suhl0Nach den blutigen Ausschreitungen im und um das Illegalenheim im thüringischen Suhl (PI berichtete), bei denen 18 Menschen, darunter vier Polizisten verletzt wurden, sollte man meinen, dass der erste Schritt wäre, sich zu überlegen wie man künftig die Anwohner und deren Eigentum vor dem Allahu Akbar-Mob, der am 19. August wütete (siehe Video hier), schützen kann. Lösungen müssen her und es gibt auch ein Ergebnis der Kabinettssitzung vom Dienstag zum Thema: Die Landesregierung beschloss einstimmig, einen Zaun um das Lager zu bauen – und zwar zum Schutz der Illegalen vor „Übergriffen von außen“!

(Von L.S.Gabriel)

Wie die Thüringer Allgemeine berichtet, hieß es aus Regierungskreisen, es gehe „vorrangig um die Sicherheit der Asylbewerber“. Auslöser der Gewaltorgie am vergangen Mittwoch waren ein paar herausgerissene Seiten aus einem Buch, dem Koran. Ein Afghane wurde deshalb von einem moslemischen Lynchmob durchs Heim gehetzt, der in Folge Teile der vom Steuerzahler zur Verfügung gestellten Einrichtung und auch Gebäudeteile ruinierte, danach durch die Straßen von Suhl zog, Autoscheiben einschlug und auf alles, was sich ihm in den Weg stellte, losging. Insgesamt wurden sieben Polizeifahrzeuge, ein Rettungswagen und mehrere Privatfahrzeuge zum Teil schwer beschädigt. Und eben dieser Mob ist nun, nach Logik der thüringischen Landesregierung, „vorrangig“ schutzbedürftig und muss in Sicherheit gebracht werden vor den Menschen außerhalb der Unterkunft. Also den Bürgern, die nun nicht nur für die Schäden, sondern auch den Zaun aufkommen dürfen.

Der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke/SED) möchte alle möglichst rasch einbürgern und eine Art Apartheid einführen, alle nach Ethnie, Religion und Geschlecht trennen, um sicher zu stellen, dass sich die für Deutschland wichtigen Facharbeiter nicht kulturbedingt gegenseitig umbringen. Auch dabei geht es offensichtlich nicht um den Schutz der Deutschen.

Unterdessem stellte die CDU einen Antrag auf Teilschließung der Erstaufnahmeeinrichtung. Wo die in beiden Fällen umzusiedelnden Illegalen dann untergebracht werden sollen, weiß man noch nicht so recht. Stellt sich die Frage, ob um diese neuen Unterkünfte dann auch ein Schutzzaun wegen der „gefährlichen“ deutschen Anwohner gebaut werden muss? Deutschland ist ein Irrenhaus und die pathologisch Auffälligen sitzen anscheinend alle in Regierungssesseln.

image_pdfimage_print

 

110 KOMMENTARE

  1. Ich hoffe, daß nicht auch noch die Asylgesetze in dem Sinne pervertiert werden, und wir Deutschen ausgewiesen werden!

  2. # 1

    und wer arbeitet dann? Wie sollen die „Fachkräfte“ alles in Gang halten? Gelddrucken hilft dann auch nichts mehr. Geld können auch die „Fachkräft nicht essen, Geld ist nicht halal

  3. Was für eine Gewaltorgie? Im ZDF wurde das „religiöser Streit“ genannt.
    Journalismus, Deutschland 2015 n. Chr.

  4. In Heidenau wütet vor einem Asylheim ein Mob, greift Polizisten an, wirft Steine.

    Wirtschaftsminister Gabriel spricht von „Pack“, das nicht zu Deutschland und „weggesperrt“ gehört.

    In Suhl wütet in und vor einem Asylheim ein Mob, wirft Steine, schlägt Einrichtung kurz&klein, greift Polizisten an etc.

    Was sagt Herr Gabriel dazu? Nix!

    In Heidenau wurde „Viehzeug und andere Hetzparolen gerufen, das war wohl das Problem. Wenn man Asylheime zerstören, Steine werfen und Polizisten angreifen will, muss man dabei – so wie in Suhl – „Alahu Akbar“ rufen und Alles ist in Bester Ordnung!

  5. Aus der Evolution:

    Der Mensch stammt vom Affen ab.

    Beim Besuch im Zoo ist es jedoch manchmal
    schwierig zu beurteilen, auf welcher Seite
    des Zaunes der eine oder der andere ist !

    Jedenfalls ist mir keine Primatenspezies bekannt, die sich gegen ihre eigenen Mitglieder der Sippe, Rotte, Volk
    wendet um anderen bedingungslos Platz zu schaffen. Im Buch stand darüber soetwas wie „Selbsterhaltungstrieb und Gruppenschutz“.

  6. Frau Merkel hat gestern mehrfach von DURCHMISCHUNG geredet. Der Zaun kann da also nicht lange sein bzw. Muss dann löchrig sein.

    Komisch nur, dass es IMMER die Stadtteile sind, welche pleite sind oder kurz davor wo genau diese Klientel wohnt, bzw. Teilweise Haust

  7. Es ist in sämtlichen Medien mittlerweile so, dass wenn einem „Flüchtling“ ein Haar gekrümmt wird, prinzipiell deutsche „Rechte“ beschuldigt werden. Selbst dann, wenn die Beweislage eine völlig andere ist.

    Der Schlusssatz im PI-Artikel ist in der Tat zutreffend! Ich ergänze ihn nur etwas, dann passt es 100%:

    Deutschland ist ein Irrenhaus und die pathologisch Auffälligen sitzen anscheinend alle in Regierungssesseln oder in den Redaktionsstuben.

  8. Nicht aufregen. Beim Adolf Hitler wurde von der Nazi-Propaganda bei einer verlorenen Schlacht in Russland als strategischer Rückzug zur Frontbegradigung gesprochen.

    Die heutige Systempropaganda erklärt extrem gewaltbereite und primitive Scharia-Gotteskrieger in Asylschmarotzerheime zu gefährdeten und besonders geschützten Fachkräfte und Spezialisten.

    So einfach ist das.

    Es hat sich seit Adolf Hitler nichts wesentliches geändert. Wir werden von einer kleinen Machtclique verarscht und angelogen.

  9. Es kommt doch immer auf den Standpunkt an. Wenn sich zwei Leute gegenüber stehen, ist die rechte Seite des einen die linke Seite des anderen. Ich sehe es in Suhl wie mit den Affen im Zoo. Der Zaun um die Flüchtlingsfestung ergibt für mich einen anderen Sinn. Die Flüchlinge werden durch den Zaun nicht nur geschützt, sondern auch eingesperrt. Vielleicht wird von den Politikern noch ein Elektrozaun dazu kommen, oder ein Metalldetektor am Eingang? Der Affe im Zoo fühlt sich zwar durch das Käfiggitter geschützt. In Wirklichkeit schützt es aber die Besucher vor der Unberechenbarkeit der gefährlichen Tiere. Zäune um Flüchtlingseinrichtungen sind folglich eine gute Idee, denn sie schützen beide Seiten.

  10. Suhl ist bunt:

    Am Nachmittag des 24.08.2015 sprachen drei junge Männer im Bereich der Gothaer Straße in Suhl eine 15-jährige Jugendliche an. Unvermittelt drückte einer der Männer das Mädchen in einen Hauseingang und berührte es ungebührlich an Brust und Oberkörper. Da sich die Jugendliche zur Wehr setzte, hantierte der Haupttäter mit einem Messer, welches ihm von einem der beiden Anderen gereicht wurde. Er verletzte die 15-Jährige durch einen zum Glück nur oberflächlichen Schnitt am Oberkörper. Durch die Gegenwehr flohen die drei Männer. Die Geschädigte erstattete unmittelbar danach mit ihren Eltern Anzeige bei der Polizei. Sofortige Fahndungsmaßnahmen führten zum Ergreifen eines 18-jährigen Tatverdächtigen somalischer Herkunft. Er wurde vorläufig festgenommen. Die Suche nach den anderen Verdächtigen dauert an. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sexueller Nötigung.

    http://www.thueringen.de/th3/polizei/suhl/aktuell/mi/85778/index.aspx

  11. Na ja, auch ein Zaun hat 2 Seiten: wenn man nicht rein kann, kann man auch nicht raus, ist ja keine Mebrane.
    Also der Anfang ist gemacht, jetzt noch die richtige Aus-/Eingangkontrolle, an den Ecken Wachtürme, damit auch niemand von aussen versucht durch den Zaun zu kommen, und der Anfang ist gemacht.
    Erinnert mich doch an Bilder von vor ca. 75 Jahren.

