suhl0„Religionsfragen“ sollen Auslöser gewalttätiger Ausschreitungen, ausgehend vom Illegalenheim in Suhl-Friedberg, vergangene Nacht gewesen sein. Erst gingen etwa 20 Bewohner, nach Polizeiangaben Albaner und Afghanen, aufeinander los. Den Beamten gelang es die Lage zu beruhigen, aber kurz darauf eskalierte der Streit offenbar erneut. Gegen 21 Uhr stürmten die Aggressoren die Polizeiwache des Heims und traten dort die Türe ein, berichtet der MDR. In weiterer Folge zog ein Moslemmob durch die Straßen von Friedberg und zertrümmerte unter Allahu Akbar-Geplärr Autoscheiben und Straßenschilder. Die Polizei wurde von den traumatisierten „Ärzten und Ingenieuren“ (hier Asylforderer) mit Steinen beworfen und musste Verstärkung aus Erfurt und Bayern anfordern.

(Von L.S.Gabriel)

Vom Allahu Akbar-Mob verfolgte Personen hatten im Wachlokal Schutz gesucht. Als die Verfolger gewaltsam eindrangen setzten die Diensthabenden einige der Angreifer mit Pfefferspray außer Gefecht. Aber die gewalttätige Gruppe war inzwischen auf rund 100 Personen angewachsen. Zur Verstärkung herbeigerufene Beamte, die dazukamen wurden dann im Gebäude festgehalten. Fensterscheiben wurden eingeschlagen, es entstand wieder einmal erheblicher Sachschaden.

suhl7

suhl13

suhl5

suhl8.

Zeugen sprachen von mehreren kleinen Feuern, die offensichtlich gelegt worden waren. Die Straße zur Tankstelle wurde vorübergehend gesperrt auch ein Autohaus soll Zielscheibe des Prügelmobs geworden sein. Laut Auskunft der Polizei soll es sechs Verletzte gegeben haben.

suhl4

Der MDR schreibt:

Der Flüchtling, der von anderen Heimbewohnern attackiert worden war, wurde von der Polizei in Schutzgewahrsam genommen. Gegen 1:45 Uhr hatte sich die Lage laut Polizei wieder beruhigt. Gerüchte, dass Heimbewohner nach den Auseinandersetzungen in die Innenstadt gezogen seien, hätten sich als Fehlinformation herausgestellt, so ein Polizeisprecher.

Dem letzten Satz widersprechen allerdings Fotos:

suhl1 - Kopie

suhl3

suhl6

Die Gemeinde der Linksverstörten und Asyllobbyisten verbreitete sogleich Gerüchte, wonach das Heim „Ziel eines rechtsextremen Brandanschlages“ geworden sei, das wies ein Sprecher der Polizei ausdrücklich zurück.

In der Erstaufnahmestelle in Suhl-Friedberg sind derzeit etwa 2.000 illegale Eindringlinge untergebracht, seit Monaten gibt es immer wieder gewalttätige Auseinandersetzungen in der Unterkunft und täglich kommt eine neue Ladung sich nach „Frieden sehnender“ Gewalttäter in Thüringen an. Schnellere Asylverfahren und entsprechend rasche Abschiebung wären wohl die ersten Maßnahmen, die es zu ergreifen gelte. Das Gegenteil ist der Fall: Die rot-rot-grüne Thüringer NarrenLandesregierung verhindert systematisch die Abschiebung nicht Asylberechtigter. Der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow fordert sogar eine rasche Einbürgerung der Illegalen. Unmittelbar nach der Wahl sorgte Ramelow, Chef der Linkspartei für einen Abschiebestopp für von Gesetzes wegen auszuweisende Personen.

Thüringen will also alle gewalttätigen Kriminellen behalten. Die Kosten für Polizei- und Rettungseinsätze, Sachschäden und Krankenhausbehandlungen gehen zu Lasten des deutschen Steuerzahlers.

Hier zwei Videos von PEGIDA-TV Dresden zur letzten Nacht in Suhl (leider sehr dunkel, aber die Geräuschkulisse sagt genug):

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

301 KOMMENTARE

  1. Dieses wird sich noch öfters wiederholen.

    Vielleicht wacht dann der eine oder andere „Gutmensch“ auf.

  2. Die paar islamischen Hanseln im Asylbetrügerheim Suhl haben bei ihren Tumulten schätzungsweise 200 Polizisten aus Thüringen und aus Bayern beschäftigt.
    Die genaue Bekanntgabe der Anzahl der Polizisten an die Medien haben Sozen verhindert!
    Man stelle sich vor, was in Deutschland los ist, wenn islamischer Terror in nur 100 Asylbetrügerheimen ausbricht.
    Und wir haben in Deutschland viele Tausend Asylbetrügerheime!

  3. Die rotgrünen Gutmenschen-Spinner importieren den Abschaum der Dritten Welt und die moslemische Gotteskrieger dirket in unsere Innenstädte.

    Deutschland macht damit einen großen Schritt in Richtung Steinzeit und islamischen Gottesstaat.

    Der Asylansturm wird uns unseren inneren Frieden und damit auch mittelfristig unseren Wohlstand kosten.

  4. Eben in den HR3-Radionachrichten kein(!) Wort dazu. Stattdessen die Meldung, dass Gabriel das neue Auffanglager Giessen besucht…

    Es läuft wie im Dritten Reich: Die lokalen Tageszeitungen berichteten über die Bombenangriffe in der eignen Stadt (also das, was man beim besten Willen nicht verschweigen konnte) – alle anderen Zerstörungen in Deutschland wurden verschwiegen…

  5. Was sind wir nur für ein dreckiges herunter gekommenes Land geworden!

    Das Volk wird gezwungen um das „Goldene Kalb“ zu tanzen.

  6. Machen wir uns nichts vor:

    In Suhl fand gestern Nacht das erste Mohammedaner-Pogrom in Deutschland und gegen Deutsche statt, wie es in islamischen Staaten wie etwa Pakistan an der Tagesordnung ist. Auslöser soll angeblich eine herausgerissene Seite aus einem Koran-Exemplar gewesen sein.

    Die exzessive Gewalt der Mohammedaner richtete sich daraufhin gegen alle greifbaren Christen und Nicht-Muslime in ihrer Umgebung, die nun nach mohammedanischer Vorstellung wegen der „Blasphemie“ kollektiv „bestraft“ werden mussten – also deutsche Polizisten, deutsche Passanten in Suhl und sogar ein MDR-Kamerateam, sowie – da es nicht gelang, einen Deutschen totzuschlagen – deren Eigentum. Autos wurden zerstört und abgefackelt.

    Besonders skandalös: Die Polizei ging nach ihrem Eintreffen als erstes gegen die Deutschen vor und verhängte eine Art kollektive Ausgangssperre gegen sie („Platzverweise“), während sich der mohammedanische Mob in den Straßen ungehindert austoben konnte. (Über Verhaftungen von mohammedanischen Gewalttätern wird nichts berichtet.)

    In erschreckender Deutlichkeit mussten die Einwohner von Suhl in der Nacht erfahren, was der Satz

    „Der Islam gehört zu Deutschland!“

    in der Praxis bedeutet.

  7. Bei einer Auseinandersetzung von 50 „Bewohnern“
    muß Verstärkung aus Erfurt und Bayern angefordert werden ! Wir haben hier im Umkreis mindestens 3.000 von den Fachkräften. Wenn da nur 500 austicken (der Winter kommt und ich habe da so meine Vorahnungen )- kann sich jeder ausmalen, was dann passiert.

  8. Jedes zivilisierte Volk kennt den Begriff des Gastrechts. Wie jedes Recht enthält auch das Gastrecht gleichzeitig Pflichten – nicht nur für den Gastgeber, sondern auch für den Gast. Worin die Pflichten bestehen, die jemand erfüllen muss, der im Haus oder im Land eines anderen zu Gast ist, das dürfte wohl jedem auch nur halbwegs erzogenen und kultivierten Menschen klar sein.

    Deshalb gilt: Wer sich innerhalb der vier Wände seines Gastgebers oder innerhalb der Grenzen des Gastlands danebenbenimmt, der hat sein Gastrecht verwirkt. Logische Konsequenz: ihm wird die Tür gewiesen (selbstverständlich nachdem er all seine offenen Schulden beglichen hat). Natürlich gilt das auch und ganz besonders für solche, die sich den Aufenthalt im Gastland erschlichen haben (falsche Angaben im Asylantrag, Scheinehe,…) um in der „neuen Heimat“ nach Herzenslust zu schmarotzen oder sich kriminell zu betätigen.

    Nicht zuletzt im Interesse der anständigen Gäste sollte hier hart durchgegriffen werden!

  9. Mich verwundert ja ein wenig, dass bei solch einer Gelegenheit noch kein Polizist in Notwehr seine Dienstpistole gezogen hat!

    Daran kann man mal sehen, wie unsere Schutztruppen bereits geistig kastriert wurden, oder bekommen die schon gar keine Munition mehr ausgeteilt? Am Ende wird es darauf hinaus laufen:

    Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir keiner (außer Gott)!!!

  10. Die muss und wird noch viel öfters passieren.
    Ich hoffe, dass dies auch in den Straßen der Leute passiert die die linken Einheitsparteien wählen.
    Nur so gibt es eine Chance, dass der Doofmichel aufwacht und sieht, dass nicht alles so schön bunt ist, wie er es in den Medien gezeigt bekommt. Wenn man dann mit den Leuten spricht hat natürlich niemand die Grünen, linken, Sozis oder CDU gewählt.
    Armes Deutschland.

  11. Sieh mal einer an!
    Die BLÖD-Zeitung, sonst bekannt für die Berichterstattung von jedem Fliegenschißskandal, bringt online nichts zum islamischen Terror im Asylbetrügerheim in Suhl.

  12. #7 KDL (20. Aug 2015 08:39)

    „Es läuft wie im Dritten Reich:……“
    **********************************************

    So ist es.
    Nur ist heute das Internet von Vorteil sowie die größere Mobilität im Land und ins Ausland.

    Außerdem wird „Suhl“ bald überall sein.

    Wenn die Deutschen nur nicht so feige und ignorant wären!

  13. Warum wird in solchen fällen nicht von der Schusswaffe Gebrauch gemacht?

    Genau so wüteten diese Eroberer auch schon vor
    1400 Jahren!
    Armes deutschland

  14. Dieses, der Kultur der Illegalen unzweifelhaft zugehörige Konfliktlösungsverhalten, wird zunehmen und damit offensichtlicher. Es wird sich auch immer weniger durch die MSM vertuschen, verbrämen oder gar PC ausblenden lassen…..

  15. Kleiner Vorgeschmack auf das, was noch kommt, wenn bis nächstes Jahr vermutlich über eine Million neuer „Snackbars“ auf unseren Straßen marschieren.

  16. Ich habe eben, zu diesem Vorfall, im TV gehört, dass natürlich die unwürdige Unterbringung auf engstem Raum der Auslöser für diese eskalierte Gewalt sei.
    Also, merkt es Euch: Die „Flüchtlinge“ sind traumatisiert und haben n i e m a l s Schuld an ihren Handlungen.
    Schuld sind i m m e r die Deutschen.

  17. Habe mir gerade die Fotos von den Zerstörungen angesehen; das gibt wieder Aufträge für die Wirtschaft und weitere Steuereinnahmen für Suhl, mit denen man noch mehr Invasoren pampern kann.

  18. Der ganz alltägliche Wahnsinn des Islams. Bei diesen Mikroenzephaliden braucht in ihren Ländern nur jemand (provozierend/lügend) rufen „der hat den Koran entweiht“ und schon legen Lynchmobs ganze Städte in Schutt und Asche und alle diejenigen, die sie nicht leiden können, gleich mit. Juckt da keinen. Reicht ja schon, wenn irgendwer in Packistan behauptet, in Gitmo läge ein Kloran in der Schüssel, und schon tickt ganz Islamien aus. Schön, daß dieser fanatische Irrsinn jetzt auch zu Deutschland gehört./Wut.

    Es gibt eine robuste Lösung, analog zum robusten Mandat der UN. Problem gelöst. Aber unsere Politik will ja diese mörderischen Irren lieber jetzt als gleich auf die Deutschen loslassen.

  19. Bitte unsere Asylabenteurer nicht vorschnell verurteilen, solange man den Grund für die Ausschreitungen nicht kennt – könnten auch berechtigte Gründe gewesen sein:
    Vielleicht war das Essen nicht halal, jemand hatte versehentlich einen Koran auf den Boden fallen lassen oder erwähnt, dass die Schwester von jemand anderem auf dem Foto ziemlich hübsch aussieht.

    Eben Gründe, bei denen sicher auch die meisten deutschen Akademiker schon mal ausrasten würden.
    Hier ein Video vom gewaltsamen Protest des Marburger Bundes gegen die Praxisgebühr und das Verbot von Kreuzen in Behandlungsräumen:
    https://www.youtube.com/watch?v=1Qe_8JNAXVc

  20. „Der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow fordert eine rasche Einbürgerung der Illegalen“; denn das ist sein Wähler-Klientel. Die Undeutschen werden bei allen zukünftigen Wahlen das Zünglein an der Waage sein. Davon verspricht sich die „Deutschland verrecke“-Fraktion Alles. Bei der Landtagswahl in Hamburg mussten dafür noch die 16-18jährigen Heranwachsenden herhalten.

  21. Was hat ausgerechnet die Thüringer eigentlich geritten, sich so eine Politik zu wählen? Haben die etwa gedacht, mit Links wird alles wie früher, kuschelig und sozialistisch und mit „Recht auf Arbeit“? Entweder sehen sie beim nächsten Mal den Fehler ein, oder es gibt keinen Grund mehr, an solch ein Volk zu glauben.

  22. Na dann laßt mal den globalen Zusammenbruch des Finanzsystems abwarten. Viele vermuten ihn noch in 2015. Oder erst 2016, wenn Europa/D vorher noch mal richtig mit Bio-Waffen geflutet wurde?
    Dann geht es richtig rund – der Funke springt – danke iPhone – von einer Massenunterkunft zur anderen.
    Und da gut verteilt über Städte und Dörfer brennt ruckzuck zuerst D, dann Europa.
    Vom Blutzoll will ich erst gar nicht anfangen.

  23. Soso, der Auslöser waren Religionsfragen!

    Diese armen Menschen, die man maingestreamter Weise als Flüchtlinge zu bezeichnen hat, werden von ebenfalls geflohenen „orientalischen Rechtgläubigen“ an jeden Punkt der Erde, bis in dieses Suhl hinter den sieben Bergen verfolgt und rechtgläubig gezüchtigt!

    Wer ist hier der Fliehende und wer ist der Verfolgte – möglicherweise ist dies nicht festzustellen –
    Feststellbar ist nur unendliche Unreligion und Aggresion!!!

  24. Das war doch noch gar nichts im Vergleich zu dem was da noch alles auf uns zukommen wird, dies war erst ein harmloser Anfang.

    Obwohl dieses Jahr schon so viel passiert ist und noch sehr viel mehr passieren wird, werden wir in nur ein Paar Jahren, noch wehmütig dem ruhigen Jahr 2015 nachtrauern.

  25. Immer dieser rechte Terror ……. ach ne, das ist ja Terror von Muslimen. Das ist ja in Ordnung und wird von der Systempresse verschwiegen.

    An die Linken, Politiker, Gutmenschen, ProAsyl und all das andere komische Volk !
    Wieso erfindet IHR immer den rechten Terror, macht aber nichts gegen den Terror, den das Deutsche Volk tagtäglich spätestens seit den 80er Jahren durch die Kultur-Bereicherer ertragen muss ??????

  26. Dringt eigentlich derart frohe Kunde auch aus den Giga-Flüchtlings-Zeltlagern der Türkei, des Libanons und Jordaniens? Passiert das da auch? Wenn ja – warum berichtet davon kein Schwanz? Wenn nein – warum nicht? Werden Rabatzniks da gleich zusammengeschossen, sowie sie fröhlich ausflippen?

  27. Leute Leute, das ist Willkomenskultur

    und macht euch keine Sorgen, die vollig hirnbefreiten die uns regieren können ja nicht zählen 800 000 dieses Jahr von denen sicher keine 10% wirklich abgeschoben werden + mehr als ne Million nächstes Jahr… das ist eigentlich so als wenn man sich ne scharfe Bombe mit brennender Zündschnur selber unter den Arsch legt.

  28. Mal wieder Zeit für die allseits beliebten „Menschen“:

    CDUCSUSPDFDPGRÜNELINKE – sie lockten Menschen, doch es kamen Monster. Oder Moslems. Was auf dasselbe hinausläuft.

  29. “Zwischenzeitlich kursierten Gerüchte, die Flüchtlinge seien auf dem Weg in die Suhler Innenstadt. Das dementierte die Polizei. „Da wollte wohl jemand Stimmung machen“, sagte ein Sprecher.
    In der Nacht beruhigte sich die Lage nach Angaben der Polizei. Die Verstärkung wurde wieder abgezogen. Das ganze Ausmaß der Schäden werde wohl erst im Laufe des Donnerstags sichtbar.

    Die Erstaufnahmestelle in Suhl ist seit Wochen massiv überbelegt. Derzeit leben etwa 1800 Menschen in dem Heim, das eigentlich nur für 1200 Flüchtlinge Platz hat. Bereits vor einigen Wochen hatten sich Bewohner dort eine Prügelei geliefert, bei der acht Menschen verletzt wurden.

    syd/dpa/AFP“
    Das schreibt SPON. Dass Asylanten in die Innenstadt ziehen sind Gerüchte…Da wolle einer Stimmung machen, gleichzeitig schreibt man von Polizisten mit Schnittwunden und überhaupt…das Heim ist überfüllt, da kann es schon mal zu Prügeleien (sic!) Kommen…

  30. In den Nachrichten im Frühstücksfernsehen heute Morgen wurde mitgeteilt, dass ein „Flüchtling“ Seiten aus einem Koran herausgerissen und ins Klo gesteckt haben soll. Daraufhin sei ein Streit unter den „Flüchtlingen“ entbrannt und der Seitenrausreißer sei in den Wachschutz-Raum geflüchtet.

    Später hieß es, dass ein Streit unter „Flüchtlingen“ wegen Glaubensfragen ausgebrochen sei.

  31. Ich frage mich,ob die Polizei irgendwann merkt,daß sie nur verheizt werden und auf welcher Seite sie eigentlich zu stehen haben.
    Wenn ich als Deutscher eine Politesse wegen einem Knöllchen mal aus Wut „anmache“ habe ich sofort ein Verfahren am Hals,welches die Existenz kosten kann.Aber das Runterladen von
    Musik aus dem Netz wird bei uns ja auch härter bestraft als Kinderpornographie.

  32. Immer wieder sind laut der täglichen Zeitungsberichte aus ganz Deutschland kleinste Verfehlungen Anlass zu Streit und Zank in den Flüchtlingsunterkünften. Bei einer Argumentation mit Überbelegung und Traumatisierung sollte man aber das hervorragende Beispiel unseres Bundespräsidenten in Bezug auf unsere eigenen Geschichte nicht vergessen: Vor und über Jahrzehnte hinweg lebten in Deutschland Menschen auf engstem Raum, angefangen bei den Kriegsvertriebenen, den Gastarbeitern aus Griechenland, Italien und der Türkei in den 1960er Jahren, die Unterbringung von tausenden Menschen auf engstem Raum während ihres Grundwehrdienstes bei der Armee, die Massenunterbringng bei Klassenfahrten in Jugendherbergen und die Unterbringung von teilweise hunderter, teils pubertierender Jugendlicher in der DDR in den riesigen Zeltlagern der FDJ-Ferienlager.

    Ich erinnere noch die Erzählungen meiner Großeltern zur Einquartierung von Flüchtlingen nach dem Kriege. Auch da kamen aus den Ostgebieten, aus Sudetenland und aus den Gebieten des jetzigen Polen über 2 Millionen Flüchtende, um im zerbombten Deutschland eine neue Bleibe suchten.

    Derartige, wie in diesem Artikel beschriebene, heute massenhaft auftretende Verhaltensauffälligkeiten waren uns aber immer unbekannt.

