gestelltes-bildBILD vergleicht die Flucht der Deutschen aus der 40 Jahre lang abgeriegelten DDR mit der aktuell stattfindenden Völkerwanderung aus dem Balkan, Afrika und Asien Richtung Deutschland. Heidenau soll sich die Bilder aus Ungarn anschauen: „Bilder von Flüchtlingen, von Verzweifelten, von Menschen, die nichts mehr zu verlieren haben. Sie haben nur das Nötigste dabei, sind voller Hoffnung auf ein besseres Leben, bringen ihre Kinder mit.“

Dann schauen wir mal (zum Vergrößern anklicken):

bild-luegenpresse

Wir sehen einen „Vater“, der sich für die „Flucht“ ein weißes Hemd angezogen hat, das immer noch strahlend weiß ist. Als der Bild-Reporter und weitere Reporter zufällig vorbeikamen, war der „Vater“ gerade mit seiner Morgentoilette fertig. Sein Bart ist ordentlich gestutzt und die Haare fachgerecht gestylt. Alles ohne Spiegel, weil man ja auf der Flucht ist.

Dieser „Vater“, der ein – ebenfalls adrett zurecht gemachtes – Mädchen über Nato-Stacheldraht hievt, blickt mit Dackelaugen in die Kamera. Was für ein Schnappschuss!

Zu sehen sind auch die frisch gestärkten und gebügelten Manschetten eines anderen gepflegten „Flüchtlings“, der bemerkt, dass sich die Designer-Decke im Nato-Draht verheddert hat, weil der „Papa“ auf der anderen Seite nicht ganz bei der Sache ist. Auf dem Aufmacher-Bild sieht man unten rechts einen weiteren fleckenlosen, reinweißen Ärmel.

Vielen Dank an die BILD für diesen sensationellen Einblick in die Arbeitsweise der Lügenpresse!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

172 KOMMENTARE

  1. Eigentlich habe ich mich immer schon über das adrette Aussehen der „Flüchtlinge“ gewundert. Hunger scheinen sie auch nicht gelitten zu haben! Wenn man dann aber auch noch liest, dass sie Care-Pakete vom Roten Kreuz zurückgewiesen haben, dann muss man doch stutzig werden.

  2. Dafür ist Blöd doch bekannt. Immer auf die Tränendrüße drücken.
    Diese Zeitung ist sich für nichts zu schade.

  3. Vielleicht haben die „Dreiwetter-Taft“ genommen; des Extra-Fluchtset!

    Nun ja; man will schließlich einen guten Eindruck machen.
    Dabei ist der erste Eindruck der entscheidende; später ist es egal.

    P.S.
    Bei meinem Paßbild-Fotografen liegen auch immer Spiegel und Kamm bereit.
    Man will ja „fein“ aussehen.

  4. Ja, genau das bringt das Dilemma der Gutmenschen auf den Punkt! Aus humanitären und religiösen Gründen müssen sie retten bis zum Untergang.

    Als realistischer Mensch und Anhänger der Wissenschaft (auch der des Menschen) muss ich das nicht. Der Naturmensch wird immer seine Gruppe schützen, denn nur so hat er als soziales Wesen überlebt….

  5. Ganz in diesem Sinne:
    http://www.n-tv.de/politik/Wir-brauchen-eine-rote-Linie-und-mehr-Polizei-article15806241.html
    „Was muss die Politik tun, um zu verhindern, dass Rassisten und Rechtspopulisten Zulauf bekommen?“

    Antwort: Aufhören zu lügen! Von denen, die kommen, sind nur ein kleiner Teil wirklich Familien, und nur ein kleiner Teil wirklich asylberechtigt. Hört auf, so auf die Tränendrüse zu drücken und fangt an, denen zu helfen die es wirklich nötig haben, und nicht diesen wie den Steuerzahlern die Luft abzudrücken, nur um die Betreuungsindustrie hemmungslos zu vergrößern. Das ist ein Skandal! Davon, daß z.B. verfolgte Christen hier prompt wieder auf ihre Verfolger treffen ganz zu schweigen. HÖRT AUF SO ELEND ZU LÜGEN UND DEN HAUPTGRUND FÜR DIE MISERE ALS ‚FRIEDLICHE RELIGION‘ ZU VERKAUFEN! Eher schluckt man ja Angelhaken!

  6. Merkels Propaganda-Blatt hätte wenigstens die Refugee-Papparazi im Hintergrund wegretouchieren können. Man hält die Leser offenbar für total verkalkt.

  7. Die Bildzeitung betreibt deutlich die am perfideste Propaganda. Ich denk dass hat mit der Auflagestärke zu tun. Wer diesen Schwachsinn glaubt und immer noch Refugees Welcome schreit sollte über eine psychische Therapie nachdenken.

  8. Als die DDR Bürger geflüchtet sind, haben die weder Kopftuch getragen noch beschnittene Kinder mit dabei gehabt!

  9. Warum sind sich die Flüchtlingszahlen zum Vorjahreszeitraum so drastisch gestiegen?
    Warum kommen plötzlich zig Mal so viele Asylforderer?

    Schon mal drüber nachgedacht, Politiker?

    Könnte es sein, weil diese Letue genau wissen, dass es Kohle und ein Leben für lau gibt in Deutschland? Die müssen sich nichts mehr erkämpfen oder mit Gewalt holen. Sie bekommen es frei Haus/Zelt/Unterkunft serviert, soald sie mal da sind.

    Klar, dass die wie eine Flutwelle ins Land strömen.

  10. OT,.–Meldung vom 27.08.15 – 13:10 Uhr

    Bernd Lucke will „falsche“ Flüchtlinge stoppen: „Nur wer Papiere hat, darf her“

    Der AfD-Gründer und jetzige Alfa-Chef Bernd Lucke möchte Flüchtlinge, die ohne Papiere nach Deutschland kommen, abschieben. Diese täuschten ihren Asylstatus oft nur vor und man könne nicht nachweisen, ob sie „echte“ Flüchtlinge seien. „Nur wer Papiere hat, darf nach Deutschland“, so Luckes Fazit. Die Asylbewerber müssten sich daher in den Drittstaaten außerhalb der EU erstmals um Papiere kümmern. http://www.shortnews.de/id/1169418/bernd-lucke-will-falsche-fluechtlinge-stoppen-nur-wer-papiere-hat-darf-her

  11. Axel Springer kann auch die taz übernehmen, schließlich haben die auch bereits Deniz Yücel von dort abgeworben..

  12. Nefarius:

    Der Artikel ist jetzt aber schon etwas lächerlich, oder nicht?

    .
    Um nicht zu sagen: ärgerlich!
    .
    Mancher gute Beitrag in diesem Blog wird durch die Nähe zu solchem Trash vollkommen entwertet!
    .

  13. „Ungarische Grenze. Die Frisur sitzt“.

    Eben bei nt-v :
    Justizminister Maas zusammen mit der schrecklichen irakische TV-Journalistin Dunja sowieso auf „Heidenau-Sightseeing-Tour“. Wo sonst.
    Aus der PK :
    Heidenauer Mädchen trauen sich nicht auf die Straße. Warum das so ist sagt er besser nicht…
    Heidenauer Schüler sprechen auch nicht vor der Kamera was sie wirklich denken. Das besorgen das Pärchen des Grauens für sie. Alles klar.

    Und – jetzt kommt’s : Fratzenbuch soll zukünftig zensieren, Textbeiträge löschen.
    Endlich gibt’s mal was zu lachen zum Thema. Er will also fb die Geschäftsgrundlage, d.h. neue Kunden entziehen.
    In welcher Welt lebt der ? Nordkorea 2.0 ?
    Das hat noch nicht einmal Erdogan geschafft.
    Das hochkommende Mittagsessen habe ich darauf wieder runtergeschluckt.

  14. OT:

    Hallo PI-Team!

    Vera Lengsfeld hatte es im Februar ja schon aufgedeckt. Nun nochmal die offizielle Bestätigung:

    Wer bezahlt den “Kampf gegen Rechts” in Thüringen, und wie werden die Gelder verteilt, und an wen?
    ….
    Da druckste man noch fein drumherum… aber bei der Anfrage des Abgeordneten Tischner kam heraus, dass der Antifa die Busse bezahlt wurden, damit die Linksextremen aufmarschieren konnten:

    https://sicherungsblog.wordpress.com/2015/08/25/wer-finanziert-die-antifakids-wer-bringt-linke-gewalttaeter-auf-steuerzahlers-kosten-zum-einsatz/

  15. die BILD hat NIE, zu keinem Zeitpunkt deutsche Interessen vertreten. Auch das Grexit-Theater darf da nicht drüber wegtäuschen..

    die BILD hat immer auf MEHR „Integration“, MEHR Hedonismus, MEHR Individualismus,
    weniger Nationalstaat, weniger Familie hingearbeitet.

    Dazu passt auch:

    Schulwettbewerb des Bundespräsidenten
    Motto:

    „alle für EINE WELT für alle“

    UMGANG MIT VIELFALT

    Mit dem Thema des aktuellen Wett­bewerbs­­durch­gangs 2015/2016 sollen Kinder und Jugendliche für die Viel­falt in der Welt sensibilisiert werden. Dabei geht es nicht nur darum, sie wahrzunehmen und zu entdecken, sondern vor allem sie richtig einzuordnen und zu begreifen sowie ver­antwortlich, nachhaltig und reflektiert damit umgehen zu lernen.

    Dazu passend:
    Ein asiatisches Kind vor einer Weltkarte, die Bunt ist,
    ohne staatliche Grenzen
    http://www.eineweltfueralle.de/fileadmin/user_upload/startseite/v2_EG_SWB_Keyvisual_760x417px_Schild_Kristian.jpg

    Es geht um die Auflösung der Nationalstaaten, die Zerstörung der Völker und die Schaffung eines
    ONE-WORLD / EINE-WELT – Staates,
    ohne demokratische Legitimation.

    ONE-WORLD – FASCHISMUS

    Diktatorisch, unterdrückend, brutal und totalitär:

    Der Wille der Menschen zählt nichts. Völker gibt es nicht mehr. Gruppen werden gegeneinander ausgespielt.
    Gegner werden ausgemerzt. Es finden Umsiedlungen in großen Ausmaß statt.
    Auch Gulags bzw. KZs wird es wieder geben, die FEMA-Camps sind schon auf google-maps auffindbar….

    ONE-WORLD – FASCHISMUS

    EINE-WELT TOTALITARISMUS

    propagiert vom deutschen Bundespräsidenten…

    direkt in die Hirne der Kinder!

  16. Stimmt, die Hemden sehen aus wie frisch aus der Reinigung geholt. Das sieht aus wie die legendären Paliwood-Filme, aber sogar technisch noch schlechter gemacht wie diese. Einen Oskar für die beste Ausstattung gigt es dafür jedenfalls nicht.

    Allerdings geht der PI-Autor nicht auf einen noch wichtigeren Aspekt ein: Die Blödzeitung entblödet (nomen est omen) sich im verlinkten Arikel nicht, die aus osteuropäischen Ländern (oder woher auch immer) kommenden mit den Flüchtlingen aus der DDR zu vergleichen. Aus den bekannten Gründen ist das ein völlig hirnrissiger Vergleich.

  17. #9 Allgaeuer Alpen

    damit beschäftigt sich unsere Politik gar nicht. Sie nehmen es als Naturereignis hin. Aber der Krieg in Syrien läuft doch nicht erst seit 2014 warum werden wir also jetzt überflutet?