  12. Wo die untergebracht werden sollen ???
    Ganz einfach:Briefmarke auf den Arsch und ab nach Hause !

  13. Freunde, haltet zusammen und bereitet euch vor. Wir werden in den (Bürger-)Krieg getrieben. Schwarz-Rot-Gold sind unsere Farben! Wir sind das Volk! Wir werden überleben!

  14. #2 nairobi2020 (26. Aug 2015 09:50)

    So ist es.

    Aber wir haben nicht die intelligentesten Volksvertreter; sie haben bis heute noch nicht begriffen, daß die Betüdelungsindustrie keinen Mehrwert schafft.
    Betüdeler in die Produktion!

    Und die Wirtschaftsflüchtlinge ganz schnell zurück in ihre Heimat, und diese sollten sie dann nach dem deutschen Vorbild gestalten, da es ihnen ja anscheinend hier so gut gefällt!

  15. #2 nairobi2020 (26. Aug 2015 09:50)
    # 1

    und wer arbeitet dann? Wie sollen die „Fachkräfte“ alles in Gang halten? Gelddrucken hilft dann auch nichts mehr. Geld können auch die „Fachkräft nicht essen, Geld ist nicht halal

    #############

    Die “Fachkräfte“ ziehen dann weiter. In den nächsten gutstrukturierten Ort.
    In Gang halten wollen die bloß ihren Islam.

  16. Ist mir egal, wer hier vor wem geschützt werden soll, Hauptsache, die Affen sind im Käfig.

  17. „Ideologie ist das Grundübel dieses Zeitalters. Wenn wir nicht imstande sind, den Verstand zum Richtmesser unseres Verhaltens zu machen, wird die Welt untergehen.“

    Egon Bahr, 1995

  18. Der Gipfel der Perversion: Die Polit-Mafia schützt sich selbst und ihre „Schutzbedürftigen“ mit Wachdiensten und Zäunen vor dem Souverän (dem Volk). Das deutsche Volk wird nicht als schutzbedürftig erachtet. Das ist die sichtbare Bankrotterklärung des Systems, dessen Protagonisten wegen Amtsmißbrauchs und Rechtsbruchs ins Gefängnis gehören.

  19. Die Argumentation hat was vom „Antifaschistischen Schutzwall“ (aka Todesstreifen, der die DDR-Bürger eingesperrt hat).
    Der war lt. DDR-Sprech auch nur gegen Angriffe aus dem Westen gedacht.

    Wahrheit ist Lüge, Lüge ist Wahrheit, oben ist unten, bunt ist toll.
    Anders würde das System zusammenbrechen.
    Willkommen in der DDR 2.0 mit Staatsratsvorsitzender IM Erika!

  20. Ich war gestern sehr erstaunt, als ich die Ansichten meiner Frisörin hörte, die ich eigentlich eher links eingeordnet hätte.
    Ihre Tochter ist seit letzter Woche 18 und darf allein Autofahren.
    Darüber ist ihre Mutter sehr froh.
    Sonst hat sie alles per Fahrrad und per Zug erledigt.
    „Aber, das wäre jungen Mädchen nicht mehr zumutbar,“ meinte sie.
    Man hätte, bei den vielen jungen männlichen Asylbewerbern, als Eltern keine ruhige Minute mehr, wenn die Tochter allein unterwegs ist.
    Und die Tochter wäre mittlerweile vollkommen genervt von den anzüglichen Bemerkungen der Männer, die ja überall herum sitzen würden.
    In unserem großen Einkaufspark gibt es jetzt pro Tag 2 Stunden kostenloses Internet für jeden, seit dem würden die Männer die Bänke im Einkaufspark belegen,so dass sich die älteren Besucher nicht mehr hinsetzen können.
    Sie redete sich richtig in Rage, als sie merkte, dass ich ihr voll zustimmte. 🙂
    Wir Unzufriedenen sind mehr, als man vermutet.

  21. @#23 Hoffnungsschimmer

    Wir Unzufriedenen sind mehr, als man vermutet.

    Das ist auch ganz stark mein Eindruck!

  22. Nun!
    Also die heilige Regierung sieht es zwingend
    und nötig, alle Bio-Deutschen auszuschaffen.
    Friedfertige, traumatisierte Schutzsuchende
    sind der Barbarei, der naziaffine, deutsche
    Bevölkerung hilflos ausgeliefert sind.

    Die heilige Regierung verspricht sich mehr an nützlichen Steuergelder zu ernten, denn
    die „Neuen Deutschen“ sind nicht so faul und
    gewalttätig.
    Die Hoffnung ist, dass die neuen Fachkräfte das Land wieder voran bringen!

    (26.08.2015, Minister Präsident, Bodo Ramelow)

  23. #24 Demokedes (26. Aug 2015 10:19)

    Ich frage mich, ob die Linke in Thüringen wiedergewählt werden wird?

    Ihre Strategie ist offensichtlich, dies durch Import von Wählern sicherzustellen. Man könnte darüber Häme ausgießen, dumm ist nur, wenn die erst merken daß sie die Rechnung ohne den Wirt gemacht haben, ist es für uns alle zu spät. Es wird Krieg geben.

  24. #5 Tritt-Ihn (26. Aug 2015 09:54)
    Wer schützt die Totenruhe unserer verstorbenen Angehörigen.

    „Asylanten“ sollen auf Hamburger Friedhof.

    Hier die Liste der neuen Unterkünfte:
    http://www.mopo.de/politik/neue-unterkuenfte–hamburg-baut-heime-fuer-4000-fluechtlinge,5067150,31592354.html

    ################

    Gut so.Sie sollen Hamburg zuballern mit Moslemasylforderern.
    Denn nun bin ich um die Erkenntnis reicher, dass ich viel mehr weiß, als die, die aber die Klappe aufreissen und gutmenschliche Pluspunkte sammeln wollen.
    Ich freue mich, dass zukünftig immer mehr Volk wissend sein wird.

    Und die Klappe dann in die andere, die logisch richtige Richtung aufmachen wird.

  25. Wurde nicht einst der Bezirk Suhl durch einen Zaun vor Menschen aus dem Nichtsozialistischen Ausland geschützt?

    Und wenn Suhler Flüchtling spielen wollten, worden sie von der Ramelow-Partei abgeknallt und durch Minen zerfetzt!

  26. #13 rifflejoe (26. Aug 2015 10:02)
    Es kommt doch immer auf den Standpunkt an. Wenn sich zwei Leute gegenüber stehen, ist die rechte Seite des einen die linke Seite des anderen. Ich sehe es in Suhl wie mit den Affen im Zoo. Der Zaun um die Flüchtlingsfestung ergibt für mich einen anderen Sinn. Die Flüchlinge werden durch den Zaun nicht nur geschützt, sondern auch eingesperrt. Vielleicht wird von den Politikern noch ein Elektrozaun dazu kommen, oder ein Metalldetektor am Eingang? Der Affe im Zoo fühlt sich zwar durch das Käfiggitter geschützt. In Wirklichkeit schützt es aber die Besucher vor der Unberechenbarkeit der gefährlichen Tiere. Zäune um Flüchtlingseinrichtungen sind folglich eine gute Idee, denn sie schützen beide Seiten.

    #############

    Naja…..
    Sie dürfen zu uns heraus.
    Wir aber nicht zu ihnen herein.

    Ok, zu uns herein dürfen sie auch nicht…..also noch hereiner meine ich 🙂 , das interessiert viele von denen aber gar nicht, ob sie s dürfen.

