pasaliasi_isdeDie Türkei führt zurzeit ihre Natopartner und die EU im Kampf gegen den IS am Nasenring vor, wohlwollend von Obama geleitet und von Nato/ EU untertänigst, dhimmikonform hofiert. Die Lügenpresse jubelte schon, dass die Türkei endlich auch den grausamen IS bekämpfen würde und sogar den USA Incirlik als Stützpunkt für Angriffe auf den IS zur Verfügung stellen würde.

(Von Alster)

Pustekuchen, nicht einmal das; der beste Listenschmied Erdogan/Allah hat lediglich einer Vereinbarung zur Bekämpfung des IS unter Ausschluss jedweder Unterstützung der kurdischen Kämpfer im Norden Syriens zugestimmt und nutzt bekanntlich den IS als Vorwand, um die PKK anzugreifen.

So kommt es, dass sich IS-Dschihadisten sorglos an den Stränden der Türkei vom Köpfen erholen können, und verletzte IS-Ummahangehörige in einem Krankenhaus, das von einer Erdogan-Tochter geführt wird, behandelt werden.

Der EU-Beitrittskandidat Türkei wird seit Jahren und immer noch von der EU mit allerlei Geldern und Programmen zwecks Heranführung an EU-Standards gefüttert.

So wurde unter anderem die Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH von der Europäischen Kommission mit zwei Projekten beauftragt. Das eine Vorhaben betrifft den Tourismussektor, bei dem Tourismus-Organisationen und Ausbildungsinstitutionen spezielle Schulungen erhalten, um Beschäftigte und Arbeitgeber besser beraten und weiterbilden zu können. Die Projektlaufzeit beträgt zwei Jahre bis 2016.

Ob sie auch dahingehend geschult werden, erholungssuchende Bürger vor IS-Dschihadisten zu schützen? Da fragt man sich schon, wen man da so im Urlaub kennengelernt hat.

Der bekannte türkische IS-Dschihadist Pasaliasi Isde (Foto), der sich schon mit abgeschnittenen Köpfen ablichten ließ, posierte kürzlich auf Ferienbildern aus den türkischen Badeorten Amasra und Bartin am Schwarzen Meer. Seine „Urlaubsbilder“ wurden auf Facebook veröffentlicht. Er hat in den letzten vierzehn Tagen an mehreren Ferienorten an der türkischen Küste eingecheckt. Nun wird gerätselt, ob der IS ein weiteres Strandmassaker, wie in Tunesien plant.

Die Daily Mail hat auf einer Karte die Orte markiert:

karte

Nach den Reisewarnungen für sämtliche islamischen Länder hat Deutschland nun seine Staatsbürger endlich auch vor Reisen in die islamische Türkei gewarnt. Es bestehe ein „erhöhtes Risiko“ für Reisende für die Provinzen Hatay, Kilis, Gaziantep, Sanliurfa, Diyarbakir, Mardin, Batman, Bitlis, Bingöl, Siirt, Mus, Tunceli, Sirnak, Hakkari und Van.

Fügen wir doch lieber die Badeorte Amasra und Bartin hinzu. Die Frage für die Zukunft ist, ob die EU Europa schneller an die Türkei heranführt (und damit islamisiert) als die Türkei an die Standards der EU.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

60 KOMMENTARE

  1. Wer jetzt noch Urlaub in islamischen Ländern bucht , dem ist nicht zu helfen. Die Dummheit vieler Deutscher kennt wirklich keine Grenzen.

  2. Mein Gott, ist das gruselig. Und wahrscheinlich schweigen sich unsere deutschen Volksverblödungs-Medien politisch korrekt wieder drüber aus. Wer wissen will, was Sache ist, erfährt die Wahrheit wohl bloß noch aus der internationalen Presse.

  3. Mit Erdogans Flugzeugen hat der IS nun endlich auch eine Luftwaffe….

    Die von Deutschen unterstützten Peschmerga, werden jetzt von Nato-Flugzeugen im Sinne des IS Bombardiert.

    Mal was anderes: Wie viele muslimische Flüchtlinge nimmt eigentlich das reiche Saudi-Arabien auf?