    Dieser Beitrag wurde in verschiedenen Online-Zeitungen nicht veröffentlicht; von Moderatoren gesperrt oder gleich entfernt.

    Liebe Stasi-Mitarbeiter von FAZ, WELT und ZEIT! Was darf ich denn für eine Meinung haben?

  33. Hier ein Ausschnitt aus einem Interview mit Heidi Mund, das vor einigen Monaten auf PI veröffentlicht wurde.

    http://www.pi-news.net/2015/02/heidi-mund-die-frau-hinter-pegida-frankfurt/

    „Ich mache keinen Unterschied zwischen Menschen nach Aussehen, Bildung, Herkunft usw. In diesem Zusammenhang verwende ich gerne zwei Beispiele. Das eine ist ein Klassenzimmer. Es ist grundsätzlich egal, welche Schüler ich vor mir habe. Wichtig ist nur, dass sich alle an die gleichen Regeln halten. So funktioniert es. Das zweite Beispiel ist meine Wohnung. Dort ist grundsätzlich jeder als Gast willkommen. Sollte es allerdings jemand wagen, eines meiner Kinder mit dem Messer zu bedrohen oder auch einen meiner anderen Gäste, dann fliegt er raus. So sollten wir auch mit unserem Land verfahren. Es spielt dabei keine Rolle, ob sich jemand Moslem nennt oder wie auch immer. Das ist egal. Jeder hat sich an unser Recht und Gesetz zu halten. Übrigens gehört meinen Gästen meine Wohnung nicht, egal wie lange sie bei mir wohnen, es bleibt meine Wohnung!“

    – Soweit Frau Heidi Mund. Was den in obigem Beitrag behandelten „Zwischenfall“ / „Einzelfall“ betrifft, so ist zu sagen, dass es sich bei den Protagonisten ja noch nicht mal um Gäste im landläufigen Sinne handelt – also nicht um Personen, die vom Gastgeber eingeladen oder hereingebeten wurden – , sondern um Eindringlinge.

    Schon wieder lese ich: Albaner. Wann spricht es sich endlich bis in den allerletzten Rindviehstall herum:

    In Albanien, Kosovo, Mazedonien und den anderen südosteuropäischen Staaten, in denen autochthone Albaner wohnen, herrscht keine politische Verfolgung!!!

    Unsere dortigen Botschaften haben die dortige Bevölkerung in Form von Zeitungsanzeigen wiederholt darauf aufmerksam gemacht, dass es für Personen aus den besagten Ländern kein Asyl in der Bundesrepublik Deutschland gibt.

    Wieso treiben sich dennoch albanische Asylfordernde hierzulande herum??

    SHPORRUNI! (Verpisst euch!)

  34. DLF klärt über den Grund der Krawalle auf:
    -Islamchip? Nein.
    -Kulturelle Eigenarten? Nein.
    -latente Gewaltbereitschaft? Nein.
    -sonst irgendetwas was sich allein aus den Flüchtlingen und deren Gesellschaftsverständis heraus erklären ließe? Nein.

    Ursache für die Auseinandersetzung ist in der Überbelegung zu suchen. Aha. Wir, die Deutschen und unsere Knausrigkeit sind schuld – gut, das wir das jetzt wissen.

    Die Drohungen des Kanzlers: „Das Flüchtlingsproblem wird uns noch mehr beschäftigen als die Griechenlandkrise.“ Und: „Das ist ein Problem das uns noch Jahrzehnte vielleicht sogar über Generationen hinweg bewegt.“

    „Ich fühle mich schlecht regiert“, sagte mal ein Kanzler i.R. – so ist es.

  35. @ #7 KDL

    Ich denke das Gleiche. Unter Adolf wurde täglich fabuliert über die Angriffserfolge und die fast schon fertiggebaute Wunderwaffe, obwohl jeder wusste dass die mit dem Rücken zur Wand stehen. Damals wie heute wird jeder diffamiert und bekommt Konsequenzen zu spüren, wenn er laut sagt dass sie mit dem Rücken zur Wand stehen.

  36. “Flüchtlinge attackierten auch ein Kamerateam des MDR mit einer Eisenstange sowie einen Fotografen.“
    (#36 badeofen)

    Gehört in die Rubrik:
    „Das sind doch immer die schönsten Meldungen.“

    (Freut mich für die GEZlinge,hehe)

  37. #39 tomtom_MA (20. Aug 2015 09:08)

    Und selbst der letzte Dorfschulte gibt inzwischen zu und redet sich mit „gesetzlichen Bestimmungen“ raus (statt mutig NEIN!“ zu sagen), daß es noch schlimmer wird. Das heißt dann „bei der Bevölkerung um Verständnis bitten“ oder „die Bevölkerung darauf einstimmen“. Meldung von der untersten Politebene. Man beachte auch das mechanische Zahlendenken „im Minus“ – „im Plus“. Jede weitere archaische „Großfamilie“ ist aber aktuell ein Minus.

    „Wir sind beim Thema Unterbringung am Ende, da geht eigentlich nichts mehr“, sagt Bürgermeister Michael Sarach. An die gesetzlichen Verpflichtungen müsse sich die Stadt aber natürlich halten. (…)

    „2016 wird sich die Situation noch verschärfen“, fürchtet der Verwaltungschef, der zugleich einen Appell an die Bevölkerung richtet. „Wer in Ahrensburg Wohnraum zur Verfügung stellen kann, möge sich bitte ans Rathaus wenden.“

    Für Bargteheide waren für Ende des Jahres 158 Flüchtlinge prognostiziert. Derzeit steht die Stadt mit fünf Aufnahmen im Minus. „Demnächst kommt eine Großfamilie, dann sind wir wieder im Plus“, sagt Bürgermeister Henning Görtz. Sorgen bereitet ihm der Blick ins kommende Jahr. „Es zeichnet sich ja nicht ab, dass die Zahlen zurückgehen. Ich befürchte, dass die Kommunen dann Alarm schlagen.“

    Die schlagen jetzt schon Alarm, Trottel!

    http://www.abendblatt.de/region/stormarn/article205580589/Stormarn-muss-noch-mehr-Fluechtlinge-aufnehmen.html

  38. Die Mohemmedaner fühlen (und benehmen) sich bei uns schon wie zu Hause.

    Ein Zeichen gelungener Integration.

  39. Ollala das wird ein heisser Winter !
    das war nur der Anfang , in den nächsten 4 Monaten wird sowas zum Altag !

    Und wehe es geht richtig los , dann werden die Gutmenschen die Flucht ergreifen und Hilfeeee schreien , ich jedenfalls würde keinem von denen Helfen ! Wer sein Land verrät hat keine Hilfe verdient .

    Sowas passiert nicht nur Abends , wartet ab es wird am hellichten Tage passieren , vor allem wenn sie merken die haben ja angst vor uns , wird das Massacker seinen lauf nehmen .

    ABER KEINE SORGE ES GIBT GENUG DIE SICH WEHREN KÖNNEN !

  40. die misere hat doch gestern einer rede geredet.
    daran hat man sich zu halten wie in alten ddr zeiten.

  41. Auf Facebook wird in den Kommentarspalten wieder kräftig verharmlost…

    „Wenn man soviele Deutsche zusammensteckt, randalieren die auch …“ in der Form

    Die Leute raffen es einfach nicht, da ist Hopfen und Malz verloren.

  42. Na das sind ja tolle Aussichten und so scheint es wie in Syrien zu werden wo der christenfreundliche Assad gegen diese sich streitenden Moslems Ordnung schaffen wollte und er heute in seinem Land das Chaos hat!

    Deutschland wird das gleiche Schicksal erleiden !

  43. Keine Angst. Das war erst der Anfang. Aber vorhersehbar. Diese herzensgute Menschen sollen sich wirklich hier integrieren. In was? In eine demokratische weltoffene Gesellschaft. Lächerlicher Gedanke. Integrieren werden sie sich wohl eher in kriminellen Clans, bei den Salafisten, in rechtsextremen Muslimvereinigungen und dubiosen Moscheen die es schon mehr als genug gibt.

    Das was sich hier abgespielt hat war erst die Spitze des Eisbergs. Wenn der Mob erst auf 1000 oder mehr anwächst und unsere Innenstädte in Schutt und Asche legt und unter Allahu Akbar Gejaule die ersten Menschen sterben dann wird wohl dem letzten Gutmenschentrottel klar das etwas wohl gewaltig schief läuft. Viellicht sollte dieser Zwischenfall schon zu denken geben. Undifferenzierte Asylaufnahme kann nur ins Chaos führen. Man kann nur Menschen integrieren die auch die kulturellen und demokratischen Werte vertreten wie die Gesellschaft in der sie eingegliedert werden. Moslems sind davon weit entfernt und werden sich immer nur in einer Parallelgesellschaft wiederfinden und sich niemals als ein Teil dieser Gesellschaft sehen (never ever) . Aber bevor das in die kleinkarierten Hirne dieser Besser- und Bunt Menschen einsickert müssen wahrscheinlich noch viele grausame Verbrechen geschehen.

  44. Der Grund für die Krawalle:

    In einem Flüchtlingsheim im thüringischen Suhl soll ein Mann Seiten aus einem Koran herausgerissen haben. Daraufhin sei es zu Krawallen gekommen. Auch Polizisten seien von den etwa 50 Menschen mit Steinen und Stangen angegriffen worden.

  45. Nicht Off Topic, weil auch über Suhl in dem KRONEN ZEITUNG Artikel zu lesen ist:

    Zu fremd — Asyl: Slowakei und Tschechien lehnen Muslime ab

    „Die Slowakei ist ein christliches Land, und wenn man Menschen integrieren will, sollten Religion und Kultur ähnlich sein“, sagte dazu der slowakische Ministerpräsident Robert Fico kürzlich. Auch in Tschechien laufen ähnliche Diskussionen.

    http://www.krone.at/Welt/Asyl_Slowakei_und_Tschechien_lehnen_Muslime_ab-Zu_fremd-Story-468047

  46. Mein erster Gedanke: Jetzt gehts los, jetzt gehts los…
    Frage ich mich, wer will denn die ca. 10 000 Leute in der Gießener Erstaufnahme stoppen, wenn die auf die gleiche Idee kommen und mal ein wenig in der Innenstadt zerstören, plündern und den Ungläubigen ein wenig Islamkunde beibringen möchten? Traditionell mit Steinen, Knüppeln, Messern und Macheten natürlich. Schmeißen sich dann die Antifa – Fanboys/girls heldenhaft dazwischen? Kleiner Witz am Rande. Wir sollten über die Bildung einer Art Nationalgarde (wie in Amiland) nachdenken, denn die Polizei wäre heillos überfordert und die Bundeswehr darf nicht. Allein die Vorstellung, die würden so einen Mob an einem Samstag Nachmittag bilden, während die meisten Hundertschaften der Polizei bei Bundesligaspielen eingebunden wären. Dann würde eine Stadt in Flammen aufgehen, bevor auch nur ansatzweise genug Polizeikräfte vor Ort wären, um das zu verhindern.
    Es war diesmal pures Glück, dass niemand umgebracht wurde. Aber ich befürchte, dieses Glück wird nicht mehr lange anhalten. Sehr bald werden die ersten unbeteiligten Bürger auf der Straße totgeprügelt & gemessert werden, weil so ein Höhlenmenschenmob außer Kontolle gerät.
    Laut „Express“ sind natürlich wir wieder Schuld, weil es ja viel zu voll in der Unterkunft wäre. Man könnte nur noch speien.

    Bei wem kann man denn jetzt Schadensersatz für die zerstörten Privatautos einklagen? Bei der Stadt, dem Land oder direkt beim Bund?

    „SPoN“ berichtet: „Asylbewerber aus Syrien: Slowakei lehnt muslimische Flüchtlinge ab“ – Eine Diskriminierung von Muslimen will der Innenminister darin nicht erkennen.
    Ich auch nicht, denn die Slowakei hat sich sehr genau angeschaut, was in den europ. Ländern los ist, die Massen davon im Land haben. Und da sie das nicht möchten (ja, man darf das nicht mögen, liebe Linksdeppen) ist das reiner Selbstschutz.

  47. Es ist ein bisschen unfair, den Thüringern allgemein die Schuld zu geben.Thüringen hat nur gezeigt, wie Demokratie in Zukunft funktioniert: Wir bilden eine Einheitspartei und schaffen die Opposition ab, und im nächsten Zug auch die Wahlen.Klingt unwahrscheinlich? Dann schaut mal nach Schweden…

  48. Es ist immer das Gleiche die Religion des Friedens übt den FRieden bei uns ein. Danke Regierung danke Ihr Bösmenschen.

  49. @ #50 Biloxi

    „Jennifer Rostock“, der kommunistische MDR – wenn demnächst noch Claudia Roth von einer Horde Neger auf Kos gefressen wird, entwickelt sich diese Welt endlich zum Guten.

  50. Jetzt muss Herr Ramelow ran.

    So geht das nicht weiter.

    Ein Monat kein Taschengeld und um acht ins Bett. Das wird den Lümmels eine Lehre (vielleicht auch eine Leere) sein.

    Wenn ich das richtig sehe, scheidet eine Abschiebung von vornherein aus, da das Asylverfahren erst abgeschlossen sein muss.

    Und: Das deutsche Grundrecht auf Asyl gehört geprüft. Es kann doch nicht sein, dass erstmal jeder nach Deutschland reinkommt und dann nach Negativprüfung anschließend nicht mehr ausser Landes verbracht werden kann, weil kein Pass mehr vorhanden ist etc. Man beziehe die UNO ein und miete ein Areal in bspw. Lybien an. Dem gebe man noch einen netten Namen, „Club Refugee“. Energieversorgung könnte mittels den bewährten Verfahren der Energiewendepolitik geschehen. Da der größte Teil der Refugees Fachkräfte aus den Ingenieurwissenschaften sind, zeichnet sich bei diesem Konzept eine klare Win-Win-Situation ab. Fertig. Problem Solved.

    Laut diesem WELT-Online Artikel http://www.welt.de/politik/ausland/article145322513/Deutschland-nimmt-laut-UN-zu-viele-Fluechtlinge-auf.html dürfte dem nichts entgegen stehen.

    Ach ja. Habe ich vergessen. Schengen aussetzen bis das Problem gelöst ist. Grenzkontrollen wieder durchführen. Ausländische Lümmel, die sich hier nicht benehmen können, verbringen ihren weiteren Aufenthalt im „Club Refufee“. Beim derzeitigen Schuldenstand von Griechenland könnten natürlich auch hier Clubs eingerichtet werden. Bezahlt ist ja schon.

    (Achtung! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten)

  51. #44 Fischbein (20. Aug 2015 09:14)

    Gut zusammengefaßt. Wenn ich die Phrase „Grund ist die Überbelegung“ höre, greife ich inzwischen grundsätzlich zu diesem Utensil. Mann will sich ja nicht die Hütte/das Büro versauen.

    Unter diesen Leuten, also unter „uns“, gab es trotz übelster Bedingungen und mörderischer Enge und endlosen Essenschlangen keine Dauermessereien, Dauerprügeleien, Tretereien, Mord und Totschlag oder „religiöse Konflikte“, oder, allein die Vorstellung ist vollkommen absurd, einen Lynchmob, weil einer schrie „der hat sich mit ’nem Blatt aus der Bibel den Hintern gewischt!“

    https://www.google.de/search?q=Fl%C3%BCchtlingslager+Vertriebene+Deutschland+1945&biw=1366&bih=655&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0CAYQ_AUoAWoVChMIgNLwpZC3xwIVhVwUCh0_fQJP

  52. Der Bürgerkrieg hat doch schon längst begonnen und ihr seid so verblendet, dass ihr immer noch davon schwadroniert, dass er bald beginnen wird. Aufwachen wird niemand. Genauso wenig wie ihr aufgewacht seid vor 30 Jahren als alles schon absehbar war und man vielleicht noch etwas hätte ändern können. Diejenigen die damals schon darauf hingewisen haben, waren für euch „Nazis“. Jetzt seid ihr die „Nazis“.

  53. #45 Moonie (20. Aug 2015 09:14)

    Unsere dortigen Botschaften haben die dortige Bevölkerung in Form von Zeitungsanzeigen wiederholt darauf aufmerksam gemacht, dass es für Personen aus den besagten Ländern kein Asyl in der Bundesrepublik Deutschland gibt.

    Außenminister/Innenminister Steinmüller/Maziere sollte die Botschafter der „Herkunftsländer“ einberufen und Ihnen mitteilen, dass die betroffenen Staaten diesbezüglich handeln.

    Ich habe bisher in keinem Medium lesen dürfen:
    „Präsident von … fordert alle Bürger zur Bleibe im eigenen Land auf!“

    Oder:

    „Präsident von … fordert alle Bürger zum Aufbau eines stabilen Zustands im eigenen Land auf!“

    Ich lese immer nur:
    „Präsident von Europa fordert alle Bürger zur Willkommenskultur auf!“

  54. Kulturradio vom rbb hat die Meldung gebracht, was schon mal erstaunlich ist. Auch der Hintergrund der Auseinandersetzung wegen des Umgangs mit dem Koran wurde gesendet.

  55. @ #29 Religion_ist_ein_Gendefekt (20. Aug 2015 09:00)

    Was hat ausgerechnet die Thüringer eigentlich geritten, sich so eine Politik zu wählen? Haben die etwa gedacht, mit Links wird alles wie früher, kuschelig und sozialistisch und mit „Recht auf Arbeit“? Entweder sehen sie beim nächsten Mal den Fehler ein, oder es gibt keinen Grund mehr, an solch ein Volk zu glauben.

    Diese Analyse ist so nicht ganz richtig, denn wie jedem aufgefallen sein dürfte, herrscht in Thüringen eine ROT-ROT-GRÜNE Regierung mit einer Stimme Mehrheit. Die gleiche Kombination würde z.B. im Bund, aber auch in anderen Landesparlamenten, eine souveränere Regierungsmehrheit haben, wenn die SPD sich in der Vergangenheit nicht so geziert hätte.
    Der Thüringer hat also vergleichsweise konservativ gewählt und ich bin mir sicher, dass eine AfD unter einem Björn Höcke bei der nächsten Wahl ihr Wahlergebnis deutlich ausbauen kann, auch wenn die MSM etwas anderes suggeriert.

  56. #42 Made in Germany West (20. Aug 2015 09:13)

    In den Nachrichten im Frühstücksfernsehen heute Morgen wurde mitgeteilt, dass ein „Flüchtling“ Seiten aus einem Koran herausgerissen und ins Klo gesteckt haben soll. Daraufhin sei ein Streit unter den „Flüchtlingen“ entbrannt und der Seitenrausreißer sei in den Wachschutz-Raum geflüchtet.

    Aha. Da hat einer also von Stürzenberger gehört, dass man sich von den Gewaltsuren distanzieren sollte, um nicht abreisen zu müssen und diese Distanzierung auch in Taten ausgedrückt.

    Alles klar. War eine rechte Provokation. Wird also als „rechter Anschlag“ in die Statistik aufgenommen.

  57. 😛 ALLAHU AKBAR IN SUHL

    In Suhl geht´s nun lustig zu,
    bunt durch Gewalt mit Allahu.
    Es schreit der Moslem: „Meiner
    ist größer, als irgendeiner!“

    Der islamische Schwanzvergleich,
    meint Allah aus dem Höllenreich.
    Den Koran soll geschrieben haben,
    Gibril in Mondgott Allahs Namen.

    Mohammed ein Analphabet war,
    wußte sogar der olle Allah.
    Wenn Mo nicht lernen wollte,
    Gibril ihn drosseln sollte.

    Der Allahbote nahm flink ein Tuch,
    zog es um den Hals Mohammeds zu.
    Der Prophet war davon geschockt,
    kroch der Khadidscha untern Rock.

    Das hab´ ich nicht erfunden,
    man kann es nämlich gugeln.
    Koranbefehle gälten heute noch,
    meint der teuflische Allahgott.

  58. Dieses Thema wird hier aber sehr aufgebauscht. Ich denke, es gibt wichtigere Themen, wie z.B. den Klimawandel, Tugce und die schwulen Ampelmännchen.

