schuetzenkoenigHeimatverbundene und satzungsgemäß ausdrücklich konfessionell ausgerichtete Schützenvereine sind schon seit längerer Zeit ins Schussfeld des Islamisierungswahns geraten. Sie sollen gezwungen werden, muslimischen Verfassungsfeinden, die aufgrund ihres Heiligen Korans christliche Werte ablehnen, gegenüber „tolerant“ zu sein und sie katzbuckelnd in ihre Vereine aufnehmen (PI berichtete).

(Von Verena B., Bonn)

Wie der Bonner General-Anzeiger mitteilt, werden die Schützen im Siebengebirge in den kommenden Monaten Diskussionen darüber führen, wen sie in ihre Bruderschaften aufnehmen und damit auch darüber, wer Schützenkönig werden kann.

Anlass ist ein Rundbrief, den der Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften an alle seine Mitglieder verschickt hat. Der neue Bundesschützenmeister Emil Vogt aus Leverkusen hält die Debatte mit Blick auf vergangene Schlagzeilen über einen muslimischen und einen homosexuellen Schützenkönig für notwendig. Aus dem Brief geht hervor, dass die lokalen Bruderschaften selbst über Aufnahmen entscheiden können.

Ulrich Berres, Sprecher der Sankt Sebastianusschützen Königswinter, sagte, sein Verein werde zunächst im Vorstand beraten, wie man ins Gespräch mit den Mitgliedern kommen wolle. „Bis November müssen die erarbeiteten Vorschläge dem Dachverband überreicht werden“, so Berres.

Bei den Sankt Sebastianus-Schützen Bad Honnef will der Vorstand ebenso verfahren. Im Bezirksverband Siebengebirge gehören auch die Hubertus Schützengesellschaft Rhöndorf, die Sankt Hubertus-Schützen Selhof, und die Sankt Sebastianus-Junggesellenbruderschaft Königswinter dem Dachverband an.

Wir sind gespannt, ob die Schützenvereine den Mumm haben, ihre christlichen Werte auch weiterhin zu verteidigen oder ob sie gegenüber der immer mächtiger werdenden Islamisierungslobby einknicken werden, die unser Land unterwerfen und es nach dem Vorbild der 57 bereits islamisierten Länder „verbessern“ will. Wie jeder weiß, herrschen in diesen Ländern Friede, Freude und Menschenrechte, wie es schon die Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam unter Scharia-Vorbehalt besagt, und alle Menschen – vor allem minderwertige ungläubige Affen und Schweine, Frauen und Schwule – leben dort unendlich glücklich und zufrieden, denn Islam heißt Frieden für alle Gläubigen und Tod für alle Ungläubigen.

image_pdfimage_print

 

70 KOMMENTARE

  1. In nicht allzu ferner Zukunft gibt’s dann Salafistenstände, dort steht dann nicht LIES sondern SCHIESS.

  2. Moslems und Waffen.. das ist keine gute Idee!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Richtig so..

    Wer keinen Ärger haben möchte und sich mit keinen moslemischen Forderungen auseinander setzen möchte, sollte es auch so machen.. Dann hat man Ruhe und kann normal seinem Geschäft nachgehen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Nicht der erste Laden in den USA: Geschäft in Oklahoma ruft „muslimfreie Zone“ aus

    „Dieses in Privatbesitz befindliche Geschäft ist ein muslimfreier Betrieb“: Das steht auf der Tür eines Outdoor-Geschäfts im US-amerikanischen Oklahoma. Bürgerrechtler fordern rechtliche Konsequenzen und in den sozialen Netzwerken sind die Nutzer entrüstet. Doch der Betreiber hält an der umstrittenen Maßnahme fest.

    http://www.focus.de/politik/videos/buergerrechtler-sind-empoert-nicht-der-erste-laden-in-den-usa-geschaeft-in-oklahoma-ruft-muslimfreie-zone-aus_id_4880712.html

  3. So weit das ausgeschenkte Bier alkoholfrei ist, sehe ich da kein Problem.
    Vielleicht noch die Filzhüte gegen Windeln austauschen, dann klappt es auch mit dem Miteinander.
    Hauptsache, beim Schützenfest gibt es Hühnchen und die Wettbewerbe werden nach Geschlechtern getrennt ausgetragen und de Mitgliedschaft, Waffen und Munition ist für MigrantInnen frei.
    Stellt euch nicht so an!