  27. Baut Mauern, errichtet hohe Zäune, schließt Eure Türen, sowohl der Häuser wie auch in Euren Herzen. Denn der Wind des Todes wird durch die Strassen ziehen, wird alles zerstören, das Ihr und Eure Vorfahren geschaffen haben. Denn Eure Anführer in Politik, Gesellschaft und Medien haben Euch verraten. Sie haben Euch belogen und nur zu ihrem eigenen Vorteil gehandelt. Es wird dunkel werden in dieser Welt. Ihr werdet Euch an diese Worte erinnern. Auch, wenn Ihr heute über mich lacht, es wird Euch vergehen, wenn der Tag kommt.

  28. Der Erfurter OB scheint ganz vernünftig zu sein:

    http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Offener-Brief-von-Erfurts-Oberbuergermeister-zur-Fluechtlingspolitik-1448119226

    Zügige Ausreise unmittelbar ausreisepflichtiger und abgelehnter Asylbewerber. Die Ausreise von Asylbewerbern, die nicht als Flüchtlinge anerkannt werden, deren Asylgesuch abgelehnt wird und die keinen Anspruch auf Duldung haben, sollte konsequent erfolgen und wenn nötig mittels Abschiebung umgesetzt werden. Die vorhandenen Unterkünfte sind vielerorts überfüllt, neue werden eröffnet. Zu den aktuell 19 Gemeinschaftsunterkünften (GU) der Landeshauptstadt Erfurt kommen bis Ende dieses Jahres weitere sechs GUs mit einer Gesamtkapazität von knapp 1.000 Plätzen hinzu. Wir wissen bereits heute, dass diese perspektivisch nicht ausreichen werden. Eine konsequente Rückführung der unmittelbar ausreisepflichtigen Bewohner würde hier für etwas Entspannung sorgen – sowohl innerhalb der Einrichtungen als auch in Bezug auf die damit verbundenen Kosten.

  29. Zaun bauen….so so, na darin haben die Linken ja sozusagen historische Erfahrung. Man könnte auch Zone sagen.

    Erst

    Ost-Zone dann
    Umweltzone nun
    Asyl-Zone

    Prima Idee. Klasse Jungs.

  30. Die Thüringer kriegen, was sie bestellt haben.

    Ein normal denkender Mensch würde zu dem Schluss kommen, dass Menschen, die sich schon während der Antragsstellung so aufführen, das Recht auf weitere Prüfung verwirkt haben und umgehend abzuschieben sind. Aber normales Denken ist ja in diesem Land, um mit den Worten Merkels zu sprechen, nicht hilfreich.

  31. Lösungen müssen her und es gibt auch ein Ergebnis der Kabinettssitzung vom Dienstag zum Thema: Die Landesregierung beschloss einstimmig, einen Zaun um das Lager zu bauen – und zwar zum Schutz der Illegalen vor „Übergriffen von außen“!

    Haben sie als Lösung etwa den „runden Tisch gegen rechts“ vergessen?

    Nach dem Tod von Daniel Seifert, der von türkischen Kopftot-Tretern ermordet wurde, betonte der Bürgermeister von Weyhe, dass „Daniel Seifert ein guter Junge war und kein Nazi“.

    Sogleich wurde vorsorglich ein „runder Tisch gegen rechts“ etabliert, damit der Mord nicht von Rechten instrumentalisiert werden konnte.

    Genauso sollen jetzt die „Flüchtlinge“ vor Außenangriffen geschützt werden, obwohl sie sich gegenseitig die Eisenlatten um die Ohren gehauen und ihr „Flüchtlings“-Heim zertrümmert haben und auch beim allerbesten Willen kein Bewohner von Suhl dabei war.

    Problem-Lösen war gestern. Um die Ecke denken ist heute.

  32. @ #31 Kniprath

    Falsch! Die BRD-Regierung führ genau das weiter, was der Postkartenmaler aus Wien am 8. März 1945 im Führerbunker sagte:

    „Wenn der Krieg verloren geht, wird auch das Volk verloren sein. […] Es sei nicht notwendig, auf die Grundlagen, die das Volk zu seinem primitivsten Weiterleben braucht, Rücksicht zu nehmen. Im Gegenteil sei es besser, selbst diese Dinge zu zerstören. Denn das Volk hätte sich als das schwächere erwiesen und dem stärkeren Ostvolk gehöre dann ausschliesslich die Zukunft. Was nach dem Kampf übrigbliebe, seien ohnehin nur die Minderwertigen; denn die Guten seien gefallen.“

    Wir erleben heute eine Mischung aus Hitlers Nero-Befehl und dem Hooton-Plan!

  33. #4 Ostmark (26. Aug 2015 09:53)

    (…)

    Was sagt Herr Gabriel dazu? Nix!

    Nix?
    Das hier hat er offenbar gesagt…

    KLICK1

    … was er heutzutage so sicher nicht noch einmal von sich geben würde.

    Zumindest scheint diese Äußerung bereits aus dem Jahr 2010 zu stammen:

    KLICK2

    Ob das der Gabriel wohl noch weiß…?

  34. OT- Unterdessen:
    Mohammedanerin in Pakistan konvertiert zum Christentum, wird von Familie und Imam gejagt. Wird ihr jemand Asyl gewähren?
    http://www.jihadwatch.org/2015/08/pakistan-muslim-woman-converts-to-christianity-forced-to-flee-after-threats
    Iranischer Regierungsbeamter: Israel sollte vernichtet werden, verbesserte Beziehungen zum Westen werden an dieser Haltung nichts ändern:
    http://www.jihadwatch.org/2015/08/iranian-official-israel-should-be-annihilated

  35. #7 printy

    Ja, ich frage mich schon lange, wo der angeborene Instinkt zur Selbsterhaltung eigentlich beim Deutschen geblieben ist!!!!

    Oder er braucht wegen seines „Verstandes“ einfach länger!!??

    Oder wegen des „Sprachvermögens“: Er läßt sich von „Nazi“hörens sofort einschüchtern!!

  36. WOW WOW WOW !!!!!!!!!!!!!

    „Andreas Bausewein schreibt offenen Brief
    Erfurter Oberbürgermeister fordert: Flüchtlingskinder sollen nicht in die Schule gehen

    ………………….

    In dem Brief formuliert Bausewein seine Forderung wie folgt:

    „Änderung der Gesetzlichkeit zur Schulpflicht: Aussetzen der Schulpflicht bis zur Feststellung des Aufenthaltsstatus der Kinder/Familien und keine Schulpflicht bei laufenden Verfahren, jedenfalls für Asylbewerber aus sicheren Herkunftsländern.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/andreas-bausewein-schreibt-offenen-brief-erfurter-oberbuergermeister-fordert-fluechtlingskinder-sollen-nicht-in-die-schule-gehen_id_4903995.html

  37. Hamburg – Am Samstag, dem 29.08., wollen Salafisten des vom Verfassungsschutz beobachteten Vereins „Deutschsprachiger Islamkreis im Norden e.V.“ in Hamburg an der Binnenalster Korane verschenken und für den Dschihad mobilisieren. Wie schon am letzten Samstag wollen wir ihren Stand im Rahmen eines kleinen Alsterspaziergangs besuchen. Wir treffen uns um 14:00 Uhr am Jungfernstieg 7-8, Ecke Neuer Wall. Nähere Infos hier: https://www.facebook.com/events/987540461288264/

  38. Neue Petition der Zivilen Koalition zum Aussetzen von Schengen

    http://www.civilpetition.de/kampagne/schengen-aussetzen/startseite/aktion/227950Z4484/

    BITTE MASSENHAFT ZEICHNEN!

    Frau von Storch hat auch meine volle Zustimmung: Es sollte demonstriert werden, aber bitte nicht vor Asylbewerberunterkünften, sondern dort wo die Verantwortlichen für diese katastrophale Politik sitzen.

    http://www.civilpetition.de/nachricht/von-storch-fordert-ende-von-demos-vor-asylbewerberheimen-51/

  39. Mir fällt auf, dass die offiziellen Polizeiberichte immer banaler werden. Außer kleineren Diebstählen und reihenweise Verkehrsunfällen scheint es nichts Meldenswertes mehr in diesem Land zu geben.

    Zufall?

  40. Demagoge Funke fordert gerade eine Verfolgung von Menschen, die im Internet ihre Meinung Ansichten im Netz vertreten.

    Merkt ihr etwas? Faschismus. Wahlen sollen etwas ändern?