  4. Die Strategie der Türkei!
    Es ist doch längst kein Geheimnis mehr das die Türkei, der Hauptverbündete der IS ist, die türkische Armee hat die IS Kämpfer ausgebildet und ausgerüstet, der Türkische Geheimdienst versorgt den IS mit Informationen, ja gibt sogar strategische Ziele vor! Und die Türkei versorgt verwundete IS Kämpfer in Türkischen Krankenhäusern, zudem versorgt die Türkei IS Kämpfer mit sauberen Papieren um sie nach Europa zu schleusen, den Erdogan ist der Bruder im Geiste des IS beide wollen die Islamisierung Europas mit allen mitteln
    Wer jetzt denkt warum bombardiert den die Türkische Luftwaffe IS Stellungen im Irak und Syrien wenn sie doch mit dem IS verbündet ist, da kann ich nur sagen, das ist der älteste Trick der Welt, die Türkei hat nur längst verlassene IS Stellungen bombardiert, um dem Westen zu zeigen wir sind auf eurer Seite, was ja auch super geklappt hat, ganze Zwei längst verlassene Stellungen wurden bombardiert! Was macht die Türkei wirklich sie bombardiert massiv kurdische Stellungen den Hauptgegner des IS, bis jetzt hat sie an die Zweihundert Kurdische Ziele bombardiert mit dutzenden von toten Zivilisten, unsere unfähigen Politiker schweigen natürlich wieder dazu. So verhilft die Türkei durch gezielte Luftangriffe den in Bedrängnis geratenen IS doch noch zum ziel, nur darum geht es bei den Angriffen!

  5. @4 Ales: Jau, das ist mehr als gruselig.

    So ein Schätzchen posiert in der Badehose in einem türkischen Urlaubsort und NIX passiert.

    Islam ist Frieden…flötet es von den Dächern.
    Und wehe, wenn jemand was anderes behauptet, wie zum Beispiel Geert Wilders, der braucht dann jahrelang Personenschutz.
    Nochmals hier angeregt:
    Sammelklage gegen den Koran als Hassrede.

    (PS: Bei so einem Liebchen bekommt der Begriff Flüchtling ganz schnell eine andere Bedeutung. Wovor flüchtet denn so einer? Richtig, vor der Justiz.
    Außerdem ist das Machwerk verfassungsfeindlich, denn es verlangt die Aufhebung der Trennung von Staat und Klerus.
    Bitte, wer hat Ideen?

  6. #1 Brigitte,

    deshalb muss man ja schreiend durch deutsche Strassen laufen. Die ganzen Dummen schaffen ihr Geld doch gerne in die Türkei um Urlaub zu machen. Ist das Reiseziel Nr. 1 für Deutsche. Montags bei Pegida demonstrieren, im Web schimpfen, aber im Urlaub am türkischen Strand liegen. Da sieht man doch wie dumm die Großzahl der Deutschen ist!!! Solch einem Volk kann man nicht mehr helfen.

  7. #1 Brigitte (02. Aug 2015 17:05)

    Ich bin heute SEHR STOLZ darauf, dass ich noch nie in einem islamischen Land Ferien machte.

    *freu*

    Diese Länder waren mir schon immer „suspekt“
    :mrgreen:.

    PS

    Grüsse bei dieser Gelegenheit

    #6 5to12 (02. Aug 2015 17:21)

    Schön, dass Du wieder da bist :smile:.

  8. Natuerlich ist jeder Muslimstaat eine Dikdatur die schariakonform funktioniert.

    Betrug ist unter Muhammed seit jeher ein Mittel zur Machtausuebung.

    Da macht Erdowahns Tuerkei keine Ausnahme, alles ist offensichtlich, trotzdem akzeptieren die E Staaten im Gleichschritt was sich vor ihren Augen abspielt.

    Schande ueber die Verantwortlichen incl. Makel Merkel.