    P.S. Und der Mannichl-Attentäter ist noch immer auf freiem Fuß. Das sollte uns viel mehr beunruhigen, denn die Gefahr kommt doch ausschließlich von rechts, wie wir alle wissen.

  59. Hier beginnt überhaupt kein Bürgerkrieg und wer sich das einredet lügt sich die Realität schön. So wie die deutschen derzeit drauf sind, werden sie kulturell verdrängt werden, sie werden sich zwar die ganze Zeit beschweren aber keinen Finger dagegen krumm machen.
    Warum? Das hat mehrere Gründe:
    1. Deutschland besitzt keine Kultur, im Sinne eines ideologischen Überbaus, der die Leute vereint und ihnen ein klares „Wir gegen Die“ vermittelt. Wir haben einfach nichts was uns eint, wir haben ein paar kleine verstreute „Stämme“ die sich aber untereinander mehr bekriegen als kooperieren. Die muslimische Welt, hat eine Kultur, und zwar eine so effektiv vereinende Kultur, dass sie trotz aller internen Unterschiede einen Gutteil der Welt beherrscht.
    2. Deutschland ist einfach nur fett und zufrieden geworden.
    Wenn eine Kultur lange nichts von irgendwelchen Feinden zu befürchten hat beginnt sie sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen und zu hoffen, dass nie etwas den Status Quo ändern wird. Damit geht eine Angst vor Gewalt einher, die man gerade in unserem politischen Spektrum hier sieht. Ich weiß nicht wieviele Drohungen gegen die Leute, die unser Land kaputt machen schon ausgesprochen wurden, aber hat sich bisher irgendeiner getraut so eine Drohung umzusetzen? Nö. Und warum nicht? Weil wir angst haben unser gemütliches Leben zu verlieren und vielleicht in den Knast zu müssen, da schimpft man doch lieber im Internet oder meldet friedliche Demos an, oder wartet auf die nächsten Wahlen, denn das ist VIEL ungefährlicher. Wir Deutschen sind ein alter zahnloser Tiger, wir können noch knurren aber nichtmehr beissen. Bevor sich sowas ändert wird nie ein Politiker Angst vor ner deutschen Drohung haben…hätt ich auch nicht. Andere Kulturen sind da viel weiter, die mussten seid Jahrhunderten um ihr Überleben kämpfen, die wissen das die Welt voll von Tod und Gewalt ist. Wenn solche Leute ausrasten, dann tut das auch weh, dann können eben wie in Suhl 50 Leute mit Steinzeitbewaffnung unseren hochausgebildeten und schwer bewaffneten Polizisten Paroli bieten.

  60. Es schaut so aus, dass wir inzwischen die jenigen hier haben, vor denen offenbar viele geflohen sind.

    Wer sich so in einem Gastland aufführt, der sollte sofort abgeschoben werden, denn er zeigt doch ganz klar durch dieses Verhalten, dass er kein Asylant und kein Flüchtling ist, sondern mit der Grund für Flüchtlingsströme!

  61. Das war erst der Anfang!

    Ich erwarte Intifada ähnliche Situationen.

    Es war immer sehr leicht die Israelis zu verurteilen, und in den Palis immer nur die armen Opfer zu sehen. Mal sehen was passiert wenn hier der Punk abgeht.

  62. Richtig geil finde ich das die Jungs von der Lügenpresse vor Angst gerannt sind wie die Haasen und das auch noch gefillmt haben siehe Video in http://www.mdr.de/thueringen/sued-thueringen/suhl-auseinandersetzungen-fluechtlingsheim100.html

    Wäre es aber wirklich zu Gewalttaten gegen die Presse gekommen dann hätte Chef Kommunist Rammelow die Täter sicher noch schnell eingebürgert um Sie vor der Abschibung zu retten und zu sagen.. Seht her es waren doch Deutsche!

  63. #55 Atheistin1984 (20. Aug 2015 09:26)

    Auf Facebook wird in den Kommentarspalten wieder kräftig verharmlost…

    „Wenn man soviele Deutsche zusammensteckt, randalieren die auch …“ in der Form

    Die Leute raffen es einfach nicht, da ist Hopfen und Malz verloren.

    Wenn man die Deutschen so zusammensteckt, bilden sie ein Lagerkommitee, verteilen Aufgaben wie Reinigungsdienste, Sicherung und Kinderbetreuung und sind ansonsten dankbar für ihre Rettung.
    Sollte es irgendwelche schlecht erzogene Idioten nicht begreifen, dann würden die Leute im Lager die Geschicke in die Hand nehmen und die Chaoten zur Raisson bringen.
    Bei der „Fahne“ (12 Mann in einem kleinen Raum einer Baracke) gab es auch so einen Stinkstiefel. Einmal im Steintrog kalt abgespühlt und mit der Wurzelbürste gestreichelt und er war lammfromm.

  64. #46 Marie-Belen (20. Aug 2015 09:17)

    OT

    Egon Bahr ist tot.

    Politiker, die aufgrund ihrer einzigartigen Fähigkeiten in ihrem politischem Leben durch ihre Besonnenheit und ihres diplomatischen Geschicks Vieles zum Wohle der Allgemeinheit erreichten, sterben aus.

    Die nachfolgenden Generationen der Politiker verhalten sich wie die Schönheitschirurgen, die ausschließlich den Beruf aus materiellen Gründen ergreifen und nicht mehr am Wohlergehen der Menschen interessiert sind.

    Egon Bahr. Ruhe in Frieden!

  65. Jeden Tag eine negativ – Schlagzeile in den Nachrichten, ( sehr traurig)aber das in diesem Asyl-Wirtschaftsmigranten Haus sogar scheinbar oder tatsächlich, eine Polizeiwache eingerichtet wurde , das ist ja wohl ein Hammer ! Bedeutet das in jedem „Dieser Häuser in der BRD “ eine Polizeiwache ist ??

  66. #63 Babieca (20. Aug 2015 09:34)

    ..oder, allein die Vorstellung ist vollkommen absurd, einen Lynchmob, weil einer schrie „der hat sich mit ’nem Blatt aus der Bibel den Hintern gewischt!“

    Unter „uns“ ist das völlig vollkommen absurd. Im alten Byzanz war allerdings genau das der Regelfall – wegen „religiöser Streitigkeiten“ völlig auszurasten. Hegel beschreibt das in seiner unnachahmlichen Art.

    Es scheint doch irgendwie am Klima zu liegen. Auch eine von Hegels Theorien, die Sarrazin dann später aufgegriffen hat.

  67. Na hoffentlich hat der Asylant diejenigen Seiten aus dem Koran herausgerissen, auf denen gegen Juden, Christen und sonsige „Ungläubige“ oder vom „wahren Glauben“ abgefallene Moslems gehetzt wird. Dann müssen es aber ganz viele Seiten gewesen sein, wenn nicht sogar alle! Gut möglich, dass es sogar ein Moslem war, der von diesem Hassbuch mit über 200 Tötungsaufrufen die Schnauze voll hat. Und das eigentlich perverse an der Sache ist doch, dass er nun in dem Land, das ihm eigentlich Schutz bieten sollte, genauso wie in seiner Heimat von diesen irren Fanatikern verfolgt wird! Und wahrscheinlich wird er – im Gegensatz zum aggresiven und prügelnden Mob – jetzt auch noch eine Strafe wegen „Blasphemie“ und Verletzung von religiösen Gefühlen bekommen und abgeschoben werden! Gute Nacht Deutschland!

  68. #44 Fischbein

    Wenn so ein absolut sachlicher Beitrag wie deiner in den Medien nicht veröffentlicht wird, dann sollte auch der letzte Gutmensch merken, dass in diesem Land was völlig schiefläuft!

    Tatsächlich bin ich gespannt, wann der erste „Experte“ präsentiert wird, der Verständnis für so eine Eskalation hat: Wegen der Traumatisierung, der Enge im Wohnheim, der ungewissen Zukunftsaussichten…

  69. Ja, bin ich jetzt völlig blöd … ?

    die Polizeiwache des Heims

    Bekommen die jetzt etwa schon staatliche Bodyguards mitten ins Areal?
    So zu sagen staatlichen „Privatschutz“ … ???
    Und wenn man als Ansässiger den Notruf der Gendarmerie bemüht, dann heißt es immer öfter:

    „Wir haben gerad‘ kein Fahrzeug zur Verfügung. Sind alle im Einsatz. Tut uns leid …“

    Verd#§§%?*~@[}* !!!!!

  70. Liebe rot-grüne Nichtsnutze und Nichtsnutzinnen, das ist erst der Anfang, bald wird es in jeder Stadt so aussehen und es wird auch Euch selbst treffen.

  71. #75 KDL (20. Aug 2015 09:50)

    #44 Fischbein

    Wenn so ein absolut sachlicher Beitrag wie deiner in den Medien nicht veröffentlicht wird, dann sollte auch der letzte Gutmensch merken, dass in diesem Land was völlig schiefläuft!

    Ja. Das ist ja mein Problem. Wie soll denn der „letzte Gutmensch“ davon erfahren, wenn sachliche Argumente und Meinungen bereits blockiert, zensiert und gelöscht werden.
    Ich beobachte auch zunehmend, wie sehr immer häufiger gerade die plumpen und tumpen Meinungen durchgelassen werden:
    –Ey, Asylanten P*ck. Raus aus D*utschland–

    Ein Schelm, wer Arges dabei denkt.

  72. #76 Stefan Cel Mare
    Ja, das hat sehr wohl erheblichen Einfluß auf die Weltgeschichte. Allerdings geht die Theorie bereits auf Montesquieu zurück, und wurde von Hegel nur aufgegriffen und modifiziert.

  73. Wie man also der Presse entnehmen kann, handelt es sich bei diesen Ereignissen um theologische Disputationen auf höchstmöglichen Niveau bzgl. der Abrogation gewaltaffiner Suren . Kleinliche Einwendungen aufgrund temperamentspezifischer Ausprägungen (Impulskontrolle) sollten im Sinne der Willkommenskultur nur in angemessener und nicht in negativer Form erfolgen.

  74. ASYL-FORDERER-HEIM SUHL: MUSLIME TOBEN
    Zur Belohnung als Flüchtlinge anerkennen
    und sie in Luxuswohnungen unterbringen!

  75. Gut dass Templer berichtet hat, dass es um einen Koran ging. Und ich dachte schon, da hätten sich Katholen und Evangelen einen Streit um die Bedeutung der Hostie geliefert oder die Fachfrage erörtert, ob es einem alkoholkranken kath. Priester erlaubt sein soll, Traubensaft statt Vinum in den Kelch zu schütten. Schon witzig: weder in Albanien noch Afghanistan herrscht Krieg, alles Islamis- muss schon sagen: Frieden pur, wenn die sich in unseren Häusern der Begegnung zum Dialüg treffen! Mehr davon bitte, liebe Politik!

  76. Langsam verstehe ich Israel, wenn die so heftig gegen muslimische Palästinenser vorgehen.
    ABER es wird auch deutlich: Waffengewalt und unsere Polizei ist völlig hilflos ggü. diesen Anhängern vom Terroristen Mohammed.
    Ich sehe nur eine Möglichkeit:

    + Möglichst alle Personen, die den Terroristen und Massenmörder Mohammed als Vorbild verehren, müssen unser Land verlassen (also alle, die irgendwie MiHi haben)

    + Die man nicht raus bekommt: alles tun, damit diese sich vom Terroristen Mohammed lösen. Wer den Faschisten Mohammed verehrt muß genauso behandelt werden wie jemand, der den Faschisten Stalin oder Hitler verehrt.

  77. Wie ich unseren Staat kenne, wird nun der Ketzer abgeschoben, der den Terroristen Mohammed beleidigt hat (Seiten aus MeinKorampf gerissen – welche Kultur-Schändung!)

    Der Mob der friedlichen Muslime darf bleiben …

  78. #33 sales (20. Aug 2015 09:01)
    Diese Seite hat alles dokumentiert über die Nacht in Suhl.

    https://www.facebook.com/tommy.frenck?fref=nf

    Hab mir gerade die Seite angeschaut. Interessant ist die Tatsache, dass alle Deutsche mit Androhung von Haft! Platzverweise erhielten.
    Ich denke, solche Anlässe sind die letzte Chance auf die Straße zu gehen. Und wer glaubt, das wird so einfach wie 1989, der irrt. Im Gegensatz zur zerfallenden Sowjetunion haben wir jetzt einen starken und handlungsfähigen big brother, der für Ruhe sorgen wird.Alles in allem eigentlich gute Zutaten für einen Weltkrieg, wenn ich es mir recht überlege…

  79. Die (gerne zitierte) Hitze kann in Suhl aber nicht der Grund für die Ausschreitungen gewesen sein! 🙂

  80. Wachpersonal und Polizei müssen besser geschult werden, dann wäre kein Schaden entstanden!

    Wer den Terroristen Mohammed beleidigt, muß getötet werden! So hat es der Terrorist Mohammed vorgemacht. So steht es im zeitlos gültigen Gesetz (Apostasie)!
    Wachpersonal + Polizei haben also den Fehler begangen, den Apostaten zu schützen – da haben sie selbst schuld, wenn sich die Aggressionen der wahren Gläubigen gegen sie richtet.
    Also, das nächste mal: den Apostaten ausliefern und alles wird gut!

    Die Scharia gehört zu Deutschland.
    A.Merkel

  81. Exakt das ist es, was in der Sitze der Islamkritiker z.B. Michael Stürzenberger seit Jahren sagt. Der Islam in seiner ganzen „Pracht“ und real wie man ihn bislang aus den Moslemländern kennt – nun auch live in „dunkler“ Farbe hier bei uns. Wie bunt!

    So haben sich das die links-grün Versifften nicht gedacht – obwohl alles vorprogrammiert war und weiter ist – wie soll es auch anders sein?! Dachten denn diese Naiv-Idioten, dass plötzlich andere Menschen kommen als die, die für diese Zustände in den betreffenden Ländern gesorgt haben?! Dachten die denn, die Verhältnisse dort wären so vom Himmel gefallen?! Ich fürchte ja, bzw. dass die kranke Überzeugung bei denen herrscht „der Westen“ wäre an allem Schuld. Da wird noch sehr oft der verzweifelte Satz: „Wie konnte es nur so kommen“ oder auch sehr beliebt: „das konnten wir nicht ahnen“ aufgesagt werden. Doch, es gab sogar Bürger die davor warnten, es also wussten!
    Daher gibt es keine Entschuldigung irgendwann. Diese links-grün Versifften und alle Helfershelfer von Kirche, über Lokalpolitiker bis Gewerkschaften sind alle schuldig!

    Alle Gutmenschen-Idioten, die Reschkes, die Schweigers und all diejenigen die uns Bürgern diesen kommenden und teilweise schon stattfindenden Bürgerkrieg und Terror und die tägliche Angst ums bloße Überleben aufzwingen gehören wegen Volks- und Landesverrat angeklagt und mittlerweile, da alles vorsätzlich und nicht aus Naivität passiert auch mit dem Strafmaß, das früher für Landesverräter galt!! Gnadenlos!

  82. Das ist dann die Klientel, für die Gutmensch Til Schweiger demnächst sein „Vorzeigeasylantenheim“ bauen und betreiben will. Bin jetzt schon gespannt und freue mich auf ähnliche Meldungen aus dem, dann von ihm persönlich betriebenen Asylantenheim, wenn sämtliche Vorkommnisse auf ihn selbst zurückfallen werden.
    Das oft benutzte Argument der Überbelegung, mit dem dieser Abschaum ständig entschuldigt wird, kann er sich dann auch gleich selbst anheften.
    Noch besser wäre es natürlich, wenn ein solches Asylantenheim gleich in der Nähe seines Privathauses, am besten in seiner direkten Nachbarschaft gebaut werden würde.

  83. #76 MPig (20. Aug 2015 09:38)

    Da habe ich vielleicht etwas vorschnell geurteilt. Trotzdem hat es nicht gereicht, die linke Machtübernahme zu verhindern und das Ergebnis sehen wir jetzt. Ich glaube dennoch, daß „Ostalgie“ immer noch eine große Rolle bei Wahlentscheidungen in den neuen Bundesländern spielt, und daß die Leute immer noch nicht wirklich wissen, worauf sie sich mit „modernen“ Linken einlassen. Sie bekommen es gerade erst vor Augen geführt.

  84. Ich halte dieses „Seiten aus dem Koran gerissen“ für ein schieres, faktenloses Gerücht. NIEMAND ist so irre, unter Mohammedanern das zu tun. Andererseits brüllt jeder Mohammedaner, wenn er nicht sofort seinen Willen/ das Handy/ Sex/ wasauchimmer bekommt, was er gerade haben will: „Der hat den Koran geschändet/ Propheten beleidigt/ Allah beleidigt/ Mos Lieblingsschaf beleidigt.

    Und schon geht die Wutz ab. Ist wie bei den Körperfressern: Einer brüllt „Iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii“ und der mörderische Schwarm tobt los.

    https://www.youtube.com/watch?v=GEStsLJZhzo

  85. Was ich ganz toll finde, ist, dass sich die Prognose bezüglich der dieses Jahr zu erwartenden Asylanträge wöchentlich (!) um 50.000 erhöht. Eben waren wir bei 700.000, letztens 750.000, heute 800.000- und das Jahr hat ja noch viele Wochen. Wöchentlich 50.000 weniger müsste es heißen, aber das wäre in Utopia utopisch.

  86. War doch nur ein Streit, sozusagen eine klitzeklitzekleine Meinungsverschiedenheit.
    Also im Grunde alles halb so wild.

    Die Medien haben die Ursachen heute klar benannt:

    1: Die Überbelegung

    Lösung: Es müssen noch vieeel mehr Asylantenheime gebaut werden.

    2: Der psychische Zustand der traumatisierten Menschen aufgrung schlimmster Erfahrungen und erfahrener Ablehnung in Deutschland.

    Lösung: Mehr Betreuung und ein mehr an Willkommenskultur

    Egal was auch passiert, die Asyllobbyisten verdrehen absolut jeden Vorfall ins Gegenteil, so daß am Ende trifftige Gründe für weitere millionen Scheinasylanten sprechen.

  87. #83 Tolkewitzer (20. Aug 2015 09:45)
    #55 Atheistin1984 (20. Aug 2015 09:26)

    Auf Facebook wird in den Kommentarspalten wieder kräftig verharmlost…
    „Wenn man soviele Deutsche zusammensteckt, randalieren die auch …“ in der Form

    Ja eben nicht. Siehe Deutsche Botschaft Prag 1989, bis zu 4.000 Deutsche Flüchtlinge, Männer, Frauen, Kinder, auf allerengstem Raum, in Zelten, im Freien, in Matsch und Dreck, notdürftig versorgt – über Wochen.

    PS: Die Stubenordnung gegen asoziale Kameraden in der geschilderten Art und Weise durchzusetzen bestätige ich – sehr heilsam für den Betroffenen.

  88. #109 Babieca (20. Aug 2015 10:15)
    Ich halte dieses „Seiten aus dem Koran gerissen“ für ein schieres, faktenloses Gerücht.
    ++++
    Ich hatte auch gleich vermutet, dass die Medien das erfunden haben.

  89. update von Tommy-FB-Seite (https://www.facebook.com/tommy.frenck?fref=nf) :

    +++TEILEN+++VERBREITEN+++KOMMEN+++

    EBEN HABE ICH FÜR HEUTE ABEND EINE EILVERSAMMLUNG MIT DEMONSTRATION ANGEMELDET

    MOTTO: ERSTAUFNAHMEEINRICHTUNG SCHLIEßEN – AUSLÄNDERGEWALT STOPPEN

    18 Uhr Treffpunkt „Platz der dt. Einheit“

    ca. 18.30 – 19.00 Uhr Beginn

    Alle weiteren Informationen folgen in den nächsten Stunden.

    KOMMT ALLE UND ZEIGT, DASS ES SO NICHT WEITERGEHEN KANN!

    ->und der Demisere stellt sich gestern hin und behauptet: „.. aber Deutschland ist nicht überfordert. Wir kriegen das hin“ ……völlig realitätsfremd und unfähig dieser Mann

  90. #118 Kai aus Bremen (20. Aug 2015 10:31)

    Wie?
    Ethnischer Konflikt entlädt sich.

    Ethnischer Konflikt?

