merkel-asylHier wieder eine Zusammenstellung weiterer dringend erforderlicher Ausgaben des VEB für Asylanten (1 Prozent), Geduldete (35,1 Prozent) und Illegale (63,9 Prozent) und weitere Einströmende. Zur freundlichen Kenntnisnahme durch den braven Steuerzahler und bayerischen Transferzahler. MfG Merkel

veb-asylVEB Asyl – Vorsitzende Merkel gesteht:

„Wenn die Flüchtlinge oder Asylbewerber einmal in den Kommunen sind, dann ist es sehr sehr schwer sie äh wieder nach Hause zu schicken.“ (ZDF)

Zahlen müssen die Gemeinden. Gefragt werden sie nicht. Sie müssen jeden alimentieren, der ihnen zugewiesen wird. Dafür sind mindestens weitere 6 Mrd. € notwendig.

Die Ausreise abgelehnter Asylbewerber wird von Politikern aktiv boykottiert:

veb-asylVEB Asyl Bundestag

Die Vorsitzende des Arbeitsausschusses im Bundestag, Kerstin Griese (SPD), will Flüchtlingen auch nach Ablehnung ihres Asylantrags eine Integration in den Arbeitsmarkt ermöglichen. […] „Wenn ein aussichtsloser oder abgelehnter Asylbewerber eine Möglichkeit der Arbeitsaufnahme hat, sollte er/sie ohne Rückkehr in das Herkunftsland den Status vom Asylbewerber zur Arbeitsmigration ändern können.“ (Rheinische Post)

veb-asylVEB-Zulieferer Schurkenstaat Griechenland

„Die griechische Polizei hat uns gerade eben an der Grenze festgehalten und gesagt, es ist nicht erlaubt, zu filmen. Den Syrern hingegen haben die griechischen Grenzer genau erklärt, wo sie langgehen müssen. Nämlich nicht dort den offiziellen Weg. Sie haben beschrieben, dass sie hier runter sollen, dann rechts in Richtung eines Flusses. Also es gab eine genaue Wegbeschreibung sozusagen für die Flucht. Denn für die Griechen ist klar: So schnell wie möglich sollen die Syrer und auch die anderen Immigranten raus aus Griechenland und weiter Richtung Deutschland.“ (Video Bild-Reporter)

asyl-griechenland

Der besondere Witz an der Sache: Ausgerechnet ein Grieche ist zuständiger EU-Kommissar! EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos spuckt große Töne:

„Die Mitgliedstaaten müssen sich solidarisch und verantwortlich zeigen“

„Wir bestehen auf alle Fälle darauf, dass sämtliche rechtliche Verpflichtungen eingehalten werden“

„Für Migranten ohne Bleiberecht werden die Türen künftig geschlossen bleiben. Sie müssen zurückkehren“ (FAZ)

Die „solidarischen“, „verantwortlichen“ und „rechtstreuen“ Griechen fungieren als SCHLEUSER und karren den Mazedoniern täglich die Illegalen vor die Tür! Gerade erst wieder wurden 5.000 illegale Migranten vor der mazenonischen Grenze abgeladen. Mazedonien spielt dieses Spiel nicht länger mit:

Bislang hatte die Regierung in Skopje täglich im Schnitt 1300 Flüchtlinge ins Land gelassen und mit Papieren für die Zugfahrt nach Serbien ausgestattet, von wo es weiter in EU-Länder wie Deutschland oder Schweden gehen soll. Am Donnerstag hatte die Regierung dann den Ausnahmezustand verhängt und Bereitschaftspolizisten an die Südgrenze geschickt. (Focus)

Auch ein unverschämter Portugiese reißt sein Maul auf:

Der UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres forderte Europa unterdessen auf, seine Einstellung zur Einwanderung zu überdenken. Europa müsse erkennen, dass es angesichts niedriger Geburtenraten auf Zuwanderung angewiesen sei, sagte er der Nachrichtenagentur AFP im UN-Sitz in Genf. (Focus)

Portugal nimmt so gut wie gar keine „Flüchtlinge“ auf! Es geht all diesen hochdotierten Schwätzern einzig und alleine darum, Deutschland mit Invasoren zu fluten und unsere Volkswirtschaft runterzuziehen, damit die Eurozone nicht auseinanderfliegt.

Fakt ist: Mazedonien, Serbien, Bulagrien und Ungarn wollen nicht länger von den Griechen mit illegalen Migranten geflutet werden – auch wenn diese Horden nach Nordeuropa weiterziehen. Sie bauen Zäune und schicken Militär an die Grenzen. Bulgarien plant Haftstrafen für Illegale:

Die Einwanderer treten mit immer aggressiveren und entschiedeneren Forderungen auf“, sagte Kanzleramtsminister Janos Lazar am Dienstag vor der Presse in Budapest. Geplant sei deshalb eine Verschärfung des Strafgesetzbuches, so dass illegale Grenzübertritte mit drei bis vier Jahren Haft bestraft werden könnten. Bislang gilt illegaler Grenzübertritt in Ungarn lediglich als Ordnungsvergehen. Lazar kündigte außerdem an, dass innerhalb der Polizei eine eigene „Grenzjäger“-Einheit gebildet werde solle. Sie soll mehrere Tausend Beamte umfassen. (Focus)

Und was tut unsere Regierung? Merkel hat dem griechischen Schleuser- und Schurkenstaat gerade wieder Milliarden geschenkt!

Und was tut die EU gegen illegale Einwanderung? NICHTS!

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller hat der EU-Kommission vor dem Hintergrund steigender Flüchtlingszahlen Untätigkeit vorgeworfen. «Die Zögerlichkeit der EU ist unerträglich», sagte der Politiker der «Bild»-Zeitung. Der CSU-Minister verlangte von Brüssel ein Sofortprogramm über zehn Milliarden Euro, um unter anderem Notaufnahmezentren in EU-Staaten mit EU-Außengrenzen einzurichten. (Eßlinger Zeitung)

veb-asylVEB Asyl Deutschland, Brigade Abschiebung

Die Zahl der Abschiebungen ist nach wie vor lächerlich gering:

Bislang nur 8.178 Abschiebungen, davon 2500 Kosovaren, 1500 Albaner

Abschiebungen aus Baden-Württemberg: 1.277

Abschiebungen aus Bayern: 1.646

Abschiebungen aus NRW: 1.141

Abschiebungen aus Mecklenburg-Vorpommern: 256

Der Staat hat keinen Überblick über sonstige Ausreisen! Nur die gesponserten Ausreisen werden registriert:

Offiziell registriert werden nur Ausreisen, die von der Internationalen Organisation für Migration gefördert werden. Bund und Länder unterstützen mit dem humanitären Programm abgelehnte Asylbewerber bei der freiwilligen Rückkehr in das Herkunftsland oder Weiterwanderung in einen aufnahmebereiten Staat. Möglich ist die Übernahme von Reisekosten oder auch Starthilfe für einen Neuanfang. (FAZ)

Gesponserte Ausreisen NRW: 2014: 3.570, 2015: 3.222 (Prämien) + 207 (Flüge)

veb-asylVEB Asyl Deutschland, Brigade Städte und Gemeinden

Deutsche Städte und Gemeinden benötigen 2 Mrd. € für den Bau von Winterquartieren für die Asylbewerber.

Für Asylbewerber gibt der Staat genauso viel aus wie für Hartz-IV-Empfänger:

„Im Grunde genommen kostet ein Asylbewerber dem Staat genauso viel wie ein Hartz IV- oder Sozialhilfeempfänger. Vor dem Gesetz sind Asylbewerber und Arbeitslose gleich“ (Augsburger Allgemeine)

veb-asylVEB Asyl, Brigade Deutschlandabschaffung

Ein Professor für öffentliches Recht aus Osnabrück fordert, dass Kinderlose zwangsweise die Einwanderung „armer junger Menschen aus Entwicklungsändern“ finanzieren:

kinderlose-sollen-einwanderer-finanzieren(Interview Osnabrücker Zeitung)

Wozu anwerben? Die teure Aufzucht von MUFL ist bereits voll im Gange. Tausende von Afrikanern, Afghanen und Albanern schicken ihre Sklaven Söhne zum Geldverdienen zu uns:

veb-asylVEB Asyl Bayern

11.000 MUFL + 1.200 weitere MUFL pro Monat

Besonders hohe Kosten verursacht die Betreuung und Unterbringung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge. Die allermeisten dieser jungen Asylbewerber kommen in Bayern an, das an den Hauptflüchtlingsrouten liegt. Inzwischen sind es nach Angabe des bayerischen Sozialministeriums mehr als 11.000, und es kämen monatlich etwa 1200 weitere hinzu. Die unbegleiteten Minderjährigen werden von den Jugendämtern in Obhut genommen, untergebracht und betreut. Dies geschieht in kleinen Gruppen in Heimen, Pensionen oder eigenen Wohnungen. Rund um die Uhr stehen ihnen Sozialarbeiter der Jugendämter zur Seite.

Rund 60.000 Euro im Jahr koste ein Heimplatz für einen minderjährigen Flüchtling, sagt der Präsident des bayerischen Landkreistags, Christian Bernreiter. Andere Behördenschätzungen liegen darunter, bei durchschnittlich 40.000 Euro. Bernreiter spricht von einem „explosionsartigen Anstieg“ der Kosten. Nach seiner Schätzung werden sich allein dieses Jahr die Unterbringungs- und Betreuungskosten für die Minderjährigen in Bayern auf mehr als eine halbe Milliarde Euro summieren. „Wir schaffen es einfach nicht mehr“, sagt Bernreiter, der Landrat in Deggendorf nahe Passau an der ostbayerischen Grenze ist, wo viele Migranten von Schleusern abgesetzt werden. Es fehlten für die Betreuung der oftmals traumatisierten Minderjährigen ausreichend sozialpädagogische Fachkräfte. Die Kosten werden vom Freistaat Bayern erstattet und vorgelegt. Anschließend erhalten die stark betroffenen Länder von den anderen Bundesländern einen Ausgleich. Neben Bayern kommen in Hamburg besonders viele unbegleitete minderjährige Flüchtlinge an. (FAZ)

In Bayern fehlen außerdem 50 Verwaltungsrichter, um den Berg an Klagen gegen Asylbescheide abzuarbeiten:

Lotz-Schimmelpfennig argumentierte, dass unberechtigte Asylbewerber bei langer Prozessdauer auch länger in Deutschland bleiben und am Ende mehr Kosten verursachen würden als neue Richterstellen. (München TV)

veb-asylVEB Asyl Bayern, Brigade München

Asylbewerber 2015: 9.000, davon 4.000 dieses Jahr gekommen, weitere 4.000 erwartet, pro Tag 225-250

4.200 MUFL, Prognose 10.000 (2015)

Zur Jahresmitte wurden dort rund 4200 minderjährige Flüchtlinge betreut, bis Jahresende geht die Stadt von einem Anstieg auf 10.000 aus. Dabei sind nicht alle, die sich als minderjährig ausgeben, auch tatsächlich unter 18 Jahren. Die meisten der jungen Flüchtlinge haben keine Ausweise dabei, ihr Alter wird dann von sozialpädagogischen und psychologischen Fachleuten geschätzt. Die Altersfeststellung ergebe, dass sich bis zu 40 Prozent als jünger ausgegeben haben, berichtet die Münchner Sozialreferentin Brigitte Meier. „Es hat sich herumgesprochen, dass die Unterbringung und Betreuung als ‚Minderjähriger‘ weitaus besser ist, daher geben viele ein falsches Alter an“, heißt es aus der Sozialbehörde. (FAZ)

veb-asylVEB Asyl Berlin

Die frühere Zentrale der einstigen Landesbank Berlin (LBB) in Berlin-Wilmersdorf soll eine zusätzliche Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge werden. […] Der Finanzsenator erwarte, dass er einen zweistelligen Millionenbetrag für die Immobilie ausgeben muss. […] Der Bürobau habe 18.000 Quadratmeter Nutzfläche und würde sich für die Aufnahme von Flüchtigen sehr gut eignen, denn im Erdgeschoss stünden noch die Bankschalter, die zur massenweisen Registrierung von Asylbewerbern verwendet werden könnten. Außerdem gebe es genügend Büroräume, notfalls für einige hundert Mitarbeite, schreibt der Senator weiter. Eine ergänzende Verwendung „zur Unterbringung von Flüchtlingen“ hält Kollatz-Ahnen auch für möglich. Allerdings müssten dann noch Duschen und Toiletten eingebaut werden. (rbb)

Berliner Hotels nehmen die Hotelgutscheine nicht mehr an. Ein Hotelbetreiber berichtet bei N-TV, dass ihm Berlin 55.000 € schuldet. Daher wimmelt es in Berlin von obdachlosen Ausländern.

veb-asylVEB Asyl Brandenburg, Brigade Elbe-Elster

Der Landkreis Elbe-Elster will zur Bewältigung des Flüchtlingsstroms unter anderem die Kapazität im Asylbewerberheim in Hohenleipisch um weitere 116 Plätze erweitern. Ein, nach Möglichkeit zwei Häuser, sollen mit einem Investitionsvolumen von 1,4 Millionen Euro hergerichtet werden. (Lausitzer Rundschau)

veb-asylVEB Asyl NRW, Brigade Oberhausen

Kosovaren-Familie bekommt 96 qm Wohnung vom Sozialamt spendiert:

Dass die Familie innerhalb weniger Wochen nach Antragstellung eine Wohnung gefunden hat, sorgt für große Freude: „Damit haben wir überhaupt nicht gerechnet. Es gab noch eine Wohnung an der Marktstraße – diese hier hat uns aber besser gefallen.“

Der Asylantrag läuft noch und ist so gut wie aussichtslos. Die Schiene, auf der man einwandern will, ist aber eine andere. Für den Abschiebeschutz sollen die Kinder sorgen, die bereits in unser Bildungssystem eingeschleust wurden:

Die 17-jährige Fitore ist ihrem großen Traum einen Schritt näher gekommen. Sie beginnt mit einer Ausbildung zur Krankenpflegerin und besucht seit zwei Wochen das Käthe-Kollwitz-Berufskolleg. Und weil aller guten Dinge drei sind, gibt es weitere erfreuliche Neuigkeiten: Auch Flamurs Ehrgeiz hat sich ausgezahlt. Seit diesem Montag besucht der 20-Jährige das Hans-Sachs-Berufskolleg, um eine Ausbildung zum Informatiker zu absolvieren. Halil Gashi: „Ob es tatsächlich mit einem Studienplatz geklappt hätte, wissen wir nicht. Eine Ausbildung ist daher sicherer – studieren kann er später immer noch.“ (WAZ)

Illegale Einwanderung auf Kosten der deutschen Steuerzahler!

veb-asylVEB Asyl NRW, Brigade Schmallenberg

Zu versorgende Asylbewerber: 227 + X

Kalkulierte Kosten: 1,1 Mio. €

Eingeplante Eigenmittel 2015: 735.000 €

Aus weiteren Töpfen: nicht kalkulierbare medizinische Kosten + städtisches Personal

Das belastet den städtischen Haushalt mittlerweile mehr als in den Planungen für das laufende Jahr vorgesehen war. „Es ist inzwischen ein massives Problem“, sagte Kämmerer Burkhard König bei der vergangenen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses im Rathaus.

Momentan ist ein Betrag von knapp 735 000 Euro für Leistungen für Asylbewerber eingeplant. Allerdings handelt es sich dabei um den Netto-Betrag. Zunächst muss die Stadt wahrscheinlich mehr als 1,1 Millionen Euro aufbringen, bis sie entsprechende Rückzahlungen vom Land erhält.

Bei den Haushaltsplanungen steht der Kämmerer vor der Schwierigkeit, dass nur einmal pro Jahr an einem bestimmten Stichtag die Asylbewerberzahlen in den einzelnen Kommunen in NRW erhoben werden. Anhand dieser Zahl bemisst das Land zunächst die jeweilige finanzielle Unterstützung.

Angesichts der weltpolitischen Lage steigen die Flüchtlingszahlen allerdings weiter und damit auch die Zahl der Asylbewerber, die in Schmallenberg ankommen. Damit verbundene Mehrausgaben muss die Stadt zunächst ganz allein aufbringen – bis zum nächsten Stichtag im Frühjahr 2016.

„Deshalb ist die Forderung, mindestens mehr Stichtage pro Jahr festzulegen“, so König. Eine solche Regelung könnte den Kommunen die Finanzplanung wieder etwas erleichtern. Im Rathaus gibt es allerdings auch die Meinung, dass das Land NRW ohnehin sämtliche Kosten für die Unterbringung der Asylbewerber übernehmen sollte.

Dazu gehören zunächst einmal die Unterkünfte an sich. Zuletzt hat die Stadt etwa eine ehemalige Pension in Bödefeld und die frühere Grundschule in Kirchrarbach herrichten lassen. Und die Mitarbeiter sind ständig auf der Suche nach weiteren Unterbringungsmöglichkeiten.

Hinzu kommen nicht kalkulierbare Kosten für die medizinische Versorgung und zusätzlich für das städtische Personal, das die Asyl-Angelegenheiten regelt. Momentan sind ein Sachbearbeiter im Rathaus und ein Außendienst-Mitarbeiter des Sozialamts ständig im Einsatz. Angesichts der zunehmenden Aufgaben überlegt man im Rathaus bereits, hierfür eine eigene Abteilung zu schaffen und die Stellen aufzustocken.

Denn die Zuweisung der Asylbewerber von Seiten der Bezirksregierung in Arnsberg erfolgt meist nur wenige Tage vor der Ankunft. In dieser kurzen Zeit müssen die Mitarbeiter der Verwaltung passende Plätze finden. (WAZ)

VEB Asyl Sachsen

25.170 Asylbewerber (31.7.2015), davon kamen 14.575 in 2015

Abschiebungen: 678 (2015)

Erstaufnahmeplätze: 6.785 Erstaufnahme-Plätze, 13.500 geplant durch „Anmietungen und Baumaßnahmen“ (Dresden 3.600, Leipzig 3.600, Chemnitz 2.100, Zwickau 700)

asyl-sachsen

asyl-sachsen-erstaufnahme(Tabellen mdr)

Mehr Personal: Zentrale Ausländerbehörde

Betüddelung: „Programm zur Förderung von Arbeitsmarktintegration geflüchteter Menschen“ (hat man für die eigene Bevölkerung nie für nötig gehalten!)