    Es gibt viele Gründe aber ganz klar einer der Hauptpunkte sind diese „Willkommenskultur“ und die Kohle die es hier gibt. Man darf auch die Technologie nicht vergessen, heute Whatsappen die Flüchtlinge „kommt alle nach Deutschland die sind alle so lieb hier“. Durch Facebook etc. hat sich ein Bild von Europa und Deutschland bei all diesen Primitivlingen ins Hirn gepflanzt das hier Milch und Honig fließt und das Geld auf den Bäumen wächst. „Jeder bekommt in Deutschland ein Haus“.
    Dieser Bild Report über die illegalen Einwanderer aus Syrien hat dass auch gezeigt. Dort wurde zum Schluss gefragt „Wo wollt ihr hin“. 2 Sagten Berlin, die Anderen gaben Städte an die sie nur vom Namen her kennen und die ihre Freunde ihnen per SMS geschickt haben. Hier findet ein Wahnsinn eines nie dagewesenen Ausmaßes statt.

  18. Und im Ruhrgebiet denkt man inzwischen auch darüber nach, leere Wohnungen IM NOTFALL zu beschlagnahmen (Videotext WDR 3). Tja, die Einschläge kommen näher.

  19. #10 Waldorf und Statler

    Das ist ein prinzipiell guter Ansatz Luckes. Allerdings sieht es für mich so aus, dass der AfD-Spaltpilz der Originalpartei das Wasser abgraben will. Nicht dass bei der nächsten BT-Wahl beide Parteien mit 4,9% scheitern (nicht zuletzt dank Wahlfälschungen) oder sogar von Lucke provoziert wird.

  20. KARTOFFELN MIT OLIVEN VERGLEICHEN?

    WAS HABEN DEUTSCHE MIT EXOTEN GEMEIN?

    Was haben Schoßhündchen mit Wölfen zu tun?

  21. Dass z.B. die Grünlinken hinsichtlich des Menschen die wissenschaftliche Aufklärung hinter sich gelassen haben, kann man auch sehr gut daran erkennen, dass sich sich in der Tier- und Pflanzenwelt gegen „eingeschleppte“ Arten wehren.

    Da der Mensch aber nicht der Natur angehört und quasi ein göttliches Wesen ist, gelten diese richitgen Anschauungen für den Menschen nicht.

    Willkommen bei den grünlinken Mullahs mit ihrer Gutmenschen-Religion….

  22. #11 Waldorf und Statler (27. Aug 2015 13:33)

    Bernd Lucke will „falsche“ Flüchtlinge stoppen: „Nur wer Papiere hat, darf her“

    wo doch jeder weiß, daß diese Papiere bei der überaus strapaziösen flucht verlorengehen.

    evtl. sollten die „Flüchtlinge“ diese Ausweise an ihre Meisterbriefe und Smartphones tackern…;)

    zum obigen Foto:

    zu 99% nachgestellte Szene, vermutlich nicht die echte Grenze sondern eine Rolle S-Draht so drapiert, daß das „zufällig anwesende“ fotografenteam und die „zufällig wie aus der makeup-kammer aussehenden“ flüchtlingsdarsteller entsprechend „echt“ rüberkommen und Emotional einschlagen beim BLÖD-Leser…

  23. #8 Thilo S. (27. Aug 2015 13:30)

    Die Bildzeitung betreibt deutlich die am perfideste Propaganda. Ich denk dass hat mit der Auflagestärke zu tun.

    Friede Springer (Konzernchefin von Springer) und Angela Merkel sind eng miteinander befreundet. Mehr muss man dazu nicht wissen.

  24. Diese Prägung (Ähnlich den Gänsen von Konrad Lorenz durch die Gutmenschen-Religion geht dann auch soweit, nach einem Raub oder einer Vergewaltigung durch einen Eindringling nicht seine falsche Lebenseinstellung zu überprüfen, sondern es einfach als Einzelfall abzulegen.

    Dann hat man wieder seine (Seelen)Ruhe….

  25. Warum ist Fremdenhass im Osten so weit verbreitet?

    Was für eine dämliche Frage..

    Weil die Ostdeutschen sehen wie westdeutsche Städte durch unerwünschte Ausländer/Fremdlinge (meist Moslems/Osteuropäer) immer weiter in ihrer Lebensqualität sinken und zu Ghettos verkommen.

    Ostdeutschland will kein zweites Duisburg werden.

    Ostdeutschland will kein zweites Essen werden.

    Ostdeutschland will kein zweites Dortmund werden.

    Ostdeutschland will kein zweites Gelsenkirchen werden.

    Ostdeutschland will kein zweites Köln-Kalk werden.

    Ostdeutschland will kein zweites Berlin Neu-Kölln werden.

    Ostdeutschland will kein zweites HH-Billstedt werden.

    Ostdeutschland will kein zweites HH- Wilhelmsburg werden.

    usw.

    Sie wollen diese Ausländergewalt die im Westen vorherrscht nicht. Ich finde es Klasse, dass sich die Ostdeutschen wehren.. Das haben die Westdeutschen leider verpasst!
    Das haben dämliche dämliche Politiker bis heute nicht begriffen!

    (Artikel lesen… unfassbare Dämlichkeit von diesem Journalisten!)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ausländerhass

    Warum ist Fremdenhass im Osten so weit verbreitet?

    Essen. Offen zeigen Menschen in Heidenau ihren Fremdenhass, fast jede zweite rassistische Gewalttat wird im Osten begangen. Warum ist das so? Eine Analyse.
    17 Prozent der Deutschen leben in Ostdeutschland. Aber in den Ländern, die im Herbst 1990 der alten Bundesrepublik beigetreten sind, sind 2014 fast die Hälfte aller rassistischen Gewalttaten auf deutschem Boden festgestellt worden. 61 der 130 bundesweit registrierten. 2015 wird es kaum anders sein. Die Ausschreitungen gegen die Flüchtlingsunterkunft im sächsischen Heidenau sind dafür ein ungutes Vorzeichen.

    (Letzter Absatz ist der Brüller!)

    „…Letztlich wird eine schnelle Korrektur des Irrwegs gerade ostdeutschen Regionen gut tun. Denn nur die Zuwanderung ist ihre Zukunft. Alleine für die sich entwickelnden HighTech-Schmieden rund um Dresden brauchen sie Migranten, und die ausländischen Aspiranten zeigen seit Monaten eine beunruhigende Bewerbungs-Abstinenz. Kein Wunder: Sie haben Angst. Die tollsten Mathe-Noten der Republik an den lokalen Schulen allein sind kein Garant für ein gutes Leben.“

    http://www.derwesten.de/politik/warum-ist-fremdenhass-im-osten-so-weit-verbreitet-id11020643.html

    „…Denn nur die Zuwanderung ist ihre Zukunft….“ Wohl gemerkt.. wir sehen das hier Asylanten aus ungebildeten primitiven „Kulturen“ nach Deutschland kommen.. Soll das die Zukunft sein? Wohl nicht!

    Ich nenne es nicht Fremdenhass.. ich nenne es Überlebenskampf oder Selbsterhaltungstrieb!

  26. Soeben brachte n-tv ein Gespräch mit Anetta Kahane. Da haben Sie in Sachen Gesinnungsschnüffelei genau die richtige Expertin ausgewählt:

    Von 1974 bis 1982 arbeitete sie unter dem Decknamen „Victoria“ als Inoffizieller Mitarbeiter des Ministerium für Staatssicherheit (MfS). Laut Berliner Zeitung notierte ihr Führungsoffizier Mölneck zu Beginn ihrer Tätigkeit für das MfS, dass sie bereits beim zweiten Treffen „ehrlich und zuverlässig“ berichtet und auch
    „Personen belastet“ habe.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Anetta_Kahane

    Normalerweise sollte man das zur Anmoderation zu dem Gespräch bringen aber der Zuseher weiß ja selbst, dass unsere neuen SED-Sender auf bewährtes Personal zurückgreifen.

  27. Schau hin, Heidenau

    https://www.youtube.com/watch?v=9u1aTAE_Kpg
    Asylanten zerstören eine Kleinstadt in Italien.

    Schau genau hin.

    https://www.youtube.com/watch?v=jZigQZnEol0
    Afrikanische Asylanten überfallen junge Mutter

    https://www.youtube.com/watch?v=KxkzRe8soSI
    30 Asylanten greifen Studentenfestival an

    https://www.youtube.com/watch?v=XhML37_zAE4&spfreload=10
    Asylanten auf der Autobahn

    Schau hin, Polizei:

    https://www.youtube.com/watch?v=vdwm0hYd2AY

    Muslimische Asylanten greifen Polizei an.

    Schau hin, Presse:

    https://www.youtube.com/watch?v=AB8sMlIEnPM

    Presse flüchtet vor Asylanten.

  28. Nicht mal die kleinste Schweißspur am der Krageninnenseite und auch die Lederjacke hat die bisherige Flucht vor Tod und Verfolgung tadellos überstanden. Angesehen davon, ist es doch ein Unterschied ob ich meinen eigenen Landsleuten helfe oder fremden Volkszugehörigen.

  29. Bild vergleicht die Flucht…u.s.w.
    lächerlich das ganze, wer gibt denn Geld aus um sich diese Zeitung beim Händler zu kaufen ? frag ich mich, diese Zeitung verdient den Begriff und Unwort des Jahres 2014 “ Lügenpresse “ zurecht !
    Die Zeitung würde selbst beim Vergleichen von Feuer mit Wasser Gleichheiten finden darin sind die so gut wie kein zweiter

  30. Die Beobachtung von PI ist völlig richtig. Es gibt ja genug Videos aus Mazedonien, an denen man sehen kann, daß die Menschen, die über die Grenze dringen, koste es, was es wolle, ganz anders gekleidet sind.
    Aber für einen Fototermin macht man sich ja besonders schick.
    Ferner: Gerade diese Bilder sollen ein Anstoß sein, die Grenzen zu schließen. Was soll damit gesagt werden, außer daß auf die Tränendrüse gedrückt wird? Da empfehle ich den Artikel von Broder in der WELT: „Wer nur Mitleid empfindet, der hat keinen Verstand“. Den sucht man vielleicht bei Bild auch vergebens.

  31. #8 burka   (27. Aug 2015 13:30)  

    Als die DDR Bürger geflüchtet sind, haben die weder Kopftuch getragen noch beschnittene Kinder mit dabei gehabt!
    —————————-
    Da siehst du erst wie arm dieses Flüchtlinge sind. Die können sich nicht mal eine Vorhaut leisten!
    ?

    Im Ernst: Jahre haben uns die Medien vorgequatscht, die Asylanten, das wären vor allem Kinder und Frauen. Nur waren die auf den Panoramaansichten kaum zu sehen. Und nun zeigt man plötzlich überall Familiengrüppchen in Technicolor.
    Das Reichspropagandaministerium lässt grüssen.

  32. … wann und wo wird eigentlich die nächste Brieftasche mit 1.500 EURO gefunden und unter Blitzlichtgewitter bei der Polizei abgegeben ? (io)

  33. Was für ein völlig unpassender Vergleich!
    Wenn Deutsche nach Deutschland fliehen.
    Mittlerweile dürfte es aber vielen Ossis dämmern, das sie nur verarscht wurden. Die sind vom Regen in die Traufe gekommen.
    Hätten die DDR-Bürger gewusst, daß die Verräter-Elite in der BRD sie sofort an die USA verkaufen würden,zwecks Verdünnung oder Ausrottung, hätten sie vermutlich im Jahr 1990 nur für Reisefreiheit und mehr Demokratie demonstriert, aber auf die Annexion ihres Landes dankend verzichtet. Dann könnte man nämlich jetzt die Mauer 3 Meter höher ziehen und die Siedlungspolitik des BRD-Regimes würde uns genausowenig jucken wie Polen, das ja die nächsten 1,5 Jahre nur 2000 “Flüchtlinge” aufnimmt.

  34. #35 notar959
    geld finden ist nicht mehr.
    ab nächster woche gibt es was anders im angebot/nachrichten.