  4. Auch eine Methode Moslems zu bewaffnen.
    Nun werden die Grünen auch nichts mehr gegen Schützenvereine heben, wenn nur genug Moslems drin sind.

  5. Bei den katholischen Schützenbruderschaften ist nun die verrückte Situation eingetreten, daß Nicht-Christen, Homosexuelle, wiederverheiratete Geschiedene usw. eintreten dürfen, aber keine Personen, die ihren Austritt aus der offiziellen Kirche erklärt haben.

  6. Den neuen mohammedanischen Möchtegern-Herrenmenschen sollen die Schützen also nicht nur in ihre Bruderschaften aufnehmen, sondern ihm sogar noch erstklassige Waffen in die Hand drücken.

    Wenn die Schützen das machen sollten, dann sind sie wirklich so dumm, dass sie bergauf bremsen müssen..

  7. #1 WahrerSozialDemokrat
    Die Aufnahme von Moslems in die Kirche – sofern liegt das ja auch nicht:
    Schließlich hat ja der Prophet Jesus das Siegel der Propheten Mohammed bereits angekündigt!

  8. Ein Mohammedaner in einer katholischen Schützenbruderschaft ist genauso bekloppt wie ein Katholik in einem buddhistischen Mönchsorden.

  9. Prima! Dann hängt im Festzelt der schwere süße Rauch von Hunderten Shishas, die Männer nuckeln dran rum und die Kopfwindelfrauen servieren süßen Tee und Baklavas in langen Mänteln. Irgendwo schreit ein Prinzchen „Annääääääh“ und der Parkplatz steht voller BMW’s. Überm Grill braten die Omas in Kopptuch nen Hammel, bei dem man nicht so genau weiß, wo der her kommt, und die fröhliche Kinderschar darf naschen.

    Und die verbliebenen Einheimischen tragen nicht mehr Filzhut, sondern Häkelmützchen.

    Nicht zu vergessen: die Schirmherrin aus einer der Block-Parteien.

  10. OT

    Vorgestern schrieben viele darüber, dass eine Negerin ihr Kind aus Dankbarkeit Angela Merkel genannt hat.
    Das Kind heißt aber mit vollen Namen ANGELA MERKEL ADÉ.

    http://www.spiegel.de/panorama/leute/angela-merkel-ade-asylbewerberin-benennt-ihr-kind-nach-der-kanzlerin-a-1048095.html

    Kostenlos-PR für die Kanzlerin: Eine Asylbewerberin aus Ghana hat ihre Tochter auf den Namen Angela Merkel Adé getauft. Aus Dankbarkeit gegenüber der deutschen Bundeskanzlerin, wie die 26-jährige Ophelya Adé sagt.

    Ob das ein gutes Omen ist?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ade

    Ade, Adé bezeichnet: einen Abschiedsgruß, siehe Adieu.

  11. ja klar gebt dem Moslem noch ne Knarre in die Hand. Haben denn jetzt alle den Verstand verloren??

  12. Diesen Leuten noch den legalen Zugang zu Waffen ermöglichen, ist ja wohl das Letzte was man machen sollte. Dann werden die völlig unkontrollierbar. Unsere Schützenvereine stehen für die Werte einer freiheitlich aufgeklärten und zivilisierten Gesellschaft, die jedem die Religionsausübung und den Glauben an Gott selbst überlässt. Beim Islam hat man jedoch zu Glauben, sonst ist man ein minderwertiger Mensch, dem Islam wohnt also ein Faschismus inne, der eigentlich mit unseren Vorstellungen von Freiheit und Menschenrechten nicht konform geht. Der Islam hat den Transformationsprozess bisher nicht vollzogen, den das Christentum nach all seinen Verbrechen gemacht hat. Der Islam steht sozusagen, noch dort, wo einst das Christentum zum Zeitpunkt der Hexenverbrennung stand. Man muss sich ja nur Saudi-Arabien ansehen, wo man wegen vergleichsweise geringen vergehen Menschen Körperteile abhackt oder wie aktuell der Fall einen Islamkritiker zu 1000 Peitschenhieben verurteilt, was tausend Peitschenläge auf einen menschlichen Körper bedeuten, brauch man wegen der besonderen Grausamkeit nicht weiter zu erläutern. Trotzdem machen unsere SPD und CDU Politiker Waffengeschäfte mit Saudi Arabien keiner stört sich daran.
    Auch schweigen die Islamischen Religionsführer zu vielen Attentaten. Eine Religion, die dem Menschen aufgezwungen wird und ihm die Freiheit nimmt sollten wir in Deutschland nicht dulden, die Vereine sollten das entsprechend in ihren Satzungen regeln.