Erstattung für sächsische Gemeinden: Die Erstattung an die Gemeinden ist nicht kostendeckend. Pro Asylbewerber und Jahr zahlen die säschischen Gemeinden rund 2.000 € drauf. Der Freistaat hat folgende Summen eingeplant:

2015: 30 Mio. €

2016: 30Mio. €

veb-asylVEB Asyl Sachsen, Brigade Dresden

8 bis 10 Mio. € für 200 MUFL

Sozialbürgermeister Martin Seidel (parteilos) rechnet damit, dass im kommenden Jahr etwa 200 unbegleitete Flüchtlingskinder der Stadt zugewiesen werden. […] Seidel rechnet damit, dass für die Umsetzung rund 15 zusätzliche Personalstellen für die Inobhutnahme beim Jugendamt geschaffen werden müssen und weitere Stellen für Vormünder und den Allgemeinen sozialen Diensten. Er rechnet mit acht bis zehn Millionen Euro zusätzlichen Kosten. (Sächsische Zeitung)

veb-asylVEB Sachsen, Brigade Landkreis Mittelsachsen

Zu versorgende Asylbewerber 2015: 1.600 (August)

Unterkünfte: 5 neue in Planung (Landkarte 1, Landkarte 2)

Erstattung vom Land: 7.600 € p.P. und Jahr = 70 bis 80 % der Kosten

Asyl-Zubehör ist ausverkauft und wird immer teurer:

Das Thema Asyl verschlingt immer mehr Geld. Zum einen, weil die Kosten an sich steigen, schon allein für Wohncontainer oder Einrichtungen wie Spinde für die Asylbewerber. „Der Markt ist zu einem reinen Käufermarkt geworden. Es gibt mehr Käufer als Anbieter“, fasst Höllmüller die Situation zusammen. Man müsse sich schon anstrengen, um zum Beispiel noch an Dusch- oder Waschcontainer zu kommen. Um wie viel Prozent die Preise gestiegen sind, kann er jedoch nicht abschätzen. Zu unterschiedlich sind die verschiedenen Ausgabeposten.

Personalaufwand steigt und ist kaum zu kalkulieren:

Hinzukommt, dass das Landratsamt immer mehr Mitarbeiter benötigt, um sich um die Asylbewerber und Flüchtlinge zu kümmern. „Das Thema durchdringt fast alle Bereiche im Landratsamt“, sagt Höllmüller. Während die konkrete Fallbetreuung in den Händen der Ausländerbehörde liegt, sind auch die Abteilungen Liegenschaften bei der Suche nach Wohnungen oder der Gesundheitsbereich zum Beispiel beim Gesundheitscheck gefragt. Den müssten immer öfter die Mitarbeiter des Kreises übernehmen, weil laut Dieter Steinert, zweiter Beigeordneter des Landrates und zuständig für den Bereich Soziales und Gesundheit, in den Erstaufnahmeeinrichtungen aufgrund des hohen Zustroms keine Zeit dafür sei. „Wir müssen ständig nachschulen“, macht Jörg Höllmüller deutlich. Das meiste Wissen würden sich die Mitarbeiter jedoch bei der täglichen Arbeit aneignen.

Ab 2016 müssen MUFL aufgenommen werden:

Ab dem kommenden Jahr ist zudem der Bereich Soziales und vor allem Jugend stärker gefragt. Denn ab dem 1. Januar muss Sachsen auch minderjährige Flüchtlingskinder aufnehmen, die allein nach Deutschland kommen. Bisher sind diese in größeren Städten wie Hamburg, Berlin oder München untergebracht worden. Doch da auch die dortigen Ämter wegen Überlastung klagen, erfolgt nun die Verteilung im gesamten Bundesgebiet. Steinert rechnet mit 120 bis 150 Jugendlichen, die Mittelsachsen 2016 insgesamt aufnehmen wird. Schon jetzt seien die Landkreise vom Freistaat aufgefordert worden, die Voraussetzungen für eine würdige Aufnahme der Kinder und Jugendlichen zu schaffen, sagt Steinert. Wie das jedoch finanziert werden soll, könne noch keiner sagen.

Ab Jahresanfang benötige der Landkreis, so Kreissprecher André Kaiser, zunächst eine Einrichtung in der die Jugendlichen erst einmal untergebracht und betreut werden könnten. Dort werden die Minderjährigen zunächst einmal ärztlich untersucht. Anschließend gelte es, den Hilfebedarf festzustellen, die Vormundschaft zur organisieren sowie asylrechtliche Fragen zu klären. Erst im Anschluss sei eine Vermittlung in eine geeignete Einrichtung möglich, erklärt der Kreissprecher. Wohin die Jugendlichen jedoch kommen werden, ist noch zu klären. Denn die rund 20 stationären Betreuungsangebote, die es im gesamten Kreis gibt, sind fast alle voll belegt. „Deshalb sind wir mit den Trägern im Gespräch, wie wir zusätzliche Plätze im Landkreis bereitstellen können“, sagt Kaiser.

„Wir werden sehen, wie wir damit umgehen. Die Jugendlichen waren bisher nicht unser Klientel. Wir brauchen alle entsprechende Schulungen“, sagt Steinert. Darüber hinaus müssten die Deutsch-als-Zweitsprache-Klassen an den mittelsächsischen Schulen aufgestockt werden. Doch das sei Sache der Schulleiter sowie der Bildungsagentur, sagt Dieter Steinert.  (Sächsische Zeitung)

Und was wird für die eigenen Kinder getan, während Afrikaner, Afghanen und Albaner ihre überschüssigen Söhne nach Deutschland entsorgen?


Hier die bisher gesammelten Angaben, was Asylbewerber pro Jahr kosten:

– Berlin: 12.000 €/a ohne Pamperung, Schnickschnack, neue Container
– Schweiz: 1.500 Franken pro Monat (= 1.380 €)
– NRW: 15.000 € bei den Gemeinden
– Bayern: 15.600 €/a erwachsener Flüchtling, 40.000-60.000 €/a MUFL
– Brandenburg: 24.000 €/a (nur bei niedriger MUFL-Zahl realistisch)
– Deutschland: Asylbewerber kosten genauso viel wie Sozialhilfe-Empfänger bzw. Hartz IV Empfänger
– Österreich: 24.500 €/a (all inclusive)


 

PI-Asylkosten-Schätzung 2015:


Gemeinden (Unterbringung, Asylbewerberleistungen, MUFL, Medizinkosten, Ausländerämter): 20 Mrd. €


Länder (Ministerien, Erstaufnahme, Logistik, Erstattungen): 6 Mrd. €


Bund (BAMF, Bundespolizei, Bundeswehr, Finanzspritzen, Förderung NGOs): 2 Mrd. €


= 28 Mrd. €


+ arbeitslose Geduldete
+ Integrationskosten
+ gestiegene Polizeikosten
+ Verluste Einbrüche, Überfälle
+ Schulkosten
+ Abschiebekosten
+ Familiennachzug
+ EU-Asylangelegenheiten
+ 6000 neue Stellen bei öffentlichen Arbeitgebern
+ Traumatherapie
+ Wohnungsbau für Asylbewerber
+ Einwanderung in deutsche Sozialsysteme
+ steigende Zinsbelastung von Pleitestädten
+ 6000 Security-Stellen
+ Praktika, Qualifizierung
+ Auslastung von Verwaltungsgerichten
+ Anwalts- und Prozesskosten
+ Erhöhung der Prognose auf 800.000 » weitere 6 Mrd. € notwendig
2 Mrd. € für Winterquartiere
+ Kinderlose sollen Asylbewerber über Steuern / Sozialbeiträge sponsern


= 44 Mrd. € pro Jahr


 

PI-Datensammlung für die Schätzung:

Personen wegen Asyl / Aufenthalt in Deutschland

Ausländer, die über die Asylschiene nach Deutschland gekommen sind 1.147.054 (Juli). Geschätzter Aufwand für ein Asylverfahren, ohne Folgekosten (Arbeitslosigkeit, Kriminalität) pro Person 25.000 €. Nach Abschluss des Asylverfahrens besteht bei Aufenthaltserlaubnis / Duldung und bei Ausreisepflichtigen ein Anspruch auf Sozialhilfe. 2013 befanden sich 589.700 Personen wegen Asyl in Deutschland, davon 187.600 legal als Asylanten oder Geduldete, der Rest war illegal hier. Damit hat sich die Zahl der aufgrund von Asyl nach Deutschland Eingewanderten innerhalb von nur 2 Jahren mehr als verdoppelt. Internet / Smartphones sind entscheidend für Auswahl des Ziellandes.
– davon Asylberechtigte
38.473 (Juni)
– davon Geduldete (abgelehnt, aber nicht abgeschoben, bei Arbeitslosigkeit Hartz IV) 600.000 Personen (Stand Januar), 536.997 (Juni)
– davon Asylverfahren in Bearbeitung 240.000 (Juli)
2015 registrierte Asylsuchende 302.415 (bis 31. Juli)
2015 aufgenommene MUFL (müssen keinen Asylantrag stellen) hinzugekommen 22.000 Personen (1. Halbjahr 2015)
2015 gestellte Asylanträge 258.000 (bis 31. Juli), davon 1.131 gemäß Art. 16a GG als politisch Verfolgte anerkannt, 40.035 weitere Personen unter Abschiebungsschutz gestellt. Letzte Herkunfts-Statistik Juni
2015 Asylbewerber bis Jahresende erwartet 400.000 (tagesschau), 450.000 (BAMF), 600.000 (BW), 700.000 (Bayern). Pro Woche 8000. 800.000 (!) (Bundesregierung, August)
Asylbewerber ab 2016 erwartet 2016: 1 Mio., 2017: 2 Mio.
Familiennachzug 4831 Visa erteilt, 31.500 Absichtserklärungen (NRW). Familiennachzug auf Staatkosten für anerkannte Asylanten und Personen mit „Flüchtlingsstatus“.
Abschiebungen Zehntausende von Asylbewerbern wären zur Ausreise verpflichtet, sie weigern sich und tauchen unter. Abschiebungen in 80 Prozent der Fälle nicht möglich wegen fehlender Papiere. 64% der aus EU-Staaten 2014 ausgewiesenen Drittstaatler sind der Aufforderung nicht nachgekommen. Laut BAMF reisen viele Asylbewerber mehrfach ein und „verdienen“ auf diese Weise ihren Lebensunterhalt. Pegida fordert Grenzkontrollen und Massenabschiebungen. Nur gesponserte Ausreisen  werden registriert – der Staat weiß nicht, wie viele Illegale sich in Deutschland aufhalten! 2 Mio. € pro Jahr zahlt der Bund für freiwillige Rückkehr. 2014: 40.044 Asylbewerber abgelehnt, davon hielten sich am 28. Februar 2015 noch 62,6 % in Deutschland auf. Noch nicht einmal 5% der abgelehnten Asylbewerber abgeschoben. 1.568 bundespolizeilich begleitete Abschiebungen, 141 Abschiebungen scheiterten wegen Widerstands gegen die Polizei, 74 wegen Boykott von Piloten. 2015: 8.178 (1. Halbjahr). 2015 bekamen 12.622 Rückkehrer Geld (1. Halbjahr). 9.720 Kosovaren abgelehnt, nur 304 zurückgeschickt (1. Quartal). Merkel: „sehr sehr schwer abgelehnte Asylbewerber nach Hause zu schicken“. SPD will abgelehnte Asylbewerber behalten.
freiwillige Rückkehr 12.600 (1. Halbjahr), Rückkehrprämie 600 € pro Person in Lörrach

 

Aufwand auf verschiedenen Ebenen

• 6000 neue Stelle für deutsche Asylindustrie: 2,5 Mrd. €
• Anteilige Personalkosten pro Asylbewerber 2.500 € (Österreich)

Aufwand auf Bundes-Ebene

2015 Registrierung Asylbewerber 302.415 (bis 31. Juli)
2015 eingegangene Asylanträge 258.000 (bis 31. Juli)
2015 Asylanträge in Bearbeitung 240.000 (Juli), 39.846 Anhörungen (bis Juni)
Durchschnittliche Verfahrensdauer 5,3 Monate
Verfahrensverlängerung durch Folgeanträge abgelehnter / wiedereingereister Personen 2014: gegen 40% der Entscheidungen des BAMF wurde geklagt. 2015: 22.990 Verfahren anhängig (30. Juni).
Anzahl getroffener Entscheidungen 114.060 (1. Halbjahr)
Verwaltungskosten eines Asylverfahrens 1400 € (Österreich)
Personalaufwand BAMF Normalbesetzung: 2200. 45 Linguisten sollen verschleierte Herkünfte klären. Neueinstellungen: 2014: 300, 2015: 1000, 2016: 1000. Personalkosten pro Person ca. 50.000 €.
Asyl-Aufwand Bundespolizei (Personenkontrollen, Registrierung, Festnahme von Schleusern und anderen Kriminellen, Abschiebungen) Starke Auslastung mit illegalen Migranten z.B. in Flensburg, Passau, Rosenheim, Trier. Tätigkeitsberichte der Bundespolizeidirektionen. Polizeibegleitung von renitenten und kriminellen Asylbewerbern: 20131431 Abschiebungen auf dem Luftweg, z.B. 37 Beamte für Abschiebung von 62 Serben für 45.000 €. 2014: 1.568 (bis August). Stellen-Situation: 2015: 800 fehlende Stellen an der deutsch-österreichischen Grenze, bundesweit 150 Neueinstellungen geplant, 100 Versetzungen nach Bayern. 2017: 100 neue Stellen.
Asyl-Aufwand Bundeswehr Teilnahme an EU-Operation „Eunavfor Med“ mit 2 Schiffen und 316 Soldaten um 6000 Personen von Schleuserbooten aufzunehmen (Stand Juli), 11 Kasernen mit 6170 Plätzen + 141 Zelte mit 1120 Plätzen abgetreten
Finanzspritzen für Bundesländer / Gemeinden / NGOs 2015: 1 Mrd. € zur Weiterleitung an Gemeinden. 12,2 Mio. € Willkommens-NGOs für MUFL. Neubau von Sozialwohnungen für Flüchtlinge mit Bundesmitteln 518 Mio. € pro Jahr. Bayern fordert 2 Mrd. € jährlich für Wohnungsbauprogramme. Hartz IV-Bezüge von ehemaligen Asylbewerbern mit einem Aufenthaltstitel in Deutschland. Brandenburg fordert Pauschale von 1000 € pro Asylbewerber pro Monat vom Bund, um 50% der Kosten abzudecken. Ab 20162 Mrd. € pro Jahr.

 

Aufwand auf Landes-Ebene

NiedersachsenIn Erstaufnahme-Einrichtungen: 6000 Personen (Juli 2015). Pauschale pro Person und pro Jahr: 8200 €.