    Gibt es sowas überhaupt?

    Laut den Gutmentschen sind wir doch alle Möööööntschen (außer Deutsche versteht sich, die sind schuldig).

  91. Wer keine
    Probleme hat,
    importiert sich welche
    und lädt alle Welt ein,
    die Problemfälle
    flugs bei sich
    abzuliefern.

  92. @ #112 Babieca (20. Aug 2015 10:15)
    ich muss wiedersprechen….das ist eindeutig ein linker der einen Nahtzi enttarnt!!!!

  93. Hoffentlich immer mehr und immer öfter und überall!

    Das Volk muss es hautnah spüren, was die Vernegerung bedeutet.

    Der MDR meldete über Suhl:

    Erstaufnahmestelle Suhl : Gewaltausbruch in Flüchtlingsheim: 15 Verletzte
    http://www.mdr.de/mdr-aktuell/suhl-auseinandersetzungen-fluechtlingsheim100_zc-36d200d6_zs-046016ee.html

    In der Erstaufnahmestelle für Asylbewerber in Suhl ist es am Mittwochabend zu einem Gewaltausbruch gekommen. Wie die Landespolizeidirektion Suhl mitteilte, wurden 15 Menschen verletzt. Ein Polizeisprecher sagte MDR THÜRINGEN, unter den Verletzten seien auch vier Polizisten. Laut Rettungsdienst erlitten die Verletzten Prellungen und Platzwunden. Sie wurden in einem Zelt behandelt. Der Rettungsdienst war mit neun Notärzten und 90 Sanitätern im Einsatz. Mehrere Asylbewerber wurden in Gewahrsam genommen. Eine genaue Zahl nannte der Polizeisprecher nicht.

    Das zerstörte Büro das Wachdienstes

    Religionsstreit zwischen Heimbewohnern
    Polizeioberrat Achim Lichtenfeldt in der EAS Suhl
    20.08.2015, 09:00 Uhr | 02:52 min
    Ursache für die Ausschreitungen war laut Polizei ein Streit zwischen etwa 20 Bewohnern des Heimes. Dabei sei es um Religionsfragen gegangen. Ein Bewohner soll Seiten aus dem Koran gerissen haben. Nach MDR-Informationen wollte eine Gruppe von Flüchtlingen den Heimbewohner attackieren, weshalb dieser sich in die Wache der Einrichtung rettete. Von da an eskalierte die Lage. Die Angreifer-Gruppe versuchte gegen 21 Uhr, die Wache zu stürmen und die Tür des Wachlokals einzutreten. Die dortigen Sicherheitsdienst-Mitarbeiter setzten gegen die Angreifer Tränengas ein. Polizeibeamte, die in eines der Gebäude hineingingen, wurden dort „belagert“, am Verlassen des Hauses gehindert und mit Steinen beworfen. Schließlich legten die Angreifer auch Feuer.

    Hundert Heimbewohner in Streit involviert
    Bei der Polizei hieß es am späten Abend, die Lage sei eskaliert. Gegen 22 Uhr forderte die Polizei vor Ort weitere Bereitschaftskräfte an, darunter auch Unterstützung aus Erfurt und Bayern. Nach Informationen von MDR THÜRINGEN waren am Ende mehr als 100 Hausbewohner in den Streit verwickelt. Die Polizei war mit 125 Beamten im Einsatz, darunter war auch das Spezialeinsatzkommando. Insgesamt wurden sieben Polizeifahrzeuge, ein Rettungswagen und zwei Privatfahrzeuge beschädigt. Flüchtlinge attackierten auch ein Kamerateam des MDR mit einer Eisenstange sowie einen Fotografen.

    Krawalle in Suhler Flüchtlingsunterkunft
    Ein TV-Team des MDR war Mittwochabend an der Suhler Erstaufnahmestelle. Bei den Dreharbeiten wurden die Kollegen angegriffen. Hier das ungeschnittene und unkommentierte Material.
    20.08.2015, 08:40 Uhr | 05:43 min

    Krawalle in Suhler Flüchtlingsunterkunft 05:43 min.
    Massive Zerstörungen in Erstaufnahmestelle
    In der Erstaufnahmestelle wurden massive Zerstörungen angerichtet. Der Flüchtling, der von anderen Heimbewohnern attackiert worden war, wurde von der Polizei in Schutzgewahrsam genommen. Gegen 1:45 Uhr hatte sich die Lage laut Polizei wieder beruhigt. Gerüchte, dass Heimbewohner nach den Auseinandersetzungen in die Innenstadt gezogen seien, hätten sich als Fehlinformation herausgestellt, so ein Polizeisprecher.

    MDR THÜRINGEN – Das Radio
    Schwere Ausschreitungen in Suhler Erstaufnahmestelle
    In der EAS für Flüchtlinge in Suhl ist es in der Nacht zu Donnerstag zu schweren Ausschreitungen zwischen Asylbewerbern gekommen. Ursache war ein Streit zwischen Heimbewohnern.
    20.08.2015, 07:20 Uhr | 02:08 min

    Endlich lassen sich die Kriegshandlungen der Okkupanten nicht mehr verheimlichen.

    Guckt euch mal die Aufnahmen, wie die Bestien wüten!

  94. @Bilozi:

    ich muss mich ausnahmsweise mal vehement über das MDR-Bashing wehren ;-).

    MDR waren die einzigen, die wirklich darüber berichtet haben, dass Tröglitz ein Versicherungsbetrug war.
    MDR berichtet allgemein immer noch am fairsten, auch wenn manches zu kritisieren ist.

    Und natürlich bist DU schuld dran, genau wie ich und so.

  95. ich lach mich tot

    Ausgerechnet Bremen und Hamburg
    rufen nach Festlegung weiterer
    sicherer Herkunftsländer . . ! ? . .

    Warte doch noch etwas, mit dem totlachen.

  96. Angebliche Gründe für Gewalttätigkeiten in Asylbewerberheimen:Zu wenig Platz, zu lange Aufenthalte, zu viele alleinstehende Männer, Hitze, Traumatisierung, keine Zukunftsperspektive

    Mitnichten, vorwiegend sind es religiös motivierte Gewalttaten die mit der unzivilisiertheit der Gewalttäter einhergehen.

  97. Das sind die ersten Vorboten, wie es bei uns in 10 Jahren Gang und Gäbe sein wird. In den Ausmaßen jedoch viel, viel schlimmer, wie wir uns das heute noch gar nicht so richtig vorstellen können. Darum darf nicht jedem, der bei uns um Asyl anklopft, in unserem Land Einlass gewährt werden – schon alleine um des Frieden willens. Der Frieden zählt bei uns immer noch bekanntlich mit zu einem der höchsten Gütern das wir in Deutschland haben. Von daher ist es schon fraglich, ob man so ein hohes Gut – wie Frieden – zu Gunsten eines Asylrechtes, das tagtäglich tausendfach bei uns missbraucht wird, einfach aus gutgläubiger Menschlichkeit opfert.

  98. #45 Made in Germany West

    In den Nachrichten im Frühstücksfernsehen heute Morgen wurde mitgeteilt, dass ein „Flüchtling“ Seiten aus einem Koran herausgerissen und ins Klo gesteckt haben soll. Daraufhin sei ein Streit unter den „Flüchtlingen“ entbrannt und der Seitenrausreißer sei in den Wachschutz-Raum geflüchtet.

    Später hieß es, dass ein Streit unter „Flüchtlingen“ wegen Glaubensfragen ausgebrochen sei.
    ______________________________

    Das mit den herausgerissenen und ins Klo gespülte Koranseiten taucht übrigens des Öfteren als Begründung für Randale auf.

  99. OT

    BUNT IST ZUBETONIEREN FÜR FREMDE

    „Wesfalens schönste Sporthalle“ in GT-Friedrichsdorf wird, ich berichtete, als Durchgangslager für 200 Asylforderer mißbraucht:
    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/guetersloh/Grundversorgung-fuer-400-Fluechtlinge-3cf1c843-1ad9-4fc7-bea4-01a94558b2d2-ds

    Zuletzt wurden, Ende Juli, unter den 201 Fremdlingen 35 Frauen u. Kinder angegeben. 100 der Forderer habe man sogleich in Wohnungen untergebracht und die Sporthalle vermutl. nachgefüllt.

    Die Sporthalle liegt direkt an der Ruine Alte Ziegelei. Ein Fledermausgebiet.

    Um die Willkommenskultur zu erhöhen, fällt Friedrichsdorf jetzt ein, die Alte Ziegelei zu räumen. Weshalb denn sonst so plötzlich, wo seit Jahrzehnten nichts ging???

    AUSGERECHNET JETZT!!!

    Staatl. geförderte Jobs für „FACHKRÄFTE“?

    „Gütersloh(GT). Über viele Jahre ging auf dem Gelände der Alten Ziegelei in Friedrichsdorf nur eines weiter: der Verfall.

    Davon zeugen einzelne Gebäuderuinen und ein Schornstein, der es auf wundersame Weise vollbracht hat, sich einigermaßen aufrecht zu halten. Aber nicht mehr lange. Denn jetzt zeichnet sich, nicht minder erstaunlich, ein Neuanfang ab…

    Die für Gewerbenutzung zur Verfügung stehende Fläche von 12.160 Quadratmetern soll produzierenden und verarbeitenden, jedoch nicht erheblich belästigenden Betrieben vorbehalten werden.“

    NIEMAND BEABSICHTIGT EINE MAUER ZU BAUEN!

    „Ausgeschlossen sind laut Sitzungsvorlage nicht nur selbstständige Lagerplätze, Einzelhandel, sowie Anlagen für kulturelle und sportliche Zwecke, sondern auch Vergnügungsstätten jeglicher Art. Solche Betriebe, heißt es, könnten aufgrund ihres Charakters und ihrer mitunter grellen Außengestaltung einen negativen Einfluss auf das Orts- und Straßenbild ausüben.“

    FLEDERMÄUSE DURCH ASYL-BEWERBER GESTÖRT?

    „Bei faunistischen Untersuchungen wurden im gesamten Quartier zwölf Fledermausarten im erfasst…“
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/20544059_Neuer-Plan-fuer-Alte-Ziegelei.html

    BEREICHERUNG DANK FREMDLINGSFLUT?

    „Bielefeld
    Ersthelferin am Unfallort bestohlen…“
    http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/20543626_Ersthelferin-am-Unfallort-bestohlen.html

    (Von GT-Friedrichsdorf bis Bielefeld sind es rd. 12 km.)

  100. #126 ossi46 (20. Aug 2015 10:40)

    Guckt euch mal die Aufnahmen, wie die Bestien wüten!

    ——————————————–

    Klasse Video!!

    Isses nicht herrlich zuzusehen, wie die Refutschis-Welcome-Schwätzer und Pegida-Hasser (Kamerateam) vor ihren ach so traumatisierten Babys davonlaufen müssen 🙂

    Herrlich wie die Kamera beim Rennen wackelt – Bilder wie im Libanon.

    Schöööön 🙂

    Wir brauchen mehr mehr und mehr davon.
    Solange bis auch der letzte Idiot begreift was wir ins Land lassen.

  101. #39 badeofen (20. Aug 2015 09:05)

    “Flüchtlinge attackierten auch ein Kamerateam des MDR mit einer Eisenstange sowie einen Fotografen.“
    Und immer wieder dabei die allseits beliebte Folkloreeisenstange

    Dann haben doch endlich mal die richtigen aufs Maul bekommen. Eigentlich muss man sich bei den asozialen und moslemischen Asylanten bedanken.

    Wäre es Einheimische gewesen, die der Lügenpresse des MDRs auf Maul geschlagen hätten, dann wäre die Empörungen groß. Sondersendungen im staatlichen Lügenfunk und Sondersitzungen des Bundestags wären obligatorisch.

    Aber da die Schläger edle Moslems waren, wird gar nichts passieren.

    🙂

  102. Alter Moslem-Trick!

    Willst du jemanden los werden, behaupte einfach, er habe Seiten aus dem Koran heraus gerissen.

    ______

    Morgen gehen wir mit Knüppeln auf die Strasse und behaupten, Volker Beck habe Seiten aus der Bibel heraus gerissen.
    Das ist doch Legitimation genug.
    Oder ?

  103. Wo bleibt eigentlich Sigmar Gabriel mit einem Imam?
    Das war doch ein Anschlag auf die freiheitlich demokratische Grundordnung und weiß jemand ob die weinerliche Claudia schon unterwegs ist? Auf Kos war sie ja recht schnell, nach ihren gestressten Lieblingen zu schauen, aber dort hat ja der Bürgermeister Schuld am Unglück der Gestrandeten, obwohl er sie nicht gebeten hat zu kommen. Wenn sich die armen Verfolgten in Suhl die Schädel einschlagen, ist das den Gutmenschpolitikern bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit wohl nicht so
    willkommen… ach ja die Grünen sind ausgemachte Vielflieger, da jettet Claudienchen doch lieber auf ne Insel..

  104. @ #92 Libero1 (20. Aug 2015 09:48)

    Dies glaube ich weniger.

    Wenn es keine typisch spontane Haßaktion der Korangläubigen war, dann haben sie eine „Koranschändung“ inszeniert, um auf den Islam u. ihre Situation aufmerksam zu machen. In die Angelegenheit sollen Afghanen u. Albaner verwickelt sein.

    Vor paar Wochen erst gabe es Krawalle in einem Asylheim in Ungarn, ebenfalls Auslöser eine angebl. „Koranschändung“.

  105. #132 Thilo S. (20. Aug 2015 10:55)
    #134 Joerg33 (20. Aug 2015 10:59)
    #126 ossi46 (20. Aug 2015 10:40)

    Besonders gut hat mir das laute Gekeuche der Journos gefallen, nachdem sie sich ins Auto gerettet haben und damit flüchten. Ab 01:12. Jetzt haben wir also noch mehr „Flüchtlinge“. :))

    http://www.mdr.de/thueringen-journal/video291512.html

    —————————–

    Die Welt hat übrigens fast ihren eigenen Rekord gebrochen: Nach 17 Kommentaren zu Suhl hat sie den Laden dichtgemacht.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article145416360/Krawalle-in-Fluechtlingsheim-nach-Streit-ueber-Koran.html#disqus_thread

  106. Wehe, wenn sie losgelassen.

    Das wissen unsere Politiker ganz genau, und deshalb tanzen sie nach der Pfeife der Mohammedaner. Aber das dicke Ende kommt nach, es wird nichts nutzen. Wenn erst die Mehrheit hier mohammedanisch ist, früher oder später (und sie haben Zeit), dann bestimmen sie sowieso, wie es hier zu gehen hat.
    Und wohin fliehen dann wir vor denen?

  107. Hallo, Kloakenjournaille, ich hätte da einen klasse Satz für, von Sprachspielwitz nur so funkelnd:

    „Wie nicht anders zu erwarten, suhlt sich der ausländerfeindliche, rechtspopulistische Gossenpöbel auf dem berüchtigten Internet-Portal „Portically Incorrect“ genüßlich in den Suhler Handgreiflichkeiten wie die Wildsau.“

    Geil, wa? Mit knackiger Überschrift: „Suhlen in Suhl“.

  108. Das sind also unsere lieben Asylbetrüger die in ihrer Heimat verfolgt werden. Diese Asylbetrüger wünsche ich Til Schweiger in seinen neuen Asylbetrügerheim. Wer kommt eigentlich für die Schäden und den Einsatz der Polizei und den Rettungskräften auf? Bin ich jetzt ein Rassist weil ich dies zur Sprache bringe. Sind das unsere geliebten Fachkräfte?

  109. Claus Kleber wird sicher in Tränen ausbrechen, wenn er die Meldung über die Ausschreitungen liest.

    Glaubt jemand, daß der Vorfall in Suhl um 21.45 Uhr ins „Heute-Journal“ kommt ?

  110. #133 Thilo S.
    Lange nicht mehr so gelacht, wie bei dem Video. Die Willkommenskultur auf der Flucht, köstlich.
    Heute morgen in der Redaktionssitzung: „Wir wollen nicht mehr zurück zu dem Asylantenwohnheim. Bitte lassen Sie uns über die nächste Pegida-Demo in Klein-Schörlau berichten, bitte !“ 🙂

  111. Zur Demo heute Abend einen Vorschlag:

    Seiten aus dem Koran reißen! Wir sollten doch mit dem armen Flüchtling Solidarität schließen, der dies gestern Abend tat. Stellt euch vor, der Seitenrausreißer ist in seiner Heimat vor dem islamischen Faschismus geflohen und hat allen Grund Hass auf den Koran zu haben. Und dann geschieht das, dass er so angegriffen wird…. Und unserer Heimat noch dazu.
    Also Leute, Koran besorgen, die gibt es doch sogar geschenkt!
    😉

    #MOD, falls dies win Aufruf zur Volksverhetzung ist, bitte streicht den Kommentar, nach einigen Minuten 😉

  112. @ #117 eule54 (20. Aug 2015 10:27)

    Den Grund haben die Reporter nicht erfunden. Diesen hat ihnen einer der wildgewordenen Moslems geflüstert. Die Medien drucken die Begründung des Auslösers der Krawalle, äh Proteste nur artig ab.

  113. Bei den t-online-Nachrichten wird gleich ein ganzer Koran zerrissen, wenigstens in der Überschrift. Auch nicht schlecht.

    Koran zerrissen – Krawalle in Flüchtlingsheim

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_75123212/krawalle-in-fluechtlingsheim-im-thueringischen-suhl-und-mehr-morgennews.html

    Wie babieca heute schon schrieb, erinnert das eher an die üblichen „Blasphemie-Unterstellungen“ aus Islamländern, die dann regelmäßig mit dem Tod enden.
    Bei 10 oder 15 Prozent Islam-Bevölkerung, die wir bei der Asylflut bald erreicht haben, wird es dann täglich irgendwo in Deutschland solche mobs geben.

  114. Zieht Euch warm an!
    Noch gegen die KORANFANATISIERTEN KRIMMIGRANTEN aufeinander los.
    Wenn aber die von „This ISSis iSSlam org.“ und Konsorten gesandten KOORDINATOREN, sprich Anführer, das Heft in die Hand nehmen geht es in Toto auf uns erzwungene „Gastgeber“ los!
    In den KORANBRUTSTÄTTEN lagern sicherlich schon reichlich Petro $ gesponserte Waffen aller Art!
    Errichtet wie in WWK II Schutzräume, verrammelt Eure Buden und lagert Vorräte!
    Der HÄUSERKAMPF nach Art von STALINGRAD wird hart und blutig werden!
    Und rechnet nicht mit Muttis BuntenWehr!
    Die ist bereits zum Feind übergelaufen und schafft die Invasoren massenhaft ins Land!
    Wahrscheinlich werden unsere BuntesWehr_innen feucht im Schritt beim Anblick der jungen, kampfentschlossenen, testosterongeschwängerten NEGERIANER und können deren „Charme“ nicht widerstehen?
    Merke:
    Frauen sind genetisch nicht dafür geschaffen ihr Vaterland mit der Waffe in der Hand zu verteidigen.
    Und wenn der geifernde, marodierende, mordlustige Mob anstürmt hilft nur noch das sMG 42, auch H-Säge genannt!

  115. Das ist erst der Beginn! Alles, was Ihr euch erwirtschaftet, erbaut, erarbeitet, geschätzt und geliebt habt, wird erst massiv beeinträchtigt, letztlich vernichtet sein.

    All das wird von den Dummen, Verblendeten, den Indoktrinierten und den, wie ich sie immer nenne, ‚Egalern‘ geopfert, nur um bloß nicht von irgendwelchen Fetzenschädeln als Naaaaaaaazi gebrandmarkt zu werden, die sogar schon rumfurzen, wenn schlicht die Realität benannt und an Beispielen aufgegezeigt wird. Die schlichte Realität!!
    Nazi bist du schon von Geburt an, wenn du weiße Haut hast. Wenn du es dann noch wagst zu murren, dann kriegst du die Keule. Es ist umgedrehter Rassismus, sogar ausgeübt von Weißen an Weißen, die sich letztlich selber hassen und einem Irresein pathologischer Natur unterliegen.

