fussballfans-in-tschechien-zeigen-karikatur

Am vergangenen Sonntag haben tschechische Fußballfans bei der Erstliga-Partie FK Jablonec gegen Bohemians Prag 1905 ein Transparent mit der oben abgebildeten Karikatur gezeigt. Nun ermittelt die Polizei wegen eines Anfangsverdachts auf Volksverhetzung. Extremismus-Experten sollen ein Gutachten erstellen. (Hier noch einmal der Hinweis auf das Video Meinungsfreiheit versus Religionsfreiheit)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Anzeige: Bundesweite Strafverteidigung | Fachanwalt für Strafrecht: Ulli H. Boldt.

82 KOMMENTARE

  1. Satire darf überspitzen. Sie darf alles. Aber nur wenn es sich um irgendwie „linksgemeinte“ Satire handelt. So mit Kapitalisten, durchglühenden Atomis, PEGIDA-Spaziergängern etc.

    Sollte dies nicht der Fall sein tritt automatisch §130 StGB (Volksverhetzung) in Kraft.

  2. Jetzt sind se in Tschechien auch schon auf poco-Kurs. Und ich dachte immer da herrscht noch einigermaßen gesunder Menschenverstand.(bei den Transparentzeigern ist er ja noch vorhanden 🙂 )

  3. „Extremismus-Experten sollen ein Gutachten erstellen“ – und ich weiß auch schon, wie das ausfallen wird.

  4. Eigentlich hatte ich gedacht, die früheren Ostblockländer wären vernünftiger und nicht vom Gutmenschitis- und Proislamitisvirus befallen. Aber offensichtlich ist Ungarn das einzige Land, das völlig immun dagegegn ist.

  5. Dabei ist dieses TRANSPARENT völlig legitim. Was ist daran bitte schön HETZE. Meine Güte, die werden alle bekloppter bis zum gehtnichtmehr und hinterher ist dann der Aufschrei groß, wenn der große Knall kommen sollte und will sich dann in bester Manier in Unschuld suhlen.

  6. Sie hätten keinen Schweinekopf sondern eine Fratze mit Hakennase und Warze nehmen sollen. Einen Pantoffel gegen einen Pferdehuf austauschen und unter dem Mantel einen schönen spitzen Schwanz herausschauen lassen und schon wäre der Antichrist und nicht etwa ein Müsli gemeint. Und das wäre dann kein Ding für den Staatsschutz mehr.

  7. Eine blonde Frau, die sich gegen einen Herrenmenschen zur Wehr setzt…ja das geht wirklich nicht. Was ist denn das für eine Willkommenskultur?

    Bild mit Beine breit für die Herrenmenschen, das wäre angebracht!
    Bietet das lieber schnellsten an ihr Fußballfans, sonst geht’s ab ins Arbeitslager und da heißtÄs Häuser bauen für „Flüchtlinge“ bis alle, die hier leben wollen, ein Dach über dem Kopf haben.

    Und die Realität wird auch diesen zynischen Vorschlag bald eingeholt haben.

  8. Wenn ich an die vielen verunglimpfenden, beleidigenden Darstellungen von Jesus Christus denke, wird da auch von amtswegen auf Volksverhetzung ermittelt?

    Nö, betrifft bloss Christen, interessiert keine Sau!

  9. Was ist denn an der oben dargestellten Karikatur verhetzend? Für mich ist ein Mann, der eine Neunjährige vögelt und zum Mord an Ungläubigen aufruft, gelinde gesagt, ein krankes Schwein (wobei ich ausdrücklich betonen möchte, dass diese Ausführungen rein theoretischer Natur sind und ich niemand Bestimmtes im Sinn habe). Wobei: das wäre eine Beleidigung der armen Schweine. Dass Islam und Koran nicht Teil Europas sind, ebensowenig die Türkei, sind ebenfalls Tatsachen- daher kann die Zeichnung aus meiner Sicht nicht verhetzend sein. Werden die „Experten“ sicher anders sehen, da man heutzutage vom Ergebnis her forschen muss, sonst wird man in Bunt-Europa ge Maas regelt…..

  10. Oh, da haben die Tschechen aber viel zu ermitteln in den Moscheen, in denen Juden und Christen als Affen und Schweine bezeichnet werden.

  11. Wenn ich alle Nachrichten so zusammenfasse und die Lügenprozente abziehe, so ergeben sich für mich in Europa immer stärkere patriotische Tendenzen!