Kosten pro Person 12.500 bis 15.600 € pro Jahr (ohne Schulkosten und Betreuung für Kinder und Jugendliche). In Brandenburg 24.000 € pro Jahr. Taschengeld wird für mehrere Monate im Voraus ausbezahlt. Asylbewerberleistungen liegen über den Einkommen auf dem Balkan. 45.000 Erstaufnahmeplätze (August). Deutsche Städtetag fordert die Schaffung weiterer 15.000 Erstaufnahmeplätze (August). Gemeinden erhalten durch Asylbewerber höhere Schlüsselzuweisungen aus den Steuern.
Aufwand der zentralen Ausländerämter für Abschiebungen 8.178 Abschiebungen im 1. Halbjahr 2015, Kosten pro Person 5.000 bis 15.000 €, z.B. 8 Georgier 81.000 €. Abschiebungen in 80 Prozent der Fälle nicht möglich wegen fehlender Papiere.
Personalaufwand 3.750 zusätzliche Stellen
erhöhter Polizeiaufwand und Security 38.119 tatverdächtige Asylbewerber (2014). Bewachungskosten pauschal 6.900 € pro Monat und Heim in Brandenburg. 3000 bis 4000 private Sicherheitskräfte schützen bundesweit Unterkünfte.
Verwaltungsgerichte 2014: gegen 40% der Entscheidungen des BAMF wurde geklagt, alleine in Niedersachsen: 7.958 Klagen. Alleine am VG Düsseldorf 4.200 Klagen. 2015: Baden-Württemberg: 12.000 neue Klagen (bis August), Niedersachsen 4.730 neue Klagen (bis Juni). Am VG Düsseldorf: 3.729 neue Klagen gegen Ausreise, davon 2.038 Klagen gegen abgelehnte Asylanträge, Rest Eilverfahren von Personen aus sicheren Herkunftsstaaten (bis Juli), 90 Richter mit Asylrecht beschäftigt, 6 neue Richter. Andere Klagen bleiben liegen.
Pauschale Erstattungen für die Unterbringung von Asylbewerbern an die Gemeinden pro Person und Jahr 6.014 € Rheinland-Pfalz, 6.684 € Thüringen, 7500 € NRW (tatsächliche Kosten 15.000 €), 7.554 € Hessen, 7.600 Sachsen, 8200 € Niedersachsen, 9219 € Brandenburg, 13.3216 € Einmalzahlung Baden-Württemberg (ab 2016: 13.960 €), Vollkostenerstattung in Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland
MUFL-Erstattungen an Gemeinden 22.000 angeblich minderjährige Personen eingereist (1. Halbjahr 2015), Kosten pro Person und Jahr: 40.000 €, 60.000 € bis 120.000 €. Aufwand in NRW 87 Mio. € (2015) + 155 Mio. € (2016). Aufwand Bayern 510 Mio. €. Einblick in die MUFL-Industrie.
Baden-Württemberg Erstaufnahme: Ellwangen: 2.199 Asylbewerber (August), Normalbelegung 500, neue Asylbewerber pro Woche 1000. 11.000 neue Erstaufnahmeplätze geplant. Gemeinden: 13.260 € Kostenpauschale pro Asylbewerber an die Gemeinden, ab 2016 13.960 €. Trotzdem 12 Mio. € Defizit bei den Gemeinden. Betreuung, Sprachkurse, Verwaltung kommen noch dazu! Betüddelung: 95 Mio. € für Trauma-Therapie. 30 Mio. € für Wohnraum-Programm. Abschiebung: Brandbrief August 2015. 12.000 abgelehnte Ausländer halten sich in BW auf. Abschiebungen 2015: 1.277.
Bayern Aufwand: 1.300 € Aufwand pro erwachsenem Flüchtling im Monat. 510 Mio. € für 8.500 MUFL. 900 Mio. € für 862 zusätzliche Stellen, davon 200 Polizeibeamte zur Heimbewachung (2015). Alleine im Landratsamt Rosenheim 25 bis 30 Vollzeitstellen nur mit Asyl beschäftigt. Alle vorhandenen Sozialpädagogen im Staatsdienst eingestellt. Gemeinden bekommen volle Kosten erstattet. 2014: 410,8 Mio € für Unterbringung und Versorgung. 2015 / 2016 im Landeshaushalt 3 Mrd. € für Asyl, 4 Mrd. € (Stand August). Es fehlen 50 Verwaltungsrichter, um den Berg an Klagen gegen Asylbescheide arzuarbeiten. Asylbewerber: 2015 kamen 60.000 neue Asylbewerber (bis Juni), München: 400 Personen pro Woche (Juli), 1600 Grenzübertritte pro Tag (August), in der Erstaufnahme: 5900 (Juli). MUFL: 2013 574 MUFL, 2014 3400 MUFL für 51 Mio. €. 2015: 8500 MUFL (bis Juli) für 510 Mio. €, bis Jahresende erwartet: 15.000 MUFL, 11.000 MUFL (bis August) + 1.200 weitere MUFL pro Monat. Alleine Diakonie betreibt 400 Clearingstellen. Danach kommen MUFL in Wohngruppen + Pflegefamilien. Betüddelung: Staatlicher Wohnungsbau, auch für abgelehnte Asylbewerber. Abschiebung: 1.646 (2015).
Berlin Asylbewerberzahlen: 27.000 Asylbewerber, davon 18.467 in 2015 gekommen (bis Juni). Außerdem Tausende mit Duldungsstatus. 2014 erhielten 26 Prozent der Bewerber eine Aufenthaltserlaubnis. 700 MUFL. Täglich 200 bis 250 Erstanträge auf Asyl. Bis Ende 2015 35.000 Asylsuchende erwartet. Unterbringung: 15.000 sind in 70 Sammelunterkünften, 12.000 in Hostels und Wohnungen untergebracht (August). 40 Mio. € pro Jahr für Hotel-Unterbringung. In 2015 sollen in mehreren Stadtteilen Containerdörfer für 43 Mio. € gebaut werden. 2016/2017 sollen 36 neue Flüchtlingswohnheime gebaut werden für 160 Mio. €. Gefängnisunterbringung geplant. Erstaufnahme: Tagessätze zwischen 7,30 und 15,00 € plus Vollverpflegungskosten. 60 Asylwohnheime für 15.900 Personen mit Tagessätzen zwischen 8,29 und 16,00 €. Hotelunterbringung: 1800 Personen für 8,4 Mio. € (1. Halbjahr), Hotel-Tagessätze: 25 – 45 €. Stadt hat Schulden bei Hotelbetreibern. Neue Erstaufnahmeinrichtung gefordert.Schnickschnack: Berlin erhöht Wohnstandards und Integrationsleistungen für Asylbewerber. Gesundheitskarte wird eingeführt. Maklergebühren 186.000 € für 3 Objekte. Unterkunft für 20 Illegale 1,5 Mio. € pro Jahr. Unterbringung in denkmalgeschützten Bauten. Hotelkosten 1500 € pro Monat und Person. Berlin tut mehr als im Asylbewerberleistungsgesetz vorgesehen (Finanzsenator). Willkommensklassen pro Kopf 200 Euro zusätzlich. Zugang zu Kitas und Jobs. Flüchtlingskinder-Betreuung 700.000 €, Sprachförderung 155.000 €, kulturelle Bildung 200.000 €. Asylkosten 2014: 251 Mio. €, davon 94,4 Mio € für Unterbringung. 2015: 450 Mio. € (bis August) + 3 Mio. € „Soforthilfe“ im August. Geplante Asylkosten 2016: 400 Mio. €, Asylkosten 2017: 450 Mio. €. Pro Person und Monat 1000 € ohne Invenstionskosten und Gedöns. Sonstiges: 11.000 Obdachlose. 100 städtische Angestellte sollen in die Flüchtlingsverwaltung zwangsversetzt werden.
Brandenburg Land zahlt an Gemeinden 2.300 € Investitionspauschale pro Platz, insgesamt 2,5 Mio. €. Asylbewerberkosten 2014: Erstaufnahme: 82,4 Mio. € + 2,5 Mio. € Investitionspauschalen + 102,6 Mio. Gemeinde-Kosten = 187,50 Mio. €. Asylanträge bis 30. Juni: 6011. Asylbewerberkosten 2015: 200 Mio. € (bis 31. Juli). 2016 eingepant: 285 Mio. €. Erstattung vom Bund 2015: 15 Mio. €. Kosten pro Person und Monat: 2000 €. Anzahl MUFL unbekannt, mindestens 73.
Hamburg Täglich 200 bis 300 neue Asylbewerber. Neues Asyllager für 1.200 Personen in der Hamburger Messehalle. Asylbewerber dürfen Schwarzfahren. Jugendheime im Winter schließen.
Hessen 2014: 28.900 Asylbewerber. 2015: 41.300 Asylbewerber (bis Juli). Pro Tag 400 bis 500 Neuzugänge. 7.554 € Kopfpauschale an Gemeinden, 243 Mio. € für 190 neue Asylindustrie-Stellen. Ab 2017 sind 390 Mio. € für weitere neue Stellen eingeplant.
Mecklenburg-Vorpommern 2014: 6.762 Personen Asylbewerber-Regel-Leistungen, davon 3.165 Personen zusätzlich „besondere Leistungen“ (87 % aus medizinischen Gründen). 2015: 7.100 neue Asylbewerber (bis August), erwartet 12.000 (bis Dezember). Neubrandenburg: 850 Asybewerber, LK Mecklenburgische Seenplatte: 40 neue Asylbewerber pro Tag. Abschiebungen: 256 (2015)
Niedersachsen Asylkosten 2015: 318, 5 Mio. €. Erstaufnahme in Bramsche (3000), Braunschweig, Friedland, Osnabrück, ab November Oldenburg. Aufnahmekapazität: 4.500, im August: 9.000. Betriebskosten 2014: 38,2 Mio. €, Betriebskosten 2015: 78,1 Mio. €. Erstattung für Gemeinden: 6.195 € pro Person. 2014: 92 Mio. €. 2015: 240,4 Mio. €. Nicht abgedeckte Kosten: Osnabrück 470.000 € für 563 Personen, Emsland: 7,5 Mio. € für 1.948 Personen. Bargeld für Asylbewerber bis zur Asylentscheidung: 143 €, nach der Asylentscheidung – auch bei Ablehnung: 359 €. Ausreisen 2015: 525 Abschiebungen, 1.207 gegen Geld, ? freiwillig (bis August).
NRW Asylbewerber: 90.000 neue Asylbewerber bis August, 130.000 neue Asylbewerber dieses Jahr erwartet. MUFL: 242 Mio. € für MUFL (2015/16). Unterbringung: Großraum-Zelte für 1000 Mann zur Erstaufnahme geplant. 40 Turnhallen belegt. Betüddelung: 807 neue Stellen zu je 50.000 € für Flüchtlings-Betreuung. 288 Mio. € für 674 Flüchtlingslehrer. Mehr als 10.000 Flüchtlingskinder müssen beschult werden. 4831 Visa für Familiennachzug erteilt, 31.500 weitere Interessenten. 189.000 arbeitslos gemeldete Ausländer + Familienanhang. Landeshaushalt: 2016 eingeplant: 1,2 Mrd. € (ohne Heimpersonal, Verwaltung und zusätzlichen Ausgaben der Gemeinden). Gemeinden: Belastung der NRW-Gemeinden 35,2 Mio. €.  . 2014 Ausgaben der Gemeinden für Asyl 550 Mio. € , erstattet wurden vom Land lediglich 112 Mio. €. Kostenerstattung an die Gemeinden 22%. 2013: 376 Mio. € Leistungen für 57.366 Asylbewerber, davon 23.719 neu eingewandert, 40% in Wohnungen, 26% Sozialhilfe („Hilfe zum Lebensunterhalt“). Kosten-Erstattung pro Person: 7500 €, tatsächliche Kosten: 15.000 €. Schwerte bekam nur 30% der Asylkosten erstattet. 36.000 Geduldete in NRW, für die die Gemeinden aufkommen müssen. Städte- und Gemeindebund NRW steht vor „Asyl-Kollaps“. Abschiebung: 1.141  (2015). Gesponserte Ausreisen NRW: 2014: 3.570, 2015: 3.222 (Prämien) + 207 (Flüge)
Sachsen Asylkosten Land: 2015: 30 Mio. €, 2016: 30Mio. €. Asylbewerber: 25.170 Asylbewerber (31.7.2015), davon kamen 14.575 in 2015. Neue Asylbewerber pro Monat: 4000 (Juni), 5200 (August). Erstaufnahme: 6.785, 13.500 geplant durch „Anmietungen und Baumaßnahmen“ (Dresden 3.600, Leipzig 3.600, Chemnitz 2.100, Zwickau 700). Pauschale für Gemeinden: 7.600 €. Pro Asylbewerber und Jahr zahlen die säschischen Gemeinden rund 2.000 € drauf. Keine Rechnungsprüfung im Bereich Asyl. Betüddelung: mehr Personal Ausländerbehörde. „Programm zur Förderung von Arbeitsmarktintegration geflüchteter Menschen“. Abschiebungen: 678 (2015).
Schleswig-Holstein 2014: 80 Mio. €, 2015: 287 Mio. € + 1 Mio. € für Beschleunigung Asylverfahren. 300 Mio. € für Asyl zusammengekratzt. Land ist pleite, will Steuern erhöhen (August). 2016: 298 Mio. € Schätzung. Ministerpräsident Torsten Albig (SPD): Asyl-Schulden sind egal.
Thüringen 2014: 234 Abschiebungen. 2015: täglich 1.500 neue Asylbewerber (Juli), insgesamt 6.848. 61 Abschiebungen, 800 müssten eigentlich abgeschoben werden (bis 30. Juni).

 

Gesamtaufwand auf Gemeinde-Ebene und Einzelbeispiele

Gesamtaufwand der Gemeinden das 20-fache der 2015 gewährten Bundesmittel in Höhe von 1 Mrd. €, also 20 Mrd. €. Jahreskosten pro Asylbewerber im Jahr 24.000 €.
Beschaffung von Wohnraum für Asylbewerber BUNDESHILFEN: Deutscher Städte- und Gemeindebund fordert 2 Mrd. € für Winterquartiere. LANDESHILFEN: 2.300 € Investitionspauschale pro Platz in Brandenburg = 2,5 Mio. €, 7500 € in Thüringen. 30 Mio. € für Wohnraum-Programm (alleine Ludwigshafen gibt aber schon über 22,6 Mio. € aus!). GEMEINDEN: Asylcontainer für 75 Personen kosten 1,2 Mio. €. Container in Berlin 20.000 € pro Platz, ansonsten rechnet man 3 Personen pro 20.000-€-Container. 1000 qm Thermohalle Miete 3000 bis 4000 € pro Monat.
Asylbewerberleistungen (Unterbringung, Lebensunterhalt, Taschengeld) Asylbewerber-Regelsatz für täglichen Bedarf und Taschengeld 359 € pro Monat. Gesamtaufwand inkl. Unterbringung im Schnitt 15.000 € pro Person und Jahr (NRW) bzw. 1.300 € pro Monat (Bayern). 2013 bezogen 225.000 Personen Asylbewerberleistungen, davon 61% Männer, 41% Asiaten, 38% Europäer, 17% Afrikaner, 4% unbekannter Herkunft. Nach 15 Monaten Aufenthalt erhalten Asylbewerber Sozialhilfe in Höhe von 399 € pro Monat. 2013 waren dies 16 % der Asylbewerber. 2013: 1,5 Mrd. € für Asylbewerberleistungen.
Betreuungsaufwand (Sozialpädagogen u.ä.) 833 € pro Person
Medizinische Versorgung Flüchtlinge genießen ähnlichen Status wie gesetzlich Versicherte. Zahnersatz oder künstliche Befruchtung müssen extra beantragt werden. Reguläres Mitglied einer Krankenkasse werden Asylanten und Geduldete nach dem Abschluss des Asylverfahrens sowie Asylbewerber nach 15 Monaten Aufenthalt. Westerstede: pro Person 5.900 €. 5% erhalten Psychotherapie, 40% bräuchten Trauma-Therapie. Arabische Erbkrankheiten kosten mehr als 10.000 € pro Monat. ERSTATTUNG: Hessen übernimmt Gesundheitskosten in den ersten zwei Jahren, wenn diese mehr als 10.226 Euro betragen. Rheinland-Pfalz zahlt 85 Prozent der Kosten von stationären Aufenthalten, die über 7.600 Euro liegen. In Sachsen werden Gesundheitskosten von über 7.669,38 Euro übernommen. Medizinische Versorgung der Refugees in NRW: 2012: 48 Mio. €, 2014: 100 Mio. €.
Unterkunft, Heizung, Hilfen für Kinder nach abgeschlossenem Asylverfahren und Aufenthaltserlaubnis in Deutschland Alleine in NRW 189.000 arbeitslos gemeldete Ausländer + Familienanhang. 280 qm-Wohnung für eine syrische Moslemfamilie in Bremen. Polygamisten holen Ehefrauen nach.
Bad Tölz 3,8 Mio. € für Asyl-Neubau
Calw 20 bis 30 Asylbewerber werden beim Kreis eingestellt.
Dortmund 40,9 Mio. € Aufwand = 2,77 % des Haushalts (2015). 3.700 Asylbewerber (Stand Juli 2015), davon 2.100 in Wohnungen untergebracht. Strom kostenlos. Zusätzlich Kosten durch täglich 20 neue MUFL (2015). 200 bis 300 MUFL pro Jahr (2014). Schuldenstand 2015: 2,2 Mrd. €. Kommentar des Stadtkämmerers zu Ausländerkosten. 18.333 ausländische Hartz-IV-Empfänger (2014).
Dresden Aufwand: In 2014 15,6 Mio. € gezahlt, davon 6,2 Mio. € Eigenleistung der Stadt. 2015 beträgt der Aufwand 47 Mio. € = 3,5 % des Haushalts (2015), man rechnet mit 21,7 Mio. € Landeszuschuss. Auf 11 Mio. € bleibt die Stadt sitzen. Haushaltssperre wegen Asylbewerbern und MUFL (ab August). Ab 2016: 8 bis 10 Mio. € für 200 MUFL. Neue Stellen für Zeltbetrieb im einstelligen Millionenbereich. Außerdem im Stadtgebiet: 3.600 Erstaufnahmeplätze.
Elbe-Elster Renovierung 1,4 Mio. €
Garmisch-Partenkirchen Betreuung für 300 Asylbewerber 250.000 €
Hannover Hannover: 15 Mio. € „Nebenkosten“ Asyl (Sozialpädagogen, Wachdienste, Arztkosten). Asylkosten machen zweitgrößten Posten der Landeshauptstadt aus.
Havelland

2008: 94 Asylbewerber. 2013: 253 Asylbewerber. 2014: 370 Asylbewerber, Kosten 4,2 Mio. € (ein Drittel aus der Kreiskasse gezahlt). 2015: 690 Asylbewerber (bis August), davon 267 in 60 Wohnungen.

Heidenheim Abschiebungen: 2014: 2 Personen, 2015: 1 Person. Anleitung für Asylbetrüger in der Heidenheimer Zeitung.
Köln 3,4 Mio. € für 2200 Elektro-Herde, 3800 Waschmaschinen, 4600 Kühlschränke.
Lörrach 65.000 € für freiwillige Rückkehr von 107 Personen
Ludwigshafen Immobilienbau und -sanierung für 22,6 Mio. €. Aufwand für Betreuung steigt: neue Sozialarbeiter*innen für Koordinationsstelle Asyl, zentraler Sozialdienst (Kita und Schule). AWO / SPD fordern Einführung Gesundheitskarte.
Magdeburg Kauft 9000 Bettwäsche-Sets, 5300 Federkernmatratzen, 2250 Etagenbetten, 1000 Kinderbetten.
Main-Taunus-Kreis 2012 bis 2014: 5 Mio. € nicht vom Land erstattete Asyl-Kosten. 2015: 4 Mio. € nicht vom Land erstattete Asyl-Kosten
Mainz 1,3 Mio. € für Renovierung
Memmingen Containeranlage für 1,5 Mio. €.
Mittelsachsen Asylbewerber 2015: 1.600 (August). Unterkünfte: 5 neue in Planung (Landkarte 1, Landkarte 2). Erstattung vom Land: 7.600 € p.P. und Jahr = 70 bis 80 % der Kosten. 120 bis 50 MUFL ab 2016. Steigende Personal- und Sachkosten.
Mönchengladbach Schulden: 1,287 Mrd. € (Stand Mai 2014), Haushaltsziel unter den gegebenen Umständen nicht mehr zu halten: 2015: 15 Mio. € Asylkosten (bis August) + Verwaltung.
München Asylbewerber: 2015: 9.000, davon 4.000 dieses Jahr gekommen, weitere 4.000 erwartet, pro Tag 225-250. Aufwand: 93,2 Mio. € 1. Halbjahr 2015 = 3,1 % des Haushalts. Betüddelung: Seit 2014 kostenlose Verhütungsmittel. MUFL: 4.200, Prognose 10.000 (2015).
Nürnberg Neubau von jährlich 400 Wohnungen für Refugees geplant.Kosten pro Flüchtling (Dez. 2014): Miete pro Kopf und Monat 300 bis 500 € + Verwaltung Gas, Strom, Wasser. 370 Euro im Monat für Lebensunterhalt. Ehepaar mit Kind 885 €. Auszahlung der Leistungenkostet jährlich 200.000 bis 300.000 €. Putzen einer Aufnahmeeinrichtung 4 Jahre lang: 1,3 Mio. €.
Oberhausen Kosovaren-Familie bekommt 96 qm Wohnung vom Sozialamt
Obermarchtal (BW) Asylhelfer wollen illegalen Kosovaren eine bezahlte Beschäftigung bei der Gemeinde vermitteln.
Osterholz 4,5 Mio. € Ausgaben für Asyl (2015)
Rostock August´2015: 3811 Personen wegen Asyl in Rostock, davon politisch Verfolgte: 100, Arbeitslosenquote 100%. Abgelehnte Asylbewerber: 3311, davon aus diversen Gründen geduldeter Aufenthalt: 3000, ohne Aufenthaltsrecht 311 ehemalige Asylbewerber. Im Asylverfahren 400 Asylbewerber. Schulden: 164 Mio. €
Schmallenberg Asylbewerber: 227 + X. Kalkulierte Kosten: 1,1 Mio. €. Eingeplante Eigenmittel 2015: 735.000 €.
Schwäbisch Hall 30.000 € Renovierungskosten für 8 Zimmer
Westerstede Medizinische Versorgung pro Person 5.900 €
Winterberg Medizinische Versorgung von 2 Geduldeten 135.000 € pro Jahr, davon 70.000 € vom Land NRW erstattet.
Wolfsburg Fertighäuser für 5,2 Mio. €.
Wuppertal 2013: 12,6 Mio. €. 2015: 27 Mio. €. 2016: 42 Mio. € (Kostenerstattung 8,5 Mio. €). Unterbringung: 80% bis 100% in Wohnungen. Schulden 2 Mrd. €.

Abgelegt unter Asyl-Irrsinn und Finanzen.

Weitere Artikel:

» Neue Prognose: 800.000 Asylforderer – Schleswig-Holstein pleite – Steuererhöhung!
» 900 Prozent mehr Eindringlinge über Balkan
» IWF fordert mehr Investitionen – VEB Asyl folgt!
» Verlust der Kontrolle über Grenzen und Kosten
» EUdSSR zahlt Asylhilfen – Deutschland geht leer aus
» OB: „Wie lange macht die Zivilgesellschaft mit?
» Pleitestadt Wuppertal bietet Luxus-Asyl
» VEB Asyl: Bis zur Ausreise wird alles gezahlt
» Dortmund: Täglich 1 Millionen Euro für MUFL weg
» Weitere Nebenkosten der Asyl-Industrie
» 6000 neue Stellen in der Asyl-Industrie
» Staat weiß nicht, wie hoch die Asylkosten sind?
» Unsere täglichen MUFL gib uns heute
» Was kostet der Asyl-Irrsinn?
» 5000 Euro V.I.P.-Asyl für Afro-Teenies
» Asylkosten: Zahl der MUFL

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

108 KOMMENTARE

  1. Es ist unglaublich, hierzulande versuchen die Politiker mittlerweile Privatpersonen die Unterbringung in Privatwohnungen gegen Geldzahlung schmackhaft zu machen, während in Großbritannien Vermietern hohe Geldbußen im mehrstelligen Bereich drohen, wenn sie eine Wohnung an Illegale vermieten. Da haben hierzulande wohl einige Politnieten Angst die Zeltstädte vor dem Wintereinbruch nicht leer zu bekommen.