    Jeder trägt den Stein des Anstoßes in sich selbst.

    Jetzt reicht’s!

  41. Die Politik ist weiter ohne Plan. So wie in Griechenland weiter unser Geld hineingepumpt wird, ohne dass sich dort etwas ändert, wird behauptet man, man könne mal eben 800.000 Flüchtlinge aufnehmen und integrieren.

    Warum aber der Vergleich mit Griechenland? Weil Griechenland seit dem 1. Hilfspaket, das ein Volumen von 107 Mrd. EURO hatte, am Ende des 3. Hilfspaketes samt und sonders wenigstens 323 Mrd. unseres Gelds vernichtet haben wird.

    Setzen wir vor dem Hintergrund der Lügen und Versprechungen unser Politiker zu Griechenland die 107 Mrd. aus dem 1. Hilfspaket die 800.000 Flüchtlingen gleich und rechnen: 323 Mrd. : 107 Mrd. erhalten wir einen Lügenfaktor von 3. Ergo werden es mindestens 2.4 Millionen Flüchtlinge/Invasoren, bei offenen Ende, wie bzgl. Griechenland, werden.

    Den zusammengefassten Politikermüll dazu findet ihr hier:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/norbert-lammert-koennen-800-000-fluechtlinge-im-jahr-bewaeltigen-a-1049846.html

  42. Wie wäre es damit diese Gewalttäter sofort abzuschieben ? Das ist wohl das Mindeste was man als anständiger Bürger erwarten kann.

  43. #14 Klara Himmel

    Noch wird bei solchen Verbrechen zumindest in einigen Zeitungen die Täterherkunft genannt. Das wir sicher bald verboten. Und wenn sich dann herausstellt, dass die Leser bei Vergewaltigungen stets automatisch auf „Flüchtlinge“ schließen, dann werden Verbrechen durch Migranten eben völlig verschwiegen und nur noch bei tatsächlich deutschen Tätern darüber berichtet. Dann natürlich mit voller Namensnennung oder Foto des Tätes.

  44. NEWS
    Schlägerei in Leipziger Asylbewerberheim

    Leipzig – In einem Leipziger Asylbewerberheim sind zwei größere Gruppen von Syrern und Marokkanern aneinandergeraten.

    Ein Mensch sei bei der Schlägerei am Dienstagabend verletzt worden, sagte eine Polizeisprecherin.

    Die Polizei sei mit einem größeren Aufgebot angerückt, um die Streitenden zu trennen. Wie viele Menschen an der Schlägerei beteiligt waren, sei nicht ganz klar. Ursprünglich sei von 50 Syrern und 40 Marokkanern die Rede gewesen, es könnten aber auch weniger gewesen sein. Der Anlass der Auseinandersetzung sei unklar. Gegen fünf mutmaßliche Schläger werde ermittelt.

    http://www.bild.de, Bild News, MI. 26.08.2015, 10:00

    Ups. Da muss als Lösung aber auch noch ganz schnell ein Zaun ums Lager her, um „vor Übergriffen von außen“ zu schützen.

  45. Unsere Journaile befindet sich aber tatsächlich in einem extrem schlechten Zustand. Diese beiden Aussagen:

    1.

    Dabei gehe es vorrangig um die Sicherheit der Asylbewerber, hieß es aus Regierungskreisen.

    und 2.

    Dabei gehe es vor allem um den Schutz der Kinder, aber auch um die Vermeidung von Ladendiebstählen.

    stehen im selben Artikel zum Thema Zaun. Es ist ja wohl nun nicht davon auszugehen, dass die einheimische Bevölkerung die Refugeeees beklaut bzw. ihre Kinder belästigt! Dagegen spricht ebenfalls die Pressemitteilung LPI Suhl: 18-jähriger Tatverdächtiger somalischer Herkunft misshandelt 15-Jährige und verletzt sie mit Messer.

    Ein Artikel aus der Kategorie:

    !!! L Ü G E N P R E S S E !!!

  46. Gestern noch demonstrierten Linksfaschisten und Bessermenschen für mehr Asylschmarotzer in Leipzig, heute zeigen die dort ihre Dankbarkeit:

    BILD-Ticker
    Schlägerei in Leipziger Asylbewerberheim
    Mi. 26.08.2015, 10:00

    Leipzig – In einem Leipziger Asylbewerberheim sind zwei größere Gruppen von Syrern und Marokkanern aneinandergeraten.
    Ein Mensch sei bei der Schlägerei am Dienstagabend verletzt worden, sagte eine Polizeisprecherin. Die Polizei sei mit einem größeren Aufgebot angerückt, um die Streitenden zu trennen. Wie viele Menschen an der Schlägerei beteiligt waren, sei nicht ganz klar. Ursprünglich sei von 50 Syrern und 40 Marokkanern die Rede gewesen, es könnten aber auch weniger gewesen sein. Der Anlass der Auseinandersetzung sei unklar. Gegen fünf mutmaßliche Schläger werde ermittelt.

  47. Ja ist doch richtig so ,zaun drum und fertig
    keiner geht rein keiner kommt raus ,Dan löst das problem sich von selbst ,Die werden sich mitt alahu akbah selber umnieten .

  48. @ #48 Alex68

    Was von Storch fordert, klingt wie die Ausheblung des Demonstrationsrechts. Wer dieses unterstützt, ist Feind meiner Grundrechte und somit mein Feind.

    Man darf gerne appellieren, aber wer verbietet, gehört bekämpft.

  49. #51 Metaspawn (26. Aug 2015 10:46)

    Ja, man kann das gut mit Griechenland vergleichen bzw. es gibt viele Gemeinsamkeiten.
    Beispielsweise der Umstand, das die Folgen erst für nachfolgende Generationen tonnenschwer auf sie herabfallen.
    Im Falle der Euro-Rettungsbürgschaften (noch schwerer wiegt die Quasi-Bürgschaft für Italien und Frankreich, die dafür weiter munter Schulden anhäufen dürfen und im Privatbereich das Vermögen mehren können) kann noch Jahrzehnte weiter gemacht werden, bis es für die Deutschen spürbar wird.
    Bei der Asylflut gibt es zwar schon längst dramatische Entwiclungen (Sicherheit im öffentlichen Raum etc.), aber die politisch korrekt umerzogenene Öffentlichkeit wird noch einige Jahre die Fassade der „Willkommenskultur“ aufrecht erhalten. So richtig schlimm wird es erst für kommende Geneerationen werden, die in einem total veränderten Land leben müssen, das nichts mehr mit Deutschland zu tun hat.

  50. Spiegel-Artikel zum Gauck-Besuch im Berliner „Flüchtlingsheim“:
    „…Zu den Ausschreitungen vor Flüchtlingsheimen findet das Staatsoberhaupt klare Worte, spricht von „Dunkeldeutschland“.(!!!)..“
    und auch
    !!!“…Was die Zahl der Flüchtlinge angeht, gäbe es so etwas wie einen Notstand, „der aber noch nicht Notstand genannt werden darf“, sagte Gauck. Den Zustrom von Hilfsbedürftigen werde Deutschland nicht in einer idealen Situation lösen können, so das Staatsoberhaupt.“!!!

    Feine Gehirnwäsche mal wieder das alles:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/joachim-gauck-bei-fluechtlingen-es-gibt-ein-helles-deutschland-a-1049850.html

  51. #57 BRD-Insasse

    Der Anlass der Auseinandersetzung sei unklar?
    Wenn es sich herausstellen wird, dass wieder mal der Islam die Ursache der „Auseinandersetzung“ war, dann wird es in den Medien heißen, dass die Enge des Lagers, die Perspektivlosigkeit und natürlich die Traumatisierung schuld waren.

  52. #48 Alex68 (26. Aug 2015 10:44)
    #63 BRD-Insasse (26. Aug 2015 10:59)

    „Eigentlich“ sollte man ÜBERALL demonstrieren!
    Aber das gäbe letztlich Tote, weil unsere „Staatsmacht“ dann militärische Hilfe in Anspruch nähme.
    Die Pläne gibt es ja bereits und die würden mit Sicherheit auch in die Tat umgesetzt. Schlimmstenfalls sogar mit europäischer (EU) Hilfe. Wenn, wie in Heidenau, schon die Polizei mit Pefferspray und solch Zeug auf Frauen und Kinder schießt, dann wundert mich nix mehr! Man muss ja schließlich seine Macht demonstrieren und erhalten!