  12. Hö? Das Bild stellt doch nur die Schlacht am Kahlenberg 1683 Anno Domini dar, als ein europäisches Entsatzheer die Wien belagernde osmanische Armee in den Arsch trat, sogar gender-korrekt, da hier als Frau…

    Aber wahrscheinlich ist es heute schon Volksverhetzung, wenn man historische Beispiele nennt, wo die Europäer für ihre Werte eingetreten sind und sich gegen die Islamisierung gewehrt haben. Das dürfen die heutigen Dhimmis ja nicht wissen, dass es sowas gab…

  13. DFL-Nachrichten soeben:

    Nordrhein-Westfalen will Islamunterricht für Flüchtlingskinder einführen

    Danke Ibn Rahlew Jaghesi

  14. Musste ja schmunzeln…

    Aber völlig richtig, der Islam gehört nicht zu Europa! Danke an die tschechischen Fans!

  15. Lasst uns beten/die Daumen drücken, dass die mutigen edlen Karikaturmaler NICHT gefasst werden.

  16. Rabulisten können aus der Karikatur schon eine Art „Volksverhetzung“ zurechtbiegen.

    Beim Zitieren von Koranversen ist das nahezu ausgeschlossen. Sollte mal doch jemand mit „Volksverhetzung“ kommen, ist Wichtiges erreicht: Der erste, längst notwendige Schritt zum Koranverbot.

  17. Das muß man sich mal vorstellen, Spruchbänder mit der Aufschrift „Wir wollen keinen Islam in Tschechien“ in deutschen Stadien mit der entsprechenden Aufschrift!

  18. #6 BenniS (07. Aug 2015 16:01)

    Was ist denn an der oben dargestellten Karikatur verhetzend? Für mich ist ein Mann, der eine Neunjährige vögelt und zum Mord an Ungläubigen aufruft, gelinde gesagt, ein krankes Schwein (wobei ich ausdrücklich betonen möchte, dass diese Ausführungen rein theoretischer Natur sind und ich niemand Bestimmtes im Sinn habe). Wobei: das wäre eine Beleidigung der armen Schweine.

    Vollkommen richtig erkannt.

    Es ist das einzigste Vernünftige, das Bilderverbot der Mohammedaner, was diese Honks je geschaffen haben.

    Es gibt keine einzige Kreatur auf der Welt, die es verdient hat, auf einem Bild, einer Karikatur oder sonstwo mit dieser perversen Ideologie in Zusammenhang gebracht zu werden.

  19. Aus der beliebten Sendereihe „Das hat uns gerade noch gefehlt“ und absolut passend zum Thema:

    http://www.deutschlandfunk.de/religion-mehr-schueler-in-nrw-erhalten-islamischen.447.de.html?drn:news_id=511705

    Mehr Schüler in NRW erhalten islamischen Religionsunterricht

    BILD:
    Die 13-jährige Razan Tamim aus Homsk in Syrien Deutschunterricht für Flüchtlingskinder in der Fritz-Reuter-Schule in Parchim (Mecklenburg-Vorpommern). (dpa / picture alliance / Jens Büttner)

    Ein syrisches Flüchtlingsmädchen während des Schulunterrichts in Parchim. (dpa / picture alliance / Jens Büttner)

    Nordrhein-Westfalen baut den islamischen Religionsunterricht aus.

    Schulministerin Löhrmann sagte, 13.700 Kinder und Jugendliche erhielten nach den Sommerferien Unterricht in dem Fach. Es werde inzwischen von 123 Lehrern an 176 Schulen unterrichtet. Nordrhein-Westfalen hatte den islamischen Religionsunterricht 2012 an zunächst 33 Grundschulen eingeführt. Insgesamt besuchen 350.000 Muslime die Schulen in dem Bundesland.

    Die Grünen-Politikerin Löhrmann kündigte zudem an, dass zum neuen Schuljahr 300 zusätzliche Lehrkräfte zur Sprachförderung von Flüchtlingskindern eingesetzt würden.

    Im DlF hiess es gerade: „NRW will Islamunterricht für Flüchtlingskinder einführen“.