    Geert Wilders hat mit seiner Islamkritik in jedem Punkt recht. Er nimmt die Freiheit wo er sich durchsetzt. Wer in den Islam hinein geboren wird, der lebt wie in einem Vogelkäfig und kann niemals frei und selbstbestimmt leben. Es reicht doch schon zu sehen, dass Frauen sich nicht zeigen dürfen wie die Natur sie geschaffen hat. Wer kann so etwas wollen und das Strafregime der Sharia hat in Deutschland erst recht nichts zu suchen.

  13. KLICK

    *Sarkasmus off*
    Naaa…! Wirdsbald?
    AUS hab ich gsagt!
    AUS!!
    … aaach
    Jetzt klemmt der Abzug scho wieder.
    So an Schoaß…

  14. Die Männer auch nicht, Erbsensuppe. Im Fitnessstudio kamen andauernd südländische Männer mit Badehose zum Duschen. Noch ekelhafter fand ich, wenn sie unter der Dusche ihr „Ghusul“ machen, ihre Nasenspülung. Pfui Deibel.

  15. So ein Schmarrn. Bleibt bald gar kein Bereich mehr, in dem man seine Kultur pflegen darf, ohne dabei von islamischer Kultur bereichert zu werden?
    Ich würde einem Verein in den ich mich erst reinklagen müsste allerdings auch nicht beitreten wollen. Wer mich nicht freiwillig willkommen heißt, kann mir gestohlen bleiben. Vielleicht haben die Unerwünschten ja eine ähnliche Einstellung dazu…

  16. Irgendwie müssen ja auch die lokalen Surensöhne an Waffen kommen und sich ausbilden können, bevor sie die minderwertigen Kuffarschützen töten. Sicherlich eine spannende Idee. Auch bei Schützenfesten, mit Bier saufen und Schweinesteak grillen, wird es sicher total toleranten Austausch geben. Aber sicher wird auch hierbei unterwürfig auf Alkohol und Schwein verzichtet um Muslime nicht zur Gewalt zu provozieren.

  17. Der Irrsinn kennt keine Grenzen mehr. In Zukunft wird vermutlich auch dem Islandpferdezuchtverband IPZV vorgeschrieben, er solle gefälligst auch Friesen und Holsteiner züchten; und die SPD nimmt aktive AfD-Mitglieder und CSUler auf. Auch im Verband Deutscher Schäferhunde müssen jetzt Saloukis gezüchtet werden.

    Ach. Nicht? Das ist verrückt? Aha. Und warum wird so ein Schwachfug gerade den Schützenvereinen aufgedrückt?

  18. Moslems haben es schon aufgrund des Waffengesetzes und ihrer Charakteristika im Schützenverein eher schwer.
    Erste Hürde ist ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis, ohne das man in einem Großkaliber-Schützenverein kaum Einlass finden dürfte. Zudem ist dort aufgrund der Sicherheitsregelungen im Umgang mit Schusswaffen eine gewisse militärsche Disziplin gefordert (Stichwort persönliche Eignung und Zuverlässigkeit). Man muss außerdem nachweislich ein Jahr regelmäßig sportlich geschossen haben, bevor eine eigene Waffe beantragt werden kann. Das dauert einem heißblütigen Orientalen alles viel zu lange und ist viel zu anstrengend, da holt er sich lieber illegal eine Knarre, versteckt sie zu hause und gibt ab und zu mal damit an…
    Letztlich ist der Schützeverein immer noch ein Bollwerk deutscher Tradition. Hier finden sich eher konservative Menschen, denen man kaum ein X für ein U vormachen kann. Insbesondere Grüne und Multikulti-Traumtänzer sind hier ein rotes Tuch. Moslemfreie Zonen in Deutschland: Metzgereien, Büchereien und Schützenvereine!