  35. Mit dem derzeitigen medialen Feuerwerk soll der Michel sturmreif geschossen werden; ich selbst ertappe mich ja schon dabei, daß ich beim Anblick leerstehende Gebäude denke wie wunderbar dort doch Flüchtlinge reinpassen würden.
    Bild-Schlagzeile sehr bald:
    „Jetzt machen wir alle Platz“

  36. #35 notar959 (27. Aug 2015 14:02)

    Vielleicht im Görlitzer Park; der Geldbeutel von einem schwarzen Drogendealer.

    Das „DEUTSCHE PACK“ hat doch nicht mehr so viel Geld.

    WANTED

    NEW LEADERS FOR „THE PACK“ !!!!

  37. Grosse Katastrophe für das VEB Asyl
    Das Warten auf den LKW wo weitere Illegale geladen waren Steht aufA4
    InOstereich. Alle Tod?
    Die Größten Gewinne werden mit Menschenhandel gemacht.
    Nicht nur der Waffenhandel Tötet auch der Menschenhandel…

  38. DER GUTE MORGEN FÄNGT DAMIT AN

    DIE PROPAGANDABLÄTTER WIE BILD,EXPRESS ,FAZ,FOCUS,SPIEGEL usw. liegen zu lassen !!

    WILL DAS „PACK“ DIE MACHT ZURÜCK ,MUSS ES DIE MÄCHTIGEN PROPAGANDAZEITUNGEN VERNICHTEN !

  39. Ich habe es schon öfter geschrieben: Wenn man Flüchtlinge sehen will, rufe man die Seite „google, Bilder, Flüchtlinge 1945“ auf. Dort kann man Flüchtlinge en masse sehen. Greise, die der Heldenklau nicht mehr erwischt hat, Frauen, Kinder, manchmal mit Bollerwagen, abgehärmt und unterernährt. Und keine wohlgenährten männlichen Individuen im wehrfähigen Alter!
    Sie waren vor allem eins: dankbar für die Aufnahme!! Und sie konnten alle: deutsch lesen und schreiben!! Und sie konnten exakt beschreiben, woher sie kamen und wovor sie geflohen sind!
    MfG C.
    alias Pack

  40. Im Hintergrund sieht man noch weitere Fotografen. Die Lügenpresse hat sich bei dieser getürkten Flucht dummerweise gegenseitig fotografiert.

  41. Dar.win sagte einmal:

    Alles was gegen die Natur ist, hat keinen Bestand!

    Die grünlinken Gutmenschen werden über kurz oder lang verschwinden. Entweder kommen die Deutschen noch zur Vernunft, oder sie werden von den Eindringlingen verdrängt.

    In der Geschichte ist da ja nicht die Ausnahme, sondern die Norm….

  42. Ich bin so dankbar diesen Artikel hier zu finden. Als ich das gestern zufällig im TV mitbekam, klappte mir vor lauter Ekel der Kiefer herunter.
    Dieses in höchstem Maße verlogene Käseblatt vergleicht tatsächlich die Ostdeutschen mit den heutigen Flüchtlingen. Da liegen Welten dazwischen.

    Ich bin so fassungslos über diese primitivste Art der Berichterstattung. Dieses Hetzblatt hetzt Ost gegen West, Arm gegen Reich und was sonst noch alles. Mich wundert sowieso, dass noch ein einziger Mensch diesen journalistischen Müll kauft, aus dem sich bei anderem Verwendungszweck, sogar der Fisch weigern würde, darin eingewickelt zu werden.
    Jedes einzelne Blatt, dieser Vergewaltigung von Buchstaben, trieft vor Widerlichkeit und dient nur dem einzigen Zweck die eigenen Landsleute den ganzen Tag mit Mist zu bewerfen.

    Wenn ich könnte, wie ich wollte, gäbe es diese ganze Springer-Pest morgen schon nicht mehr!

  43. #11 Allgaeuer Alpen

    Wichtiger Hinweis zum WARUM!

    Warum kommen auf einem Male Hundertausende von Muslimen aus Halb-Afrika und dem Nahen Osten und das alles ohne infrastrukturelle Maßnahmen?

    Man gewinnt den Eindruck, dass da einige NGOs feste mitgearbeitet haben, um einerseits Knete zu machen, Europa zu destabilisieren und aus Hass auf uns Deutsche.

    Und keine der Polit-Orks und der Medien-Aasgeier hinterfragt, warum die Massen anströmen und was die Gründe sind?

    Niemand fragt nach dem IS, niemand fragt nach Boko Haram, Al-Shabab, etc. und niemand benennt die parasitären afrikanischen Eliten als Gründe.

    Das ist die eine Seite, aber unser Thema ist es auch die Gründe zu suchen, warum unsere Polit-Orks unser Land und unsere Landsleute mit einem Ethnozid auslöschen wollen?


    Warum, Frau Dr. Merkel verüben sie an uns Deutschen ein Ethnozid?

    Weil wir in ihren Augen „Pack“ sind?

    Schaut hier:

    https://dejure.org/gesetze/VStGB/6.html

    https://dejure.org/gesetze/VStGB/7.html

  44. Köstlich.Vielleicht sollte sich die Lügenpresse doch professionelle Hilfe aus Nordkorea holen.Diese billigen, zusammengeschusterten Lachkrämpfe auslösenden Artikel sind doch nur noch peinlich.

  45. Angesichts solcher Bilder könnte man darauf kommen. Alles sauber, frische Kleidung. Das passt doch alles nicht. Dafür hinterlassen die Flüchtlinge eine Müllspur. Das konnte man in Filmbeiträgen sehen. In Mazedonien z.b. lag viel rum. Die schmeißen es einfach auf die Erde. Und wenn man sieht, wie die die Grenzen missachten und da rübersteigen: Wer Grenzen missachtet, wird wahrscheinlich auch vor Zäunen von unseren Grundstücken nicht halt machen.

  46. @ #13 Aufgewachter (27. Aug 2015 13:33)

    Alle Beteiligten sind schuld: Lockvögel/westl. Politiker, arabische Islam-Missionare, afrikanische Sippen u. Kleptokraten, Schleuser, Wohlfahrtsverbände, Asyl-Lobby, auch die „Flüchtlinge“ selbst, diese Abenteurer/Eroberer, die Opfer ihrer Gier geworden sind. Keiner hat sie in Ketten gezwungen, um sich auf die Reise zu machen.

    ++++++++++++++++

    Zum Lachen ist wiederum die Sprache der Lügenpolitiker u. -presse:

    Innenministerin Johanna Mikl- Leitner sprach von einem „dunklen Tag“…

    Gauck spricht vom bösen „Dunkeldeutschland“, einem guten hellen Deutschland und dies mitten ins Gesicht der Dunklehäutigen:
    http://br24.de/nachrichten/Das%20Wichtigste/gauck-freiwillige-setzen-zeichen-gegen-dunkeldeutschland

    Polizei sucht Täter mit „dunklem Teint“

    Aus Schwarz Weiß machen geht eben nicht!

    Schwarze Gewitterwolken sind nun mal nicht weiß.

    Wenn es dunkel wird kommen Räuber u. Diebe.

    Eine schwarze Seele ist keine heilige.

    Weiß ist die Farbe der Reinheit.

    Gruften sind dunkel, schwarz der Tod, das Raucherbein ist schwarz u. die dunklen Kanäle, schwarzen Kassen, Schwarzgeld waschen und verbrannte Erde, Licht ist hell u. eben nicht dunkel, wenn die Sonne schwarz ist, haben wir Sonnenfinsternis…

  47. So, das ist jetzt mein letzter Post zu diesem Thema.

    Von mir ausgehend kann ich sogar sagen, dass die grünlinke Denke KRANK macht. Es hat zwar sehr lange gedauert bei mir, aber heute geht es mir gesundheitlich besser. Die Instinkte sind mit dem Geist vereint und leben nicht mehr in einem Widerspruch…

  48. Gestern habe ich einen erschütternden Bericht in der größten russ. Tageszeitung. KP.ru gelesen, die in etwa ein Pendant der BILD darstellt, jedoch ohne Segen der USA. 😉
    Naja, der Inhalt war nicht wirklich erschütternd, jedoch die Direktheit der Sprache:

    „Endzeitstimmung in der alten Welt: Europa wird von Horden gieriger Einwanderer überflutet“

    Wörtlich: GIERIGEN!
    Auch wer kein russisch kann, die Fotos sagen vieles. Der Artikel könnte direkt von PI stammen, hat aber eine Korrespondentin, die in Serbien und Ungarn war, geschrieben. Auch sie geht extra darauf ein, daß die teuren Chemischreinigungen in den Grenzorten zu Ungarn voll ausgebucht sind mit Aufträgen dieser „Flüchtlinge“, die da ihre Wäsche säckeweise reinigen lassen. Der Artikel strotzt vor Offenheit bezüglich der erfrischenden Interviews mit den Asylforderern und den Aussagen zu ihrem unflätigen Benehmen im Gastland. Insbesondere der Seitenhieb auf die Gutmenschenweiber, die meinen, diese Herrschaften bemutteln zu müssen („zwar häßliche, aber sehr herzliche Frauen… ich erfuhr, sie haben keinen Mann“)

    Die inzwischen über 600 Kommentare dazu brauch ich gar nicht kommentieren, die toppen sogar PI. Insbesondere gibt es da sehr gut informierte Leute aus Deutschland, die die realen Zustände hier haargenau schildern.

    http://best.kp.ru/msk/europe_migrants/

  49. Im „Stürmer“, früher „Die Zeit“, sie drücken immerhin nicht alle Kommentare weg, findet sich zum Thema:
    Dutzende tote Flüchtlinge in Schleuser-Lkw entdeckt
    jener bemerkenswerte Kommentar. Der ZON- Kommentator wird mir die Veröffentlichung auf PI hinnehmen können.
    Ich denke, dass es sich um einen ganz bemerkenswerten wirklich menschlichen und nicht ideologischen Kommentar handelt:

    Los Pollos Hermanos
    3.
    Jedes mal wenn ich lese wie Schlepper als Helden unserer Zeit protegiert werden, kommt mir das Kotzen. Menschen, wie es die bis zu fünfzig in diesem Laderaum waren, sind denen vollkommen egal; hauptsache sie zahlen. Vor allem gilt dies für Mittelmeer-Schlepper, den es gelinde gesagt auch Sch***egal ist, ob die Leute ersaufen, in den Laderäumen ersticken oder auf dem Boot aus sonstwelchen Gründen qualvoll sterben. Hauptsache sie zahlen, bevor sie an Bord gehen. Geldgier und nicht Menschlichkeit oder Idealismus treiben sie an. Wer weiß wieviele von Bord geworfen wurden, weil sie zu wenig zahlten, nicht taten, was verlangt wurden oder nur weil sie etwas waren, was nicht passte.

    Konkret frage ich mich, weswegen es einen Schleusser braucht um innerhalb Österreichs umherzukommen oder meine Vermutung: um nach Deutschland zu gelangen? Die Grenzen sind nicht wirklich bewacht. Waren die schon über mehrere Länder in diesem Laderaum? Die Leuten müssten doch an die Wände gekloppft haben, als es stickig wurde. Ich befürchte das wir es hier mit einem Fall des gezwungenen Menschenhandels zu tun hatten und weniger mit klassischer Schleussung. Möglicherweise waren es Gefangene oder Geiseln.

    An alle die meinen Schleusser seien Helden und die neuen Fluchthelfer, wie sie es zu DDR-Zeiten, waren: sagt das den fünfzig armen Teufeln, die in diesem Laderaum einen der qualvollsten Tod erlitten habe, den man sich vorstellen kann.