  20. #14 Wolfgang Langer (07. Aug 2015 16:16)

    Hier ein Bild der Asterix-ähnlichen Karikatur im Original:

    http://www.parlamentnilisty.cz/arena/monitor/Zelena-je-trava-fotbal-to-je-hra-Muslima-s-rypakem-noha-nakopava-A-je-zle-Vice-o-tom-jak-Cesi-protestuji-pri-sportu-388037

    Der Chrome-Browser kann fremdsprachige Webseiten übersetzen.

    Hier bitte:

    Grünes Gras ist Fußball das Spiel. Muslim Schnauze mit Bein Kicks … Und es ist schlecht. Für mehr auf, wie die Tschechen protestieren im Sport

    5. 8. 2015 14.27 Uhr

    Transparent, Muslime zu beleidigen erschien am Sonntag bei einem Fußballspiel in Jablonec. Es war nicht das erste Mal, dass die soziale Feindseligkeit gegenüber Immigranten und Muslime auf der Tribüne eines Fußballstadions demonstriert. In Jablonec, war es jedoch wahrscheinlich die schärfste. Dass etwas Ähnliches ereignete sich in einer Umgebung von radikalen Fußballfans ist nicht verwunderlich. „Hooligan-Szene ist traditionell mit der extremen Rechten verbunden ist. Es ist ein mitteleuropäischer Trend. Da das Ende des letzten Jahres und die aktuelle Immigrantenwelle ist sehr politisiert „, erklärt der ParlamentniListy.cz Experte für Extremismus und Terrorismus Miloslav Mares.

  21. 13 Wolfgang Langer (07. Aug 2015 16:16)

    Asterix-ähnlichen

    Genau. Deshalb ist sie mir ja auch so sehr vertraut. Wenn da jetzt orientalische Daueraggros samt Helfershelfer auftauchen, die mir meine (und Uderzo und Groscinny waren knallinks!) pointierte, harmlose Comic-Vergangenheit nehmen wollen (neben allem anderen), werde ich noch einen Tacken angemiffter…

  22. Mir gefällt diese Karikatur. Meiner Meinung nach sollte man das Bild an jedem öffentlichen Gebäude, an jeder Litfaßsäule, an Bushaltestellen – ach, eigentlich überall anbringen.

  23. OT ++ OT ++

    Mieter in Mülheim sollen Wohnungen für Flüchtlinge aufgeben

    (…)Der anhaltende Zustrom von Flüchtlingen zwingt die Stadt erneut zum Handeln.

    Damit die Stadt die Wohnungen anmieten und Flüchtlinge einziehen können, müssen aber die Mieter zustimmen. Fast alle der vorgesehenen Wohnungen sind derzeit noch belegt. Die SWB will die Mieter von einem Umzug „überzeugen“…

    Die Eingewöhnung vor Ort soll durch das „bewährte Konzept der 24-Stunden-Begleitung mit Concierge und durch Sozialarbeiter“ ermöglicht werden.

    http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/mieter-in-heissen-und-duempten-sollen-fuer-fluechtlinge-weichen-id10477862.html

  24. Volksverhetzung ? Ich dachte, es gibt keine (europäischen) Völker mehr. Sagen zumindest diejenigen, die bunt in der Birne sind.
    🙂
    Ansonsten bemerkenswert, welche Reichweite Islamkritik inzwischen hat. Das wird nicht so einfach mit der Islamisierung – zumindest Ost-Europas.

  25. OT

    In Frankreich herrscht seitens der Politik auch schon ein ganz anderer Ton:

    http://www.lefigaro.fr/politique/le-scan/citations/2015/08/05/25002-20150805ARTFIG00119-morano-invoque-39-45-pour-inviter-les-migrants-a-se-battre-plutot-que-de-fuir.php

    Laut Nadine Morano sollen die Leute nicht aus ihren Ländern fliehen, sondern für ihre Freiheit kämpfen. Wohlgemerkt ist Morano nicht von der FN, sondern von der UMP.

    Für Frankreich habe ich trotz der gegenwärtigen Anarchie in Calais noch Hoffnung, für Deutschland eher weniger.

  26. #35 Babieca (07. Aug 2015 16:36)

    … alles o.k.? Dein Stil, scheint mir, ändert sich seit gestern ????

  27. #37 Joerg33 (07. Aug 2015 16:51)
    Na, da bin ich mal gespannt wie die Mieter reagieren.