  19. Wir haben für unsere große Tochter eine moslemfreie Schule gesucht und auch gefunden.
    Ich hoffe, daß bleibt auch so!

  20. „Wir sind gespannt, ob die Schützenvereine den Mumm haben, ihre christlichen Werte auch weiterhin zu verteidigen…“
    Werden sie nicht. In SV´s sind meißt angesehene Bürger, und wer will schon als „Rassist“ bzw „Nazi“ dastehen.

  21. @24 Anusuk…wie habt ihr das geschafft? Ich suche in München einen Kitaplatz ohne Kopftuch bei Personal und Kids.

  22. Hier netter Film des turk. Fernsehen über die Zustände der Flüchtlinge in Mazedonien, alle wollen nach Deutschland

    Fürs Video ganz nach unten scrollen
    Schön das Bild mit der Handyladestation
    Der Junge auf dem Bild mit dem Blut überströmten Gesicht:
    Grund, der stieg auf eine Stromleitung,hm nach dem Zug zu sehen… Und zack, stromschlag

    http://www.blic.rs/Vesti/Drustvo/583104/KRVAVO-LICE-EVROPE-Haos-u-Djevdjeliji-Decaka-sprzila-struja-opsta-tuca-migranata-red-cuva-JEDAN-KURD-S-MOTKOM

    Geld regiert eben die Geld und wer davon am meisten hat, wissen wir.

  23. #27 Melody   (15. Aug 2015  
    @24 Anusuk…wie habt ihr das geschafft? Ich suche in München einen Kitaplatz ohne Kopftuch bei Personal und Kids.
    +++++++

    Möchte ich auch gern wissen
    Danke im Voraus!

  24. Das verstehe ich nicht. Kann ein Verein nicht die Leute aufnehmen, die er will? Ein FKK-Verein würde ja auch niemand aufnehmen der/die sich Probleme m it Nacktheit hat. Und ich vermute mal, Türken oder Türkinnen würden so einem Verein nie eintreten wollen – aber dagegen klagen nicht aufgenommen zu werden.

  25. Deutschland brauch dringend eine Verschärfung des Waffenrechts! Und zwar angeglichen an das schweizerische:

    Art. 7 Verbot für Angehörige bestimmter Staaten

    1 Der Bundesrat kann den Erwerb, den Besitz, das Anbieten, das Vermitteln und die Übertragung von Waffen, wesentlichen oder besonders konstruierten Waffenbestandteilen, Waffenzubehör, Munition und Munitionsbestandteilen sowie das Tragen von und das Schiessen mit Waffen durch Angehörige bestimmter Staaten verbieten:

    a.
    wenn eine erhebliche Gefahr der missbräuchlichen Verwendung besteht;

    und weiter:

    ANGEHÖRIGE BESTIMMTER STAATEN
    Art. 7 WG, Art. 12 WV

    Erwerb, Besitz, Anbieten, Vermitteln, Übertragung von Waffen, Waffenbestandteilen, Waffenzubehör, Munition, Tragen von Waffen und Schiessen mit Feuerwaffen ist Angehörigen folgender Staaten grundsätzlich verboten:

    Albanien
    Algerien
    Sri Lanka
    Kosovo
    Mazedonien
    Bosnien und Herzegowina
    Serbien
    Türkei

    Jetzt einfach noch Syrien, Irak, Eritrea, Marokko, Lybien, Ägypten, Sudan, etc. auf die Liste, und es wäre optimal.

  26. Jeder Verein hat eine Satzung und kann sich seine Mitglieder ausuchen. Ruhe is. Das ganze gelaber von wegen „ich will auch mittspielen“ geht einen ja auf den Keks. In die Disko darfst du aucn nur wenn dem Türsteher die Fresse gefällt.

  27. #26 Anusuk (15. Aug 2015 17:34)

    Wir haben für unsere große Tochter eine moslemfreie Schule gesucht und auch gefunden.
    Ich hoffe, daß bleibt auch so!