    Es bleibt dabei nur an Max Weber zu erinnern:

    „Niemand weiß noch, ob am Ende dieser Entwicklung ganz neue Propheten oder eine mächtige Wiedergeburt alter Gedanken und Ideale stehen werden, oder aber – wenn keins von beiden – mechanisierte Versteinerung, mit einer Art von krampfhaftem Sich-wichtig-Nehmen verbrämt. Dann allerdings könnte für die ‚letzten Menschen‘ dieser Kulturentwicklung das Wort zur Wahrheit werden: ‚Fachmenschen ohne Geist, Genussmenschen ohne Herz: dies Nichts bildet sich ein, eine nie vorher erreichte Stufe des Menschentums erstiegen zu haben.‘“

    Genussmenschen ohne Herz ziehen die Strippen. Fachmenschen ohne Verstand vollstrecken, dass die Strippenzieher das Kapital immer weiter erhöhen können und sie sind menschlich das absolute Nichts.
    Das Nichts in der Verantwortung ist das was Heidegger und „nichtendes Nichts“ versteht.
    Ihnen ist der Tod von Millionen gleichgültig, selbst die Herkunftsländer im Balkan flehen nach Einhalt.

    Ich bin Pack

  50. Der Herr Dickmann beschränkt sich eben wie die meisten Journalisten nicht auf Berichterstattung sondern auf MeinungsBILDung, Volkserziehung und Oberlehrer sein.

    Genau das wollen die mündigen deutschen Bürger unterm Weihnachtsbaum als Geschenk liegen haben.

    Zumal:
    90% der deutschstämmigen Flüchtlinge aus den ehemaligen Ostgebietenwurden zur Flucht gezwungen… mit Blick in die Mündung eines russischen Gewehrs.
    Ein Albaner oder Senegalese wohl eher nicht.

    Außerdem:
    Sowohl die Flüchtlinge aus den ehemaligen Ostgebieten als auch aus der DDR haben sich in Westdeutschland bis auf wenige Ausnahmen vorbildlich integriert und dabei auch selbst keine Mühen gescheut. Des weiteren waren die kulturellen und sprachlichen Barrieren nicht vorhanden.

    Weiter:
    Fast alle Einwanderer, die in den 60ern gekommen sind, hatte hier in Deutschland bereits einen Arbeitsvertrag in der Tasche und das Einkommen deckte den Lebensbedarf.

    Also:
    Würde der Einwanderer von heute ähnliche Sprachkenntnisse wie die damaligen Flüchtlinge aus dem Osten oder bereits einen Arbeitsvertrag mit weitgehend kostendeckendem Einkommen in der tasche haben, würde sich kaum einer über die Einwanderung aufregen.

  51. Der „Bild“-Artikel beweist nur, dass der Journalist, dem die Schlagzeile „Schau auf diese Bilder, Heidenau“ eingefallen ist, selbst keine Augen im Kopf hat. Sonst hätte er sich gefragt, wie es sein kann, dass „syrische Flüchtlinge“, die angeblich „am Donnerstag die Grenze von Serbien nach Ungarn überquert“ haben, blütenweiße Hemden tragen und ein weiterer mit blütenweißem Hemd die Szene fotografiert und dazwischen noch einer mit blütenweißem Hemd steht.

    Um was handelt es sich also? Eine inszenierte Moslem-aktion? Die properen angeblichen Flüchtlinge mussten von Syrien nach Ungarn 2.700 Kilometer zurücklegen und zeigen keinerlei Anzeichen von Verwahrlosung oder Erschöpfung? Wie gehabt: Journalisten fällt das Nahe-liegende nicht ein.

    http://www.bild.de/politik/inland/fluechtling/damals-und-heute-blickt-auf-diese-bilder-heidenau-42336300.bild.html

  52. Nicht nur wir fragen uns, warum diese Horden ausgerechnet JETZT uns überfluten.
    Krieg gibt es da schon seit Jahrzehnten. Libyen wurde vor über 5 jahren destabilisiert. Warum kommen ausgerechnet jetzt Millionen auf die Idee, nach Europa wandern zu müssen?
    Irgend jemand muß da im Hintergrund „los!“ gesagt haben.

    Die frisch geföhnten Asylanten decken sich mit meiner Beobachtung von dem „flüchtlingspärchen“, daß im Lidl Dresden Hauptbahnhof mit einem 500€ Schein einen Einkauf von Kleinigkeiten bezahlen wollte. Bei den Kassiererinnen gab es erstmal Ratlosigkeit, nach bissel hin und her haben sie den Schein angenommen. Wetten, daß so ein Entgegenkommen bei einem 0815-Deutschen nicht passiert wäre? „Wir nehmen keine 500-EUR Noten!“ Gehen Sie zur Reisebank! Punkt.

  53. #5 Religion_ist_ein_Gendefekt (27. Aug 2015 13:27)

    „Zum einen muss die Politik sagen, dass wir eine bewusste, unumstößliche Entscheidung getroffen haben … werden 800.000 aufnehmen … müssen Politiker sagen: Wir haben die Möglichkeit…
    Der Trick muss sein: Wie bekommt man einen Keil zwischen die konservative Mitte und rechtsextreme Akteure? … Leute, die sich gegen Zuwanderung stellen, fürchten einen Kontrollverlust. Die merken, dass da etwas Großes passiert, das außerhalb ihrer Kontrollmöglichkeiten liegt – Globalisierung, Europäisierung. Flüchtlinge sind gewissermaßen nur ein Symbol für diesen Kontrollverlust. Die Politik muss sagen: Ja, es gibt Veränderung, aber wir haben die Kontrolle noch.“

    Also welche Kompetenz u. Wissenschaftlichkeit ein Politologe so alles mitbringt heutzutage: Volkes Wille ist für ihn irrelevant, die Politik soll es vor vollendete Tatsachen stellen. Er weiß auch, dass „wir“ die ökonomischen u. geseschaftlichen „Möglichkeiten“ haben, Drittweltmassen aufzunehmen. Spalten möchte er auch gern. Natürlich haben die Buntländer keine Angst vor immens steigender Kriminalität u. Verlust von Lebensqualität rund um Asylfordererheime sowie miserable Erfahrungen mit bisheriger Bereicherung. U. freilich hat die Politik noch die volle Kontrolle über Marxloh u. Neukölln, ebenso wie über alle Invasorenunterkünfte – abgesehen von turnusmäßig paar Stunden Randale, da muss die Polizei erstmal ihre Einsatzkräfte zusammenziehen um die Ordnung wenigstens bis zur nächsten Bambule zurückzuerhalten. Politiker, die ja angeblich die Kontrolle haben, lassen sich dort erst gar nicht blicken.
    Diese Politologen-Type würde ohnehin denselben Irrsinn absondern, wäre von 400.000 o. 1.800.000 Invasoren die Rede.

  54. Nicht nur gestärkte Manschetten fallen ins Auge. Auch schneeweiße Turnschuhe der angeblich durch die Hölle gegangenen „Schutzsuchenden“
    sind nicht selten zu bewundern.

    Die Illusion, daß sich mit dem richtigen Kreuzchen bei den nächsten Wahlen alle hier zu Recht angeprangerten Probleme in Wohlgefallen auflösen, bzw. verflüchtigen 🙂 werden, wird leider eine bleiben.

    Erstens ist mit einer Partei, die nur ein einziges Ziel hat, niemandem gedient und
    man würde damit nur den Teufel mit dem Beelzebub ausstreiben.
    Und zweites brennt es jetzt! Jetzt sofort muß gelöscht werden!

    Wenn erst mal 3 Millionen (oder mehr) zusätzliche Invasoren unser Land besetzt haben werden, ist es zu spät, um das Ruder herumzureißen. Die werden nie mehr freiwillig gehen.

    Sofortige Grenzschließung, sofortige, konsequente Abschiebung nicht Asylberechtigter, strikte Verweigerung der Einreisegenehmigung von Asylanten ohne gültige Ausweispapiere und Einführung eines Aufnahmekontingentes (Wenn das Boot voll ist, ist es eben voll! Die Welt ist groß und bietet genügend Platz für alle!)wären die Rettung.

    Außerdem sollten die Verursacher des vollkommen destabilisierten Nahen Ostens eine saftige Rechnung für die daraus entstandenen katastrophalen Konsequenzen für Europa gestellt bekommen.
    Gerne würde ich deren Latinos gegen unsere „Flüchtlinge“ eintauschen!

    Wie sagte Frau Merkel letztens so schön unverschämt: „Jeder, der zu uns kommt, hat das Recht, mit Respekt und Würde behandelt zu werden“.

    So so, meinte die damit auch Kriminelle und Terroristen? Dazu fällt mir nur ein: Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!

  55. #70 Pro Deutschland (27. Aug 2015 14:28)

    Die systemkonformen Umfrageinstitute verlassen sich halt darauf, dass nach Wahlen Stimmzettel bestimmter unliebsamer Parteien so verschwinden, dass es passt.

    Erneute Wahl-Panne in Essen – 26 Säcke mit Stimmzetteln wurden im Aufzug vergessen |

    Die Serie von Pleiten, Pech und Pannen rund um die Bundestagswahl in Essen geht weiter : In einem Fahrstuhl des Universitäts-Campus Essen wurden am frühen Montagmorgen 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt. Der Finder alarmierte umgehend die Polizei, die die Säcke sicherstellte und zur Wache brachte. Dort wurden sie am Vormittag von einem Mitarbeiter des Wahlamtes abgeholt.

    WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/26-saecke-mit-stimmzetteln-im-aufzug-vergessen-id8498140.html#plx1645701864

    Die Panne bestand allein darin, dass es rausgekommen ist.

  56. @ #22 KDL (27. Aug 2015 13:45)

    mir ist es persönlich egal was Lucke persönlich macht, solange die Verstopfung des Landes mit angeblichen “ Flüchtlingen “ aufhört

    @ #25 Moggy73 (27. Aug 2015 13:51)

    wo doch jeder weiß, daß diese Papiere bei der überaus strapaziösen Flucht verlorengehen…u.s.w..

    ich kann mich daran erinnern, das letztes Jahr ein in einer Bestattungsfirma angestellter Türke aus Berlin alle Dokumente der Toten ( Pass, Fahrerlaubnis u.s.w. ) von den Hinterbliebenen haben wollte, um diese dann gegen Geld an etwaige Flüchtlinge zu verramschen, an der Türkischen grenze denkt man dann es wären eben “ Deutsch – Türken “ und die kommen erst mal durch bis kurz vor Deutschland, dann werden genau diese Papiere dann weggeschmissen, mal sehen ob ich den Artikel noch finde

  57. STREICHT ENDLICH DAS „PRO-AMERIKANISCH“ BEI PI-NEWS.NET !!!
    Diese Flüchtlingsströme haben Wir nur den kriegsgeilen US-Amerikanern zu verdanken.

  58. Der Artikel ist jetzt aber schon etwas lächerlich, oder nicht?
    #9 Nefarius (und #18 punctum)

    ?? Hä? Wieso? Was, bitte, soll denn daran „lächerlich“ sein? Lächerlich, und zwar hochgradig, sind die miesen, billigen, gleichwohl perfiden Manipulationstricks von BILD und Co., eben der LÜGENPRESSE! Und die wurden hier ganz ausgezeichnet und mit allem gebotenen Sarkasmus vorgeführt!

  59. Die von Deutschen gehaßte Merkel erhält donnernden Applaus von den Invasoren:

    „14.22 Uhr: Als Angela Merkel die Flüchtlingsunterkunft betrat, wurde sie von einigen hundert Asylbewerbern empfangen, berichtet FOCUS-Online-Reporter Julian Rohrer aus Heidenau. Spontaner Applaus brandete auf. Viele der Flüchtlinge dankten Merkel für ihren Besuch.“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/merkel-in-heidenau-im-live-ticker-wuetende-buerger-buhen-merkel-aus-und-werfen-ihr-versagen-vor_id_4904725.html

  60. Was Photoshop so alles möglich macht,…man glaubt es kaum.
    Dazu diese widerliche Verklärung der Umstände von 1989 und heute.