  28. Anderes Thema:
    Wenn ihr sehen wollt, wie der Flüchtlings-Wahnsinn aussieht, wenn das Wirtschaftssystem zusammengebrochen ist, dann macht mal einen Urlaub in der Athener Innenstadt.
    Wenn man die Griechenland Rettung abstellt, bricht dort Anarchie und Mord aus. 1 Mio. illegalie männliche Einwanderer vs marodierende Banden aus Rechtsradikalen und veraramten Menschen.

  29. #38 Lepanto2014

    Die Polen und Tschechen wissen was in den westdeutschen D….-Städten los ist, das wollen die bei sich nicht haben.

    Ich habe zumindest die Hoffnung, als Rentner in der Heimat meiner Vorfahren zu leben, Kontakte dahin habe ich schon genug. Die wird auch dann noch europäisch geprägt sein wird. Ich denke, die Polen und Tschechen werden in Richtung Deutschland den Eisernen Zaun wieder hochziehen, und das mit voller Berechtingung und meiner Zustimmung.

  30. #41 notar959 (07. Aug 2015 16:58)

    … alles o.k.? Dein Stil, scheint mir, ändert sich seit gestern ????

    Keine Sorge. Mal rationaler, mal irrationaler. Mal Wütender, mal Überlegter. Manchmal platzen selbst mir in letzter Zeit diverse Kragen… :((

  31. „Volksverhetzung“ ist sowieso ein orwellscher Begriff, genau wir „rechts“, „rassistisch“ und andere als Joker zur Abschaffung der Meinungsfreiheit.

    Auf dem sehr gelungen Banner sehe ich allerdings nur ein Schwein, das von der Bäuerin etwas unsanft angestubst wird. ;-)
    Allenfalls ein Fall für den Tierschutzverein wenn es eine Photographie wäre. Aber als Zeichnung? Dann müßte das ebenso verfolgt werden: kick

  32. #44 BePe (07. Aug 2015 17:02)

    Als ich den Tagesschauartikel heute gelesen habe, mußte ich mir auch an den Kopf fassen. Ein Bericht über eine Wahlkampfveranstaltung befaßt sich zu 80% mit einem Bewerber, 15% mit einem zweiten und der Rest darf sich dann mit nahezu 0 Erwähnung repräsentiert sehen.
    Ich frage mich immer, was das gerade bei US-Wahlen soll. Der Deutsche wählt dort nicht, also was soll diese parteiische Berichterstattung?

    Hier mal ein Schweizer Artikel, der zeigt, daß die ARD-Vorwürfe an Trump dann noch nicht einmal der Wahrheit entsprechen: http://www.srf.ch/news/international/alle-gegen-trump

    Der gleiche Mist gestern in 2 Berichten über Rußland. Bei beiden ging es (nach ARD-Überschriften) nur um Putin. Putin vernichtet Lebensmittel und Putin bekommt sein Geld zurück.

    Naja, und wo dieser Qualitätsjournalismus, gesponsert mit Milliarden an Zwangsabgaben, dann gipfelt sehen an den Berichten über unsere Fachkräftezuwanderung.

    Zu Schlägereien (Dresden) kommt es, weil die friedlichen Fachkräfte nicht adäquat untergebrecht werden (nicht weil sie, wie vorher befürchtet, sich nicht benehmen könne, obwohl sie ja alle Professoren und Ärzte sind), Kriminalität gibt es nicht (geben sogar jeden Tag gefundene Geldbörsen ab), und niemals würde so einer jemandem etwas antun…und wenn doch, dann liegt das an fehlender Willkommenskultur. Am besten noch mehr Geld bereitstellen.

    Und das schlimmste ist: Trotz dieses ganzen Wahnsinns, der uns gerade an jeder Ecke begegnet, werden wir uns 2025 daran erinnern, wie schön es vor 10 Jahren (also heute) war.

    Das sitzt ihr dann aber ohne mich aus. Ich bin nächsten Herbst weg. Versprochen!

  33. Gibt es die Karikatur als Poster?
    Ich würde diese gerne in meiner Wohnung aufhängen.

  34. #55 Babieca (07. Aug 2015 17:23)
    Au weia, da dürfen wir ja garnichts mehr sagen. Unser bloße Exisenz beleidigt ja schon IHN („Du weißt schon wer“) und seine immer gutgelaunten Fans.

  35. Also sind wir doch nicht alle Kalle, oder? Wo doch Anfang dieses Jahres die Merkel und all ihre internationalen Staatswackeldackel -Kollegen zum scheinheiligen „breiten“ Beisammensein posierten. Alle für „Wir sind Kalle“. Und nun?