    Nöö

  28. @26 Anusuk,
    …das dachte meine Schwester auch, als sie ihre Tochter in Bayern an einer katholischen Schule angemeldet hat…
    Keine zwei Jahre später nun die Ernüchterung……
    …frage mich, was Muslime dazu bewegt, ihr Kind auf eine katholische Schule zu schicken…, wen erst mal EIN Kopftuch toleriert wird, ist es schon zu spät……

  29. Sie sollen gezwungen werden, muslimischen Verfassungsfeinden, die aufgrund ihres Heiligen Korans christliche Werte ablehnen, gegenüber „tolerant“ zu sein und sie katzbuckelnd in ihre Vereine aufnehmen (PI berichtete).
    —————————————————-

    Richtig: „Heute tolerant, morgen TOT IM LAND“!

  30. #4 Drohnenpilot

    Geschäft in Oklahoma ruft „muslimfreie Zone“ aus

    Ich weiß nicht, ob ein derartiger Ausschluss von bestimmten gruppen bei uns rechtlich zulässig ist. Aber falls ja, ist das nicht wirklich ratsam, denn den dann wiederholt auftretenden Schaden an den Schaufensterscheiben zahlt keine Glasversicherung.

  31. #28 18_1968 (15. Aug 2015 17:39)

    Ein ganz grandioses Bild aus der SPON-Fotostrecke ist auch dieses hier: Oben an Deck Negerhorden, unten der Scheuchenschutz. Man beachte vor allem den lateinischen Spruch:

    http://cdn3.spiegel.de/images/image-883512-galleryV9-ozuv.jpg

    Auflösung: Alle italienischen Marineschiffe haben außer ihrem Namen auch ein lateinisches Motto. Das hier gezeigte „In Arduis Intrepida“ gehört zur Korvette Chimera (F 556, Minerva-Klasse), jetzt zum Negerlandungsboot umfunktioniert, und heiß, ungeheuer treffend für die Negerinvasion 2015, „Alarme in schwierigen Zeiten“.

    :))))

  32. Ich sehe schon Moslems den „Himmel“ über der Monstranz tragen, den islamischen Schützenkönig kath. Messen ausrichten:
    http://farm8.static.flickr.com/7223/7348852200_4421b4b4e6.jpg

    …das Ave Maria u. Christuslieder singen:

    1. Gelobt seist du, Herr Jesus Christ,
    ein König aller Ehren;
    dein Reich ohn alle Grenzen ist,
    ohn Ende muß es währen.
    1.-4. Christkönig, Halleluja, Halleluja.

    2. Das All durchtönt ein mächt’ger Ruf:
    „Christ A und O der Welten!“
    Das Wort, das sie zu Anfang schuf,
    wird bis ans Ende gelten.

    3. Auch jeder Menschenseele Los
    fällt, Herr, von deinen Händen,
    und was da birgt der Zeiten Schoß,
    du lenkst es aller Enden.

    4. O sei uns nah mit deinem Licht,
    mit deiner reichen Gnade,
    und wenn du kommst zu dem Gericht,
    Christ, in dein Reich uns lade.
    https://www.youtube.com/watch?v=91AVV5HT-W4

  33. Vermute es geht weniger um Sportschützen
    oder Traditionen . Man erhofft von
    LINKSGRÜN – Versiffter Seite eine erhöhte
    Waffen-Kriminalität , um Schützenvereine
    verbieten zu können . Wenn der Deutsche keine
    Waffen mehr hat , hat Ali seine Illegale
    immer noch .
    Man muss nur verdreht genug denken .

  34. Duerfen Transen auch beitreten oder nur Muslime? Transen waeren vielleicht weniger gefaehrlich.
    Ich finde Muslime reicht ein Buch, die richten schon genug Elend mit diesem Buch an, man sollte ihnen nicht noch Zugang zu Waffen geben!