  9. Deutliche Worte von Hamed Abdel-Samad gegen die Islamophilen
    „Meine Rettung war, das Land schnell zu verlassen“

    Hamed Abdel-Samad: Ich hielt in Kairo einen Vortrag. Meine These war, dass die faschistoiden Tendenzen der Muslimbrüder im Handeln des Propheten begründet liegen: im Gefühl des Auserwähltseins, im Führerprinzip, im unbedingten Gehorsam, in der Aufteilung der Welt in Gläubige und Ungläubige, in der Entmenschlichung der Feinde und im Antisemitismus. Ich verglich auch die Kampfprinzipien von Faschismus und Dschihad: Man kämpft nicht, um zu leben, sondern man lebt, um zu kämpfen.

    Abdel-Samad: Der Prophet war ein gewalttätiger Eroberer und dient deshalb heute Terroristen als Vorbild. Aber die meisten Muslime verteidigen ihn als unfehlbaren Verkünder des Wortes Gottes. Bei jeder anderen historischen Person, die an einem einzigen Tag 600 Juden enthaupten ließ, hätten wir kein Problem, sie als Verbrecher zu bezeichnen. Aber bei Mohammed sagt man: Das war damals eben normal. Ich sage: Nein, war es nicht. Mir ist kein anderer Fall von Massenenthauptungen bekannt im Arabien jener Zeit, und ich kenne mich in der islamischen Geschichte wirklich aus.

    Im Herbst kommt sein Buch “ Mohammed. Eine Abrechnung“ heraus.

  10. Direkt zu Soussee: Was ist eigentlich mit den BEIDEN ANDEREN (nicht gefassten) Mördern der Massenhinrichtung in Tunesien, das Schweigen darüber wie über diesen fürchterlichen Vorfall überhaupt (2 Tage ne Schlagzeile, seitdem Totenstille!) ist so dermaßen laut, dass es weh tut! Die latschen nach wie vor in Tunesien frei rum und planen weitere Morde…
    Mehrere Schotten und Engländer haben es mit eigenen Augen gesehen: „He added: „There was a guy we saw who had dark, possibly ­camouflage-style shorts who was shooting around the pool area. „I also spoke to people who saw a man throw a ­grenade and they spoke of someone wearing red shorts. From this, it appears there were three involved in the attack.“

    Steve Johnson, 65 and Michael Perry, 66, spotted a gunman who they insist wasn’t Rezgui.
    Two ex-police officers have told how they saw a third gunman.“
    http://www.express.co.uk/news/world/589262/Tunisia-terror-attack-second-killer-beach-massacre
    Das zweite deutsche Opfer ist auch total unbekannt… aber bald werden die Hinterbliebenen reden…
    ==========================================
    #8 mderdon: Jetzt beleidigen Sie aber die aufrechten Patrioten großteils. Ich bin mir einigermaßen sicher, dass Sie keine 5 Pegidianer finden werden, die heute noch überzeugt Urlaub in der Türkei machen. (So blöd kann doch allen Ernstes keiner mehr sein)
    Die Sparbrötchen gehören sehr oft der tumben Gutmenschenfraktion an, gerade oft solche, die es eigentlich nicht nötig hätten, aber „der Tauchurlaub war doch so billig“, „das Hotelpersonal in Side doch so freundlich“ , „wir hatten ein Super-Angebot“…usw..
    Ich weiß, daß viele (incl. mir) inzwischen eine regelrechte Hardcore-Einstellung pflegen: Keinerlei Einkauf / Geld mehr in islamischen Geschäften / Restaurants / ‚Kneipen‘ / Friseuren etc.

  11. #9 Simbo (02. Aug 2015 17:32)

    Ich bin heute SEHR STOLZ darauf, dass ich noch nie in einem islamischen Land Ferien machte.

    *freu*
    ———————————
    Gratulation!

    Mir wurde die Erkenntnis erst später zuteil.
    Leider.

    Zu unserer Entlastung:
    Damals, vor 20 Jahren war die Türkei und Ägypten noch kein Gottesstaat.

  12. Keine Sorge: die Zonenwachtel wird weiter eifrig daran arbeiten, daß die Türkei in die EU kommt und Europa noch mehr mohammedanisiert wird!!!
    Werde ich in 20 Jahren dafür geköpft, wenn ich eine Grillhaxe mit Sauerkraut bestelle und ein Bier dazu???

