, wecke „Emotionen“, weil die Deutschen den „falschen Eindruck“ davontragen könnten, ihnen würde zugunsten der Zuwanderer etwas weggenommen.

Na und? Ist mir doch schnurz, sagt sich Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold von den Grünen und fordert nun ganz offen, für die Betreuung der Einwanderer Steuern anzuheben. „Ich denke da an die Erbschaft­steuer oder Transaktionsteuer“, denn „bei den Großen ist noch viel Potenzial“. Und bei den „Kleinen“ erst: „Ich bin dagegen, den Solidaritätszuschlag zu streichen“, fügt Heinold gleich hinzu. Das mit 27 Milliarden Euro hochverschuldete Schleswig-Holstein habe, so Heinold, „alles zusammengekratzt“ und ist mit seinen Penunzen am Ende. […]

[…] Na ja, Kenia, das 2014 mit 8000 Millionären 124 Prozent mehr solcherlei reiche Leute verbuchte als im Jahr 2000, hat Anfang des Jahres 350000 Flüchtlinge aus benachbarten Bürgerkriegsgebieten kurzerhand hinausgeworfen. Insgesamt verfügen Afrikas Millionäre über ein Vermögen von 660 Milliarden US-Dollar, während Straßen, Schulen und Krankenhäuser in ihrer Heimat von Entwicklungshilfe finanziert werden und deutsche Politiker „alles zusammenkratzen“, um bedürftige Afrikaner „mit dem Nötigsten“ zu versorgen, weil wir, so Ministerin Heinold, „eine humanitäre Verantwortung“ haben. […]

(Ganzer Artikel in der Preussischen Allgemeine)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

71 KOMMENTARE

  1. Natürlich nimmt jeder „Zuwanderer“ den Deutschen etwas weg.
    Anders geht es ja gar nicht, denn alle Resourcen sind endlich.

    Jeder „Flüchtling“ benötigt Wohnraum, Geld, Energie, Sexualpartner, evtl. auch einen Arbeitsplatz usw.

    All das ist auch in Deutschland nicht unbegrenzt vorhanden und muss daher „geteilt“, also den Deutschen weggenommen werden.

  2. Gezielt werden also Ärger, Warnungen und politische Forderung vermengt mit hetzerischen Tiraden – das ist geschickt, denn so rührt man jedwede Kritik im Dreck unter und „kontaminiert“ sie gewissermaßen. Am Ende traut sich dann keiner mehr, den Mund aufzumachen, weil es dann hieße, er begebe sich „in die Gesellschaft der Hetzer“, was in der Kurzform nichts anderes bedeutet, als: Er ist selber einer. Sprich: Wer statt zu hetzen nur seine (falsche) Meinung kundtut, der ist genauso ein Nazi wie die Pöbler.

    Genau diese Masche läuft seit Wochen ununterbrochen. Wir können davon ausgehen: je mehr sie anziehen, die ÖR_Presselügner, umso schlimmer ist die Situation!

  3. Die News melden, dass heute schon 3.000 sogenannte Flüchtlinge in 18 Booten vor Libyen in Seenot sind und die Rettungsschiffe schon vor Ort sind.

    Der Wahnsinn nimmt täglich zu!

  4. @#3: Schlepper machen ja auch nichts für lau.
    Nur die Europäer halt.
    Allen voran wir Deutschen.

  5. Die Deutsche Presse schreibt sich in Rage, ein Schönes Beispiel bringt n-tv:

    „Drastischere Worte wählt der Kölner Stadt-Anzeiger. Nicht die Flüchtlinge seien in dieser Situation die Zumutung, es sei genau umgekehrt. „Wir sind die Zumutung. Wir im reichen Norden sind die Schmarotzer – mit einem Lebensstil, erkauft mit dem Raubbau an natürlichen Ressourcen, mit Umweltzerstörung, Unterentwicklung und der Verelendung ganzer Weltregionen.“ …… Der Moment für eine Wohlstandsdividende ist günstig.“

    Poltisch korrekter geht es kaum. Der springende Punkt ist doch wie lange noch abonnieren Leute ihre eigene Beschimpfung ?????

  6. Multikulturelle Gesellschaften haben nie und nirgendwo einen Sozialstaat hervorgebracht. Die Leute sind zwar durchaus dazu bereit, für Menschen zu bezahlen, die in Not geraten sind. Aber diese Bereitschaft sinkt um so mehr, je fremder diese Notleidenden sind. Dafür gibt es eine verschiedene Gründe, aber das Resultat ist immer das gleiche. Die Massenzuwanderung aus der Dritten Welt wird die Akzeptanz des Sozialstaates schneller untergraben, als es sich der normale Linke vorstellen kann.

  7. Bekommen solche Polit Voll Versager wie diese Frau Monika Heinold irgendwo massenhaft Drogen auf Krankenschein? Im normal geistigen Zustand kann man ja eigentlich gar nicht auf solche völlig absurden Ideen und Behauptungen kommen!!!