  35. Jeder Mohammedaner der als Mohammedaner Mitglied in irgendeinem Schützenverein werden will ist immer ein potentielles Risiko(islamische Erweckung)!Man sollte da auf keinen Fall Zugeständnisse machen.
    Einer Balkanisierung/Orientalisierung sollte man von vorneherein den Riegel vorschieben.
    Wie sieht es aus mit Wildschweine schiessen?
    Wie mit den ganzen kirchlichen Bräuche usw.? Ich kann mir das nicht so ganz vorstellen!
    —-
    Wenn gar nichts mehr geht Neugründung im Verband mit Südtiroler Schützen.(Das sind Schützen mit einer wirklichen antifaschistischen Tradition,anders als unsere linksfaschistische SAntifa).
    ——-
    Migration kann man letztlich nur dulden wenn die Selbstverteidigungsfähigkeit des Volkes gewährleistet ist,einerlei ob Mann oder Frau.Das sind man gut in den USA,Frankreich oder Israel.In den USA haben wir weit verbreiteten Umgang mit Waffen,in Frankreich ist Jagen ein Volkssport und in Israel macht es die Milizschulung.

  36. Heimatverbundene und satzungsgemäß ausdrücklich konfessionell ausgerichtete Schützenvereine sind schon seit längerer Zeit ins Schussfeld des Islamisierungswahns geraten.
    ++++

    Da sie über Waffen verfügen, werden die Schützenvereine später im wahrscheinlichen Bürgerkrieg durch Multi-Kulti eine wichtige Rolle spielen!

  37. Der neue Bundesschützenmeister Emil Vogt aus Leverkusen hält die Debatte mit Blick auf vergangene Schlagzeilen über einen muslimischen und einen homosexuellen Schützenkönig für notwendig.

    Warum nicht beides in einem? : )

  38. Die Diskussion diesbezüglich, gibt es bei
    einigen Vereinen schon länger.
    In“Mitteldeutschland“sehe ich aber kaum
    eine Abkehr von den traditionellen Werten.

    Die Unterwanderung findet nach gewisser
    Erfahrung,gerade bei Vereinen in Bayern
    statt, wo komischerweise vermehrt „Grüne“
    das Vereinsleben für sich entdeckt haben und
    ihr Schießtraining abhalten.

  39. @ #43 einblick (15. Aug 2015 18:32)

    DEUTSCHE SCHÜTZENBRÜDER ENTWAFFNEN?
    2013
    „“Fronleichnamsprozessionen
    Waffen: Ein Ort darf, der andere nicht

    Bad Endorf/München – Der Streit um das Tragen von Waffen bei Fronleichnamsprozession im Chiemgau ist mit einem salomonischen Urteil beigelegt worden. Ein Ort darf, der andere nicht.

    In Stephanskirchen bei Rosenheim dürfen die Gebirgsschützen ihre Karabiner weiterhin tragen, im benachbarten Bad Endorf bleiben die Gewehre hingegen im Schrank. Darauf haben sich Vertreter des dortigen Pfarrverbandes und der Gebirgsschützen geeinigt, wie das Erzbischöfliche Ordinariat am Donnerstag in München mitteilte. Das vom Pfarrverbandsrat angestrebte Waffenverbot hatte nicht nur bei Gebirgsschützen Kopfschütteln ausgelöst…““
    http://www.merkur.de/bayern/waffen-fronleichnamsprozessionen-darf-andere-nicht-2859516.html

    Ich las mal, daß die Schützen früher die Prozessionen begleiteten, um Raub der Monstranz u. Angriffe von Katholikenfeinden zu verhindern.

    In Italien gibt es wieder (islamische) Pöbeleien u. Angriffe auf Heiligenfiguren bei kath. Prozessionen:
    http://www.pi-news.net/2015/05/italien-moslems-stoeren-katholische-prozession/

  40. „Islamic State training camps“ nennen sich in Zukunft also „katholischer Schützenverein“.

  41. Absoluter Wahnsinn:

    Angriffe auf Moscheen und Muslime nehmen zu Die Zahl islamfeindlicher Straftaten hat zugenommen. Die Regierung zählt allein 23 Angriffe auf Moscheen im ersten Halbjahr. Nun wird gefordert, antimuslimische Straftaten gesondert zu erfassen.

    Zuspruch kommt von der Gewerkschaft der Polizei (GdP). „Wir sind dafür, einen Punkt Islamfeindlichkeit bei der Registrierung politisch motivierter Kriminalität einzuführen. Dadurch wäre es möglich, ein Lagebild zu erstellen und zu sehen, ob antimuslimische Straftaten zunehmen“, sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende der Polizeigewerkschaft, Jörg Radek.