  53. Frau Merkel kommt heute nach Heidenau, um mit den „Flüchtlingen“ zu sprechen. Frau Merkel, warum reden Sie nicht mit den betroffenen Bürgern der Stadt Heidenau? Eines kann ich Ihnen versichern, wir vergessen nichts!
    Die große Abrechnung wird kommen.

  54. Fremdländer wollen die Unterkunft nicht wechseln:
    Leipzig-Connewitz: 50 Asylforderer aus der HTWK-Turnhalle sowie 150 sog. Unterstützer protestieren gegen die Umquartierung nach Grillenburg u. Heidenau, blockieren Zufahrt u. verhindern Verlegung. Komplizen bereiten Eilantrag fürs Verwaltungsgericht vor, Linke u. Grüne Landtagsabgeordnete eilen herbei u. übernehmen „Verhandlungen“, Integrationsministerin u. Polizeipräsident kriechen sogleich an u. unterbreiten „in enger Abstimmung“ mit dem Innenminister eine Alternativunterkunft, der Erpressung wird erwartungsgemäß stattgegeben u. die Herrschaften kommen vorerst in der Ernst Grube Halle, Jahnallee unter.
    https://mopo24.de/nachrichten/asylsuchende-aus-leipzig-kommen-nicht-nach-heidenau-10127

    Deutsche wollen Fremdländereinzug verhindern, bspw. in Heidenau: Polizei fährt auf u. geht mit Tränengas gegen die Einheimischen vor, linksextreme Schlägerhorden marschieren auf mit freundlicher Genehmigung der Polit-Kamarilla, welche ihre Landsleute als „Nazis u. rechtes Pack“ bepöbelt, es kurzerhand „abräumen u. wegsperren“ will, u. ein Piratenabgeordneter schwelgt in seinen feuchten Träumen von russischen Panzern u. amerikanischen Bombern.

  55. @ #18 Mirage

    „Freunde, haltet zusammen und bereitet euch vor. Wir werden in den (Bürger-)Krieg getrieben. Schwarz-Rot-Gold sind unsere Farben! Wir sind das Volk! Wir werden überleben!“

    Genau das ist es, was die Deutschen nur noch retten kann: zusammenhalten, so gut wie nur immer möglich.
    Leute, lernt Euer Volk wieder lieben, geht miteinander gut und verständnisvoll um, seid nicht aggressiv gegenüber den noch nicht auf unserer Seite stehenden – die Antifa einmal ausgenommen – sondern versucht mit viel Geduld und guten Argumenten Eure Mitmenschen zu überzeugen. Ihr werdet Euch wundern, wie viele offene Türen man dabei einrennt. Nehmt Euren Mitmenschen die Angst vor den „bösen Rechten“ durch Euer eigenes Beispiel, denn Ihr müsst wissen – sie trauen sich einfach nicht, so zu denken. Die linke Gedankenpolizei ist durch die Erziehung in ihre Gehirne eingepflanzt worden, jeder kontrolliert sich gewissermaßen ständig selbst, ob er noch im Rahmen des Erlaubten bleibt. Leute, habt Verständnis für Eure Mitmenschen, die noch nicht so weit sind. Reicht ihnen die Hand, dass sie den Sprung wagen aus diesem geistigen Gefängnis herauszukommen. Nur so werden wir die kommenden Kämpfe siegreich bestehen, wenn wir wieder als Volk zusammenfinden. Noch sind wir weit von Einigkeit und Gemeinsamkeit entfernt. Aber die schreckliche Lage derzeit trägt auch ihr Gutes in sich: Wir können dadurch wieder zu einem Volk werden, das zusammensteht. Der Weg dahin ist noch ewig weit, aber denkt immer daran:

    WO DIE NOT AM GRÖSSTEN IST,
    DA WÄCHST DAS RETTENDE AUCH.

  56. #65 Engelsgleiche

    Wie hat Gauck nur den Ausdruck „Dunkeldeutschland“ gemeint. Bezieht sich das auf die künftige Hautfarbe der deutschen?

    Und vor allem: Was meint Gauck mit

    Den Zustrom von Hilfsbedürftigen werde Deutschland nicht in einer idealen Situation lösen können.

    ? Das lässt jedenfalls nichts Gutes erwarten…

    #67 Engelsgleiche

    Wenn man den Augenzeugenberichten glauben darf, dann haben sich die Demonstranten in Heidenau absolut friedlich verhalten. Bis die Polizei diese mit einem Angriff mit Pfefferspray provoziert hatte, da diese ja zwingend die Straße für den Bus mit den neuen Bewohnern freimachen musste. Und dafür gibt es einen gigantischen Medienrummel, Besuch diverser Politpromis nebst üblen (verbalen) Attacken gegen die Heidenauer durch sämtliche Medien. Enfach nur noch erschreckend!

  57. Ich hoffe, eines Tages müssen die politischen Volksverräter Zäune um ihre Heime bauen lassen, weil sie Angst vor dem Volk haben – dann sind wir auf dem richtigen Wege!

  58. Ja sicher. Und die Zäune vor dem Löwenkafig im Zoo sind auch dafür da, um die Löwen vor den Besuchern zu schützen.

  59. Ist es nicht der Fall das Zäune in beide Richtungen Schutz bieten?
    Die Zäune der DDR waren doch auch gedacht das niemand rein (dafür wurden sie gebaut, die Mauer, als Schutzwall gegen den Westen) aber auch niemand raus kann.
    Hat sich das schon mal jemand überlegt? Eher nicht, denke ich.
    Derzeit kommen Menschen und die EU-Bürger verlangen Zäune. Das freut Mutti&Co. ganz besondern! In nicht all zu langer Zukunft werden diese Zäune genutzt damit, wie der Ostblock seinerzeit, niemand die EU verlassen kann und es darf sich auch kein EU-Bürger in baldiger Zukunft alterieren, wurden doch die Zäune auf Wunsch der Bürger errichtet.
    Jede Münze hat zwei Seiten und, wenn ich Mutti&Co. in den letzten Jahren so beobachtete, sie hat nichts mit den Bürgern Deutschland am Hut, ganz im Gegenteil.
    Na dann;
    Prost und Mahlzeit.., Peter

  60. #64 johann (26. Aug 2015 11:01)

    So sieht´s aus. Ihrem erweiterten Kommentar muss man – leider – zustimmen. Ich kokettiere bisweilen damit, gerade im letzten Lebensdrittel angekommen zu sein und bisher ein gutes Leben gehabt zu haben.

    Trotzdem ist es unerträglich, noch den Anfang vom Untergang diese Landes miterleben zu müssen, sei es nun in Sachen Energiepolitik, EU oder eben diese mangelnde Abwehr gegen eine sich immer weiter gegen Europa auftürmende Völkerwanderung; von den ungelösten Problemen, die der Islam der Welt bereitet mal ganz abgesehen.

  61. #39 daskindbeimnamennennen (26. Aug 2015 10:33)

    Zustimmung!
    Was sich in Suhl gezeigt hat waren eindeutige Islamisten und die braucht wirklich keiner.

  62. Es ist so unglaublich und wie sie sich alle freuen, der Präsident, seine Untergebenen, die Migrantentypen bei ihm. Man ist offensichtlich unter sich, ohne deutsches Volk, das nur stören würde:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/joachim-gauck-bei-fluechtlingen-es-gibt-ein-helles-deutschland-a-1049850.html

    Merkel und Gabriel sind ja auch auf Tour zu den jetzt verstärkt zureisenden „Fachkräften“. De Maiziere liefert dort inzwischen sogar tagtäglich seine Kotaus ab. Man denkt, man ist im falschen Film. Ist man?

    #62 Religion_ist_ein_Gendefekt hat es ja schon vermutet. Die – unsere sog. Politiker – haben doch einen Plan. Das eigene Volk negieren, das niemals je diese Aufmerksamkeit genossen hat oder genießt und sich demgegenüber den Invasoren anbiedern. So was macht man, wenn man machtlos ist. Man lädt die Angreifer zu Speis und Trank und Unterkunft ein und wenn das nicht reicht, bietet man Frau und Töchter an. Ist es das?