  13. Brigitte, auch ich war nie in einem islamischen Land,(stolz!) an der Klagemauer und im Kibutz schon. Man muss ja andere Kulturen kennenlernen, aber nicht jede. Kannibalenkult interessiert mich auch nicht wirklich.
    Wenn nun Freunde stolz erzählen, wie günstig sie in die Türkei fliegen, heuchle ich kein Interesse mehr. Ein höfliches Aha, ach so, na denn… muss reichen. Ich schaffe das nicht mehr, darüber hinweg zu sehen, wie alle blind rumlaufen. Beim Essener Parteitag hab ich mich so wohl gefühlt. Bei keiner Familienfeier ging es mir so gut, wie da.

    Gell, PSI?

    Zum Typ oben: Wie viele Menschen der wohl schon getötet hat? Immerhin hat er schon seine orange Opferhose an. Da muss wohl auch alles tot drin sein.

  14. #18 mohamettwurst (02. Aug 2015 17:47)

    Keine Sorge: die Zonenwachtel wird weiter eifrig daran arbeiten, daß die Türkei in die EU kommt und Europa noch mehr mohammedanisiert wird!!!
    Werde ich in 20 Jahren dafür geköpft, wenn ich eine Grillhaxe mit Sauerkraut bestelle und ein Bier dazu???

    Nee.

    In zwei Jahren.

  15. Auch wenn es vielleicht schon „Haßkriminalität“ ist, sage ich offen, daß ich in keinem mohammedanischen Land Urlaub machen werde und noch nie gemacht habe.

  16. Die Türkei ist die Schlange in der NATO. Was zur Zeit des Kalten Krieges da aus strategischen Gründen gemacht wurde, das verkompliziert die Lage jetzt ungemein und wird uns noch viele sinnlose Opfer kosten. Raus mit der Türkei aus der NATO, aus allen europäischen Verbänden sowieso, und Israel dafür in das Verteidigungsbündnis aufnehmen! Dann raucht es einmal und die Verhältnisse sind geklärt. Hinterher bleibt jeder auf seiner Seite vom Zaun. Alles andere ist Rumgeeiere und bedeutet nichts als endlos weitere Lügen.

  17. die türkei und krieg gegen die is^^

    die türkei führt krieg gegen die kurden die sich als einzige gegen die is stellen !

    das sieht dann so aus als würden sie was dagegen unternehmen den für die türkei gilt der koran wenn sie die is angreifen und töten…

  18. Nun,Köpfe abschneiden kann schon ganz schön stressen…
    Das ist ja wieder wie immer,da baut sich jemand eine Islamdiktatur auf und ganz Europa schaut zu und verschliesst die Augen.
    Wenn der die HDP geschrottet hat, ist seinem Größenwahn zur Präsidialmacht Tür und Tor geöffnet…
    Aber man braucht ihn ja in der Nato,also wird mal wieder alles Kritiklos hingenommen, Dank unseren Politverbrechern…

  19. So billig kann der Urlaub in der Türkei oder einem anderen islamischen Land gar nicht sein, dass ich dort Urlaub machen würde.

    Selbst geschenkt möchte ich solch‘ einen Urlaub nicht haben.

  20. Reservistenverband:

    Die Türkei schließt sich dem Kampf gegen den IS an
    Türkei wirbt um eine Sicherheitszone auf syrischem Boden

    Auf Wunsch der Türkei ist am 28. Juli 2015 der NATO-Rat zusammengetreten. Mitgliedsstaaten können um eine solche
    Dringlichkeitskonsultation bitten, wenn sie gemäß Artikel 4 des NATO-Gründungsvertrages eine Gefahr für die eigene
    „territoriale Integrität, politische Unabhängigkeit oder Sicherheit“ sehen. Die Sitzung am Dienstag war erst die fünfte ihrer
    Art in der 66-jährigen Geschichte des Bündnisses.
    Bei dem Treffen warb die Türkei für die Errichtung einer Sicherheitszone auf syrischem Boden. Nach einem Gespräch des
    türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan mit US-Präsident Barack Obama, hoffte die Türkei auf Unterstützung durch die NATO-Verbündeten. Das Militärbündnis erklärte zwar seine „starke Solidarität“ mit dem Land,
    kritisierte aber die Türkei wegen ihrer Luftangriffe gegen die Kurden und appelierte, die Friedensverhandlungen mit der
    PKK nicht zu gefährden. Die kurdischen Bodentruppen sind die Verbündeten der USA im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS).