    Wir sind Pack!

  61. Also da muss man sich nicht wundern warum die Araber alle hierher strömen, so werden dort nur Videos von deutschen linken Jubelpersern verbreitet.

    Übersetzer: Danke_Deutschland. Die Deutschen begrüßen das syrische Volk mit Blumen. Dafür danken wir dem deutschen Volk und der Regierung von ganzem Herzen, dass sie ihre Türen für uns öffnen im Gegensatz zu den arabischen Ländern

    VIDEO

    https://www.facebook.com/talal.abuokalam/videos/897449533660594/

  62. Das Bild ist ein schönes Beispiel für die verlogene Art und Weise der Qualitätspresse.
    Es zeigt die üblen Machenschaften der Journaille auf, aber weniger über Flüchtlinge und Fluchtumstände.

    Es wird wohl so gewesen sein: Der Schmierenpresstituierte wollte Bilder zwecks Verkauf an Bildagenturen, ist sein Job als Bildnutte.
    Allerdings haben auch Invasoren ihre Menschenwürde, und die werden gesagt haben: ok, bilde uns ab, gegen Handgeld, versteht sich, aber…
    Syrer und Balkanesen sind oft eitel und man will ja nett aussehen – sonst nix Bild.

    Also beschaffte die Journaille den Leuten frische Sachen bzw. bezahlte Waschsalon und Friseur und dann gings zum Phototermin, wo natürlich der gesamte Bildinhalt gestellt wurde, wie beim Photographen eben üblich.

    Ohne, daß ich jetzt Sympathien für die Eindringlinge haben muss: Das vorgestellte Bild besagt wenig über die Situation der „Flüchtlinge“, aber sehr viel über die Machenschaften der Lügenpresse.

    Bei seriöse tuenden Medien steht ja meist „Symbolbild“ dabei, aber bitte, wir sind hier bei der BLÖD.

    Und lustig, daß sich „Kollegen“ der Pressenutte wie sie selbst so tolpatschig anstellten und mit aufs Bild kamen. Vermutlich hatten da mehrere Güllejournalisten für den Take zusammengelegt, und das Bild gibt es in mehreren Varianten, allerdings war es den Photomodellen zu blöd, die Szene für die BLÖD mehrfach nachzustellen. Die haben eben etwas mehr Würde, als der Bildknipser – der keine Zeit mehr für Retusche hatte, denn der Kollege von eben ist der Konkurrent von jetzt.

    Ich bin auch „Pack“, aber es gibt eben Popsiggis „Pack“ und Journalistenpack, da gilt es zu differenzieren.

    😉

  63. @ #25 Moggy73 (27. Aug 2015 13:51)

    ich kann mich daran erinnern, das letztes Jahr ein in einer Bestattungsfirma angestellter Türke aus Berlin alle Dokumente der Toten ( Pass, Fahrerlaubnis u.s.w. ) von den Hinterbliebenen haben wollte, um diese dann gegen Geld an etwaige Flüchtlinge zu verramschen,….u.s.w.

    Link, klick—>..http://www.bz-berlin.de/tatort/pro-pass-soll-er-5000-euro-erhalten-haben

    und

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article128064598/Der-Handel-mit-Paessen-von-Toten-ist-eine-voellig-neue-Masche.html

  64. … hier ist noch eine Masche:

    Das Schleusergeschäft ist um eine perfide Geschäftsidee erweitert. Es kommen z.Zt. auffällig viele alleinstehende, schwangere Frauen aus Afghanistan und Pakistan in Deutschland an.

    (1) daran sieht man, das die Schleuser sehr genau die Deutsche MSM verfolgen und sich vom Beispiel der Angela Merkel Adé inspirieren ließen
    (2) alleinstehende, schwangere mohammedanische Frauen haben den Seltenheitswert von rosa Kaninchen
    (3) mit der Geburt des Kindes ist der Aufenthaltstitel gesichert und alsbald werden der Kindsvater zusammen mit der restlichen Großfamilie ‚im Zuge der Familienzusammenführung’ hier per Flieger einwandern – ganz locker.
    (4) Verarsche auf ganzer Linie …

  65. #1 Don Quichote, sie wollten sich auch nicht registrieren lassen (weil die ID´s nicht mehr vorhanden sind) und schon gar nicht wollen sie ihre Fingerabdrücke hinterlassen. Das wird wohl auch in Deutschland vermieden… Warum wohl? Und warum lassen das die Behörden hier durchgehen? Da gibt es viele Fragen, die aber von unseren Politikern nicht beantwortet werden.

  66. Kabinettsbeschluss

    Kommunen bekommen mehr finanzielle Hilfen für Flüchtlinge

    Immer mehr Flüchtlinge kommen nach Deutschland. Um die Kommunen zu entlasten, werden die Hilfen für die Unterbringung und Versorgung nun aufgestockt. Bald könnten sie weiter steigen.

    Merkel wird die Aufenthaltsdauer für Asyler von 3 Monate auf 6 Monate erhöhen, und eine halbe Milliarde jetzt den Kommunen geben, wobei dieses Geld erst nächtes Jahr ausgegeben etc….die Begründung: um Abschiebungen besser regeln zu können

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kommunen-bekommen-mehr-finanzielle-hilfen-fuer-fluechtlinge-13769506.html

  67. 1. Muslimische Maenner verwenden sehr oft Kinder als Schutzschild. Hamas oder die neuen Bilder von dem Mob, der ueberall Zoff macht in „Fluechtlings“-lagern spricht Baende.
    Und haben die 5-10-fache Menge Kinder, verglichen mit den Deutschen aus der damaligen DDR.

    2. Die DDR-Buerger hatten nicht die Absicht, Deutschland zu zerstoeren. Und indoktrinierten ihre Kinder nicht mit einer toedlichen Ideologie, die sie anderen nach der Flucht aufzwingen wollten.
    Ausserdem haben sie in ihrem Land gearbeitet.

    3. Sie sind faktisch in der Mehrzahl auf ihrem Grund und Boden verblieben, haben gemeinsam mit anderen Deustchen, die dorthin zogen, nach der Befreiung and der sie selbt beteiligt waren, am weiteren Aufbau gearbeitet.

    4. Ganz generell waren sie keine Horde von voellig inhumanen Raubtieren auf Beutzug, hatten keine Hilfe von irgendeiner Asylindustrie, die fuer sie PR machte.

  68. #78 Waldorf und Statler

    Ja klar, wenn das ernst von Lucke gemeint ist und keine fiese Taktik gegenüber seiner ex-Partei ist, dann stehe ich voll hinter dem Vorschlag. Die AfD muss aber zwingend ähnliche Vorschläge machen und ich bin sicher, das wird sie auch. Ich hätte übrigens nichts gegen eine Große Koalition nach der BT-Wahl – aus AfD und Alfa 🙂

  69. Streit um V-Leute des Landesverfassungsschutzes

    Künftig soll gelten: Die „Schlapphüte“ können zur Informationsbeschaffung gegen Gesetze verstoßen, selbst wenn ihre Straftaten – wie es im Gesetzentwurf heißt – „erheblich“ sind. Denn im Einzelfall sollen der Chef des Verfassungsschutzes oder sein Stellvertreter entscheiden, was angemessen ist und wann der Staatsanwalt eingeschaltet wird. Eine ähnliche Regelung hat der Bundestag Anfang Juli bereits für den Bundesverfassungsschutz verabschiedet.

    Nur Mord und Totschlag ausgeschlossen

    Auch bei der Anwerbung von V-Leuten soll der Verfassungsschutz in Mecklenburg-Vorpommern weitgehend freie Hand bekommen: Prinzipiell sollen zwar keine Schwerkriminellen verpflichtet werden, aber auch hier sind Ausnahmen möglich – nur Mörder und Totschläger dürften laut Entwurf nicht für den Landes-Verfassungsschutz arbeiten.

    https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Streit-um-V-Leute-des-Landesverfassungsschutzes,vleute118.html

  70. Asylantenzeitung „EXPRESS“

    Brings will ein Zeichen setzen gegen Ausländerfeindlichkeit

    Kölner Kult-Band „Brings“
    sauer über Widerstand gegen Flüchtlinge.

    Bonn –

    Ein Zeichen gegen Ausländerfeindlichkeit möchte die Band „Brings“ am Wochenende setzen. Die Jungs haben spontan die Flüchtlinge aus der Ermekeilkaserne zu ihrem Konzert, das am Freitag in den Rheinauen steigt, eingeladen. Unterstützt wurden sie bei der Aktion von EXPRESS, den Stadtwerken Bonn und dem DRK Kreisverband Bonn.

    Bei Brings-Drummer Christian Blüm (50) war die Idee schnell geboren und er erklärt was ihn und seine Kollegen antreibt: „Ich wohne selbst in der Ermekeilstraße und war geschockt, wie viel Widerstand sich in meiner Nachbarschaft aufgetan hat, als sie erfahren haben, dass Flüchtlinge in die Kaserne einziehen. Das erwartet man eigentlich nicht von so gebildeten Leuten. Wir wollen damit ein Zeichen setzen“, erklärt er.

    So meldete er sich vor einigen Tagen beim EXPRESS und erzählte von einer tollen Idee, die er und seine Band-Kollegen auf die Beine stellen wollten.
    „Wir haben uns überlegt, die Flüchtlinge, die zur Zeit in der Ermekeilkaserne leben, zu unserem Konzert in der Rheinaue einzuladen.
    Auch DRK-Geschäftsführer Georg Fenninger (63, das DRK betreibt das Flüchtlingsheim) sagte Unterstützung zu. „Brings sind ja bekannt für ihre soziale Ader. Ich finde das eine tolle Aktion, die auch gut angenommen wird. Der Bus wird voll“, erklärt er.

    Schon aufgefallen Das Till Schweiger in Presse und Medien überall beworben wird ?
    Da wurde bestimmt im Hinterzimmer besprochen , du setzt dich für Flüchtlinge ein und wir bewerben dich überall .

    NUR NOCH ZUM KOTZEN !

  71. #4 Marie-Belen (27. Aug 2015 13:26)

    Vielleicht haben die „Dreiwetter-Taft“ genommen; des Extra-Fluchtset!
    —–
    Klasse!
    Ich sehe schon die Werbung vor Augen:

    „Damaskus: staubiger Wüstenwind. Das Haar sitzt. Drei Wetter Taft. Athen: Umsteigen bei Regen. Die Frisur hält. Drei Wetter Taft. Am ungarischen Grenzzaun: 30 Grad, die Sonne brennt. Das Haar bleibt geschützt. Selbst Wochen später sitzt die Frisur noch immer perfekt. Der Schutz, der noch länger hält. Das neue Drei Wetter Taft mit Langzeitschutz. Von SCHWARZKOPF.“
    https://www.youtube.com/watch?v=M3cytC5i9k4

  72. ER GING MIT EINEM DÖNERMESSER AUF WACHMANN LOS

    Chemnitz – Mit einem Dönermesser hat Omar R. (28) im Februar dieses Jahres die Mitarbeiter der Galeria Kaufhof in Todesangst versetzt. Seit Dienstag sitzt der Libyer deshalb wegen versuchten Totschlags auf der Anklagebank des Chemnitzer Landgerichts.

    Laut Staatsanwalt soll Omar R. abends in der Schuhabteilung des Kaufhofs seine alten Treter heimlich gegen ein Paar neue im Wert von etwa 80 Euro ausgetauscht haben, die alten ließ er irgendwie verschwinden.

    Beim Versuch, das Geschäft zu verlassen, haben ihn die Wachmänner angesprochen und ins Büro mitgenommen. „Er hat die ganze Zeit behauptet, es seien seine Schuhe“, erzählt Ladendetektiv Sebastian B. (41).