    Nein ich muss das alles nicht verstehen

  8. OK,ich habe jetzt alles zusammen gekratzt,
    die „Bude“ ist voll, das Geld ist alle, mir wurde alles „kurz und klein“geschlagen ohne das ich etwas unter nommen habe!
    Jetzt schaue ich aus dem Fenster und was sehe ich….. Richtig da kommen immer noch mehr Finstere Gestalten, so um die 20 Jahre…. Hört das denn gar nicht mehr auf….?

  9. Diesen Zusammenhang herzustellen, wecke „Emotionen“, weil die Deutschen den „falschen Eindruck“ davontragen könnten, ihnen würde zugunsten der Zuwanderer etwas weggenommen.

    Als Ergänzung zu #1 Heisenberg73: Natürlich wird uns Deutschen vor allem Geld weggenommen. Oder will uns ein Politiker weismachen, dass die Unterbringung, Versorgung, Betreuung usw. nichts kostet? Es ist in den Medien immer davon die Rede, dass Wohnungen für diese Leute knapp sind, aber ansonsten spielt Geld keine Rolle. Wenn die Gemeinden keins haben, dann kommt es eben vom Bund. Geld für „Flüchtlinge“ ist offensichtlich immer da und in stets ausreichender Menge (so wie Strom, der aus der Steckdose kommt). Also quasi ein Perpetuum Mobile. Oder verstehe ich da was falsch und das Geld wird in Wirklichkeit von anderen Töpfen wie Bildung, Sozialleistungen und Renten für Deutsche, dem Straßenbau usw. einfach abgezogen?

  10. Diese grüne Schnepfe ist dümmer wie 10 mtr. Feldweg. Wieviel hat sie denn von ihrem Privatvermögen zusammen gekratzt, um ihren Lieblingen zu helfen.
    Beweise/Belege auf den Tisch, Frau Heinold.

  11. Der Bund knausert mit seinen Milliarden,weil Schäuble die schwarze 0 verteidigen will.
    Die Länder und Kommunen sind fast alle Pleite,soviele Gutmenschen gibt es nicht,die den All Inclusive Bonus für Asylschmarotzer aufrecht erhalten können…
    Wenn ich dann noch an die Folgekosten denke,Mieten,Ersteinrichtungen der Wohnungen,falls Enteignet würde,die Renovierung und Instandsetzung,die Abgaben ect.
    Da stehen ganz fix 4 Milliarden € an Grundbedarf im Raum und dann die Zusatzkosten wie oben beschrieben,kommen etwa nochmal 4 Milliarden dazu und nochmals einige Milliarden als Sozialzahlungen an die Schmarotzer.
    Ja und nächstes Jahr solls ja fröhlich weitergehen,irgendwann kollabiert alles,nur wie wollen sich dann die Politverbrecher aus ihrer angeblichen Verantwortung gegenüber weiteren Asylschmarotzerhorden aus der Affäre ziehen?
    Wir sind fertig, es dauert nur noch bis unser Buntlandschiff, vom Mittelmeer her, torpediert ebenfalls sinkt…

  12. Die Afrikaner und Araber die kommen, haben einen IQ von unter 80 im Schnitt und sind zu einem großen Teil Analphabeten. Da ist nichts mit Fachkräften, sondern lebenslang Hartz IV. Schweden oder die Schweiz haben diese Erfahrungen gemacht mit Irakern, Somalis und Eritreern…..

    Abgesehen von den gigantischen Kosten nimmt man uns viel mehr:

    Unsere Heimat!

    Beim Betreten von Bahnhöfen oder in den Innenstädten der Großstädte ist man längst ein Fremder:

    Eine deutsche Kartoffel unter bunten Völkern aller Länder.

  13. […] Wie es wohl nächstes Jahr weitergeht, wenn sich die Zahl noch einmal vervierfacht? Es stehen ja noch die zahlreichen Familienzusammenführungen aus, die sich der Anerkennung als Asylant anschließen.

    Man sollte das zu uns strömende Potential an Facharbeiter, Ärzte, Ingenieure , Wissenschaftlern etc. nutzen um mit ihnen die vielen im Bundestag vertretenen Studienabbrecher und Versager zu ersetzen. Auch in den sozialen Berufen sowie in den Redaktionsstuben ist der Bedarf an qualifiziertem Personal groß.
    http://www.pi-news.net/2013/05/studienabbrecher-als-spitzenpolitiker/

  14. @ #12 KDL (22. Aug 2015 15:10)
    Geld für „Flüchtlinge“ ist offensichtlich immer da und in stets ausreichender Menge (so wie Strom, der aus der Steckdose kommt). Also quasi ein Perpetuum Mobile.

    Wollen Sie ernsthaft linke Argumente mit Logik und Verstand behandeln? Da werden Sie wahnsinnig drüber, das prophezeie ich.

  15. Was macht ein Staubsaugervertreter? Er verkauft Staubsauger.
    Was macht ein Versicherungsvertreter? Er verkauft Versicherungen.
    Was macht ein Volksvertreter? …

    Wer glaubt, daß Volksvertreter das Volk vertreten, der glaubt wahrscheinlich auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten.