  36. Das Plakat ist super! Menschenskinder, könnte man solche Plakate nicht auch bei uns in unseren Stadien verbreiten? Oder von Brücken hängen lassen? Menschenskinder, es gibt so viele Flächen! Wenn ich mir vorstelle was die Antifa so überall herumschmiert und tonnenweise Farbe versprüht. z.B. wenn man mit der Hochbahn vom Hamburger Flughafen nach Hamburg reinfährt … und anderswo … Von der ANTIFA lernen sag ich da nur. Es gibt, Fassaden, Brücken, zur Zeit viele Baustellenobjekte an Autobahnen und Bundesstrassen, Heuballen auf Feldern nahe an Strassen…

    Wir sollen uns jetzt mal unserer Kreativität denselben freien Lauf lassen wie man es der Antifa gestattet. Bei der Antifa nennen das die Linken Kunst und kreativ. Lasst uns auch kreativ sein!

  37. #53 baqd_G (07. Aug 2015 17:15)
    #44 BePe (07. Aug 2015 17:02)

    „Und das schlimmste ist: Trotz dieses ganzen Wahnsinns, der uns gerade an jeder Ecke begegnet, werden wir uns 2025 daran erinnern, wie schön es vor 10 Jahren (also heute) war.“

    das seh ich anders. das geht max. noch 2-3 jahre, wenn überhaupt. die werden sich im nächsten kalten (mit gottes hilfe) winter in ihren zelten den Ars… abfrieren und man wird die invasoren in privatwohnungen einquartieren, gegen knete versteht sich – bezahlt ja der staat ;-)))) -. es wird zum offenen schlagabtausch kommen. und wehe, wenn der deutsche an sich einmal aufwacht und „in fahrt“ kommt. wir haben noch nie halbe sachen gemacht. die invasoren sind größtenteils feiges pack, die nur gegen schwächere antreten. gestern in köln, 1 polizist (in worten ein), richtig kräftige statur, hielt da 3 fusselbärte in schach, während seine kollegin einen weiteren kontrollierte. habs nur im vorbeifahren gesehen, waren wohl zu schnell unterwegs gewesen.

  38. #53baqd_G

    >Das sitzt ihr dann aber ohne mich aus. Ich bin nächsten Herbst weg. Versprochen!

    Darf ich fragen, wohin die Reise gehen soll?

  39. #61 Ironman#61

    Ich hoffe, daß ich mich irre.
    Das kannst du mir glauben!

    Aber wenn dann nächstes Jahr wieder Wahlen sind (im März gibt es einige), kommt wieder dasselbe Ergebnis. Kurz vor der Wahl wird hier und da ein bißchen Aktionismus (statt wirksame Änderungen wie in Dänemark) gezeigt, und Versprechen gemacht, und dann sehen wir dieselben Politbratzen für weitere 5 Jahre denselben Dreck weitermachen.

    Wie gesagt: Ich hoffe, daß ich mich irre, ich hoffe es wirklich!

  40. Da ich nen ganz extremen Werbefilter habe, sehe ich auch nicht mehr alle seitliche Grafiken.

    Früher hatte PI-News, genau das Transparent auch als Karrikatur und wurde von der Presse auch dafür gescholten…

    Haben wir es immer noch???

    Ich bitte um Info…

  41. Warum heißt es eigentlich noch „Volksverhetzung“? Es müßte vielmehr „Bevölkerungsverhetzung“ heißen, ist man doch dabei, dem „Volk“ durch systematische „Umvolkung“ den Garaus zu machen.

  42. #53 baqd_G

    ARD und ZDF Nachrichten nutze ich überhaupt nicht mehr, auch schaue ich mir da keine Eigenproduktionen mehr an wegen der dauernden unterschwelligen Propaganda (Gender, Multikulti usw.). Ich informiere mich fast nur noch in äusländischen Medien. Diese ö-r Dummschätzer und deren billige und dursichtige Propaganda sind nicht mehr zu ertragen, gleiches gilt aber auch für die Bertelsmann und Springersender.

    Am Rande bemerkt. Ich schaue gerade ein wenig Schwimm-WM in Russland, plötzlich kommen Nachrichten, erste Meldung Refugeepropaganda. Und schon war der Sender umgeschaltet.
    😉

  43. #68 Tritt-Ihn

    Und das in der Haupturlaubszeit! Das hat es glaube ich noch nie gegeben, sonst waren während der Urlaubszeit immer weniger hier.