    Aktuell ist Omar R. in der Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) am Adalbert-Stifter-Weg gemeldet.

    https://mopo24.de/nachrichten/prozess-doenermesser-wachmann-chemnitz-10125

  73. #48 Kikokiuru (27. Aug 2015 14:03)

    Hätten ALLE Deutschen 1990 gewusst, daß die ganze DDR-Stasi-Brut in Windeseile alle Schaltstellen der Macht infiltrieren und das gesamte Land von innen aushöhlen würden…

  74. „Haben ein erhebliches Problem“

    Politiker klagt: Das verschweigen uns Polizei und Justiz über arabische Clans

    Der Berliner SPD-Politiker Tom Schreiber sieht Berlin in den Fängen arabischer Mafia-Clans. Bei Polizei und Justiz gebe es eine „Mauer des Schweigens“: Bestimmte Übergriffe der Clans würden erst gar nicht gemeldet, die Behörden würden die Probleme verharmlosen.
    Schreiber fordert mehr Personal gegen organisierte Kriminalität
    Innenexperte wirft Berliner Behörden Verharmlosung vor

    http://www.focus.de/politik/deutschland/rechtsstaat-auf-dem-rueckzug-spd-politiker-das-verschweigen-uns-polizei-und-justiz-ueber-arabische-mafia-clans_id_4770358.html

  75. Sehr guter Artikel und sehr gute Beobachtung!

    Bilder und Überschriften sind ungeheuer wichtig.

    Bilder gehen in einen Teil des Gehirns, auf den der Verstand nicht viel Zugriff hat.

    Andererseits sind Bilder auch gut geeignet, um – wie hier – Ungereimtheiten aufzudecken.

    Der Nomalleser sieht solche Sachen nicht. Aber wenn er darauf hingewiesen wird, fängt er auch an, selber misstrauisch auf Details zu achten, und sich Bilder ganz genau anzusehen, notfalls vergrößert. Mit Videos ist es genauso.

    Auf die Weise sind schon viele Sauereien aufgeflogen (allerdings nur in entlegenen Ecken des Internets, die MSM bringen das aus nachvollziehbaren Gründen nicht – auch nicht „Konkurrenz“-Blätter der Ertappten!)

    Je mehr Leute lernen, genau hinzusehen, desto besser!

    Überschriften sind ebenfalls wichtig, weil sie meist die eigentliche Propagandabotschaft enthalten. Ok, bei BILD sind die Artikel meist nicht viel länger als eine Überschrift, aber bei den „seriösen“ Blättern muss man die Artikel nicht lesen, um Propaganda-Forschung zu betreiben.

    Die Medienschaffenden wissen, dass Überschriften (und Buchtitel!) von sehr viel mehr Leuten gelesen werden als Artikel (und Bücher). Für die Massenwirkung ist der Artikel weitgehend egal, die Überschrift aber eminent wichtig.

  76. Ärger über Missstände

    Flüchtlinge planen Hungerstreik in Wetzlarer Zeltstadt

    Flüchtlinge in der Zeltunterkunft Wetzlar sind verzweifelt. Statt wie geplant 450 leben aktuell 712 Menschen im Camp. Ein Besuch von Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat für Enttäuschung gesorgt. Nun planen mehrere Gruppen einen Hungerstreik.

    Seit dem Besuch von Bouffier am Montag ist die Unzufriedenheit noch einmal gestiegen“, schildert Diakon Harald Würges vom Arbeitskreis Flüchtlingshilfe Wetzlar die Situation in der Zeltunterkunft im Gespräch mit hessenschau.de. Die Menschen hatten sich konkrete Aussagen erhofft, wann beispielsweise ihr Transfer in feste Unterkünfte stattfindet. „Doch Bouffier konnte nichts sagen.“ Er sei ehrlich gewesen und habe gesagt, er wisse das nicht.

    http://hessenschau.de/gesellschaft/fluechtlinge-in-wetzlar-kuendigen-hungerstreik-an,fluechtlinge-wetzlar-102.html

  77. Ja so adrett gekleidet, wie frisch aus dem Flugzeug gestiegen, so stellt man sich bei BILD offenbar traumatisierte und seit vielen Tagen flüchtenden Menschen vor.
    Schön wenn man so blöd ist und sich selbst entlarvt!

    Ich stelle mir so Betrüger vor.

  78. #86 Altenburg:

    PI soll sich das Facebook Bild genau anschauen, da erkennt man noch einen Profifotografen am rechten Rand.

    Nee, das ist kein Profifotograf, Profifotografen laufen nicht mit weißen Manschettenhemden rum, das Foto stammt übrigens von der Agentur Reuters. Der Fotograf dürfte eher zu der blütenweißen Männergruppe gehören und Bilder fürs Familienalbum schießen. Siehe auch oben #73.

  79. #98 Freya-:

    Serbiens Ministerpräsident Aleksandar Vucic hat an Deutschland appelliert, die Bezüge für Flüchtlinge zu senken.

    Und Albanien und das Kosovo betteln geradezu darum, von Deutschland als sicheres Herkunftsland eingestuft zu werden, weil sie Angst haben, dass ihnen die Leute davon-laufen. Der kosovarische Außenminister Hashim Thaci schrieb Freitag in der FAZ, dass seine Regierung eine „umfangreiche Informationskampagne“ gestartet habe, „um die Kosovaren davon in Kenntnis zu setzen, dass sie keine Chance haben, in der EU Asyl zu erhalten“. Aber das Kosovo benötige auch deutsche Hilfe, um eine weitere Massenauswanderung zu verhindern, schrieb Thaci: „Wir bitten die deutschen Behörden darum, das Kosovo zu einem sicheren Staat zu erklären.“

  80. Asylirrsinn auch beim Langenscheidt Verlag

    August 25

    Liebe Helferinnen und Helfer, die sich für Flüchtlinge engagieren:
    Vielen von Euch ist bestimmt schon der Post aufgefallen, der sich seit gestern im Netz verbreitet – es ist KEIN FAKE!

    Wir stellen tatsächlich einen kostenlosen Zugang zu unserem Online-Wörterbuch Arabisch zur Verfügung, um Euch und Euren Schützlingen die ersten Schritte in Deutschland zu erleichtern. Und wir sind begeistert, dass das Angebot so zahlreich genutzt wird.

    Wir haben nur eine Bitte: Erklärt noch einmal allen Usern, dass die (unechte!) E-MAILADRESSE UND DAS PASSWORT UNVERÄNDERT BLEIBEN MÜSSEN, damit der Zugang für alle funktioniert. Das ist der Grund, warum der Zugang in der letzten Nacht nicht möglich war. Wir suchen derzeit nach einer Lösung, wie wir das verhindern können. Bis dahin bleibt uns nur, den Zugang regelmäßig zurückzusetzen.

    https://www.facebook.com/langenscheidt/photos/a.224120924327683.55949.224087867664322/932908680115567/?type=1&theater

  81. Der linke Postillon Huffington Post wieder:

    An alle fremdenfeindlichen Vollidioten

    Sabrina Hoffmann
    Chefin vom Dienst Social Media Huffington Post Deutschland

    Liebe schweigende Mehrheit,

    so nennt ihr euch doch, oder? Weil ihr findet, dass in Deutschland etwas schief geht. Und weil ihr das Gefühl habt, dass eure Stimme nicht zählt.

    Ihr seid sauer. Nein, wütend. Und es gibt immer mehr Menschen wie euch.

    Bekennende Rechte seid ihr nicht. Ihr geht nicht mit Springerstiefeln und Bomberjacke auf die Straße. Ihr werft keine Steine in die Fenster von Asylantenheimen.

    Nein, euer Hass gegen Fremde ist subtiler. Und deshalb umso gefährlicher. Denn ihr seid keine Randgruppe. Ihr seid viele. Rechtschaffene Bürger mit Familie und Job.

    Euer Hass auf Muslime, Sinti und Roma und Asylbewerber wächst. Das war das traurige Ergebnis der Rechtsextremismus-Studie der Universität Leipzig.

    Ihr seid nicht dumm, viele von euch haben studiert und sind erfolgreich im Beruf. Eine Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung zeigte, dass die Islamfeindlichkeit mit dem Einkommen zuletzt sogar stieg.

    Ihr geht wandern und veröffentlicht bei Facebook Katzenfotos. Ihr seid Männer UND Frauen. Ihr sitzt in der Mitte der Gesellschaft.

    Eure Waffen haben Wirkung, aber ihr braucht keine Gewalt. Es ist ein friedlicher Hass. Ihr tobt euch in Facebook-Kommentaren aus, ihr schickt uns wütende Mails. Alles natürlich unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit. Ihr macht euch ja nur Sorgen, wollt bloß mal sagen, wie es ist.

    usw. …

    http://www.huffingtonpost.de/sabrina-hoffmann/an-alle-rechten-vollidioten_b_6003054.html?ncid=fcbklnkdehpmg00000002

  82. Eines hat man bei BILD total übersehen, hier kamen damals Deutsche nach Deutschland und waren nicht vorher durch zig sichere Staaten unterwegs. Sie sind auch nicht andere fremde Staaten geflohen.
    Auch die Tatsache, dass diese angeblich aus Syrien kommenden Flüchtlinge nicht bei der UNHCR bei der Durchreise in der Türkei, oder dem Libanon registriert wurden, trägt nicht unbedingt zur Glaubwürdigkeit so mancher dieser seltsamen Storys bei.
    Dass das nicht alles Betrüger sind ist schon klar, aber genau so klar ist, dass so manche nicht aus Syrien kommen, sich lediglich als Syrer ausgeben; bei uns drückt man ja so gerne beide Augen fest zu und sorgt dafür, dass da nicht so genau geprüft wird. Selbst die Tatsache, dass es auch in Syrien Landesteile ohne Krieg gibt, kommt bei den BILD-Schreibern überhaupt nicht vor.
    Fazit: LÜGENPRESSE !!!!

  83. Die haben immer so süüüüüüüüüüüüüüüüüüüße Schoko-Kinder, da ist doch hartherzig, wer die nicht reinlässt. Oooooch neeee…, ein Mädchen.

    Und ab gestern kommt jeder nun noch „aus Syrien“. Der Anteil der Syrer wird sprunghaft steigen. Denn grade die armen Syrer. Alle traumatisiert. Bloß kein Dublin IIIIIIIIIII.

    Sorry, musste grad Tränen von der Tastatur wischen…

  84. #86 Altenburg (27. Aug 2015 14:48)
    #126 Heta (27. Aug 2015 16:00)

    PI soll sich das Facebook Bild genau anschauen, da erkennt man noch einen Profifotografen am rechten Rand. Das passt noch zur Vermutung der gestellten Manipulation.

    https://rundertischdgf.wordpress.com/2015/08/27/primitive-hetze-der-bildzeitung-gegen-deutsche-gegen-heidenau/

    In jedem Fall ist es eine offensichtliche Inszenierung.
    Mich erinnert der Titel auch noch perfiderweise an Ernst Reuters „Ihr Völker der Welt schaut auf diese Stadt“

    http://www.welt.de/wams_print/article2132311/Ihr-Voelker-der-Welt-schaut-auf-diese-Stadt.html

  85. @Allgaeuer Alpen:

    Warum sind sich die Flüchtlingszahlen zum Vorjahreszeitraum so drastisch gestiegen?
    Warum kommen plötzlich zig Mal so viele Asylforderer?

    Das ist eine sehr wichtige und interessante Frage.

    Aber warum willst Du, dass ausgerechnet Politiker darüber nachdenken? Ist doch vollkommen egal, was dieses überflüssige, nichtsnutzige Gesindel denkt.

    Es ist viel wichtiger, dass kluge, ehrliche und vertrauenswürdige Leute drüber nachdenken – wie z.B. wir!