  16. #9 Dr. T

    Wenn die Sozialleistungen deswegen sinken, dann wird das Geld eben auf kriminellen Wegen beschafft und wir bekommen dann zunächst Kriminaltätsraten wie in den USA (und das trotz der dortigen harten Strafen) und später Kriminaltätsraten wie in Brasilien, wo ein Menschenleben nichts wert ist und sich die Reichen in Hochsicherheitswohnungen zurückziehen müssen. Das sind schöne Aussichten. Vielen Dank an unsere Gutmenschen und Politiker!

  17. Bei aller Perfidie der US-EU-Polit-Mafia kann ich mir etwas Bewunderung für den perfekten Plan und dessen Durchführung in 60 Jahren nicht verkneifen:

    1. Anwerbung italienischer „Gastarbeiter“,
    2. Anwerbung türkischer „Gastarbeiter“
    3. Familiennachzug und Beginn des Bevölkerungsaustauschs
    4. Familie, Identität und europäische Kultur abschaffen, Bildungsabbau
    5. Islam, Schwule, Perverse fördern,
    6. Terrorakt (9/11) initiieren
    7. „Krieg gegen Terror“ und Nahost-Chaos verursachen, IS gründen
    8. EU-Diktatur gegen Widerstand der Bürger etablieren, Parlamente entmachten, Südeuropa-Staaten destabilisieren
    9. GEZ-„Demokratieabgabe“, Aufbau der Propagandamaschine
    10. Anwerbung von Nahost-„Flüchtlingen“ und Afrikanern („Facharbeitermangel“, „Demographie“)
    11. infantile Emotionalisierung als Mittel, jede Kritik zu unterbinden („herzlos“, „Rassismus“,“Nazi“)
    —–

    12. Der totalitäre EU-Zentralstaat

    Der perfekte Völkermord.

  18. #8 Marnix (22. Aug 2015 15:05)

    … Kölner Stadt-Anzeiger. Nicht die Flüchtlinge seien in dieser Situation die Zumutung, es sei genau umgekehrt. „Wir sind die Zumutung. Wir im reichen Norden sind die Schmarotzer – mit einem Lebensstil, erkauft mit dem Raubbau an natürlichen Ressourcen, mit Umweltzerstörung, Unterentwicklung und der Verelendung ganzer Weltregionen.“ …… Der Moment für eine Wohlstandsdividende ist günstig.“

    Was für ein erlesener Unfug. Das ist die Steigerung von „du hast nur deshalb zu essen, weil die armen Negerkinder hungern“. Aber was will man von einer Presse erwarten, in der heute erwachsene Kinder schreiben, die seit ihrer dümmlichen, strammlinken Kindergartensozialistenhirnwäsche (auch und gerade im Westen, seit Sozen und Grüne sich die Erziehung gekrallt haben) nichts anderes zu hören bekommen haben?

  19. Ich habe das hier im Ort alles beobachtet. Die Asylforderer sind in einer Schule/Turnhalle untergebracht.

    Vor Ort sind:

    THW
    Rotes Kreuz
    Sicherheitsdienst

    Ein Streifenwagen schaute nach dem Rechten. Eine Putzfrau fegte den Eingangsbereich der Turnhalle. Jede Menge Kleidung hing an einem Zaun, der den benachbarten Kindergarten vom Schulgelände trennt. Irgendwann gegen Mittag, als dann auch „Flüchtlinge“ zu sehen waren, kam der Partyservice. Die „Flüchtlinge“ machten eher den Eindruck von Urlaubern. Es wurde telefoniert im lockeren Freizeitlook. Also eine richtige Rundumversorgung für die neuen Herrenmenschen.

    Am gleichen Tag sah ich anderswo einen Rentner, als er Mülleimer nach Pfandflaschen durchsuchte.

  20. Vielleicht wird irgendwann in den Geschichtsbüchern, nicht in den unseren, so was wird es nicht mehr geben, eine Rangfolge der größten Zerstörer aufgelistet werden.
    1.) Nero, wobei man dem noch unterstellen kann, dass er Rom neu aufbauen wollte
    2.) Hitler, der den totalen Krieg wollte, das Land aber nicht total zerstören konnte
    3.) Merkel, das Alphatier der Grünen, die durch den Import der Unkultur alle Kultur und alle Kulturträger dem Erdboden gleich machte. Mao wollte noch eine Kulturrevolution, Merkel die Negation aller deutschen Kultur. Und sie hängt an Obamas Fäden und der an denen der Globalisten.
    Es wird 2025 keine Umbennung des Kölner Doms in Fatima Claudia Roth Moschee geben, denn den Dom wird es dann nicht mehr geben.
    Maos Kulturrevolution in China wird dagegen nur ein Abklatsch sein.

  21. #23 George Orwell

    Fehlt da nicht der Punkt:

    Mädel an die Macht bringen, das nicht mit Messer und Gabel essen kann?

  22. @ #24 Babieca (22. Aug 2015 15:21)
    Was für ein erlesener Unfug. Das ist die Steigerung von „du hast nur deshalb zu essen, weil die armen Negerkinder hungern“. Aber was will man von einer Presse erwarten, in der heute erwachsene Kinder schreiben, die seit ihrer dümmlichen, strammlinken Kindergartensozialistenhirnwäsche (auch und gerade im Westen, seit Sozen und Grüne sich die Erziehung gekrallt haben) nichts anderes zu hören bekommen haben?