    Aber keine Angst:

    Es ist schon Nachwuchs unterwegs, gerade hat an der Nordafrikanischen Küste wieder eine Gruppe von ca. 3000 Personen (wahrscheinlich vorwiegend junge Männer)eine Schönwetter Periode abgefasst und eine Seenotmeldung abgesetzt. Vielleicht können wir ja schon heute in den 19:00 Uhr Nachrichten die fett-grinsenden Jungen Männer mit entsprechenden Siegeszeichen und Posen beim umsteigen auf unsere Sozialfähre sehen.

    Es ist eigentlich viel zu ernst um über die Überfrachtung unseres Landes auch noch Witze zu machen, auch wenn sie zynisch-satirisch sind.

  2. Was für einen Aussage unserer Kanzlerin !
    Wieso lässt dieses Subjekt die Herren Asylanten denn überhaupt in die Kommunen ?
    Das ist Rechtsbruch von der Kanzlerin geduldet und gefördert ! Es muss doch findige Juristen geben, die hier endlich einmal einschreiten.

  3. Was für eine Fleißarbeit! Ich bin immer wieder erstaunt wie akurat der PI-Autor der „VEB Asyl“-Reihe die Zahlen zusammenstellt. Vielleicht sollte er alle Teile als Buch veröffentlichen. Ein gewisser Sarrazin war ja auch mit einem reinen Zahlenwerk überaus erfolgreich 🙂

  4. Wozu noch das ganze Theater mit den „Asylverfahren“?

    Es kann doch sowieso jeder bleiben, ob er Asyl bekommt oder nicht.

    Da werden öffentlichkeitswirksam ein paar Hundert Asylbetrüger abgeschoben, während gleichzeitig zur Hintertür Tausende reinkommen.

    Der Staat will es gar nicht anders, als es jetzt ist. Es könnte es ja ändern, tut es aber nicht.

  5. Flüchtlinge einsammeln, in Busse verfrachten, ab auf die Schiffe, ab ins Flugzeug, und ab retour in die Herkunftsländer! So einfach ist das!

  6. Jepp, es ist einfach.
    Einladen, wegfahren und künftige vermeiden.
    Ende, einfach Gesetze mal umsetzen!
    Nur, wenn per Order Mufti ein Verbot dessen ausgesprochen ist, dann isses schwer.

  7. Reportage im TS über das RAW-Gelände, in der sogar etwas verdruckst Ethnien genannt werden:

    Was willst du? Verpiss dich, Schwuchtel, haut ab, ihr Kuffar! Fauchend macht der Mann einen Schritt nach vorn, kneift die Augen zusammen, brabbelt Unverständliches über Juden, zieht ein Messer. Das steckt er zwar sofort wieder ein, aber er beruhigt sich erst, als sein Begleiter ihn anschnauzt: „Lass doch!“
    (…)
    Das RAW-Gelände ist einst von alternativen, linken Kulturmachern erschlossen worden. Das „Astra“ und das „Cassiopeia“ stehen bis heute für eine offene Kultur, es gibt immer wieder politische Veranstaltungen. Auf dem gesamten Areal hängen Plakate linker Initiativen und werben Flüchtlingshelfer um Unterstützung. Die meisten Frauen und Männer, die auf dem Gelände arbeiten, bezeichnen sich als links, antirassistisch, sozialkritisch. Dass die Halbstarken aus Familien stammen, die einst aus dem Nahen Osten und Nordafrika gekommen sind, sagen zwar alle. Nur tun sie das eben anonym. Sie wollen nicht riskieren, dass ihnen einer Rassismus vorwirft.
    (….)
    Übergriffe gibt es auch in den Clubs – wobei viele Läden die jungen Araber nicht mehr reinlassen. Ein Halbstarker, den Türstehern schon länger bekannt, hat einer jungen Frau neulich an die Brust gefasst. Als die Security ihn aus dem Laden schmiss, wollte er sich erst mit den Türstehern prügeln, dann verlangte er allen Ernstes, dass die von ihm belästigte Frau vor die Tür kommen solle

    (….)

    Neben Wirten und Gästen scheinen die jungen Araber auch den einen oder anderen Profi-Kriminellen zu stören. Zumindest erzählen Mitarbeiter des Geländes von einer Nacht vor einigen Monaten. Auf der Revaler Straße habe plötzlich ein Wagen gehalten. In dem Auto saßen Hünen, ein bisschen älter, sollen wie Bodybuilder ausgesehen und Türkisch gesprochen haben. Vielleicht, so mutmaßt ein Angestellter, wollten sie Reviere abstecken. Einer der Männer jedenfalls hielt in der Hand für alle sichtbar eine Machete. Die jungen Aufschneider blieben dann eine Zeit lang weg.(…)

    http://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/eine-nacht-auf-dem-raw-gelaende-eine-machete-das-ist-den-halbstarken-dann-doch-zu-viel/12220294-2.html

  8. #5 Heisenberg73 (22. Aug 2015 16:38)

    Der Staat will es gar nicht anders, als es jetzt ist. Es könnte es ja ändern, tut es aber nicht.
    —————————–
    „Der Staat“ ist eine ausländische Finanzsekte.
    Und die weiß genau was sie will und was sie tut!

  9. Nächste Wahlen, ich werde ganz bewusst die CDU oder die SPD wählen!
    Warum??
    Ganz klar, Deutschland hat fertig, Europa hat fertig!
    Jetzt eine Alternative zu wählen wäre grundweg falsch und würde nur davon ablenken wer die Menschen mit voller Absicht gegen die Wand gefahren hat!
    Siehe Griechenland.
    Da herrscht jetzt die „(schein!)- Linke“. Völliger Blödsinn, das Land haben, genau wie hier, völlig korrupte Sozis und Konservative gegen die Wand gefahren, das Volk beschissen, belogen und beklaut.Die Wut auf die jetzige Regierung zu lenken ist vollkommener Blödsinn.
    Lasst sie oben stehen und schaut sie euch genau an, lasst sie wo sie sind und wenn es dem Volk dann weiß auch das Volk sofort wo die Guillotine hingeschleppt wird und man weiß sofort – aha gleich die Richtigen zur Hand.
    Nicht den falschen König hinrichten!!
    Denkt immer daran: Die Täter heißen „SPD,CDU-CSU,Grüne und die FDP! Die waren es und deren Mitglieder und Anhänger!
    Und deren Chefs nicht vergessen: Deutsche Bank, Dresdener Bank, Commerz….etc

  10. Sie wollen sie gar nicht mehr loswerden, schliesslich ist dies eine historische Aktion fuer die NWO. Oder meint man das der CIA die Schlepper bezahlt damit man die spaeter wieder ausser Landes bringt, sicherlich nicht.
    Die bleiben und viele Millionen werden noch kommen, das Haus wird an Wert verlieren und Vergewaltigung wird was ganz normales sein, wie Kopfabschneiden fuer uns auch schon ganz normal ist!

  11. Die Integration ist gescheitert!
    Zitat A. Merkel vor Jahren

    Das glaube ich sofort, dass die keine Ahnung hat.
    Keiner von denen hat eine Ahnung!!!!

    Die sind ja nicht mal in der Lage, die welche Wirklich Schutz brauchen zu schützen weil der Islam denen hier noch den Schutz streitig macht.

    Besen Besen sei’s gewesen …
    Wird auch diesen Zauberlehrlingen nicht helfen.

    … Soll das ganze Haus ersaufen?

    Es wird ersaufen wenn man euch weiter wurschteln lässt … und es wird viele Tode geben. Zufrieden???

  12. #13 tron-X

    Sorry, aber deinen Ansatz verstehe ich nicht. Wie du richtig schreibst haben SPD,CDU-CSU,Grüne und die FDP Deutschland an den Rande des Abgrunds gebracht. Da kann man doch nicht „ganz bewusst die CDU oder die SPD wählen“. Genauso könnte man sich auch gleich erschießen. Falls du auf den Zuammenbruch hoffst, muss ich dich enttäuschen: Je länger sich die Migrantenströme über Deutschland ergießen, umso unumkehrbarer wird das Ganze. In den 2 Jahren bis zur BT-Whl + 4 weiteren 4 Jahren haben sich vielleicht 8 Millionen neue Migranten (zusätzlich zu den vielleicht genauso vielen Altmigranten) in Deutschland festgesetzt. Wie willst du die wieder los werden? Vielleicht ist das auch genau die Taktik der „Eliten“.

  13. „Es ist jedoch nicht einfach, jemanden von der Existenz einer obersten Verschwörerclique zu überzeugen, die
    auf allerhöchster Ebene die Politik aller Regierungen manipuliert. Hier ist die Wahrheit tatsächlich ungewöhn- licher als die Dichtung.
    Die erste Maßnahme jeglicher Verschwörung besteht darin, jedermann davon zu überzeugen, dass keine Verschwörung existiert. Der Erfolg der Verschwörer wird zum größten Teil von ihrer Fähigkeit bestimmt, ihre Identität und ihr Vorhaben zu verheimlichen.“

    Gute Zusammenfassung der Hintergründe der Neuen Weltordnung:

    https://www.jochen-roemer.de/Gottes%20Warnung/Kommende%20Jahre/nwo-report/nwo-report.html

  14. OT:

    Forderung von Außenminister Kurz – Fünf- Punkte- Plan gegen Asyl- Krise in der EU

    „Europa muss beginnen, sich als Großmacht zu begreifen“, bringt Außenminister Sebastian Kurz eines der Grundprobleme in der derzeitigen Asyl- Krise treffend auf den Punkt. Und er legt einen Fünf- Punkte- Plan vor, der als Ansatz dienen soll, die momentane Situation in der Griff zu bekommen. Die Kernaussage: Ganz Europa ist gefordert – als Union!

    1. Ursachenbekämpfung:

    Der erste Punkt ist gleichzeitig der wichtigste und der schwierigste: Es ist der Kampf gegen die Dschihadisten der Islamischen Staates in Syrien und dem Irak und bald wohl auch in Libyen.

    http://www.krone.at/Welt/Fuenf-Punkte-Plan_gegen_Asyl-Krise_in_der_EU-Forderung_von_Kurz-Story-468422

  15. #14 Ralle (22. Aug 2015 16:50)

    Die Lüge des Fachkräftemangels wurde bereits von Reportern der ARD am 21.07.2014 wiederlegt.
    https://www.youtube.com/watch?v=raknZ8Yo5o4

    Die brauchen lediglich noch Leute für den Niedriglohnsektor. Längst ist die Rede davon, dass sich Deutschland zu einer Entindustrialisierten Digital-Gesellschaft entwickeln soll, was eigentlich Fatal ist, wegen des Verlustes an Know How in vielen Bereichen.

    Aber die Wirtschaft will Billiglöhner, vor diesem Hintergrund sehe ich auch die Äußerungen des Prof. Herbert Heußner aus Osnabrück -siehe oben, dessen Einschätzung ich für vollständig falsch halte, sowie in die falsche Richtung weisend.

    Was soll es bringen wenn wir hier Millionen Menschen aus Afrika und dem Rest der Dritten Welt aufnehmen, die eigentlich ihre eigenen Länder ökologisch aufbauen müssten.
    Wir brauchen hier in Deutschland kein staatlich subventioniertes Konsumentenheer. Deutschland hat mit 80 Mio Einwohnern sowieso eine viel zu hohe Bevölkerung, Deutschland müsste sich endlich auf ein vernünftiges Maß gesund schrumpfen, so wie die Skandinavischen Staaten. Das ist auch vor dem Hintergrund des sparsamen Umgangs mit knapper werdenden Ressourcen wichtig. Wir haben jetzt schon nicht genug um unsere eigene Jugend mit ausreichend Kapazitäten zu versorgen, da kann es nicht sein, dass unser Geld für illegal einreisende verschwendet wird.

  16. #25 Zentralrat_der_Oesterreicher (22. Aug 2015 17:26)
    1. Ursachenbekämpfung:
    Der erste Punkt ist gleichzeitig der wichtigste und der schwierigste: Es ist der Kampf gegen die Dschihadisten der Islamischen Staates in Syrien und dem Irak und bald wohl auch in Libyen.
    ——————————-
    Und wenn tatsächlich die CIA hinter der IS steckt?

  17. Warum bringen die Griechen diese illegalen Einwanderer nicht an die türkische Grenze, denn sie kommen doch alle über die Türkei? Warum also nach Mazedonien?
    Was läuft hier ab?
    Der Türkei ist es egal, so lange sie nicht für diese Hörden sorgen müssen mach es ihnen auch nichts aus wenn diese wieder illegal das Land verlassen!

    Die Türkei ist mit verantwortlich für diese Flüchtlingsstörme, denn die Türkei ist einer der ersten Unterstützer des IS, also lasst diese Türkei auch mal richtig Teilhaben und Verantwortung tragen, kippt denen die ganzen Bereicherer, die auf den griechischen Inseln anlanden an der Grenze zur Türkei ab!

  18. 14 Ralle (22. Aug 2015 16:50)

    Die Lüge des Fachkräftemangels wurde bereits von Reportern der ARD am 21.07.2014 wiederlegt.

    Auch die Bundesanstalt für Arbeit hat vor einigen Wochen einen Bericht veröffentlicht, wonach es in Deutschland keinen Fachkräftemangel gibt! (Und die muss es ja wissen.)

    Im Bereich der einfachen unqualifzierten Tätigkeiten herrscht sogar ein eklatanter Mangel an Stellen, um die bereits die 8 Millionen Hartz-IV-Bezieher konkurrieren.

    Frau Merkel lässt also direkt in die Sozialsysteme einwandern.

  19. #5 Scharnhorst-Nordstadt
    Genau diese Frage beschäftigt mich auch schon seit Wochen: Es gibt diverse Rechts-Verstöße der Politiker, es gibt Aufforderungen zu Straftaten (fluchthelfer.in) etc. aber offenbar gibt es KEINEN einzigen Juristen/Anwalt die dagegen Klage erheben. Es gibt auch keine Sammelklagen von Bürgern, WARUM EIGENTLICH NICHT ???
    Hier bei pi-news und in anderen Foren und Webseiten, die nicht der Lügenpresse angehören, wird stündlich darüber geschimpft, geärgert, geklagt. Aber ist das alles, was man tun kann ?
    Gibt es Ideen, die konstruktiv und wirksam sind ? Oder erschöpft sich das Ganze in Jammereien ?
    Gerne würde ich Antworten hören !

  20. Wird es am Montag eine Pegida-Demo in Heidenau geben? Wir müssen die Leute jetzt vor Ort unterstützen und ein Zeichen setzen!

  21. Natürlich stecken hinter dem IS Saudi-Arabien, Katar, die Türkei, die CIA und auch die Israelis (wegen der Hizbollah).
    Alles sind deutsche Verbündete!

    ——————————

    Die Türkei schickt die Syrer über das Meer von Bodrum auf die griechischem Inseln.

    In Griechenland wird den Syrern von Polizisten erklärt, wie sie über die Grenze nach Mazedonien kommen (siehe Bild-Video oben).

    In Mazedonien gibt es ein offizielles Schleuser-Gesetz:

    Seit Juni gilt ein neues Gesetz, das Flüchtlingen 72 Stunden Zeit gibt, durch Mazedonien zu reisen und dabei auch öffentliche Verkehrsmittel kostenlos zu nutzen.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-08/mazedonien-fluechtlinge-griechenland-grenze

    Nur Ungarn leistet noch Widerstand.

    Aber wir müssen jetzt mal die Frage an Merkel und de Maiziere stellen:

    – Gibt es geheime NATO- oder EU-Absprachen, in denen Deutschland zur Aufnahme einer bestimmen Zahl an Syrern, Irakern und Afghanen verpflichet ist?

    – Wie viele Millionen Syrer, Iraker und Afghanen müssen wir aufnehmen?
    1 Mio?
    2 Mio?
    3 Mio?
    Unbegrenzt?

    – Warum nehmen Griechenland und Mazedonien keine Syrer auf, sondern leiten die Menschen weiter Richtung Deutschland?

    – Wer prüft, ob sich zwischen den reisenden Syrern, Irakern und Afghanen Terroristen befinden?

    – Werden in der Türkei womöglich schon unter Mithilfe deutscher Geheimdienste (BND) Vorauswahlen getroffen?

    – Sind deutsche Dienste oder Stellen in irgend einer Form in der Türkei in die Auswahl und „Verschiffung“ der Syrer in Richtung Griechenland beteiligt?
    ——————————

    Falls dem nicht so ist: Seid doch bitte so ehrlich und macht direkt in Bodrum ein deutsches Welcome Office für syrische Deserteure auf!

  22. Ja, diese Aussage ist an Lächerlichkeit kaum noch zu überbieten und soll den Bürger darauf einstimmen, dass Illegale Zuwanderer unbedingt zu akzeptieren seien.

    Welche Kommunikationsberater trainieren ihr eigentlich diesen Wortmüll an?

    Jeder Bürger genießt Reisefreiheit und kann jederzeit ausreisen. Sogar die hier lebenden Eingeborenen tun das, sogar zweimal pro Jahr und öfter. Frau Merkel will die Illgealen womöglich am reisen hindern, weil die neokapitalistischen Unternehmer billige Arbeitssklaven im Niedriglohnsegment wittern?

    Gestützt werden sie von dem Heer nützlicher Idioten an Willkommensbürgern die das uneigennützige Märchen einer humanistischen Verantwortung brav schlucken.
    Macht schön sitz ihr Hobbyhumanisten und immer schön Nazi raus oder ähnlichen Schwachsinn brüllen. Dummheit verbindet.

    Blenden wir doch mal zurück auf Merkels vergangene Statements zu dem Thema:

    1.Ausländer raus:
    https://www.youtube.com/watch?v=kxuGZhcrALg

    Hierzu wurde unter der Regierung Kohl ein Gesetz verabschiedet: http://www.gesetze-im-internet.de/r_ckhg/BJNR113770983.html

    2.Totale Überwachung:
    https://www.youtube.com/watch?v=wcVRlzP6SQA

    3.Merkel: Wir Deutsche haben keine Recht zur Demokratie auf Lebenszeit:
    https://www.youtube.com/watch?v=ANz6DXT6KE4

    Und genau dies ist ihre Poltitik die meine idiotischen Mitmenschen aller Jahre immer wieder wählen. Wie bescheuert muß man eigentlich sein?

  23. Oh, die Kanzlerin mal wieder. Leider die schlimmste Regierungschefin seit Adolf. Und genauso radikal. Dafür psychologisch etwas geschickter.

    Das Zerstörungswerk dieser ferngesteuerten, skrupellosen Person wird allerdings in wenigen Jahren kaum mehr zu reparieren sein. Sollte man sie daher nicht doch langsam in die Wüste schicken, bevor ihre Charakterlosigkeit hier die Wüste in Vollendung hinterlässt?