  63. Es geht längst nicht um die „Sicherheit“ der Asylanten (die ist gewährleistet, wenn die sich nicht radikal aufführen, die demaskieren sich eh` selber), es geht einzig um den Schutz der Politiker und ihrer Lügenfresse! Die schützen ihr Gutmenschentum, ihre Verlogenheit durch solche angeblich erforderlichen Maßnahmen gegen die Wut der Masse der Bürger. Wenn plötzlich der Asylantenstrom ausbleiben würde oder eingedämmt werden müsste, dann stände die ganze linke Bagage ohne jede Rechtfertigung da.

  64. Ihre Lebenslüge wird sie schmoren lassen auf ewig. Nicht nur, wenn die deutsche Wut ihnen anheimkommt, nein, auch die Mohammedaner, bereits ab 2065-75 in Gesamtdeutschland und somit viel früher in den Städten in der Mehrheit, ticken interessanterweise so:

    Ein Albaner mal zu einem meiner Freunde:

    „Du hast Kultur, verstehst du, du f**kst uns, du verteidigst dein Land. Das gibt Respekt. Aber schau dich um, all die [Schweizer] Opfer und Verräter, sie geben ihr Land auf weil sie Angst haben vor uns, sie machen keine Kinder aber lecken uns den Arsch, sie werden tot sein schneller als du gucken kannst, und zurecht, oder braucht es die? – nein. Wir kommen nicht zum hallo sagen verstehst.“

    Dies entspricht der koranischen Sicht:
    Die sieben Stufen der islamischen Hölle sind für verschiedene Gruppen gedacht, für Abtrünnige, für Christen, Juden, Götzenanbeter usw. Doch die unterste Stufe, mit dem ewigsten aller Feuer, ist für die Heuchler:

    Surat 4:145 „Die Heuchler werden in der tiefste Stufe der Hölle sein, und keiner kann sich für sie einsetzen und ihnen heraushelfen.“

    Definition der Heuchler nach Qurtub?, 7/70:

    Es sind Menschen, die sich selbst anlügen. Sie versuchen anderen zu gefallen, indem sie ihnen gegenüber freundlich sind, doch in Wahrheit sind sie die schlimmsten Feinde.

    Tja, liebe gutmenschlichen Teppichausroller des Islam, da könntet eventuell, wer weiss, genau ihr gemeint sein. Wie damals im Iran 1980, als jene zuerst an den Baukränen hingen, die dem Islam geschmeichelt haben, um an ihre Ziele zu kommen. Ihr schmeichelt dem Islam, um eure Angst zu kaschieren und um zu Wählerstimmen zu kommen.

    Und doch hab ich keine echte Schadenfreude, denn die Gutmenschen tun mir auch leid. Sie meinen, Gute Taten würden mit Gutem belohnt, weil sie nicht informiert sind, weil ihnen die (islamwissenschaftliche) interkulturelle Kompetenz fehlt wie auch die Sprachkenntnisse (Dari, Persisch, Türkisch, Arabisch, Somali, Tschetschenisch), um zu hören, in welch verächtlichem Ton über sie teils IN IHRER ANWESENHEIT gehöhnt wird. Weil ihnen entgegen der empirischen Studien wie der von der EU in Auftrag gegebenen WZB-Studie von 2013 glauben gemacht wird, die Mehrheit der Muslime suche nur Schutz und Friede.

    Sie sind nicht Böse. Sie tragen nur das Böse herein in ihrer Naivität, wie tragisch, wie trist, wie himmeltraurig.

  65. #69Henk Boil
    Das mit den russischen Panzern, die uns überrollen sollen, hab ich auch gehört. Au weia, das kann aber nach hinten los gehen, wenn die Russen kaemen, das wäre diesmal endlich eine echte Befreiung! Ich bin schon so weit, mir so ein Szenario im Ernst zu wünschen. Ich würde tausendmal lieber in Putins Reich leben als in der multikulturellen Asyl – Diktatur, in der ich als Biodeutscher sowieso nur Bürger vierter Klasse bin. Solche Typen wie dieser Piraten – Heini sind bei den Russen aber gar nicht gefragt…

  66. Au weia, das sieht immer mehr nach so einer Art KZ aus! Na, vielleicht gut – dann können sich die Insassen drinnen unter sich bekriegen.

  67. #65 Engelsgleiche (26. Aug 2015 11:03)
    Spiegel-Artikel zum Gauck-Besuch im Berliner „Flüchtlingsheim“:
    „…Zu den Ausschreitungen vor Flüchtlingsheimen findet das Staatsoberhaupt klare Worte, spricht von „Dunkeldeutschland“.(!!!)..“
    ——————————————————-

    „Dunkeldeutschland“? Meint er die Neger? Mann, Mann, da ist der BuPrä ja nun wirklich rassistisch!

  68. #83 Schwartov (26. Aug 2015 11:51)

    Und doch hab ich keine echte Schadenfreude, denn die Gutmenschen tun mir auch leid. Sie meinen, Gute Taten würden mit Gutem belohnt, weil sie nicht informiert sind, weil ihnen die (islamwissenschaftliche) interkulturelle Kompetenz fehlt wie auch die Sprachkenntnisse (Dari, Persisch, Türkisch, Arabisch, Somali, Tschetschenisch), um zu hören, in welch verächtlichem Ton über sie teils IN IHRER ANWESENHEIT gehöhnt wird. Weil ihnen entgegen der empirischen Studien wie der von der EU in Auftrag gegebenen WZB-Studie von 2013 glauben gemacht wird, die Mehrheit der Muslime suche nur Schutz und Friede.

    Sie sind nicht Böse. Sie tragen nur das Böse herein in ihrer Naivität, wie tragisch, wie trist, wie himmeltraurig.

    #####################

    Ja, aber wenn man es ihnen erläutern möchte, meinen sie, sie selbst seien die Aufgeklärten.
    Weil sie jede Talkshow im tv ansehen und überall gesülzt wird, dass nur I S böse, Islam jedoch das Himmelreich und Moslems praktisch schon fast Heilige seien.

    Und fahren einem über den Mund und beschimpfen einen.

    Deshalb ist es mit meiner Nachsicht bald echt vorbei.

    ICH KANN EBENFALLS SCHIMPFEN!

  69. #83 Schwartov (26. Aug 2015 11:51)

    So richtig dargestellt. So traurig, dass die breite Bevölkerung nicht hinhört/hinschaut. Noch nicht und wenn sie tun wird, wird es zu spät sein wird. Dann rollen die Köpfe längst und brennen die Feuer.

    Anfang der 1980iger hat Deutschland 40.000 Libanesen aufgenommen. Was ist daraus geworden? In Bremen z.B. gibt es den für die Polizei unantastbaren Miri-Clan. Hameln wird von Clans terrorisiert. All das verdanken wir der freundlichen Aufnahme von weniger ! als 50.000 Figuren dieser Art vor 35 Jahren.

    Und jetzt sollen mindestens 800.000 jeder Sorte kommen, die schon bei der Erstaufnahme aufeinander losgehen, die da, wo sie herkommen, aufgrund ihrer unaufgeklärten idiotischen Sichtweisen ihre Länder ruiniert haben?

  70. Ich für meinen Teil bin sehr gespannt, wie das diesjährige Oktoberfest so verlaufen wird.
    Schwanzgesteuerte Negerhorden mit Freifahrtschein treffen auf fröhliche hirngewaschene Buntland-Dirndlträgerinnen.
    Das könnte ganz unterhaltsam werden.

  71. #59 Deutscher im Ausland (26. Aug 2015 10:56)

    Ja ist doch richtig so ,zaun drum und fertig keiner geht rein keiner kommt raus

    Ne, ne. Die dürfen sogar trotz grassierender Krätze raus und rein, wie sie Bock haben. Wen sie dann noch anstecken, scheint egal zu sein. So geschehen in Hamburg-Jenfeld.

    Das teilte jedenfalls auf Nachfrage ganz stolz die für Flüchtlingsheime zuständige Behördenleiterin, Frau Juliane Westphalen, auf einer Info-Veranstaltung am 12.08.2015 wg. des geplanten Erstaufnahmelagers in Hamburg-Schnelsen mit.