    🙂

    Flüchtlinge sind sie schon mal nicht. Aber

    Könnte es sein, weil diese Leute genau wissen, dass es Kohle und ein Leben für lau gibt in Deutschland?

    glaube ich auch nicht.

    So gut genährte und gekleidete Leute lassen nicht alles stehen und liegen, um völlig hirnlos und wie die Wahnsinnigen zombieartig nach Europa/Deutschland zu hetzen, um dann in einer Turnhalle zu schlafen – und das noch zusammen mit Ethnien, die sie hassen – und ein bisschen Bargeld zu bekommen. Da haben die meisten zu Hause Besseres. (Außerdem: Das alles gab’s hier schon die ganze Zeit, und zwar wesentlich komfortabler als jetzt. Daher tatsächlich: WARUM JETZT AUF EINMAL ALS MASSENPHÄNOMEN???)

    Für uns ist das maßlos teuer, aber das meiste Geld geht für Gehälter von Sozialfuzzies und für Mieten, Verwaltungskram etc. drauf. Ich will auch nicht sagen: „Die Armen, wir müssen denen mehr bieten“ – um Himmels willen, nichts könnte mir ferner liegen!

    Aber ich betrachte es aus ihrer Sicht, und da wird klar: Wegen dem, was sie hier TATSÄCHLICH erwartet, kommen sie nicht! Das ist nicht reizvoll. Deshalb sind sie auch maßlos enttäuscht und werden noch aggressiver als sie von selber schon sind.

    Irgendwer setzt denen völlig unrealistische Flöhe von Luxusleben ins Ohr, um die Massen in Bewegung zu setzen.

  86. #135 Johann:

    Mich erinnert der Titel auch noch perfiderweise an Ernst Reuters „Ihr Völker der Welt schaut auf diese Stadt“.

    Stimmt, Biloxi sagte es schon, siehe oben #90.

  87. #102 Freya- (27. Aug 2015 15:14)
    Wie Göbbels auferstanden von den Toten!
    ——————————–
    Solche Vergleiche sind gefährlich. Göbbels war intelligent, was nichts rechtfertigt, Maas ist ein absolutes Nichts an Intelligenz.

  88. @ #2 FrankfurterSchueler (27. Aug 2015 13:25)

    Merkel mit Negerbaby, Südafr. 2007:
    http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Archiv16/Fotoarchiv/2007/10/2007-10-06-bundeskanzlerin-merkel-in-suedafrika-2007-afrikareise.jpg?__blob=poster&v=1

    Gauck, Hijabmutter m. Negerbaby, Ostdeutschl., März 2014:
    http://p5.focus.de/img/fotos/crop3705422/0412716370-w1200-h627-o-q75-p5/urn-newsml-dpa-com-20090101-140321-99-00599-large-4-3.jpg

    Gauck, Hidjabmutter m. Dackelblick u. Stammhalter, gestern:
    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/joachim-gauck-sucht-den-kontakt-mit-fluechtlingen-aus-syrien-diese-mutter-aus-daraa-entkam-mit-ihrem–47339244-42332458/4,w=559,c=0.bild.jpg

    Die BILD pöbelt:
    „Pöbeleien bei Besuch der Flüchtlingsunterkunft in Heidenau | Merkel lässt rechte
    Idioten abblitzen“
    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/besucht-fluechtlinge-in-heidenau-42330088.bild.html
    @ Bildzeitung
    Politkorrekte Pöbeleien sind fein,
    politisch inkorrekte pfui, gell!

  89. #61 Woolloomooloo

    Die grünlinken Gutmenschen werden über kurz oder lang verschwinden.

    Unkraut verschwindet erst dann, wenn man es an der Wurzel rauszieht.

  90. #108 lfroggi

    Ein Zeichen gegen Ausländerfeindlichkeit möchte die Band „Brings“ am Wochenende setzen. Die Jungs haben spontan die Flüchtlinge aus der Ermekeilkaserne zu ihrem Konzert, das am Freitag in den Rheinauen steigt, eingeladen

    ————————————
    Die armen Flüchtlinge.
    Jetzt tun sie mir doch irgendwie leid.

    Das grenzt ja schon fast an Folter!

  91. #134 Freya- (27. Aug 2015 16:16)
    Leipzig: Massenschlägerei im Asylheim – 50 Syrer gegen 40 Marokkaner
    ++++

    Und? Wer hat gewonnen? 🙂

  92. Diese Art von Bildern sind doch so dummdreist und primitiv insziniert, dass es doch eigendlich jeder merken müsste. Oder halten die das Volk für so saublöd. Ich kann nur hoffen, dass dieser Albtraum bald zu Ende geht.

  93. #124 Blimpi (27. Aug 2015 15:54)
    Alles Facharbeiter, alle willkommen und bald im Arbeitsmarkt…
    Hier offenbart sich die Lügenpresse selbst…
    Aber wer stark Pigmentiert ist,kann ja nicht gering qualifiziert sein?!
    ++++

    Also, ich habe u. a. als Werkzeugmacher gearbeitet.
    Einen Neger als Werkzeugmacher oder sonst als Facharbeiter habe ich in über 35 Berufsjahren (in der Autobranche) noch nie erlebt!
    Facharbeiter mit IQ < 90 geht wohl nicht! 🙁

  94. Nach Hollywood, Bollywood, Paliwood, jetzt:
    -ASYLIWOOD!

    Am verlogensten ist das Mantra von „den Schwächsten der Schwachen“, wenn man die muskelbepackten Körper so vieler schwarzafrikanischer „Flüchtlinge“ sieht – massige Schädel mit Nasenlöchern wie Turbinen-Lufteinlässe, breite Kiefer, ein Brustkorb wie ein Zuchtbulle, Oberarme, für die unsereins hunderte Mannstunden in der Muckibude Eisen pumpen müsste…die Schwächsten der Schwachen haben oftmals eine beneidenswerte Physis, irgendwo zwischen Türsteher und Kampfschwimmer.

    Stichwort „geistig Schwächste der geistig Schwachen“, da fallen mir gerade diese beiden Hanswürste ein (nur zur Info, man sollte denen nur nicht zuviel Aufmerksamkeit schenken, denn die folgende Videogurke „Til, schweig er! – Vol.2“ läuft simultan auf Zeit, Spiegel, Stern, Focus, etc. pp. ):

    http://web.de/magazine/politik/erbaermliche-trottel-joko-klaas-richten-botschaft-fluechtlingsgegner-30876168

    Joko & Klaas?
    GroKo & Maas?
    Boko & Hamas?

    Wie auch immer, LUSTIG fand ich die beiden Systemkasper noch nie; und selbst wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass einige (nicht alle!) Facebook-Kommentare wirklich allerunterste Schublade sind – zu einer sachlich-argumentativen Auseinandersetzung mit den Umvolkungsgegnern reicht der Intellekt trotz Nerd- Hornbrille und Hipsterbart denn nun doch nicht. Klaas Häufig-Umvolk verplappert sich sogar bei Min. freudianisch: „Denkt nicht, dass […] eure Fakten [sic!] interessieren!“

    Diesem Rundfunkbeitrags-Stricher traue ich sogar zu, dass er sein Hipsterbärtchen mit Koffein-Haarwasser zur Rechtgläubigen-Kehlenmähne pimpt, wenn in Asylistan die Scharia ausgerufen wird!

    Solchen Schnöseln möchte man zurufen:

    „Möchtegern-Nerds wie ihr kommen auch ohne Heimat aus – schließlich gibt es ja noch den Cyberspace*!“

    * gilt natürlich auch für Sascha Lobotomito

  95. Deutschland! – 10 Tage auf der Flucht! Das Haar sitzt!
    :mrgreen:

    Die Propaganda der Lügenpresse läuft auf Hochtouren.
    Aber wie sagte schon Ulrike Meinhof (von der ich sonst gar nichts halte): ,,Wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.“

  96. Sauber, sauber. In welchem Studio wurden denn diese Fotos gemacht ? Den mit dem Dackelblick hab ich auch schon in anderen Werbeanzeigen gesehen.
    Ich glaub das waren Reisen nach Dubai zum monatlichen Auspeitschen.

  97. Gestern kamen wieder 3000 mit dem Boot aus Afrika an, von denen sich wieder der größte Teil auf den Weg nach Norden machen wird.

    Die MSM schreiben kaum noch darüber, nur über die Flüchtlinge, die über Griechenland kommen und zum großen Teil Syrer sind.

    Die lassen sich den tumben Deutschen halt besser verkaufen als alle die Nord- und Schwarzafrikaner, die ihren Pass wegwerfen, weil sie aus Ländern kommen, in denen nicht verfolgt wird und auch kein Krieg herrscht.

    Dass es auch nicht die Ärmsten der Armen sind, kann man an den Bilder der kräftigen jungen Männern, die in der Mehrzahl kommen, sehr gut sehen.

  98. OT

    Islamische Fachkräfte machen moderne Geschäfte

    😛 ISLAM IST SOZIAL:

    „“Am Grenzübergang in Melilla, wo sich in Marokko Europa und Afrika treffen, wartet die 75 Jahre alte Habiba Uardani darauf, morgens endlich die Grenze überqueren zu können. Mit dem Warentransport zu Fuß ernährt sie – wie hunderte Andere auch – ihre Familie.

    Am Grenzübergang in Melilla, wo ein Stück Europa in Marokko liegt, schleppen Lastenträger Waren von Europa nach Afrika.

    Alles, was zu Fuß getragen wird, gilt als Handgepäck und kann ohne Steuern importiert werden. Das Geld treibt hunderte Menschen in das gefährliche Gedränge – auch „Esel-Ladies“ wie Habiba Uardani.

    „Wie die Tiere“, sagt der Polizist, und zückt seinen Knüppel. „Wie die Tiere“, sagt der Lastenträger und stürzt sich zurück in das Getümmel. „Wie die Tiere“, denkt man selbst. „Warum stellen die sich nicht vernünftig an?“ Können sie nicht. Wollen sie nicht.

    (…)

    Für das, was trotzdem über die Grenze soll, gibt es rund um Melilla vier Löcher im Zaun, vier Grenzübergänge. Über einen gehen die marokkanischen Kinder, die spanische Schulen besuchen. Über den nächsten läuft der Warenhandel mit Lkw. Den dritten benutzen vor allem die marokkanischen Arbeitskräfte, die in den spanischen Restaurants und Haushalten Ihr Geld verdienen. Der vierte, mit Namen Barrio Chino, ist auch für den Handel da.

    (…)

    Es sind Einwohner der marokkanischen Grenzstadt Nador, die am Übergang Barrio Chino schuften. Dank eines Abkommens zwischen Nador und Melilla brauchen sie kein Visum, um die Grenze zwischen Afrika und Europa zu überqueren. Besser noch: Alles, was die Menschen zu Fuß über diese Grenze schleppen können, gilt als Handgepäck. Das Gepäck bleibt unverzollt und unversteuert.

    🙁 ES WERDE SICH NIE ETWAS ÄNDERN, SO DIE ALTE:

    (…)

    Uardani trägt nur Wolldecken, die chinesische Schiffe nach Melilla bringen, alles andere wäre zu schwer. Pro Packen, den sie über die Grenze schleppt, bekommt sie von einem marokkanischen Händler drei bis fünf Euro, je nachdem, wie groß in Afrika gerade die Nachfrage nach chinesischen Wolldecken ist. Manchmal schafft sie es wegen des großen Gedränges nur einmal über die Grenze, heute war sie dreimal drüben…

    Von dem Lohn Habiba Uardanis lebt nicht nur sie allein. Sie gibt ihrer Tochter etwas ab, die mit ihr im Haus wohnt. Und sie unterstützt einen ihrer Söhne, der in Melilla lebt, aber nur selten arbeitet. „Er ist zu sehr in den Alkohol verliebt“, sagt sie.