    Der Kölner Stadtanzeiger kommt vom Kölner Verlagsmonopol DuMont, das sich ja bestens mit Linientreue in totalitären Regimen auskennt. Stichwort: Kölnische Illustrierte

  23. #20 KDL

    Ergänzung zu #20 KDL: ich sehe gerade, ich habe mich mit „wir bekommen dann zunächst Kriminaltätsraten wie in den USA (und das trotz der dortigen harten Strafen)“ unglücklich ausgedrückt. Ich meinte: Trotz der harten Strafen ist die Kriminalitätsrate in den USA sehr hoch. Einfach weil es nicht genügend Staatsknete gibt, man aber auch nicht arbeiten will (oder keine Arbeit findet), um leben zu können. Ich stelle mir jetzt bei den hiesigen Kuschelstrafen lieber nicht vor, wie die Kriminalitätsrate in Deutschland aussehen würde, wenn es weniger Sozialleistungen gäbe.

  24. #12 KDL   (22. Aug 2015 15:10)
    Kostet alles nichts zahlt der Staat, außerdem hat die über jeden Zweifel erhabene und unantastbare Bertelsman Stiftung (Steuerspar Modell)
    Ausgerechnet :
    Jeder Illegal eingereiste sorgt für ein Sattes plus!
    Die Ehrenamtlichen Mitarbeiter der Stiftung sind immerhin EU Abgeortnete, somit sollten deine Bedenken gegenstandslos sein!
    Wer Ironie findet,bitte wie ein Guter Illegaler, abgeben

  25. Die Masse machts. Es werden ja immer mehr. Und natürlich wird uns etwas weggenommen. Unsere Heimat, unsere Kultur, unsere Bräuche.

    Jedes Volk hat das Recht, sich in seiner Nachkommenschaft wieder zu finden. Aber in vielen Schulen finden die Deutschen sich kaum selbst wieder.

    Deutschland muß vielleicht bald in die Liste der bedrohten Völker aufgenommen werden.

  26. Was auch noch nicht so richtig gewürdigt wird: Da hieß es früher immer „ohje, das Rentensystem wird zusammenbrechen, weil immer weniger Erwerbstätige immer mehr Rentner finanzieren müssen“ (hätte man umorganisieren können, aber Ansätze in solche Richtungen gab es nie, statt dessen nur mechanisches Denken: „Wir brauchen neue Bürger“).

    Heute wird den wenigen Erwerbstätigen zusätzlich zu den Rentnern noch der Giga-Packen „neue Bürger“ aus der 3. Welt draufgesattelt (unfähig, in der ersten Welt außer durch Raub/Kriminalität und/oder 100-Prozent-Sozialleistungen zu bestehen), der sich gerade millionenfach hier einnistet und demnächst pro Mann ganze Dörfer nachzieht.

    Kollaps.

  27. Der „Melting Pot“ muss noch mehr ins Dampfen kommen!

    Frau Heinold, Finanzministerin von SH, ist eben Erzieherin und grün. Niemand kann von solchen Menschen nun große Fachkenntnisse erwarten, die zum Führen der obersten Finanzbehörde ausreichen.

    Schauen wir uns die Beispiele de Maizaire, Schwesig, Maas, von der Leyen et al an, denn da geht es genauso weiter. Es sind alles Personen, die in der Berufswelt nie so einen Job bekommen hätten, weil ihnen das Rüstzeug dazu fehlt.

    Sie verstehen ja noch nicht einmal den von ihnen erzeugten Widerspruch (Fachkräfte versus Sozialhilfebezieher, Analphabeten, Unausgebildete).

    Wären es denn die ausgelobten „Fachkräfte“, dann wären sie innerhalb kurzer Zeit in einer Anstellung, sind sie aber nicht, sondern sie beziehen ausschließlich (x>90%) H4 und dafür braucht die Politik 50 Milliarden Euro an Steuergeldern im Jahr mehr.

    Die darf der Steuermichel mehr abdrücken und wehrt er sich, ist er/sie ein „Nazi“.

    Warum spielen eigentlich die Wirtschaftsverbände dieses miese Spiel mit?

  28. Ich habe 2013 zu Wahl gesagt, nicht das dies die letzte Wahl in Deutschland war.

    Bis 2017 ist es noch lang, gut zwei Jahre, und ich bin immer fester davon überzeugt, das man vor der Wahl schon alles in trockenen Tüchern haben will.

  29. Die Schande von Heidenau: jetzt zieht es BILD ganz nach oben. Auch hier werden normale Bürger mit N. zusammengesteckt, zu den Sack und draufprügeln: das beliebte Gutmenschen-Spielchen. Es zieht aber bald nicht mehr.

  30. Solange die Zonenwachtel mit den Scheinen winkt wird dieser Zustrom derAsylforderer sich verstärken und die Übernahme von unserem Land durch muslimischen Mop besteht uns bevor.