  24. Die Asylantensituation ist eine typische Situation, die Politiker in unserem Land mit ihrer politischen Dekadenz erst im Nachhinein übersehen.

    Jetzt Wissen sie nicht mehr wie sie diesem Dilemma begegnen sollen.

    Städte und Gemeinden haben kein Geld mehr und überlegen schon, Steuern zu erhöhen.

    Die Bürger wurden wie gewohnt von dieser unverschämten Politikerkaste einfach übergangen wie es ja in unserem Land üblich ist. Das ist dann die von Politikern gern beschriebenen Demokratie.

    Ich stelle mir aber Demokratie anders vor!

    Nichts gegen Asylanten die aus den Kriegsgebieten kommen, aber ich habe bedenkliche Probleme mit dieser Masse von sogenannten Asylanten, die in Wirklichkeit andere Gründe haben um in unser Land einzuwandern.

  25. Die Lüge des Fachkräftemangels wurde bereits von Reportern der ARD am 21.07.2014 wiederlegt.

    Es gibt keinen Fachkräfte- sondern einen Bewerbermangel.
    Gewinner und Verlierer dieser Invasion muß ich ja wohl nicht explizit nennen.

  26. Der grösste Treppenwitz der Gegenwart ist doch die Aussage:

    „Deutschland ist ein reiches Land“

    Wenn Deutschland so reich wäre,wie diese Politverbrecher alle Unisono singen,
    wieso haben wir dann Rentner die Aufstocken müssen,Arbeitnehmer die Aufstocken müssen,
    Millionen weiterer Arbeitnehmer die durch die Arge zu Sklavenhalterfirmen/Zeitarbeit, gepresst werden und am Rande des Existenzminimums leben müssen,marode Straßen,Schulen,fehlende Sozialwohnungsbauten,völlig verschuldete Städte und Kommunen, die 2,3 Billionen Miese des Bundes mal Außen vor…
    Geschlossene Bäder,Jugendtreffs,Bibliotheken und und und…
    Ja das ist doch das reale Bild vom Deutschen Reichtum.
    Genauso erstunken und erlogen,wie alles, was von dieser Politkastenmischpole an Aussagen die Öffentlichkeit erreicht und Verdummen und Verarschen soll…
    In genau dieses Deutschland sollen dann die Asylschmarotzer,die nur Kohle verbrennen,eine Arbeit finden und uns alle Bereichern,mit ihrer Unbekümmertheit,Lustigkeit Lebensfreude und Steuern sollens dann ja auch irgendwann mal zahlen…
    Wie Lächerlich….

  27. Hat hier eigentlich noch jemand Zweifel, das dies gesteuert und beabsichtigt ist? Wie sagte schon David Rockefeller 1994

    Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen,
    ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.

    Und natürlich nicht zu vergessen: Thomas P.M.Barnett läßt grüßen.
    Das Thema des Buches “Der letzte Akt” von Richard Melisch ist die “Globalisierung” und befasst sich mit den Büchern von Barnett, die wohlweislich nicht auf Deutsch erschienen.
    Globalisierung: Unter diesem scheinbar harmlosen Begriff verbirgt sich der wohl ungeheuerlichste Vorgang der bekannten Geschichte, nämlich die geplante Machtergreifung durch eine kleine Clique von Profiteuren. Das Endziel ist “die Gleichschaltung aller Länder der Erde”, wie man auf Seite 70 erfährt.
    Das soll durch eine Vermischung der Rassen erreicht werden mit dem Ziel einer “hellbraunen Rasse” in Europa (Seite 66). Dazu soll Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der Dritten Welt aufnehmen (Seite 43). Das Ergebnis wäre eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90; Intelligent genug um zu arbeiten, dumm genug um nicht zu verstehen.
    Die europäischen Länder würden niemals mehr als Konkurrenten auftreten, eine tausendjährige Kultur würde vernichtet werden. Für alle, die diesen Zielen entgegentreten, haben die Globalisierer eine einfache Lösung: “Kill them”, so erfährt man es immer wieder, z.B. auf Seite 51, Seite 67 oder Seite 111. Geradezu die Sprache verschlägt es dem Leser, wenn er auf Seite 196-197 erfährt, dass in der EU-Verfassung ein Schießbefehl gegen eigene renitente Bürger steht!
    Diese sowie zahlreiche andere Aussagen werden eindeutig belegt, oft durch Verweis auf die Bücher von Thomas Barnett, Militärprofessor und Regierungsberater. Zusammen mit seinen Hintermännern fühlt er sich seiner Sache offenbar so sicher, dass er in einem seiner Bücher ganz offen bekennt: “Sollte sich beim amerikanischen Volk Widerstand gegen die Globalisierung regen, müsste ein neuer 11. September inszeniert werden

  28. In unseren Nachbarländern hat man längst erkannt, dass es sich nicht wie von den Linksgrünen immer behauptet wird um ausgebombte, traumatisierte Flüchtlinge handelt, sondern um Leute die in einer Goldgräberstimmung und jeder ist sich selbst der Nächste Mentalität in unsere Länder einströmen und sich in unseren Sozialsystemen einnisten wollen, die wir mit unseren Abgaben gefüllt haben.

    Es sind maßgeblich Leute, die irgendwie schon familiären Anhang oder Bekannte in unserer Heimat haben. Die modernen Kommunikationsmittel, Smartphones etc. haben es möglich gemacht, dass bis ins letze afrkanische Nest die Information übermittelt werden kann, wie man in Deutschland an Geld kommt, auch ohne dafür arbeiten zu müssen und dass auch die Wohnung auf jeden Fall vom Staat bezahlt wird.

    Das ist auch der Grund weshalb diese gerade dem Tode entronnenen, ausgebombten Kriegsopfer sich nicht mit der sicheren Erde Italiens Frankreichs, oder Portugals zufrieden geben, dort sind die Sozialleistungen unter ihren Wunschvorstellungen.

    Wer hätte das geglaubt, dass die Schröder-Hartz Agenda 2010, also HartzIV einmal zu einem Magnet für Millionen Afrikaner wird?

    Viele Deutsche wurden durch HartzIV in die Armut getrieben und für Afrikaner ist die Chance auf HartzIV der Traum vom Paradies auf Erden.
    Und es ist so, während die noch auf ihren Booten sitzen wissen die schon was sie alles bei uns beantragen können und müssen, weil der hier lebende Anhang die schon alle über Smartphone informiert hat.

    Dass es sich bei allen um Kriegsflüchtlinge handelt, ist eine Lüge der Linksgrünen Deutschlandabschaffer, selbst in Syrien finden nur auf etwa 20% der Landesfläche Kampfhandlungen statt. Es sind viele Syrer die mit Sicherhéit noch nie von den Kämpfen in Aleppo oder um Damaskus betroffen waren.
    Die benutzen diese Konflikte nur als Vorwand, weil sie denken in Deutschland ist das Leben leichter und es gibt da ja auch Sozialsysteme und es ist einfacher sich in Deutschland ins gemachte Nest zu setzen, statt für Freiheit, Frieden und den sozial-zivilen Aufbau im eigenen Land zu kämpfen.

    Wir haben unsere Infrastruktur und Sozialstaat hier in Deutschland nicht aufgebaut, dass er von Millionen Wirtschaftsflüchtlingen ausgesogen werden kann. Für echte Kriegsopfer und Flüchtlinge sollten wir natürlich Hilfe leisten. Die Beste Hilfe wäre dabei wenn wir Seite an Seite mit unseren französischen Nachbarn die IS Terrorbanden ausschalten würden.

    Dazu bräuchten wir aber eine schlagkräftige Bundeswehr unter fähiger Führung. Wo ist eigentlich die von der Leyen abgeblieben, die scheint seit gefühlten 4 Wochen untergetaucht zu sein. Angesichts der Krisen ist es ein Skandal, dass wir von unserer Verteidigung nur das Schweigen im Walde hören.

  29. Hier ein Videobeitrag aus der Bundespressekonferenz zu dem 86-Milliarden-„Hilfspaket“ für Griechenland, das aber tatsächlich mehr als €93 Milliarden umfasst. Mit Wortakrobatik und Rechenkünsten wird hier gelogen und getäushct, dass sich die Balken biegen:
    https://video-fra3-1.xx.fbcdn.net/hvideo-xft1/v/t42.1790-2/11858656_1084197621592185_1384452707_n.mp4?efg=eyJybHIiOjMwMCwicmxhIjo1MTJ9&rl=300&vabr=155&oh=f29a8daee733ea1d1d998342188cafa0&oe=55D8BC70

    Sehr schön auch dass der Privatisierungsfonds durch die Griechische Behörde!!! eingerichtet werden soll. Interessant die Nebensächlichkeit, dass hierbei von einem Zeitraum von 32 Jahren ausgegangen wird.

    Also Leute, stellt Euch und eure Enkel schon mal darauf ein die nächsten 32 Jahre mit auszuhelfen.

  30. Wann hört dieses Märchen von den Fachkräften aus islamischen Ländern endlich auf?
    In der EU gibt es viele Arbeitslose mit Ausbildung, also was soll dieser Blödsinn?
    Alleine die Tatsache der Sprache sollte man diesen Dummschwätzern um die Ohren hauen, denn welcher Betrieb stellt jemand ein, der die Sprache nicht beherrscht, der keine Papiere vorzuweisen und der keine Qualifikation hat? Na ja zum Toiletten putzen, für die Müllabfuhr, zur Straßenreinigung u.s.w. bedarf es keiner Qualifikation, aber wie viele solcher Stellen sind denn offen und was verdient man?

    Der wirkliche Anteil der angeblichen Fachkräfte ist eine einzige Nullnummer.

    Natürlich sind auch Ingenieure dabei, nur deren Ausbildung ist nicht 100% kompatibel und diese Leute sind nicht fähig einen deutschen Plan überhaupt zu lesen, also auch nichts wert. Ärzte, oh ja diese sind auch dabei und seit Jahren werden diese integriert, allerdings hat das System ein gewaltigen Fehler, denn vieler dieser Ärzte füllen den Schreibkram nicht richtig aus und aus diesen Fehlern sind schon mehrfach Behandlungsfehler, teilweise sogar recht schwere entstanden. (Darüber erfährt man jedoch nur hinter vorgehaltener Hand) Vielleicht trifft es auch endlich mal einen Politiker der sich von einem ärztlichen Bereicherer behandeln wird, damit auch Politiker mal bereichert werden und dann hoffentlich recht lange etwas davon haben.

    Es ist alles eine einzige reisen große Verar**he,
    denn man sollte nur Flüchtlinge aufnehmen die einem von der UNHCR zugeteilt werden, die aus registrierten Lagern kommen. Dann wäre auch mal der elende Schleppersumpf trocken gelegt, denn dann wäre ganz klar, dass dies keine Flüchtlinge nach UNHCR sind. Diese ganze Fluchtanarchie ist doch lediglich dazu gemacht um die Länder Europas zu schwächen und nicht um den Flüchtlingen zu helfen, denn die Flüchtlingslager im Libanon und der Türkei sind weiterhin voll. Wo sind eigentlich die Flüchtlingslager in Saudi Arabien, in den Emiraten, im Oman, oder Katar? Alle ziehen nur in christliche Länder! Wo sind sie denn die Staatsmänner und EU-Schranzen, wenn es um genau diese Fragen geht? Europa ist nicht die Erde und teilweise weiter entfernt und bestimmt weniger reich, von der Bevölkerungsdichte ganz abgesehen, also warum muss Europa und insbesondere Deutschland die Horden aufnehmen und nicht die Glaubensbrüder in den arabischen Staaten? Dazu fragt auch kein TV-Fuzzi irgend einen dieser ewig labernden Gutmenschen, denn für die TV-Leute ist der Gedanke, dass auch andere zur Hilfe verpflichtet wäre einfach unerträglich.

  31. OT

    Neues aus dem Simsalabim-Geldautomatenlandkreis Harburg:

    Sie kommen aus Somalia, Algerien, dem Sudan und Syrien. Viele von ihnen sind wochenlang mit dem Boot gefahren oder zu Fuß gegangen und wussten nie, ob sie ihr großes Ziel, Deutschland, jemals erreichen. (…)

    In Somalia wurden Amerikaner – Black Hawk Down als Film verewigt – von johlenden Somalis bestialisch durch die Stadt geschleift, worauf in diesem Miststaat jede humanitäre Hilfe des Westens (auch Deuschlands, die BW war froh, von diesen Bestien abrücken zu können) eingestellt wurde. Algerien. Ein stabiles Land unter Bouteflika, aber offensichtlich zieht ganz Algerien gerade nach nach Deutschland um. Hätte F das doch plattgemacht! Sudan! Ein fanatischer Mohammedaner-Staat. War und ist immer Tollwütig. Jetzt auf dem Marsch nach Deutschland. Übrigens sind bei Algerien, Sudan und Somalia gerade keine Amis „schuld“.

    Sie bekommen ebenfalls eine Geldkarte ausgehändigt, auf der 350 Euro sind. Die Summe heben sie direkt im Kreishaus an einem Automaten ab – ihr Startschuss in ein neues Leben. (…)

    Das war der im Film gezeigte Simsalabim-Automat.

    Einer der Flüchtlinge, die heute im Sitzungssaal warten, ist Mohamad Monawar, 30. (…) Auf Englisch berichtet er, dass er Palästinenser sei, aber in Syrien geboren wurde.

    Ein Araber. Ist nicht Deutschlands Problem, daß Syrien, genau wie alle anderen arabischen Staaten, ihre Co-Araber nie anerkannt haben. Wo ist übrigens „Palästina?“ Tip an Mohamad: Gaza ist 100% „palästinensisch“. Tschüß!

    Über die Türkei, Griechenland, Mazedonien, Serbien, Ungarn und Österreich sei er nach Deutschland gekommen. Auf seiner Flucht konnte er oft mit dem Zug fahren, in Mazedonien musste er aber auch tagelang laufen und mit dem Rad weiterkommen. Seit zwei Monaten ist er nun in Deutschland und seine einzige Hoffnung ist es, bleiben zu dürfen. „Ich habe in Syrien Archäologie studiert und möchte das hier gerne weitermachen.“

    Genau. Erzähl‘ mir einen vom Pferd. Die großartige Archäologie-Nation Türkiyye freut sich über „Archäologen“ wie dich.

    Eine Frau aus Serbien mit einem Kleinkind sowie eine Somalierin – die einzigen Frauen unter den 28 Flüchtlingen – dürfen als erste gehen. Danach folgt eine achtköpfige Gruppe, die hauptsächlich aus Sudanesen besteht. Obwohl die Abteilung Migration auf die Flüchtlinge vorbereitet ist, vergehen dann doch von der Ankunft bis zum Aushändigen der Geldkarte für die erste Kleingruppe etwa zweieinhalb Stunden.

    Was zum Geier hat Deutschland mit dem pi§§islamischen Giga-Miststaat Sudan zu tun, dessen primitive, fanatische Neger, kaum in Deutschland, sich weiter umbringen?

    http://www.presseportal.de/blaulicht/suche.htx?q=sudan

    Im übrigen: Alle RAUS! Wenn irgendwer wissen will,warum die Sozialsysteme demnächst kollabieren: Dieser HH-Asylantenblatt-Artikel zeigt es fast auf Heller und Pfennig, also auf Cent und Euro!

    „Die Zuweisung der Flüchtlinge erfolgt meistens nach Ethnien“, sagt er. Aus Pakistan, Somalia, dem Sudan, Afghanistan oder Syrien kämen die Leute, Konflikte gebe es bisher nicht.

    Würg! Die aktuellen Ekelunkulturen des Planeten…

    Ali Ahmed, 20, aus dem Sudan ist einer der ersten, der ein Zimmer bezieht. „Ich bin mit einem Plan nach Deutschland gekommen“, sagt er mit fester Stimme auf Englisch. Er wollte in seinem krisengeschüttelten Heimatland nicht sterben, nun so schnell wie möglich Deutsch lernen und hier Ingenieur werden. Bisher sei er überall gut behandelt worden und auch Tostedt scheine nach seinem ersten Eindruck ein „good place“ zu sein.

    Schmeiß doch einer diesen naiven, überheblichen, kindischen Neger wieder raus!

    Viel auszupacken hat hier keiner, deshalb kann es nach zehn Minuten gleich rein in den Ort gehen, zum Supermarkt … (sie) können es oftmals gar nicht fassen, dass hier alles so schön und friedlich ist. „Kann ich denn auch hier bleiben?“, würden ihn viele Flüchtlinge fragen

    NEIN! RAUS! Aber schön: Wieder ein Artikel, in dem das HH-Asylantenblatt sich ganz verständnisvoll in die eigenen Gonaden geschossen hat.

    :)))

    http://www.abendblatt.de/hamburg/harburg/article205590111/Sie-suchen-Frieden-und-Sicherheit.html

  32. Außerdem sollten unsere Oberschlauen Politiker genau überlegen was momentan wichtig ist:

    Deutschland ist ein hoch verschuldetes Land und kann nur den fleißigen Mitbürger und der Industrie danken, dass es uns noch relativ gut geht.

    Das ist k e i n Verdienst der Politik!

    Mit über 2Billionen € Schulden, sollte Deutschland mit seinen finanziellen Ressourcen sinnvoller umgehen.

    Die nächste Krise wird bestimmt kommen und was dann!

  33. @ #38 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (22. Aug 2015 18:08)
    Dafür bräuchten wir „keine“ Bundeswehr, sondern den Willen, dass es so nicht weiter geht! Aber genau diesen Willen gibt es im politischen Einheitsbrei in Berlin nicht!

  34. #43 Erbsensuppe, Ihre Beitrage gefallen mir mit Abstand immer am besten! Hervorragend, wie Sie die Hintergründe dieser ganzen Geschichte immer messerscharf zu analysieren wissen. Man sollte alles, was Sie schon geschrieben haben, wirklich mal als „Gesammelte Werke“ zusammenstellen und an die Bevölkerung zur Aufklärung verteilen. Ernsthaft.

  35. Das ganze Regierungsgehabe schreit zum Himmel.
    Wenn Asylant x nach Hessen kommt, kassiert er seinen Asyllohn, dann geht er nach MeckPom und kassiert dort als Asylant y, als Asylant z reist er weiter nach Bayern und holt wiederum seinen Assyllohn und so weiter und so fort. Keiner hat mehr einen Überblick, jeder kann sich neue Namen ausdenken, neue Herkunftsländer – alles ganz nach belieben.
    Aber wenn der brave steuerzahlende deutsche Bürger falsch parkt, oder eine müde Mark schwarz verdient – au weia dann geht es dem aber an den Kragen. Upps, ich habe meine gesammelten Flaschen auch nicht dem Finanzamt gemeldet, würde ja meine Rente schmälern wenn ich ’ne Flasche zu viel aufgesammelt hab‘. Bitte verratet mich nicht.