    Die Verursacher dieser Zustände sind die „Mächtigen“. Doch sind sie das? Wir stellen ihre Telefonate durch, wir servieren ihr Essen, wir reparieren ihre Autos, leeren ihre Mülltonnen, machen ihren Hausputz, fahren sie von A nach B. Wir bewachen ihre Häuser, wir sorgen für ihren Strom, wir stellen die Waren her, die sie konsumieren. Hören bereits vier dieser Zweige auf, machen sie dicke Backen. Die Macht sind wir! Wenn wir nur aufhören, dies zu tun, dann bricht schon einiges weg.

    Die meisten dieser an den Fleischtöpfen unseres erwirtschafteten Volksvernichter kriegen nichtmal einen Nagel in die Wand gehauen.

    Von den Verursachern dieser Katastrophe mal abgesehen, kommt mir einer dieser primitiven Gewaltkulturen zu nahe, oder vergeht sich an meinen Lieben, dann werd ich eine Antwort kennen, die mir den unnützen, erniedrigenden Weg zu den „Sicherheits“behörden erspart. Und die Konsequenzen sind mir scheißegal. Ich werde durch Nichthandeln und Wegschauen eh alles verlieren.

    Ich bin ein junger Mann Mitte zwanzig, der dieses Land liebt, jedoch diesen Staat hasst. Und jetzt habt ihr kleine Minderheit an „Mächtigen“ mit euren Negersöldnern uns endgültig den Krieg erklärt. Drastische Worte, aber weicheiiges Rumgeseier… Dafür ist jetzt echt keine Zeit mehr, erkennt man die Zeichen dieser Zeit!

  116. #147 Lepanto2014

    ja ganz sicher :). Teile der Lügenpresse arbeiten auch wieder auf Hochtouren. Dort wird überall penetrant darauf hingewiesen, dass Sie in Suhl überbelegt sind. Alsob das irgendetwas mit diesen Ausschreitungen zu tun gehabt hätte! Diese ganzen Koran Surensöhne hätten auch in einem 5 Sterne Hotel untergebracht werden können, sobald einer an ihrem heiligen Buch rumfummelt herrscht auch auf deutschen Straßen Zustände wie in Afghanistan. Lynchjustiz ist dann angesagt! Aber der dumm deutsche Michel wird durch den Überbelegungsmythos schon wieder schlafen gehen!

  117. Neger- und Moslemriots im schönen Thüringer Wald. Hätte das jemand vor 20 Jahren prognostiziert, hätte man ihn für verrückt erklärt.

  118. Die Religion des Friedens ist im Osten Deutschlands angekommen: Allah ist der Größte

    Papst Franziskus – Evangelii Gaudium, 2. Übersetzung – Islam

    253.

    Um den Dialog mit dem Islam zu führen, ist eine entsprechende Bildung der Gesprächspartner unerlässlich, nicht nur damit sie fest und froh in ihrer eigenen Identität verwurzelt sind, sondern auch um fähig zu sein, die Werte der anderen anzuerkennen, die Sorgen zu verstehen, die ihren Forderungen zugrunde liegen, und

    die gemeinsamen Überzeugungen ans Licht zu bringen. Wir Christen müssten die islamischen Einwanderer, die in unsere Länder kommen, mit Zuneigung und Achtung aufnehmen, so wie wir hoffen und bitten, in den Ländern islamischer Tradition aufgenommen und geachtet zu werden. Bitte! Ich ersuche diese Länder demütig darum, in Anbetracht der Freiheit, welche die Angehörigen des Islam in den westlichen Ländern genießen, den Christen Freiheit zu gewährleisten, damit sie ihren Gottesdienst feiern und ihren Glauben leben können. Angesichts der Zwischenfälle eines gewalttätigen Fundamentalismus muss die Zuneigung zu den authentischen Anhängern des Islam uns dazu führen, gehässige Verallgemeinerungen zu vermeiden, denn der wahre Islam und eine angemessene Interpretation des Korans stehen jeder Gewalt entgegen.

  119. Video sicher u. verbreiten, verbreiten, verbreiten!

    Das typisch unsägliche Orientalen-Afrikaner-Geplärre inkl. Allahu Akbar-Gegröle, 125 Polizeibeamte u. 90 Sanitäter (Nicht ein Pflaster diesen Primitivlingen!) unterstützen das Treiben – Was ist das, wenn nicht ein importierter Bürgerkrieg? Welch gruselige Szenerie; ein Ausblick auf das ehemalige Deutschland, jetzt Bundlandistan.

    PS: Gehen derartige Bilder einem Till Sch. auch auf den Sack?

  120. Text u. 9 Fotos Suhl/Friedberg-Krawalle, äh Proteste:

    Auch Neger dabei:

    „“Flüchtlinge griffen sich gegenseitig an, am Ende sollen rund 50 Menschen an den Tumulten beteiligt gewesen sein…

    Die Thüringer Staatskanzlei bezeichnete den Vorfall in Suhl als inakzeptabel. Eine sogenannte „Task Force Flüchtlinge“ soll heute über das weitere Vorgehen beraten. Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) sprach sich bei MDR Info für getrennte Flüchtlingsunterkünfte für verschiedene Ethnien(Für 50 verschiedene oder so?) aus…

    Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) forderte als Reaktion auf die Krawalle einen sofortigen Krisengipfel…““
    http://www.br.de/nachrichten/suhl-tumulte-fluechtlinge-100.html

  121. In den Straßen und um das Asylheim herum müssen sich unglaubliche Szenen abgespielt haben, die von der Systempresse absichtlich unerwähnt bleiben.

    Es scheint diesbezüglich eine Nachrichtensperre verhängt worden zu sein !

    Das uns regierende und „informierende“ Dreckspack will unser aller Tod !

  122. Ich kann der Berichterstattung der Lügenpresse nicht so richtig folgen, da heißt es immer „Krawall in Flüchtlingsheim“, aber dann, dass sich das Pogrom auch gegen eine Total-Tankstelle und ein Autohaus ausgeweitet habe.

    Hat man inzwischen einfach einen Zaun um Suhl gezogen und alles zum „Flüchtlings“heim erklärt, um die Berichterstattung freundlicher klingen zu lassen?

  123. „Die erste Generation schafft Vermögen!
    Die 2. Generation verwaltet Vermögen!
    Die 3. Generation studiert Kunstgeschichte!
    Und die vierte ist noch schlimmer!“
    BISMARK

  124. Ich bin ja mal gespannt, was passiert, wenn stramme Moslems ganz „kultursensibel“ an unseren Zeitgeist gewöhnt werden.

    Mit „Liebe und Ehe für alle“, „Keine Art von Sexualität ist illegal“, und „Jedes Geschlecht ist frei wählbar“.

  125. OT

    OWL = Ostwestfalen-Lippe

    VERL(sprich aus: Ferl), Krs. Gütersloh(GT)

    Verl/Bad Oeynhausen, 19.08.2015
    „“Lkw-Fahrer verweigern Touren nach England

    Flüchtlinge entern am Eurotunnel Lastwagen aus OWL

    Fünf Männer springen aus einem Lkw-Auflieger des Verler Küchenherstellers Nobilia. Der Fahrer des Lkw filmt die blinden Passagiere, stellt das Video online und lenkt so Aufmerksamkeit auf die katastrophalen Zustände, denen sich Lkw-Fahrer auf der Strecke von Calais nach Dover derzeit stellen müssen.

    Aus Angst vor Flüchtlingen, die sich heimlich auf die Ladeflächen oder Dächer ihrer Lkw schleichen, weigern sich immer mehr Lkw-Fahrer aus OWL, nach England zu fahren. Unternehmen, die nur gelegentlich nach England fahren, verzichten derzeit komplett auf die Touren…

    „Im Stau vor dem Eurotunnel können Lkw-Fahrer genau beobachten, wie Flüchtlinge in die Auflieger ihrer Kollegen gelangen“, sagt Kottmeyer. „Doch wenn sie ihre Kollegen warnen wollen, werden sie mit Steinen oder Brechstangen bedroht,…

    „Die Fahrer müssen nachweisen, dass sie keine Schleuser sind und von den blinden Passagieren nichts wussten. Können sie das nicht, müssen sie 500 Pfund und ihre Spediteure 2.000 Pfund Strafe zahlen“,…““
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/verl/verl/20543907_Lkw-Fahrer-verweigern-Touren-nach-England.html

  126. Da bleibt einem echt die Spucke weg.

    N24:

    Suhl

    „Ministerpräsident Ramelow zeigte Verständnis für die Flüchtlinge.

    Es handele sich um hochtraumatisierte Menschen die aus Kriegssituationen kämen.

    Alle seien Opfer“

  127. Gerüchte, dass Heimbewohner nach den Auseinandersetzungen in die Innenstadt gezogen seien, hätten sich als Fehlinformation herausgestellt, so ein Polizeisprecher.

    Ganz grundsätzlich glaube ich spätere Meldungen, dass sich irgendetwas als falsch herausgestellt hat, nicht mehr.
    Die ersten Meldungen sind die besten, alle Widerrufe sind Beschwichtigungen. Oder, besser ausgedrückt, Lügen.

  128. Die Bild lügt sich die Gründe auch prima zurecht.

    Bereits in der Einleitung heißt es erklärend:

    „In der Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge im thüringischen Suhl leben 1800 Menschen. Platz ist nur für 1200. Die Zimmer sind überbelegt, es ist eng, keine Privatsphäre. Der Flüchtlingsrat spricht sogar von „bestenfalls rudimentärer“ medizinischer Versorgung. Jetzt eskalierte die Situation.“

  129. NUR MAL SO:

    „Das Schießsportzentrum Suhl-Friedberg zählt zu den beliebtesten Anlagen der Welt, eine der schönsten Schieß-Sportstätten ist es nach dem Urteil der Sportler und Gäste sowieso.

    Beste Trainings- und Wettkampf­bedingungen sind selbstverständlich. Sport- und Gelegenheitsschützen werden sich hier ebenso wohlfühlen wie interessierte Besucher.“

    MEHR HIER:
    http://www.ssz-suhl.eu/de/index

  130. Ich schrieb es bereits gestern Nacht:
    Das war nur ein Test, ob die Fachkräfte ihren Job auch können. Also Brandschatzen, Plündern, religiösen Wahn und Vandalismus.
    Da der bestanden wurde, wird als nächstes religöses Töten, Totschlag an sich, Vergewaltigung, Sharia Recht des Stärkeren und Hass gegen die Deutsche Bevölkerung geprüft.
    Wenn da auch alles okay ist, kann man sie, guten Gewissens, in deutschen Wohngebieten unterbringen.
    Dort wird sie dann, die braune Bevölkerung, zu weiteren Taten zwingen und sie können sich weiter bewähren.

  131. „Der thüringische Ministerpräsident Ramelow hat sich dafür ausgesprochen, Flüchtlinge unterschiedlicher Ethnien getrennt in Asylheimen unterzubringen.“ Das meldet der DLF.

    Der Kommunist hat die Brisanz erkannt, nur zäumt er das Pferd am Schwanze auf.

    Ja, die „Ethnien“, er meint Völker, sind zu trennen – aber sofort.
    Und zwar von uns und zwar alle, die hier nicht hergehören!

    Schon im Ansatz können sie nicht zusammenleben, da sehen wir, was auf uns zukommt!

  132. #10 Kleinzschachwitzer (20. Aug 2015 08:40)

    In erschreckender Deutlichkeit mussten die Einwohner von Suhl in der Nacht erfahren, was der Satz

    „Der Islam gehört zu Deutschland!“

    in der Praxis bedeutet.

    Die Einwohner haben lediglich erfahren, was die Umvolker mit diesem Satz MEINEN: Dem Islam gehört Deutschland!

  133. Kurioser Bericht zu Duisburg-Marxloh vor dem Merkelbesuch.

    Offenbar ziehen jetzt verstärkt sogar die „Deutschtürken“ aus Marxloh weg….. Bezeichnend auch die Fotos, darunter die das Elend dominierende DITIB-Großmoschee.

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/rundgang-durch-marxloh-id11004518.html

    No-go-area, selbst die Deutschtürken ziehen jetzt aus dem Stadtteil weg, wo 2008 angeblich das vielgerühmte Islamintegrations-„Wunder von Marxloh“ stattgefunden haben soll:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/moschee-eroeffnung-warum-das-wunder-in-marxloh-funktioniert-a-586613.html

  134. Eine Bekannte von mir arbeitet dort und als ich sie heute fragte was da los war antwortete sie mir..“das war nur ein harmloser Streit, heute ist wieder alles friedlich. Die Medien würden übertreiben.“
    Sie verdient unglaubliche 1800€ netto mit ihrem Job..und langsam denke ich für solche Lügen gibt es extra Kohle..!
    Nur noch Wahnsinn was hier abgeht..!!!

  135. Es ist zu erwarten dass Ramelow und die LÜGENMEDIEN das Ganze verharmlosen werden. Etwa so: „Kein Grund zur Aufregung! Das waren nur Till Schweiger-Fans in Party-Laune!“ :mrgreen:

    (Sorry, es bleibt einem nur noch Sarkasmus).

  136. „“Auf Grund ihrer Geschichte als Standort von Rüstungsbetrieben erklärten am 14. Februar 1991 die gewählten Vertreter des Stadtrates Suhl zur „Stadt des Friedens“.

    Gleichwohl bezeichnet sich die Stadt wegen der langen Tradition der Jagdwaffenherstellung gemäß Stadtratsbeschluss aus dem Jahre 2005 als „Waffenstadt Suhl“…““
    https://de.wikipedia.org/wiki/Suhl

    „“Herzlich Willkommen im Tierpark Suhl!

    Aus dem einstigen Wildgehege im idyllischen Wiesental der Suhler Schweiz entstand durch viele fleißige Helfer und zahlreicher ehemaliger Betriebe der Region unser heutiger Tierpark.

    In all den Jahren hat sich der Tierpark zu einem beliebten Ausflugsziel der Suhler und zahlreicher Gäste entwickelt.

    Wir haben uns auf die Haltung und Zucht von europäischen Haus- und Wildtieren, die vom Aussterben bedroht sind, spezialisiert. Ungefähr 450 Tiere in 100 Arten haben bei uns ein Zuhause gefunden.““
    http://tierpark-suhl.eu/

  137. Diese Bilder verdeutlichen wieder einmal mehr,
    die Politik fährt gegen die Wand und die Polizei
    kann sich nicht einmal selbst verteidigen,
    geschweige den Bürger schützen.

    Es wird wohl darauf hinaus laufen, dass
    die Bürger sich zahlreich zusammen schließen
    werden müssen, um solch einem Treiben ein
    Ende zu setzen.

    Gelingt das nicht, was meine Befürchtung ist,
    werden wir Zustände in Deutschland haben,
    die man als „Alptraum“ bezeichnen könnte.

  138. Der Hammer!

    Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow zeigte Verständnis für die „Flüchtlinge“.

    Es handele sich um hochtraumatisierte Menschen, die aus Kriegssituationen kommen.
    „Sie sind alle Opfer“.
    Er könne verstehen, daß die Emotionen hochkochten, wenn verschiedene ethnische und religiöse Gruppen aufeinanderträfen.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-08/suhl-thueringen-fluechtlinge-ausschreitungen

    Polizisten flohen vor der Übermacht der Angreifer in ein Gebäude, daß die „Flüchtlinge“ schließlich versuchten anzuzünden (MDR).
    Und Ministerpräsident Bodo Ramelow hat Verständnis.

  139. Suhl hat über 35000 Einwohner. Wie lange will die Bevölkerung noch tatenlos zuschauen? Soll unser Schicksal das der orientalischen Christen und Jesiden sein? Wir Ostdeutschen haben doch schon einmal eine Diktatur hinweggefegt.

    Wenn wir gemeinsam aufstehen und zusammenstehen, kann uns niemand aufhalten!

    WIR SIND DAS VOLK!

  140. Ich bin so langsam auch “ hochtraumatisiert“…
    OT- wohnt hier jemand in Bonn,und weiß näheres über die Solidemo am Samstag? Offizielle Ankündigung: Solidarität mit dem Verletzen aus dem Paulusheim“ Damit kann doch wohl nicht der Messermann gemeint sein,welcher von der Polizei angeschossen wurde????

  141. Angeblich dem Krieg entflohen, tragen sie ihn hierher! In Deutschland angekommen haben die nichts Besseres zu tun als ihre gewaltsamen Konflikte fortzusetzen – na wenn die keine anderen Probleme habe – aber sofort mal bitte schön wieder abschieben!

    So verhalten sich keine wirklichen „Flüchtlinge“. Sicher fühlten sie sich von der Willkommenskultur provoziert. Oder man gönnt sie Andergläubigen nicht.

    Das kann noch Eiter werden.

  142. Der Hammer!
    Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow zeigte Verständnis für die „Flüchtlinge“.
    ++++
    Vollidiotische Kommunisten sind halt so! 🙁

  143. Auf NTV läuft gerade ein Bericht. Vorher natürlich ein Filmchen über gewalttätiges Personal in den Invasoren Heimen.
    Jedenfalls ist es so: Heim überbelegt und der böse Deutsche pfercht die armen Schutzsuchenden ein und der Mangel an Privatssphäre führt dann, natürlich, zu Gewalt.
    Dann werden noch ein paar ergriffene Polizisten gezeigt, um dem Empathielosen Nazi klar zu machen, was hier wirklich abläuft!
    Ihr solltet euch wirklich schämen, denn ihr tut nicht genug!
    Die verhalten sich also nur menschlich. Was wollt ihr eigentlich, ihr Rassisten?
    Zeigt mal etwas Toleranz!!!! (Ich hab wirklich überlegt, ob ich noch „Ironie off schreiben muss)

  144. #161 Rachel (20. Aug 2015 11:49)

    Papst Franziskus – Evangelii Gaudium, 2. Übersetzung – Islam
    253.
    Um den Dialog mit dem Islam zu führen, ist eine entsprechende Bildung der Gesprächspartner unerlässlich …
    Wir Christen müssten die islamischen Einwanderer, die in unsere Länder kommen, mit Zuneigung und Achtung aufnehmen, so wie wir hoffen und bitten, in den Ländern islamischer Tradition aufgenommen und geachtet zu werden.

    Dieses marxistisch-leninistische U-Boot (diese Wirtschaft tötet) möge doch einmal bei den Wächtern des wahabitischen Islam (das ist der buchstabengetreue) dialogisch in Erfahrung bringen warum dort:
    -Frauen verminderte Rechte haben, sich vollverschleiern müssen einschließlich Handflächen, keine Autos fahren dürfen usw.
    -JEDEN Freitag irgendwelchen Delinquenten öffentlich die erbärmlichsten Strafen, einschließlich Köpfen, angetan werden usw.
    -Bloger Freitags im Abstand von 14 Tagen 50 Stockhiebe so lange erteilt werden bis die 1.000 voll sind – also sicherer Tot auf Raten
    -für ALLE Anhänger anderer Bekenntnisse außer dem wahabitischen Islam die Ausübung ihres Bekenntnisses strengstens verboten ist
    -es in Saudi Arabien keine anderen ‚Gotteshäuser’ ausser wahabitischen Moscheen geben darf
    -und so fort und so buchstabengetreu nach dem Koran, den Hadithen und der Sunna = der Scharia folgend.

    Übrigens könnte der Herr Papst so als kleine Vorübung zuerst einmal den theologischen Ausgleich mit den Ostkirchen trainieren, und sich erst danach der größeren Aufgabe mit den Mohammedanern widmen.
    Ich denke aber, er wird schon bei der kleineren Übung scheitern – so ist das halt.

  145. #186 Tritt-Ihn (20. Aug 2015 13:18)
    „Und Ministerpräsident Bodo Ramelow hat Verständnis“.

    Nein, nein! Bei Kloran-Spülungen hört sein Verständnis gänzlich auf:

    „Er könne verstehen, wenn bei hochtraumatisierten Menschen die Emotionen hochkochten, sobald verschiedene Ethnien und religiöse Gruppen aufeinanderträfen, sagte Ramelow. Er toleriere aber nicht, wenn jemand einen Koran zerreiße und in die Toilette werfe, wie dies zuvor berichtet worden war.“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/kriminalitaet-streit-um-koran-in-suhler-fluechtlingsunterkunft_id_4891171.html

  146. @#189 Vollmond (20. Aug 2015 13:23)

    Ich bin so langsam auch “ hochtraumatisiert“…
    OT- wohnt hier jemand in Bonn,und weiß näheres über die Solidemo am Samstag? Offizielle Ankündigung: Solidarität mit dem Verletzen aus dem Paulusheim“ Damit kann doch wohl nicht der Messermann gemeint sein,welcher von der Polizei angeschossen wurde????