    Kein sunitischer Moslem wird auf dieser Welt verfolgt
    70% der hier Ankommenden sind Moslems und Die kommen nicht um hier zu arbeiten
    DENKE ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT BIN ICH UM DEN SCHLAF GEBRACHT:::::::

  31. Ist jetzt endlich das unsägliche Entwicklungshilfeministerium aufgelöst? Weil doch alle, denen wir Entwicklungshilfe „dort“ zahlen, damit es „vor Ort besser wird“, inzwischen allesamt „hier“ sind. Also – und die aktuelle Entwicklung gibt dem Recht – braucht doch der Negerkral/die Medina Deutschland die Entwicklungshilfe selber dringend…

  32. Solange die Zonenwachtel mit den Scheinen winkt wird dieser Zustrom derAsylforderer sich verstärken und die Übernahme von unserem Land durch muslimischen Mop besteht uns bevor.

    Kein sunitischer Moslem wird auf dieser Welt verfolgt
    70% der hier Ankommenden sind Moslems und Die kommen nicht um hier zu arbeiten
    DENKE ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT BIN ICH UM DEN SCHLAF GEBRACHT…….

  33. Gerade vom Käffchen an der Eisdiele zurück. Rechts® und links an den Tischen nur ein Thema, nachdem heute morgen ein vorbereitender Artikel im Käseblatt stand: Auch unser Dorf soll bunter werden. Die Meinungen einhellig Pi. Ein SPD-Fiffikus erblödete sich in dem Käseblattartikel mit der Bemerkung, die „Flüchtlinge“ sollten auch gleich WLAN erhalten, damit sie mit ihrer Heimat Kontakt aufnehmen könnten. – Grööööhl. 1a Eigentor! Habe es den Tischnachbarn an der Eisdiele erklärt, die das Eigentor nicht sofort erkannten.

    Der Kesseldruck nähert sich dem Platzen. Bundesweit.

  34. #37 Heisenberg73 (22. Aug 2015 15:42)

    Und diese „Walze“ dringt in unsere Dörfer und Städte ein!

    Wie sollen wir hier beschützt werden?

  35. #35 Wnn (22. Aug 2015 15:38)

    Die Medien gehen alle in „Maximum Overdrive“ gegen den Bürger, so auch der Titel der Story von Stephen King, in der plötzlich alle Maschinen, die sich Menschen geschaffen hatten, gegen sie wandten.

    Wurde als „Rhea M. – Es begann ohne Warnung“ von Stephen King persönlich verfilmt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rhea_M_%E2%80%93_Es_begann_ohne_Warnung

    Der Kometenschweif, der es in „Maximum Overdrive“ auslöst, ist in diesem Fall die PC plus die Ideologie „alle-Mordkulturen-sind-genau-wie-wir-und-wir-werden-euch-das-in-einem-gigantischen-Menschenexperiment-beweisen-und-wenn-es-schiefgeht- verpi§§en-wir-uns-schneller-als-ihr-„Heh“-sagen-könnt.“

  36. #38 Der boese Wolf (22. Aug 2015 15:44)

    Der Kesseldruck nähert sich dem Platzen. Bundesweit.

    **********************************************

    Hoffentlich!

  37. „Wollen Sie ernsthaft linke Argumente mit Logik und Verstand behandeln?“
    Rote, Grüne, Gutlinge haben nie Argumente, die arbeiten nmit Überzeugungen, Parolen, Phrasen,
    gesteuert von ihrem geifernden Haß auf Land und Volk. Was immer die wollen, fordern ist nie bedacht, geschweige denn zu Ende gedacht. Erfolg haben die nur, weil sie die Medien usurpiert haben und die Volksverblödungsmaschine auf Hochtouren läuft.
    Legt bei den Medien, den Gauleitungen der Roten und Grünen einen zerissenen Koran auf den Abtritt und macht es bei den Invasoren bekannt.
    Die sollen doch auch einmal so richtig bereichert werden.

  38. @ #22 KDL (22. Aug 2015 15:18)
    @ #29 KDL (22. Aug 2015 15:28)

    Das mit der „hohen Kriminalität“ in den USA ist ein bisschen pauschal, das beschränkt sich hauptsächlich auf linksversiffte Ballungszentren.

    In Staaten wie Wyoming z.B. ist die Kriminalitätsrate nur halb(!) so hoch wie in Deutschland. Ist wie es der Zufall will auch einer der Staaten mit den liberalsten Waffenrechten.

  39. #38 Der boese Wolf (22. Aug 2015 15:44)

    Ich habe über das Thema „Flüchtlinge“ auch schon mit vielen Bekannten und Kollegen gesprochen, viele davon aus der Gutmenschen Ecke oder alte CDU/SPD Wähler.

    Von denen findet die jetzige Situaton keiner gut oder möchte gar noch mehr „Flüchtlinge“ hier haben.

    So viel zu den Lügen-Umfragen der Meinungs(mache)institute.

  40. #38 Der boese Wolf

    dies Wort in
    GOttes Ohr.

    aber ich meine:

    da stirbt aber mal wieder
    die Hoffnung zuletzt.