    Am Rande sei erwähnt, dass Frau Westphalen Mitglied der Grünen sowie Aufsichtsratsmitglied von „fördern & wohnen“ ist.

    „fördern & wohnen“ betreibt schwerppunktmäßig die Flüchtlingsheime in Hamburg, aber die Betreiber sind auch schon am Limit. Nun muss das Deutsche Rote Kreuz aushelfen.

    Na, wenn das mal keinen Ärger gibt wegen des Kreuzes im bald eröffneten Erstaufnahmelager in Hamburg-Schnelsen.

  72. #90 Lucius (26. Aug 2015 12:12)

    Komme gestern aus München. Irre, was da durch die Straßen läuft. Würde man nicht ab und zu eine Blick auf die Kirchtürme
    usw. haben, bliebe das Straßenbild weigernd orientalisch bis afrikanisch. So habe ich München noch nie erlebt.

  73. #65 Engelsgleiche (26. Aug 2015 11:03)
    #71 KDL (26. Aug 2015 11:18)

    Genau da ist ein Joachim G. in seinem Element! Sich debil grinsend als Fremdländer-Trophäe ablichten lassen u. den Eroberern den vom Buntländer erwirtschafteten Honig um die gierigen Mäuler schmieren. Völlig der Realität in Buntlandistan entrückt, will u./o. kann der Typ gar nicht begreifen, was rund um die Unterkünfte seiner geliebten Lieblinge los ist.
    Seine Landsleute kann das nicht vom dt. Volk gewählte Staatsoberhaupt ohnehin so gar nicht ab. Angela M. will heute auch mal Joachim G. spielen u. besucht in gleicher Weise, nämlich abgeschirmt von kritischen u. leidgeplagten Anwohnern, das wehrhafte Heidenau.

    „Den Zustrom von Hilfsbedürftigen werde Deutschland nicht in einer idealen Situation lösen können, so das Staatsoberhaupt.“ – De facto ist mittlerweile alles aus des amtierenden BuPrä Mund eine Kriegserklärung an die Deutschen, egal wie verschwurbelt er es formuliert. Neben der üblichen Phrasendrescherei aus Jammern, Vorwürfen u. Anklagen, mischt sich stets, auf was er seine von ihm verachteten Untertanen einschwört – in diesem Fall frei übersetzt:
    ‚Es kamen, kommen u. werden noch immense Massen von Drittwelt-Fremdländern zu uns kommen. Diese kommen mit ganz konkreten Vorstellungen hier her u. wünschen diese umgehend u. ohne Einschränkungen durchzusetzen, bei Bedarf auf mit Gewalt, was ich als BuPrä selbstredend völlig verständlich finde. Das Alles endet für euch Deutsche ziemlich Scheiße; ihr werdet die katastrophalen Zustände nicht nur auszuhalten haben, sondern dafür auch eure Steuern entrichten; zudem habt ihr euch gefälligst darüber zu freuen, so das Staatsoberhaupt‘.

  74. ISLAMISCHE MACHT-DEMONSTRATION

    Ein Afghane hätte mutwillig ´nen Koran zerissen,
    ob echt oder Stichwort können wir nicht wissen!
    Im Islam ist nämlich alles erlaubt,
    was der Islamisierung gute Wege baut.
    Hier ist der zerrupfte Koran zu schauen,
    wegen eines Buches sie alles kaputthauen:

    Suhl/Thüringen
    „“Verletzte nach Ausschreitungen zwischen Flüchtlingen

    In Suhl sind bei einer Auseinandersetzung in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber 17 Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, begann der Konflikt, als ein Bewohner Seiten aus dem Koran riss. Andere Asylbewerber attackierten ihn, es entwickelte sich eine Schlägerei mit bis zu 100 Beteiligten.

    Die eintreffende Polizei wurde mit Steinen, Eisenstangen, Betonklötzen und Möbeln angegriffen. Sieben Einsatzfahrzeuge sowie Einrichtungen des Heims wurden beschädigt. 120 Polizisten sowie Sanitäter und Feuerwehrleute waren im Einsatz…““

    So sieht das lädierte Haßbefehlsbuch aus:
    http://www.radioeins.de/content/dam/rbb/rad/bilder0/201508/60911461_suhl_11.jpg.jpg/rendition=60911461_suhl_169.jpg.jpg
    Der Beitrag ist noch bis zum 27.08.2015 verfügbar:
    http://www.radioeins.de/programm/sendungen/modo1619/_/17-verletzte-nach-ausschreitungen-zwischen-fluechtlingen.html

    Nun kann die Show, äh Blutrache beginnen!
    Dem Allah darf man gar kein Haar krümmen.
    Ein Koran wurde bestialisch ermordet,
    Allahs Rückstände liegen im Papierkorb:
    http://images.zeit.de/politik/deutschland/2015-08/suhl-fleuchtlingsheim-koran/suhl-fleuchtlingsheim-koran-540×304.jpg

  75. #84 Tjalfi (26. Aug 2015 11:56)

    Dieser Gestörte ist der Berliner Piratenabgeordnete Gerwald Claus-Brunner u. von einem Strafverfahren wg. Volksverhetzung o. zumindest einem medialen Aufschrei ist mir nix bekannt…
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/gabriel-rechtes-pack-wegsperren/

    Nein, danke. Ich verzichte auf jegliche fremdländische „Befreiung“ – wie um alles in der Welt sollte so etwas überhaupt praktisch ausschauen?
    Weder will ich russische noch sonstige ausländische Truppen hier haben, nicht die Uniformierten mit Militärgerät, nicht die in Zivil, welche durch unsere eigene Marine hergeschippert werden u. denen mitunter Soldaten Zeltstädte errichten (bspw. in HH-Ohlstedt) – welch Pervertierung des Militärs!

  76. … es gehe „vorrangig um die Sicherheit der Asylbewerber“

    Die lügen, wenn sie nur den Mund aufmachen. Schamlos und mit einer solch dummdreisten Unverschämtheit, daß es einem die Sprache verschlägt – und man nur noch die Faust in der Tasche ballen kann.

  77. @ #81 Metaspawn (26. Aug 2015 11:49)

    😛 Mannomann, Gauck ist rassistisch!
    Er besucht Fremdlinge mit dunklem Teint
    und erzählt ihnen was von hellen Deutschen!

  78. #70 sator arepo (26. Aug 2015 11:18)

    Dazu ergänzend folgende kleine Episode:
    Gestern nacht stand ich am dunklen Fenster und hörte auf der Straße Wortfetzen:
    „…“
    „… Menschen …VERZWEIFELT!…“
    „…“
    „….und DU raffst … gar nichts, mannomannomann, nee…“

    Ein ungehalten und auch etwas schnöselig wirkender junger Mann lief, scheinbar allein, schnellen Schrittes unter dem Fenster vorbei.

    Erst ca. 10-15 Meter dahinter, schlich eine hübsche junge Frau, offenbar seine Partnerin, leise weinend und wie ein geprügelter Hund hinter ihm her. Sie tat mir so leid. Ich überlegte, ob ich mich einmischen sollte, doch da waren die beiden schon auf und davon.

    So ergeht es derzeit vielen in Deutschland. Freundschaften und Liebesbeziehungen zerbrechen an unterschiedlichen Meinungen zur Asylantenflutung. Die Leute müssen sich, wie 1989, entscheiden, wem sie glauben und was sie denken wollen. Die Unzufriedenen werden mehr und mehr, doch sie können sich (noch?) nicht richtig artikulieren.

  79. Ich glaube, es ist einigen immer noch nicht klar, was 800.000 (offizielle) Eindringlinge eigentlich bedeuten. Gestern in Report kam ein erstmals halbwegs kritischer Bericht über die Folgen dieser katastrophalen Politik, speziell im Wohnungsbau. In Ludwigshafen z.B. sollen Obdachlose Platz machen für Neubauten für Flüchtlinge – die Stimmung ist wohl jedem klar. Aber auch ein Experte (Name ist mir entfallen) hat eindringlich auf dieses Problem hingewiesen, das wohl erst im nächsten Jahr, wenn die meisten Asylanträge bearbeitet wurden, so richtig zum Tragen kommt. Und wenn nächstes Jahr weitere im Millionenbereich kommen, wird wohl einiges zusammen brechen, was die Superhirnis in Berlin irgendwie nicht begreifen oder nicht begreifen wollen. Nein, man schwätzt lieber immer wieder das gleiche blöde Zeug zusammen anstatt endlich eine vernünftige Lösung zu finden.