    Die Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke kritisiert, die Zählung der Bundesregierung sei unvollständig. „So fehlen die zentralen Pegida-Aufmärsche in Dresden, wo etwa am 13. April der niederländische Islamhasser Geert Wilders vor Tausenden Teilnehmern gegen Muslime hetzen konnte“, sagt die innenpolitische Sprecherin der Linken.

    Auch die Legida-Aufmärsche in Leipzig und die Bärgida-Demonstrationen in Berlin seien unerwähnt geblieben, obwohl Michael Stürzenberger in Berlin auftrat. Der ist Vorsitzender der rechtspopulistischen Partei Die Freiheit und wird vom bayerischen Verfassungsschutz beobachtet. „Die Bundesregierung verharmlost weiterhin systematisch Islamhass und antimuslimische Straftaten“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article145258058/Angriffe-auf-Moscheen-und-Muslime-nehmen-zu.html

    Sie fälschen Kriminalstatistiken,
    vertuschen die Herkunft von Vergewaltigern und Mördern,
    aber wollen Farbkügelchen-Würfe und Gegröle extra in einer Statistik erfasse.

    Die Bunte Republik ist der Tiefpunkt der deutschen Geschichte.

    P.S: Was ist mit antichristlichen Straftaten?
    Wie viele Kirchen wurden 2014 von Moslems geschändet? Tausende!

    In München pissen sie sogar ins Weihwasser
    https://www.youtube.com/watch?v=owbsu3mkyzw

  42. „Wir verachten das Bürgertum und retten es doch mit unserem Blut. Wir sind angetreten, um die Freiheit der Nation zu sichern, und schützen eine Regierung, die das Volk und die Nation verraten hat.“

  43. Man will nicht als Nazi und Rassist gelten. Deshalb macht man den Bückling vor den Mondgötzenanbetern und rutscht auf den Knien.

    „Halbmond-Christen“ ist die neue Generation der Katholiken und Protestanten. Ein Mischmaschkonglomerat und Zwittergottanbetung an dem Mord- und Steingötzen Allah und an Jehova. Man will beiden gleichzeitig dienen.

  44. Ich bin Mitglied der Sankt Sebastianus-Schützenbruderschaft 1325 e.V. Bad Honnef und werde auf jeden Fall gegen eine Aufnahme von Mohammedanern und Schwulen stimmen!!!

    Unser Verein ist fast 700 Jahre alt und kann sowas nicht mitmachen!

  45. #57 Panzerkreuzer

    Hier heißt es standhaft bleiben.
    Neue Vereine haben keine Chance den
    alten gegenüber, darum versucht man
    diese durchaus gezielt zu unterwandern.

    Das trifft aber nicht nur auf die Schützenvereine zu, letztens hatte ich ein Gespräch mit einem Vorstandsmitglied aus einem Trachtenverein.

  46. Nun, ich bin selbst Mitglied in einem Schützenverein und bei uns würde kein Mohammedaner reinkommen. Da können die Verbände diskutieren, bis sie schwarz werden…
    Ich denke bei den meisten Schützenvereinen wird es sich ähnlich verhalten… Evtl. fordern ja die Grünen demnächst eine Moslem-Quote in Schützenvereinen; da ist die Gefahr von Psychopathen deutlich höhrer und somit könntne die GrünInnen evtl. ihr Ziel erreichen und das Volk entwaffnen

  47. Die Schützenvereine bestehen zumeist sowieso nur aus kleinkarierten Kleinkaliberschützen mit Hut ;-). Auch gut: Luftpistole… huhuuuhuu, man zittert schon allenthalben.

    Klar, damit kann man auch Schaden anrichten. Kann man mit nem Golfschläger übrigens auch.

    Aber für ein ordentliches Massaker reicht die Mündungsenergie nicht aus:
    Scheibenstanzen in .22lfb dürfte für die actionorientierten Jungmoslems eher uninteressant sein.