    Damit ist wirklich der SEK Einsatz vom 1. August gemeint.
    Unterstützer dieser Soli-Demo:

    Anarchistisch-syndikalistische Jugend Bonn (ASJ)
    Emanzipatorische Antifa Bonn
    Liste undogmatischer StudentInnen (LUST)
    Referat für Politische Bildung des AStA der Uni Bonn
    Emanzipatorische Antifa Duisburg
    Junges Aktionsbündnis Neuwied
    Antifa Bonn/Rhein-Sieg

  147. Ramelow sagt, er toleriere nicht, wenn einer den Koran zerreißt und in der Toilette entsorgt!
    Die islamische Regierung hat gesprochen!

  148. #186 Tritt-Ihn (20. Aug 2015 13:18)

    Die Politikdarsteller werden immer, immer, immer das rechtfertigen, was die „Flüchtlinge“ tun, egal ob Brandstiftung, Angriff auf die Staatsgewalt, Vergewaltigung, Mord usw. Sie werden tausende Gründe als Rechtfertigung bereithalten. Denn sie wissen: nur die kleinste Kritik an ihren zuwandernden „Zöglingen“ könnte Lawine ins Rollen bringen…

  149. @#198 John Farson (20. Aug 2015 13:52)

    Ramelow sagt, er toleriere nicht, wenn einer den Koran zerreißt und in der Toilette entsorgt!

    Sehe ich auch so. Altpapier entsorgt man schließlich nicht in der Toilette. Das nimmt man zum anheizen vom Ofen.

  150. #183 ridgleylisp (20. Aug 2015 13:11)

    Es ist zu erwarten dass Ramelow und die LÜGENMEDIEN das Ganze verharmlosen werden.

    ——————————————-

    Nein falsch:

    Da wird nichts verharmlost, sondern für übelste Propaganda mißbraucht.

    Etwa so:

    Es ist verständlich wenn hochtraumatisierte Menschen ihren, durch Fluchtstrapazen erlittenen Todesängsten freien Lauf lassen.

    Wenn diesen Menschen dann auch noch am vermeintlich sicheren Hort Anfeindungen, gar menschenverachtende Ressentiments widerfahren, z.B. wie wir sie tagtäglich durch Brandanschläge und Neonaziaufmärsche, etwa den unsäglichen Pegidademonstrationen erleben müssen, bleibt es verständlicherweise nicht aus, wenn sich die angestaute Emotionalität Bahn bricht so wie wir es gerade in Suhl erleben müssen.

    Es kann daher nur heißen, alles, aber auch wirklich alles in unserer Macht stehende zu tun um diesen verzweifelt nach Schutz suchenden Menschen unser Interesse an ihnen, an ihren Ängsten und Sorgen mit entsprechender Wärme und Mitmenschlichkeit in aller Deutlichkeit zu zeigen.

    Vergessen dürfen wir aber auch nicht die Sorgen und Nöte der ansässigen Bevölkerung. Auch hier ist es von unabdingbarer Notwendigkeit diesen zu verdeutlichen, daß ein Flüchtlingsheim in unmittelbarer Nachbarschaft keineswegs irgendwelche diffusen Gefahren mit sich bringt, sondern im Gegenteil als menschliche, kulturelle und ja, auch als soziale Bereicherung zu verstehen ist.

    BlaBla… schnarch….

    Sowas wird daraus gemacht.

  151. #186 Tritt-Ihn (20. Aug 2015 13:18)

    Die Kommentare bei der Zeit zu diesem Artikel und Ramelows unsäglichem Gequatsche sind hochinteressant und könnten allesamt auf PI stehen.

    Inzwischen haben nämlich genügend Zeitleser (die einst allesamt die Realisten von PI haßten) Kontakt mit der Realität bekommen und finden die nicht lustig.

    Auch interessant: Die FAZ, einst handfest-„konservativ“-realistisch, erlaubt grundsätzlich keine Kommentare mehr zu den Themen „Flüchtlinge“ und Islam.

    Die Zeit, einst labersam-„progressiv“-utopisch, läßt die Kommentarbereiche zu diesen beiden Themen offen und hat dort im Moment lesenswerte Beiträge.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-08/suhl-thueringen-fluechtlinge-ausschreitungen?user_suggested=true#comments

  152. Ramelow sagt, er toleriere nicht, wenn einer den Koran zerreißt und in der Toilette entsorgt!

    Wenn ein Koran-Exemplar, sagen wir mal, die Reclam-Ausgabe, mein Eigentum ist, kann ich damit tun und lassen, was ich will (§ 903 BGB). Und wenn mir danach ist, einzelne Seiten herauszureißen und ins Klo zu spülen, ist das mein gutes und legitimes Recht, in das ich mir von niemandem hereinreden lassen muss.

    Auch vom Ministerpräsidenten nicht.

    Möchte mal wissen, wie Ramelow das „nicht tolerieren“ will – er hat insoweit keine rechtliche Handhabe gegen den Eigentümer des jeweiligen Koran-Exemplars. (Würde jemand dasselbe mit einem Bibel-Exemplar machen, wäre das Ramelow mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit „f**zegal“. Wetten?)

  153. WOW!! eben in der Tagesschau, jetzt wird eine Ethnische Trennung der Flüchtlinge gefordert.

  154. Natürlich muss alles abgewiegelt und relativiert werden.
    Es ist das gleiche Schema wie nach Terrorbomben.
    Alle wissen,dass die Integration an diesem Koran scheitern wird und muß.
    Jeder weiss wie Gewaltbereit diese Horden sind.
    Jeder weiss alles aber traut sich nicht etwas dagegen zu sagen.
    Der Schlafmichel wird weiterhin sediert,was allerdings nicht mehr lange gelingen wird.
    Ich denke auch ohne Internet und den Möglichkeiten der entsprechenden Bekanntmachung solcher Vorfälle,wären die unter den Tisch gekehrt worden und niemand hätte was erfahren…
    Ich sagte ja schon,wartet ab wenn 100 000 dieser marodierenden Asylschmarotzer durchs Land ziehen, dann wird’s noch Bunter in Bananenbuntland…

  155. Danke für den gefühlten Blutdruck 210 zu 130!!!

    Allahu akbar?

    Schmeißt diese furchtbaren Leute endlich RAUS!

    Das Verhalten, dass deren Herkunftsländer so unmöglich macht, wird jetzt hier 800000-fach importiert. Mein Verständnis dafür ist inzwischen auf unter null gesunken. Ich will mit solchen Idioten nicht gemeinsam in einem Land leben müssen. Wirklich nicht! Es reicht!!!

    „Schengen“ ist gescheitert, ich will kontrollierte GRENZEN! Wie es für jeden Staat, in dem innere Sicherheit noch einen Wert darstellt, selbstverständlich ist. Das ist UNSER RECHT!

  156. Schaut doch mal nach, wie die Geldauszahlung an Asylanten am Monatsende organisiert ist. Nicht dass da einer die ganze Kasse mitnimmt.

  157. Wenn man die Kommentare unter den Artikeln der Zeit und des Focus liest, kann man sich nur freuen.
    Eben, im Sat 1 Videotext eine Umfrage gelesen, ob Europa die Grenzen dicht machen soll. 144 Anrufe, 140 dafür, 4 dagegen.
    Herr Schweiger hat absolut recht gehabt, als er, bei Maischwill, einen Facebook Kommentar zitierte: „Das Blatt wendet sich, die Stimmung kippt!“.

    Scheint so, als würde sich der „Aufstand der Anständigen“ so langsam formieren.
    Und das alles, während unsere Verschenker und Willkommensheißer Regierung in den Urlaub geht. Weimar 2.0 hat begonnen.

  158. # 206 Hieronymus

    Im Volkswagenwerk werden schon getrennte Bereiche für die zukünftigen Fachkräfte eingerichtet.

    Block A: Muslime
    Block B: Hindus
    Block C: Sinti und Roma
    Block Z: Ungläubige

  159. Die Asyl_Lobby wird auch daraus Honig saugen. Jetzt wird es heißen: Seht ihr die Refütschiehs sind zu viele auf zu engem Raum „aufgeteilt“. Und schon wird mehr „Raum“ für das heilige Refütschieh_Kühe_Volk entstehen; aber latürnich „müSSen“ dann auch mehr Refütschieh_Betüddeler eingestellt werden.

    Zwei (Schmeiß)Fliegen mit einer Klappe !

    :mrgreen:.

  160. Es sind die Spuren einer dramatischen Nacht. In einem Flüchtlingsheim im Süden Thüringens kam es am Mittwochabend zu massiven Krawallen. Offenbar hatte einer der Bewohner in einem Streit Seiten aus einem Koran gerissen und in der Toilette heruntergespült.

    Aufgebrachte muslimischen Bewohner wollten den Mann daraufhin verprügeln. Er rettete sich in das Büro des Sicherheitsdienstes. Die Flüchtlinge versuchten das Büro zu erstürmen.

    Anwohnern zufolge wurden Fensterscheiben eingeschlagen und Möbel aus dem Fenster geworfen. Auch die Zentrale des privaten Wachdienstes wurde völlig demoliert.

    http://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Chronik/Mann-zerreisst-Koran-Krawalle-in-Fluechtlingsheim

    Kurz darauf kam die Polizei, musste sich aber ebenfalls in dem Büro verschanzen. Denn vor dem Haus hatten sich inzwischen Dutzende Menschen mit Knüppeln, Tischbeinen und Steinen versammelt.

  161. @#214 John Farson (20. Aug 2015 14:23)

    Scheint so, als würde sich der „Aufstand der Anständigen“ so langsam formieren.

    Nach Linker Logik war der „Aufstand der Anständigen“ letzte Nacht in Suhl. Sogenannte Flüchtlinge sind denen doch heilig.

  162. #205 Babieca  
    Die Kommentare bei der Zeit zu diesem Artikel und Ramelows unsäglichem Gequatsche sind hochinteressant und könnten allesamt auf PI stehen.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Mittlerweile scheint der Ansturm so groß zu
    sein, dass die Kommentarfunktion geschlossen
    wurde.


    264. Schließung dieses Kommentarbereichs

    Dieser Kommentarbereich ist vorübergehend geschlossen, bis das Moderationsteam Gelegenheit hatte, die bisherigen Kommentare zu prüfen.
    Wir bitten um Ihr Verständnis, die Redaktion/sg“

  163. Hoffentlich fragen sich immer mehr Gumschen, wieso diese iSSlam_verrückten „Flüchtlinge“ aus sicheren iSSlam_staaten „flüchten“, wenn denen ihr „iSSlam“ so wichtig ist, und warum sie dann nicht in ihrem geliebten iSSlamien bleiben.

    Oder sind die etwa nicht doch auf Ghazwa_Fahrt so wie die HaSS_Schriften Koran und Ahadith es ihnen befehlen.-

    https://en.wikipedia.org/wiki/Ghazi_(warrior)

    (Vorsicht, die deukische Umschreibung von Ghazwa/Razzia landet direkt bei den Natsiehs und dem dritten RRRREICH); deshalb der Link zur etwas objektiveren englischen Version).

    :idea:.

  164. Der Herr Ramelow will also in Deutschland selektieren?

    Definition:
    Eine Ethnie ist in der Völkerkunde – eine abgrenzbare Menschengruppe, der aufgrund ihres intuitiven Selbstverständnisses und Gemeinschaftsgefühls eine eigenständige Identität als Volksgruppe innerhalb eines Staates zuerkannt wird.

    Grundlage dieser Ethnizität können
    -gemeinsame Eigenbezeichnung,
    -Sprache,
    -Abstammung,
    -Wirtschaftsweise,
    -Geschichte,
    -Religion sein.

    Wenn wir dieses Schema mal auf die Flüchtlinge in Suhl anwenden, dann bleibt als einziges, zielführendes Selektionsmerkmal (es sollen ja zukünftige Konflikte vermieden werden) ausschließlich die Religion übrig. Herr Ramelow wäre dann genötigt getrennte Erstaufnahmeeinrichtungen für:
    -Christen
    -Jesiden
    -Aramäer
    -Schiiten
    -Sunniten
    -Drusen zu schaffen.

    Am Beispiel Syrien: Wenn er nur nach HerkunftsStaat trennt, hat er kein Problem gelöst. Denn in Syrien sind tatsächlich alle oben aufgeführten Religionen vertreten – die lebten zwar dort über lange Zeit mehr oder weniger friedlich neben und miteinander, aber sie konnten auch genau entlang dieser Religionsgrenzen als ‚Opfer’ denunziert und vertrieben werden oder sind vorsorglich geflohen. Und so finden sie sich alle gemeinsam im schönen Deutschland und in einem Flüchtlingsheim in Suhl wieder. Da könnte dann tatsächlich der Jesidische Nachbar von einst sich plötzlich neben seinem Schiitischen Nachbarn wiederfinden. Wobei er nicht vergessen hat, wie dieser Schiitische Nachbar ihm bei der Flucht den Fernseher klaute. Das der Schiitische Nachbar seinerseits von den Sunniten des Islamischen Staats danach selbst verfolgt/vertrieben wurde, wird ihn kaum beeindrucken.

    Also Herr Ramelow, Selektion wird sehr, sehr schwierig. Es wird besser sein diesen Flüchtlingen eine neue Chance in ihren eigenen Ländern zu eröffnen und sie gerne auch mit Geld dorthin zu geleiten.

  165. #210 Frag doch mal die Maus (20. Aug 2015 14:18)
    WOW!! eben in der Tagesschau, jetzt wird eine Ethnische Trennung der Flüchtlinge gefordert
    ++++
    Also, wenn z. B. Islamisten separat untergebracht würden, dann wären noch höhere Mord- und Totschlagsquoten wahrscheinlich. 🙁

  166. Wie immer alles lächerlich! Es reicht die Dienstwaffe zu ziehen und ein paar dieser Irren anzuschießen, dann ist sofort Ruhe!!!

  167. das Ganze begleitet von der deutschen Polizei. Ein Gemeinwesen schafft sich ab.

    Dabei bleibt aber rätselhaft, wofür man in diesem zerfallenden Gemeinwesen eigentlich noch Steuern eintreibt?
    Der Staat ist ja nicht einmal in der Lage, seine grundlegenden Aufgaben zu erledigen, nämlich erstens und vornehmstens für die Sicherheit seiner Bürger kompromisslos zu sorgen, zweitens für eine halbwegs intakte Infrastruktur.
    Man hat zunehmend den Eindruck, dass die Leute an den entscheidenden Stellen dafür einfach zu blöd sind.
    Dann stellt sich die Frage, warum die Politik entweder die Blödesten der Blöden anzieht, oder, wenn es noch Politiker mit Intelligenz gibt, warum sie nicht gewählt werden oder sich im System nicht durchsetzen können

  168. Die Zeiten werden härter,
    schaut mal Zeit online
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-08/suhl-thueringen-fluechtlinge-ausschreitungen?page=32#comments

    Lest die Kommentare -vor einigen Minuten dann das:

    Schließung dieses Kommentarbereichs

    Dieser Kommentarbereich ist vorübergehend geschlossen, bis das Moderationsteam Gelegenheit hatte, die bisherigen Kommentare zu prüfen.

    Wir bitten um Ihr Verständnis, die Redaktion/sg
    bis zu diesem Zeitpunkt über 300 Kommentare

    Der Bürger wird Wütend -langsam -Kontinuierlich -aber immer schneller

    Also schreibt nicht nur bei PI eure Meinung , geht in die Blätter die gegen uns sind und nehmt euer Recht auf Widerstand war!

  169. ACHTUNG LÜGENPRESSE!

    Der MDR hat das hier schon mehrfach verlinkte Video, wo der Anfgriff auf das Kamerateam zu sehen war, gelöscht!

    Wahrscheinlich auch, weil im Hintergrund die „Allahu Akbar“-Rufe zu hören waren….

    Bin mal auf eine Antwort auf meinen Kommentar dort gespannt!

    Ach und übrigens, Herr Ramelow: Nach Ethnien getrennte Unterbringung in Lagern hatten wir vor 70 Jahren schon mal…

  170. Der Islam ist das Schwarze Loch im Universum der Zivilisation.

    – Mesopotamien
    – Ägypten
    – Karthago
    – Byzanz
    – Persien

  171. Auf der Seite der Thüringer Allgemeine findet man dazu aber auch Informationen, wie ewig lange die traumatisierten Flüchtlinge die unhaltbaren Zustände im Wohnheim ausgehalten haben, bevor ihnen (in einem bedauerlichen Einzelfall) der Geduldsfaden geplatzt ist.

    19.08.15 – „60 Flüchtlinge in Görmar-Kaserne in Mühlhausen eingezogen“

    20.08.15 – „Streit um Koran in Suhler Flüchtlingsunterkunft“

    20.08.15 – „Streit in Erstaufnahmestelle Suhl eskaliert“

    http://arnstadt.thueringer-allgemeine.de/web/lokal/suche/-/search/suhl

    Die haben also schon bis zu 2 Tage dort hausen müssen, ohne daß man ihnen das versprochene Eigenheim angeboten hat.

    Die einzige Lösung nur kann eine Verbesserung der Willkommenskultur und mehr Mittel für den Kampf gegen Rächz sein!

  172. Unser schönes Land wird zu einem Schlachtfeld für Fremdlinge gemacht. Und die Polizei muss den Kopf dafür hinhalten. Wann fangen eigentlich die Polizisten mit Demonstrationen an? Aber die dürfen wohl nicht … Diesen Drecksjob will dann wohl auch bald keiner mehr machen.
    Eine gute Nachricht habe ich: Das Lokalradio in BW hat heute Morgen darüber berichtet!! Wäre es nicht möglich, die Lokalradios mehr zu involvieren, wenn schon der Staatsfunk schweigt und manipuliert?

  173. SO EBEN WURDE FÜR HEUTE ABEND EINE EILVERSAMMLUNG MIT DEMONSTRATION ANGEMELDET

    MOTTO: ERSTAUFNAHMEEINRICHTUNG SCHLIEßEN – AUSLÄNDERGEWALT STOPPEN

    18 Uhr Treffpunkt: Suhl, „Platz der dt. Einheit“

    ca. 18.30 – 19.00 Uhr Beginn

    Alle weiteren Informationen folgen in den nächsten Stunden.

    KOMMT ALLE UND ZEIGT, DASS ES SO NICHT WEITERGEHEN KANN!

    https://www.facebook.com/events/151722598496741/

  174. —Der Ministerpräsident zeigte Verständnis für die Flüchtlinge.—

    Anstatt klare Kante zu zeigen und hart durchzugreifen, ein eindeutiges Signal an die Invasoren, es passiert euch auch bei weiteren begangenen Gewalttaten nichts.

    —Er könne verstehen, dass die Emotionen hochkochten, wenn verschiedene Ethnien und religiöse Gruppen aufeinanderträfen.—

    Na klar, genau wie im Urlaub auf Mallorca, Gran Canaria oder in Rimini, wo es jedes Jahr zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Schweden, Franzosen, Engländern, Spaniern, Italienern, Deutschen usw. kommt.Dann noch die Kämpfe zwischen Buddhisten und Christen an den Urlaubsstränden Thailands.

    Wenn verschiedene religiöse Gruppen aufeinandertreffen ist es meistens der Islam mit seinen fanatischen Anhängern bei dem die „Emotionen hochkochen“

    —Er toleriere aber überhaupt nicht, „dass man einen Koran zerreißt und in eine Toilette schmeißt“. —

    Ich toleriere nicht, das es in Deutschland wegen ein paar Seiten eines Buches, die man in der Toilette entsorgt zu gewalttätigen Ausschreitungen kommt.