    https://www.reservistenverband.de/custom/download/Downloads_2015/150731_Handreichung_42_Sicherheitszone%20Tuerkei_final.pdf

  21. Agypten ist seit meiner Kindheit ein großer Traum von mir.
    So gerne würde ich mir die Pyramiden ansehen, oder mal ins Ägyptische Museum in Kairo gehen.

    Würden in Ägypten nur Kopten leben, würde ich mir diesen Traum erfüllen.
    Da dort aber überwiegend Mohammedaner leben, wird Ägypten nur ein Traum bleiben und ich muß mich mit Büchern und DVDs begnügen.

    Niemals würde ich freiwillig einen Fuß auf mohammedanischen Boden setzen.

    Ein einziges Mal bin ich auf dem Flug nach Vietnam in Brunai gelandet(wegen technischer Probleme). Es war da so heiß wie im Brotofen der Hölle. Militär hat und aus dem Flugzeug mit Gekreischen und vorgehaltener Waffe aus dem Flugzeug getrieben in einen Bereich, wo wir warten mussten, bis das Flugzeug wieder starten konnte.
    Ekelhaft.

  22. OT

    Kaum ist der Jenfelder Park mit Invasoren zugemüllt, ist auch die Krätze da. Interessant, mit was uns dieser Schmierant http://www.welt.de/autor/philipp-woldin/

    belehrt:

    Der Ausbruch von Krätze muss nicht auf mangelnde Hygiene hinweisen, generell breiten sich die Milben dort aus, wo viele Menschen auf engem Raum zusammen sind, also auch in Kindergärten oder Pflegeheimen.

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article144736656/Mehrere-Fluechtlinge-an-der-Kraetze-erkrankt.html

    Ich kann mich gut an den ununterbrochenen Krätze-Notstand in Pflegeheimen und Kindergärten erinnern. In den 70er, 80er, 90ern. Schrecklich war das, S.C.H.R.E.C.K.L.I.C.H. Den Höhepunkt erreichte die Krätze-Epidemie, als ganz Travemünde geräumt und desinfinziert wurde./NICHT

  23. OT
    Ob das Hans und Günther waren?

    „14-Jährige überfallen Geschäft in Wernigerode

    Mit den Worten „Kasse auf, Geld her“ haben zwei bewaffnete 14-Jährige in Wernigerode ein Geschäft überfallen. Dabei bedrohten die Maskierten einen Angestellten am Freitag mit einer Waffe und einem Messer. Mit dem erbeuteten Geld flüchteten die Jungen zu Fuß – die Polizei konnte beide fassen.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/14-Jaehrige-ueberfallen-Geschaeft-in-Wernigerode

  24. OT

    Auch da gehe ich nicht hin, obwohl ich 1 Woche Ferien mit allem drum und dran gewonnen hatte. Alles gratis :lol:. 7 Übernachtungen mit Vollpension.

    http://www.centredesornetan.ch/

    Scheint eine SEKTE zu sein.

    Nein Danke.
    Schaut Euch mal die Zimmer an…… spartanisch eingerichtet :mrgreen:.

    Da gehe ich lieber in den Wald und höre dem Gesang der Vögel zu :lol:.

  25. 31 Freya-
    „USA und jene europäischen Länder schuld,
    die an den unvernünftigen Aktionen im Irak,
    in Libyen und Syrien teilgenommen haben“

    Hochintelligent sind
    . Miloš Zeman
    . die US think tanks

    Man kann getrost davon ausgehen:
    das, was geschieht, soll geschehen.