  41. Mannheim: Unternehmer ins „rechte“ Licht gerückt
    „Der Abschlepp-Unternehmer Sascha Wössner ist empört – durch einen Bericht und einen Kommentar im Mannheimer Morgen am Freitag vor einer Woche sieht er sich zu Unrecht in die Nähe von Rechtsradikalen gerückt und versteht die Welt nicht mehr. Als er versucht, sich Gehör zu verschaffen, wird er von einem Redakteur abgekanzelt. Innerhalb von wenigen Tagen wird er in Facebook zum “Abschlepp-Nazi”. Er sucht bei uns Hilfe, um aus diesem Diffamierungszirkel herauszukommen.(…)“
    http://www.rheinneckarblog.de/21/es-waere-sicher-nicht-schoen-wenn-sich-herumspricht-dass/75596.html

  42. „Der Kesseldruck nähert sich dem Platzen. Bundesweit.“

    ,

    So ist es.

    Es wird langsam sogar für toleranzbesoffene Dumpfbacken durchschaubar.

    Nur noch wundern (und Soli zahlen) ist angesagt, wenn sie von ihrem Gut-Tripp herunterkommen.

    Am Montag kommt übrigens ein neues Buch auf den Markt, das die versammelten Vorurteile gegen „Gefährliche Bürger“ nochmals in ein Buch packt:

    http://www.amazon.de/Gefährliche-Bürger-Rechte-greift-Mitte/dp/3446444610/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1440252015&sr=8-1&keywords=gefährlich+bürger

  43. Aus diesem Buch die schon im Klappentext erkennbare Mix-Strategie:

    „Die Pegida-Märsche und der Aufstieg der AfD sprechen eine deutliche Sprache: Es ist wieder salonfähig geworden, gegen eine vermeintliche „Überfremdung“ zu wettern und Minderheiten zu diskriminieren. Gezielt werden die Ängste der bürgerlichen Mitte geschürt, um den Zorn der Wut- und Frustbürger auf die Schwächsten zu lenken: Ausländer und Homosexuelle müssen um ihre Sicherheit fürchten, Übergriffe gegen Juden nehmen zu. Wir dürfen diesem Treiben nicht länger zusehen, sondern sollten ihm mit guten Argumenten Einhalt gebieten. „

  44. #32 Babieca (22. Aug 2015 15:33)

    Was auch noch nicht so richtig gewürdigt wird: Da hieß es früher immer „ohje, das Rentensystem wird zusammenbrechen, weil immer weniger Erwerbstätige immer mehr Rentner finanzieren müssen“ (hätte man umorganisieren können, aber Ansätze in solche Richtungen gab es nie, statt dessen nur mechanisches Denken: „Wir brauchen neue Bürger“).

    Heute wird den wenigen Erwerbstätigen zusätzlich zu den Rentnern noch der Giga-Packen „neue Bürger“ aus der 3. Welt draufgesattelt (unfähig, in der ersten Welt außer durch Raub/Kriminalität und/oder 100-Prozent-Sozialleistungen zu bestehen), der sich gerade millionenfach hier einnistet und demnächst pro Mann ganze Dörfer nachzieht.

    ———————————————-

    Hätten unsere Volkverräter nicht die Rentenkassen geplündert und zweckentfremdet wäre genug da für die Rentner, denn eingezahlt haben die mehr als genug. Heute straft man die Rentner ab, in dem man die Rente im nachhinein zahlt. Verbindlichkeiten sind jedoch auch bei Rentnern oft am Monatsanfang fällig. Für eine Rentenerhöhung muss sich der Rentner auch nicht bedanken. Rentenerhöhung bei etwa 2% und Diätenerhöhung um 15% – da ist doch alles faul.
    Das ganze System ist nur LUG und TRUG.

  45. Nachdem die Politversager seit Jahren unsere Steuergelder… für was eigentlich?? verschleudern und man die Infrastruktur hierzulande verotten lässt, Millionen Deutschen die Rente kürzt und sie in den Niedriglohnsektor abdrängt, die Bundeswehr zu einem Trümmerhaufen werden ließ, sollen jetzt allen Ernstes die Steuern erhöht werden um diesen Asylwahnsinn zu finanzieren??
    Wobei mittlerweile jeder weiß, dass wir es hier maßgeblich mit Illegaler Einwanderung zu tun haben, in Großbritannien und Frankreich wird es jedenfalls als solche bezeichnet.
    Also warum reden wir hier eigentlich noch von einem Flüchtlingsstrom?

    Niemand kann uns verpflichten diese Leute alle hier aufzunehmen nur weil man in Südeuropa nicht willens ist die Grenzen abzudichten.

    Die Grenzkontrollen müssen sofort wieder her, alle Grenzen müssen geschlossen werden. Es kann doch hier niemand mehr kontrolieren was passiert. Wollen wir noch mehr Terrorristen, die über den Fernverkehr der Bahnnetze hier einsickern. Die Züge müssen alle kontrolliert werden, jeder Grenzübergang an Deutschen Grenzen ist umgehend wieder zu besetzen.

    Das Schengen-Abkommen muss sofort außer Kraft gesetzt werden.