  36. 46 Babieca

    Ja raus mit denen, aber sofort! Allerdings fürchte ich, dass das nicht mehr geht – jedenfalls nicht mit zivilisierten Mitteln . Dies Jahr kommen sagen wir 1 Mio. neue Illegale nach Deutschland. Die zurückzubringen ist logistisch fast unmöglich. Ganz zu schweigen von dem notwendigen Polizeiaufgebot, denn freiwillig gehen die auf keinen Fall. Und dazu würden sich unsere „Freunde“ vom linken Ufer gesellen, die einen Aufstand machen würden wie bei den Castortransporten (auch wenn es für diese dann viel zu viele Fronten gäbe, die sie nicht alle „verteidigen“ könnten). Ein autoritärer Staat wie China, oder mit Abstrichen auch die Türkei hätte kein Problem, alle wieder rauszuwerfen. Aber für einen demokratischen, zivilisierten Staat ist das nahezu unmöglich. OK,OK, ich gbe zu, Optimismus gehört nicht zu meinen Tugenden 🙂

  37. Die „Eliten“ planen das ganze Geschehen -leider erfolgreich- schon seit vielen Jahren und Merkel ist nur ihre Sprechpuppe. Um was es geht ist in Deutschland und anderswo in Europa ein großes Problem zu schaffen, ganz bewußt. Dieses Problem soll so aufdringlich werden, daß die „Eliten“ und ihre Sprechpuppen eines Tages daherkommen und sagen werden:

    „Wir haben ein großes Problem in Europa und wir haben die Lösung! Sie lautet: Nur gemeinsam können wir es schaffen durch Auflösung der Nationalstaaten und Schaffung eines Europa-Zentralstaates, damit einhergehend Schutz und Befriedung durch eine multinationale, europäische Polizeieinheit.“

    Alternativlos wird das Ganze sein und einhergehen mit der totalen Entrechtung der indigenen, europäischen Völker zugunsten einer gesamteuropäischen, beliebigen und segregierten „Bevölkerung“ ohne inneren Wertezusammenhalt.

    Die Einsicht ist, daß demokratisch keine Abhilfe mehr zu schaffen ist und die „Eliten“ und ihre Sprechpuppen werden alles tun, damit das auch so bleibt.

    Die „Eliten“ und ihre Sprechpuppen haben neben dem Deutschen Volk auch allen anderen europäischen Völkern und ihrer kulturellen Selbstbestimmung den Krieg erklärt, auf charmante und verwirrende Weise. Deshalb begreifen es die meisten Menschen nicht zwischen Lastschrifteinzug, Knechten und Fußball.

  38. #41 Blimpi (22. Aug 2015 18:04)
    Der grösste Treppenwitz der Gegenwart ist doch die Aussage: „Deutschland ist ein reiches Land“

    Reich sind nicht die Staaten, sondern die Eliten und Hintermänner der NWO, die ihre Polit-Marionetten in Brüssel und Berlin sowie Medien- und Propaganda-Huren (Kleber, Schweiger, Grönemeyer usw.) üppig bezahlen. Ansonsten besteht die Strategie darin, die National- staaten durch Schulden zu ruinieren, um sie dann in den geplanten Brüsseler Zentralstaat „eingliedern“ zu können. Auch Deutschland ist hoch verschuldet und könnte die Zinsen nicht bezahlen, wenn nicht der Normalverdiener/Sparer durch Nullzinsen die Staatsschulden finanzieren müßte.

  39. Türkei: 435 Migranten festgenommen, darunter auch Kinder
    Die türkische Polizei verhaftete 435 Migranten, meist Syrer, die versuchten, die griechische Insel Lesbos von Ajva?ika im Nordwesten der Türkei zu erreichen, gab heute die offizielle Nachrichtenagentur Anatolia bekannt. Drei Türken, die im Verdacht stehen, ihnen geholfen zu haben, wurden festgenommen und werden vor Gericht gestellt, sagte die Agentur. Nach türkischem Recht können Schmuggler bis zu acht Jahren Gefängnis erhalten. Unter den verhafteten Migranten sind Männer, Frauen und sogar Kinder aus Syrien, Afghanistan, Myanmar und Pakistan, sagte die Sicherheitsquelle. Die meisten, 345, seien Syrer. Während der Operation beschlagnahmte die Polizei zwei Boote, zwei Motorboote und eine große Zahl von Rettungswesten. Die Migranten wurden nach der Vernehmung durch die Polizei in ein Flüchtlingslager überführt. Sie können nach türkischem Recht zu einer Geldstrafe von 2.200 türk. Lira (700 €) verurteilt werden.(…) http://www.kurir.rs/planeta/turci-nemilosrdni-uhapsena-435-migranta-medu-njima-i-deca-clanak-1903047

  40. Wie jetzt?
    „Es ist schwer, sie wieder nach Hause zu schicken.“
    Wie muss ich mir das vorstellen?
    Jemand von der Ausländerbehörde sagt zum Asylbewerber:“Tut mir leid, aber ihr Asylantrag ist leider abgelehnt worden.
    Bitte verlassen sie jetzt Deutschland.“
    Asylbewerber: „Nein.“
    „Okay, dann nicht. Bleiben sie halt hier, kann man nichts machen.“
    Oder wie?
    Man, man, man.

  41. @ #9 veh und #10 op trt gewesen sein

    Flüchtlinge einsammeln, in Busse verfrachten, ab auf die Schiffe, ab ins Flugzeug, und ab retour in die Herkunftsländer! So einfach ist das!

    Nach einem Militärputsch, Außerkraftsetzung des Grundgesetzes, strenge Ausgangssperre (um zu vermeiden, Gutmenschen und Antifanten erschießen zu müssen), Abschaffung von Wahlen und Verhängung des militärischen Ausnahmezustands (darauf folgend Rausschmiss aus der EU, UNO, Nato und die Number-1-Positiotn in der Liste der zu bombenden Schurkenstaaten)…

    … wäre es machbar. Ob es einfach wäre, steht auf einem anderen Blatt.

    einfach Gesetze mal umsetzen!

    Bis auf wenige Ausnahmefälle werden Gesetze umgesetzt. Sie sind so!

    Nur, wenn per Order Mufti ein Verbot dessen ausgesprochen ist, dann isses schwer.

    Das ist kein Ordre de Mufti der Kanzlerin, das ist das grundgesetzbasierte Recht auf Asyl, das eben auch beinhaltet, dass jeder es beantragen und den Rechtweg beschreiten kann.

    Dieses Land ist keine absolutistische Monarchie, in der eine Kanzler oder eine Regierungspartei etwas zu sagen hat. Es ist eine Westliche-Werte-Demokratie. Wer sie toll findet, sollte auch wissen, was sie bedeutet.

  42. #55 Hoffnungsschimmer (22. Aug 2015 18:36)

    Das ist die gegenwärtige Situation in Kurzfassung.

  43. „Wenn die Flüchtlinge oder Asylbewerber einmal in den Kommunen sind, dann ist es sehr sehr schwer sie äh wieder nach Hause zu schicken.“
    (Merkel; ZDF)

    +++++++++++++

    Merkels Neujahrsansprache, 31.12.2015:

    Liebe Genossinen und Genossen, liebe Neubürger!
    Das vergangene Jahr war ein ereignisreiches Jahr, mit Höhen u. Tiefen. Besonders tief berührt hat mich die Sehnsucht zahlreicher Ethnien, besonders aus Afghanistan und Afrika, in unserem schönen Land leben zu wollen.

    Syrer von der Muslimbruderschaft sind uns ebenfalls willkommen, ich denke hierbei besonders an die Großfamilie Nowir, von der die fortschrittliche TAZ mit zwei Artikeln schon 2014 berichtete. Apropos Willkommen, an unserer Willkommenskultur hapert es gelegentlich noch, aber auch dies bekommen wir hin. Geld ist genug da, Griechenland zahlt demnächst die Kredite zurück.

    Wir wollen unsere neuen, noch fremdelnden, hochgebildeten, warmherzigen Heiligen, äh Flüchtlinge dezentral unterbringen, ihnen Häuser mit Gärten geben u. ihre begabten Kinder in unsere Schulen schicken, damit ihre Ängste vor den kalten bösartigen Deutschen schwinden und Integration dieser vielen Genies gelinge. Dann ist der Rauswurf aus Deutschland nicht mehr zumutbar.

    Deutsche Omas u. Opas siedeln wir leider noch nach 40 Jahren um, wenn dadurch ein Haus für die exotischen Neuheiligen, äh traumatisierten Flüchtlinge frei werde sollte. Wir müssen Platz schaffen, zusammenrücken, unsere Menschlichkeit zeigen, gerade auch im Hinblick auf unsere Geschichte.

    Mein Parteigenosse Martin Patzelt hat sich bereits erkenntlich gezeigt und zwei eritreische Hausboys aufgenommen. Der eine ist besonders geschickt beim Rasenmähen, der andere als Nanny für Martins 3-jährige Enkelin Marlene. An dieser Stelle ein besonderes Dankeschön an Martin, der ein großes Vorbild für uns alle ist. Bitte Applaus.

    Mein Mann Joachim und ich haben noch keinen Neger aufgenommen. Jogibär könnte sauer werden. Aber was noch nicht ist, kann ja werden, wissen der sozialistische Volksmund und ich, Katharina, äh Angela d. Gr. auch.

    Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Untertanen, liebes Fußvolk! Er gab ihnen, den heiligen Einwanderern, unser Land, unsere Wohnungen u. Häuser und unser Vermögen u. Besitz zum Erbe, und dazu Gebiete, die sie bis dahin noch nie betreten hatten. Allah und ich, Angela Merkel, haben zu allem die Macht.

    Diese Weihnachten sind mein Mann und ich zum Islam heimgekehrt, da sogar Mohammed größer ist, als Isa. Wir Muslime lehnen den Begriff der Konversion zum Islam ab, da jeder Mensch nach dem Fitra-Konzept als Muslim geboren ist und daher durch einen Aufruf (arabisch: Da’wa) lediglich zur Rückkehr zum wahren Glauben an Allah bewegt werde.

    Mit meiner Unterstützung und meinen Knappen, äh meiner Buntesregierung, werden ab der ersten Januarwoche zusätzlich 15 Mio. Korane in Deutschland verschenkt. Meine salafistischen Brüder und Genosse Ralf Jäger helfen gerne mit.

    Allah ist derselbe barmherzige Schöpfergott, aber doch der Größte; Allahu akbar zum neuen Jahr!

  44. Asyl beantragen und deutsche Steuergelder kassieren, obwohl kein einziger Asylgrund vorliegt, ist wie Kindergeld beantragen und kassieren, obwohl man keine Kinder hat. Das ist primitiver Betrug am deutschen Steuerzahler!

  45. #57 M

    Über den Koran sollte die Erzieherin zwar nicht berichten, sondern sich in religiösen Fragen einfach nur völlig neutral verhalten. Aber das Verhalten der Vorgesetzten war einach nur widerlich, denn sie wollte nur die Fragen der Kinder beantworten. Und das ist ja das Mindeste, was ein Erzieher machen muss.

  46. #41 Blimpi (22. Aug 2015 18:04)

    Der grösste Treppenwitz der Gegenwart ist doch die Aussage:
    „Deutschland ist ein reiches Land“

    Merkel, hunderte Male wiederholt während ihrer Wahlkämpfe:

    Deutschland geht es gut und das ist ein Grund zur Freude.

    Mittlerweile ist Deutschland das Land mit der größten Schere zwischen Arm und Reich geworden (soziale Ungerechtigkeit), die Nettovermögen der Bürger sind in den vergangenen Jahren um 15 % gesunken, obwohl wir eh schon die niedrigsten Vermögen in Europa haben.
    Ca. die Hälfte aller deutschen Erwerbstätigen sind von Altersarmut bedroht.
    Arbeitslose über 50 Jahre haben null Chancen auf eine neue Stelle, auch bei hoher Qualifizierung.
    Deutschland hat jetzt schon (!) mindestens 10 Millionen Arbeitslose, Unterbeschäftigte, prekär Beschäftigte. Und die deutschen Arbeitslosen sind im internationalen Vergleich besonders stark von Armut bedroht.

  47. Soisses (22. Aug 2015 17:51)

    Das Staatsrecht der BRD wurde nach dem Vorbild der angelsächsischen Rechtstradition gestaltet.
    Soll heissen, der Rechtsweg (Judikative) wurde mit voller Absicht schwächer gestaltet als z.B. die Exekutive (Regierung).

    Der Gedanke dahinter klingt erstmal plausibel. Das Land wird von der jeweiligen Regierung in die gewünschte weltanschauliche Richtung gelenkt. Dem voraus geht ein Wahlkampf der Parteien um die Zustimmung der Wähler.
    Letzten Endes soll also die Mehrheit der Wähler entscheiden wohin die Reise geht–und nicht der Spruch eines Richters.
    Leider gibt es Fehler im System. Dazu gehören die Bildung von Koalitionen, die der Wähler bei seiner Stimmabgabe noch garnicht auf dem Radar hatte.

    Noch schlimmer ist der sogenannte „Konsens der Demokraten“. Es handelt sich um eine Erscheinung, die sich die Väter des Grundgesetzes nicht vorstellen konnten. Durch diesen „Konsens“ werden Anbieter alternativer Vorstellungen umfassend behindert. Beispiel Talkshow: 5 Leute sind für Einwanderung, einer dagegen. Läuft so seit Jahrzehnten. Beispiel Wahlkampf: Unliebsame Wettbewerber werden beschimpft und bedroht.

    Durch diesen „Konsens“ bleiben politisch inkorrekte Parteien entweder unsichtbar oder gebrandmarkt.
    Motto: Geh nicht zu den Unberührbaren.
    Die Neujahrsansprache der A. Merkel lag voll im „Konsens der Demokraten“.

    „Bundeskanzlerin Merkel hat die Aufnahme von Flüchtlingen in Not als Selbstverständlichkeit bezeichnet. In ihrer Neujahrsansprache griff sie die Veranstalter der „Pegida“-Demonstrationen scharf an. Sie appellierte an die Bürger, deren Aufrufen nicht zu folgen“.
    https://www.tagesschau.de/inland/neujahrsansprache-merkel-101.html

  48. Nachtrag zum Merkelclown-Märchen „Deutschland ist reich“:

    „Eine vom DGB finanzierte Studie zeigt auf, dass das durchschnittliche Vermögen der Deutschen von 2003 bis 2013 um 20.000 Euro gesunken ist. Die Deutschen haben im Vergleich zu Südeuropäern relativ wenig Vermögen und schneiden bei der Vermögensverteilung im Euroraum denkbar schlecht ab. Das Median-Vermögen beträgt im Euroraum rund 109.000 Euro. In Deutschland beträgt dieser Wert gerade einmal 51.400 Euro.“

    Vollständiger Artikel:
    http://www.blu-news.org/2015/08/21/das-gefuehl-taeuscht-nicht/

  49. @Hoffnungsschimmer:

    Wie muss ich mir das vorstellen?
    Jemand von der Ausländerbehörde sagt zum Asylbewerber:“Tut mir leid, aber ihr Asylantrag ist leider abgelehnt worden.
    Bitte verlassen sie jetzt Deutschland.“
    Asylbewerber: „Nein.“
    „Okay, dann nicht. Bleiben sie halt hier, kann man nichts machen.“
    Oder wie?
    Man, man, man.

    Es sieht ein bisschen anders aus.
    Die Ablehnung kommt schriftlich und setzt eine Ausreisefrist von 30 Tagen. Der Asylant sagt zum Behördenmitarbeiter gar nichts. Dann treten Sozialarbeiter und Rechtsanwälte in Aktion. Behörden und Gerichte werden mit einem Berg von Unterlagen zugemüllt und der Asylant bekommt „gute Tipps.“

    Hier ein Video, in dem man es beispielhaft sieht (link springt an die richtige Stelle):

    https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=OnvWEeX5JMI#t=1687

  50. orf:

    Aus Protest gegen die Entscheidung der mazedonischen Regierung, nur noch einer beschränkten Zahl von Flüchtlingen die Einreise zu gestatten, hätten Migranten in dem Niemandsland Samstagfrüh Wasser und Essen, das mazedonische Polizisten verteilten, zurückgewiesen. Verteilte Wasserflaschen seien gegen Polizisten geflogen, berichtete RTS.

    http://orf.at/stories/2294897/2294896/

    Bild:

    Weil ihnen die Einreise nach Mazedonien verwehrt wurde, verbrachten Tausende Menschen die Nacht zum Samstag mit unzureichender Wasser- und Lebensmittelversorgung bei starkem Regen unter freiem Himmel.

    http://www.bild.de/politik/ausland/fluechtling/hunderte-fluechtlinge-durchbrechen-grenze-42285384.bild.html

  51. Die deutsche Marine übernimmt nun die Aufgabe als Schleuser und macht damit quasi jeden Deutschen zum Mittäter, der diese Aktionen mit Steuergeldern bezahlt – ob er will oder nicht:
    http://www.marine.de/portal/a/marine/!ut/p/c4/04_SB8K8xLLM9MSSzPy8xBz9CP3I5EyrpHK93MQivcTsktLUnJxUvdTMvOLEkqpUvdzMkpLUnNzU1CL9gmxHRQAUD0bM/

    Anfragen zu dieser doch äußerst dubiosen, um nicht zu sagen illegalen Maßnahme bitte hier:
    marine@bundeswehr.org

    Haftet die Marine eigentlich für Straftaten von Männern, die sie hier an Land bringen?
    Auf welches Gesetz beruft sich die Marine, Illegale hier einzuschleusen (Fangfrage ;))?
    Überprüft die Marine direkt an Bord, ob sich unter den „Flüchtlingen“ Männer befinden, die vielleicht sogar wegen Kriegsverbrechen in ihren eigenen Ländern gesucht werden?
    Das wären diplomatisch formulierte Fragen; meine Frage hier im Forum lautet: seid ihr jetzt völlig verrückt geworden?…

  52. Nachtrag
    Ein kleines Beispiel in Sachen Kriegsverbrecher, die offenbar von D aus operierten:
    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.kriegsverbrecherprozess-jenseits-von-afrika.4971ce66-5d80-4df1-b69f-476e117a452a.html
    Eine afrikanische Regierung stellte Haftbefehl nebst Auslieferungsantrag (!), aber deutsche Gerichte kamen dem nicht nach; nun wird er hier angeklagt, Jahr ein, Jahr aus, Geld spielt ja keine Rolle… Fakt ist: egal wie es endet, es endet in Deutschland. Sollte es zu einem Freispruch kommen, wird er auf seine unbefristete Aufenthaltserlaubnis pochen, und wenn er in den Knast geht, darf D weiterhin für ihn zahlen… so oder so haben wir die A****karte gezogen.
    Hier mal sein bisheriger Lebenslauf, dem man jeden, der ständig was von „Kein Mensch ist illegal“ faselt, um die Ohren haun sollte:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ignace_Murwanashyaka

    Jenen Leuten muß endlich mal klar werden, daß sie durch ihre abstruse Haltung Kriegsverbrechen mitzuverantworten haben, da sie die Täter schützen!