  26. OT
    noch mal zu Schweiger

    der kassiert für seine Filme im voraus von diversen
    Bundesländern Fördergelder, da gibt es unendlich viele Töpfe, und er kennt sich gut aus

    wird der Film ein Flopp, ist die Kohle weg

    wird der Film ein Kassenschlager, zahlt er zwar die Föderung zurück, kassiert aber den Großteil der Einnahmen selbst, weil er ja zumeist auch als Produzent auftritt

    ein für ihn einträgliches Geschäftsmodell: mögliche Verluste sozialisieren, die Gewinne aber privatisieren;
    evtl. sollte mal jemand seine Steuererklärungen genauer prüfen, ich denke mal, das es in dem Bereich so allerlei Tricks zur Steuervermeidung gibt

  27. OT

    Deutschland — In Richtung Bürgerkrieg

    Ein heftiger Wind weht uns entgegen. Einen Vorgeschmack davon gebe ich in diesem Video, die Windmaschine ist auf volle Kraft gestellt. Gutmenschen erzeugen mit absichtsvoll herbeigeführter Massenzuwanderung ein großes Gewaltpotential, das sich noch in bürgerkriegsähnlichen Zuständen entladen wird. Aber auch die schweigende Mehrheit, die die Massenzuwanderung eigentlich nicht will, ermöglicht sie durch … ihr Schweigen.

    Das private Biedermeier funktioniert nicht mehr so, wie man es sich einmal eingerichtet hat, die Zeiten werden ehrlicher, das Aufschlagen der Gesellschaft auf den Boden der Wirklichkeit wird noch kommen.

    https://www.youtube.com/watch?v=_OwAdiQH5nQ

  28. OT
    noch mal zu Schweiger und „seiner“ Flüchtlingsunterkunft, das scheint nur die halbe Wahrheit zu sein:

    „Vorgesehen war, dort zunächst etwa 200 und später bis zu 600 Flüchtlinge unterzubringen. Eine Bürgerinitiative in Osterode hatte im Frühjahr erhebliche Bedenken gegen die Princess of Finkenwerder als Betreiber geäußert. Die Firma sei keine Non-Profit-Organisation, sondern ein gewinnorientierter Betreiber. Deswegen gebe es in Bezug auf die Qualität der Unterbringung große Sorgen in der Bevölkerung.

    Aufregung lösten auch Berichte aus, denen zufolge ein Geschäftspartner des Unternehmens in der internationalen Sicherheitsbranche tätig sein soll – ausdrücklich auch in Krisengebieten. Diesen Zusammenhang hatte unter anderem der Linken-Kreistagsabgeordnete Frank Kosching scharf kritisiert.

    http://www.spiegel.de/panorama/leute/til-schweiger-will-fluechtlingsheim-bauen-a-1046380.html

  29. #18 mohamettwurst (02. Aug 2015 17:47)

    Keine Sorge: die Zonenwachtel wird weiter eifrig daran arbeiten, daß die Türkei in die EU kommt und Europa noch mehr mohammedanisiert wird!!!
    Werde ich in 20 Jahren dafür geköpft, wenn ich eine Grillhaxe mit Sauerkraut bestelle und ein Bier dazu???

    Nein, ich kann Sie beruhigen !
    Wenn die Islamisierung im gleichen Eiltempo weitergeht, rollen unsere Köpfe schon in spätens 10 Jahren.

  30. #9 Jean Paul Marat (02. Aug 2015 17:24)

    Die Strategie der Türkei!

    She rrichtig erkannt.
    Und raten Sie mal welcher grenzenlos machtgieriger
    Diktator davon träumt als Kalif eines islamischen Weltreichs zu herrschen ! Kleiner Tip: Der Nachname beginnt mit E. Nein ! Elton John ist nicht gemeint !