    Was soll das gerede von Freizügigkeit, wir können hier doch nicht der ganzen Dritten Welt und Steinzeitmohammedanern Freizügigkeit einräumen. Die Politik versagt doch schon bei der Bekämpfung osteuropäischer Banden, die die Freizügigkeit seit Jahren ausnutzen um hier ihren Machenschaften nachzugehen. Die Kontrollen müssen sofort wieder her und ganz Südeuropa muss umgehend nach ungarisch-mazedonischem Muster abgeriegelt werden.

  46. Jegliche Erwartungshaltung an Politiker um Probleme zu lösen kann man getrost vergessen.
    Als Verursacher der Situation wäre es genauso hilfreich wie einen Räuberhauptmann um Einsicht zu bitten.
    Die Situation ist absichtlich so gewollt.

  47. #50 alte Frau (22. Aug 2015 16:05)

    Das kommt als Frechheit noch dazu. Die angebliche „Unfinanzierbarkeit in dieser Form“ war in der Tat keine.

  48. Stalin hat 20 ooo ooo Landsleute auf dem
    Gewissen ( wenn Gewissen vorhanden ) !

    “ Erika “ Merkel bald 80 000 000 !!
    Sie übertrifft Stalin ganz locker

    DANKE ERIKA

  49. #45 Murphy

    Ja das glaube ich gerne: Durch einige Viertel z.B. in New York sollte man besser nicht alleine im Dunkeln laufen, während es in ländlichen Bundesstaaten relativ sicher ist. Dennoch gehe ich davon aus, dass die durchschnittliche Kriminalitätsrate in den USA deutlich höher ist als in Deutschland. Noch jedenfalls.

  50. Reportage im TS über das RAW-Gelände, in der sogar etwas verdruckst Ethnien genannt werden:

    Was willst du? Verpiss dich, Schwuchtel, haut ab, ihr Kuffar! Fauchend macht der Mann einen Schritt nach vorn, kneift die Augen zusammen, brabbelt Unverständliches über Juden, zieht ein Messer. Das steckt er zwar sofort wieder ein, aber er beruhigt sich erst, als sein Begleiter ihn anschnauzt: „Lass doch!“
    (…)
    Das RAW-Gelände ist einst von alternativen, linken Kulturmachern erschlossen worden. Das „Astra“ und das „Cassiopeia“ stehen bis heute für eine offene Kultur, es gibt immer wieder politische Veranstaltungen. Auf dem gesamten Areal hängen Plakate linker Initiativen und werben Flüchtlingshelfer um Unterstützung. Die meisten Frauen und Männer, die auf dem Gelände arbeiten, bezeichnen sich als links, antirassistisch, sozialkritisch. Dass die Halbstarken aus Familien stammen, die einst aus dem Nahen Osten und Nordafrika gekommen sind, sagen zwar alle. Nur tun sie das eben anonym. Sie wollen nicht riskieren, dass ihnen einer Rassismus vorwirft.
    (….)
    Übergriffe gibt es auch in den Clubs – wobei viele Läden die jungen Araber nicht mehr reinlassen. Ein Halbstarker, den Türstehern schon länger bekannt, hat einer jungen Frau neulich an die Brust gefasst. Als die Security ihn aus dem Laden schmiss, wollte er sich erst mit den Türstehern prügeln, dann verlangte er allen Ernstes, dass die von ihm belästigte Frau vor die Tür kommen solle

    (….)

    Neben Wirten und Gästen scheinen die jungen Araber auch den einen oder anderen Profi-Kriminellen zu stören. Zumindest erzählen Mitarbeiter des Geländes von einer Nacht vor einigen Monaten. Auf der Revaler Straße habe plötzlich ein Wagen gehalten. In dem Auto saßen Hünen, ein bisschen älter, sollen wie Bodybuilder ausgesehen und Türkisch gesprochen haben. Vielleicht, so mutmaßt ein Angestellter, wollten sie Reviere abstecken. Einer der Männer jedenfalls hielt in der Hand für alle sichtbar eine Machete. Die jungen Aufschneider blieben dann eine Zeit lang weg.(…)

    http://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/eine-nacht-auf-dem-raw-gelaende-eine-machete-das-ist-den-halbstarken-dann-doch-zu-viel/12220294-2.html

  51. #49 Suppenkasper

    Was der GRÜNE Fontaignier macht, ist laut StGB strafbewehrt. Nötigung, Erpresssung und Rufmord kommen infrage. Gleiches gilt für die Redakteure des Blattes.

    Herr Wössner sollte sich einen Anwalt suchen.

    Ausserdem, keiner von der PC-Bande wohnt in gated Communities, man trifft sich.

  52. #64 johann (22. Aug 2015 16:44)

    Danke für den Artikel-Hinweis, es gibt dort auch einen guten Kommentar:

    von burgerberlin 22.08.2015 14:40 Uhr

    Problem erkannt und?

    Man liest diesen Artikel und fragt sich, was läuft falsch. Eine Antwort findet man im zweiten Teil!