  53. Nachtrag 2
    Zitat aus Spiegel:“Präsident Ignace Murwanashyaka reiste seit 2001 immer wieder von Mannheim aus in den Kongo, um seine Einheiten bei Laune zu halten, Befehle zu erteilen und seine Truppe zu strukturieren. Im Jahr 2000 hatte Murwanashyaka in Deutschland Asyl als angeblich politisch Verfolgter beantragt, dem damals vom Bundesamt auch schnell stattgegeben wurde.
    Einen ganz engen Draht soll er auch zu FDLR-Militärchef Sylvestre Mudacumura unterhalten haben, der – damals noch im Dienst der ruandischen Armee – Anfang der neunziger Jahre an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg ausgebildet worden sein soll.“

    Was sich da für eine Parallele für die Gegenwart zieht… die Marine schafft sie her und die Bundeswehr bildet sie aus ; )
    – weiter im Text heißt es:“2008 schickte die ruandische Regierung in Kigali einen Haftbefehl wegen Kriegsverbrechen samt Auslieferungsantrag. Den lehnte das Oberlandesgericht Karlsruhe noch ab. Im vergangenen März dann verurteilte das Amtsgericht Mannheim Murwanashyaka auf Bewährung, weil er mit seinen regelmäßigen Ausflügen in den Kongo vielfach gegen die auferlegten Aufenthaltsbedingungen verstoßen hatte.“
    …………………. ich kann garnicht soviele Punkte setzen, um meine Fassungslosigkeit auszudrücken.
    Wer sich den kompletten Beitrag geben will:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/graeueltaten-im-kongo-wie-die-drahtzieher-der-massaker-in-deutschland-zuflucht-fanden-a-661879.html

  54. Wir müssen Solidarität mit den Flüchtlinge zeigen. Auch mit denen, die aus Länder kommen wo kein Krieg oder Vertreibung herrscht und wo sogar zur Zeit Deutsche unbesorgt Urlaub machen. Selbst wenn die Flüchtlinge durch zehn Staaten gereist sind die absolut sicher sind haben die Anspruch alle nach Deutschland zu kommen. Auch brauchen wir Solidarität mit den Nichtverfolgten dieser Welt. Alle haben Anspruch auf deutscher Geld und Vollversorgung. Der Einheimische darf nur noch den Mund halten und bezahlen und nochmals bezahlen.

    Sonst wird er zu einem Feind der Gesellschaft und zu einen Nazi erklärt. Selbst wenn wir die 800.000 Einreisenden dieses Jahr alle unterbringen und versorgen, was in aller Welt machen wir mit den dann über eine Million Anreisenden im nächsten Jahr? Das ganze System wir kollabieren. Von den importierten religiöse und ethnische Konflikte ganz zu schweigen.

    Die marodierenden Asylanten von Suhl sollten eigentlich auch den naivsten Asylbefürworterer für alle nachdenklich machen!

  55. Von vielen dieser Poilitik Nasen (weiß oder sonste irgend ein Zeug was die so zu sich nehmen, nebst Kinderficken)hört man, wir werden ohne Neger Moslems usw. aussterben.Wir können unser Aussterben doch selbst bestimmen, dazu brauchen wir keine Grünen, Roten, Linken,keine Neger Moslems und auch keine Merkel!
    Wir kriegen das ohne Bereicherung hin!

    Hosianna!

  56. Heute Nachmittag wurde wieder mal kundgetan es seien vor der nordafrikanischen Küste Schlauchboote in Seenot geraten.

    Also alleine schon dafür, dass die mit dem Schlauchboot hinaus auf die offene See fahren, sollten die alle hart bestraft werden, nicht unter 5 Jahre Knast und zwar in Nordafrika.
    Ich darf als Fußgänger auch nicht am Verkehr auf der Autobahn teilnehmen bzw. dort mit dem Fahrrad fahren.

    Weiterhin ist die Geschichte von der Seenot eine armselige Lüge um Mitleid zu erwecken.
    Man denkt dabei immer an Menschen die in tosender See und von Unterkühlung bedroht um ihr Leben kämpfen.
    Die bisherigen Bilder von den angeblichen „Rettungsaktionen“ zeigten meisten junge afrikanische Männer die mit breitem-feisten-Grinsen und Siegeszeichen auf die von uns deutschen finanzierte Sozialfähre umsteigen und zwar bei eitel Sonnenschein, null Seegang und strahlendblauem Himmel, bei sommerlichen Wassertemperaturen im Mittelmeer um die 30°C. Also selbst wenn die aus dem Boot heraus fallen, weil sie Angst haben keinen nicht als erster auf die ersehnte Fregatte zu kommen, können sie wie ein Urlauber im Meer planschen und warten bis sie einer heraus zieht, der arme Flüchtling ist dann halt ein bisschen Nass geworden oder das arme Smartphone ist Fischfutter geworden, wie schlimm, wie schlimm…

    So und jetzt aufgepasst woran wir die Seenotlüge noch erkennen können neben den Wetterbedingungen.

    Heute wurden angeblich 38 Notrufe gleichzeitig abgesetzt. Das sieht ganz nach einer abgestimmten Aktion aus. Die haben das gute Wetter abgewartet, sind dann ein paar Meter aufs Meer gefahren, wahrscheinlich noch nicht mal weit raus, falls dann doch etwas passiert, um wieder zurück kehren zu können.
    Und wahrscheinlich auch wegen des Handynetzes für das Smartphone, dass nur in Küstennähe verfügbar ist, sollten die bei schönen Wetter in Küstennähe von ihren Smartphones aus 38 Notrufe abgesetzt haben, bei schönem Wetter, dann ist das ganze Seenotgeschwafel eine einzige dreckige Lüge und Missbrauch unserer Hilfsbereitschaft!

    Der Verdacht liegt Nahe, dass die Notrufe von den Smartphones aus dem küstennahen Mobilfunknetz abgesetzt wurden, denn SCHLAUCHBOOTE verfügen gewöhnlicherweise nicht über Funktechnik um am Seefunk teilzunehmen. Es sei denn die Schlepper haben eigens solche Geräte angeschafft, ich halte diese Version jedoch für sehr unwahrscheinlich, viel zu groß ist die Gefahr, dass die teure Technik im Getümmel über Bord geht.

    Wir deutsche sollten Aufklärung darüber fordern, wer, wann, von Wo aus bei welchem Wetter die Notrufe abgesetzt hat. Sollten die wirklich noch vor der nordafrikanischen Küste gewesen sein, bei schönem Wetter, hätte es keine Veranlassung gegeben diese Leute nach Italien mitzunehmen, man hätte sie zurück nach Afrika schleppen können und die Verantwortlichen dort vor ein Gericht stellen wegen. Gefährlichen Eingriffs in den Schiffsverkehr!

  57. Rein inne Kartoffeln, raus ausse Kartoffeln…
    Kostet ja nix, zahlt der Staat:

    Rysum: Junger Albaner kämpft um Heimreise
    „Die Nachricht über die schwere Krankheit seines Vaters erreichte Ramadan Krasniqi (Name geändert) Mitte Juli in Rysum. Für den 22-jährigen Albaner, der Anfang dieses Jahres alleine nach Deutschland geflohen war, stand fest, dass er sofort in seine Heimat zu seiner Familie zurückkehren muss. Doch weil die zuständigen Behörden durch den stetig anschwellenden Flüchtlingsstrom offenbar hoffnungslos überfordert sind, kämpfte Krasniqi wochenlang vergeblich um seine Ausreise. Erst am Montag ging dann plötzlich alles ganz schnell: Nach einer Anfrage der OZ bei der Ausländerbehörde in Aurich kam binnen einer Stunde die Zusage. Es hieß, der Albaner bekomme einen Platz an Bord einer Passagiermaschine nach Südosteuropa – allerdings erst am 1. September.(…)“ http://www.oz-online.de/-news/artikel/160807/Junger-Albaner-kaempft-um-Heimreise

  58. Zurzeit ist auf bild.de eine ganz perfide Reihe von Videos die dokumentiert, wie ein Syrer illegal versucht nach Deutschland zu kommen, ich habe der Bild mal geschrieben
    ===================================================

    Guten Tag Bildzeitung,

    mit entsetzen musste ich auf ihrer Website den o.g. Bild Report registrieren. Es kann ja wohl nicht ernsthaft wahr sein, wie sie einen illegalen Einwanderer auch noch beim konstanten Rechtsbruch filmen. Dieser Syrer marschiert in ihrer Dokumentation durch diverse sichere 3 Staaten und gibt offen zu nur nach „Deutschland“ zu wollen. Teilweiße ist das gezeigte Filmmaterial nicht mehr an Absurdität zu überbieten, er agiert hier mit Walkie Talkies und Tarnwesten um illegal die Grenzkontrollen zu umgehen.

    Und bevor nun wieder auf die menschliche Tränendrüse gedrückt wird wiederhole ich es nochmal, dieser Mann ist durch diverse sichere 3 Staaten gewandert, wäre dieser Mann einer vom Krieg verfolgter armer „Flüchtling“, hätte er sich in z.B. in der Türkei oder Griechenland niederlassen können.

    Ich gebe Ihnen einen Regie Tipp, fragen Sie den armen Syrer mal WARUM er nach Deutschland will. Ich glaube seine Motive sind weder unserer deutsche Kultur noch unser Bier und Weißwürste. Es ist immer nur der finanzielle Anreiz, ansonsten NICHTS!

    Sie und Ihrer gesamte Redaktion sind aktive Unterstützer der größten Völkerwanderung und des größten illegalen Rechtsbruches der hier seit dem bestehen der BRD sattfindet.

    Übrigens dieses Jahr 800 000 mal, ohne Familiennachzug! Wieviel gedenkt die Regierung mit aktiver Unterstützung der Bildzeitung nächstes Jahr aufzunehmen?

    In diesem Sinne.

    Ein Bürger

  59. habe mal eine OT Anfrage:

    es ist doch jetzt erst einer zu 4.800 Strafe verurteilt wurden, weil er „gehetzt“ hat.
    gibt es da schon eine Spendenaktion ?, ich würde gerne was beisteuern.

  60. Diese frau ist eine völlige Zumutung für unser Land, wenn ich mir vorstelle das die noch eine weitere Amtszeit ab 2017 vor sich hat, wird mir regelrecht schlecht.

  61. Treffen sich zwei Planeten. Sagt der eine: „Du schaust ja furchtbar aus, was hast Du denn ?“ Antwortet der andere: “ Ich hab Homo Sapiens“. Darauf wieder der erste: “ Ach so, dann kann ich Dich trösten, das geht vorüber“.
    Wir erleben gerade wie die linksversifften Politiker in der ehemals westlichen Welt mit allen Kräften an der ‚Heilung‘ der Erde vom Menschen arbeiten. Denn fällt das Hirn und das innovative Zentrum der Menschheit (immer noch der ‚Westen‘ [Europa und USA]) dann wird die Menschheit bald folgen und das ganz ohne Atomare Selbstauslöschung….. wobei ich da beim gegenwärtigen Geschehen gar nicht mehr so sicher bin, ob nicht auch eine derartige ‚Therapie‘ auf uns zukommt.

    Christen würden jetzt vom Heraufziehen Armageddons sprechen….

    Die Menschheit tritt in die letzte Phase ihrer Existenz ein !

  62. Die Bürger setzen sich zu Wehr und das ist auch gut so. Wo der Staat versagt muss eben Bürgerlicher Ungehorsam her. Wie kommt ein Staat eigentlich dazu zu bestimmen gegen die Menschen in Heidenau Asylanten aufzunehmen? Der Bürger vor Ort hat das sagen ob er Asylanten aufnimmt oder nicht und nicht dieser sogenannte Demokratische Staat. Das wäre genauso als wenn man mir sagt ich muss eine Waschmaschine kaufen um die Wirtschaft anzukurbeln ob ich will oder nicht. Wo sind wir denn wenn die Polizei die eigentlich für die eigenen Bürger dasein soll gegen diese Vorgeht nur weil so ein sogenannter Volksvertreter dies anordnet. Das ist also Demokratie wie es diese Regierung versteht. Ich fordere sofortige Neuwahlen und durch das Volk bestätigen zu lassen ob Sie mit der Asyl Politik einverstanden ist oder nicht.

  63. @ #77 Suppenkasper (22. Aug 2015 21:31)

    „“Für den 22-jährigen Albaner „Ramadan Krasniqi“, der Anfang dieses Jahres alleine nach Deutschland geflohen war…““

    Aus Albanien geflohen? Wegen was? Sind Bluträcher hinter ihm her? Ist er ein Krimineller? Fallen täglich Tonnen Bomben auf Albanien? Herrscht dort Hungersnot? Werden in Albanien Muslime blutig verfolgt?

  64. An der ganzen Situation sehen wir wie dümmlich naiv die Politiker hier agieren, die sind völlig überfordert mit der ganzen Situation und nicht fähig die derzeitige Lage Deutschlands gesamtanalytisch zu betrachten.

    Da redet doch dieser de Maiziere davon, dass hier alle einen Anspruch auf ein faires Asylverfahren haben. Der begreift scheinbar noch nicht einmal, dass ein sehr großer Prozentsatz von denen hier Anhang hat, die können sobald sie hier sind problemlos Scheinehen und Ehen eingehen in ihrem bereits hier ansässigen Bekanntenkreis, diejenigen die diese Möglichkeiten nicht haben, können sich dann auf den Weg zur Disco machen, worüber sich die heimischen Partyfreunde ganz besonders freuen, wenn man am Wochenende schön feiern möchte und dann plötzlich an der Liebsten der Mann aus Afrika klebt und nicht mehr weg gehen will. Solche Situation kennt sicher jeder und ich würde mal sagen in 99% der Fälle gibt das Ärger. Da einheiraten eine dauerhafte Bleibe in Deutschland garantiert, kann man jetzt schon davon ausgehen, dass die wohl alle Möglichkeiten der Partnersuche mit intensiv wahrnehemen werden.
    Da ich solche Portale nicht nutze habe ich leider keine Ahnung, aber mich würde mal interessieren, wie viele der neuen Fachkräfte schon bei Elitepartner als Ingenieure und Atomphysiker gelistet sind, um nach einsamen, vernachlässigten deutschen Single Frauen zu suchen.
    Jedenfalls wird es sehr schwierig werden die wieder los zu werden, selbst wenn sie Illegal hier sind. Deshalb müssen die europäischen Grenzen gegen Armutsmigranten abgedichtet werden, den Armutsmigranten sind keine Flüchtlinge im eigentlichen Sinne weshalb man sich eigentlich das Asylverfahren sparen könnte.

  65. Die Deutsche Marine schleust derzeit Menschen illegal nach Europa ein. Gibt es hierzu eine juristische Bewertung, die hier veröffentlicht werden könnte? Während unbekannte Schleuser illegal handeln, soll dieses gleiche handeln mit Hilfe der Bundeswehr dann legal sein? Kann ich mir nicht vorstellen.

    Menschen aus fremden Kulturen und mit dem religiöse Faschismus des Islam vergiftet, dringen in eine zivilsierte westeuropäische Gesellschaft ein und contaminieren unsere Gesellschaft mit ihrer Primitivität und Gewaltbereitschaft. Es ist ein Import von Religionskriegen und anderen Konflikten. Sie sind ein gefundenes Fressen für die Muslime vom Schlage eines P.Vogel u.a. durchgeknallten Surensöhnen. Unsere Regierung ist deshalb mitverantwortlich für das Wachstum einer gewaltbereiten Muslimenszene die politisch korrekt gerne als Islamisten bezeichnet werden. Wie man diese Irren bezeichnet ist für das katastrophale Resultat auch unerheblich.

    Die angeblichen Fachkräfte die weder die deutsche Sprache beherrschen noch mit unseren Werten vertraut sind, werden kaum bzw. erst nach Jahren produktiv tätig sein können. Ich frage mich auch wer die Herkunftsländer aufbauen und sozialisieren soll, wenn diese Leute ihre Heimat im Stich lassen. Ich stelle mir gerade vor wie Deutschland heute wohl aussähe wenn die Deutschen damals geflüchtet wären um sich in anderen Ländern pampern zu lassen?

    Es wird Zeit diese „Flüchtlinge“ abzuschieben und die echten Flüchtlinge auf ganz Europa zu verteilen. Hier wird die Situation eskalieren, genau wie in Mazedonien oder in Griechenland.

  66. Ich bin langsam erschlagen von der Dummheit unserer Politiker. Die linke Presse betont immer und immer wieder, wie hilfsbedürftig alle Flüchtlinge sind und stempelt jeden, egal ob deutsch oder nicht als Nazi ab. Michael Hayden wird mit seiner Prognose das es 2020 Bürgerkrieg in allen Europäischen Großtädten gibt wohl falsch liegen, vielleicht schon dieses Jahr oder nächstes. Kriegsflüchtlinge aufnehmen ist ja in Ordnung, aber das wären nach einem Bericht ca. 40.000 und nicht 800.000. Ich kann nur immer Herrn Ulfkotte zitieren: Wir brauchen Rückführungsbeauftragte und keine Integrationsbeauftragte. Wie gesagt es erschlägt mich mitlerweile. Diese Zustände sind einfach nur furchtbar.

  67. Weitere 3000 Flüchtlinge sollen sich im Mittelmeer befinden. Sofort retten und zu uns bringen. Wir haben noch Kapazitäten frei.

  68. Jetzt wird ja wider kollektiv von seitens der Lügenpresse auf die „Barbaren“ in Mazedonien eigedroschen die Ihr Land und Ihre Grenzen schützen wollen, was ja ohne jeden Zweifel ihr gutes Recht ist… Was ich irgendwie so logisch nicht ganz verstehe bei all dem TamTam ist das so viel ich weis das EU und Nato Mitglied Griechenland kein Kriegsgebiet ist, oder habe ich da was verpasst und daher sehe ich auch keinen Grund außer sich Bereichern zu wollen noch mal von diesem absolut sichern Land 2000 KM durch Europa zu laufen , diverse Grenzen und Gesetzte zu verletzten um in Deutschland Schutz zu suchen. Hier geht es nur darum Kasse zu machen und an finazelle Vorteile zu kommen. Ansonsten könnte man ja auch in Griechenland bleiben, wenn es nur um den Schutz von Leib und Leben vor einem Krieg ginge… ODER?????

  69. Auf WDR, der andere Kölner Manipulations- Rotfunksender mit Jürgen Becker „Baustelle Deutschland“ … wie schön das Leben als Einheimischer doch mit Migranten ist. Eine Kopftuchwindelträgerin darf in der Runde natürlich nicht fehlen – Kulturbereicherin, die uns dumme Deutsche über den „friedlichen“ Islam aufklärt und alle sind begeistert. Und im Hintergrund die üblich klatschenden Claqueure des WDR-Rotfunkes.
    Dann kommt noch ein marokkanischer Comedian, der unsere „Eigenheiten“ als Deutsche nicht versteht ….

  70. „Wenn die Flüchtlinge oder Asylbewerber einmal in den Kommunen sind, dann ist es sehr sehr schwer sie äh wieder nach Hause zu schicken.“ (ZDF)

    Das musste ich vorhin erst mal bis in den letzten Nerv mir auf der Zunge zergehen lassen.

    Der Extrakt dieser Aussage ist eigentlich das Folgende:

    „Wenn die (…) einmal in den Kommunen sind…“

    Zwei Fragen an Frau Merkel:
    1. Gibt es in Deutschland irgend ein winziges, klitzekleines Fleckchen Erde, welches NICHT zu irgendeiner Kommune gehört, wo man diese Ankommenden – außerhalb einer Kommune – unterbringen könnte …?