  31. # 29

    wir sassen im WK II Mann an Mann und Frau an Frau, Schulter an Schulter eng gedrängt, hunderte Personen in einem großen Raum im Bunker, 2 Wochen lang, ohne jede Schlafgelegenheit. Krätze? Hat keiner bekommen! Diese „Flüchtlinge2 waschen sich doch nicht und wenn dann gerade Gesicht und Hände, wenns hoch kommt vorm Moscheegang die Füße, was dazwischen ist bekommt die Krätze !! Kenne ich aus dem Orient

  32. An sich nichts neues. Schon 2000 ließen sich tschetschenische Kopfabschneider im BW-Krankenhaus Koblenz für den nächsten Einsatz wieder fit machen. Insofern ist die Aussage, die Türkei würde der NATO auf der Nase rumtanzen, nonsens.
    Würde gern wissen, wie viele Kopfabschneider jetzt bei uns „Urlaub“ machen. Ihre Sippschaft haben sie ja schon vorsorglich der gerechten Rache ihrer Landsleute entzogen (die sog. traumatisierten Frauen und Kinder).

  33. Die Lügenpresse jubelte schon, dass die Türkei endlich auch den grausamen IS bekämpfen würde und sogar den USA Incirlik als Stützpunkt für Angriffe auf den IS zur Verfügung stellen würde.

    Warum werfen die Türken dann Bomben auf Kurden, die derzeit tapfersten und erbittertsten Gegner des IS?

  34. @#16 Smile,

    oh doch, ich habe selbst solche Deutschen in meinem Umfeld. Spricht man sie darauf an, kommt die Antwort, in der Türkei ist alles anders, auch die Menschen.

    @#28 MadMurdock,

    wird ein Traum bleiben, aber es gibt noch schöne Pyramiden in Südamerika.

  35. Erdogan schneidet der Türkei mit seinem Kurs tief ins eigene Fleisch. Preise für Immobilien in der Türkei sacken drastisch ab, genauso wie die türkische Währung. Ausländische Investoren ziehen sich ebenso zurück wie wohlhabende Renter aus ganz Europa. Es dauert nicht mehr lange, dann ist die Türkei in einer ähnlich schweren Krise wie Griechenland. Für eine friedliche Lösung mit den Kurden sind die Türken zu dämlich. Vergesst die Türkei als verlässlicher Partner in allen Bereichen.

  36. Muslimfaschist Erdowahn bombardiert die einizige faehige, tapfere, bewunderungswerte Gruppe innerhalb des Islam, KURDEN, die willens waren, den ISA Terroristen nicht nur die Stirn zu bieten – sondern sie zu besiegen und zu vertreiben.

  37. Die Türkei ist NATO-Mitglied, und nicht gerade das militärisch stärkste.

    Die Vorstellung, dass die Türkei die NATO am Nasenring rumführt, ist ungefähr so wirklichkeitsnah, wie die Vorstellung, dass die Asylanten die EU am Nasenring rumführen. Was Erdogan bzgl. IS unternimmt oder nicht unternimmt, ist mit Sicherheit abgesprochen, aber es ist keineswegs sicher, dass es im Interesse der Türkei ist. Erdogan ist auch nicht frei. Mit der Gezi-Park-Demonstration wurden ihm deutlich die Instrumente gezeigt, die zum Einsatz kommen, wenn er frech wird. Und er hat’s kapiert.

    Ich denke, es gibt zwei IS.

    1. Einen echten IS, der in Syrien und im Irak tut, was auch immer er tut – mit Sicherheit nichts Nettes sondern sehr viel Abscheulichdes, aber nichts, worüber wir auch nur ein einziges Video sehen.

    2. Einen Show-IS für die Berichterstattung. Dazu gehören m.E. solche Figuren wie Deso Dogg u.a. – nie im Leben sind das Dschihad-Kämpfer sondern alles Schauspieler. Solche Typen müssen ja irgendwo „geparkt“ werden, während das Volk glaubt, sie wären beim IS. Und türkische Strände sind ein naheliegender „Parkplatz“.

    Die Matrix der Lügenmedien ist viel umfassender als die meisten denken.