    😀 ISLAMISCHER SOZIALSMUS:

    Die Wirtschaftskrise bringt das Recht des Stärkeren…

    Früher waren die Frauen am Grenzübergang meistens unter sich. Seitdem die Wirtschaft kriselt, kommen auch junge Männer nach Barrio Chino, die drängeln, stoßen und schlagen. An einem Ort, an dem das Recht des Stärkeren gilt, sind Frauen wie Habiba Uardani nun erst recht die Verlierer. Sie sagt: „Ich wünschte, die Männer würden wieder verschwinden.“…““
    🙂 WENN DAS ALLAH GEHÖRT HAT!
    https://www.evangelisch.de/inhalte/122651/30-06-2015/einem-grenzuebergang-marokko-schleppen-lastentraeger-waren-von-europa-nach-afrika

  99. #20 bolgida (27. Aug 2015 13:38)
    OT:

    Hallo PI-Team!

    Vera Lengsfeld hatte es im Februar ja schon aufgedeckt. Nun nochmal die offizielle Bestätigung:

    Wer bezahlt den “Kampf gegen Rechts” in Thüringen, und wie werden die Gelder verteilt, und an wen?
    ….
    Da druckste man noch fein drumherum… aber bei der Anfrage des Abgeordneten Tischner kam heraus, dass der Antifa die Busse bezahlt wurden, damit die Linksextremen aufmarschieren konnten:

    https://sicherungsblog.wordpress.com/2015/08/25/wer-finanziert-die-antifakids-wer-bringt-linke-gewalttaeter-auf-steuerzahlers-kosten-zum-einsatz/
    —————————————————-

    Danke – das muss immer wieder auds Neue hervorgehoben werden!

  100. #68 pegidist2014 (27. Aug 2015 14:24)
    http://best.kp.ru/msk/europe_migrants/

    Selbst hier im Park, ich zahle für eine Dusche und eine Toilette. Aber dann in Deutschland, alles wird frei: Bildung, Sozialleistungen, Wohnraum für Migranten. Es ist gut! Ich möchte mit der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften zu gehen. Sobald Fuß zu fassen, zog in meiner Familie: Zwei Brüder, Vater, Mutter, Großmutter und drei Schwestern.„“

    Eine von ihnen trägt den Namen Aisha und nimmt die Rolle des Dolmetschers. Mit Mühe hob englischen Wörtern, erklärt sie, dass sie Syrer aus Aleppo und gehen Sie mit der ganzen Familie nach Deutschland. In gewisser Weise sind sie schon zehn Tage. In Deutschland haben sie keine, aber sie hörten, dass sie alle die Flüchtlinge zu akzeptieren. Das Geld, das sie haben. Reise um die ganze Familie würde ein hübsches Sümmchen kosten: mehr als 20 Tausend US-Dollar. Diabetes der Mutter, aber sie glauben, dass die Deutschen sind verpflichtet, ihr kostenlos behandeln.

  101. Asylantische Fachkräfte und Spezialisten bei er bunten und vielfätige Bericherung:

    Räuberischer Diebstahl in Asylunterkunft: drei Verletzte

    Zu einem räuberischen Diebstahl ist es am späten Mittwochnachmittag in der Außenstelle Felsstraße gekommen.

    Ein 20-jähriger Tunesier entwendete einem 23-Jährigen aus Pakistan Bargeld. Als dieser das Geld zurückforderte mischte sich ein 25-jähriger Algerier ein. Beide schlugen mit Fäusten und einer Eisenstange auf den 23-Jährigen ein, der leicht verletzt wurde. In die Auseinandersetzung mischten sich immer mehr Mitbewohner ein, sodass der Sicherheitsdienst die Polizei verständigte.

    Insgesamt fünf Streifenwagenbesatzungen waren notwendig, um die Situation zu beruhigen. Auch die beiden Angreifer wurden bei der körperlichen Auseinandersetzung leicht verletzt.

    Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Raeuberischer-Diebstahl-in-Asylunterkunft-drei-Verletzte-_arid,1043007.html

  102. Ich habe jetzt massive Schwierigkeiten mit der Seite.

    Not found error 404

    und

    ein 5Zeilen Text, der was faselt von…..der author wurde mit einem Parameter oder Argument aufgerufen, der seit Version 5.1 veraltet ist.
    Wenn du den Wert nicht ausgegeben bekommen möchtest, verwende stattdessen get_the_author()
    in home /pinews/ …………………

    Was bedeutet das nun wieder???

    Und unter meinem Texteingabefeld steht nur noch
    submit

  103. Ich bin Grafiker. Und meiner Meinung nach ist das Bild eine Photoshop-Montage. Der Hintergrund und die Personen vorne passen nicht zusammen – sie sind meines Erachtens montiert.

  104. Das gleiche System wie die Politiker alle bei der Demo in einer Seitenstraße in Frankreich gedreht wurden..
    Wegen dem nervigen Flü Flü Flü.. Propaganda, der sofort den Wegschalt Reflex auslöst, wie bei der Werbung, haben sie ein Mittel, „glauben“ sie um gegen alle unliebsamen Meinungen vorzugehen..

  105. Ich würde sagen: „Schau auf diese Bildzeitung, Deutschland“! Na Deutschland, dabei fällt dir sicherlich auf, wie du von diesen Schmierenfinken verarscht wirst. Darum berechtigt, als Lügenpresse beschimpft, weil diese Schreiberlinge zu recht eine Schande für Deutschland sind.

  106. @ #103 sge (27. Aug 2015 15:17)

    Kismet! Allah hat es so gewollt. Auf deutsch: Wo gehobelt wird, fallen Späne.

  107. @ #117 Freya- (27. Aug 2015 15:47)

    Die Fremdlinge wollen die Früchte ernten, die seit Generationen Deutsche erwirtschaften.
    Auch dies hat Allah so gewollt:

    Koran 33;27
    „Er gab euch ihr Land, ihre Wohnungen und ihr Vermögen/Besitz zum Erbe, und (dazu) Gebiete, die ihr (bis dahin noch) nicht betreten hattet. Allah hat zu allem die Macht.“

  108. PI kaputt?

    Zu jedem Kommentar muß ich mich anmelden. Und jeder verschwindet erst total!

  109. Karlsruhe (pol/cob) – Am späten Mittwochnachmittag kam es in der Außenstelle Felsstraße zu einem räuberischen Diebstahl. Dabei schlugen zwei Bewohner mit Fäusten und Eisenstangen auf den Bestohlenen ein. Zu Beruhigung der Situation waren fünf Streifenwagenbesatzungen der Polizei notwendig.
    Anzeige

    Wie die Polizei berichtet, handelte es sich bei dem Bestohlenen um einen 23-Jährigen aus Pakistan. Entwendet wurde ihm das Geld von einem 23-jährigen Tunesier. Als der Bestohlene das Geld zurückforderte mischte sich ein weiterer, 25-jähriger Bewohner ein. Beide schlugen mit Fäusten und einer Eisenstange auf den 23-Jährigen ein, der leicht verletzt wurde. In die Auseinandersetzung mischten sich immer mehr Mitbewohner ein, sodass der Sicherheitsdienst die Polizei verständigte.

    Insgesamt fünf Streifenwagenbesatzungen waren notwendig um die Situation zu beruhigen. Wie die Polizei weiter mitteilt, wurden die beiden Angreifer bei der körperlichen Auseinandersetzung leicht verletzt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Beim Tatbestand handelt es sich um räuberischen Diebstahl

  110. Nordafrikanische Fachkräfte bereichern Kölner Geschäftsleben

    POL-K: 150827-6-K Raubüberfall auf Tauchgeschäft – Zeugen gesucht
    27.08.2015 – 15:28

    Köln (ots) – Am Mittwochmittag (26. August) haben zwei Männer ein Tauchgeschäft in der Kölner Innenstadt überfallen.

    Gegen 11.45 Uhr betraten zwei Unbekannte das Geschäft in der Schillingstraße und forderten unter Vorhalt eines Zettels Geld von dem Angestellten(25). Als der Überfallene nicht sofort reagierte, packte ihn einer der beiden Täter an der Jacke. Der zweite Räuber nahm dem Angestellten das Mobiltelefon aus der Tasche. Anschließend flüchteten sie zusammen in Richtung Neusser Straße und weiter zum Ebertplatz. Die beiden Räuber, mit kurzen schwarzen Haaren, sollen Mitte bis Ende 20 sein und sind etwa 1,75 Meter groß. Sie sind von schlanker Statur und wurden als Nordafrikaner beschrieben. Die Täter trugen zum Zeitpunkt der Tat helle T-Shirts und helle Jeans. Hinweise zur Tat oder zu den Tätern nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (mh/mö)

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3107600

  111. Gerade bei uns im Dorf angekommen: dicker Fettsack aus dem Kosovo mit Frau und 6 (!) Kindern. Geht den ganzen Tag spazieren und einkaufen, steht laut einer Nachbarin nicht vor halb 10 auf. Dann hat mein Mann schon 5 Stunden Arbeit hinter sich. Da kriegt man den blanken Haß.

  112. Zu beachten ist auch die schöne teuere Lederjacke des Mannes mit dem Dackelblick.

    DAS IST DIE PROPAGANDA VON IDIOTEN FÜR DEBILE.

  113. Meinungsgeber und Meinungsnehmer

    Natürlich muß Kindern geholfen werden, Schwachen. Auch auf die Gefahr hin, dass es bereits erwähnt wurde: Es kommen aber zumeist die kräftigen, gesunden Männer!
    Kaum verfolgte Christen, dafür zu 80% Moslems – vorwiegend gesunde, kräftige Moslem-Männer.
    Diese Moslem-Männer wissen um die Macht der Kinderbilder – genau wie einst Göbbels und genau wie die BILD-Zeitung.

    Was mich besonders ärgert ist, dass die ihre Primitivpropaganda raushauen können, ohne dass das kommentriert werden kann.

    Sie senden, wir schlucken.

  114. Ergänzung zu 23:46 Uhr:

    Diese Zustände werden noch schlimmer, wenn Heiko Maas das Internet in Deutschland zensiert (es wird nicht bei Facebook bleiben) und Merkel, Gabriel, ihre Presse, sowie die meinungsgebende superedle Promischaft weiter zur Hatz gegen Andersdenkende blasen.

  115. Auf dem Bild sind mindestens 3 Fotografen zu erkennen. Im Hintergrund ein SUV. Wem der wohl gehört? 😉

  116. Was für ein Vergleich. Die DDR gehörte zu Deutschland, es handelte sich um ein Volk.
    Bei der aktuellen Völkerwanderung werden Kulturen, Religionen und verschiedenste Auffassungen von Recht vermischt. Es wird versucht zu integrieren was nicht zu integrieren geht.

  117. Die Flüchtlinge zu vergleichen mit denen, die aus der DDR kamen ist nicht nur saudumm sondern dermaßen frech, dreist und bewußt bösartig, dass einem die Sprache wegbleibt. Das Volk muß sich wehren, sonst ist es verloren!! Man will unbedingt eine muslimische Mehrheit in Deutschland erzwingen,mit allen Nachteilen und Repressionen, die solch eine Invasion mit sich bringt. Es wird vernichtet, qualitativ sowie quantitativ, eine Überstülpung einer fremden Kultur, die nichts, aber rein gar nichts mit der unseren gemein hat. Ziel der Politiker ist es, eine islamische Gesellschaft zu etablieren, koste es was es wolle, die Diktatur läßt grüßen. Wer noch einen Funken Verstand besitzt, muß sich dagegen zur Wehr setzen, denn es braucht kein Hellseherverstand, um zu wissen, was auf uns zukommt. Unsere Kinder sind auf alle Fälle geliefert, ihnen wird keine Wahl mehr zur Verfügung stehen.

Comments are closed.