  80. . . . ein Schutzzaun wegen der „gefährlichen“ deutschen Anwohner gebaut werden muss? Deutschland ist ein Irrenhaus und die pathologisch Auffälligen sitzen anscheinend alle in Regierungssesseln.

    Die Krankheit heißt „Totale Mentalinversion im Endstadium“, im Fachjargon „chronische TotalMentalInversitis“ bezeichnet, kommt von invers = umkehren, was darauf hindeutet, dass die pathologisch Auffälligen Opfer und Täter generell vertauschen.

    Der Böse ist bei dieser Krankheit immer der Gute und umgekehrt.

    Psychologen gehen davon aus, dass diese Krankheit durch jahrelanges renitentes LÜGEN zustande kommt. Der nunmehr Geisteskranke hält nach einigen Jahren dann die (jahrelang gehegte und verteidigte) Lüge für die „NEUE“ Wahrheit.

    So sei es auch mit dem Senkrechtstarter WILLKOMMENSKULTUR, welcher aus der Lebenslüge von der Integration und aus dem gescheiterten Multi-Kulti entstanden ist.

    Ein TMI (TotalMentalInversitis) Kranker geht dann davon aus, dass das Scheitern nur damit zusammenhängt, dass die Dosis noch nicht groß genug war. Das wird sich jetzt aber ändern, denn nun kommen monatlich 10 mal so viele Flutlinge in die BRD wie zuvor.

    Aber klar ist schon mal, dass die Verteidiger von Heimat, von gleichem Recht für alle ohne Bonus für Minderheiten, für Gleichberechtigung (der Frau), für eine müllarme und ordentliche, nicht zu bunt gemachte Heimat, für eine friedliche Zukunft und die Aufrechterhaltung der Leistungsgesellschaft, die BÖSEN sind und nur diejenigen GUT sind, welche das aktuelle politische Lieblingsprojekt WILLKOMMENSKULTUR
    BEDINGUNGSLOS und wohlwollend begrüßen und unterstützen oder am besten sogar Teil dieser Kultur sind, indem sie den Status Flutling erfüllen, also Flüchtling sind. Die Guten sind nach der Mentalinversion des Geistes die Flüchtlinge (Kategorie 1. Klasse: Lichtdeutschland) und deren Unterstützer (Kategorie 2. Klasse: SERVICE-Deutschland = SKLAVENKLASSE für die 1. Klasse).

    Dann kommt ganz lange nichts und dann die, die man als PACK einsperren möchte . . . das abscheuliche Dunkeldeutschland nach Gauck´scher Definition! Also, wir sind damit schon mal die neuen Morlocks, der Abschaum, das Dunkeldeutschland.

    Wird Zeit, dass wir diesen Herren ihre Krankheit wieder wegnehmen und zwingen, die Wahrheit zu ergründen und ihre Ideologie auf dem Müllplatz der Geschichte zu entsorgen.

    Damit wir endlich wieder selbst die GUTEN sind. Weg mit der TMI-Krankheit. HILFE. Heilt endlich unsere Politiker und die Guthülsenschleimer.

  81. Das hat die DDR auch so gemacht!!!
    (Konnte nicht alle Kommentare lesen, vermutlich schon gesagt)

  82. #8 Donbass (26. Aug 2015 09:57)

    Frau Merkel hat gestern mehrfach von DURCHMISCHUNG geredet. Der Zaun kann da also nicht lange sein bzw. Muss dann löchrig sein.

    …zum Glück für Merkel gibt’s dafür einen LATTENzaun!

  83. Natürlich müssen diese edlen, wilden, dringend gebrauchten Fachkräfte, Atomphysiker, Raumfahrtingenieure, Molekularbiologen, Gehirnchirurgen etc. pp. vor dem PACK™ geschützt werden.
    Besonders schützenswert sind die Gehirnchirurgen,
    da sich in der Politik ein riesiges Patientenkollektiv
    mit dringlicher OP-Indikation befindet.

    WIR SIND DAS PACK™.

    Buhrufe und Pfiffe vom PACK™:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article145659437/Wir-sind-das-Pack-Merkel-wird-ausgebuht.html

    https://www.youtube.com/watch?v=Tnnjry_v-hY

  84. Und ich dachte immer, PACK sei ein Akronym für Polizeibekannte arabische Clan- Kriminelle !

  85. #77 Tritt-Ihn (26. Aug 2015 11:26)
    Syrer gegen Marokkaner

    Natürlich weiß ich nicht, worum es da ging. Aber:
    Wenn ich aus meinem Land, was zu großen Teilen in Schutt und Asche liegt, geflohen wäre, möglichweise nach dem Verlust von Freunden und Verwandten, würde ich jedem Marokkaner, Tunesier, Albaner etc. völlig unmotiviert eins in die Fr*sse hauen. Einfach wegen seiner bloßen Anwesenheit.

  86. Ein interessanter Aspekt ist auch, daß man uns einerseits ein „Europa ohne Grenzen“ aufdrängt als höchstes Ziel, das alle erkennbaren Nachteile aufwiegen soll.

    Und andererseits werden im Landesinneren immer mehr Grenzen (mittels Grenzzäunen) aufgebaut, so daß regelrechte Enklaven entstehen.

    So wünschenswert nach außen undurchdringliche Zäune auch sind, so machen diese noch offensichtlicher wie absurd das alles ist.

  87. Gerade eben habe ich bei Facebook ein Bild gesehen das von einem linken Gutmensch gepostet wurde wo drin steht das „Menschen“ nach Deutschland kommen, man muss aber zwischen ECHTEN Flüchtlingen und Wirtschaftsflüchtlingen unterscheiden das verstehen aber die meisten versifften Gutmenschen nicht.

  88. Das Vorgehen von Ramelow ist ein Witz. Das Gelumpe auch noch aus Dankbarkeit einbürgern.
    Aber auch die gewerkschaftliche Seite hat eine überaus interessante Auffassung:
    http://www.gdpbundespolizei.de/2015/08/gdp-vize-radek-krawalle-in-suhl-muessen-politik-alarmieren/
    Die Krawalle in Suhl müssen die Politik alarmieren. überfüllte Unterkünfte, qualvolle Enge ohne jegliche Privatsphäre schaffen schon bei der kleinsten Kleinigkeit Konflikte, die schnell in Gewalt umschlagen können.“
    Zitat Ende

    Aber was will man von einer SPD Gewerkschaft erwarten, als solche eine Aussage ?
    Wie mussten denn deutsche Kriegsflüchtlinge, 8,4 Millionen Wehrpflichtige und die DDR Flüchtlinge in den deutschen Botschaften leben ?
    Die Wehrpflichtigen sogar per Zwang durch Gesetz und bei der Einschränkung ihrer Grundrechte.
    Da kommen solche s.g. Flüchtlinge, machen übelste Randale und die Politik und Gewerkschaften halten denen die Hand noch vor den Allerwertesten.

  89. #7 printy (26. Aug 2015 09:57)

    Aus der Evolution:

    Der Mensch stammt vom Affen ab.

    Beim Besuch im Zoo ist es jedoch manchmal
    schwierig zu beurteilen, auf welcher Seite
    des Zaunes der eine oder der andere ist !

    Affen und Menschen stammen beide von einem gemeinsamen Vorfahren ab. Dass es manchmal nicht ganz klar ist, wer Affe und wer Mensch ist, ist logisch 😉

    Durchschnitts-IQ in Eritrea:
    – 85 nach http://www.photius.com/rankings/national_iq_scores_country_ranks.html
    – 58-68 nach http://de.soc.weltanschauung.islam.narkive.com/annY74zG/iq-mittelwerte-fur-verschiedenen-lander

    http://paulcooijmans.com/intelligence/iq_ranges.html

    Also alles Hochqualifizierte Fachkräfte.

Comments are closed.