  38. #51 Nuada (02. Aug 2015 19:53)

    Die Türkei ist NATO-Mitglied, und nicht gerade das militärisch stärkste.
    ****************************************************

    die Türkei hat die zweitgrößte Armee der Nato, etwa dreimal mehr Kampfpanzer als z:B. die BuWe

  39. 51 Nuada
    52 zarizyn „zweitgrößte Armee der Nato“

    und, von Vorteil
    . keine Pferdeschwänzinnen bei der Truppe
    . Kriegsgerät muss nicht schwangerengerecht sein

  40. @zarizyn:

    Die Türkei ist einer der größeren Spieler, das stimmt.

    Aber Erdogan kann keine Farbenrevolution mit anschließender Menschenrechtsbombardierung gegen den „wahnsinningen Schlächter aus Washington“ anzetteln. Umgekehrt geht das aber schon.

    Man muss doch nur beobachten, auf welche Seite sich die üblichen verdächtigen Sprachrohre (z.B. Claudia Roth) bei der Gezi-Park-Demonstration gestellt haben.Ich denke nicht, dass Erdogan enden will wie Gaddafi, aber ich denke, dass er ganz genau weiß, dass ihm das passieren kann.

  41. #37 zarizyn (02. Aug 2015 18:42)
    OT
    noch mal zu Schweiger

    #############

    Und mich nervt, dass er ganz nebenbei noch die Töchter mitversorgt.
    Ich gehe mal davon aus, dass die Gage bekommen.
    Da gäbe es sicher talentiertere Schauspielerinnen ohne Vitamin B, die sich über die Rollen gefreut hätten.
    Auch was das Finanzielle anbelangt.

  42. Ich bezweifle nicht, dass der IS grausam vorgeht. Aber dass der …

    … bekannte türkische IS-Dschihadist Pasaliasi Isde (Foto), der sich schon mit abgeschnittenen Köpfen ablichten ließ,

    auch nur einen Kopf abgeschnitten hat, glaube ich nicht.
    All diese Videos und Bilder sind gestellt. Das ist Kriegspropaganda. Zum Vergleich sollte man sich nur einmal zur Gemüte führen, was vor 100 Jahren über das deutsche Kaiserreich für abstruse Horrorstorys kursierten, damals freilich noch ohne youtube.

    posierte kürzlich auf Ferienbildern aus den türkischen Badeorten Amasra und Bartin am Schwarzen Meer.

    Das ist offensichtlich ein Film-Dschihadi, der wie alle Schauspieler gern das feuchtfröhliche Strandleben genießt und schreiend davonlaufen würde, wenn ein echter Kämpfer in seine Nähe käme.

    Der IS ist ein sehr merkwürdiges Phänomen. Er kam letzten Sommer schlagartig in die Medien. Am einen Tag wusste man noch nicht einmal, dass es ihn gibt (damals hieß es noch ISIS), und am nächsten Tag hatte er schon ein Drittel des Irak unter Kontrolle.

    Und niemand hatte das gemerkt?

    Wers glaubt…

    Zumindest zeigt das aber, dass die Medien sehr effektiv über sehr dramatische Vorgänge schweigen können.

    Es ist nicht uninteressant, sich über die Hintergründe und Connections des IS kundig zu machen. Auf jeden Fall ist die Türkei nicht das einzige Land, das ihn nicht bekämpft – in dem Punkt handelt die Türkei sehr „westlich“.

  43. Ein Arbeitskollege besuchte interessehalber Berlin-Neuköln. Er meinte, wenn das ein Land wäre, dort würde er niemals Urlaub machen.

  44. Ich persönlich hoffe doch sehr, dass die Deutschen (endlich) die Türkei definitiv von ihrer Urlaubsliste streichen!!

  45. @#29 MadMurdock (02. Aug 2015 18:18)
    „Agypten ist seit meiner Kindheit ein großer Traum von mir.
    So gerne würde ich mir die Pyramiden ansehen, oder mal ins Ägyptische Museum in Kairo gehen.“
    War auch ein Traum von mir! Habe die Pyramiden aus der Luft auf einem Flug Zürich-Sharm el Sheikh (oder umgekehrt!) gesehen: also schon aus der Luft ein imposanter Eindruck dieser Bauwerke! Unvergessen!

Comments are closed.