    2. Haben Sie (Verzeihung!) noch alle Tassen im Schrank … ????

  71. DIE INVASOREN FRESSEN UNS NOCH DIE HAARE VOM KOPF!

    „Jemandem die Haare vom Kopf fressen“ – auf jemandes Kosten leben; jemanden ausnehmen; jemanden arm machen – umgangssprachlich; Die Redensart steht in bildlichem Zusammenhang mit dem veralteten „Haare haben“ (=reich sein). (redensarten-index.de)

  72. Die Merkel und ihr Gefolge sind irre geworden in ihrem Wahn, die Vorgaben der NWO und der Letzten Bilderbergerversammlung – die mit den geschlossenen Grenzen – umsetzen zu wollen.

    Merkel ist nicht die Kanzlerin, sonder die personifizierte Katastrophe für Deutschland.

  73. „Die Deutsche Marine schleust derzeit Menschen illegal nach Europa ein. Gibt es hierzu eine juristische Bewertung, die hier veröffentlicht werden könnte? Während unbekannte Schleuser illegal handeln, soll dieses gleiche handeln mit Hilfe der Bundeswehr dann legal sein? Kann ich mir nicht vorstellen.“

    Selbst wenn es nicht legal wäre,und das glaube ich ebenfalls nicht, wie aus der Range Affäre bekannt geworden ist,reicht ein Satz von Herr Maas aus und es wird nichts aber auch rein gar nichts auf Deutschem Boden verfolgt…
    Schöne Einrichtung,das mit der Weisungsgebundenheit der STA..
    Anders als Richter sind Staatsanwälte nach § 146 GVG weisungsgebunden. Sie unterliegen der Dienstaufsicht durch Vorgesetzte gemäß § 147 GVG. Das Recht der Aufsicht und Leitung steht zu:
    1.der Bundesministerin der Justiz für den Generalbundesanwalt und die Bundesanwälte;
    2.der Landesjustizverwaltung für alle staatsanwaltlichen Beamten des betreffenden Landes;
    3.dem ersten Beamten der Staatsanwaltschaft bei den Oberlandesgerichten und den Landgerichten für alle Beamten der Staatsanwaltschaft ihres Bezirks.

    Ja und wer hat es erfunden?
    Uns Adolf war es…

    Dem totalitären Charakter des Nationalsozialismus entsprechend, sollte „auch auf dem Gebiet des Rechts die Partei und ihre Idee den Staat lenken, denn der Staat ist auch im Recht nur Mittel des Führers zur Verwirklichung des Nationalsozialismus“. Auch die Justiz wurde daher ab 1933 systematisch von der nationalsozialistischen Ideologie vereinnahmt und für ihre Zwecke instrumentalisiert. Durch gezielte Einflussnahme auf die Besetzung von Richterämtern, Rundverfügungen zur Vereinheitlichung der Rechtsprechung sowie Weisungen an die dem Ministerium unterstellten Staatsanwaltschaften und Richter erzeugte das Reichsjustizministerium den gewünschten Anpassungsdruck.
    Quelle:Wikipedia

  74. Wir sehen skandinavische und deutsche Filme, in denen es um Mißbrauch der Asylrechte geht.

    Aber die Regierung wehrt sich gegen den Wahnsinn des Missbrauchs.bla.bla

    Brüssel findet den Missbrauch gut und deshalb geht es so weiter.

    Brüssel und D wollen die Nationalitäten in EU zerstören.

    Ich will das nicht.

  75. IM Erika ist die Totengräberin der Deutschen und Deutschlands. Recht und Gesetze gelten bei dieser Frau nicht mehr wenn es „schwierig“ ist. Auch verstehe ich die Debatte nicht. Asyl bedeutet begrenzterer Aufenthalt und wenn alles im Heimatland OK ist, guten Flug nach Hause! Aber Frau Özuguz und Konsorten sagen immer „viele werden hier bleiben und unsere künftigen Nachbarn und Mitbürger. ASYL IST KEINE EINWANDERUNG!!!!!! Ich will und brauche solche neuen Nachbarn und Mitbürger nicht!!!!

  76. Angela Merkel: Volk der Deutschen, fuck you!
    …sagt sie uns damit, verklausuliert:

    „Wenn die Flüchtlinge oder Asylbewerber einmal in den Kommunen sind, dann ist es sehr sehr schwer sie äh wieder nach Hause zu schicken.“ (ZDF)
    A.Merkel

    .

  77. Die Geburtenrate von Pandabären sinkt auch ständig, deswegen flutet man den Bambuswald aber nicht mit Brillenbären!

  78. Hallo PI!

    Hier habe ich etwas gefunden, das selbst mich (nach über 10 Jahren PI-Lektüre) fassungslos macht.
    An der mazedonischen Grenze verweigern „Flüchtlinge“ verächtlich Hilfspakete, pfeifen die ebenfalls fassungslosen Helfer aus, zeigen die Gesten des IS und bejubeln am Ende den Rückzug der Helfer.
    Einer hält dabei demonstrativ sein Baby in die Kamera. Er weiss, dass er am längeren Hebel sitzt, wenn er ein Kind vorweisen kann und setzt das bewußt ein. Er setzt es als moralisches Druckmittel ein, führt uns an der Nase herum und weiss, dass wir tanzen werden, wenn er pfeift. Das Kind tut mir Leid, es könnte sicher etwas aus den Paketen brauchen.
    Warum weisen sie die Hilfe zurück??
    Weil ein rotes Kreuz auf den Paketen ist?

    Es ist schon unheimlich – aber das ist 1/1, was Raspail auch im „Heerlager der Heiligen“ beschrieb.
    Die Invasoren verweigern die angebotene Hilfe!
    Diese Menschen im Video (nicht alle Flüchtlinge) sind schlicht Invasoren, feindliche Eindringlinge – denn Hilfsbedürftige würden Hilfe annehmen – und sie sympathisieren zudem offenbar noch mit dem IS, statt davor zu fliehen.

    Hier die Aufnahmen, die viel zu Wenige bisher angesehen haben:

    https://www.youtube.com/watch?v=TljOh5199pU

  79. > Besonders hohe Kosten verursacht die
    > Betreuung und Unterbringung unbegleiteter
    > minderjähriger Flüchtlinge

    Mal eine Frage *g
    Wer hat die eigentlich während ihrer ungebetenen „Reise“ hierher betreut und untergebracht?

  80. sehr sehr schwer sie äh wieder nach Hause zu schicken

    eine duchaus zutreffende Bemerkung von Kanzlerin Merkel.
    Wenn die Illegalen erstmal eingesickert sind, ist es bei dem jetzigen System unmöglich, sie wieder los zu werden.

    Dass Merkel damit massenhaft den Grundgesetz Artikel 16 a verletzt, scheint sie nicht sonderlich zu stören, was schert da Merkel ihr Amtseid „die Interessen des Deutschen Volkes zu wahren“.

    Dass die Lügenpresse diesen Aspekt auch nicht sonderlich thematisiert, ist nicht überraschend.

    Solange das Grundgerüst der jetzigen Grenzsicherung, ebenfalls durch Bruch internationaler Vereinbarungen, ausser Funktion gestellt ist, müssen konsequent Grenzkontrollen an den Inner-EU-Grenzen wieder eingeführt werden, was im Sonderfall auch rechtlich zulässig ist.

    Dieses ist die einzige Möglichkeit, die Invasion von Illegalen im Sinne von GG 16 a einzudämmen.

    Es ist doch ein Ding aus dem Tollhaus, da beschäftigt sich das Bundesverfassungsgericht ausführlich mit den Aspekten GG 16 a, wo detailliert ausgeführt wird, dass wirtschaftliche und undemokratische Verhältnisse im Herkunftsland nicht zu einer Migration nach Deutschland berechtigen, und der politisch verantwortliche Minister schwadroniert ungeniert über „beherrschbare Verhältnisse“, wo in Wahrheit das blanke Chaos regiert und faktisch keine Staatsgewalt mehr ausgeführt wird.
    Die Qualität der Aussage von de Maziere ist diesselbe, wie seine Aussagen zm Pleiteprojekt Euro Hawk.

    Da kann man nur das Handeslblatt zitieren:

    Unfähigkeit bis zum geht nicht mehr, solche Politiker haben wir, aber es sind ja auch die Offiziere und Generäle die Verantwortung tragen, die müßten doch wissen was da läuft, oder eben nicht.
    Vor der Flintenuschi war es der De Maiziere der hatte auch von n ix ne Ahnung, das ist der Fehler im System, Parteisoldaten die ihre Ämter nur als eine Durchgangsstation sehen und sich im Grunde einen Dreck um ihre Arbeit kümmern.
    Man stelle sich so was in einem Unternehmen vor.Unfähige Politiker und Beamte werden unseren Staat schon noch in den Untergang treiben.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/pannen-der-bundeswehr-die-maengel-der-maschinengewehre/10736790.html

  81. #23 KDL; Wenn die aktuellen Steigerungen der Asylbetrüger ungebremst weitergehen, ist nächstes Jahr der Ofen aus, dann haben nämlich hierzulande die AB zusammen mit anderen Ausländern die Merheit.
    Letztens Jahr 400.000, dieses Jahr nach aktuellen Zahlen gut 5 Mio, nächstes JAhr dann wohl 60 Mio. Macht zusammen 68 Mio, das ist schon mehr wie die Deutschen mit 60 Mio.

    #33 Soisses; Weisst du, was eine Klage, die ohnehin, dank linksgestrickter weisungsgebundener Gerichte nahezu aussichtslos ist, kostet. Ein Anwalt sagt dir noch nicht mal die Uhrzeit, ohne dir dafür ne Rechnung zu stellen. Besonders, da bei so nem Fall der Streitwert, nach dem sich die Kosten belaufen astronomisch ist.

    #34 WutImBauch; Hab ich beeits mehrfach bei diversen Sendern gesehen, da wird der Eindruck erweckt, dass die rechten marodierend durch die Strassen gezogen sind und die Polizei massakriert haben. Allein, wenn man sich die bisherige Wahrheitsliebe der Lügenmedien ansieht, mag ich das nicht recht glauben.

    #45 Reiner07; Ich bezweifle ernsthaft, dass unter der Negerschar auch nur ein einziger zu finden ist, der eine Qualifikation entsprechend einem Meister oder eines Medizinstudenten ungefähr in der Mitte des Studiums aufweist.
    Diejenigen verdienen nämlich auch in Afrika gut und habens ganz sicher nicht nötig zu uns zu kommen. Es wurde ja schon mal mehr unabsichtlich zugegeben, dass mindestens 40%
    von denen noch nie im Leben ne Schule, auch nicht von aussen gesehen haben.

    #43 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    Ich hab neulich mal nachgeschaut, wenn du sagst, dass lediglich in 20% des Landes gekämpft wird, wer kämpft denn da eigentlich, laut Wiki (total glaubwürdig wenns nicht um Politik geht, seis drum) hat das Land bei etwa der Hälfte der deutschen Bevölkerungsdichte 20 Mio Einwohner gehabt, wovon 4 Mio wohl hauptsächlich zu uns geflohen sind, die 4Mio entsprechen auffallend denjenigen die angeblich auf der Flucht sind, es sieht also so aus, dass die ganze Bevölkerung da reissaus genommen hat und nur die Terroristen gegen die Soldaten kämpfen, von ein paar wahnsinnigen Westlern abgesehen, die sich dort aus welchen verrückten Gründen auch immer noch aufhalten abgesehen.

    #46 Babieca; Ja, ganz klar, wenn ich wochenlang durch die Wüste zu Fuss unterwegs bin, dann steig ich nicht wie frisch ausm Laden kommend, mit nagelneuen Schuhen ohne die kleinsten Flecken aus dem Schlepperschiff aus.

    In Syrien sollen grade kopflose Archäologen gefragt sein, raus mit ihm.

    #47 Lawrence von Arabien; Mal Pi und nochmal den Ursprungsbetrag drauf, kommst der Wahrheit sehr nahe, obwohl das auch schon seit etwa 3 JAhren bekannt ist, dürfte also mittlerweile noch höher sein.

    #55 Hoffnungsschimmer; Auf nem Öltanker ist sehr viel Platz, da passen etliche 1.000 AB drauf und der muss ohnehin leer zum Verladekai fahren.

    #56 Nuada; Blödsinn, lies dir mal GG 16a durch. Diese UN-Flüchtlingskonfektion kann, wenn man denn wollte, jederzeit gekündigt werden. Wenn man die Gesetze anwendet, kann man genau 100% aller AB jederzeit rauswerfen.
    Schliesslich ist jeder über wenigstens 3 oder 4 meistens sogar mehr als ein halbes Dutzend sichere Drittstaaten gekommen, welche im übrigen auch dieses UN-Dingens unterschrieben haben.

    #76 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch; Früher mal dachte ich, dass Marineschiffe bewaffnet wären, aber offenbar sind da mittlerweile rosa oder vielleicht auch für die schwulen helbblaue Wattebäuschen als Bewaffnung gebunkert worden. Normalerweise reichen da ein oder zwei gezielte Schüsse und der umgebaute Autoreifen säuft eh ab.

    #80 Konservativer-90; in irgendner Revolverpressezeitung hab ich gelesen, dass Erika überlegt zurückzutreten, um ihre Ehe (lol) zu retten. Hoff mer mal, dass das der Wahrheit entspricht, ich fürchte leider das Gegenteil.

    #87 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch; Das mit den Rammelportalen glaub ich weniger, was ich davon gehört habe, verlangen die deftige Beiträge. Die kann so ein armer Verfolgter nicht aufbringen, der ist erstmal Jahre beschäftigt, seinen Schlepper zu bezahlen.

  82. Nachtrag zu meinem Posting #52 (22. Aug 2015 18:33)… die „Eliten“ und ihre Sprechpuppen haben es eiliger als ich dachte meine Prophezeihungen (leider!!!) zu bestätigen:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article145516663/Das-ist-nicht-das-Europa-in-dem-ich-leben-will.html

    EU-Kommissionschef Juncker kritisiert den Populismus der EU-Staaten und weist in der „Welt“ erhobene Kritik, er tue in der Flüchtlingsfrage zu wenig, zurück. Von nationalen Lösungen hält er nichts.

    Eines aber ist klar: Es gibt keine wirksamen nationalen Lösungen. Kein Mitgliedsstaat kann Migration wirksam allein regeln. Wir brauchen einen starken europäischen Ansatz. Und zwar jetzt.

    Leute, ihr müßt den Feind erkennen um Abhilfe schaffen zu können und der heißt nicht Syrer, Iraker oder Albaner!!!

  83. Merkel und Gauck sind typische Bankrottprodukte eines Bankrottstaates und einer Bankrottideologie. Das ist unverkennbar. Tragisch ist, daß Michel Dummdeutsch beide in die zwei wichtigsten (!) Staatsämter gewählt hat. Wahlmichel Dummdeutsch ist schuld an diesen Zuständen.

  84. #109 auyan (23. Aug 2015 13:02)

    „Wahlmichel Dummdeutsch ist schuld an diesen Zuständen.“

    Stimmt.Die dämlichen Deutschen haben aber immer das bekommen, was sie verdient haben.Bereits 1933 haben sie den Untergang gewählt, wie jetzt. Geschichte wiederholt sich immer.

  85. Pi sagt, die Flüchtlinge kosten 44 Milliarden in diesem Jahr. Diese Rechnung ist unvollständig.
    Es wird nicht berücksichtigt, welche Kosten durch Flüchtlinge der letzten Jahre in diesem Jahr noch anfallen. Es wird nicht erwähnt, was alle Flüchtlinge zusammen in den Folgejahren kosten werden, die alten und die neuen. Ganz zu schweigen vom Familiennachzug. Doch lassen wir die Zahl stehen.
    44 Mrd. Flüchtlinge
    22 Mrd. Energiewende
    30 (?) Mrd. Eurorettung und Griechenland
    XX Mrd. nicht gezahlte Target-2-Forderungen

    Ich bin sicher, wir werden dieses Jahr um mindestens 100 Milliarden ausgeraubt, Tendenz steigend.
    Man stelle sich vor, in was für einem Paradies wir leben könnten, würden wir nicht von total Durchgeknallten regiert werden.

  86. #108 Hausener Bub (23. Aug 2015 11:53)

    ………….. Eines aber ist klar: Es gibt keine wirksamen nationalen Lösungen. Kein Mitgliedsstaat kann Migration wirksam allein regeln. Wir brauchen einen starken europäischen Ansatz. Und zwar jetzt.

    Leute, ihr müßt den Feind erkennen um Abhilfe schaffen zu können und der heißt nicht Syrer, Iraker oder Albaner!!!

    Und so eine versoffene Figur wie der Junker, der noch das Blut von der Bombardierung Libyens an den Händen hat (Er hat sich immer offen für ein Eingreifen stark gemacht) verabreicht dem ungarischen Staatschef Orban eine Backpfeife und nennt ihn Diktator.

    Zur Transmission der Regierungsgewalten auf EU-Ebene:

    Ja sie haben es eilig, sehr eilig sogar. Aber wie man aus der Diskussion des heutigen „Internationaler Frühschoppen“ lernen konnte, ziehen die Nachbarn der Deutschen nicht mit. Der Franzose würde zwar gerne, ist aber wegen der bevorstehenden Wahl gebunden. In Großbritanien kann sich der Premier auch nicht vom Volkswillen abnabeln ohne sich einen Verweis einzuhandeln.
    Die slawischen Länder entziehen sich dem Wahnsinn ohnehin ganz. Sie nehmen allenfals eine kleine homöopatisch verträgliche Menge auf, wenn es überhaupt nicht mehr anders geht. Diese wird stillschweigend dann wieder hinaus komplimentiert. Aus anderer Quelle hieß es, daß es aus der deutschen Politik Forderungen nach finanzieller Unterstützung aus EU-Mitteln gibt um „Deutschland“ zu unterstützen.

    Ich weiß nicht, ob es in den römischen Arenen auch Selbstmord-Spiele zu bestaunen gab. Der Gedanke daran läßt einen glauben, die umgebenden Nachbarn sollten doch bitte über die EU-Mittel einen Eintritt in den Zirkus des Wahnsinns bezahlen. Das Programm in der Arena: finis germaniaä.

  87. Den deutschen Scheinstaat, genannt BRD gibt es nicht mehr. keinerlei staatliche Aufgaben werden mehr wahrgenommen:
    1 Über unser Geld entscheiden ungewählte Mafiosi in Brüssel, Washington und Bilderberg.
    2 Unsere Grenzen schützt und kontrolliert der Staat nicht mehr.
    3 Einheimische Bürger sind bereits heute Menschen zweiter Klasse. Alles wofür wir hart arbeiten müssen, erhalten illegale Landbesatzer umsonst.
    4 Politkasper verfolgen nur noch fremde Interessen und gleichen ihr persönliches Handeln danach ab.
    5 Wir müssen unsere Heimat von den Volksverrätern und ihren fremden Günstlingen zurück erobern. Lieber heute als morgen!

Comments are closed.