  48. Ich weiss schon, es ist nicht überall so mit der Kleinkalibermentalität.
    Und KK macht auch Spass… aber ist halt kein GK 🙂

  49. Der Druck auf den Bundesvorstand der historischen Schützen (BDHS), der nur EIN Verband von vielen ist kam nicht von außen, sondern von Innen!

    Immer mehr vereine wpollen sich vom BDHS nicht länger Vorschreiben lassen, wen sie aufnhemen dürfen und wen nicht.

    Der BDHS ist der einzige Verband in Deutschland, der so rückständige Reglungen in Bezug auf Geschiedene, Lesben und Nichtaktholiken hat!

    Und eine schwul/lesbische Schützenbruderschaft gibt es schon seit 2012…

    Der Verband hat aber auch nur Vorgeschlagen, dass die Vereine das jeder für sich selber entscheiden kann. Er will auf Beziks- und Bundesebene nichts davon zulassen. Doch hier regt sich schon heftiger Widerspruch in der Vereinen!

  50. #65 quarksilber

    KK kannte man in der SBZ schon ab den 13 Lebensjahr (ZV)
    Ins Auge sollte das natürlich nicht gehen.
    Hatte aus ca.5m mal eine in den Oberschenkel bekommen, der Sani drücke es wie einen Pickel raus und gut war.
    Die Jungs durften zuweilen aber auch mit der AK hantieren, aber nur mit Übungsmunition.

  51. Wir sind gespannt, ob die Schützenvereine den Mumm haben, ihre christlichen Werte auch weiterhin zu verteidigen oder ob sie gegenüber der immer mächtiger werdenden Islamisierungslobby einknicken werden, die unser Land unterwerfen und es nach dem Vorbild der 57 bereits islamisierten Länder „verbessern“ will.

    Sie werden einknicken wie seinerzeit die beim Adolf eingeknickt sind. 🙁 und die GrünBraune Scheiße fressen!

    Der „gute“ Deutsche ist halt so. Egal welche Kacke ihm was befiehlt er gehorcht …
    Auch das ist ein wesentlicher Bestandteil deutschen Konservatismus. Die Konservativen hier hätten gut zu tun da einen anderen, einen revolutionären Wind einzubringen!

  52. #54 Ein_Deutscher_in_Buntland

    Sie fälschen Kriminalstatistiken,
    vertuschen die Herkunft von Vergewaltigern und Mördern,
    aber wollen Farbkügelchen-Würfe und Gegröle extra in einer Statistik erfasse.

    Sie suchen Vorwände um uns zu kriminalisieren und über die Schiene kalt zu stellen.
    Deutschland soll islamisiert werden das ist abgemachte Sache!

  53. #1 WahrerSozialDemokrat (15. Aug 2015 16:44)
    Und demnächst diskutiert die evangelische Landeskirche über die Aufnahme von Muslimen…
    ——————————————————-

    Die EKD ist ja schon seit Langem nur noch eine elende Handlangerin des Möderkults Islam!

  54. Mit Stichwaffen und Sprengstoff können die Friedensreligiönler ja schon leidlich umgehen.
    Wollen ihnen korrumpierte Dummdeutsche jetzt auch noch das Präzisionsschießen beibringen?
    Bei manchen Meldungen bleibt man einfach nur sprachlos zurück….

  55. #63 quarksilber (15. Aug 2015 23:27)
    Die Schützenvereine bestehen zumeist sowieso nur aus kleinkarierten Kleinkaliberschützen mit Hut ;-). Auch gut: Luftpistole… huhuuuhuu, man zittert schon allenthalben.

    Ich bin Sportschütze – kein Hutträger – und schieße vorwiegernd GK (Kal. 9 mm Luger, 38 spez., 44 mag. und 45)

  56. Was gibt es da zu beraten? Als konfessionsgebundene Schützengemeinschaft ist doch eigentlich alles klar. Da muss man sich auch nicht erklären. Man muss sich nicht erklären wieso man keinen Moslem haben möchte. Auch Firmeninhaber oder Geschäftsführer müssen sich nicht dreinreden lassen wen sie einstellen. Das wäre doch noch schöner, wenn der Staat sich hier auch noch einmischt. Es ist doch jeder Gemeinschaft, jedem Verein, jedem Unternehmen überlassen mit wem man etwas tun will oder auch nicht.

Comments are closed.