  175. Ich habe mich leider geirrt!
    Nicht erst zum Winter geht der Krieg los!
    Die muselmannischen Horden aus den Urwälern, Steppen und Todeswüsten mit einem IQ (lt. UN) zwischen 56 – 80 können es nicht mehr erwarten bis der KALIF der „this iSS iSSlam org.“ den Startschuss gibt!
    Wir erleben hier das erste und letzte Experiment das eine wahnsinnig gewordene Regierung, bestehend aus sexuell pervertierten Wenignutzen und bösartigsten Kommunisten, fremde und feindliche Unkulturen und Sekten massenhaft auf das eigene Volk hetzt!
    Wie wir kürzlich in GB bewundern durften das die seit langer Zeit dort lebenden und „gut“ integrierten Schwarzen aus den ehem- brit. Kolonien marodierend und Plündernd mordlustig durch England zogen.
    Während die kastrierte Polizei dem Treiben hilflos zusah ergriffen die Türken und Sikhs Knüppel und Eisenstangen und prügelten den Mob von Dannen!
    Denn die in EUROPA etablierten und leistungsbereiten IMMIGRANTEN sind anscheinend noch die Einzigen die sich zur Wehr setzen.
    Unsere Polizei und BunteWehr ist verweiblicht und verteidigungsunfähig!

  176. Nach der HAAGER LANDKRIEGSORDNUNG sind bewaffnete NICHTKOMBATTANTEN, Plünderer und Marodeure nach dem Standrecht zu behandeln.
    Das bedeutet sofortigen VOLLZUG!

  177. Das Video auf der MDR Seite „ungeschnitten und unkommentiert“ gibt es nicht mehr!
    Ich hatte es nämlich auf meiner FB Seite verlinkt und wurde darauf hingewiesen, dass er ins Leere führt.
    „Seite nicht erreichbar“ heißt es. Ich hab es dann bei YouTube rausgesucht und verlinkt.
    Die Staatszensur hat also wieder schnell gegriffen. Nur schade eben, dass man dieses teuflische Internet nicht abschalten kann.

  178. Das die politHALUNKEN und ihre lügenPRESStituierten einsichtig werden, darauf können wir lange warten!
    Im April 1945, als auch der Gutgläubigste nicht mehr an den sog. „Endsieg“ glauben konnte, lief die „Durchhalte Propaganda“ noch auf vollen Touren und lieferte das Rüstungsunternehmen ALKETT noch 71 Sturmgeschütze an die Truppe aus.
    31 davon am 27.4.1945.
    4 Tage vor Adolfs „Heldentod“.
    Da standen die Russsen schon an Berlins Grenzen.
    Von den Besatzungen der 71 Panzerkampfwagen überlebte kaum einer.
    Und nach Adols schändlichen Selbstmord wurden noch Todesurteile wegen „Wehrkraftzersetzung“ gefällt!

  179. #234 John Farson (20. Aug 2015 15:49)

    Das Video auf der MDR Seite „ungeschnitten und unkommentiert“ gibt es nicht mehr!
    Ich hatte es nämlich auf meiner FB Seite verlinkt und wurde darauf hingewiesen, dass er ins Leere führt.
    „Seite nicht erreichbar“ heißt es. Ich hab es dann bei YouTube rausgesucht und verlinkt.
    Die Staatszensur hat also wieder schnell gegriffen. Nur schade eben, dass man dieses teuflische Internet nicht abschalten kann.

    Das habe ich auch festgestellt! LÜGENPRESSE!
    Mein entsprechender Kommentar dazu an den MDR wird nicht beantwortet!

    Hast du einen Link für das gesicherte Video?
    Das muss unbedingt weiterverbreitet werden! Damit alle die Allahu-Akbar-Rufe hören!

  180. MP Ramelow fordert jetzt, Asylbewerber nach Ethnien getrennt unterzubringen, um dadurch Konflikte zwischen verschiedenen Gruppen zu vermeiden! Das ist ja Apartheid! 🙂 Wo bleibt dann das friedliche multikulturelle Miteinander, die gegenseitige bunte Bereicherung? 🙂 🙂 🙂

    Da fällt mir nur eins ein: Há, há!

  181. Eines sei an dieser Stelle jedoch auch einmal gesagt:

    Ich begegne so gut wie niemandem mehr, der sich nicht über dieses Pack beschwert, sie verflucht oder am liebsten….. etc.

    Bloß, wenn demnächst wieder in (als Beispiel) Essen gewählt wird, wundert man sich nicht nur über die geringe Wahlbeteiligung, sondern auch darüber, dass immer dieselben Parteien und/oder Amtsträger die meisten Stimmen erhalten.

    Wenn wir alle doch endlich Zusammenhalt und Solidarität auf breiter Front demonstrieren würden….

  182. #210 Frag doch mal die Maus (20. Aug 2015 14:18)

    WOW!! eben in der Tagesschau, jetzt wird eine Ethnische Trennung der Flüchtlinge gefordert.

    Wie jetzt? Ich dachte immer die sind so integrationsfreudig und -willig und jetzt können nicht mal Moslems mit Moslems?
    Na sowas aber auch ^^

  183. #224 mderdon (20. Aug 2015 14:59)

    Wie immer alles lächerlich! Es reicht die Dienstwaffe zu ziehen und ein paar dieser Irren anzuschießen, dann ist sofort Ruhe!!!

    Das ist ein verbreiteter Mythos aus Hollywood, man kann niemanden bewusst „anschießen“. Man kann auf jemanden schießen und das endet je nach Glück tödlich oder nicht.

    Polizei hat da keine Sonderrechte, wenn sie auf jemanden schießen heißt das, dass tödliche Gewalt das „geringste notwendige Mittel“ war um den Angriff abzuwehren – und es werden sich bei jeder Situation bunte Richter finden lassen, die das Gegenteil „beweisen“ können.

  184. Die Trennung der Siedler („Flüchtlinge“) nach Ethnien ist das Eingeständnis, dass eine „multi-kulturelle“ Gesellschaft nicht funktioniert.

    Wieso wird dann den Deutschen immer noch zugemutet, mit einer Vielzahl fremder Ethnien zusammen leben zu müssen?

  185. #243 Amalie (20. Aug 2015 16:28)

    Danke, aber es geht hier um das vom MDR ursprünglich auf seiner Website verlinkte Video, wo das Kamerateam angegriffen wurde!

  186. Und wie die Medien wieder abwiegeln: „Religionsfragen“ seien Auslöser von Streitigkeiten gewesen! Klingt nach einer tiefsinnigen Debatte unter Theologen!

  187. Der MDR hat das Video „ungeschnitten und unkommentiert“ von der Webseite gelöscht. Hier kann man sich die bereichernde Folklore und den Angriff auf das Kamerateam nochmals in original und gesamter Länge anschauen:

    https://youtu.be/OEmkTuRsrko

  188. (Stellenweise ironisch)
    Nach meiner Meinung handelt es sich bei den Suhler Ereignissen um eine theologische Disputation auf höchstmöglichem Niveau bzgl. der Interpretation über die Abrogation bestimmter Koranverse. Vergleichbare Ereignisse gibt es auch in der Kirchengeschichte zuhauf. Bei Muselmanen tritt hinzu eine spezifische Form der Impulskontrolle auf. Über die Integrationsbereitschaft in Deutschland lebender Angehöriger der umma (polit. und religiöse Gemeinschaft der Bekenner des Islam) bestehen weitgehend Illusionen. Bei der bekannten Reproduktionsrate türkischer Frauen von 3.5 im Vergleich zur deutschen Frau von 1.1 dürfte über die Integrationsrichtung langfristig nur bei mathematischen Dyskalkulikern, die nachgewiesenermaßen in Deutschland die Oberhand haben, ein Zweifel bestehen. Eine nachhaltige Inländerpolitik scheitert an der Statistik. Dieser Trend bedeutet schlicht die Verdrängung des eigenen biologischen Erbes. Die umma hat Deutschland und Frankreich als Missionsgebiete allererste Priorität verliehen. Eine Anpassung an islamische Kodizes in Schule und Ausbildung wäre deshalb eine zukunftsgerichtete Maßnahme. Da bei verschiedenen Ethnien Dominanzhierarchien nicht akzeptiert werden, wäre eine Anpassung an die zukünftig zahlenmäßig Überlegenen die einzig mögliche Strategie, um Straßenschlachten und Stadtteilverwüstungen, die an die brennenden Viertel in den USA oder Frankreich erinnern, auszuschließen. Eine Antizipation künftiger Kräfteverhältnisse ist bei der Durchsicht der veröffentlichten Leserbriefe in vielen Zeitungen zu konstatieren, die muselmanischen Mitbürger euphemistisch mit „bestimmte Bürger in bestimmten Stadtteilen “ titulieren. Die Verbreitung von Furcht und Schrecken mittels agonaler Tugenden werden bei Invasionen üblicherweise eingesetzt, um Dominanz zu gewinnen und Stadtteile zum „Umkippen“ zu veranlassen( bandwaggon-effect). Die extrem gewalttätigen Ausbrüche muselmanischer Mitbürger bei völlig harmlosen Meinungsäußerungen dürften vielen Bürgern bekannt sein. Das Verschweigen derartiger Zustände zeugt nicht von Zivilcourage, die bei „rechten“ Mordbuben zu zeigen angeregt wird. Die Dimension der muselmanische Gewaltkriminalität ist so immens, daß die Veröffentlichung sehr sparsam erfolgt, um Irritationen der einheimischen Bevölkerung zu minimieren. Da Journalismus in MSM-Presse weitgehend der Sozialpädagogik angeglichen scheint, wünsche ich weiter viel Erfolg bei der Konstruktion der Wirklichkeit.

  189. Erinnert mich an den Witz als der Schulbusfahrer zu den Streitenden schwarzen und weißen Kinder sagte: Schluß jetzt wir sind wir sind alle Grün, die Hellgrünen nach vorne die Dunkelgrünen nach hinten.

  190. …Und schon bald werden wir wie die Untermenschen (die wir laut den Islamnazis nun mal sind) auf der Strasse oder unseren Häusern totgetreten. Um uns wird aber niemand heulen, wir sind nicht Tutsche.

  191. Altpapier gehört nicht in die Toilette, sondern in die dafür vorgesehenen Sammelbehälter.

    Ich habe volles Verständnis, wenn radikale Umweltschützer wegen dieser unsachgemäßen Entsorgung wütend werden.

  192. War doch absolut vorauszusehen.
    Diese Leute bringen ihre Probleme mit zu uns und werden ihre Auseinandersetzungen hier weiterführen. Oder richten wir in Zukunft
    Stadtviertel für Moslems für Christen für Afrikaner für Albanier usw ein, damit die sich nicht begegnen.
    Wir holen die Kriege nach Europa und wenns knallt schaun wir blöde. Unsere Willkommenskultur wird als Schwäche gewertet und ist es am Ende auch. Diese Asylanten werden uns noch viel Freude bereiten.

  193. #242 Kleinzschachwitzer (20. Aug 2015 16:28)

    Die Trennung der Siedler („Flüchtlinge“) nach Ethnien ist das Eingeständnis, dass eine „multi-kulturelle“ Gesellschaft nicht funktioniert.

    ###############

    Eine multikulturellE Gesellschaft funktioniert nur mit Moslems nicht

  194. Jesteburg: Streit in Asylunterkunft
    „Ein 25-jähriger Marokkaner ist am Donnerstag von der Polizei festgenommen worden. Der Mann hatte einen Streit mit einem 33-jährigen Libanesen angefangen. In ihrer Unterkunft hatten die Männer einen kurzen Schlagabtausch, wobei beide sich gegenseitig leicht verletzten. Als die alarmierte Polizei eintraf und den Sachverhalt klären wollte, wurde der 25-Jährige sehr aggressiv und beleidigte die Beamten. Bei der Ingewahrsamnahme setzte er sich massiv zur Wehr, trat und bespuckte die Polizisten. Selbst auf der Fahrt zur Dienststelle gab er keine Ruhe und versuchte, die Beamten zu beißen. Zwei Beamtinnen wurden leicht verletzt. Auf der Dienststelle wurde dem 25-Jährigen eine Blutprobe entnommen, um eine mögliche Alkohol- oder Drogenbeeinflussung festzustellen. Am Freitagmorgen wurde der Mann wieder aus dem Gewahrsam entlassen. Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstands eingeleitet.“ http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/jesteburg/blaulicht/streit-zwischen-einem-marokkaner-und-einem-libansen-in-jesteburger-asylbewerberunterkunft-d65269.html

    Rödelheim: SEK rettet lebensmüden Messer-Mann
    „(…)Das Gesundheitsamt will den Marokkaner (56) einweisen, er gilt als akut selbstmordgefährdet. Ein Richter kommt mit. Der Mann öffnet die Tür zur Wohnung im 1. OG. Und schlägt sie den Beamten sofort vor der Nase zu. Er schiebt ein schweres Möbelstück vor die Tür und brüllt: „Ich habe ein Messer, ich bringe mich um!“ Die Verhandlungsgruppe der Polizei rückt an, es beginnen 4 Stunden voller Angst und Bangen. Problem dabei ist nicht nur die Sprache – der Messer-Mann ist auch noch schwerhörig. Das Spezialeinsatzkommando wird hinzu gerufen. Beamte springen aus ihren Fahrzeugen, ausgerüstet mit Langwaffen, zum Teil bekleidet mit Kettenhemden. Kurz vor 18 Uhr der Zugriff. Das SEK verschafft sich Zutritt zur Wohnung des Verwirrten, überwältigt ihn – laut Polizei wird dabei niemand verletzt. Der Mann lebt.“ http://www.bild.de/regional/frankfurt/spezialeinsatzkommando/sek-rettet-lebensmueden-mann-42189072.bild.html

    Landshut: Afghane flippt nach Verurteilung aus
    „Bis zuletzt hatte Rezaeh R. vor dem Landgericht seine Unschuld beteuert. Er habe seine Frau weder geschlagen noch zum Sex gezwungen, so der 38-jährige Afghane. Auf den Koran würde er schwören, dass er die Wahrheit sage. Die vierte Strafkammer verzichtete auf das Angebot und verurteilte R. nach fünf Verhandlungstagen am Dienstag schließlich wegen Vergewaltigung zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren. Man habe keinerlei Zweifel an der Glaubwürdigkeit der Ehefrau gehabt, sagte Vorsitzender Richter Dopheide in der Urteilsbegründung. R., dessen Verteidiger Dr. Thomas Krimmel Freispruch beantragt hatte, konnte den Schuldspruch offensichtlich nicht akzeptieren:(…)Die Verhandlung war bereits beendet, als Rezaeh R. ausflippte. Beim Hinausführen schlug er seinen Kopf gegen den Türrahmen und ließ sich auch danach nicht beruhigen. Von Polizeibeamten und Justizwachtmeister bereits zu Boden gebracht, versuchte er, seinen aufgrund einer Platzwunde mittlerweile blutüberströmten Kopf gegen den Boden zu schlagen. R. kam erst zur Ruhe, als der Notarzt ihm ein Beruhigungsmittel verpasst hatte. Möglicherweise liegt es auch an den unterschiedlichen Kulturen, dass Rezaeh R. sich durch das Urteil ungerecht behandelt fühlte und derart in Rage geriet. Dass die Stellung der Frau in Afghanistan generell miserabel ist und Männer ihre Ehefrauen zumeist ganz selbstverständlich als ihr Eigentum betrachten, ist hinlänglich bekannt.(…)“ http://www.idowa.de/home/artikel/2015/08/12/vier-jahre-haft-wegen-vergewaltigung-afghane-flippt-nach-verurteilung-aus.html

    Basel/CH: 54-Jähriger verletzt
    „(…)Die Tat trug sich etwa um vier Uhr zu, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Zwischen dem 54-Jährigen und den beiden Angreifern, die der Mann zuvor kennengelernt hatte, war es zum Streit gekommen. In dessen Verlauf schlugen ihn diese zu Boden und traktierten ihn mit den Füssen. Eine zufällig vorbeifahrende Polizeipatrouille sah den Verletzten und konnte kurz danach die beiden mutmasslichen Täter fassen. Es handelt sich um einen 35-jährigen Tunesier und einen 28-jährigen Marokkaner. Der Grund des Streits und der genau Ablauf sind Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei.“ http://www.bluewin.ch/de/news/regional/region-north/2015/8/19/54-jaehriger-verletzt—basler-polizei-nimmt-zwei-m.html

  195. #254 Suppenkasper (20. Aug 2015 16:47)

    Nachdem dieses exotische, aggressive, nach Deutschland verirrte Spezimen von versierten Polizei-Zoologen schon unter derartigen Opfern eingefangen wurde…

    Ein 25-jähriger Marokkaner … sehr aggressiv … trat und bespuckte … versuchte, zu beißen

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/jesteburg/blaulicht/streit-zwischen-einem-marokkaner-und-einem-libansen-in-jesteburger-asylbewerberunterkunft-d65269.html

    … hätte man diese invasive Art direkt wieder in Marokko auswildern müssen.

  196. Gerade eben zeigte das ZDF in den Nachrichten
    muslimische Flüchtlinge in Suhl wie sie schutzsuchend den Zeigefinger nach oben recken. So in etwa werden das unsere gehirngewaschenen Landsleute interpretieren.

  197. Geil!

    Da hat man die Lösung, ist überall in den Medien, da kann man nichts mehr schönfärben, aber es wird versucht.

    Lösung zerißene Korane und Koranseiten vor und um Asylbewerberheime auslegen und die Flüchtlinge sorgen für den Rest.

    Die haben gerade den Beweiß gezeigt.

  198. Ich wette fast darauf, dass sich in den nächsten Tagen ein breites Bündnis gegen Rechts in Suhl quer stellt und für ein buntes, tolerantes und weltoffenes Suhl demonstriert. Vielleicht wird auch noch ein runder Tisch gegen Rechts gebildet, weil dieser Einzelfall bestimmt wieder von den Rechtsextremisten instrumentalisiert wird, um gegen arme, traumatisierte Flüchtlinge zu hetzen.
    SUHL IST BUNT

  199. # 259

    und diese 100 Flüchtlingsterroristen läßt man dann in der ersten Reihe gegen Rechts marschieren, werden anschließend vom Bürgermeister per Handschlag begrüßt..

  200. #239 Improsperus (20. Aug 2015 16:08)

    Keine Sorge, das wird kommen, es werden stündlich mehr, die die Nase voll haben von dieser Bunten Republik Deutschland.

  201. #232 Ost-West Fale (20. Aug 2015 15:44),

    „Na klar, genau wie im Urlaub auf Mallorca, Gran Canaria oder in Rimini, wo es jedes Jahr zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Schweden, Franzosen, Engländern, Spaniern, Italienern, Deutschen usw. kommt.Dann noch die Kämpfe zwischen Buddhisten und Christen an den Urlaubsstränden Thailands.“

    Zu spät, die Realität hat dich bereits überholt.

    Rimini – Der bei Urlaubern beliebte Badeort Rimini an der Adria wird gerade von einer Vergewaltigungswelle heimgesucht.

    Drei Übergriffe in nur drei Tagen wurden letzthin gezählt. Beim jüngsten Vorfall wurde eine 19-jährige Touristin aus Deutschland missbraucht.

    http://www.suedtirolnews.it/d/artikel/2015/08/20/vergewaltigungswelle-in-rimini.html

    „Die 19-Jährige konnte keine Details zum Tathergang liefern. Die Carabinieri ermitteln auf Hochtouren und suchen derzeit nach einem farbigen Mann mit Rastalocken.“

    „Er soll in der Nacht des 15. August eine 20-jährige Frau aus Mailand sexuell missbraucht haben. Laut ihren Angaben zerrte er sie zwischen die Kabinen am Strand und fiel dann über sie her.“

    „Laut blitzquotidiano.it hatte die Polizei bei einem dritten Fall mehr Erfolg. In derselben Nacht wurde eine 24-Jährige in der Nähe eines Festes von einem Marokkaner (39) angegangen. Die Frau konnte sich aber befreien und flüchten.“

  202. #258 Wipperfuerther

    Sehr richtig, der Gedanke kam mir auch schon. Kann hier jemand sagen, ob Korane zerfleddern und zufällig verlieren strafbar ist?