    „Die meisten Frauen und Männer, die auf dem Gelände arbeiten, bezeichnen sich als links, antirassistisch, sozialkritisch. Dass die Halbstarken aus Familien stammen, die einst aus dem Nahen Osten und Nordafrika gekommen sind, sagen zwar alle. Nur tun sie das eben anonym. Sie wollen nicht riskieren, dass ihnen einer Rassismus vorwirft.“

    Hier wurden keine Geister gerufen, die man nicht mehr losbekommt, sondern, diejenigen, die über Jahrzehnte diese Entwicklung mit zu verantworten haben, sind jetzt auch noch zu feige, die Probleme offen anzusprechen. Vielmehr noch, man wirft denjenigen, die die Probleme ansprechen – auch noch Hetze vor. Dies darf man sogar öffentlich und gerne hält man sein Gesicht in die Kamera und diffamiert Personen, die sich kritisch mit diesen Personenkreisen auseinander setzen. Die Folge ist – Probleme werden unter den Tisch gekehrt und Ursachenbekämpfung wird verhindert, weil jeder Angst vor dem Vorwurf des Rassismus hat. Das Ergebnis kann man wunderbar in dem Artikel bestaunen. (…)

    http://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/eine-nacht-auf-dem-raw-gelaende-eine-machete-das-ist-den-halbstarken-dann-doch-zu-viel/12220294-2.html

  53. Nachtrag: Ähnlich dem Solidarisierungzuschlag beim Aufbau Ost sollten wir auch eine Steuer erheben.
    Die sollten wir aber ehrlicherweise
    Islamisierungszuschlag nenen!
    Nur damit die Leute auch hier sehen wo ihr Geld in Wahrheit hinfließen soll.

  54. #29 KDL
    Ich habe letztens in einem Bericht mitbekommen,dass in den USA mehr Neger in Gefängnissen sitzen,etwa 1 Million, als es zur Hochzeit des Sklaventums,1870, an Sklaven in den USA überhaupt gab…

  55. Die Stadt Ludwigshafen am Rhein ist mit über 1 Milliarde verschuldet.Die letzten Jahre hieß es immer, dass kein Geld für Strassen oder Kindergärten da sei, da die Verschuldung so immens ist.
    jetzt plötzlich sind etliche Millionen da, um neue Flüchtlingsunterkünfte zu bauen.Es werden einfach neue Schulden gemacht. Irgendwann kollabiert die Finanzierung und dann gute Nacht Buntland.

  56. #23 George Orwell (22. Aug 2015 15:19)

    Diese Strategie hat mit dem „roll back“ des Kommunismus schon einmal wunderbar funktioniert.

    Jetzt steht die Auslöschung des Abendlandes auf der Tagesordnung.
    Eigentlich wäre ja China der Hauptgegner der USA, aber man hat dort keine politische Hegemonie und außerdem eine diametrale Kultur.

    Irgendwie haben es die Amis nie verwunden, daß sie nur ein Ableger des alten Europa sind. Sie haben keine Kultur, keine Geschichte, kein natürliches Selbstverständnis.

    Nun müssen also die europäischen Nationalstaaten dran glauben.
    Dazu wird zunächst Deutschland zu Fall gebracht, denn dort findet man eine einmalige Mischung aus willfährigen Politikern, einer selbstmörderischen Politik (Asyl, Energie, Euro) und einem komplett sedierten und ohnmächtigen Staatsvolk. Die restlichen Staaten sind dann nur noch Formsache.
    Europa wird sich in eine afrikanisch-vorderasiatische Exklave unter islamischer Herrschaft verwandeln.

    Wer denkt, die Aufnahmefähigkeit Deutschlands für Asylanten sei langsam erschöpft, der irrt.
    Berlin plant, den ehemaligen Flughafen Tempelhof in ein gigantisches Erstaufnahmelager zu verwandeln. Das denkmalgeschützte Hauptgebäude wird dann zur riesigen Kloake, auf dem Flugfeld können bei dichter Bebauung locker 100.000 Invasoren untergebracht werden.
    Da jetzt Länder wie Ungarn, Slowakei oder Mazedonien die Grenzen dicht machen, könnten dann die „Flüchtlinge“ direkt per Luftbrücke aus Tirana, Damaskus oder Kabul in Tempelhof eingeflogen werden.

    Wir sehen also, es gibt noch viele Reserven.

  57. #56 Babieca; Gehts noch bescheuerter, jemandem der eh die ganze Zeit nur sinnlos rumlungert seine Zeit opfern.

    #63 KDL; Es kommt auf die Gegend an, in Berlin, Köln und Frankfurt solls Gegenden geben, wos nicht ratsam ist, sich allein ohne bis an die Zähne bewaffnet zu sein, blicken zu lassen. Da dürfte es in NY ungefährlicher sein.

  58. Möge die Wirtschaftskrise kommen, dann wird das Irrenhaus Europa auseinander brechen!

    Nach einer eindringlichen Belehrung durch die Bundesbeamten zu der lebensgefährlichen Aktion konnte sich die afghanische Familie endlich in die Arme nehmen“, schreibt die Bundespolizei. Die Familie reiste nach ihrer Auskunft weiter zu ihrer zugewiesenen Flüchtlingsunterkunft

    http://www.tz.de/muenchen/stadt/afghanische-asylsuchende-laeuft-ihrem-enkel-eisenbahnbruecke-muenchner-suedbahnhof-5366197.html

Comments are closed.