  44. #71 BePe

    Ja, für bare Münze nehme ich das bei bestimmten Themen auch nicht. Insbesondere, wenn in letzter Zeit immer wieder auffällt, daß auch bei Themen, bei denen der deutsche Leser gar nichts zu entscheiden hat, neutrale Berichterstattung ein Fremdwort ist.
    Aber zum allgemeinen Nachrichtenüberblick muß man ja irgendwo anfangen. Bei Themen, an denen einem etwas spanisch vorkommt (wie der Trump-Geschichte) googelt man eben mal nach einer anderen Quelle. Manchmal wird man bei Ösi- oder Schweizer Medien fündig, manchmal in englischer Sprache, und wenn es um „Putin macht dies“ und“Putin sagt das“ geht, schaue ich in russische Medien nach den Originalzitaten oder Verlautbarungen.

    Oma Gertrude aus Unna und Schantalle aus Buxtehude macht das allerdings nicht. Die sehen in der Tageszeitung bzw. in ihrer Facebookübersicht, daß wir ein Multikultiwunderland sind, in dem nur die böse Nazis ein Problem sind.

    Wo der Schwerpunkt in der Berichterstattung der Fernsehnachrichten dann liegt, hast du vorhin selbst mal wieder gesehen.

  45. #71 BePe

    Ja, für bare Münze nehme ich das bei bestimmten Themen auch nicht. Insbesondere, wenn in letzter Zeit immer wieder auffällt, daß auch bei Themen, bei denen der deutsche Leser gar nichts zu entscheiden hat, neutrale Berichterstattung ein Fremdwort ist.

    Aber zum allgemeinen Nachrichtenüberblick muß man ja irgendwo anfangen. Bei Themen, an denen einem etwas spanisch vorkommt (wie der Trump-Geschichte) googelt man eben mal nach einer anderen Quelle. Manchmal wird man bei Ösi- oder Schweizer Medien fündig, manchmal in englischer Sprache, und wenn es um „Putin macht dies“ und“Putin sagt das“ geht, schaue ich in russische Medien nach den Originalzitaten oder Verlautbarungen.

    Oma Gertrude aus Unna und Schantalle aus Buxtehude macht das allerdings nicht. Die sehen in der Tageszeitung bzw. in ihrer Facebookübersicht, daß wir ein Multikultiwunderland sind, in dem nur die böse Nazis ein Problem sind.

    Wo der Schwerpunkt in der Berichterstattung der Fernsehnachrichten dann liegt, hast du vorhin selbst mal wieder gesehen.

  46. War diese großartige Zeichnung nicht von 2010 bis 2012 ständig auf der Startseite von PI links oben angepinnt?
    Meines Wissens hat damals sogar SPIEGEL Online Freudentänze veranstaltet, als PI die Karikatur entfernt hat …

  47. PI wirkt – auch im Ausland!

    Na, das haben sich die Tschechen doch wohl von PI abgeguckt? Die lesen hier ja mit!

  48. #81 _Kritiker_ (07. Aug 2015 18:57)

    Danke!
    Ist ab sofort mein Desktop-Hintergrundbild.

  49. Warum Integration?
    NRW Regiert von total Irren, den Asyl_betrüger den „Ar..h“ hinterher Tragen.
    Islam Unterricht damit es den Nachwuchs Herrenmenschen an nichts mangelt.
    Wann kommt endlich die Scharia?
    Wann wird endlich Schweinefleisch Verboten?
    Ja nee, ist klar, immer schön kleine Schritte, damit der Deutsche bloß nichts merkt.
    Die Grünen meinungs Monopolisten, Sägen an dem Ast..
    Wenn das nicht so Traurig wärhre, müsste man über soviel Irrsinn Lachen

  50. Unappetitlich ist der Islam in all seinen Ausformungen; und Hetze ist der Koran,vom Massenmörder Mohammed ganz zu schweigen.

  51. Oh ja, schon sehr, sehr lange ist das mein Hintergrundbild 😉
    Hat irgendjemand das Urheberrecht auf dieses Bild? Ich trage mich schon seit Jahren mit dem Gedanken, davon Aufkleber zu machen.

    lieben Gruß, wisgard

  52. Schade, daß der tschechische Text so lang ist.
    Muß erstmal mein Wörterbuch C/D finden.

Comments are closed.