  203. MDR hat Prügel bezogen? Wenn ich jetzt sage: „Bitte mehr davon!!“, dann ist das jetzt meine Meinung, kein Aufruf!!

  204. #263 Sanddorn (20. Aug 2015 17:27)

    Jetzt weiß ich, warum Allah = Mo und sein Islam in Betrachtung ihres Dödels/ihrer Dödeldies die Digitalisierung und damit von Raumfahrt bis Tablet genau alles und die komplette Moderne erfunden haben/sarc:

    – Er steht = I
    – Er steht nicht = 0

    Islam! Ein binäres Wunder!

  205. #258 Wipperfuerther (20. Aug 2015 17:13)

    Gute Idee.
    Darum auf zum nächsten Lies!-Stand und ein paar der Schinken für lau abgreifen.

  206. Diese Zustände wie in Suhl, werden wir bald bundesweit haben. Allah akbar u.ä.

    Das wird ein heißer Winter…

    Wir müssen uns warm anziehen

  207. Schweigerchen wird die Typen gleich zu sich nach Hause holen und ihnen eine Line Koks spendieren, wahrscheinlich auch noch eine von seinen Töchtern. Dann tanzen sie alle nackt im Mondlicht und die Welt ist wieder gut….Wie im Film…Einem schlechten Film….Wie alle mit Til Schweiner

  208. Ein Irrenhaus ist nichts dagegen.
    Und BA-WÜ klagt man, dass nicht man nicht genug Muslime im Parlament hat – einfach nur krank.

  209. #247 Klara Himmel (20. Aug 2015 16:33)
    Da war der MDR schneller.
    Das video ist auf youtube nicht mehr verfügbar:(

  210. Wenn in Suhl der Moslem auf den Christen drischt,
    der Neudeck Neger aus dem Meere fischt,

    Klebers Klausi eine Träne weint,
    Anja Reschke asozial „Willkommen“ schreit,

    der dämliche Till besoffen Häuser anbietet,
    auf das der Staat sie hoch anmietet,

    der Michel Altkleider und Spenden sammelt
    die Achtung vor dem eignen Land dabei vergammelt

    wenn Deutschland das alles nicht mehr schert,
    das ist einen Asbach Uralt wert.

    Wohl Bekomm’s
    Gassenhauer 2015

  211. Das hat doch nichts mit dem Islam/Koran zu tun, es lag einzig und allein an der menschenunwürdigen Unterbringung und der Überbelegung!

    …und vor zwei Wochen wär die Hitze schuld gewesen 🙂

    Im Herbst ist es dann der starke Wind der die Nerven der „Flüchtlinge“ blank liegen lässt und im Winter die klirrende Kälte!

    Was wohl im Frühling schuld ist wenn die Traumatisierten auszucken?

    Und jetzt noch schnell das Gutmenschen-Mantra: „Suhl ist bunt, tolerant und weltoffen, Suhl gehört zu Deutschland. In Suhl ist kein Platz für Rassismus und Hetze – Allahu Akbar“

  212. MDR hat das Video gelöscht!

    Hier wurde es gerettet, etwas kürzer nur:

    Allahu akbar! Muslimische Asylantengewalt in Suhl

    Ausschreitungen von mehr als 100 Moslems im Asylheim Suhl: In Thüringen schallten Allahu-akbar-Rufe durch die Nacht und es gab massive Gewalt gegen Polizei und Feuerwehr. Auch der MDR-Kameramann dieses Videos wurde attackiert. Auslöser war ein muslimisch-religiöser Streit. Bilanz: 15 Verletzte, starke Verwüstungen im Heim, diverse beschädigte Polizeifahrzeuge und private PKW. (Länge: 1 min)

    http://www.politikversagen.de/allahu-akbar-muslimische-asylantengewalt-in-suhl

  213. #263 Sanddorn (20. Aug 2015 17:27)

    #232 Ost-West Fale (20. Aug 2015 15:44)

    —Er(Ramelow) könne verstehen, dass die Emotionen hochkochten, wenn verschiedene Ethnien und religiöse Gruppen aufeinanderträfen.—

    „Na klar, genau wie im Urlaub auf Mallorca, Gran Canaria oder in Rimini, wo es jedes Jahr zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Schweden, Franzosen, Engländern, Spaniern, Italienern, Deutschen usw. kommt.Dann noch die Kämpfe zwischen Buddhisten und Christen an den Urlaubsstränden Thailands.“

    Zu spät, die Realität hat dich bereits überholt.

    Rimini – Der bei Urlaubern beliebte Badeort Rimini an der Adria wird gerade von einer Vergewaltigungswelle heimgesucht.

    Drei Übergriffe in nur drei Tagen wurden letzthin gezählt. Beim jüngsten Vorfall wurde eine 19-jährige Touristin aus Deutschland missbraucht.

    „Die 19-Jährige konnte keine Details zum Tathergang liefern. Die Carabinieri ermitteln auf Hochtouren und suchen derzeit nach einem farbigen Mann mit Rastalocken.“

    „Er soll in der Nacht des 15. August eine 20-jährige Frau aus Mailand sexuell missbraucht haben. Laut ihren Angaben zerrte er sie zwischen die Kabinen am Strand und fiel dann über sie her.“

    „Laut blitzquotidiano.it hatte die Polizei bei einem dritten Fall mehr Erfolg. In derselben Nacht wurde eine 24-Jährige in der Nähe eines Festes von einem Marokkaner (39) angegangen. Die Frau konnte sich aber befreien und flüchten.“

    #########

    Die Realität hätte mich überholt wenn die Täter Schweden, Franzosen, Engländern, Spanier, Italiener oder Deutschen wären.
    Aber die Vergewaltigungswelle, ist diesen Ethnien nicht zuzuordnen wenn die Täter als Schwarzer und Marokkaner(vermutlich Moslem) identifiziert sind.

  214. Na endlich sind die islamischen „Theologen“ da, die wir so dringend für den Islamunterricht in der IRD (Islamische Repuplik Deutschland) brauchen.

  215. Hab’s mal runtergeladen.
    Wird ja wohl noch oft verschwinden.

    Übrigens grad der Teaser am Beginn der Heute-Nachrichten läßt vermuten, daß gleich die „schlechte Unterbringung“ als Hauptgrund genannt wird.

    Irgendwas von „Bedingungen der Praxis bei der Unterbringungen von Flüchtlingen“ wurde erzählt.

  216. Schön zu sehen wie der MDR sein unzensiertes Video versucht aus dem Netz zu löschen. Das spricht Bände.

  217. Koranschulung in Suhl

    Bislang scheint niemand auf den Gedanken gekommen zu sein, zu erkunden, welche Teile des Koran der Afghane in der Flüchtlingsunterkunft Suhl aus dem Koran entfernt und entsorgt hat.

    Es ist ja immerhin möglich, dass er die sowieso nicht mehr gültigen Verse aus einem herkömmlichen Koranbuch herausgetrennt hat, die durch Allahs Güte und Barmherzigkeit noch durch ihn selbst (via angeblich Erzengel Gabriel) aus seinen vorherigen Anweisungen für ungültig erklärt worden waren. Wie ganz modern Gesetze mit begrenzter Gültigkeitsdauer.

    Möglicherweise hat der Afghane also die abrogierten Verse entsorgt, denn Allah wollte sie ja nicht mehr als Leitlinie für seine Anhänger verwendet wissen. Die Liste ist hier: http://www.wikiislam.net/wiki/List_of_Abrogations_in_the_Qur%27an

    Wenn das so wäre, hätte der Afghane den Koran also Allah gehorchend gereinigt und wäre dem letztgültigen Willen des islamischen Weltenschöpfers gefolgt.

    Und wie man sieht, sind dort sehr viele Anhänger der Friedensglaubensgemeinschaft, die von diesem Umstand noch nichts wussten.

    Das Ganze war vielleicht also eine normale, temperamentvolle Koranlehrstunde!

    Die vom Wachpersonal den (rund 200, aber wieviel eigentlich genau?) Polizisten und Sondereinsatzkräften und der riesigen Anzahl an neun Notärzten und 90 Sanitätern mssverstanden wurde. Die Sachschäden innerhalb des Gebäudes und die außerhalb an Polizeifahrzeugen (das kostet ja nichts, die Reparaturen bezahlt doch der Staat) und an den privaten Fahrzeugen, wie auf https://www.facebook.com/tommy.frenck?fref=nf besichtigt werden können sind dann Sonderopfer als Willkommensgeschenk. /sarc.

  218. Ich bin gespannt was passiert.
    In den Villenvierteln wo unsere Politiker wohnen, hat man den vollkommen falschen Gedankenansatz das alle Religionen sowieso nur Fantasie sind und sich alle Religionsangehörige aller Religionen gleich verhalten.

    Das Moslems nun mal nicht genauso reagieren wie Christen wenn man ihr heiliges Buch zerreisst (die Intensität der Gewalt ist erschreckend), dürfte nun die deutsche Polizei am eigenen Leib gespürt haben. Ich hoffe das die Polizei dieses Gefühl an unsere Politiker möglichst nah vermittel und endlich Konsequentzen gezogen werden.

  219. Könnte man für das Assilantenheim nicht ein paar Antifanten anmieten, damit sie dort ihr gewohntes
    „Haut ab! Haut ab!“ brüllen?
    Für Geld machen die alles, und worum es geht,
    wissen sie ohnehin nicht.

  220. OT: Für die Hamburger (und für alle)

    Am Samstag, dem 22.08., werden Salafisten des vom Verfassungsschutz erwähnten Vereins DIIN „Deutschsprachiger Islamkreis im Norden e.V.“ in Hamburg im Bereich Colonnaden Korane verschenken.
    Wer auch gern ein Koranexemplar in seiner Büchersammlung haben oder auch Fragen zum Islam stellen möchte, der kann sich gern einem Spaziergang durch Hamburgs Innenstadt anschließen.
    Die Spaziergänger treffen sich um 12:30 Uhr vor STARBUCKS, Neuer Jungfernstieg 5.

    Weitere Infos hier: https://www.facebook.com/events/888177184608930/888609891232326/

  221. Könnte man die nächste Pegida/Hogesa Demo nicht in Suhl veranstalten?

    Wir müssen JETZT handeln!!!

  222. #279 Zentralrat_der_Oesterreicher (20. Aug 2015 18:27)

    Was wohl im Frühling schuld ist wenn die Traumatisierten auszucken?
    ——-
    Der Blütenduft oder die ausschlagenden Bäume!

  223. Ein Glück das es jetzt schon losgeht!
    „Steter Tropfen höhlt den Stein“ sagt man.
    Und irgendwann ist es zu spät und wir sind in der Minderheit!
    Aber wenn nun die Aufstände und Unruhen schon frühzeitig losgehen können wir uns als Mehrheit dagegen zur Wehr setzen!
    Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!

  224. @Brontosaurus. Es wird eher so kommen, dass die Regierung das Militär gegen die eigene deutsche Bevölkerung losgehen lässt.
    Sollte es einen sehr kalten Winter geben, wird es zu Zwangszuweisungen von Asylanten in Eigentums- sowie auch in Mietwohnungen kommen. Die Politiker werden jedem Deutschen einen Asylforderer in die Bude setzen, und das gegen den Willen der Bevölkerung! Es würde mich nicht wundern, wenn der deutsche Michel sich das auch noch gefallen lässt.

  225. Hat zufällig jemand die Tagesthemen in der Halbzeitpause gesehen?

    Die ARD verharmlost den Moslemmob und schiebt alles auf die „Traumatisierung“ und die „Überbelegung“ der Unterkunft.

    Unglaublich, dass man für so einen Dreck Zwangsgebühren abdrücken muss.

  226. #296 Lucius (20. Aug 2015 21:51)

    Unglaublich, dass man für so einen Dreck Zwangsgebühren abdrücken muss.

    Ich habe noch nie gezahlt. Jammert nicht immer rum und stellt die Zahlungen ein! Wäre auch eine Unterstützung für alle Verweigerer, die es durchziehen.

    300!

  227. Jedem der dumm rumfaselt, die seien traumatisiert, dem müsste man so lange auf die 12 hauen, bis er weis wie sich ein Trauma anfühlt. Diese Horden wissen ganz genau was sie tun, dieses Ereignis und der lapidare Auslöser haben nun ganz Deutschland gezeigt in welcher vormittelalterlichen Kultur und Gedankenwelt diese angeblichen Ingenieure, Chemiker, Ärzte und Atomphysiker leben.

    Die sind nicht integrierbar, die sind größtenteils vor der Gewalt geflohen, die sie in ihren eigenen Ländern selbst angezettelt haben und nun werden sie hier in Deutschland genau so weiter machen.

    Wenn hier niemand die Links-Grünen Spinner stoppt, dann werden wir hier die gleichen Islam Konflikte bekommen, wie sie in Syrien bestehen und ich bin mir sicher, dass die Leute welche die ganzen Illegalen hier einschleusen auch in der Lage sein werden Waffen und Sprengstoff per Transporter hier her nach Deutschland zu bringen, damit die radikalen Islamisten hier in Deutschland in die Lage versetzt werden ihr blutiges Tun fortzusetzen.

    Wenn wir diese Kulturen hier alle zusammenmixen wird Deutschland so Enden wie jeder andere Trümmerstaat in dem sich der Islam auszubreiten versucht.

    Man muss sich mal vor Augen führen, dass diese Leute angeblich hier sind, weil sie vor der Gewalt geflohen sind und kaum sind sie hier machen sie einfach weiter.

    Die Politiker von SPD/CDU/GRÜNE/LINKE lassen das alles zu. Es kann doch nicht sein, dass das Deutsche Volk keine Politiker mehr besitzt die noch für die Interessen Deutschlands eintreten und das Volk vor derartigen Gewaltexzessen schützt. Wenn man bedenkt, dass 800.000 angeblich Verfolgte für die die Religion der einzige Lebensinhalt ist, kommen sollen, dann muss man wirklich Angst bekommen, wenn selbst jetzt schon derartige Verwüstungen stattfinden.

  228. #297 Hausmaus

    „Ich habe noch nie gezahlt“

    Als Hartz-IV Bezieher brauchste das ja auch nicht.

  229. #296 Rostocker (20. Aug 2015 21:59)
    Das ist erst der Anfang, mei Gutster!
    Hoffentlich wacht der Michel auf!
    Wir in Dresden sind schon seit Oktober 2014 aufgewacht und von der Lügenpresse, Linken und Gutmenschen als Nazis bezeichnet worden.
    Die Wahrheit läßt sich nicht länger weglügen!

  230. Der Grund war, dass ein Afghane Seiten aus dem Koran gerissen hatte und die Toilette runterspülte. Das wiederum hat albanischen Mondgötzenanbetern nicht gepasst und es kam zu Auseinandersetzungen.

    Endlich mal einer, der die Toilettenspülung sinnvoll eingesetzt hat.

  231. #294 veh (20. Aug 2015 21:36)

    @Brontosaurus. Es wird eher so kommen, dass die Regierung das Militär gegen die eigene deutsche Bevölkerung losgehen lässt.
    Sollte es einen sehr kalten Winter geben,
    ========================================
    Seh ich auch so.

    Zum Winter…da reichen schon 5 oder 10 Grad plus aus das sie frieren und sie bekommen ne freie Wohnung zugewiesen

  232. Spanien:
    Illegals attacking elderly in the streets
    video:
    http://www.liveleak.com/view?i=f86_1439744147
    ….
    „They weren’t rioting, they were just decorating the town so it looks more like the towns they came from in Africa.“

    „You can take the people out of the third world, but you can not take the third world out of the people.“
    ….

  233. Unsere Heimat und Kultur darf nicht durch solche Zustände verdrängt und zerstört werden.
    Aber wie dies verhindert werden soll, ist angesichts der Masse von 800.000 pro Jahr immer schwerer vorstellbar.

    Deshalb müssen die Überfremder unseres Landes so schnell wie möglich abgewählt werden, wenn wir unsere eigene Heimat, Kultur und Identität nicht an ein Vielvölkerexperiment mit ungewissem Ausgang verlieren wollen.

  234. Ei, das war ja interessant, was der junge Mann auf der Bühne sprach. Unten auf der Seite sind 2-3 Videos. Ein junger Mann sprach als Opfer des Suhler Asylaufstands. Auto kaputt, Vater angeriffen, Freundin Panik…. Anzeige bei der Polizei=kaum Hoffnung, Anrufe bei verschiedenen Medien, wurde aber nicht gesendet… etc. Nun erhofft er sich Unterstützung durch die AfD Leute in Suhl. Da hatt er zum Zeitpunkt der Rede den Termin noch nicht gehabt.
    Das muss ich mal im Auge behalten….

    Die facebookseite ist interessant, von Bachmann auch… und viele mehr. Auch ohne fb-Teilnehmer zu sein, kann man doch viel ansehen und erfahren.

    https://www.facebook.com/tommy.frenck?fref=nf

  235. Tja, gell.

    Wer hätte vor einem Vierteljahrhundert geahnt, daß Thüringen von einem strammen Kommunisten regiert werden würde und gleichzeitig das Land von blutrünstigen mohammedanischen Horden terrorisiert würde.

    Das Leben schreibt Geschichten, die jegliche Vorstellungskraft sprengen.

  236. Der ausgerastete Muslim-Mob macht natürlich niemanden aus der Asyl- und Migrationsindustrie und aus den fünften Kolonnen der Islamisierung „klüger“ oder regt wenigstens zum Nachdenken an…
    „Schuld“ sind nämlich die „beengten Unterkünfte und Wohnverhältnisse“, nicht aber die rasend agierenden Anhänger des Propheten selbst.
    Die sind „natürlich“ nie schuld oder verantwortlich, denn sie werden ja „gedemütigt“ und „diskriminiert“ – und dass seit den Kreuzzügen! Dazu durch britischen, französischen und italienischen Kolonialismus, amerikanische Außenpolitik und den bösen Zionismus.
    Die Zeiten der osmanischen Herrschaft, des fünfzehnhundertjährigen arabisch-islamischen Sklavenhandels gegen Afrika und Europa und die Tatsache, dass die Kreuzzüge auf gleicher Augenhöhe stattfanden, die islamische Welt aber seither stagniert, werden von den Verbreitern der islamischen Pestilenz und ihren bußfertigen westlichen Anhängern stets geflissentlich verschwiegen.
    Also können, besser: dürfen Muslime foltern, morden, vergewaltigen, verstümmeln, unterdrücken, vertreiben, bomben, zustechen, zutreten, ohne je verantwortlich gemacht zu werden, es gibt längst auch einen Muslimbonus in der „abendländischen“ Strafverfolgung.
    Die mangelnde Eigenverantwortung jugendlicher Muslime, ob sie Bomben basteln oder „nur“ als Komaschläger und Kopftreter in der U-Bahn auftreten, wurde übrigens immer wieder von Seyran Ates thematisiert („Der Multikulti-Irrtum“). Darin werden sie nämlich von „unseren“ Sozpäds und anderen Beschäftigten der integrationshemmenden Sozialindustrie mit eigenem Berufsinteresse und professionell bestärkt!
    Ansonsten: Super, dass massenhaft Leute mit dieser Mentalität ins Land gelassen werden! Inzwischen muss mann auch die „wirklich“ Asylberechtigten kritisch hinterfragen mit ihren Kopftüchern und ihrem Fanatismus! Welche Bereicherung!

  237. Erstmal bezweifle ich ob es wirklich Deutsche ohne Migration Hintergrund waren. Es könnten auch Ausländer gewesen sein. Wenn randalierende Moslem nicht nach Hause geschickt wird ohne Asylverfahren, dann braucht man sich nicht wundern wenn die Deutschen alle Ausländer heraus haben wollen.

  238. Wenn der Staat die deutsche Bevölkerung nicht schützen kann vor den kriminelle Flüchtlingen, dann braucht man sich nicht wundern, wenn die Deutsche Bevölkerung die gleiche Methode gegen die Flüchtlinge anwenden. Wenn der Staat gegen kriminelle Flüchtlinge nicht vorgeht, aber gegen Deutsche die deshalb das Recht selber in die Hand nehmen, das dann die Flüchtlinge als Stasi Schergen angesehen werden und Gesamtdeutschland das gleiche erlebt wie die DDR 1989. Die SED ist diesmal alle Parteien des deutschen Bundestag.

Comments are closed.